Urinanalyse Plattenepithel eine große Anzahl

Bei Frauen

Epithel im Urin innerhalb akzeptabler Grenzen ist normal. Ihr Übermaß spricht jedoch immer von der Entwicklung des pathologischen Prozesses, daher ist die richtige Vorbereitung auf die Forschung und die professionelle Arbeit eines Laborassistenten von großer Bedeutung für die Beurteilung des Gesundheitszustands des Patienten.

Eine bedeutende Anzahl von Epithelzellen im Urin ist bei entzündlichen Erkrankungen. Abweichungen von zulässigen Indikatoren signalisieren manchmal die Entwicklung eines malignen Tumors eines Organs des Urogenitalsystems. Nur ein Arzt kann nach Untersuchung der Patientenanalyse die Gründe für die Zunahme des Epitheliums im Urin angeben und entscheiden, was zu tun ist, um den Ausbruch der Krankheit zu stoppen.

Epithel im Urin innerhalb akzeptabler Grenzen ist die Norm, aber sein Übermaß zeigt immer die Entwicklung des pathologischen Prozesses an.

Arten von Epithel

Das Epithel ist eine Zellschicht, die die Schleimhäute der Organe des Magens, des Atmungs- und Harnsystems auskleidet. Es gibt 3 Arten davon:

Der erste Typ ist eine kleine runde Zelle, die von den Genitalien und dem unteren Teil der Harnröhre in den Urin gelangen kann.

Das Epithel der Blase wird als Übergang bezeichnet. Es ist eine mehrschichtige Struktur, die den oberen Harntrakt auskleidet und aus Zellen unterschiedlicher Größe und Form besteht.

Die dritte Art von Epithel befindet sich auf der inneren Oberfläche der Nieren. Es sieht aus wie eine vielzellige Schicht, die Elemente mit unregelmäßiger abgerundeter oder asymmetrischer Winkelform enthält. Die Struktur der Epithelzellen der Niere ist körnig.

Sie sind meistens im Prozess der Wiedergeburt. Epitheliale Nierenzellen können so modifiziert werden, dass sie ein zylindrisches Aussehen annehmen. Je nachdem, welche Art von Nierenepithel im Urin zu finden ist (Keratinisierung oder Fettentartung), schätzen Experten den Grad der Schädigung dieser paarweisen Organe.

Wie viel sollte das Epithel im Urin haben

In der Analyse des Urins erlaubte eine kleine Anzahl von Epithelzellen. Ihr Eintritt in den Urin ist auf das Abblättern von den Organwänden während des menschlichen Lebens zurückzuführen. Eine geringfügige Überschreitung der Norm des flachen Epithels im Urin ist meistens auf eine unsachgemäße Sammlung des Biomaterials zurückzuführen. Dies deutet darauf hin, dass die Hygienevorschriften der Geschlechtsorgane nicht eingehalten werden, bevor die Analyse oder der unsachgemäße Umgang mit dem Geschirr erfolgt.

Beim erneuten Bestehen wird die Analyse dieser Tatsache meistens bestätigt. Wenn der Überschuss erneut erkannt wird, ist eine gründlichere Untersuchung des Patienten erforderlich.

Eine geringfügige Überschreitung der Norm des flachen Epithels im Urin weist auf eine unzureichende Hygiene der Genitalorgane hin.

Einzelne Zellen des Übergangsepithels können auch im Urin vorkommen und sind kein Anzeichen für die Entwicklung der Pathologie. Normalerweise fehlen Nierenstrukturen im Urin. Ihr Aussehen weist auf eine schwere Nierenerkrankung hin, die eine sofortige Behandlung erfordert.

Bei Männern

Für die Vertreter des stärkeren Geschlechts gilt das Vorhandensein von Plattenepithel im Urin in einer Menge von 0 bis 3 Einheiten als normal. Wenn ein geringer Überschuss dieses Indikators in der Zubereitung gefunden wird, wird empfohlen, eine wiederholte Analyse durchzuführen, auf deren Grundlage der Arzt eine Aussage über die Entwicklung der Pathologie macht.

Bei Frauen

Die spezifische Struktur des weiblichen Urogenitalsystems erklärt das ständige Vorhandensein von Epithelzellen im Urin. Flache Strukturen dringen aus der Scheide und der Harnröhre in den Urin ein. Bei der Urinanalyse sind bis zu 10 Epithelzellen erlaubt.

