Welche Kerzen werden zur Behandlung von Blasenentzündungen verwendet?

Potenz

Blasenentzündung ist eine häufige Erkrankung, insbesondere bei Frauen. Die Ursachen der Entzündung können verschiedene in die Blase eingeführte Infektionserreger sein. In der Therapie ist es notwendig, eine antimikrobielle und entzündungshemmende Therapie zu verschreiben.

Um schmerzhafte Schmerzsymptome beim Wasserlassen zu lindern, benötigen Sie krampflösende Mittel und Schmerzmittel. Bei der Behandlung von verschiedenen Formen von Medikamenten. Im Falle eines schweren Verlaufs müssen Ampullenmittel für Injektionen verwendet werden.

Die beste Lösung ist oft eine Kombination von Tabletten und Zäpfchen bei Zystitis. Eine solche Kombination ermöglicht es, den Magen nicht mit Chemikalien aus synthetischen Medikamenten zu beladen, um den Wirkstoff in den Brennpunkt der Entzündung zu bringen.

Vorteile der Kerzenpflege

Kerzen für Blasenentzündungen bei Frauen und bei Männern werden von Ärzten verschrieben, da sie wichtige therapeutische Eigenschaften haben. Ihnen wird ein solcher Mangel an Pillen vorenthalten, da sie eine reizende Wirkung auf Magen und Darm und toxische Schäden an der Leber haben. Zu den Vorteilen des Formulars gehören außerdem:

  • schnelles Handeln - in Bezug auf die Absorptionsgeschwindigkeit stehen sie nach intravenöser Verabreichung von Medikamenten an zweiter Stelle;
  • die Fähigkeit, in der Zusammensetzung von mehr als einem Medikament zu kombinieren;
  • einfache Art der Verabreichung, bequem für ambulante Behandlung zu Hause;
  • Verwendung in der Therapie einer Person, die keine Pillen schlucken kann (z. B. nach einem Schlaganfall); aktive Verwendung in der pädiatrischen Praxis;
  • gleichzeitige desinfizierende Wirkung auf die Genitalien, den Darm und die nächsten Infektionsherde.

Die Nachteile sind:

  • verpflichtende Einhaltung der Lagerbedingungen;
  • Verletzung der Nutzungsregeln;
  • Unfähigkeit während der Arbeitszeit zu empfangen.

Welche Regeln müssen bei der Verwendung beachtet werden?

Nicht alle Patienten wissen, dass sowohl vaginale als auch rektale Suppositorien nur helfen, wenn eine Reihe von Regeln befolgt werden:

  • Vaginalkerzen bei Frauen mit Blasenentzündung können nur nach dem Waschen und Duschen eingesetzt werden.
  • Der rektale Verabreichungsweg (in den After) erfordert eine Vorreinigung des unteren Darms mit einem Einlauf;
  • Hände sollten mit Wasser und Seife gereinigt werden;
  • die Tiefe der Einführung kann durch die Länge eines Fingers ausgedrückt werden;
  • Nach dem Eingriff ist es notwendig, mindestens 40 Minuten zu liegen, damit das Medikament aufgenommen werden kann.
  • Kinder müssen das Gesäß auf die Mittellinie reduzieren.

Wenn Sie den obigen Anforderungen nicht folgen, gehen Sie nach der Injektion der Kerze nach, dann wird das Schalenöl schnell schmelzen und die Zusammensetzung des Arzneimittels ausfließen.

Vor dem Gebrauch müssen Sie die Anweisungen lesen, möglicherweise enthält es zusätzliche Informationen zum Medikament, Kontraindikationen.

Arten nach Verabreichungsmethode

Kerzen für die Behandlung von Blasenentzündungen bei Männern und Mädchen werden als Rektal bezeichnet, da sie durch das Rektum eingeführt werden. Die Liste der Medikamente dieses Typs umfasst:

  • Diclofenac,
  • Kerzen mit Methyluracil,
  • Indomethacin,
  • Voltaren

Vaginalsuppositorien werden nur bei Frauen mit Blasenentzündung angewendet. Ihre Namen in der Apothekenkette können durch verschiedene Marken geändert werden. Tatsächlich werden sie jedoch am häufigsten verwendet:

  • Hexikon
  • Macmiror,
  • Genferon,
  • Betadine
  • Kerzen mit Palin, Sintomitsin.

Die Anweisungen in der Liste der Indikationen enthalten neben Zystitis:

  • Genitalinfektionen, verursacht durch Chlamydien, Trichomonaden, Ureaplasma, Treponema, Gonokokken;
  • Urethritis Männer und Frauen;
  • Vaginose und Soor bei Frauen;
  • Prostatitis bei Männern.

Diese Krankheiten werden auch mit Zäpfchen behandelt, und bei Zystitis können sie gleichzeitig eine mögliche Quelle pathogener Mikroorganismen beseitigen. Der Wirkmechanismus wird durch die Komposition bestimmt.

Kerzen mit antibakteriellen Eigenschaften

Die häufigsten Erreger der Blasenentzündung sind Escherichia coli und Staphylococcus aureus. Kerzen für Zystitis bei Frauen, die meistens einer Infektion ausgesetzt sind, sollten antibakterielle Komponenten gegen diese Erreger enthalten. Betrachten Sie die beliebtesten Medikamente.

Hexikon

Kerzen Hexicon enthalten ein bekanntes Antiseptikum - Chlorhexidindigluconat (0,016 in jedem Suppositorium). Kann die Zellwand von Bakterien, Herpesvirus, Trichomonas, Pilzen der Gattung Candida zerstören. Diese Aktion führt zur Zerstörung von Entzündungserregern.

Sie werden nicht nur gegen Zystitis, sondern auch in der Therapie eingesetzt:

  • Trichomonas und andere Vaginitis;
  • Entzündung des Gebärmutterhalses;
  • zur Verhinderung der sexuellen Übertragung einer Infektion.

Empfohlene intravaginale Injektion 2-mal täglich, der Kurs - 7 Tage. Gleichzeitig kann eine 0,2% ige Lösung zum Waschen (Instillation) der Blase verwendet werden.

Es gibt so eine kleine Nebenwirkung, wie Juckreiz.

Kerzen mit Palin

Ein anderer Markenname für Kerzen mit Palin ist Urosept. Das aktive antimikrobielle Mittel ist Pimemidinsäure. Es blockiert eine Reihe lebenswichtiger Enzyme pathogener Mikroben und stoppt deren Fortpflanzung im Harntrakt.

Das Medikament beeinflusst nicht:

Mögliche Behandlung von Urethritis, Pyelonephritis.

Dosierung: Ein Zäpfchen vaginal über Nacht pro Woche. Es ist gut kombinierbar mit gleichzeitiger Behandlung mit ähnlichen Kapseln und einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit.

Gegenanzeigen sind:

  • Pathologie des Gehirns und des Nervensystems;
  • Schwangerschaft
  • Leber- und Nierenfunktion beeinträchtigt.

Mögliche negative Manifestationen:

  • Übelkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • verminderte Sicht;
  • Hautausschläge;
  • erhöhte Hautempfindlichkeit gegenüber dem ultravioletten Lichtspektrum.

Daher verschreiben nicht alle Urologen dieses Medikament.

Betadine

Kerzen Betadine umfassen eine Jodverbindung (Povidon-Jod) mit 0,2 g für jedes Suppositorium. Deshalb haben Sie eine Mehrfachaktion:

  • Desinfektionsmittel
  • antiseptisch,
  • bakterizid,
  • Antivirus,
  • Antimykotika.

Jod zerstört schnell den Proteinanteil der Enzyme von Mikroorganismen.

Neben der Blasenentzündung wird die Gynäkologie zur Behandlung von:

  • Trichomoniasis;
  • bakterielle Vaginose;
  • Pilzinfektion;
  • Chlamydienentzündung;
  • Infektion mit Herpes;
  • Mykoplasmen-Infektion;
  • wenn ein Papillomavirus entdeckt wird.

Ernennung durch ein Vaginalzäpfchen für die Nacht, ein Kurs von bis zu zwei Wochen.

Betadine ist kontraindiziert in:

  • Herzversagen;
  • beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • Schilddrüsenerkrankung:
  • Schwangerschaft im ersten Trimester.

Bei einer Überdosierung verspürt der Patient die folgenden Symptome:

  • metallischer Geschmack im Mund;
  • erhöhter Speichelfluss

Möglicher Durchfall, Atemnot, Schwellung.

Syntomycin-Kerzen

Ein Teil des Antibiotikums Synthomycin wirkt auf:

  • Staphylokokken,
  • Streptokokken
  • E. coli
  • shigella
  • Chlamydien
  • Klebsiella,
  • protei.

Daher wird es häufig bei verschiedenen Erkrankungen der Beckenorgane eingesetzt. Sintomitsin gilt als Derivat von Chloramphenicol, in pathogenen Bakterien zerstört es Energie erzeugende Strukturen (Mitochondrien), führt zum Zelltod. Die vaginale Verabreichung eines Suppositoriums wird zweimal täglich empfohlen. Die Behandlung dauert von einer Woche bis zu 10 Tagen.

Sie wirken sich nicht auf den gesamten Organismus aus, negative Folgen werden jedoch für möglich gehalten:

  • allergische Manifestationen;
  • Verletzung der Blutbildung.
  • Pathologie der Knochenmarkhämatopoese;
  • Porphyrin-Krankheit;
  • der Schwangerschaft.

Kerzen McMiror

McMiror ist eine kombinierte Verbindung der Nitrofuran-Substanz (Nifuratel) und des Antimykotikums Nystatin. Daher hat es eine breite Palette von Auswirkungen auf die Bakterienflora und -pilze. Der Wirkungsmechanismus umfasst:

  • die spezifische Fähigkeit von Nitrofurans, die Synthese von Nukleinsäuren und die intrazelluläre Atmung von Mikroorganismen zu verletzen;
  • Nystatin-Störung des Elektrolythaushaltes.

Beide Komponenten der McMiror-Kerzen verstärken sich gegenseitig. Dargestellt in einer Blasenentzündung mit gemischter bakterieller und pilzlicher Ätiologie. Eins nachts ernannt, der Kurs - mindestens sieben Tage. Das Medikament ist in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Welche Art von Kerzen lindert Entzündungen?

Darüber hinaus erfordert die Wirkung auf die pathogene Mikroflora, die Behandlung der Zystitis, die Zerstörung der Wirkungen der Entzündungsreaktion (Schleimhautödem, Ausdehnung der Kapillaren, Zerstörung des Epithels). Zu diesem Zweck werden Suppositorien mit entzündungshemmender Wirkung verwendet, die keine antibakterielle Wirkung haben und für jede Läsion (einschließlich nichtinfektiöser Zystitis) angezeigt sind.

Methyluracil-Kerzen

Methyluracil Substanz wird in Tabletten, Salben, Injektionen verwendet. Er kann stimulieren:

  • Deprimierte lokale Immunität;
  • Synthese von Leukozyten und Erythrozyten;
  • gestörter intrazellulärer Stoffwechsel.

Das Ergebnis der allgemeinen Aktion ist das Wachstum neuer Epithelzellen an der Blasenwand.

Das Medikament ist kontraindiziert in:

  • myeloische Leukämie;
  • Knochenmarkabnormalitäten;
  • Lymphogranulomatose.

Die Art der Verabreichung von Kerzen - rektal. Als negativer Effekt wird die Möglichkeit eines leichten Brennen in der analen Passage bemerkt. Zur Behandlung dreimal täglich verschrieben. Der Verlauf wird durch den Verlauf der Blasenentzündung bestimmt.

Kerzen mit Diclofenac

Diclofenac ist ein Teil einer pharmakologischen Gruppe, die als nichtsteroidale Entzündungshemmer bezeichnet wird. Andere Handelsnamen: Voltaren, Naklofen, Dikloberl.

Der Wirkungsmechanismus von Verbindungen dieser Klasse ist mit einer gestörten Produktion von bioaktiven Substanzen (Prostaglandinen) verbunden, die die Entzündungsreaktion stimulieren. Gleichzeitig blockieren sie die Schmerzimpulse, die in das Rückenmark eindringen, daher wirken sie anästhetisch.

Wenn die Zystitis zweimal täglich verschrieben wird (maximal dreimal), wird die Dauer vom Arzt bestimmt, sollte jedoch nicht länger als eine Woche betragen.

Das Medikament hat viele Kontraindikationen:

  • Allergie gegen Aspirin und seine Derivate;
  • Asthma bronchiale;
  • entzündliche und ulzerative Erkrankungen des Magens und des Darms;
  • Herzversagen;
  • schwere Verletzungen der Leber und der Nieren.

Nebenwirkungen umfassen:

  • allergischer Hautausschlag;
  • Bauchschmerzen;
  • Flatulenz;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • Blutdruckschwankungen.

Bei einer Überdosierung werden alle negativen Symptome beobachtet, möglicherweise Magen-Darm-Blutungen, Krämpfe.

Aufgrund der erhöhten toxischen Wirkung der Kerze mit Diclofenac können Tabletten nicht kombiniert werden:

  • Paracetomol,
  • Methotrexat,
  • Cyclosporin-Antibiotika und Chinolon-Serien (Palin),
  • Antikoagulanzien
  • diuretische Wirkung.

Schmerzlinderung Kerzen

Zur Schmerzlinderung bei Blasenentzündungen sind die bereits beschriebenen Kerzen Diclofenac, Indomethacin und Voltaren geeignet. Sie werden bei starken Schmerzen, kurzzeitigen Verläufen aufgrund toxischer Wirkungen eingesetzt.

Rektalsuppositorien mit Papaverin enthalten ein Alkaloid, das die glatten Muskeln der Blase entspannt und ihren Tonus reduziert. Dadurch werden die Schmerzen deutlich beseitigt. Es wird empfohlen, zweimal täglich zu verwenden.

Kontraindikationen betreffen eher die Behandlung von Zystitis bei älteren Menschen:

  • Glaukom;
  • ausgeprägte Atherosklerose;
  • Arrhythmien;
  • Nieren- und Leberversagen.

Nebenwirkungen umfassen:

  • allgemeine Schwäche;
  • Rötung der Haut;
  • Schwindel und Übelkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • Extrasystole;
  • Verstopfung;
  • Hypotonie;
  • doppelte Vision.

Kerzen mit kombinierten Effekten

Am bekanntesten in der Praxis des Arztes Genferon. Die Zusammensetzung enthält:

  • rekombinantes menschliches Interferon;
  • Taurin (schwefelhaltige Aminosäure);
  • Benzocain-Anästhetikum.

Die Wirkung des Medikaments:

  • antibakteriell und antiviral;
  • Aktivierung der Immunität;
  • Heilung von kleineren Wunden und Rissen in der Blasenschleimhaut;
  • Schmerzlinderung

Das Medikament ist kontraindiziert in:

  • Autoimmunkrankheiten;
  • im ersten Trimester der Schwangerschaft;
  • vor dem Hintergrund häufiger allergischer Reaktionen in der Anamnese.

Negative Manifestationen sind:

  • Muskel- und Kopfschmerzen;
  • Schwäche, erhöhte Müdigkeit;
  • Schwitzen
  • Temperatursprünge.

Vaginale und rektale Zäpfchen sind verfügbar. Was hilft, Ihren Arzt besser beraten.

Viferon Kerzen

Verfügbar in Dosierungen für Kinder und Erwachsene. Enthalten:

  • rekombinantes menschliches Interferon;
  • α-Tocopherol;
  • Ascorbinsäure und Natriumascorbat.

Es ist angezeigt für urogenitale Erkrankungen, verursacht durch:

  • Chlamydien;
  • Cytomegalovirus;
  • Ureaplasmen;
  • Trichomonaden;
  • humane Papillomavirus-Infektion;
  • Mykoplasmen

Gynäkologen verwenden für bakterielle Formen der Vaginose wiederkehrende Pilzinfektionen. Empfehlenswert 2 Zäpfchen pro Tag für fünf Tage.

Kerzen Clotrimazol-Acre

Clotrimazol - Antimykotikum. Zerstört die Hülle eines Mikroorganismus. Es ist angezeigt für gemischte urogenitale Infektionen (Bakterien + Pilze) mit schwerem Rezidiv.

Kerzen sind im ersten Schwangerschaftsdrittel kontraindiziert, werden jedoch vor der Geburt zur Rehabilitation des Geburtskanals einer infizierten Frau verwendet. 6 Tage lang mit einer Kerze nachts ernannt.

Von den Nebenwirkungen sind möglich:

  • Juckreiz und Brennen in der Vagina;
  • lokale Gewebeschwellung;
  • erhöhte Sekretion;
  • Kopfschmerzen;
  • dysurische Symptome;
  • Bauchschmerzen

Andere Kerzen

In Suppositorien mit Indomethacin gibt es einen Wirkstoff - eine Verbindung von Indolessigsäure. Sie gehören zu derselben pharmakologischen Gruppe wie Diclofenac. Daher sind alle Angaben und Kontraindikationen identisch.

Als entzündungshemmende Naturheilmittel werden Kerzen mit Sanddornöl, Propolis, zugeordnet. Solche Zäpfchen helfen bei der Heilung von Schäden an der Blasenschleimhaut und stellen die lokale Immunität wieder her.

Die Anweisungen zur Behandlung von Zystitis können in diesem Artikel weiter gelesen werden.

Was beeinflusst die Wirksamkeit von Kerzen?

Bei der Behandlung der Blasenentzündung sollte man die Lagerungsbedingungen für Arzneimittel in Form von Kerzen nicht vergessen. Sie sind strenger als Pillen.

Die Lagerung sollte dunkel und trocken sein. Empfohlenes Temperaturregime:

  • nicht höher als + 20–25 ° C für Suppositorien mit Syntomycin, Methyluracil, Palin, Genferon, McMiror, Hexicon, Diclofenac;
  • +10–15 ° C - für Betadine.

Die Nichteinhaltung der Regeln reduziert das Ergebnis der Behandlung erheblich.

Die Zystitis-Therapie beschränkt sich nicht nur auf Kerzen, sondern umfasst auch lokale Verfahren und stärkere Tabletten. Nur der behandelnde Arzt kann in einem bestimmten Fall die gewünschte Behandlung auswählen.

Kerzen zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen

Die Behandlung von Blasenentzündungen sollte immer komplex sein. Die Basis der Behandlung ist in der Regel eine antibakterielle Therapie in Verbindung mit der Aufnahme von Urosepticheskie und Diuretika, falls erforderlich, Antispasmodika, Immunstimulanzien, Antivirus- oder Antimykotika.

Geeignete und wirksame Mittel gegen Blasenentzündungen sind spezielle Kerzen. Suppositorien können rektal oder vaginal sein.

Was wird bei Blasenentzündung angewendet?

Das Auftreten einer Zystitis wird in der Regel durch Bakterien, sexuell übertragbare Infektionen (STIs) oder Viren gefördert. Je nach Ursache der Erkrankung wählt der Arzt das richtige Medikament und die notwendige Dosierung des Medikaments aus.

Antibakterielle Kerzen

Bakterien sind meistens die Ursache von Blasenentzündungen bei Frauen. In 80% der Fälle wird E. coli nachgewiesen, wenn der Erreger der Krankheit festgestellt wird. Kerzen mit antimikrobieller Wirkung helfen, die Entwicklung von Krankheitserregern zu stoppen und zu zerstören. Für die akute Form der Erkrankung werden oft antibakterielle Zäpfchen für Zystitis verschrieben.

Entzündungshemmende Kerzen

Kerzen mit entzündungshemmender Wirkung wirken sich günstig auf die Blasenschleimhaut aus und lindern das Schmerzsyndrom. Zur Behandlung von Zystitis wird empfohlen, nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) zu verwenden.

Krampflösende Kerzen

Schmerzen bei der Blasenentzündung gehen mit einem Krampf der glatten Blasenmuskulatur einher. Krampflösende Kerzen helfen, den Schmerz schnell zu stoppen, was bei der akuten Form der Blasenentzündung wichtig ist.

Hämatogene Kerzen

Pathologische Veränderungen in den Wänden der Blase können die Durchblutung des Organs beeinflussen, was sich auf die Dauer der Behandlung auswirkt. Falls erforderlich, kann der Arzt hämatogene Suppositorien verschreiben, um die Leistung der Blutgefäße in der Blase zu verbessern.

Beliebte Kerzen bei Blasenentzündung

  1. Urosept. Das Medikament wird häufig zur Behandlung von Infektionskrankheiten der Harnwege eingesetzt. Das Präparat enthält Pimemidinsäure, die zur Gruppe der Chinolone gehört und antibakteriell wirkt. Anwendung: Bei Zystitis werden pro Tag 1-2 Zäpfchen verschrieben. Der Behandlungsverlauf: 7-14 Tage. Kerzen können sowohl rektal als auch vaginal verwendet werden. Während der Behandlung mit Kerzen "Urosept" wird empfohlen, die ultraviolette Strahlung zu begrenzen, da die Möglichkeit der Photosensibilisierung besteht. Das Analogon dieses Medikaments sind Kerzen "Palin", die auch eine antibakterielle Wirkung haben.
  2. Betadine Kerzen haben eine antimikrobielle, antiseptische und desinfizierende Wirkung. Tod von Pilzen, Bakterien, Protozoen und Viren verursachen. Kerzen werden auch häufig zur Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten eingesetzt.

Anwendung: bei akuten Beschwerden, 1-2 Stck. intravaginal. Empfangskurs: 7-14 Tage.

Der Wirkstoff des Medikaments ist Jod, daher sind Kerzen für schwangere Frauen, Frauen während der Stillzeit, Kinder unter 8 Jahren und Menschen mit eingeschränkter Schilddrüsenfunktion kontraindiziert.

  1. Macmiror Vaginalsuppositorien mit antibakterieller und antimykotischer Wirkung. Meist mit begleitenden gynäkologischen Erkrankungen ausgestattet.

Anwendung: 1 Zäpfchen pro Tag für 8 Tage.

Der Vorteil des Medikaments ist, dass es während des Stillens erlaubt ist.

  1. Hexion Die Zusammensetzung enthält Chlorhexidindigluconat, das eine starke antibakterielle Wirkung hat und ein starkes Antiseptikum ist. Kerzen „Hexicon“ werden auch erfolgreich zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die durch STI (Chlamydien, Ureaplasmose, Trichomoniasis, Herpes genitalis) verursacht werden, sowie zur Vorbeugung von infektiösen und entzündlichen Komplikationen in der Gynäkologie.

Anwendung: 1 Stck. morgens und abends. Der Behandlungsverlauf: 7-10 Tage.

Kerzen "Hexicon" sind für den Gebrauch von schwangeren Frauen und Frauen während der Stillzeit zugelassen.

  1. Diclofenac. Rektalkerzen "Diclofenac" gehören zur Gruppe der NSAIDs. Das Medikament wird im entzündlichen Prozess in den Beckenorganen eingesetzt und ist ein gutes Schmerzmittel.

Anwendung: rektal 1 Kapsel 1-2 pro Tag für nicht mehr als 7 Tage. Die Höchstdosis pro Tag beträgt nicht mehr als 150 mg.

Kerzen "Diclofenac" wird empfohlen, bei Patienten mit Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, Magen-Darm-Trakt, Asthma bronchiale und im Alter mit Vorsicht anzuwenden.

Analoga der Droge sind: "Diklovit", "Diklonat P", "Naklofen".

  1. Indomethacin. Sowie "Diclofenac" bezieht sich auf nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel. Ernennung im Rahmen einer komplexen Therapie bei der Behandlung von Zystitis. Es wirkt analgetisch, entzündungshemmend und fiebersenkend. Suppositorien sind in 50 oder 100 mg erhältlich.

Anwendung: rektal für 1 Zäpfchen 1 p / Tag. Der Behandlungsverlauf: 7-14 Tage.

  1. Polygynax. Das Therapeutikum Polygynax hat antibakterielle und antimykotische Wirkungen. Komponenten dieses Arzneimittels hemmen die Aktivität der meisten bakteriellen Mikroorganismen, wirken sich jedoch nicht auf anaerobe Bakterien und Streptokokken aus.

Anwendung: intravaginal 1 Stück 1 Mal in 24 Stunden. Behandlungsverlauf: 10-14 Tage; Zur Vorbeugung wird empfohlen, 6 Tage anzuwenden.

  1. Papaverin. Kerzen mit Papaverin werden häufig als krampflösend eingesetzt. Es lindert effektiv und schnell Schmerzen.

Anwendung: Rektal 20-40 mg nicht mehr als dreimal täglich.

  1. Methyluracil. Methyluracil-Kerzen haben ein breites Wirkungsspektrum. Sie wirken wohltuend auf die Blasenschleimhaut und wirken entzündungshemmend.

Anwendung: rektal oder intravaginal. Pro Tag nicht mehr als 4 mal 1 Zäpfchen.

  1. Genferon. Kombinationspräparat, das aus antibakteriellen, antiviralen, regenerierenden und immunmodulatorischen Komponenten besteht und in einer Dosierung von 250000 IE oder 500000 IE hergestellt wird.

Anwendung: 1 Zäpfchen pro Tag. Behandlungsverlauf: 10 Tage. Auf Empfehlung eines Arztes kann die Nutzungsdauer verlängert werden.

Achtung! Die Ernennung dieser Medikamente sollte nur vom behandelnden Arzt vorgenommen werden. Selbstmedikation kann gefährlich sein.

Die Vor- und Nachteile von Kerzen bei Blasenentzündung

Wie bei allen Medikamenten haben Kerzen zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen positive und negative Eigenschaften.

Vorteile der Verwendung von Kerzen bei Blasenentzündung:

  1. Die Wirkstoffe des Arzneimittels werden schneller in den Blutkreislauf aufgenommen und wirken auf das entzündete Organ.
  2. Kerzen haben im Gegensatz zu Tabletten-Dosierungsformen weniger Nebenwirkungen, da sie weniger negative Auswirkungen auf den Gastrointestinaltrakt haben.
  3. Zäpfchen enthalten wenige Hilfsstoffe.

Zu den Nachteilen gehört die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf einen beliebigen Bestandteil des Arzneimittels, die durch Reizung der Schleimhäute in den Organen, unangenehme Empfindungen in der Vagina oder im After charakterisiert werden kann.

Die Verwendung von Zäpfchen zur Behandlung von Zystitis hilft, die unangenehmen Symptome der Krankheit schnell zu beseitigen und die Genesung zu beschleunigen.

Kerzen bei Blasenentzündung: antibakteriell, entzündungshemmend, Schmerzmittel

Kerzen für Zystitis - die häufigste urologische Erkrankung - sind ein Hilfsmittel zur Behandlung dieser Pathologie, obwohl die Arzneistoffe in ihrer Zusammensetzung manchmal schneller resorbiert werden können als die orale Verabreichung pharmakologischer Wirkstoffe mit ähnlichen Wirkungen.

ATH-Code

Indikationen zur Verwendung

Indikationen für die Verwendung von Kerzen bei Blasenentzündungen umfassen Symptome einer Entzündung des unteren Harntraktes, wie häufiges Wasserlassen mit etwas farbigem Harn, Brennen beim Wasserlassen, häufige akute oder ziehende Schmerzen im Unterbauch, allgemeine Schwäche und Schüttelfrost.

Die Namen der Kerzen wegen Blasenentzündung

Eine Musterliste mit den Namen von Kerzen für Zystitis kann auf der Grundlage von Zubereitungen dieser Form erstellt werden, die von Ärzten am häufigsten empfohlen werden. Dies sind vaginale Suppositorien für Zystitis, Hexicon, Kerzen mit Schorf, Suppositorien mit Genferon, Betadine, McMiror und rektale Suppositorien für Zystitis: Diclofenac, Voltaren, Indomethacin, Kerzen mit Methyluracil.

Es ist zu beachten, dass sexuell übertragbare Infektionen (Chlamydia, Trichomonas, Gardnerella, Treponema, Ureaplasma usw.) sowohl bei Frauen im unteren Harntrakt als auch bei Männern die Harnröhre negativ beeinflussen und dieselben Symptome zeigen wie bei Blasenentzündung. Bei Frauen tritt die Blasenentzündung häufig vor dem Hintergrund bakterieller Vaginose, Ureaplasmose oder Soor auf. Bei Männern wird Zystitis häufig als Urethritis diagnostiziert. Darüber hinaus hat eine Entzündung der Prostatadrüse (Prostatitis) ähnliche Symptome. Daher umfasst diese Liste nicht nur Kerzen für Zystitis bei Frauen, sondern auch einige entzündungshemmende Mittel und Schmerzmittel, die in der männlichen Urologie verwendet werden. Ihre Freisetzungsform sind Suppositorien für die rektale Verabreichung.

Antibakterielle, entzündungshemmende und anästhetische Suppositorien werden in der medikamentösen Therapie bei Zystitis mit Suppositorien verwendet. Einige von ihnen kombinieren entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften.

Antibakterielle Kerzen bei Blasenentzündung

Da die Ätiologie dieser Krankheit meistens bakteriell ist (und ihre Hauptpathogene sind E. coli und Staphylococcus saprophyticus), müssen antibakterielle Zäpfchen für Zystitis verwendet werden: Hexikon, Kerzen mit Schorf, Betadin, Macmiror, Supphorien von Synthomycin.

Die Pharmakodynamik von Kerzen bei Zystitis Hexicon wird durch das aktive antiseptische Chlorhexidindigluconat (0,016 g in einem Suppositorium) bereitgestellt, das bakterizide Eigenschaften besitzt. Die Verbindung von Chlorhexidin mit Phosphaten auf den Zellmembranen von Bakterien, Trichomonas und dem Herpes-simplex-Virus führt zu deren Tod und auf Candida-Hexicon-Pilzen wirkt sie als Fungizid.

Kerzen Hexicon für Zystitis sind, wie in der Anleitung angegeben, zur Behandlung von Vaginitis (einschließlich Trichomonas), Entzündungen des Gebärmutterhalses unterschiedlicher Herkunft sowie zur Vorbeugung von Infektionen mit sexuell übertragbaren Infektionen gedacht. Die Verwendung dieser Kerzen während der Schwangerschaft ist in allen Trimestern möglich. Geringfügige Nebenwirkungen von Kerzen bei Zystitis Hexicon kann sich als Juckreiz manifestieren.

Die von den Ärzten empfohlene Verabreichungs- und Dosierungsmethode ist die ein- oder zweimal tägliche Einführung einer Kerze in die Vagina für eine Woche. Nach offiziellen Anweisungen wird bei der Behandlung von Zystitis jedoch 0,2% ige wässrige (sterile) Chlorhexidinlösung zum Waschen der Blase verwendet.

Kerzen mit Palin gegen Zystitis (Synonym - Urosept) können auch bei akuter Pyelonephritis und Urethritis verwendet werden, wenn Pathogene für die Wirkung dieses Uroseptikums anfällig sind. Die Pharmakodynamik dieser Kerzen beruht auf der Pimemidinsäure in ihrer Zusammensetzung, die die Aktivität des Enzymsystems der Krankheitserreger blockiert und somit den Fortpflanzungsprozess stört. Kerzen funktionieren nicht bei Zystitis vor dem Hintergrund einer Läsion der urogenitalen Sphäre mit Trichomonaden, Mykoplasmen, Chlamydien und Candida-Pilzen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Kerzen bei Zystitis mit Palin umfassen Nieren- und Leberfunktionsstörungen, ZNS-Pathologie und Schwangerschaft. Die übliche Dosierung - eine Kerze intravaginal (nachts) während der Woche mit gleichzeitiger Einnahme von Palin-Kapseln (mit steigender Flüssigkeitsmenge). Dieses Medikament (in jeglicher Form) kann Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Hautausschlag und seine Empfindlichkeit gegenüber UV-Strahlen, Kopfschmerzen und Sehstörungen verursachen. Nach Ansicht vieler Experten, die Ernennung von Palin - in Gegenwart von wirksameren Medikamenten - gestern Urologie.

Die Hauptkomponente, die Betadine-Zäpfchen bei Zystitis enthalten, ist Povidon-Jod (200 mg in jedem Zäpfchen). Dank der Jodwirkung von Kerzen wirkt Betadine gleichzeitig antiseptisch, desinfizierend, bakterizid, antimykotisch und antiviral. Jod oxidiert die Aminosäuren der Enzyme von Mikroorganismen und koaguliert deren Proteine, was zum Absterben der Krankheitserreger führt. Darüber hinaus entwickelt sich die Resistenz von Mikroorganismen gegen Povidon-Iod auch bei längerem Gebrauch des Arzneimittels nicht. Betadin-Suppositorien werden in der Gynäkologie für Candidiasis, Trichomoniasis, Vaginitis, bakterielle Vaginose sowie Läsionen der Vagina mit Chlamydien, Harnstoff und Mykoplasmen, Herpesvirus und Papillomavirus verschrieben. Kerzen werden intravaginal für die Nacht verwendet - eine pro Tag; Die Behandlung dauert ein bis zwei Wochen (abhängig von der Intensität der Entzündung).

