Wie man 5 NOC bei Zystitis einnimmt

Unfruchtbarkeit

Trotz der Errungenschaften der modernen Medizin ist die Frage der Auswahl von Medikamenten bei der Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Harntrakts nach wie vor relevant. Dies liegt an der hohen Anpassungsfähigkeit und schnellen Anpassung pathogener Mikroorganismen an viele Arten von Antibiotika und Antibiotika. Die Verwendung von 5 Knoten bei Blasenentzündungen ist seit den 70er Jahren unseres Jahrhunderts weit verbreitet und wird bis heute verwendet.

Was ist ein Medikament 5 NOK

Der Hauptwirkstoff des Medikaments 5 NOK ist ein Antibiotikum mit antibakteriellen Eigenschaften - Nitroxolin. Erhältlich in Form von bikonvexen Tabletten mit 50 mg Wirkstoff, 10 Tabletten in einer Blisterpackung. Eine Packung enthält 40-50 Tabletten, eine Plastikflasche 50 Tabletten.

Nitroxolin darf nur unter folgenden Lagerbedingungen verbraucht werden:

  • Lagerung bei einer Temperatur von nicht mehr als 26 ° C;
  • Lagerdauer von fünf Jahren.

Schlagmechanismus

Die therapeutische Wirkung der Verwendung des Arzneimittels 5 NOC bei Zystitis beruht auf einer antimikrobiellen Wirkung auf Mikroorganismen, die Entzündungen in der Blasenschleimhaut verursachen. Das Medikament hat eine bakterizide und bakteriostatische Wirkung durch:

  • Verletzungen der DNA-Vermehrung von Bakterienzellen;
  • Hemmung der Atmungsfunktion von Mikroorganismen durch Bindung von Proteinen in Zellmembranen;
  • Störungen in der Entwicklung von Redoxreaktionen in Bakterienzellen.

Der komplexe Effekt des Medikaments kann die Aktivität eines breiten Spektrums an grampositiven und gramnegativen Mikroorganismen unterdrücken, die Zystitis und andere Entzündungen der Weichteile und des Harntrakts verursachen:

  • Streptokokkeninfektionen;
  • E. coli;
  • Ureaplasma;
  • Heu-Zauberstab;
  • Enterobakterien (Klebsiella);
  • Erreger der Gonorrhoe;
  • der Erreger der Salmonellose;
  • Trichomonas vaginalis;
  • der Erreger der Tuberkulose.

Auch 5 NOC sind gegen bestimmte Arten von Pilzen und Schimmelpilzen wirksam, insbesondere:

  • Candida-Pilz;
  • Schimmelpilze;
  • Dermatophyten.

Im Gegensatz zu anderen antibakteriellen Medikamenten verursacht 5 NOK keine Soor, da es die Aktivität von Pilzen der Gattung Candida hemmt

Das Medikament ist durch eine erhöhte Resorption aus dem Magen-Darm-Trakt gekennzeichnet. Die höchste Konzentration in Geweben und Körperflüssigkeiten tritt innerhalb von 1-2 Stunden nach der Einnahme auf und macht mehr als 90% des Wirkstoffs aus. Praktisch die gesamte Droge wird von den Nieren ausgeschieden und nur ein kleiner Teil mit Galle.

Indikationen zur Verwendung

Die Anwendung von 5 NOK ist indiziert für akute oder chronische entzündliche Prozesse des Harnwegs infektiöser Art:

  • mit Pyelonephritis;
  • mit Blasenentzündung;
  • mit Urethritis;
  • mit Infektionen der Prostata.

Aufgrund der Tatsache, dass Zystitis hauptsächlich bei Frauen auftritt, aufgrund des Eindringens von Bakterien in die Harnröhre, die die analen und vaginalen Bereiche der Genitalien besiedeln, sind infektiöse Läsionen der Blase nach oben gerichtet.

Primäre infektiöse Läsion ist das Eindringen pathogener Mikroorganismen durch die Harnröhre in die Blase und dann in die Nieren, wodurch eine komplizierte infektiöse Läsion verursacht wird.

Eine sekundäre Infektion der Blase tritt vorwiegend bei Männern auf und ist eine Folge der Deformation der urogenitalen Organe aufgrund der Entwicklung einer Prostatahyperplasie der Prostatadrüse.

Die überwiegende Mehrheit der Fälle von Zystitis wird durch Erreger verursacht, die auf das Arzneimittel 5 NOC empfindlich sind. Aufgrund der Bildung einer hohen Konzentration des Arzneimittels in den Nieren und im Urin ist es möglich, die Aktivität der Erreger schnell zu neutralisieren.

Außerdem werden 5 NOKs verschrieben, um Infektionen der Nieren und Harnwege nach der Durchführung zu verhindern:

  • Diagnoseverfahren (Zystoskopie);
  • chirurgische Eingriffe;
  • Steniration der Harnleiter;
  • Blasenkatheterisierung.

Regime

Anweisungen zur Anwendung von 5 NOK bei Zystitis umfassen Anweisungen zur Dauer und Menge des Medikaments, abhängig vom Alter des Patienten und der Form der Erkrankung.

Die Behandlung von Blasenentzündungen ist die Aufrechterhaltung einer konstanten Konzentration des Wirkstoffs in biologischen Flüssigkeiten. Aus diesem Grund sollten Sie 5 - 4 Wochen lang mindestens viermal täglich 5 NOCs einnehmen.

Tabelle: 5 NOC für die Behandlung der akuten Zystitis nach Altersgruppen der Patienten

Bei chronischer Zystitis wird natürlich die Einnahme des Medikaments empfohlen. Die Kursdauer beträgt 1 Monat, während der Sie 2 Wochen das Medikament trinken sollten, die nächsten 2 Wochen - machen Sie eine Pause. Wiederholen Sie den Zyklus sollte 4-5 Monate sein.

Unabhängig davon, wie Sie das Arzneimittel kontinuierlich oder in Zyklen einnehmen, sollten Sie zur Erhöhung der antibakteriellen Wirkung mehr Flüssigkeiten mit bis zu 1,5-2,0 Liter pro Tag trinken.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von 5 NOK kann von vielen Nebenwirkungen begleitet werden:

  • epigastrischer Schmerz;
  • dyspeptische Symptome (Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen);
  • schwere anormale Leberfunktion;
  • allergische Reaktionen;
  • ein Anstieg der Blutgerinnung;
  • neurologische Störungen (Ataxie, Optikusatrophie, Extremitätenparese);
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems (Tachykardie, Arrhythmie).

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, da sich die rechtzeitige Ausscheidung des Arzneimittels verzögern kann, was zu einer übermäßigen Akkumulation führen kann.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels 5 NOK:

  • Unverträglichkeit gegen Nitroxolin;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • schwere beeinträchtigte Nieren- oder Leberfunktion;
  • Katarakt

Das Medikament ist während der Schwangerschaft kontraindiziert, da keine Daten zu den Auswirkungen von Nitroxolin auf den Fötus und dem Grad des Eindringens in die Milch während der Stillzeit vorliegen.

Die Relevanz der Anwendung von 5 NOK heute

Bisher ist 5 NOK aus einer Reihe negativer Aspekte nicht das Mittel der Wahl bei der Behandlung von Zystitis:

  • Entwicklung einer Resistenz gegen Zystitis-Pathogene gegen Nitroxolin;
  • Das Fehlen der notwendigen Konzentration des Wirkstoffs im Urin;
  • Die Notwendigkeit hoher Dosen des Arzneimittels und die damit verbundenen Nebenwirkungen;
  • Die Dauer des Drogenkurses.

1. Zystitis manifestiert sich in den meisten Fällen als unkomplizierte Krankheit, die durch E. coli hervorgerufen wird. Bis heute wurde nachgewiesen, dass E. coli in 20 von 100 Fällen eine erhöhte Resistenz gegen die Wirkungen von Nitroxolin aufweist.

