Lebensmittel mit Pyelonephritis

Urethritis

Wie kann der Körper schnell mit Nierenentzündungen fertig werden? Was ist zu tun, um das Immunsystem zu stärken und die Entwicklung der Krankheit zu verhindern? Die Ärzte erledigen ihre Arbeit wie erwartet: Sie führen Untersuchungen durch, verschreiben Tests, verschreiben Medikamente und überwachen ihren Zustand. Um die Wirksamkeit dieser Aktivitäten zu verbessern, wird die richtige Ernährung bei Pyelonephritis unterstützt. Für einige Wochen oder sogar Monate müssen Sie schädliche Produkte aufgeben und sich auf nützliche konzentrieren. Wenn Sie das Gleichgewicht der Substanzen normalisieren und die natürlichen Abwehrkräfte stärken, können Sie die heimtückische Krankheit überwinden.

Empfohlene Diät für Nierenerkrankungen

Je nachdem, was eine Person isst, zeigt sein Körper eine angemessene Reaktion. Bei akuter Pyelonephritis sollte die Diät so sein, dass sie eine ausreichende Anzahl nützlicher Elemente enthält, die erforderlich sind, um die inneren Organe und Systeme in einem normalen Zustand zu halten. Schädliche Produkte, die unerwünschte Wirkungen verursachen oder gar Komplikationen verursachen, sollten vollständig ausgeschlossen werden. Für jede Personengruppe bietet die Medizin klare Richtlinien für die Ernährung bei Pyelonephritis. Wenn dies für Sie relevant ist, überprüfen Sie die nachfolgenden Abschnitte des Artikels.

Bei Kindern

Der Körper eines Kindes unterscheidet sich von einem Erwachsenen dadurch, dass nicht alle Produkte von den Organen des Verdauungssystems richtig wahrgenommen werden. Ein unreifer Magen kann nur mit empfindlicher Nahrung fertig werden, während schwere Ernährung häufig zu verschiedenen Störungen führt. Die Ernährung bei Pyelonephritis für ein Kind sollte aus gesunden, natürlichen Gerichten bestehen, die leicht verdaulich sind. In der nachstehenden Tabelle finden Sie Listen verbotener und zulässiger Produkte:

Erwachsene Pyelonephritis-Diät

Pyelonephritis ist eine entzündliche Erkrankung des Nierenbeckens der Niere infolge einer Infektion. Es ist akut oder chronisch und erfordert eine ausreichend lange Behandlung und Nachsorge. Ein wichtiger Aspekt bei der Behandlung von Pyelonephritis ist die Ernährung. Was kann und was ist unerwünscht bei dieser Krankheit, was ist die empfohlene Diät für Pyelonephritis bei Erwachsenen?

Stadium der Verschärfung

Das akute Stadium der Entzündung der Nierenlappen des Nierensystems ist durch wiederkehrende Schmerzen in der Lendengegend, ein Schweregefühl, allgemeine Schwäche und Temperaturanstieg gekennzeichnet. Wenn die Exazerbation von Symptomen einer schweren Vergiftung begleitet wird, kann es zu Übelkeit oder Erbrechen, Appetitlosigkeit kommen. Die Hauptbehandlung wird in einem Krankenhaus mit antibakteriellen Mitteln durchgeführt.

Diät während dieser Zeit sollte den Nieren gutartig sein. Obwohl dies keine Glomerulonephritis ist, versuchen sie zum ersten Mal, Protein und Salz in der Diät zu begrenzen. Die Diät besteht aus gut verdaulichen Lebensmitteln mit einem ausreichenden Gehalt an Spurenelementen und Vitaminen. Kalorienzufuhr - bis zu 3200 kcal pro Tag.

Die Verwendung von: Konserven, scharfen Gewürzen und Gewürzen, reichhaltigen Fleischbrühen, alkoholischen Getränken, Kaffee ist verboten.

Empfohlen: Melonen (Wassermelonen, Melonen, Kürbisse, Zucchini), Obst aller Art, Gemüse, Säfte, Kompotte. Milch- und Sauermilchprodukte, Eiweiß, sind aus proteinhaltigen Produkten zulässig. Wenn der Prozess nachlässt, werden mageres Fleisch (z. B. Rindfleisch, Hähnchen, mageres Kalbfleisch) und Fisch hinzugefügt. Die ersten Gerichte der Exazerbationszeit sind ausschließlich vegetarisch.

Ab den ersten Tagen wird empfohlen, eine große Menge Flüssigkeit zu verwenden. Dies ist notwendig, damit die Infektion in den Nieren nicht verweilt und die Voraussetzungen für die Bildung neuer Steine ​​nicht geschaffen werden. Wenn es kein Ödem gibt, ist es ratsam, bis zu 2 Liter Flüssigkeit und manchmal sogar mehr zu trinken.

Die Hauptmethode zum Kochen ist gedämpft. Begrenzen Sie das Salz auf 5-10 g pro Tag und bei erhöhtem Druck - bis zu 2-3 g. Die Exazerbationsphase ist die Zeit, in der tierische Fette vollständig aufgegeben werden. In der Diät können Sie bis zu 15 g Butter eingeben, der Rest sollte pflanzliche Fette sein.

Die Flüssigkeit wird den ganzen Tag in kleinen Portionen verbraucht, denn wenn Sie sofort viel trinken, können Sie die Nieren schädigen.

Remissionsphase

Die Diät wird schrittweise erweitert: frische Zwiebeln, Knoblauch und einige andere Gewürze werden in kleinen Mengen eingeführt. Alkohol, Kaffee und andere verbotene Produkte sind jedoch immer noch unerwünscht. In dieser Phase nehmen Trinkregime und Kräutermedizin einen besonderen Platz ein.

Für die Remissionsbehandlung empfehlen viele Experten die Verwendung von Cranberrysaft: 1 Tasse mit 0,5 g Methionin viermal täglich. Der auf diese Weise eingesetzte Cranberrysaft löst die Bildung von Hippursäure in der Leber aus, die dann von den Nieren ausgeschieden wird und ein gutes Bakteriostatikum für viele Erreger des Entzündungsprozesses im Becken- und Beckensystem ist.

Tee trinken Bei Pyelonephritis haben Kräutertees eine gute harntreibende, entzündungshemmende und tonisierende Wirkung. In der Regel ändert sich alle zwei Wochen die Sammlung von Heilkräutern. Empfohlen: Weiße Weidenrinde, Heidelbeerblätter, Knöterich, Süßholzwurzel, Brennnessel, Birkenblätter und -knospen, Johanniskraut usw. Tagsüber müssen Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken.

Von den Hauptnahrungsgruppen in Remission können Sie essen:

  • Eier
  • gekochter Fisch
  • fettarmes gekochtes Fleisch,
  • Magermilch und Milchprodukte,
  • Getreide,
  • Gemüse
  • Früchte

Obwohl Hülsenfrüchte eine Reihe unbestreitbarer Vorteile haben, sollte ihre Verwendung je nach Situation mit Ihrem Arzt besprochen werden. Dies gilt auch für scharfe Gewürze.

Besondere Situationen bei Pyelonephritis

Anämie Wenn eine Pyelonephritis mit Anzeichen einer Eisenmangelanämie einhergeht, müssen Produkte, die Eisen und Kobalt enthalten, in die Ernährung aufgenommen werden: Äpfel, Erdbeeren, Granatäpfel usw.

Urämisches Syndrom In diesem Fall liegt der Schwerpunkt auf der Verwendung von Produkten, die Vergiftungen reduzieren und Toxine ableiten: eine Vielzahl von Abkochungen von Kräutern, Sorbenzien, eine ausreichende Menge an Ballaststoffen (Obst, Gemüse, unraffinierte Körner) und ein tägliches Protein von 25 g.

Allergie und Pyelonephritis. Die verschiedenen Ausprägungen von Allergien können den Entzündungsprozess in den Nieren verstärken. Daher sollten bei Nahrungsmittelallergien Produkte mit Allergenen vermieden werden.

Pyelonephritis in Kombination mit Glomerulonephritis. Die Diät sieht in diesem Fall die Einschränkung der Flüssigkeit auf 600 ml für den Zeitraum der Verschlimmerung vor, wobei das tägliche Volumen allmählich zunimmt. Begrenzen Sie auch das Salz auf 2-3 g pro Tag, Protein (verbringen Sie die sogenannten Nicht-Natrium- "Zucker" Tage).

