In welchem ​​Alter wird bei Jungen eine physiologische Phimose diagnostiziert und was ist das? Behandlung und Fotoerkrankung

Potenz

Mit Phimose ist fast jeder Junge geboren. Und Eltern sollten wegen dieser Krankheit keinen Alarm und keine Panik auslösen. Es ist temporär und läuft unabhängig.

Mit zunehmendem Alter öffnet sich allmählich der Kopf des Sexualorgans, und im Übergangszeitalter kann es fast vollständig freigelegt werden.

Physiologische Phimose bei Jungen - was es ist, lesen Sie später in diesem Artikel.

Physiologische Phimose bei Jungen: Ab welchem ​​Alter wird die Krankheit diagnostiziert?

Phimose wird bei 96% der Jungen bei der Geburt diagnostiziert. Eine Krankheit tritt auf, weil sich mit der Entwicklung eines Jungen im Mutterleib das Genitalorgan meist nicht vollständig entwickelt. Diese Form der Erkrankung ist physiologischer Natur und für Neugeborene und ältere Kinder nicht gefährlich.

Wenn die Vorhaut eines Kindes, die einer Lederfalte ähnelt, den Kopf leicht bewegen und öffnen kann, dann wird in Gegenwart von Phimose die Haut des Kopfes mit dem Fleisch gespleißt. Ersatzteile oder Synechien erlauben es nicht, sich bei der Erkrankung der Vorhaut frei zu bewegen und den Kopf frei auszustoßen.

Ist die Krankheit gefährlich und muss behandelt werden?

Bei dieser Diagnose fragen sich viele Eltern, ob die Krankheit gefährlich ist. Wenn Mama oder Papa nicht versuchen, die Vorhaut des Jungen nach hinten zu drücken, um seinen Kopf freizulegen, gibt es keine Probleme. Alles erholt sich von selbst ohne das Eingreifen von Ärzten.

Die Internationale Vereinigung der Kinderärzte rät Eltern ausdrücklich, keine Maßnahmen zu ergreifen, damit die Vorhaut des Kindes in Bewegung kommt.

Jede unvorsichtige Bewegung kann im Gegenteil zu traurigen Konsequenzen führen. Phimose wird er früher oder später passieren. Laut Statistik ist das Problem bei 99% der Jungen zu Beginn der Pubertät vollständig gelöst.

Wenn das Kind eine Phimose hat, müssen die Eltern das Sexualorgan des Jungen überwachen. Die Hilfe des Arztes ist in folgenden Fällen erforderlich:

  1. Wenn das Wasserlassen beeinträchtigt ist.
  2. Wenn die Schwellung des Fleisches zum Zeitpunkt des Wasserlassen auftritt.
  3. Wenn es einen schwachen Strom oder Urin gibt, fällt das Wasser aus.
  4. Wenn es Schmerzen gäbe.
  5. Wenn es beim Wasserlassen zu einer Verzögerung kommt.

Solche Symptome weisen auf die pathologische Entwicklung der Phimose hin. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Vorhaut eingeklemmt wird. Dies ist eine gefährliche Krankheit, die Paraphimose genannt wird. Es bedroht das Leben des Kindes, als ob eine Nekrose der verspäteten Versorgung eine Gewebenekrose darstellt und der Chirurg den Penis amputieren muss.

Der Chirurg selbst versucht, die Vorhaut in eine natürliche Position zu bringen, oder führt eine Operation durch, indem er einen Schnitt oder eine Exzision vornimmt. Auch bei einem pathologischen Verlauf der Erkrankung - der Beschneidung - muss einem Kind eine Operation verschrieben werden. Es besteht darin, die Gewebe der Vorhaut gleichzeitig mit pathologischen Veränderungen vom Kopf des Penis abzutrennen.

Um Probleme zu vermeiden, sollten die Eltern unter keinen Umständen versuchen, die Vorhaut zu bewegen, um den Kopf freizugeben.

In welchem ​​Alter tritt die Phimose allein auf?

Wenn bei einem Kind eine physiologische Phimose festgestellt wird, wird diese in 96% der Fälle unabhängig von Zeit vergehen. Etwa mehr als 90% der männlichen Säuglinge legen diese Diagnose offen. Und nur bei 50% der Kinder verschwindet die Krankheit von Jahr zu Jahr.

Die Krankheit wird nicht als Pathologie betrachtet. Dies ist eine häufige Erkrankung, die keiner Behandlung bedarf. Wenn sie älter werden, öffnet die Vorhaut den Kopf des Jungen.

Physiologische Phimose bei Jungen - bis zu welchem ​​Alter? Es gibt Statistiken, die den Prozentsatz der Genesung von Jungen in einem bestimmten Alter angeben.

  1. Bei etwa 4% der Neugeborenen verschwindet die Phimose nach der Geburt selbständig.
  2. Bis zum Jahr der Krankheit sind nicht 50% der Kinder.
  3. Nach 3 Jahren 90% erholen.
  4. Mit 5-7 Jahren - 92%.
  5. Im Alter von 12-13 haben 97% der Jungen die Krankheit nicht.
  6. Im Alter von 14 bis 17 Jahren löst sich die Krankheit bei 99% der Jungen von selbst auf.

Nur ein Prozent der Kinder benötigen einen chirurgischen Eingriff. Eine Operation oder medikamentöse Behandlung wird nicht vor dem Zeitpunkt empfohlen, zu dem der Junge in die Pubertät kommt. Von den 2.000 Kindern benötigt zu diesem Zeitpunkt nur ein Junge eine chirurgische Hilfe.

Was sind die Ursachen der Cikatrica-Phimose und Behandlungsmethoden bei Jungen? In diesem Artikel.

Physiologische Phimose bei Jungen: Fotos

Behandlung und Beratung von Ärzten

Da die physiologische Phimose bei Kindern in der Adoleszenz unabhängig vonstatten geht, ist es nicht ratsam, eine Behandlung durchzuführen. Das einzige, was Ärzte Eltern dieser Kinder empfehlen, ist, die folgenden Empfehlungen zu befolgen, die die Entwicklung des pathologischen Prozesses verhindern.

  1. Eltern sollten die tägliche Hygiene der Genitalien des Kindes durchführen. Abends muss es mit warmem gekochtem Wasser weggespült werden.
  2. Feuchte Wischtücher sollten tagsüber nach dem Wasserlassen oder Entleeren verwendet werden.
  3. Es ist streng verboten, den Kopf während der Körperpflege freizulegen.
  4. Gießen Sie kein Wasser in die Vorhaut oder waschen Sie es nicht. Dies kann zu Reizungen führen.
  5. Beim Waschen des Babys muss nur Babyseife verwendet werden.

Wenn eine Entzündung plötzlich durch Ansammlung von Schmutz unter der Vorhaut auftritt, sollten die Eltern die folgenden Aktivitäten ausführen:

  • Furatsilin oder Ekteritsid in gekochtem Wasser auflösen;
  • nimm 10 mg Lösung in eine Spritze ohne Nadel;
  • Ziehen Sie die Vorhaut sehr vorsichtig hoch, so dass der Kopf vollständig verborgen ist.
  • zwischen Fleisch und Kopf in der Lücke die vorbereitete Lösung einfüllen.

Die Prozedur muss 2-3 mal durchgeführt werden.

Nach der Reinigung müssen einige Tropfen Olivenöl oder eine Öllösung der Vitamine E oder A in die Lücke getropft werden.

WICHTIG Jungen müssen so oft wie möglich Windeln wechseln, um Entzündungsprozesse zu vermeiden.

Wenn der Entzündungsprozess begonnen hat, verschreibt der Arzt eine Corticosteroidtherapie.

Dem Kind wird eine Salbe verordnet, die für den Umgang mit Kopf und Fleisch notwendig ist. Eine Liste verschiedener Salben gegen Phimose finden Sie hier.

WICHTIG Die einzige Behandlungsmethode ist die Beschneidung, die durchgeführt wird, wenn eine Pathologie aufgetreten ist oder die Krankheit während der Pubertät nicht von alleine verschwunden ist.

