Nolitsin - Anweisungen für die Anwendung bei Blasenentzündung + Preis + Bewertungen + Analoga

Blasenentzündung

Nolitsin - ist der Handelsname von Norfloxacin, einem antibakteriellen Wirkstoff aus der Klasse der Fluorchinolone. Das Medikament hat eine Tablettenfreigabeform und wird von der slowakischen KRK-Arzneimittelkampagne hergestellt. Der Gehalt an Norfloxacin in der ersten Tablette beträgt 0,4 g. Die Kosten für Packungen mit zehn und zwanzig Tabletten in russischen Apotheken betragen etwa 200 bzw. 370 Rubel.

Ist Nolitsin ein Antibiotikum oder nicht?

Nolitsin ist ein Antibiotikum, das zur Gruppe der Gramm-Fluorchinolone der 2. Generation gehört. Der Wirkstoff von Nolitsin - Norfloxacin. Der Unterschied zu anderen Fluorchinolon-Antibiotika der 2. Generation besteht darin, dass nur im Gastrointestinaltrakt und im Harntrakt signifikante bakterizide Konzentrationen entstehen.

Was hilft Nolicin?

Nolitsin Zubereitung wirksam gegen Staphylokokken (einschließlich Methicillin-empfindlichen Stämmen), Gonokokken, Meningokokken, Escherichia, tsitrobakter, Klebsiella, Proteus Enterobacteriaceae (einschließlich Indol und Indol + Stämme), Salmonella, Shigella, Yersinia, Campylobacter, Vibrio cholerae, Haemophilus influenzae, Chlamydia Legionellen Enterokokken, Streptokokken, Serration, Mykoplasmen, Mykobakterien und Pseudomonaden haben eine mäßige Empfindlichkeit gegenüber Norfloxacin.

Vollständig resistent gegen das Antibiotikum Ureaplasma, Bakteroide, Peptokokken, Peptostreptokoki, Fuzobakterii, Treponema, Clostridien.

Nolitsin - Anweisungen zur Anwendung bei Blasenentzündung

Norfloxacin hat einen ausgeprägten bakteriziden Mechanismus der antibakteriellen Aktivität, der durch die Bindung an DNA-Girase und die Hemmung der Desoxyribonukleinsäure von Bakterien erreicht wird. Dies führt zu einer Unterbrechung des Prozesses des Super-Coilens der mikrobiellen DNA-Kette, der weiteren Destabilisierung und dem Zerfall in kleinere Fragmente.

Norfloxacin wird bei oraler Einnahme gut resorbiert und erreicht schnell signifikante therapeutische Werte im Gastrointestinaltrakt und im Urogenitalsystem. Um eine vollständige Resorption des Arzneimittels sicherzustellen, muss es 60 Minuten vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Um das Risiko von Nebenwirkungen durch die Anwendung von Nolycin zu verringern, müssen mindestens 2 Liter Wasser pro Tag verwendet werden.

Die Entsorgung des Antibiotikums aus dem Körper erfolgt hauptsächlich im Urin. Ein kleiner Teil von Norfloxacin wird im Stuhl ausgeschieden.

Das Antibiotikum kann eine bakterizide Wirkung gegen Aminoglykosid-, Penicillino-, Cephalosporino-, Tetracyclin-, Macrolid- und Sulfanilamido-resistente Stämme von Mikroorganismen zeigen.

Aufgrund der spezifischen Struktur und des Wirkmechanismus wirkt Norfloxacin auch gegen Bakterien, die gegen Nalidixin-, Oxolin- und Pipemidsäure resistent sind. Gegen Norfloxacin resistente mikrobielle Stämme sind auch gegen diese Medikamente resistent.

Bei der Anwendung von Norfloxacin besteht die Gefahr einer Kreuzresistenz gegenüber anderen Fluorchinolon-Arzneimitteln. Kreuzresistenz entwickelt sich aufgrund von Mutationen in den Genen von Bakterien, die für die Kodierung von Desoxyribonukleinsäure und Topoisomerase 4 verantwortlich sind, dh die Ziele für die Wirkung von Fluorchinolonen ändern sich. Zusätzlich zu der Hauptmutation ist es auch möglich, die Permeabilität der Zellmembran von Bakterien für Antibiotika dieser Gruppe zu ändern.

Art der Freisetzung Nolitsin

Nolitsin wird in Form des Filmtisches ausgegeben. Der Inhalt des Antibiotikums in einer Tabelle. entspricht 400 Milligramm. Das Originalarzneimittel ist in Packungen mit zehn und zwanzig Tabletten erhältlich.

In den Apothekennetzwerken wird das Werkzeug auf Rezept verkauft.

Rp: Norfloxacini
DD: №10 in tab.
S: Innen am 1. Tisch. alle 12 Stunden

Zusammensetzung Nolitsin

Jede Tablette Nolitsina enthält 0,4 g des Wirkstoffs Norfloxacin. Als Hilfskomponenten werden angegeben: Farbstoffe, Verdickungsmittel, Stabilisatoren usw.

Nolitsin- Indikationen zur Verwendung

Im Gegensatz zu anderen Fluorchinolon-Medikamenten erzeugt Norfloxacin bakterizide Konzentrationen nur im Magen-Darm-Trakt und im Harnsystem. In dieser Hinsicht kann Nolitsin zur Behandlung von Patienten mit Infektionen des Urogenitalsystems (einschließlich unkomplizierter Gonorrhoe), Shigellose, Salmonellose, Reisediarrhoe verwendet werden.

Das Instrument kann auch zum Zwecke der Prophylaxe verwendet werden, um die Entwicklung septischer Komplikationen bei Patienten mit Neutropenie zu verhindern.

Gegenanzeigen zur Ernennung von Nolicin

Wie alle Fluoroquinolon-Arzneimittel wird Norfloxacin nicht zur Behandlung von Patienten unter achtzehn Jahren verwendet.

Nolitsin wird nicht zur Behandlung von Frauen angewendet, die ein Baby bei sich tragen und stillen.

Hämolytische Anämie, schweres Nierenversagen, Porphyrie, Entzündungen und Sehnenrupturen bei Patienten, die Fluorchinolone erhalten, sowie eine individuelle Überempfindlichkeit gegen Fluorchinolone oder Hilfskomponenten des Arzneimittels sind eine Kontraindikation für die Ernennung von Norfloxacyan.

Bei äußerster Vorsicht kann das Arzneimittel, wenn es absolut notwendig ist, Patienten mit schwerer Atherosklerose, Epilepsie-Anfällen, kombinierter Nieren-Leberinsuffizienz und maligner Myasthenie verabreicht werden.

Bei der Verschreibung von Nolicin an Patienten ist auch Vorsicht geboten:

  • mit Arrhythmien, Brady oder Tachykardie;
  • mit einer Abnahme des Kaliums im Blut (Hypokaliämie);
  • Antipsychotika, Erythromycin, Cisaprid und trizyklische Antidepressiva.

In Anbetracht dessen, dass Norfloxacin die Reaktionsgeschwindigkeit beeinflussen kann, ist es nicht ratsam, ein Auto zu fahren und mit gefährlichen Mechanismen für die Dauer der Behandlung zu arbeiten.

Nolitsin während der Schwangerschaft

Alle Fluoroquinolon-Medikamente sind bei Frauen, die ein Kind haben, kontraindiziert. Es wurden keine streng kontrollierten Studien zur Sicherheit von Norfloxacin für den Fötus durchgeführt. In dieser Hinsicht kann Nolitsin während der Schwangerschaft nur aus gesundheitlichen Gründen verwendet werden, sofern es keine sicherere Alternative gibt.