Welcher Arzt sollte kontaktiert werden?

Für die umfassendsten Ratschläge zur richtigen Ernährung bei Pyelonephritis sollte ein Ernährungsberater konsultiert werden. Darüber hinaus können ein Nephrologe, ein Urologe oder ein Allgemeinarzt solche Ratschläge geben.

Richtige Ernährung bei Pyelonephritis

Diät für Pyelonephritis ist ein ziemlich wirksamer Weg, um Nierenerkrankungen zu bekämpfen. Es ist jedoch ein integrierter Ansatz sowie eine von einem qualifizierten Arzt verordnete medikamentöse Therapie erforderlich.

Bei der Pyelonephritis spielt die richtige Ernährung eine wichtige Rolle. Dadurch wird die Belastung der betroffenen Nieren minimiert. Allen, die diagnostiziert wurden, wird eine spezielle Diät vorgeschrieben. Die Ernährung hat in diesem Fall keine Kontraindikationen, da die Ernährung körpereigen ist.

Der grundlegende Vorteil solcher Diäten ist ihre Wirksamkeit und einfache Zubereitung. Es gibt jedoch einen Nachteil. Es ist ein Verbot der Verwendung bestimmter Produkte.

  • Kakao und Kaffee;
  • gebraten
  • Alkohol;
  • würzige Gewürze;
  • Pickles;
  • Suppe braten;
  • Zwiebeln und Knoblauch;
  • Hülsenfrüchte;
  • Weißkohl

Es ist erforderlich, um die Salzaufnahme zu minimieren, die Menge an Fetten und Proteinen, die in den Körper gelangen, zu reduzieren. Der tägliche Kaloriengehalt sollte im Bereich von 2400 bis 2700 kcal liegen.

Zulässige Produkte sind:

  • gekochtes Fleisch;
  • Käse und Quark;
  • Eier;
  • Brei;
  • Weißbrot;
  • Früchte und Gemüse;
  • Nudeln;
  • süß

Essen sollte vier bis fünf Mal am Tag eingenommen werden. Auf diese Weise können Sie ein stabiles Niveau an Nährstoffen und Vitaminen halten, um die Entfernung von Stoffwechselprodukten zu erleichtern.

Ernährungsmerkmale der Pyelonephritis

Patienten mit Pyelonephritis sollten gedämpftes oder gekochtes Geschirr essen. Das Essen sollte ausschließlich frisch zubereitet werden. Wenn Schwellungen nicht beobachtet werden, raten die Ärzte, mehr Flüssigkeiten zu verwenden. Es hilft dabei, Giftstoffe und Infektionen aus dem Körper zu entfernen. Für diese perfekte Hagebutte, Kompott, Tee, Mineralwasser.

Obst ist am besten, um lokale zu wählen, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Erste Gänge sollten ohne Brühe und Fleisch zubereitet werden. Sie müssen weniger salzen, da Salz dazu beiträgt, Flüssigkeit im Körper zurückzuhalten.

Das Ernährungsprogramm für akute Pyelonephritis beginnt mit mehreren Frucht- und Zuckertagen. Flüssigkeiten müssen etwa zwei Liter trinken. Es sollte auch Obst essen, Melonen. Dann ist es während der Woche ratsam, auf eine pflanzliche Milchdiät zu wechseln. Bei Verbesserungen der Ernährung ist es zulässig, andere zulässige Produkte einzutragen.

Wenn die Pyelonephritis chronisch ist, dann ist die Grundlage der Diät geschmortes oder gekochtes Geschirr. Milch ist nützlich - sie ist harntreibend und zieht schnell ein. Die Verwendung von Magerfleisch und Milchprodukten ist zulässig. Bei Exazerbationen müssen Sie dieselbe Ernährung einhalten wie bei der akuten Form der Krankheit.

Schwangere Frauen, die an Pyelonephritis leiden, können Sie nicht viele Medikamente einnehmen. Von der Diät ist es notwendig, fetthaltige, würzige, frittierte Lebensmittel vollständig zu entfernen und Salz zu minimieren.

Die Diät darf Obst, Gemüse, Ballaststoffe und Vitamine diversifizieren. Sie müssen viel trinken - mehr als zwei Liter pro Tag. Der Entzündungsprozess wird oft von seltenen Stühlen begleitet.

Bei einem solchen Problem ist es ratsam, Trockenpflaumen und Rüben zu essen.

Die Ernährung von Kindern, die unter Pyelonephritis leiden, hängt von ihrem Körpergewicht sowie vom Alter ab. Vorschulkindern und Schulkindern wird eine zweitägige Entladung empfohlen, bei der nur Gemüse, frisches Obst und reichlich Flüssigkeit zu sich genommen werden. Dann dürfen Milchprodukte hinzugefügt werden. Mit einer stetigen Verbesserung der Ernährung ergänzen die zugelassenen Produkte.

Die Ergebnisse solcher Diäten sind eine signifikante Verbesserung des Zustands und die Beseitigung der unangenehmen Symptome der Krankheit. Die Ärzte betonen jedoch, dass Selbstbehandlung irrational ist. Ein positiver Effekt ist nur bei vollständiger Beachtung des Ernährungsverlaufs und der Verwendung von Arzneimitteln möglich, die von einem erfahrenen Spezialisten verordnet werden.

Das grundlegende Ziel solcher Diäten ist die Schaffung optimaler Bedingungen für die volle Funktion der Nieren, die Normalisierung des Stoffwechsels, die Verringerung von Ödemen und die Beseitigung von stickstoffhaltigen Substanzen aus dem Körper.

Trotz der Tatsache, dass das Diätprogramm nicht auf Widerstand gegen Übergewicht abzielt, haben die Patienten die Vorteile einer solchen Diät für die Zahl festgestellt. Die obigen Techniken implizieren die richtige Ernährung. Dies verbessert den Stoffwechsel und wirkt sich positiv auf die Figur aus.

Besonderheiten bei der Ernährung bei Pyelonephritis: Empfehlungen, Feinheiten der Ernährung, Einschränkungen

Die Nieren im menschlichen Körper haben die Funktion eines Filters und reinigen das Blut von schädlichen Substanzen. Etwa 200 Liter Blut strömen täglich durch die Nieren.

Schlechtes Wasser, Junk Food, Medikamente werden von den Nieren gefiltert und schädliche Substanzen entfernt. Vergessen Sie nicht, dass alle Infektionen, die in den Körper eindringen, auch durch die Nieren gehen.

Der Ausfall eines lebenswichtigen Organs hat unangenehme Folgen.

Pyelonephritis ist eine schwere Krankheit. Der Entzündungsprozess in akuter Form wird von einem starken Temperaturanstieg begleitet, Schmerzen im Lendenbereich, Schwellung. Die Situation ist mit Rausch und erhöhten Blutdruckanzeigen behaftet. Die Remissionsphase wechselt mit einer Verschlechterung.

Mit der Verschlimmerung der Krankheit erfordert die Hilfe eines Spezialisten Der Arzt verschreibt Medikamente. Die Ernährung spielt jedoch eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Pyelonephritis bei Erwachsenen.

Der gebräuchliche Satz „Der Mensch isst, was er isst“ ist fair. Die richtige Auswahl von Produkten bei der Behandlung von Pyelonephritis trägt zur raschen Genesung des Patienten bei.

Grundregeln der Ernährung

Die Ernährung bei Pyelonephritis bei Erwachsenen spielt eine wichtige Rolle im Behandlungsprozess. Abweichungen in den Ernährungsregeln können zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen.

Die Ernährung bei Pyelonephritis zielt darauf ab, die Stoffwechselvorgänge im Körper zu stimulieren, Toxine zu evakuieren, die maximale Verwendung von Salzen und Stickstoffverbindungen zu erreichen. Durch die richtige Ernährung nimmt die Schwellung ab und die Drucknormalisierung. Die richtige Ernährung schafft sparsame Bedingungen für das Funktionieren der Nieren.

