Diät für Hydronephrose: erlaubte und verbotene Lebensmittel

Urethritis

Diät für Hydronephrose ist eine der Hauptmethoden zur Behandlung dieses pathologischen Zustands. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Ernährung keine unabhängige Behandlungsmethode sein kann und notwendigerweise durch konservative oder chirurgische Maßnahmen ergänzt werden muss. Was die Hydronephrose und andere pathologische Zustände der Nieren anbelangt, so wird eine spezielle Pevsner-Diät-Tabelle verwendet - Nr. 7a, b, d und 7p, je nach dem Grad der Beeinträchtigung des Harnsystems.

Organisation der Ernährung

Es ist bekannt, dass Hydronephrose aufgrund der allmählichen Erschöpfung des Körpers und der Anhäufung von Zerfallsprodukten von Eiweiß und anderen Nährstoffen (Stickstoff, Harnstoff) eine extrem gefährliche Nierenerkrankung ist. An der Entfernung dieser Giftstoffe sind nicht nur die Leber, sondern auch die Nieren beteiligt. Daher hilft eine ordnungsgemäß organisierte Diät mit Hydronephrose, Giftstoffe zu eliminieren und den Allgemeinzustand auszugleichen. Eine solche Diät ist wichtig, um eine ausreichende Sättigung des Körpers mit Energieressourcen (mindestens 3.000 Kilokalorien pro Tag) sicherzustellen.

Diät Nummer 7 mit Hydronephrose

Ganz zu Beginn der Entwicklung der Hydronephrose wird in Verbindung mit minimalen kompensatorischen Veränderungen der Nieren die Diät Nr. 7a empfohlen. Diese Ernährung trägt zur bestmöglichen Erholung der erkrankten Niere bei und verbessert die Ausscheidung von reichhaltigen Produkten und biochemischen Substanzen (Harnstoff und Harnstoff) aus dem Körper. Neben der Verbesserung der Arbeit der Nieren trägt der Ernährungstisch zur Beseitigung entzündlicher Prozesse bei.

Diät Nummer 7a enthält kein Salz, es enthält eine kleine Menge Proteine, hauptsächlich pflanzlichen Ursprungs.

Die Gesamtmenge an Flüssigkeit sollte 1,5 Liter pro Tag nicht überschreiten, die Nahrung wiederum wird in 5 Mahlzeiten aufgeteilt. Täglicher Kaloriengehalt bis zu 2 Tausend Kcal.

Für diese Art von Diät empfohlene Produkte:

  • Milch, ungesalzener Käse, Butter, Sauerrahm;
  • Obst und Gemüse in unbegrenzter Menge;
  • Mehlprodukte mit niedrigem Salzgehalt;
  • Getreide (Buchweizen, Reis);
  • magerer Fisch

In der Diät Nummer 7a sind vollständig ausgeschlossen:

  • Speisesalz;
  • fetthaltiges Fleisch und Fisch;
  • Hülsenfrüchte

Bei Hydronephrose des zweiten und dritten Schweregrads sowie bei schwerer Azotämie (erhöhter Stickstoffgehalt im Blut) und sichtbarer Niereninsuffizienz wird die Ernährungstabelle Nr. 7b verwendet. Erlaubt Ihnen, Stickstoff und andere Abbauprodukte des Proteins zu entfernen, Nierenentzündungen zu reduzieren und den arteriellen Nierendruck zu kontrollieren.

Alle Gerichte mit dieser Diät werden fast ohne Salz zubereitet, Proteinfutter sowohl tierischen als auch pflanzlichen Ursprungs wird in der Hälfte verteilt, aber bei 7b ist die Proteinmenge geringer als beim vorherigen. Die Sättigung des Körpers mit Wasser ist dieselbe wie in Tabelle 7a, die tägliche Kalorienzufuhr übersteigt nicht 2400 Kilokalorien.

Produkte, die verwendet werden dürfen:

  • magerer Fisch;
  • Brot ohne Salz und niedrigen Proteingehalt;
  • Gemüse und Obst;
  • Milchprodukte;
  • alle arten von getreide.
  • Tee und Kaffee;
  • Alkohol;
  • Schokolade und Kakao;
  • scharfes Essen.

Diät № 7g wird von Patienten verwendet, bei denen die Nieren praktisch nicht funktionieren und der Patient regelmäßig unter Hämodialyse leidet. In diesem Fall essen die Patienten nur gut gekochtes Essen. Die Verwendung von Salz ist strengstens verboten. In der Ernährung nur Protein pflanzlichen Ursprungs sowie kaliumreiche Lebensmittel. Bei der Diät Nr. 7g erfolgt die Ernährung in kleinen Portionen, etwa sechsmal täglich. Das Flüssigkeitsvolumen sollte 1 l pro Tag nicht überschreiten. Die zur Verwendung empfohlenen Produkte sind die gleichen wie in den vorherigen Tabellen Nr. 7, jedoch nur ohne Fleisch.

Diät Nr. 7p ist für Patienten mit regelmäßiger Hämodialyse und bei Nierenversagen im Endstadium aufgrund von Hydronephrose angezeigt. Wie bei Diät Nr. 7g werden alle Produkte nur nach Wärmebehandlung und ohne Salz konsumiert. Es ist wichtig, dass die Diät natriumreich ist.

Die oben genannten Ernährungstabellen entlasten Sie nicht von der Hydronephrose, sie beeinflussen jedoch die Arbeit der betroffenen Niere signifikant, kompensieren die Stoffwechselstörung und entfernen so weit wie möglich Nährstoffe aus dem Körper.

Diät und Ernährung bei Nierenhydronephrose

Diät und Ernährung bei Nierenhydronephrose

Jede dritte Person auf der Erde wird von Nierenproblemen erfasst. Die Ergebnisse der Pathologien sind: Inkontinenz, Vorhandensein von Steinen und Sand, Nierenversagen. Hydronephrose ist eine Erweiterung des Nierenbeckens aufgrund übermäßiger Flüssigkeitsansammlung. Die Diät für Nierenhydronephrose ist ein Schlüsselelement bei der Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten.

Eine beeinträchtigte Nierenfunktion und keine Ausscheidung von Flüssigkeit aus dem Körper führen zu erhöhtem Druck auf die Nierenwände und zu einer Ausdehnung des Nierenbeckensystems. Der zweite Name der Krankheit - Wassersucht - kommt bei Menschen jeden Alters vor: von der Geburt bis zum Alter. Laut Statistik sind Frauen und Männer im mittleren Alter nach 60 Jahren häufiger von dieser Krankheit betroffen. Darüber hinaus kann ein Kind gefährdet sein.

Die bilaterale Hydronephrose, eine chronische Form der Erkrankung von zwei Nieren, ist eine extrem gefährliche Pathologie, die mit der Stagnation des Urins im Körper und dem allmählichen Tod von Geweben und Organen zusammenhängt. Die Behandlung dieser Krankheit wird in einem Komplex durchgeführt und umfasst spezielle Ernährung, medikamentöse Therapie, Änderungen des Lebensstils und moderate Sportaktivitäten. Die Kontrolle der Nahrungsaufnahme und Wasseraufnahme spielt in der Therapie eine wichtige Rolle:

Diät für Nierenhydronephrose, die wichtigsten Regeln:

  • Beschränkung der Flüssigkeitsaufnahme (nicht mehr als 1,5 Liter in 24 Stunden);
  • Minimale Verwendung von salzigen, würzigen Lebensmitteln;
  • Verzicht auf gebratene Lebensmittel, Fleischprodukte, Fisch, Bohnen;
  • Minimierung der Verwendung von Kakao, Kaffee;
  • fügen Sie der Diät des Hühnerproteins hinzu;
  • Auf dem Patiententisch sollte das Geschirr in einem Wasserbad oder Ofen ohne Ölzusatz gegart werden.

Verbotene Produkte

Die Einschränkung bestimmter Produkte muss während der Behandlung erfolgen. Nach der Therapie darf die normale Ernährung allmählich wieder aufgenommen werden. Vorher müssen Sie jedoch Ihren Arzt konsultieren, vor allem Frauen während der Schwangerschaft, denn beim Tragen eines Kindes gibt es viele Nuancen im Zusammenhang mit der Ernährung.

