Phimose bei Männern - warum tritt das Problem auf und wie kann es beseitigt werden?

Blasenentzündung

Die Phimose ist ein charakteristischer männlicher Zustand, bei dem der Peniskopf nicht freigelegt werden kann. Dieser Zustand kann sowohl normal, dh physiologisch als auch anomal pathologisch sein. Die Phimose bei Jungen wird normalerweise in angeborene und erworbene unterteilt.

Am häufigsten wird bei Männern eine angeborene Phimose diagnostiziert. Bei Jungen tritt physiologische Phimose bei der Geburt in 96% der Fälle auf, dh die Unmöglichkeit, die Vorhaut vollständig zu verschieben und die Eichel freizulegen. Nur vier Prozent der Jungen werden mit einer so weit bewegten Vorhaut geboren, dass sich der Peniskopf vollständig öffnet. Allmählich lässt die Situation nach, und bereits nach sechs Monaten können zwanzig Prozent der Jungen den Peniskopf öffnen. Im Alter von drei Jahren verschwindet die Phimose bereits in 90% der Fälle, und im Alter von etwa sechs Jahren ist dieser Zustand bei fast allen Kindern von alleine.

Etwas anders ist die Situation mit erworbener Phimose oder der Situation, in der die Vorhaut durch Krankheiten und Verletzungen an Elastizität verloren hat.

Symptome einer Phimose

Phimose bei Jungen wird durch das Hauptsymptom ausgedrückt - die Unfähigkeit, den Kopf des Penis zu entblößen und herauszuziehen. In einigen Fällen verursacht diese Erkrankung keine Beschwerden bei Jungen, aber häufig haben Kinder mit Phimose Probleme beim Wasserlassen. So kann ein Junge beim Urinieren viel Druck ausüben und auffällige Angst zeigen. Infolgedessen fällt der Urin des Kindes in die Präputialhöhle. Es schwillt an, und Urin dringt durch einen schmalen Spalt in Tropfen oder einen dünnen Strahl ein.

Manchmal schließt sich ein entzündlicher Prozess der Phimose an, deren Symptome Schmerzen im Bereich des Peniskopfes und der Vorhaut sowie das Auftreten eitriger Ausflusses aus der Öffnung der Vorhaut sind. Die Lymphknoten des Patienten nehmen zu, die Körpertemperatur steigt an. Wenn Paraphimose auftritt, treten im strangulierten Peniskopf scharfe Schmerzen auf, der Peniskopf wird größer und wird blau. In diesem Fall muss der Patient eine Notfallversorgung leisten.

Bei erwachsenen Männern mit Phimose gibt es manchmal Beschwerden über Potenzprobleme, die als psychische Beschwerden aufgrund von Schmerzen beim Geschlechtsverkehr auftreten.

Ursachen der Phimose

Phimose kann als Folge eines Penis-Traumas und der anschließenden Bildung von Narbengewebe auftreten. Infolgedessen verengt sich die Vorhaut, und der Mann manifestiert Narbenphimose. Die Ursache der erworbenen Phimose kann auch der entzündliche Prozess der Penisvorhaut (Balanoposthitis) sein. Aufgrund dieser Krankheit bilden sich auch Narben und der Patient hat Phimose. Manchmal ist die Ursache der Phimose die genetische Prädisposition für das Auftreten von Phimose infolge einer unzureichenden Menge der elastischen Komponente des Bindegewebes im menschlichen Körper.

Phimose-Einstufung

Gegenwärtig ist es üblich, vier Phimosegrade zu unterscheiden. Bei der ersten Öffnung kann der Peniskopf nur in Ruhe sein. Wenn Sie versuchen, den Kopf des Penis während einer Erektion freizulegen, wird die Person Schmerzen empfinden. Außerdem ist es schwierig, dies zu tun.

Im zweiten Stadium der Erkrankung ist es schwierig, den Kopf in Ruhe zu entfernen, und während der Erektion öffnet sich der Peniskopf überhaupt nicht. Für den dritten Grad der Erkrankung zeichnet sich die Unfähigkeit aus, den Peniskopf zu öffnen, oder er öffnet sich nur teilweise in einem ruhigen Zustand. Der vierte Grad der Phimose ist der schwerwiegendste: In diesem Fall öffnet sich der Peniskopf überhaupt nicht, was das Urinieren sehr erschwert. Beim Menschen wird Urin durch Tropfen oder einen sehr dünnen Strahl ausgeschieden.

Neben den bereits beschriebenen Stadien wird auch die relative Phimose unterschieden. In diesem Zustand macht sich die Verengung der Vorhaut nur während der Erektion bemerkbar.

Phimose ersten und zweiten Grades ist durch die Manifestation von Schmerzen gekennzeichnet, die sich hauptsächlich im Erektionsprozess äußern, wenn die Vorhaut am Peniskopf gespannt wird. Bei Phimose dritten und vierten Grades treten normalerweise keine Schmerzen auf, da die Größe des Präputialrings nicht signifikant ist und es daher nicht möglich ist, den Peniskopf freizulegen.

Bei Patienten mit Phimose kann sich der Zustand selbst bei einer relativ geringen Verengung der Vorhaut nach dem Beginn des aktiven Sexuallebens verschlechtern und nach einiger Zeit dazu führen, dass der Peniskopf überhaupt nicht geöffnet werden kann. Tatsache ist, dass beim Geschlechtsverkehr oder bei der Masturbation die Schleimhaut verletzt wird und Microaddles gebildet werden. Anstelle solcher Risse bilden sich mit der Zeit kleine Narben, die das Gewebe letztendlich gegen Dehnung immun machen und die Phimose zunimmt.

Phimose Komplikationen

Wenn ein Patient eine Phimose ausgesprochen hat, stagniert er möglicherweise in Smegma, einem fettartigen, von den Drüsen der Vorhaut ausgeschiedenen Geheimnis. Diese Flüssigkeit wird zu einem Nährmedium, in dem sich verschiedene Bakterien vermehren. Als Folge dieser Situation entwickelt sich ein Entzündungsprozess. Sogar unausgesprochene Phimose ist eine Voraussetzung für die Anhäufung von Smegma und folglich für die Manifestation von Problemen hygienischer Natur.

Bei Patienten mit Phimose vierten Grades verengt sich die Vorhaut so weit wie möglich und es treten Hindernisse für den normalen Harnfluss auf. Als äußere Manifestation der Verengung kommt es zu einer Tropfenschwellung der Vorhaut und des Eindringens des Urins. In diesem Fall bilden sich schwerwiegende Restfehler im Mechanismus des Urinabflusses und als Folge kann der Patient infektiöse Komplikationen in der Harnröhre entwickeln.

Eine weitere Komplikation, die bei Patienten mit Phimose auftritt, ist die Paraphimose. Denn ein solcher Zustand ist gekennzeichnet durch Einklemmen der den Penis verengten Vorhaut. Paraphimose kann auftreten, wenn eine Person versucht, den Peniskopf während des Geschlechtsverkehrs oder der Masturbation zu entblößen. Als Folge dieser Verletzung beginnt die Schwellung des Eichelkopfes, was dazu führt, dass es nach einiger Zeit nicht mehr möglich ist, ihn wieder zu korrigieren. Blauer Kopf tritt auf, es wird sehr schmerzhaft. Im Falle einer Paraphimose ist daher ein Notfall erforderlich. In manchen Fällen erfolgt die übliche Reduzierung des Kopfes manuell. Wenn das Ödem jedoch stark ausgeprägt ist, sollte der Patient einer Operation unterzogen werden, bei der die Vorhaut geschnitten oder die Laken herausgeschnitten werden.

Patienten mit Phimose können aufgrund von Verletzungen der Vorhaut entzündliche Komplikationen entwickeln. Verletzungen sowie die Ansammlung von Smegma im Präputialsack führen zur Manifestation der Balanoposthitis (Entzündung des Kopfes und der Vorhaut des Penis). Dieser Zustand ist durch Schmerzen und Jucken in der Nähe des Peniskopfes gekennzeichnet. Bei Patienten mit Phimose im dritten und vierten Stadium kann die Vorhaut bis zum Peniskopf heranwachsen. Durch den engen Kontakt kommt es zu einer epithelialen Adhäsion des Kopfes und der inneren Lage der Vorhaut. So treten Adhäsionen (Synechien) auf. Je nachdem, wie lange diese Verwachsungen bestehen, wird die Verbindung zwischen dem Kopf und der Vorhaut verstärkt. Diese Bedingung behandeln kann nur chirurgisch sein.

