Bewertungen gynäkologischer Spulen

Urethritis

Jede Frau in der Pubertät, wundert sich - welche Verhütungsmethoden können sie vor ungewollter Schwangerschaft schützen und nicht schaden? Oft empfehlen Frauenärzte, dem intrauterinen Gerät zu vertrauen - hinsichtlich seiner Vorteile und Auswahlregeln, des Preises und der Installation, und wir werden weiter darüber sprechen. Wie funktioniert das intrauterine Gerät und was sagen Reviews von Frauen, die ihre Wirkung an sich selbst versucht haben?

Der Hauptzweck des Intrauterinpessars

Als intrauterine Verhütungshelix oder abgekürzte Navy besteht das Ziel darin, die Spermienbefruchtung des Eies und seine Befestigung an der Gebärmutterwand zu verhindern. In seiner Wirkung hilft es, das Fortschreiten der Spermien in die Gebärmutter zu verlangsamen und die Lebensdauer des Eies selbst zu reduzieren. Infolgedessen - nicht der Beginn der Empfängnis und der Schwangerschaft.

Wie zu wählen

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern - dieses Verhütungsmittel lohnt sich nach eigenem Ermessen nicht. Nur ein Gynäkologe nach einer gynäkologischen Untersuchung ist erforderlich, um eine Person auszuwählen.

Bei der Entscheidung über die Auswahl müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • ob die Frau geboren hat oder nicht, wenn ja, wie oft und ob die Geburt natürlich war oder ein Kaiserschnitt war;
  • ob es zum Zeitpunkt der Installation einen entzündlichen Prozess in der Gebärmutter gibt, Erkrankungen der Anhängsel (falls vorhanden) - wie oft zeigen sich Verschlimmerungen;
  • Welcher Charakter ist die Menstruation? Es ist eine spärliche Entladung oder im Gegenteil reichlich vorhanden.
  • Ob Krankheiten wie Myome oder Endometriose nicht beobachtet werden, und auch die anatomischen Abmessungen und die Struktur der Gebärmutterhöhle werden berücksichtigt.

Vor- und Nachteile der Spirale

Bevor Sie sich für das Intrauterinpessar entscheiden, sollten Sie alle Vor- und Nachteile der Mittel abwägen.

In Bezug auf die Vorzüge der letzteren unterscheiden die Ärzte die folgenden Punkte:

  1. Erschwinglichkeit und die Möglichkeit, die Verhütung für mehrere Jahre zu vergessen, ohne dass Frauen und Partner sich strikt an die Prinzipien des geschützten Sex halten müssen.
  2. Nach der Entfernung werden die reproduktiven Funktionen der Frau schnell wiederhergestellt und die Wirkung der Empfängnisverhütung wird unmittelbar nach dem Einstellen erreicht.
  3. Es wird als Therapeutikum für schwere Menstruation und Myome, intrauterine Adhäsionen und andere Pathologien gezeigt.
  4. Das Fehlen von Nebenwirkungen bei richtiger Selektion und eignet sich als Mittel zur Empfängnisverhütung in der Zeit nach der Geburt.
  5. Es kann mit vielen Medikamenten und Alkohol kombiniert werden und wirkt entzündungshemmend aufgrund des in der Intrauterinie enthaltenen Silbers oder Golds.

Die Nachteile von Ärzten sind:

  1. Manchmal erhöht sich das Risiko für eine Eileiterschwangerschaft, das Instrument kann spontan aus der Gebärmutter herausfallen.
  2. Erhöht signifikant die Dauer und den Umfang der Menstruation und erhöht das Risiko für sexuell übertragbare Krankheiten.
  3. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Uterus beschädigt wird, wenn ein Intrauterinpessar nicht richtig eingesetzt wird und gleichzeitig ständig überprüft werden muss, ob das Verhütungsmittel vorhanden ist.
  4. Wählt und installiert - nur ein Frauenarzt.

Das Funktionsprinzip des Intrauterinpessars

Navy verhindert mechanisch unerwünschte Schwangerschaften:

  1. Beschleunigt das Fortschreiten des Eies durch die Eileiter und verhindert, dass es sich in seinem Hohlraum ansammelt. Nicht in der Gebärmutter stecken - das fötale Ei stirbt nur und verringert manchmal die Beweglichkeit der Spermien.
  2. Wenn die Helix als hormonelle Gruppe eingestuft wird, setzt sie Progestogen in die Gebärmutterhöhle frei, was wiederum die Bildung der Schleimschicht im Uterus verzögert, an der das befruchtete Ei angehängt wird.

Regeln zum Installieren und Entfernen der Spirale

Fahren Sie nach der Umfrage und Auswahl des Modells mit der Installation fort, meistens am 3-8 Kalendertag des Menstruationszyklus. Auch der Arzt kann sich durch die negativen Folgen von Abtreibung und Geburt nicht kompliziert einstellen.

Sie treten durch den Gebärmutterhalskanal in die Gebärmutterhöhle ein - sie führen Manipulationen mit Hilfe eines Leiters durch, drücken ihn nach innen und setzen einen Markierungsring. Nachdem Sie die erforderliche Länge eingegeben haben, wird das Verhütungsmittel in einer Höhle einer Gebärmutter freigesetzt und aufgerichtet. Antennen, die in der Vagina herunterhängen - auf die gewünschte Länge zuschneiden.

Die Entfernung erfolgt entweder auf Antrag der Frau oder nach Ablauf der Einwirkungsdauer nach der Lokalanästhesie. Sie wird durch Verstopfen der „Antennen“ entfernt - sie kann sofort ausgetauscht werden. Wenn keine Antennen vorhanden sind, wird sie mit einem Hals-Dilatator entfernt.

Was können Nebenwirkungen sein?

Vor allem bei Frauen ist der Menstruationszyklus gestört - es wird unregelmäßig, es kann länger oder kürzer werden, der Ausfluss ist spärlich oder reichlich vorhanden. Die Nebenwirkungen der Intrauterinspirale sind:

  • unregelmäßige Entladungen zwischen den Zeiträumen - meistens in den ersten sechs Monaten nach der Installation des IUD
  • Kopfschmerzattacken am Morgen und Akne am Körper sowie Brustschmerzen;
  • die Bildung gutartiger Zysten an den Eierstöcken, die sich schließlich auflösen werden;
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen, Schmerzen im Unterleib und das Ausbleiben der Menstruation;
  • hormonelles Ungleichgewicht, obwohl eine ähnliche Reaktion aus dem IUP selten ist;

Gegenanzeigen

In Bezug auf die bestehenden Kontraindikationen für die Installation der Marine - nennen diese Ärzte:

  • diagnostizierte Onkologie der Brustdrüsen und des Gebärmutterhalses;
  • Lebererkrankung und obskure eteologische Uterusblutung zwischen den Perioden oder nach dem Geschlechtsverkehr;
  • Blutkrankheiten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • zuvor nicht verheilte sexuell übertragbare Krankheiten oder eine diagnostizierte Infektion, die die Beckenorgane betrifft;
  • Krankheiten und abnorme Struktur der Höhle und des Gebärmutterhalses.

Kosten des Intrauterinpessars

Wie viel kostet das Intrauterinpessar? Der Preis hängt von der Art des intrauterinen Geräts, der Legierung und der Einstufung als mechanisch oder hormonell ab. Zum Beispiel liegt der beliebteste Multiload - im Bereich von 2-3 Tausend Rubel. In der Beliebtheitsskala von T-Form wie Vector oder Nova T an zweiter Stelle zu stehen, kostete es jedoch zwischen 450 und 2 500 Rubel. Zur gleichen Zeit kostet die bewährte Hormonspirale Mirena, die die Wirkung eines Verhütungsmittels kombiniert und eine lokale therapeutische Wirkung hat, zwischen 7 und 10 Tausend Rubel.

Frauen Bewertungen

Sofia, 33 Jahre:

Meine Schwester wurde mit dem zweiten Kind schwanger, als sie das Intrauterinpessar erhielt. Daher beschloss ich, mich in dieser Angelegenheit mit meinem Frauenarzt zu beraten. Der Arzt hat mir keine Spirale empfohlen, weil das Risiko für eine Eileiterschwangerschaft hoch ist - während ich Vaginalzäpfchen verwende.

Diana, 43 Jahre alt:

Ich bin wie eine Mutter von drei Kindern - ich stelle die Navy Gold Leela und bin sehr, sehr erfreut. Nicht besorgt über das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft und normalisierter Zeiten. Nach dem Einrichten des Intrauterinstruments ist Sex nur eine Freude, keine Sorge über das gelegentliche „Fliegen“.

Im Video ein paar Tipps zu intrauterinen Geräten:

Bewertungen gynäkologischer Spulen

Das bekannteste intrauterine hormonelle Kontrazeptivum ist Mirena Helix (IUD). Intrauterine Kontrazeptiva (IUD) werden seit Mitte des letzten Jahrhunderts verwendet. Sie verliebten sich schnell in Frauen, weil sie viele positive Eigenschaften hatten: das Fehlen einer systemischen Wirkung auf den weiblichen Körper, hohe Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit.
Die Spirale hat keinen Einfluss auf die Qualität des sexuellen Kontakts, sie ist über einen längeren Zeitraum etabliert und erfordert praktisch keine Kontrolle. Das IUD hat jedoch einen erheblichen Nachteil: Viele Patienten neigen zu Metrorrhagie, weshalb sie diese Art der Kontrazeption ablehnen müssen.

In den 60er Jahren wurden kupferhaltige Intrauterinsysteme geschaffen. Ihre empfängnisverhütende Wirkung war sogar noch höher, aber das Problem der Blutung aus dem Uterus wurde nicht gelöst. In den 70er Jahren wurde die 3. Generation des IUD entwickelt. Diese medizinischen Systeme kombinieren die besten Eigenschaften von oralen Kontrazeptiva und IUDs.

Hormonhaltige Kontrazeptiva sind hochwirksam und verursachen gleichzeitig keine Entwicklung von Metrorrhagie.

Beschreibung des Intrauterinpessars Mirena

Mirena hat eine T-Form, die sicher in die Gebärmutter einrastet. Eine der Kanten ist mit einer Fadenschlaufe versehen, um das System zu entfernen. In der Mitte der Helix liegt ein weißliches Hormon. Es dringt langsam durch eine spezielle Membran in den Uterus ein.

Die hormonelle Komponente der Helix ist Levonorgestrel (Gestagen). Ein System enthält 52 mg dieser Substanz. Eine zusätzliche Komponente ist ein Polydimethylsiloxan-Elastomer. Marine Mirena befindet sich in der Röhre. Die Spirale hat eine individuelle Vakuum-Plastikpapierverpackung. Es sollte an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 15 bis 30 ° C gelagert werden. Die Haltbarkeit beträgt ab Herstellungsdatum 3 Jahre.