Während der Schwangerschaft

Während der Geburt steht der weibliche Körper unter erhöhter Belastung. Hormonelle Veränderungen führen zu einer Änderung verschiedener klinischer Indikatoren. Dies gilt auch für das Vorhandensein von Epithel im Urin. Normalerweise dürfen im Urin einer schwangeren Frau nicht mehr als 5 Einheiten verwendet werden. flache oder Übergangsstrukturen. Das für die Nierenschleimhaut charakteristische Epithel sollte fehlen.

Normalerweise dürfen im Urin einer schwangeren Frau nicht mehr als 5 Einheiten verwendet werden. flache oder Übergangsstrukturen.

Urinanalyse für Epithel

Bei Beschwerden werden dem Patienten allgemeine Tests zugewiesen. Dies sind die primären Diagnoseverfahren, mit denen eine Reihe von Krankheiten identifiziert werden können. Die mikroskopische Untersuchung hilft, die verschiedenen Strukturen im Urinsediment zu erkennen. Ihre Anwesenheit und Menge erlauben es uns, den Beginn der Krankheitssymptome zu erklären und den Gesundheitszustand zu beurteilen.

Bei der Analyse der Zusammensetzung des Urins wird das Biomaterial auf Vorhandensein von roten Blutkörperchen, Leukozyten, Proteinen und Salzen untersucht.

Während der Studie wird auch der Epithelgehalt im Urin bewertet. Die Bestimmung des Typs und das Zählen der Anzahl der Zellen im Sediment ist ein Hilfsmittel, um die Ursache für unangenehme Symptome zu ermitteln, die den Patienten stören.

Einige Pathologien über einen langen Zeitraum treten ohne Manifestationen auf. Präventive Labortests bieten die Möglichkeit, den Überschuss an flachem Epithel bei der Urinanalyse oder das Vorhandensein anderer Zellstrukturen zu erkennen, die auf die Entwicklung einer gefährlichen Krankheit hindeuten.

Ergebnisse entschlüsseln

Bei der Analyse verschiedener zellulärer Strukturen im Urin wird eine quantitative Methode verwendet. Mit einer einfachen Zählung bestimmt der Laborassistent, wie viele Epithelformationen sich im Sediment befinden, und klärt unter dem Mikroskop deren Aussehen. Das Vorhandensein solcher Zellen im Urin wird durch übliche Ausdrücke angezeigt. Genaue Nummern werden nicht angezeigt.

Die Ergebnisse der Analyse verwenden solche Konzepte als Spuren von Epithelgewebe. Dies bedeutet, dass die Einschlüsse der Strukturen der Schleimhäute einen einzigen Charakter haben. Wenn die Anzahl der Zellen durch die Ausdrücke "mäßig" und "viele" geschätzt wird, ist eine zusätzliche Untersuchung erforderlich, um die Ursachen für Abweichungen von akzeptablen Indikatoren zu ermitteln.

Überschreitungsnorm

Eine übermäßige Anzahl von Epithelzellen im Urin ist nicht immer ein Beweis für das Vorhandensein eines pathologischen Prozesses im Harnsystem oder in benachbarten Organen. Wenn es keine Begleitsymptome gibt und der Inhalt der flachen und Übergangsstrukturen das etablierte Niveau leicht überschreitet, sprechen wir meistens von der Norm oder der falschen Sammlung von Biomaterial.

Erhöhte Spiegel im Urinsediment von Epithel jeglicher Art weisen auf die Entwicklung einer Infektionskrankheit hin. In einer großen Anzahl von Zellstrukturen kann das Vorhandensein von Onkologie anzeigen. Es gibt viele einfache Möglichkeiten, eine Krankheit frühzeitig zu erkennen, und die Urinanalyse bezieht sich auf solche Methoden.

Wenn bei der Analyse von Urin mehr als 10 Epithelzellen nachgewiesen werden, deutet dies in der Regel darauf hin, dass der Patient eine Harnwegserkrankung hat.

Weniger als normal

Die Diagnose von Krankheiten durch verschiedene Tests berücksichtigt das Geschlecht und das Alter der Patienten. Die Urinanalyse ist keine Ausnahme. Der Unterschied in der Struktur des Harnsystems ist der Grund dafür, dass es normalerweise unterschiedliche Indikatoren für Männer und Frauen geben sollte.