Unter den Komplikationen der Phimose ist der Peniskrebs die schwerwiegendste Folge. Die Ursache dieses Phänomens wird als eine langfristige Stagnation des Smegmas im Präputialsack angesehen. Es ist erwiesen, dass die meisten Menschen mit Peniskrebs angeborene Phimose haben.

Diagnose der Phimose

Die Diagnose erfolgt aufgrund von Beschwerden des Patienten. Um die Diagnose zu stellen, sollte der Patient von einem Chirurgen oder einem Urologen untersucht werden. Zunächst wird der Patient untersucht, bei dem der Arzt feststellt, ob das Hauptsymptom die Unfähigkeit ist, den Peniskopf zu entfernen. Als Hilfsmethode wird eine Befragung des Patienten durchgeführt, um die Merkmale der Krankheit zu ermitteln.

Phimose-Behandlung

Phimose kann mit verschiedenen Methoden behandelt werden. Bei der drogenfreien Therapie wird die Vorhaut langsam von Hand gedehnt. Um die Vorhaut fünf bis zehn Minuten lang auf den Peniskopf zu strecken, empfehlen die Ärzte, täglich zu produzieren. Die Verwendung von Dehnungsmethoden für die Vorhaut ergibt laut Experten einen Wirkungsgrad von etwa 75%. Solche Eingriffe sollten Sie am besten während des Badens durchführen, da die Haut dann elastischer wird. Es ist zu bedenken, dass es notwendig ist, die Vorhaut bis zum Auftreten der ersten schmerzhaften Empfindungen zu verschieben, auf keinen Fall, ohne diese Prozedur mit Schmerzen fortzusetzen.

Wenn die Vorhaut elastisch genug ist und keine Narbenveränderungen vorhanden sind, wird manchmal die Methode der Dehnung der Vorhaut angewendet. Dieses Verfahren wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Als chirurgisches Verfahren wird manchmal auch eine plastische Operation der Vorhaut eingesetzt, um den Durchmesser des Vorhautrings zu vergrößern, ohne eine Exzision der Vorhaut zu verwenden.

Die medikamentöse Behandlung der Krankheit umfasst die Behandlung durch Anwendung auf den Kopf des Penis und die Vorhaut-Kortikosteroid-Salben. Solche Verfahren sollten regelmäßig und für lange Zeit durchgeführt werden. Unter dem Einfluss von Salben wird die Elastizität des Gewebes der Vorhaut höher und dehnt sich somit besser aus. So kann die Phimose geheilt werden. Die Verwendung von Glukokortikoiden hilft auch bei der Verringerung von Entzündungen und Ödemen und aktiviert die Heilung von Mikrorissen.

Die chirurgische Behandlung der Phimose wird derzeit zur Behandlung der Phimose dritten bis vierten Grades eingesetzt. Diese Methode ist nur sinnvoll, wenn alle oben beschriebenen Methoden nicht zum gewünschten Ergebnis geführt haben. Die Phimose bei Jungen wird operativ behandelt, wobei die präpialialen Adhäsionen mit einer Metallsonde und einem Mulltuch getrennt werden.

Wenn sich Narben auf der Vorhaut befinden, werden diese während der Operation entfernt. Die Anwendung des chirurgischen Verfahrens ist wirksam bei 99-100%. In der Regel werden Operationen in örtlicher Betäubung durchgeführt, eine Vollnarkose ist nur auf Wunsch des Patienten möglich. Chirurgen unterscheiden zwei Arten von Phimose: hypertrophe, mit verlängerter und hypertrophischer Vorhaut, und atrophisch, wenn die Vorhaut eine sehr dünne Haut hat, die den Peniskopf stark umschließt. Beide Formen der Phimose können mit Hilfe verschiedener Operationen geheilt werden. Somit ist eine Operation möglich, bei der drei Längseinschnitte und Kreuzstiche durchgeführt werden. Eine andere Art der Operation ist eine kreisförmige Exzision der Vorhaut. In diesem Fall wird die Vorhaut entfernt und das Auftreten von Phimose wird unmöglich. Es ist jedoch zu beachten, dass bei solchen chirurgischen Eingriffen wie bei allen anderen Operationen Komplikationen möglich sind.

Phimoseprävention

Als Vorbeugung gegen Phimose müssen die Hygieneregeln des Penis eingehalten werden. In diesem Fall ist es wichtig, die Haut der Vorhaut mindestens zweimal am Tag zu verschieben und den Peniskopf mit sauberem Wasser zu waschen. Nicht weniger wichtig ist die Hygiene zur Vorbeugung gegen Phimose bei Neugeborenen. Um Entzündungen des Peniskopfes vorzubeugen, wird empfohlen, das Kind in Kräuterabkühlungen zu baden, wobei Heilpflanzen mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften verwendet werden. Zu diesem Zweck eine Abkochung von Kamille, Calendula, Serie. Als Folk-Heilmittel für erwachsene Männer, die bestimmte Probleme mit der Verzögerung der Vorhaut haben, wird empfohlen, lokale Bäder zu machen, den Penis für zwanzig Minuten in eine Abkochung von Kräutern fallen zu lassen und die Vorhaut zu verschieben.

Phimose bei Männern: Ursachen, Symptome und Behandlungsschema

Phimose ist eine ziemlich schwerwiegende Pathologie, die durch eine Verletzung der normalen physiologischen Struktur des männlichen Geschlechtsorgans gekennzeichnet ist.

allgemeine Informationen

Die männliche Phimose ist ein pathologischer Zustand, bei dem der Peniskopf nicht vollständig freigelegt werden kann. Die Krankheit verläuft in der Regel äußerst schmerzhaft.

Diese Pathologie erfordert notwendigerweise eine Behandlung. Andernfalls steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Entzündungsprozess im Präputialsack entwickelt und der Urin darin verbleibt. Phimose bei Männern fügt viele Probleme im Alltag und sogar im Intimleben hinzu. Die Unfähigkeit, den Kopf des Penis vollständig freizulegen, führt zum Verlust des sexuellen Verlangens, zur erektilen Dysfunktion und zur Entwicklung verschiedener Arten von Infektionen.

Was passiert, wenn Sie keine Phimose behandeln?

Eine solche Pathologie kann viele negative Folgen nach sich ziehen. Zunächst beginnen die Patienten unter der Vorhaut entzündliche Prozesse zu entwickeln, die durch die Stagnation des Geheimnisses hervorgerufen werden. Außerdem wird die Harnröhre durch unsachgemäße Entfernung des Harns und dessen Rückkehr in den Harnkanal infiziert.

Die gefährlichste Komplikation dieser Erkrankung ist die sogenannte Paraphimose. Dies ist eine scharfe Einklemmung des Orgelkopfes. Diese Pathologie tritt in der Regel als Ergebnis wiederholter Versuche auf, den Kopf im direkten Geschlechtsverkehr freizulegen. Gleichzeitig blockiert die Vorhaut den Blutfluss des Penis, was zu Ödemen und Blau führt. Unabhängige Versuche, den Normalzustand wiederherzustellen, enden in der Regel mit einem Fehler. In einer solchen Situation ohne Notfalloperation kann das nicht.

Warum entwickelt sich bei Männern eine Phimose?

Die Ursachen dieses pathologischen Zustands sind vielfältig. Dazu gehören folgende:

  • Genetische Veranlagung. Im Körper eines Mannes versagt das elastische Element des Bindegewebes.
  • Mechanische Beschädigung des Penis.
  • Entzündungsprozesse (Balanoposthitis, Syphilis).

Trotz der Tatsache, dass die Ursachen der Phimose sehr alltäglich sind und es möglich ist, die Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, müssen sie von Experten diagnostiziert werden. Tatsache ist, dass Männer nicht die Tendenz haben, ihre Gesundheit genau zu überwachen und gegebenenfalls einen Arzt zu konsultieren.

Klinische Manifestationen

  • Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Hygieneverfahren. Es ist unmöglich, die Vorhaut vollständig zu entfernen, was zu einer allmählichen Ansammlung von Smegma führt. Es ist bekannt, dass es ein hervorragendes Umfeld für die Aktivität pathogener Bakterien ist.
  • Schwellung des Penis, Durchblutungsstörungen, Schmerzen bei Berührung.
  • Phimose bei Männern kann zu Harnproblemen führen.

