Was sind die Cyston-Tabletten?

Unfruchtbarkeit

Cystone ist eine komplexe Kräutermedizin. Es wird zur Behandlung von Urolithiasis verwendet, löst Steine ​​auf, wirkt entzündungshemmend, zerstört Infektionen, die zur Entstehung der Krankheit führen.

Form freigeben, Zusammensetzung

Form freigeben, Zusammensetzung

Das Medikament wird in Plastikflaschen verteilt. In einem Flakonchika - einhundert hellbraune Tabletten. Form - rund und bikonvex.

Eine Tablette enthält:

  • 65 mg Extrakt aus der Farbe des Doppelstiels
  • 49 mg Extrakt aus den Halmen von Steinbrechrohr
  • 16 mg Extrakt aus dem Stiel des Krappenkephalus
  • 16 mg Extrakt der gesamten Asche Vernonia
  • 16 mg extrahiert Wurzelsyty filmy
  • 16 mg Kalksilikat in Pulverform
  • 16 mg Extrakt aus Samen von groben Erdbeeren
  • 16 mg Extrakte aus Blättern und Stielen von Onosma Prisma
  • 13 mg Mumie in Pulverform gereinigt

Darüber hinaus enthält die Tablette Extrakte aus Pflanzen, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden.

Zusätzliche Komponenten umfassen:

  • Mikrokristalline Cellulose
  • Crospovidon
  • Natriumcarboxymethylcellulose
  • Magnesiumstearat
  • Aerosil

Die Hauptbestandteile des Arzneimittels sind natürliche Rohstoffe, wodurch das Arzneimittel äußerst sicher verwendet werden kann.

Aktion

Medikamente wirken harntreibend und reduzieren die Entzündung bei Nierenerkrankungen. Dies ist auf die Stabilisierung der Durchblutung von Harnwegen und Nieren zurückzuführen.

Darüber hinaus hat Cystone:

  • Normalisiert die Konzentration von Uralsoxalsäure, Calcium und Hydroxyprolin in der Zusammensetzung, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Steinbildung in den Harnorganen minimiert wird
  • Es aktiviert den Prozess des Mikrobrechens von Steinen. Dies ist auf den Einfluss der Bestandteile des Medikaments auf Muzin zurückzuführen, der die Bestandteile von Steinen zusammenhält. Hilft bei der frühzeitigen Entfernung von Reststeinen aus dem Körper
  • Beeinträchtigt den Lebensunterhalt gramnegativer Mikroorganismen
  • Lindert Krämpfe, die besonders bei Patienten mit Dysurie wichtig sind.
  • Es hat eine antiseptische Wirkung.

Darüber hinaus sorgt das Mineralharz, das in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthalten ist, für einen Reinigungsprozess des Körpers und optimiert die Wirkung auf die Funktion des Harnsystems, verbessert die Verdauung und den Stoffwechsel.

Pharmakokinetik

Die Erzielung der therapeutischen Wirkung der medizinischen Zubereitung erfolgt aufgrund des Einflusses ihrer Bestandteile. Da die Zusammensetzung des Arzneimittels viele verschiedene Elemente enthält, ist es unmöglich, das Arzneimittel unter der Bezeichnung einer einzelnen Verbindung vollständig zu bestimmen. Folglich ist es nicht möglich, kinetische Beobachtungen zu verwenden, ebenso wie es unmöglich ist, die aktiven Bestandteile des Arzneimittels mithilfe von Markern oder Biostudien zu verfolgen.

Hinweise

Die zystische Therapie wird für solche Probleme und Krankheiten empfohlen:

  • Kombinierte Therapie der Urolithiasis
  • Crystaluria
  • Litose Steine, die durch Harnsäure und Harnsäure gebildet wurden
  • Infektionskrankheiten des Harnwegs: Zystitis, Pyelitis
  • Infektionskrankheiten der Harnwege während der Schwangerschaft
  • Bei der Verhinderung der wiederkehrenden Steinbildung
  • Bei Problemen mit Harninkontinenz (bei Frauen)
  • Gicht und Hyperurikämie

Das Medikament beeinflusst aktiv die Symptome und Ursachen der Erkrankung und beseitigt diese in kürzester Zeit. Wichtig in der Therapie ist der systematische und umfassende Behandlungsansatz.

Gegenanzeigen

Da die Zusammensetzung des Arzneimittels hauptsächlich aus pflanzlichen Bestandteilen besteht, umfasst die Liste der Kontraindikationen nur einige wenige Punkte:

  • Individuelle Intoleranz gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels
  • Alter bis zu sechs Jahre

Die Liste ist minimal, aber es wird empfohlen, vor Beginn der Therapie zu prüfen, ob der Patient besonders empfindlich auf die Elemente des Arzneimittels reagiert.

Anwendung, Anweisung

Cyston: Anwendung, Anweisung

Es wird empfohlen, das Arzneimittel nach einer Mahlzeit zu trinken. Dosierung und Behandlungsdauer werden von der Krankheit bestimmt. Z.B:

  • Urolithiasis: Patienten nach 14 Jahren - jeweils zwei Pillen, Schüler - eine Pille zweimal, Vorschulhälfte. Die Dosis des Arzneimittels sollte während der Therapie schrittweise reduziert werden.
  • Prävention der Steinbildung: nach 14 Jahren eine Tablette pro Tag, Schulalter - Hälfte, Vorschule - dreimal täglich der vierte Teil der Tablette. Es wird empfohlen, die Therapie für vier bis fünf Monate fortzusetzen.
  • Infektionskrankheiten der Harnwege: nach 14 Jahren - zwei Tabletten zweimal täglich, Schule - eine, Vorschule - Hälfte. Es wird empfohlen, das Medikament mindestens einen Monat lang, jedoch nicht länger als sechs Wochen, einzunehmen. Wenn die Krankheit erneut auftritt, ist die Dosis gleich, es wird jedoch empfohlen, die Behandlungszeit auf zwölf Wochen zu verlängern.
  • Akute Nierenkolik: Die Dosis wird auf die gleiche Weise berechnet wie bei Infektionskrankheiten. Es wird empfohlen, nur den Verlauf bis zur vollständigen Beseitigung der alarmierenden Symptome der Krankheit zu verlängern

Vor Beginn der Therapie wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren und den Behandlungsprozess nicht achtlos zu behandeln.

Systematische und komplexe Prozesse sorgen für eine schnelle Genesung und Schutz vor Rückfällen.

Tipps zur Verwendung von Cystone finden Sie im Video.

Nebenwirkungen

Pflanzliche Inhaltsstoffe, die Bestandteil des Arzneimittels sind, minimieren die Wahrscheinlichkeit einer starken toxischen Wirkung auf den menschlichen Körper. Die einzige Nebenwirkung, die behoben werden kann, ist eine Allergie gegen einen der Bestandteile des Medikaments.

In diesem Fall wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren. Der Spezialist muss die Ursache der Erkrankung ermitteln und das geeignete Medikament mit ähnlicher Wirkung auswählen.

Drug Reviews

Die meisten Bewertungen von Patienten und Ärzten zum Medikament Cystone - positiv. Das Auftreten von Negativ aufgrund der Vernachlässigung des Therapieprozesses, der Überschreitung der Einnahmezeit des Medikaments oder der unaufmerksamen Kenntnis der Dosierungs- und Kontraindikationen.

