Ernährung für Nierenhydronephrose

Prävention

Hinterlasse einen Kommentar 3.791

Jede Schädigung der Nieren, insbesondere die Hydronephrose, wirkt sich nachteilig auf unseren Körper aus. Daher ist die Ernährung bei Hydronephrose sehr wichtig. Diese Krankheit resultiert aus einer Zunahme der Becken- und Nierenschalen. Und dies wiederum führt zu schwerwiegenden Konsequenzen. Zuteilung der angeborenen und erworbenen Form der Hydronephrose. Angeboren erscheint aufgrund einer falschen Lage der Nierenarterie, anomaler Lage des Harnleiters. Erworben - als Folge von Urolithiasis, Verletzungen von Harnstrukturen oder dem Druck eines Tumors auf den Harnleiter. Wie auch immer, die Krankheit ist schwerwiegend und erfordert Vorsicht bei der Ernährung.

Warum ist Diät so wichtig?

Die Nieren sind ein sehr wichtiges Organ für den Menschen. Sie filtern die Flüssigkeit, die sie rund um die Uhr passieren. Hydronephrose trägt zur Verletzung dieser Funktionen bei. Dann gibt es die Evakuierung nicht aller unnötigen Tauschprodukte. Sehr giftiges Kreatinin und nicht weniger gefährlicher Harnstoff können zurückbleiben. Es besteht die Gefahr, dass sie in das zentrale Nervensystem und in die peripheren Systeme eindringen. Wenn dies geschieht, wird die Arbeit des Gehirns und der peripheren Nervenenden zu Schwierigkeiten führen. Hydronephrose führt bei Missachtung von Medikamenten und Diät zu Störungen und im schlimmsten Fall zu Koma oder sogar zum Hirntod. Deshalb sollten Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben und sich an eine Diät halten. Welche Lass es uns herausfinden.

Was muss ich beachten?

Diät für Hydronephrose ist sehr wichtig und hat seine eigenen Besonderheiten. Das Energieschema wird nur vom behandelnden Nephrologen entwickelt. Gleichzeitig muss er die individuellen Körpermerkmale, das Wohlbefinden des Patienten, die Altersangaben und Kontraindikationen berücksichtigen. Eine wichtige Tatsache ist das Vorhandensein von Begleiterkrankungen. Nach Überprüfung all dieser Faktoren passt der Arzt die Liste der zugelassenen und verbotenen Produkte an. Die Ernährung sollte reich an Kalorien sein (2,5 bis 3,5 Tausend Kilokalorien). Überessen lohnt sich aber auch nicht, denn Übergewicht wirkt sich auf die Gesundheit und die motorische Aktivität einer Person aus und führt zu Komplikationen bei Nierenerkrankungen.

Jeder muss ausnahmslos Salz und Salzprodukte von der Speisekarte nehmen. Der Flüssigkeitsverbrauch wird abhängig vom Vorhandensein / Fehlen von Ödemen im Patienten bestimmt. Vergessen Sie auch keine Fastentage. Sie helfen, den Körper zu reinigen und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Lebensmittel sollten eine bestimmte Menge an Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren enthalten. Im Falle eines Mangels verschreibt der Arzt zusätzliche Arzneimittel. Die Dauer der Diät wird vom Arzt festgelegt.

Diät Nummer 7 - Ernährungsmuster für Nierenhydronephrose

Diese Diät ist eine der häufigsten Nahrungsergänzungen für Nierenerkrankungen und hat einen anderen medizinischen Namen "Tabellennummer 7". Indikationen für die Ernennung sind neben Nierenerkrankungen auch Schwellungen und Stoffwechselstörungen. Diät Nummer 7 sorgt für einen Anstieg der Kalorien (bis zu 3500 kcal), eine Verringerung der Flüssigkeitszufuhr (nicht mehr als 1,1 Liter mit Nahrungsmitteln), fraktionierte Mahlzeiten (4-5 mal täglich).

Während des Tages können nicht mehr als 80 g Protein verbraucht werden, 90 bis 100 g Fett, 400 bis 450 g Kohlenhydrate. Proteine ​​sollten leicht verdaulich sein, z. B. Milchprodukte, mageres Fleisch, Eier. Das Essen sollte Raumtemperatur haben, gedämpft, gekocht oder gekocht werden. Dies alles wird in dem Komplex helfen, schnell mit der Krankheit fertig zu werden.

Ausgewählte Produkte

Die siebte Tabelle erlaubt solche Produkte:

  • Eier (bis zu 2 Stück pro Tag);
  • Milchprodukte (Quark, Quarkprodukte, reine Milch, Ryazhenka, Kefir, Sahne);
  • Getreide (Buchweizen, Reis, Gerste, Mais und andere), Teigwaren ohne Einschränkungen;
  • Suppen (auf dem Wasser, meistens vegetarisch);
  • Gemüse (alles nicht verboten, was unten beschrieben wird), sollten Kartoffeln Vorrang eingeräumt werden.
  • Obst (unbegrenzt);
  • Fisch (fettarme Sorten gekocht oder gedünstet);
  • Fleisch (Kaninchen, Truthahn, Hähnchen, mageres Schweinefleisch, Lamm und Rind);
  • Brot, Pfannkuchen, Pfannkuchen (Hefe und ohne Salz);
  • Süßigkeiten (Honig, Marmelade, Gelee, Gelee, Bonbons ohne Schokolade, Eiscreme);
  • Getränke (schwache Tees und Kaffee, frisch gepresste Säfte und Fruchtgetränke, Kompotte, Kräutertees);
  • Snacks (Salate aus frischem Gemüse, Vinaigrette);
  • Saucen (Sauerrahm, Gemüse, Tomaten, Zwiebelsoße);
  • einige Gewürze

Verbotene Produkte

Es ist verboten, solche Produkte mit Hydronephrose zu essen:

  • Käse;
  • fetter, gebratener, geräucherter Fisch, Konserven, Kaviar;
  • Backen unter Zusatz von Natriumchlorid;
  • Pilze;
  • verschiedene Brühen;
  • Kakao und Schokolade;
  • Knoblauch, Spinat, Rettich, frische Zwiebeln, Sauerampfer;
  • Bohnen, Bohnen;
  • Senf, Meerrettich, schwarzer Pfeffer;
  • Mineralwasser mit Kohlensäure, starke Tees und Kaffee, Kakaogetränke.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Hydronephrose-Flüssigkeit

Die Verwendung von Flüssigkeit zur Hydronephrose ist ein kontroverses Thema. Zum einen hilft das Trinken von viel Flüssigkeit die Ausscheidung überschüssiger Stoffwechselprodukte mit dem Urin. Auf der anderen Seite kann der Körper mit dieser Krankheit nicht mit voller Kraft arbeiten, und überschüssige Flüssigkeit verschlimmert die Situation nur, wodurch das Becken der Niere weiter gestreckt wird. Daher lohnt es sich immer noch bei einem Volumen von 0,8 bis 1,2 Litern pro Tag.

Die Priorität ist gewöhnliches Trinkwasser. Sie können Tee und Kaffee schwach, Säfte, Fruchtgetränke, Fruchtgetränke. Sie können auch Abkochungen von Kräutern trinken, jedoch nur mit Erlaubnis des Arztes. Zu diesen Kräutern gehören Hopfenzapfen, Hafer, Bärentraube, Nesseln, Stiel, Schachtelhalm, Kamillenblüten, Knöterich, Birkenblätter, Himbeeren, Altheawurzel und Löwenzahn und andere. Rezepte Dekokte und ihre Dosierung stellt den behandelnden Arzt wieder ein.

Ernährung bei Begleiterkrankungen

Leider ist die Hydronephrose selten allein zu finden, oft ist sie Teil des „Bündels“ von Krankheiten. Die Grundlage der richtigen Ernährung ist die Diät Nr. 7. Bei Anwesenheit von Nierensteinen sollte die Wasseraufnahme erhöht werden. Diese Regel gilt für eine akute Pyelonephritis und mehr frisches Obst und Gemüse. Wenn Phosphaturie betroffen ist, fügen Sie Getreide, mageres Fleisch, Brot und Gebäck zur Diät hinzu. Wir schließen Obst / Gemüse und Milchprodukte aus. Oxalurie sollte keine Nahrungsmittel essen, die reich an Ascorbinsäure und Kalzium sind.