Frauen sind bis zu 10 Einheiten erlaubt. Epithelzellen im Urinsediment. Der Durchschnitt liegt bei 1-3. Eine kleine Anzahl von Zellstrukturen der inneren Schleimhäute ist fast immer im Urin von Frauen vorhanden. Wenn es wenige davon gibt, ist dies auch eine Variante der Norm. Nur in seltenen Fällen kann ein starker Rückgang der Plattenepithelzahl in der Urinanalyse auf ein hormonelles Versagen hindeuten.

Bei Männern ist das Fehlen solcher zellulären Einschlüsse die Norm. Wenn es jedoch nicht viele davon gibt, sprechen wir nicht über Pathologie. Gültige Werte sind bis zu 3 Einheiten.

Ursachen des Epithels im Urin

Wenn eine große Anzahl von Plattenepithelepithel im Urin vorhanden ist, befindet sich die Läsion in der Harnröhre oder den benachbarten Organen des Urogenitalsystems.

Die Primärdiagnose vieler Erkrankungen des Harn- und Fortpflanzungssystems erfolgt anhand der Analyse mikroskopischer Urinsedimente. Wenn eine große Anzahl von Plattenepithelepithel im Urin vorhanden ist, befindet sich die Läsion in der Harnröhre oder den benachbarten Organen des Urogenitalsystems. Die Entwicklung einer Infektion wird von zusätzlichen Symptomen begleitet. Pathologische Manifestationen sind der Grund für die Analyse.

Eine große Anzahl von flachen und Übergangsepitheln, die durch eine zystologische Untersuchung entdeckt wurden, ist ein Zeichen einer Blasenleukoplakie.

Hohe Raten von Übergangszelleneinschlüssen zeigen manchmal die Entwicklung von Urolithiasis an. Auch wenn keine anderen Anzeichen einer Pathologie vorliegen, muss eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens durchgeführt werden, um die Diagnose auszuschließen oder zu bestätigen.

Blasenentzündung

Die Entwicklung einer Infektion der Schleimhaut der Blase bewirkt eine Abstoßung der Epithelzellen. In diesem Fall gibt es bei der Analyse von Urin einen erhöhten Gehalt an Übergangsstrukturen. Eine bakterielle Läsion der Blase wird jedoch von einer Reihe akuter Symptome begleitet, die vor der Studie die Ursache der Unwohlsein anzeigen.

Epithel ist flach im Urin - was bedeutet es? Die Steigerungsrate

Schneller Übergang auf der Seite

Die Urinanalyse hilft bei der Diagnose vieler Krankheiten - meistens deutet die Zunahme der Anzahl der Epithelzellen darauf hin, dass es in den Organen des Urogenitalsystems zu Entzündungen kommt. Warum erscheint in den Urinzellen ein flaches Epithel?

Epithel ist flach im Urin - was bedeutet es?

Epithelgewebe umhüllt die Haut, die Schleimhäute und die inneren Organe. Im Urin finden sich drei Arten von Epithelzellen:

Einzelne Plattenepithelzellen im Urin werden normalerweise bei Frauen entdeckt. Dies liegt an den strukturellen Merkmalen der Organe des Urogenitalsystems (kurze Harnröhre, Vorhandensein der Vagina und der Schamlippen).

Bei Männern deutet sogar eine kleine Zahl auf eine Urethritis - eine Entzündung in der Harnröhre - oder andere Erkrankungen des Urogenitalbereichs hin.

Das Nierenepithel kleidet die Nierentubuli aus und sollte sich nicht im Urin einer gesunden Person befinden. Das Vorhandensein solcher Zellen im Urin eines Erwachsenen zeigt einen Gewebeschaden in den Nieren an.

Übergangsepithelzellen kleiden die Wände in der Blase, im Nierenbecken, im Harnleiter und in der Prostata. Wenn es keine entzündlichen Erkrankungen gibt, können diese in einzelnen Mengen im Urin vorhanden sein.

  • Ihr Anstieg ist mit den Pathologien der oben genannten Teile des Urogenitalsystems verbunden.