2. Die Wirksamkeit der Behandlung von Zystitis beruht auf der Erhöhung der Konzentration des antibakteriellen Wirkstoffs im Urin und im Harntrakt zur frühzeitigen Unterdrückung der Aktivität pathogener Mikroorganismen. Bei der Verwendung von 5 NOCs in einer aktiven Form wird jedoch nur 1% des Arzneimittels ausgeschieden, der Rest wird in einer gebundenen inaktiven Form ausgeschieden.

3. Trotz der hohen Resorption des Arzneimittels aus dem Gastrointestinaltrakt beträgt die therapeutische Zeit der Exposition gegenüber 5 NOK nicht mehr als 2 Stunden, und daher sind große Dosen des Arzneimittels erforderlich, um die richtige Serumkonzentration aufrechtzuerhalten. Die registrierten Fälle der Entwicklung schwerer irreversibler Wirkungen (Atrophie des Sehnervs, Entwicklung einer subakuten Neuropathie) zwingen jedoch, auf die Hilfe anderer antibakterieller Wirkstoffe zurückzugreifen.

4. Der Nachteil der Verwendung von 5 NOCs ist auch die Nutzungsdauer. Wenn es 2 Wochen dauert, ein Medikament einzunehmen, um eine positive Behandlung der akuten Zystitis zu erreichen, reicht es heute aus, mehr topische Medikamente (Co-trimoxazol, Amoxicillin, Tetracyclin) zu verwenden.

Bei der Diagnose einer Zystitis werden aufgrund der offensichtlichen klinischen Symptome nur selten Daten mikrobiologischer Untersuchungen verwendet. Die Taktik bei der Auswahl der Antibiotika-Therapie besteht darin, die Verwendung von Arzneimitteln zu minimieren und gleichzeitig die maximale Wirkung zu erzielen. 5 NOK ist heute ein Medikament der zweiten Wahl zur Behandlung von Blasenentzündungen und hat nur einen Preisvorteil unter der breiten Palette von Medikamenten.

Wie nehme ich 5 NOC bei Zystitis?

5-NOK bei Zystitis ist ein häufig verschriebenes Arzneimittel, da es eine hohe Wirksamkeit zeigt. Entzündungen der Schleimhaut der Blasenwände sind meistens mit einer Infektion verbunden, mit der dieses Arzneimittel bei der Bekämpfung hilft.

Indikationen zur Verwendung

Der häufigste Grund für die Verschreibung von 5-NOK ist die nach Diagnose festgestellte Zystitis. Weisen Sie es zu, um die Manifestationen sowohl der akuten als auch der chronischen Zystitis zu beseitigen. Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung anderer infektiöser Entzündungen, die das Urogenitalsystem beeinflusst haben. Es wird Patienten beider Geschlechter verschrieben.

Neben der Zystitis wird 5-NOK zur Erkennung solcher Erkrankungen eingesetzt:

  • Urethritis;
  • Epididymitis;
  • Pyelonephritis;
  • Karzinom oder Prostata-Adenom.

Dosierung und Verabreichung

Das Schema von 5-NOK gegen Zystitis muss vom Arzt individuell verabreicht werden, da nur ein Fachmann die individuellen Merkmale des Zustands des Patienten beurteilen kann. Wenn der Arzt die Dosierung des Arzneimittels nicht verordnet hat, müssen Sie die Anweisungen des Herstellers befolgen. Bei Patienten ab 12 Jahren wird empfohlen, 4-mal täglich 2 Tabletten zu trinken. Bei schweren Blasenentzündungen kann eine doppelte Dosis verabreicht werden. Kindern von 5 bis 12 Jahren wird empfohlen, 1-2 mal 4 Tabletten täglich zu trinken. Kinder zwischen 3 und 5 Jahren dürfen 4-mal täglich 1 Tablette trinken. Nehmen Sie das Medikament vor den Mahlzeiten ein.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion sollte die Anzahl der Dosen des Arzneimittels halbiert werden. Für diese Kategorie von Patienten ist es wünschenswert, ein Mittel gegen Zystitis unter ärztlicher Aufsicht einzunehmen.

Nebenwirkungen

Das Medikament verursacht ziemlich oft Nebenwirkungen. Unter den Reaktionen des Körpers auf seine Verwendung am häufigsten:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Kopfschmerzen, Polyneuropathie, Parästhesie, Ataxie;
  • Hautausschlag;
  • Tachykardie usw.

Das Medikament beeinflusst die Kontrolle des Vehikels nicht und verringert nicht die Konzentration der Aufmerksamkeit, so dass die Behandlung von Blasenentzündungen bei seiner Verwendung nicht den Abbruch der üblichen Maßnahmen erfordert.

Gegenanzeigen

Ein Mittel gegen Zystitis zu verwenden, kann keine recht umfangreiche Kategorie von Patienten sein. Die wichtigsten Kontraindikationen sind:

  • Katarakt;
  • Anomalien in den Nieren und der Leber;
  • Alter bis zu 3 Jahre.

Die Einnahme von 5-NOK ist verboten, wenn eine der Substanzen in der Zusammensetzung des Arzneimittels nicht vertragen wird.

Dauer der Behandlung

Es ist verboten, 5-NOC länger als 4 Wochen einzunehmen, ohne die Nieren und die Leber zu untersuchen. Bei diesen langen Kursen muss die Wahrung der Funktionen dieser Stellen überwacht werden. Im Durchschnitt dauert die Behandlung der Blasenentzündung 2-4 Wochen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Verwenden Sie das Medikament nicht gleichzeitig mit Derivaten von Hydroxychinolin. Dies erhöht die Vergiftung des Körpers und kann zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten führen. Besonders gefährlich wird der gemeinsame Einsatz von Arzneimitteln sein, die auf Hydroxychinolinen und ihren Derivaten basieren.

Das Medikament hat auch eine schlechte Alkoholverträglichkeit. 5-LCM selbst belastet die Leber und die Nieren stark, die zusätzliche Wirkung von Alkohol kann zu schwerwiegenden Verstößen bei der Arbeit dieser Organe führen.

Überdosis

Es gibt keine Informationen zu Fällen einer Überdosierung des Arzneimittels, da keine derartigen Fälle gemeldet wurden. Dies ist ein Indikator für die hohe Qualität des Arzneimittels und seine relative Sicherheit. In jedem Fall ist es jedoch nicht erforderlich, die Dosierung des Medikaments selbst zu verschreiben oder mehr als vom Arzt empfohlen zu verwenden.

Lagerbedingungen

Bewahren Sie 5-NOK in der Originalflasche des Herstellers auf. Es ist notwendig, das Medikament vor Sonne und Wasser zu schützen. Es ist wichtig, dass der Ort, an dem das Arzneimittel aufbewahrt wird, für Kinder schwer zu erreichen ist und die Temperatur darin + 25 ° C oder niedriger ist.

Verfallsdatum

Der Hersteller garantiert die Sicherheit der Eigenschaften des Arzneimittels für 5 Jahre nach der Freigabe. Wenn das Verfallsdatum abgelaufen ist, sollte das Arzneimittel weggeworfen werden, da es im besten Fall zu keinem Ergebnis und im schlimmsten Fall zu gesundheitlichen Schäden führt.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Medikament ist in Tablettenform erhältlich. Der Wirkstoff in seiner Zusammensetzung ist Nitroxolin. Es hat eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung und wirkt aktiv gegen die meisten Mikroorganismen, die Zystitis verursachen. Nitroxolin bekämpft Candida-Pilze, Ureaplasma, Gonokokken, Streptokokken, Trichomonas usw.

Nitroxolin wird leicht aufgenommen und beginnt schnell zu wirken. Hilfsstoffe in der Zusammensetzung:

  • Calciumphosphat;
  • Lactosemonohydrat;
  • kolloidales Siliziumdioxid usw.

Schwangerschaft und Stillzeit

Frauen, die ein Baby erwarten oder gestillt werden, bekommen das Medikament nicht verordnet. Wenn es nicht möglich ist, ein anderes Mittel gegen Blasenentzündungen zu verwenden, wird die Fütterung vorübergehend unterbrochen, da beim Stillen ein hohes Risiko besteht, dass das Baby Schaden nimmt. Während der Schwangerschaft ist die Verwendung nur in extremen Fällen zulässig, wenn der Nutzen für die Mutter höher ist als die Möglichkeit einer fetalen Pathologie.

