Hilfen Kerzen bei Blasenentzündung?

Prävention

Blasenentzündung wird als Entzündung in den Geweben der Blase bezeichnet, meistens durch Infektion verursacht. Bei Frauen wird in der Regel neben der systemischen Behandlung des Entzündungsprozesses eine lokale Therapie mit Vaginalsuppositorien (Zäpfchen) mit antiseptischer, entzündungshemmender und analgetischer Wirkung durchgeführt. Unter allen antiseptischen Medikamenten mit lokaler Wirkung zeigten Hexion-Suppositorien eine hohe Wirksamkeit bei Zystitis.

Drogenaktion

Hexicon (1 Zäpfchen enthält 16 mg Chlorhexidindigluconat) ist ein lokales Antiseptikum zur Behandlung gynäkologischer Entzündungen bei Frauen. Das Medikament hemmt die Aktivität von grampositiven und gramnegativen pathogenen Bakterien, einschließlich Spirohetta, Chlamydia, Ureplazma, Gonokokki, vaginalem Trichomonas. Zeigt eine ausgeprägte und schnelle therapeutische Wirkung gegen Hefemikroorganismen, Protozoen.

Pseudomonas und Protea sind gegenüber Chlorhexidin schwach empfindlich. Säurebeständige Bakterien, bakterielle Sporen, Pilze und Viren sind unempfindlich gegen den Wirkstoff.

Kerzen unterdrücken nicht die nützliche natürliche Flora (Laktobazillen), bleiben in der eitrigen Umgebung und im Blut aktiv (etwas weniger).

Bei der Verwendung des Arzneimittels gibt es eine milde lokale entzündungshemmende Wirkung und ein Ödem gegen Ödeme. Da der Wirkstoff im Blut nicht absorbiert wird, hat das Medikament keine allgemeine Wirkung auf den Körper. In seltenen Situationen (mit Unverträglichkeit) lösen Kerzen eine Schleimhautreizung aus, die sich durch Juckreiz äußert. Die unangenehmen Phänomene vergehen nach Einstellung der Verwendung von Geldern

Wenn Zäpfchen noch verwendet werden

Zusammen mit der Behandlung von Zystitis wird das Arzneimittel zur Vorbeugung von Infektionsentzündungen und Komplikationen in der gynäkologischen und geburtshilflichen Praxis eingesetzt:

  1. Vor dem künstlichen Abbruch der Schwangerschaft oder Geburt.
  2. Vor der gynäkologischen Operation.
  3. Vor und nach dem Einstellen des IUP.
  4. Am Vorabend intrauteriner Untersuchungen.
  5. Vor und nach dem Eingriff der zervikalen Diathermokoagulation.

Bei Frauen können Zäpfchen (nach dem Geschlechtsverkehr verwendet) Folgendes verhindern:

Hexicon wird auch zur Behandlung von Entzündungen verschrieben, die durch auf das Medikament empfindliche Mikroorganismen verursacht werden, nämlich:

  1. Bakterielle Vaginose
  2. Exocervicitis und Endocervicitis in akuter und chronischer Form.
  3. Kolpitov (gemischt, Trichomonas, unspezifisch).
  4. Zervikale Erosion.

Bewerbungsschema

Kerzen sind für die intravaginale Verabreichung vorgesehen. Bei Zystitis und anderen infektiösen Entzündungen des Urinogenitalsystems werden Zäpfchen zweimal täglich angewendet. Therapeutischer Kurs - von einer Woche bis zu 10 Tagen (je nach Schwere der Entzündung). Je nach Indikation kann der Arzt den therapeutischen Verlauf auf 3 Wochen verlängern.

Um Geschlechtskrankheiten vorzubeugen, werden Kerzen einmal (1 Kerze) 120 Minuten nach dem Geschlechtsverkehr verabreicht. Wenn das Zeitintervall länger ist, dringen die Mikroorganismen in die Schleimhäute ein und die Anwendung des Werkzeugs liefert keine Ergebnisse.

Bei schwangeren Frauen werden die Dosis und die Dauer des therapeutischen Verlaufs vom Arzt bestimmt. Dabei werden Art und Schwere der Entzündung, Daten bakteriologischer Studien sowie das Vorhandensein / Fehlen des Abtreibungsrisikos berücksichtigt. Es kann für 1 oder 2 Kerzen pro Tag als unabhängige Therapie oder als Teil einer umfassenden Behandlung verschrieben werden. Die Behandlungsdauer beträgt 5 bis 10 Tage.

Während der Stillzeit wird Hexicon in empfohlenen Standarddosen empfohlen.

Wenn Sie überempfindlich oder überempfindlich gegen die Haupt- oder Hilfskomponenten des Arzneimittels sind, können Sie das Arzneimittel nicht verwenden. Dies ist die einzige Kontraindikation für die Ernennung von Hexicon.

Vor- und Nachteile der Suppositorienbehandlung

Die lokale Therapie der Zystitis mit vaginalen Suppositorien bei Frauen hat mehrere positive Punkte (im Vergleich zur Einnahme von Pillen):

  • Das schnelle Eindringen des Wirkstoffs in die Entzündung bewirkt einen schnellen therapeutischen Effekt.
  • Das Fehlen schädlicher reizender Wirkungen auf die Schleimhäute des Verdauungssystems.
  • Die aktive Komponente unterliegt keiner Zerstörung durch die Enzyme des Verdauungstrakts und der Leber, wodurch die Bioverfügbarkeit der aktiven Komponente erhöht wird.
  • Keine nachteiligen Auswirkungen auf die natürliche Vaginalflora (Laktobazillen).
  • Das Fehlen ausgeprägter Nebenwirkungen und Kontraindikationen.
  • Die Möglichkeit der Verwendung bei der Behandlung von schwangeren und stillenden Frauen.

Die Nachteile sind:

  • Reizwirkung auf die Schleimhäute (bei Unverträglichkeit der Bestandteile des Produkts).

Merkmale der Verwendung von Kerzen

  1. Vaginalsuppositorien sollten tief in Bauchlage eingesetzt werden.
  2. Es ist besser, das Werkzeug nachts zu verwenden. Wenn ein doppelter Empfang angezeigt wird, müssen Sie nach dem Einsetzen der Kerze am Morgen noch eine Stunde im Bett liegen.

Was ist noch nötig für eine schnelle Genesung?