Aktion Mirena am Körper

Das Mirena-Empfängnisverhütungssystem "beginnt", den Levonorgestrel unmittelbar nach der Installation in den Uterus "freizusetzen". Das Hormon dringt mit einer Rate von 20 µg / Tag in den Hohlraum ein, nach 5 Jahren sinkt dieser Wert auf 10 µg pro Tag. Die Helix hat eine lokale Wirkung, Levonorgestrel ist fast vollständig im Endometrium konzentriert. Und bereits in der Uterusmuskelschicht beträgt die Konzentration nicht mehr als 1%. Im Blut ist das Hormon in Mikrodosen enthalten.

Nach der Einführung der Helix tritt der Wirkstoff in etwa einer Stunde in das Blut ein. Dort wird die höchste Konzentration in 2 Wochen erreicht. Diese Zahl kann je nach Körpergewicht der Frau erheblich variieren. Mit einem Gewicht von bis zu 54 kg ist der Blutgehalt von Levonorgestrel etwa 1,5-fach höher. Der Wirkstoff wird in der Leber fast vollständig abgebaut und durch Darm und Nieren evakuiert.

Wirkprinzip von Mirena

Die kontrazeptive Wirkung des Medikaments Mirena hängt nicht von einer schwachen lokalen Reaktion auf einen Fremdkörper ab, sondern hängt hauptsächlich mit den Wirkungen von Levonorgestrel zusammen. Die Implantation eines befruchteten Eies erfolgt nicht durch Dämpfung der Aktivität des Uterusepithels. Gleichzeitig stoppt das natürliche Wachstum des Endometriums und die Funktion der Drüsen nimmt ab.

Außerdem behindert die Mirena-Helix die Spermienbeweglichkeit in der Gebärmutter und ihren Röhrchen. Die kontrazeptive Wirkung des Arzneimittels erhöht die hohe Viskosität des Zervixschleims und die Verdickung der Schleimschicht des Zervixkanals, was das Eindringen von Spermatozoen in die Gebärmutterhöhle erschwert.

Nachdem das System für mehrere Monate eingestellt wurde, kommt es zu einer Umstrukturierung des Endometriums, die sich in unregelmäßigen blutverschmierenden Sekreten manifestiert. Nach kurzer Zeit führt die Proliferation der Gebärmutterschleimhaut jedoch zu einer signifikanten Abnahme der Dauer und des Volumens der Menstruationsblutungen bis zu ihrer vollständigen Beendigung.

Indikationen zur Verwendung

IUD ist in erster Linie installiert, um ungewollte Schwangerschaften zu verhindern. Darüber hinaus wird das System aus unerklärlichen Gründen bei sehr starken Menstruationsblutungen eingesetzt. Die Möglichkeit bösartiger Neubildungen des weiblichen Fortpflanzungssystems ist ausgeschlossen. Das intrauterine Gerät wird als gestagenes Agens lokaler Wirkung zur Prävention von Endometriumhyperplasie verwendet, beispielsweise bei starkem Höhepunkt oder nach bilateraler Oophorektomie.

Mirena wird manchmal zur Behandlung von Menorrhagie verwendet, wenn keine hyperplastischen Prozesse in der Gebärmutterschleimhaut oder extragenitale Pathologien mit ausgeprägter Hypokoagulation (Thrombozytopenie, von-Willebrand-Krankheit) auftreten.

Gegenanzeigen

Die Spirale von Mirena bezieht sich auf interne Verhütungsmittel und kann daher nicht bei entzündlichen Erkrankungen der Genitalorgane verwendet werden:

  • Endometritis nach der Geburt;
  • Entzündung im Becken und am Cervix;
  • septische Abtreibung, durchgeführt 3 Monate vor der Einrichtung des Systems;
  • Infektion im unteren Teil des Urogenitalsystems lokalisiert.

Die Entwicklung einer akuten entzündlichen Pathologie der Beckenorgane, die einer Therapie praktisch nicht zugänglich ist, ist ein Hinweis auf den Abzug der Helix. Daher werden interne Verhütungsmittel nicht mit einer Veranlagung für Infektionskrankheiten (ständiger Wechsel der Sexualpartner, starker Rückgang der Immunität, AIDS usw.) eingesetzt. Zum Schutz vor ungewollter Schwangerschaft ist Mirena nicht geeignet für Krebs, Dysplasie, Körperfibroide und Gebärmutterhals, Änderungen in ihrer anatomischen Struktur.

Da sich Levonorgestrel in der Leber spaltet, ist die Helix nicht im malignen Neoplasma dieses Organs sowie bei Leberzirrhose und akuter Hepatitis installiert.

Obwohl die systemische Wirkung auf den Körper von Levonorgestrel unbedeutend ist, ist diese gestagene Substanz bei allen gestagenabhängigen Krebserkrankungen, zum Beispiel Brustkrebs und anderen Erkrankungen, kontraindiziert. Dieses Hormon ist auch bei Schlaganfall, Migräne, schwerem Diabetes, Thrombophlebitis, Herzinfarkt und arterieller Hypertonie kontraindiziert. Diese Krankheiten sind eine relative Kontraindikation. In dieser Situation entscheidet der Arzt nach der Labordiagnose über die Anwendung von Mirena. Die Spirale kann nicht installiert werden, wenn Sie eine Schwangerschaft und Überempfindlichkeit gegen das Medikament vermuten.

Nebenwirkungen

Häufig manifestierte Nebenwirkungen

Es gibt mehrere Nebenwirkungen von Mirena, die bei fast jeder zehnten Frau auftreten, die eine Spirale aufgebaut hat. Dazu gehören:

  • Störung des Zentralnervensystems: Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Nervosität, schlechte Laune, vermindertes sexuelles Verlangen;
  • erhöhtes Körpergewicht und Akne;
  • gastrointestinale Dysfunktion: Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen;
  • Vulvovaginitis, Schmerzen im Becken, Fleckenbildung;
  • Brustspannung und Zärtlichkeit;
  • Rückenschmerzen, wie bei der Osteochondrose.

Alle oben genannten Anzeichen manifestieren sich am deutlichsten in den ersten Monaten der Einnahme des Medikaments Mirena. Dann nimmt ihre Intensität ab und unangenehme Symptome verlaufen in der Regel spurlos.

Seltene Nebenwirkungen

Solche Nebenwirkungen werden bei einem von tausend Patienten beobachtet. Sie werden auch normalerweise nur in den ersten Monaten nach der Installation des IUP ausgedrückt. Wenn die Intensität der Manifestationen nicht mit der Zeit abnimmt, wird die erforderliche Diagnose vorgeschrieben. Seltene Komplikationen sind Blähungen, häufige Stimmungsschwankungen, Juckreiz, Ödeme, Hirsutismus, Ekzeme, Alopezie und Hautausschlag.

Allergische Reaktionen sind sehr selten manifestierte Nebenwirkungen. Mit ihrer Entwicklung ist es notwendig, eine andere Quelle von Urtikaria, Hautausschlag usw. auszuschließen.

Gebrauchsanweisung

Installationsspirale Mirena

Das Intrauterinsystem ist in einem sterilen Vakuumbeutel verpackt, der vor der Installation der Helix geöffnet wird. Entsorgen Sie das geöffnete System vorab.

Ein Verhütungsmittel installieren Mirena kann nur qualifizierten Frauenarzt. Zuvor sollte der Arzt eine Untersuchung durchführen und die erforderliche Untersuchung vorschreiben:

  • gynäkologische Untersuchung und Untersuchung der Brust;
  • Gebärmutterhalsabstrich;
  • Mammographie;
  • Kolposkopie und Beckenuntersuchung.

Es muss sichergestellt sein, dass es keine Schwangerschaft, bösartige Geschwülste und STIs gibt. Wenn entzündliche Erkrankungen entdeckt werden, werden sie vor der Inszenierung von Mirena behandelt. Sie sollten auch die Größe, Lage und Form der Gebärmutter bestimmen. Die korrekte Position der Helix wirkt kontrazeptiv und schützt vor dem Ausstoß des Systems.

Patienten im fruchtbaren Alter des IUP werden in den ersten Tagen der Menstruation verabreicht. Wenn keine Gegenanzeigen vorliegen, kann das System unmittelbar nach einer Abtreibung installiert werden. Bei einer normalen Gebärmutterkontraktion nach der Geburt kann Mirena nach 6 Wochen angewendet werden. Sie können die Helix unabhängig vom Zyklus an jedem Tag austauschen. Um ein übermäßiges Wachstum des Endometriums zu verhindern, sollte das intrauterine System am Ende des Menstruationszyklus verabreicht werden.

Sicherheitsvorkehrungen

Nach der Installation des IUD müssen Sie nach 9-12 Wochen einen Frauenarzt aufsuchen. Dann können Sie den Arzt einmal im Jahr besuchen, bei Beschwerden häufiger. Während klinische Daten eine Prädisposition für die Entwicklung von Krampfadern und Thrombosen der Beinvenen bei Verwendung einer Spirale nachweisen, gibt es keine. Wenn jedoch Anzeichen dieser Krankheiten auftreten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Wirkung von Levonorgestrel wirkt sich nachteilig auf die Glukosetoleranz aus. Infolgedessen müssen Patienten mit Diabetes systematisch den Blutzuckerspiegel überwachen. Mit der Gefahr einer septischen Endokarditis bei Frauen mit Herzklappenerkrankungen sollte die Einführung und Entfernung des Systems unter Verwendung antibakterieller Mittel erfolgen.

Mögliche schädliche Wirkungen Mirena

  1. Ektopische Schwangerschaft - ist extrem selten und erfordert einen chirurgischen Notfall. Diese Komplikation kann vermutet werden, wenn Symptome einer Schwangerschaft auftreten (lange Menstruationsverzögerung, Schwindel, Übelkeit usw.), zusammen mit starken Schmerzen im Unterleib und Anzeichen von inneren Blutungen (starke Schwäche, blasse Haut, Tachykardie). Es besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, eine solche Komplikation zu erlangen, wenn schwere entzündliche oder infektiöse Pathologien des Beckens oder eine Ektopenschwangerschaft aufgetreten sind.
  2. Durchdringung (Einwachsen in die Wand) und Perforation (Perforation) des Uterus entwickeln sich normalerweise unter Einführung einer Spirale. Diese Komplikationen können von Laktation, jüngsten Wehen und unnatürlicher Lokalisation des Uterus begleitet sein.
  3. Das Ausstoßen des Systems aus der Gebärmutter tritt ziemlich häufig auf. Zur Früherkennung sollten die Patienten nach jeder Periode das Vorhandensein von Fäden in der Vagina überprüfen. In der Regel ist es während der Menstruation so, dass die Wahrscheinlichkeit eines IUP hoch ist. Dieser Vorgang wird von einer Frau nicht bemerkt. Dementsprechend endet die Empfängnisverhütungsaktion während der Vertreibung von Mirena. Um Missverständnisse zu vermeiden, wird empfohlen, gebrauchte Tampons und Dichtungen auf Verlust zu prüfen. Blutungen und Schmerzen können eine Manifestation des Beginns des Ausfalls der Spirale in der Mitte des Zyklus sein. Wenn ein unvollständiger Ausschluss eines intrauterinen Hormonagens aufgetreten ist, muss der Arzt diesen entfernen und einen neuen installieren.
  4. Beckenentzündungen und Infektionskrankheiten entwickeln sich normalerweise im ersten Monat der Anwendung des Mirena-Systems. Das Risiko von Komplikationen steigt mit dem häufigen Wechsel der Sexualpartner. Die Indikation für das Entfernen der Helix ist in diesem Fall eine rezidivierende oder schwere Pathologie und das Fehlen eines Ergebnisses der durchgeführten Behandlung.
  5. Amenorrhoe entwickelt sich bei vielen Frauen unter Verwendung des IUP. Komplikationen entstehen nicht sofort, sondern innerhalb von 6 Monaten nach der Installation von Mirena. Bei der Beendigung des Monats ist es notwendig, zuerst die Schwangerschaft auszuschließen. Nachdem die Helix entfernt wurde, wird der Menstruationszyklus wiederhergestellt.
  6. Bei etwa 12% der Patienten bilden sich funktionelle Ovarialzysten. Meistens äußern sie sich in keiner Weise und nur gelegentlich können Schmerzen beim Sex und Schweregefühl im Unterleib auftreten. Vergrößerte Follikel normalisieren sich normalerweise innerhalb von 2-3 Monaten.