Nolitsin während der Stillzeit ist ebenfalls nicht zugeordnet. Falls erforderlich, sollte die Ernennung dieses Arzneimittels das Kind zur künstlichen Ernährung überführen.

Wie ist Nolicin einzunehmen?

Nolitsin mit unkomplizierter Blasenentzündung nimmt zwei Mal täglich 400 mg ein, ein Verlauf von 3 bis 5 Tagen. Bei einer akuten Harnwegsinfektion (Inf. Harnwegsinfektion) wird Wed-in alle 12 Stunden um 0,4 g aufgebraucht, die Kursdauer beträgt sieben bis zehn Tage.

Nolitsin 400 mg Gebrauchsanweisung enthält Informationen, die bei chronischen, häufig wiederkehrenden Harnwegsinfektionen bis zu 12 Wochen dauern können. In diesem Fall benötigen die ersten vier Wochen alle zwölf Stunden vierhundert Milligramm Wed-wah und dann den ersten Tisch. am Tag.

Für die Behandlung akuter, unkomplizierter Formen der Gonorrhoe wird eine Einzeldosis von zwei oder drei Nolitsin-Tabletten (800 bis 1200 Milligramm) empfohlen. Bei Bedarf kann das Medikament auch am 1. Tisch eingenommen werden. zweimal täglich von drei bis sieben Tagen.

Bei infektiösen Entzündungen der Fortpflanzungsorgane wird empfohlen, Norfloxacin 7 Tage lang alle 12 Stunden von vier bis sechshundert Milligramm einzunehmen.

Patienten mit Gastroenteritis bak.prirody sollten das Medikament fünf Tage lang einnehmen, zweimal täglich 0,4 Gramm.

Um die Entstehung von Durchfall zu verhindern, nehmen sie vor dem Verlassen eine Tablette Nolitsin ein und setzen den Kurs (ein Tab pro Tag) bis zum Ende der Reise fort (die Gesamtdauer des Antibiotikums sollte drei Wochen nicht überschreiten).

Norfloxacin kann Patienten mit neutropenischen Bedingungen verabreicht werden, um die Entwicklung septischer Komplikationen zu verhindern. In diesem Fall verschrieb Nolitsin achthundert mg pro Tag, aufgeteilt in 2 Dosen, einen Verlauf von bis zu acht Wochen.

Um eine Verschlimmerung der Harnwegsinfektion zu verhindern, kann das Medikament einmal täglich in einer Dosis von zweihundert Milligramm verabreicht werden. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt bestimmt und hängt von der Häufigkeit der Rückfälle ab. Bei Bedarf kann die Zulassung wed-wah bis zu sechs Monate betragen.

Die Korrektur der verschriebenen Dosis bei Patienten mit Nierenleiden wird in Abhängigkeit von der Kreatinin-Clearance vorgenommen.

Nolitsin - Nebenwirkungen und Wirkungen

Nebenwirkungen durch die Anwendung von Nolitsin können sich durch Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts dyspeptischer Natur, bitterer Mundschmerzen, Bauchschmerzen, Antibiotika-assoziierter Diarrhoe, pseudomembranöser Kolitis, Dysbiose und Soor manifestieren.

Auch eine Erhöhung der Lebertransaminasen in einem biochemischen Bluttest ist möglich. Bei geringer Flüssigkeitsaufnahme kann es zu Kristallurien kommen. Glomerulonephritis bei der Einnahme von Nolicin ist äußerst selten.

Eine charakteristische Komplikation, die sich vor dem Hintergrund jeder Fluorchinolon-Therapie entwickelt, ist die Photosensibilisierung. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, während des Behandlungszeitraums Sonneneinstrahlung zu vermeiden und Cremes mit hohem SPF-Schutz zu verwenden.

Bei längerem Gebrauch kann es zu einer Entzündung der Sehnen und deren Bruch kommen (die Achillessehne wird meistens beschädigt).

Auch allergische Reaktionen, Herzrhythmusstörungen, arterielle Hypotonie, Krämpfe, Tremor der Gliedmaßen, Angstzustände und Schlaflosigkeit sind möglich.

Nolitsin und Alkoholverträglichkeit

Die antibakteriellen Fluorchinolon-Medikamente sind mit Alkohol grundsätzlich nicht kompatibel. Eine solche Kombination kann zu schweren Depressionen des Nervensystems bis hin zum Koma führen.

Es sollte auch bedacht werden, dass das Medikament hauptsächlich durch die Nieren ausgeschieden wird, so dass Nolitsin und Alkohol während der Einnahme schwere Vergiftungen verursachen können, die mit einer gestörten Verwendung der Produkte ihres Stoffwechsels verbunden sind.

Bei Patienten mit Nieren- oder Nervensystemerkrankungen erhöht die Kombination von Fluorchinolonen mit Alkohol das Anfallsrisiko.

Es sollte auch beachtet werden, dass Alkoholkonsum die Wirksamkeit des Antibiotikums vollständig aufhebt. Daher ist diese Kombination nicht nur wegen ihrer Nebenwirkungen gefährlich, sondern auch, weil sie den Einsatz von Antibiotika absolut nutzlos macht. In Anbetracht dessen sind das Fortschreiten der Hauptinfektionskrankheit (gegen die Nolitsin verordnet wurde) und die Entwicklung eitriger Komplikationen möglich.

Die Kombination von Norfloxacin und Alkohol kann auch zu einer toxischen Hepatitis führen und erhöht das Risiko, eine pseudomembranöse Kolitis zu entwickeln.

Nolitsin-Analoga

Als billigere Analoga von Nolitsin, die Norfloxacin enthalten, können verwendet werden:

  • Loxona-400;
  • Normaks;
  • Norbactin;
  • Norfloxacin (Vertek, Russland);
  • Norfloxacin (Obolensky OP, Russland).

Nolitsin - Bewertungen für Blasenentzündung

Bewertungen von Ärzten über Nolitsin bei Infektionen des Gastrointestinaltrakts und des Urogenitalsystems sind in der Regel positiv. Dies ist ein leistungsstarkes Werkzeug mit hoher Effizienz. Wie alle Fluorchinolone ist es jedoch für Patienten ziemlich schwer zu ertragen und weist eine Vielzahl unerwünschter Wirkungen und Kontraindikationen auf.

Es sollte daran erinnert werden, dass Nolitsin wie jedes andere Antibiotikum streng auf Empfehlung eines Arztes ernannt werden sollte. Selbstverordnung des Medikaments ist nicht akzeptabel.

Nolitsin oder Monural - was besser ist

Es ist unmöglich zu sagen, welches Medikament besser ist. Vor der Wahl von sr-va zur Behandlung von Zystitis sollten viele Faktoren berücksichtigt werden, wie z. B. das Alter des Patienten, das Vorhandensein verschiedener Kontraindikationen, die Schwangerschaft, die Häufigkeit von Rückfällen, die Empfindlichkeit des Erregers, die Schwere der Erkrankung und das Auftreten von Komplikationen.

Das Mittel der Wahl bei der Behandlung der unkomplizierten Zystitis ist Monural. Dieses Medikament ist einzigartig in seiner Art, da die Behandlung ein bis zwei Tage dauert. Monural wird von den Patienten gut vertragen und hat während und nach der Behandlung praktisch keine Nebenwirkungen.

Monural kann auch verwendet werden, um Kinder ab fünf Jahren und schwangere Frauen zu behandeln.

Der Vorteil von Nolitsin ist, dass es mit langen Kursen verwendet werden kann, um Exazerbationen zu vermeiden.