Die selbständige Anwendung von Kerzen führt nicht immer zur Genesung. Zusätzlich zur lokalen Therapie bei Zystitis sind häufig antibakterielle Mittel, Uroseptika, entzündungshemmende, diuretische und anästhetische Arzneimittel erforderlich (die letzten beiden Wirkstoffgruppen werden nach Bedarf verordnet).

Um die Genesung während der Behandlung zu beschleunigen, müssen einige allgemeine Richtlinien befolgt werden:

  • Korrigieren Sie eine nahrhafte Diät - beseitigen Sie salzige, würzige, saure Lebensmittel, Gewürze und Gewürze, Alkohol, schwarzen Tee und Kaffee (dh alle Speisen und Getränke, die zu Reizungen führen).
  • Befolgen Sie das Trinkregime (Zystitis wird schneller, wenn Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken).
  • Nicht supercool
  • Sex ausschließen

Damit die krankheitserregende Flora schnell über den Urin ausgeschieden wird, können Sie anstelle von Diuretika Gurken, Wassermelonen, Cranberry oder Cranberry-Saft in das Menü aufnehmen. Aber von den Milchprodukten und dem Hartkäse zum Zeitpunkt der Behandlung der Blasenentzündung ist es besser abzulehnen. Die Befolgung der Empfehlungen und die richtige Behandlung helfen, die Infektion schnell zu bewältigen und die Entwicklung einer chronischen Entzündung zu verhindern.

Über die Verwendung von Hexicon bei der Behandlung von Candidiasis kann in dem Video gefunden werden:

Helfen Kerzen Hexion bei Blasenentzündungen und wie werden sie angewendet?

Die Zusammensetzung einer Kerze Hexicon umfasst Chlorhexidindigluconat (16 mg). Hierbei handelt es sich um ein lokales Antiseptikum, das häufig zur Unterdrückung von Bakterien und gynäkologischen Entzündungsprozessen verwendet wird.

Hexion kämpft aktiv gegen grampositive und gramnegative Bakterien. Unterdrückt Chlamydien, Spirohetta, Gonokokken, Trichomonas. Wirksam im Kampf gegen die einfachsten Hefemikroorganismen. Es ist auch zu beachten, dass Hexicon die vaginale Mikroflora nicht beeinträchtigt.

Dieses Cystitis-Medikament ist besonders wirksam im Anfangsstadium der Erkrankung. Hexicon besitzt eine starke entzündungshemmende Wirkung und wird nicht in das Blut aufgenommen. Dadurch wird der gesamte Effekt auf den gesamten Körper des Patienten beseitigt.

Das Medikament wird nicht nur zur Behandlung von Blasenentzündungen verwendet, sondern auch zur Vorbeugung gegen verschiedene sexuell übertragbare Krankheiten (bei ungeschütztem Geschlecht). Hexicon wird häufig bei Entzündungen, die durch bakterielle Vaginose, Kolpitis und Gebärmutterhalskrebs verursacht werden, verschrieben.

Die Ernennung von Hexicon bei Zystitis ist gerechtfertigt, wenn die Zystitis bakteriell ist und durch E. coli, Streptococcus oder Staphylococcus verursacht wird. Wenn die Ursache für die Entzündungsprozesse in der Blase Pilz und verschiedene Bakterien sind, werden diese Vaginalzäpfchen vom Urologen zugewiesen. (Lesen Sie die gesamte Liste der Vaginalzäpfchen)

Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Medikament als sicher gilt und während der Schwangerschaft sehr häufig verwendet wird.

Hexikon-Behandlung bei Blasenentzündung

Bei Blasenentzündungen werden Kerzen zweimal täglich verschrieben. Eingeführtes intavaginalno. Die Behandlungsdauer beträgt 7 bis 10 Tage und hängt von der Schwere der Entzündung ab. Die Behandlung kann von einem Arzt bis zu 21 Tagen verlängert werden.

Eine Behandlung für schwangere Frauen ist für einen Arzt obligatorisch. Aufgrund der Schwere der Zystitis, ihrer Art, der Testergebnisse und des genauen Fehlens der Abtreibungsrisiken können 1-2 Zäpfchen verschrieben werden. Hexion kann sowohl als eigenständige Therapie als auch in Kombination mit anderen Medikamenten wirken. Die Nutzungsdauer beträgt 5-10 Tage.

Anwendungsregeln:

  • Kerzen sollten liegend und tief eingesetzt werden;
  • Die beste therapeutische Wirkung wird erzielt, wenn Kerzen vor dem Schlafengehen verwendet werden. Wenn das Hexikon zweimal täglich verschrieben wird, ist es morgens nach der Injektion des Suppositoriums erforderlich, mindestens 1 Stunde zu liegen;
  • Verwenden Sie während der Menstruation keine Suppositorien, da ihre Wirksamkeit, wenn auch nur geringfügig, immer noch abnimmt.
  • Es sollte beachtet werden, dass das Medikament nicht mit Seife und anderen Hygienemitteln und deren vaginaler Anwendung vereinbar ist.

Welche anderen Möglichkeiten zur Bekämpfung der Blasenentzündung bei Schwangeren gibt es hier.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile der Verwendung von Kerzen Hexicon

Der therapeutische Effekt tritt ziemlich schnell ein, da die im Präparat enthaltene Komponente direkt in den Entzündungsfokus eindringt. Beeinflusst oder reizt den Verdauungstrakt nicht.

Die aktive Komponente wird nicht durch Enzyme des Magens und der Leber zerstört, was wiederum eine maximale Bioverfügbarkeit des Arzneimittels gewährleistet.

Es hat keinen nachteiligen Effekt auf die vaginale Mikroflora. Es gibt keine offensichtlichen Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Mögliche Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Negative Momente bei der Behandlung von Blasenentzündungen Hexicon:

Mögliche Reizung, Juckreiz, Brennen und andere allergische Reaktionen mit Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels.

Lösliche Polyethylenoxide (Hilfsstoffe, aus denen das Hexicon besteht) sind leicht toxisch, lassen sich jedoch nur sehr schwer aus dem Körper entfernen. Wenn Sie 2-3 Behandlungen hintereinander anwenden, kann es zu toxischen Vergiftungen des Körpers kommen. Große gesundheitliche Veränderungen treten nicht auf, können jedoch zu Menstruationszyklusverschiebungen und Schmerzen führen.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die unabhängige Anwendung von Hexicon nicht immer zu einer vollständigen Heilung von Zystitis führen kann. Oft sind antibakterielle Wirkstoffe, Uroseptika, entzündungshemmende Mittel, Diuretika und Schmerzmittel erforderlich.