Klassifizierung von Krankheiten

Je nach Öffnungsgrad des Kopfes werden folgende Krankheitsstadien unterschieden:

  • Die erste Stufe ist durch leichte Schwierigkeiten beim Lösen des Peniskopfes während der Erektion gekennzeichnet. In einem ruhigen Zustand werden solche Probleme nicht beobachtet.
  • Die zweite Stufe ist die Unfähigkeit, den Kopf selbst mit Anstrengung in einem angeregten Zustand zu öffnen.
  • Dritte Stufe Bei jedem Versuch, die Vorhaut zu verzögern, treten Blutungen und starke Schmerzen auf.
  • Das vierte Stadium ist durch schmerzhaften Wasserlassen gekennzeichnet, da der Peniskopf vollständig von der Haut bedeckt ist.

Es gibt auch mehrere Unterarten dieser Pathologie:

  • Physiologisch. Kommt bei Kindern bis zu drei Jahren vor. Tatsächlich impliziert die Krankheit die unauffällige Entwicklung der Vorhaut. Nach einiger Zeit (um 5-6 Jahre) öffnet sich der Kopf. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.
  • Hypertrophe In diesem Fall kommt es zu einer Verdickung des Epithels der Vorhaut und deren Überstand über den Kopf hinaus.
  • Atrophisch Die Vorhaut wird zunächst dünner und verkümmert dann vollständig.
  • Narbe An den Rändern der Vorhaut bilden sich unterschiedlich große Narben.

Diagnose stellen

Zunächst sammelt der Arzt an der Rezeption eine komplette Krankengeschichte des Patienten, hört auf Beschwerden. Darüber hinaus kann ein Spezialist einige klärende Fragen stellen (wenn beim Wasserlassen Probleme aufgetreten sind, ob den Symptomen mechanische Schäden vorausgegangen sind usw.).

Die Diagnose dieser Pathologie verursacht in der Regel keine Schwierigkeiten und basiert auf einer externen Untersuchung des Sexualorgans. Der Arzt beurteilt auch den Expositionsgrad des Kopfes und das Vorhandensein von Eiter unter der Vorhaut. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise zusätzlich einen Chirurgen konsultieren.

Wie behandelt man Phimose bei Männern?

In den meisten Fällen kann diese Pathologie nur durch chirurgischen Eingriff beseitigt werden. Es gibt jedoch konservative Methoden. Eine dieser Behandlungsmöglichkeiten ist die stufenweise Dehnung des Fleisches.

Eine sequenzielle Dehnung wird vor Beginn mäßiger Schmerzen empfohlen und mehrmals täglich für 10 Minuten wiederholt. Bei der direkten Erweiterung der Passage können Sie die Amplitude der Translationsbewegungen schrittweise erhöhen, bis der Kopf vollständig freigelegt ist. Für eine bessere Wirksamkeit wird empfohlen, vor dem Eingriff ein heißes Bad zu nehmen.

Phimose bei Männern kann manchmal durch medikamentöse Therapie behandelt werden. Es beinhaltet die Anwendung von Salben mit Kortikosteroiden auf den Kopf des Organs. Solche Medikamente zielen darauf ab, die Elastizität des Epithels zu verbessern, den Entzündungsprozess und die Schwellung zu reduzieren. Unter diesen Produkten haben sich die Medikamente Betamethason und Clobetasol gut bewährt. Sie sollten täglich zwei Monate lang im Kopf des Körpers gerieben werden.

Operativer Eingriff

Wie können Sie die Phimose bei Männern überwinden? Eine chirurgische Behandlung gilt als die effektivste Option, um eine solche Pathologie zu beseitigen. Bei der Operation werden in der Regel drei Zick-Zack-Schnitte in der Vorhaut mit anschließender Heftung gebildet. Experten zufolge lässt eine solche Behandlung in nahezu 100 Prozent der Fälle die gewünschten Ergebnisse zu.

Bei der Narbenvariante der Erkrankung empfiehlt sich das Ausschneiden der Vorhaut im Kreis, dh die Beschneidung.

Postoperative Periode

Trotz der relativ hohen Effizienz der chirurgischen Behandlung haben viele Ärzte bei einigen Patienten das Auftreten verschiedener Arten von Komplikationen festgestellt. Meistens kommt es zu geringfügigen Blutungen, die durch ungenaue Nähte verursacht werden, sowie durch Meatitis (Entzündungsprozesse im äußeren Teil der Harnröhre).

Wie kann die Entwicklung solcher Komplikationen bei Patienten, bei denen eine Phimose diagnostiziert wird, verhindert werden? Bei Männern können solche Probleme nach der Operation vermieden werden, wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes strikt befolgen. Es ist notwendig, Bäder mit Kaliumpermanganat zu nehmen und spezielle antibakterielle Cremes zu verwenden. In einigen Fällen kann eine zusätzliche Operation erforderlich sein, um das Erscheinungsbild der Vorhaut zu korrigieren und die korrekte Kontur der Harnröhre wiederherzustellen.

Fazit

In diesem Artikel haben wir darüber gesprochen, was eine Pathologie wie Phimose bei Männern ausmacht. Die Operation, deren Preis zwischen 15 und 25 Tausend Rubel variieren kann, ist die effektivste Behandlungsmethode. Beim Auftreten von primären Symptomen ist es nicht notwendig, den Arztbesuch in einer weit entfernten Kiste zu verschieben. Es ist besser, diese Krankheit frühzeitig zu heilen und nicht über die Folgen nachzudenken. Gesundheit!

Phimose bei Männern: Behandlung der Krankheit mit Medikamenten

Die Phimose bei Männern ist eine sehr unangenehme Pathologie, die an sich auf den ersten Blick nur Unannehmlichkeiten bereiten sollte (der Peniskopf öffnet sich nicht, weil die Vorhaut zu eng ist), aber die Folgen können äußerst bedauerlich sein. Unter der Unfähigkeit, die Vorhaut zu öffnen, akkumulieren sich pathogene Bakterien, die sich vermehren und Entzündungen verursachen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche, um zur Behandlung zu gelangen.

Phimose hat verschiedene Grade, abhängig davon, welche Behandlungsmethode diese Krankheit unterscheidet, kann es entweder Versuche sein, durch Schmerzen aufzudecken, und die anschließende Behandlung von Mikrorissen mit einem Antiseptikum für Schleimhäute oder chirurgische Beschneidung.

Vergessen Sie nicht, dass die Unfähigkeit, den Peniskopf zu öffnen, zu psychischen Problemen führt, der Unfähigkeit, Sex zu haben.

allgemeine Informationen

Die männliche Phimose ist ein pathologischer Zustand, bei dem der Peniskopf nicht vollständig freigelegt werden kann. Die Krankheit verläuft in der Regel äußerst schmerzhaft.

Diese Pathologie erfordert notwendigerweise eine Behandlung. Andernfalls steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Entzündungsprozess im Präputialsack entwickelt und der Urin darin verbleibt. Phimose bei Männern fügt viele Probleme im Alltag und sogar im Intimleben hinzu. Die Unfähigkeit, den Kopf des Penis vollständig freizulegen, führt zum Verlust des sexuellen Verlangens, zur erektilen Dysfunktion und zur Entwicklung verschiedener Arten von Infektionen.

Was passiert, wenn Sie keine Phimose behandeln?

  • Eine solche Pathologie kann viele negative Folgen nach sich ziehen.
  • Zunächst beginnen die Patienten unter der Vorhaut entzündliche Prozesse zu entwickeln, die durch die Stagnation des Geheimnisses hervorgerufen werden.
  • Außerdem wird die Harnröhre durch unsachgemäße Entfernung des Harns und dessen Rückkehr in den Harnkanal infiziert.

Die gefährlichste Komplikation dieser Erkrankung ist die sogenannte Paraphimose. Dies ist eine scharfe Einklemmung des Orgelkopfes. Diese Pathologie tritt in der Regel als Ergebnis wiederholter Versuche auf, den Kopf im direkten Geschlechtsverkehr freizulegen. Gleichzeitig blockiert die Vorhaut den Blutfluss des Penis, was zu Ödemen und Blau führt. Unabhängige Versuche, den Normalzustand wiederherzustellen, enden in der Regel mit einem Fehler. In einer solchen Situation ohne Notfalloperation kann das nicht.

Warum entwickelt sich bei Männern eine Phimose?

Die Ursachen dieses pathologischen Zustands sind vielfältig. Dazu gehören folgende:

  • Genetische Veranlagung. Im Körper eines Mannes versagt das elastische Element des Bindegewebes.
  • Mechanische Beschädigung des Penis.
  • Entzündungsprozesse (Balanoposthitis, Syphilis).