Nach der Abstufung der spezifischen therapeutischen Ernährung entspricht die Diät mit Pyelonephritis nach dem System des sowjetischen Wissenschaftlers Pevzner der Tabelle Nr. 7. Gleichzeitig sind die Grundprinzipien der diätetischen Ernährung der Ausschluss aus dem Tagesmenü oder die Minimierung der Salzzufuhr, die Reduzierung von Eiweißnahrungsmitteln in der täglichen Ernährung und der erhöhte Verbrauch von Vitaminen.

Methoden des Kochens und Essens mit Diät

Eine Diät mit Nierenentzündung ermöglicht es Ihnen, bei jeder Wärmebehandlung zu essen, auch wenn Sie nur leicht gebraten sind. Es ist sinnvoll, die Tagesrate der Produkte in 4-5 Empfänge zu unterteilen. Der Körper wird somit den ganzen Tag über gleichmäßig mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt, was die Arbeit der Nieren erleichtert.

Eine Diät mit Pyelonephritis beinhaltet die Verringerung der Salzzufuhr, was sich positiv auf die Nierenfunktion auswirkt. Salz verhindert die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper und bewirkt eine Destabilisierung des Blutdrucks. Bei nicht mäßiger Salzzufuhr besteht die Gefahr der Bildung von Nierensteinen aufgrund einer übermäßigen Ansammlung von Natriumionen.

Eine Diät für chronische Pyelonephritis bei Erwachsenen impliziert einen bedingungslosen Alkoholentzug. Alkoholhaltige Produkte wirken sich negativ auf die Nieren aus.

Infolge des Alkoholkonsums nimmt die Ausscheidungsrate von Stickstoffverbindungen, die durch Stoffwechselprozesse im Körper entstehen, ab.

Alkoholhaltige Produkte wirken sich nachteilig auf die Arbeit der Nieren aus: Sie halten Flüssigkeit zurück, was das Auftreten von Ödemen hervorruft und die Gesundheitsprobleme verschlimmert.

Was kannst du essen?

Die Verwendung von Obst und Gemüse in unbegrenzter Menge, Milch und Milchprodukte wirkt sich positiv auf die Arbeit aus. Diese Art von Lebensmitteln kann den Indikator für das Säure-Wangen-Gleichgewicht des Urins in der alkalischen Seite verschieben. Tatsache ist, dass sich pathogene Mikroorganismen in einer sauren Umgebung aktiv vermehren, so dass eine Alkalisierung des Urins nur den Nieren hilft.

Diät für akute Pyelonephritis ist für eine Woche konzipiert und bietet für die Verwendung in den ersten 2-3 Tagen von Kräuter- und Fruchtabkochen sowie Tee. Die Verwendung von Zucker in Lebensmitteln während der Verschlimmerung ist ausgeschlossen.

Von Lebensmitteln sind Gemüsesuppen nicht salzig empfohlen. Drei Tage später darf das Sortiment an essbaren Produkten erweitert werden, wobei Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs bevorzugt werden.

4 Tage nach Beginn einer strengen Diät dürfen Milch, Hüttenkäse und Sauerrahm in die Diät aufgenommen werden.

Produkte, die bei Pyelonephritis streng kontraindiziert sind

Tabelle 7 wirkt sich günstig auf die Funktion der Nieren aus, während andere innere Organe nicht beeinträchtigt werden. Jede Diät beinhaltet einige Einschränkungen. Wenn Pyelonephritis aus dem Menü die folgende Produktliste ausschließen soll:

  • Konzentrierte Brühen - Fisch und Fleisch sowie Pilz- und Bohnensuppen.
  • Käse - scharf und salzig.

Von Produkten pflanzlichen Ursprungs wird empfohlen, würziges und saures Gemüse wie Zwiebeln, Sauerampfer, Paprika, Radieschen, Spinat, Radieschen sowie Gemüsekonserven, eingelegtes und gesalzenes Gemüse (Gurken, Tomaten, Kürbis usw.) zu verlassen.

Akute Pyelonephritis bietet eine salzfreie Ernährung. Es ist notwendig, Blätterteig und geräucherten Fisch sowie fetthaltigen Fisch von der Speisekarte auszuschließen.

Gewürze und Gewürze.

Kaffee und starker Tee.

Süßigkeiten: Schokolade, Süßigkeiten und andere Süßwaren.

Sauerrahm mit hohem Fettgehalt.

Empfohlene Produkte für Pyelonephritis

Eine starre Diät, auch bei Verschlimmerung der Pyelonephritis, ist nur für die ersten Tage vorgesehen. Dann kommt eine Entspannung. Die Speisekarte ist recht abwechslungsreich. Unter dem Verbot erhält eine kleine Anzahl von Produkten. Was wird empfohlen, um in die Diät aufzunehmen:

  • Hühnerfleisch, kein fetter Fisch und Fleisch in gekochter und gedünsteter Form.
  • Suppe: aus Gemüse oder Getreide, Milchsuppe.
  • Haferbrei, hauptsächlich Buchweizen und Haferflocken.
  • Gemüse: Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Zucchini.
  • Milchprodukte: fettarmes, niedriges und mittleres Fett.
  • Alle Obstsorten sowie Melone und Wassermelone.
  • Von Mehlprodukten - Pfannkuchen und Pfannkuchen.
  • Getrocknetes Brot
  • Von den Getränken empfohlen, um grünen Tee, Dogrose Infusion, Kompott zu bevorzugen.

Chronische Pyelonephritis verschlimmert sich nicht, je nach Diät.

Wenige Nuancen

Wenn eine Pyelonephritis nicht empfohlen wird, verwenden Sie die Flüssigkeit 2 Stunden vor dem Zubettgehen. Zum Schlafengehen empfehlen die Ärzte, sich auf ein Stück Gurke zu setzen. Dies ist keine schwierige Methode, um das Durstgefühl zu vermeiden und morgendliche Ödeme zu beseitigen.

Um den Zustand des Patienten zu lindern, Entzündungen zu lindern, helfen Kräuterinfusionen, die Arbeit der Nieren zu verbessern. Sie können anstelle von Tee, Kompott oder zwischen den Mahlzeiten verwendet werden. Gras ist keine Medizin, aber Sie können es nicht gedankenlos in unbegrenzter Menge trinken.

Heilkräuter wirken sich positiv auf die Arbeit der Nieren aus und spülen keine Nährstoffe aus dem Körper. Trinken Sie Kräuterinfusionen für 2-3 Wochen, machen Sie dann eine Pause für 1-2 Wochen und nicht ein anderes Kraut.

Kamille, Schafgarbe, Bärentraube, Birkenknospen wirken sich positiv auf die Arbeit der Nieren aus. Diese Kräuter sollten im Wasserbad gebraut werden. Wenn Sie jedoch Phytopacks kaufen, reicht es aus, sie mit kochendem Wasser zu brauen und 15 Minuten ziehen zu lassen.

Gute Wirkung auf die Niereninfusion von Wildrose. In einer Thermoskanne gebrühte Hagebutte oder gekochte zerstoßene Beeren für 15 Minuten bei schwacher Hitze.

Nützlich für die Niereninfusion von Karottensamen oder Dillsamen. Ein Esslöffel Samen wird mit 750 ml abgekühltem gekochtem Wasser gegossen und 12 Stunden lang infundiert.

Infusionen von Beeren, Kräutern und Samen zum Ermitteln des Nierenzustands werden den ganzen Tag über in einem Volumen von 0,5 bis 0,75 ml pro Tag eingenommen.

Kräuterinfusionen sind kein Heilmittel gegen Pyelonephritis und können in der akuten Phase die medikamentöse Behandlung nicht ersetzen. Es ist vielmehr ein Bestandteil der Diät, der bei längerem Gebrauch gute Ergebnisse liefert.

Diät für Pyelonephritis

4 Sterne - gebaut auf 16.754 Ansichten

Pyelonephritis ist eine sehr häufige urologische Erkrankung. In der Regel ist das Auftreten einer Pyelonephritis sekundär und die Folge einer zuvor erlittenen oder chronischen Erkrankung. Die Behandlung der Pyelonephritis läuft daher in erster Linie auf die Beseitigung ihrer Ursachen.

Zur Behandlung dieser Krankheit werden antimikrobielle Arzneimittel, Uroseptiki, pflanzliche Arzneimittel usw. verwendet. Eine wichtige Rolle spielt die richtige Ernährung.