In jedem Fall sollten Sie bei den ersten Symptomen einer Blasenentzündung sofort einen Arzt aufsuchen. Der Arzt wird eine individuelle Behandlung wählen, die zu einer schnellen Genesung führt.

Wie ist Hexicon bei Blasenentzündung einzunehmen? Zusammensetzung und Behandlung

Blasenentzündung ist eine Krankheit, die plötzlich auftreten kann und alle Pläne für die kommenden Tage ändern kann. Etwas zu tun, irgendwohin zu gehen, wird unmöglich. Blasenentzündung kettet die Person buchstäblich an das Bett und verdreht sie zu einem Knoten. Der Schmerz ist so stark, dass es sehr schwer zu ertragen ist und kaum jemand vernachlässigt, zum Arzt zu gehen.

Es gibt viele Medikamente, die Zystitis behandeln. Hexicon ist unter ihnen. Dies sind Kerzen, die als Antiseptikum verwendet werden. Sowohl Männer als auch Frauen können sie verwenden. Dieses Medikament hat viele Vorteile gegenüber anderen. Lesen Sie in diesem Artikel darüber.

Was ist Hexicon?

Lassen Sie uns zunächst die Droge kennenlernen und sehen, was es ist. Hexikon gehört zu den vaginalen Suppositorien, die lokal antiseptisch wirken.

Pharmakokinetik bedeutet

Sein Wirkstoff ist das Horluxidin-Digluconat. Es blockiert die Entwicklung von Blasenentzündungen und hat eine starke Wirkung auf die Mikroorganismen, die die Krankheit auslösen.

Die Freisetzungsform des Medikaments - Kerzen, Gele und Tabletten.

Das Medikament ist stark resistent gegen Bakterien verschiedener Formen wie Sporen, Viren und Pilze. Ein Suppositorium enthält 16 Milligramm Chlorhexidindigluconat.

Der Mechanismus der Arzneimittelwirkung

Damit das Medikament voll wirken kann, müssen die Proportionen, Dosen und Regeln für seine Verwendung beachtet werden, d. Behandlungsschema. Die Therapie sollte dauerhaft sein und mindestens eine Woche andauern. Zäpfchen müssen im Wesentlichen zweimal eingegeben werden.

Abendempfang sollte vor dem Schlafengehen sein.

Nach der Anwendung von Hexicon wird eine lokale entzündungshemmende Wirkung festgestellt. Der Hauptwirkstoff selbst wird nicht in das Blut aufgenommen, daher hat das Medikament keine andere Wirkung auf den Körper.

Es kommt jedoch vor, es ist sehr selten, die Kerze kann eine Reizung der Schleimhaut verursachen und beginnt leicht zu jucken. Unbehagen tritt sofort nach dem Absetzen des Medikaments auf.

Indikationen zur Verwendung

In der Regel verschreiben Ärzte das Medikament bei solchen Erkrankungen.

  • Blasenentzündung
  • Urethritis
  • Sexuell übertragbare Krankheiten - Ureoplasma, Syphilis, Chlamydien oder Gonorrhoe
  • Nach gynäkologischen Operationen

Gegenanzeigen

Es ist notwendig, das Medikament nur so zu verwenden, wie es von einem Arzt verschrieben wird. Es ist kontraindiziert, Hexicon anzuwenden, wenn:

  • Allergische Reaktion auf die Bestandteile des Arzneimittels
  • Bei jeder Dermatitis

Es sollte bei Menschen mit hohem Blutdruck sorgfältig angewendet werden.

Das Medikament kann auch die Dauer des Menstruationszyklus ändern.

Die Verwendung von Kerzen bei Blasenentzündung

Behandlung mit Kerzen Hexicon ist sehr effektiv bei Blasenentzündungen. Das liegt daran, dass das Medikament vor Ort schnell in die Wände der Blutgefäße aufgenommen wird, die entzündet sind.

Bei Einnahme von Pillen besteht die Gefahr, dass das Medikament durch Magensaft zerstört wird und nicht die gewünschte Wirkung hat. Der Wirkstoff kann auch in die Leber gelangen, und seine Enzyme zerstören die Substanz. Diese Methode der Einnahme von Medikamenten gilt für alle Medikamente in Form von Tabletten.

Nebenwirkung

Zu häufige Wiederholungen der Behandlung mit Hexicon können zu einer Ansammlung von Toxinen im Körper bzw. zu Vergiftungen führen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Außerdem sollte Hexagon interagial nicht mit anderen Präparaten der anionischen Gruppe kombiniert werden.

Das Medikament ist vollständig mit kationischen Medikamenten kompatibel.

Im Allgemeinen sollten Sie sich unbedingt mit den Ärzten bezüglich der Verträglichkeit mit anderen Medikamenten beraten. Andernfalls können unvorhersehbare Folgen auftreten.

Erfahren Sie mehr Vergleiche von Hexicon mit anderen Medikamenten:

Sollte ich das Medikament gegen Urethritis verwenden?

In der Regel werden Patienten mit Urethritis eine antibakterielle Behandlung in Kombination mit Suppositorien verordnet. In diesem Fall ist das Hexikon des lokalen Einflusses gerade geeignet. Vaginal lindert er das Jucken und Brennen.

Hexion wird mit sanfter Behandlung gutgeschrieben. Sonderfälle, in denen eine Frau aus verschiedenen Gründen keine Antibiotika einnehmen kann - dies ist die postnatale Rehabilitation, eine Laktationsperiode. In diesem Fall fungiert das Medikament als lebensrettender Assistent.

Die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, Hexicon bei Urethritis einzusetzen, ist definitiv - ja.

Ist es ein Antibiotikum oder nicht?

Hexikon ist ein lokales Antiseptikum, kein Antibiotikum. Es ist wirksam gegen Krankheitserreger wie Gonorrhoe, Syphilis, Ureoplasmose, Vaginose, Chlamydien.

Was tun, wenn das Medikament nicht hilft?

Normalerweise befasst sich Hexicon mit Blasenentzündung. Wenn die Krankheit jedoch beginnt, ist eine andere Therapie erforderlich. Ihr Arzt muss dies wissen.

Was ist der Unterschied zwischen Hexicon und Genferon?