So schreiben einige Patienten:

  • Ich hatte Blasenentzündung und Sand in den Nieren. Der Urologe verschrieb mir Cyston, ich mochte die Medizin. Angenehmer Geschmack, gibt keine Bitterkeit und entfernt den Sand perfekt von den Nieren. Das Einzige - Sie müssen sich an den Zeitplan für die Einnahme der Medikamente halten und dürfen dies nicht einmal verpassen, damit die Behandlung davon profitiert
  • Leidet lange unter chronischer Blasenentzündung. Auf Empfehlung eines Arztes begann sie dreimal täglich zwei Tabletten Cystone zur Behandlung und Vorbeugung. Die Medizin ist wirtschaftlich und preiswert. Jetzt nehme ich es einmal in drei Monaten und die Blasenentzündung stört nicht
  • Ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Nieren und Steinen! Nur hat es mich während der Schwangerschaft vor Blasenentzündung bewahrt!
  • Nach der Untersuchung habe ich erfahren, dass bei einem Urintest ein hoher Salzanteil vorliegt. Der Arzt empfahl mehr zu trinken und verschrieb Cyston für zwei Monate. Ein paar Wochen bestanden wiederum die Analyse und es gab kein Salz!
  • Ich hatte einen Nierenstein. Nachdem es zerquetscht wurde, gab es kleine Fragmente, die nicht ausgehen wollten. Der Arzt verschrieb Cyston und in drei Wochen war das Problem gelöst! Ich nehme Medikamente und habe jetzt zur Vorbeugung und Nebenwirkungen nichts beobachtet

Cystone ist eine der besten Methoden zur komplexen Behandlung von Erkrankungen des Harntraktes. Die Zusammensetzung des Medikaments macht es sicher zu nehmen, da es keine signifikante Wirkung auf den Körper hat. Vor Beginn der Therapie ist es jedoch wichtig, einen Arzt zu konsultieren. Jeder Körper ist einzigartig und nur ein Fachmann kann die genaue Dosierung und Dauer des Behandlungsprozesses bestimmen.

Einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns dies mitzuteilen.

CISTON

◊ Hellbraune Tabletten mit helleren und dunkleren Spritzen, rund, bikonvex.

Hilfsstoffe: Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Natriumcarboxymethylcellulose, Crospovidon, kolloidales Siliciumdioxid (Aerosil).

100 Stück - Plastikflaschen (1) - packt Karton.

Kombinierte Kräuterzubereitung. Es hat diuretische, krampflösende, litholytische, antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkungen.

Das Medikament reguliert das Kristall-Kolloid-Gleichgewicht bei der dismetabolischen Nephropathie. Es reduziert die Konzentration von Elementen, die zur Bildung von Steinen beitragen (Oxalsäure, Calcium, Hydroxyprolin) im Urin. Erhöht die Anzahl der Elemente, die die Bildung von Steinen hemmen (Natrium, Magnesium, Kalium). Das Medikament beeinflusst Mucin und trägt zum Abbau von Steinen bei, was zu deren Entmineralisierung führt.

Es verhindert die Ansammlung von Partikeln um den Steinkern, wodurch das weitere Wachstum verhindert wird.

Durch die Stimulierung der Diurese und die Entspannung der glatten Muskulatur des Harnwegs fördert Cystone die Entfernung von Oxalat- und Phosphatsalzen, Harnsäure und kleinen Steinen aus dem Harnweg.

Cystone hat eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung, insbesondere in Bezug auf Klebsiella spp., Pseudomonas aeruginosa, Escherichia coli und andere gramnegative Bakterien.

Die litholytische Wirkung des Arzneimittels hängt nicht vom pH-Wert des Urins ab.

Cyston

Formen der Freigabe

Cystone-Anweisungen

Cystone ist ein pflanzliches Kombinationsarzneimittel des indischen Pharmaunternehmens HIMALAYA DRUG zur Behandlung von Urolithiasis (Urolithiasis). Es zeigt diuretische, krampflösende, litholytische (aus dem griechischen Litos - Stein - und Lisis - Auflösung), antimikrobielle, membranstabilisierende und entzündungshemmende Wirkungen. Die Zusammensetzung des Medikaments umfasst 9 pflanzliche Inhaltsstoffe. Die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels wird durch die Kombination der Wirkungen seiner Bestandteile bestimmt und besteht aus der Hemmung des Steinbildungsprozesses und der Verhinderung einer spontanen Oxalat-Calcium-Kristallurie (Kristallisation von Salzen im Urin). Aufgrund der kombinierten Wirkung der pflanzlichen Inhaltsstoffe von Cystone wird eine Abnahme des Gehalts an Steinsubstanzen (Ethandisäure, Calcium, 3-Hydroxypyrrolidin-α-carbonsäure, Harnsäure) im Urin bei gleichzeitiger Erhöhung der Mineralstoffkonzentration festgestellt, die den Aggregationsprozess (Verkleben) von Magnesiumkristallen unterdrückt Natrium, Kalium. Durch die Wirkung des Arzneimittels wird das kristallkolloidale Gleichgewicht stabilisiert, die Anhäufung von Kristallen im Bereich des Steinkerns wird aufgehoben, wodurch das Wachstum verhindert wird. Cyston wirkt direkt auf das Mucopolysaccharid-Mucin, das als Aggregat für Kristalle wirkt, was eine Entkoppelung und Entmineralisierung der Steine ​​bewirkt. Bei der Einnahme von Cystone im Rahmen eines ausgewachsenen Medikamentenverlaufs nimmt die Ausscheidung von Salzen (Oxalaten, Uraten) im Urin, die Kristall-, Lipid- und Erythrozytose ab, was auf eine Normalisierung des Metabolismus und die Stabilisierung der Zellmembranen hinweist.

Die Anwendung von Cystone nach der Stoßwellentherapie (Lithotripsie) trägt zur Beseitigung von Steinen bei und verhindert die Wiederaufnahme der Steinbildung. Das Medikament wirkt harntreibend und entspannt das "Skelett" der glatten Muskulatur des Harntrakts, was auch zur Beseitigung von Uraten, Oxalaten, Phosphaten und Harnsäure beiträgt. Laut den Ergebnissen klinischer Studien führt die Verwendung von Cyston im Rahmen einer Therapie für eineinhalb Monate dazu, dass die Symptome der Nierensteine ​​bei 85% der Patienten gestoppt oder deutlich gelindert werden und bei 73% der Patienten, die an Urolithiasis leiden, die Intensität der Steinbildung gestoppt oder verringert wird. Die Wirksamkeit des Arzneimittels hängt nicht von der Art der gebildeten Steine ​​und vom Säure-Basen-Haushalt des Urins ab. Cyston hat auch eine bakteriostatische (und in submaximalen Dosierungen - und bakteriziden) Wirkung, hauptsächlich auf Klebsiell, Pseudomonaden, E. coli. Die antibakterielle Wirkung des Medikaments erreicht seinen Höhepunkt bei einem Urin-pH-Wert von 6-7. In Anbetracht der Pflanzennatur zeigt Cystone praktisch keine unerwünschten Nebenwirkungen, mit Ausnahme der möglichen individuellen Intoleranz einer der Komponenten des Arzneimittels.

Cystone: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Jede Tablette enthält:

Blüten von Dsteplodnik-Stielen

Halme aus Saxworm-Schilf

Stiel des Krapps

Rhizome Syty Filmy

Samen Strohblume rau

der oberirdische Teil des Onosmas ist prismatisch

ganze Pflanze vernonia ashen

Mumie geschält (Shilajeetururified)

Kalksilikat (Hajrul Yahood Bhasma)

Diese werden über den Dampf eines Extrakts aus der Mischung der folgenden Pflanzenmaterialien verarbeitet: der oberirdische Teil von duftendem Basilikum, Pferdebohnensamen, kriechende Yakortsev-Früchte, schüchterne Mimosesamen, duftende Pavonia-Gesamtpflanze, ganze Schachtelhalmpflanze, Teakkorn.