Sieht aus, als ob der Penis des Kindes "Vorher" und "Nachher" die Beschneidung in dieser Veröffentlichung angezeigt werden kann.

Eltern müssen sich keine Sorgen machen, wenn beim Kind eine Phimose festgestellt wird. Selbst eine pathologische Phimose oder Beschneidung gefährdet die Gesundheit und Entwicklung des Kindes in der Zukunft nicht und beeinträchtigt nicht das Sexualleben.

Nützliches Video

Urologe spricht über das Problem der Phimose bei Jungen, einschließlich physiologischer:

Phimose bei Jungen

Jungen und Mädchen haben von Geburt an bestimmte physiologische Merkmale und Unterschiede. Krankheiten der sexuellen Sphäre bringen Eltern immer in echte Verwirrung. Die Phimose ist eine dieser Krankheiten.

Was ist das?

Bei Jungen ist die Phimose ein pathologischer Zustand, bei dem der Peniskopf aufgrund der Verengung des Loches in der Vorhaut nicht geöffnet werden kann. Typischerweise manifestiert sich diese Pathologie in einer Zunahme der Größe der Vorhaut und einigen Harnstörungen. Die Häufigkeit von Phimose bei Jungen ist ziemlich hoch.

Es ist wichtig zu wissen, dass sie mit dem Alter abnimmt. Bei Kindern zwischen 7 und 9 Jahren liegt die Inzidenz von Phimose nicht über 10%. Bei Jugendlichen sind es weniger als 2%.

Ein neugeborener Junge hat seine eigenen physiologischen Merkmale, die ihn von einem erwachsenen Mann unterscheiden. Normalerweise haben alle Babys, die zwischen der Eichel und der inneren Hülle der Vorhaut geboren werden, eine Nachricht. Diese Strukturkomponenten sind miteinander verbunden. Dieses Merkmal hat keinen Zufall geliefert. Dies hilft, eine Infektion des empfindlichen Gewebes der äußeren Genitalien zu verhindern, und verringert somit das Risiko einer Sekundärinfektion.

Wenn das Kind heranwächst, treten verschiedene physiologische Veränderungen in seinem Körper auf. Jeder zweite Junge im Alter von 1 Jahr öffnet den Kopf des Penis. Nach 2-3 Jahren beträgt dieser Wert bereits 90%. In einigen Fällen entwickeln sich Abweichungen. Sie führen zur Entwicklung verschiedener Krankheiten bei Säuglingen, einschließlich Phimose.

Typischerweise ist das Fortpflanzungssystem von Jungen bis zu 6 Jahre alt. Wenn ein Kind Anomalien im Zustand der reproduktiven Gesundheit aufweist, wird versucht, diese konservativ zu behandeln oder „beobachtende“ Taktiken anzuwenden.

Bei vielen Babys mit verschiedenen pathologischen Zuständen in der Kindheit verschwinden sie im Jugendalter ohne Behandlung vollständig. In jedem Fall sollte das Baby immer auf Veränderungen in seinem Gesundheitszustand beobachtet und überwacht werden.

Ursachen

Derzeit gibt es keinen einzigen Grund, der zur Entstehung der Krankheit führt. Viele Andrologen und Kinderurologen streiten sich immer noch darüber, was zur Entwicklung der Phimose bei Babys beiträgt. Sie identifizieren mehrere Ursachen, die diesen pathologischen Zustand bei Jungen verursachen können. In einigen Fällen kann der Einfluss mehrerer ursächlicher Faktoren gleichzeitig zur Entstehung einer Krankheit führen.

Dieser pathologische Zustand führt zu:

  • Störungen der fötalen Entwicklung. Die Auswirkungen nachteiliger Umweltfaktoren oder chronischer Erkrankungen bei einer schwangeren Frau tragen zur Entstehung verschiedener Pathologien während des Tragens des ungeborenen Kindes bei. Der Fötus stört das Stadium der Organogenese, was in der Zukunft zum Auftreten verschiedener Krankheiten beiträgt. In der Regel treten die klinischen Anzeichen einer Phimose in diesem Fall bei einem Kind unter einem Jahr auf.
  • Traumatische Wirkungen. Die äußeren Genitalien der Jungen werden leicht beschädigt. Besonders bei kleinen Kindern. Ein Schlag auf den Bereich der Intimorgane, ein Sturz oder unabhängige Versuche, den Peniskopf freizulegen, können zu einem ausgeprägten Trauma des Kindes führen. Die Folge davon ist in der Regel die Bildung resistenter Phimose.
  • Infektions- und Entzündungskrankheiten im Bereich der äußeren Genitalorgane. Der Körper der Kinder ist aufgrund der Tatsache, dass die Immunressourcen reduziert sind, leicht Infektionserregern ausgesetzt. Normalerweise handelt es sich dabei um eine Vielzahl von Viren und Bakterien. Wenn sie zusammen mit dem Blutkreislauf oder durch den Kontakt mit dem Haushalt in den Intimbereich gelangen, können sie schwere Entzündungen beim Kind verursachen. Die Folge davon ist in der Regel die Bildung persistenter andrologischer Pathologien.
  • Komplikationen bei urologischen Operationen. Ein falsch gewählter Betriebsnutzen führt in den meisten Fällen zur Bildung verschiedener Langzeitkomplikationen. Phimose wird als einer von ihnen angesehen. Schäden an den Geweben der Eichel oder der Vorhaut tragen zur Bildung von Pathologien und erworbenen anatomischen Defekten in diesem Bereich bei.
  • Unzureichende Anzahl an Verbindungsstrukturen. Dieses Merkmal ist individuell und tritt nur bei Babys mit einer bestimmten Veranlagung auf.

Ärzte unterscheiden verschiedene Formen dieses pathologischen Zustands. Diese Einteilung ist notwendig, um die Natur der Krankheit zu verstehen und um in Zukunft die Untersuchungs- und Behandlungstaktik aufzustellen. Phimose kann also kongenitale, hypertrophe oder cicatriciale sein.

Eine große Anzahl von Fällen von Cicatricialphimose tritt auf, wenn die Hygienevorschriften verletzt werden. Dies führt dazu, dass eine Infektion leicht in den Bereich der äußeren Genitalorgane eindringt und ein Entzündungsprozess entsteht.

Die Narbenstenose ist viel seltener eine angeborene Pathologie. Dieser pathologische Zustand zeichnet sich durch eine recht lange Vorhaut aus, die verhindert, dass sich der Peniskopf vollständig öffnet. Durch die ausgeprägte Entzündung treten auf der Haut verschiedene Risse auf und es bilden sich Narben.

In diesem Fall wird es extrem schwierig, hygienische Verfahren durchzuführen. Wenn die Entzündung zunimmt, kann die Phimose sogar in einen sehr gefährlichen Zustand übergehen - die Paraphimose. Taktik der Behandlung der zikatricialen Phimose - die Ernennung einer konservativen Therapie oder Operation. Die Wahl der Behandlungstaktik bleibt dem behandelnden Urologen vorbehalten. Die Prognose ist günstig. Das Risiko von Komplikationen ist mittel.

Laut Statistik wird die Entwicklung der hypertrophen Form der Phimose am häufigsten durch das Vorhandensein von Übergewicht beim Kind verursacht. Am gefährlichsten ist in diesem Fall Fettleibigkeit im Unterleib und in der Leistengegend. Die Fülle von Fettzellen in der Fortpflanzungszone trägt dazu bei, dass sich leichte Fettfalten bilden. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Form der Erkrankung nicht nur bei den kleinsten Patienten auftritt, sondern auch bei erwachsenen Männern.