Die Rate des flachen Epithels im Urin von Frauen und Männern

Foto eines flachen Epithels im Urin unter einem Mikroskop

Bei normalem flachem Epithel im Urin bei Männern und Frauen sollten bei der Untersuchung unter dem Mikroskop bei schwangeren Frauen nicht mehr als drei Zellen im Gesichtsfeld sein, bei schwangeren Frauen - nicht mehr als 5. Ein Überschreiten dieser Zahl deutet in den meisten Fällen auf eine Entzündung hin.

Wenn bei Frauen ein Plattenepithel versehentlich aus den äußeren Genitalorganen z. B. während der Menstruation in den Urin gelangen kann, dann deutet das Auftreten solcher Zellen bei Männern am häufigsten auf die Entwicklung des Entzündungsprozesses hin.

Die Urinanalyse des Epithels bei Frauen mit einer Abweichung von der Norm wird erneut vorgeschrieben, da die Ergebnisse durch falsche Vorbereitung der Abgabe von Urin verfälscht werden können.

Bedingungen für die Zuverlässigkeit der Analyse:

  • Sammeln Sie den Urin in einem speziellen sterilen Behälter. Wenn nicht, waschen Sie den Behälter gut und behandeln Sie ihn mit kochendem Wasser.
  • Äußere Spreuorgane müssen ordnungsgemäß gereinigt werden.
  • Sammeln Sie eine mittlere Portion Urin, indem Sie den Behälter 1-2 Sekunden nach dem Wasserlassen wieder einsetzen.
  • Testen Sie nicht während der Menstruation.

Ursachen für vermehrtes flaches Epithel im Urin

Die Ergebnisse der Analyse geben die Anzahl der Zellen an, die der Laborassistent im Sichtfeld gesehen hat (die Zelle, die das Mikroskop auf dem Objektträger abdeckt). Nennen wir die Gründe für die Zunahme des Urins des Epithels verschiedener Arten.

  1. Das Plattenepithelepithel im Urin tritt in großer Zahl bei entzündlichen Erkrankungen der Nieren, der Harnröhre, der Blase auf - die Ursachen können Blasenentzündung, Urethritis, Nephropathie, Prostatitis sein. Für Frauen ist in diesem Fall die Pathologie der sexuellen Sphäre nicht ausgeschlossen. Für Männer sind flache Epithelzellen immer ein ernstes Signal. Die Ursache ist auch IgA-Nephropathie - eine Autoimmunentzündung in den Nieren, die durch die Anhäufung von Antikörpern (Immunglobulin) in ihnen verursacht wird.
  2. Renale - das Auftreten dieser Zellen im Urin - ein Zeichen für pathologische Veränderungen in den Nieren. Mögliche Ursachen - Pyelonephritis, Durchblutungsstörungen, Glomerulonephritis, Läsion des Parenchyms, Intoxikation. Eine Erhöhung der Zellzahl im Nierenepithel (15 und mehr) 3-4 Tage nach der Nierentransplantation weist auf das Risiko einer Abstoßung des Organs hin.
  3. Übergang - Die Anzahl solcher Zellen überschreitet die Norm (3 und höher) bei Nierenerkrankungen, Pyelonephritis und Zystitis.

Gründe für einen Frauenanstieg

Plattenepithel im Urin einer Frau kann auftreten, auch wenn keine gesundheitlichen Probleme vorliegen. Schließlich säumen diese Zellen nicht nur Blase und Harnröhre, sondern auch die Vagina und die äußeren Genitalien. Sie exfolieren und fallen leicht in den Urin, da die Harnröhre bei Frauen zu kurz ist.

  • Oft erscheinen mehr als drei Zellen des Plattenepithels im Gesichtsfeld vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität und eines Versagens des Menstruationszyklus.

Eine signifikante Überschreitung der Norm ist ein Zeichen einer Entzündung, und der Mangel an Zellen tritt während der Atrophie der Epithelschicht auf, zum Beispiel bei längerer Einnahme von Androgenen oder im Alter.

Die häufigste urologische Erkrankung, die zu einer Zunahme des Epithels im Urin von Frauen führt, ist die Zystitis. Das Plattenepithel zieht die gesamte Harnblase von innen her an, und während seiner Entzündung exfoliert es aktiv, wobei es später im Urin ausgeschieden wird.