Hilfsstoffe: mikrokristalline Cellulose, Natrium

Carboxymethylcellulose, Crospovidon, kolloidales Siliciumdioxid, Magnesiumstearat.

Indikationen zur Verwendung

Cyston ist eine Kräutermedizin, die nach den Prinzipien der traditionellen indischen (ayurvedischen) Medizin entwickelt wurde. Aufgrund der kombinierten Wirkung der Komponenten fördert Cyston die Entmineralisierung, die Zerstörung und den Ausstoß von Harnwegssteinen, verhindert deren Bildung. Das Medikament hat eine harntreibende, krampflösende, antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung. Cystone® wird zur Behandlung von Kristallurie (Auftreten von Salzkristallen im Urin), Urolithiasis (Oxalaten, Phosphaten, Uraten) verwendet, um die Neubildung von Steinen nach chirurgischer Entfernung sowie bei der komplexen Behandlung von Harnwegsinfektionen zu verhindern Gicht

Gegenanzeigen

mit Allergien gegen das Medikament.

Geben Sie keine Tabletten an Kinder unter 6 Jahren.

Schwangerschaft und Stillzeit

Negative Auswirkungen des Arzneimittels auf den Fötus und die Sekretion in der Muttermilch von Substanzen, die sich negativ auf das Kind auswirken, wurden nicht festgestellt. Das Medikament Cystone kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden, wenn nach Einschätzung des Arztes die Vorteile des Medikaments die möglichen Risiken für Fötus und Kind überwiegen.

Konsultieren Sie vor der Einnahme von Medikamenten einen Arzt, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Dosierung und Verabreichung

Cyston®-Tabletten werden oral mit einer ausreichenden Menge Wasser eingenommen.

Dosierungen für Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre:

Wenn Urolithiasis und das Auftreten von Salzkristallen im Urin: zwei Tabletten drei- bis dreimal täglich für 4-6 Monate oder während des Zeitraums der Entnahme von Steinen oder Abnahme der Symptome der Kristallurie.

Bei der komplexen Behandlung von Harnwegsinfektionen: drei Tabletten zweimal täglich für 6-12 Wochen.

Um Wiederauftreten nach dem chirurgischen Entfernen oder Entladen von Steinen zu verhindern: zwei Tabletten drei- bis dreimal täglich während des ersten Monats, dann eine Tablette zweimal täglich für 4-5 Monate.

Bei Urolithiasis und Kristallurie bei der komplexen Behandlung von Harnwegsinfektionen: eine Tablette dreimal täglich.

Nebenwirkungen

Es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt. Wie bei der Verwendung von anderen Medikamenten ist es jedoch auch möglich, dass es zu Intoleranz kommt. In solchen Fällen sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker konsultieren.

Überdosis

Überschreiten Sie nicht die oben angegebene Dosis. Beim Überspringen sollte das Arzneimittel nicht die doppelte Dosis einnehmen, um die vergessene Dosis auszugleichen. Obwohl nicht festgestellt wurde, ob eine höhere Dosis schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen kann, ist es in solchen Fällen erforderlich, das Medikament abzubrechen, den behandelnden Arzt zu informieren und eine symptomatische Behandlung durchzuführen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Inkompatibilität mit anderen Medikamenten wurde nicht festgestellt.

Anwendungsfunktionen

Verwenden Sie bei Kindern

Das Medikament in Form von Tabletten ist nicht zur Behandlung von Kindern unter 6 Jahren gedacht. Cyston®-Tabletten werden zur Behandlung von Kristallurie, Urolithiasis und zur komplexen Behandlung von Harnwegsinfektionen bei Patienten über 6 Jahren verwendet.

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit von Fahrzeugen oder potenziell gefährlichen Maschinen

Die Vorbereitung Tsiston hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, Mechanismen zu nutzen und andere Arbeiten auszuführen, die Aufmerksamkeit und eine gute Koordination erfordern.

Sicherheitsvorkehrungen

Es ist nicht ratsam, Cystone bei strukturellen und funktionellen Nierenläsionen zu verwenden, die ursächlich mit großen Steinen verbunden sind. Da sich die therapeutische Wirkung von Cystone allmählich entwickelt, sollte es nicht bei akuten Schmerzen eingesetzt werden. Es wird empfohlen, das Medikament bei akuten Bauch- und Harnwegsschmerzen vorübergehend einzustellen.

Formular freigeben

Runde bikonvexe Tabletten von hellbrauner Farbe mit helleren und dunkleren Spritzen.

Cyston®-Tabletten sind zu 100 Stück in Plastikflaschen mit Schraubverschluss verpackt. Jede Flasche wird zusammen mit einem Beipackzettel in einem Karton verpackt.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von + 10 bis + 30 ° C an einem trockenen, für Kinder unzugänglichen Ort lagern.

Verfallsdatum

Die Haltbarkeit ist auf der Verpackung angegeben.

Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum.

Cystone: Gebrauchsanweisung

Cystontabletten sind ein Arzneimittel, das Heilpflanzen enthält. Sie haben eine entzündungshemmende und litholytische therapeutische Wirkung und werden daher zur Behandlung von Harnwegsinfektionen sowie von Urolithiasis eingesetzt.

Darreichungsform, Zusammensetzung

Cystontabletten haben eine runde Form, eine bikonvexe Oberfläche und eine hellbraune Farbe, dunkle oder helle Flecken auf ihrer Oberfläche sind zulässig. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst mehrere Hauptwirkstoffe, deren Inhalt in einer Tablette lautet:

  • Extrakt aus Rhizomen - 16 mg.
  • Der Extrakt aus den Samen der groben Erdbeere - 16 mg.
  • Der Extrakt des oberirdischen Teils der Onosma-Infloreszenz - 16 mg.
  • Extrakt der ganzen Pflanze Vernonia ashy - 16 mg.
  • Extrakt aus Blüten am Stiel von zwei Stielen - 65 mg.
  • Extrakt der Halme aus Saxweed-Schilf - 49 mg.
  • Der Extrakt aus den Krappenblättern beträgt 16 mg.
  • Extrakt aus Rhizomen - 16 mg.
  • Pulver Mumie gereinigt - 13 mg.
  • Silikat-Kalkpulver - 16 mg.
  • Eine Mischung aus pflanzlichen Rohstoffen Basilikum duftenden, fruchtigen Yakortsev schleichenden, schüchternen Mimosen, Pferdebohnensamen, Teak-Baumsamen, ganzen Pflanzen Pavonia duftenden, ganzen Schachtelhalm-Pflanze, behandelt über dem Dampf des Extrakts.

Ebenfalls in der Formulierung enthalten sind Hilfsverbindungen, die Crospovidon, Magnesiumstearat, Natriumcarboxymethylcellulose, mikrokristalline Cellulose und kolloidales Siliciumdioxid einschließen.