Die Diät zur Pyelonephritis zielt in erster Linie darauf ab, die Belastung der Nieren zu reduzieren und gleichzeitig die Harnausscheidung zu erhöhen, um die Toxine so schnell wie möglich aus den Nieren zu entfernen. Also, was kann man mit Pyelonephritis essen?

Prinzipien der Ernährung bei Pyelonephritis

Eine Diät mit Pyelonephritis bedeutet an sich keine strengen Einschränkungen, es sei denn, es liegt eine Begleiterkrankung vor. Höchstwahrscheinlich kann eine solche Diät auf eine gesunde Ernährung zurückgeführt werden.

Was sind also die Grundprinzipien der Ernährung bei dieser Infektions- und Entzündungskrankheit?

  • In der akuten Phase sollten Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme auf 2 Liter pro Tag erhöhen. Ein solches Trinkschema ermöglicht es, Toxine so schnell wie möglich aus den Nieren zu spülen.
  • Begrenzung der Salzaufnahme. Salz ist begrenzt, wenn die Pyelonephritis mit Schwellungen einhergeht. Tatsache ist, dass Salz Flüssigkeit im Körper zurückhält, und seine übermäßige Menge die Belastung der Nieren erhöht. Einige Experten bestehen nicht darauf, das Salz in der Zeit der akuten Pyelonephritis einzuschränken, jedoch ist ihre moderate Verwendung vernünftig. Das Einführen großer Mengen Obst und Beeren in die Ernährung. Erstens fördert es die Sättigung des Körpers mit Vitaminen, und zweitens fördert eine große Menge Wasser in diesen Lebensmitteln auch die Urinbildung. Einen besonderen Stellenwert haben Cranberries, die auch eine ausgezeichnete bakterizide Wirkung gegen den Harntrakt haben. Aus Preiselbeeren kann man einen wunderbaren Saft machen.
  • Ausschluss von der Ernährung von würzigen und würzigen Lebensmitteln. Diese Maßnahme ist notwendig, um die Belastung der Nieren zu reduzieren. Die Ernährung bei Pyelonephritis sollte auch auf eine Verringerung des Konsums von Eiweißfuttermitteln, starken Fleischbrühen und reichhaltigen Lebensmitteln schließen lassen. All dies geschieht zu einem einzigen Zweck: Die durch den Entzündungsprozess geschwächte Niere wird entladen.
  • Es ist vorzuziehen, in Dampf gekochte Lebensmittelprodukte zu verwenden.
  • Eine Diät mit Pyelonephritis der Nieren legt nahe, dass der Verbrauch von Nahrungsmitteln reduziert wird, was zu einer erhöhten Gasbildung im Darm führen kann. Dies schützt die Nieren vor einer möglichen übermäßigen Kompression.

Diät für akute Pyelonephritis

Ein sich schnell entwickelnder Zustand ist eine akute Form der Krankheit. Eine Diät mit akuter Pyelonephritis sollte nicht nur das entzündete Organ schonen, sondern auch andere Organsysteme unseres Körpers nicht belasten, da das Immunsystem während dieser Zeit die Infektion aktiv bekämpft.

Im akuten Zustand sollte das Essen nicht schwer sein und gleichzeitig den Energieaufwand des Organismus auffüllen und den hohen Energieaufwand des Organismus auffüllen. Der Kaloriengehalt von Lebensmitteln sollte etwa 3000 kcal betragen. Im akuten Zustand ist es besonders wichtig, die Flüssigkeitszufuhr zum Zwecke der Entgiftung zu erhöhen.

Die übrigen Prinzipien der Ernährung haben wir oben bereits besprochen.

Um Giftstoffe aus den Nieren zu entfernen, sollte der Patient viel trinken. Am besten verwenden Sie Abkochungen und Säfte.

  • Dekokte von harntreibenden Kräutern
  • Grüner Tee
  • Kompotte und Fruchtgetränke
  • Natürliche säfte

In der akuten Form sollten die folgenden Produkte vollständig von der Diät ausgeschlossen werden:

  • Kaffee
  • Pilze
  • Hülsenfrüchte
  • Alkohol
  • Soda
  • Konservierungsmittel
  • Gesalzene und geräucherte Produkte
  • Kuchen

Diät für chronische Pyelonephritis

Bei der chronischen Form der Erkrankung kann es zu einer nicht ausreichend wirksamen Behandlung oder zu einem frühzeitigen Ausbruch kommen. Die Nichteinhaltung der Empfehlungen des Urologen trägt ebenfalls zum Übergang des akuten Zustands zur chronischen Pyelonephritis bei.

Die Diät ist in diesem Fall besonders wichtig. Es kann eine wichtige Rolle bei der Vermeidung von Rückfällen spielen. Während der Remission der chronischen Pyelonephritis ist es wichtig, eine gesunde Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen zu haben, die in der Ernährung enthalten sind.

Besonders nützlich für Patienten mit chronischer Pyelonephritis-Kräutertees. Oben haben wir auch die Vorteile von Cranberrysaft erwähnt. Nützlich ist auch die regelmäßige Verwendung von Mineralwässern, jedoch ohne Gase. Um bei chronischer Pyelonephritis die Remission zu erhalten, ist es wünschenswert, alle Lebensmittel auszuschließen, die mit der akuten Form nicht verzehrt werden können. Sie sind oben aufgeführt.

Diät für Kinder mit Pyelonephritis

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Phänomen der Pyelonephritis bei Kindern gewidmet werden. Die Ernährung bei Pyelonephritis bei Kindern erfolgt nach dem gleichen Prinzip wie bei Erwachsenen. Es ist notwendig, alle Substanzen zu entfernen, die die Nieren reizen.

Das heißt, wir müssen auf Lieblingsgerichte für Kinder wie Chips, Cracker, alle Arten von Schokoladensüßigkeiten, Kakao verzichten. Gebratene Speisen, geräuchertes Fleisch, Pickles usw. müssen ebenfalls ausgeschlossen werden. In der Ernährung des Kindes sollten Milchprodukte vorherrschen.

Und von Süßwaren darf man Pastila, Honig, Eibisch, Marmelade, Marmelade essen.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Ernährung bei Nieren-Pyelonephritis abgeschlossen sein sollte. Bei der Erstellung der Diät sollte der goldene Mittelwert folgen. Das Essen sollte mäßig salzig, mäßig würzig sein und eine große Menge an Mineralien und Vitaminen enthalten. Im Allgemeinen ist es bei chronischer Pyelonephritis und bei akuten Zuständen notwendig, die Prinzipien einer gesunden Ernährung zu befolgen.

Machen Sie den Test "Sind Ihre Nieren gesund?"

Lebensmittel mit Pyelonephritis

Heute ist die häufigste entzündliche Erkrankung der Niere die Pyelonephritis. Die Krankheit betrifft den Kalyx und das Nierenbecken sowie das Nierengewebe selbst.

Pyelonephritis kann einseitig, bilateral und akut, wiederkehrend oder chronisch sein. Bei der Behandlung einer Krankheit sollte besonders auf die Ernährung geachtet werden. Nahrung für Pyelonephritis sollte ausgewogen sein.

Bei einer Krankheit mit ausgeprägten Symptomen wie:

  • hohe Temperatur
  • Rausch des Körpers
  • Erbrechen und Übelkeit
  • übermäßiges Schwitzen
  • Blutdruckanstieg usw.
  • Es ist notwendig, die Verwendung von nur Gemüse und Obst zu begrenzen.

Die zulässigen Produkte für das Anfangsstadium der Krankheit umfassen: Melone, Wassermelone, Kürbis, Blumenkohl, Rüben, Karotten, Bratäpfel. Die beste Option ist, Karotten- und Apfelkoteletts in die Diät einzuführen, die leicht in Pflanzenöl gebraten werden können.

In Zukunft können Sie in die Diätnahrungsmittel eingehen, die Proteine ​​enthalten. Zur gleichen Zeit muss etwa die Hälfte aller verbrauchten Proteine ​​tierischen Ursprungs sein. Dies kann durch die Einführung von Milchprodukten erreicht werden.

Der Energiewert der täglichen Ernährung kann auf 2000 Kalorien reduziert werden. Eine solche Kalorienabnahme ist mit Übelkeit verbunden, die im Anfangsstadium der Erkrankung recht häufig ist.