Artikel vorbereitet:
Arzt für Infektionskrankheiten Chernenko A. L.

Vertrauen Sie Ihren Angehörigen der Gesundheitsberufe! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit dem besten Arzt Ihrer Stadt!

Ein guter Arzt ist ein Facharzt für Allgemeinmedizin, der aufgrund Ihrer Symptome die richtige Diagnose stellt und eine wirksame Behandlung vorschreibt. Auf unserer Website können Sie einen Arzt aus den besten Kliniken in Moskau, St. Petersburg, Kasan und anderen Städten Russlands auswählen und erhalten an der Rezeption einen Rabatt von bis zu 65%.

* Durch Klicken auf die Schaltfläche gelangen Sie zu einer speziellen Seite der Website mit einem Suchformular und Aufzeichnungen zu dem für Sie interessanten Fachprofil.

* Verfügbare Städte: Moskau und Umgebung, St. Petersburg, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Kasan, Samara, Perm, Nischni Nowgorod, Ufa, Krasnodar, Rostow am Don, Tscheljabinsk, Woronesch, Ischewsk

Hilft Nolitsin bei Blasenentzündung?

Eine Blasenentzündung gilt als häufige Erkrankung des Harnwegs bei Frauen. Sie tritt aufgrund des Eindringens und der Ausbreitung verschiedener Bakterien auf. Die Behandlung erfolgt mit Hilfe mehrerer Gruppen von Medikamenten, einschließlich antibakterieller Wirkstoffe. Eines der wirksamsten ist Nolitsin bei der Behandlung von Zystitis, einer Art Fluorchinol. Anwendung Das Medikament sollte nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden, da es eine Reihe von Nebenwirkungen und Kontraindikationen hat.

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

"Nolitsin" ist ein modernes Antibiotikum, das, wenn es pathogenen Mikroorganismen ausgesetzt wird, seinen genetischen Code zerstört. Das Tool wirkt sich negativ auf eine Reihe von Bakterien aus, die nicht nur Zystitis, sondern auch andere Krankheiten verursachen können:

  1. Ruhrstäbchen
  2. Salmonellen
  3. Staphylococcus
  4. E. coli.
  5. Chlamydien
  6. Gonokokken
  7. Streptococcus

Die Zubereitung enthält Norfloxacin. Es ist ein Wirkstoff, der die Fähigkeit besitzt, Mikroorganismen, die sich ohne Sauerstoff entwickeln, negativ zu beeinflussen. Experten zufolge beeinflusst die Nahrungsaufnahme die Resorbierbarkeit. Deshalb wird die Droge mit Essen eingenommen.

Nolitsin betrifft Antibiotika der zweiten Generation. Es ist durch eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung gekennzeichnet und gilt als Medikament mit breitem Spektrum.

Fluorchinolone wurden Mitte der 80er Jahre in der Medizin eingesetzt. Sie gewannen das Vertrauen von Patienten und Spezialisten, da sie eine hohe bakterizide Wirkung besitzen. Diese Eigenschaft erlaubt den Einsatz von Medikamenten bei verschiedenen Infektionskrankheiten. Wirkstoffe werden im Körper absorbiert und verteilt, wobei die Verteilungseigenschaften pathogener Mikroorganismen berücksichtigt werden.

Das Medikament wird zur Diagnose von Harnwegserkrankungen, Prostatitis und Darminfektionen eingesetzt. Antibiotika haben jedoch eine Reihe von Kontraindikationen und rufen häufig Nebenwirkungen hervor.

Das Medikament wird auch verwendet, um die chronische Form der Blasenentzündung festzustellen, wenn andere Wirkstoffe nicht wirksam sind.

Blasenentzündung verwenden

Nolitsin unterscheidet sich von vielen antibakteriellen Mitteln. Bei der Verwendung ist zu beachten, dass es hochtoxisch ist, was die Entwicklung von Nebenwirkungen hervorruft, insbesondere bei falscher Anwendung. Das Medikament sollte nur auf Empfehlung des behandelnden Arztes und nur in den angegebenen Dosierungen verwendet werden.

Das Medikament wird am häufigsten in Fällen verschrieben, in denen andere unwirksam sind. Der Verlauf der Therapie hängt vom Verlauf der Blasenentzündung ab. Bei der Ermittlung des akuten Entwicklungsstadiums der Pathologie wird empfohlen, alle 12 Stunden eine Tablette einzunehmen. Die Behandlungsdauer beträgt drei Tage.

Bei einer leichten Form der Blasenentzündung, wenn die Krankheit nicht vernachlässigt ist, ist der Therapieverlauf kürzer und wird vom Arzt bestimmt. Gleichzeitig wird die Wirksamkeit der Behandlung nicht verringert, Nebenwirkungen treten jedoch in Ausnahmefällen auf.

Bei der Diagnose einer chronischen Form der Zystitis beträgt die Dauer des Arzneimittels 7 Tage. Das Überschreiten der Dosierung oder das vorzeitige Beenden der Behandlung ist strengstens untersagt, da dies zu Komplikationen und schwerwiegenden Folgen führen kann.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Nolitsin hat wie jedes Medikament eine Reihe von Kontraindikationen. Die Einnahme des Medikaments ist in folgenden Fällen strengstens untersagt:

  1. Schwangerschaft und Stillzeit bei Frauen. Wirkstoffe können in die Muttermilch eindringen, was den Fötus gefährden kann.
  2. Individuelle Intoleranz gegenüber dem Wirkstoff und anderen Bestandteilen. Es wird in seltenen Fällen installiert und bei Vorhandensein dieser Kontraindikation muss das Medikament ersetzt werden.
  3. Alter der Kinder Nolitsin wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 18 Jahren verwendet.
  4. Unzureichende Menge des Enzyms Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase. Dies ist eine angeborene Pathologie, die durch einen Mangel dieser Substanz im Körper gekennzeichnet ist.

Das Instrument in Ausnahmefällen und mit Vorsicht für Patienten, die an folgenden Krankheiten leiden:

  1. Atherosklerose, bei der die Gehirngefäße betroffen sind.
  2. Epilepsie und Anfälle.
  3. Überempfindlichkeit gegen Aspirin. Es verdünnt das Blut und verursacht Blutungen bei Patienten.
  4. Schlaganfall
  5. Leber- und Nierenversagen. Substanzen, die Teil des Arzneimittels sind, werden vom Körper auf natürliche Weise über die Nieren ausgeschieden. Bei chronischen Erkrankungen können Exazerbationen auftreten.

Bei falscher Anwendung von Nolitsin können Nebenwirkungen auftreten, von denen eine ausreichend große Anzahl ist. Sie können verschiedene Systeme und Organe beeinflussen:

  1. Herz-Kreislauf Tachykardie, arterieller Hypertonie, Arrhythmie und andere Herzrhythmusstörungen werden beobachtet.
  2. Pilzläsionen der Haut verschiedener Art, die Nagelplatte.
  3. Allergische Reaktionen Charakterisiert durch das Auftreten eines Hautausschlags unterschiedlicher Art und Lokalisierung. Juckreiz tritt auch auf, Urtikaria tritt auf.
  4. Gastrointestinaltrakt. Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen.
  5. Verminderter Appetit, gegen den Gewichtsverlust beobachtet werden kann.
  6. Muskuloskelettales System. Gelenkschmerzen, Entzündungen oder Bänderriss, auch bei leichten Verletzungen.

Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit der Einnahme beginnen. Nur die richtige Anwendung und Dosierung hilft, ernste Folgen zu vermeiden.

