Enuresis bei Erwachsenen: Ursachen und Behandlung

Blasenentzündung

Enuresis - unfreiwilliges Wasserlassen bei einem Kind, das älter als 4-5 Jahre ist. In seltenen Fällen tritt Enuresis bei Erwachsenen auf, häufiger bei Männern. Unwillkürliches Wasserlassen tritt hauptsächlich nachts auf.

Die nächtliche Enuresis bei Erwachsenen ist ein ziemlich kompliziertes Problem. In der Tat wird eine Person, die inkontinent ist, sehr nervös, reizbar und verärgert. Es ist sehr schwierig für ihn, unter den Menschen um ihn herum zu leben, da er immer Angst hat.

Die Gründe für dieses Phänomen sind ziemlich viel. Beispielsweise kann es zusammen mit dem genetischen Material der Eltern an eine Person übermittelt werden. Manchmal kommt es zu einer Enuresis infolge eines hormonellen Ungleichgewichts, bei dem der Harnbildungsprozess verloren geht.

Ursachen der Enuresis bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen sind Erkrankungen oder degenerative Veränderungen des Urogenitalsystems, eine abnormale Entwicklung der Blase oder der Harnröhre, die Steinbildung die Hauptursachen für die Entwicklung der Enuresis. Für Frauen wird das hormonelle Ungleichgewicht in den Wechseljahren mit degenerativen Veränderungen der Muskeln in der Harnröhre relevant.

Der erlebte emotionale oder körperliche Stress wird auch zu einer Ursache, durch die sehr häufig Enuresis bei Erwachsenen auftritt. Im Alter treten zuerst degenerative Veränderungen im Gehirnbereich auf, die die Kontrolle zwischen Rückenmark und Gehirn verletzen.

Vor kurzem begann man damit, neurotische und neuroseähnliche Formen der Harninkontinenz zuzuordnen.

Ursachen der Enuresis bei erwachsenen Männern

Bei erwachsenen Männern kann die Enuresis aus mehreren Gründen auftreten:

  1. Wenn ein Prostata-Adenom operiert wurde, können postoperative Effekte auftreten, einschließlich nächtlicher Enuresis, die in diesem Fall eine sofortige Behandlung erfordern.
  2. Die Prostata wird im Alter hormonell verändert und die Beckenmuskulatur schwächt sich ab. Zugänglich für konservative Behandlung.
  3. Erkrankungen der Neurologie, Parkinson-Krankheit und Multiple Sklerose sowie einige andere Krankheiten.
  4. Psychische Probleme, Stress, Alkohol und andere Ursachen.

Jede Art von Enuresis bei Männern erfordert eine umfassende therapeutische Behandlung. Zu Hause müssen Sie versuchen, beharrlich eine Reihe von Übungen zu machen und die vorgeschriebenen Mittel zu ergreifen. Es wird nicht empfohlen, sich ohne ärztlichen Rat in die Selbstbehandlung zu begeben.

Krankheiten des Urogenitalsystems

Blasenentzündung, Urethritis und Adnexitis - all diese Infektionskrankheiten werden durch ein so häufiges Symptom wie eine Verletzung des Wasserlassen bezeichnet. Oft ist die nächtliche Enuresis bei erwachsenen Männern und Frauen mit einer komorbiden Erkrankung verbunden, die die Patienten nicht einmal bemerken.

In dieser Situation ist es notwendig, eine eingehende Untersuchung relevanter Fachleute auf eventuelle Geschlechtsinfektionen des Harns durchzuführen. Dies heilt nicht nur die Begleiterkrankung, sondern beseitigt auch die Harninkontinenz.

Arten von Enuresis

Es gibt drei Arten von Enuresis bei Erwachsenen.

  1. Nächtliche Enuresis ist spontanes Wasserlassen in einem Traum und hat nichts mit dem Schlaf zu tun.
  2. Day Enuresis - die Unfähigkeit, den akuten Harndrang während des Aufwachens zu bremsen.
  3. Gemischte Enuresis ist ein komplexes Problem, bei dem die ersten beiden Punkte kombiniert werden.

Natürlich ist das Hauptsymptom der Enuresis bei Erwachsenen die Unfähigkeit, das Wasserlassen zu kontrollieren, aber es gibt auch sekundäre Symptome als Folge des Hauptsymptoms.

Wie ist Enuresis bei Erwachsenen zu behandeln?

Die Behandlung der nächtlichen Enuresis ist ein komplexer und langwieriger Prozess, der einen systematischen und integrierten Ansatz erfordert. Erwachsenen werden in der Regel Medikamente und Verhaltensmethoden verschrieben. Wenn sie aus irgendeinem Grund nicht wirksam sind, verwenden Sie chirurgische Methoden.

  1. Zunächst einmal müssen Sie auf koffeinhaltige Getränke (Kaffee, Cola, Tee) vollständig verzichten. Diese Komponente trägt zur Reizung der Blase bei. Wenn eine Person an Enuresis leidet, muss sie den Flüssigkeitsverbrauch in der Nacht auf ein Minimum reduzieren. Darüber hinaus sollten Sie das Bier vollständig aufgeben.
  2. Sie können vorbeugende Maßnahmen anwenden - künstliches Erwachen. Aber es lohnt sich, die Nachtzeit zu ändern, um sich nicht an die Blase zu gewöhnen, um gleichzeitig zu urinieren.
  3. Bei Problemen mit unfreiwilligem Wasserlassen ist das Blasentraining hilfreich. Dies hilft, die Muskeln und die Elastizität der Wände zu stärken. Im gefüllten Zustand kann die Blase etwa 0,5 Liter fassen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass dieses Volumen tagsüber weniger hat, halten Sie sich zurück und besuchen Sie die Toilette seltener. Teilen Sie den sofortigen Wasserlassen in Abständen von 10-15 Sekunden in Teile. Diese Übung stärkt die Muskeln des Beckenbodens.
  4. Bevor Sie zu Bett gehen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Blase leer ist.
  5. Um die Matratze und die Kissen vor Nässe zu schützen, können Sie spezielle wasserdichte Bezüge verwenden. Es ist jedoch am besten, auf einem Baumwolltuch zu schlafen, in Leinen aus natürlichem Stoff. Sie nehmen Geruch und Feuchtigkeit auf.

Ein sehr effektiver Weg, um diese Krankheit bei Frauen zu beseitigen, sind heute minimalinvasive Schleuderoperationen. Zur Behandlung der Enuresis bei Erwachsenen werden Verhaltenstherapie, Physiotherapie und Drogenkonsum eingesetzt. Zögern Sie nicht, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Wie Enuresis bei Kindern zu behandeln: Volksheilmittel

Enuresis oder Harninkontinenz während des Tages oder der Nacht ist ein häufiges, äußerst unangenehmes Problem, das die Psyche des Kindes schwer traumatisieren kann. Vor Eltern ist eine schwierige Aufgabe - so schnell wie möglich, damit Ihr Kind damit zurechtkommt, ohne das Problem zu verschlimmern und nicht für das beschriebene Bett zu schimpfen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Enuresis bei Kindern zu behandeln. Dazu gehören Drogentherapie, Physiotherapie und die Verwendung von Volksmitteln.

Ursachen und Anzeichen von Enuresis

Die Inkontinenz des Harns nachts kann verschiedene Ursachen haben, die angeboren oder erworben sind. Unterentwicklung der Blase, Infektionskrankheiten, übermäßige Müdigkeit, Unterkühlung, neurologische und psychologische Probleme. Die Liste der provozierenden Faktoren umfasst auch Unterernährung.

In der Regel wird das Kind um Mitternacht oder morgens geschrieben. In der ersten Variante geschieht dies durch übermäßige Entspannung der Blase, wenn das Baby einschlafen wird, in der anderen, im Gegenteil, die Blase ist stark genug und kann sich im gefüllten Zustand nicht auf die erforderliche Größe erhöhen, wodurch die Flüssigkeit auf natürliche Weise aus dem Körper heraus nicht reguliert wird. Weniger häufig wird tagsüber im Mittagschlaf Harninkontinenz beobachtet.

In den meisten Fällen schlafen Kinder, die an Enuresis leiden, ruhiger als andere. Und in der Regel vergessen sie am Morgen, was in der Nacht passiert ist. Selbst wenn Sie versuchen, ein solches Baby mitten in der Nacht aufzuwecken, obwohl die Aufgabe ziemlich kompliziert ist und Sie es in den Topf legen, wird sich das Ergebnis höchstwahrscheinlich nicht ändern - es pinkelt nicht, bis es wieder in seinem eigenen Bett liegt.