Eine starke Ansammlung von Fettgewebe führt dazu, dass der Peniskopf etwas zusammengedrückt wird. Die Haut beginnt nass zu werden, wodurch sich verschiedene Mazerationen und Irritationen bilden. Das Zusammendrücken von Fettgewebe von Organen, die sich in der Fortpflanzungszone befinden, führt dazu, dass die Vorhaut des Penis beginnt, seinen Kopf fest zu bedecken. Dies verschlimmert den Krankheitsverlauf erheblich. Die ausgeprägte Feuchtigkeit der Haut führt zu verschiedenen Hautirritationen, die ein hervorragendes Umfeld für die Entwicklung pathogener Bakterien darstellen.

Bei der Behandlung von hypertropischer Adipositas sind die Normalisierung des Tagesablaufs und die Verschreibung einer therapeutischen kalorienarmen Diät sehr wichtig. Für diese Kinder wird der notwendige Trainingsmodus ausgewählt. Die Therapie der hypertrophen Phimose ist in den meisten Fällen konservativ.

Ärzte verschiedener Fachrichtungen beteiligen sich gleichzeitig an der Behandlung eines Kindes.

Angeborene Formen der Phimose sind recht häufig. Viele Ärzte sind sich einig, dass die Ursache dieses pathologischen Zustands angeborene Anomalien der fötalen Entwicklung und genetische Veranlagung sind. In einigen Fällen können Fachleute keinen bestimmten Grund ermitteln, der das Auftreten unerwünschter Symptome bei einem Baby verursacht. Angeborene Phimose ist durch das Vorhandensein einer ausgeprägten Verengung der Öffnung der Vorhaut gekennzeichnet, die sich in der Unfähigkeit zeigt, die Glans penis zu verlassen. Häufig gehen diese Zustände mit der Anwesenheit mehrerer Synechien bei einem Baby einher.

Ärzte sind nicht an der aktiven Behandlung der angeborenen Phimose bei Säuglingen beteiligt. Grundsätzlich wählen sie eine Wartetaktik, mit der Sie den Verlauf der Erkrankung kontrollieren und den Verlauf der Erkrankung in der Zukunft vorhersagen können. Pädiatrische Urologen befassen sich mit der Behandlung von angeborenen Formen der Phimose.

Stellt der Arzt bei der Untersuchung des Kindes Anzeichen einer Erkrankung bei ihm fest, „setzt“ er das Kind auf die Registrierung der Apotheke. In diesem Fall sollten Sie den Arzt mindestens 1-2 Mal pro Jahr aufsuchen.

Einige Kinder diagnostizieren während der Untersuchung die „Proboscis-Phimose“. Dieser pathologische Zustand ist hypertrop. Es zeichnet sich durch eine übermäßige Hautbildung im Bereich der Eichel aus, wodurch ein "Rüssel" entsteht. Die Taktik ist in diesem Fall die gleiche wie bei anderen Formen der Krankheit. Mit der Ineffektivität der konservativen Behandlung wird eine Operation durchgeführt.

Symptome

Die klinischen Anzeichen dieses pathologischen Zustands sind hauptsächlich mit einer Verletzung der Offenlegung der Eichel aufgrund einer starken Verengung der Öffnung verbunden. Dieses Symptom ist das charakteristischste. In der Regel wird es von den Eltern bei normalen Hygieneverfahren wahrgenommen.

Manche Väter und Mütter machen einen äußerst unzulässigen Fehler. Sie versuchen, den Kopf des Penis durch Überwindung der Bemühungen zu "öffnen". Dies sollte nicht kategorisch erfolgen! Eine solche Selbstmedikation kann zur Verletzung des Babys beitragen. Um diesen pathologischen Zustand zu behandeln, sollte nur ein Kinderurologe angewendet werden. Unabhängige Auffüllung - ist inakzeptabel!

Neben dem Hauptsymptom der Krankheit gibt es weitere klinische Anzeichen der Krankheit. Dazu gehören:

  • Schmerzhaftes Wasserlassen Dieses Symptom tritt nicht immer auf, jedoch wird das Wohlbefinden des Babys bei seinem Auftreten deutlich verschlechtert. Der milde Verlauf der Krankheit geht nicht mit einer Verletzung des Wasserlassen einher. Schwere und kompliziertere Formen der Erkrankung tragen zum Auftreten von Unregelmäßigkeiten bei der Abgabe von Urin bei. Das Baby kann Schmerzen beim Wasserlassen oder sogar ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom verspüren.
  • Störungen beim Wasserlassen Bei einigen Babys, insbesondere bei Kindern mit stark ausgeprägter Phimose, kann der Urin mit einigen „Unterbrechungen“ ausgeschieden werden oder in einem dünnen Strahl fließen. Wenn das Schmerzsyndrom sich diesem Symptom anschließt, ist das Wohlbefinden des Kindes stark gestört. Die jüngsten Patienten zeigen normalerweise dieses Weinen. Ältere Kinder fangen an zu agieren und rennen öfter auf die Toilette, um zu urinieren.
  • Schmerzen in der Leistengegend. Normalerweise tritt dieses Symptom auf, wenn sich der Entzündungsprozess im Intimbereich ausbreitet. Wenn die Phimose durch eine sekundäre bakterielle Infektion kompliziert wird, hat das Kind zusätzliche unerwünschte Symptome. Dazu gehören: Eiter aus der Öffnung der Eichel, Schwellung und Schwellung der Vorhaut, deutlicher Anstieg der Körpertemperatur und Schwellung der Hoden.

Der Schweregrad der Symptome kann variieren. Leichtere Varianten des Krankheitsverlaufs sind in der Regel nahezu asymptomatisch.

Das hauptsächliche klinische Zeichen in diesem Fall ist eine Verengung der Öffnung der Eichel und die Unfähigkeit, sie vollständig zu öffnen.

Schwere Krankheitsverläufe werden durch das Auftreten zahlreicher Symptome begleitet, die eine konservative Behandlung erfordern. Wenn die ersten Anzeichen einer Phimose auftreten, sollten Sie sofort Ihren Kinderurologen und Ihr Kind kontaktieren.

Wie sieht ein Neugeborenes aus?

Bei allen Jungen werden der Kopf des Penis und die Vorhaut gespleißt. Mit dem Erwachsenwerden ändert sich diese Situation. Beeilen Sie sich mit der Durchführung der chirurgischen Behandlung, es lohnt sich nicht. Im Alter von drei Jahren verschwindet die physiologische Phimose bei fast 90% der Babys vollständig. Die Ärzte empfehlen, nur die kleinsten Patienten sorgfältig zu überwachen und eine ordnungsgemäße, regelmäßige, hygienische Pflege durchzuführen.

Oft entdecken Eltern von Jungen selbstständig physiologische Merkmale eines Kindes. Die Haut der Vorhaut von Neugeborenen ist sehr empfindlich und dünnhäutig. Es ist fest mit dem Kopf des Penis verbunden. Beim Versuch, den Kopf selbst freizulegen, fühlt sich das Kind wund, beginnt zu weinen und sogar zu weinen.

Ist die Phimose des Jungen ein intimes Problem oder ein physiologisches Merkmal?

Jeder Junge wird mit physiologischer Phimose geboren. Viele Mütter bekommen Angst, wenn sie diese Diagnose von einem Arzt hören. In der Tat ist physiologische Phimose nicht gefährlich. Dieses Problem verschwindet selbständig beim Aufwachsen von Kindern. Bei manchen Jungen ist die Phimose möglicherweise nicht mehr im Alter von 6 Jahren, während andere es noch im Alter von 14 Jahren haben.

Bei physiologischer Phimose ist die Hilfe eines Arztes nicht erforderlich. Ein Spezialist sollte nur angesprochen werden, wenn das Kind Wasserlassen hat und die Entzündung beginnt. Ein Arztbesuch ist auch dann erforderlich, wenn der Peniskopf am Ende der Pubertät nicht freigelegt ist. Lernen wir, was Phimose bei Kindern ist, wie Eltern ihrem Kind helfen können.

Was heißt Phimose?

Bei allen Neugeborenen bedeckt die Vorhaut den Kopf des Penis. Diese Schleimhaut ist unbeweglich. Es dient als eine Art Schutzkappe, die den Kopf des Penis vor Kontamination durch Kot und Harnaussetzung schützt. Die Unmöglichkeit, den Kopf des Penis freizulegen, wird als Phimose bezeichnet.