Verwenden Sie in der Kindheit

Das Medikament kann ab 3 Jahren zur Behandlung von Blasenentzündungen eingesetzt werden. Die Dosierung ist in diesem Fall reduziert. Kinder zwischen 3 und 5 Jahren dürfen maximal 200 mg pro Tag einnehmen, Kinder zwischen 5 und 12 Jahren - maximal 400 mg. Zur gleichen Zeit ist die durchschnittliche Tagesdosis für Patienten von 3-12 Jahren die gleiche - 200 mg.

Für sehr junge Kinder, die noch nicht 3 Jahre alt sind, wird 5-NOC ebenfalls verschrieben, jedoch nur für Patienten, denen keine anderen Medikamente zur Behandlung von Blasenentzündungen verschrieben wurden. Für die jüngere Alterskategorie kann nur ein Arzt die richtige Dosierung auswählen.

Apothekenverkaufsbedingungen

5-NOC verkaufen nur auf Rezept. Dies dient der Patientensicherheit, um Selbstmedikation zu vermeiden.

5 NOK bei der Behandlung von Zystitis

Blasenentzündung ist eine Entzündung der Schleimhaut der Blase. Die Basis der Behandlung sind Medikamente. "5-NOK" bei Blasenentzündung ist eines der besten Mittel. Tabletten haben eine antibakterielle Wirkung, die darauf abzielt, Mikroorganismen zu beseitigen, die Entzündungsprozesse verursachen. Für Kinder und Erwachsene in den entsprechenden Dosierungen bestimmt.

Zusammensetzung und pharmakologische Wirkung

Der Hauptbestandteil dieses Medikaments ist Nitroxolin. So enthält es in einer Pille 50 Milligramm. Diese Substanz blockiert die Vermehrung von Bakterien, die Entzündungen in der Blase hervorrufen. Darüber hinaus enthält das Medikament Hilfskomponenten:

"5-NOK" blockiert die Vermehrung von Bakterien, die den Erreger der Zystitis verursachen.

  • Laktosemonohydrat - wirkt als Süßungsmittel;
  • Calciumphosphat - eine Substanz, die Feuchtigkeit speichert;
  • Maisstärke - verwendet, um die Komponenten miteinander zu verbinden;
  • kolloidales Siliziumdioxid - wirkt als Sorbens;
  • Talkum - für besseres Gleiten;
  • Povidon K25 - Enterosorbens;
  • Magnesiumstearat ist ein auf tierischem Fett basierendes Nahrungsergänzungsmittel.
  • Crospovidon.

Außerhalb sind die Tabletten beschichtet. Es besteht aus Komponenten wie Akaziengummi, Saccharose, Carmellose-Natrium, Kieselsäure vom Kolloidtyp, Titandioxid, Calciumcarbonat und gelbem Farbstoff. Die pharmakologische Wirkung beruht auf der Fähigkeit von Nitroxolin, die Entwicklung von Mikroorganismen, die Entzündungen verursachen, zu verzögern. Diese Substanz trägt zur Schaffung neuer Verbindungen bei, die beschädigte Schleimhautoberflächen wiederherstellen. Das Medikament "5-NOK" hat eine starke bakterizide Eigenschaft, die dazu beiträgt, Mikroorganismen im Harntrakt zu zerstören.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird Patienten mit verschiedenen Formen der Blasenentzündung verschrieben, darunter: akute und chronische Formen der infektiösen Zystitis, posttraumatische Zystitis und eine sekundäre Form der Erkrankung, wenn im Urin Bakterien nachgewiesen werden. Darüber hinaus wird "5-NOK" Personen mit Pyelonephritis und solchen Diagnosen wie: Prostatitis, Orchitis, Urethritis, Prostatatumor sowie nach Operationen am Urogenitalsystem verschrieben. Häufig verschreiben Ärzte dieses Instrument nach Untersuchungen wie Zystoskopie und Katheterisierung. Dies geschieht, um Nebenwirkungen durch die Verfahren zu vermeiden.

Gebrauchsanweisung 5 NOK bei Blasenentzündung

Abhängig vom Alter des Patienten kann es mehrere Schemata von "fünf NOK" geben:

  • Kinder von 2 Monaten bis zu einem Jahr. Die Tagesdosis wird mit einer Rate von 25 mg Wirkstoff pro 1 kg Gewicht des Kindes bestimmt. Die berechnete Menge wird in 4 Dosen aufgeteilt. Die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.
  • Kinder von 1 bis 12 Jahren nehmen 1-2-mal täglich 3-4 Tabletten ein. Die Dauer der Medikation überschreitet nicht 1 Monat.
  • Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene sollten mindestens 3-mal täglich 2-4 Tabletten einnehmen.

Zur Vorbeugung müssen Sie 4-mal täglich 2 Tabletten einnehmen. Die Empfangsdauer beträgt nicht mehr als 3 Wochen. Bei einer Leber- oder Nierenerkrankung kann der Arzt die empfohlene Dosierung reduzieren. Die Behandlung wird für jeden Patienten individuell berechnet. Dies kann ein Monat dauernde Medikation oder ein Wechsel sein: 2 Wochen Einnahme und 2 Wochen Pause. Um die beste Wirkung zu erzielen, sollte "five-NOC" vor den Mahlzeiten eingenommen werden, während viel Wasser getrunken wird.

Gegenanzeigen

Das Tool "five-NOC" hat eine Reihe von Kontraindikationen, darunter:

  • Katarakt (die Einnahme dieses Medikaments trägt zur Trübung der Augenlinse bei, was zu einer Verschlimmerung der Krankheit führt);
  • Anomalien in den Nieren oder der Leber;
  • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge;
  • Schwangerschaft und Stillzeit (Medikamente können das Baby beeinträchtigen).

Bei kontinuierlichem Gebrauch des Arzneimittels für mehr als 4 Wochen ist eine Untersuchung der Nieren und der Leber erforderlich. Wenn Sie "5-NOC" verwenden, können Sie keine alkoholischen Getränke trinken. Das Arzneimittel kann mit Alkohol reagieren und Nebenwirkungen in Form von Schwindel und Übelkeit verursachen. Darüber hinaus kann Alkohol die Krankheit selbst verschlimmern. Es sollte mit Vorsicht in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet werden.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind ziemlich selten. Die Einnahme dieses Medikaments hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, ein Auto zu fahren. Es kann also während der Fahrt verwendet werden. Eine unsachgemäße Verwendung des Arzneimittels kann jedoch unerwünschte Auswirkungen auf alle Organe und Systeme des Körpers haben. Unter ihnen:

  • Übelkeit, die zum Erbrechen führt;
  • allergische Reaktionen unterschiedlicher Schwere;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Taubheit der Haut an Händen und Füßen;
  • Tachykardie.

Eine häufige Nebenwirkung ist die Verfärbung des Urins in einem hellen Orange. Dies liegt an dem Farbstoff, der Teil der Hülle von Tabletten ist. Protein kann im Urin vorhanden sein. Ursachen für Folgen können zu lange Medikamenteneinnahme oder falsche Dosierung sein. Wenn Nebenwirkungen auftreten, müssen Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen und Ihren Arzt konsultieren. Nach der Beendigung sind alle unerwünschten Symptome schnell vergangen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die Gebrauchsanweisung besagt, dass die gleichzeitige Anwendung von Nitroxolin mit Tetracyclinen zur Steigerung und Summierung ihrer Wirkungen auf den Körper beiträgt. Wenn Sie "5-NOK" zusammen mit "Levorin" und "Nystatin" verwenden, besteht eine Potenzierung der Auswirkungen auf den Menschen. Es ist nicht wünschenswert, das Medikament zusammen mit Medikamenten zu verwenden, die Magnesium enthalten (z. B. Antazida), da dies zu einer langsamen Absorption von Nitroxolin führt. Die Einnahme von „5-NOK“ zusammen mit Antibiotika, die Nalidixinsäure enthalten, verringert die Wirkung der letzteren. Es ist verboten, dieses Medikament zusammen mit Nitrofuranen einzunehmen. Ansonsten steigt das Risiko einer neurotoxischen Wirkung.