Warum ist es so wichtig, Enuresis bei Kindern zu behandeln?

  1. Die Lebensqualität verschlechtert sich (zum Beispiel kann ein Kind nicht irgendwo schlafen, ein Kinderlager für den Sommer).
  2. Wenn Sie nicht rechtzeitig Enuresis heilen, können schwere Komplikationen (Nephropathie) auftreten.
  3. Bei Harninkontinenz bei Jungen, die sich im Jugendalter im Laufe der Zeit entwickeln, degenerieren sie zu Verstößen gegen den Sexualplan und es kann zu Problemen mit der Potenz kommen.

Darüber hinaus haben diese Kinder ernsthafte Probleme mit der sozialen Anpassung - es ist schwierig für sie, Beziehungen zu anderen Kindern aufzubauen, ihre Schulleistung nimmt ab, es gibt eine Schließung.

Welcher Arzt sollte kontaktiert werden?

Der Spezialist für die Erstdiagnose und die Auswahl der geeigneten Therapie für alle Erkrankungen bei Kindern ist ein Kinderarzt. Obwohl Enuresis eine direkte Verbindung zum Harnsystem hat, ist es zunächst notwendig, diesen bestimmten Arzt aufzusuchen. Dann schickt er einen kleinen Patienten zu einem Spezialisten mit engem Profil, der eine genauere Diagnose durchführt und ihn zu den entsprechenden Studien schickt.

Wenn wir berücksichtigen, dass die Enuresis ein Problem ist, das aus vielen Gründen verursacht werden kann, ist es ratsam, eine Untersuchung bei verschiedenen Ärzten zu machen:

  1. Der Neurologe weist die Studie an, mit der Sie den Zustand des Nervensystems des Babys bestimmen können.
  2. Der Psychologe wird herausfinden, ob das Kind gestresst war, wie es sich entwickelt, und es bestimmt auch den psychoemotionalen Hintergrund in der Familie, indem es spezielle Techniken anwendet und Müttern und Vätern entsprechende Ratschläge erteilt.
  3. Der Urologe gibt Anweisungen für eine allgemeine Urinanalyse, eine Ultraschalluntersuchung der Blase und der Nieren sowie eine medikamentöse Therapie.

Alle Ärzte arbeiten nacheinander und ermitteln die Ursachen der Erkrankung in ihrem Bereich.

Wenn der provozierende Faktor nicht gefunden werden kann, wird der Patient von Spezialisten wie einem Endokrinologen und einem Nephrologen zur weiteren Untersuchung geschickt. In der Regel genügen solche Maßnahmen, um eine exakte Diagnostik durchzuführen und eine Therapie aufzunehmen, die es ermöglicht, die Enuresis eines Kindes loszuwerden.

Wie behandelt man Enuresis im Kindesalter?

Der Arzt sollte die Therapie wählen, der Erfolg hängt jedoch nur zu 50% von den von ihm verordneten Verfahren ab. Für die verbleibenden 50% sind die Eltern und das Kind selbst verantwortlich. Sie sollten sich auch bemühen, die Krankheit zu bekämpfen. Dies bedeutet, dass nicht nur die Teilnahme des Arztes, sondern auch die psychologische Unterstützung der Eltern und der Wunsch des Kindes, das Problem zu beseitigen und alle Anweisungen des Arztes zu befolgen, für die Behandlung notwendig sind.

Tagesablauf und Ernährung
Bei der Behandlung von Harninkontinenz bei Kindern spielt die Fähigkeit, geistige und körperliche Aktivität während des Tages richtig zu verteilen, eine bedeutende Rolle. Das Kind sollte nicht mit Informationen überladen sein, es ist unmöglich, es zu zwingen, den ganzen Tag etwas zu lernen oder jeden Tag Sporttraining zu besuchen.

Der Körper der Kinder muss die Fähigkeit beherrschen, sich nicht nur nachts, sondern über den ganzen Tag auszuruhen. Es ist wünschenswert, dass das Kind wählt, was es tun will, anstatt das zu tun, was seine Eltern dazu gezwungen haben.

Außerdem wird die Behandlung der Bettnässen nicht erfolgreich sein, wenn die Grundsätze der richtigen Ernährung nicht befolgt werden. Wir müssen uns an diese Regeln erinnern:

  1. Das letzte Mal, wenn der Krümel spätestens drei Stunden vor dem Zubettgehen essen muss, muss der Körper sonst im Traum arbeiten.
  2. Aus der Ernährung des Kindes sollten solche Nahrungsmittel entfernt werden, die die Funktion des Nervensystems stimulieren können (Schokolade, Soda, geräucherte, gebratene, würzige, fetthaltige Nahrungsmittel).
  3. Es wird nicht empfohlen, große Mengen Flüssigkeit zu trinken, besonders später als drei Stunden vor dem Schlafengehen.
  1. Es ist notwendig, dass sich das Baby im Laufe des Tages ausreichend bewegt, da es für die ordnungsgemäße Entwicklung des gesamten Organismus, dh der Bänder, Gelenke, Muskeln und anderer Systeme, erforderlich ist.
  2. Kinder, die an einer nächtlichen Enuresis leiden, müssen täglich morgendliche Übungen und Bewegungstherapien machen sowie mehr Zeit im Freien verbringen.
  3. Eltern sollten sicherstellen, dass das Kind die Toilette aufsucht, bevor es zu Bett geht, damit die Blase nicht gefüllt wird, bevor es zu Bett geht.
  4. Die Krume sollte beim Schlafen nicht einfrieren, dann sollte sie mit einer Decke bedeckt sein. Es ist notwendig, dass der Raum eine angenehme Temperatur hatte.
  5. Zur Bekämpfung der nächtlichen Inkontinenz wird die „Aufwachmethode“ verwendet - eine künstliche Schlafunterbrechung, bei der das Kind etwa drei Stunden nach dem Einschlafen geweckt und in ein Töpfchen gelegt oder zur Toilette geschickt werden sollte.

Medikamente
Eine Behandlung der Enuresis bei Kindern ohne Drogen ist nahezu unmöglich. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, der die notwendigen Vorbereitungen für das Baby vorschreibt.

Nur der Arzt kann feststellen, welches Mittel für den jeweiligen kleinen Patienten geeignet ist, da jedes Arzneimittel seine eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat.

Zur Behandlung von Bettnässen bei Kindern mit folgenden Medikamenten:

  1. Synthetische Antidiuretika (Minirin, Adiurekrin, Desmopressin). Die Wirkung dieser Mittel beruht auf der Kompensation von Vasopressin - einem Hormon, das nachts die Harnproduktion verringert. Kontraindikationen für die Anwendung sind unter sechs Jahren. Die Therapiedauer beträgt 90 Tage. Bei Bedarf wird es wiederholt.
  2. Anticholinergika (Detrol, Spasmex, Driptan, Belladonna, Levzin, Atropin). Unter dem Einfluss dieser Medikamente nimmt das Volumen zu und die Reservoirkapazität der Blase verbessert sich. Ein solches Medikament gegen Harninkontinenz, wie Driptan, gilt als das Mittel der letzten Generation, da es das Gewebe der Organe selektiv beeinflussen kann, während es nahezu keine "systemische Wirkung" gibt. Bei der Einnahme von Medikamenten ist eine solche Maßnahme äußerst wichtig, um das Behandlungsschema und die verschriebene Dosis einzuhalten, da eine Überdosierung eine ernsthafte Bedrohung in Form der Bildung negativer Nebenwirkungen darstellt. Unter den Nebenwirkungen bei der Verwendung von Medikamenten aus dieser Gruppe können folgende identifiziert werden: Trockenheit in der Mundhöhle, verschwommenes Sehen, Stimmungsinstabilität, Rötung der Haut usw.
  3. Prostaglandin-Inhibitoren (Aspirin, Indomethacin, Diclofenac usw.). Der Wirkmechanismus von Medikamenten, die in einer solchen Gruppe enthalten sind, beruht auf der Wirkung auf den Prozess der Harnproduktion in der Nacht, da die Menge an Prostaglandinen, die in Nierengewebe synthetisiert werden, reduziert wird. Gleichzeitig erhöht sich die Empfindlichkeit der Blase, wodurch die Kapazität des Reservoirs verbessert wird.