Diese Bedingung besteht aus zwei Arten:

Die erste Art der Phimose ist absolut normal. Der Peniskopf eines Kindes beginnt sich allmählich zu öffnen. Am Ende der Pubertät ist es bei fast allen Kindern vollständig ausgesetzt.

Phimose kann pathologisch sein. Der Arzt stellt eine solche Diagnose mit einer ausgeprägten Verengung der Vorhaut. Die Ursachen der Phimose bei Kindern sind in den individuellen Merkmalen des Bindegewebes das Vorhandensein von Mikrotraumen. Die folgenden Symptome können auf eine pathologische Verengung hinweisen:

  • Wasserlassen ist gestört;
  • das Kind ist angespannt, besorgt;
  • die Vorhaut ist mit Urin gefüllt (eine Kugel wird gebildet);
  • Urin durch das Loch kommt in Tropfen oder einem dünnen Strahl heraus;
  • Haut rötet sich.

Was tun mit physiologischer Phimose?

Diese Frage wird von vielen Eltern gestellt. Einige Ärzte raten Müttern und Vätern, die Vorhaut allmählich zu bewegen, den Kopf freizulegen, ohne auf das Ende der Pubertät zu warten. In der Tat ist es im Falle einer Phimose bei einem Kind nicht notwendig, diesen Rat zu befolgen, da solche Maßnahmen die Krümel schädigen können.

Die Internationale Vereinigung der Kinderärzte empfiehlt Eltern nicht, bei der Diagnose physiologischer Phimose bei einem Kind etwas zu unternehmen. Unvorsichtiger Kontakt mit der Vorhaut kann zum Auftreten von Mikrorissen führen. Mit ihrer Heilung wird sich eine stärkere Verengung bilden.

Physiologische Phimose geht in den meisten Fällen von selbst weg:

  • in der Neugeborenenperiode - bei 4% der Jungen;
  • bei Erreichen eines Jahres - in 50%;
  • in 3 Jahren - von 90%;
  • im Alter von 5–7 Jahren - in 92%;
  • im Alter von 12 bis 13 Jahren - in 97%;
  • bei 14-17 Jahren - bei 99%.

Nur 1% der Kinder benötigen fachkundige Hilfe. Wenn die physiologische Phimose im Alter von 14-17 Jahren nicht verstrichen ist, muss ein Arzt konsultiert werden. Er wird Medikamente oder Operationen verschreiben. In sehr seltenen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Laut Statistik benötigt nur ein Junge von 2 Tausend Kindern eine chirurgische Behandlung.

Was tun mit pathologischer Phimose?

Wenn Sie sich einschränken und Probleme beim Wasserlassen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Chirurgenunterstützung ist möglicherweise nicht erforderlich. In erster Linie wird die nicht-pharmakologische konservative Behandlung von Phimose bei Kindern eingesetzt. Eine medikamentöse Therapie kann ebenfalls verordnet werden.

Ende des letzten Jahrhunderts entwickelten Spezialisten Methoden zur konservativen Beseitigung der Pathologie. Sie werden immer noch verwendet. Ärzte in der Diagnose der pathologischen Phimose wählen eine Methode der schrittweisen Dehnung des Fleisches. Sie empfehlen täglich spezielle Übungen zur Freilegung des Peniskopfes. Sie müssen jedoch bestimmte Regeln einhalten:

  • über den Einsatz von Techniken zur schrittweisen Dehnung der Vorhaut sollten Sie einen Arzt konsultieren;
  • Das Dehnen sollte allmählich sein (Sie können den Kopf nicht scharf aussetzen, alle Aktionen sollten keinen Schmerz verursachen);
  • Manipulationen sollten regelmäßig sein.

Die medikamentöse Behandlung von pathologischer Phimose kann eine gute Wirkung erzielen. Ärzte verwenden Kortikosteroidtherapie. Einem Kind, das an pathologischer Phimose leidet, wird eine Salbe auf der Basis von Glukokortikoiden verschrieben, die die Hautelastizität erhöhen, Entzündungen und Schwellungen reduzieren und die Heilung kleiner Risse beschleunigen. Zum Beispiel kann ein Arzt Prednitop verschreiben. Die Verwendung von Salbe wird mit einer mechanischen Wirkung auf die Haut der Vorhaut kombiniert (der Kopf wird allmählich freigelegt). Auf diese Weise wird die Phimose bei einem Kind ohne Operation behandelt.

Eine pathologische Verengung der Vorhaut kann operativ beseitigt werden. Derzeit wird diese Behandlungsmethode jedoch in sehr seltenen Fällen angewendet (wenn die medikamentöse Therapie nicht das richtige Ergebnis ergab). Bei zikatrischen Veränderungen der Vorhaut führen Fachleute eine teilweise oder vollständige zirkuläre Exzision durch.

Vorsicht - Paraphimose!

Einige Eltern, die die Diagnose „Phimose“ vom Arzt gehört haben, versuchen allein, das Kind vor dem Problem zu retten. Sie beginnen zu versuchen, den Kopf des Penis freizulegen, ihn auszubilden. Gewalttätige, unfähige Handlungen unerfahrener Mütter und Väter führen dazu, dass das Baby Paraphimose hat.

Dieser pathologische Zustand ist sehr gefährlich. Bei der Paraphimose schwillt der Peniskopf an, da er durch den Ring der Vorhaut verletzt wird. Das Kind braucht dringend medizinische Versorgung. Paraphimose kann zur Entwicklung einer Stagnation im Peniskopf führen, deren Nekrose (Zelltod) und Amputation.

Wenn der Kopf des Penis verletzt wurde, müssen Sie sofort zum Chirurgen gehen. Sie können versuchen, die Situation selbst zu korrigieren. Dafür brauchen Sie:

  • Drücken Sie den Kopf des Penis vorsichtig mit den Fingern zusammen;
  • befestigen Sie etwas kaltes an den Penis.

Durch die körperliche Belastung und das kalte Ödem klingen die Augen sofort ab. Die Vorhaut kann ersetzt werden.

Bietet Hygieneboys

Das Auftreten einer physiologischen Phimose kann nicht verhindert werden, da es sich um einen absolut normalen Zustand handelt. Das Auftreten der pathologischen Form kann jedoch vermieden werden. Um bei einem Kind keine Symptome einer Phimose zu haben, müssen die Eltern lediglich hygienische Verfahren durchführen.

Mütter und Väter müssen die Sauberkeit der Genitalien ihres Kindes überwachen. Es wird empfohlen, das Baby täglich abends mit sauberem warmem Wasser zu waschen. Zu anderen Zeiten können Sie Feuchttücher verwenden. Es wird nicht empfohlen, zum Schwimmen Schaum zu verwenden. Diese Produkte enthalten Chemikalien, die die empfindliche Haut des Penis reizen.

Sie können Babyseife zum äußeren Waschen des Penis verwenden. In keinem Fall sollten Sie versuchen, den Kopf freizulegen und ihn einzuschäumen oder Seifenlauge zur besseren Reinigung unter die Vorhaut zu gießen. Das Produkt kann Reizungen und Entzündungen verursachen.

Bei physiologischer Phimose ist es nicht erforderlich, den Peniskopf beim Schwimmen abzuziehen. Wenn ein Kind eine Entzündung aufgrund von Schmutz unter der Vorhaut hat, sollte es von dort wie folgt entfernt werden:

  1. Geben Sie eine Spritze ohne Nadel 10 ml ein. sauberes warmes Wasser oder eine Lösung einer Ekteritsid (Furatsilin kann stattdessen verwendet werden).
  2. Ziehen Sie die Vorhaut hoch, sodass der Kopf des Penis nicht sichtbar ist.
  3. Führen Sie die Spritze in den Schlitz ein, der sich zwischen der Vorhaut des Penis und seinem Kopf gebildet hat (dieses Verfahren ist für zwei Personen bequemer).
  4. Geben Sie die Flüssigkeit frei und spülen Sie angesammelten Schmutz auf diese Weise ab.
  5. Wiederholen Sie diesen Vorgang ein oder zwei Mal.
  6. Geben Sie 2–3 Tropfen Oliven- oder Vaselineöl in die Lücke zwischen der Vorhaut und dem Kopf (Öllösungen von Vitamin A, E können verwendet werden).