Trotz der Tatsache, dass die Ursachen der Phimose sehr alltäglich sind und es möglich ist, die Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, müssen sie von Experten diagnostiziert werden. Tatsache ist, dass Männer nicht die Tendenz haben, ihre Gesundheit genau zu überwachen und gegebenenfalls einen Arzt zu konsultieren.

Gründe

Anhand des verursachenden Faktors, der die Krankheit verursacht hat, können wir unterscheiden:

Angeborene Phimose tritt häufiger bei Kindern auf und ist im Grunde der Normalzustand des Penis. Für die erworbenen können die Gründe dafür dienen:

  • Erbliche Veranlagung, bei der die Gewebe wenig Elastin enthalten;
  • Krankheiten des Blut- und Kreislaufsystems;
  • Sklerose der Haut, die für ältere Männer eher typisch ist;
  • Diabetes mellitus;
  • Varicocele;
  • Ballanit;
  • Narben des Penis.

Obwohl die Ursachen für die Entwicklung und Entwicklung eines solchen Zustands bei Männern noch nicht vollständig verstanden sind, sollte man wissen, dass die Phimose in manchen Fällen sowohl körperliches als auch psychisches Leiden für den Patienten verursachen kann.

Wenn es nicht sofort behandelt wird, ist die Entwicklung unangenehmer Komplikationen gewährleistet:

  • das Auftreten verschiedener genitaler Entzündungen bei Männern;
  • das Auftreten von eitrigem Ausfluss und unangenehmem Geruch von der Vorhaut;
  • Schmerzen, Bläue und Juckreiz im Penisbereich;
  • das Erscheinungsbild im Bereich der Verwachsungen und Narben;
  • Verletzung des normalen physiologischen Prozesses beim Wasserlassen;
  • Vorhaut und andere spleißen.

Schweregrad

Symptome der Phimose können je nach Schweregrad am besten berücksichtigt werden:

  1. Das Anfangsstadium der Erkrankung zeichnet sich durch nur geringfügige Schwierigkeiten beim Freilegen des Peniskopfes während der Erektion aus. In der Ruhe erfolgt die Befreiung des Kopfes des Sexualorgans frei.
  2. Das nächste Stadium der Phimose manifestiert sich in einer starken Schwierigkeit und manchmal im Unfähigkeitszustand der Befreiung von der Vorhaut des Peniskopfes.
  3. Das nächste Stadium der Erkrankung ist mit möglichen Blutungen und heftigen Schmerzen verbunden, wenn versucht wird, die Eichel in einem aufrechten Zustand freizugeben.
  4. Das letzte Stadium, das härteste, ist durch den vollständigen Verschluss der Vorhaut der Eichel gekennzeichnet, was zu schwierigem schmerzhaftem Wasserlassen, verminderter Potenz, Erektion, starken Schmerzen, Fieber und Lymphknoten in der Leistengegend führt.

Phimose bei Männern - Einstufung

Die Frage der Behandlung der Phimose bei Erwachsenen sollte mit einer korrekten Diagnose beginnen. Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Herkunft und des Verlaufs der Phimose unterscheidet sich auch die Behandlung. Um die Krankheit genauer zu beschreiben und die geeignete Therapie auszuwählen, gibt es mehrere Klassifikationen dieser Krankheit. Zunächst gibt es eine normale physiologische und nicht normale pathologische Phimose. Das Physiologische findet bei allen Kindern von Geburt an statt und kann hier nicht als Krankheit bezeichnet werden. Es kann auch in Typen unterteilt werden:

  1. Hypertrop (überschüssige Haut der Vorhaut);
  2. Atrophisch (dünne Haut der Vorhaut).

Die Stufen sind in folgende Varianten unterteilt:

  • Die Fähigkeit des Kopfes, sich ausschließlich im aufrechten Zustand zu öffnen, ist beeinträchtigt. In anderen Staaten ist es ruhig ausgesetzt.
  • Im aufrechten Zustand lässt die Vorhaut das Öffnen des Peniskopfes nicht zu. In anderen Fällen geschieht dies mit Schwierigkeiten.
  • Auch in Ruhe ist die Eichel nicht sichtbar. Dies ist möglich, wenn Sie sich bemühen. Wasserlassen bleibt normal.
  • Es gibt keine Möglichkeit, den Kopf zu öffnen, selbst wenn Sie Gewalt anwenden. Wenn ein Mann versucht, die Vorhaut wegzuschieben, kommt es zu einer ernsthaften Komplikation - der Paraphimose. Das Wasserlassen ist schwierig, der Urin tritt sehr dünn aus oder fällt aus einem geschwollenen Vorhautbeutel.

Phimosen werden auch unterschieden:

  1. Relativ Es entspricht den ersten drei Phasen der Phimose.
  2. Ausgeprägt Es zeichnet sich durch die gleichen Anzeichen wie im vierten Stadium der Erkrankung aus.

Die wichtigsten Symptome, die helfen können, die Krankheit zu erkennen, sind:

  • Es gibt eine Verengung der Vorhaut und Schwierigkeiten beim Öffnen des Peniskopfes;
  • Wasserlassen gestört;
  • Während des Toilettengangs beginnt der Vorhautbeutel aufgrund der Ansammlung von Urin darin zu schwellen;
  • Urin fließt in einem kleinen Strom oder tropft;
  • Schwierige Erektion mit schmerzhaften Empfindungen im Penis.

Je nach Öffnungsgrad des Kopfes werden folgende Krankheitsstadien unterschieden:

  • Die erste Stufe ist durch leichte Schwierigkeiten beim Lösen des Peniskopfes während der Erektion gekennzeichnet. In einem ruhigen Zustand werden solche Probleme nicht beobachtet.
  • Die zweite Stufe ist die Unfähigkeit, den Kopf selbst mit Anstrengung in einem angeregten Zustand zu öffnen.
  • Dritte Stufe Bei jedem Versuch, die Vorhaut zu verzögern, treten Blutungen und starke Schmerzen auf.
  • Das vierte Stadium ist durch schmerzhaften Wasserlassen gekennzeichnet, da der Peniskopf vollständig von der Haut bedeckt ist.

Es gibt auch mehrere Unterarten dieser Pathologie:

  • Physiologisch. Kommt bei Kindern bis zu drei Jahren vor. Tatsächlich impliziert die Krankheit die unauffällige Entwicklung der Vorhaut. Nach einiger Zeit (um 5-6 Jahre) öffnet sich der Kopf. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.
  • Hypertrophe In diesem Fall kommt es zu einer Verdickung des Epithels der Vorhaut und deren Überstand über den Kopf hinaus.
  • Atrophisch Die Vorhaut wird zunächst dünner und verkümmert dann vollständig.
  • Narbe An den Rändern der Vorhaut bilden sich unterschiedlich große Narben.

Stadium der Phimose bei Männern

Die Krankheit kann in vier Stadien unterteilt werden. Wählen Sie abhängig davon, welche von ihnen diagnostiziert werden, eine Behandlung aus. Die Stufen werden nach dem Schweregrad der Krankheit benannt:

  • einfach;
  • mäßig stark;
  • schwer;
  • extrem schwer

In einer einfachen Phase gibt es eine voll ausgebildete Öffnung des Peniskopfes in Ruhe und etwas schwierig, unbequem - im Zustand der Erektion. In diesem Fall wird die Krankheit ohne Operation behandelt.

  • Bei mäßig schwerer Phimose bewirkt ein Unbehagen ein Öffnen des Peniskopfes im Ruhezustand, und im Erektionszustand tritt dies überhaupt nicht auf. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit des Juckreizes. Ohne Komplikationen verschriebene Medikamente.
  • Bei einem schweren Krankheitsgrad öffnet sich der Kopf auch in Ruhe nicht, bei einer Erektion treten starke Schmerzen auf und es kommt zu merklichen Blutungen. In der Regel ist auch ein Entzündungsprozess vorhanden. In einer solchen Situation wird häufig eine geringfügige Operation verschrieben.
  • Die vierte Stufe ist gekennzeichnet durch häufige Schmerzen, Probleme beim Wasserlassen, verminderte Potenz. Darüber hinaus haben viele Patienten eine Zunahme der Lymphknoten der Inguinalzone und eine Erhöhung der Körpertemperatur. Führen Sie in diesem Fall eine Notfalloperation durch.

Um eine Operation zu vermeiden und die Möglichkeit eines vollen Sexuallebens zu wahren, sollte die Behandlung der Phimose unmittelbar nach dem Erkennen der ersten Symptome der Krankheit beginnen.