Hexicon und Gerferon können, wie sie sagen, im Tandem ernannt werden. Diese Medikamente ergänzen sich gut, so dass sie normalerweise für eine effizientere Methode zusammen verschrieben werden. Beide sind antiseptisch. Sie haben die gleichen Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Sie arbeiten auch an ähnlichen Viren in den Körpern von Männern und Frauen.

Daher unterscheiden sich die Unterschiede zwischen ihnen, insbesondere Ärzten, nicht.

Wie für Soor verwenden?

Hexicon ist sehr effektiv in Soor. Mit dem Erreger der Krankheit - Candida-Pilz - kommt er gut zurecht. Dies liegt daran, dass es nicht gegen die natürliche Mikroflora des Körpers verstößt, es trägt jedoch zur Entwicklung dieses schädlichen Mikroorganismus bei. Warum wird er verschrieben? Das Medikament kann Schwellungen und Entzündungen sehr effektiv lindern.

Daher gilt Hexicon als wohlhabende Behandlung von Soor nicht. Nur in Kombination mit Pillen. Wichtig ist auch die Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene durch den Patienten.

Funktioniert die Droge während der Menstruation?

Während der Menstruation ist die Wirkung des Medikaments reduziert. Ärzte empfehlen, die Droge vorübergehend einzustellen. Die Menstruation erlaubt es nicht, dass die Kerze völlig verspannt wird und von den Wänden absorbiert wird.

Es ist besser, die Behandlung nach dem Ende des Menstruationsflusses fortzusetzen.

Kundenbewertungen für verschiedene Krankheiten

Mir wurde Hexione verordnet, um Soor zu heilen. Ich habe auch Flucostat genommen. Diese beiden Medikamente haben mich von einem intimen und eher unangenehmen Problem befreit.

Ich habe Zystitis mit Hexicon behandelt. Wörtlich tauchten nur die ersten Anzeichen der Krankheit auf, ich begann, Kerzen einzusetzen. Am Morgen vergingen heftige Schmerzen.

Vor kurzem haben Ärzte Ureoplasma entdeckt. Intime und beschämende Krankheit. Mit Hilfe von Hexicon konnte ich das Problem nicht vollständig beseitigen, es gelang mir jedoch, die Menge dieses Virus im Blut zu reduzieren. Eine zusätzliche Therapie ist erforderlich.

Bequem und effizient

Es ist sehr praktisch, eine Kerze für die Nacht zu verwenden. Bei Hexicon ein breites Spektrum an Virenschutzprogrammen. Das Medikament ist sicher und ohne unangenehme Folgen. Dies ist kein Antibiotikum, sondern ein weit verbreitetes antibakterielles Mittel.

Dieses Medikament hat gerade wegen seiner Wirksamkeit an Popularität gewonnen. Viele Frauen haben bereits die positive Wirkung von Hexicon auf sich selbst ausgenutzt und gespürt.

Win Cystitis ist einfach

Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung von Blasenentzündungen

Hauptmenü

Hexicon Kerzen: Zusammensetzung, Wirkung, Dosierung, Anwendungsmerkmale

Kerzen (manchmal als Zäpfchen bezeichnet) sind die wirksamste und "schmerzloseste" Form von Medikamenten bei Zystitis. Die Expositionsprinzipien unterscheiden sich von herkömmlichen und herkömmlichen Tabletten, da das Arzneimittel direkt in den Problembereich der Harnröhre und der Blase gelangt. Bei Blasenentzündungen werden Kerzen verordnet: Genefron, Acilact, Betadine, Palin, Betiol, Hexicon. Über Letzteres und wird besprochen.

Hexion-Behandlung

Die Verwendung dieser Kerzen beinhaltet die vaginale Verabreichung. Dies bedeutet nicht, dass es keine Alternative gibt, aber selbst während der Menstruation oder bei damit verbundenen Erkrankungen des Urogenitalsystems, begleitet von Blut- und Eiterausscheidungen, behält das Arzneimittel seine Eigenschaften.

Das Antiseptikum Hexicon ist nicht das Hauptmittel bei einer Blasenentzündung, sondern eine gewichtige Zugabe und in gewissem Sinne ein Katalysator der Therapie.

Ihr Zweck ist logisch und in Diagnosefällen gerechtfertigt:

  • Blasenentzündung, Urethritis und einige andere nicht bakterielle Entzündungen;
  • sexuell übertragbare Krankheiten (Ureaplasmose, Gonorrhoe, Syphilis);
  • Vorbeugung und Behandlung von Schleimhäuten und Haut während chirurgischer Eingriffe (geeignet für schwere Formen der Blasenentzündung und Rehabilitation nach konstruktiven Kunststoffen).

Gegenanzeigen sind Probleme, die für Antiseptika und Antibiotika traditionell geworden sind:

  • Idiosynkrasie der Droge oder ihrer Bestandteile;
  • das Auftreten von schweren allergischen Reaktionen;
  • diagnostizierte Dermatitis (alle Arten und Trends).

Anwendung: Dosierung und Dauer

Wichtige Bestandteile einer wirksamen Behandlung können berücksichtigt werden: die Richtigkeit der Einführung des Suppositoriums, die Dauer und die nachfolgenden Maßnahmen.

Der Empfang von Hexicon sollte für 1-2 Tage täglich 7-10 Tage stattfinden. Bei einer einmaligen täglichen Einnahme muss die Abendzeit berücksichtigt werden (der späte Abend wird unmittelbar vor dem Schlafengehen berücksichtigt). Bei doppeltem Gebrauch sollten Sie eine Dosis für den Abend einnehmen und die Tageszeit mit dem stündlichen Intervall der vollständigen Ruhezeit (natürlich in Rückenlage) kombinieren.

Suppositorien können während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden, sollten jedoch nicht missbraucht werden. Die beste Lösung wäre, den Urologen und Gynäkologen zu konsultieren.

Unbekannte Fakten zu Hexicon

Wenn wir die Zusammensetzung des Arzneimittels kennen, die auf Chlorhexidindigluconat unter Zusatz von Polyethylenoxiden und gereinigtem Wasser basiert, können wir zwei Schlussfolgerungen ziehen:

  1. Die Hauptverbindung von Hexicon kann den Blutdruck signifikant erhöhen (bei einigen Formen der Blasenentzündung ist dies ein sehr unerwünschter Faktor);
  2. Lösliche Polyethylenoxide sind leicht toxische Substanzen, die sich jedoch extrem schwer aus dem Körper entfernen lassen. Bei mehreren Kursen hintereinander (3-4 Kurse innerhalb von 2-3 Monaten) können toxische Vergiftungen auftreten. Es wird den Gesundheitszustand nicht radikal beeinflussen, aber eine Verschiebung des Menstruationsplans oder unvernünftige Verzögerungen, die mit Schmerzen einhergehen, werden sicherlich auftreten.