Wenn der Arzt parallel zur Hydronephrose die Diagnose "Urämie" stellt, müssen Sie ein Menü mit hohem Kaloriengehalt entwickeln. Essen Sie mehr Kartoffel- und Eierspeisen, wodurch die Aufnahme von Eiweißnahrungsmitteln, insbesondere Fleisch, eingeschränkt wird. Ohne Kontraindikationen ist Salz erlaubt, jedoch nicht mehr als 3 Gramm. Für Patienten mit Uraturie sind Kaffee, Käse jeglicher Art, Geflügel kontraindiziert. Von Zeit zu Zeit immer noch sehr nützlich, um Fastentage zu arrangieren.

Fasten Tage

Fastentage sollten nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt werden. Durch das Entladen von Diäten gehören:

  1. Kompottdiät, in der Kompott aus frischem Obst mit einem Volumen von 1 Liter gebraut wird, trinken Sie fünfmal täglich 200 ml.
  2. Wassermelonendiät. Außerdem müssen Sie alle drei Stunden Wassermelone zwischen 250 und 300 Gramm essen.
  3. Obstdiät Das gleiche Schema wie bei der Wassermelone. Obst kann eins sein und vielleicht ein Obstsalat.
  4. Das Entladen von Gemüse bietet ein Menü mit frischem Gemüse oder Salaten. Essen Sie 1,5 kg Gemüse pro Tag, aufgeteilt in 5 Empfänge.

Sparsame Diäten und Fastentage sind sehr wichtig, da sie zur Regulierung des Stoffwechsels, zur schnellen Erholung und zur allgemeinen Verbesserung der Gesundheit beitragen. Diät - dies ist kein Satz, sondern nur eine Einschränkung. Während Sie sich an die Grundlagen der richtigen Ernährung halten, werden Sie nicht bemerken, wie schnell und leicht die Krankheit zurückgeht.

Kennzeichnet diätetische Nahrung für Hydronephrose

Bei Verletzung des Harnabflusses aus den Nieren kommt es zu einer Hydronephrose. Die Krankheit ist durch eine progressive Zunahme des Beckens und eine allmähliche Atrophie des Parenchymgewebes gekennzeichnet. Klinisch manifestiert sich die Pathologie durch Schmerzen im Unterbauch, Schwellungen des Körpers, Blut im Urin, Pyelonephritis oder andere Infektionskrankheiten des Harnsystems. Diät für Hydronephrose hilft, den Fluss des Urins zu normalisieren und den Wasser-Salz-Stoffwechsel zu verbessern.

Was ist eine Diät verordnet?

Wenn die Nieren funktionieren, Harnstagnation im Nierenbecken, verarbeitete Stoffwechselprodukte nicht vollständig eliminiert werden können und sich im Körper ansammeln, entwickelt sich eine allgemeine Vergiftung. Bei Patienten mit schwerer Hydronephrose wird ein Nierenversagen diagnostiziert, das lebensbedrohlich ist.

Wenn die zeitnahe Ausscheidung von Harnstoff und Kreatinin nicht zusammen mit dem Urin erfolgt, gelangen diese Stoffwechselprodukte in das Blut.

Das zentrale Nervensystem ist geschädigt, das Gehirn ist gestört, es entsteht eine Enzephalopathie.

Die Diät für die renale Hydronephrose erleichtert und beschleunigt die Ausscheidung von Urin und hilft, die Funktion des betroffenen Organs wiederherzustellen. Eine richtig formulierte Diät trägt zur Entgiftung bei und unterstützt die Funktionen des Herz-Kreislaufsystems.

Was kannst du krank essen?

Patienten, die an Hydronephrose leiden, sollten kalorienreiche Nahrung zu sich nehmen, der tägliche Wert der Diät liegt bei 3000 kcal. Das Menü sollte essentielle Aminosäuren und Vitamine enthalten. Die Hauptgerichte bestehen aus frischem Gemüse, es ist gut Obst und Beeren zu essen. Für die Hydronephrose wird empfohlen, täglich mindestens 500 g Gemüse zu sich zu nehmen.

Wenn dem Patienten während der Behandlung Diuretika verschrieben wurden, ist es notwendig, kaliumreiche Nahrungsmittel zu verwenden, um den Verlust dieses Mikroelements während der verbesserten Urinentfernung auszugleichen und eine Dehydrierung zu verhindern. Getrocknete Früchte, Nüsse, Ofenkartoffeln, Milchprodukte werden der Diät hinzugefügt. Klassische Behandlung in Kombination mit Diätfutter beseitigt Schwellungen und Schmerzen.

Bei der Hydronephrose sollten leicht verdauliche Proteine ​​aus dem Fleisch aufgenommen oder aus pflanzlichen Lebensmitteln stammen. Sie können Kaninchen, Kalbfleisch, Truthahn, Hühnerbrust, Kefir, Joghurt, Hüttenkäse, Hartkäse essen. Die Mahlzeiten werden am besten gekocht, im Ofen gebacken oder mit etwas Pflanzenöl gedämpft. Berechnen Sie die Menge an Proteinfutter mit einer Rate von 0,5 g pro Kilogramm Körpergewicht.

Patienten, die an Hydronephrose leiden, können Sie Weißbrot, Roggen- oder Kleiebrot, Cracker, Keks von gestern essen. Bei Getreide wird Reis und Buchweizen bevorzugt, man muss Gemüsesuppen kochen, den Gerichten frisches Grün hinzufügen, Kürbis, Spargel, Blumenkohl, Leber und Broccoli essen. Eier können nur in gekochter Form gegessen werden, jedoch nicht mehr als 1 Stück. pro Tag

Diät für Nierenhydronephrose wird für jeden Patienten individuell gemacht. Der Arzt weist auf folgende Faktoren hin:

  • Blutdruck;
  • Schwellungsgrad;
  • Medikamente genommen;
  • allgemeines Wohlbefinden;
  • Laborergebnisse;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen.

Wenn sich die Hydronephrose vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen der inneren Organe entwickelt hat, wird dem Patienten eine spezielle Diättabelle 7 verordnet.

Verbotene Produkte gegen Hydronephrose

Während der Behandlung muss die Verwendung von Speisesalz auf 2 g pro Tag begrenzt werden. Vollständig solche Lebensmittel ausschließen:

  • fetthaltiges Fleisch und Fisch;
  • süßes Gebäck, Süßigkeiten;
  • süßes Soda;
  • frisches Brot;
  • geräuchertes Fleisch;
  • scharfe Gewürze;
  • Erhaltung;
  • fetthaltige, gebratene, saure Gerichte;
  • reiche Brühen;
  • Würste;
  • Hülsenfrüchte;
  • Fast Food, Fertiggerichte;
  • alkalisches Mineralwasser;
  • starker Tee, Kaffee;
  • Pilze;
  • alkoholische Getränke.

Bei erhöhtem Harn von Calciumoxalat (Oxalaturie) -Kristallen mit Urin ist die Verwendung von Milch, Sauerampfer, Schokolade, Spinat, Pickles, Aspik verboten.

Trinkmodus

Bei der Hydronephrose sollten die Patienten die tägliche Diurese sorgfältig überwachen. Unter Berücksichtigung der freigesetzten Urinmenge wird berechnet, wie viel Flüssigkeit Sie pro Tag trinken können. Der Wasserverbrauch der Patienten pro Tag sollte das Volumen der gestrigen Diurese um nicht mehr als 0,5 l übersteigen:

  • Vmochi + 0,5 l = zulässige Flüssigkeitsmenge.

Jede Flüssigkeit wird berücksichtigt, einschließlich Kompott, Tee, Brühe und Suppe. Wasser ist am besten, um Mineralien und Bikarbonate zu trinken. Es ist nützlich, Kräutertees, nicht konzentrierte, frisch gepresste Säfte, mit Wasser 1: 1 verdünnt, zu verwenden.

Fasten Tage

Um die Ausscheidung von Urin bei Hydronephrose zu verbessern, ist es nützlich, Nüchterntage zu beobachten, es hilft, den Körper von angesammelten Toxinen zu reinigen, den arteriellen und den Nierendruck zu senken. Behandlungsmöglichkeiten können sehr unterschiedlich sein.

An einem Gemüsetag sollte auch frisches Gemüse gegessen werden. Sie können sie roh essen oder einen Salat mit Leinsamen oder Olivenöl zubereiten. Sie müssen alle 3 Stunden 5-mal täglich essen, Patienten mit Hydronephrose müssen einmal bis zu 300 g zu sich nehmen.