Ernährung für Nierenhydronephrose

Hinterlasse einen Kommentar 3.791

Jede Schädigung der Nieren, insbesondere die Hydronephrose, wirkt sich nachteilig auf unseren Körper aus. Daher ist die Ernährung bei Hydronephrose sehr wichtig. Diese Krankheit resultiert aus einer Zunahme der Becken- und Nierenschalen. Und dies wiederum führt zu schwerwiegenden Konsequenzen. Zuteilung der angeborenen und erworbenen Form der Hydronephrose. Angeboren erscheint aufgrund einer falschen Lage der Nierenarterie, anomaler Lage des Harnleiters. Erworben - als Folge von Urolithiasis, Verletzungen von Harnstrukturen oder dem Druck eines Tumors auf den Harnleiter. Wie auch immer, die Krankheit ist schwerwiegend und erfordert Vorsicht bei der Ernährung.

Warum ist Diät so wichtig?

Die Nieren sind ein sehr wichtiges Organ für den Menschen. Sie filtern die Flüssigkeit, die sie rund um die Uhr passieren. Hydronephrose trägt zur Verletzung dieser Funktionen bei. Dann gibt es die Evakuierung nicht aller unnötigen Tauschprodukte. Sehr giftiges Kreatinin und nicht weniger gefährlicher Harnstoff können zurückbleiben. Es besteht die Gefahr, dass sie in das zentrale Nervensystem und in die peripheren Systeme eindringen. Wenn dies geschieht, wird die Arbeit des Gehirns und der peripheren Nervenenden zu Schwierigkeiten führen. Hydronephrose führt bei Missachtung von Medikamenten und Diät zu Störungen und im schlimmsten Fall zu Koma oder sogar zum Hirntod. Deshalb sollten Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben und sich an eine Diät halten. Welche Lass es uns herausfinden.

Was muss ich beachten?

Diät für Hydronephrose ist sehr wichtig und hat seine eigenen Besonderheiten. Das Energieschema wird nur vom behandelnden Nephrologen entwickelt. Gleichzeitig muss er die individuellen Körpermerkmale, das Wohlbefinden des Patienten, die Altersangaben und Kontraindikationen berücksichtigen. Eine wichtige Tatsache ist das Vorhandensein von Begleiterkrankungen. Nach Überprüfung all dieser Faktoren passt der Arzt die Liste der zugelassenen und verbotenen Produkte an. Die Ernährung sollte reich an Kalorien sein (2,5 bis 3,5 Tausend Kilokalorien). Überessen lohnt sich aber auch nicht, denn Übergewicht wirkt sich auf die Gesundheit und die motorische Aktivität einer Person aus und führt zu Komplikationen bei Nierenerkrankungen.

Jeder muss ausnahmslos Salz und Salzprodukte von der Speisekarte nehmen. Der Flüssigkeitsverbrauch wird abhängig vom Vorhandensein / Fehlen von Ödemen im Patienten bestimmt. Vergessen Sie auch keine Fastentage. Sie helfen, den Körper zu reinigen und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Lebensmittel sollten eine bestimmte Menge an Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren enthalten. Im Falle eines Mangels verschreibt der Arzt zusätzliche Arzneimittel. Die Dauer der Diät wird vom Arzt festgelegt.

Diät Nummer 7 - Ernährungsmuster für Nierenhydronephrose

Diese Diät ist eine der häufigsten Nahrungsergänzungen für Nierenerkrankungen und hat einen anderen medizinischen Namen "Tabellennummer 7". Indikationen für die Ernennung sind neben Nierenerkrankungen auch Schwellungen und Stoffwechselstörungen. Diät Nummer 7 sorgt für einen Anstieg der Kalorien (bis zu 3500 kcal), eine Verringerung der Flüssigkeitszufuhr (nicht mehr als 1,1 Liter mit Nahrungsmitteln), fraktionierte Mahlzeiten (4-5 mal täglich).

Während des Tages können nicht mehr als 80 g Protein verbraucht werden, 90 bis 100 g Fett, 400 bis 450 g Kohlenhydrate. Proteine ​​sollten leicht verdaulich sein, z. B. Milchprodukte, mageres Fleisch, Eier. Das Essen sollte Raumtemperatur haben, gedämpft, gekocht oder gekocht werden. Dies alles wird in dem Komplex helfen, schnell mit der Krankheit fertig zu werden.

Ausgewählte Produkte

Die siebte Tabelle erlaubt solche Produkte:

  • Eier (bis zu 2 Stück pro Tag);
  • Milchprodukte (Quark, Quarkprodukte, reine Milch, Ryazhenka, Kefir, Sahne);
  • Getreide (Buchweizen, Reis, Gerste, Mais und andere), Teigwaren ohne Einschränkungen;
  • Suppen (auf dem Wasser, meistens vegetarisch);
  • Gemüse (alles nicht verboten, was unten beschrieben wird), sollten Kartoffeln Vorrang eingeräumt werden.
  • Obst (unbegrenzt);
  • Fisch (fettarme Sorten gekocht oder gedünstet);
  • Fleisch (Kaninchen, Truthahn, Hähnchen, mageres Schweinefleisch, Lamm und Rind);
  • Brot, Pfannkuchen, Pfannkuchen (Hefe und ohne Salz);
  • Süßigkeiten (Honig, Marmelade, Gelee, Gelee, Bonbons ohne Schokolade, Eiscreme);
  • Getränke (schwache Tees und Kaffee, frisch gepresste Säfte und Fruchtgetränke, Kompotte, Kräutertees);
  • Snacks (Salate aus frischem Gemüse, Vinaigrette);
  • Saucen (Sauerrahm, Gemüse, Tomaten, Zwiebelsoße);
  • einige Gewürze

Verbotene Produkte

Es ist verboten, solche Produkte mit Hydronephrose zu essen:

  • Käse;
  • fetter, gebratener, geräucherter Fisch, Konserven, Kaviar;
  • Backen unter Zusatz von Natriumchlorid;
  • Pilze;
  • verschiedene Brühen;
  • Kakao und Schokolade;
  • Knoblauch, Spinat, Rettich, frische Zwiebeln, Sauerampfer;
  • Bohnen, Bohnen;
  • Senf, Meerrettich, schwarzer Pfeffer;
  • Mineralwasser mit Kohlensäure, starke Tees und Kaffee, Kakaogetränke.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Hydronephrose-Flüssigkeit

Die Verwendung von Flüssigkeit zur Hydronephrose ist ein kontroverses Thema. Zum einen hilft das Trinken von viel Flüssigkeit die Ausscheidung überschüssiger Stoffwechselprodukte mit dem Urin. Auf der anderen Seite kann der Körper mit dieser Krankheit nicht mit voller Kraft arbeiten, und überschüssige Flüssigkeit verschlimmert die Situation nur, wodurch das Becken der Niere weiter gestreckt wird. Daher lohnt es sich immer noch bei einem Volumen von 0,8 bis 1,2 Litern pro Tag.

Die Priorität ist gewöhnliches Trinkwasser. Sie können Tee und Kaffee schwach, Säfte, Fruchtgetränke, Fruchtgetränke. Sie können auch Abkochungen von Kräutern trinken, jedoch nur mit Erlaubnis des Arztes. Zu diesen Kräutern gehören Hopfenzapfen, Hafer, Bärentraube, Nesseln, Stiel, Schachtelhalm, Kamillenblüten, Knöterich, Birkenblätter, Himbeeren, Altheawurzel und Löwenzahn und andere. Rezepte Dekokte und ihre Dosierung stellt den behandelnden Arzt wieder ein.

Ernährung bei Begleiterkrankungen

Leider ist die Hydronephrose selten allein zu finden, oft ist sie Teil des „Bündels“ von Krankheiten. Die Grundlage der richtigen Ernährung ist die Diät Nr. 7. Bei Anwesenheit von Nierensteinen sollte die Wasseraufnahme erhöht werden. Diese Regel gilt für eine akute Pyelonephritis und mehr frisches Obst und Gemüse. Wenn Phosphaturie betroffen ist, fügen Sie Getreide, mageres Fleisch, Brot und Gebäck zur Diät hinzu. Wir schließen Obst / Gemüse und Milchprodukte aus. Oxalurie sollte keine Nahrungsmittel essen, die reich an Ascorbinsäure und Kalzium sind.