IUD-Entfernung

Die Spirale muss 5 Jahre nach der Installation entfernt werden. Wenn der Patient die Schwangerschaft nicht weiter plant, wird die Manipulation zu Beginn des Monats durchgeführt. Wenn Sie das System in der Mitte des Zyklus entfernen, besteht die Möglichkeit einer Konzeption. Falls gewünscht, kann ein Intrauterin-Kontrazeptivum sofort durch ein neues ersetzt werden. Der Tag des Zyklus spielt keine Rolle. Nach dem Entfernen des Produkts müssen Sie das System sorgfältig untersuchen, da bei Problemen mit der Entfernung von Mirena die Substanz in die Gebärmutterhöhle geraten kann. Sowohl die Einführung als auch die Entfernung des Systems können von Blutungen und Schmerzen begleitet sein. Bei Patienten mit Epilepsie kommt es manchmal zu einer Ohnmacht oder einem Anfall.

Schwangerschaft und Mirena

Die Helix hat eine starke Empfängnisverhütungswirkung, jedoch nicht 100%. Wenn sich eine Schwangerschaft entwickelt, muss zunächst die ektopische Form ausgeschlossen werden. In einer normalen Schwangerschaft wird die Spirale vorsichtig entfernt oder einer medizinischen Abtreibung unterzogen. Nicht in allen Fällen stellt sich heraus, dass das Mirena-System aus der Gebärmutter herausgezogen wird. Dann steigt die Wahrscheinlichkeit eines vorzeitigen Schwangerschaftsabbruchs. Berücksichtigen Sie auch die wahrscheinlichen negativen Auswirkungen des Hormons auf die Bildung des Fötus.

Gebrauch während der Stillzeit

Levonorgestrel IUD tritt in einer geringen Dosierung in den Blutkreislauf ein und kann beim Stillen eines Babys in die Milch ausgeschieden werden. Der Gehalt des Hormons beträgt etwa 0,1%. Ärzte sagen, bei dieser Konzentration ist es möglich, dass eine solche Dosis den Allgemeinzustand des Babys beeinflussen kann.

Häufig gestellte Fragen

Der Preis von Mirena ist recht hoch und die Verwendung eines Verhütungsmittels kann viele Nebenwirkungen hervorrufen. Hat irgendeine positive Auswirkung auf den weiblichen Körper?

Mirena wird häufig verwendet, um den Zustand des Endometriums nach beidseitiger Entfernung der Eierstöcke oder während der pathologischen Menopause wiederherzustellen. Auch intrauterine Vorrichtung:

  • erhöht den Hämoglobinspiegel;
  • Vorbeugung gegen Krebs und Endometrium-Hyperplasie;
  • reduziert die Dauer und das Volumen idiopathischer Blutungen;
  • stellt den Eisenstoffwechsel im Körper wieder her;
  • lindert Schmerzen bei Algomenorrhoe;
  • Verhindert Myome und Endometriose der Gebärmutter;
  • hat einen tonischen Effekt.

Wird Mirena zur Behandlung von Myomen eingesetzt?

Die Spirale setzt das Wachstum des Myomknotens aus. Es ist jedoch eine zusätzliche Diagnose und Beratung des Frauenarztes erforderlich. Es ist notwendig, das Volumen und die Lokalisation von Knotenpunkten zu berücksichtigen, zum Beispiel in submukösen Myomen, die die Form der Gebärmutter verändern.

Wird für das Endometriose-Medikament Mirena verwendet?

Die Helix wird verwendet, um Endometriose zu verhindern, da sie das Wachstum des Endometriums stoppt. Vor kurzem wurden die Ergebnisse von Studien vorgestellt, die die Wirksamkeit der Behandlung der Krankheit belegen. Das System hat jedoch nur einen vorübergehenden Effekt und jeder Fall muss separat betrachtet werden.

Ich habe sechs Monate nach der Einführung von Mirena Amenorrhoe entwickelt. So soll es sein? Kann ich zukünftig schwanger werden?

Mangelnde Menstruation ist eine natürliche Reaktion auf die Wirkung des Hormons. Sie entwickelt sich schrittweise bei jeweils 5 Patienten. Nur für den Fall machen Sie einen Schwangerschaftstest. Wenn es negativ ist, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Nach der Entfernung des Systems wird die Menstruation wieder aufgenommen und Sie können eine Schwangerschaft planen.

Können nach dem Einsetzen des Mirena-Verhütungsmittels Ausfluss, Schmerzen oder Gebärmutterblutungen auftreten?

Normalerweise äußern sich diese Symptome in einer milden Form unmittelbar nach der Einführung von Mirena. Starke Blutungen und Schmerzen sind oft Anzeichen für die Extraktion der Helix. Die Ursache kann eine Eileiterschwangerschaft, eine unsachgemäße Installation des Systems oder ein Ausschluss sein. Suchen Sie dringend einen Frauenarzt auf.

Kann die Mirena-Spirale das Gewicht beeinflussen?

Gewichtszunahme ist eine der Nebenwirkungen des Medikaments. Man muss jedoch bedenken, dass es bei 1 von 10 Frauen auftritt und dass dieser Effekt in der Regel von kurzer Dauer ist und nach einigen Monaten verschwindet. Alles hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab.

Ich habe mich gegen ungewollte Schwangerschaft mit Hormonpillen gewehrt, aber ich habe oft vergessen, sie zu trinken. Wie kann ich das Medikament auf Mirena-Spirale umstellen?

Unregelmäßige orale Hormone können nicht vollständig vor einer Schwangerschaft schützen. Daher ist es besser, auf den intrauterinen Schutz umzusteigen. Zuvor müssen Sie einen Arzt konsultieren und die erforderlichen Tests bestehen. Installieren Sie das System besser für 4-6 Tage des Menstruationszyklus.

Wann kann ich nach dem Ausscheiden von Mirena schwanger werden?

Laut Statistik werden 80% der Frauen im ersten Jahr nach der Spiralexzession schwanger, es sei denn, sie wollen es natürlich. Dank der hormonellen Wirkung wird die Fruchtbarkeit (Fruchtbarkeit) sogar geringfügig erhöht.

Woher bekomme ich die Mirena-Spirale? Und was kostet es?

Das IUP wird nur auf Rezept veröffentlicht und in einer Apotheke verkauft. Der Preis wird vom Hersteller festgelegt und variiert zwischen 9 und 13 Tausend Rubel.

Bewertungen von Patienten und Ärzten über Mirena

Die Bewertungen der Frauen über das Mirena-System sind ziemlich widersprüchlich und sie verbinden Freude und Dankbarkeit mit Abscheu und Entsetzen. Ein positiver Eindruck beruht in erster Linie auf folgenden Punkten: Das Fehlen schwerer Menstruation und Nebenwirkungen (einige Patienten verstreichen in den ersten Monaten), günstige Kosten (basierend auf 5 Jahren), einfache Handhabung (Einstellen und Vergessen) beeinträchtigen den sexuellen Kontakt nicht. Darüber hinaus hat die Spirale vielen Frauen geholfen, das Wachstum von Myomen zu stoppen und die Manifestationen der Endometriose zu reduzieren.

Das negative Feedback beruhte hauptsächlich auf Behauptungen zu emotionalen Störungen (Reizbarkeit, vermindertes sexuelles Verlangen) und unästhetischem Aussehen (Haarausfall, Akne).

Berichte von Ärzten wie Frauen über die Marine sind ebenfalls gemischt, aber eher zurückhaltend. Experten bestätigen die hohe empfängnisverhütende Wirkung und therapeutische Wirkung bei einigen Krankheiten. Sie erklären jedoch, dass Mirena vor der Installation der Spirale unbedingt eine gründliche Diagnose benötigt.

Intrauterines Gerät (IUD). Bewertungen

Gesamtnachrichten: 280

22.11.2011, Maria 20 Jahre
antworte mir bitte
Ich möchte gesund sein!
Und in völliger Verwirrung.

23.01.2012, Anastasia 1984
Liebe Maria, mach dir keine Sorgen, tak.Für die Antwort auf deine Frage zu diesem Teil, kontaktiere den Spezialisten besser und sammle keinen Klatsch aus den Foren. Die Verhütungsmethoden werden individuell und unter Berücksichtigung deines Gesundheitszustandes ausgewählt Ich wünsche dir viel Glück!

22.11.2011, Maria 20 Jahre
Ich muss in 3 Monaten gebären. Mein Mann möchte, dass ich nach der Geburt eine Spirale lege, da er in den nächsten 5-10 Jahren keine Kinder mehr haben möchte. Nachdem ich viele Informationen über die Spirale gelesen habe, habe ich Angst)))
Ich wurde vor einigen Jahren wegen einer Entzündung behandelt und möchte mich nicht wiederholen: Wenn ich nicht geschützt bin, werde ich wieder schwanger.
Sag mir was zu tun ist Und welche Verhütungsmethoden können angewendet werden?
Mein Mann ist sehr produktiv und ich bin noch jung! Eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft!

22.12.2012, Julia
Ich habe das IUD zweimal nach der Geburt für 5 Jahre gesetzt. Eine sehr gute Verhütungsmethode ist alles normal und keine Probleme oder Schmerzen. Ich rate jedem, es zu versuchen.

21.01.2012, annett
Hallo Maria. Verhütungsmittel sind unterschiedlich, es gibt viele davon. Sie müssen einen erfahrenen Spezialisten (Gynäkologe) aufsuchen und Pillen für Ihren harmonischen Hintergrund aufnehmen. Sie können auch Kerzen verwenden (es gibt jedoch eine Garantie von 60%, dass Sie nicht schwanger werden). Aber es ist besser, eine Spirale zu setzen, weil der Körper für jeden anders ist (jemand hat keine Wurzeln geschlagen, aber Sie werden Wurzeln schlagen) :) Viel Glück für Sie!