Der Wassermelonentag umfasst den Verbrauch von 5- bis 6-mal täglichem Wassermelonenmark für 300 g. Im Winter können Sie getrockneten Fruchtkompott und verdünnte Säfte verwenden. Tagsüber müssen Sie 1 Liter trinken.

Das Entladen der Früchte erfolgt nach obigem Schema. Erlaubt, Himbeeren, Äpfel, Trauben, Kirschen, Orangen, Stachelbeeren zu essen.

Diese Methode zur Behandlung der Hydronephrose hilft bei der Beseitigung von Ödemen, gleicht den Mangel an Vitaminen, Kalium, Magnesium, Natrium und Kalzium im Körper aus und entfernt Giftstoffe.

Vor dem Fasten-Tag sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, da eine erhöhte Belastung der Nieren bei Hypertonie oder Nierenversagen kontraindiziert ist. Wenn Urolithiasis diagnostiziert wird, ist eine Blockade des Harnwegs mit einem großen Stein möglich.

Die Aufrechterhaltung der Diät mit Hydronephrose hilft, den Abfluss von stehendem Urin, die Nierenfunktion wiederherzustellen, eine Organatrophie und die Entwicklung anderer schwerwiegender Komplikationen zu verhindern. Die Diät und das Behandlungsschema werden von einem Nephrologen und einem Ernährungswissenschaftler zusammengestellt, wobei die Schwere der Krankheit und die Symptome der damit verbundenen Krankheiten berücksichtigt werden.

Diät und Ernährung bei Nierenhydronephrose

Diät und Ernährung bei Nierenhydronephrose

Jede dritte Person auf der Erde wird von Nierenproblemen erfasst. Die Ergebnisse der Pathologien sind: Inkontinenz, Vorhandensein von Steinen und Sand, Nierenversagen. Hydronephrose ist eine Erweiterung des Nierenbeckens aufgrund übermäßiger Flüssigkeitsansammlung. Die Diät für Nierenhydronephrose ist ein Schlüsselelement bei der Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten.

Eine beeinträchtigte Nierenfunktion und keine Ausscheidung von Flüssigkeit aus dem Körper führen zu erhöhtem Druck auf die Nierenwände und zu einer Ausdehnung des Nierenbeckensystems. Der zweite Name der Krankheit - Wassersucht - kommt bei Menschen jeden Alters vor: von der Geburt bis zum Alter. Laut Statistik sind Frauen und Männer im mittleren Alter nach 60 Jahren häufiger von dieser Krankheit betroffen. Darüber hinaus kann ein Kind gefährdet sein.

Die bilaterale Hydronephrose, eine chronische Form der Erkrankung von zwei Nieren, ist eine extrem gefährliche Pathologie, die mit der Stagnation des Urins im Körper und dem allmählichen Tod von Geweben und Organen zusammenhängt. Die Behandlung dieser Krankheit wird in einem Komplex durchgeführt und umfasst spezielle Ernährung, medikamentöse Therapie, Änderungen des Lebensstils und moderate Sportaktivitäten. Die Kontrolle der Nahrungsaufnahme und Wasseraufnahme spielt in der Therapie eine wichtige Rolle:

Diät für Nierenhydronephrose, die wichtigsten Regeln:

  • Beschränkung der Flüssigkeitsaufnahme (nicht mehr als 1,5 Liter in 24 Stunden);
  • Minimale Verwendung von salzigen, würzigen Lebensmitteln;
  • Verzicht auf gebratene Lebensmittel, Fleischprodukte, Fisch, Bohnen;
  • Minimierung der Verwendung von Kakao, Kaffee;
  • fügen Sie der Diät des Hühnerproteins hinzu;
  • Auf dem Patiententisch sollte das Geschirr in einem Wasserbad oder Ofen ohne Ölzusatz gegart werden.

Verbotene Produkte

Die Einschränkung bestimmter Produkte muss während der Behandlung erfolgen. Nach der Therapie darf die normale Ernährung allmählich wieder aufgenommen werden. Vorher müssen Sie jedoch Ihren Arzt konsultieren, vor allem Frauen während der Schwangerschaft, denn beim Tragen eines Kindes gibt es viele Nuancen im Zusammenhang mit der Ernährung.

Ernährung für Hydronephrose

Jedes Organ im Körper erfüllt lebenswichtige Funktionen. Für die Filtration von Blut sind die Nieren die Beseitigung von Toxinen und überschüssiger Flüssigkeit. Wenn sich das mit dem Ureter verbundene Nierenbecken und der Calyx ausdehnen, wird bei dem Patienten nach dem Test eine Hydronephrose diagnostiziert.

Die Beschleunigung des Genesungsprozesses hilft der Hydronephrose-Diät und normalisiert die Arbeit der Nieren. Wenn es Produkte gibt, die für diese Krankheit schädlich sind, können Medikamente unwirksam sein. Daher ist es wichtig, sich gesund zu ernähren.

Niere Hydronephrose, was Ernährung helfen

Wenn sich Urin in der Niere ansammelt, lagern sich im Körper Zerfallsprodukte und andere Nährstoffe ab. Bei Hydronephrose und anderen Nierenerkrankungen verschreiben Ärzte die medizinische Diät Nr. 7. Sie hilft, den Allgemeinzustand zu verbessern und den Heilungsprozess zu beschleunigen:

  • Entlastung der erkrankten Organe.
  • Stoppen Sie die Entwicklung des Entzündungsprozesses.
  • Stellen Sie die Kräfte wieder her, die im Kampf gegen die Krankheit aufgewendet wurden.
  • Giftstoffe aus dem Körper entfernen.
  • Urinausscheidung beschleunigen.
  • Beseitigen Sie hohen Blutdruck.
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Reduzieren geschwollenheit

Allgemeine Empfehlungen für Patienten

Hydronephrose kann sowohl eine angeborene Erkrankung sein, die mit den Merkmalen der Struktur des Harnsystems zusammenhängt, als auch erworben werden. Zur richtigen Ernährung bei Hydronephrose gehört die Verwendung von Obst und Gemüse in großen Mengen. Essen Sie nicht zu viel mit tierischem Eiweiß. Wenn Sie jedoch nur Gemüse und Milchprodukte essen, bildet sich eine günstige Umgebung für die Bildung von Phosphatsteinen.

Die verbrauchte Wassermenge beträgt 2 Liter pro Tag, ausgenommen Flüssigkeiten aus Früchten. Wenn sich die Krankheit in einem schweren Stadium befindet - die Tagesrate von 1,5 Litern -, ist es notwendig, in kleinen Portionen zu trinken. Kaffee ist besser nicht zu trinken, Tee - nur schwach gebraut.

Es ist wichtig, täglich genügend Kalorien zu erhalten - von 2.400 bis 3.000 Kcal. Das Menü kann bearbeitet werden, der Arzt gibt dem Patienten die Diät individuell vor. Schwere Einschränkungen werden nur für bilaterale Nierenschäden verhängt.

Sorten einer ausgewogenen Ernährung

Wenn die Hydronephrose Stoffwechselvorgänge stört, steigt die Menge an sedimentärem Stickstoff. Wenn eine Krankheit im Entwicklungsstadium erkannt wird, wird die Diätnummer 7a angewendet. In jeder Form ist die Form des Diätfutters 7b geeignet. Insgesamt gibt es fünf Arten von Diät Nummer 7:

  1. 7a - wenig Eiweiß, nicht mehr als 20 Gramm. Proteine ​​pro Tag.
  2. 7b - schonender als die vorige Form.
  3. 7c - erfordert einen hohen Proteingehalt und einen geringeren Verbrauch an fetthaltigen Lebensmitteln.
  4. 7g - empfohlene Proteine ​​pflanzlichen Ursprungs und mit Kalium gesättigte Lebensmittel.
  5. 7p - Aufnahme von Proteinen pflanzlichen Ursprungs.

Liste der erlaubten Gerichte

Warme, fettarme Speisen sollten am Tisch serviert werden. Sie können in raffiniertem Sonnenblumenöl kochen und ungesalzene Gewürze hinzufügen. Liste der empfohlenen Gerichte:

  1. Gemüsesuppen ohne Salz.
  2. Milchprodukte in kleinen Mengen.
  3. Makkaroni mit milden Gewürzen.
  4. Brot mit Kleie
  5. Frisches Obst und Kompotte.
  6. Eier - nicht mehr als eines pro Tag.
  7. Gekochtes Fleisch ist fettarm.
  8. Diätetische Fleischgerichte.
  9. Fisch gekocht oder gedünstet.