Als Warnung (und Vorurteil) möchte ich sagen, dass die Verwendung von Hexicon zur Behandlung von Zystitis in den frühen Stadien der Schwangerschaft (erstes Trimester) äußerst unerwünscht ist, da unter dem Einfluss einiger variabler Faktoren Fälle von fötaler Abstoßung oder reaktiv entwickelnder Zystitis mit Komplikationen in Blase und Nieren auftreten.

Anwendung von Hexion gegen Blasenentzündung

Lokale Formen (Zäpfchen) helfen bei Entzündungen der Blase durch direkte Wirkung auf die Wand des Organs, wenn sie als Zäpfchen (Zäpfchen) intravaginal verabreicht werden.

Lokale antiseptische Wirkung zielt auf die Unterdrückung von Viren, Bakterien und Pilzen ab. Das Fehlen einer systemischen Verteilung beseitigt Nebenwirkungen und Komplikationen.

Zusammensetzung und Wirkmechanismus von Hexikon bei Blasenentzündung

Chlorhexidindigluconat in der Zusammensetzung des Arzneimittels wirkt in einer Dosis von 16 mg antiseptisch. Mit dem täglichen Gebrauch des Medikaments in 7-10 Tagen kann die vollständige Zerstörung von vaginalem Trichomonas, Gonokokkeninfektion, Ureaplasma, Spirochäten, Chlamydien, Pilzen und den einfachsten Mikroorganismen verfolgt werden.

Bakterien, die nicht von dem Medikament betroffen sind:

Intravaginales Hexicon ist aufgrund der fehlenden Unterdrückung der Saprophytenflora bequem zu verwenden. Die intravaginale Anwendung führt im Gegensatz zu systemischen Antibiotika nicht zur bakteriellen Vaginose (Verletzung des Verhältnisses zwischen saprophytischen und pathogenen intravaginalen Mikroorganismen).

Indikationen für die Verwendung von Hexikon

Das Medikament wird nicht nur bei aktiver Blasenentzündung eingesetzt. Es gibt andere Hinweise:

  1. Um eine Infektion nach der Installation der Helix zu verhindern;
  2. Vor der Geburt oder Abtreibung;
  3. Vor gynäkologischen intrauterinen Eingriffen;
  4. Am Tag vor der Erhebung des Fortpflanzungssystems.

Für klinische Zwecke die Verwendung von Hexicon bei Frauen mit:

  • Endocervicitis und Exocervicitis (chronische und akute Entzündung);
  • Pathogene Flora mit bakterieller Vaginose zu unterdrücken;
  • Entzündung des Gebärmutterhalses (verursacht durch auf das Medikament empfindliche Mikroorganismen);
  • Erosive Veränderungen in der Gebärmutterwand;
  • Sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Urethritis, Blasenentzündung;
  • Prävention von Infektionen der Schleimhäute vor der Operation;
  • Nach rekonstruktiven Operationen am Urogenitalsystem.

Die antimikrobielle Wirkung von Chlorhexidindigluconat beruht auf der Bindung von Phosphaten an die Zellwand der Pilze, des Herpesvirus und der einfachsten Mikroorganismen.

Die Herstellerangaben gestatten die Verwendung von Hexicon in allen Schwangerschaftstrimestern. Das Medikament sollte in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft mit Vorsicht genommen werden. Jede negative Auswirkung auf das Embryogewebe erhöht das Risiko von Mutationen, die angeborene Anomalien hervorrufen und die geistige Entwicklung des Kindes nach der Geburt verzögern.

Hexikon dringt nicht in das Blut ein, durchdringt nicht die Plazenta- und Blut-Hirn-Schranken. Systemweite Auswirkungen bei der Verwendung von Kerzen sind ausgeschlossen. Das einzige negative Gefühl ist Juckreiz und Brennen.

Die Verwendung von Kerzen Chlorhexidindigluconat

Bei der Zystitis ist die Ernennung von Hexikon bei Frauen durch die Nähe zur Scheide der Harnröhre und der Harnblase gerechtfertigt. Die intravaginale Verabreichung von Chlorhexidindigluconat zweimal täglich über 10 Tage ermöglicht es Ihnen, die Erreger der Blasenentzündung vollständig zu vernichten. Der therapeutische Verlauf wird auf 3 Wochen verlängert, wobei die chronische Infektion verschlimmert wird.

Zur Prophylaxe wird das Suppositorium unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr verabreicht. Die Konzentration reicht aus, um die Erreger sexuell übertragbarer Infektionen zu unterdrücken, spätestens jedoch 2 Stunden nach der Nähe.

Für schwangere Frauen wird Hexikon von einem Arzt verordnet. Bei der Auswahl einer Dosis berücksichtigt der Spezialist den projizierten Schaden und Nutzen für Mutter und Kind.

Es ist möglich, das richtige antibakterielle Medikament zu wählen, nachdem eine bakterielle Urinkultur erhalten wurde. An der gezüchteten Kultur des Erregers werden Tests auf die Antibiotika-Empfindlichkeit der Flora durchgeführt. In der Praxis werden Kulturkulturen selten gemacht, da Antiseptika mit breiter Wirkung Bakterien in 7-10 Tagen abtöten. Eine ähnliche Zeit ist für das Kulturwachstum auf einem Nährmedium erforderlich.

Die positiven Auswirkungen der Behandlung mit Hexicon

Die therapeutische Therapie mit Hexicon hat mehrere Vorteile:

  • Das Medikament wird nicht durch Darmenzyme (im Vergleich zu oralen Antibiotika) aufgrund lokaler Verabreichung zerstört;
  • Der schnelle Schlag eines Antiseptikums im entzündlichen Fokus;
  • Komplikationen sind selten;
  • Schnelle entzündungshemmende Wirkung.

Ein weiterer Vorteil des Medikaments sind geringe Kosten. Zu einem vernünftigen Preis bekommt eine Person ein wirksames Mittel, dringt schnell in das Entzündungszentrum ein. Positive Wirkung wird früher als bei Analoga beobachtet.