Die Kalorienaufnahme wird durch die Einführung von Fett und eine signifikante Reduktion der Kohlenhydrate in der Ernährung des Patienten erreicht.

Im Falle einer Pyelonephritis-Exazerbation müssen die Tage des Fastens eingegeben werden. Nach Beendigung der akuten Phase der Erkrankung kann die tägliche Kalorienaufnahme wieder normalisiert werden.

Diät bei Pyelonephritis bei Kindern unter einem Jahr und älter (chronische und frühe Formen)

Pyelonephritis in verschiedenen Formen ist extrem häufig und nicht gegen entzündliche Erkrankungen der Nieren und Kinder versichert. Die Prozesse, die während einer Krankheit ablaufen, verursachen erhebliche Schäden für den Körper. Daher wird empfohlen, die Beseitigung des Problems so schnell wie möglich in Angriff zu nehmen.

Die Behandlung der Pyelonephritis bei Kindern bedeutet vor allem, die Belastung der Nieren zu reduzieren, was durch eine spezielle Diät ermöglicht wird.

In der chronischen Form der Krankheit wird es strengere Einschränkungen geben: Pyelonephritis neigt zu häufigen Verschlimmerungen, und auch wenn Rückfälle nicht mit Essgewohnheiten verbunden sind, muss das Kind immer bestimmte Einschränkungen einhalten.

Die vollständige Befolgung der Empfehlungen des Arztes bezüglich der Ernährung ist eine Garantie für eine schnelle Genesung und Vorbeugung unangenehmer Komplikationen.

Merkmale der Babynahrung bei chronischer Pyelonephritis

Eine Diät zur Pyelonephritis sollte unabhängig von ihrer Form eine Reihe allgemeiner Einschränkungen enthalten, nämlich:

  • strenge Einschränkungen bei der Salzmenge;
  • reduziertes Protein;
  • minimale Verwendung von Gewürzen, steilem Fleisch, Fisch und Pilzbrühen.

Milchprodukte enthalten eine große Menge an Nährstoffen

Trotz des oben genannten Rahmens sollte das Essen des Kindes dennoch sehr abwechslungsreich und ausreichend kalorienreich sein, so dass der Körper mit allem versorgt wird, was er für Funktion und Wachstum benötigt.

Bei der Ernährung wird besonderer Wert auf Milchprodukte gelegt, da diese zur Normalisierung der Urinausscheidungsprozesse beitragen und eine Vielzahl nützlicher Substanzen enthalten. Das Kind wird davon profitieren: Kefir, Käse (sicherlich weich und nicht scharf), Hüttenkäse, Sauerrahm, Ryazhenka und die Milch selbst.

Der Vorteil dieser Produktgruppe liegt auch in der Tatsache, dass ihre Zusammensetzung dazu beiträgt, die Prozesse im Darm zu normalisieren. Dies ist besonders wichtig bei der Behandlung von Pyelonephritis mit medizinischen Präparaten - die Verdauungswirkung von Milchprodukten hilft, Dysbiose und Verstopfung zu vermeiden.

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Ernährung sind Eier. Sie enthalten wichtige Aminosäuren für den Körper und müssen daher täglich in folgenden Mengen gegessen werden: 3 bis 6 Jahre - drei Viertel eines Eies, älter als 6 Jahre - ein oder eineinhalb Eier pro Tag.

Die allgemeine Liste der empfohlenen Produkte lautet wie folgt:

  • Diätetische Fisch- und Geflügelsorten; fettarmer Schinken;
  • Suppen sollten in Gemüse oder Milch gekocht werden, wenn wir über Fleisch oder Fischbrühe sprechen, müssen sie sekundär sein;
  • Getreide und Nudeln sind erlaubt;
  • fast alles Gemüse, Obst und Beeren;
  • Tees, Fruchtgetränke, Säfte (letzteres wird empfohlen, mit Wasser verdünnt zu werden);
  • Marmelade, Honig, Eibisch.

Natürlich ist es notwendig, die Ernährung den individuellen Merkmalen anzupassen, dh Produkte auszuschließen, die Allergien auslösen. Schließen Sie auch die folgenden Produkte aus:

Mit Pyelonephritis-Produkten verboten (Foto)

  • Erhaltung (sowohl gekauft als auch zu Hause);
  • geräuchertes Fleisch;
  • Innereien;
  • gesalzener Fisch und seine Derivate (einschließlich Kaviar);
  • Gewürze, besonders zu heiß oder salzig;
  • Gemüse, Kohl, Rettich, Rettich, Sellerie, Sauerampfer, Spinat, Zwiebeln und Hülsenfrüchte sollten vermieden werden.
  • Jede Art von Fast Food sowie verschiedene Snacks wie Chips oder Cracker werden als verbotene Lebensmittel eingestuft.
  • Alle Süßwarenprodukte, die fetthaltige Sahne enthalten.

Akute Pyelonephritis: Was kann und darf nicht gegessen werden?

Wassermelone hilft bei der Beseitigung von Urin, so dass Ärzte es wärmstens empfehlen.

Die Art der Ernährung in der akuten Form der Krankheit unterscheidet sich. Die erste Aufgabe, mit der Ärzte konfrontiert werden, besteht darin, die Nierenbelastung schnell zu reduzieren, sodass das Kind in den ersten Tagen mindestens zwei Liter Flüssigkeit trinken muss.

Hier geht es nicht um reines Wasser, sondern um schwachen Tee mit Zucker, hausgemachtem Kompott und natürlichen Säften. Auch in großen Mengen müssen Lebensmittel mit diuretischer Wirkung (Wassermelonen, Zucchini usw.) verzehrt werden.

Die ersten Tage werden als "Zuckerfrucht" bezeichnet.

Nachdem die Intensität der Krankheitssymptome reduziert wurde, wird dem Kind eine Woche lang eine milch-pflanzliche Diät verordnet. Dabei werden ausschließlich zugelassenes Gemüse und Obst sowie Milchprodukte verwendet. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Menge des verbrauchten Salzes streng begrenzt werden - maximal 3 Gramm pro Tag.

Wenn sich der Zustand des Kindes wieder normalisiert, wird ihm vorübergehend eine allgemeine Diät verordnet, die vollständig mit der Art der Ernährung bei chronischer Pyelonephritis übereinstimmt.

Grundregeln für Mahlzeiten und Beispielmenü

Am besten kocht man kochen.

Alle Einschränkungen in der Ernährung eines Kindes, das an Pyelonephritis leidet, werden mit einem Hauptziel geschaffen, um Komplikationen und Verschlimmerungen zu verhindern. Die Grundregeln der Ernährung sind wie folgt:

  • Zubereitungsmethode für Fleisch und Fischprodukte - Kochen oder Schmoren. Sie zu braten ist strengstens verboten.
  • Die Grundlage der Diät sollte auf den zulässigen Gemüsesorten und Früchten basieren, die am besten roh verzehrt werden. Eine große Menge an Vitaminen und anderen nützlichen Elementen, die sie enthalten, wirkt sich günstig auf das Immunitätsniveau aus und verhindert dadurch eine Verschlimmerung.
  • der Verwendung eines ausreichenden Flüssigkeitsvolumens sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden;
  • Die Portionen sollten klein sein und die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag sollte fünfmal so hoch sein.
  • Eine Begrenzung der Salzmenge wird eingeführt, weil es in der Lage ist, Flüssigkeit im Körper zurückzuhalten, was bei Pyelonephritis äußerst unerwünscht ist.

Während der Exazerbation oder in der akuten Form der Krankheit sollte das Tagesmenü des Kindes so aussehen: Zum Frühstück - gekochte Rüben, Haferflocken mit etwas Öl und süßem, nicht starkem Tee, zum Mittagessen - Suppe mit Gemüse, Dampfbällchen aus Hühnerfleisch mit gekochtem Buchweizen, zum Abendessen - Tee (mit Milchzusatz) und Gemüsesalat Zusätzlich zu den drei Hauptmahlzeiten benötigen Sie mindestens zwei weitere Zwischenmahlzeiten (z. B. ein Glas Saft aus dem Schnabel und Obstsalat).