Gebrauchsanweisung

Damit die Behandlung wirksam ist und die Nebenwirkungen nicht auftreten, sollten Sie einige Regeln für die Einnahme des Medikaments beachten. Experten empfehlen:

  1. Pillen auf nüchternen Magen trinken. Gleichzeitig müssen sie viel warmes Wasser trinken. Vor den Mahlzeiten einnehmen.
  2. Das Antibiotikum sollte nicht mit Medikamenten verwendet werden, die eine Zink- und Eisenverbindung enthalten. Dies reduziert die Wirkung des Wirkstoffs um ein Vielfaches.
  3. Nehmen Sie die Tabletten in der angegebenen Dosierung ein. In akuten Fällen werden sie alle 6 Stunden getrunken, jedoch nicht häufiger. Bei chronischer Form und leichter Erkrankung können sie alle 12 Stunden eingenommen werden.
  4. Das Medikament sollte gleichzeitig getrunken werden, ohne den Zeitplan zu stören.
  5. In den Fällen, in denen eine einzelne Dosis versäumt wurde, ist es strengstens verboten, eine doppelte Dosis zu verwenden. Dies kann zu allergischen Reaktionen, Nebenwirkungen und Gesundheitsstörungen führen.
  6. Nehmen Sie die Einnahme von Pillen erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt auf. Eine nicht vollständig abgeschlossene Therapie führt nicht zum gewünschten Ergebnis. Mit einer Abnahme der Immunität oder dem Einfluss äußerer Faktoren können sich die pathogenen Mikroorganismen wieder vermehren. Infolgedessen geht die Krankheit in ein akutes oder chronisches Stadium über, das Risiko von Komplikationen steigt.
  7. Beim Kauf eines Arzneimittels müssen Sie das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer besonders beachten.
  8. Wenn Sie eine Pille einnehmen, müssen Sie diese mit reichlich Flüssigkeit trinken. Somit ist es möglich, die negativen Auswirkungen auf die Magenschleimhaut zu reduzieren.
  9. Während des Behandlungszeitraums müssen Sie mindestens zwei Liter Flüssigkeit täglich trinken. Dies beschleunigt die Aufnahme und Verteilung von Substanzen, aus denen sich das Medikament zusammensetzt.
  10. Im Verlauf der Behandlung und nach zweiwöchiger Beendigung der Behandlung sollte die direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden. Im Sommer können Sie spezielle Creme verwenden.
  11. Bei Gelenkschmerzen einen Arzt konsultieren.
  12. Tabletten müssen nur auf leeren Magen trinken. Experten empfehlen, das Arzneimittel eine Stunde vor den Mahlzeiten oder zwei Stunden nach den Mahlzeiten einzunehmen.
  13. Jede Pille sollte mit Wasser abgewaschen werden. Es wird nicht empfohlen, für diesen Saft, Kompott, Tee oder Kaffee zu verwenden. Trinken Sie auch keine Milch. Es ist am besten, normales gekochtes Wasser zu verwenden.
  14. Während der Behandlung ist es notwendig, starke körperliche Anstrengungen zu vermeiden. Es beeinträchtigt den Gesundheitszustand.
  15. Die Verwendung alkoholischer Getränke zum Zeitpunkt der Therapie vollständig ausschließen.

Ärzte empfehlen auch, während der Einnahme von Pillen nicht hinter das Steuer eines Autos zu kommen. Dies liegt an der Tatsache, dass das Medikament die Konzentration beeinflussen kann.

Nolitsin hilft bei der Behandlung von Blasenentzündungen verschiedener Formen, sollte jedoch in Absprache mit Ihrem Arzt unter Beachtung der Zulassungsregeln mit Vorsicht genommen werden. Nur so kann das Risiko von Nebenwirkungen reduziert und die Entstehung von Komplikationen vermieden werden.

Patientenbewertungen

Blasenentzündung ist eine häufige Erkrankung, die durch starke schmerzhafte Empfindungen im Unterleib gekennzeichnet ist. Wenn die Pathologie in eine chronische umgewandelt wird, unterscheidet sich die Remission und die Verschlimmerung. Eine Blasenentzündung verschlechtert die Lebensqualität erheblich. Die Behandlung ist ein Komplex mit der Verwendung von antibakteriellen Mitteln. Häufig verwendetes Nolitsin, das sich auf ein Breitspektrum bezieht. Er hat sich seit langem als hochwertiges und schnell wirkendes Medikament etabliert.

"Nolitsin" bei Zystitis und anderen Infektionskrankheiten des Harnsystems gewann das Vertrauen von Patienten und Ärzten. Die Droge hat viele positive Bewertungen. Der Hauptvorteil des Tools ist die schnelle Aktion. Die Erleichterung kommt nach der Anwendung der ersten Pille nach ein paar Stunden. Eine vollständige Genesung in der akuten Form der Pathologie ist bereits nach drei Tagen möglich. Bei der Diagnose einer chronischen Form dauert die Therapie jedoch mindestens 7 Tage.

Darüber hinaus hat das Arzneimittel im Gegensatz zu anderen antibakteriellen Arzneimitteln relativ akzeptable Kosten. Die Patienten betonen auch die Qualität und Verfügbarkeit des Medikaments. Es kann in jeder Apotheke erworben werden.

Zu den Nachteilen gehören die Unannehmlichkeit der Aufnahme und viele Nebenwirkungen. Meistens treten sie auf, wenn die Regeln für die Verwendung des Produkts nicht beachtet werden oder die Dosierung überschritten wird.

Nolitsin

Beschreibung vom 04.07.2014

  • Lateinischer Name: Nolicin
  • ATX-Code: J01MA06
  • Wirkstoff: Norfloxacin (Norfloxacin)
  • Hersteller: KRKA, Slowenien

Zusammensetzung

1 Tablette Nolitsin enthält 400 mg Norfloxacin. Hilfskomponenten: Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Povidon, gereinigtes Wasser, wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid.

Die Schale enthält Propylenglykol, gelben Dispersionsfarbstoff E110, Titandioxid, Talkum und Hypromesol.

Formular freigeben

Das Medikament Nolitsin 400 mg ist in Tablettenform in Blisterpackungen von 10, 20 Stück erhältlich. Fotos der Verpackung sind am Anfang des Artikels zu sehen.

Pharmakologische Wirkung

Viele Leute fragen: Ist Nolitsin ein Antibiotikum oder nicht? Der Wirkstoff hat antimikrobielle Wirkungen gegen Staphylokokken, Klebsiel, Enterobakterien, Neisseria, Escherichia coli, Chlamydien, Legionellen, Salmonellen, Shigella und andere Infektionserreger. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels beruht auf der Wechselwirkung von Norfloxacin mit DNA-Girase (einem Enzym eines Mikroorganismus), die zur Destabilisierung der DNA-Kette und zum nachfolgenden Tod des Mikroorganismus führt. Daraus können wir schließen, dass Nolitsin ein Antibiotikum ist, da es schädliche Wirkungen auf Bakterien hat.

Die antimikrobielle Wirkung kann bis zu 12 Stunden dauern. Das Antibiotikum Nolitsin kann für Erkrankungen verschrieben werden, die durch Mykobakterien, Enterokokken, verursacht werden. Wikipedia enthält eine vollständige Liste von Mikroorganismen, die für die Wirkung des Antibiotikums empfindlich sind.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Der Wirkstoff wird schnell im Verdauungssystem resorbiert, Spitzenkonzentrationen im Blut werden innerhalb von 1-2 Stunden nach Einnahme des Medikaments erfasst. Die Bioverfügbarkeit des Medikaments beträgt 30-40%. Etwa 15% des Wirkstoffs sind an Plasmaproteine ​​gebunden.