Phimose bei Jungen

Vor Beginn der Pubertät, wenn die Pubertät mit voller Geschwindigkeit beginnt, wird diese Pathologie häufig bei Jungen entdeckt. Wenn keine Komplikationen auftreten, ist keine Notfallbehandlung erforderlich. Wenn wir die Statistiken als Prozentsatz betrachten, wird dieses Phänomen bei etwa 95% der jungen Kinder beobachtet. Oft verschwindet die Phimose in ihnen einfach und erfordert keine therapeutische Intervention.

Physiologische Phimose. Spezielle Adhäsionen verkleben die Vorhaut mit dem Kopf und lassen sie nicht los.

Dies ist eine Art Schutzfunktion, die verhindert, dass Krankheitserreger in den Präputialsack gelangen. Wenn das Kind reift und sein Penis wächst, öffnet sich der Kopf langsam und teilt die vorhandenen Verwachsungen.

Pathologische Phimose Hier gibt es zwei Möglichkeiten für die Entwicklung des Krankheitsbildes bzw. es gibt zwei Formen:

  • Hypertrophe Es ist durch überschüssige Haut gekennzeichnet, die beim Öffnen des Kopfes ein Hindernis darstellt. Diese Form kann häufig bei übergewichtigen Jungen beobachtet werden.
  • Narbe Für eine solche Phimose ist das Ausdünnen der Vorhaut mit multipler Narbenbildung spezifisch. Es entwickelt sich normalerweise als Folge infektiöser Entzündungen oder Verletzungen. Lesen Sie mehr über die Narbenphimose - lesen Sie hier.

Der berühmte Kinderarzt Komarovsky empfiehlt, bei der Feststellung eines Problems nicht in Panik zu geraten, sondern die Symptome angemessen zu beurteilen. Bei pathologischer Phimose rät er, auf eine medikamentöse Behandlung zurückzugreifen. Er sagt auch immer, dass es nicht dringend nötig ist, das Problem chirurgisch zu lösen.

Doktor Komarovsky (Video)

In diesem Video wird Ihnen Dr. Komarovsky sagen, in welchen Fällen und in welcher Weise es besser ist, eine Phimosetherapie bei Kindern durchzuführen.

Welche Komplikationen können auftreten

Phimose ist eine sehr gefährliche Krankheit und wenn Sie sich zu Hause mit der Behandlung von Phimose beschäftigen, können Sie eine Reihe schwerwiegender Komplikationen bekommen. Wenn die Pathologie in eine der letzten Stadien übergegangen ist und das Wasserlassen schwierig wird, kann das Erscheinungsbild folgendermaßen aussehen:

  1. Hernie;
  2. Prolaps des Rektums;
  3. Hämorrhoiden;
  4. Dropsy-Hoden

Ihr Auftreten ist mit einer erhöhten Spannung der Bauchmuskulatur verbunden, deren Ausscheidung schwierig ist. Im fortgeschrittenen Stadium besteht die Möglichkeit, dass es zu einem vesikoureteralen oder vesikulär-pelvischen Reflux von Urin kommt. All dies kann zu weiteren Verletzungen des Harnsystems führen:

  • Atonia (verminderter Tonus) der Harnwege;
  • Hydronephrose;
  • Pyelonephritis, die auftritt, wenn urinhaltige Pathogene injiziert werden.

Gleichzeitig kann sich eine Erkrankung entwickeln, bei der Urin überhaupt nicht ausgeschieden wird. Bei der Phimose besteht die Gefahr eines Zustands, bei dem die Vorhaut und die Eichel durch den Inhalt des Vormundsacks gereizt werden. Der Mechanismus für die Entwicklung solcher Komplikationen ist sehr einfach. Aufgrund der Tatsache, dass es unmöglich ist, hygienische Verfahren in angemessener Weise durchzuführen, beginnen sich die Epithelzellen zusammen mit dem Smegma zu akkumulieren. In Kombination mit dem nach jedem Wasserlassen verbleibenden Urin kann eine solche pastöse Masse den Kopf des Penis und der Vorhaut reizen. Wenn Sie das Thema der Behandlung von Phimose in Zukunft außer Acht lassen, ist die Bildung von Präputialsteinen - Steinen aus Smegma - möglich.

Wenn ein Mann versucht, den Kopf zu öffnen

Wenn ein Mann versucht, den Peniskopf in den späten Stadien der Erkrankung selbstständig zu öffnen, kann dies durch die Entwicklung eines schwerwiegenden Notfalls in der Urologie - Paraphimose, bei der der Kopf des Penis durch die Vorhaut verletzt wird - kompliziert werden. Wenn Sie in dieser Situation nicht rechtzeitig ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, besteht die Möglichkeit einer Nekrose der Eichel oder Sepsis (wenn tote Zellen in den Blutkreislauf gelangen) und Erkrankungen des gesamten Harnsystems aufgrund der Unfähigkeit, Wasserlassen durchzuführen. Eine weitere schwerwiegende Komplikation kann eine Erkrankung sein, bei der die Vorhaut entzündet ist. Es ist das Ergebnis unzureichender hygienischer Verfahren und der Ansammlung einer großen Anzahl pathogener Mikroben.

Wenn Sie sich selbständig mit der Behandlung von Phimose zu Hause befassen, besteht die Möglichkeit, den Prozess zu starten. Das Ergebnis ist ein vollständiges oder teilweises Wachstum der Vorhaut an der Eichel. Eine Behandlung der Phimose ohne Operation bei Erwachsenen ist in diesem Fall unmöglich - nur die Intervention erfahrener Chirurgen hilft, diese Komplikation zu beseitigen.

Klinische Manifestationen

  • Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Hygieneverfahren. Es ist unmöglich, die Vorhaut vollständig zu entfernen, was zu einer allmählichen Ansammlung von Smegma führt. Es ist bekannt, dass es ein hervorragendes Umfeld für die Aktivität pathogener Bakterien ist.
  • Schwellung des Penis, Durchblutungsstörungen, Schmerzen bei Berührung.
  • Phimose bei Männern kann zu Harnproblemen führen.

Das hauptsächliche klinische Symptom der Phimose bei Männern sind Schmerzen während der Erektion, die auftreten, wenn eine Vorhaut über den Peniskopf gezogen wird. Im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung können Probleme nicht nur beim Geschlechtsverkehr, sondern auch beim Wasserlassen auftreten.

Die Unfähigkeit, den Peniskopf bei erwachsenen Männern vollständig zu öffnen, erschwert die täglichen Hygieneverfahren und die Entfernung von Sekret (Smegma) zu Hause. Die Gefahr solcher Ansammlungen besteht darin, dass krebserregende Substanzen im Smegma vorhanden sind, und es ist auch ein günstiges Umfeld für pathogene Mikroflora.

Die relative Phimose bei erwachsenen Männern wird während des aktiven Sexuallebens verschlimmert. Der Grund für diese Pathologie ist, dass während der Erektion das Gewebe der Vorhaut verletzt wird und kleine entzündliche Läsionen auftreten, die bluten und schmerzen können. Die relative Phimose geht einher mit einer Verstopfung des Urins und seiner Anhäufung in der Präputialhöhle.

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um Komplikationen zu vermeiden. Versuche, die Krankheit selbst zu heilen, sind mit unerwünschten Folgen verbunden. Häufige Komplikationen der Phimose sind:

Eine komplizierte Phimose bei Männern kann ohne qualifizierte medizinische Versorgung zu einer Nekrose des Peniskopfes führen.

Diagnose stellen

Zunächst sammelt der Arzt an der Rezeption eine komplette Krankengeschichte des Patienten, hört auf Beschwerden. Darüber hinaus kann ein Spezialist einige klärende Fragen stellen (wenn beim Wasserlassen Probleme aufgetreten sind, ob den Symptomen mechanische Schäden vorausgegangen sind usw.).

Die Diagnose dieser Pathologie verursacht in der Regel keine Schwierigkeiten und basiert auf einer externen Untersuchung des Sexualorgans. Der Arzt beurteilt auch den Expositionsgrad des Kopfes und das Vorhandensein von Eiter unter der Vorhaut. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise zusätzlich einen Chirurgen konsultieren.

Behandlung

In den meisten Fällen kann diese Pathologie nur durch chirurgischen Eingriff beseitigt werden.