Cystontabletten sind in einer 100-teiligen Plastikflasche verpackt. Die Packung enthält eine Flasche Pillen sowie Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

Therapeutische Wirkungen

Cystontabletten enthalten in ihrer Zusammensetzung einen Komplex von Pflanzenkomponenten, die verschiedene Auswirkungen auf den Funktionszustand der Harnwege und der Nieren haben:

  • Regulation des kolloidalen Gleichgewichtes von Urin bei der Entwicklung einer dysmetabolischen Nephropathie.
  • Erhöht man die Ionenkonzentration im Urin, wodurch der Prozess der Bildung unlöslicher Steine ​​(Steine) unterdrückt wird, gehören dies Ionen aus Kalium, Magnesium und Natrium.
  • Verringerung der Menge an Urinelementen, die zur Bildung unlöslicher Bestandteile beitragen (Calcium, Oxalsäure, Hydroxyprolin).
  • Auswirkungen von Schleimhautdrüsenzellen in Harnwegsstrukturen auf Mucin, die zur Zerstörung (Zerfall) von Steinen beitragen.
  • Ein Hindernis für das Wachstum des gebildeten unlöslichen Kalküls, indem die Ansammlung von Partikeln um seinen Kern verhindert wird.
  • Entspannung der glatten Muskelelemente der hohlen Strukturen des Harntraktes mit verbesserter Harnausscheidung und Stimulierung der Diurese.
  • Das Medikament unterdrückt das Wachstum und die Reproduktion pathogener (pathogener) und bedingt pathogener Bakterien im Harnsystem und hat die größte Aktivität gegen Klebsiella, Pseudomonas bacillus, E. coli und andere gramnegative Bakterien.

Aufgrund dieser Wirkungen werden mehrere therapeutische Hauptwirkungen von Cystone-Tabletten verwirklicht, zu denen eine entzündungshemmende, litholytische (Auflösung von Steinen) und eine diuretische Wirkung gehören. Zuverlässige Daten zur Pharmakokinetik (Resorption, Verteilung in den Geweben, Stoffwechsel und Eliminierung der aktiven Komponenten des Arzneimittels) für dieses Medikament heute.

Hinweise

Die Einnahme von Cyston-Tabletten ist angezeigt für die komplexe Therapie der Pathologie des Harnsystems, begleitet von der Bildung unlöslicher Kalksteine ​​und des Entzündungsprozesses:

  • Kristallurie ist eine Austauschstörung mit Freisetzung unlöslicher Salzkristalle.
  • Urolithiasis mit der Bildung unlöslicher Komponenten verschiedener Größen, Strukturen.
  • Gicht ist eine metabolische Pathologie, die durch einen Anstieg des Harnsäurespiegels im Körper mit Ablagerung seiner Salze in den Geweben gekennzeichnet ist.

Das Medikament wird auch zur komplexen Therapie von im Harnapparat lokalisierten Infektionsprozessen (Pyelonephritis, Zystitis) eingesetzt.

Gegenanzeigen

Die einzige absolute medizinische Kontraindikation für die Einnahme von Cystone-Tabletten ist eine individuelle Unverträglichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels. Die Anwendung wird nicht empfohlen für Kinder ab 18 Jahren mit einer Steingröße von mehr als 9 mm sowie für akute Schmerzen im Bereich der Nieren unbekannter Herkunft. Bevor Sie mit der Einnahme von Cystone-Tabletten beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Dosierung

Cystontabletten sind zur oralen Verabreichung vorgesehen. Sie werden unzerkaut geschluckt, nicht gekaut und mit ausreichend Flüssigkeit abgespült. Die Art der Verwendung des Arzneimittels und die Dosierung hängen von den Nachweisen ab:

  • Kombinierte Therapie der Urolithiasis - 2 Tabletten 2-mal täglich für 4-6 Monate oder bis unlösliche Konkremente aus den hohlen Strukturen des Harntrakts austreten.
  • Verhinderung der Neubildung von Steinen in den Strukturen des Harnsystems nach ihrer operativen Entfernung - 2 Tabletten 2 mal täglich für 1 Monat, dann 1 Tablette 2 mal pro Tag für weitere 4-6 Monate.
  • Kombinierte Therapie infektiöser Prozesse des Harnsystems - 2 Tabletten zweimal täglich, bis die entzündlichen Symptome verschwinden.

Bei Bedarf kann der Arzt die Dosierung und den Behandlungsplan der Cyston-Tabletten individuell festlegen.

Nebenwirkungen

Aufgrund der pflanzlichen Herkunft der Hauptwirkstoffe sind Cyston-Tabletten im Allgemeinen gut verträglich. Manchmal können sich vor dem Hintergrund ihrer Anwendung allergische Reaktionen entwickeln (Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria). In diesem Fall sollte das Medikament abgesetzt werden und einen Arzt konsultieren.

Funktionen der Verwendung

Bevor Sie mit der Einnahme von Cystone-Tabletten beginnen, sollten Sie die Zusammenfassung sorgfältig lesen und auf einige Merkmale der korrekten Anwendung achten:

  • Da sich die therapeutischen Wirkungen vor dem Hintergrund der Einnahme des Arzneimittels allmählich entwickeln, ist die Entwicklung von akuten Schmerzen in den Nieren oder den Harnwegen die Grundlage für die Einstellung der Einnahme von Tabletten und die Suche nach ärztlicher Hilfe.
  • Eine umfassende Behandlung der Urolithiasis erfordert die strikte Einhaltung der Ernährungsempfehlungen, wodurch die therapeutische Wirksamkeit dieses Arzneimittels erhöht wird.
  • Das Medikament ist unabhängig von dem Reaktionsmedium (pH-Wert) des Urins bei der Urolithiasis wirksam.
  • Das Medikament hat unabhängig vom chemischen Ursprung des unlöslichen Kalküls die gleiche litholytische Wirkung.
  • Cystontabletten können sofort abgesetzt werden, da bei einem plötzlichen Absetzen des Medikaments das "Entzugssyndrom" nicht auftritt.
  • Wenn Sie die Pille überspringen, setzen Sie das Arzneimittel wie gewohnt fort, ohne die vergessene Dosis zu verdoppeln.
  • Die kombinierte Anwendung von Cyston-Tabletten mit Antibiotika steigert deren antibakterielle Aktivität.
  • Es ist möglich, dieses Medikament für schwangere Frauen aus ärztlichen Gründen zu verwenden.
  • Die aktiven Bestandteile des Arzneimittels beeinflussen den Funktionszustand des Nervensystems nicht direkt.

Im Apothekennetz werden Cystone-Tabletten ohne ärztliches Rezept abgegeben. Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Überdosis

Bisher wurden in der klinischen Praxis Fälle einer Überdosierung von Cyston-Pillen nicht registriert.

Cyston-Analoga

Bis heute gibt es keine strukturellen Analoga für Cyston-Tabletten.

Lagerung

Die Haltbarkeit der Tabletten Cyston beträgt 3 Jahre. Es ist wichtig, sie in der Originalverpackung an einem dunklen, trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von +10 bis + 30 ° C aufzubewahren.

Cyston Preis

Die durchschnittlichen Kosten für Cyston-Tabletten in Apotheken in Moskau variieren zwischen 401 und 446 Rubel.

Cyston

Beschreibung ab dem 25. Dezember 2014

  • Lateinischer Name: Cystone
  • ATC-Code: G04BC
  • Wirkstoff: Pflanzenextrakte
  • Hersteller: Himalaya (Indien)

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung von Cyston umfasst Extrakte aus Blüten von gestielten zwei geernteten Samen, rauhen Samenkörnern, Stängeln aus Steinblatt, Luftteil von Pritsvetkovogo Onosma, ganze Pflanze von Ash Vernoniya, Rhizome von filmy syrti, Stängel von syllematoid marrena und auch Pulver aus mineralisch gereinigtem Harz und Silikapulver.

Dieses Werkzeug wird über den Dampf des Extrakts aus einer Mischung aus Dolichosesamen von zweifarbigem Teakholz, geruchlicher Pfingstrose, kriechenden Yakorets, Schachtelhalmsamen, Samen von bashful Mimosa und luftigen Teilen von duftendem Basilikum verarbeitet.