Das Medikament wird unverändert über das Nierensystem ausgeschieden und nur ein kleiner Teil wird über den Verdauungstrakt ausgeschieden. Bei Patienten mit schwerer Nierensystempathologie ändern sich die pharmakokinetischen Parameter.

Indikationen für die Anwendung Nolitsina (Zielbereich)

Nolitsin Tabletten, von was sie? Das Medikament wird zur Behandlung von Erkrankungen des urogenitalen Systems infektiös-entzündlicher Natur verschrieben:

Was kann Nolitsin noch verschrieben werden: bakterielle Gastroenteritis, Shigellose, Salmonellose. Zusätzliche Indikationen für die Verwendung von Tabletten: Prävention von Reisediarrhoe und Prävention septischer Komplikationen bei Patienten mit Neutropenie.

Gegenanzeigen (absolut und relativ)

Anmerkungen zum Medikament enthalten die folgenden absoluten Kontraindikationen:

  • Fluorchinolon-Intoleranz;
  • Schwangerschaft tragen;
  • angeborener Mangel des Enzyms Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase.

Das Medikament wird in der Pädiatrie nicht verwendet.

Nebenwirkungen von Nolicin (negative Auswirkungen)

Aus dem Urogenitalsystem:

  • Hyperkreatininämie;
  • Glomerulonephritis;
  • Polyurie;
  • Harnröhrenblutung;
  • Kristallurie;
  • Dysurie;
  • Albuminurie.

Aus dem Verdauungstrakt:

  • pseudomembranöse Enterokolitis;
  • epigastrischer Schmerz;
  • Appetitstörungen;
  • Diarrhoe-Syndrom;
  • Erbrechen;
  • Übelkeit;
  • Bitterkeit im Mund;
  • erhöhte ALT, AST.

Vielleicht die Entwicklung von Halluzinationen, Kopfschmerzen, Arrhythmien, Tachykardien, Vaskulitis, Pruritus, Ohnmacht, Schlaflosigkeit, Ödemen, Urtikaria, exsudativem Erythem mit einem malignen Verlauf. Selten erfasste Candidiasis, Abnahme des Hämatokrits, Veränderungen der Blutparameter, Arthralgie, Chemose, Angst vor Licht.

Gebrauchsanweisung Nolicin (Methode und Dosierung)

Wie benutze ich das Medikament Nolitsin? In der Gebrauchsanweisung wird die Einnahme des Medikaments empfohlen.

Bei infektiösen Läsionen des Urogenitalsystems: zweimal täglich 400 mg, Verlauf 7-10 Tage.

Die Behandlung der unkomplizierten Zystitis erfolgt innerhalb von 3-7 Tagen.

Chronisch wiederkehrende Harnwegsinfektionen werden 12 Wochen behandelt.

Wie ist Nolitsin bei akuter Gastroenteritis der bakteriellen Genese einzunehmen: zweimal täglich 400 mg für 5 Tage. Bei Zervizitis, Proktitis, Urethritis und Pharyngitis werden einmal 400 mg Norfloxacin verabreicht.

Überdosis

Es äußert sich in intensivem Erbrechen, Übelkeit, Schwindel, Schläfrigkeit und "kaltem" Schweiß. Die Therapie umfasst eine Hydratationsbehandlung mit erzwungener Diurese und Magenspülung. Ein spezifisches Gegenmittel wurde nicht entwickelt.

Interaktion

Das Medikament verringert die Wirksamkeit von Nitrofuranen, erhöht die Konzentration von Cyclosporin (gegenseitige Wirkung) und indirekte Antikoagulanzien. Norfloxacin reduziert die Gesamtclearance von Theophyllin um 1/4.

Bei gleichzeitiger Therapie mit Medikamenten, die die epileptische Schwelle senken, können epileptiforme Anfälle zunehmen. Antazida reduzieren die Resorption von Nolitsin. Bei der Einnahme von blutdrucksenkenden Medikamenten wurde ein starker Blutdruckabfall beobachtet. Die Verwendung von Medikamenten für die allgemeine Anästhesie erfordert eine obligatorische Überwachung der Pulsfrequenz, der Blutdruckwerte und der Herzfunktion (EKG).

Verkaufsbedingungen

Es wird in einer Apotheke mit der obligatorischen Vorlage eines verschreibungspflichtigen medizinischen Formulars mit dem Siegel eines Arztes und einer Institution veröffentlicht.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort von Kindern fernhalten. Temperaturbereich - bis zu 25 Grad Celsius.

Verfallsdatum

Besondere Anweisungen

Vor der Verschreibung eines Antibiotikums muss die Empfindlichkeit der Flora gegenüber Norfloxacin bestimmt werden. Für was ist es Die Erreger können auf dieses Medikament empfindlich reagieren, und die erwartete therapeutische Wirkung wird nicht zur richtigen Zeit erzielt.

Bei Pyelonephritis wird empfohlen, Nolitsin in Kombination mit Arzneimitteln pflanzlichen Ursprungs (z. B. Canephron) zu verordnen. Bei der Behandlung mit Norfloxacin sind die Reviews für Pyelonephritis meist positiv. Monural wird auch verwendet, um Erkrankungen des Urogenitalsystems zu behandeln. Dass es besser ist zu ernennen, kann nur der behandelnde Arzt lösen.

Analoga von Nolitsin in Russland

Lokson-400, Sofazin, Norfatsin, Norillet, Norbaktin, Renor.

Für Kinder

In der Pädiatrie gilt nicht. Altersbeschränkungen - ab 18 Jahre.

Mit Alkohol (Nebenwirkungen)

Alkohol und Nolitsin werden nicht kombiniert. Ethanolhaltige Getränke wirken sich negativ auf die Leber und den Allgemeinzustand des Patienten aus.

Während der Schwangerschaft (Früh- und Spätphase)

Nolitsin kann nur aus gesundheitlichen Gründen im II und III Trimester ernannt werden. In den frühen Stadien der Droge ist streng kontraindiziert.

Bewertungen Nolitsine (Meinung von Ärzten und Patienten)

Die Reaktionen auf Nolitsin mit Zystitis sind äußerst positiv. Das Medikament beseitigt schnell alle unangenehmen Symptome der Krankheit (häufiges Wasserlassen, Schmerzen). Nolitsin - ein billiges und wirksames Antibiotikum bei Blasenentzündungen. Nur der behandelnde Arzt kann das Medikament verschreiben und erklären, wie es bei Zystitis einzunehmen ist. Bewertungen von Ärzten zeigen, dass Nolitsin eines der Medikamente der Wahl bei der Behandlung von Erkrankungen des Harnsystems ist.

Der Preis von Nolitsin in der Ukraine, wo zu kaufen

Der Preis der Tabletten hängt von der Packung ab: 10 Stück - 90 UAH, 20 Stück - 195 UAH. Kaufen Sie Nolitsin in Russland zum Preis von 130 bzw. 250 Rubel. Wie hoch die Medikamente in Ihrer Region sind, erfahren Sie unter dem Apothekennetzwerk.

Nolitsin mit Blasenentzündung: Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Nolitsin - ein Medikament mit starker antibakterieller Wirkung aus einer Reihe von Fluorchinolonen.