  • Es gibt jedoch konservative Methoden. Eine dieser Behandlungsmöglichkeiten ist die stufenweise Dehnung des Fleisches.
  • Eine sequenzielle Dehnung wird vor Beginn mäßiger Schmerzen empfohlen und mehrmals täglich für 10 Minuten wiederholt.
  • Bei der direkten Erweiterung der Passage können Sie die Amplitude der Translationsbewegungen schrittweise erhöhen, bis der Kopf vollständig freigelegt ist.
  • Für eine bessere Wirksamkeit wird empfohlen, vor dem Eingriff ein heißes Bad zu nehmen.

Phimose bei Männern kann manchmal durch medikamentöse Therapie behandelt werden. Es beinhaltet die Anwendung von Salben mit Kortikosteroiden auf den Kopf des Organs. Solche Medikamente zielen darauf ab, die Elastizität des Epithels zu verbessern, den Entzündungsprozess und die Schwellung zu reduzieren. Unter diesen Produkten haben sich die Medikamente Betamethason und Clobetasol gut bewährt. Sie sollten täglich zwei Monate lang im Kopf des Körpers gerieben werden.

Die Behandlung von Phimose mit Salben oder anderen Mitteln ist vollständig kontraindiziert, da Phimose-Salben bei Erwachsenen nicht die Ursache beseitigen, sondern im Gegenteil den Krankheitsverlauf aufgrund einer noch stärkeren Verbreitung von Mikroben erhöhen, und eine solche Therapie wird den Prozess nur verschlimmern. Bei Phimose ist die Operation die geeignetste Behandlungsmethode. Dazu wird eine von drei möglichen Operationen ausgeführt:

  1. Beschneidungsoperation;
  2. Plastische Chirurgie an der Vorhaut;
  3. Präparation des Einschnürringes der Vorhaut.

Diese chirurgischen Eingriffe sollten von einem erfahrenen Urologen und ausschließlich in einem spezialisierten Krankenhaus durchgeführt werden. Wenn Sie die Phimose bei Männern zu Hause behandeln und versuchen, ähnliche Operationen selbst durchzuführen, ist dies mit dem Auftreten neuer Komplikationen verbunden, die den pathologischen Prozess verschlimmern. Daher sollten Sie sich nie fragen, wie Sie die Phimose zu Hause heilen können. Wenn erste Anzeichen auftreten, sollten Sie sofort einen Spezialisten aufsuchen.

Verwendung von Salben

Die Behandlung von Phimose zu Hause beinhaltet die Verwendung spezieller Salben. Bevor Sie dieses oder jenes Medikament verwenden, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

  • Salbe zur Behandlung der Phimose sollte mehrmals täglich mit einer dünnen Schicht auf den Penis aufgetragen werden.
  • In der Regel dauert die Behandlung 2-3 Monate.
  • Der Wirkstoff des Medikaments erhöht das Bindegewebe und hilft ihm, sich zu dehnen.
  • Zusätzlich zur Corticosteroid-Salbe sollte der Patient bei Phimose antiseptische Cremes verwenden.

Die Kombination von Corticosteroid-Salben mit der Dehnungsmethode ermöglicht eine schnellere Wirkung, fördert die Heilung von Mikrorissen und lindert Schmerzen. Der Preis in Apotheken für "Prednisolon" von 28 Rubel.

Zu Medikamenten, die zur Dehnung des Gewebes beitragen, gehören: "Hydrocortison", "Prednisolon", "Betamethason" usw. Der kombinierte Effekt hat die Salbe "Diprosalic", die die Eigenschaften eines Kortikosteroids und eines Antiseptikums kombiniert. Bei cicatricialer Phimose wird die Verwendung der Creme "Countertubex" gezeigt.

Vor der Verwendung einer Phimose-Salbe wird ein Teil der Vorhaut mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder einem anderen Antiseptikum behandelt. Dazu können Sie die Kamille der Bouillonapotheke verwenden.

Für die Behandlung der Phimose bei Jungen werden keine Kortikosteroidsalben verwendet.

Keine medikamentöse Behandlung

Die Beseitigung der Verengung der Vorhaut ohne chirurgische Behandlung wird nur in der ersten Phase der Phimose angewendet, wenn die Verengung unbedeutend ist und der Kopf freigelegt wird, wenn sich der Penis nicht im Erektionszustand befindet. Zu diesem Zweck werden verschiedene Verfahren zum Dehnen des Gewebes der Vorhaut verwendet. Stretching kann gemacht werden:

  • manuelle Weise;
  • mit speziellen Extendern.

Manuelle Technik

Das manuelle Strecken der Vorhaut wird auf zwei Arten durchgeführt:

  1. Dehnen der Vorhaut durch allmähliches Anziehen des Leisten am Peniskopf. Das Verfahren wird am besten während des Badens durchgeführt, da die Vorhaut im Wasser elastischer wird. Dehnen Sie niemals die Vorhaut vor dem Einsetzen der Schmerzen, dies kann zu einer Verschlechterung führen. Das Dehnen der Vorhaut mit dem Kopf kann auch während des Wasserlassens durchgeführt werden, aber das Dehnen darf nicht zu Schmerzen führen.
  2. Die zweite Möglichkeit besteht darin, zwei Finger in die Hautfalte oder den Präputialsack der Vorhaut zu legen und anschließend zu verdünnen. Dadurch können Sie die Vorhaut zu einem Zeitpunkt strecken, wenn der Penis nicht erregt ist.

Instrumentelle Technik

Neben dem manuellen Strecken gibt es spezielle medizinische Geräte, mit denen dieser Vorgang durchgeführt werden kann. Eines davon ist das Glansha-Werkzeug. Er hat gewisse Einschränkungen - sie kann angewendet werden, wenn nur der Vorhautring um nicht mehr als 6 cm verengt ist.

Abb. 2 - Glanshi-Werkzeug zum Dehnen der Vorhaut.

Für den Eingriff wird der Endteil des Glanshi-Werkzeugs mit der Verlängerung in den Vorhautring eingeführt, dann werden die Werkzeuggriffe langsam geschlossen, und das Arbeitsende divergiert und dehnt den Ring aus. Am Griff des Werkzeugs befinden sich spezielle Kerben (Creamer), mit denen Sie die Zugkraft bequem kontrollieren und aufzeichnen können.

Der Vorgang des Streckens der Vorhaut wird systematisch durchgeführt, es ist sehr wichtig für die Entwicklung einer guten Wirkung. Für eine höhere Wirksamkeit ist in manchen Fällen eine kombinierte konservative Behandlung möglich. Die Methode ist nur im Anfangsstadium wirksam, und für die Entwicklung einer guten und dauerhaften Wirkung müssen Sie Geduld gewinnen. Die Behandlung von Phimose ohne Medikation mit manuellem Stretching oder mit dem Glanshi-Gerät dauert mehrere Wochen bis 3 Monate.
Bei den Eingriffen ist es wichtig, eine ständige und qualitativ hochwertige Hygiene der männlichen Geschlechtsorgane sicherzustellen.

Drogentherapie

Bei fortgeschritteneren Formen der Phimose ist in den Stadien II und III die Verwendung von entzündungshemmenden Corticosteroid-Medikamenten ein wesentlicher Bestandteil einer konservativen Behandlung. Wenden Sie sie lokal in Form von Salben in langen Gängen an.

In der modernen urologischen Praxis haben solche Medikamente Verwendung gefunden:

  1. Betamethason. Synthetisches Corticosteroid-Medikament. Verfügt über eine höhere Aktivität im Vergleich zu den natürlichen Analoga. Es hat auch eine entzündungshemmende, lokalanästhetische Wirkung;
  2. Clobetasol. Es hat nur eine lokale Wirkung, daher ist das Risiko für Nebenwirkungen dieses Medikaments extrem gering. Es ist ideal für die langfristige systemische Behandlung der Phimose des Penis.
  3. Budesonid Ein Analogon von Prednisolon hat ähnliche Wirkungen. Wird jedoch nicht für längere Verwendung empfohlen.

Die Wirkung von Glukokortikoiden erhöht die Elastizität der Vorhaut und die schnellere Heilung von Mikrorissen und deren Defekten. Im Falle einer Entzündung hilft die lokale Anwendung von Glukokortikoiden, Schwellungen zu beseitigen, was auch den Grad der Phimose verringert.

Im Allgemeinen wird die medikamentöse Therapie in mehreren Kursen angewendet und hat eine gute Wirkung auf die Stadien I und II der Phimose. Sehr oft wird eine medikamentöse Behandlung mit einer Dehnung der Vorhaut kombiniert, wodurch die Wirksamkeit der Behandlung gesteigert werden kann. In Stadium III werden auch Glucocorticosteroide verwendet. Wenn sie jedoch unwirksam sind, verschwindet ihre Zweckmäßigkeit.