Arzneimittel, die stimulierend auf Stoffwechselvorgänge in den Zellen des Zentralnervensystems wirken. Im Folgenden analysieren wir einige davon detaillierter.

  1. Piracetam ist ein Medikament, das viele Stoffwechselprozesse im Gehirn positiv beeinflusst. Es hilft, die Ernährung der Zellen und ihre Beziehung zueinander zu verbessern, da sich die Gefäße ausdehnen und der Blutkreislauf beschleunigt wird. Mit dem Tool können Sie mit schädlichen Substanzen und Schädigungen von Gehirnstrukturen umgehen. Der gewünschte Effekt tritt jedoch nicht sofort ein, sondern nach einiger Zeit, weshalb das Medikament sehr lang sein sollte.
  2. Pantogam Es ist ein Medikament, dessen Wirkung darauf abzielt, die Widerstandsfähigkeit von Gehirnzellen gegen Sauerstoffmangel und den Einfluss toxischer Substanzen zu erhöhen. Es trägt zur Verbesserung der Stoffwechselprozesse in Gehirnzellen bei und hat beruhigende Eigenschaften. Es wirkt sich positiv auf die geistige und körperliche Aktivität aus. Es reduziert die Häufigkeit des Wasserlassen. Ähnliche Eigenschaften und Zusammensetzung des Arzneimittels hat Pantokalcin.
  3. Picamilon Ein Medikament, das häufig zur Behandlung von Enuresis verwendet wird. Es ist hochwirksam gegen die Symptome einer vegetativen Dystonie, wirkt sich tagsüber positiv auf die geistige und körperliche Aktivität aus, verbessert die Stimmung und normalisiert den Schlaf, es hilft, schneller einzuschlafen.
  4. Phenibut. Ein Werkzeug, das die Impulsübertragung zwischen den Gehirnzellen verbessert, den Stoffwechsel verbessert und den Blutfluss in großen und kleinen Gefäßen beschleunigt. Es hat milde psychotrope Eigenschaften, normalisiert den Schlaf und hilft, das Gefühl von Angst und unvernünftiger Angst loszuwerden.

Physiotherapie
Die komplexe Behandlung der Enuresis bei Kindern umfasst Physiotherapie - Elektrophorese, Elektroschlaf, Akupunktur, Magnetfeldtherapie, Ozokerit, Paraffin. Darüber hinaus wird eine Bewegungstherapie und eine erholsame Massage verwendet. Diese Aktivitäten stärken die Beckenbodenmuskulatur.

Eltern müssen bedenken, dass die Behandlung von Bettnässen ein langer Prozess ist, der einen Monat oder sogar mehrere Jahre in Anspruch nehmen kann. Daher sollten Sie Geduld haben.

Volksheilmittel gegen Enuresis
Unter den vielen Rezepten der traditionellen Medizin gibt es einige, mit denen Sie die Enuresis bei einem Kind heilen können. Alle sind sicher, effektiv und bestehen nur aus natürlichen Inhaltsstoffen, die von jeder Generation getestet werden. Nachfolgend sind die effektivsten Rezepte aufgeführt.

  1. Lingonberry Anhand der getrockneten Blätter dieser Pflanze bereitet sich eine heilende Infusion vor. Dazu 50 Gramm Rohstoffe in einen Behälter füllen, zwei Tassen kochendes Wasser einfüllen und auf den Herd stellen. Nach einer Viertelstunde muss das Feuer ausgeschaltet werden. Bedeutet für eine Stunde zu bestehen, dann belasten. Bereit Infusion, um das Baby 4 Mal am Tag zu trinken, ist es besser morgens auf nüchternen Magen und tagsüber 30 Minuten vor jeder Mahlzeit. Das Ergebnis ist, dass das tägliche Wasserlassen mehr ist und nachts das Bett des Kindes trocken ist. Diese Beere ist ein hervorragender Bestandteil von Fruchtgetränken, die empfohlen werden, Ihrem Baby dreimal am Tag zu trinken, jedoch nicht nachts.
  2. Dill Getrocknete Samen (1 Esslöffel) gießen mindestens zwei Stunden lang 250 ml kochendes Wasser mit Infusion. Die vorbereitete Infusion sollte Kindern unter 10 Jahren je 100 ml morgens auf leeren Magen und ältere Kinder 200 ml verabreicht werden.
  3. Petersilie Trocknen Sie die Wurzel der Pflanze fein gehackt, fügen Sie Wasser hinzu und kochen Sie ein wenig, bestehen Sie für 60 Minuten. Brühe, um das Baby zu trinken 2 EL. einen Tag mit einer Mahlzeit während des Abendessens, jedoch spätestens vier Stunden vor dem Schlafengehen.
  4. Lorbeerblätter. Einige große Blätter gießen 1 Liter kochendes Wasser und kochen 30 Minuten lang. Abkühlen lassen und ziehen lassen. Das Kind sollte zwei- bis dreimal täglich 100 ml des Fertigprodukts trinken. Die Therapie dauert 7 Tage.

Fazit

Die Eltern müssen verstehen, dass der Kampf gegen die Enuresis ein notwendiges Ereignis ist. Dieses Problem erfordert große Aufmerksamkeit von Spezialisten und Mütter und Väter, denn nur durch gemeinsame Anstrengungen können Sie das gewünschte Ergebnis der Behandlung erzielen.

Harninkontinenz ist eine Erkrankung, die von Spezialisten mit mehreren Profilen (Kinderarzt, Neuropathologe, Psychologe, Urologe, Physiotherapeut usw.) behandelt werden muss, da der Therapieansatz bei solchen Patienten komplex sein sollte.

Wie kann man Enuresis loswerden?

Bettnässen oder Enuresis: Ursachen

Enuresis - das sogenannte Bettnässen - kann sich zu einer chronischen Krankheit entwickeln. Kleine Kinder, die in der Nacht beschrieben werden, sind nicht nur für sich selbst, sondern auch für Eltern und andere Familienmitglieder von Nachteil. Was ist die Wurzel dieses Übels? Warum können manche Babys das Wasserlassen nicht kontrollieren? Und vor allem, warum diese Harninkontinenz genau im Traum vorkommt:

Diese Krankheit steht in direktem Zusammenhang mit dem Wachstum der Harnorgane.

Die Größe und Funktion der Blase wird maßgeblich durch die Fähigkeit bestimmt, den Wasserlassen zu kontrollieren.

Wenn es einen Harndrang gibt, kann die Blase das Wasserlassen kontrollieren, bis Sie zur Toilette oder zu einem anderen Ort gelangen, an dem Sie ein wenig entlasten können. In diesem Fall ist der Druck auf die Blase schmerzhaft.

In solchen Fällen, in denen die Blase noch unterentwickelt ist, ist es schwierig, das Wasserlassen zu kontrollieren. Dies ist, was mit kleinen Kindern geschieht, die nachts weiterhin beschrieben werden.

Harninkontinenz und Schlafmuster

Neben der unterentwickelten Blase kann Harninkontinenz auch Schlafmuster verursachen. Im Tiefschlafzustand kann das Kind seine Bedürfnisse nicht erkennen, aufstehen und zur Toilette gehen.

In den meisten Fällen träumen Kinder davon, dass sie in der Toilette schreiben, d. H. Sie machen alles richtig, aber in Wirklichkeit schreiben sie im Bett.

Enuresis: Kontrolle beim Wasserlassen

Als fürsorgliche Eltern müssen Sie Ihrem Baby helfen, mit diesem lästigen Problem fertig zu werden. Bei der Behandlung der Enuresis können zwei Hauptaspekte unterschieden werden. Die medikamentöse Behandlung ist sehr wichtig, aber unterschätzen Sie nicht die Wichtigkeit der Veränderung der Verhaltensmuster, die ein Kind verdienen muss.

Trainieren, um das Wasserlassen zu kontrollieren: Es ist notwendig, an der Fähigkeit zu arbeiten, Urin zu halten. Bitten Sie Ihr Baby um etwas Geduld, wenn Sie die Toilette benutzen möchten. Diese einfache Übung, die tagsüber nachts ausgeführt wird, sollte zur Gewohnheit werden.

Wachen Sie häufig nachts auf: Wachen Sie ein Kind mehrmals pro Nacht auf, um zur Toilette zu gehen. Allmählich formte er ein biologisches Bedürfnis, alleine auf die Toilette zu gehen. Verwenden Sie nach Möglichkeit den Wecker.