Liste der verbotenen Produkte

Der Patient muss den Anweisungen des Arztes folgen, die Diät bei Hydronephrose beinhaltet die Ablehnung schlechter Gewohnheiten - Rauchen, Alkohol. Wir müssen auf eine Reihe von Produkten verzichten:

  • Bohnen, Erbsen, Bohnen.
  • Konserven, Fertiggerichte, Instant-Nudeln.
  • Fetthaltiges Fleisch, Schmalz.
  • Schokolade und Süßigkeiten.
  • Kohlensäurehaltige Limonade.
  • Bratkartoffeln und andere in einer Pfanne zubereitete Gerichte.
  • Ketchups und würzige Gewürze.
  • Salz - in geringen Mengen bei der Gewinnung hinzufügen.
  • Reichhaltige Brühe - Sie können nur diätetisch nehmen.

Diätorganisation für Hydronephrose

An den ersten Tagen ist es sinnvoll, das Abladen zu arrangieren - um die Produkte einer Gruppe zu essen. Beispielsweise können Sie tagsüber Äpfel essen, Kompott oder Gemüsesalate trinken. Als nächstes müssen Sie die empfohlenen Lebensmittel essen. Beispielmenü:

  1. Leichtes Frühstück - Haferflocken, 1 Ei und Kompott.
  2. Das zweite Frühstück - Apfelmus.
  3. Ein herzhaftes Mittagessen - zunächst eine Gemüsesuppe, ein Hauptgang - gedünstetes Schnitzel mit Beilage, Tee.
  4. Teezeit - ein Glas Fruchtsaft.
  5. Abendessen mit Milchprodukten - Hüttenkäse, Trockenobstkompott, gedünstetes Gemüse.

Behandlung mit traditionellen medizinischen Methoden

Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, können Sie Kräuter-, Kräutertee und Abkochungen verwenden. Bei Nierenerkrankungen sind verschiedene Heilpflanzen hilfreich:

  • Birkenblätter
  • Bohnenblätter
  • Löwenzahnwurzel

Nach Rücksprache mit einem Arzt können Sie Brühen oder Infusionen trinken. Einige Patienten können keine bitteren Kräuter wie Wermut, Süßholz und Elecampane einnehmen. Als Teil der Sammlung wird die Bitterkeit nicht weniger deutlich.

Die vollständige Genesung erfolgt ein Jahr nach Beginn der Hydronephrosebehandlung. Damit die Diät davon profitieren kann, müssen Sie sich ständig an die empfohlene Diät halten. Wenn Sie sich erlauben, illegale Lebensmittel zu sich zu nehmen, kann die Krankheit akut werden.

Auch von den "vernachlässigten" Nierensteinen lassen sich schnell loswerden. Vergessen Sie nicht, einmal am Tag zu trinken.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Haben Sie schon einmal Probleme mit den Nierenschmerzen gehabt? Gemessen an der Tatsache, dass Sie diesen Artikel lesen, war der Sieg nicht auf Ihrer Seite. Und natürlich wissen Sie nicht aus erster Hand, was es ist:

  • Beschwerden und Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • Die morgendliche Schwellung von Gesicht und Augenlid gibt Ihnen kein Selbstvertrauen.
  • Es ist sogar peinlich, besonders wenn Sie häufig unter Wasserlassen leiden.
  • Darüber hinaus sind ständige Schwäche und Beschwerden bereits fest in Ihr Leben eingedrungen.

Beantworten Sie jetzt die Frage: Passt es zu Ihnen? Kann man Probleme ertragen? Und wie viel Geld haben Sie bereits in eine unwirksame Behandlung „durchgesickert“? Das ist richtig - es ist Zeit, dies zu beenden! Stimmen Sie zu? Deshalb haben wir uns entschlossen, eine exklusive Methode zu teilen, bei der das Geheimnis des Umgangs mit Nierenschmerzen offenbart wird. Lesen Sie den Artikel >>>

Richtige Ernährung bei Hydronephrose

Die Hydronephrose ist eine pathologische Erkrankung, bei der die Expansion aller Abteilungen und Hohlräume der Niere aufgrund der Tatsache erfolgt, dass der Urin nicht frei davon abfließen kann. Die Gründe dafür sind verschiedene Krankheiten. Als Folge davon entwickeln sich Nierenversagen, Urolithiasis und Infektionen.

Die Behandlung einer solchen Krankheit besteht in der symptomatischen Therapie und Beseitigung eines Hindernisses für den Flüssigkeitsabfluss durch chirurgische Eingriffe. Wie bei vielen anderen Nierenerkrankungen spielt die Ernährung bei der Hydronephrose eine bedeutende Rolle.

Produktauswahlregeln

Wenn Sie den Rat eines Spezialisten suchen, wird er einem solchen Patienten auf jeden Fall raten, die Diät zu überdenken. Die Ernährung für die Hydronephrose der rechten Niere sowie die linke müssen bestimmten Regeln folgen:

  1. Das Menü sollte kalorienreich sein (mindestens 3 000 kcal).
  1. Es ist notwendig, dass alle notwendigen Vitamine und Aminosäuren in der Nahrung vorhanden sind.
  1. Ausschluss von Produkten, die die Arbeit der Nieren beeinträchtigen können.

Was wird bei der Verschreibung einer Diät berücksichtigt?

Es ist zu beachten, dass ein Patient mit Hydronephrose andere Erkrankungen und Merkmale des Austausches haben kann. Daher wird die Diät zur Nierenhydronephrose nicht als Dogma betrachtet, sondern wird in jedem Fall einzeln unter Berücksichtigung der folgenden Punkte ausgewählt:

  • Zustand des Patienten;
  • das Vorhandensein anderer akuter und chronischer pathologischer Prozesse im Körper;
  • das Vorhandensein von Schwellung und ihre Schwere;
  • das Vorhandensein von Hypertonie;
  • Kreatinin- und Harnstoffraten;
  • die Verwendung bestimmter Medikamente bei der Behandlung.

Empfehlungen

Wenn ein Patient geschwollen ist und gezwungen ist, Diuretika einzunehmen, braucht er Geschirr, in dem es viel Kalium gibt:

Über das Protein gibt es im Moment unterschiedliche Meinungen. Seine Anwesenheit kann die Arbeit der Nieren beeinträchtigen, aber der Mangel an essentiellen Aminosäuren, insbesondere bei älteren Menschen, ist für den Körper sehr schädlich. Denn alle Wiederherstellungsprozesse finden mit ihrer Beteiligung statt.

Die Ernährungswissenschaftler kommen zu dem Schluss, dass es absolut unmöglich ist, Proteinnahrungsmittel auszuschließen. Einfach in Lebensmitteln leicht verdauliche Proteine ​​verwendet werden. Sie enthalten diätetisches Fleisch und Gemüse.

Es ist notwendig, so viel Gemüse und Obst wie möglich zu konsumieren. Es wird empfohlen, sie täglich in einer Menge von nicht weniger als 600 Gramm zu essen.

Salz muss etwas begrenzt sein. Obwohl dies individuell mit dem Arzt ausgehandelt wird, hängt alles vom Vorhandensein von Ödemen und Blutdruckwerten ab. Die Ernährung in Hydronephrose Grad 2 unterliegt weniger Einschränkungen als bei der Entwicklung der dritten Stufe.

Die Flüssigkeitsmenge sollte die tägliche Diurese um nicht mehr als 0,5 Liter überschreiten.

Entlädt die Ernährung

Bei Patienten mit Hydronephrose-Diagnose wird bei eingeschränkter Nierenfunktion empfohlen, Nüchterntage zu arrangieren:

  1. Eines Tages dürfen Sie nicht essen, Sie können nur alle drei Stunden Fruchtkompott mit Zuckerzusatz trinken.
  1. Essen Sie 300 Gramm frisches Obst den ganzen Tag über fünfmal am Tag. Wassermelone ist für diesen Zweck sehr gut geeignet.
  1. Eines Tages gibt es nur Gemüse, auch 300 Gramm, in fünf Dosen.