Achten Sie darauf, häufiger Windeln bei einem kleinen Kind zu wechseln. Aufgrund dieses langen Kontakts der Eichel mit Kot und Urin ist dies nicht der Fall. Der Entzündungsprozess tritt nicht auf.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Sie vor der Diagnose "Phimose" keine Angst haben sollten. Für kleine Jungen ist das die Norm. So funktioniert der Körper des Kindes. Pathologische Phimose ist auch nicht schrecklich. Sie können es ohne Folgen aufgrund einer medikamentösen Behandlung leicht loswerden. Es kann auch bei Kindern mit Phimose durchgeführt werden. Es hat keinen Einfluss auf die Gesundheit und das zukünftige Sexualleben nicht.

Symptome von Phimose bei Jungen mit Fotos, häuslicher Behandlung und Indikationen für Operationen bei Kindern

Während eines prophylaktischen Besuchs eines Kinderarztes wird häufig eine Phimose bei Jungen diagnostiziert. Diese Krankheit wird häufig im Säuglingsalter gefunden und gilt als absolute Norm - dies liegt daran, dass sich alle Strukturen des Babys noch entwickeln. Sorgen und dringende therapeutische Maßnahmen lohnen sich daher nicht.

Was ist Phimose, was sind die Ursachen ihrer Entwicklung, wie ist sie zu behandeln und in welchem ​​Fall sollten Sie einen Arzt aufsuchen? Die Antworten sollten allen Eltern bekannt sein, die zukünftige Männer erziehen. Die späte Erkennung von Pathologie und Behandlung kann in der Zukunft zu Komplikationen, Wasserlassen und Sexualleben führen.

Phimose im Säuglingsalter gilt als absolute Norm.

Was ist Phimose und warum tritt sie bei Jungen auf?

Phimose ist ein pathologischer Zustand, bei dem der Peniskopf nicht vollständig freigelegt ist. Diese Situation weist nicht immer auf das Vorhandensein der Krankheit des Kindes hin. Versuchen Sie also nicht, den Kopf selbst zu öffnen, da Sie mit Ihren Handlungen nur verletzt werden können.

Vor dem Alter von 6 Jahren wird das sexuelle System bei Jungen immer noch gebildet. Wenn der Zustand nach dieser Zeit unverändert bleibt (der Kopf erscheint nicht, das Baby klagt über Schmerzen beim Wasserlassen und Beschwerden im Intimbereich), sollten Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen.

Es gibt mehrere Gründe für die Entwicklung der Phimose:

  • angeborene Abnormalität infolge von Störungen der fötalen Entwicklung;
  • Verletzung des Penis, wodurch die Verengung der Vorhaut oder die Bildung der Narbe hervorgerufen wird;
  • entzündliche Prozesse im Intimbereich, einschließlich Balanoposthitis;
  • unsachgemäße Wiederherstellung der Gewebestruktur nach Operationen am Genitalorgan;
  • geringe Menge elastischer Verbindungsstrukturen.

In welchem ​​Alter kann dieses Problem auftreten?

Dieser Zustand wird bei der Mehrzahl der Neugeborenen beobachtet (fast 95%): Der Peniskopf tritt teilweise aus, da die Vorhaut durch Synechien mit ihm verbunden ist. Daher ist die Phimose bei Kindern im Alter von 2-3 Jahren die absolute Norm - diese Bedingung wird als "physiologische Phimose bei Jungen" bezeichnet.

Nach 4 Jahren wird für viele Babys alles ohne Eingreifen von außen normalisiert. Die Haut, die das Fortpflanzungsorgan umgibt, wird beweglich und der Kopf wird vollständig freigelegt. Es wird angenommen, dass die Entdeckung bis zu 6 - 7 Jahre dauern kann - dies hängt von der allgemeinen physiologischen Entwicklung ab.

Einige Experten raten nicht davon ab, die Phimose-Behandlung vor dem 10. Lebensjahr zu beginnen, wenn neben dem Hauptsymptom keine weiteren Symptome auftreten (Schmerzen, Juckreiz, Schwierigkeiten beim Wasserlassen usw.). In jedem Fall muss der Kinderarzt konsultiert werden, um Komplikationen zu vermeiden und den Zustand des Kindes nicht zu verschlimmern.

Einstufung und Symptome der Pathologie

Die Phimose bei Jungen wird in 3 Arten eingeteilt - zikatrische, hypertrophe und angeborene. Abhängig von der Art der Pathologie wird das Behandlungsschema bestimmt. Die Merkmale der Krankheit jedes Typs werden in der Tabelle erläutert.

  • Der Hauptfaktor, der das Auftreten einer zikatricialen Phimose hervorruft, ist die Vernachlässigung der Regeln der persönlichen Hygiene.
  • Entzündung der Genital- / Harnorgane;
  • angeborene Abnormalität.
  • Die Ursache der hypertrophen Phimose ist eine - Übergewicht, einschließlich Fettleibigkeit im Intimbereich (die umgebenden Gewebe in diesem Zustand haben eine übermäßige Ansammlung von Fettzellen).
  • kann ohne Grund auftreten;
  • genetische Veranlagung;
  • Entwicklungspathologien während der Schwangerschaft.

Die Manifestationen der Pathologie umfassen auch:

  • problematisches Wasserlassen - kleine Kinder weinen oft oder sind unartig, der Urin wird mit geringer Verzögerung in Tröpfchen (dünner Strahl) ausgeschieden;
  • Schmerzen während der Erektion;
  • ausstrahlender Schmerz im oberen Bereich des Penis;
  • Wenn die Phimose von einem entzündlichen Prozess begleitet wird, kann der Eiter aus der Penisöffnung austreten, die Körpertemperatur steigt, der Peniskopf schwillt dramatisch an und wird blau.

Diagnosemethoden

Der pathologische Zustand ist durch visuelle Inspektion leicht zu erkennen. Ein erfahrener Urologe bestimmt das Ausmaß und die Form der Erkrankung entsprechend dem Erscheinungsbild und den Beschwerden des Patienten. Manchmal sind zusätzliche Diagnoseverfahren erforderlich - Ultraschall, Doppler, OAK, OAM. Basierend auf allen verfügbaren Informationen wird eine genaue Diagnose erstellt und ein Behandlungsplan erstellt.

Merkmale der Behandlung

Die Behandlung kann nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Das Anfangsstadium der Phimose wird medikamentös behandelt. Mit Hilfe anderer Methoden gibt der Spezialist gegebenenfalls Empfehlungen zur Änderung der täglichen Ernährung.

Wenn die Krankheit vernachlässigt wird, können wir nicht ohne Operation auskommen. Die physiologische Phimose verläuft in der Regel von selbst, aber manchmal muss das Problem umgehend behoben werden.

Chirurgischer Eingriff mit Foto vor und nach der Operation

Ein chirurgischer Eingriff ist nur angezeigt, wenn konservative therapeutische Methoden unwirksam waren. Die Operation wird auf verschiedene Arten durchgeführt:

  • traditionell - der Chirurg schneidet die Vorhaut in axialer Richtung und sticht sie dann zusammen (dadurch vergrößert sich der Durchmesser des Aufschlussrings);
  • Shklofers Operation - Zick-Zack-Dissektion wird durchgeführt, wonach die Wundränder zusammengenäht werden (eine Lokalanästhesie muss vor dem Eingriff durchgeführt werden);
  • Beschneidung - vollständige Entfernung der Haut um den Kopf des Genitalorgans (das Ergebnis - auf dem Foto).
Ergebnis der Beschneidung

Eine Alternative zur Operation ist das Entfernen der Vorhaut mit einem Laser. Diese Methode hat mehrere Vorteile - absolute Schmerzlosigkeit, Blutmangel, schnelle Rehabilitation.