Übung von Enuresis: Gehen auf dem Gesäß

Setzen Sie sich auf den Boden, bewegen Sie Ihr rechtes Gesäß mit einem geraden oder gebeugten Bein nach vorne, schauen Sie auf die rechte Schulter, mit den Armen - schwenken Sie nach links. Dasselbe wird mit dem linken Gesäß wiederholt. Bewegen Sie sich 1,5-2 m vor und zurück. Und so viel. Diese Übung wird älteren Frauen sehr helfen. Befreien Sie sich von Harninkontinenz.

Behandlung von Enuresis Volksmedizin:

Sie können Enuresis mit Jäger heilen.

Bereiten Sie den Extrakt aus Hypericum im Verhältnis 1:20 vor (z. B. für 10 g Gras - 200 ml Wasser). Zu diesem Zweck sollte das gehackte trockene Kraut von Hypericum in einen Emailtopf in kochendes Wasser gegossen und bei geschlossenem Deckel 30 Minuten im Wasserbad erhitzt werden. Dann bei Raumtemperatur abkühlen lassen, abseihen, das Infusionsvolumen mit abgekochtem Wasser auf 200 ml auffüllen, den Honig nach Geschmack auflösen und nachts Inkontinenz trinken.

Die Dosis für einen Erwachsenen beträgt 1/2 Tasse. Für Kinder nimmt sie je nach Alter ab, für ein 10-12 Jahre altes Kind sind es 1/4 Tasse Infusion (d. H. 5 ml), für einen sechs Jahre alten -1/8 Becher (25 ml).

Hecht von Enuresis.

Dill von Enuresis.

Tee mit Amaranth-Rispen aus Enuresis.

Tee aus Enuresis.

Laurel von Enuresis.

Eine Mischung, die die Blase stärkt.

Pyrei kriecht von Enuresis.

Enuresis - Behandlung von Volksheilmitteln

Das Wort aus dem Titel bezieht sich auf den Zustand des zurückhaltenden Wasserlassens. Dies geschieht hauptsächlich bei 10 oder 15% der Kinder.

Das Problem ist, wenn das Kind älter als 5 Jahre ist und das Bett innerhalb von drei Wochen mehr als einmal nass ist. Kinder passen sich dem Leben auf unterschiedliche Weise an. Es ist erwiesen, dass 90% der Achtjährigen nachts das Wasserlassen nicht kontrollieren können.

Es gibt zwei Arten von Enuresis: Nacht - wenn Kinder nachts nicht mit vollem Harnweg aufwachen, und Tag - bei angeborenen Krankheiten, wenn sie nicht zurückgehalten werden, bei Bewusstsein.

Zum ersten Mal wurde dieses Problem 1550 v. Chr. Aktuell, da es vom altägyptischen Papyrus beschrieben wird. Jungen leiden am meisten.

Ursachen von Enuresis

1) Das zentrale Nervensystem und die Blase sind nicht ausreichend entwickelt. "Übertragungsgeräte" können dem Gehirn kein Signal zum Aufwachen geben.
2) Nervenspannung, Klimawandel.
3) Bestanden von Eltern, die darunter leiden.
4) Die gestörte Wirkung des antidiuretischen Hormons, das die gebildete Urinmenge reguliert. Der Hormonspiegel sollte nachts für ein kleineres flüssiges Produkt steigen. Bei der Krankheit geschieht alles andersherum.
5) Infektionen oder Erkrankungen der Blase, deren Fehlfunktion.
6) Überessen, vor dem Zubettgehen große Mengen Wasser trinken.
7) Ein kalter Raum zum Schlafen oder für Unterkühlung.
8) Große Ladungen oder Horrorfilme für die Nacht.

Enuresis - was tun?

Um die Situation zu korrigieren, müssen Sie einen Modus für die Flüssigkeitsaufnahme erstellen. Nicht nur diejenigen, die an Enuresis leiden, sondern auch gesund, wird empfohlen, zwei Stunden vor dem Schlafengehen nicht zu trinken.

Im Allgemeinen möchten Sie kohlensäurehaltige und nicht natürliche Getränke entfernen. Es ist besser, natürlichen Säften, sauberem Wasser und Kompott aus Trockenfrüchten den Vorzug zu geben.

Essen Sie drei Stunden vor dem Zubettgehen nicht. Früchte und Milch enthalten viel Wasser, Kefir und Äpfel wirken gut harntreibend.

Zum Abendessen müssen Sie Hypericum-Tee und Schafgarbenblätter trinken. 10 Gramm Kräuter brauen ein Glas heißes Wasser auf, bestehen darauf, Stunde, dann abseihen. Diese Mischung muss nicht mehr als 100 ml trinken. In zwei Schritten unterbrechen. Es ist auch wichtig, den Verbrauch von flüssigen Lebensmitteln zu begrenzen.

Lassen Sie das Kind auf die Toilette gehen, bevor Sie zu Bett gehen, und stellen Sie einen Topf neben das Bett. Schalten Sie die Lampe die ganze Nacht ein, weil die meisten Kinder Angst vor der Dunkelheit haben, geben Sie sie jedoch nicht ihren Eltern zu.

Angst vor der Dunkelheit hindert manche Kinder daran, aus dem Bett zu steigen, selbst wenn sie unbedingt zur Toilette gehen wollen.

Wachen Sie das Kind nicht nachts auf - Sie müssen seinem Nervensystem Ruhe gönnen. Dadurch kann er schlafen, wenn er wirklich zur Toilette muss.

Bei Unterentwicklung des Nervensystems, das das Wasserlassen kontrolliert, wurden Kräuter verschrieben. Suppenbrühe und Tinkturen aus Baldrianwurzel und Mutterkraut tragen zur Beruhigung und Normalisierung der Nervenzentren bei.

Es ist notwendig, dass sich das Kind psychisch wohl fühlt. Der Behandlungserfolg hängt vor allem davon ab, das Kind moralisch zu erhalten und ihm zu helfen.

Tragen Sie nachts keine Windeln, was zur Entspannung des Kindes beiträgt. Stellen Sie sie auf die Straße, besuchen Sie einen Spaziergang. Irgendwann nach anderthalb Jahren das Kind allmählich an die Toilette gewöhnen.

Bis zum Alter von sieben Jahren müssen Kinder nach neun abends ins Bett gehen. Bevor Sie zu Bett gehen, müssen Sie sich vor Bewegungen, Spielen und Filmen scheuen.

Auch eine spezielle Alarmmethode verwendet. Baby aufwachen in einer Stunde nach Mitternacht. Dies dauert eine ganze Woche, dann wird die Aufwachzeit auf zwei und drei Stunden reduziert.

Achten Sie sorgfältig darauf, dass er vollständig wach ist, sonst wird die Situation nur noch schlimmer.

Das Kind braucht einige Zeit, um auf einem harten Bett zu schlafen. Wenn ein kleiner Mann in einem tiefen Schlafzustand ist, müssen Sie ihn in einer Nacht ein paar Mal umdrehen.

Stellen Sie sicher, dass das Kind nicht zu viel kühlt. Lassen Sie ihn unter einer warmen Decke schlafen.

Es gibt eine Methode wie "Blasentraining". Zur gleichen Zeit müssen Sie jedes Mal, wenn ein Baby auf die Toilette geht, davon überzeugen, einige Minuten zu leiden. Das Volumen der Blase wird groß sein, und das Kind lernt zu ertragen, wenn der erste Aufruf zum Wasserlassen erfolgt.

Volksheilmittel gegen Enuresis

1) Die am häufigsten verwendeten Dillsamen: Ein Esslöffel Samen wird in ein Glas kochendes Wasser geworfen. Bestehen Sie etwa drei Stunden und filtern Sie. Alles zu trinken ist einmal täglich in zwei Dosen erforderlich.

2) Sammeln Sie einen Teil des Hypericum, Blätter von Preiselbeeren, Blaubeeren und Schachtelhalm. Gießen Sie auch einen Esslöffel aller Kräuter mit kochendem Wasser und lassen Sie die Nacht stehen. Teilen Sie es in drei Teile, trinken Sie zwei während des Tages und die dritte - vor dem Schlafengehen. Es wird etwa 2 Monate behandelt.