Wenn der Arzt parallel zur Hydronephrose die Diagnose "Urämie" stellt, müssen Sie ein Menü mit hohem Kaloriengehalt entwickeln. Essen Sie mehr Kartoffel- und Eierspeisen, wodurch die Aufnahme von Eiweißnahrungsmitteln, insbesondere Fleisch, eingeschränkt wird. Ohne Kontraindikationen ist Salz erlaubt, jedoch nicht mehr als 3 Gramm. Für Patienten mit Uraturie sind Kaffee, Käse jeglicher Art, Geflügel kontraindiziert. Von Zeit zu Zeit immer noch sehr nützlich, um Fastentage zu arrangieren.

Fasten Tage

Fastentage sollten nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt werden. Durch das Entladen von Diäten gehören:

  1. Kompottdiät, in der Kompott aus frischem Obst mit einem Volumen von 1 Liter gebraut wird, trinken Sie fünfmal täglich 200 ml.
  2. Wassermelonendiät. Außerdem müssen Sie alle drei Stunden Wassermelone zwischen 250 und 300 Gramm essen.
  3. Obstdiät Das gleiche Schema wie bei der Wassermelone. Obst kann eins sein und vielleicht ein Obstsalat.
  4. Das Entladen von Gemüse bietet ein Menü mit frischem Gemüse oder Salaten. Essen Sie 1,5 kg Gemüse pro Tag, aufgeteilt in 5 Empfänge.

Sparsame Diäten und Fastentage sind sehr wichtig, da sie zur Regulierung des Stoffwechsels, zur schnellen Erholung und zur allgemeinen Verbesserung der Gesundheit beitragen. Diät - dies ist kein Satz, sondern nur eine Einschränkung. Während Sie sich an die Grundlagen der richtigen Ernährung halten, werden Sie nicht bemerken, wie schnell und leicht die Krankheit zurückgeht.

Diät für Nierenhydronephrose

Nierenhydronephrose ist eine Erkrankung, die in einer erheblichen Dehnung des Beckens und des Nierenkelchs besteht, die durch einen gestörten Abfluss des Urins verursacht wird. Falsche Entnahme von Flüssigkeit aus dem Körper bewirkt einen Druckanstieg im Nieren-Pyelokalizalsystem, wodurch der Druck auf die Gefäße deutlich erhöht wird und die Ernährung der Niere gestört wird. Eine nachfolgende Atrophie des Gewebes verursacht Störungen in der Arbeit des gesamten Urogenitalsystems.

Negative Auswirkungen auf den Körper können reduziert werden, wenn Sie Ihre Ernährung anpassen. Unsere Gesundheit hängt fast vollständig von der richtigen Ernährung ab, und eine Diät zur Nierenhydronephrose ist ein unverzichtbarer Schritt im Kampf gegen die Krankheit.

Warum ist Diät so wichtig?

Die Arbeit des gesamten Körpers hängt stark von der Arbeit der Nieren ab, denn dank ihnen kann der Körper die ankommende Flüssigkeit problemlos filtern. Durch die Expansion werden diese Prozesse gestört, die Nieren verlieren ihre Funktionen und der Körper hat keine Zeit, alle schädlichen Substanzen zu beseitigen. Eine schlechte Nierenfunktion kann Kreatinin und Harnstoff hinterlassen, und zu viele davon im Körper sind unglaublich schädlich. Nahrungsmittel für die Hydronephrose können nicht begonnen werden, andernfalls kann die Person vom Koma bis zum Tod irreparable Folgen haben.

Der Nephrologe wird eine organisierte und gut ausgewählte Diät vorschreiben, die die Ausscheidung von Toxinen, die Verbesserung des Allgemeinzustandes des Körpers und die korrekte Sättigung mit organischen Ressourcen fördert. Es ist notwendig herauszufinden, welche Gerichte im Kampf gegen Nierenerkrankungen Aufmerksamkeit verdienen.

Worauf Sie achten sollten

Ernährungsspezifische Besonderheiten werden mit dem Arzt ausgehandelt, da die für die Hydronephrose notwendige Diät vollständig vom Patienten abhängt. Die Diät muss den Zustand des Patienten, seine Altersbeschränkungen, Begleiterkrankungen, ab denen der Arzt seine Diät aufstellt, sowie einen Zeitplan für Mahlzeiten mit Unterbrechungen berücksichtigen.

Ein gemeinsames Merkmal der Diät für alle Patienten ist jedoch das Verbot der Verwendung von Salz und salzigen Lebensmitteln.

Ausgewählte Produkte

Die Ernährung mit Hydronephrose wird durch das allgemeine Muster bestimmt - die empfohlene Diätzahl 7. Die Patienten sollten essen:

  • Milchprodukte;
  • Frische Beeren, Gemüse und Obst;
  • Fischarme fettarme Sorten, gedünstet oder gekocht;
  • Vegetarische Suppen;
  • Buchweizen, Reis, Gerste, Lebensmittel;
  • Mageres Fleisch;
  • Hefepfannkuchen, Pfannkuchen und Brot;
  • Süß
  • Salate;
  • Saucen

Verbotene Produkte

Diät für Hydronephrose sorgt für die vollständige Beseitigung bestimmter Produkte. Käse, Pilze, Schokolade sowie Produkte mit hohem Fettgehalt (fetthaltiges Fleisch, reichhaltige Brühen usw.) sollten von der Diät genommen werden. Knoblauch, Spinat, Radieschen, Zwiebeln, schwarzer Pfeffer und Hülsenfrüchte müssen ebenfalls durch andere Diätprodukte ersetzt werden. Bei der Hydronephrose ist es außerdem verboten, kohlensäurehaltige Getränke, starke Tees und Kaffee zu verwenden.

Hydronephrose-Flüssigkeit

Die Frage „Wie viel sollten Sie bei Hydronephrose trinken?“ Kann nicht eindeutig beantwortet werden. Erhöhter Alkoholkonsum übt einen übermäßigen Druck auf die Nieren aus und kann das Becken und den Kelch sogar noch mehr dehnen. Zu wenig trinken ist jedoch auch nicht sinnvoll, da Flüssigkeit mit Hydronephrose überschüssige Stoffwechselprodukte entfernt. Es lohnt sich, einen Mittelweg zu wählen - etwa 1 Liter pro Tag.

Es ist am besten, normalem Wasser den Vorzug zu geben. Die Verwendung von schwach gebrühten Tees, Kompotten und verdünnten Säften ist zulässig. Viele trinken auch Kräutertees wie Brennnessel, Schnur und Kamille, aber Sie sollten zuerst den Arzt um Erlaubnis fragen.

Darüber hinaus darf man während der Behandlung sogar Wein trinken. Wissenschaftlich belegt ist zudem, dass 200 Gramm Rotwein die Nierenarbeit positiv beeinflussen - besser als Säfte oder Tees.

Fasten Tage

Es wird empfohlen, Ablade-Tage mit ärztlicher Aufsicht zu kombinieren. Sie bestehen aus speziellen Diätkomplexen wie:

  • Kompotnaya-Diät: fünfmal täglich für 200 ml;
  • Wassermelonenkost: Wassermelone 250-300 g alle 3 Stunden essen;
  • Fruchtdiät: wie bei Wassermelone. Sie können jede Frucht verwenden;
  • Pflanzliche Ernährung: Hauptgericht sind Salate. An dem Tag müssen Sie 1,5 kg Gemüse essen, aufgeteilt in 5 Empfänge.

Diese Art der Ernährung verbessert nicht nur die Gesundheit, sondern beschleunigt auch den Stoffwechsel, was für die Genesung sehr wichtig ist.

Preis der Diät

Die Diät der Diät ist nicht zu vielfältig und wird den Liebhabern von fetthaltigen und salzigen Lebensmitteln definitiv nicht gefallen, sie hat jedoch einen guten Einfluss auf die Gesundheit und den Allgemeinzustand des Körpers. Darüber hinaus beeinflusst die Verwendung von hauptsächlich Obst und Gemüse das Budget auf angenehme Weise - in der Regel beißen die kulinarischen Köstlichkeiten dieser Produkte nicht zu sehr im Preis.

Die Hydronephrose wird nicht innerhalb von 24 Stunden durch die richtige Ernährung geheilt, eine langfristige Diät wirkt sich jedoch positiv auf die Arbeit der betroffenen Niere aus und beschleunigt die Genesung erheblich.