13.01.2012, Tatyana
Ich bin 31 Jahre alt, ich habe zwei Kinder, zusätzlich zur Helix gibt es hormonelle Pillen, die während des Stillens eingenommen werden können. Exliuton, Charozetta. Wir müssen das Baby im Auge behalten, wir haben es auf Excluton gegossen. Nachdem ich ein Jahr Pillen getrunken hatte, entschied ich mich für eine Spirale, obwohl fast alle negativen Rückmeldungen von Freunden.

11/09/2011, Daria
Hallo! Kann ich hier eine Frage stellen? Und nicht einmal einer :)
Ich bin 34 Jahre alt. Zwei kleine Babys. Ich denke, eine Spirale zu setzen - ich will noch keine dritte.
Bitte geben Sie an, ob es sich lohnt, die Hormonspirale "Mirena" einzusetzen? Oder vielleicht Multiload? Ich kenne andere nicht - ich rief diese% Gynäkologen an.

20.11.2011, Evgeniya34
Daria, besser als Miren, sie scheidet Hormone aus und besitzt im Gegensatz zu Multiload keinen abortiven Mechanismus: Die Multiload macht die Menstruation reichlicher und Mirena wird seltener, bis sie vollständig verschwunden ist. Nicht zu verwechseln mit den Wechseljahren! Für Frauen, die nicht geboren haben, ist es besser, KOKs zur Empfängnisverhütung zu verwenden, und für Mirena, die ein Kind geboren hat, ist es das Beste. Mirena ist eine reine Gestagenspirale mit HB. Sogar der Empfang von COCs ist angezeigt, wenn mehr als 6 Monate seit Beginn von HB vergangen sind.Die Sirene friert nichts ein, dies ist Unsinn. Mirena leistet ausgezeichnete Arbeit bei Endometriose, bei endometrialer Hyperplasie, viele sogar bei einigen Arten von meinen. Es gibt hier einen Thread über Miren, bitte lesen.

22.09.2011, ola
Hallo! Vor ein paar Monaten wurde mir ein Navy-Ring injiziert (ich habe den Ring selbst gesehen), aber kürzlich wurde die T-Helix während der Ultraschalluntersuchung gesehen, der Ring war überhaupt nicht sichtbar. Wie kann das sein Vielleicht hat jemand dies geschehen lassen, teilen Sie Ihre Gedanken! Ich weiß nicht was ich denken soll!

09.09.2011, vika
Ich bin 32 Jahre alt. Mit 19 Jahren wurde ich mit meinem Mann durch eine unterbrochene Handlung oder mit einem Kondom geschützt, nicht mit einem einzigen "Flug". Ich habe vor 3 Monaten mein zweites Kind zur Welt gebracht, und als ich geplant hatte, entschied ich mich für eine Spirale. Ich habe große Angst vor Aborotov, vor allem in moralischer Hinsicht. Sie traten vor ein paar Tagen am vierten Tag der Menstruation ein (das erste Mal, dass sie nach der Geburt gingen). Es gab keine besonderen Beschwerden, etwas unangenehm. Fast eine Woche ist bereits vergangen und die Blutung läuft immer noch. Ich sitze jetzt hier und denke, wenn die Spirale nicht monatlich eingeführt worden wäre oder schon beendet wäre? Vielleicht ist es von einer Helix? Der Bauch tut nicht weh. Der Arzt hat Kerzen verschrieben, um 10 Tage - Hexikon und 2 Wochen Abstinenz - einzufügen. Ich erwarte, dass es eingeschaltet ist.

Intrauterine Geräte: Bewertungen und Preise

Eine der effektivsten Methoden zur Empfängnisverhütung bei Frauen sind intrauterine Vorrichtungen. Die Zuverlässigkeit dieser Empfängnisverhütungsmethode beträgt etwa 98%. Dies ist ein sehr hohes Ergebnis.

Lassen Sie uns genauer betrachten, worauf die Wirkung intrauteriner Apparaturen beruht, auf welche Bewertungen sie bei Frauen eingeht, welche Untersuchungen vor der Installation durchgeführt werden sollten, wer eine Spirale legen kann und wer nicht, welche Indikationen und Kontraindikationen sowie mögliche Komplikationen.

Die Wirkung und Wirksamkeit des intrauterinen Geräts

Die intrauterine Vorrichtung ist (meistens) eine kleine Plastikvorrichtung, die, wenn sie in die Gebärmutter eingeführt wird, die Möglichkeit des Einführens eines befruchteten Eies in die Gebärmutter und die weitere Entwicklung des Embryos blockiert. Einige Frauen betrachten die Helix als eine missbräuchliche Verhütungsmethode, da eine Befruchtung stattfindet. Für manche Gläubige ist dies nicht akzeptabel. Für einen solchen moralischen Standpunkt ist das Mirena-Intrauterinometer besser geeignet. Es verhindert nicht nur mechanisch eine Schwangerschaft, sondern erlaubt auch keine Befruchtung aufgrund von Änderungen des Hormonspiegels (diese Helix produziert täglich eine kleine Menge des Hormons Levonorgestrel - 20 Mikrogramm pro 24 Stunden, die Wirkung ist der oralen Kontrazeptiva ähnlich). Über das intrauterine Gerät von Mirena sind die Bewertungen positiv, es gibt aufgrund der doppelten Wirkung keine "Reifenschäden". Lesen Sie mehr über die Meinungen und Diskussionen von Frauen in den Kommentaren am Ende dieser Seite.

Es wird empfohlen, intrauterine Kontrazeptiva für Frauen mit einem gesunden Partner zu installieren, da diese nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen schützen. Und im Falle einer Infektion kann ein Katalysator für den Entzündungsprozess in der Gebärmutter sein.

Arten von Intrauterinpessaren

Es gibt verschiedene Arten von intrauterinen Systemen. Sie unterscheiden sich in dem Material, aus dem sie bestehen, in Größe und Form. Korrektes Aufnehmen des intrauterinen Gerätes kann nur ein Arzt. Die beliebtesten Intrauterinpessare: Nova T, Multiload, Juno, Mirena.

Aber zu sagen, welches dieser intrauterinen Vorrichtungen das Beste ist, ist falsch. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile. Außerdem sollte die Marine für jede Frau einzeln ausgewählt werden. Sie können ein Intrauterinpessar in fast jeder Apotheke kaufen. Vor dem Kauf empfehlen wir jedoch, mehrere Apotheken gleichzeitig anzurufen, um den Preis herauszufinden, da dieser sehr unterschiedlich sein kann.

Spiral Nova T (Preis ca. 2500 Rubel) hat eine T-förmige Ansicht. Seine horizontalen Zweige sind sehr elastisch, was die Installation der Marine einfacher und nicht traumatischer macht. Diese Spirale kann bis zu 5 Jahre in der Gebärmutter sein.

Intrauterines Gerät Multiload (Preis
- etwa 3500 Rubel) hat die Form eines Halbansatzes, an den Enden der Äste befinden sich dornige Vorsprünge, durch die die Spirale besser an den Wänden der Gebärmutter fixiert werden kann. Dieses Merkmal verringert das Risiko eines spontanen Verlustes (Ausschlusses) der Marine.

Marine Mirena gilt als die effektivste, aber auch teuerste Marine. Die Kosten für dieses Intrauterinegerät betragen etwa 7000-10000 Rubel. Dauer Mirena - 5 Jahre. Die Installation von Mirena-Helix mit kleinen Myomen ist ebenfalls akzeptabel, und einige Experten glauben sogar, dass diese "hormonelle Helix" das Wachstum dieses gutartigen Tumors verlangsamen kann.
Der große Vorteil der teuren Marine ist, dass die dazugehörigen Materialien (Gold, Silber, Kupfer) entzündungshemmend wirken.

Wir empfehlen, das Video mit Elena Malysheva über die Mirena Navy und ihre Installation zu sehen.

Juno Biot

Spiralen "Juno" erschien vor mehr als 20 Jahren in Russland. Sie wurden von belarussischen Ärzten erfunden. Die kupferhaltige Marine ist zu einem echten Durchbruch auf dem Gebiet der Empfängnisverhütung geworden. In der Apotheke gibt es jetzt verschiedene Varianten dieses Verhütungsmittels - sowohl für Frauen, die geboren haben, als auch für Frauen, die nicht geboren haben.

Die Option mit dem meisten Budget Die Kosten betragen etwa 250 Rubel. Dies ist eine T-förmige ankerförmige Spirale. Es besteht aus inertem Material und ist mit sehr dünnem Kupferdraht bedeckt. Kupfer wirkt zusätzlich kontrazeptiv. Haltbarkeit - 5 Jahre.

Juno Bio-T Super

Ungefähre Kosten - 300 Rubel. Der Unterschied zum Vorgängermodell ist eine spezielle antimikrobielle Zusammensetzung, die spiralförmig verarbeitet wird. Diese Zusammensetzung umfasst Propolis. Laut Hersteller ist dies die Prävention von Endometritis und Entzündungen der Eierstöcke - häufige Komplikationen bei der Verwendung des IUD. Die Nutzungsdauer beträgt 5 Jahre.

Juno Bio-T Ag mit Silber

Preis - etwa 450 Rubel. Silber ist zusammen mit Kupfer Teil der "Wicklung" der Helix. Dieses Edelmetall verhindert die Oxidation von Kupfer und verbessert dadurch seine Wirksamkeit. Kann in der Gebärmutter bis zu 7 Jahre sein.

Juno Bio Multi

Der Preis beträgt etwa 550 Rubel mit Kupfer. Unterschiedliche F-Form, gezackte Kanten und etwas größer als die zuvor beschriebene Navy. Daher sollte dieses IUD von Müttern vieler Kinder, Frauen, die mehrere Abtreibungen durchgemacht haben, sowie von Personen, die bereits Fälle von intrauterinen Kontrazeptiva hatten, die aus der Gebärmutter herausgefallen sind, verwendet werden. Die Lebensdauer beträgt 5 Jahre.

Juno Bio Multi Ag

Es kostet etwa 800 Rubel. Die Struktur umfasst nicht nur Kupfer, sondern auch Silber. Für die gleichen Frauen wie Juno Bio Multi. Die Lebensdauer beträgt jedoch mehr - 7 Jahre.

Ringförmiger Juno Bio-T

Ungefähre Kosten - 300 Rubel. Dies ist die einzige Helix, die für die Installation von Frauen empfohlen werden kann, die nicht geboren haben. Es hat eine relativ geringe Größe (18 mm) und eine Form, die das Risiko einer Perforation der Gebärmutterwand mit einer Spirale minimiert. Der zweite Spiraltyp ist mit 24 mm etwas größer. Es wird empfohlen für Frauen, die geboren haben, aber für diejenigen, die aus irgendeinem Grund den klassischen T-förmigen IUD nicht verwenden können. Wenn nach der Installation starke Blutungen, Schmerzen usw. aufgetreten sind. Kann bis zu 5 Jahre im Uterus liegen. Enthält Kupfer.