Zusätzliche Bestandteile: Magnesiumstearat, MCC, kolloidales Siliciumdioxid, Crospovidon, Natriumcarboxymethylcellulose.

Formular freigeben

Das Medikament ist in Tabletten erhältlich, 100 Stück pro Packung. Sie sind geruchlos und müssen nicht in einer Flüssigkeit vorgelöst werden.

Pharmakologische Wirkung

Entzündungshemmend und harntreibend.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Anmerkungen zum Medikament zeigen an, dass es zur Linderung von Entzündungen dient und ein Diuretikum ist. In seiner Zusammensetzung gibt es natürliche Extrakte von Pflanzen, die die Wirkung dieses Werkzeugs bewirken.

Die Blüten des Pedikelstiels enthalten Pedicin, Pedicillin, Isopedicin und ätherische Öle, die eine ausgeprägte harntreibende Wirkung haben.

Stämme des Krampfes des Myzeliums schließen anthrachinierte Glykoside und Ruberitrinsäure ein, die die Steine ​​der Harnwege abbauen und deren Entfernung aus dem Körper erleichtern. Es ist harntreibend und adstringierend.

Der erhöhte Teil der Prisma-Blume von Onosma beseitigt die Reizung der Schleimhaut der Blase und hat auch entzündungshemmende, antiseptische, antimikrobielle und diuretische Eigenschaften. Es ist ein wirksames Mittel gegen Erkrankungen der Blase.

Siliziumkalkpulver hilft bei der Auflösung von Kalkeln im Harnsystem und wirkt als Diuretikum. Das gereinigte Mineralharz wiederum ist an der Normalisierung des Wasserlassen beteiligt, verbessert die Verdauung und stabilisiert Stoffwechselprozesse.

Stängel des Schilfrohrs entfernen die Schleimhautreizung des Harnsystems und wirken auch als adstringierendes, antimikrobielles und diuretisches Mittel. Zur Aufspaltung und Auflösung des Kristall-Kolloid-Verhältnisses von Steinen beitragen.

Rhizome filty membranous haben antibakterielle Eigenschaften. Und die Samen einer groben Erdbeere zeichnen sich durch krampflösende und harntreibende Wirkung aus.

Ash Vernonia ist ein wirksames Mittel gegen dysurische Phänomene, Blasenkrämpfe und Probleme beim Wasserlassen.

Diuretische und entzündungshemmende Wirkungen des Arzneimittels sind hauptsächlich mit einer erhöhten Blutversorgung des Harntrakts und der Nieren verbunden. Die Konzentration von Kalzium, Oxalsäure und Hydroxyprolin nimmt im Urin ab, wodurch das Risiko einer Steinbildung im Harnsystem verringert wird.

Darüber hinaus wirkt dieses Medikament auf Muzin, das Partikel aus Kristallen und Sand enthält, wodurch Harnsteine ​​zersplittert werden und zu deren Entfernung aus dem Körper beitragen. Desintegration, Demineralisierung und Erweichung der Zahnsteinbildung werden ebenfalls beobachtet.

Das Medikament ist wirksam und als antimikrobieller Wirkstoff, insbesondere gegen gramnegative Mikroorganismen. Außerdem wirkt es krampflösend.

Zystitis bei Zystitis erhöht die Wirksamkeit anderer antibakterieller Mittel erheblich. Es erhöht den täglichen Abfluss und die Produktion von Urin.

Indikationen zur Verwendung von Cystone

Wenn Cyston-Tabletten verschrieben werden, können die folgenden Angaben gemacht werden:

Dieses Medikament kann auch zur Vorbeugung vorstehender Erkrankungen verschrieben werden.

Diejenigen, die das Arzneimittel einnehmen möchten, sollten sich besser mit Ihrem Arzt abstimmen. Nur ein Fachmann kennt alle Nuancen und Hinweise für die Verwendung des Cystones. Er wird Ihnen sagen, wie Sie das Arzneimittel einnehmen und wofür die Cystone-Tabletten in jedem Fall hilfreich sind.

Es ist auch erwähnenswert, dass das Medikament nicht nur für den Menschen wirksam ist. Für die Behandlung der Urolithiasis kann ein Tierarzt Cyston für Katzen verschreiben. Es wird angenommen, dass dies ein ziemlich effektives Werkzeug ist. In diesem Fall wird die Verwendung mit Kaliumpräparaten jedoch empfohlen, um den Verlust im Körper aufzufüllen.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Einnahme dieses Medikaments sind minimal. Es darf nicht nur genommen werden, wenn eine einzelne Unverträglichkeit für eine oder mehrere Komponenten vorliegt. Bevor Sie dieses Tool verwenden, sollten Sie sich unbedingt mit seiner Zusammensetzung vertraut machen. Wenn es Kontraindikationen für die Verwendung der Bestandteile des Arzneimittels gibt, sollte dies durch analoge ersetzt werden.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Verwendung von Cystone sind extrem selten. Es werden nur mögliche Reaktionen auf individuelle Intoleranz berichtet.

Wenn bei der Einnahme des Medikaments Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie es sofort durch ein anderes ersetzen und einen Spezialisten konsultieren.

Gebrauchsanweisung für Cystone (Methode und Dosierung)

Für diejenigen, die das Medikament Cystone einnehmen, heißt es in der Gebrauchsanweisung, dass es oral eingenommen werden sollte. Die Therapie kann von der Größe und Art der Steine ​​abhängen. Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt (von mehreren Wochen bis zu 6 Monaten, bis das Fehlen von Concrements sichtbar wird).

Anweisungen zur Anwendung von Cystone berichten, dass bei einer Harnwegsinfektion die folgenden Dosierungen für eine Dosis angegeben sind:

  • Alter 6-14 Jahre - 1 Tablette wird gegeben;
  • Alter 2-6 Jahre - eine halbe Pille gegeben.

Für Kinder ab 14 Jahren gilt dieselbe Dosierung wie für Erwachsene - 2 Tabletten. Die Medizin wird dreimal täglich eingenommen. Die Therapie ist für 4-6 Wochen ausgelegt. Im Falle eines Rückfalls ist die Zulassung zulässig:

  • Alter ab 14 Jahren - 1 Tablette wird gegeben;
  • Alter 6-14 Jahre - eine halbe Tablette;
  • 2-6 Jahre alt - eine Viertel Tablette wird gegeben.

Die Medizin wird dreimal täglich eingenommen. Die Therapie ist für 6-12 Wochen ausgelegt.

Blasenentzündung mit Blasenentzündung wird morgens und abends bis zur vollständigen Genesung 2 Tabletten angewendet. Die Behandlung dauert in der Regel einen Monat bis 12 Wochen. In besonderen Fällen kann der Arzt 3-mal täglich Pillen verschreiben. Es ist akzeptabel, wenn nötig zu verwenden, um das Wiederauftreten solcher Krankheiten zu verhindern.

Für die Litholyse von Steinen, die durch Urate und Harnsäure gebildet werden, sollte die Dosierung an der Rezeption wie folgt sein:

  • Alter 6-14 Jahre - 1 Tablette wird gegeben;
  • Alter 2-6 Jahre - eine halbe Pille gegeben.

Kinder im Alter von 14 Jahren und Erwachsene müssen 2 Tabletten einnehmen. Rezeption 3 mal täglich nach den Mahlzeiten. Der Kurs ist für 3-4 Monate ausgelegt. Nach dieser Therapie wird sofort in folgenden Dosierungen fortgefahren:

  • Alter ab 14 Jahren - 1 Tablette wird gegeben;
  • Alter 6-14 Jahre - eine halbe Tablette;
  • 2-6 Jahre alt - eine Viertel Tablette wird gegeben.