Heimtherapie

Die Phimose bei Kindern wird auf verschiedene Weise eliminiert, die in der Regel kombiniert werden. Während der Behandlungszeit, in der Sie die Hygiene des Kindes überwachen müssen, empfehlen die Ärzte, ein Bad zu nehmen, das mit Kräutern (Kamille, Schöllkraut, Ringelblume usw.), einer Lösung von Mangan oder Meersalz versetzt wird.

Nach dem Baden wird die obere Haut des Penis mit Creme oder einer speziellen Salbe bestrichen und macht Zugbewegungen (mit zwei Fingern trennen sie das Gewebe zu den Seiten hin). Sie können dies nicht zu schnell und abrupt tun - Manipulationen sollten dem Kind nicht schaden. Mit dieser Methode können Sie innerhalb von zwei Monaten ein gutes Ergebnis erzielen. Um den Vorgang abzuschließen, genügen 10 Minuten pro Tag.

Ärzte verschreiben häufig auch Corticosteroid-Salbe - Betamethason, Triderm, Diprosalic, Budesonid, Clobetasol und andere. Sie wirken antimikrobiell und antibakteriell und tragen dazu bei, Narben und Mikrorisse rasch zu straffen.

Kortikosteroid-Salbe Triderm

Wenn die Verwendung von Salben kontraindiziert ist, können Sie sie durch Vaseline ersetzen. Medikamente können nicht ohne ärztliches Rezept verwendet werden.

Mögliche Komplikationen

Neben möglichen Beschwerden und Schwierigkeiten bei der Durchführung hygienischer Manipulationen treten häufig zusätzliche Probleme und Pathologien auf, die eine sofortige Behandlung erfordern. Dazu gehören Krankheiten:

  • Balanoposthitis ist ein entzündlicher Prozess, der in der Vorhaut und am Ende des Penis stattfindet. Tritt aufgrund mangelnder Hygiene auf. Der Patient hat die folgenden Symptome: Juckreiz, Ausfluss eitriger Ansammlungen, Hyperämie, Schmerzen.
  • Paraphimose entsteht, wenn Eltern versuchen, den Peniskopf selbständig freizulegen. Abrupte und unregelmäßige Bewegungen führen zur erzwungenen Dehnung der Vorhaut und anschließender Kompression des Penis. Darunter leiden Blutgefäße und Gewebe. Der Patient hat starke Schmerzen, die Penisspitze nimmt zu und schwillt an. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung der Krankheit beginnen, kann sich eine Nekrose oder ein Gangrän des Sexualorgans entwickeln. Der Ausweg aus dieser Situation wird die Amputation des betroffenen Gebiets sein.
  • Spleißen von Vorhaut und Kopf tritt auf, wenn lange Zeit keine Maßnahmen zur Beseitigung der Phimose ergriffen werden - Synechien (Koaleszenz) bilden sich allmählich (wir empfehlen zu lesen: Synechie bei Jungen: Symptome und Behandlung). In diesem Zustand können Sie das Problem nicht selbst beheben.

Prävention von Phimose bei Kindern

Die physiologische Form der Phimose erfordert keine Therapie. Um die Entstehung der Krankheit bei Jungen zu verhindern, genügt es, die regelmäßige Durchführung hygienischer Verfahren genau zu überwachen, den Kinderarzt zu Vorsorgeuntersuchungen aufzusuchen. Wenn das Kind dazu neigt, übergewichtig zu sein, müssen Sie sich an eine spezielle Diät halten.

Phimose bei Jungen: Fotos, Ursachen und Behandlung

Phimose ist die Verengung der Vorhautöffnung. Bei dieser Erkrankung öffnet sich der Peniskopf bei Jungen entweder nicht oder nur sehr schwer, aber mit Schwierigkeiten, was zu schmerzhaften Empfindungen führt.

Bei 96% der Neugeborenen öffnet sich der Peniskopf aufgrund unzureichender Beweglichkeit der Vorhaut nicht vollständig. Bei Jungen im Alter von 6 Monaten wird in 80% der Fälle eine physiologische Phimose festgestellt. Bei Jungen im Alter von 3 Jahren ist der Peniskopf in 90% der Fälle frei exponiert. Manchmal verschwindet die physiologische Phimose erst im Alter von 6-7 Jahren.

Es kommt jedoch vor, dass die Vorhaut durch Verletzung oder Krankheit ihre Elastizität verliert. In diesem Fall kann eine erworbene Phimose auftreten. Eine solche Phimose bei Kindern und Erwachsenen manifestiert sich als Folge einer Erkrankung des Penis und kann ein dauerhaftes oder vorübergehendes Phänomen sein.

Klassifizierung

Je nach Schweregrad der klinischen Manifestationen unterscheiden Urologen bei Jungen vier Phimosegrade:

  1. Der Kopf wird in einem ruhigen Zustand und mit etwas Anstrengung frei freigelegt - während einer Erektion.
  2. Der Kopf in einem ruhigen Zustand wird mit einiger Anstrengung ausgesetzt. Eine Exposition des Kopfes während einer Erektion ist nicht möglich.
  3. Der Kopf ist in einem ruhigen Zustand nicht mit erheblicher Anstrengung belichtet. Eine Exposition des Kopfes während einer Erektion ist nicht möglich. Wasserlassen ist nicht schwierig.
  4. Es ist nicht einmal möglich, den Kopf teilweise freizulegen. Wasserlassen ist schwierig. Urin wird durch einen Tropfen oder dünnen Strahl ausgestoßen.

Wenn Sie eine Phimose im Baby vermutet haben, können Sie mit dem Kinderarzt sprechen. Er wird das Baby untersuchen und ihm mitteilen, ob Grund zur Sorge besteht. Es ist grundsätzlich unmöglich, die Vorhaut alleine zu entfernen, da ein grobes Eingreifen zu Verletzungen führen kann.

Der Versuch, den Prozess zu „beschleunigen“, kann zu unerwünschten Folgen wie einem Riss der Vorhaut führen (später bildet sich am Ort des Risses eine Narbe, die bei Kindern zu einer Verschlimmerung der Phimose führen kann) oder Paraphimose - das Kneifen des Peniskopfes mit der Vorhaut.

Ursachen der Phimose bei Jungen

Was ist das? Unter den Ursachen der Phimose gibt es solche, die für die Wissenschaft noch unerklärlich sind. Wie bereits erwähnt, wird diese Pathologie bis zu einem bestimmten Alter als normal angesehen. Die Phimose ist im Wesentlichen in eine Krankheit pathologischen und physiologischen Ursprungs unterteilt.

Die Ursachen der pathologischen Phimose sind:

  • Penisverletzung;
  • Balanoposthitis (Entzündung des Kopfes oder der Vorhaut);
  • Fehlen einer elastischen Komponente im Bindegewebe (ist das Ergebnis einer genetischen Störung).

Bei der Geburt wird eine Verengung der Vorhaut bei der großen Mehrheit der neugeborenen Jungen beobachtet. Diese Art der Phimose bei Kindern wird als physiologisch bezeichnet und ist keine Pathologie. Physiologische Phimose bei Jungen ist vorübergehend. Es ist schmerzlos.

Wenn Kryptorchismus oder Hypospadie gleichzeitig mit der Phimose beobachtet werden, spricht man von einer abnormalen Entwicklung des Paramesonephralganges, die sich sogar in der pränatalen Periode unter dem Einfluss toxischer oder infektiöser Ursachen entwickelte.

Cicatriciale Phimose

Cicatriciale Phimose ist die Einengung der Vorhaut auf einen kritischen Zustand. Diese Art von Phimose wird durch das Auftreten eines Narbenrings gebildet, was es schwierig macht, auf den Peniskopf zu schließen, oder macht das Entfernen grundsätzlich unmöglich.