Epithel im Urin während der Schwangerschaft

Bei einer schwangeren Frau exfoliert das Epithel des Urogenitalsystems intensiver. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der wachsende Uterus die benachbarten Organe verlagert und zusammendrückt.

  • Daher ist die Rate des flachen Epithels während der Schwangerschaft höher - bis zu 5 Zellen im Gesichtsfeld.

Der Überschuss weist auf die Entwicklung einer Entzündung hin. Daher sollte für die rechtzeitige Erkennung und Behandlung von Krankheiten die Urinanalyse für alle drei Trimester getestet werden.

Epithel im Urin bei Kindern

Bei Neugeborenen passt sich das Harnsystem an die neuen Bedingungen an. Die Unreife der Gewebe erklärt die Tatsache, dass im Alter von 2 Monaten das Vorhandensein aller drei Epitheltypen im Urin normal ist (bis zu 10 Einheiten). Mit zunehmendem Alter nähert sich der Wert dem von Erwachsenen.

Manchmal ist das Plattenepithel im Urin eines Kindes aufgrund einer Erbkrankheit (Dysplasie, polyzystische Nierenerkrankung, Harnröhrenanomalien usw.) vorhanden.

Unter den erworbenen Pathologien, die die Anzahl der Epithelzellen im Urin bei Kindern erhöhen, sind Pyelonephritis, nephrotisches Syndrom und Glomerulonephritis häufig.

Was tun mit vermehrtem Epithel im Urin?

Wenn das Epithel im Urin flach ist - der Wert von 10-12 Zellen und darüber deutet auf eine schwere Entzündung hin - wenden Sie sich an Ihren Frauenarzt oder Urologen.

Nach einer Untersuchung und gründlicherer Diagnose wird der Arzt die geeignete Behandlung verschreiben. Eine Frau sollte einen gynäkologischen Abstrich und einen Ultraschall im Beckenbereich haben. Dies hilft, die bestehende Pathologie der Gebärmutter, der Eierstöcke oder der Anhänge zu identifizieren.

Wenn sich das Epithel im Urin eines Kindes befindet, gehen Sie mit ihm zum Nephrologen oder Kinderarzt. Die Symptome sollten beachtet werden.

Wenn die Temperatur erhöht wird, ist das Baby unruhig, lethargisch, klagt über Schmerzen im Unterleib oder im unteren Rückenbereich, oft oder selten uriniert es selten, die Farbe und die Klarheit des Urins haben sich geändert, und es wird ein Arzt konsultiert.

Warum erscheinen flache Zellen im Urin?

Urinanalyse - schmerzlos und für jeden Diagnosetyp zugänglich. Seine Ergebnisse ermöglichen es, den Zustand des Harnsystems sowie das Funktionieren des gesamten Organismus zu beurteilen. Das in Laboruntersuchungen gefundene flache Epithel im Urin ist ein Vorwand für eine längere Untersuchung. Während der Entzündung erscheinen in der Biomaterialprobe zahlreiche Epithelzellen, die die Harnröhre auskleiden.

Normale Leistung

Im Urin, den Labortechniker erforschen, gibt es fast immer wenige Epithelzellen. Sie werden von der oberen Schleimhautschicht der Ausscheidungsorgane abgeblättert und beim Wasserlassen ausgeschieden.

Es gibt drei Arten von Epithel:

Transient tritt aus der Blase in den Urin ein. Flach - aus den unteren Harnwegen. Die Niere dringt direkt aus den Nieren in den Urin ein.

Die Rate der Epithelzellen im Urin ist bei Männern und Frauen unterschiedlich. Sie variiert auch je nach Alter der Person, die das Biomaterial der Studie unterzieht. Daher sollte das Epithel im Urin von Männern 5 Einheiten nicht überschreiten. Bei Frauen ist das Vorhandensein von 1-2 Zellen zulässig, bei Kindern fehlen sie ganz oder es ist eine Zelle in Sicht.

Während der Schwangerschaft ist die Immunität der zukünftigen Mutter herabgesetzt. Daher kann die Anzahl der Epithelzellen im Urin leicht ansteigen. Ärzte beobachten oft das gleiche Phänomen bei Frauen vor der Menopause. Darüber hinaus können die Ergebnisse der Analyse verzerren, was die Vorbereitung auf das Sammeln des Urins erschwert und in ihren Ausfluss gerät. Dann empfiehlt der Arzt, die Analyse erneut zu bestehen.