Besondere Anweisungen

Das Medikament alleine kann man nicht verschreiben, es sollte nur ein Spezialist tun. Andernfalls kann sich die Krankheit verschlimmern. Der Arzt darf ein Medikament für schwangere Frauen nur dann verschreiben, wenn das Risiko für die Mutter größer ist als die mögliche Gefahr für den Fötus. Wenn Sie stillenden Müttern ein Medikament verschreiben, sollte das Stillen gestoppt werden. Andernfalls können unerwünschte Auswirkungen auf das Kind auftreten. Während der Behandlung müssen Sie die Menge an Vitaminen und Flüssigkeit erhöhen. Nur im Extremfall ist es erforderlich, Kindern bis zum 1. Jahr ein Medikament zu verschreiben. Es ist notwendig, sorgfältig und regelmäßig Laboruntersuchungen von Blut und Urin des Kindes durchzuführen. Bewahren Sie das Medikament an einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad auf. Die Haltbarkeit beträgt laut Angaben auf der Packung 5 Jahre.

Ähnliche Mittel

Es gibt verschiedene Mittel für "5-NOK", deren Hauptwirkstoff das gleiche Nitroxolin ist. Diese umfassen: "5-Nitrox", "Nibiol", "Nikinol", "Uritrol", "Noxin". Wenn der Verkauf von "5-NOC" fehlt, können Sie ihn durch diese Mittel ersetzen. Vorher sollten Sie jedoch mit Ihrem Arzt über mögliche negative Reaktionen des Körpers sprechen.

Das Medikament 5-NOK von Zystitis

Blasenentzündung ist eine Krankheit, die Entzündungen der Blasenwände verursacht. Die Ursachen sind unterschiedlich, aber in mehr als der Hälfte der Fälle tritt eine Entzündung aufgrund einer Infektion in der Blase auf. Um dieses Problem zu lösen, können Sie das Medikament 5-NOC verwenden.

Dieses Tablettenpräparat enthält Nitroxolin sowie Lactose-Monohydrat, Calciumhydrogenphosphat, Maisstärke, kolloidales Siliciumdioxid, Talkum, Povidon K 25, Magnesiumstearat, Crospovidon usw.

Das Wirkprinzip dieser Droge

Das Medikament 5-NOK kann aufgrund seiner bakteriostatischen und bakteriziden Eigenschaften mit Zystitis umgehen. Der Wirkstoff des Medikaments - Nitroxolin - tötet die meisten Mikroorganismen, die eine Entzündung im Harnsystem eines Menschen verursachen. Wir sprechen über E. coli, Diphtheriebakterien, Ureaplasma, Mycoplasma, Streptokokken, Gonokokken, Candida-Pilze, Dermatophyten, Salmonellen, Tuberkulose-Mykobakterien, Trichomonas usw. Nitroxolin, das Teil des Arzneimittels ist, zeigt eine gute Resorbierbarkeit, die in unverändertem Zustand von den Nieren ausgeschieden wird.

In diesem Fall wird eine hohe Konzentration dieser Substanz im Urin beobachtet, wodurch die maximale Wirkung auf den Erreger erreicht wird, die zur Entstehung einer Zystitis führte. 5-NOK wird zur Behandlung einer Nitroxolin-empfindlichen Infektion verwendet, die durch ungeschützten Geschlechtsverkehr, durch den Anus oder durch Bauchoperationen in den Harntrakt gelangt ist. In einigen Fällen wird das Medikament nach Instrumentenuntersuchungen - Zystoskopie oder Katheterisierung - zur Prophylaxe verschrieben.

Regime

Erwachsene und Jugendliche 5-NOC verschrieben in einer Menge von 400 mg pro Tag, dh 2 Tabletten 4-mal täglich. Bei Kindern zwischen 5 und 12 Jahren kann der Arzt diese Dosis halbieren, bei Kindern zwischen 3 und 5 Jahren beträgt die tägliche Dosis 200 mg. Das Medikament muss innerhalb von 2-4 Wochen eingenommen werden, die Therapie kann nach einer bestimmten Pause wiederholt werden.

In jedem Fall entscheidet der Arzt individuell. Menschen mit Nieren- und Leberinsuffizienz müssen das Medikament sehr vorsichtig einnehmen und die Tagesdosis um die Hälfte reduzieren. Die Tabletten 5-NOC müssen mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen und vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Nebenwirkungen dieses Medikaments

Dieses Tablettenpräparat verursacht eine Reihe von Nebenwirkungen, insbesondere:

  • Erbrechen, Übelkeit;
  • Ataxie, Kopfschmerzen, Parästhesie, Polyneuropathie;
  • Tachykardie;
  • Hautausschlag;
  • seltener Thrombozytopenie, ein Anstieg der Serumharnsäure.

Krankheiten, bei deren Behandlung das Medikament 5-NOK verwendet wird:

  1. Urethritis
  2. Blasenentzündung
  3. Pyelonephritis
  4. Epididymitis
  5. Karzinom oder Prostataadenom.

Gegenanzeigen

Dieses Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen. So können Sie es nicht bei Menschen mit Katarakt, schwerer Niereninsuffizienz, schwerem Leberversagen und Kleinkindern unter 3 Jahren verwenden. Dieses Medikament ist auch bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert, bei Personen, die eine Überempfindlichkeit gegen Nitroxolin oder andere Bestandteile des Medikaments, einschließlich Chinolonen, haben.

Es sollte gesagt werden, dass 5-NOC nicht bei Zystitis verschrieben werden kann, bei deren Behandlung zusätzliche Medikamente mit Hydroxychinolinen und ihren Derivaten eingenommen werden. Sie können das Arzneimittel 4 Wochen ohne Pause nicht trinken, wenn Sie keine zusätzliche Untersuchung der Leber und der Nieren durchführen.

Was Sie über Zystitis wissen müssen

Bei dieser Krankheit ist es wichtig, nicht nur rechtzeitig mit antibakteriellen Mitteln zu beginnen, sondern auch alles zu tun, um Folgekomplikationen zu verhindern. Nach einer vollen Dosis von 5-NOK ist es sinnvoll, Arzneimittel zu trinken, die die Darmflora normalisieren. Dazu gehören Bifiform, Linex, Hilak-forte usw. Beim Entzündungsprozess in der Blase ist es sinnvoll, viel Flüssigkeit zu trinken, um alle Krankheitserreger schnell aus dem Körper zu entfernen.

Es ist unmöglich, einen unregelmäßigen Stuhlgang zuzulassen. Für die Zeit der Erkrankung ist es besser, die Ernährung so anzupassen, dass der Tisch häufig flüssige Vorspeisen und Müsli enthält. Die Blase sollte so oft wie möglich geleert werden und toleriert den Harndrang nicht. Bei Frauen, die häufig an Blasenentzündungen leiden, ist es besser, auf die Verwendung von Tampons während der Menstruation zu verzichten und zu den Pads zu gehen. Enge Kleidung und Unterwäsche entfernen. Es ist notwendig, Ihre Immunität zu stärken: Gehen Sie öfter unter freiem Himmel, schlafen Sie genug, vermeiden Sie Stress und essen Sie mehr Obst und Gemüse.

5 klopfen Zystitis ab

Beschreibung ab 04.04.2015

  • Lateinischer Name: 5-NOK
  • ATX-Code: J01XX07
  • Wirkstoff: Nitroxolin (Nitroxolin)
  • Hersteller: LEK (Slowenien)

Zusammensetzung

Eine Tablette des Arzneimittels 5-NOC enthält 50 mg Nitroxolin.

Zusätzliche Substanzen: Lactose-Monohydrat, Calciumhydrogenphosphat, Maisstärke, kolloidale Kieselsäure, Talkum, Povidon K25, Magnesiumstearat, Crospovidon.

Zusammensetzung der Schale: Povidon K25, Akaziengummi, Saccharose, Carmellose-Natrium, Talkum, kolloidales Siliciumdioxid, Maisstärke, Titandioxid, Calciumcarbonat, gelber Farbstoff.