Ringförmige Juno Bio-T AG

Es kostet etwa 450 Rubel. Eigenschaften sind die gleichen, enthalten aber Silber. Bis zu 7 Jahre installiert.

Dies ist eine teure Spirale mit Gold, sie kostet ungefähr 5.000 Rubel. Es ist T-förmig. Diese Spirale wird von denen verwendet, die allergisch auf Kupfer reagieren. Dies kann zur Ablehnung des Verhütungsmittels und dessen Verlust führen. Spiralen mit Gold haben viel weniger Nebenwirkungen, da sie entzündungshemmend wirken, sogar mehr als Silber. Dauer - 7 Jahre. Das Aussehen ist genau wie bei Juno Bio-T.

In unserem Markt gibt es übrigens Navy und teurer, zum Beispiel T de Oro 375 Gold - eine Spirale mit Goldkern, deren Kosten mehr als 10.000 Rubel betragen. Hersteller - Spanien.

Installation des intrauterinen Geräts

Bevor Sie das Intrauterinpessar installieren, müssen Sie sich einer gynäkologischen Untersuchung unterziehen und Abstriche machen. Die Spirale ist nur für gesunde Menschen gedacht und bringt häufig Frauen zur Welt, die zum Zeitpunkt der IUD-Installation keine entzündlichen Prozesse des gebärfähigen Systems haben. Es wird auch empfohlen, einen Ultraschall durchzuführen, um mögliche Kontraindikationen für diese Art der Empfängnisverhütung zu erkennen.

Die Installation des intrauterinen Geräts wird an den Tagen 5-7 ab Beginn des Menstruationszyklus durchgeführt, wenn der Gebärmutterhalskanal etwas angelehnt ist, wird dies den gesamten Prozess erleichtern. Das Verhütungsmittel kann auch unmittelbar nach einem Abbruch, 5-6 Wochen nach der Entbindung (wenn der Uterus bis dahin zurückgegangen ist und selbst wenn sich der Menstruationszyklus noch nicht erholt hat) und für 3-4 Tage nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr zum Zweck der postkoitalen Empfängnisverhütung installiert werden.

Vor der Installation führt der Spirituosenarzt eine gynäkologische Untersuchung durch und misst die Länge der Gebärmutter mit Hilfe von Spezialwerkzeugen. Die Installation selbst dauert nicht länger als 5-7 Minuten oder weniger. Zu diesem Zeitpunkt kann eine Frau unangenehme ziehende Gefühle im Unterleib verspüren.

Schematisch sieht die Installation eines intrauterinen Verhütungsmittels aus.

Unmittelbar nach der Installation und innerhalb von 7-10 Tagen können Schmerzen auftreten. Sowie Spotting. Wenn sie Ihnen nicht viel Unbehagen bereiten, liegt das im normalen Bereich. Bei Bedarf können Schmerzmittel (Ibuprofen, Paracetamol usw.) oder Antispasmodika (No-shpa) eingenommen werden.

Nach 8-10 Tagen können Sie das Sexualleben wieder aufnehmen, ohne Angst vor dem Beginn der Schwangerschaft zu haben. Aber vor dieser Zeit ist es besser, aufpassen. Sie sollten auch schwere körperliche Anstrengungen vermeiden. Dazu gehören nicht nur das Heben von Gewichten, sondern auch das lange Gehen. Sport und Besuch des Bades oder der Sauna für ein paar Wochen.

10 Tage nach der Installation des intrauterinen Kontrazeptivums sollten Sie einen Arzt aufsuchen, und es ist ratsam, sich einem Ultraschalltest zu unterziehen, wenn dies nicht sofort am Tag des Verfahrens erfolgt. Besuche beim Frauenarzt müssen ebenfalls nach 1, 3, 6 Monaten eingeplant sein und dann zweimal pro Jahr zu Untersuchungen gehen.

Welche Frauen sollten immer daran denken, die Navy zu installieren?

1. Es ist notwendig, das Vorhandensein von Spiralfäden, die aus dem Gebärmutterhals herausragen, regelmäßig zu überprüfen. Ihre Länge sollte unverändert bleiben. Wenn Sie nicht nach den Fäden spüren, sie sind zu lang geworden oder umgekehrt - kurz, dann ist es dringend notwendig, einen Arzt aufzusuchen. Dies bedeutet, dass die Marine ihren Platz verlassen hat. Und wenn es keine Fäden gibt, ist es durchaus möglich, dass es zu einer Vertreibung kam - der spontane Prolaps des IUP oder die Spirale ging irgendwo in der Gebärmutter verloren.

2. Auch wenn alles in Ordnung ist, ist ein Termin mit einem Frauenarzt alle sechs Monate erforderlich.

3. Gehen Sie auf keinen Fall mit einer Spirale länger als empfohlen, da das IUD in die Gebärmutterhöhle "hineinwachsen" kann und nur von dort aus operativ zugänglich ist. Normalerweise empfehlen Ärzte, das intrauterine Gerät einige Monate vor dem Verfallsdatum zu entfernen, um Komplikationen zu vermeiden.

4. Leider garantiert auch das IUD keine 100% ige Nichtanwendung einer Schwangerschaft. Durchschnittlich werden von 100 Frauen mit einem installierten IUD 1 schwanger. Daher sollten Sie Ihren Menstruationszyklus genauso sorgfältig überwachen wie vor der Installation der Spirale.

5. Wenn Sie starke Schmerzen im Unterleib haben, ein unangenehmer Geruch in den Genitalien, eine plötzliche Schwäche oder Blutung begonnen haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf oder rufen Sie einen Krankenwagen an.

6. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie das IUP unbedingt entfernen. Es (Entfernung) sowie die Einführung des intrauterinen Geräts wird nur von einem Frauenarzt durchgeführt.

Indikationen und Kontraindikationen für das IUP, Vor- und Nachteile für und gegen

1. Das IUD wird Frauen gezeigt, die als zuverlässige Verhütungsmethode zur Welt gekommen sind.

2. Die Zuverlässigkeit der Marine liegt nicht über 98%.

3. Es besteht ein (wenn auch geringes) Risiko der Perforation der Uteruswand sowohl während der Installation als auch nach dem Prolaps (Vertreiben) der Helix.

4. Reichhaltigere Menstruation, mögliche Zwischenblutungen und infolgedessen Anämie. Bei der Verwendung von Mirena ist dies praktisch unmöglich.

5. Bei Frauen mit entzündlichen, Infektionskrankheiten der äußeren und inneren Genitalorgane, Tumoren in der Gebärmutter, Deformation des Hohlraums, Anämie (Hämoglobin unter 90 g / l) sollten keine IUDs installiert werden. Eine relative Kontraindikation ist auch eine Geschichte der Eileiterschwangerschaft, da bei Frauen, die diese Art der Empfängnisverhütung anwenden, das Risiko immer höher ist.

6. Trotz all dieser Unzulänglichkeiten haben Intrauterinpessare auch Vorteile - eine der zuverlässigsten Methoden der modernen Empfängnisverhütung (neben Kondomen und oralen Kontrazeptiva), die über einen langen Zeitraum (bis zu 7 Jahre) verfügen.

Schwangerschaft und intrauterine Verhütungsmittel

Wenn die Schwangerschaft dennoch bei Verwendung eines intrauterinen Verhütungsmittels aufgetreten ist, hat die Frau zwei Möglichkeiten - entweder das Kind zu retten oder eine Abtreibung zu machen. In den meisten Fällen kann das Kind versuchen, zu speichern. Es gibt nicht wenige Frauen, die gesunde Kinder mit dieser Art der Empfängnisverhütung gebären und gebären.

Wenn sich eine Frau für eine Abtreibung entscheidet, hängt die Art der Durchführung nur von der Dauer ihrer Schwangerschaft, ihrem Verlangen und ihren materiellen Möglichkeiten ab. Zuerst entfernt der Arzt die Helix aus der Gebärmutter, zieht sie hinter den Antennen aus, dehnt dann den Gebärmutterhalskanal aus und entnimmt den Inhalt entweder mit einer Kürette oder einem Vakuumsauger.

Wenn die Schwangerschaft erhalten werden muss, wägt der Arzt alle Vor- und Nachteile ab und entscheidet, dass es sicherer ist, das IUP sofort zu entfernen oder bis zur Geburt zu verlassen. Von großer Bedeutung ist der Ort, an dem das Ei implantiert wurde. Das Entfernen der Helix kann zu einer spontanen Fehlgeburt führen. Ein Fremdkörper in der Gebärmutter kann immer eine Entzündungsquelle sein.

Wenn entschieden wird, das IUD zu verlassen, wird es mit der Nachgeburt (Plazenta) „geboren“ oder während eines Kaiserschnitts aus der Gebärmutter entfernt.

Im Folgenden finden Sie viele Kommentare von Frauen, die bereits einige Spiralen hinterlegt haben oder werden werden, einige hundert Bewertungen.

Andere interessante Artikel zur Empfängnisverhütung, einschließlich „natürlich“ - durch Definition „gefährlicher“ Tage:

Intrauterine Vorrichtung Mirena: Bewertungen von Ärzten

In der gynäkologischen Praxis werden seit langem Intrauterinpessare (IUD) verwendet. Sie bestehen hauptsächlich aus Kupfer und Silber. Zurzeit hat die Hormonspirale der letzten Generation, Mirena, besondere Popularität erlangt. Klinischen Studien zufolge können wir daraus schließen: Die Spirale hat sich als zuverlässiges Verhütungsmittel und Therapeutikum etabliert, dies unterscheidet sie von allen anderen IUDs.

Bevor Sie ein Hormonsystem kaufen und es teuer kostet, sollte eine Frau natürlich die Vor- und Nachteile abwägen, wenn der Arzt die Installation der Spirale vorschlägt. Sie legen eine solche Spirale nur dann vor, wenn Beweise vorliegen, da sie nicht nur vor ungewollter Schwangerschaft schützt, sondern auch eine therapeutische Funktion erfüllt.

Daher wird erst nach einer umfassenden diagnostischen Untersuchung die Frage nach der Installation oder dem Verbot des Hormonsystems gelöst. Einige Krankheiten sind leider ein Hindernis für die Installation des IUD.

Die Meinungen vieler Fachleute auf dem Gebiet der Gynäkologie stimmen darin überein, dass Mirena eines der besten Verhütungsmittel sowie therapeutische und prophylaktische Mittel ist, die zur Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt werden, die direkt im Uterus wirken.

Levonorgestrel aus dem intrauterinen System wird täglich durch Mikrodosen in die Gebärmutterhöhle freigesetzt. Das Medikament tritt praktisch nicht in den systemischen Kreislauf ein, sondern wirkt nur innerhalb der Gebärmutter und verdünnt das Endometrium.