In Laboruntersuchungen bestimmt der Labortechniker die Arten von Epithelzellen und analysiert auch deren Mengenverhältnis. Diese Informationen helfen dem Arzt, genau zu bestimmen, welcher Teil des Harnsystems die Entzündung beeinflusst hat.

Gründe für das Überschreiten der Norm

Im Urin können sich Zellen 1 von 3-ex oder mehrere Arten von Epithel befinden. Fast immer werden bei der Urinanalyse flache Plattenepithelzellen in geringen Mengen gefunden. Dies sind große, farblose, runde Zellen. Im Urin erscheinen sie einzeln, bilden aber manchmal große Konglomerate.

Flache Epithelzellen befinden sich ständig im weiblichen Urin. Sie kommen von der Harnröhre oder Vagina. Bei Männern kommt das flache Epithel auch in geringen Mengen aus dem Harnkanal. Wenn das Niveau jedoch erhöht ist, sollten die Ursachen der Erkrankung bei der Entzündung der Harnwege gesucht werden. Bei Erwachsenen und Kindern sind dies Infektionen und Autoimmunreaktionen, Stoffwechselversagen.

Prostata und Urethritis können eine Verletzung auslösen. Bei diesen Pathologien werden neben einer großen Anzahl von flachen Epithelzellen Bakterien, Erythrozyten und Leukozyten in der Urinprobe gefunden. Diese Elemente sind typisch für einen aktiven Entzündungsprozess.

Das Übergangsepithel der Blase besteht aus Zellen unterschiedlicher Form und Größe. Sie werden gelb, wenn sie untersucht werden. Neben der Harnblase bilden diese Zellen die wichtigsten Funktionsstrukturen der Nieren: das Becken, die Harnleiter sowie die oberen Harnröhrensegmente. Wenn das Epithel der Blase die Norm überschreitet, können wir von der Bildung von Steinen oder von bakteriellen Entzündungen ausgehen: Pyelonephritis, Zystitis. Polypen in den Nieren verursachen ebenfalls ähnliche Veränderungen.

Bei viel Übergangsepithel im Urin steht der Patient im Verdacht auf Blasenentzündung. Dies ist eine Entzündung der Blase mit aktiver Ablösung der Zellen an ihrer inneren Oberfläche. Es gibt eine Krankheit unter dem Einfluss von Viren, Pilzen oder vor dem Hintergrund einer bakteriellen Infektion.

Das Nierenepithel bedeckt das Innere der Tubuli der Nieren. Normalerweise kann es in den ersten Tagen nach der Geburt nur im Urin von Babys vorhanden sein. Bei einem gesunden Erwachsenen sollte kein Nierenepithel im Urin vorhanden sein. Zellen dieser Spezies treten nur bei schwerwiegender Pathologie auf, begleitet von der Zerstörung der Nierenstrukturen: Glomerulonephritis, Pyelonephritis, Urolithiasis, Niereninfarkt. Der Beginn der Abstoßung nach der Transplantation der Spenderniere begleitet auch das Auftreten des Nierenepithels.

Ein weiterer Grund für den Anstieg der Epithelzellen im Urin ist die Nephropathie. Sie werden durch die Einnahme von nephrotoxischen Medikamenten provoziert und die Durchblutung der Nieren bei Diabetes oder Kristallurie verschlechtert.

Was tun mit dem erhöhten Gehalt des Epithels?

Zögern Sie nicht mit einem Arztbesuch, und fühlen Sie sich beim Wasserlassen sogar leicht unwohl. Menschen mit hohem Epithelgehalt im Urin sollten weiter untersucht werden. Seine Ergebnisse werden helfen, die Pathologie zu bestätigen und eine Diagnose zu stellen.

Die obligatorische Diagnosemethode ist ein Ultraschall des Zustands der Bauchorgane. Frauen werden auch zur gynäkologischen Untersuchung geschickt.

Oft fordern Experten Patienten dazu auf, eine vollständige Urinanalyse durchzuführen. Dies ist auf mögliche Fehler bei der Sammlung von Biomaterial zurückzuführen. Zum Beispiel können bei Männern Zellen aus der ursprünglichen Charge in den Urin gelangen, der in die Toilette abgegeben werden muss. Und das von Frauen gesammelte Material wird oft mit Vaginalsekret gemischt. Trotzdem wird den Damen nicht empfohlen, die Analyse während der Menstruation durchzuführen.