In der chronischen Form der Krankheit sieht das ungefähre Menü folgendermaßen aus:

  • Morgens kann dem Kind Grießbrei in Milch mit Tee und einem gekochten Ei angeboten werden. Eine weitere Option ist Buchweizenbrei mit Milch, Quark mit Hüttenkäse mit Karotten und Cranberrysaft;
  • Mittags: gekochte Kartoffeln mit gedünsteten Frikadellen (Fisch oder Fleisch), Suppe mit Gemüsebrühe mit Sauerrahm und hausgemachtem Kompott. Das zweite Gericht kann folgendes sein: gekochtes Hähnchenfilet mit Vinaigrette;
  • Zum Abendessen können Sie Reisbrei mit Obst oder Nudeln mit Gemüse kochen.
  • Als Snack: ein Glas Saft, ein Glas Kefir und Obst, ein Sandwich mit Kleiebrot, Käse und Tomaten, Hüttenkäse mit Sauerrahm und Honig.

Video über die Merkmale der Pyelonephritis bei Kindern

Nahrung für Pyelonephritis bei Männern

22:57, 27. März 2017 Gefällt mir 0 855

Die Pyelonephritis ist eine Infektionskrankheit der Nieren, bei der deren Kelch und Becken betroffen sind. Die Beseitigung von Entzündungsherden basiert auf einer umfassenden konservativen Behandlung, einschließlich antibakterieller, antiviraler und Vitamintherapie. Gleichzeitig spielt die Einhaltung der richtigen Ernährung eine besonders wichtige Rolle für die Wirksamkeit des Behandlungsprozesses.

Die Grundprinzipien der Ernährung

Die Bestandteile der Diät für die männliche Pyelonephritis hängen in erster Linie von der Form des Krankheitsverlaufs ab, ob sie sich im akuten Stadium befindet oder eine chronische Pathologie ist.

Zu den Grundprinzipien der Ernährung im akuten Stadium der Krankheit gehören:

  1. Reichliches Getränk, das dem Patienten erlaubt, die Blase oft zu leeren und dadurch den Infektionserreger schneller zu beseitigen. In der Zusammensetzung der Flüssigkeit sind zulässig: Mineralwasser ohne Kohlensäure, Kompotte, Fruchtgetränke, Gelee und Kräuterabkochung.
  2. Eine vollständige und ausgewogene Ernährung, bei der Proteine, Fette und Kohlenhydrate im richtigen Verhältnis miteinander kombiniert werden. Ablehnung oder Reduzierung von konsumierten Produkten, die schädlich und krankheitsgefährdend sind (Salz, scharfe Gewürze, fetthaltige Lebensmittel usw.).
  3. Erstellen Sie eine Diät basierend auf der Leistung ihrer obligatorischen Funktionen:
  • maximale Pflege der Nieren;
  • Auswirkungen auf den Ausscheidungsprozess von stickstoffhaltigen Substanzen;
  • reduzieren geschwollenheit;
  • Anpassen des Blutdrucks in Richtung der Leistungsminderung.

Nach der Wiederherstellung der entzündeten Nierenstrukturen sollte die richtige Ernährung eingehalten werden (mindestens ein Jahr ab dem Zeitpunkt der Genesung).

Dies ist notwendig, um Ihren Körper nicht zu einer sekundären Verschlechterung oder chronischen Form der Pathologie zu bringen.

Empfohlene Produkte

Je nach Form der Pyelonephritis unterscheidet sich auch die Liste der empfohlenen Produkte. Die Verschlimmerung der Pathologie ist somit durch das Fortschreiten des Entzündungsprozesses in den Nierenstrukturen gekennzeichnet, bei dem nicht nur die Nieren, sondern auch das gesamte Harnsystem eine Funktionsstörung aufweisen.

In diesem Fall wird Nahrung benötigt, die die Arbeit der Organe so weit wie möglich schont, so dass der kranke Mann die folgenden Nahrungsmittel essen sollte:

  • Brei;
  • fettarmes Fleisch oder Fisch;
  • reife Früchte und Beeren;
  • Gemüse
  • Milch- und Milchprodukte mit einem Mindestanteil an Fett;
  • Kräutertees, Kompotte und natürliche Säfte.

In der chronischen Form der Erkrankung sollte eine richtige Ernährung zum Grundprinzip des Lebens eines kranken Mannes werden, selbst in Remission. Sie können auch vegetarische Suppen, Hühnereier und moderate Mengen an Gewürzen hinzufügen.

Essen Temperaturen

In Bezug auf das Thema der Nahrungsmitteltemperatur bei der Entwicklung der männlichen Pyelonephritis gibt es in diesem Fall keine Einschränkungen. Es ist zu berücksichtigen, dass es zum Zeitpunkt der Pathologie im Körper entzündliche Prozesse gibt, die dazu neigen, sich zu entwickeln und andere Organe zu beeinflussen.

Essen Sie nicht zu kalte Speisen und Getränke.

Kochmethoden

Die Ernährung in Gegenwart einer Nierenerkrankung ermöglicht verschiedene Methoden der Lebensmittelverarbeitung:

Dies liegt an der Tatsache, dass die Krankheit die Funktionalität des Verdauungssystems nicht beeinflusst und nur den Harnprozess beeinflusst.

Aus demselben Grund wird empfohlen, die verbrauchten Lebensmittel zu mahlen.

In der direkten Behandlung empfehlen Experten jedoch, auf das Frittieren von Lebensmitteln zu verzichten und die Zubereitung mit Dampf zu verwenden.

Welche Produkte sollen abgelehnt werden?

Die Pyelonephritis-Diät sorgt für eine vollständige Ablehnung der Verwendung von Nahrungsmitteln, was zu einer Reizung des Harn- und Nervensystems führt.

Unabhängig von der Form der Nierenentzündung (akut oder chronisch) fällt die folgende Liste von Produkten unter das Verbot der Verwendung:

  • Fettbrühen;
  • Fettfleisch oder Fisch, insbesondere nicht vorher gekocht;
  • Hülsenfrüchte, Knoblauch und würzige aromatische Kräuter (Spinat, Basilikum, Sauerampfer und andere);
  • Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst und Beerenkonserven;
  • alle Arten von Pilzen;
  • fettreicher Käse und Sauerrahm;
  • Butter;
  • Schmalz;
  • Süßwaren und Schokolade.

Zuallererst sollte ein kranker Mann so schnell wie möglich und in maximalen Mengen Salz aus seiner Ernährung entfernen.

Dies erklärt sich dadurch, dass es dazu beiträgt, dass Flüssigkeit im Körper zurückgehalten wird, was die bereits erkrankten Nierenstrukturen zusätzlich belastet.

Die richtige Ernährung bei Pyelonephritis ist einer der Hauptfaktoren, die die positive Prognose ihrer Behandlung beeinflussen.

Die Ablehnung einer speziellen Diät während entzündlicher Prozesse in den Nierenstrukturen kann jedoch dazu führen, dass der männliche Körper schwerwiegende Komplikationen wie Urolithiasis, Leberversagen, Abszess oder Sepsis entwickelt.

Diät für akute und chronische Pyelonephritis bei Erwachsenen

Wenn Pyelonephritis eine wichtige Rolle bei der Behandlung der richtigen Ernährung und Ernährung spielt.

Was kann man mit Pyelonephritis essen, was trinken und welche Produkte sollten verworfen werden? Die Liste der Produkte, die nicht von einem Erwachsenen verwendet werden können, sollte bei jedem Patienten vorhanden sein und muss beim Erstellen des Menüs berücksichtigt werden.

Die Ernährung bei Pyelonephritis bei Erwachsenen unterscheidet sich von der Ernährung bei Pyelonephritis bei Kindern. In diesem Artikel betrachten wir eine Diät für akute und chronische Pyelonephritis bei Erwachsenen.

Lebensmittel mit Pyelonephritis

Die Diät bei akuter und chronischer Pyelonephritis berücksichtigt:

  • entzündliche Aktivität;
  • der Funktionszustand der Nieren;
  • Schweregrad von Stoffwechselstörungen im Körper.

Lebensmittel sollten leicht verdaulich, ausreichend kalorienreich und angereichert sein. Lebensmittel sollten für die Nieren und das Harnsystem möglichst schonend sein, daher ist die kulinarische Verarbeitung der Produkte wichtig. Beim Kochen muss auf Kochen, Backen und Schmoren umgestellt werden. Im akuten Stadium werden gedämpfte Speisen empfohlen. Die Temperaturbedingungen sind nicht begrenzt.