Wissenschaftliche Studien haben das Fehlen von Antiseptika in das Blut bestätigt. Der Ausschluss von Nebenaktivität auf der Schleimhaut des Gastrointestinaltrakts ist eine wichtige Eigenschaft lokaler Zäpfchen. Die Erhaltung der intravaginalen Flora bei Frauen mit Kerztherapie erfordert nicht den anschließenden Einsatz von Probiotika. Hexionon ist beim Stillen und Tragen eines Fötus erlaubt.

Nachteile von intravaginalen Suppositorien Hexicon

Eine Komplikation der intravaginalen Verabreichung von Chlorhexidindigluconat ist eine allergische Reaktion auf den Wirkstoff. Wenn eine individuelle Überempfindlichkeit (Allergie) gegen das Antiseptikum auftritt, tritt zunächst ein lokaler Juckreiz auf. Dann verbindet sich die Urtikaria - auf der Haut erscheinen mehrere Blasen.

Bei jungen Mädchen kann nach der Anwendung eines Antiseptikums, Rötung, Schmerzsyndrom und Brennen in der Vagina rasch Harnröhre auftreten.

Nachteile von Hexicon

Bei Langzeitbehandlung wird die Schleimhaut der Scheide trocken. Vor diesem Hintergrund Juckreiz, Brennen in der Vagina. In seltenen Fällen klagen Patienten über einen unangenehmen Geschmack im Mund, eine Geschmacksstörung.

Trotz des seltenen Auftretens von Komplikationen können wir die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens nicht ausschließen. Bei den geringsten gesundheitlichen Veränderungen während der Behandlung mit antiseptischer Therapie - sofort zum Arzt!

Merkmale der Verwendung von Hexikon bei Harnwegsentzündungen

Zur Verbesserung der Wirksamkeit sollte das Medikament in Rückenlage verabreicht werden. Bei Blasenentzündung wird eine doppelte Anwendung vorgeschrieben - morgens und abends. Der Ansatz ermöglicht es Ihnen, die aktive Dosis in der Blasenwand konstant zu halten.

Unmittelbar nach dem Auftragen der Kerze müssen Sie sich etwa eine Stunde hinlegen, um die Struktur der Substanz aufzulösen. Durch eine tiefe Injektion kann die Wirkstoffkomponente die Organe des Harnsystems erreichen. Um den Abfall der aktiven Dosis des Arzneimittels zu verhindern, kann bei Hygieneartikeln der Genitalien nicht mit Seifen verwendet werden.

Die Praxis zeigt, dass die Verwendung von Suppositorien ohne Rücksprache mit einem Arzt die Genesung nicht immer erleichtert. Die Frau nimmt die Einnahme des Medikaments nach dem Verschwinden der klinischen Symptome auf, aber die Bakterien sind noch nicht vollständig zerstört. Die Erkrankung trägt zu einer chronischen Infektion bei gelegentlichen Verschlimmerungen bei.

Eine lokale Behandlung von Blasenentzündungen ist selten genug. Neben Suppositorien werden Diuretika, Entzündungshemmer und Uroseptika eingesetzt. Die Wahl der Kombination sollte dem Spezialisten überlassen werden, der die Symptome analysiert.

Es wird empfohlen, Hexiciumkerzen frühestens 30 Minuten nach den Hygieneverfahren einzuführen.

Die Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels mit Seifen für die Intimhygiene ist eine etablierte Tatsache. Wenn eine Frau Damenbinden verwendet, fließen die aufgelösten Teile der Kerze nicht heraus.

Hexion für Blasenentzündung

Die Frau mit Zystitis bei Frauen mit Zystitis ist ein wirksames Antiseptikum mit einer breiten Palette von Wirkungen, das sich von der besten Seite gezeigt hat. Ein Arzneimittel, das auch eine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung hat, was für die Manifestation einer Blasenentzündung und deren Wiederauftreten wichtig ist.

Die Zusammensetzung und Wirkung von Kerzen

In der Struktur vaginaler Suppositorien ist Hexicon für Zystitis bei Frauen Chlorhexidin-Digluconat, wirksam gegen Gram (+) und Gram (-) pathogene Mikroorganismen, Protozoen und Herpesviren sowie gegen Polyethylenoxid.

Die charakteristische Eigenschaft von Suppositorien beeinflusst die aktive Funktion von Laktobazillen nicht. Tritt jedoch Blut oder Eiter in der Entladung auf, verliert das Medikament seine volle Reaktionsfähigkeit. Antiseptika sind unempfindlich gegen säurefeste Mikroorganismen, Bakteriensporen, Virus- und Pilzinfektionen.

Kerzen funktionieren gut bei:

  • Herpesvirus Typ 2;
  • Trihomanad;
  • ureplazma;
  • Gardnerella;
  • Chlamydien;
  • Gonokokken;
  • Treponema;
  • bakteroides Fragilis.

Aufgrund der Hauptkomponente von Hexicon hat es gegenüber ähnlichen Medikamenten Vorteile:

  1. Berührt die natürliche weibliche Flora des Urogenitaltrakts nicht und ist gegenüber Milchsäurebakterien inaktiv;
  2. Keine Sucht nach der Anwendung;
  3. Es kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.
  4. Verliert seine Aktivität nicht in Gegenwart eitriger und rosiger Sekrete;
  5. Da Chlorhexidin nicht in den Blutkreislauf eindringt, wirken sich Kerzen nicht generell auf den weiblichen Körper aus.

Hilfsstoffe sind auch wichtig:

  • zu einer ausgewogeneren Verteilung des Hauptwirkstoffs in der Vagina und der tiefsten Aufnahme in das Gewebe beitragen;
  • dehydrieren schädliche Mikroorganismen und entwässern die Wände der Vagina von ihrer vitalen Aktivität.

Hexikonzäpfchen für Zystitis - Zäpfchen für die vaginale Verwendung. Der Hersteller produziert das Medikament für 1/10 Stück. im paket. Jede Vaginalkerze ist für eine bessere Hygiene mit einer speziellen Fingerspitze ausgestattet.