Die Hormonspirale ist seit über 20 Jahren etabliert. In dieser Zeit wurden viele Bewertungen praktizierender Ärzte zu den Vor- und Nachteilen dieser Verhütungsmethode gesammelt. Lassen Sie uns sie näher kennenlernen.

Vorteile der Verwendung von Mirena nach Ansicht von Ärzten

Praktizierende Gynäkologen systematisierten die Beobachtungen von Patienten, die die Mirena Navy benutzten, und identifizierten daraus die wichtigsten Vorteile:

  • langfristige Nutzung der Helix (5 Jahre);
  • empfängnisverhütende Wirkung tritt am ersten Tag der Installation auf;
  • Der Schutzgrad gegen ungewollte Schwangerschaft beträgt 99-100%, was keinen zusätzlichen Schutz erfordert.
  • Nach der Extraktion der Helix ist die reproduktive Funktion schnell wiederhergestellt, im ersten Menstruationszyklus kann eine Frau schwanger werden;
  • Sie können die Spirale jederzeit auf Wunsch der Frau entfernen (das Verfahren ist schmerzlos).
  • In intimen Beziehungen bringt die Helix keine Beschwerden mit sich (wenn gewünscht, kann eine Frau die Anwesenheit des IUD vor ihrem Partner verbergen);
  • die Qualität des Sexuallebens verbessert sich (die Angst vor einer Schwangerschaft während des Geschlechtsverkehrs vergeht);
  • Schutz der Beckenorgane vor Entzündungsprozessen durch Erhöhung der Schleimviskosität im Bereich des Gebärmutterhalskanals;
  • Vor dem Hintergrund der Helix ist es erlaubt, andere Medikamente einzunehmen und chirurgische Operationen mit verschiedenen Profilen durchzuführen.
  • beeinflusst den Appetit nicht;
  • verringert den Schmerz der Menstruation;
  • Der Blutverlust wird bis zum vollständigen Verschwinden der Sekrete stark reduziert.
  • hohe Wirksamkeit von IUDs bei der Behandlung von Endometriumhyperplasie, Uterusmyomen und Endometriose;
  • die Möglichkeit, die Spirale bei Frauen einzusetzen, die aus anderen Gründen bei anderen Verhütungsmethoden kontraindiziert sind;
  • In einigen Fällen hilft es, gynäkologische Operationen zu vermeiden.
  • Schutz vor der Entwicklung onkologischer Prozesse des Endometriums.

Nachteile von Mirena nach Ansicht von Ärzten

Normalerweise treten Nebenwirkungen beim ersten Mal nach der Installation des IUD auf. Meistens reicht dieser Zeitraum von mehreren Monaten bis zu sechs Monaten. Es gibt eine Anpassung des Organismus an die Spirale. Jeder Fremdkörper sollte sich mit dem Körper anfreunden, und die negativen Symptome verschwinden nach und nach.

Im ersten Jahr der Nutzung fällt die Spirale manchmal aus (nicht mehr als 7% der Fälle). Der Grund dafür können reichlich Perioden sein, die noch keine Zeit hatten, sich unter dem Einfluss von Levanorgestrel zu normalisieren.

In den ersten Monaten werden längere Flecken beobachtet, da das Endometrium (die innere Schicht der Gebärmutter) dünner wird. Daher geraten viele Frauen in Panik und können den neuen Staat nicht akzeptieren. Dies führt zu psychischen Problemen: Nervosität und Reizbarkeit treten auf.

In seltenen Fällen (nicht mehr als 5%) können bei der Installation einer Helix Blutungen auftreten, wenn der Gebärmutterhals oder sein Körper beschädigt werden. Dies liegt an der geringen Qualifikation des Arztes, der das System installiert.

Es gibt Beschwerden über Nähte oder schmerzende Schmerzen in der Gebärmutter. Diese Bedingung entsteht aufgrund einer IUD-Neigung oder einer individuellen Überempfindlichkeit. In solchen Fällen muss die Helix entfernt werden.

Oft treten vor dem Hintergrund von Mirena Kopfschmerzen, Migräne, depressive Zustände, verminderte Libido und Rückenschmerzen, ähnlich wie bei Ischias, auf. Es gibt Beschwerden über Haarausfall, das Auftreten von Akne auf Gesicht und Rücken. Sehr selten treten allergische Reaktionen und Ekzeme auf.

Die Hormonspirale kann nicht vor genitalen Infektionen schützen und provoziert in manchen Fällen den Entzündungsprozess im Uterus. Dies geschieht, wenn eine individuelle Intoleranz vorliegt und wenn die Helix mit den Regeln der Asepsis und Antisepsis nicht eingehalten wurde.

Es ist wichtig! In Gegenwart von Pretumorprozessen in irgendwelchen Organen kann die Spirale nicht verwendet werden.

Laut Ärzten sollte die Spirale nur bei Frauen installiert werden, die über 25 Jahre alt waren. Im Allgemeinen zeigt Mirena eine hohe Leistung und viele Frauen haben keine Nebenwirkungen. Dies ist eine hervorragende Methode zur Stabilisierung proliferativer Prozesse, insbesondere in der prämenopausalen Phase, wenn ein hohes Risiko besteht, dass Krebsprozesse im weiblichen Genitalbereich entstehen. Daher gilt Mirena heute als das beste therapeutische Verhütungsmittel!

Intrauterine Vorrichtung - Typen, Vor- und Nachteile, Bewertungen

Der Artikel beschreibt das Intrauterinpessar. Wir sprechen über seine Formen, wenn möglich, die möglichen Nebenwirkungen. Sie erfahren, ob Sie mit dem IUD schwanger werden können, ob es gesundheitsschädlich für Frauen ist und welche Konsequenzen es nach der Verwendung hat.

Intrauterines Gerät - was ist das?

Das Intrauterinpessar (kurz IUD) ist ein Verhütungsmittel, bei dem es sich um ein aus synthetischem Material (medizinischem Kunststoff) hergestelltes Gerät handelt. Es wird in die Gebärmutterhöhle eingeführt, so dass keine Schwangerschaft stattfindet.

Die Abmessungen moderner Spiralen betragen 24-35 mm. Sie enthalten Metalle, die keine Entzündung (Kupfer, Silber, Gold) oder das Hormon Levonorgestrel auslösen.

Wirkung des Intrauterinpessars

Die Marine hat folgende Funktionsprinzipien:

  • Unterdrückung der Ovarialfunktion und langsamer Eisprung. Während der Verwendung des Intrauterinpessars wird das Hypothalamus-Hypophysen-System leicht stimuliert. Dies bewirkt eine gewisse Erhöhung der Sekretion von Levonorgestrel, während die Produktion von Progesteron, Östrogen, aufrechterhalten wird. Gleichzeitig wird eine Zunahme der Anzahl von Östrogenen festgestellt sowie eine Verschiebung ihres Peaks in der Mitte des Zyklus um mehrere Tage.
  • Impediment oder Implantatversagen. Während der Phase 2 ist ein merklicher Anstieg des Progesterons und eine Abnahme der Dauer der zweiten Phase festzustellen. Es gibt eine zyklische Änderung im Endometrium, aber die Synchronisation dieser Transformationen ist fehlgeschlagen. Die erste Phase ist verlängert, es kommt zu einer teilweisen Reifung der Uterusschleimhaut, wodurch das befruchtete Ei nicht in das Endometrium eindringen kann. Die Anwesenheit von Kupfer in der Helix hilft, die Östrogenresorption zu erhöhen, und das Levonorgestrel aktiviert die frühe Reifung des Endometriums, gefolgt von der Abstoßung, bevor das Ei Zeit hat, sich fest im Uterus zu festigen. Dieser Effekt des IUP ist fehlgeschlagen.
  • Aseptische Entzündung in der Gebärmutterhöhle, eine Verletzung der Spermienförderung. Die Anwesenheit des IUP in der Gebärmutterhöhle reizt seine Wände und stimuliert dadurch die Sekretion von Prostaglandinen durch die Gebärmutter. Diese Substanzen aktivieren die partielle Reifung des Endometriums sowie eine aseptische Entzündung in der Gebärmutterhöhle. Die Anzahl der Prostaglandine nimmt im Zervixschleim zu, wodurch das Eindringen von Spermien in die Gebärmutter verhindert wird. Aufgrund einer aseptischen Entzündung aufgrund der Anwesenheit des IUD steigt die Anzahl der Leukozyten, Histiozyten und Makrophagen. Alle diese Zellen verstärken die Phagozytose der Spermatozoen, isolieren die befruchtete Eizelle und verhindern deren Implantation in das Endometrium.
  • Änderung der Art des Vorschubs der Eileiter des Eileiters. Zugeordnete Prostaglandine beschleunigen die Peristaltik der Uterusrohre. Daher gelangt ein unbefruchtetes Ei in die Gebärmutter (es trifft auf eine Samenzelle in der Röhre) oder wird befruchtet, jedoch zu dem Zeitpunkt, wenn das Endometrium nicht zur Implantation bereit ist.

Vor- und Nachteile von Intrauterinpessaren

Wenn Sie darüber nachdenken, ob Sie ein Intrauterinpessar setzen, sollten Sie sich mit den wichtigsten Vor- und Nachteilen vertraut machen.

Vorteile

Der wichtigste Vorteil bei der Verwendung eines IUD ist die Möglichkeit, die Notwendigkeit eines Schutzes vor ungewollter Schwangerschaft für einen Zeitraum von 3 bis 10 Jahren zu vergessen, je nach Art der Helix. Die empfängnisverhütende Wirkung tritt unmittelbar nach dem Einbau der Spirale auf. Der Schutz gegen unerwünschte Empfängnis liegt bei bis zu 98 Prozent.

Die Helix ist einfach zu installieren und auch leicht zu entfernen. Es ist nicht nötig zu warten, bis ihr Verfallsdatum abgelaufen ist. Sie können den Frauenarzt fragen, und sie wird es sofort herausziehen. Nach dem Entfernen der Helix tritt die Schwangerschaft normalerweise nach mehreren Zyklen auf, in einigen Fällen im ersten Menstruationszyklus. Gleichzeitig erfolgt die Erholung der Fruchtbarkeit ziemlich schnell.

Die Empfängnisverhütung mithilfe des IUP ermöglicht es der Frau, selbst über die Planung des Kindes zu entscheiden. Ihr Ehepartner oder Freund erkennt möglicherweise nicht, dass Sie das IUD verwenden, da es während des Geschlechtsverkehrs eines Mannes nicht empfunden wird. Spirale beeinflusst nicht den allgemeinen Zustand des Körpers, beeinflusst nicht den Verlauf von extragenitalen Erkrankungen.

IUDs brauchen keine tägliche Kontrolle, was im Vergleich zu Antibabypillen, die täglich und zu einer bestimmten Zeit eingenommen werden müssen, praktisch ist. Die Aufnahme verschiedener Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Wirkung einer Spirale. Mit dem IUD können Sie verschiedene chirurgische Eingriffe durchführen und sogar Ihr Baby stillen.