Der behandelnde Arzt verschreibt sich mit den Ergebnissen einer vollständigen Untersuchung und den festgestellten Ursachen des Epithels im Urin. Meist empfehlen solche Tools:

  • antibakterielle Medikamente;
  • Mittel, die den Zustand des Immunsystems verbessern;
  • Vitamine

Für die Dauer der Behandlung empfehlen die Ärzte eine Diät. Es ist notwendig, würzige, fettige und frittierte Gerichte von der Diät auszuschließen, Alkohol ist verboten. Es ist wichtig, dass eine Person ausreichend Flüssigkeit trinkt. Kräutertees mit diuretischer Wirkung, Fruchtgetränke und Cranberry-Kompotte wirken Preiselbeeren günstig auf den Zustand der Harnorgane.

Wenn hohe Konzentrationen von Epithelzellen im Urin durch chronische Urethritis verursacht werden, ist eine spezifische Therapie erforderlich. Um Entzündungen zu entfernen, injiziert ein Spezialist Antiseptika in den Harnkanal. Wenn medizinische Nephropathien empfohlen werden, die Einnahme von Medikamenten mit nephrotoxischer Wirkung zu verweigern.

Epithelzellen bei Urintests

Das Epithel ist die oberste Zellschicht, die die Schleimhäute vieler innerer Organe und Körperhöhlen auskleidet.

Die Urinanalyse ist ein obligatorischer Labortest für den Verdacht verschiedener Erkrankungen. Es beinhaltet die Untersuchung seiner qualitativen und quantitativen Indikatoren.

Flaches Epithel im Urin ist in gesundem Zustand vollständig nicht vorhanden, aber das Vorhandensein von 1 Zelle im Gesichtsfeld ist zulässig. Bei Kindern werden diese Referenzrahmen (innerhalb normaler Grenzen) auf 5 Einheiten vergrößert.

Die Zellen des Plattenepithels im Urin sind ein Marker für den pathologischen Prozess im Körper. Zunächst geht es um das Ausscheidungssystem.

Klassifizierung

Bei Laboruntersuchungen des Urins wird zusätzlich zu seiner Menge der Typ des nachgewiesenen Epithels berücksichtigt. Es ist notwendig zu wissen, um die Quelle der Zerstörung im Körper zu finden. Es gibt eine Klassifizierung dieser Zellen innerhalb des Harnsystems:

Es wird auch die bedingte Einstufung ausgewählt, bei der der Arzt je nach Art des Epithels die Höhe der Organschäden im Ausscheidungssystem bestimmt:

  • Die unteren Abschnitte des Trakts - flach.
  • Die Blase ist vergänglich.
  • Nieren - kubisch und limbisch.

Ursachen von

Der Kontakt mit dem Plattenepithel im Urin wird fast immer durch entzündliche oder infektiöse Prozesse im Körper verursacht.

Die Gründe für dieses Phänomen:

  1. Dysmetabolische Läsionen von Nierenparenchymgewebe. Sie werden durch ein Ungleichgewicht des Stoffwechsels verursacht, das zu einer Funktionsstörung des Tubulussystems führt.
  2. Auswirkungen von Viren, Bakterien oder Pilzen, die die Entzündung der Organe der Harnwege anregen: Blasenentzündung, Urethritis, Pyelonephritis usw.
  3. Das Ergebnis der medikamentösen Behandlung. Einige Medikamente sind nephrotoxisch und rufen destruktive und funktionelle Störungen in den Nieren hervor.
  4. Prostatitis Der Entzündungsprozess kann von der männlichen Drüse bis zur Harnröhre reichen.

Normflaches Epithel

Durch die Entschlüsselung der klinischen Analyse von Urin wird dem Techniker klar, wo sich das Pathologiezentrum befindet. Epithelzellen umfassen den gesamten Ausscheidungsweg, den der Urin durchläuft. Im Laufe der Zeit werden sie abgeblättert, sterben ab und "werden in den Urin geworfen". Es sind diese Einheiten, die der Fachmann bei der Analyse der Analyse eines gesunden Menschen sieht.