3) Hypericum. Für die Tinktur benötigen Sie 45 Gramm Hypericum mit Blüten. Gießen Sie einen Liter gekochte Flüssigkeit. Die Infusion muss drei Stunden lang mit einem roten Tuch und Dampf bedeckt werden. Sie müssen zehn Tage lang dreimal täglich 10 ml einnehmen.

4) Es ist notwendig, einen Esslöffel Hypericum, Beeren und Preiselbeerblätter mit einem halben Liter Wasser zu nehmen und zu kochen. Lassen Sie es zwei Stunden lang bestehen und filtern Sie anschließend mit Gaze. Es ist notwendig, bei 100 Gramm in einem Bereich von 4 Stunden zu trinken. Diese Infusion dauert 20 Tage.

5) Ein sehr wirksames Rezept ist: Nehmen Sie 10 Gramm Hypericum, Preiselbeerblätter und Beeren. Die Blätter mit einem Messer hacken.

Gießen Sie 300 Gramm Flüssigkeit und kochen Sie etwa drei Minuten. Abkühlen lassen. Sechsmal täglich 50 Gramm zu trinken.

6) Honig Es wird 10 Tage vor dem Schlafengehen bei 5 Gramm verabreicht. Dann geben Sie die gleichen Tage für ein Viertel eines Löffels an, dann für den ersten sechsten Teil. Wenn das Kind keine Allergie gegen Honig hat, hilft dieses Mittel perfekt.

7) Hilft und Wegerich. Mahlen Sie die Samen in einem Glasbehälter. Mohnkopf in 100 g Flüssigkeit kochen. Fügen Sie zu 25 ml Mohnbrühe Psylliumsamen hinzu. Geben Sie Kindern abends nur 10 ml dieses nützlichen Tranks.

8) Mit 500 Gramm Wegerichsamen Pulver machen. Nehmen Sie dann dreimal täglich ein halbes Gramm Pulver mit einem Glas warmem Wasser. Verbrauchen Sie 20 Tage. Erwachsene können sich in Rotwein (50 ml) auflösen.

9) Nehmen Sie auch 20 g der Blätter der Kochbanane, gießen Sie 25 g Flüssigkeit und kochen Sie. Es dauert ungefähr eine halbe Stunde, um sich zu verteidigen. Trinken Sie nach dem Abkühlen drei Wochen lang viermal täglich fünfundzwanzig Gramm.

10) Gras "Hirtensack". Rollen Sie ein Kilogramm Kräuter in einem Mixer oder Fleischwolf, drücken Sie den Saft aus. Gießen Sie diesen Saft in eine dunkle Glasflasche. Es ist notwendig, dem Kind nachts 10 Tropfen zu geben und 100 ml warmes Wasser aufzulösen.

11) Hagebutte. Nehmen Sie 4 EL. Obst und gießen Sie einen Liter Wasser. Fügen Sie zu einem Heckenrose einen Esslöffel Beeren der Waldbrasse hinzu und kochen Sie 20 Minuten lang. Abkühlen lassen und 5 Gramm Wildrosenblüten hinzufügen. Durch Gaze filtrieren und abends 250 ml trinken.

12) Sage. 32 gamma trockener Salbei gießen Sie 250 ml gewöhnliches Wasser, bevor Sie kochen. Je 50 g, Weibchen je 120 g, 130 g Männchen. Halten Sie zweimal am Tag den Empfang.

13) Violett. Die Wurzel dieser Pflanze in heißem Wasser waschen, mahlen. Nehmen Sie dreimal täglich 0,3 Gramm für 10 Tage ein. Sie können 10 Gramm trockene Veilchen nehmen, 200 Gramm Flüssigkeit einfüllen und eine Viertelstunde kochen.

Filtern Sie durch Käsetuch. Sie können dreimal innerhalb von 24 Stunden nach einer Mahlzeit von 25 Gramm über einen Zeitraum von zehn Tagen trinken.

14) Aromatherapie. Ätherische Öle wie Koriander, Salbei und Lavendel gleichmäßig einsprühen. Tun Sie dies eine Viertelstunde vor dem Schlafengehen.

15) 100 g Preiselbeerblätter mit einem halben Liter Wasser gießen und 8 Minuten kochen lassen. Es ist notwendig, sich abzukühlen und auf einer Stunde zu bestehen. Filtern Sie und lassen Sie uns dreimal täglich vor den Mahlzeiten trinken, 90 ml pro Monat.

16) Kartoffelsaft. Geben Sie 100 Gramm vor den Mahlzeiten zehn Tage lang alle 24 Stunden.

17) Drücken Sie ein Glas Erdbeeren und trinken Sie diesen Saft einmal für 200 ml für zwei Monate.

18) Die Meerrettichwurzel schälen und waschen, Saft machen und drei Wochen lang einmal täglich 10 ml trinken.

19) Ingwer. Reibe es, drücke den Saft. 50 ml Saft zu 100 ml Wasser geben. Feuchten Sie das Baumwolltuch in dieser Flüssigkeit an, drücken Sie es aus. Legen Sie nun den Unterleib für 10 Sekunden auf.

5 mal anwenden. Dann entfernen und mit einer Decke abdecken. Tun Sie es einmal pro Tag für eine Woche.

Erfordert den Ausschluss von Milchprodukten, Sellerie und Spargel aus Ihrer Ernährung.

Geben Sie das Brot und das Salz zwei Monate vor dem Zubettgehen eine Viertelstunde. Einige essen Hering für die Nacht, ohne ihn mit Flüssigkeit zu quetschen. Mit einem Wort können Sie die Enuresis immer überwinden!

Wie kann man Enuresis zu Hause behandeln?

Wie kann man Enuresis zu Hause behandeln? Jeder, der ein ähnliches Problem persönlich gesehen hat oder dessen Angehörige eine ähnliche Erkrankung durchgemacht hat, stellte diese Frage. Wenn wir über die generische Enuresis sprechen, bezieht sich dieser Begriff auf den menschlichen Zustand, in dem Harninkontinenz auftritt. Die Pathologie wird häufig bei Kindern entdeckt, bei Erwachsenen viel seltener. Die Enuresis sollte sowohl bei jungen Patienten als auch bei ihren Eltern auf ziemlich ernste pathologische Probleme zurückgeführt werden.

Ursachen eines pathologischen Problems und seiner Art

Nach Meinung von Experten entwickelt sich die Enuresis aufgrund von zwei Gruppen von Faktoren:

  1. Neurologisch, die mit der Rehabilitationsphase in Zusammenhang stehen kann (Schlaganfall, Wirbelsäulenverletzung oder Schädel-Hirn-Kreislauf).
  2. Aus Gründen, die auf pathologische Zustände des Urogenitalsystems zurückzuführen sind: ein unerträglicher Wunsch, Urin abzugeben; Inkontinenz durch Niesen oder Husten; Inkontinenz durch Überfüllung des Harnorgans.

Bei Frauen ist die Enuresis ein sehr dringendes Problem, das mit hormonellen Veränderungen des Körpers in den Wechseljahren zusammenhängt.

Es ist zu beachten, dass Inkontinenz häufiger von Frauen als von Männern betroffen ist. Sehr oft wird dies bei Patienten beobachtet, die anfällig für epileptische Anfälle sind. Die Störung des Steroidhormon-Stoffwechsels wird auch von Inkontinenz begleitet.

Der pathologische Zustand eines dringenden Typs ist mit einem Syndrom verbunden, das Erkrankungen des Urinausscheidungsprozesses kombiniert, die durch Schädigung der Nervenbahnen und Zentren verursacht werden, die die Blase anregen und für ein freiwilliges Wasserlassen sorgen.

Ihre Ursachen sind:

  • mechanische Schädigung der Wirbelsäule, begleitet von einer Rückenmarksverletzung;
  • traumatische Hirnverletzung;
  • Schlaganfall

Sehr häufig kann diese Art der Enuresis bei älteren Männern beobachtet werden. In diesem Fall zeichnet es sich durch einen spontanen Harndrang aus, der häufig vom Harnfluss begleitet wird. Es kommt vor, dass die angegebene Art der Inkontinenz nicht durch eine neurogene Blase verursacht wird, sondern durch im Harnweg ablaufende Infektionsprozesse ausgelöst wird, beispielsweise Zystitis oder Prostatitis, bösartige Neubildungen im Harnstoff, Adenom oder Prostatakrebs.