Indikationen zur Verwendung

Hexion gegen Blasenentzündung hilft in folgenden Fällen:

Kerzen:

  • zur Prophylaxe von sexuell übertragbaren Infektionen;
  • zur Behandlung von Entzündungen der Genitalorgane;
  • zur Vorbeugung gegen sexuell übertragbare Infektionen und zur Entwicklung des Entzündungsprozesses vor der Geburt und gynäkologischen chirurgischen Eingriffen;
  • gynäkologische Erkrankungen bei Kindern;

Lösung:

  • zur Rehabilitation eitriger Wunden und infizierter Verbrennungen;
  • zur Behandlung von befallenen Haut- und Schleimhautinfektionen;
  • Spülen mit Gingivitis, Herpesstomatitis, Entzündungen von Parodontalgewebe und Atmungsorganen;

Gel:

  • Behandlung geschädigter Hautstellen mit einer Infektion;
  • Behandlung von entzündlichen Erkrankungen im urologischen, zahnmedizinischen und gynäkologischen Bereich.

Wie ist Hexicon einzunehmen? Die Dosierung und Dauer des Kurses hängt vollständig von der Art der Erkrankung ab. Aus urologischen Gründen wird die Lösung zweimal täglich über einen Zeitraum von 10 Tagen injiziert. Bei der Behandlung von Wunden dreimal täglich.

Zur prophylaktischen Behandlung von Krankheiten, die durch sexuellen Kontakt übertragen werden, wird die Lösung in Form von Spritzen in den Harnkanal und in die Vagina sowie zur Sanierung des angrenzenden Bereichs verwendet. Leeren Sie nicht zwei Stunden lang, um die beste Wirkung zu erzielen.

Es wird empfohlen, die vaginale Form des Arzneimittels in Verbindung mit der allgemeinen Therapie von sexuell übertragbaren Krankheiten und Soor zu verwenden, indem das Arzneimittel vaginal verabreicht wird. Der Kurs dauert bis zu 10 Tagen. Um ein Auslaufen von Pillen und Kerzen zu vermeiden, sollte das Medikament in der Nacht vor dem Schlafengehen verabreicht werden. Wenn das Hexikon zweimal am Tag angezeigt wird, sollte es am Morgen nach der Einführung etwa eine Stunde horizontal sein.

Gegenanzeigen

Das Medikament hat praktisch keine Kontraindikationen, mit Ausnahme der Fälle mit:

  • allergische Reaktionen;
  • dermatologische Erkrankungen der Haut;
  • Überempfindlichkeit gegen einzelne Komponenten;
  • nicht kompatibel mit Jod

Bei der Behandlung von Zystitis mit Hexicon bei Kindern sollte vorsichtig vorgegangen werden und die Empfehlungen eines Spezialisten befolgt werden.

Trotz seiner Unbedenklichkeit hat das Arzneimittel einige negative Auswirkungen:

  • das Aussehen eines Steins auf den Zähnen, eine Änderung der Emailfarbe und eine Geschmacksänderung (bei der Behandlung von Zahnfleischentzündungen);
  • allergische Reaktion mit vaginaler Anwendung (Juckreiz, Brennen);
  • dermatologische Manifestationen bei der Verwendung der Lösung.

Bei Berührung mit den Augen wird empfohlen, diese sofort zu waschen. Die Aktivität von Hexicon wird durch Kontakt mit Ethanol erhöht.

Hexion für Zystitis bei schwangeren Frauen

In der Schwangerschaftszeit des Fetus und des Stillens bei der Behandlung von Zystitis sollte Hexicon äußerst vorsichtig sein.

Vorausgesetzt, dass die Bestandteile der Kerzen harmlos sind, sollte die Dosierung des Arzneimittels so verteilt werden, dass Fötus und Mutter nicht geschädigt werden. Dazu müssen Sie sich an einen Spezialisten (Gynäkologe, Urologe) wenden, der die Schwangerschaft und die postpartale Periode für die Auswahl eines therapeutischen Verlaufs leitet und dabei den Grad und die Art der Erkrankung, Labortests und Anamnese berücksichtigt.

Hexicone-Zäpfchen für Zystitis werden sowohl unabhängig als auch in komplexer Behandlung 1-2 für einen Tag von 5-10 Tagen verordnet. Zum Zeitpunkt des Stillens Dosierung von Hexicon-Kerzen gemäß der Gebrauchsanweisung.

Bewertungen und Preis

Bewertungen von Medikamenten in Frauenforen sind meist nur positiv.

Verbraucher schreiben über ihre vielen Vorteile:

  • wirkt schnell und effizient;
  • kann zur Vorbeugung verwendet werden;
  • einfach zu bedienen;
  • sicher zum Zeitpunkt der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Hypoallergene und haben eine milde Wirkung.

Negative Kommentare zu Hexicon sind darauf zurückzuführen, dass Kerzen spezifisch sind, wenn die Rekombinationsanforderungen nicht erfüllt werden, was zu Unbehagen führt. Es gibt eine Reihe von Patienten, bei denen die Nebenwirkungen von Medikamenten aufgetreten sind: Verbrennung und rosiger Ausfluss.

Zum Zeitpunkt der Geburt von Hexicon-Kerzen bei Blasenentzündung - Berichte von Experten und Verbrauchern bestätigen dies:

  • vor allem Sicherheit;
  • zweitens sehr effektiv;
  • Drittens ist es möglich, es in den frühen Stadien der Geburt zu gebrauchen und das Risiko eines Auftretens nach der Geburt zu beseitigen.

In Online-Shops und Apotheken variiert der Preis pro Packung mit 10 Suppositorien und Vaginaltabletten: Hexicon für Blasenentzündungen variiert zwischen 255 und 350 Rubel und für eine Packung mit einer Kerze 55 Rubel. Der Preis für eine Flasche Lösung beträgt 115-150 Rubel.

Hexion gegen Blasenentzündung

Schmerzhaftes Wasserlassen nach Unterkühlung, vielleicht jeder Frau vertraut. Viele in dieser Situation verwenden Hexicon für Zystitis. Das faire Geschlecht, das dieses Medikament verwendet, behauptet, dass es hilft, die unangenehmen Manifestationen der Krankheit in relativ kurzer Zeit zu beseitigen.

Für eine möglichst effektive Therapie reicht es jedoch nicht aus, sich nur auf die Rückmeldungen anderer Benutzer zu verlassen. Darüber hinaus ist es notwendig, die allgemeinen Eigenschaften des Arzneimittels, insbesondere seine Verwendung, sowie die Haupteigenschaften und Nachteile der Zäpfchen Hexicon sorgfältig zu untersuchen.

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Bevor Sie das Medikament Hexicon in den allgemeinen Behandlungsplan der Zystitis aufnehmen, müssen Sie sich mit seinen allgemeinen Eigenschaften vertraut machen. Hexikon - Vaginalzäpfchen im Zusammenhang mit lokalen antiseptischen Wirkungen. Der Hauptwirkstoff von Kerzen ist Chlorhexidindigluconat. Diese Substanz hat eine starke Wirkung auf grampositive und gramnegative Mikroorganismen, die in der Vagina leben und die Entwicklung einer Zystitis auslösen.