Diät für akute Pyelonephritis

Während der ersten 10 Tage während der Verschlimmerung sollten Suppen vegetarisch sein. Sie können bis zu 15 g Öl hinzufügen, wobei das erste Mal auf den Verbrauch von Salz (bis zu 2-3 g bei erhöhtem Druck) und Eiweiß beschränkt ist. Die Kalorienaufnahme sollte etwa 2000 kcal betragen. Manchmal wird eine Milchsäure-Diät für eine Woche verordnet. Im akuten Stadium ist es wünschenswert, das tierische Fett vollständig zu verlassen.

Was kannst du essen?

Im akuten Stadium können Milchprodukte, Eier, Fisch in die Ernährung aufgenommen werden. Von den Getreidesorten werden Hercules, Buchweizen, Reismännchen bevorzugt. Makkaroni und Pasta werden in jeder Form verwendet. Alle Salate können nur mit Pflanzenöl gefüllt werden, nicht jedoch mit Mayonnaise. Während der Verschlimmerung sollten Sie keinen Kaffee und Kakao, Schokolade und Kuchen, Käse und Oliven trinken.

Welches Obst und Gemüse kann ich essen?

Wassermelonen, Melonen, Zucchini, Kürbis, Zucchini sind erlaubt. Es ist sehr gut, Bratäpfel, Blumenkohlpüree, Rüben, Karotten zu essen. Wählen Sie nur reife Beeren und Früchte.

Was kannst du trinken?

Bei akuter Pyelonephritis ist es ratsam, täglich verdünnte Säfte, Kompotte, Fruchtgetränke (insbesondere Preiselbeeren und Cranberry) und Hagebuttenbouillon zu sich zu nehmen. Achten Sie darauf, dass die Beeren- und Fruchtsäfte nicht hochkonzentriert sind.

Diät für chronische Pyelonephritis

Nachdem die akuten Symptome abgeklungen sind, wird empfohlen, gekochtes Fleisch einzuführen - mageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Huhn, Truthahn. Erbsen, Bohnen, Linsen dürfen nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt verwendet werden. Zum Nachtisch können Sie süße Aufläufe, Pudding, Obstsalate und Eis am Stiel lassen.

Wenn eine Pyelonephritis mit Anämie-Symptomen auftritt, werden eisenhaltige Lebensmittel (z. B. Leber) in die Ernährung aufgenommen.

Wenn der Patient allergisch ist, werden die verursachenden Produkte eliminiert. Es können Karotten, Mandarinen, Orangen und andere Zitrusfrüchte und deren Säfte, Erdbeeren, Johannisbeeren, Fisch, Honig, Schokolade sein.

Bei jeder (akuten oder chronischen) Pyelonephritis werden Alkohol, reichhaltiges Fleisch und (oder) Hühnerbrühe, Pilzsuppe, Juliens, Schweinefleisch, Ente, Würste, Saucen, Gewürze, scharfe Gewürze (Knoblauch, Pfeffer, Meerrettich, Senf, Zwiebel) vollständig entfernt - Konserven, Marinaden, Sauerampfer, eingelegte Tomaten und Gurken, gesalzener und geräucherter Fisch, Kaviar.

Einschränkungen sind kohlensäurehaltige Getränke, frisches Gebäck, Muffins und Roggenbrot. Die schwerwiegendsten Probleme treten bei der Erstellung einer Diät in der akuten Phase der Pyelonephritis auf. Daher geben wir das empfohlene Menü für einen Tag mit akuter Pyelonephritis an.

Beispielmenü für einen Tag mit akuter Pyelonephritis für Erwachsene

  • Herkulesbrei mit 5 g Butter
  • Geriebene rohe Karotten
  • Aprikosensaft
  • Vegetarische Suppe aus verschiedenen Gemüsen (halbe Portion) - 100 ml
  • Buchweizenbrei-Steak (halbe Portionen) - 100 g
  • Fruchtsalat -100 g
  • Cranberry Kissel
  • Pilaw mit Früchten - 150 g
  • Magerkäse - 100 g
  • Tee mit Zucker (Zucker - 10g)
  • Fettfreier Kefir (bis zu 1%) - 200-250 ml

Die Einhaltung aller Empfehlungen der Diät mit Pyelonephritis bei Erwachsenen trägt zu einer schnelleren Genesung des Patienten bei. Für effektivere Ergebnisse ist es notwendig, dass ein Ernährungswissenschaftler eine Diät unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten, der Aktivität des Entzündungsprozesses und des Funktionszustands der Nieren schreibt.

Diät mit Pyelonephritis. Diät Nummer 7

Pyelonephritis ist eine entzündliche Entzündungskrankheit der Niere, die das Nierengewebe befällt.

Arten und Symptome der Pyelonephritis

  • ein Weg,
  • doppelseitig
  • primär,
  • sekundär,
  • akut - gekennzeichnet durch einen schnellen und schweren Verlauf, der die Temperatur erhöht, wird die Behandlung im Krankenhaus durchgeführt.
  • Chronisch - kann nach akuter Pyelonephritis beginnen, kann unabhängig auftreten. Eine Person kann nicht über seine Krankheit erraten. Manchmal führt dies zu schwerwiegenden Folgen, die Arbeit der Nieren ist gestört,
  • wiederkehrend.

Symptome einer Pyelonephritis

  • Schmerzen im unteren Rücken
  • Kopfschmerzen,
  • Müdigkeit
  • Blutdruckerhöhung
  • manchmal entsteht Anämie,
  • Protein ist im Urin vorhanden.

Risikogruppe

  • Frauen, die
  • ältere Männer mit Prostata-Adenom
  • Menschen mit Diabetes
  • Kinder

Neben der medikamentösen Behandlung ist die strikte Einhaltung einer speziellen Diät erforderlich.

Die Art der Ernährung wird je nach Krankheitsverlauf, Stadium, Nierenzustand und Behandlungsmethoden ausgewählt.

Diät für akute Pyelonephritis

Diät für akute Pyelonephritis

Patienten mit akuter Pyelonephritis werden im Krankenhaus behandelt, wo während der ersten zwei Tage der Erkrankung aufgrund von Vergiftungssymptomen Zucker- und Obsttage beobachtet werden müssen.

Trinken Sie viel Flüssigkeit - zwei Liter pro Tag (Kräuterabkochung, Gemüseaufgüsse, saurer Saft, Fruchtsaft, schwacher Tee mit Zucker, Mineralwasser ohne Kohlensäure, Fruchtgetränke).

Wir essen viel frisches Obst, Beeren, Gemüse. Kürbisse aus Melonen, Wassermelonen und Zucchini sind besonders nützlich, sie haben harntreibende Eigenschaften.

Dann wird der Patient zur Einhaltung der Diät Nr. 7 mit einer erhöhten Flüssigkeitsmenge überführt, einschließlich Milchgeschirr, Sauermilchgetränke, frisches Obst, frisches Gemüse, Saft und Kompott.

Zu diesem Zeitpunkt sollte das Essen leicht verdaulich, angereichert und kalorienreich sein.

Essen Sie nicht mehr als drei Gramm Salz pro Tag.

Bei akuter Pyelonephritis sollten leicht verdauliche Produkte in das Menü aufgenommen werden.

Kulinarische Verarbeitung bietet einen mechanischen Schazhenie-Magen-Darm-Trakt.

Wir verwenden keine Produkte, die die Gasbildung im Darm erhöhen und Blähungen verursachen: Hülsenfrüchte, Weißkohl usw.

Das Essen wird fünfmal täglich in kleinen Portionen eingenommen.

Lebensmittel, die während der Temperaturabnahme aufgenommen werden.

Wenn Sie eine Pyelonephritis ohne Harnwegsentzündung (Zystitis, Urethritis) und Verdauungsorgane haben, schließen Sie keine Produkte aus der Ernährung aus.

Aber natürlich essen Sie im Falle einer akuten Pyelonephritis nicht: geräucherte Würste, Senf, gebraten, Schaschlik, Ketchup usw.