Nachteile

Der Hauptnachteil der Navy-Spirale ist nur darauf zurückzuführen, dass der Gebärmutterhals nach der Installation offen bleibt. Dies ist eine gefährliche Möglichkeit des Eindringens von Erregern, die Entzündungsprozesse im Becken (Endometritis und Adnexitis) hervorrufen. Dies geschieht unabhängig davon, dass die Spirale aus Metall besteht, was desinfizierend wirkt.

In den ersten Monaten nach dem Einsetzen der Helix können Schmerzen im Unterleib auftreten. Dies liegt an der erhöhten Empfindlichkeit des Uterus oder einer falsch ausgewählten IUD.

Das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Uterus und regelmäßige mechanische Schädigungen des Endometriums im Kontaktbereich mit der Spirale bewirken einen erhöhten Menstruationsfluß und die Dauer der Menstruation. In einigen Fällen führt dies weiterhin zu Anämie.

Während der Verwendung der Marine-Spirale tritt manchmal eine Eileiterschwangerschaft auf. Es ist ziemlich gefährlich, da es in manchen Fällen tödlich ist.

Die Einführung in den Uterus der Helix führt zu einer Ausdünnung des Gebärmutterendometriums. In der Zukunft beeinträchtigt dies die Fähigkeit, schwanger zu werden, und erhöht das Risiko von Fehlgeburten. Anomalien in der Struktur der weiblichen Geschlechtsorgane sind ein Verbot für die Installation des IUD, da in diesem Fall kein Schutz vor ungewollter Schwangerschaft gewährleistet ist.

Ein weiterer Nachteil der intrauterinen Vorrichtung ist die Möglichkeit, dass sie herausfällt. Dies geschieht normalerweise während der Menstruation. Da nicht jeder den Verlust des IUD bemerken kann, kann dies zu einer unerwünschten Vorstellung führen.

Navy Spirale schützt nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen. Daher ist es besser, es nur zu formulieren, wenn Sie einen festen Mann haben, und zum Schutz bei Gelegenheitspartnern ist es besser, ein Kondom zu verwenden.

Es ist möglich, eine Spirale nur Frauen zu gebären, die geboren haben, was diese Methode des Schutzes für diejenigen unzugänglich macht, die den Charme der Mutterschaft noch nicht kennen. Es ist verboten, die Marine einzusetzen oder zu entfernen. Alle Manipulationen sollten von einem Frauenarzt durchgeführt werden. Es sollte beachtet werden, dass Sie alle sechs Monate einen Frauenarzt aufsuchen müssen, um die Spirale zu überprüfen.

Manchmal wächst die Spirale in die Gebärmutter hinein. In diesem Fall kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, um ihn zu entfernen.

Das intrauterine Gerät bringt nicht nur Vorteile, sondern auch Schaden. Daher ist es wichtig, verantwortungsbewusst zu handeln, alle Empfehlungen eines Spezialisten zu befolgen und daran zu denken, dass Sie ein IUD erst nach der Lieferung installieren können.

Arten von IUD

Es gibt keine universelle Marine, die für alle Frauen geeignet wäre. Der Gynäkologe wählt die optimale Variante des intrauterinen Kontrazeptivums basierend auf den Merkmalen der Struktur der Gebärmutter und dem physiologischen Zustand des Patienten.

Derzeit sind mehr als 50 Verhütungsfäden auf dem Markt zu finden.

Alle Arten von IUDs sind in 4 Generationen unterteilt:

  • inert
  • Kupfer;
  • Silber, Gold;
  • hormonell.

Betrachten Sie nun jeden Typ genauer.

Inert

Sie gehören der ersten Generation an und sind veraltet. Sie zeichnen sich durch eine geringe Effizienz aus, fallen oft aus und verlagert sich, weshalb ihre Verwendung in vielen Ländern verboten ist. Vertreter dieser Gruppe:

  • Lippes Kunststoffschlaufe;
  • Mauha Stahlring mit 2 Locken;
  • Doppelhelix Saf-T-Spule.

Kupfer

Diese Art von Scheidenspirale gehört zur 2. Generation. Dies ist eine kleine T-förmige oder halbovale Vorrichtung, deren Kern mit Kupferdraht umwickelt ist. Das Gerät lässt sich leicht installieren und entfernen.

Die Anwesenheit von Kupfer in der Zusammensetzung des Werkzeugs ermöglicht es Ihnen, eine saure Umgebung in der Gebärmutterhöhle zu schaffen, wodurch die Aktivität von Spermatozoiden stark gehemmt wird. Solche Kontrazeptiva werden für einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren installiert.

Die bekanntesten Modelle dieser Serie:

Mit Silber

Jedes Metall kann oxidieren und kollabieren. Um die Lebensdauer der kupfernen Navy zu verlängern, begannen die Hersteller, ihrem Kern Silber hinzuzufügen. Dadurch wird die spermatoxische Wirkung um ein Vielfaches verstärkt und Silber-Ionen, die desinfizierend und antibakteriell wirken, wirken sich positiv auf den weiblichen Körper aus.

Die Verwendungsdauer solcher Verhütungsmittel beträgt 5 bis 7 Jahre.

Gold

Golden Navy ist eine Alternative zu Silber- und Kupferprodukten. Sein Hauptvorteil ist die vollständige biologische Verträglichkeit mit dem Körper der Frau, das Ausbleiben von allergischen Manifestationen und die Beständigkeit des Metalls gegen Korrosionsschäden.

Das Gerät aus Gold hat entzündungshemmende Eigenschaften und schützt perfekt vor ungewollter Empfängnis. Die Lebensdauer einer solchen Spirale beträgt 5 bis 10 Jahre. Nach ihrer Entfernung bleiben die reproduktiven Funktionen in einem normalen Zustand.

Hormonell

Die neueste Generation der IUD umfasst Hormongeräte. Laut Ärzten sind sie das wirksamste Mittel zur Empfängnisverhütung.

Ein solches IUD hat eine T-Form, in seinem Stiel befindet sich ein Hormonarzneimittel (Levonorgestrel und Progesteron), das gleichmäßig in kleinen Dosen in die Gebärmutterhöhle freigesetzt wird.

Diese Kontrazeption hat keine Kontraindikationen, da das Hormon nicht in den Blutkreislauf eindringt und nur eine lokale Wirkung ausübt: Entzündungen beseitigen, Eisprung hemmen, die Befruchtung der Eizelle verhindern. Verwenden Sie dieses Produkt zwischen 5 und 7 Jahren.

Marineformen

Es ist äußerst schwer zu sagen, welche Verhütungsspule die beste ist. Dieses Produkt wird individuell aufgrund der Merkmale der Gebärmutterstruktur und der persönlichen Vorlieben ausgewählt. Bevor Sie ein Verhütungsmittel auswählen, sollten Sie unbedingt einen Frauenarzt konsultieren.

Im Folgenden beschreiben wir die Hauptformen der Marine und ihre Besonderheiten.

T-förmig

Sind die häufigsten. Sie sind einfach zu bedienen, zu installieren und zu entfernen. Das T-förmige Produkt hat die Form einer Stange, von der sich 2 flexible Aufhänger erstrecken.

Aufhänger helfen, das Produkt in der Gebärmutterhöhle zu fixieren. Am Ende der Stange befindet sich ein spezielles Gewinde, mit dem Sie das Verhütungsmittel leicht entfernen können.

Ringförmig

Round Navy empfohlen für Frauen, die eine Abtreibung haben. Eine solche Vorrichtung besteht aus Kunststoff unter Zusatz von Kupfer, Silber oder Gold.

Das Gerät lässt sich leicht in der Gebärmutterhöhle anbringen und entfernen. Es gibt keine zusätzlichen Threads, da diese nicht erforderlich sind.

Schleifenförmig

Diese Form der Marine kann in Form eines Regenschirms sein. An den Außenkanten dieses Produkts befinden sich spitzenförmige Vorsprünge, durch die die Helix sicher im Uterus fixiert wird, wodurch das Verlustrisiko verringert wird.

Das Produkt zur Empfängnisverhütungsschleife wird von Frauen mit einer nicht standardmäßigen Gebärmutterstruktur verwendet. In diesem Fall haben sie keine Möglichkeit, das T-förmige IUP zu verwenden.

Installation des intrauterinen Geräts

  • Frauen, die nach einer Abtreibung geboren haben, wenn sie ohne entzündliche Komplikationen verstorben ist;
  • Frauen über 35 Jahre, die bereits geboren haben und Kontraindikationen für die Einnahme von oralen Kontrazeptiva haben;
  • Frauen, die ein geringes Risiko für Infektionen des Genitaltrakts haben, wenn keine zervikalen Pathologien vorliegen.

Für die Einführung der Helix in die Gebärmutterhöhle sind einige Vorbereitungen erforderlich, da dieses Verfahren mit einem medizinischen Eingriff zusammenhängt. Vor der Installation der Helix müssen alle chronischen gynäkologischen Erkrankungen untersucht und geheilt werden.

Welche Untersuchungen müssen vor der Installation der Spirale bestanden werden:

  • Rücksprache mit einem Spezialisten für Geschichtsaufnahmen;
  • gynäkologische Untersuchung zur Bestimmung der Größe und Position der Gebärmutter;
  • Ultraschall der Beckenorgane, um das Vorhandensein oder Fehlen von Entzündungen und Läsionen in der Gebärmutterhöhle und der Gliedmaßen festzustellen;
  • allgemeine Urin- und Blutuntersuchungen;
  • bakteriologisches Säen der abnehmbaren Vagina, des Gebärmutterhalses;
  • Blutuntersuchungen auf HIV-Infektion;
  • Abgabe eines Abstrichs zur Zytologie, Mikroflora aus drei Punkten.

Unmittelbar vor der Einführung der Helix tastet der Spezialist die Gebärmutter ab, misst die Länge und den Abstand zwischen den Uteruswinkeln. Viele Frauen stellen die Frage, an welchem ​​Tag das IUD platziert wird. Es ist am 3-4 Tag der Menstruation platziert, da während dieser die Gebärmutterhals angelehnt ist, und dies erleichtert den Prozess der Einführung eines Verhütungsmittels. Darüber hinaus verringert das Blut, das an kritischen Tagen freigesetzt wird, die Gefahr einer Verletzung der Gebärmutter und bedeutet auch keine Schwangerschaft zum Zeitpunkt der Installation.

Leichte schmerzhafte Empfindungen im Unterbauch nach Einführung der Helix sowie Spotting gelten als normal, da sie nur eine Reaktion des Uterus auf das Eindringen eines Fremdkörpers sind. In den ersten Tagen ist Bewegung verboten. Es ist möglich, 7-14 Tage nach dem Einsetzen des Empfängnisverhütungsmittels auf der Grundlage des Wohlbefindens ins intime Leben zurückzukehren.