Hydronephrose

Allgemeine Beschreibung der Krankheit

Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der das Becken und der Kelch der Niere erheblich gestreckt sind. Diese Expansion ist auf die Unterbrechung des Abflusses von Urin zurückzuführen, wodurch der Druck im Nierenbeckenbecken erhöht wird. Dieser erhöhte hydrostatische Druck drückt die Blutgefäße, stört die normale Ernährung der Niere und verursacht eine Atrophie des Gewebes. Dadurch wird die gesamte Arbeit des Urinogenitalsystems gestört.

Grundsätzlich betrifft die Hydronephrose nur eine Niere. Am häufigsten wird diese Krankheit bei jungen Frauen beobachtet. In Bezug auf die Seiten der Läsion sind die Fälle von Hydronephrose der rechten oder linken Niere ungefähr gleich.

Arten und Ursachen der Hydronephrose

Die Hydronephrose kann angeboren oder angeboren sein.

Angeborene Hydronephrose tritt aufgrund verschiedener Anomalien in der Entwicklung der Harnleiter oder Nieren auf. Diese Abnormalitäten umfassen eine unangemessene angeborene Platzierung der Nierenarterien mit ihren Ästen (sie drücken den Harnleiter); Funktionsstörung der Harnwege; Verengung (Verengung) der Harnleiterklappen und Überlappung (Verstopfung) des Harnwegs angeborener Natur; Der Harnleiter befindet sich hinter der Vena Cava. Zu den Gründen für die Entwicklung einer angeborenen Hydronephrose gehören auch abnorme Zustände der Mutter während der Schwangerschaft (bestimmte Medikamente einnehmen, Verschlimmerung chronischer Erkrankungen, Übertragung von Krankheiten mit viralem oder bakteriellem Ursprung).

Die erworbene Hydronephrose entwickelt sich bei urologischen Erkrankungen. Dazu gehören Urolithiasis; Tumoren der Harnwege, der Eierstöcke, der Prostata, der Gebärmutter und ihres Gebärmutterhalses; Schädigung des Rückenmarks, was zu Reflexstörungen der Harnausscheidung führte; entzündliche Prozesse im Urogenitalsystem; Verengung der Harnwege, verursacht durch Narben nach einem Trauma; Metastasen in den Beckenorganen oder im retroperitonealen Raum.

Abhängig vom Ort der Hindernisse für die Abgabe von Urin gibt es 5 Gruppen von Verletzungen, die:

  1. Ich bin in der Harnröhre oder in der Blase;
  2. 2 im Lumen des Beckens oder des Harnleiters;
  3. 3 lokalisiert in der Beckenwand und im Harnleiter;
  4. 4 im Zusammenhang mit einer abnormalen Position der Harnleiter oder mit ihrer Biegung;
  5. 5 auf der gleichen Ebene wie der Harnleiter, aber nicht im Lumen.

Entwicklungsstadien der Nierenhydronephrose

In ihrer Entwicklung durchläuft die Hydronephrose 3 Stufen.

Im ersten Stadium der Erkrankung im Becken sammelt sich der Urin in geringen Mengen an, wodurch seine Wände nur wenig gedehnt werden und die Nierenfunktion auf normalem Niveau abläuft.

In der zweiten Phase verwandelt sich die Niere aufgrund der erheblichen Ansammlung von Urin bereits, was zu einer Ausdünnung der Wände dieses Organs führt. Gleichzeitig wird die Arbeit der erkrankten Niere fast halbiert. Bei normaler Harnausgabe wird eine gesunde Niere aktiviert. Dadurch wird die Ausscheidungsfunktion des Körpers kompensiert.

In der dritten Stufe der Hydronephrose verliert die Niere ihre Arbeitsfähigkeit um 80% oder ist völlig atrophiert. Eine gesunde Niere kann nicht mehr alle Funktionen des Körpers beherrschen. Aus diesem Grund entwickelt sich ein Nierenversagen. Wenn Sie dieses Problem nicht richtig behandeln, stirbt der Patient möglicherweise.

Symptome einer Hydronephrose

In den frühen Stadien der Hydronephrose manifestiert sich möglicherweise nicht. Diese Krankheit hat keine spezifischen Anzeichen, die eindeutig dazu beitragen, diese Diagnose zu stellen. Häufig manifestiert es sich in Form von Symptomen jener Krankheiten oder Abnormalitäten, die selbst Nierenhydronephrose verursacht haben.

In den meisten Fällen haben Patienten Schmerzen im Lendenbereich. Sie schmerzen in der Natur. Es kann ein Kribbeln auftreten, dann treten Schmerzen im Bereich der betroffenen Niere auf (wenn die rechte Niere des Patienten bedeutet, bedeutet dies nach rechts, wenn die linke Niere - nach links). Es können Schmerzreaktionen in der Leiste oder im Bein auftreten. Je weiter die Krankheit fortschreitet, desto geringer werden die Schmerzen.

Zusätzlich zum Schmerzsyndrom kann es zu Übelkeitsanfällen, Knebelreflexen und Druckanstiegen kommen. Manche haben Fieber. Dies weist bereits auf eine Infektion hin.

Der fünfte Teil der Patienten mit Hydronephrose ist im Urinblut vorhanden. Sie haben eine grobe Hämaturie (Blut im Urin kann mit dem bloßen Auge ohne Diagnose verfolgt werden) oder Mikrohämaturie (Blut im Urin kann nicht mit dem Auge nachgewiesen werden, aber sein Vorhandensein wird durch Labordiagnostik bestimmt, dies wird durch das Vorhandensein von roten Blutkörperchen angezeigt).

Das letzte Stadium ist begleitet von Nierenversagen, das durch Schwellung des Körpers, eine Abnahme des ausgeschiedenen Urinvolumens, das Vorhandensein einer arteriellen Hypertonie und die Entwicklung einer Anämie gekennzeichnet ist.

Nützliche Produkte für die Hydronephrose

Bei Hydronephrose wird dem Patienten eine spezielle Diät angezeigt. Es sollte hochkalorisch sein (die tägliche Einnahme sollte 3000 kcal betragen), enthält alle für den Körper notwendigen Aminosäuren und Vitamine.

Wenn dem Patienten Diuretika verschrieben werden, muss er kaliumhaltige Lebensmittel hinzufügen. Dies sind Linsen, Bohnen, Erbsen, Senf, getrocknete Früchte (Rosinen, getrocknete Aprikosen), Nüsse (Cashewnüsse, Mandeln, Zedernholz, Cashewnüsse, Haselnüsse), getrocknete Aprikosen, Kohlsaft, Feigen, Meerkohl, Kartoffeln (besser gebackene), Milchprodukte. Sie werden dazu beitragen, Schwellungen zu reduzieren.

Die Grundlage der Ernährung bei Hydronephrose sollte Obst und Gemüse sein (jeden Tag müssen Sie mindestens 600 Gramm essen).

Bei der Flüssigkeit wird hier alles berücksichtigt (Vorspeisen, Kompotte, Wasser). Bei dieser Krankheit müssen Sie Ihre tägliche Diurese überwachen (die Menge des innerhalb von 24 Stunden ausgeschiedenen Urins). Abhängig von der abgegebenen Urinmenge wird die benötigte Flüssigkeitsmenge berechnet. Der Flüssigkeitsverbrauch der Patienten während des Tages sollte gegenüber der gestrigen täglichen Diurese nicht mehr als 0,5 Liter betragen. Das heißt: "Urinvolumen + 0,5 l = tägliche Flüssigkeitsmenge." Es empfiehlt sich, Kompotte, verdünnte Säfte und Bicarbonat-Mineralwasser zu trinken.

Um das Volumen des ausgeschiedenen Urins zu erhöhen, ist es notwendig, Tage zu fasten. Weisen Sie genau die Kohlenhydratabgabe zu. Eine solche Entladediät hilft, den Blutdruck zu senken und Proteinabbauprodukte zu entfernen.

Es gibt 3 Optionen für einen Fastentag.

  1. 1 Trinken. Tagsüber müssen Sie Kompott aus frischen Früchten und Beeren trinken. Zucker kann hinzugefügt werden. Für den Tag müssen Sie 1 Liter Kompott für 5 Empfänge trinken. Das Intervall zwischen den Dosen muss mindestens 3 Stunden betragen.
  2. 2 Tag der Frucht. Den ganzen Tag musst du nur Obst essen. Sie müssen zu jeweils 300 Gramm gegessen werden (es sollten 5 Empfänge vorhanden sein, 3 Stunden sollten zwischen jedem Empfang vergehen). Wassermelone gilt als ideal für einen solchen Fastentag. Sie können auch Himbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, Trauben, Orangen, Kirschen, Äpfel essen.
  3. 3 Gemüse. 300 g Gemüsesalat alle 3 Stunden. Die Anzahl der Empfänge muss mindestens fünfmal betragen.