In Bezug auf die Enuresis, die durch Überfüllung des Harnorgans verursacht wird, wird sie wahrscheinlich durch Verstopfung der Harnröhre oder einer verzögerten Harnröhre hervorgerufen. Es gibt aber noch andere Gründe:

  • Einengung des Wasserlassen
  • Einnahme von Medikamenten mit Antihistaminika oder abschwellenden Eigenschaften;
  • Diabetes, der Nervenenden auslöst;
  • Multiple Sklerose, die eine Verletzung der Nervenenden darstellt.

Behandlung der Enuresis zu Hause

Die Methoden der Behandlung der Inkontinenz zu Hause umfassen die Verwendung traditioneller Heilmittel, Grundstücke, Kräuter und Gebühren.

Die Heilung von Enuresis mit Hausmitteln kann also wie folgt erfolgen:

  • vor dem Frühstück 1 Glas frisch gepressten Karottensaft trinken;
  • 3-4 mal täglich Psylliumsamenpulver (1/3 Teelöffel) nehmen;
  • Ausschluss von Produkten mit einer harntreibenden Wirkung (Wassermelone, Sellerie, Trauben, Gurken usw.) vom Tagesmenü.

Diese Pathologie wurde zu Hause behandelt und wird jetzt mit Gebühren und Kräutern behandelt. Dafür brauchen Sie:

  • Bestimmen Sie in einer Tasse mit kochendem Wasser die Blätter von Wegerich (1 EL) und erwärmen Sie sich eine Stunde lang. Die gefilterte Zusammensetzung wird 3-4 Minuten pro Tag für einen Esslöffel 10 Minuten vor einer Mahlzeit getrunken.
  • In einem Glas kochendem Wasser steigen 1 TL. Millennial für eine Stunde zerkleinert. Die entstandene Brühe trinke 2-3 mal eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten.
  • Getrocknetes Salbei Kraut (40 g) + 1 Liter kochendes Wasser. Warm, bestehen Sie 1-2 Stunden. Die entstandene Brühe muss dreimal am Tag halb oder ganz getrunken werden.
  • Hirtengrassack (3 EL) Gießen Sie zwei Tassen kochendes Wasser in eine Thermoskanne und bestehen Sie darauf. Trinken Sie 4 mal eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten.
  • Setzen Sie einen halben Liter Wasser in ein schwaches Feuer und kochen Sie eine solche Mischung für 20 Minuten: Heidelbeeren und Brombeeren (1 EL). Infundieren Sie die resultierende Lösung für eine halbe Stunde. Die Abkochung in 4 Teile teilen und täglich trinken.

Anhand der nach den vorgeschlagenen Rezepten vorgenommenen Abkochungen können Sie sehen, wie sich die Situation verbessert. Sie sollten sich jedoch nicht mitreißen lassen, alle Handlungen sollten von einem Arzt überwacht werden.

Handlungen gegen Inkontinenz

Manchmal greifen die Menschen während der Behandlung zur Verschwörung. Zum Beispiel kann ein zehnjähriges Kind, das sicherlich ein getauftes Kind ist, sich an die einfachsten von ihnen wenden. Es sollte Wasser sprechen, dann das Kind waschen und Wasser geben. Unmittelbar nach dem Aufwachen am Morgen sollte eine Verschwörung von Trinkwasser in einem Becher mit nicht mehr als 200 ml Volumen durchgeführt werden, wobei dreimal flüsternd: „Ich flüstere, ich schweige nicht, nicht umsonst, dass ich Wasser in einem Mörser foltere. Wie ein Diener Gottes (Babyname) erwacht das Bedürfnis, also geht er zur Toilette. Aber so feucht von ihm, wie unangenehm es ist, geht einfach unter ihn, damit es ihm widerlich wird. "

Gegen die Enuresis bei Kindern wird auch trockenes Holz gesprochen. Dies wird jedem Kind helfen, egal wie alt es ist. Du brauchst einen Teil seines Urins, den du am Morgen genommen hast, der auf einen nahegelegenen trockenen Baumstumpf gegossen werden sollte: „Wenn der Baumstumpf trocken und trocken ist, wird der Diener Gottes (der Name des Kindes) niemals ein nasses Bett haben. Das Wort ist eine Sperre, ein Schlüsselübergang, ein verbales Siegel unterliegt niemandem mehr. “


Wenn wir von Enuresis sprechen, dem eine erwachsene Person ausgesetzt ist, ist es viel schwieriger, ihm zu helfen.

Dazu ist es notwendig, morgens in die Kirche zu kommen, um die Gesundheit einer an Enuresis erkrankten Person anzuzünden, und am Morgen des achten Tages eine Verschwörung durchzuführen: Nimm 3 Kerzen und gib Wasser in ein Glas vor sie. Danach sollten die Kerzen angezündet werden und die notwendigen Worte über das Wasser flüstern. Verschworener Wassermann muss trinken. Vergessen Sie nicht, dass es immer notwendig ist, die Wörter auswendig zu kennen, wenn Sie Handlungen durchführen.

Abschließend möchte ich hinzufügen, dass Sie trotz der Masse der vorgeschlagenen Behandlungsmethoden der Enuresis zu Hause nicht selbst tun sollten. Wenn ein ähnliches Problem auftritt, sollten Sie sich an den entsprechenden Facharzt wenden, der nach Durchführung der erforderlichen Forschung die Ursachen für diesen Zustand ermittelt und eine angemessene Behandlung vorschreiben kann.

Ein wichtiger Aspekt im Kampf gegen die Enuresis ist die Korrektur der Ernährung und des Flüssigkeitsverbrauchs.

Notwendig, um angemessene Schlafbedingungen zu gewährleisten. Darüber hinaus empfehlen Experten Psychotherapie, Hydrotherapie und Bewegung. Der Arzt kann auch Vitamine, Antidepressiva, Psychostimulanzien und Novocainic-Blockade verschreiben. In jedem Fall ist es unwahrscheinlich, dass jemand dieses Problem alleine lösen kann.

Volksheilmittel gegen Enuresis

Enuresis ist eine Pathologie, die mit spontanem Wasserlassen verbunden ist. Am häufigsten tritt diese Krankheit bei Kindern unter 6 Jahren auf und etwas weniger bis 12 Jahre. Enuresis bei Jugendlichen tritt in zwei Prozent der Fälle auf.

Enuresis der Krankheit

Enuresis kann durch einen oder mehrere Faktoren verursacht werden. Wenn das Kind mehrmals im Bett uriniert hat, ist dies kein Grund, über die Krankheit zu sprechen. Die Diagnose "Enuresis" wird gestellt, wenn das unfreiwillige Wasserlassen länger als drei Monate und nur nach einer ärztlichen Untersuchung, einschließlich der erforderlichen Untersuchungen, einer Ultraschalluntersuchung der Blase und der Bauchhöhle, beobachtet wird.

Ursachen der Enuresis bei Kindern und Erwachsenen

  1. Nach zwei Jahren bilden sich im Gehirn des Kindes die für das Wasserlassen verantwortlichen Zentren, die mit den Wirbelsäulenzentren interagieren. Danach wird der Prozess kontrolliert. Wenn die Entwicklung dieses Mechanismus vor seiner Entstehung langsam ist, kann eine primäre Enuresis beobachtet werden;
  2. Beim Menschen wird nachts aufgrund der Freisetzung von Vasopressin weniger Urin ausgeschieden als tagsüber. Sein Mangel führt in der Nacht zur Entwicklung einer großen Menge an Urin aufgrund des Blasenüberlaufs und spontanem Wasserlassen.
  3. Übertragene Infektionskrankheiten;
  4. Angeborene strukturelle Merkmale (Unterentwicklung) des Urogenitalsystems;
  5. Vererbung Jungen sind häufiger von diesem Faktor betroffen als Mädchen;
  6. Psychologisches Trauma, Stress, Depression;
  7. Schlaf tief, Baby.

Methoden der Volksbehandlung

Nach der Diagnose registriert der Arzt das Trinkregime und verschreibt gegebenenfalls Medikamente, die Ursache der Enuresis wird beseitigt. Als zusätzliche Behandlung können Sie mindestens wirksame Volksheilmittel gegen Enuresis anwenden, die problemlos zu Hause angewendet werden können.