Formular freigeben

Orange bikonvexe Tabletten, runde Form, glänzend.

50 Tabletten in einer Flasche - eine Flasche in einer Packung Karton.

Pharmakologische Wirkung

Antibakterielle Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Internetnutzer hören oft die Frage "Ist das Medikament ein Antibiotikum oder nicht?". 5-NOK ist ein Antibiotikum, chemisch ist es ein Derivat von 8-Hydroxychinolin.

Es hat eine breite Palette von Wirkungen auf Infektionserreger. Selektiv hemmt die Biosynthese bakterieller DNA, erzeugt Komplexe mit metallhaltigen Enzymen der Mikrobenzelle.

  • grampositive Mikroorganismen der Gattungen Staphylococcus, Streptococcus, Enterococcus, Corynebacterium sowie Bacillus subtilis;
  • gramnegative Mikroorganismen der Gattungen Proteus, Klebsiella, Salmonella, Shigella, Enterobacter sowie Escherichia coli, Neisseria gonorrhoeae, Haemophilus influenzae;
  • Andere Mikroorganismen sind Trichomonas vaginalis, Mycoplasma hominis, Mycobacterium tuberculosis und Ureaplasma urealyticum.

Es wirkt auch gegen eine Reihe von Pilzen (Schimmelpilze, Dermatophyten, Candida).

Pharmakokinetik

Gut vom Darm aufgenommen. Die höchste Plasmakonzentration wird etwa 2 Stunden nach der Einnahme erreicht.

Nitroxolin wird in der Leber umgewandelt. Es wird hauptsächlich mit Urin in Originalform und etwas mit Galle zugeteilt. Der Urin enthält einen hohen Gehalt an konjugierten und nicht konjugierten Medikamenten.

Indikationen zur Verwendung 5-NOC

Akute, chronische und häufig wiederkehrende Harnwegsinfektionen, bei denen 5-NOC-Tabletten gut helfen, sind eines der häufigsten Probleme der Bevölkerung. Im Folgenden sind die Indikationen für die Anwendung (von denen das Arzneimittel) 5-NOK ist:

  • Epididymitis;
  • Blasenentzündung;
  • Pyelonephritis;
  • Urethritis;
  • infiziertes Karzinom oder Prostataadenom;
  • Prävention postoperativer infektiöser Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen an den Organen des Urogenitaltrakts sowie bei therapeutischen und diagnostischen Manipulationen;
  • Prävention wiederkehrender Infektionen der Harnwege.

Gegenanzeigen

  • Katarakt;
  • schweres Versagen der Nieren oder der Leber;
  • Alter unter 3 Jahren;
  • Schwangerschaft oder Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffkomponenten oder Chinoline.

Nebenwirkungen

  • Störungen des Verdauungssystems: Erbrechen oder Übelkeit (kann durch Einnahme des Arzneimittels während des Essens verhindert werden), wodurch die Lebertransaminasen erhöht werden.
  • Durchblutungsstörungen: Tachykardie.
  • Erkrankungen der Nervosität: Kopfschmerzen, Ataxie, Polyneuropathie, Parästhesien.
  • Allergische Reaktionen: Hautausschlag.
  • Andere Reaktionen: Erhöhung der Harnsäurekonzentration im Plasma, Thrombozytopenie.

Gebrauchsanweisung 5-NOK (Methode und Dosierung)

Das Arzneimittel muss vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

5-NOK-Tabletten, Gebrauchsanweisung

Die übliche Dosierung für Erwachsene beträgt 400 mg pro Tag (einschließlich Zystitis), 2 Tabletten zu je 5 NOK viermal täglich. Die höchste Dosis beträgt 800 mg pro Tag. Die angegebenen Dosierungen gelten auch für die Verabreichung von 5-NOK bei Zystitis.

Die durchschnittliche Dosis für pädiatrische Patienten ab einem Alter von 5 Jahren wird mit einer Rate von 200 bis 400 mg pro Tag verordnet, die in 4 Dosen unterteilt ist. und für Patienten zwischen 3 und 5 Jahren - mit einer Rate von 200 mg pro Tag, die in 4 Dosen unterteilt sind.

Die durchschnittliche Dauer eines Behandlungszyklus beträgt 15 bis 30 Tage, falls erforderlich, wird die Behandlung in intermittierenden Zyklen (15 Tage pro Monat) fortgesetzt.

Bei Patienten mit mäßigem Nieren- oder Leberversagen wird empfohlen, das Medikament in 50% der angegebenen Tagesdosis einzunehmen - 1 Tablette viermal täglich.

Überdosis

Es gibt keine zuverlässigen Berichte über Fälle von akuter Vergiftung mit dem Medikament.

Interaktion

Wenn Nitroxolin zusammen mit Tetracyclinen verwendet wird, zeigt sich die Summe ihrer Wirkungen und mit Levorin und Nystatin - Potenzierung der Wirkung.

In Kombination mit Antazida, die Magnesium enthalten, verlangsamt sich die Absorption von Nitroxolin.

Nitroxolin schwächt die therapeutische Wirkung von Nalidixinsäure.

Um einen neurotoxischen Effekt zu verhindern, ist es verboten, Nitroxolin mit Nitrofuranen zu kombinieren.

Das Medikament sollte nicht mit Medikamenten verwendet werden, die Hydroxychinoline enthalten.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Bei Raumtemperatur lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Besondere Anweisungen

Bei der Anwendung des Arzneimittels bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion aufgrund einer möglichen Anhäufung von Nitroxolin im Körper ist eine regelmäßige ärztliche Überwachung erforderlich.

Es ist verboten, einen Therapieverlauf von mehr als 4 Wochen ohne Untersuchung der Funktion von Nieren und Leber zu verschreiben.

Während der Therapie mit Nitroxolin kann der Urin intensiv orange gefärbt werden.

Analoge

Analoga von 5-NOK: Uroksolin, Nitroksolin, 5-Nitroks, Nitroksolin-UBF.

Für Kinder

Die durchschnittliche Dosis für pädiatrische Patienten ab einem Alter von 5 Jahren wird mit einer Rate von 200 bis 400 mg pro Tag verordnet, die in 4 Dosen unterteilt ist. und für Patienten zwischen 3 und 5 Jahren - mit einer Rate von 200 mg pro Tag, die in 4 Dosen unterteilt sind.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament darf nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen werden.

Bewertungen von 5-noc

Bewertungen von 5-NOC berichten, dass das Medikament in der Behandlung von Zystitis und Pyelonephritis seit langem hervorragend ist. Nebenwirkungen treten fast nie auf.

Preis 5 NOK, wo zu kaufen

Der Preis von 5-NOK (Tabletten) Nr. 50 in Russland beträgt 175 bis 220 Rubel. In der Ukraine liegt der Durchschnittspreis des Medikaments nahe bei 120-130 Griwna.

Wie wirksam ist das Medikament 5-Nok bei der Behandlung von Blasenentzündungen?

5-Nok ist ein pharmazeutisches Produkt, das antibakterielle, antiprotozoale und antimykotische Eigenschaften aufweist. Es wird zur Behandlung von infektiösen Entzündungen des Harnsystems verwendet, die durch Bakterien verursacht werden. Aufgrund seiner therapeutischen Wirkung wird das Medikament trotz des Aufkommens neuerer Medikamente in der urologischen Praxis immer noch häufig verwendet.

Welche Wirkung hat das Medikament?

Nitroxolin ist der Hauptwirkstoff des Arzneimittels, das bakterizid (verhindert die Reproduktion) und bakteriostatisch (hemmt das Wachstum) auf Bakterienzellen. Die Basis der Wirkungsmechanismen des Medikaments ist:

  • Unterdrückung der DNA-Produktion durch Bakterienzellen.
  • Hemmung der Produktion von Proteinstrukturen und Enzymen in Bakterienzellen.
  • Verletzung von Redoxreaktionen in pathogenen Zellen.