Eine der Komplikationen, die zur Folge hat, dass die zikatrische Phimose läuft, ist die Paraphimose. Dieser Zustand ist durch das Drücken der Eichel mit extrem straffem Fleisch gekennzeichnet. Der Kopf ist blau, es gibt Schwellungen unterschiedlicher Stärke. Es gibt ein Schmerzsyndrom.

Symptome

Die Phimose bei Jungen kann durch folgende Merkmale bestimmt werden:

  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen (der Urinstrom ist unterbrochen);
  • Entzündung der Vorhaut und starker Juckreiz;
  • Überhang der Vorhaut oder Kneifen;
  • unvollständiger Kopfverschluss;
  • Der Kopf kann blau werden und beim Kind Schmerzen verursachen.

Solche symptomatischen Indikatoren können einzeln oder zusammen auftreten. Suchen Sie auf jeden Fall einen Arzt auf, wenn die ersten verdächtigen Anzeichen auftauchen.

Gefährliche Komplikation der Phimose: Paraphimose

Eine schwerwiegende Komplikation der Phimose ist die Paraphimose. Bei Kindern wird die Pathologie gewöhnlich durch einen gewaltsamen Versuch, den Peniskopf zu öffnen, gebildet. Dies ist eine Krankheit, bei der der Kopf der Vorhaut, der aus der Vorhaut hervorgegangen ist, verletzt wird. In einem engen Ring schwillt der Kopf an bzw. der Druck des Rings steigt an.

Symptome der Paraphimose sind bläuliche Tönung und Schwellung des Penis, starke Schmerzen. Nach einiger Zeit wird das Schmerzsyndrom durch eine schwere Durchblutungsstörung weniger intensiv. Ohne spezielle Pflege wird der erdrosselte Kopf schwarz oder violett.

Zu den Komplikationen, die spezielle Hilfe benötigen, gehören:

Phimose bei Jungen: Fotos davor und danach

Wie die Phimose aussieht, erfahren Sie auf dem Foto unten.

Wie behandelt man Phimose bei Jungen?

Die Behandlung wird nur durchgeführt, wenn die Phimose des Kindes in die pathologische Form übergegangen ist oder während der physiologischen Form - es gibt bestimmte Probleme beim Wasserlassen. Intervention beinhaltet die vollständige oder teilweise Entfernung der Vorhaut.

  • Bei einem Kind unter 13 Jahren wird die Behandlung nicht um 1 Grad verringert.
  • Bei 2 Grad ist es auch möglich, auf die Operation zu verzichten, wenn die Technik der schrittweisen Dehnung der Vorhaut angewendet wird. Zeigt nur die Ausführungsmethode des Urologen an.
  • Der dritte Grad kann mit Hilfe einer konservativen Behandlung zusammen mit der Dissektion von Adhäsionen zwischen der Vorhaut und dem von ihr umschlossenen Sexualorgan behandelt werden.
  • Bei Grad 4 hilft nur eine Operation.

Möglichkeiten zur Behandlung von Phimose bei Jungen:

  • Drogenfrei Ziehen Sie regelmäßig die Vorhaut von Hand.
  • Medikation Die am häufigsten verschriebene Salbe basiert auf Glukokortikoiden. Salbe erhöht die Elastizität der Hautfalte, heilt Mikrorisse und beseitigt Entzündungen. Die bekannteste Salbe ist Clobetasol, Betamethason.
  • Betriebsbereit. In Abwesenheit eines positiven Effekts bei jeder Art konservativer Behandlung verschrieben.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Homöopathie und die traditionelle Medizin bei der Behandlung von Phimose völlig unwirksam sind. Sie werden jedoch aktiv als zusätzlicher bakterizider, entzündungshemmender und erweichender Effekt eingesetzt, wenn der Patient keine Allergie oder Intoleranz gegenüber dem Absud von Saite, Kamille und Ringelblume hat.

Behandlung der Phimose bei Jungen zu Hause

Bei der Behandlung der Phimose zu Hause kann ein schrittweises Öffnen des Kopfes von 1-2 mm empfohlen werden. Das Verfahren wird nach einem warmen Bad durchgeführt, vorzugsweise unter Zusatz von Antiseptika: eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat, Kamille-Auskochen, Ringelblume, Salbei. Es sollte zweimal wöchentlich für 10-15 Minuten eingenommen werden.

Früher weit verbreitete Methode der gleichzeitigen Entdeckung einer extrem fleischartigen Ruckbewegung. Ein solches Verfahren ist für den Jungen äußerst schmerzhaft und kann psychologische Traumata verursachen.

Nach dem Wasservorgang wird die Vorhaut mit einer heilenden Salbe (Bepantin, Solcoseryl) oder Babycreme behandelt, um die Elastizität zu erhöhen und Rupturen vorzubeugen. Die Haut wird in einem Arbeitsgang um nicht mehr als 2 mm geschoben.

Bevor Sie mit dieser Behandlung beginnen, sollten Sie unbedingt von Ihrem Arzt die Erlaubnis einholen, insbesondere wenn es sich um kleine Kinder handelt!

Video: Dr. Komarovsky

Wir bieten auch ein Video an, in dem der berühmte Kinderarzt Komarovsky Ihnen erklärt, was Sie mit der Phimose bei Jungen tun sollen.

Bedienung

Bei der Phimose bei Jungen wird die Operation nur durchgeführt, wenn der gewünschte Effekt bei anderen Therapien nicht erreicht werden kann. Die chirurgische Behandlung besteht aus drei Längseinschnitten mit Vernetzung. Bei Jungen besteht die Essenz der Operation darin, die Verwachsungen des Präputialsacks mit Mulltupfer und einer Metallsonde zu trennen.

  1. Die Shklofer-Operation hilft Patienten. Unter örtlicher Betäubung führt der Chirurg einen Zick-Zack-Schnitt durch, wonach die Wundränder so genäht werden, dass der Bereich des Fleisches zunimmt, während alle seine Gewebe erhalten bleiben.
  2. Trennung von Adhäsionen. Bei Kindern wird dieses Verfahren meistens mit einer Metallsonde und einem Mulltupfer durchgeführt. Eine Operation dieser Art ist mit lokaler Anästhesie weniger traumatisch.
  3. Beschneidung Normale kreisförmige Beschneidung der Vorhaut. Am häufigsten wird es für schwere zikatrische Epithelschäden verordnet.
  4. Die klassische chirurgische Methode in modernen Kliniken ist die Erzeugung von drei Längsabmessungen mit anschließender Vernetzung.
  5. Das Problem kann die Beschneidung sein - eine Operation, bei der die Vorhaut vollständig herausgeschnitten wird und der Peniskopf nackt bleibt. Als nachteilig kann angesehen werden, dass die offene Oberfläche mit der Zeit etwas aushärtet und die Empfindlichkeit ändert.

Operationen sollten keine Angst haben, es dauert 15-20 Minuten, der Junge kann schon nach wenigen Stunden laufen. Das Risiko von Komplikationen, wenn die Operation in einem Krankenhaus durchgeführt wird, beträgt nicht mehr als 0,1 bis 0,2%. Darüber hinaus ist eine chirurgische Behandlung am effektivsten und hilft dem Patienten in 99-100% der Fälle.

Wie manifestiert sich die Phimose bei Jungen: Symptome und Behandlungsmethoden?

Phimose bei kleinen Jungen wird von vielen Eltern bemerkt, aber nicht alle Erwachsenen wissen, dass es wichtig ist, den Zustand der Genitalien ständig zu überwachen. Der Peniskopf wird durch die Vorhaut geschlossen, Versuche beim Öffnen führen zu Schmerzen. Manchmal ist die Verdoppelung der Haut so dicht, dass ernsthafte urologische Probleme auftreten, entzündliche Prozesse entstehen.

Eltern eines neugeborenen Jungen sollten wissen, was zu tun ist, wenn das Baby den Kopf des Penis nicht freilegt. Panik und Verwirrung sind schlechte Helfer, nachdem sie ein heikles Problem erkannt haben. Laut Statistik tritt die physiologische Phimose bei Kindern bei über 90% der Jungen bis zu einem Jahr auf. Der Artikel beschreibt die Ursachen, Arten und Methoden der Behandlung von Phimose bei Jungen unterschiedlichen Alters.