Dann werden sie radikal behandelt - operiert.
menquestions.ru

Prognose

Wurde die Diagnose früh gestellt und die Behandlung rechtzeitig begonnen, ist die Prognose für das Leben, die Gesundheit des Mannes und seine Fortpflanzungsfunktion günstig. Wenn sich der Patient zu einem späten Zeitpunkt umstellt, besteht das Risiko, dass sich Komplikationen entwickeln, die nicht nur zu Erkrankungen des Harnsystems, sondern auch anderer Organe führen.

  • Sehr oft lehnen Patienten eine Operation ab, da sie mit einer Dissektion der Vorhaut oder ihrer vollständigen Beschneidung verbunden ist.
  • Es ist jedoch nicht immer möglich, die Pathologie durch ausschließlich konservative Methoden zu beseitigen.
  • Wenn es eine vollständige Verschmelzung des Kopfes und des extremen Fleisches gab, ist es selbst bei sorgfältiger Dehnung nicht möglich, die Krankheit zu Hause zu heilen.
  • Eine solche Therapie ist nur im Anfangsstadium der Pathologie wirksam, insbesondere bei kleinen Jungen.

Angeborene Anomalien können nicht passieren, was zu Narbenbildung im Jugendalter führt, wenn eine regelmäßige Erektion auftritt und die Haut verletzt werden kann. Um dies zu verhindern, benötigen Sie:

  • So bald wie möglich mit der Prävention der Krankheit bei Kindern beginnen.
  • Arzt konsultieren.
  • Verwenden Sie konservative Behandlungen. Wenn sie nicht helfen, lohnt sich die Operation.

Erwachsene Männer, diese Krankheit kann ein normales Sexualleben stören. Schmerzen während der Erektion können Impotenz verursachen, worunter die Prostatadrüse leidet und Störungen des endokrinen Systems auftreten. Die Lebensqualität eines Mannes leidet zweifellos. Um dies zu verhindern, muss die Phimose vorgebeugt werden. In diesem Fall muss sofort ein Urologe kontaktiert werden, der die erforderliche Behandlung vorschreibt, die in den ersten Stadien des pathologischen Prozesses wirksam ist oder eine Operation durchführt.

Operativer Eingriff

Wie können Sie die Phimose bei Männern überwinden? Eine chirurgische Behandlung gilt als die effektivste Option, um eine solche Pathologie zu beseitigen. Bei der Operation werden in der Regel drei Zick-Zack-Schnitte in der Vorhaut mit anschließender Heftung gebildet. Experten zufolge lässt eine solche Behandlung in nahezu 100 Prozent der Fälle die gewünschten Ergebnisse zu.

Bei der Narbenvariante der Erkrankung empfiehlt sich das Ausschneiden der Vorhaut im Kreis, dh die Beschneidung.

Die konservative Therapie der Phimose kann nur im Anfangsstadium der Pathologie wirksam sein. Wenn die Krankheit fortschreitet, kann der Arzt einen chirurgischen Eingriff vornehmen:

Die Prepuchioplastie ist eine Alternative zur Beschneidung. Der Chirurg führt mit einer Schere einen Längsschnitt der Vorhaut entlang der Rückenfläche der Vorhaut durch

  1. Beschneidung
  2. Phimose-Behandlung mit einem Laser. Diese Methode gilt als die am wenigsten traumatische.

Bei der Phimose wird die Beschneidung durchgeführt, wenn:

  • Die Nekrose der Gewebe hat begonnen.
  • Es gab Ekel.
  • Es entsteht eine Paraphimose, die zu Gangrän führen kann.
  • Es gab eine Dystrophie der Vorhaut oder der Eichel.
  • Schreitet den Entzündungsprozess voran.
  • Es hat sich zu einem kritischen Zustand zusammengezogen, in dem das Wasserlassen schwierig ist.
  • Balanitis entwickelt sich.

Mit einer rechtzeitigen Operation erholte sich der Patient schnell und die postoperative Periode ist sehr kurz.

Der Urologe der MEDI CITY-Klinik wird Sie mit einem Laserstrahl über die Beschneidung informieren:

Kontraindikationen für die Operation sind:

  1. Dekompensierte Krankheiten (Diabetes usw.);
  2. Jede Krankheit (einschließlich einer Infektion) im akuten Stadium.
  3. Erbliche Blutkrankheiten (Hämophilie usw.).
  4. Anatomische Störungen in der Organstruktur (Epispadien, Hypospadien usw.).
  5. Ulzerative Läsionen des Penis.
  6. Infektionen des Urogenitalsystems.

Die durchschnittlichen Kosten der Operation betragen 15 Tausend Rubel.
vashurolog.com

Postoperative Periode

Trotz der relativ hohen Effizienz der chirurgischen Behandlung haben viele Ärzte bei einigen Patienten das Auftreten verschiedener Arten von Komplikationen festgestellt. Meistens kommt es zu geringfügigen Blutungen, die durch ungenaue Nähte verursacht werden, sowie durch Meatitis (Entzündungsprozesse im äußeren Teil der Harnröhre).

Wie kann die Entwicklung solcher Komplikationen bei Patienten, bei denen eine Phimose diagnostiziert wird, verhindert werden? Bei Männern können solche Probleme nach der Operation vermieden werden, wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes strikt befolgen. Es ist notwendig, Bäder mit Kaliumpermanganat zu nehmen und spezielle antibakterielle Cremes zu verwenden. In einigen Fällen kann eine zusätzliche Operation erforderlich sein, um das Erscheinungsbild der Vorhaut zu korrigieren und die korrekte Kontur der Harnröhre wiederherzustellen.

Bedingungen, die eine Selbstbehandlung der Phimose ermöglichen

Um gute Ergebnisse zu erzielen und Komplikationen der Krankheit zu vermeiden, ist Folgendes erforderlich:

  • sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen, um das Stadium der Phimose festzustellen;
  • Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, wie Sie die Vorhaut dehnen können.
  • Schmerzen während des Eingriffs verhindern;
  • Cremes auftragen, um Reibung der Mikrotraumen zu vermeiden;
  • Befolgen Sie die Regeln der Hygiene.
  • antiseptische Behandlung der Hände durchführen;
  • Beachten Sie die Regelmäßigkeit der Behandlung.
  • totale Enthaltsamkeit beobachten.

Die unvollständige Erfüllung mindestens einer dieser Zustände kann den Zustand des Patienten schnell und signifikant verschlechtern und zur Entwicklung schwerwiegender Komplikationen führen.

Die Vorhaut zu Hause dehnen

Im milden und mittleren Stadium der Phimose ist die Selbstbehandlung mit der Dehnungsmethode der Vorhaut erlaubt. Für dieses Verfahren können Sie spezielle Werkzeugkanäle verwenden, die in Japan entwickelt wurden und ein schnelles Ergebnis liefern. Bei Verwendung dieses Werkzeugs besteht jedoch Verletzungsgefahr. Eine sicherere, aber auch längere Dehnung der Vorhaut ist die manuelle Dehnung.

  • Vor dem Dehnen der Vorhaut sollten die Hände mit einem Breitspektrum-Antiseptikum ohne Alkohol behandelt werden und die Haut an der Behandlungsstelle weich werden.
  • Die Haut lässt sich am besten mit einem halbstündigen heißen Bad mit ätherischen Ölen erweichen. Sie können auch ein Bad mit einer geringen Menge Kaliumpermanganat nehmen.
  • Danach wird die Vorhaut mit hypoallergener Babycreme bestrichen, was für eine zusätzliche Erweichung sorgt und das Auftreten unnötiger Reibung verhindert.
  • Die Creme wird mit einer dünnen Schicht massierender Bewegungen aufgetragen.
  • Der Streckvorgang beginnt nach vollständiger Absorption der Creme.

Der einfachste Weg ist, die Vorhaut langsam nach oben zu ziehen und den Kopf des Penis freizulegen. Die Abfahrt wird vor dem Auftreten von Kampfempfindungen durchgeführt. Schmerz ist ein Signal, um den Eingriff zu beenden (die Heilung wird nicht beschleunigt). Schmerzen ignorieren ist inakzeptabel.