Kräuter

  • Die Kräutersammlung des Vogelbergsteigers, Minze, Kamillenblätter und Birke, Johanniskraut und Zentauren. Alle Komponenten werden zu gleichen Teilen aufgenommen und mit einem Fleischwolf oder Mahlwerk zerkleinert. Brühen Sie die Infusion in einer Menge von 30 g der Sammlung pro Liter kochendem Wasser auf und lassen Sie sie über Nacht in einer Thermoskanne stehen. Trinken Sie das filtrierte Dekokt vor den Mahlzeiten drei Monate lang für ein halbes Glas. Danach wird eine zweiwöchige Pause eingelegt und die Infusion wieder aufgenommen. Vor der Einnahme kann die Brühe gesüßt werden.
  • Mischen Sie zu gleichen Teilen und hacken Sie die Blumen der Unsterblichen, Johanniskraut, Schafgarbe, Vogelbergsteiger und Brombeerblätter. Sie müssen in einem Verhältnis von 300 Millilitern kochendem Wasser zu neun Gramm Kräutermischung brauen. Einige Stunden lang wird die Infusion in einem geschlossenen Behälter infundiert und dann filtriert. Trinken Sie fünfmal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten Abkochung.
  • Ein Auskochen von Fenchelsamen (ein Löffel pro Tasse kochendes Wasser), die 2 Stunden hineingegossen wurden, hilft bei jugendlicher Enuresis. Dieser Dilltee sollte nach dem Mittagessen getrunken werden.
  • Petersilienwurzeln werden zur Behandlung von Enuresis verwendet. Dazu werden drei Gramm zerdrückte Wurzeln mit kochendem Wasser (200 ml) gegossen, eine halbe Stunde gezogen und filtriert. Sie müssen ein Glas pro Tag einnehmen.

Hühnereier

Dies wird uns helfen, Hühnereier und Kalksteine. Sie sollten in Schichten in einer Pfanne gefaltet werden, Eier mit Steinen abwechseln, dann Wasser gießen und kochen. Geben Sie dem Kind einmal am Tag einen solchen gekochten Hoden für so viele Tage wie das Alter des Kindes. Nach dem letzten Ei Enuresis sollte aufhören.

Verwenden Sie ein besseres rustikales Ei, da es viel nützlicher ist.

Befreien Sie sich von der alten Enuresis und helfen Sie dem Bad, das vor dem Zubettgehen gehen sollte. Sammeln Sie nach dem Waschen ein Becken mit heißem Wasser und gießen Sie das Kaliumpermanganat so ein, dass die Lösung dunkel ist, die Haut jedoch nicht verbrannt wird. Rühren Sie sich gründlich und setzen Sie sich in die resultierende Lösung. Nehmen Sie diese Prozedur für 10-15 Minuten vor, spülen Sie dann ab und ruhen Sie sich unter einer Decke aus.

Manchmal reicht ein solches Bad aus, um zu heilen.

Alle oben genannten Methoden helfen bei der Behandlung der Enuresis bei Jugendlichen, kleinen Kindern und sogar bei erwachsenen Männern und Frauen.

Enuresis ist eine Krankheit, die verschwindet, aber wie schnell man sie loswerden kann, hängt von den Eltern ab. Die ruhige Atmosphäre im Haus, der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt, die Einnahme von Kräutern und zusätzliche Hausbehandlungen ermöglichen es, das Problem bald nach seinem Auftreten zu vergessen.

Behandlung der Enuresis bei Volksheilmitteln für Kinder

Bettnässen oder Tagesinkontinenz sind ein häufiges, unangenehmes und sehr traumatisches Problem. Die Psyche des Kindes kann durch solche "Überraschungen" erheblich beeinträchtigt werden. Die Aufgabe der Eltern ist es nicht, die Situation zu verschärfen, sie nicht für das nasse Bett zu schimpfen, um dem Baby schnell zu helfen, mit der Enuresis fertig zu werden. Zur Hilfe kommen die Volksheilmittel, die von der Zeit und von vielen Generationen getestet wurden.

Symptome und Anzeichen

Harninkontinenz kann viele Ursachen haben, sowohl angeborene als auch erworbene. Unterentwicklung der Blase, Überarbeitung, Unterkühlung, Infektionskrankheiten, psychische und neurologische Probleme. Nicht zuletzt unter den Ursachen der Enuresis liegt das Fehlen einer normalen Ernährung.

Normalerweise wird das Baby entweder kurz vor Mitternacht oder morgens geschrieben. Im ersten Fall entspannt sich die Blase beim Einschlafen zu stark, im zweiten ist sie ziemlich stark und dehnt sich nicht so stark aus, wie sie gefüllt ist. Infolgedessen kommt es zu einer unkontrollierten Freisetzung von Flüssigkeit. Sehr selten tritt die Enuresis tagsüber im Mittagsschlaf auf.

Kinder, die an Enuresis leiden, schlafen meistens viel stärker als andere. Und normalerweise erinnern sie sich am Morgen nicht daran, was in der Nacht passiert ist. Sie können sie mitten in der Nacht aufwecken, obwohl dies ziemlich problematisch ist, sie in einen Topf zu setzen, aber das Ergebnis bleibt unverändert - das Baby schreibt nicht, bis es wieder in seinem Bett liegt.

Wenn Volksmethoden nicht können?

  • Wenn Inkontinenz durch Tumorprozesse und Funktionsstörungen des Zentralnervensystems verursacht wird.
  • Wenn die Enuresis eine Folge schwerwiegenderer Ursachen ist, die mit einer Blasenentzündung und mit Nierenerkrankungen einhergehen.
  • Wenn die Unfähigkeit, die Blase zu kontrollieren, ein erblicher Faktor ist.

In diesem Programm wird der Kinderarzt Sie über die Enuresis bei Kindern informieren und darüber, ob die Ursache für die „nassen Hosen“ neurologischer Natur ist.

Effektive Volksheilmittel

  • Wattestäbchen auf der Rückseite. Nehmen Sie ein kleines Stück Watte, befeuchten Sie es mit warmem Wasser und führen Sie das Kind mehrmals von oben bis unten (vom Halsansatz bis zum Steißbein) entlang der Wirbelsäule. Dann lege ein trockenes T-Shirt auf ihn und schicke ihn schlafen. So unglaublich und unerklärlich, aus medizinischer Sicht funktioniert der Weg sehr gut. Bei den meisten Babys verschwindet die Enuresis in den ersten 2-3 Tagen. Die Methode ist wirksam bei Inkontinenz durch Nervenschocks, Stress.
  • Dill-Samen Ein Esslöffel getrockneter Dillsamen brauen sich in einem Glas kochendem Wasser. Beharren Sie mindestens 2-3 Stunden auf, danach geben Sie den Kindern vor dem Frühstück eine halbe Tasse auf leeren Magen und Kinder ab 10 Jahren - für ein ganzes Glas.
  • Lingonberry Blätter und Beeren. Trockene Heidelbeerblätter (ca. 50 g) werden in einem halben Liter Glas mit kochendem Wasser gebraut. Dann kochen Sie die Flüssigkeit 10-15 Minuten. Beharren, cool und belasten. Einem Kind ein solches Getränk zu geben, ist morgens auf nüchternen Magen und vor dem Essen jede halbe Stunde wünschenswert. Die Gesamtzahl der täglichen Einnahmen beträgt nicht mehr als 4. Eine Einzeldosis hängt vom Alter ab. Babys bekommen normalerweise ein halbes Glas, ältere Kinder - ein ganzes Glas. Daher wird das Kind tagsüber häufiger als üblich zur Toilette gehen und nachts bleibt sein Bett trocken.

Preiselbeer-Beeren eignen sich hervorragend für die Zubereitung von Fruchtgetränken, die 2-3 Mal am Tag verabreicht werden sollten, jedoch nicht vor dem Schlafengehen.