Das Arzneimittel wird 2-mal täglich eingenommen. Die Therapie wird bis zur vollständigen Entfernung des Zahnsteines aus dem Körper fortgesetzt.

Bei akuten Nierenkoliken ist die Dosis pro Dosis wie folgt:

  • Alter 6-14 Jahre - 1 Tablette wird gegeben;
  • Alter 2-6 Jahre - eine halbe Pille gegeben.

Kinder und Erwachsene erhalten 2 Tabletten. Das Medikament muss 3 Mal unter einem Schlag verabreicht werden, bis alle Symptome vorüber sind.

Zur Vorbeugung von Urolithiasis muss das Arzneimittel nach den Mahlzeiten 2 Tabletten morgens und abends eingenommen werden. Der Kurs ist auf einen Monat ausgelegt. Anschließend wird in der Gebrauchsanweisung von Cystone empfohlen, 20 Wochen lang morgens und abends eine Tablette einzunehmen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren erhalten eine halbe Pille, Kinder zwischen 2 und 6 Jahren erhalten eine Viertel-Tablette. Diese Dosierungen werden auf einmal berechnet. Das gleiche Schema ist für die Prophylaxe nach der Operation zur Entfernung von Nierensteinen akzeptabel.

Überdosis

Interaktion

Klinisch signifikante Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht erkennbar.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Das Medikament muss bei einer Temperatur von 10 bis 30 ° C aufbewahrt werden. Der Ort sollte trocken und vor Sonnenlicht geschützt sein.

Wovon hilft Zystone?

Cystone ist ein komplexes entzündungshemmendes und antibakterielles Medikament zur vollständigen Behandlung verschiedener Erkrankungen des Urogenitalsystems des Körpers.

Dieses Medikament hat ausgeprägte antimikrobielle, krampflösende, antiseptische, diuretische (diuretische), krampflösende (entlastende) Wirkungen sowie entzündungshemmende Wirkungen.

Die Hauptwirkstoffe von Tsiston sind eine Vielzahl verschiedener Pflanzenextrakte, die den Entzündungsprozess in den Nieren und im Harntrakt wirksam verhindern können.

Aufgrund der ausgeprägten antimikrobiellen Wirkung dieses Arzneimittels beeinflusst es aktiv viele grampositive und gramnegative Mikroorganismen, die zur Entwicklung entzündlicher Erkrankungen beitragen.

Cystone trägt zum Mikrobrechen von Harnsteinen (Steinen) bei und kann daher effektiv zur vollständigen Behandlung und Verhinderung von Urolithiasis verwendet werden.

Bei längerem Gebrauch wird das Medikament von Patienten verschiedener Altersklassen gut vertragen.

Die wichtigsten Indikationen für die Verwendung von Cystone:

  • Behandlung und Vorbeugung von entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Pyelonephritis;
  • Blasenentzündung (Blasenentzündung);
  • Harninkontinenz;
  • Infektionen der Harnwege;
  • Urolithiasis;
  • Kristallurie;
  • umfassende Behandlung von Gicht;
  • Urethritis;
  • Verhinderung von Kalksteinen im Harntrakt.

Warnung: Es wird empfohlen, vor der Verwendung von Cystone einen qualifizierten Allgemeinarzt zu konsultieren!

Das Medikament wird in Form von löslichen Tabletten für den internen Gebrauch hergestellt.

Wie trinke ich Cyston?

Die Tagesdosis dieses Arzneimittels für Erwachsene beträgt 1-2 Tonnen. Am Tag nach dem Essen viel Wasser trinken.

Der Behandlungsverlauf und die Dosis des Arzneimittels werden vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von der Schwere des Verlaufs einer bestimmten Erkrankung des Körpers festgelegt und betragen durchschnittlich 1-2 Monate.

Erforderliche Dosierung für Kinder:

  • 2-6 Jahre: ½ t 1 p / Tag;
  • 6-14 Jahre: 1 t 1-2 p / Tag;
  • 14-17 Jahre: 1-2 Tonnen, 1-2 P. / Tag.

Die Behandlungsdauer für jedes Kind wird vom behandelnden Kinderarzt abhängig von der Situation bestimmt.

Kontraindikationen für die Verwendung von Cystone

  • Überempfindlichkeit (Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber den Hauptwirkstoffen des Arzneimittels);
  • akutes Nieren- oder Leberversagen.

Nebenwirkungen von Cystone

In der Regel wird dieses Medikament vom Körper ziemlich gut vertragen, die folgenden Nebenwirkungen sind jedoch äußerst selten:

  • Kopfschmerzen;
  • lokale allergische Manifestationen am Körper (vermehrter Pruritus, Urtikaria);
  • verminderter Appetit;
  • Übelkeit (kann bei einer erheblichen Überdosis des Arzneimittels auftreten).

Wenn nach der Anwendung von Cyston Nebenwirkungen auftreten, empfiehlt es sich, einen Arzt zu konsultieren!

In diesem Artikel haben wir herausgefunden, was Cystone hilft und wie man es richtig einnimmt.

Wie ist Cystone einzunehmen?

Die Prävalenz von Erkrankungen des Harnsystems ist ziemlich hoch, und die Ärzte verschreiben häufig das Medikament Cyston, das eine der Komponenten der komplexen Therapie verschiedener urologischer Pathologien ist. Dieses Medikament hat eine milde diuretische, entzündungshemmende und antiseptische Wirkung. Wenn ein Patient regelmäßig Cyston konsumiert, steigt die Menge des ausgeschiedenen Urins, und gleichzeitig werden Eiter, Schleim und Infektionserreger aus dem Harntrakt entfernt.

Cystone ist ein pflanzliches Arzneimittel, das in Tablettenform erhältlich ist. Tabletten haben eine bikonvexe runde Form, braune Farbe und kleine, mehrfarbige Einschlüsse.

Zusammensetzung von Cyston

In der Zusammensetzung des Arzneimittels sind mehr als 14 Extrakte enthalten:

  • Siliziumkalk - wirkt harntreibend und hat die Fähigkeit, Steine ​​aufzulösen;
  • Raue Strohblume - wirkt harntreibend und krampflösend;
  • Kardiovaskulärer Krapp - löst Oxalatsteine ​​auf, wirkt adstringierend und harntreibend;
  • Gereinigtes Mineralharz - verbessert das Verdauungssystem, stabilisiert Stoffwechselprozesse und normalisiert das Wasserlassen;
  • Didimkarpus-Stiel - wirkt harntreibend;
  • filmischer Hautausschlag - wirkt antiseptisch;
  • Onosma vielblättrig - wirkt harntreibend, lindert Reizungen, verringert die Intensität des Entzündungsprozesses;
  • veroniya ashy - reduziert Krämpfe der Blase, hilft bei Wasserlassen;
  • reed-saxifrage - löst Steine ​​in der Blase und den Nieren auf, wirkt adstringierend, harntreibend und antimikrobiell.

Wenn Sie alle oben genannten Informationen kombinieren, kann man mit Sicherheit sagen, dass Cyston eine starke diuretische Wirkung hat, beim Auflösen von Steinen hilft, die Intensität des Entzündungsprozesses verringert und eine schwache antimikrobielle Wirkung hat. Die Verwendung von Cyston zusammen mit antibakteriellen Medikamenten verbessert die Wirkung der letzteren, was letztendlich die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Krankheit um das Zehnfache verringert.