Bis heute gibt es eine kontroverse Frage bezüglich des Verbrauchs von Salz und Proteinen.

Einige Nephrologen raten, Proteinlebensmittel von der Ernährung des Patienten auszuschließen. Protein erschwert nämlich die Funktion der Nieren. Wenn man es jedoch aus dem menschlichen Verzehr (insbesondere älteren Menschen) ausnutzt, kann dies den Körper ernsthaft schädigen (ohne die im Protein enthaltenen Aminosäuren kann der normale Prozess der Reparatur von geschädigtem Nierengewebe nicht durchlaufen). Daher neigen die meisten Ärzte zu der Ansicht, dass die Aufnahme von Proteinnahrungsmitteln abnehmen sollte. Auf 1 Kilogramm Körpergewicht des Patienten sollten sich etwa 0,5 Gramm leicht verdauliche Proteine ​​befinden: Milchprodukte, Fleisch, fettarme Sorten und pflanzliche Proteine.

Relativ zu Salz Zuvor verbot der Verbrauch völlig. Nun sollte die Salzmenge auf 2 Gramm begrenzt werden. Zum Hinzufügen von Geschmack anstelle von Salz können Sie Kräuter, Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen.

Die Ernährung wird separat verschrieben, abhängig vom allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten, dem Auftreten begleitender und chronischer Erkrankungen, der Schwere des Ödems und den Ergebnissen des Urintests.

Für die Hydronephrose werden folgende Produkte für den Empfang empfohlen: Weiß- und Roggenbrot aus Gebäck von gestern, Cracker, Kekse, Gemüsesuppen, Müsli und Getreide (insbesondere Reis und Buchweizen), Eier (nicht mehr als 1 pro Tag), Gelee, Gelee, Hartkäse, Hüttenkäse, Kräuter (Salat, Petersilie, Dill, junge Brennnessel, Spinat), Blumenkohl, Spargelbohnen, Kürbis.

Alle Gerichte sind besser gedünstet oder gekocht, das Öl sollte nur zu gekochten Speisen hinzugefügt werden.

Unter Beachtung dieser Ernährungsprinzipien bei Hydronephrose ist es möglich, die Belastung der Nieren zu reduzieren und die Stoffwechselprozesse zu normalisieren. Dies wird die Arbeit der Nieren auf ihre Genesung und die Funktionserweiterung lenken.

Bei Begleiterkrankungen der Nieren sollte der Patient die Ernährungstabelle Nr. 7 einhalten.

Traditionelle Medizin für Hydronephrose

Bevor Sie beginnen, die Hydronephrose mit einer bekannten Methode zu behandeln, müssen Sie sicher sein, dass die zweite Niere vollkommen gesund ist und keine Funktionsstörungen auftreten. Ärzte empfehlen konservative Behandlungsmethoden nur in den frühen Stadien der Hydronephrose. Die Behandlung erfolgt aufgrund der Verwendung von Kräuterabfällen:

  • Sammle 50 Gramm Hafer (Getreide), Brennnesselblätter, Bärentrauben, Adonisgras und Schachtelhalm und 150 Gramm Birkenblätter;
  • Nehmen Sie 100 Gramm Adonis, Birkenknospen, Hafer, Hopfenzapfen, Bettkraut, Mauerpfeffer, Schachtelhalm;
  • Sammle 50 Gramm Beil, Knöterich und Schachtelhalm, 75 Gramm Maisnarben und Bohnenblätter, 250 Gramm Bärentraube und Birkenknospen;
  • Nehmen Sie 150 Gramm Birkenblätter, Löwenzahn und Wacholderwurzeln (Früchte);
  • In der gleichen Menge Johannisbeerblätter, Himbeeren, Kräuter zubereiten: Knöterich, Sukzession, Kalamuswurzeln, Kamillenblüten, Erdkraut und Nierentee;
  • In gleichen Portionen nehmen Erlenzapfen, Altheawurzel, Korianderfrüchte und Schöllkrautkräuter, Weidenröschen, Knöterich, Volodushki, Minze.

Methode zur Herstellung von Abkochungen für Hydronephrose

Nehmen Sie die gewünschte Dosis der ausgewählten Sammlung, gießen Sie heißes gekochtes Wasser zu, stellen Sie geringe Hitze ein, bringen Sie es zum Kochen und kochen Sie weitere 10 Minuten (während des Kochens sollte das Gefäß mit einem Deckel fest verschlossen sein). Gießen Sie nach 10 Minuten sofort alles in eine Thermoskanne (zusammen mit dem Gras). Lassen Sie dort eine Abkochung für die Nacht. Morgens zu filtern. Die resultierende Infusion ist notwendig, um für den Tag zu trinken. Trinken Sie 25-30 Minuten vor jeder Mahlzeit ein halbes Glas. Von einer ausgewählten Sammlung trinken Sie die Abkochung für 4 Monate, dann müssen Sie für 2 Wochen eine Pause machen und eine der anderen oben genannten Gebühren einnehmen.

Wenn bei einem Kind eine Hydronephrose beobachtet wird, ist es erforderlich, völlig unterschiedliche Dosierungen der Sammlung zu nehmen. Es hängt alles vom Alter ab. Für Kinder unter 1 Jahr ist ½ Teelöffel Sammlung für einen Tag ausreichend, für Kinder von 1 bis 3 Jahren wird 1 Teelöffel Sammlung benötigt. Kinder unter 6 Jahren erhalten einen Dessertlöffel für eine therapeutische Infusion. Kinder zwischen 6 und 10 Jahren benötigen einen Esslöffel Sammlung. Erwachsene und Kinder über 10 Jahre alt, um die Behandlung abzuschließen, ist es notwendig, eine Auskochung von 2 Esslöffeln getrockneter Sammlung vorzubereiten.

Um die Entwicklung einer Hydronephrose zu verhindern und zu verhindern, ist es unmöglich, "zu tolerieren" (um den Wasserlassen zu verzögern), Sie müssen sofort die Toilette aufsuchen. Wenn der Urin perederzhivat in die Nieren zurückfallen kann, wird dies aufgrund von Beckenverstauchungen in der Zukunft auftreten. Diese Entladung tritt aufgrund der Überfüllung der Blase auf.

Gefährliche und schädliche Produkte für Hydronephrose

  • würzige, geräucherte, gebratene, fettige, saure Gerichte;
  • Gurken, Saucen, Gurken, Ketchup, Mayonnaise;
  • Süßigkeiten (sie enthalten Zucker, Margarine), Gebäckcreme;
  • fetthaltiges Fleisch, Fisch und Brühen darauf;
  • Pilze;
  • Fast Food, Alkohol, süße Getränke, Kaffee;
  • Halbfabrikate, Konserven, Würste und Wurstwaren;
  • frisch gebackenes und gebackenes Gebäck.

In Anwesenheit von Oxalurie, Sauerampfer, Schokolade, Milch, alle Leguminosen und Produkte, die Calciumsalze enthalten, fallen Ascorbin- und Oxalsäure unter die Einschränkung.

Nierenhydronephrose und Krankheitsdiät

Viele Nierenerkrankungen erfordern eine Änderung der Ernährung und in einigen schweren Fällen sogar den Lebensstil. Unvorsichtig zu behandeln sollte dies nicht sein, weil die Nieren - dies ist eines der wichtigsten Organe des menschlichen Körpers. Eine dieser Krankheiten, die einen besonderen Ernährungsansatz erfordern, ist die Hydronephrose. In diesem Artikel versuchen wir herauszufinden, welche Art von Diät für Nierenhydronephrose wiederhergestellt wird und bei der Behandlung hilft.

Eine Erkrankung, bei der die Näpfe und das Becken der Niere erheblich gestreckt sind, wird als Hydronephrose bezeichnet. Dies ist auf Verstöße gegen den Harnabfluss zurückzuführen, dessen Ansammlung Druck auf das Beckenpfannensystem und auch auf die Gefäße ausübt. Gequetschte Gefäße können das Nierengewebe nicht ernähren, was zu einer Atrophie des Gewebes führt. Die gesamte Arbeit des Urogenitalsystems ist gestört. In den meisten Fällen betrifft die Hydronephrose nur eine Niere.