  • Honig-Therapie Wenn das Baby nachts geschrieben wird, kann ihm vor dem Zubettgehen natürlich ein Teelöffel Honig gegeben werden, wenn das Kind nicht allergisch ist. Dieses Imkereiprodukt beruhigt, entspannt das Nervensystem und hält die Feuchtigkeit zurück. Mit der Genesung des Kindes sollte die abendliche Dosis Honig allmählich reduziert werden.
  • Petersilienwurzel Hacken Sie die getrocknete Petersilienwurzel und machen Sie eine Abkochung. Lassen Sie es etwa eine Stunde stehen. Ein Kind erhält bei der letzten Einnahme ein Getränk von 2-3 Esslöffeln pro Tag - mindestens fünf Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Härten Gießen Sie ein Bad oder eine Schüssel mit kaltem Wasser in einer Menge ein, die ausreicht, um nur die Füße des Kindes in den Knöchel zu tauchen. Lassen Sie das Baby in kaltem Wasser laufen, bis es zu gefrieren beginnt. Legen Sie es dann auf eine Massagematte oder eine normale harte Matte für das Badezimmer und lassen Sie es herumlaufen, bis die Füße warm sind. Das Verfahren wird am besten morgens erledigt.
  • Therapeutische Gymnastik. Versuchen Sie, das Turnen im Alltag des Babys zur Pflichtübung zu machen. Fügen Sie Übungen hinzu, die sich auf die Stärkung der Muskeln des Damms beziehen - Gehen auf dem Gesäß. Bitten Sie das Baby in sitzender Position auf dem Boden, sich vorwärts zu bewegen und nur mit dem Gesäß zu drücken. Erst vorwärts und dann zurück.
  • Warme Kompressen mit Ingwerwasser. Den Ingwer reiben, den Saft aus der entstandenen Masse durch die Gaze auspressen und mit einem Glas kochendem Wasser mischen, das auf 60 bis 70 Grad abgekühlt ist. Tauchen Sie den Rand des Handtuchs vorsichtig in das Tuch und tragen Sie es im Bereich der Blase auf den Unterbauch auf, bis die Haut an dieser Stelle rot wird. Ein solches Aufwärmen mit Ingwer-Saft entspannt die angespannte Blase perfekt und stärkt ein zu entspanntes Organ gleichermaßen.
  • Brot und Salz. Geben Sie Ihrem Baby vor dem Schlafengehen eine kleine, mit Salz bestreute Brotscheibe. In gleicher Weise werden kleine Stücke gesalzenen Herings an Kinder gegeben.
  • Wegerichblätter. 20 Gramm getrocknete Blätter des Wegerichs müssen in einem Glas mit kochendem Wasser gebraut werden. Lassen Sie es richtig brauen, belasten und gießen Sie das Kind 2-3 Mal am Tag mit der Flüssigkeit.
  • Zwiebel-Honig-Mischung. Reiben Sie eine Zwiebel und mischen Sie den entstandenen Brei mit einem Esslöffel Blumenhonig und einem halben grünen Apfel, der auf einer feinen Reibe gerieben wird. Mischung geben Sie dem Kind etwa zwei Wochen auf einem Esslöffel vor jeder Mahlzeit auf nüchternen Magen. Die Mischung kann nicht gelagert werden, bevor sie erneut verwendet werden muss.
  • Lavrushka Kochen Sie drei große Lorbeerblätter und kochen Sie eine halbe Stunde in einem Liter Wasser. Abkühlen lassen, gut brühen lassen und das Kind 2-3 mal am Tag für eine halbe Tasse eine Woche lang trinken lassen.
  • Thymian und Schafgarbe. Getrocknete pharmazeutische Kräuter zu gleichen Teilen einnehmen und in Form von Tee aufbrühen. Wässern Sie das Kind 2-3 mal am Tag, einen Esslöffel. Kindern über 8 Jahren kann ein Viertel Glas gegeben werden.

Wann benötigen Sie fachkundige Hilfe?

  • Wenn Bettnässen von privaten Tagesausflügen zur Toilette und Beschwerden über schmerzhaftes Wasserlassen begleitet werden.
  • Wenn das Kind über Schmerzen im Unterleib, in der Seite oder durch Ziehen im unteren Rücken klagt.
  • Wenn sich die Enuresis bei einem Kind über 10 Jahren zu wiederholen begann.

Was kann nicht gemacht werden?

  • Einige Eltern und Heiler sollten die Elemente der Hypnose zur Behandlung der Enuresis im Kindesalter verwenden. Im Stadium des paradoxen Schlafes (wenn das Baby noch nicht eingeschlafen ist, aber nicht mehr wach ist, die Augen zusammenhalten), erhält das Kind bestimmte verbale Vorschläge und Einstellungen. Experten empfehlen grundsätzlich nicht vorbereiteten Personen, Werkzeuge aus dem Psychotherapie-Arsenal zu verwenden. Im besten Fall hat dies keine Auswirkungen, im schlimmsten Fall wirkt sich dies negativ auf die Psyche und das Nervensystem des Babys aus.
  • Beginnen Sie die Inkontinenzbehandlung nicht, ohne einen Arzt zu konsultieren. Die Ursache der Enuresis sollte auf jeden Fall gefunden werden, denn Inkontinenz kann eine Manifestation von schweren und gefährlichen Erkrankungen des Harntrakts, Störungen der Hormonproduktion mit antidiuretischer Wirkung und verzögerte Entwicklung des Zentralnervensystems sein.
  • Sie können Enuresis nicht ohne Aufmerksamkeit verlassen und ihn leicht behandeln. Ja, es gibt Eltern, die darauf bestehen, dass Bettnässen ein Alter und ein vorübergehendes Phänomen sind und von selbst vorübergehen werden. Wenn Sie das Kind nicht rechtzeitig medizinisch versorgen, droht die Enuresis zu schwerer Hysterie, psychischen Störungen, anhaltender Depression und der Bildung eines persistenten Minderwertigkeitskomplexes bei einem Kind. Und wenn Sie die beginnende Entzündung im Harntrakt „übersehen“, kann sich die Infektion chronisch entwickeln, kompliziert werden, und Sie müssen für den Rest Ihres Lebens behandelt werden.

Tipps

  1. Wenn das Baby geschrieben ist, geben Sie es der Sportsektion, dem Tanz, wo Sie viel und intensiv bewegen müssen. Es ist die Bewegung, die die Muskelklemmen entfernt, so dass Sie sich nachts auf einer anderen Ebene entspannen können.
  2. Wenn die Enuresis durch Überanstrengung und anhaltende nervöse Belastung verursacht wird, stellen Sie sicher, dass das Kind ausschließlich auf seiner Seite schläft. Um die Krümel nicht die ganze Nacht zu schützen, binden Sie zwei Handtücher um den Körper des Kindes. Knoten sollten auf dem Rücken und Bauch sein, dann wird es dem Kind unangenehm sein, sich in jeder Position außer auf der Seite zu legen. Solche Verbände halten normalerweise nicht lange, die Gewohnheit, nebenbei zu schlafen, bildet sich innerhalb einer Woche.
  3. Um das Risiko des Auftretens zu verringern, sollten Windeln im Alter von zwei Jahren vollständig verworfen werden. Es ist besser, wenn dies früher geschieht, da das Baby erst nach einem solchen „Austritt aus der Komfortzone“ anfängt, sein Wasserlassen zu kontrollieren.
  4. Bringen Sie keine Stresssituationen in die Enuresis. Konflikte und Probleme werden sofort und ohne Verzögerung gelöscht. Mit erhöhter nervöser Erregung, geben Sie dem Kind beruhigende Tees, leichte Kräuter-Beruhigungsmittel, zeigen Sie das Kind einem Kinderpsychologen und Psychiater. Besonderes Augenmerk sollte auf die Emotionen eines Kindes in Übergangszeiten gelegt werden - wenn es beginnt, den Kindergarten oder die Schule zu besuchen, wenn die Familie umzieht, seinen Wohnort wechselt, während der Scheidung der Eltern das Erscheinungsbild eines anderen Kindes in der Familie usw.
  5. Gute Vorbeugung - rechtzeitige Schulung des Babys im Topf. Sie sollten auf keinen Fall zu früh handeln, aber Sie sollten es auch nicht verzögern. Das optimale Alter, in dem ein Kind lernen kann, seinen Wasserlassen ohne zusätzliche Belastung zu kontrollieren, liegt zwischen 1 Jahr und 8 Monaten bis 2 Jahren.
  6. Achten Sie sorgfältig auf die Flüssigkeitsmenge, die Ihr Baby verbraucht. Begrenzen Sie das Trinken nach sechs Uhr abends.
  7. Sei geduldig Einige Formen der Bettnässen können sehr komplex sein und die Behandlung erfordert viel mehr Zeit und Mühe von den Eltern und dem Kind.

Der führende Kinderarzt des Landes, Doktor Komarovsky, wird uns ausführlich alles über ein sensibles Thema wie die Enoresis der Kinder, die Ursachen des Auftretens und den Umgang mit ihr erzählen.