Nolycin-Wirkung

Der Wirkstoff des Medikaments ist Norfloxacin. Es tötet die meisten gramnegativen Erreger:

  • E. coli (Escherichia coli);
  • Salmonella (Salmonella spp);
  • Dysenteric Bazillus (Shigella spp);
  • Erreger proteischer Infektionen (Proteus spp);
  • der verwandte Zauberstab Morganella Morganii;
  • der Erreger schwerer Pneumonien, Klebsiella spp;
  • Pfeiffer-Zauberstab (Haemophilus influenza);
  • Pseudomonas aeruginosa (Pseudomonas aeruginosa);
  • Gonococcus (Neisseria gonorrhoeae);
  • Meningococcus (Neisseria meningitides) und viele andere.

Gram-negative Asinobakterien und Enterokokken sind resistent gegen das Medikament. Unter den grampositiven Bakterien unterdrückt Norfloxacin Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus) schnell. Das Medikament wirkt nicht auf anaerobe Bakterien und Pilze. Letzteres nutzt die Tatsache, dass das Antibiotikum die gesamte Mikroflora zerstört hat, kann dramatisch Aktivität zeigen und Candidiasis und andere Pilzinfektionen verursachen.

Der bakterizide Mechanismus von Fluorchinolonen ist die Unterdrückung des DNA-Gyraseenzyms in einer Mikrobenzelle, die für das DNA-Supercoiling verantwortlich ist. Dadurch werden die wichtigsten zellulären Prozesse blockiert, das Bakterium kann sich nicht vermehren und stirbt.

Nolitsin und andere Fluorchinolone sind gegen die Wirkungen von Beta-Lactamase resistent - spezielle Enzyme, die Bakterien im Laufe der Evolution gelernt haben, um einen Angriff von Antibiotika der ersten Generation (Penicilline, Cephalosporine) abzuwehren.

Nolitsin ist ausschließlich in Tabletten mit einem Gewicht von 400 mg erhältlich und mit einer charakteristischen orangefarbenen löslichen Hülle überzogen. In einer Blase - 10 Tabletten. In der Verpackung 1 oder 2 Blasen.

Der Weg von Nolicin im Körper (Pharmakokinetik von Arzneimitteln)

Nolitsin trinken Sie ein- oder zweimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten oder mindestens zwei Stunden danach. Die Tablette sollte mit reichlich Wasser (1-2 Gläser) abgespült werden. Gleichzeitige Einnahme verschlechtert die Aufnahme von Medikamenten in das Blut und verringert dessen Wirksamkeit.

Der Prozentsatz der Medikamentenmetabolisierung ist relativ niedrig. Im Darm werden nur 30-40% des Wirkstoffs im Blut absorbiert, von denen 15% an Plasmaproteine ​​gebunden sind. Unverdautes Übermaß wird durch den Darm mit Urin und auch mit Galle (wieder in den Darm eindringend und im zweiten Kreislauf laufend) entfernt.

Verwandte Wirkstoffmoleküle sind in allen Organen und Geweben verteilt, jedoch ungleichmäßig. Die meisten Ablagerungen in der Bauchhöhle und im kleinen Becken reichern sich in den Nieren und Organen des Urogenitalbereichs an. Daher wird Nolitsin, das die Blut-Hirn-Schranke durchdringt und sogar Meningitis behandeln kann, hauptsächlich zur Behandlung und Vorbeugung von Entzündungsprozessen im menschlichen Ausscheidungs- und Fortpflanzungssystem verwendet.

Die maximale Konzentration des Antibiotikums im Blutplasma tritt innerhalb von 1-2 Stunden nach der oralen Verabreichung auf. Die wirksame Wirkung der Dosis dauert etwa 12 Stunden. Während des Tages wird der Großteil des Arzneimittels aus dem Körper ausgeschieden. Die Akkumulation erfolgt in den Eierstöcken, der Gebärmutter, der Prostata, der Harnblase und den Nieren. Um eine konstante Konzentration bei akuten entzündlichen Prozessen aufrechtzuerhalten, ist es erforderlich, Nolitsin zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden einzunehmen. Verstöße gegen diesen Rhythmus führen zu einer deutlichen Abnahme der Wirksamkeit seiner Wirkung.

Was hilft Nolicin?

Das Medikament wird bei akuten und chronischen Infektionskrankheiten der Beckenorgane und der Bauchhöhle eingesetzt:

  • Harnweg - Zystitis (Entzündung der Blase), Urethritis (Entzündung der Harnröhre), Pyelonephritis (Entzündung des Nierenbeckens);
  • Genitalorgane - Endometritis (Entzündung der inneren Gebärmutteroberfläche), Zervizitis (Entzündung des Gebärmutterhalses), Prostatitis bei Männern, Gonorrhoe in unkomplizierter Form bei Männern und Frauen;
  • Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose).

Die Droge wurde verwendet, um Durchfall von Reisenden zu verhindern. Aufgrund des hohen Risikos von Nebenwirkungen wirft diese Anwendung jedoch viele Fragen auf.

Es ist wichtig, dass der Patient daran denkt: Wenn er Nolitsin gemäß der ärztlichen Verschreibung trinkt, für die er nicht ernannt wird, ist es am wichtigsten, dass der vom Arzt empfohlene Kurs streng eingehalten wird, zumal es nicht so schwierig ist. Bei akuten Manifestationen der Krankheit werden die Tabletten zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden getrunken, bei chronischen Erkrankungen im akuten Stadium beträgt die Dosierung 1 Tablette pro Tag, vorzugsweise nachts 2 Stunden nach einer Mahlzeit.

Kontraindikationen und Komplikationen

Wie bei anderen starken Antibiotika (und der Frage „ist Nolitsin ein Antibiotikum oder nicht?“ Wird nicht einmal diskutiert - natürlich), geben die Gebrauchsanweisungen mehr Informationen über Kontraindikationen und Risiken als über die vorteilhaften Wirkungen des Arzneimittels. Leider ist es viel schwieriger, eine Infektion zu besiegen, die sich im menschlichen Körper angesiedelt hat, als sie einzulassen.

Also, in welchen Fällen nehmen sie mit Nolitsin nicht auf sich auf?

  1. Alter bis zu 18 (in einigen Quellen - bis zu 15) Jahren.
  2. Schwangerschaft, da das Medikament die Plazentaschranke leicht überwindet.
  3. Stillen - Nolitsin reichert sich in der Milch an.
  4. Individuelle Intoleranz gegenüber Fluorchinolonen.
  5. Angeborener Mangel des Enzyms Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, das für die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff verantwortlich ist. In Kombination mit der Einnahme von Fluorchinolonen führt G6PD-Mangel zu schwerer Anämie.
  6. Epilepsie
  7. Atherosklerose von Gehirngefäßen.
  8. Leber- und Nierenversagen.

Nolitsin kann in Kombination mit einer Vollnarkose zu einem starken Blutdruckabfall führen. Wenn ein Patient einer Operation unterzogen wird, die nicht mit einer Infektionskrankheit zusammenhängt, muss er den Chirurgen darüber informieren, dass er Nolicin einnimmt.

Darüber hinaus ist es vor Beginn der Therapie unbedingt erforderlich, eine bakterielle Kultur aus Urin, Kot oder Genitalabstrich herzustellen, um den Infektionserreger zu bestimmen. Wenn sich herausstellt, dass es sich um einen Mikroorganismus handelt, der gegen die Wirkung von Nolycin unempfindlich oder unempfindlich ist, sollte ein anderes Antibiotikum gesucht werden.

Die Selbstmedikation mit dem Medikament ist grundsätzlich inakzeptabel - daher ist es möglich, schwere Dysbiose und Vergiftung zu verursachen, ohne die zugrunde liegende Erkrankung loszuwerden oder sie in eine hartnäckige chronische Form zu überführen.

Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt streng individuell festgelegt und kann über die Zeit angepasst werden. Bei einer akuten Zystitis mit mildem Verlauf kann ein kurzer Verlauf in Form von 2 Tabletten à 400 mg pro Tag für 3 Tage verordnet werden. Bei diesem Verlauf ist die Toxizität von Nolicin praktisch nicht spürbar.

In schwereren Fällen wird das Medikament 1-2 Wochen in der gleichen Dosierung getrunken. In keinem Fall kann es erhöht werden - es hat keine Wirkung, aber Nebenwirkungen können sich verstärken.

Bei Pyelonephritis Nolitsin 2 bis 6 Wochen einnehmen. Alle 3 Tage wird ein Urinkontrolltest durchgeführt.

Bei Verschlimmerung einer chronischen Entzündung des Harntraktes (einschließlich chronischer Zystitis) wird normalerweise eine Tablette pro Tag verordnet, dies hängt jedoch vom klinischen Bild und dem Körpergewicht des Patienten ab. Frauen und Männern wird in der Regel dieselbe Dosierung verordnet.

Nebenwirkungen

Komplikationen bei der Einnahme von Nolycin und anderen Fluorchinolonen können verschiedene Organe und Systeme beeinflussen. Am häufigsten:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Gallegeschmack im Mund, Appetitlosigkeit);
  • Pathologie des Harnsystems - Entzündung des Nierengewebes, übermäßiger Harnabfluss (Polyurie), Schmerzen und Auftreten von Blut beim Wasserlassen, Ausscheidung von Eiweiß und Salzen im Urin, erhöhte Kreatininwerte im Blut;
  • Arrhythmie, erhöhte Herzfrequenz, erniedrigter Blutdruck, Vaskulitis (Entzündung der Wände der Blutgefäße);
  • Kopfschmerzen, Tinnitus, Reizbarkeit, Depression, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Schwindel, Ohnmacht;
  • Abnahme der Gesamtzahl der Leukozyten bei gleichzeitiger Erhöhung des Gehalts an Eosinophilen - Leukozyten, die für die Manifestation allergischer Reaktionen verantwortlich sind;
  • Urtikaria, Pruritus, andere Anzeichen einer Allergie bis zum Stevens-Johnson-Syndrom (extrem selten);
  • Verschlimmerung von Pilzinfektionen (Candidiasis, Chlamydien usw.).

Die nicht tödliche, aber sehr unangenehme Nebenwirkung von Nolicin hat auf das Gewebe der Gelenke und Sehnen. Sie verlieren ihre Elastizität, entzünden sich, schmerzen und reißen bei jeder Gelegenheit. Verstauchungen und Bänderverletzungen stellen eine schmerzhafte und schwer heilbare Verletzung dar. Daher sind bei der Behandlung mit Nolitsinom Sport und harte körperliche Arbeit kontraindiziert. Es wird auch nicht empfohlen, Fahrzeuge und komplexe Mechanismen zu fahren, da das Medikament die Konzentration verringert.

Interaktion mit Lebensmitteln und Drogen

Wie jedes starke Antibiotikum ist Nolitsin nicht mit Alkohol kompatibel. Im besten Fall wartet der Patient auf eine konstante Schwäche und eine Abnahme der Arbeitsfähigkeit, im schlimmsten Fall - schwere allergische Reaktionen bis hin zum Stevens-Johnson-Syndrom und einen anaphylaktischen Schock.

Die Aufnahme von Antibiotika durch Milchprodukte und Sodbrennen verschlechtert sich.

Das Medikament sollte nicht mit Antidiabetika auf der Basis von Sulfonylharnstoffen, Theophyllin, Nitrofuranen eingenommen werden.

Fazit

Nolitsin ist ein hochwirksames, aber hochgiftiges Antibiotikum zur Behandlung bakterieller Infektionen der Harnwege und der Fortpflanzungsorgane von Männern und Frauen, einschließlich akuter und chronischer Zystitis. Es wird in Fällen verschrieben, in denen eine Therapie mit weniger gefährlichen Medikamenten nicht wirksam genug ist. Wenn der Arzt Nolicin verschrieben hat, sollten die Anwendungshinweise vom Patienten mit äußerster Sorgfalt studiert werden, um unangenehme Komplikationen zu vermeiden. Nolitsin wird Kindern, schwangeren und stillenden Müttern nicht verschrieben.

Im Web werden sowohl negative als auch positive Bewertungen von Nolicin getroffen. Die ersten sind mit unvermeidlichen Nebenwirkungen verbunden, die zweite mit einer hohen Wirksamkeit der Behandlung und dem erschwinglichen Preis des Arzneimittels. Verpackung mit 10 Tabletten kostet Apotheken 120-150 Rubel, Verpackung mit 20 Tabletten - 200-270 Rubel.

Beschreibung und Empfehlungen zur Verwendung von Nolitsin

Blasenentzündung - bakterielle Blasenentzündung, hervorgerufen in 95% der Fälle mit E. coli und in 5% der Fälle mit Staphylokokken und anderen Erregern. Die Basis der Behandlung ist eine antimikrobielle Therapie, und Nolitsin mit Zystitis wird häufig eingesetzt.

Wer wird Nolitsin empfohlen?

Nolitsin wird empfohlen, wenn die Zystitis akut oder chronisch ist, um Exazerbationen zu verhindern. Über akute Entzündungsprozesse deuten in der Regel an:

  • Schmerzen im Unterleib;
  • häufiges Wasserlassen;
  • begleitet von rezami, Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

In schweren und vernachlässigten Situationen, die durch Begleiterkrankungen (einschließlich Diabetes mellitus, Abweichungen in der Entwicklung des Urogenitalsystems, Blasenverletzung) kompliziert sind, ist eine Korrektur des therapeutischen Verlaufs erforderlich.

Nolitsin wird nicht nur bei der Behandlung von Blasenentzündungen verschrieben. Die Gründe für die Ernennung eines Antibiotikums sind auch:

  • andere infektiöse Entzündungen des Harnsystems (akute oder chronische Urethritis, Pyelonephritis);
  • Infektionskrankheiten der Fortpflanzungsorgane (einschließlich Zervizitis, Endometritis, chronische bakterielle Prostatitis);
  • bakterielle Gastroenteritis;
  • milde Formen der Gonorrhoe, ohne Komplikationen.

Nolitsin wird auch zur Vorbeugung gegen Zystitis-Exazerbationen und Sepsis bei Patienten mit Neutropenie empfohlen.

Nolicin wirkt gegen verschiedene Entzündungsformen

Es wird empfohlen, ein Antibiotikum zur Behandlung eines akuten entzündlichen Prozesses in einem von zwei Verfahren einzunehmen.

  1. Bei unkomplizierter Zystitis beträgt eine Einzeldosis 400 mg (eine Tablette), die Häufigkeit der Anwendung ist zweimal täglich im Abstand von zwölf Stunden. Es ist besser, das Arzneimittel auf leeren Magen zu trinken - eine Stunde vor den Mahlzeiten (es ist auch nach den Mahlzeiten möglich, wobei ein Zeitintervall von mindestens 2 Stunden eingehalten wird). Es ist möglich, eine unkomplizierte akute Entzündung in 3, maximal 5 Tagen zu heilen.
  2. Nolitsin von akuter Zystitis, die mit Komplikationen auftritt, wird für 7-10 Tage 800 mg pro Tag eingenommen (die Dosis wird in zwei Dosen aufgeteilt).