Was kann und kann nicht essen

Der Patient kann nicht im Menü verwendet werden:

  • Hülsenfrüchte;
  • fetthaltiges Fleisch und Brühen;
  • scharfe Gewürze und Gewürze;
  • schokolade;
  • Konserven;
  • alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke.

Bei Komplikationen

Diät für die Hydronephrose der rechten Niere sowie der Linken mit der Entwicklung verschiedener Arten von Komplikationen bietet zusätzliche Tipps und Einschränkungen:

  1. Mit der Entwicklung der Pyelonephritis ist es notwendig, dass Obst und Gemüse in der Speisekarte vorherrscht, die Flüssigkeit sollte in einer Menge von mindestens 2 Litern pro Tag getrunken werden.
  1. Wenn sich Urämie entwickelt, ist die Verwendung von Salz und Eiweiß begrenzt. Bei hohem Blutdruck sollte Salz vollständig ausgeschlossen werden. Für diese Patienten benötigen Sie Nahrungsmittel mit ausreichendem Kaloriengehalt.
  1. Das Vorhandensein von Steinen in den Nieren erfordert reichlich Trinken.

Die Ernährung bei Hydronephrose bei Kindern ist fast dieselbe wie bei Erwachsenen. Die Ernährung sollte sorgfältig durchdacht und ausgewogen sein. Verwenden Sie unbedingt Produkte, die Vitamine und essentielle Elemente enthalten.

Ernährungsempfehlungen für Hydronephrose sind verallgemeinernd und einleitend. Bei dieser Erkrankung ist es besonders wichtig, einen Arzt zu konsultieren, der in jedem Fall individuell hilft, unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Alters und des Allgemeinzustandes sowie nach dem Stadium des pathologischen Prozesses und der Wahl der notwendigen Diät, um den Körper des Patienten nicht zu schädigen.

Diät für Nierenhydronephrose

Nierenhydronephrose ist eine Erkrankung, die in einer erheblichen Dehnung des Beckens und des Nierenkelchs besteht, die durch einen gestörten Abfluss des Urins verursacht wird. Falsche Entnahme von Flüssigkeit aus dem Körper bewirkt einen Druckanstieg im Nieren-Pyelokalizalsystem, wodurch der Druck auf die Gefäße deutlich erhöht wird und die Ernährung der Niere gestört wird. Eine nachfolgende Atrophie des Gewebes verursacht Störungen in der Arbeit des gesamten Urogenitalsystems.

Negative Auswirkungen auf den Körper können reduziert werden, wenn Sie Ihre Ernährung anpassen. Unsere Gesundheit hängt fast vollständig von der richtigen Ernährung ab, und eine Diät zur Nierenhydronephrose ist ein unverzichtbarer Schritt im Kampf gegen die Krankheit.

Warum ist Diät so wichtig?

Die Arbeit des gesamten Körpers hängt stark von der Arbeit der Nieren ab, denn dank ihnen kann der Körper die ankommende Flüssigkeit problemlos filtern. Durch die Expansion werden diese Prozesse gestört, die Nieren verlieren ihre Funktionen und der Körper hat keine Zeit, alle schädlichen Substanzen zu beseitigen. Eine schlechte Nierenfunktion kann Kreatinin und Harnstoff hinterlassen, und zu viele davon im Körper sind unglaublich schädlich. Nahrungsmittel für die Hydronephrose können nicht begonnen werden, andernfalls kann die Person vom Koma bis zum Tod irreparable Folgen haben.

Der Nephrologe wird eine organisierte und gut ausgewählte Diät vorschreiben, die die Ausscheidung von Toxinen, die Verbesserung des Allgemeinzustandes des Körpers und die korrekte Sättigung mit organischen Ressourcen fördert. Es ist notwendig herauszufinden, welche Gerichte im Kampf gegen Nierenerkrankungen Aufmerksamkeit verdienen.

Worauf Sie achten sollten

Ernährungsspezifische Besonderheiten werden mit dem Arzt ausgehandelt, da die für die Hydronephrose notwendige Diät vollständig vom Patienten abhängt. Die Diät muss den Zustand des Patienten, seine Altersbeschränkungen, Begleiterkrankungen, ab denen der Arzt seine Diät aufstellt, sowie einen Zeitplan für Mahlzeiten mit Unterbrechungen berücksichtigen.

Ein gemeinsames Merkmal der Diät für alle Patienten ist jedoch das Verbot der Verwendung von Salz und salzigen Lebensmitteln.

Ausgewählte Produkte

Die Ernährung mit Hydronephrose wird durch das allgemeine Muster bestimmt - die empfohlene Diätzahl 7. Die Patienten sollten essen:

  • Milchprodukte;
  • Frische Beeren, Gemüse und Obst;
  • Fischarme fettarme Sorten, gedünstet oder gekocht;
  • Vegetarische Suppen;
  • Buchweizen, Reis, Gerste, Lebensmittel;
  • Mageres Fleisch;
  • Hefepfannkuchen, Pfannkuchen und Brot;
  • Süß
  • Salate;
  • Saucen

Verbotene Produkte

Diät für Hydronephrose sorgt für die vollständige Beseitigung bestimmter Produkte. Käse, Pilze, Schokolade sowie Produkte mit hohem Fettgehalt (fetthaltiges Fleisch, reichhaltige Brühen usw.) sollten von der Diät genommen werden. Knoblauch, Spinat, Radieschen, Zwiebeln, schwarzer Pfeffer und Hülsenfrüchte müssen ebenfalls durch andere Diätprodukte ersetzt werden. Bei der Hydronephrose ist es außerdem verboten, kohlensäurehaltige Getränke, starke Tees und Kaffee zu verwenden.

Hydronephrose-Flüssigkeit

Die Frage „Wie viel sollten Sie bei Hydronephrose trinken?“ Kann nicht eindeutig beantwortet werden. Erhöhter Alkoholkonsum übt einen übermäßigen Druck auf die Nieren aus und kann das Becken und den Kelch sogar noch mehr dehnen. Zu wenig trinken ist jedoch auch nicht sinnvoll, da Flüssigkeit mit Hydronephrose überschüssige Stoffwechselprodukte entfernt. Es lohnt sich, einen Mittelweg zu wählen - etwa 1 Liter pro Tag.

Es ist am besten, normalem Wasser den Vorzug zu geben. Die Verwendung von schwach gebrühten Tees, Kompotten und verdünnten Säften ist zulässig. Viele trinken auch Kräutertees wie Brennnessel, Schnur und Kamille, aber Sie sollten zuerst den Arzt um Erlaubnis fragen.

Darüber hinaus darf man während der Behandlung sogar Wein trinken. Wissenschaftlich belegt ist zudem, dass 200 Gramm Rotwein die Nierenarbeit positiv beeinflussen - besser als Säfte oder Tees.

Fasten Tage

Es wird empfohlen, Ablade-Tage mit ärztlicher Aufsicht zu kombinieren. Sie bestehen aus speziellen Diätkomplexen wie:

  • Kompotnaya-Diät: fünfmal täglich für 200 ml;
  • Wassermelonenkost: Wassermelone 250-300 g alle 3 Stunden essen;
  • Fruchtdiät: wie bei Wassermelone. Sie können jede Frucht verwenden;
  • Pflanzliche Ernährung: Hauptgericht sind Salate. An dem Tag müssen Sie 1,5 kg Gemüse essen, aufgeteilt in 5 Empfänge.

Diese Art der Ernährung verbessert nicht nur die Gesundheit, sondern beschleunigt auch den Stoffwechsel, was für die Genesung sehr wichtig ist.

Preis der Diät

Die Diät der Diät ist nicht zu vielfältig und wird den Liebhabern von fetthaltigen und salzigen Lebensmitteln definitiv nicht gefallen, sie hat jedoch einen guten Einfluss auf die Gesundheit und den Allgemeinzustand des Körpers. Darüber hinaus beeinflusst die Verwendung von hauptsächlich Obst und Gemüse das Budget auf angenehme Weise - in der Regel beißen die kulinarischen Köstlichkeiten dieser Produkte nicht zu sehr im Preis.

Die Hydronephrose wird nicht innerhalb von 24 Stunden durch die richtige Ernährung geheilt, eine langfristige Diät wirkt sich jedoch positiv auf die Arbeit der betroffenen Niere aus und beschleunigt die Genesung erheblich.