Nach dem Installieren der Spirale für 2-3 Monate können kleine Flecken auftreten. Wenn die Helix korrekt installiert ist, fühlen weder die Frau noch der Mann es.

Nach der Einführung des intrauterinen Kontrazeptivums ist es erforderlich, innerhalb eines Monats, dann in drei Monaten und dann alle sechs Monate zur Untersuchung des Frauenarztes zu gehen.

IUD-Entfernung

Die Beseitigung des intrauterinen Kontrazeptivums erfolgt in mehreren Schritten. Wenn Sie nicht schwanger werden möchten, beseitigen Sie die ungeschützte intime Beziehung 7 Tage vor der Beseitigung des IUP. Dies ist auf die Fähigkeit der Spermatozoen zurückzuführen, für 2-3 Tage aktiv zu bleiben, sowie auf die Möglichkeit des Eisprungs nach der Entfernung des IUP. Folglich kann es zu einer Empfängnis kommen.

Es ist wünschenswert, die Helix für 3-4 Tage der Menstruation zu entfernen. In diesem Fall werden die Schmerzen durch den Eingriff minimiert. Gleichzeitig können Sie das Produkt jedoch an jedem Tag des Zyklus entfernen, jedoch nur, wenn Sie sich wohl fühlen.

Das Verfahren beginnt mit einer Untersuchung in einem gynäkologischen Stuhl. Der Spezialist untersucht die Gebärmutter, um die Antennen des IUP zu finden. Danach führt es einen Dilatator zur Stabilisierung des Uterus ein und behandelt seinen Hohlraum mit Antiseptika.

Der Patient atmet tief und langsam ein, woraufhin der Arzt die Fühler des Produkts mit einer Pinzette anhaftet und sie vorsichtig aus der Gebärmutterhöhle zieht. Jetzt können Sie die Spirale leicht mit der Hand erreichen. In kritischen Tagen ist Schlupf besser.

Die Gesamtdauer des Eingriffs beträgt in Bezug auf die Vorbereitung einige Minuten. Normale Symptome nach Entfernung des IUD sind Muskelkrämpfe, Krämpfe und geringfügige Blutungen. In der Regel verschwinden diese Zeichen innerhalb weniger Tage. Bei fehlenden Gesundheitsproblemen und auf Wunsch sofort nach dem Entfernen des IUP können Sie eine neue Spirale installieren.

Viele Frauen sind besorgt darüber, ob es schmerzhaft ist, das Intrauterinpessar zu entfernen. Laut den Bewertungen ist das Installieren eines IUD schmerzhafter als das Herausnehmen. Daher können Sie während des Eingriffs in der Regel ohne Anästhesie auskommen.

Was ist ein besseres Intrauterinpessar?

In Apotheken präsentierten sich viele Werkzeuge aus ungewollter Schwangerschaft. Die besondere Nachfrage unter den weiblichen Gebrauch von Navy-Helix.

Abhängig von Ihren finanziellen Möglichkeiten und Ihren physiologischen Eigenschaften empfiehlt der Frauenarzt, welches Intrauterinpessar am besten platziert werden kann. Im Folgenden beschreiben wir die beliebtesten Intrauterinpessiva zur Empfängnisverhütung.

Mirena

Mirena gilt als die effektivste Hormonspirale. Es ist T-förmig und daher für die meisten Frauen geeignet.

Das Produkt hat einen hohen Schutz gegen ungewollte Schwangerschaften, unterdrückt den Eisprung, verringert die Möglichkeit einer Eileiterschwangerschaft, beseitigt Entzündungen im Fortpflanzungssystem und reguliert den Menstruationszyklus.

Die Lebensdauer reicht von 5 bis 7 Jahren. Preis - 7-10 Tausend Rubel.

Nova T

Hergestellt in T-Form. In der Budgetversion ist es aus Kunststoff und Kupfer, im teuren - aus Silber.

Das Produkt wirkt sich nachteilig auf die Samenzellen aus, verringert ihre Mobilität und die Befruchtung der Eizelle. Der Preis des Werkzeugs liegt zwischen 2 Tausend Rubel, während die Lebensdauer nicht mehr als 5 Jahre beträgt.

Juno

An der Entwicklung dieser Spirale waren belarussische Ärzte beteiligt. Zum Verkauf gibt es viele Varianten dieser Spirale, unter anderem für arbeitende Frauen und solche, die keine Kinder haben. Der Preis des Produkts reicht von 250-1000 Rubel.

Die Haupttypen des Juno-Modells:

  • Juno Bio Multi - hergestellt in Form von F mit gezackten Kanten. Sie können gebärende Frauen und Frauen mit Abtreibung gebrauchen.
  • Juno Bio Multi Ag - hergestellt in T-Form. Der Fuß des Produkts ist mit Kupfer- und Silberfäden umwickelt.
  • Juno Bio-T ist eine kostengünstige Option in Form eines Ankers mit Kupferfaden an der Stange.
  • Juno Bio-T Super - das gleiche wie das Vorgängermodell, jedoch mit einer antimikrobiellen Zusammensetzung.
  • Juno Bio-T Au ist eine goldene Helix, geeignet für Frauen mit Metallallergien.

Goldlilie

Gold Lily (auch Lily genannt) ist ein wirksames, nicht hormonelles Produkt, das unerwünschte Schwangerschaften vorbeugt. Die Hauptmetalle sind Gold und Kupfer. Diese Materialien setzen etwas Metall in die Gebärmutterhöhle frei, was entzündungshemmend wirkt.

Nach den Anweisungen kann dieses Intrauterinpessar in den ersten Tagen nach dem ungeschützten oder unterbrochenen Geschlechtsverkehr zur Notfallverhütung eingesetzt werden. Kupferionen wirken spermizid.

Diese Spirale besteht aus Polyethylen in einer T-Form, die mit Metalldraht umwickelt ist. Die Lebensdauer beträgt bis zu 7 Jahre.

Multiload

Dieses Produkt wird in Form eines Regenschirms hergestellt. An seinen Seiten befinden sich die Vorsprünge der Spikes, die das Werkzeug sicher in der Gebärmutter fixieren. Das Bein des Produkts ist mit Kupfer umwickelt, was die Spermatozoen hemmt und ihre Befruchtungsfähigkeit neutralisiert.

Die Spirale kann auch bei anderen Parteien verwendet werden. Der Preis des Geräts beträgt 3500 Rubel.

Nebenwirkungen

Nach der Installation des intrauterinen Geräts sind Nebenwirkungen äußerst selten. Moderne Fertigungstechniken von Seestreitkräften minimieren ihr Bildungsrisiko.

In einigen Fällen sollten Sie den Besuch beim Frauenarzt jedoch nach der Einführung der Helix nicht verschieben, insbesondere wenn Sie solche Anzeichen haben:

  • Schmerzen im Unterbauch;
  • Unbehagen während der Intimität;
  • starke Blutung;
  • es gibt Anzeichen einer Infektion (unangenehmer Geruch, ungewöhnlicher Ausfluss, Brennen oder Jucken im Perineum);
  • Blutungen während des Geschlechtsverkehrs;
  • Verkürzung oder Verlängerung der Fäden von der Helix aus.

Gegenanzeigen

In bestimmten Fällen ist es nicht gestattet, die Navy-Spirale zu installieren oder zu verwenden:

  • Endometriose;
  • Anämie;
  • Schwangerschaft
  • Krankheiten des endokrinen Systems;
  • akute entzündliche Prozesse des Penis;
  • das Vorhandensein einer Eileiterschwangerschaft in der Vergangenheit;
  • abnorme Gebärmutterstruktur;
  • Blutungen in der Gebärmutter;
  • Probleme mit der Blutgerinnung;
  • Erziehung in der Gebärmutterhöhle;
  • chronische entzündliche Prozesse des Sexualorgans;
  • zervikale Dysplasie.

Intrauterines Gerät - Foto

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Endkosten einer IUD-Installation. Darunter ist der Produkttyp und die Klinik, in der die Installation stattfinden wird. Diese Art der Empfängnisverhütung ist für die meisten Frauen erschwinglich.

Bei einigen weiblichen Konsultationen werden IUDs kostenlos installiert. Es wäre nicht überflüssig zu wissen, dass orale Kontrazeptiva in der Regel teurer sind als das IUD.

Kaufen Sie eine Spirale in einer Apotheke oder einem Online-Shop. Wie viel es kostet, wird durch das Modell, das Material, den Hersteller, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Nebenwirkungen beeinflusst. Der Preis der Marine liegt zwischen 300 und 10000 Rubel.

Bewertungen

Im Folgenden finden Sie Bewertungen von Ärzten und Frauen zur Navy-Spirale.

Das intrauterine Gerät ist ein wirksames Verhütungsmittel für Frauen, die bereits Kinder haben. Es ist einfach zu installieren und verursacht bei Intimität keine Unannehmlichkeiten. In diesem Fall emanzipiert die Frau, da sie aufhört, über Schutz nachzudenken. Kann eine Frau mit der Marine schwanger werden? Ja, aber das passiert extrem selten. Wenn die Schwangerschaft auftritt, ist es meistens ektopisch.

Ich empfehle Frauen mit Kindern, das IUD zu setzen. Erstens ist es billiger als die meisten oralen Kontrazeptiva. Zweitens verursacht es keine Schwierigkeiten bei der Verwendung. Gleichzeitig ist es jedoch wichtig, vor der Installation der Helix alle Tests zu bestehen und genau den Test zu platzieren, der zu Ihrer Gebärmutterstruktur passt.

Ich entschied mich für die Navy nach der zweiten Lieferung. Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich keine oralen Kontrazeptiva einnehmen, da sie allmählich an Gewicht zunahmen. Nach Rücksprache mit einem Frauenarzt und Untersuchungen entschied sie sich für eine nichthormonale Spirale. Nach der Installation fühlte ich es überhaupt nicht, wir haben unser Sexualleben mit meinem Mann verbessert, weil ich jetzt nicht mehr an die ungewollte Schwangerschaft denken muss. Übrigens, vor der Installation der Navy habe ich lange Zeit Frauenberichte über sie studiert. Danach kam ich zu dem Schluss, dass dies das effektivste und einfachste Verhütungsmittel ist.

Elizabeth, 24 Jahre

Ich möchte Frauen raten, die sich für die Marine entschieden haben. Wenden Sie sich an den Frauenarzt, wenn Sie die Spirale installieren können. Ich habe das nicht getan, also musste ich auf den nächsten Menstruationszyklus warten. Nach der Installation, regelmäßig zum Frauenarzt gehen, habe ich es nicht getan, daher habe ich nicht bemerkt, wie die Spirale in die Gebärmutter gewachsen war. Lesen Sie unbedingt die Anweisungen für dieses Uteruskontrazeptivum, da seine Nebenwirkungen eher unangenehm sind. Meiner Meinung nach ist Mirena die beste Marine, nach dem Nova T, da sie nicht zu mir passte.