Arten der Hydronephrose und Ursachen der Erkrankung

Hydronephrose kann angeboren sein und erworben werden.

Angeborene Hydronephrose

Angeborene Hydronephrose tritt als Folge von Abnormalitäten bei der Bildung der Nieren und Harnleiter auf. Experten identifizieren die folgenden Anomalien:

  • Die Verengung der Ventile der Harnleiter (Striktur);
  • Angeborene Obstruktion der Harnwege (Obstruktion);
  • Angeborene abnorme Platzierung der Arterien und ihrer Äste in den Nieren, die den Harnleiter pressen können;
  • Der Ort des Harnleiters stammt aus der Vena cava;
  • Funktionsstörung der Harnwege angeborene Natur.

Pathologische Zustände der Mutter während der Schwangerschaft können auch die Entwicklung eines angeborenen Krankheitstyps beeinflussen. Zum Beispiel Verschlimmerungen von chronischen Krankheiten, viralen oder bakteriellen Erkrankungen, die während der Schwangerschaft übertragen werden, sowie viralen oder bakteriellen Erkrankungen, die während der Schwangerschaft auf bestimmte Medikamente übertragen werden.

Erworbene Hydronephrose

Die erworbene Hydronephroseart entwickelt sich bei verschiedenen urologischen Erkrankungen:

  • Bei Tumoren der Harnwege, der Prostata, der Eierstöcke, des Gebärmutterhalses und des Uterus;
  • Im Falle einer Reflexverletzung der Ableitung des Urins in Verbindung mit einer Schädigung des Rückenmarks;
  • Mit Urolithiasis;
  • Mit verschiedenen Entzündungen des Urogenitalsystems;
  • Mit der Verengung der Harnwege aufgrund der Bildung von Narben nach einer Verletzung;
  • Mit Metastasen im retroperitonealen Raum und in den Beckenorganen.

Experten identifizieren fünf Gruppen von Erkrankungen bei Nierenhydronephrose, abhängig vom Ort des Hindernisses und den Schlussfolgerungen des Urins:

  1. Harnwege oder Harnröhre;
  2. Lumen des Beckens oder Ureters;
  3. In der Wand des Harnleiters oder Beckens;
  4. Sie befinden sich nicht mit dem Harnleiter im Lumen, sondern auf derselben Ebene.
  5. Die Beugung des Harnleiters oder seine abnorme Stelle aus verschiedenen Gründen.

Entwicklungsstadien der Hydronephrose

Die Hydronephrose durchläuft während ihrer Entwicklung drei Hauptstadien:

  1. Kleine Harnansammlung im Becken mit leichter Dehnung der Wand. Die Nieren funktionieren im normalen Bereich.
  2. Erhebliche Anhäufung des Harns mit signifikanter Umwandlung der Niere, wodurch die Wände des Organs dünner werden. Eine kranke Niere wirkt nur halb so viel, und die zweite, die gesunde, übernimmt die Last der Last.
  3. Kranke Nieren verlieren ihre Arbeitsfähigkeit um 80% oder völlig, sie verkümmern. Nierenversagen entwickelt sich.

Symptome der Krankheit

Frühe Stadien der Hydronephrose können sich nicht symptomatisch manifestieren. In der Lendengegend kann es zu leichten oder starken Schmerzen, Schmerzen oder Kribbeln kommen. In jedem Fall treten Schmerzen nur im Bereich der betroffenen Niere (links oder rechts) auf. Manchmal können die Schmerzen in die Leiste oder in das Bein gehen.

Achtung! Je länger die Hydronephrose dauert, desto schwächer werden die Schmerzen aufgrund der Atrophie des Organs. Die Linderung von Schmerzen im Nierenbereich ist ein Grund, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Neben Schmerzen können Übelkeit, Erbrechen, erhöhter Druck oder Körpertemperatur auftreten. Das Vorhandensein einer erhöhten Temperatur zeigt den Eintritt der Infektion an. In einem der fünf Fälle von Hydronephrose im Urin von Patienten kann Blut in großen oder kleinen Mengen beobachtet werden (Mikrohämaturie). Eine Mikrohämaturie wird nur mit Hilfe von Labortests (rote Blutkörperchen) diagnostiziert. Im letzten Stadium der Hydronephrose schwillt der Körper aufgrund eines Nierenversagens an, das Urinvolumen nimmt signifikant ab, es kommt zu einer arteriellen Hypertonie und Anämie.

Für Hydronephrose gefährliche Produkte

Unerwünschte Produkte sind:

  • Verschiedene Saucen, Mayonnaise, Pickles, Pickles, Ketchups;
  • Süßwaren mit Zucker und Margarine sowie Gebäckcreme;
  • Pilze;
  • Fast-Food-Produkte, zuckerhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee, Alkohol;
  • Fetthaltiges Fleisch, Fisch und Brühe gekocht;
  • Konserven, Fertiggerichte, Wurstwaren;
  • Muffin und frisch gebackenes Gebäck.
  • Geräucherte Produkte, gebratene, fettige, würzige, saure Gerichte.

Achtung! Im Falle von Oxalurie muss die Ernährung eingeschränkt werden: alle Hülsenfrüchte, Schokolade, Milch, Sauerampfer sowie Produkte, die Oxalsäure und Ascorbinsäure enthalten, Kalziumsalze.

Nützliche Produkte für die Hydronephrose

Die Diät für Hydronephrose sollte kalorienreich sein und alle notwendigen Vitamine und Aminosäuren enthalten. Die Kalorienzufuhr sollte 3000 kcal pro Tag betragen.

Bei der Verwendung von Diuretika ist es notwendig, kaliumreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen, wodurch Schwellungen vermindert werden. Kalium enthält solche Produkte:

  • Erbsen, Linsen, Bohnen;
  • Senf
  • Trockenfrüchte: getrocknete Aprikosen, Rosinen;
  • Nüsse: Cashewnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Kiefern;
  • getrocknete Aprikosen, Feigen;
  • Kohlsaft;
  • Meerkohl;
  • Ofenkartoffeln;
  • Milchprodukte.

Beachten Sie! Bei der Hydronephrose sollte Gemüse und Obst die Hauptdiät sein, mindestens 600 Gramm pro Tag.

Hydronephrose bedeutet die vollständige Kontrolle der Flüssigkeitsaufnahme pro Tag. Alle Getränke und Speisen werden berücksichtigt (Suppen, Borschtsch usw.). Die Menge der benötigten Flüssigkeitsmenge hängt davon ab, wie viel Urin für 24 Ass freigesetzt wird. Die Berechnung lautet wie folgt: Gestrige Tagesmenge an Urin + 500 g Flüssigkeit.

Tipp! Bei Hydronephrose ist es gut Mineralwasser zu trinken. Das Wasser, das zu Ihnen passt, wird von Ihrem Arzt ausgewählt.

Nun, helfen Sie, die Menge an "Fastentagen" zu erhöhen, die frei von Kohlenhydraten sind. Durch ein derartiges Entladen des Verdauungssystems wird der Blutdruck verringert, Zersetzungsprodukte von Protein werden entfernt.

Optionen zum Entladen der Diät bei Hydronephrose

Tipp! Es ist für Hydronephrose gut, wenn Gerichte mit Dampf gekocht werden und Öl zu bereits zubereiteten Speisen hinzugefügt wird.

Empfohlenes Roggen- und Weißbrot, gestern gebacken, Cracker, einfaches Gebäck. Sie können Gemüsesuppen, Müsli (Reis, Buchweizen), Gelee und Gelee essen, nicht mehr als ein Ei pro Tag, Hüttenkäse, Hartkäse. Für Hydronephrose ist es sehr gut, eine komplette pflanzliche Diät zu machen: Kräuter, Salat, Petersilie, Dill, Spinat, junge Brennnessel, Kürbis, Blumenkohl, Spargel. Mit dieser Diät wird die Belastung der Nieren deutlich reduziert und die Regenerationsprozesse laufen schneller ab.

Beachten Sie! Bei anderen Nierenerkrankungen zusammen mit Hydronephrose ist es notwendig, die diätetische Ernährung von Tabelle Nr. 7 einzuhalten.