Nierenhydronephrose - wie hilft die Ernährung?

Die richtige Ernährung bei Hydronephrose, Nierenerkrankungen, bei denen sich der Kelch und das Becken ausdehnen und das Nierengewebe dünner wird (hypotrophiert), ist einer der Faktoren für die erfolgreiche Behandlung.

Die Ursache der hydronephrotischen Transformation (Hydronephrose) ist eine angeborene oder erworbene Verletzung des Harnabflusses, bei der sie zum Becken zurückkehrt. Die Niere ist gestreckt, ihr Parenchym ist geschädigt, Stoffwechselprodukte, die normalerweise im Urin ausgeschieden werden sollten, stagnieren und sich im Körper ansammeln. Infolgedessen kann die Niere vollständig verkümmern und die Person kann an Vergiftung (Urämie) sterben.

Bei der Hydronephrose, wie bei den meisten Nierenerkrankungen, raten Ärzte dringend, die Ernährung umzustellen. Die Diät für Hydronephrose sollte die folgenden Anforderungen erfüllen: Die Nahrung muss ausgewogen und kalorienreich sein (bis zu 3000 kcal). Der Gehalt an essentiellen Vitaminen und Aminosäuren ist ein Muss.

Jede renale (Nieren-) Diät zielt darauf ab, die Stoffwechselprozesse zu korrigieren, die Nierenfunktion zu entlasten und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Hauptkräfte für die Wiederherstellung oder die Erweiterung der Arbeitsfähigkeit einzusetzen. Daher sollten Produkte, die Spurenelemente und Mineralien enthalten, die sich negativ auf die Nieren auswirken, von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Bei der Auswahl der individuellen Ernährung für die Hydronephrose sollte der Nephrologe folgende Faktoren beachten:

  1. Allgemeiner Zustand des Patienten;
  2. Das Vorliegen von Begleiterkrankungen;
  3. Die Schwere der Schwellung;
  4. Blutdruckanzeigen
  5. Urintest-Ergebnisse;
  6. Nimm ein paar Medikamente.

Allgemeine Ernährungsrichtlinien

Wenn der Patient Diuretika einnimmt, verschreibt der Arzt eine Diät mit kaliumhaltigen Produkten. Dies sind Ofenkartoffeln, verschiedene Trockenfrüchte, Milchprodukte.

In Bezug auf die Verwendung von Eiweißfuttermitteln bei Hydronephrose unterscheiden sich die Positionen der Ärzte. Vor nicht allzu langer Zeit glaubte man, dass das Protein vollständig aus der Ernährung entfernt werden sollte, da es die Arbeit der Nieren erschwert. Wenn Sie es jedoch aus dem Speiseplan älterer Menschen streichen, können Sie ihren Körper irreparabel schädigen. Ohne die Aminosäuren, die in proteinhaltigen Lebensmitteln enthalten sind, ist die Reparatur von geschädigtem Nierengewebe äußerst schwierig.

Nach Meinung einer größeren Anzahl von Nephrologen sollte die Proteinmenge im Durchschnitt auf 0,5 g pro Kilogramm Körpergewicht des Patienten reduziert werden. In diesem Fall empfehlen sie die Verwendung von sogenannten leicht verdaulichen Proteinen: mageres Fleisch, Milchprodukte und Proteine ​​pflanzlichen Ursprungs.

Obst und Gemüse essen - die Basis der Diät für Hydronephrose. Die empfohlene Menge beträgt nicht weniger als 600 Gramm pro Tag.

Salz ist ein weiteres kontroverses Thema der renalen Diätetik. Zuvor empfahlen die Experten, Natriumchlorid vollständig zu entfernen. Nun, auf individuelle Empfehlung eines Arztes, ist der Salzkonsum auf wenige Gramm pro Tag begrenzt.

Der Flüssigkeitsverbrauch (erste Mahlzeiten - inklusive) sollte das Volumen der täglichen Diurese für den Vortag nicht um mehr als 0,5 Liter überschreiten. Flüssigkeit ist besser in Form von Kompotten, verdünnten Säften, Mineralwasser (Hydrocarbonat) zu verwenden.

Fasten Diäten

Patienten mit Hydronephrose werden Kohlenhydrat-Tage verabreicht, um die ausgeschiedene Menge an Urin zu erhöhen, den Blutdruck zu senken und auch die Produkte der Proteinzersetzung zu entfernen.

  1. Kompotnaya-Diät. Hergestellt aus frischen Beeren und Früchten unter Zusatz von Zuckerkompott (1 Liter) 5-mal alle 3 Stunden trinken.
  2. Obstdiät 300 Gramm frisches Obst für fünf Dosen (alle 3 Stunden). Wassermelone ist ein hervorragendes Werkzeug für einen solchen Fastentag.
  3. Pflanzliche Ernährung Aus allen Arten von Gemüse können Sie einen Salat zubereiten und 5-mal täglich für 300g essen.

Die folgenden Lebensmittel sollten von der Diät ausgeschlossen werden:

  • fetthaltiges Fleisch und Fisch;
  • Hülsenfrüchte;
  • verschiedene Brühen (Pilz, Fleisch, Fisch);
  • würzige Gewürze;
  • schokolade;
  • Konserven;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Alkohol

Wenn Hydronephrose verwendet werden darf:

  • Gemüse und Gerichte davon (Blumenkohl, Kürbis, Spargel, Spinat);
  • Beeren und Früchte (rote Trauben, Blaubeeren, Wassermelonen, Äpfel, Kirschen, Cranberries, Himbeeren, Orangen);
  • Getreide (Buchweizen, Reis);
  • mageres Fleisch und Geflügel (gekocht);
  • magerer Fisch (gekocht);
  • Milchprodukte und Milchprodukte (Milch, Hüttenkäse)
  • Kräuter (Petersilie, Brennnessel);
  • Eier;
  • Zucker

Ernährungsberatung für Begleiterkrankungen

Da die Hydronephrose mit anderen Nierenerkrankungen einhergeht, ist es ratsam, Diäten zu verschreiben, die das Leiden des Patienten mit diesen Beschwerden in gewissem Maße lindern. "Behandlungstabelle Nummer 7" - ein Diätkomplex für Patienten mit Niereninsuffizienz in ihren verschiedenen Erscheinungsformen. Diät Nummer 7 wird als ernährungsfreundliche Diät verschrieben, um den Blutdruck zu senken, Ödeme zu reduzieren und den Ausscheidungsprozess des Körpers zu verbessern.

  • Bei der akuten Form der Pyelonephritis - es ist notwendig, große Mengen an frischem Obst, Gemüse und Beeren zu sich zu nehmen, trinken Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit während des Tages.
  • Wenn Urämie die Aufnahme von Eiweiß und Salz einschränken. Das Menü sollte kalorienreich sein und den Gehalt an essentiellen Aminosäuren enthalten (Kartoffel-Ei-Diät). Ausgeschlossen sind Fleisch und Fisch. Die Salzmenge wird auf 2-3 Gramm reduziert, bei Patienten mit hohem Blutdruck wird das Salz vollständig entfernt. Fehlt die Schwellung, ist der Bluthochdruck mäßig, die Salzmenge (um 2-3 Gramm) steigt leicht an.
  • Bei Nierensteinen ist es wichtig, dass der Patient viel zu trinken hat.
  • Wenn Phosphaturie kalziumhaltige und alkalisierende Lebensmittel (Milchprodukte, Gemüse, Früchte) einschränken, umfassen sie jedoch Lebensmittel, die den Säuregehalt des Urins (Brot, Mehl, mageres Fleisch, Getreide) erhöhen können.
  • Bei der Uraturie werden Produkte, die Purine enthalten (Geflügel, Innereien, Käse, Kaffee), von der Ernährung ausgeschlossen.
  • Wenn Oxalurie die Aufnahme von Sauerampfer, Hülsenfrüchten, Milch, Schokolade und anderen an Calciumsalzen, Oxalsäure und Ascorbinsäure reichen Produkten einschränken.

Die Hydronephrose ist eine schwere Erkrankung, daher muss die Ernährung mit einem Spezialisten abgestimmt werden.