Als Folge verlieren die Erreger ihre Fähigkeit zu wachsen und sich zu vermehren, sie sterben innerhalb kurzer Zeit ab.

Anaerobier und Aeroben der grampositiven pathogenen Flora - Streptococcus, Staphylococcus, Corynebacterium - sind empfindlich gegen Nitroxolin. 5-Nok hemmt die Aktivität von gramnegativen Aeroben und Anaeroben - Salmonellen, Escherichia coli, Shigella, Klebsiell, Enterobakterien, Klebsiell, Hämophilus bacillus.

Nitroxolin hemmt auch die Aktivität einiger anderer Krankheitserreger (Mykobakterien, Mykoplasmen, Trichomonaden, Ureplazma). Eine schädliche Wirkung auf Schimmelpilze, Candida, Dermatophyten.

Nach dem Auftragen wird der Wirkstoff schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert - nach 2 Stunden wird sein maximaler Gehalt im Plasma bestimmt. Große Mengen des Wirkstoffs befinden sich im Urin. Nitroxolin wird in der Leber abgebaut und von den Nieren ausgeschieden.

Regime

Es wird empfohlen, Tabletten (in 1 Tablette mit 50 mg Nitroxolin) auf leeren Magen einzunehmen und große Flüssigkeitsmengen zu trinken. Erwachsenen wird empfohlen, 6–8 Tabletten pro Tag (300–400 mg) zu trinken.

Tagesdosen für Kinder sind:

  • 3 bis 5 Jahre - 4 Tabletten (200 mg).
  • 5 bis 12 Jahre - 4-6 Tabletten (200-300 mg).

Tägliche Dosierungen werden durch 3-4 mal geteilt.

Behandlung der Blasenentzündung

Standardtherapeutische Dosen werden bei der Behandlung von Zystitis angewendet. In seltenen Fällen kann die Dosierung von Erwachsenen auf Empfehlung eines Arztes verdoppelt werden.

Wie viel wird empfohlen, das Medikament zur Heilung einer Infektion einzusetzen? Die Dauer des therapeutischen Verlaufs wird individuell unter Berücksichtigung der Art und Form der Entzündung, der Schwere der Erkrankung, festgelegt. Die Behandlung von akuten Entzündungen dauert durchschnittlich eine Woche bis 20 Tage.

Bei chronischer Blasenentzündung wird das Wiederauftreten des Arzneimittels für lange Zeit verhindert. Nach 14 Tagen Behandlung wird eine zweiwöchige Pause eingelegt, wonach der Kurs ein- oder zweimal wiederholt wird.

Es wird empfohlen, während der Einnahme von 5-Nok viel Flüssigkeit zu trinken. Die intensive Produktion und Ausscheidung von Urin führt zu einer schnellen Entfernung der pathogenen Flora aus den Organen des Harnsystems. Um die Symptome zu reduzieren und die Genesung in Kombination mit Nitroxolin zu beschleunigen, wird empfohlen, pflanzliche und homöopathische Arzneimittel einzunehmen.

Um die unangenehmen Symptome einer Blasenentzündung zu lindern, ist es wichtig, würzige und salzige Nahrungsmittel, die die Schleimhäute reizen, aus der Ernährung zu entfernen. Alkohol zum Zeitpunkt der Therapie sollte ebenfalls aufgegeben werden.

Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten?

5-Nok wird normalerweise von den meisten Patienten toleriert. Unter den auftretenden Nebenwirkungen werden am häufigsten festgestellt:

  1. Verdauungsstörungen (manifestiert durch Übelkeit, möglicherweise Erbrechen, Appetitlosigkeit, Leberfunktionsstörungen, erhöhte Produktion von Leberenzymen).
  2. Herzklopfen (Tachykardie).
  3. Schwindel, Kopfschmerzen, Taubheit, Ungleichgewicht und Koordination.
  4. Veränderungen in der peripheren Zusammensetzung des Blutes.
  5. Hautausschlag und Juckreiz.

Bei ausgeprägten Nebenwirkungen nehmen Sie das Werkzeug weiter ein, bis die Konsultation des Arztes dies nicht kann. Negative Phänomene verschwinden in der Regel nach der Absage der Gelder.

Das Überschreiten der empfohlenen Dosierung verursacht erhöhte Nebenwirkungen. In solchen Situationen wird eine symptomatische Therapie durchgeführt, Sorbentien werden verschrieben.

Hinweise

Neben der Behandlung der Zystitis wird das Arzneimittel zur Behandlung anderer akuter und chronischer bakterieller Entzündungen der Organe des Urogenitalsystems verordnet. Unter ihnen:

  1. Bakterielle entzündungen des ureters und der blase.
  2. Pyelonephritis (Entzündung der Nieren).
  3. Urethritis
  4. Prostatitis
  5. Epididymitis
  6. Infektiöse Entzündungen der Prostata, einschließlich Adenom und Karzinom.

Zur Vorbeugung einer Sekundärinfektion und der Entwicklung von Komplikationen wird 5-Nok nach chirurgischen Eingriffen und diagnostischen Untersuchungen einschließlich Katheterisierung und Zystoskopie angewendet.

Gegenanzeigen

Bei einigen Krankheiten kann 5-Nok nicht angewendet werden. Das:

  1. Katarakt (Nitroxolin kann die Linse noch stärker trüben).
  2. Schwere Formen der renalen und hepatischen Pathologie.
  3. Überempfindlichkeit oder Intoleranz gegenüber den Haupt- und / oder Hilfskomponenten des Werkzeugs.

Es ist verboten, Geld für schwangere Frauen und während des Stillens zu nehmen.

Was ist wichtig zu wissen

  1. Nehmen Sie Medikamente gegen Verletzungen der Nieren ein, sollte die Hälfte der Dosis reduziert werden.
  2. Bei Patienten mit gleichzeitiger Leberinsuffizienz wird die empfohlene Dosierung des Arzneimittels 5-Nok ebenfalls um die Hälfte reduziert.
  3. Der Gehalt an Harnsäure nimmt mit der Einnahme von Medikamenten zu, wodurch der Urin stark gelb-orange gefärbt wird. Dies ist ein normales Phänomen, das sich nicht auf den Gesundheitszustand auswirkt und unmittelbar nach dem Abheben von Geldern vergeht.
  4. Bei längerer Behandlung mit dem Medikament (länger als einen Monat) ist es notwendig, die periphere Zusammensetzung des Blutes, die Arbeit der Leber und die Nieren regelmäßig zu überwachen.

Bei gleichzeitiger Einnahme mit anderen Medikamenten tritt Nitroxolin in eine Wechselwirkung ein:

  1. Reduziert die therapeutische Wirkung von Nalidixinsäure.
  2. Verbessert die neurotoxische Wirkung von Nitrofuranen (kann nicht zusammen verabreicht werden).
  3. Verbessert die Wirkung von Tetracyclin.
  4. Erweitert die Wirkung von Levorin und Nystatin.

Sie können Nitroxolin nicht gleichzeitig mit Antazida, die Magnesium enthalten, trinken. Diese Medikamente verlangsamen die Aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt (zwischen der Einnahme des Medikaments müssen mindestens 4 Stunden liegen).

5-Nok wird aktiv bei der Behandlung von infektiösen Entzündungen des Harnsystems eingesetzt. Es ist jedoch besser, das Arzneimittel wie vom Arzt verordnet zu trinken, nachdem die erforderlichen Tests durchgeführt und die Art des Erregers bestimmt wurden, da einige Bakterienarten gegen Nitroxolin resistent sind.

Zusätzlich wird das Medikament weiter unten beschrieben:

Wie nehme ich 5 Tabletten gegen Zystitis?

Am häufigsten provoziert eine Entzündung der Blase Escherichia coli. Eines der Medikamente, die sie betreffen, ist das Medikament 5-NOC, das in Tabletten von 50 mg hergestellt wird.

Wirkmechanismus

Der Wirkstoff des Arzneimittels 5-NOK ist Nitroxolin, das zur Gruppe der Oxychinoline gehört.