Bei chronischen Entzündungsprozessen dauert der Behandlungsverlauf zwei bis vier Wochen. 400 mg Arzneimittel wird zweimal täglich eingenommen.

Patienten mit Hämodialyse und Anomalien der Nieren sollten die Dosis um die Hälfte reduzieren und eine Tablette Norfloxacin pro Tag (in einer oder zwei Dosen) trinken.

Häufige Verschlimmerungen der Infektion (öfter zweimal oder fünfmal pro Jahr) erfordern eine Langzeittherapie. Es ist notwendig, vor dem Zubettgehen einmal täglich ein Medikament in einer Dosierung von 200 mg zu trinken. Die Behandlung kann sechs Monate bis zwei Jahre dauern.

Während der Behandlung ist es streng verboten, die Dosis zu erhöhen, auch wenn aus irgendeinem Grund die vorherige Pille versäumt wurde.

Was ist die Basis von Nolicin?

Nolitsin - ein antibakterieller Wirkstoff des slowenischen Pharmaunternehmens, der zur zweiten Generation der Fluorchinolon-Gruppe gehört. Nolitsin mit Blasenentzündung wird sehr häufig zugeordnet. Diese Wahl der Ärzte beruht auf dem Wirkungsmechanismus des Medikaments.

Tabletten (die aktive Komponente von Nolicin - Norfloxacin) hemmen die Aktivität des infektiösen Erregers, indem sie die Synthese bakterieller Zell - DNA blockieren, was zu deren Tod führt.

Das Medikament ist durch eine breite Palette antimikrobieller Aktivität gekennzeichnet: Die meisten Mikroorganismen sind sowohl grampositiv als auch gramnegativ - E. coli, Streptokokken- und Staphylokokkeninfektionen, Proteus und Klebsiella. Das heißt, Nolitsin behandelt Zystitis, indem es Mikroorganismen unterdrückt, die am häufigsten eine infektiöse Entzündung verursachen.

Tabletten nach der Anwendung werden im Verdauungstrakt absorbiert. Bei Plasmaproteinen ist die aktive Komponente des Arzneimittels fast nicht gebunden, was eine schnelle Anreicherung (die maximale Konzentration wird innerhalb von 120 Minuten erreicht) im Gewebe des Harnsystems gewährleistet. Die therapeutische Wirkung hält 12 Stunden an.

Welche unerwünschten Reaktionen sind zu erwarten

Nolitsin kann unerwünschte Wirkungen verursachen von:

  • Verdauungssystem (Appetitlosigkeit, Darmdysbiose, Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen);
  • Herz und Blutgefäße (Arrhythmie, Hypotonie, Herzklopfen);
  • Ausscheidungssystem (erhöhter Salzgehalt im Urin);
  • Nervensystem (Schlafstörung, Kopfschmerzen, Ohnmacht, Schwindel);
  • Bewegungsapparat (Arthralgie, Sehnenentzündung).

Die Behandlung kann Candidiasis (Soor) oder Allergien entwickeln, die sich in Juckreiz, Hautausschlag, Urtikaria äußern.

Es wird empfohlen, dass ältere Menschen Nolitsin mit Vorsicht einnehmen - das Medikament kann Reizbarkeit, Depression, Angst und ursächliche Angst, Schläfrigkeit, Müdigkeit und Tinnitus verursachen.

In welchen Situationen wird kein Antibiotikum verschrieben

  1. Im Alter von unter 18 Jahren (das Medikament wirkt sich negativ auf die Bildung des Bewegungsapparates aus).
  2. Schwangere und stillende Frauen (Norfloxacin hat eine toxische Wirkung auf den Fötus und verursacht Mutationen und Entwicklungsstörungen).
  3. Mit individueller Intoleranz gegen Norfloxacin und andere Fluorchinolon-Antibiotika.

Bei einigen Erkrankungen ist die Einnahme von Nolitsin mit äußerster Vorsicht erforderlich. Dies gilt für Patienten mit:

  1. Leberinsuffizienz.
  2. Nierenversagen
  3. Atherosklerose, Verschlechterung der Gehirnzirkulation.
  4. Epileptisches Syndrom und Epilepsie.
  5. Allergie gegen Acetylsalicylsäure.

Eigenschaften Empfang Nolitsin

Bei der Einnahme von Nolycin sind folgende Punkte zu beachten:

  • Norfloxacin ist ein Photosensibilisator (erhöht die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber ultravioletter Strahlung). Daher ist es während und für drei Tage nach dem therapeutischen Verlauf besser, die offene Sonne zu meiden und keine Sonnenbank zu besuchen.
  • Die Wirksamkeit des Antibiotikums verringert sich, wenn die Einnahme von Norfloxacin mit bestimmten Lebensmitteln (Joghurt, Milch) und Arzneimitteln (Antazida, eisen- und zinkhaltige Mittel) kombiniert wird.
  • Tabletten können die Entwicklung von Candidiasis (Soor) hervorrufen. Daher wird Frauen empfohlen, während der Einnahme von Nolicin hygienische Tampons zu verwenden.
  • Das Antibiotikum wirkt sich nachteilig auf den Bewegungsapparat aus und kann eine Sehnenruptur hervorrufen (bei Schmerzen sollte das Medikament abgesetzt werden).
  • Zum Zeitpunkt der Behandlung wird zum Ausschluss mehr Bewegung empfohlen.
  • Während des Empfangszeitraums der Mittel ist es unmöglich, den Transport und andere Mechanismen zu kontrollieren, um alle Aktionen auszuführen, die die Geschwindigkeit motorischer und psychischer Reaktionen erfordern.

Bewertungen

Bewertungen von Patienten, die Nolitsin wegen akuter Zystitis einnehmen, sind positiv. Die Vorteile von Antibiotika sind:

  • Wirksamkeit;
  • die Schnelligkeit des Beginns der therapeutischen Wirkung;
  • Erschwinglichkeit.

Die Nachteile von Nolitsin berücksichtigen:

  • große Pillengröße;
  • bitterer Geschmack im Mund nach Einnahme des Arzneimittels;
  • verursacht durch Nebenwirkungen (einschließlich Soor und Darmdysbiose);
  • das Vorhandensein von Kontraindikationen.

Es gibt auch Beschwerden über das Medikament, wenn nach einer vollständigen Therapie noch Restmanifestationen der Blasenentzündung beobachtet wurden - das heißt, die Entzündung verschwand nicht vollständig. Solche Bewertungen wurden von Patienten hinterlassen, die Nolitsin selbst einnahmen (wie von einem Apotheker empfohlen), ohne einen Arzt zu konsultieren. Vielleicht ist es keine Droge, aber es ist nicht notwendig, sich selbst zu behandeln.

Nolitsin - ein Antibiotikum zur Behandlung von Blasenentzündungen und anderen infektiösen Entzündungen des Harnsystems, die durch Bakterien verursacht werden. Wie alle Antibiotika hat das Medikament jedoch Kontraindikationen, wirkt mit anderen Medikamenten zusammen und kann die Entwicklung unerwünschter Reaktionen im Körper auslösen. Abhängig von der Art der Entzündung nach verschiedenen Methoden ernannt.

Bevor Sie mit der Anwendung von Antibiotika beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Der Arzt wird die Diagnose bestätigen und klären, die optimale therapeutische Behandlung vorschreiben, wobei Alter, Körperzustand, Begleiterkrankungen und bestehende Kontraindikationen des Patienten sowie Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln berücksichtigt werden müssen.

Anhand des Videos erfahren Sie, wie Sie Zystitis an sich erkennen und mit der Behandlung beginnen können: