Enuresis bei Erwachsenen: Ursachen und Behandlung

Urethritis

Enuresis - unfreiwilliges Wasserlassen bei einem Kind, das älter als 4-5 Jahre ist. In seltenen Fällen tritt Enuresis bei Erwachsenen auf, häufiger bei Männern. Unwillkürliches Wasserlassen tritt hauptsächlich nachts auf.

Die nächtliche Enuresis bei Erwachsenen ist ein ziemlich kompliziertes Problem. In der Tat wird eine Person, die inkontinent ist, sehr nervös, reizbar und verärgert. Es ist sehr schwierig für ihn, unter den Menschen um ihn herum zu leben, da er immer Angst hat.

Die Gründe für dieses Phänomen sind ziemlich viel. Beispielsweise kann es zusammen mit dem genetischen Material der Eltern an eine Person übermittelt werden. Manchmal kommt es zu einer Enuresis infolge eines hormonellen Ungleichgewichts, bei dem der Harnbildungsprozess verloren geht.

Ursachen der Enuresis bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen sind Erkrankungen oder degenerative Veränderungen des Urogenitalsystems, eine abnormale Entwicklung der Blase oder der Harnröhre, die Steinbildung die Hauptursachen für die Entwicklung der Enuresis. Für Frauen wird das hormonelle Ungleichgewicht in den Wechseljahren mit degenerativen Veränderungen der Muskeln in der Harnröhre relevant.

Der erlebte emotionale oder körperliche Stress wird auch zu einer Ursache, durch die sehr häufig Enuresis bei Erwachsenen auftritt. Im Alter treten zuerst degenerative Veränderungen im Gehirnbereich auf, die die Kontrolle zwischen Rückenmark und Gehirn verletzen.

Vor kurzem begann man damit, neurotische und neuroseähnliche Formen der Harninkontinenz zuzuordnen.

Ursachen der Enuresis bei erwachsenen Männern

Bei erwachsenen Männern kann die Enuresis aus mehreren Gründen auftreten:

  1. Wenn ein Prostata-Adenom operiert wurde, können postoperative Effekte auftreten, einschließlich nächtlicher Enuresis, die in diesem Fall eine sofortige Behandlung erfordern.
  2. Die Prostata wird im Alter hormonell verändert und die Beckenmuskulatur schwächt sich ab. Zugänglich für konservative Behandlung.
  3. Erkrankungen der Neurologie, Parkinson-Krankheit und Multiple Sklerose sowie einige andere Krankheiten.
  4. Psychische Probleme, Stress, Alkohol und andere Ursachen.

Jede Art von Enuresis bei Männern erfordert eine umfassende therapeutische Behandlung. Zu Hause müssen Sie versuchen, beharrlich eine Reihe von Übungen zu machen und die vorgeschriebenen Mittel zu ergreifen. Es wird nicht empfohlen, sich ohne ärztlichen Rat in die Selbstbehandlung zu begeben.

Krankheiten des Urogenitalsystems

Blasenentzündung, Urethritis und Adnexitis - all diese Infektionskrankheiten werden durch ein so häufiges Symptom wie eine Verletzung des Wasserlassen bezeichnet. Oft ist die nächtliche Enuresis bei erwachsenen Männern und Frauen mit einer komorbiden Erkrankung verbunden, die die Patienten nicht einmal bemerken.

In dieser Situation ist es notwendig, eine eingehende Untersuchung relevanter Fachleute auf eventuelle Geschlechtsinfektionen des Harns durchzuführen. Dies heilt nicht nur die Begleiterkrankung, sondern beseitigt auch die Harninkontinenz.

Arten von Enuresis

Es gibt drei Arten von Enuresis bei Erwachsenen.

  1. Nächtliche Enuresis ist spontanes Wasserlassen in einem Traum und hat nichts mit dem Schlaf zu tun.
  2. Day Enuresis - die Unfähigkeit, den akuten Harndrang während des Aufwachens zu bremsen.
  3. Gemischte Enuresis ist ein komplexes Problem, bei dem die ersten beiden Punkte kombiniert werden.

Natürlich ist das Hauptsymptom der Enuresis bei Erwachsenen die Unfähigkeit, das Wasserlassen zu kontrollieren, aber es gibt auch sekundäre Symptome als Folge des Hauptsymptoms.

Wie ist Enuresis bei Erwachsenen zu behandeln?

Die Behandlung der nächtlichen Enuresis ist ein komplexer und langwieriger Prozess, der einen systematischen und integrierten Ansatz erfordert. Erwachsenen werden in der Regel Medikamente und Verhaltensmethoden verschrieben. Wenn sie aus irgendeinem Grund nicht wirksam sind, verwenden Sie chirurgische Methoden.

  1. Zunächst einmal müssen Sie auf koffeinhaltige Getränke (Kaffee, Cola, Tee) vollständig verzichten. Diese Komponente trägt zur Reizung der Blase bei. Wenn eine Person an Enuresis leidet, muss sie den Flüssigkeitsverbrauch in der Nacht auf ein Minimum reduzieren. Darüber hinaus sollten Sie das Bier vollständig aufgeben.
  2. Sie können vorbeugende Maßnahmen anwenden - künstliches Erwachen. Aber es lohnt sich, die Nachtzeit zu ändern, um sich nicht an die Blase zu gewöhnen, um gleichzeitig zu urinieren.
  3. Bei Problemen mit unfreiwilligem Wasserlassen ist das Blasentraining hilfreich. Dies hilft, die Muskeln und die Elastizität der Wände zu stärken. Im gefüllten Zustand kann die Blase etwa 0,5 Liter fassen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass dieses Volumen tagsüber weniger hat, halten Sie sich zurück und besuchen Sie die Toilette seltener. Teilen Sie den sofortigen Wasserlassen in Abständen von 10-15 Sekunden in Teile. Diese Übung stärkt die Muskeln des Beckenbodens.
  4. Bevor Sie zu Bett gehen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Blase leer ist.
  5. Um die Matratze und die Kissen vor Nässe zu schützen, können Sie spezielle wasserdichte Bezüge verwenden. Es ist jedoch am besten, auf einem Baumwolltuch zu schlafen, in Leinen aus natürlichem Stoff. Sie nehmen Geruch und Feuchtigkeit auf.

Ein sehr effektiver Weg, um diese Krankheit bei Frauen zu beseitigen, sind heute minimalinvasive Schleuderoperationen. Zur Behandlung der Enuresis bei Erwachsenen werden Verhaltenstherapie, Physiotherapie und Drogenkonsum eingesetzt. Zögern Sie nicht, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Wie behandelt man Bettnässen bei Männern?

Die männliche Harninkontinenz ist eine Erkrankung, bei der die durch den Menschen verursachte Ausscheidung von Urin manchmal nachts geöffnet wird. In der modernen Urologie wird dieses Problem als eines der zentralen Themen angesehen. Alle Behandlungen werden hauptsächlich unter Ausschluss der zugrunde liegenden Ursachen reduziert. Für eine korrektere Verschreibung der Therapie ist es jedoch erforderlich, die Ätiologie richtig zu bestimmen. Harninkontinenz ist eine häufige Erkrankung, vor allem bei Männern über 45 Jahren. Ärzte sagen, dass mehr als 50% aller Fälle von männlicher Enuresis im Erwachsenenalter eine Folge unbehandelter Erkrankungen im Kindesalter sind. Der verbleibende Prozentsatz der Fälle wird als sogenanntes sekundäres unfreiwilliges Wasserlassen bezeichnet (erworbene Harninkontinenz bei Männern nachts). Die Medikation für Männer nachts wird in folgende Kategorien eingeteilt:

  • permanent (primär);
  • wiederkehrend;
  • erworben (sekundär).

Bei den ersten Anzeichen von unfreiwilligem Wasserlassen nachts sollte ein Mann einen Arzt aufsuchen, um auf professioneller Ebene Hilfe zu erhalten. Eine Enuresis-Anspannung lohnt sich nicht, denn sie kann nicht nur auf ein psychologisches Problem hinweisen, sondern auch die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen des Urogenitalsystems anregen, zum Beispiel einer Blasenentzündung (Blasenentzündung).

Ursachen und Anzeichen von Inkontinenz nachts

Die männliche Harninkontinenz mitten in der Nacht wird durch eine völlig andere ätiologische Natur mit einem inhärenten Wirkmechanismus verursacht. Ätiologische Faktoren sind:

  • psychische Störungen und Stresszustände, die regelmäßig den Körper betreffen;
  • bestehender infektiös-entzündlicher Prozess, der im unteren Harntrakt oder in der Kapazität der Blase lokalisiert ist;
  • Tumorzustand der Prostatadrüse (häufiger bei Prostataadenom);
  • verschiedene Störungen neurologischer Natur (Parkinson-Krankheit, Multiple Sklerose und andere);
  • Harninkontinenz vor dem Hintergrund einer zuvor durchgeführten Operation am Harn- und Fortpflanzungssystem (meist handelt es sich um Operationen an der Prostatadrüse);
  • Hyperaktivität in der pathologischen Form der Blase;
  • mechanische Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks mit nachfolgender Entwicklung der Krankheit;
  • Umstrukturierung und altersbedingte Veränderungen im Gewebe des Beckens (hauptsächlich in der Prostatadrüse).

Die wichtigsten Anzeichen dieser Krankheit sind zwei Faktoren: Harnverlust nach Abschluss des Prozesses der Harnabgabe und Wasserlassen bei Männern mitten in der Nacht. In der dringenden Form tritt das Phänomen in Form des aufkommenden zwingenden Dranges auf, bei Männern Urin zu entfernen, was zu Harninkontinenz führt. Die belastende Form ist gekennzeichnet durch Inkontinenz von Männern, die beim Niesen, Husten, Lachen urinieren.

Anti-Inkontinenz-Therapie

Die nächtliche unwillkürliche Ausscheidung von Urin bei Männern sollte als Ursache für ausgeprägte Beschwerden, kollabierende Karrieren und familiäre Beziehungen die schwerwiegendste Behandlung mit der verantwortungsbewussten Behandlung der betroffenen Person umfassen.

Die Behandlung beinhaltet folgende Aufgaben:

  • die Kapazität der Blase erhöhen;
  • die kontraktile Aktivität der Blase verringern.

Grundlage der medikamentösen Behandlung ist der Einsatz von Antispasmodika und Antidepressiva.

Wenn es um die Stresssituation geht, die die unwillkürliche Harnausscheidung von Männern in der Nacht auszeichnet, hat er in einer solchen Situation sehr erfolgreich die Ernennung eines speziellen Komplexes von Physiotherapieübungen mit einer Physiotherapie (elektrische Stimulation) empfohlen.

Behandlung der unfreiwilligen Urinausscheidung bei Männern nachts

Harninkontinenz wird als primär angesehen, wenn ein Mann während seines ganzen Lebens unfreiwillig uriniert wird. Nach einigen Informationen werden dieser Gruppe von Patienten 0,3 bis 0,6% der Gesamtzahl der Männer zugeordnet. In dieser Kategorie von Patienten gibt es eine Detrusorhyperaktivität. Wirksame Behandlungsmethoden für diese Art von Harninkontinenz bei Männern sind zu berücksichtigen:

  • Aufwachen des Patienten, um mitten in der Nacht zu urinieren;
  • Einnahme von Desmopressin vor dem Schlafengehen;
  • Verschreibung von Medikamenten mit antimuskarinischer Wirkung (Oxybutynin).

Behandlung der erworbenen (sekundären) unfreiwilligen Urinausscheidung bei Männern

Unwillkürliches Wasserlassen von Männern in der Nacht wird als sekundär bezeichnet, wenn der Patient mindestens ein Jahr vor der Manifestation der Erkrankung nachts keine unfreiwilligen Harnausscheidungen hatte. Diese Manifestation kennzeichnet einige Pathologien, von denen die angewandte Taktik zur Behandlung abgestoßen wird.

  1. Infravesical Hindernis. Ein typisches Bild ist die Retention von Urin in einer chronischen Form mit dem Auftreten paradoxer Ischurie bei Männern im Alter, die an einer Prostatahyperplasie leiden.
  2. Diabetische Zystopathie. Erscheint bei Patienten mit Diabetes mellitus (Gruppe II). Klinische Symptome sind mit dem Auftreten von Detrusorhyperaktivität verbunden. Die Behandlung zielt darauf ab, den Blutzuckerspiegel mit Medikamenten zu korrigieren, die die Hyperaktivität des Detrusors blockieren.
  3. Störungen im endokrinen System. Harninkontinenz nachts kann bei Männern mit Thyreotoxikose manchmal auftreten. Es kann erfolgreich behandelt werden, nachdem der Hormonspiegel in der Schilddrüse normalisiert wurde.
  4. Schlafapnoe-Syndrom. Das Syndrom kann nachts zu einer unfreiwilligen Ausscheidung von Urin führen. Die beste Behandlungsoption besteht darin, die Ursachen der Störung zu beseitigen.

Bei der Behandlung von unfreiwilligem Wasserlassen nach operativen Eingriffen an der Prostatadrüse gibt es eine ganze Reihe von Maßnahmen zur konservativen Beseitigung unwillkürlichen Harns bei Männern: Training des Muskelgewebes des Beckenbodens in Kombination mit Elektrostimulation. Die Dauer der konservativen Therapie von 6 Monaten bis 1 Jahr.

Behandlung des Harnverlusts nach Beendigung des Wasserlassen

Es wird empfohlen, die Harnröhre gründlich zu „übergeben“ oder mehrere rhythmische Bewegungen mit dem Becken auszuführen, bevor der Penis wieder in die Unterwäsche gesetzt wird. Bevor die Behandlung verschrieben wird, diagnostiziert der Arzt die Ursache für die Entstehung einer nächtlichen urogenitalen Störung.

Die verschriebene Therapie beim Erkennen der Ursache konzentriert sich in erster Linie auf den Ausschluss des ätiologischen Faktors.

Dringende Formen, die sich bei Männern im unfreiwilligen Nachturin manifestieren, werden durch eine Reihe von medizinischen Maßnahmen beseitigt.

Teilen Sie es mit Ihren Freunden und sie werden auf jeden Fall etwas Interessantes und Nützliches mit Ihnen teilen! Es ist sehr einfach und schnell. Klicken Sie einfach auf die Service-Schaltfläche, die Sie am häufigsten verwenden:

Enuresis nach Alkohol

Hinterlasse einen Kommentar 28,896

Harninkontinenz (Enuresis) ist ein Zustand, bei dem eine Person unfreiwillig uriniert. Alkohol-Enuresis wird nicht als Krankheit angesehen, da sie durch Vergiftung mit toxischen Substanzen ausgelöst wird, die das zentrale Nervensystem unterdrücken. Wie entwickelt sich der Krankheitszustand und wie können Sie ihn schnell loswerden?

Ursachen und Pathogenese

Harninkontinenz (unfreiwilliges Wasserlassen) wird durch die harntreibende Wirkung der Komponenten verursacht, die in einem alkoholischen Getränk enthalten sind. Diese Art von Inkontinenz ist ein vorübergehender, unkontrollierter Zustand einer betrunkenen Person. Jede Art von Alkohol (Bier, Wodka, Wein), der in das Blut gelangt, findet fast sofort statt (in 2-3 Minuten). Dadurch wird die Aktivität der Nervenrezeptoren verlangsamt, die Bewegungskoordination gestört und die Funktion der meisten inneren Organe, einschließlich des Gehirns, gehemmt. Häufiger Alkoholkonsum führt zu einer Störung der Harnorgane, wodurch eine Enuresis auftritt.

Inkontinenz im Schlaf nach Alkohol bei Männern und Frauen

Bei erwachsenen Männern und Frauen, die alkoholische Getränke in unbegrenzter Menge konsumiert haben, tritt nächtliche Enuresis auf, dh unfreiwilliges Wasserlassen. In der Nacht kommt es zu einer unkontrollierten Blasenentleerung, da die Person nicht das Gefühl der Überfüllung und den Harndrang verspürt. Darüber hinaus spürt Betrunkener nicht die Unannehmlichkeit und die Erkenntnis, dass er bereits „nass“ ist und wie ein Baby im „Pool“ schläft.

Behandlung und Methoden zur Beseitigung der alkoholischen Enuresis

Experten sind der Ansicht, dass Enuresis durch Alkoholvergiftung des Körpers verursacht wird. Der Zustand des unfreiwilligen Wasserlassen ist vorübergehend und erfordert daher häufig keine besondere Behandlung. Das Hauptziel der Behandlung ist es, den Alkohol vollständig zu entfernen oder die getrunkene Dosis signifikant zu reduzieren. Die völlige Weigerung, alkoholische Getränke anzunehmen, garantiert eine schnelle Erholung und Normalisierung der Blase von Männern und Frauen.

Medikation

Veränderte Lebensstile, Sport und Sport werden ablenken und die unangenehmen Bedingungen durch alkoholhaltige Getränke vergessen. Wenn ein Alkoholiker nicht in der Lage ist, sich zusammenzureißen und sich weigert, Alkohol zu sich zu nehmen, wird ein Narkologe helfen, mit dieser Erkrankung fertig zu werden. Für spezielle Drogen, Tinkturen und Nahrungsergänzungsmittel, die Alkoholiker von der Sucht befreien. Bei Medikamenten besteht der überwältigende Wunsch, Alkohol zu trinken, wie: "Acamprosat", "Colme", ​​"Proproten-100".

Wenn das Medikament nicht die gewünschte Wirkung hat und die Person anfällig für eine schlechte Angewohnheit bleibt, wird die Codierung durch Alkoholismus in der Narkologieklinik von einem Arzt vorgenommen. Die Kodierung kann Männer und Frauen vor Alkoholabhängigkeit retten und Rückfälle in einer Sitzung verhindern.

Folk-Methoden

Es gibt populäre Methoden zur Behandlung von Harninkontinenz bei Erwachsenen unter Alkoholeinfluss. Sie werden gut mit der Einnahme von Medikamenten kombiniert oder zum Reinigen des Körpers während der Ablehnungszeit von starken Getränken verwendet. Ihr Nutzen besteht darin, den Wasserlassen zu verbessern, das Immunsystem zu stärken und die Arbeit der inneren Organe anzuregen. Unter den beliebten Rezepten, einschließlich Abkochungen von Heilpflanzen und Gemüsesäften, können wir Folgendes unterscheiden:

  1. Sammlung von Kräutern. Mix 2 EL. l Beeren oder Blätter von Preiselbeeren, 3 EL. l Kraut Hypericum. Aus der erhaltenen Mischung 3 EL nehmen. l und gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser. 10 Minuten in ein Wasserbad legen, gekochte Brühe für die Nacht nehmen.
  2. Eine Abkochung des Krautes Hypericum reguliert das Wasserlassen. Es ist wie folgt vorbereitet: Nehmen Sie 2 EL. l Hypericum, 0,5 Liter kaltes Wasser einfüllen, 10 Minuten kochen lassen. Nachts trinken, 250 ml abkühlen.
  3. Frischer Karottensaft. Auf leeren Magen trinken Sie jeden Tag ein Glas frisch gepressten Karottensaft. Die Behandlung wird 1 Woche dauern.
  4. Der Empfang von Apfelsaft in Form von Wärme hilft, Harnprobleme zu beseitigen und die Funktion der inneren Organe von Männern und Frauen zu verbessern.

Harninkontinenz mit Alkoholvergiftung, dh nächtliche Enuresis bei Betrunkenen, kann schnell durch Aufgeben von Alkohol und regelmäßiges Trainieren der Blasenmuskulatur geheilt werden. Das Training findet wie folgt statt: Halten Sie während des Tages den Harndrang fest. Wenn Sie die Toilette aufsuchen, überwachen Sie den Vorgang selbst - intermittierend im Abstand von 10-12 Sekunden. Eine solche einfache Übung stärkt die Beckenmuskulatur und hilft, Probleme mit unfreiwilligem Wasserlassen zu vermeiden. Die schlechte Angewohnheit vollständig ablehnen, können Sie unangenehme Bedingungen vergessen und sich vor dem Spott bewahren.

Das Kind wird in der Nacht geschrieben: Was ist zu tun?

Harninkontinenz bei Kindern von einem Jahr bis zu fünf Jahren oder mehr ist in unserem Zeitalter der Windeln nicht ungewöhnlich. Dieses unangenehme Phänomen (es wird von Ärzten als Enuresis bezeichnet) zerstört das Leben von Kindern und Eltern. Die traurigen Statistiken zeigen, dass in den letzten Jahren die Zahl der Fälle dieser Krankheit bei Kindern zugenommen hat. Die Gründe können unterschiedlich sein. Nachfolgend betrachten wir die wichtigsten und versuchen, die Frage zu beantworten, was zu tun ist, wenn das Kind nachts geschrieben wird.

Ursachen für Bettnässen bei Kindern

Es kommt oft vor, dass Eltern frühzeitig Alarm schlagen und versuchen, etwas Unnatürliches im Verhalten des Kindes zu sehen. Auch wenn die Krume von 3-4 Jahren in der Nacht beschrieben wurde, ist nichts Schlimmes dabei. Das Alter der Kinder ist die Hauptursache für Bettnässen bei Kindern. Bis zu fünf Jahre sind Kleinkinder oft nicht in der Lage, das Wasserlassen bei Nacht zu kontrollieren. Dies ist auf zu tiefen Schlaf zurückzuführen. Schlimmer noch, wenn tagsüber mit dem Kind "Überraschungen" passieren. In diesem Fall ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, obwohl höchstwahrscheinlich keine Auffälligkeiten festgestellt werden.

Psychologische Gründe

In einigen Fällen ist Bettnässen das Ergebnis eines psychologischen Traumas oder anderer psychischer Probleme. Dazu gehören:

  • unangenehme Atmosphäre zu Hause;
  • häufige Streitigkeiten und Skandale in der Familie;
  • großer Druck auf das Baby von den Eltern;
  • mangelnde Aufmerksamkeit der Eltern;
  • zu arbeitsreiche Tage;
  • ständiger Stress;
  • Eifersucht auf jüngere oder ältere Brüder und Schwestern.

All diese Probleme führen dazu, dass das Baby den ganzen Tag in ständigem Stress lebt (oft vor dem Hintergrund, dass Verstopfungen auftreten, ist es für das Kind schwierig, tagsüber für eine kleine Notlage zur Toilette zu gehen). Nur in der Nacht kann sich der Körper entspannen und "sein Geschäft" erledigen.

Physiologische Probleme

Dazu gehören Abweichungen in der Entwicklung und Gesundheit des Kindes:

  • Nierenprobleme;
  • Erkrankungen des Harnsystems;
  • Diabetes mellitus;
  • psychische Störungen;
  • neurotische Störungen;
  • Einnahme bestimmter Medikamente (Enuresis ist eine Nebenwirkung).

Meist werden die Kinder des zweiten oder dritten Lebensjahres und älter nachts geschrieben.

Wenn eine der oben genannten Abweichungen vorliegt, manifestiert sich die Enuresis nicht nur nachts, sondern auch tagsüber. In diesem Fall ist eine dringende Behandlung erforderlich.

Wann hört ein Kind nachts auf zu schreiben?

Wenn die nächtliche Inkontinenz nicht jede Nacht durch eine Krankheit oder ein psychologisches Problem verursacht wird, sondern durch das Alter und die Unvollkommenheit des Harnsystems, dann sollte diese "Krankheit" ab einem gewissen Alter von selbst verschwinden.

Verschiedene Ärzte nennen unterschiedliche Daten. Laut einigen Kindern wachsen 90% der Kinder um 8-9 Jahre aus der Enuresis der Kinder (primär) heraus.

Andere glauben, dass der Körper des Kindes bereits mit fünf Jahren die ihm zugewiesenen Funktionen verkraften kann und das Kind nachts nicht mehr schreibt.

So oder so, wenn Sie nach 5 Jahren das Bett Ihres Babys häufig nass finden, wenden Sie sich am besten an einen Kinderarzt.

Brauche ich eine Windel?

Viele Ärzte neigen zu der Ansicht, dass der Hauptgrund für die häufigen Fälle von Enuresis im Kindesalter in der Beliebtheit von Wegwerfwindeln liegt. Sie ermöglichen es dem Kind, immer trocken zu bleiben und die natürlichen Instinkte zu hemmen, die entwickelt werden müssen.

So kann das Baby schon in einem halben Jahr ganz bewusst den Harndrang drosseln, um nicht in nassen Windeln zu liegen. Ein Baby, das in einer Windel gekleidet ist, weiß nicht, was eine feuchte Windel ist, also pisst er, wenn er will.

In diesem Fall können Sie den Eltern empfehlen, folgende Maßnahmen zu ergreifen:

  1. lehre das Kind früh in den Topf;
  2. zu wiederverwendbaren Windeln wechseln;
  3. Ihr Baby öfter nackt lassen (ohne Windel);
  4. nach 1,5 Jahren (Zeit des Töpfchens) Windeln nachts wegwerfen.

Behandlung der Enuresis im Kindesalter

Das erste, was Eltern tun sollten, um das Kind von der Gewohnheit zu befreien, im Bett zu schreiben, ist, eine komfortable und einladende Atmosphäre im Haus zu schaffen. Brechen Sie das Baby nicht an, beschuldigen Sie es nicht und schämen Sie sich insbesondere nicht für die beschriebenen Blätter.

Ja, jeden Tag einen Haufen Dinge zu löschen, ist eine zweifelhafte Freude, aber die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden des Babys sollten vor allem sein.

Im Folgenden finden Sie Tipps und Empfehlungen, die befolgt werden sollten, um das Baby nachts schmerzlos und schnell abzulesen.

  1. Schimpfe zuerst nicht mit dem Kind und lenke das Problem nicht zu sehr. Das Baby erlebt das gleiche wie Sie (wenn nicht stärker).
  2. Legen Sie ein Blatt unter das Blatt.
  3. Umgeben Sie das Baby mit Sorgfalt, Wärme und Zuneigung. Zeigen Sie ihm Ihre Liebe, damit er keine psychischen Beschwerden empfindet.
  4. Besuchen Sie Ausflüge, Picknicks. Sie sollten das Kind wegen seines Problems nicht auf einfache Freuden und Kommunikation beschränken.
  5. Beobachten Sie den Modus des Tages: Gehen Sie zu Bett und wachen Sie gleichzeitig besser auf.
  6. Lassen Sie Ihr Baby nachts nicht viel trinken. Es ist besser, die Hauptmenge der Flüssigkeit bis zu 4-5 Stunden zu trinken. ABER! Denken Sie daran, dass eine solche Einschränkung für das Baby keine Qual sein sollte. Wenn er abends Durst hat, lass ihn seinen Durst löschen.
  7. Geben Sie dem Kind abends nicht Kefir, Milch und Obst, da es harntreibende Eigenschaften hat. Auch abends ist es nicht wünschenswert, dem Kind flüssige Brei, Suppen, salzige und würzige Gerichte zu geben.
  8. Abends die lauten Energiespiele aufgeben.
  9. Kaufen Sie eine harte Matratze für Ihr Kind.
  10. Stellen Sie sicher, dass vor dem Schlafengehen die Muschi pinkeln.

Diese Maßnahmen können die Anzahl der beschriebenen Blätter stark reduzieren, sie sind jedoch keine Lösung für das Problem.

Es gibt vier Möglichkeiten, mit Enuresis aus der Kindheit fertig zu werden:

  • psychotherapeutisch;
  • Medikamente;
  • Physiotherapie;
  • Folk.

Behandlung von Enuresis im Kindesalter

Es ist leicht zu erraten, dass dies die Verwendung spezieller Mittel impliziert: Pillen, Medikamente, Suppositorien usw. Der Arzt kann Antibiotika, Antidepressiva verschreiben, Mittel, die den Tonus der Blase und andere erhöhen.

Sie sollten nicht auf dieses Thema eingehen, da nur ein erfahrener Arzt die richtige Behandlung verschreiben kann. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass es bevorzugt ist, die Enuresis im Kindesalter mit alternativen Methoden zu behandeln, beispielsweise mit Physiotherapie oder Psychotherapie.

Physiotherapeutische Methode zur Behandlung der Enuresis im Kindesalter

Dieser Behandlungsbereich umfasst:

  • Akupunktur;
  • Massage
  • Magnetfeldtherapie;
  • Musiktherapie;
  • Lasertherapie.

Es ist besser, einen kompetenten Spezialisten zu kontaktieren, damit er den Ablauf eines Verfahrens festlegt. Nicht schlecht Homöopathie hat mit Harninkontinenz zu kämpfen.

Psychotherapeutische Methode zur Behandlung der Enuresis im Kindesalter

Diese Methode wird angewendet, wenn Inkontinenz vor dem Hintergrund psychischer Probleme bei einem Kind auftritt. In diesem Fall ist die Konsultation eines erfahrenen Psychologen einfach notwendig. Solche psychotherapeutischen Methoden können auch angewendet werden, wie:

  • Selbsthypnose;
  • Autotraining;
  • Zeichnung
  • Hypnose;
  • Delphintherapie.

Die letzten beiden Möglichkeiten stehen leider nicht allen zur Verfügung, aber der Rest funktioniert genauso gut.

Zu Hause können Sie mehrere unabhängige psychotherapeutische Methoden implementieren.

Es klingt barbarisch, aber versuchen Sie, das Baby die ganze Woche über jede Stunde zu wecken. Dies ist notwendig, damit das Kind keine Zeit hat, das Bett zu beschreiben, und in der Lage war, den bedürftigen Topf zu besuchen. Nächste Woche, erhöhen Sie den Zeitraum zwischen dem Aufwachen.

Wenn Sie bemerken, dass das Kind anfängt zu wippen und sich ängstlich im Schlaf umzudrehen, wachen Sie es vorsichtig auf und pflanzen Sie es in den Topf. Die Chancen stehen gut, dass in der Zeit, in der der Schlaf des Babys unruhig wird, er auf die Toilette gehen möchte.

Mit älteren Kindern (6-7 Jahre) können Sie eine Art Autotraining üben. Lassen Sie den Kleinen die Installation nach Ihnen wiederholen: "Wenn ich zur Toilette gehen will, werde ich aufwachen und in den Topf pinkeln" (die Wörter können geändert werden, die Hauptsache ist die Bedeutung). Bewahren Sie ein Notizbuch auf, in dem Sie "trockene" und "nasse" Nächte markieren. Für 5 oder 10 "trockene" Nächte wird das Baby belohnt.

Im Internet und in der Fachliteratur werden zahlreiche psychologische Spiele zur Anpassung des Verhaltens von Kindern präsentiert. Sie können sich von einem Therapeuten beraten lassen und er wird Ihnen auch sagen, welche Spiele am besten für Ihr Kind geeignet sind, um es daran zu gewöhnen, im Bett zu schreiben.

Bouillon Petersilie kann helfen, mit Enuresis fertig zu werden

Volksrezepte aus der Kindheit Enuresis

Die traditionelle Medizin verfügt über eigene, sehr wirksame Rezepte zur Behandlung der Enuresis im Kindesalter. Bevor Sie sie jedoch im Leben anwenden, sollten Sie herausfinden, warum das Kind nachts geschrieben wird.

  1. Petersilie 3-5 Gramm Petersilienwurzeln brauen 30 Minuten lang ein Glas kochendes Wasser. Lassen Sie das Baby tagsüber ein Glas Infusion trinken.
  2. Dill 1 Esslöffel Dillsamen brauen 1 Tasse kochendes Wasser und 2 Stunden ziehen lassen. Die Infusion des Kindes sollte am Nachmittag trinken.
  3. Birke 2 Löffel Birkenknospen gießen einen halben Liter Wasser. Bestehen Sie 10-15 Minuten darauf, belasten Sie das Kind und trinken Sie es.
  4. Sammlung Weißdornfrucht, Pfefferminz und Schachtelhalm im Verhältnis 2: 1: 1 mischen. Brühen Sie einen Löffel der Mischung in einer Thermoskanne in einem halben Liter Wasser für 5-6 Stunden. Geben Sie dem Kind die Infusion 20 Minuten vor den Mahlzeiten für eine Vierteltasse.
  5. Kräuter Kräuter helfen sehr effektiv von Baby Enuresis: Minze, Birke, Kamille, Johanniskraut, Mutterkraut.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie vor der Anwendung dieses oder jenes Volksmittels Ihren Arzt (Therapeuten oder Heilpraktiker) konsultieren sollten. Pflanzliche Infusionen geben Kindern das zweite Lebensjahr lieber nicht.

Fazit

Wenn in 2-3 Jahren nachts ein Kind geschrieben wird, ist dies die Norm, aber nach fünf Jahren sollte das Baby die natürlichen Triebe bereits kontrollieren. Befolgen Sie die folgenden Regeln, um Enuresis im Kindesalter bei Kindern über fünf Jahren zu vermeiden bzw. zu beseitigen.

  • Schimpfe das Kind nicht;
  • Sorgen Sie für eine gute häusliche Umgebung;
  • Schlaf und Ernährung beobachten;
  • Einen Psychologen konsultieren;
  • Verweigern Sie Ihrem Baby nicht die üblichen Freuden und Spiele.

Nur eine gute geduldige Haltung der Eltern wird dem Kind helfen, seine kleinen nächtlichen Probleme zu beseitigen.

Inkontinenz, Blasenentzündung. Ursachen für "nasse" Probleme

Harninkontinenz ist nicht nur für junge Kinder ein Problem. Es ist auch üblich bei Erwachsenen, sowohl Männern als auch Frauen, und die Ursache ist nicht immer das Alter. Diese Krankheit ist mit vielen Problemen verbunden, kann aber in den meisten Fällen geheilt werden.

Wenn ein kleines Kind einfach in einem Traum beschrieben werden kann, manifestiert es sich in einem Erwachsenen in einer anderen Form: von der Freisetzung einiger Tropfen bei körperlichen oder belastenden Belastungen bis hin zu ständigem Auslaufen. Meine Freundin erzählte von ihrer Freundin, die nachts eine bestimmte Anzahl von Malen im Klo bekommt, wodurch sie nicht genug Schlaf bekommt, aber wenn sie zur Arbeit geht, ist sie gezwungen, Pads zu benutzen, und wird nach ihrer Meinung bald gezwungen sein, eine Windel wie ein Kind zu tragen. Wie Sie sehen können, ist dieses Problem die Ursache für Unbehagen, das körperliche und moralische Leiden sowohl für die Person selbst als auch für die Umwelt mit sich bringt. Natürlich kann dies nicht nur die Karriere, sondern auch die familiären Beziehungen beeinflussen.

Um zu verstehen, was die Ursache für Harninkontinenz sein kann, wollen wir ein wenig Anatomie machen. Die Blase ist eine Muskeltasche und befindet sich ganz unten im Bauch. Urin wird aus den Nieren ausgeschieden und dringt durch die Harnleiter in die Blase ein. Es wird angenommen, dass wenn die Flüssigkeit in der Blase weniger als 300 ml beträgt, die Person nicht den Wunsch verspürt, sie zu leeren.

Es gibt eine erhöhte Aktivität der Blase - dringende Harninkontinenz. Es kann externe Reize hervorrufen, beispielsweise das Geräusch von strömendem Wasser. Die häufigste Form der Harninkontinenz ist die sogenannte Stressinkontinenz. Wenn die Beckenbodenmuskulatur schwach ist, dann fließt beim Husten, Lachen, Niesen, Bewegung und Gewichtheben eine unwillkürlich kleine Menge Urin aus. Eine erhöhte Aktivität der Blase kann durch die Verwendung von alkoholischen Getränken hervorgerufen werden. Die Häufigkeit der Wünsche in der kalten Jahreszeit macht sich auch bemerkbar, besonders wenn Hitze und Kälte auftreten.

Die Ursachen der Harninkontinenz bei Frauen und Männern unterscheiden sich teilweise. Bei Männern liegt das Problem möglicherweise beim Prostata-Adenom, einer Verengung der Harnröhre, kann jedoch ein Vorläufer eines beginnenden Blasenkrebses sein. Für Frauen - bei Entzündungen der Scheide oder der Harnröhre. Häufig kann eine infektiöse - entzündliche Erkrankung der Blase, also eine Blasenentzündung sein. Die Ursache der Zystitis kann Escherichia coli sein. Daher ist es wichtig, die Körperhygiene zu beachten, insbesondere für Frauen, deren Harnröhre näher am After liegt. Aufgrund dieser Anatomie leiden sie mehr als Männer an der Krankheit.

Der Erreger des Entzündungsprozesses kann neben E. coli eine Genitalinfektion sein, zum Beispiel Gonorrhoe. Es gibt Fälle von Entzündungen der Harnröhre durch Reibung während des Geschlechtsverkehrs. Provoziert leicht eine Krankheit mit anhaltender Hypothermie. Überraschenderweise können scharfe, salzige und geräucherte Produkte reizend werden. Dies ist besonders für Allergiker eine Erinnerung.

Die mit einer Blasenentzündung verbundenen Probleme sind sehr schleichend, da der nächste Schritt die Nierenerkrankung sein kann. Die Nieren spielen eine wichtige Rolle im Ausscheidungssystem des Körpers. Wenn der Körper gesund ist, werden Zerfallsprodukte und Toxine sofort mit dem Urin ausgeschieden, während der Körper mit Mineralien und Flüssigkeiten im Gleichgewicht steht. Bei "Nierenversagen" der Nieren kommt es auch bei banalem Flüssigkeitsmangel zu einer Erkrankung wie der Urolithiasis. Es ist nicht richtig, das Trinken während der Krankheit zu begrenzen, in der Hoffnung, dass das Problem auf diese Weise gelöst werden kann. Im Gegenteil, der Verbrauch an sauberem Wasser pro Tag sollte 6-8 Gläser betragen.

Die Ursachen für Harninkontinenz, Blasenentzündung und andere "nasse" Probleme sind sehr unterschiedlich. Aber am wichtigsten ist es, die Immunität zu stärken, die das Eindringen einer Infektion verhindert. Menschen unterschiedlichen Alters brauchen körperliche Aktivität, den Beruf machbarer Sportarten, um den Beckenboden zu stärken. Eine schnelle Darmentleerung ist ebenfalls wichtig, da bei Menschen, die zu Verstopfung neigen, Inkontinenz beobachtet wird.

Als vorbeugende Maßnahme sollten Sie auf Heilkräuter achten. Perfekt helfen Brühen und Tees aus Salbei, Dill, Schachtelhalm und Kirschblättern. NSP bietet eine Reihe von pflanzlichen Produkten an, die nicht nur Vorbeugung bieten, sondern auch dazu beitragen, die Symptome von Erkrankungen des Urogenitalsystems zu reduzieren.

Eines meiner Lieblingsprodukte ist Uro Lax. Der darin enthaltene Kräuterkomplex ermöglicht nicht nur die Verbesserung der Arbeit der Nieren, die Verhinderung der Bildung von Steinen, sondern auch die Linderung von Entzündungen in den Harnorganen. Daher wird es erfolgreich in Kombination mit Medikamenten gegen Erkrankungen der Prostatadrüse und verschiedene Erkrankungen des Urogenitalsystems eingenommen. Zur Information von Männern: Im Falle eines Adenoms der Prostatadrüse ist das auf dem Extrakt der Früchte der Zwergpalme von Serena basierende Produkt von Co Palmetto wirksam.

NSP-basierte Produkte auf Basis von Petersilie und Knoblauch wirken entzündungshemmend und antibakteriell - Hochaktiver Knoblauch und Pfeffer, Knoblauch, Petersilie. Übrigens trägt der Verbrauch von frischer Petersilie auch dazu bei, Probleme beim Wasserlassen zu beseitigen. Das Produkt NSP Liquid Chlorophyll, das eine Reihe positiver Eigenschaften besitzt, darunter eine entzündungshemmende Wirkung und eine positive Wirkung auf die Blutbildung, ist auf der ganzen Welt beliebt. Rotklee, Süßholzwurzel, E-Tee, Echinacea und Klette Vorbereitungen werden durch Präparate verbessert, die Entwässerungskräuter enthalten.

Eine detaillierte Beschreibung aller aufgelisteten Produkte finden Sie in der Überschrift „Katalog der Nahrungsergänzungsmittel NSP von A bis Z“. Wenn Sie den Status Ihrer Körpersysteme überprüfen möchten, verwenden Sie die Online-Testfirma NSP.

Kennen Sie die Ursachen von Problemen wie Harninkontinenz, Blasenentzündung und Urolithiasis, um gegebenenfalls Ihren Lebensstil zu ändern. Bei den ersten Symptomen der Krankheit ist es jedoch erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und sich nicht selbst zu behandeln, da dies schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt.

Nächtliche Enuresis bei erwachsenen Männern - Ursachen und Behandlung

Die nächtliche Harninkontinenz bei erwachsenen Männern ist ein weit verbreitetes Problem, die überwiegende Zahl der männlichen Bevölkerung zieht es jedoch vor, ein derart empfindliches Leiden zu verbergen, da es als beschämend und unzulässig für eine Diskussion angesehen wird, selbst mit dem Arzt. Wir sollten das Konzept der nächtlichen Enuresis nicht identifizieren, wenn der Wasserlassen während des Schlafes unkontrolliert abläuft, und Nykturie - die Entfernung des Großteils des Urins aus dem menschlichen Körper nachts erhöht den Drang nachts und führt daher häufig zu Erregung. Moderne Spezialisten bestimmen mehrere Hauptarten von Enuresis:

  1. Belastungsart Bei Stress Enuresis erfolgt die Blasenentleerung plötzlich und unkontrolliert. Solche Faktoren wie Husten, starkes Lachen, Niesen, Heben von Gewichten und Bewegung können Stressurinieren hervorrufen. Anatomisch ist dies auf die Verlagerung des Blasenhalses zurückzuführen, durch die die Schließmuskeln ihre Fähigkeit zur normalen Kontraktion verlieren. Auch der Einfluss altersbedingter Veränderungen sowie durch chirurgische Eingriffe ist möglich.
  2. Verletzung des Harndranges. Diese Art der Enuresis ist charakteristisch für Bettnässen. In diesem Fall werden die Blasenreflexe nicht vom Nervensystem kontrolliert, und das Wasserlassen wird nicht vom Menschen reguliert. Die Ursache für dieses Problem kann sein: verschiedene Arten von Schlaganfall, Alzheimer-Krankheit, Blasenurolithiasis.
  3. Vollständige Harninkontinenz (absolutes Fehlen von Wasserlassen). Dieser Zustand kann mehrere Faktoren verursachen: Medikamente, neurologische pathologische Zustände, Verlust des Blasentons, Überdistension, gewohnheitsbedingte Störung des Sphinkters (bewusste Unterdrückung natürlicher Triebe für lange Zeit). Diese Art der Störung ist auch charakteristisch für die nächtliche Enuresis.

Ursachen der nächtlichen Enuresis bei Männern

Die Ursachen der Harninkontinenz bei Männern sind vielfältig und können sowohl auf physiologischen pathologischen Störungen als auch auf psychoemotionalen Problemen beruhen:

  • Infektions- und Entzündungskrankheiten im Genitalbereich. Venereologische Probleme können zu Gewebeveränderungen, Narbenbildung und Störung der normalen Aktivität der Blase, der Schließmuskeln und des Harntrakts führen;
  • Infektionsprozesse, die das zentrale Nervensystem beeinflussen und schädigen, und die Bildung des Reflexes des Drangs, die Blase zu entleeren, stören;
  • Pathologische Phänomene, die mit einem gestörten Abfluss von Urin aufgrund eines Prostatatadenoms (gutartiger Tumor) verbunden sind;
  • Prostatakrebs;
  • Strikturen der Harnleiter, Harnröhre (Harnröhre);
  • Überaktive Blase Mit diesem Problem steigt die Zahl des Harndrangs an, jedoch kann nach einer normalen Blasenentleerung aufgrund von Drang unwillkürliches Wasserlassen nachts auftreten.
  • Verschobener emotionaler Schock oder schwere Stresssituation;
  • Nervenzusammenbrüche und Überspannungen;
  • Vorhandensein von angeborenen abnormalen Reflexen der Blasenentleerung;
  • Das Vorhandensein von Tumoren in der Blase;
  • Pathologische Prozesse in der Wirbelsäule und im Rückenmark;
  • Eine Geschichte solcher Pathologien: diabetische Zystopathie, Schlafapnoe-Syndrom, infravesikale Obstruktion, endokrine Erkrankungen.

Diagnoseschaltung

Die nächtliche Enuresis bei erwachsenen Männern ist ein lösbares Problem. Für die Ernennung eines adäquaten Behandlungsschemas ist es erforderlich, eine umfassende Diagnose durchzuführen und die Ätiologie der Erkrankung zu ermitteln. Die erste Stufe der Diagnose ist das Sammeln anamnestischer Daten. Wichtig für die Diagnose sind solche Informationen:

  1. Zeitliche Episoden von unfreiwilligem Wasserlassen;
  2. Urinausgabe;
  3. Menge und Art der Flüssigkeit, die kurz vor dem Schlafengehen verbraucht wird (Kaffee, Tee, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke);
  4. Wasserlassen-Muster;
  5. Das Vorhandensein von Infektionsprozessen im Harntrakt;
  6. Häufigkeit der nächtlichen Enuresis;
  7. Akzeptanz von Medikamenten.

Es ist notwendig, sich von Spezialisten wie dem Therapeuten, Nephrologen, Endokrinologen, Urologen und Neuropathologen untersuchen zu lassen. Laborforschungsmethoden umfassen:

  • Eine Blutuntersuchung;
  • Urinanalyse
  • Urinolyse;
  • Bakteriologische Urinkultur

Weitere Forschungsmethoden sind:

  1. Die Uroflowmetrie ist eine spezielle Methode zur Untersuchung der Art des Wasserlassen (Geschwindigkeit, Wasserlassen, Urinvolumen);
  2. Ultraschalluntersuchung der Blase (Restvolumen des Urins nach dem Wasserlassen).

Behandlung der nächtlichen Enuresis bei Männern

Die Behandlung der nächtlichen Harninkontinenz bei Männern hängt direkt von der Ursache der bei der Diagnose festgestellten Erkrankung ab. Es gibt jedoch universelle therapeutische Verfahren:

  • Physiotherapiemethoden zur Behandlung der nächtlichen Enuresis. Der Kern der Technik liegt in den positiven Auswirkungen schwacher elektrischer Entladungen auf den Körper und der Verbesserung der Übertragung von Nervensignalen (Impulsen) von der Blase an das Gehirn. Solche Verfahren sind völlig schmerzlos. Elektroschlaf und Elektrophorese tragen zur Normalisierung des Schlafes und des Nervensystems bei. Darsonval (lokal angewendet auf den Blasenbereich) stärkt das Blasenschließmuskelgewebe. Die Magnetotherapie hilft, die Wände der Blase mit ihrer Hypertonie zu entspannen.
  • Die Verwendung von Schlamm, Paraffin und Ozokerit hilft, die Durchblutung im Bereich ihrer Deckschicht (Lendengegend, Lendenwirbelbereich und Schambereich) zu erhöhen und Muskelkrämpfe zu lindern.
  • Akupunktur hilft, das Funktionieren des Nervensystems zu verbessern, den psychoemotionalen Zustand und die Schlafmuster zu normalisieren.

Die Behandlung der nächtlichen Enuresis bei Erwachsenen umfasst die Ernennung verschiedener Gruppen von Medikamenten, deren Kombination von der ätiologischen Ursache der aufgedeckten Pathologie abhängt:

  1. Bei infektiösen und entzündlichen Prozessen des Urogenitalsystems werden Antibiotika verschrieben (unter Berücksichtigung des Erregers der Krankheit): "Monural", "Norfloxacin", "Doxycyclin", "Rifampicin";
  2. Bei Schlafstörungen werden Beruhigungsmittel verschrieben: "Radeorm", "Eunooktin";
  3. Bei Nierenerkrankungen werden Nitrofuranmittel verwendet: "Furamag", "Furadonin";
  4. Bei psychischen und psychischen Problemen werden Antidepressiva verschrieben: "Amitriptylin";
  5. Nootropika Präparate helfen, die Funktion des Nervensystems zu verbessern: Piracetam, Glycin, Pikamilon;
  6. Bei einem Krampf der Blasenmuskulatur (und damit einer Abnahme seines Volumens) werden M-Cholinolytika verschrieben: "Sibutin", "Driptan";
  7. Zur Verringerung der nachts sekretierten Harnmenge werden Präparate auf der Basis des künstlichen Hormons Desmopressin verschrieben: "Adiuretin-SD".

Zur Behandlung von Bettnässen gehört auch eine Harnoperation:

  • Expansion der Harnröhre mit einem Ballon;
  • Kanalresektion;
  • Implantation eines künstlichen Schließmuskels der Blase.

Um die Wirksamkeit der Therapie zu maximieren, müssen alle Vorschriften des Arztes strikt eingehalten und die Medikamente regelmäßig in den angegebenen Dosen und Mengen eingenommen werden.

Behandlung von Volksheilmitteln mit Enuresis - Behandlung der nächtlichen Enuresis bei Kindern und erwachsenen Männern. Volksbehandlung

Enuresis-Behandlung von Volksheilmitteln - Rezepte.

Der erste Teil dieses Artikels listet Volksheilmittel zur Behandlung der Enuresis bei Kindern auf, im zweiten Teil die Behandlung der Enuresis bei erwachsenen Männern

Wie haben Sie es geschafft, die Enuresis bei Kindern zu heilen?

  • Behandlung der nächtlichen Enuresis beim Jungen durch die Suggestionsmethode:

Der Junge war bereits drei Jahre alt und benetzte nachts immer noch das Bett. Eines Abends Oma

Ka brachte ihn ins Bett und sagte: "Jetzt schließen wir die Pisyuns mit diesem Schlüssel und geben dem Großvater den Schlüssel für die Nacht, damit er ihn behält, und wenn Sie morgens aufwachen, öffnen wir ihn für Sie." Sie zeigte dem Kind einen Schlüssel, verdreht

Sie haben einen Enkel in der Nähe des Bauches und geben dem Großvater den Schlüssel. Als der Enkel am Morgen aufwachte, stand der Großvater schon neben dem Schlüssel, übergab ihn dem Kind in der Nähe des Bauches und schickte ihn zur Toilette. In dieser Nacht war das Bett trocken. Also 8 Tage, pok

und der Enkel hat nicht gesagt, dass er jetzt selbst schließen und das Schloss öffnen wird. So gelang es, Enuresis loszuwerden

1 EL. l Rinde, Espenzweige gießen 1 Tasse kochendes Wasser, 10 Minuten kochen. 1/2 Tasse dreimal täglich einnehmen.

Dies bedeutet, dass eine Frau ihren 7-jährigen Sohn gab. Er trank eine schwache Infusion von Frühlingsrinde aus Espe anstelle von Tee, jedoch ohne Zucker. Allmählich hatte der Junge nächtliche Enuresis.

Das Rezept ist dem vorherigen ähnlich, aber anstelle von Espenrinde und Zweigen wird die Vogelkirschrinde genommen. Das Getränk ist nicht so bitter wie das vorherige, also trinken Kinder es gerne.

  • Wie haben Sie es geschafft, die nächtliche Enuresis bei einem Jungen zu heilen:

Der Junge war bereits 6 Jahre alt, aber wenn seine Eltern ihn mitten in der Nacht nicht zur Toilette hoben, war das Bett nass. Angehörigen gelang es, die Enuresis bei einem Kind mit einer einfachen Methode zu heilen. Bevor sie ins Bett ging, tauchte sie eine Watte in das Wasser, drückte sie so aus, dass sie nicht tropfte, und gab diese nasse Watte 5-7 mal für die Wirbelsäule des Kindes und die Halswirbel bis zum Steißbein aus. Zu dieser Zeit las sie das Gebet "Vater unser". Die Eltern baten den Jungen, nachts nicht aufzuwachen. Am Morgen war das Bett trocken. Sechs Monate nach dem Nervenzusammenbruch erlitt das Kind einen Rückfall. Die Methode mit dem Vlies wiederholt sich. Seitdem sind 6 Jahre vergangen, dem Jungen geht es gut. (HLS 2009 №18, S. 9)

Das gleiche Rezept wurde der Mutter eines Enuresis-Jungen, einer Kindergärtnerin, empfohlen. Die Inkontinenz des Kindes verging sehr schnell und für immer.

  • Behandlung der pädiatrischen Enuresis mit Viburnum-Wurzeln:

Es war Zeit für den Jungen, zur Schule zu gehen, aber jeden Abend urinierte er ins Bett. Eltern erlebten, behandelten ihn mit verschiedenen Mitteln, aber alle umsonst. Einmal kam ein Zigeuner zu ihnen, der ein Volksheilmittel gegen Enuresis vorschlug. 15 Viburnum-Wurzeln 8-10 cm lang waschen, 2 Liter kaltes Wasser einfüllen. Zum Kochen bringen und 40-50 Minuten an einem ruhigen Feuer köcheln lassen, darauf bestehen, Anstrengung. Trinken Sie eine halbe Tasse in Form von Hitze und fügen Sie 3-4 mal täglich etwas Honig hinzu. Dem Jungen gelang es, die Enuresis mit Hilfe dieses Getränks zu heilen (HLS 2008 Nr. 19, S. 30)

1 EL. l Birke Knospen gießen 1,5 Tassen kochendes Wasser, 5 Minuten kochen bei schwacher Hitze unter dem Deckel, 1 Stunde bestehen, gut verpackt, belasten, drücken. Nehmen Sie eine halbe Tasse 2-3 mal täglich für 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Behandlung der Enuresis 2-3 Wochen.

  • Behandlung der Enuresis bei einem Kind mit Zucker, Honig und Süßigkeiten:

Die Frau hat es geschafft, einen 10-jährigen Jungen, der auf so ungewöhnliche Weise nebenan lebt, zu heilen: Morgens sollte das Kind auf leeren Magen 1 TL Kristallzucker essen, am zweiten Morgen - 2 Teelöffel usw. Bei 10 sollte der Morgen gegessen werden hl und verlangsamen Sie einen Löffel: für 11 Uhr morgens - 9 Löffel usw. Sie können den Zucker nicht trinken. Die Behandlung dauert 1 Zyklus.

Es gibt viele andere Beispiele, die diese Methode bestätigen: Kinder können mit Hilfe von Zucker, Honig, Karamellen von nächtlicher Enuresis geheilt werden.

Abends, wenn das Kind bereits fürs Bett vorbereitet ist, lassen Sie es an einem Karamell saugen. Es ist notwendig zu saugen und nicht zu naschen. In diesem Fall sollte das Kind im Bett sitzen und sich nicht hinlegen. Sie müssen also jeden Abend 2-3 Wochen lang machen. Die Wirkung der Behandlung wird notwendigerweise kommen.

Um die nächtliche Enuresis bei Kindern zu heilen, muss ihnen vor dem Zubettgehen Honig gegeben werden. Honig kann nicht mit etwas abgespült werden, er geht sofort ins Bett. Kinder bis drei Jahre - 1 TL. Honig, von drei bis fünf - Dessert, nach fünf - einem Esslöffel. (2006 Nr. 17, S. 33).

Wenn Sie ein Kind vom Bettnässen heilen möchten, geben Sie ihm 2-3 Tage vor dem Zubettgehen ein halbes Glas Wasser, indem Sie 1 TL darin rühren. Liebling

  • Enuresis Mädchen und Wespennest:

Ein Mädchen unter 7 Jahren litt an nächtlicher Enuresis. Sie konnten es auf folgende Weise heilen: Auf dem Dachboden fanden sie ein großes Wespennest mit einem Durchmesser von 15-20 cm. Sie nahmen den Staub ab, steckten ihn in eine emaillierte Pfanne, gossen ihn mit 3 Liter Wasser ein und kochten ihn 1 Stunde lang. Diese Brühe wurde dem Mädchen 4-5 Mal am Tag anstelle von Wasser gegeben. Als die Brühe vorüber war, wurde das Nest wieder mit Wasser gefüllt, aber es wurde bereits 3 Stunden gekocht.

Nachdem das Mädchen die zweite Portion Brühe getrunken hatte, passierte sie die Nacht Enuresis. (HLS 2007 Nr. 18, S. 33)

  • Behandlung von Blasenentzündung und Enuresis bei einem Kind mit Petersilie:

Der Junge litt lange Zeit an Blasenentzündung und Enuresis. Er nahm eine Menge Medikamente, die nicht helfen, aber einfache Petersilie half.

Petersilienwurzeln müssen gewaschen, geschnitten und getrocknet werden. 2 EL. l Wurzeln gießen 1 Liter kochendes Wasser, kochen für 2-3 Minuten. Bestehen Sie auf 40 Minuten. Diese Brühe soll dem Kind anstelle von etwas Wasser geben. Der Junge trank ungefähr einen halben Liter pro Tag, das heißt, eine Portion reichte für zwei Tage. Es dauerte nur einen Monat, bis das Baby gut geschlafen hatte. Blasenentzündung auch bestanden.

Grüne Petersilie hilft auch - für Säuglinge mit Harninkontinenz geben sie eine Abkochung der Blätter, es ist auch nützlich, im Sommer möglichst viel frische Petersilie zu essen.

  • Belarussisches Volksheilmittel gegen Enuresis:

Nehmen Sie die Blase eines Schweins (nicht nur ein Wildschwein), tränken Sie es einige Tage in Salzwasser und wechseln Sie das Wasser. Dann tränken Sie es in Wasser mit Backpulver. Dann die Blase leicht kochen, in den Fleischwolf rollen, Rinderhack hinzufügen, Koteletts stecken, einfrieren. Morgens 1-2 Bratlinge braten und auf leeren Magen essen. Ergreifen Sie ein Stück Brot. Die Behandlung dauert 9 Tage.

  • Enuresis für Kinder - Behandlung mit Thymian:

Thymian brauen und trinken wie Tee - ein sehr wirksames Mittel für die Enuresis. Die Frau nahm im Waisenhaus ein Pflegekind auf. Der Junge war 12 Jahre alt und litt an Enuresis. Sie begann, den Kindertee mit Thymian-Tee zu füttern, nach drei Monaten war die Krankheit verschwunden. Es ist wahr, eine Frau hat ihn während der Behandlung dreimal in der Nacht zur gleichen Zeit geweckt.

Der Junge von Geburt an litt an Enuresis. Sie behandelten ihn beim Neuropathologen, in Sanatorien für Kinder, aber nichts half. Eine vertraute Krankenschwester hat mir geraten, dem Kind Doppelziegenmilch zu geben, zu diesem Zeitpunkt war er bereits in der 5. Klasse. Sie nahmen am Morgen und am Abend Milch vom Nachbarn. Der Junge wollte zuerst nicht trinken, aber dann gewöhnte er sich daran und begann selbst danach zu fragen. Ein Jahr mit Milch getränkt und alle Coy erschossen.

Enuresis bei Jugendlichen und erwachsenen Männern


Es kommt oft vor, dass die nächtliche Enuresis bei Jungen nicht lange vergeht, und selbst wenn sie Teenager und erwachsene Männer werden, werden sie 1-7 Mal pro Woche in einem nassen Bett aufgewacht. In diesem Fall können die oben aufgeführten Volksheilmittel helfen: Espen- oder Vogelkirschenrinde, Dillsamen, Petersiliekochen. Sehr wirksam bei der Behandlung der nächtlichen Enuresis bei Jugendlichen Enuresisalarme.

Dieses Rezept hilft bei der Enuresis bei Kindern und Jugendlichen sowie bei der unfreiwilligen Abgabe von Urin bei älteren Menschen.

Der Sohn des Verfassers des Briefes an 16 Jahren litt unter Nacht- und Tagesenuresis. Musste lange Pullover tragen, um ständig nasse Hosen abzudecken.

Irgendwie stieß sie auf ein Buch, in dem geschrieben wurde, dass sogar Krebs mit Lehm geheilt werden kann. Sie fing an, Kompressen aus ihrem Sohn herzustellen - Lehm legte heißen Lehm auf Servietten, legte eine Lidenserviette auf die Blasengegend und eine andere auf die Lendengegend. Als der Ton abkühlte, verwendete ich zwei weitere Servietten mit frischem heißem Ton. Die Servietten gewechselt, bis sie 20 Minuten abläuft. Bereits nach dem fünften Eingriff wurden die Hosen des Teenagers trockener, er pisste nicht im Bett. Insgesamt 10 Verfahren waren erforderlich, um die Enuresis bei einem Teenager vollständig zu heilen. (HLS 2008 Nr. 20, S. 9-10)

  • Enuresis bei Männern - Kräuterbehandlung:

Die zuverlässigsten Mittel für Harninkontinenz-Volksheiler betrachteten Tee aus einer Mischung aus Johanniskraut und Centaury, die zu gleichen Teilen eingenommen wurden. Der Mann hatte den Drang, alle 30 Minuten die Toilette zu benutzen, nachdem er begonnen hatte, Tee aus diesen Kräutern zu trinken, erhöhte sich die Zeit auf 1,5-2 Stunden.

Hier ist ein weiteres Rezept für Enuresis: 500 ml Wodka mit 100 g Kalganwurzel gießen, 7 Tage ziehen lassen. Nehmen Sie 1 EL. l 2 mal am Tag.

Auf diese Weise können sowohl Kinder als auch Erwachsene behandelt werden, ebenso wie Pre-Wehrpflichtige. Ein junger Mann unter 17 Jahren hatte eine nächtliche Enuresis, weder Pillen noch Prozeduren halfen. Und dieses Volksheilmittel hat geholfen, die Krankheit zu heilen.

Ein paar Minuten nachdem das Kind zu Bett gegangen ist, müssen Sie es mit einem Stück Hering ansprechen und es füttern. Danach sagen Sie mit ihm: "Ich schreibe heute nicht ins Bett." Dieser Vorgang wird jeden Abend durchgeführt. Die Behandlung dauert 10-15 Tage.

  • Enuresis bei Männern - Schachtelhalm-Behandlung:

Dieses Rezept hat dazu beigetragen, Enuresis an den Autor des Briefes zu vertreiben, und er wurde auch bei Verwandten und Freunden getestet. Wir müssen einen halben Liter Glas 2 EL setzen. l Schachtelhalm, kochendes Wasser einfüllen, 1-2 Stunden bestehen. Trinken Sie 20 Minuten vor den Mahlzeiten warm. Tagesrate - 500 ml. Die Behandlung dauert 7 Tage.

Enuresis bei älteren Männern

  • Behandlung von Harninkontinenz mit Kräutern:

Im Alter hat die Enuresis bei Männern andere Ursachen als Jugendliche und junge Männer. Dies ist auf altersbedingte Veränderungen des Urogenitalsystems, Muskelatrophie und Probleme mit der Prostatadrüse zurückzuführen. Bei Männern nimmt die Größe der Prostata mit zunehmendem Alter zu, das Harnröhrenlumen verengt sich, häufiges Wasserlassen macht Schwierigkeiten, die Blase wird nicht vollständig geleert, sie streckt sich und der Muskel „trocknet aus“. In der letzten Phase dieses Vorgangs tropft der Urin aus der überströmenden Blase.

Wenn die Enuresis mit einer Entzündung der Schleimhaut der Blase einhergeht (dies ist bei Prostatitis bei Männern häufig der Fall), müssen für die Behandlung Volkshilfsmittel ausgewählt werden, die zusammen mit der Behandlung der Enuresis diese Entzündung lindern. Es ist zu beachten, dass Bakterien, die Entzündungen verursachen, in einer sauren Umgebung absterben. Hagebuttentee oder eine Mischung aus Centaury und Hypericum oder Maisnarben sowie eine Infusion von Althea-Wurzeln (6 g pro Glas kaltes Wasser) tragen dazu bei, eine saure Umgebung im Körper zu schaffen (Infusion 10 g ), Abkochungen von Viburnumrinde, Infusion von Beeren und mit Jägern halbierten Preiselbeeren, Infusion von Fenchelsamen ist ein bekanntes Mittel gegen Enuresis

  • Für die Bettbenetzung hilft das folgende Rezept:

Nehmen Sie 2 Teile Petersiliensamen, 2 Teile Schachtelhalm und 1 Teil Heidekraut, Hopfenzapfen, Liebstöckelwurzel und Bohnenblätter. 1 EL. l Mix 1 Tasse kochendes Wasser mischen, tagsüber trinken.

  • Inkontinenz bei Männern nach Entfernung des Prostataadenoms:

Ein alter Mann wurde vom Prostata-Adenom befreit, wonach er mehrere Jahre unter Harninkontinenz litt. Er stimmte der zweiten Operation zur Korrektur des Blasenhalses nicht zu und wandte sich an die Zeitung "Vestnik ZOZH".

Er wurde vom Arzt, Schatz, beantwortet. Kartavenko VV, der den Patienten riet, mit der Enuresis mit Gymnastik fertig zu werden, zielte auf die Stärkung der Rektusmuskulatur und der langen Rückenmuskulatur. Durch die Stärkung dieser Muskeln werden die Wände der Blase gestärkt.

Um die Muskulatur des Rectus abdominis zu stärken, sollte man sich auf den Rücken legen, die Beine fixieren und den Oberkörper anheben. Um Ihren Rücken zu stärken, müssen Sie dasselbe tun, aber legen Sie sich einfach auf den Bauch (HLS in 2011 Nr. 21, S. 14).

  • Das Gehen auf dem Gesäß heilt häufiges Wasserlassen und Adenom bei Männern:

Häufiges Wasserlassen im Alter tritt bei einer großen Anzahl von Männern auf. Es gibt eine einfache Möglichkeit, dieses Problem zu lösen - durch das Gesäß laufen..

Alle 30 Minuten stand ein Mann nachts auf der Toilette, weil er ein Adenom hatte. Nachdem das Gehen auf dem Gesäß in der Übung enthalten ist, steigt es nachts nur 1-2 Mal an.

Neben der Enuresis beseitigt diese Übung - das Gehen auf dem Gesäß - Verstopfung, behandelt den Vorfall innerer Organe, Hämorrhoiden und stärkt die Bauch- und Rückenmuskulatur.

Alle gängigen Behandlungsmethoden können Kontraindikationen haben. Bevor Sie Rezepte verwenden, konsultieren Sie Ihren Arzt!