Das Thema Protein und Salz ist noch ungelöst. Einige Experten empfehlen, Protein vollständig aus der Diät zu entfernen, da dies die Arbeit der Nieren erschwert. Andere Experten empfehlen, 0,5 Gramm leicht verdauliches Protein pro 1 kg Körpergewicht zu sich zu nehmen, da dies den Wiederherstellungsprozess von Nierengewebe, insbesondere bei älteren Menschen, verzögern kann. Dieses Protein umfasst: pflanzliche Proteine, Milchprodukte.

Heute sind die Salzempfehlungen einfach: Bis zu 2 Gramm pro Tag unter Berücksichtigung gesalzener Lebensmittel. Für einen besseren Geschmack anstelle von Salz können Sie Kräuter, Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen. In jedem Fall wird dem Patienten die Diät auf der Grundlage seines allgemeinen Wohlbefindens, der Testergebnisse, des Vorliegens chronischer und damit verbundener Erkrankungen und des Schwellungsgrades verschrieben.

Es ist wichtig! Um die Entwicklung einer Hydronephrose zu verhindern, ist es nicht möglich, den Wasserlassen zu verzögern. Beim ersten Drängen müssen Sie die Toilette besuchen. Ein Überlaufen der Blase kann dazu führen, dass der Urin in die Nieren zurückkehrt und dadurch eine Beckenverstauchung verursacht wird. "Tolerieren" kann nicht sein!

Nierenhydronephrose - wie hilft die Ernährung?

Die richtige Ernährung bei Hydronephrose, Nierenerkrankungen, bei denen sich der Kelch und das Becken ausdehnen und das Nierengewebe dünner wird (hypotrophiert), ist einer der Faktoren für die erfolgreiche Behandlung.

Die Ursache der hydronephrotischen Transformation (Hydronephrose) ist eine angeborene oder erworbene Verletzung des Harnabflusses, bei der sie zum Becken zurückkehrt. Die Niere ist gestreckt, ihr Parenchym ist geschädigt, Stoffwechselprodukte, die normalerweise im Urin ausgeschieden werden sollten, stagnieren und sich im Körper ansammeln. Infolgedessen kann die Niere vollständig verkümmern und die Person kann an Vergiftung (Urämie) sterben.

Bei der Hydronephrose, wie bei den meisten Nierenerkrankungen, raten Ärzte dringend, die Ernährung umzustellen. Die Diät für Hydronephrose sollte die folgenden Anforderungen erfüllen: Die Nahrung muss ausgewogen und kalorienreich sein (bis zu 3000 kcal). Der Gehalt an essentiellen Vitaminen und Aminosäuren ist ein Muss.

Jede renale (Nieren-) Diät zielt darauf ab, die Stoffwechselprozesse zu korrigieren, die Nierenfunktion zu entlasten und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Hauptkräfte für die Wiederherstellung oder die Erweiterung der Arbeitsfähigkeit einzusetzen. Daher sollten Produkte, die Spurenelemente und Mineralien enthalten, die sich negativ auf die Nieren auswirken, von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Bei der Auswahl der individuellen Ernährung für die Hydronephrose sollte der Nephrologe folgende Faktoren beachten:

  1. Allgemeiner Zustand des Patienten;
  2. Das Vorliegen von Begleiterkrankungen;
  3. Die Schwere der Schwellung;
  4. Blutdruckanzeigen
  5. Urintest-Ergebnisse;
  6. Nimm ein paar Medikamente.

Allgemeine Ernährungsrichtlinien

Wenn der Patient Diuretika einnimmt, verschreibt der Arzt eine Diät mit kaliumhaltigen Produkten. Dies sind Ofenkartoffeln, verschiedene Trockenfrüchte, Milchprodukte.

In Bezug auf die Verwendung von Eiweißfuttermitteln bei Hydronephrose unterscheiden sich die Positionen der Ärzte. Vor nicht allzu langer Zeit glaubte man, dass das Protein vollständig aus der Ernährung entfernt werden sollte, da es die Arbeit der Nieren erschwert. Wenn Sie es jedoch aus dem Speiseplan älterer Menschen streichen, können Sie ihren Körper irreparabel schädigen. Ohne die Aminosäuren, die in proteinhaltigen Lebensmitteln enthalten sind, ist die Reparatur von geschädigtem Nierengewebe äußerst schwierig.

Nach Meinung einer größeren Anzahl von Nephrologen sollte die Proteinmenge im Durchschnitt auf 0,5 g pro Kilogramm Körpergewicht des Patienten reduziert werden. In diesem Fall empfehlen sie die Verwendung von sogenannten leicht verdaulichen Proteinen: mageres Fleisch, Milchprodukte und Proteine ​​pflanzlichen Ursprungs.

Obst und Gemüse essen - die Basis der Diät für Hydronephrose. Die empfohlene Menge beträgt nicht weniger als 600 Gramm pro Tag.

Salz ist ein weiteres kontroverses Thema der renalen Diätetik. Zuvor empfahlen die Experten, Natriumchlorid vollständig zu entfernen. Nun, auf individuelle Empfehlung eines Arztes, ist der Salzkonsum auf wenige Gramm pro Tag begrenzt.

Der Flüssigkeitsverbrauch (erste Mahlzeiten - inklusive) sollte das Volumen der täglichen Diurese für den Vortag nicht um mehr als 0,5 Liter überschreiten. Flüssigkeit ist besser in Form von Kompotten, verdünnten Säften, Mineralwasser (Hydrocarbonat) zu verwenden.

Fasten Diäten

Patienten mit Hydronephrose werden Kohlenhydrat-Tage verabreicht, um die ausgeschiedene Menge an Urin zu erhöhen, den Blutdruck zu senken und auch die Produkte der Proteinzersetzung zu entfernen.

  1. Kompotnaya-Diät. Hergestellt aus frischen Beeren und Früchten unter Zusatz von Zuckerkompott (1 Liter) 5-mal alle 3 Stunden trinken.
  2. Obstdiät 300 Gramm frisches Obst für fünf Dosen (alle 3 Stunden). Wassermelone ist ein hervorragendes Werkzeug für einen solchen Fastentag.
  3. Pflanzliche Ernährung Aus allen Arten von Gemüse können Sie einen Salat zubereiten und 5-mal täglich für 300g essen.

Die folgenden Lebensmittel sollten von der Diät ausgeschlossen werden:

  • fetthaltiges Fleisch und Fisch;
  • Hülsenfrüchte;
  • verschiedene Brühen (Pilz, Fleisch, Fisch);
  • würzige Gewürze;
  • schokolade;
  • Konserven;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Alkohol

Wenn Hydronephrose verwendet werden darf:

  • Gemüse und Gerichte davon (Blumenkohl, Kürbis, Spargel, Spinat);
  • Beeren und Früchte (rote Trauben, Blaubeeren, Wassermelonen, Äpfel, Kirschen, Cranberries, Himbeeren, Orangen);
  • Getreide (Buchweizen, Reis);
  • mageres Fleisch und Geflügel (gekocht);
  • magerer Fisch (gekocht);
  • Milchprodukte und Milchprodukte (Milch, Hüttenkäse)
  • Kräuter (Petersilie, Brennnessel);
  • Eier;
  • Zucker

Ernährungsberatung für Begleiterkrankungen

Da die Hydronephrose mit anderen Nierenerkrankungen einhergeht, ist es ratsam, Diäten zu verschreiben, die das Leiden des Patienten mit diesen Beschwerden in gewissem Maße lindern. "Behandlungstabelle Nummer 7" - ein Diätkomplex für Patienten mit Niereninsuffizienz in ihren verschiedenen Erscheinungsformen. Diät Nummer 7 wird als ernährungsfreundliche Diät verschrieben, um den Blutdruck zu senken, Ödeme zu reduzieren und den Ausscheidungsprozess des Körpers zu verbessern.