(Zulässige) Referenzindikatoren für die Epithelmenge im Urin:

  • Bei Erwachsenen 0-1 in Sicht.
  • Bei Kindern bis zu 5 Einheiten im Sichtbereich.

WICHTIG! Bei gesunden Neugeborenen wird in den ersten zwei Lebenswochen ein großes Plattenepithel im Urin beobachtet.

Diagnose

Im Urin werden normalerweise einzelne transiente Epithelzellen gefunden.

Der Nierentyp, einschließlich kubischer und limbischer Art, wird nur bei den folgenden Pathologien erkannt:

  • Nephritis, Hydronephrose, Zystitis, Urethritis.
  • Angeborene Fehlbildungen der Ausscheidungsorgane.
  • Infektionskrankheiten.
  • Allgemeine Vergiftung des Organismus verschiedener Ursachen.
  • Tuberkulose der Niere.

Das Plattenepithel entfernt sich von den Wänden der Harnröhre. Es kann sowohl normal als auch bei Krankheiten sein. Es wird mit Urin aus den äußeren Genitalorganen und der distalen Harnröhre abgewaschen.

Dieser Indikator ist besonders wichtig bei der Analyse von Kindern. Was kann das Vorhandensein von Plattenepithelzellen im Urin eines Kindes bedeuten:

  • Entzündung der Ausscheidungsorgane: Urethritis, Blasenentzündung, Nephritis, Pyelitis. Ein zusätzlicher pathologischer Marker ist ein Anstieg der Leukozyten. Dieses Bild zeigt die Immunantwort.
  • Die Niederlage des Fortpflanzungssystems: Orchitis, Vesiculitis, Epididymitis bei Jungen, Vulvitis - bei Mädchen.
  • Die Abgabe von Salzkristallen bei der Urolithiasis.
  • Unzureichend sorgfältige persönliche Hygiene des Babys erhöht die Werte des Plattenepithels im Urin.
  • Falsche Urinsammlung zur Analyse.
  • Tubuläre Nekrose der Niere. Angebliche Gründe: Verletzungen der Lendengegend, chirurgische Eingriffe, eitrige Prozesse (lokale und häufige Sepsis), Transfusion einer inkompatiblen Blutgruppe auf das Kind, starker Blutdruckabfall, Schock.

Wie kann ich die Analyse bestehen?

Um die bestmöglichen Ergebnisse der Umfrage zu erhalten, ist es notwendig, das Verfahren zum Wasserlassen korrekt durchzuführen. Um falsche Indikatoren zu vermeiden, müssen die folgenden Empfehlungen beachtet werden:

  • Vor dem Sammeln des Urins sollte die Hygiene der äußeren Genitalorgane durchgeführt werden. Dies ist besonders wichtig für Frauen und Kinder!
  • Der anfängliche Teil des Urins wird normalerweise nicht gesammelt, Indikatoren des mittleren Teils des Labormaterials sind für Ärzte erforderlich.
  • Das erforderliche Volumen an biologischer Flüssigkeit beträgt mindestens 100 ml.
  • Während der Menstruation ist die Einnahme von Urin zur Analyse nicht angebracht. In extremen Fällen sollte ein hygienischer Tampon verwendet werden.
  • Flüssigkeitsbehälter muss sauber sein. Es wird empfohlen, ein steriles Glas in einer Apotheke zu kaufen und es nicht vor der Verwendung offenzulegen.
  • Die Probe muss innerhalb von 2 Stunden nach der Entnahme an das Labor geliefert werden.
  • Einen Tag vor der Analyse schließen Sie urinfarbene Produkte von der Speisekarte aus: Karotten, Rüben, Zitrusfrüchte.
  • 48 Stunden vor dem Eingriff sollten keine Diuretika, Vitamine und Nitrofuran-haltige Arzneimittel eingenommen werden. Sie können auch die Farbe des Biomaterials verändern.

WICHTIG! Die wichtigste Regel, die befolgt werden sollte, ist die Hygiene der äußeren Genitalorgane.

Interpretation des Plattenepithels in der Urinanalyse

Für einen gesunden Menschen haben Indikatoren für die zelluläre Zusammensetzung des Urins bestimmte Grenzen.

Tabelle Altersvariabilität der Interpretation des Ergebnisses der Urinanalyse.