Was ist das?

Phimose ist eine Verengung der Öffnung der Vorhaut bei Jungen, wodurch sich der Peniskopf schmerzhaft und mühsam oder gar nicht öffnet.

Klassifizierung

Es versteht sich, dass die Phimose keine Krankheit ist, sondern eine besondere Erkrankung, die mit den physiologischen Merkmalen des Organismus (Alter), der Vererbung und der Schädigung des Gewebes der Vorhaut zusammenhängt. In dieser Hinsicht gibt es folgende Formen der Phimose:

  1. Physiologisch - tritt bei den meisten Jungen vor der Pubertät auf, verbunden mit der funktionellen Reifung der Präputialhöhle. Es ist keine Pathologie und wird nach 7 Jahren von selbst gelöst.
  2. Pathologisch - tritt als Folge von Entzündungen, Traumata und Stoffwechselstörungen auf und muss behandelt werden;
  3. Hypertrop (proboscis);
  4. Atrophisch;
  5. Narbe

Die Häufigkeit des Auftretens einer bestimmten Form der Phimose hängt direkt vom Alter ab. Bei Kindern ist dies in der überwiegenden Anzahl von Fällen physiologischer Natur, während es bei Männern durch zikatrische Veränderungen verursacht wird.

Die Ursachen für die Entwicklung einer pathologischen Phimose

Wenn die natürliche Phimose des Kindes von selbst abläuft, ist dies die Phimose, die die Form einer Krankheit annimmt. Es gibt mehrere Gründe dafür:

  • genetische Störungen bei der Entwicklung des Hautgewebes des Penis;
  • Infektionskrankheiten (insbesondere das Urogenitalsystem);
  • Entzündung oder Verletzung des Penis (meistens beim unvorsichtigen Waschen eines Kindes oder bei der Inspektion);
  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften.

Alle diese Ursachen sind Provokateure für die Entwicklung der Krankheit, die mit schweren Komplikationen (z. B. akute Harnverhaltung) verbunden ist.

Symptome

Das grundlegende Symptom der Phimose bei Jungen oder erwachsenen Männern ist das teilweise oder vollständige Fehlen der Möglichkeit, die Eichel freizulegen.

Zusätzlich kann der Patient erfahren:

  1. Verminderte Potenz
  2. Schmerzen beim Wasserlassen
  3. Bei Aktivierung der Entzündung können eitrige Entladungen beobachtet werden, die Temperatur steigt signifikant an und die Lymphknoten am Körper steigen deutlich an.
  4. Störungen beim Wasserlassen - die Flüssigkeit fließt langsam, in Tropfen oder in einem dünnen Strahl, während der präpialiale Bereich aufgrund der Ansammlung von Urin und der Unmöglichkeit seines schnellen Entzugs schwillt.
  5. Bei Paraphimose bildet sich ein scharfer Schmerz im Kopf und Penis, die Vorhaut wird blau gehalten, das Geschlechtsorgan selbst wächst und entzündet sich - eine dringende Operation ist hier notwendig.

Die Hilfe eines Arztes ist notwendig, wenn folgende Symptome einer Phimose auftreten:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • unzureichender Fluss beim Wasserlassen;
  • geschwollener Kopf des Penis;
  • Entzündung des Kopfes des Penis;
  • blauer Kopf des Penis;
  • die Unfähigkeit, den Peniskopf bei Kindern über sieben Jahre vollständig zu öffnen;
  • vergrößerte Lymphknoten in der Leiste;
  • das Auftreten von Eiter, selbst mit einem leichten Druck auf den Peniskopf;
  • ausgeprägte Schmerzen beim Wasserlassen (kleine Kinder weinen nach diesem Vorgang lange);
  • Tropfurinausgabe (bei sehr schweren Formen).

Das Auftreten mindestens eines dieser Symptome weist darauf hin, dass die Phimose vom sicheren mit dem Alter unabhängig in den pathologischen übergegangen ist und dringend behandelt werden muss. In diesem Fall das Kind ohne Behandlung zu lassen und zu warten, dass die Verschlimmerung der Phimose von selbst abläuft, ist es nicht wert. Dies kann den Zustand des Kindes erheblich verschlechtern und zu einer wesentlich komplexeren Behandlung führen. Für diejenigen Mütter, die nicht die Möglichkeit haben oder haben wollen, sich zur Lösung des Problems an einen Arzt zu wenden, wird die traditionelle Medizin zur Hilfe kommen, die zu Hause einfach anzuwenden ist.

Komplikationen

Diese Pathologie kann unangenehme Folgen nach sich ziehen. Dazu gehören:

  1. Paraphimose
  2. Balanoposthitis Entzündung entwickelt sich aufgrund einer Stagnation des Geheimnisses.
  3. Harnprobleme, akute Harnverhaltung.
  4. Die Erhöhung der Vorhaut zum Kopf.

Paraphimose

Häufiger Zustand, der sich bei Jungen mit Phimose entwickelt. Es ist wichtig, immer daran zu denken: Unter keinen Umständen können Sie große Anstrengungen unternehmen, wenn Sie versuchen, den Kopf des Penis freizulegen. Tatsache ist, dass es sich in Richtung der Öffnung der Harnröhre gleichmäßig ausdehnt, und der Penisrumpf selbst ist erheblich schmaler. Durch das erzwungene Öffnen des Kopfes wird die Vorhaut etwas gestreckt (dies kann ein kurzzeitiges Schmerzgefühl verursachen) und der Ring wird dann dicht hinter dem Kopf eingewickelt.

  • der Kopf ist vergrößert und geschwollen;
  • Der Junge empfindet starke Schmerzen (Babys weinen und dürfen den Penis nicht berühren).

Die verengten Blutgefäße erfüllen ihre Funktion nicht mehr und das Gewebe des Kopfes beginnt, Sauerstoff und Nährstoffe zu verlieren. Wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, kann es zu Nekrosen oder Gangrän des Mitglieds kommen, die das medizinische Personal zwingen, den betroffenen Bereich zu entfernen - der Patient wird behindert.

Die Verschmelzung von Kopf und Vorhaut

Bei längerem Kontakt haften die Epithelgewebe allmählich fester aneinander und bilden Synechien - Adhäsionen. Dieser Zustand verschlimmert die Situation nur und macht das Öffnen des Kopfes unmöglich.

Entwicklungsstufen

Der Schweregrad des Prozesses weist 4 Grad Phimose auf:

  1. In einem ruhigen Zustand ist der Kopf vollständig gelöst, mit einer Erektion, seine Beseitigung ist schwierig und schmerzhaft;
  2. Im Ruhezustand wird der Peniskopf nur schwer entfernt, während der Erektion ist er vollständig mit der Vorhaut bedeckt und wird nicht freigegeben.
  3. Der Kopf kann nur in Ruhestellung teilweise entfernt werden;
  4. Der Kopf ist ständig Vorhaut versteckt, nicht angezeigt. Zur gleichen Zeit füllt der Urin während des Wasserlassens zuerst den Präputialsack und erst danach wird er tropfenweise ausgestoßen.

Wie sieht eine Phimose aus: Foto vor und nach der Operation

Das Foto unten zeigt, wie sich die Krankheit bei Jungen manifestiert.

Diagnose

Die Diagnose wird unter Berücksichtigung der Beschwerden des Kindes oder seiner Eltern sowie der Untersuchungsdaten des Jungen unter den Bedingungen des Urologiebüros gestellt. Instrumentelle und labordiagnostische Methoden werden bei Verdacht auf komplizierte Formen der Krankheit durchgeführt.

Wie behandelt man Phimose bei Jungen?

Die Behandlung der Phimose bei Kindern hängt von ihrem Grad sowie vom Alter des Patienten ab. Je nach Grad des Prozesses werden die in der nachstehenden Tabelle angegebenen Ansätze empfohlen.