Diät für Hydronephrose: erlaubte und verbotene Lebensmittel

Diät für Hydronephrose ist eine der Hauptmethoden zur Behandlung dieses pathologischen Zustands. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Ernährung keine unabhängige Behandlungsmethode sein kann und notwendigerweise durch konservative oder chirurgische Maßnahmen ergänzt werden muss. Was die Hydronephrose und andere pathologische Zustände der Nieren anbelangt, so wird eine spezielle Pevsner-Diät-Tabelle verwendet - Nr. 7a, b, d und 7p, je nach dem Grad der Beeinträchtigung des Harnsystems.

Organisation der Ernährung

Es ist bekannt, dass Hydronephrose aufgrund der allmählichen Erschöpfung des Körpers und der Anhäufung von Zerfallsprodukten von Eiweiß und anderen Nährstoffen (Stickstoff, Harnstoff) eine extrem gefährliche Nierenerkrankung ist. An der Entfernung dieser Giftstoffe sind nicht nur die Leber, sondern auch die Nieren beteiligt. Daher hilft eine ordnungsgemäß organisierte Diät mit Hydronephrose, Giftstoffe zu eliminieren und den Allgemeinzustand auszugleichen. Eine solche Diät ist wichtig, um eine ausreichende Sättigung des Körpers mit Energieressourcen (mindestens 3.000 Kilokalorien pro Tag) sicherzustellen.

Diät Nummer 7 mit Hydronephrose

Ganz zu Beginn der Entwicklung der Hydronephrose wird in Verbindung mit minimalen kompensatorischen Veränderungen der Nieren die Diät Nr. 7a empfohlen. Diese Ernährung trägt zur bestmöglichen Erholung der erkrankten Niere bei und verbessert die Ausscheidung von reichhaltigen Produkten und biochemischen Substanzen (Harnstoff und Harnstoff) aus dem Körper. Neben der Verbesserung der Arbeit der Nieren trägt der Ernährungstisch zur Beseitigung entzündlicher Prozesse bei.

Diät Nummer 7a enthält kein Salz, es enthält eine kleine Menge Proteine, hauptsächlich pflanzlichen Ursprungs.

Die Gesamtmenge an Flüssigkeit sollte 1,5 Liter pro Tag nicht überschreiten, die Nahrung wiederum wird in 5 Mahlzeiten aufgeteilt. Täglicher Kaloriengehalt bis zu 2 Tausend Kcal.

Für diese Art von Diät empfohlene Produkte:

  • Milch, ungesalzener Käse, Butter, Sauerrahm;
  • Obst und Gemüse in unbegrenzter Menge;
  • Mehlprodukte mit niedrigem Salzgehalt;
  • Getreide (Buchweizen, Reis);
  • magerer Fisch

In der Diät Nummer 7a sind vollständig ausgeschlossen:

  • Speisesalz;
  • fetthaltiges Fleisch und Fisch;
  • Hülsenfrüchte

Bei Hydronephrose des zweiten und dritten Schweregrads sowie bei schwerer Azotämie (erhöhter Stickstoffgehalt im Blut) und sichtbarer Niereninsuffizienz wird die Ernährungstabelle Nr. 7b verwendet. Erlaubt Ihnen, Stickstoff und andere Abbauprodukte des Proteins zu entfernen, Nierenentzündungen zu reduzieren und den arteriellen Nierendruck zu kontrollieren.

Alle Gerichte mit dieser Diät werden fast ohne Salz zubereitet, Proteinfutter sowohl tierischen als auch pflanzlichen Ursprungs wird in der Hälfte verteilt, aber bei 7b ist die Proteinmenge geringer als beim vorherigen. Die Sättigung des Körpers mit Wasser ist dieselbe wie in Tabelle 7a, die tägliche Kalorienzufuhr übersteigt nicht 2400 Kilokalorien.

Produkte, die verwendet werden dürfen:

  • magerer Fisch;
  • Brot ohne Salz und niedrigen Proteingehalt;
  • Gemüse und Obst;
  • Milchprodukte;
  • alle arten von getreide.
  • Tee und Kaffee;
  • Alkohol;
  • Schokolade und Kakao;
  • scharfes Essen.

Diät № 7g wird von Patienten verwendet, bei denen die Nieren praktisch nicht funktionieren und der Patient regelmäßig unter Hämodialyse leidet. In diesem Fall essen die Patienten nur gut gekochtes Essen. Die Verwendung von Salz ist strengstens verboten. In der Ernährung nur Protein pflanzlichen Ursprungs sowie kaliumreiche Lebensmittel. Bei der Diät Nr. 7g erfolgt die Ernährung in kleinen Portionen, etwa sechsmal täglich. Das Flüssigkeitsvolumen sollte 1 l pro Tag nicht überschreiten. Die zur Verwendung empfohlenen Produkte sind die gleichen wie in den vorherigen Tabellen Nr. 7, jedoch nur ohne Fleisch.

Diät Nr. 7p ist für Patienten mit regelmäßiger Hämodialyse und bei Nierenversagen im Endstadium aufgrund von Hydronephrose angezeigt. Wie bei Diät Nr. 7g werden alle Produkte nur nach Wärmebehandlung und ohne Salz konsumiert. Es ist wichtig, dass die Diät natriumreich ist.

Die oben genannten Ernährungstabellen entlasten Sie nicht von der Hydronephrose, sie beeinflussen jedoch die Arbeit der betroffenen Niere signifikant, kompensieren die Stoffwechselstörung und entfernen so weit wie möglich Nährstoffe aus dem Körper.

Sorten einer ausgewogenen Ernährung und richtigen Ernährung für Nierenhydronephrose

Die Hydronephrose ist ein entzündlicher Prozess, durch den sich Größe und Struktur der Niere ändern und die Urinausscheidung gestört ist. Eine späte Behandlung der Krankheit kann zum Tod eines Organs führen, zu einer Vergiftung des Körpers mit Schädigung des Nervensystems und des Gehirns.

Die komplexe Therapie der Nierenhydronephrose umfasst eine diätetische Ernährung, die ausgewogen sein muss, aus kalorienreichen und leicht verdaulichen Gerichten besteht und essentielle Aminosäuren und Vitamine enthält. Darüber hinaus gezeigt und Behandlung von Volksheilmitteln.

Verbotene Produkte

Tagsüber verarbeiten gesunde menschliche Nieren etwa 2000 Liter Blut und schicken mehr als 1,5 Liter Urin zu den Ausscheidungsorganen. Die Hydronephrose hemmt den Prozess, den Körper von unnötigen Komponenten des Stoffwechsels, von Schlacken und Toxinen zu befreien. Deshalb sollte eine Diät mit dieser Pathologie die Arbeit des Harnsystems erleichtern und anregen und die Nieren insgesamt wiederherstellen. Um dies zu erreichen, müssen Lebensmittel, die ihre Funktionalität beeinträchtigen, von der Diät ausgeschlossen werden.

Dazu gehören:

  • fetthaltiges Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte;
  • reiche Brühen aus Geflügel, Fleisch, Fisch, Pilzen;
  • Schokoladenkonfekt;
  • Bohnen, Bohnen;
  • gebratene geräucherte Gerichte;
  • kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke;
  • Eingemachte, gesalzene, eingelegte Produkte;
  • Aromazusätze in Form von Gewürzen, Soßen, Ketchups, scharfen Gewürzen.

Bei dieser Diagnose haben Urologen das Salz bisher vollständig von der Diät ausgeschlossen. Derzeit wird der tägliche Betrag für jeden Patienten individuell vom behandelnden Arzt empfohlen.

Unter den Ärzten besteht kein Konsens über die Verwendung von Proteinnahrungsmitteln. Einige glauben, dass es aufgrund der zusätzlichen Belastung der Nieren wünschenswert ist, sie zu entfernen.

Der Ausschluss von der Diät, insbesondere bei älteren Patienten, erschwert jedoch die Wiederherstellung der Struktur des Nierengewebes. Daher sind sich die meisten Nephrologen darin einig, dass die verbrauchte Proteinmenge auf ½ g pro 1 kg begrenzt sein sollte. Gewichte.

Liste der erlaubten Gerichte

Achtung! Diätfutter zur Selbstauswahl wird nicht empfohlen. Diät - Teil einer umfassenden Behandlung, die einen Arzt auswählt, gegeben:

  • Testergebnisse und Umfragen;
  • Grad der Krankheit;
  • Zustand und Alter;
  • verwandte Krankheiten;
  • Blutdruck;
  • Prädisposition für allergische Reaktionen;
  • Medikamente verwendet.