Aus Kontraindikationen lässt sich eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff des Arzneimittels erkennen. Menschen, die allergisch gegen Chlorhexidine Digluconat sind, können Rötungen, Nesselsucht und Juckreiz auf der Haut haben, wo sie mit dem Medikament in Kontakt kommen. Zu den Kontraindikationen zählen auch die Adoleszenz bis 16-17 Jahre. Dieses Verbot ist darauf zurückzuführen, dass die Mikroflora bei Mädchen dieses Alters sehr empfindlich auf Fremdbestandteile ist. Wirkstoffe der Kerzen Hexicon kann eine aggressive Reaktion zeigen und den Menstruationszyklus stören und die Schmerzen verstärken.

Nebenwirkungen von der Verwendung des Medikaments umfassen die folgenden Zustände:

  • Umhüllen der Haut der Hände mit einem klebrigen Film nach der Verwendung von Kerzen (kurzfristiger Effekt und kann nicht mehr als 5 Minuten verfolgt werden);
  • Trockenheit und Juckreiz in der Vagina;
  • Gelbfärbung des Zahnschmelzes;
  • Geschmacksverfälschung beim Essen.

In der Regel treten diese Nebenwirkungen sehr selten auf, Sie sollten jedoch nicht die Möglichkeit ihres Auftretens ausschließen. Wenn der Patient durch die oben beschriebenen Empfindungen gestört wurde, sollten Sie sofort Ihren Frauenarzt um Rat fragen, ob er mit dem Körper kompatibel ist.

Schema und Anwendungsregeln

Damit die Therapie so effektiv wie möglich ist, muss das Behandlungsschema vollständig eingehalten werden. Die Therapie sollte in der Regel mindestens 7-10 Tage dauern. Es ist notwendig, 2 mal am Tag Suppositorien einzuführen: morgens und abends vor dem Zubettgehen.

In diesem Fall sollte die tägliche Einnahme des Arzneimittels von einer anschließenden vollständigen Ruhephase in Rückenlage begleitet sein, deren Dauer mindestens 1 Stunde betragen muss. Für eine einzelne Anwendung wird empfohlen, das Suppositorium unmittelbar vor dem Zubettgehen zu verabreichen.

Wenn Sie Hexicon während der Schwangerschaft und Stillzeit verwenden, müssen Sie äußerst vorsichtig sein. Trotz der Tatsache, dass die aktiven Komponenten des Produkts im Allgemeinen als harmlos betrachtet werden, sollte die tägliche Dosis des Arzneimittels so verteilt werden, dass weder das Baby noch seine Mutter geschädigt werden. Um diesen Indikator am genauesten zu berechnen, ist es erforderlich, einen für die Schwangerschaft und den postpartalen Prozess zuständigen Gynäkologen um Rat zu fragen.

Um die volle Wirkung der Anwendung von Hexicon zu erzielen, müssen die folgenden Merkmale der Einführung von Kerzen berücksichtigt und beachtet werden:

  • Es wird empfohlen, das Medikament 30 Minuten nach den Hygieneverfahren zu verwenden. Diese Maßnahme beruht auf der Tatsache, dass die Wirkstoffe des Arzneimittels mit Stoffen, die zur Intimhygiene Teil der Seife sind, möglicherweise nicht kompatibel sind.
  • Um das Medikament einzuführen, sollte es sich in Bauchlage in maximaler Tiefe befinden. Für mehr Komfort können Sie spezielle Stöcke verwenden, die mit Kerzen geliefert werden.
  • Bei der Verwendung von Kerzen wird Hexicon empfohlen, um Hygienepads zu verwenden. Dieses Bedürfnis beruht auf der Tatsache, dass während der Therapie aus der Vagina eine spezifische Entlastung beobachtet werden kann. Dichtungen helfen, Kontamination von Unterwäsche und Kleidung zu vermeiden.

Vor- und Nachteile von Kerzen Hexicon

Wie jedes Medikament hat Hexicon seine eigenen Eigenschaften und Nachteile bei der Behandlung von Zystitis. Vielleicht ist dies einer der wichtigsten Punkte, auf den potenzielle Verbraucher neben dem pharmakologischen Effekt und dem Preis achten.

Viele Anwender, die Hexicon zur Behandlung von Blasenentzündungen verwenden, haben die folgenden positiven Aspekte des Arzneimittels:

  • Schnelle therapeutische Wirkung - Durch die Freisetzungsform des Wirkstoffs gerät der Wirkstoff schnell in den Fokus einer Entzündung. Somit kann der positive Effekt viel früher als bei der Verwendung von Medikamenten einer anderen Gruppe verfolgt werden.
  • Das Fehlen negativer Auswirkungen auf den Körper - Ärzte argumentieren, dass die Komponenten, die während der Auflösung des Suppositoriums freigesetzt werden, nicht in das Blut eindringen. Ein negativer Einfluss auf die Schleim- und Verdauungsorgane ist somit vollständig ausgeschlossen.
  • Das Fehlen pathologischer Wirkungen auf die vaginalen Mikroflora - Gynäkologen erklärt, dass trotz der verbesserten Zusammensetzung des Arzneimittels die Bestandteile die für die Stabilität der vaginalen Mikroflora verantwortliche Laktobazillen keinesfalls unterdrücken.
  • Keine schweren Nebenwirkungen.
  • Möglichkeit der Verwendung während der Geburt und Stillzeit.

Zu den negativen Aspekten der Verwendung von Hexicon-Kerzen gehören mögliche Irritationen der Schleimhaut der Vagina, die Allergie gegen den Wirkstoff der Kerzen unterliegen.

Blasenentzündung ist eine Krankheit, deren Beschwerden auf keinen Fall toleriert werden können. Wenn sich die Hauptsymptome der Krankheit manifestieren, sollte die medikamentöse Therapie Hexicon sofort beginnen. Um mögliche Nebenwirkungen und unerwünschte Komplikationen zu vermeiden, sollte eine Frau vor der Anwendung des Arzneimittels mit ihrem Frauenarzt die Verträglichkeit des Arzneimittels mit der Mikroflora des Urogenitalsystems besprechen. Passen Sie auf und seien Sie gesund!