Es hemmt selektiv die DNA-Synthese von grampositiven und gramnegativen Bakterien, Koch-Sticks und Trichomonas vaginalis und bildet Komplexverbindungen mit metallhaltigen Enzymen von Mikroorganismen. Dadurch wird die Reproduktionsfähigkeit des Infektionserregers beeinträchtigt. Darüber hinaus wirkt Nitroxolin gegen einige Pilze.

Bei oraler Einnahme wird 5-NOK schnell aus dem Verdauungstrakt absorbiert. Der Wirkstoff mit Urin wird unverändert ausgeschieden, wodurch eine hohe Konzentration entsteht. Deshalb wird es normalerweise für urogenitale Infektionen verschrieben.

Der Wirkstoff ist ein Antiseptikum und wird daher bei kombinierter Zystitis sowie bei Blasenentzündungen mit unbekannter Ätiologie verschrieben.

Verwendung des Medikaments 5 NOK bei Zystitis

5-NOC wird für Infektionen verschrieben, die von dafür anfälligen Erregern ausgelöst werden. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass Nitroxolin für die folgenden Erkrankungen verschrieben wird:

  • Entzündung der Harnröhre und der Blase;
  • Pyelonephritis;
  • Entzündung der Nebenhoden, bakterielle Natur;
  • Infizierte Prostatatumore gutartiger und bösartiger Natur.

5-NOK wird auch zur Vorbeugung von bakteriellen Komplikationen bei verschiedenen medizinischen Eingriffen vorgeschrieben, beispielsweise beim Einführen von Kathetern sowie bei der chirurgischen Behandlung von Erkrankungen des Harnsystems. Biseptol wird manchmal auch zur Behandlung von Blasenentzündungen eingesetzt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Anweisungen zur Verwendung von 5-NOK besagen, dass das Medikament nicht verschrieben werden kann, wenn der Patient:

  • Überempfindlichkeit nicht nur gegen das Medikament selbst, sondern auch gegen Chinoline;
  • Trübung der Augenlinse;
  • Die Periode der Geburt und Stillzeit;
  • Periphere Nervenentzündung;
  • Schwere Pathologie der Nieren, bei der der Tagesurin oder sein Fehlen vermindert wird;
  • Schwere Leberschäden;
  • Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase;
  • Alter unter 3 Jahren

Die folgenden Nebenwirkungen können während der Therapie auftreten:

  • Dyspeptische Erkrankungen wie Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Lebererkrankungen;
  • Herzklopfen;
  • Allergie, die sich durch Juckreiz und Ausschläge äußert;
  • Kopfschmerzen;
  • Verletzung der Bewegungskoordination;
  • Polyradiculoneuropathie;
  • Parästhesie;
  • Bell-Lähmung, die sich bei längerfristiger Behandlung entwickelt;
  • Verminderte Thrombozytenzahl und erhöhte Harnsäurekonzentration im Blut;
  • Da der Urin in Safranfarbe gefärbt wird, hat er keine klinische Bedeutung, muss jedoch bei der Durchführung von Tests berücksichtigt werden, da das Ergebnis möglicherweise verzerrt ist.

Behandlungsschema

In der Regel werden 5 NOCs von infektiösen Zystitis sowie von anderen entzündlichen Erkrankungen 2 Tabletten 4-mal (400 mg) pro Tag für Erwachsene verordnet. Es können maximal 800 mg pro Tag eingenommen werden. Zulässige Verwendung von Nitroxolin in der Pädiatrie.

Für Kinder, die das 5. Lebensjahr vollendet haben, werden 5 NOCs mit Zystitis 4-mal täglich in einer Dosis von 50 mg - 100 mg verschrieben, für Patienten im Alter von 3 bis 5 Jahren 4-mal täglich 50 mg.

Personen mit schweren Beeinträchtigungen, Leber- und Nierenfunktion.

Das Medikament wird 4-mal täglich 1 Tablette verschrieben. Es ist zu beachten, dass sich Nitroxolin bei erneuter Einnahme im Körper ansammelt und lange Zeit auf das Entzündungszentrum wirkt.

Es ist notwendig, die Tabletten vor der Mahlzeit vollständig einzunehmen und alle 6-8 Stunden mit ausreichend Flüssigkeit zu spülen. Dies verringert das Risiko von Nebenwirkungen.

In der Regel dauert die Behandlung einer akuten Zystitis durchschnittlich 10 bis 14 Tage. Bei chronischer Form kann die Therapie um bis zu 2 Monate verzögert werden. Nach 2-wöchiger Verabreichung müssen Sie 2 Wochen Pause einlegen.

Wenn sich nach 2 Wochen Einnahme keine Verbesserung des Wohlbefindens ergibt, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um das Behandlungsschema anzupassen.

Sicherheitsvorkehrungen

Nehmen Sie 5-NOC nicht parallel zu Arzneimitteln, die Derivate von Hydroxychinolinen enthalten, da das Risiko von Nebenwirkungen steigt.

Wenn die Therapie länger als 4 Wochen dauert, muss die Nierenfunktion überprüft werden.

5-NOC ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Bewahren Sie es bei einer Temperatur von maximal 25 Grad an einem für Kinder unzugänglichen Ort auf.

Bei Zystitis sollte Verstopfung nicht erlaubt sein, Getreide und Suppen sollten in den Rationen vorherrschen. Es ist notwendig, die Blase sofort zu entleeren, da der Drang zu urinieren auftaucht, es ist unmöglich zu ertragen.

Frauen, die an einer chronischen Blasenentzündung leiden, sollten während der Menstruationsblutung keine Tampons verwenden, sondern nur Damenbinden. Sie müssen Ihre Immunität stärken, Vitamine einnehmen, Sport treiben, auf die Straße gehen und lose Unterwäsche aus natürlichen Stoffen tragen.

5 NOK bei Blasenentzündung

Zystitis bezieht sich auf die Kategorie der Infektionskrankheiten und nicht auf Erkältungen, wie viele Leute meinen. Zystitis ist eine Folge der aktiven Vermehrung von Bakterien, die in der Blase eingeschlossen sind. Der Entzündungsprozess entwickelt sich, seine ersten Symptome sind sehr unangenehm.

Die Erkrankung äußert sich als starkes Schneiden schmerzhafte Empfindungen im Unterbauch und mit häufigem Harndrang. Manchmal kommt es zu Blutungen. Darüber hinaus kann sich die Krankheit im unerwartetsten Moment manifestieren.

Sie sollten keine Angst haben, aber es ist notwendig, Mikroorganismen - Infektionserreger - so schnell wie möglich zu beseitigen. Dann wird die Krankheit schnell und ohne Folgen vergehen. Um Komplikationen bei Blasenentzündungen zu vermeiden, hilft die 5-NOK-Medikation sehr effektiv.

Negative Auswirkungen von Blasenentzündungen

Es sollte daran erinnert werden, dass eine Blasenentzündung sehr gefährlich ist. Bei Fehlen oder Unzulänglichkeit der notwendigen Behandlung kann es zu schwerwiegenden Komplikationen kommen. Wie:

  • Pyelonephritis (Entzündung der Nieren);
  • Kinder können den Vorgang der Ausscheidung von Urin aus dem Körper stören. In diesem Fall werden Abfälle aus der Blase zurück in die Nieren geworfen und diese zerstört (vesicoureteraler Reflux);
  • Veränderungen in den Geweben der Blase, wodurch dieses wichtigste Organ seine Funktionalität verliert;
  • Bei älteren Menschen kann eine Blasenentzündung zu Funktionsstörungen des Schließmuskels und Harninkontinenz führen.

Kurz gesagt, Zystitis kann nicht "laufen". Die Behandlung muss sofort beginnen. Die Heilung von Zystitis 5-NOK hilft, die unangenehmsten Symptome schnell zu beseitigen, und lässt die Krankheit nicht chronisch werden.

Unter anderem hilft 5-NOC bei Zystitis bei Frauen zur Erhaltung der Fortpflanzungsfunktion, da in besonders fortgeschrittenen Fällen (wenn die Infektion auf andere Organe übergeht) Zystitis zu Unfruchtbarkeit führen kann.