Abhängig vom Vorhandensein dieser Faktoren kann die für Hydronephrose verordnete Diät Besonderheiten aufweisen. Seine Basis ist der tägliche Gebrauch von mindestens 0,6 kg. Obst und Gemüse sowie 2 Liter Flüssigkeit.

Zulässige Produkte sind:

  1. Kashi (Hirse, Buchweizen, Reis).
  2. Gemüse in allen Formen (außer gebraten). Besonders gut aufgenommenes Geschirr mit Kürbis, Blumenkohl, Spinat, Spargel, Petersilie, Brennnesseln.
  3. Gerichte aus magerem Fleisch und Fischprodukten.
  4. Hüttenkäse, Milch, Kefir.
  5. Zucker und Eier in kleinen Mengen.
  6. Früchte, Beeren, Kompotte, Fruchtgetränke, Säfte daraus. Wertvoll: Blaubeeren, Trauben, Wassermelonen, Kirschen, Himbeeren, Cranberry, Zitrusfrüchte, Äpfel, Pflaumen.
  7. Gebackene gekochte Kartoffeln.

Diät für Begleiterkrankungen

Wenn sich die Hydronephrose vor dem Hintergrund anderer Krankheiten entwickelt hat, unterscheiden sich die Diätmahlzeiten in diesem Fall geringfügig. Wenn dem Patienten Diuretika verschrieben werden, wird eine Diät empfohlen, bei der Nahrungsmittel bevorzugt werden, die viel Kalium enthalten. Das:

  • im Ofen gebackene Kartoffeln (kann mit Gemüse sein), gekocht;
  • alle Arten von Trockenfrüchten;
  • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte.

Bei gleichzeitiger Entwicklung einer Pyelonephritis wird empfohlen, mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken und 0,6 bis 0,7 kg zu sich zu nehmen. frisches Obst und Gemüse.

Wenn eine Urämie festgestellt wird, kann eine Eikartoffeldiät sehr wirksam sein, die aus 30 g gekochten Eiern und 0,3 kg besteht. gekochte Kartoffeln.

Die Menge an Salz sowie die Dauer der Verwendung von Nahrungsmitteln bestimmt den behandelnden Arzt. Er nimmt auch Anpassungen an der Ernährung des Patienten vor, von denen Fleisch und Fisch vollständig ausgeschlossen werden sollten.

Die Ernährung unterscheidet sich auch bei Steinen in den Nieren sowie bei Störungen des Kalziumphosphat-Stoffwechselprozesses. Die Zusammensetzung der Lebensmittel sollte darauf abzielen, den Säuregehalt des Urins zu erhöhen. Hierfür wird eine starke Einschränkung empfohlen und manchmal sogar eine vollständige Zurückweisung von frischem Gemüse, Obst und Milchprodukten. Ausnahmen sind: grüne Erbsen, Kürbis, Preiselbeeren, Preiselbeeren, saure Apfelsorten.

Gerichte zeigen:

  • Fisch, Fleisch;
  • aus Getreide, Hülsenfrüchten;
  • mit eiern.

Darüber hinaus werden Backwaren, hauptsächlich aus Grobmehl, sowie Flüssigkeit mit erhöhtem Volumen in die Ration eingebracht.

Wenn eine große Menge an Urat und Harnsäure (Uraturie) herausfällt, werden Kaffeegetränke, Käse und Geflügelfleisch nicht vollständig vertragen.

Oxalurie (Säure-Salz-Sediment im Urin) erlaubt nicht die Verwendung von:

  • Hülsenfrüchte;
  • Sauerampfer;
  • saure Beeren, Obstprodukte;
  • alle Arten von Konserven;
  • Molkereiprodukte, Schokoladenprodukte.

Ein sparsames Programm für die Nieren bietet die von einem Ernährungsberater verordnete siebte Behandlungstabelle, einschließlich komplexer diätetischer Mahlzeiten.

Fasten Tage

Um zusätzliche Fähigkeiten des Körpers zusammen mit diätetischen Mahlzeiten zu mobilisieren, verschreibt der Arzt häufig Fastentage, an denen empfohlen wird, kohlenhydratreiche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Das:

  1. Leicht gesüßter Fruchtkompott, den der Patient 5-mal täglich (nach 3 Stunden) trinkt.
  2. Früchte, die täglich mit der gleichen Häufigkeit von mindestens 0,3 kg gegessen werden müssen. Wassermelone ist für diesen Zweck gut.
  3. Gemüsesalat ab 300 g. Von jedem Gemüse, das 5 mal am Tag empfohlen wird.

Die Zusammensetzung der Diätmahlzeiten und der Fastentage wird für jeden Patienten individuell festgelegt. Die Dauer hängt von den Ergebnissen der Umfragen und dem Schweregrad der Erkrankung ab. Um die Wirksamkeit zu verbessern, empfiehlt der Arzt häufig eine Therapie, um die Beschwerden mit Volksheilmitteln zu beseitigen, die aus Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen bestehen.

Effektive Volksrezepte

Die Behandlung von Volksheilmitteln beinhaltet die Beseitigung der Ursachen der Krankheit. Hierzu werden wirksame Formulierungen folgender Mischungen empfohlen:

  1. 50 g Adonisgras, 150 g Birkenblätter, 50 g Brennnessel (Blätter), 50 g Hafer, 50 g Bärentraube und die gleiche Menge Ackerschachtelhalm wird mit kochendem Wasser (1 l) gegossen, dauert 10-15 Minuten. in einem Glas unter dem Deckel. Danach wird die Komposition in eine Thermoskanne gegossen, die die Nacht durchdringt. Am Morgen muss die Infusion gefiltert und 0,5 Stunden vor den Mahlzeiten in Dosierungen von jeweils 100 g eingenommen werden.Die Zusammensetzung ist für die tägliche Einnahme bestimmt. Die Behandlung wird für 4 Monate empfohlen. Wenn das Ergebnis nicht erreicht wird, kann der Kurs durch eine zweiwöchige Pause verlängert werden.
  2. 100 Gramm: Birkenknospen, Blätter von Mauerpfropfen, Hopfenzapfen sowie Schachtelhalm, Adonis und Rattenkraut mischen und bereiten die Infusion auf die oben beschriebene Weise zu.
  3. 2 TL Jede der folgenden Pflanzen: Kamille, Bodenkraut, Knöterich, Sukzession, Himbeer- und Johannisbeerblätter, Kalamuswurzel gießen 1/2 Liter kochendes Wasser. Brühe mindestens 8 Stunden bestehen, dreimal vor den Mahlzeiten trinken. Die Zusammensetzung ist für einen Tag konzipiert, die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate. Nach einer 10-tägigen Pause wird der Empfang wiederholt.

Nicht weniger wirksame Volksmittel, die zur Beseitigung der Hydronephrose eingesetzt werden, sind Kürbis- und Bohnenlappen.

Die Rezepte ihrer Zubereitung lauten wie folgt:

  1. Getrocknete Kürbisstengel (1 EL.) Werden von einer Kaffeemühle zu einem Pulver gemahlen, das 1/2 l gegossen wird. Wasser und 20-30 Minuten ziehen lassen. im wasserbad. Danach wird die Mischung in diesem Zustand 2-3 Stunden lang verpackt und beharrt. Außerdem wird die Brühe filtriert und 4 mal täglich für ½ Tasse vor den Mahlzeiten in warmen Zustand gebracht.
  2. Trockenpulver-Bohnen in Pulverform (4 EL) Gießen Sie 1 Liter. kaltes Wasser und 2 Stunden Kochen über einem Wasserbad. Die Zusammensetzung des Tages besteht im verpackten Zustand, wird dann gefiltert und vor den Mahlzeiten 100 g 7-8 mal täglich eingenommen.

Effektive Behandlung von Volksheilmitteln bei regelmäßiger und langfristiger Anwendung. Die ersten positiven Veränderungen wurden bei vielen Patienten nach 2-3 Wochen Behandlung festgestellt.

Achtung! Um Allergien und andere Nebenwirkungen zu vermeiden, bevor Sie traditionelle Methoden anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und die Empfehlungen auf der Verpackung von pflanzlichen Produkten sorgfältig lesen.

Diäten, Fastentage, Behandlungen mit Volksheilmitteln sind nur ein Teil der komplexen Therapie, die von Spezialisten für Hydronephrose beider oder einer Niere verschrieben wird.