Indikationen zur Verwendung von Cystone

Das in Betracht gezogene Medikament wird für fast alle bekannten Erkrankungen des Harnsystems verschrieben, jedoch nur im Rahmen einer komplexen Therapie. Das heißt, Cyston kann nicht als Hauptmedikament verwendet werden - der Effekt der vollständigen Genesung wird nicht sein.

Indikationen für die Verwendung von Cystone sind:

  1. Postoperative Perioden - das Medikament wirkt in diesem Fall prophylaktisch gegen die Bildung von Nierensteinen.
  2. Es werden Nierensteine ​​(Phosphat und Litholisoxalat) diagnostiziert - die Bestandteile, aus denen sich Cystone zusammensetzt, tragen zu deren Zerstörung bei.
  3. Urethritis, Pyelonephritis, Pyelitis, Blasenentzündung, akut auftretend. Wenn diese Krankheiten chronisch sind, ist es ratsam, das betreffende Medikament in Remissionsperioden einzunehmen, was der Verhinderung einer Verschlimmerung dient.
  4. Gefundene Steine, die durch Urate und Harnsäure gebildet wurden.
  5. Inkontinenz bei Frauen.
  6. Im Urin des Patienten befindet sich Sand (Kristallurie).

Darüber hinaus wird Cyston bei Gicht, Erkrankungen des Harnprozesses, Steinen in den Speicheldrüsen verschrieben.

Gegenanzeigen für Cystone

Das in Betracht gezogene Arzneimittel hat keine toxische Wirkung und wird daher vom Körper des Patienten gut wahrgenommen. Trotzdem gibt es klare Gegenanzeigen für seine Verwendung:

  • Neigung zu allergischen Reaktionen - In der Zusammensetzung von Cyston gibt es eine Vielzahl von Arzneipflanzen, die bei einigen Patienten den Angriff einer starken allergischen Reaktion auslösen können;
  • der Durchmesser der Steine ​​beträgt mehr als 10 mm - bestimmt durch Ultraschall;
  • seröse Pollinose - In Zeiten der Verschlimmerung dieser Krankheit ist die Einnahme des betreffenden Arzneimittels strengstens verboten, während der Remission muss Cyston vorsichtig und nur nach Erlaubnis des behandelnden Arztes eingenommen werden.

Beachten Sie: Nach Angaben der Hersteller gibt es keine Überdosierung oder Nebenwirkungen bei der Einnahme von Cystone.

Zystone während der Schwangerschaft

Kann das fragliche Medikament von Frauen während der Schwangerschaft verwendet werden? Diese Frage ist noch umstritten. Wir können empfehlen, solche Patienten an Ihren „Frauenarzt“ zu verweisen und eine Empfehlung von einem Spezialisten zu erhalten. Einige Ärzte behaupten, dass eine Schwangerschaft während der Schwangerschaft gefährlich ist, während andere Kontraindikationen für dieses Medikament nur vorziehen, wenn die schwangere Frau an Allergien leidet.

Wie ist Cystone einzunehmen?

Trotz der relativen Sicherheit des betreffenden Arzneimittels müssen die Regeln für die Verwendung für verschiedene Altersgruppen der Patienten streng befolgt werden.

Wie sind Cystone-Kinder einzunehmen?

  1. Bei der Behandlung von Infektionsprozessen:
  • Kinder im Alter von 2-6 Jahren: eine halbe Kapsel;
  • Kinder im Alter von 6-154 Jahren: dreimal täglich 1 Kapsel.

Die Dauer der Behandlung mit Cystone beträgt nach Wahl des behandelnden Arztes 4-6 Wochen.

  1. Bei Verschlimmerung chronischer Infektionskrankheiten:
  • Kinder im Alter von 2-6 Jahren: ¼ Kapsel;
  • Kinder im Alter von 6-14 Jahren: zweimal täglich eine halbe Kapsel.

Die Dauer der Anwendung von Cystone beträgt nach Ermessen des behandelnden Arztes 6-10 Wochen.

  1. In der Urolithiasis:
  • Kinder im Alter von 2-6 Jahren: eine halbe Kapsel;
  • Kinder im Alter von 6-14 Jahren: dreimal täglich eine Kapsel.

Der Zystone-Empfang wird in diesem Fall lange dauern, bis der Stein freigesetzt wird.

  1. Bei akuter Nierenkolik:
  • Kinder im Alter von 2-6 Jahren: eine halbe Kapsel;
  • Kinder im Alter von 6-14 Jahren: 1 Kapsel zweimal täglich.

Die Droge wird fortgesetzt, bis die akuten Symptome der Nierenkolik verschwinden.

  1. Als vorbeugende Maßnahme:
  • Kinder im Alter von 2-6 Jahren: ¼ Kapsel;
  • Kinder im Alter von 6-14 Jahren: Dreimal täglich eine halbe Kapsel.

Die Behandlungsdauer beträgt 4-5 Monate.

Wie sind Cystone-Erwachsene einzunehmen?

  1. Für Urolithiasis: 3 Kapseln dreimal täglich 3 Monate, dann dreimal täglich eine Kapsel, bis der Stein herauskommt. Die Behandlungsdauer kann in einigen Fällen sechs Monate betragen.
  2. Bei infektiösen Prozessen: 2 Kapseln dreimal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 6-10 Wochen.
  3. Bei akuter Nierenkolik: 2 Kapseln zweimal täglich, bis die Symptome vollständig verschwinden.
  4. Bei Verschlimmerung chronischer Infektionsprozesse: 2 Kapseln zweimal täglich. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 7 bis 8 Wochen.
  5. Zur Verhinderung der Steinbildung: 1 Kapsel dreimal täglich für 4-5 Monate.

Beachten Sie: Warten Sie auf eine schnelle therapeutische Wirkung der Einnahme von Cystone ist es nicht wert. Daher sollte es nur eine der Komponenten der komplexen Therapie sein, da sonst die Pathologie fortschreitet, die mit schweren Komplikationen verbunden ist.

Die Akzeptanz eines Medikaments sollte mit einem Spezialisten abgestimmt werden. Cyston ist keine Ausnahme - es kann eine starke allergische Reaktion verursachen, die den Gesundheitszustand verschlechtert.

Yana Alexandrovna Tsygankova, Ärztliche Gutachterin, Ärztin für Allgemeinmedizin der höchsten Kategorie

4,639 Gesamtansichten, 1 Ansichten heute

Cyston - offizielle Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname des Arzneimittels: Cystone ®

Internationaler, nicht proprietärer Name:

Dosierungsform
Pillen

Zusammensetzung

Jede Tablette enthält:
Wirkstoffe:

Hilfsstoffe: Magnesiumstearat 2,0 mg; mikrokristalline Cellulose 38,0 mg; Carmellose-Natrium 22,0 mg; Crospovidon 6,0 mg; kolloidales Siliciumdioxid 9,0 mg.

Anmerkungen:
* Über Dampf eines wässrigen Extrakts (1:10) aus einer Mischung der folgenden Pflanzenmaterialien verarbeitet, zu gleichen Teilen aufgenommen: Basilikum aus duftenden Luftteilen, Bohnensamen, Yagorts aus schleichenden Früchten, Mimosen aus bashful Samen, Pavillon einer duftenden ganzen Pflanze, Schachtelhalm einer Feldpflanze, Teak Baumsamen. Namen der produzierenden Pflanzen in lateinischer Sprache: Stembella (Didymocarpus pedicellata R.Br.), Reed Snapper (Saxifraga ligulata Wall.), Madder Heartworm (Rubia cordifolia L.), Sytylm (Cypems scariosus R.Br.), Strohfarbe, Wollstruktur, Erdbeere. Achyranthes aspera L.), Onosma bracteatum (Onosma bracteatum Wall.), Vernonia ashy (Vernonia cinerea (L.) Less.), Duftendes Basilikum (Ocimum basilicum L.), Pferdebohnen (Dolichos biflorus L.), Stammaneisen (Tribulus) terrestris L.), dicke Mimose (Mimosa pudica L.), aromatische Pavonia (Pavonia odorata Willd.), Ackerschachtelhalm (Equisetum arvense L.), Teakbaum (Tectona grandis Lf).