Mit kleinen Manifestationen des allgemeinen Infektionsprozesses (minderwertiges Fieber - bis zu 37,3, normaler Appetit, guter Gesundheitszustand) können Sie die Ernährung auf die Prinzipien einer gesunden Ernährung bringen. Aber natürlich viel Flüssigkeit trinken.

Wenn die akuten Manifestationen der Krankheit verschwunden sind, müssen Sie gekochten Fisch, Fleisch und Hüttenkäse in Ihr Menü eingeben.

Verbotene Produkte

  • starke Brühe - Fleisch und Fisch
  • würzig
  • fettig
  • gebraten
  • Konserven
  • kaffee
  • alkoholische Getränke,
  • Gewürze - Senf, Meerrettich, Lorbeerblatt, schwarzer Pfeffer,
  • 1 Jahr von der Diät gesalzen, würzig, geräuchert.
  • Sauerampfer
  • Knoblauch

Wenn Sie zu Hause aus dem Krankenhaus entlassen werden, gehören Sie täglich zu Ihrer Ernährung: einhundert Gramm Eiweiß, neunzig Gramm Fett, vierhundert Gramm Kohlenhydrate, bis zu zehn Gramm Salz. Tägliche Kaloriediät - 3000 kcal. Ernährung fünfmal.

Wenn Sie an Bluthochdruck leiden, reduzieren Sie die Menge an verbrauchtem Salz auf fünf Gramm.

Die Diät sollte eine Vielzahl von Lebensmitteln enthalten, darunter immer: Fruchtsaft, Fruchtsaft, Gelee.

An einem Tag in der Woche - beim Entladen - essen wir anderthalb Kilogramm frisches Obst.

Ungefähre Diät für akute Pyelonephritis pro Tag

Wir frühstücken: Blumenkohlsalat, Buchweizen mit Butter, schwacher Tee mit Milch.

Das zweite Frühstück: ein Glas Fruchtsaft.

Wir essen: Gemüsesuppe, gekochter Fisch, Kartoffelpüree, Fruchtgelee.

Wir haben Abendessen: Hüttenkäsepudding, schwachen Tee mit Milchzusatz.

Für die Nacht: trinken Sie ein Glas Sauermilch.

Tagsüber: dreihundert Gramm altes Brot, fünfzehn Gramm Butter, dreißig Gramm Zucker.

Diät für chronische Pyelonephritis

Diät für chronische Pyelonephritis

Chronische Pyelonephritis bezieht sich auf eine chronische Entzündung des Nierengewebes, die eine bakterielle Infektion verursacht.

Symptome einer chronischen Pyelonephritis: Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Veränderungen im Urin.

In der Zeit der Exazerbation der chronischen Pyelonephritis werden die gleichen Ernährungstaktiken wie bei der akuten Pankreatitis angewendet.

Wenn die Schmerzsymptome nachlassen, der Entzündungsprozess jedoch aufrechterhalten wird (gemäß Labortests), müssen Sie entsprechend einer Diät essen, die das richtige Verhältnis der grundlegenden Nährstoffe enthält: Fette, Proteine, Kohlenhydrate.

Bei einer Verschärfung der chronischen Pyelonephritis müssen Sie eine Mischung aus Heilkräutern trinken: Nehmen Sie zwanzig Gramm weiße Weidenrinde + zwanzig Gramm Hopfenzapfen, zwanzig Gramm Heidelbeerblätter, zwanzig Gramm Brennnessel, zwanzig Gramm Altheawurzel, zwanzig Gramm Rhizome des Couchgrases. 1 EL. Diese Mischung besteht zwei Stunden in einem Glas kochendem Wasser, Filter. Trinken Sie dreimal täglich einen Esslöffel nach den Mahlzeiten.

Zulässige Produkte für chronische Pyelonephritis

  • Milchprodukte,
  • Milchprodukte (Kefir, Ryazhenka, Joghurt usw.), sie wirken harntreibend und tragen zur Normalisierung der Darmflora bei,
  • Hüttenkäse - enthält essentielle Aminosäuren, die von einem schwachen Organismus perfekt aufgenommen werden.
  • fettarme saure Sahne,
  • weicher Weichkäse.
  • mageres Rindfleisch
  • Hühnchen
  • Kaninchenfleisch
  • gekochtes Hühnerei
  • Magerer Fisch
  • Gemüsesuppen und Zusatz von Getreide ist verboten: starke Fischbrühe, starke Fleischbrühe,
  • Gemüse und Butter, tierische Fette sind verboten.
  • Verschiedene Getreide,
  • Gemüse - Kartoffeln, Kohl, Rüben, Karotten, Tomaten, Kürbis, Zucchini, ein wenig - Zwiebeln, Knoblauch, Meerrettich, Dill, Petersilie,
  • Früchte
  • Pasta
  • Salz wird nur sechs Gramm pro Tag verbraucht.
  • altes Brot
  • Beeren
  • erlaubte Getränke (Kompott, Gelee, schwacher Tee, Fruchtsaft, Gemüsesaft).

Verbotene Produkte

  • geraucht
  • Fleischbrühe,
  • Fischbrühe,
  • Gewürze
  • süßer Zucker, Honig, Marmelade, Marmelade, Marmelade.
  • salzig
  • Konserven
  • Vanillin,
  • schwarzer Pfeffer
  • alkoholische Getränke.

Befindet sich ein Patient mit chronischer Pyelonephritis im Krankenhaus, wird ihm eine Diät Nr. 7 mit erhöhter Flüssigkeitszufuhr verschrieben.

Während dieser Zeit müssen Sie essen: Früchte, Beeren mit Kalium und Vitaminen (Zitrone, Orange, Mandarine, Feigen, Rosinen, getrocknete Aprikosen).

Oft begleitet eine chronische Pyelonephritis eine Anämie: In der Ernährung müssen Sie Granatapfel, Erdbeeren, Erdbeeren und Apfel enthalten.

Wenn Sie zu Hause normalen Blutdruck haben, schließen wir in die Diät ein: neunzig Gramm Eiweiß, achtzig Gramm Fett, vierhundertfünfzig Gramm Kohlenhydrate, bis zu zehn Gramm Salz und bis zu zwei Liter Flüssigkeit. Es ist notwendig, das Salz auf vier Gramm zu begrenzen.

Während der Remission ist es notwendig, die Kräutermischung zu trinken: Wir nehmen zwanzig Gramm Brennnesselblätter, 25 Gramm Hypericum-Kraut. 1 EL. gießen Sie diese Mischung mit einem Glas kochendem Wasser, lassen Sie sie zwei Stunden lang filtrieren. Trinken Sie ein halbes Glas zweimal täglich, nachdem Sie 1 Monat gegessen haben.

Tägliche Kaloriediät - 3000 kcal. Wir essen fünfmal am Tag.

Einmal in der Woche veranstalten wir einen Fastentag: Obsttag, Gemüsetag, Sauerrahmtag, Reistag.

Ungefähre Ernährung bei chronischer Pyelonephritis pro Tag

Optionsnummer 1

Wir frühstücken: Buchweizen mit Butter, Gemüsesalat, schwacher Kaffee mit Milch.

Zweites Frühstück: gedämpfter Hüttenkäsepudding, ein Glas Fruchtsaft.

Wir essen zu Mittag: vegetarischer Borschtsch, gekochten oder gebackenen Fisch, Kartoffelpüree, Trockenfrüchtekompott.

Wir essen zu Abend: Grieß mit Milch, geschmorte Karotten mit Pflaumen.

Für die Nacht: ein Glas Kefir trinken.

Den ganzen Tag: dreihundert Gramm altes Brot, dreißig Gramm Zucker, fünfzehn Gramm Butter.

Optionsnummer 2

Wir frühstücken: Salat (Karotte + Apfel), in Milch gekochter Grieß, schwacher Tee.

Wir essen zu Mittag: Gemüsesuppe, gekochtes Fleisch, gekochter Reis, Fruchtgelee, zweites Frühstück: ein Glas Fruchtsaft.

Wir haben Abendessen: Hüttenkäsepudding, Apfelpüree, schwachen Tee.

Für die Nacht: ein Glas Kefir.

Den ganzen Tag: dreihundert Gramm Brot von gestern, dreißig Gramm Zucker, fünfzehn Gramm Butter.

Diät mit Pyelonephritis. Diät Nummer 7 Link zur Hauptpublikation