  • Bei der akuten Form der Pyelonephritis - es ist notwendig, große Mengen an frischem Obst, Gemüse und Beeren zu sich zu nehmen, trinken Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit während des Tages.
  • Wenn Urämie die Aufnahme von Eiweiß und Salz einschränken. Das Menü sollte kalorienreich sein und den Gehalt an essentiellen Aminosäuren enthalten (Kartoffel-Ei-Diät). Ausgeschlossen sind Fleisch und Fisch. Die Salzmenge wird auf 2-3 Gramm reduziert, bei Patienten mit hohem Blutdruck wird das Salz vollständig entfernt. Fehlt die Schwellung, ist der Bluthochdruck mäßig, die Salzmenge (um 2-3 Gramm) steigt leicht an.
  • Bei Nierensteinen ist es wichtig, dass der Patient viel zu trinken hat.
  • Wenn Phosphaturie kalziumhaltige und alkalisierende Lebensmittel (Milchprodukte, Gemüse, Früchte) einschränken, umfassen sie jedoch Lebensmittel, die den Säuregehalt des Urins (Brot, Mehl, mageres Fleisch, Getreide) erhöhen können.
  • Bei der Uraturie werden Produkte, die Purine enthalten (Geflügel, Innereien, Käse, Kaffee), von der Ernährung ausgeschlossen.
  • Wenn Oxalurie die Aufnahme von Sauerampfer, Hülsenfrüchten, Milch, Schokolade und anderen an Calciumsalzen, Oxalsäure und Ascorbinsäure reichen Produkten einschränken.

Die Hydronephrose ist eine schwere Erkrankung, daher muss die Ernährung mit einem Spezialisten abgestimmt werden.

Diät für Nierenhydronephrose

Beschreibung ab 07.09.2017

  • Begriffe: ständig
  • Kosten der Produkte: 1300-1420 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Unter Nierenhydronephrose versteht man die Krankheit, die durch Verformung und Ausdehnung des Becken-Becken-Plattierungssystems des Körpers aufgrund der Verletzung des Harnabflusses und eines längeren erhöhten hydrostatischen Drucks des Harns gekennzeichnet ist. Die Krankheit schreitet ziemlich schnell voran und führt zu einer Atrophie des Nierenparenchyms und einer Beeinträchtigung seiner Funktionen. Vor dem Hintergrund der Stagnation beim Eintritt der Infektion entwickelt sich bei der Mehrzahl der Patienten eine Pyelonephritis, die Steinbildung wird aktiviert. Eine gefährliche Komplikation ist das plötzliche Zerreißen des Kelchs oder Beckens mit Urin direkt in den retroperitonealen Raum. Eine der schwerwiegendsten Komplikationen der Nierenhydronephrose ist die Entwicklung eines akuten / chronischen Nierenversagens.

Grundsätzlich besitzt die Niere, die eine mäßig ausgeprägte hydronephrotische Transformation aufweist, große Reservenfähigkeiten. Daher sind im Anfangsstadium der Erkrankung, einschließlich bei Kindern mit Hydronephrose, nach Beseitigung der Ursachen von Harnwegsobstruktionen und Stagnation der Verlauf und die Prognose recht gut, im Falle einer Adhärenz jedoch Der Infektionsprozess beschleunigt sich und das Risiko negativer Folgen steigt dramatisch.

In den meisten Fällen erfordert die Behandlung der Hydronephrose eine Operation. Und nur im Anfangsstadium einer unkomplizierten Hydronephrose, die ohne signifikante Beeinträchtigung der Nierenfunktion, des Wohlbefindens und der Gesundheit des Patienten verläuft, ist eine konservative Behandlung akzeptabel, eine der Methoden, die die therapeutische Ernährung darstellt.

Diät für Nierenhydronephrose wird auf der Grundlage der klassischen Behandlung Tabelle Nr. 7 von Pevzner und seinen Varianten zusammengestellt.

Im Falle eines langsamen Prozesses der Hydronephrose der Niere außerhalb des akuten Stadiums wird der Patient in Tabelle Nr. 7 mit dem Ziel gezeigt, die Nierenfunktion zu schonen, das Ödem zu reduzieren und den Blutdruck zu senken, die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten zu normalisieren. Die Ernährung ist geringfügig auf den Proteingehalt (bis zu 80 g / Tag) und das Salz (bis zu 6-8 g / Tag) mit einem physiologisch normalen Gehalt an Fetten und Kohlenhydraten beschränkt. Die Energiekomponente der Diät liegt bei 2700-3000 Kcal. Die Menge der freien Flüssigkeit sollte 1,5 Liter nicht überschreiten. Die Eiweißkomponente der Nahrung besteht aus tierischem Eiweiß (mageres Fleisch / Fisch / Hüttenkäse / Milchprodukte nicht mehr als 150 g / Tag). Aus der Diät werden während des Kochens Extrakte aus Fleisch, Fisch, Pilzen und Produkten entfernt, die große Mengen ätherischer Öle und Oxalsäure enthalten.

Die kulinarische Verarbeitung von Produkten sieht keine mechanischen Schazhenien, chemische Schazhenie - gemäßigt vor. In der Diät müssen Milchprodukte (ungesalzene Käse, Milch, Milchprodukte, fettarme saure Sahne), Getreide (Buchweizen, Reis) in unbegrenzter Menge vorhanden sein - Gemüse und Obst, salzfreies Brot und niedrig gesalzene Mehlprodukte. Empfohlene Ergänzung von Tabletten mit Vitamin-Mineral-Komplexen.

Alle Produkte, die Salz enthalten (Fischkonserven und Fleisch in Dosen, eingelegtes, eingelegtes und gesalzenes Gemüse, Fleischprodukte - geräucherte Wurst, Schinken, würzige und salzige Snacks), würzige Gewürze (Meerrettich, Senf, Ketchup) und auf deren Grundlage Hülsenfrüchte, Saures Obst und Gemüse (Zitrone, Tomatensaft), tierische Fette (ausgenommen Butter), Schokolade, Backwaren, starker Tee und Kaffee, Produkte, die Zusatzstoffe enthalten, alkoholische Getränke.

Mit der Entwicklung des nephrotischen Syndroms sorgt Diet 7B für einen hohen Eiweißgehalt in der Nahrung (bei einer Rate von 1,5 g pro 1 kg Gewicht), eine leichte Abnahme des Fettgehalts (bis zu 80 g / Tag) und Kohlenhydrate (320-350 g / Tag). Kalorien tägliche Ernährung bei 2750 kcal. Die Diät sieht eine drastische Einschränkung von Natriumchlorid (bis zu 2 g / Tag), extraktiven Substanzen und leicht verdaulichen Kohlenhydraten sowie Produkten vor, die die Nieren reizen. Die Anreicherung der Nahrung mit lipotropen Substanzen (Phosphatide, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Methionin) ist vorgesehen. Energiemodus - gebrochen.

Es schließt fetthaltiges Fleisch und Fisch, Tier- und Speiseöle, eingelegtes, eingelegtes und gesalzenes Gemüse, geräuchertes Fleisch, Wurstwaren, Süßwaren, Gemüsekonserven, Fleisch und Fisch, Eiscreme, Schokolade, Käse und Sauerrahm aus. Einfache Kohlenhydrate in der Ernährung (Zucker, Marmelade, Honig, Süßigkeiten) sollten 30 g / Tag nicht überschreiten.

Zulässige Produkte

Diät für Hydronephrose der Niere erlaubt ungesalzene vegetarische Suppen, die auf dem Wasser unter Zusatz von Gemüse und verschiedenen Getreiden ohne Salz zubereitet werden. Für Hauptgerichte wird nur zuvor gut gekochtes rotes Fleisch mit niedrigem Fettgehalt (Kalbfleisch und Rindfleisch), gekochtes Diätfleisch von Truthahn und Hühnerfleisch ohne Haut verwendet. Gekochter oder gedämpfter Weißfisch sollte in geringen Mengen (bis zu 150 g / Tag) in der Nahrung vorhanden sein. Salzfreies Brot, ungesäuerte Tortillas dürfen aus Mehl sein.

Als Beilage ist Gemüse erlaubt, sowohl in roher als auch in gekochter / gedünsteter Form, die mit Pflanzenöl, fettarmer Sahne, Joghurt und Gemüse gefüllt werden kann. Nützliche Protein-Hühnereier und Gerichte auf Sagobasis. Die Diät sollte Milch und Milchprodukte enthalten. Aus tierischen Fetten - nur ungesalzene Butter, aus pflanzlichen Fetten - verschiedene Arten von Pflanzenöl. Obst, Gemüse und Beeren können in jeder Form und ohne Einschränkungen verwendet werden. Um den Geschmack von ungesalzenen Gerichten zu verbessern, können Sie Saucen auf Basis von Milch, Sauerrahm verwenden. Die Getränke sind empfohlener grüner und Kräutertee, Fruchtsäfte, Dogrose-Aufguss.