Eine andere Methode erfordert, dass der Arzt detaillierte vorläufige Anweisungen ausführt. Bei dieser Methode werden zwei Finger zum Strecken in die Vorhaut eingeführt, danach beginnen sie, sie vorsichtig auseinander zu drücken. Während dieses Verfahrens sollten Sie sich auch auf die Schmerzen konzentrieren. Sein Aussehen bedeutet eine zu starke Anspannung der Vorhaut, die zu Verletzungen führen kann.

Nach dem Eingriff wird die Haut erneut mit Antiseptikum und Creme behandelt. Das Dehnungsverfahren wird täglich durchgeführt, um Unterbrechungen zu vermeiden. Diese Behandlung führt bei fünfundsiebzig Prozent der Patienten zu positiven Ergebnissen.

Volksheilmittel

Brühen und Infusionen von Kräutern können die Phimose nicht beseitigen, sie können jedoch den Zustand des Patienten lindern. Sie lindern Schmerzen, Juckreiz und Entzündungen und helfen so bei der Behandlung.
Bei einem starken Entzündungsprozess können Sie frischen Agavensaft verwenden. Sie wird vorsichtig mit Hilfe eines Kunststoffteils einer Spritze oder einer kleinen Spritze in den Präputialsack eingeführt. Das Verfahren wird einmal täglich vor dem Zubettgehen durchgeführt. Am zweiten Tag der Behandlung werden positive Veränderungen des Zustands des Patienten beobachtet.

  • Compress mit Calendula-Infusion wird zur Beseitigung von Entzündungen und zur Heilung von Mikrotraumen eingesetzt.
  • Dazu wird ein Esslöffel getrocknete Ringelblumenblüten mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und dreißig Minuten stehen gelassen.
  • Nach dem Filtern mit dem Medikament eine Kompresse machen.
  • Es gibt die maximalen Ergebnisse für den Fall, dass es die ganze Nacht angelegt wird.

Gut hilft und Kräuterbad. Ein Esslöffel Kamillenblüten, ein Esslöffel Sequenz, ein Esslöffel Calendula und ein Esslöffel Thymian werden gemischt. Dann wird ein Esslöffel dieser Mischung mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Bestehen Sie das Medikament zwanzig Minuten lang unter der Kappe. Nach dem Filtern wird das Medikament für ein fünfundzwanzig Minuten langes Bad verwendet. Um die Wirkung im Bad zu verbessern, können Sie einen Viertel Teelöffel Soda hinzufügen.
Wenn die Behandlung unter Einhaltung aller Anforderungen durchgeführt wird, sich jedoch für sechs Monate keine positive Veränderung des Zustands des Patienten bemerkbar macht, müssen die traditionellen Methoden aufgegeben und auf einen chirurgischen Eingriff zurückgegriffen werden.

Um das Phimoserisiko bei Männern zu reduzieren, sollten die folgenden einfachen Bedingungen beachtet werden:

  • tägliche persönliche Hygiene;
  • sofortige Behandlung auch geringfügiger Verletzungen der Vorhaut;
  • Verhindern Sie, dass beide Partner Sex vor Verletzungen haben.

Wenn Sie sich an diese Regeln halten, können Sie sich so gut wie möglich vor Phimose schützen.
lechilka.com

Das Auftreten von postoperativen Komplikationen

Gelegentlich treten postoperative Komplikationen auf - geringfügige Blutungen und Meatitis - Entzündungen des terminalen Teils der Harnröhre. Manchmal geht die Meatitis mit einer Verengung der Harnröhre einher und entwickelt eine Metostenose. Um solche Phänomene zu verhindern, sollte man in der postoperativen Phase strikt medizinischen Empfehlungen folgen.

In einigen Fällen kann es erforderlich sein, die Vorhaut oder Operation erneut zu plastifizieren, um die korrekte Kontur der Harnröhre wiederherzustellen.

Bei Fehlen einer adäquaten Behandlung können verschiedene Komplikationen auftreten.

  • Die häufigsten davon sind entzündliche Prozesse unter der Vorhaut, die sich bis in den Harntrakt erstrecken.
  • Paraphimose - die Eichel kneifen - die gefährlichste Komplikation.
  • Sie ist begleitet von einem starken Schmerzsyndrom, einer Veränderung der Farbe des Organs, und erfordert eine sofortige chirurgische Behandlung.

Die Behandlung der Phimose ist optional. Viele Männer leben mit diesem Mangel in jeder Hinsicht in einem vollen Leben. Die Vorteile einer Behandlung liegen jedoch auf der Hand: Zum einen ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion geringer (normale Hygiene der äußeren Genitalorgane ist möglich), zum anderen kann ein Mann viel mehr Freude am Sex haben.

Die Wahl der besten Behandlungsmethode ist streng individuell. Durch die rechtzeitige medizinische Hilfe werden Komplikationen gemildert und das Leben erleichtert.
doctorforman.ru

Prävention

Die Phimose-Therapie sollte unter Aufsicht des behandelnden Arztes in einem Krankenhaus oder zu Hause durchgeführt werden. Dafür werden verschiedene Methoden verwendet:

  • konservative Therapie;
  • chirurgische Behandlung (Beschneidung).

Konservative Behandlung in einem frühen Stadium der Krankheit verordnet. Bei Jungen führt diese Technik zu einem guten Ergebnis, bei erwachsenen Männern ist jedoch meist eine Operation erforderlich.

Im Anfangsstadium der Phimose empfiehlt der Arzt:

  • Corticosteroid-Medikamente topisch;
  • warme entzündungshemmende Bäder;
  • die Vorhaut strecken.

Glucocorticosteroid-Salbe wird auf die Vorhaut aufgetragen, um Entzündungen zu lindern, Gewebe weicher zu machen, Schwellungen zu reduzieren und Juckreiz zu beseitigen. Relative Phimose in einem frühen Stadium spricht gut auf eine solche Behandlung an.

Versuche zur Selbstmedikation

Viele Männer versuchen, die Krankheit zu Hause durch Dehnung der Vorhaut selbst zu heilen. Eine ähnliche Technik wird verwendet, ist jedoch im Anfangsstadium der Phimose wirksam. Wenn Sie Probleme beim Öffnen des Kopfes finden, wird Jungen empfohlen, warme (nicht heiße!) Bäder mit Auskochen von antiseptischen Kräutern (Kamille, Ringelblume) oder einer nicht konzentrierten Lösung von Kaliumpermanganat zu Hause herzustellen. Versuchen Sie dann vorsichtig, die Vorwürfe abzunehmen und den Kopf des Penis abzunehmen. Während des Verfahrens sollten keine Schmerzen oder Beschwerden auftreten.

  • Wenn der erwartete Effekt einer konservativen Behandlung nicht vorliegt, wird eine Operation verschrieben.
  • Zu diesem Zweck wird die Beschneidung durchgeführt (vollständige oder teilweise Beschneidung). Die Methode ist radikal, hilft jedoch, Phimose unabhängig von ihrem Schweregrad zu heilen.
  • Die zikatrische Phimose ist auch ein Indikator für die Operation, da die Narben nicht auf andere Weise entfernt werden können.
  • Die Beschneidung ist bei Patienten mit dem Schweregrad III-IV der Krankheit indiziert.

Die moderne Medizin bietet eine neue, weniger traumatische Operationsmethode - die Laserphimosebehandlung. Diese Technik ist effektiv und erschwinglich. Unter dem Einfluss des Laserstrahls am Ort der Erwärmung erreicht die Temperatur 3000, was im Wesentlichen das Gewebe schmilzt. Der gesamte Vorgang dauert 15–20 Minuten. Die postoperative Zeit vergeht ohne Komplikationen. Am Operationsort verbleibt nur ein kleiner brauner Schorf, der bei der Regeneration des Gewebes verschwindet.

Die Phimose-Behandlung mit einem Laser ist eine hervorragende moderne Alternative zu einem chirurgischen Eingriff mit einem Skalpell.

Phimose-Prävention ist wie folgt:

  • gründliche tägliche Intimhygiene;
  • Prävention von Entzündungen;
  • regelmäßige ärztliche Untersuchungen.

Bei Angstsymptomen sollten Sie einen Arzt aufsuchen und auf keinen Fall versuchen, die Krankheit zu Hause zu heilen.
aurolog.ru

Fazit

In diesem Artikel haben wir darüber gesprochen, was eine Pathologie wie Phimose bei Männern ausmacht. Die Operation, deren Preis zwischen 15 und 25 Tausend Rubel variieren kann, ist die effektivste Behandlungsmethode. Beim Auftreten von primären Symptomen ist es nicht notwendig, den Arztbesuch in einer weit entfernten Kiste zu verschieben.