Im Allgemeinen wird Zystitis in erster Linie als "weibliche" Krankheit angesehen. Dies ist auf die physiologischen Eigenschaften heterosexueller Organismen zurückzuführen. Das heißt aber nicht, dass Männer sie nicht satt haben. Es ist nicht so.

Wenn ein junger Mann die Hygiene einhalten kann, um das Auftreten einer Blasenentzündung zu vermeiden, sind Blasenentzündungen nach 40 Jahren normalerweise sekundär und eine Folge anderer Gesundheitsprobleme. Die primären Manifestationen einer Zystitis bei Männern sind ähnlich wie bei Frauen und erfordern auch eine dringende Behandlung. Andernfalls kann eine Blasenentzündung zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Die Wirkung von 5-NOK auf den Körper

Cystitis Nitroxolintabletten haben bakteriostatische und bakterizide Eigenschaften. Nitroxolin (der Wirkstoff des Arzneimittels) kann die meisten Mikroorganismen, die eine Entzündung des Urogenitalsystems verursachen, loswerden.

5-NOK zerstört Bakterien durch direkten Einfluss auf die DNA von Mikroorganismen. Nitroxolin unterbricht die Bildung neuer Zellen; unterdrückt die Atmung, stört den Verlauf von Redoxprozessen. All dies behindert das Wachstum von Bakterien und stoppt den Entzündungsprozess.

Die Wirkung auf den Erreger der Infektion erhöht die hohe Konzentration der Behandlungssubstanz im Urin. Zerstört 5-NOK-Mikroorganismen, die empfindlich gegen Nitroxolin sind, was eine hohe Wirksamkeit der Behandlung gewährleistet.

Für Frauen ist es besonders wichtig, dass das Medikament (im Vergleich zu Analoga) nicht zum Auftreten von Soor führt, da es die Aktivität des Pilzes beseitigt.

Ein erheblicher Teil des 5-NOK wird aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Die höchste Konzentration des Medikaments liegt durchschnittlich bei 1,5 Stunden. Die maximale Menge des Arzneimittels (mehr als 90%) wird durch die Nieren ausgeschieden. Nur klein - mit Galle.

5-NOK hilft bei Blasenentzündungen und anderen Krankheiten wie:

  1. Pyelonephritis;
  2. Epididymitis;
  3. Urethritis;
  4. Pathologie der Prostata

Zur Prophylaxe wird zusätzlich 5-NOC getrunken, nachdem einige invasive Diagnoseverfahren für den Patienten durchgeführt wurden. Und auch in der postoperativen Phase und nach Einführung des Katheters in die Blase.

Pharmazeutische Eigenschaften von 5-NOK

Aussehen: bikonvexe, runde, glänzende Orangetabletten (je 50 mg). Sie sind in Kartonpackungen (je 40-50 Stück) oder Fläschchen (je 50 Tabletten) verpackt. Die "Behandlungskomponente" von 5-NOK ist Nitroxolin.

Store 5-LCM muss sich in der Originalflasche befinden. Direkte Sonneneinstrahlung, Wasser und Temperaturen über +25 ° C vermeiden.

Verwendbares Medikament für 5 Jahre ab Ausstellungsdatum. Nach dieser Zeit ist das Medikament verboten!

Wie man 5-NOK bei Zystitis einnimmt

Die maximale Dauer der Eliminierung von 5-NOK aus dem Körper beträgt 2 Stunden. Dies liegt an der hohen Häufigkeit des Medikaments. Die höchste Wirksamkeit wurde bei vierfacher Aufnahme von 5-NOC pro Tag beobachtet.

Wenn Zystitis notwendig ist, um einen Kurs des Medikaments zu trinken. Die Dauer eines Zyklus beträgt einen Monat. Nach folgendem Schema: Die ersten vierzehn Tage, in denen der Patient das Medikament trinkt, die nächsten vierzehn - machen eine Pause. Wie viele Tage 5-NOC bei Zystitis zu trinken ist, hängt vom Krankheitsverlauf ab.

Achtung: Nehmen Sie das Medikament maximal 30 Tage lang ununterbrochen ein. Ein Überschreiten dieses Zeitraums erhöht die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

So trinken Sie 5-NOK bei Zystitis:

Dosierung für Erwachsene und Jugendliche: 400 mg täglich. Tabletten werden unbedingt vor einer Mahlzeit eingenommen und trinken viel Flüssigkeit.

Kindern mit Zystitis 5-NOK werden ebenfalls verordnet, andere Dosierungen jedoch:

  • 3 Monate - 1 Jahr: Die Dosierung überschreitet nicht 0,08 g pro Kilogramm Gewicht.
  • 1 - 3 Jahre: Die tägliche Dosis beträgt 200 Gramm;
  • 4-14 Jahre alt: 200-400 Gramm;
  • 15 Jahre und mehr: 400-800 gr.

Die Mindestdauer eines 5-NOK-Kurses bei Kindern mit Zystitis beträgt zwei Wochen, das Maximum beträgt vier. Wiederholter Kurs ist erst nach einer gewissen Pause möglich.

Jeder ohne Ausnahme sollte bei der Einnahme von 5-LCM mindestens eineinhalb Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Dies beschleunigt die Ausscheidung schädlicher Bakterien aus dem Körper.

Wir betonen, dass die dargestellten Daten gemittelt werden. Die genaue Dosierung muss vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale der Person berechnet werden. Bei der Behandlung von Zystitis müssen 5-NOK-Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels sehr genau beachtet werden. Denken Sie daran - die Selbstbehandlung wird die Situation weiter verschlimmern.

Nebenwirkungen

Bei manchen Menschen kann die Verwendung des Medikaments mit Nebenwirkungen verbunden sein:

  • Bauchschmerzen;
  • Appetitunterdrückung;
  • Allergie;
  • Störung der Leber;
  • Beschleunigung der Blutgerinnung.
  • Erbrechen;
  • Übelkeit;

Auf der Seite des Nervensystems können auftreten:

Das Herz-Kreislauf-System kann in Form von Tachykardie und (oder) Arrhythmie versagen.

Angaben zu Überdosierungen sind laut Forschungsdaten nicht verfügbar, dies kann auf die relative Unbedenklichkeit des Arzneimittels hinweisen.

Achtung: Bei der Einnahme von 5-LCM kann der Urin eine dunkelgelbe oder orange Farbe annehmen. Sie sollten keine Angst haben - in diesem Fall ist es normal.

Kontraindikationen für die Ernennung von Nitroxolin

Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen.

5-NOC ist nicht denjenigen zugewiesen, bei denen Folgendes diagnostiziert wurde:

  • Nierenversagen;
  • Anurie;
  • Katarakt;
  • Oligurie;
  • Leberversagen;
  • individuelle allergische Intoleranz.

Für Babys bis zu drei Jahren wird Nitroxolin nur empfohlen, wenn keine anderen Medikamente geholfen haben. Wie bei der Blasenentzündung bei Schwangeren und stillenden Müttern. Das Stillen sollte unterbrochen werden, da die Einnahme des Arzneimittels durch die Mutter die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen kann.

Achtung: Wie viel 5-LCM mit Zystitis in den oben genannten Fällen zu trinken ist, sollte nur vom behandelnden Arzt gelöst werden!

Kompatibilität von 5-LCM mit anderen Medikamenten

5-NOK sollte nicht mit Derivaten von Hydroxychinolin (insbesondere Hydroxychinolinen) zusammen genommen werden. Dies ist auf das Risiko einer Vergiftung zurückzuführen.

Aufgrund der erhöhten Belastung der Leber ist die Kombination von 5-LCM mit Alkohol kontraindiziert.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass 5-NOC trotz der großen Auswahl an Medikamenten gegen Zystitis nach wie vor relevant ist. Die Behandlung von Zystitis mit Nitroxolin ist seit den 70er Jahren in großem Umfang angewendet worden.

Und heute ist es auch gefragt. 5-NOC, im Falle einer Blasenentzündung, hilft laut Berichten von Ärzten und Patienten in manchen Fällen sogar, wenn modernere Medikamente machtlos sind. Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil ist die Verfügbarkeit der Preise.