Beschreibung
Runde bikonvexe Tabletten von hellbrauner Farbe mit helleren und dunkleren Spritzen.

Pharmakotherapeutische Gruppe
Nephrolithiasis ist ein Mittel zur Behandlung von Pflanzenursprung. ATX-Code G04BC.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik:
Der Komplex der biologisch aktiven Substanzen, die Bestandteil des Präparats Tsiston ® sind, hat eine diuretische, krampflösende, litholytische, antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung.

Pharmakokinetik:
Angaben zur Pharmakokinetik des Multikomponenten-Kräuterpräparats Cystone ® in Tablettenform liegen nicht vor. Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der sich gegenseitig verstärkenden kombinierten Wirkung seiner Bestandteile, die für pflanzliche Arzneimittel typisch ist. Da die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht vollständig auf eine einzelne Verbindung zurückgeführt werden kann, sind pharmakokinetische Studien mit Mehrkomponenten-Kräuterpräparaten, einschließlich Cytone®-Tabletten, nicht möglich.

Indikationen zur Verwendung
Kombinierte Therapie von Urolithiasis, Kristallurie, Harnwegsinfektionen.

Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Akute Schmerzen in den Nieren und Harnwegen. Alter bis 18 Jahre.
Es wird nicht empfohlen, das Medikament zu verwenden, wenn die Größe von Steinen mehr als 9 mm Durchmesser beträgt, da die Gefahr von Verstopfungen besteht.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
Die Verwendung des Arzneimittels wird während der Schwangerschaft und während der Stillzeit nicht empfohlen (aufgrund fehlender Daten zur Studie über die Wirksamkeit und Sicherheit des Arzneimittels unter diesen Bedingungen). Falls erforderlich, sollte die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit eingestellt werden.

Dosierung und Verabreichung
Drinnen nach dem Essen.
Die Verwendung des Medikaments Cystone ® wird vor dem Hintergrund einer erhöhten Flüssigkeitsaufnahme auf 2 bis 2,5 Liter pro Tag empfohlen.
Erwachsene: komplexe Therapie der Urolithiasis und Kristallurie: 2 Tabletten 2-mal täglich für 4-6 Monate oder bis die Steine ​​herauskommen; Verhinderung eines Rückfalls nach chirurgischer Entfernung, Fernlithotripsie oder spontane Freisetzung von Steinen: 2 Tabletten 2 Mal täglich für den ersten Monat, dann 1 Tablette 2 Mal pro Tag für 4-5 Monate; komplexe Therapie von Harnwegsinfektionen (Zystitis, Urethritis, Pyelonephritis und andere): 2 Tabletten 2-mal täglich; die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen oder bis zur Normalisierung der klinischen Symptome und Labortests.
Die Behandlungsdauer kann je nach Schwere der Erkrankung auf Empfehlung eines Arztes verlängert werden.

Nebenwirkungen
Allergische Reaktionen
Wenn eine der in den Anweisungen angegebenen Nebenwirkungen verstärkt wird oder Sie andere Nebenwirkungen bemerken, die nicht in den Anweisungen angegeben sind, informieren Sie Ihren Arzt.

Überdosis
Bis heute wurden keine Fälle von Überdosierungen identifiziert, daher wurden Überdosierungssymptome nicht beschrieben. Befolgen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung, um eine Überdosis zu vermeiden. Behandlung bei versehentlicher Überdosierung mit Cystone ®: symptomatisch.

Wechselwirkung mit anderen Drogen
Die Verwendung des Medikaments mit Antibiotika trägt zur Wirksamkeit der Therapie bei. Cystone ® erhöht die Bioverfügbarkeit von Norfloxacin. In einem Tierversuch mit Cotrioxazol kombiniert, verzögerte Cyston ® die Resorption von Sulfamethoxazol, erhöhte statistisch signifikant die Bioverfügbarkeit und beschleunigte die Resorption von Trimethoprim, ohne die Bioverfügbarkeit signifikant zu beeinflussen. Bei gleichzeitiger Anwendung dieser Medikamente mit dem Medikament kann es erforderlich sein, dass Tsiston ® die Dosis korrigiert.

Besondere Anweisungen
Da sich die therapeutische Wirkung des Arzneimittels Cyston ® allmählich entwickelt, sollte es bei akuten Schmerzen im Bereich der Nieren und Harnwege abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.
Die Verwendung des Arzneimittels bei der Urolithiasis erfordert die Einhaltung einer Diät mit einer Einschränkung der Ernährung von Nährstoffen, die zur Bildung von Salzkristallen oder Steinen im Harntrakt beitragen, und unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Metabolismus und der Säure-Base-Reaktion des Urins.
Die Verwendung des Arzneimittels bei Urolithiasis und Kristallurie hängt nicht von der Zusammensetzung der Steine ​​und dem pH-Wert des Urins ab. Das Medikament ist wirksam bei Oxalat-, Urat- und Phosphaturolithiasis. Bei Absetzen des Medikaments Cyston ® Pillen wird das Syndrom der "Aufhebung" nicht beobachtet. Ältere Patienten und Patienten mit Niereninsuffizienz benötigen keine Dosisanpassung. Besondere Maßnahmen beim Auslassen einer oder mehrerer Dosen des Arzneimittels sind nicht erforderlich. Wenn der Patient die Einnahme des Arzneimittels einmal oder mehrmals versäumt, sollte das Arzneimittel wie in der Gebrauchsanweisung empfohlen fortgesetzt werden, ohne die Dosis zu verdoppeln. Besondere Vorsichtsmaßnahmen bei der Vernichtung nicht verwendeter Arzneimittel sind nicht erforderlich.

Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und andere Mechanismen
Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Leistung potenziell gefährlicher Aktivitäten, die besondere Aufmerksamkeit und schnelle Reaktionen erfordern (Fahren und andere Fahrzeuge, Arbeiten mit sich bewegenden Maschinen, die Arbeit des Disponenten / Bedieners und andere).

Formular freigeben
Pillen; auf 100 Tabletten in einer Kunststoffflasche aus Polyethylen hoher Dichte mit dem aufschraubbaren Deckel. Gorppko-Flasche zusätzlich mit Aluminiumfolie überzogen, die mit einem Markenzeichen des Unternehmens beschichtet ist. Jede Flasche mit der Instruktion zur Anwendung wird in eine Kartonpackung gegeben.

Lagerbedingungen
An einem trockenen Ort bei einer Temperatur von 10 ° C bis 30 ° C
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum
3 Jahre Nicht nach dem Verfallsdatum anwenden.

Urlaubsbedingungen
Über der Theke

Hersteller
"Himalaya Drag Co.", Macali, Bangalore 562 123, Indien.
Adresse der Produktionsstätte: "Himalaya Drag Co.", Makali, Bangalore 562 123, Indien.
Exklusiver Vertriebspartner / Verbraucherorganisation
CJSC TRANSATLANTIC INTERNATIONAL, Russland, 119590, Moskau, Ul. Olof Palme, 1.