Betadine Suppositorien sind bei Schilddrüsenerkrankungen, Herz- oder Nierenversagen kontraindiziert. Die Verwendung von Kerzen bei Zystitis während der Schwangerschaft - aufgrund des Jodgehalts - in den ersten drei Monaten ist nicht akzeptabel.

Im Fall von Betadine besteht die Wechselwirkung von Kerzen aus Zystitis mit anderen Medikamenten in ihrer Unverträglichkeit mit allen anderen Antiseptika, die Alkalien, Oxidationsmittel oder Metallsalze enthalten. Eine Überdosierung von Povidon-Jod kann zu metallischem Geschmack im Mund und zu erhöhter Speichelsekretion sowie Durchfall, Ödem (einschließlich Lunge) und Atemnot führen.

Syntomycin-Kerzen für Zystitis werden in der gynäkologischen Praxis für die Läsionen der Beckenorgane durch Staphylokokken, Streptokokken, E. coli, Shigella, Chlamydien, Klebsiella-Stäbchen, Proteus und andere grampositive Bakterien verwendet. Empfohlene Injektion in die Scheide eine Kerze zweimal täglich für 7-10 Tage.

Der Mechanismus der pharmakologischen Wirkungen von Zäpfchen mit dem Antibiotikum Synthomycin (Isomer von Chloramphenicol) beruht auf der Tatsache, dass der Wirkstoff des Arzneimittels das bakterielle Ribosomen-Syntheseprotein schädigt. Kerzenpharmakokinetik bei Synthomycin-basierter Zystitis ist dadurch gekennzeichnet, dass ihre systemische Wirkung fast vollständig fehlt. Dies schließt jedoch nicht die Möglichkeit von Nebenwirkungen in Form allergischer Reaktionen und der Hemmung der Funktionen des blutbildenden Systems aus. Daher sind diese Kerzen für Pathologien des Knochenmarks, der Porphyrin-Krankheit sowie während der Schwangerschaft kontraindiziert.

Die Anweisung stellt fest, dass die gleichzeitige Verwendung von Synthomycin-Suppositorien mit Antibiotika wie Penicillin, Erythromycin, Clindamycin die therapeutische Wirkung aller Arzneimittel erheblich verringert. Die Schutzwirkung von oralen Kontrazeptiva wird ebenfalls neutralisiert.

Bei Infektionen und Entzündungen der Harnwege werden Makmiror-Kerzen zugeordnet. Indikationen für die Verwendung von Zäpfchen bei Zystitis McMiror umfassen neben Zystitis und Urethritis eine Vielzahl von vulvovaginalen Infektionsläsionen. Diese Suppositorien haben sowohl antibakterielle Eigenschaften (aufgrund des Vorhandenseins von Nitrofuran-Antibiotikum Nifuratela in ihrer Zusammensetzung) als auch antimykotische (durch den hochaktiven Wirkstoff Nystatin bereitgestellt). Nifuratel blockiert die Zellatmung und die Synthese bakterieller Nukleinsäuren, und Nystatin, das sich in die Zellen krankheitsverursachender Pilze integriert, stört das Gleichgewicht der Kationen und Anionen in ihrem Zytoplasma. Gleichzeitig erhöht Nifuratel die Wirksamkeit von Nystatin im Vergleich zu Candida-Pilzen. Bei Zystitis sollten diese vaginalen Suppositorien mindestens eine Woche lang verwendet werden - eine Kerze pro Tag (über Nacht verabreicht). Dieses Medikament ist für schwangere Frauen kontraindiziert.

Entzündungshemmende Kerzen bei Blasenentzündung

In der klinischen Urologie werden entzündungshemmende Zäpfchen bei Zystitis zur symptomatischen Behandlung eingesetzt.

Sie helfen bei der Regeneration der entzündlichen Schleimhäute der Blase und der Harnwege Methyluracil-Kerzen bei Blasenentzündungen, die die Bildung roter Blutkörperchen und weißer Blutkörperchen anregen, den intrazellulären Stoffwechsel normalisieren und dadurch die Proliferation neuer Zellen beschleunigen. Unter den Gegenanzeigen für die Verwendung von Suppositorien mit Methyluracil werden myeloische Leukämie, Lymphogranulomatose und maligne Knochenmarkpathologie erwähnt. Und unter den Nebenwirkungen - ein schnelles Brennen im Rektum. Die Art der Anwendung dieser Kerzen - rektal, Dosis - eine Kerze dreimal täglich, die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.

Diclofenac-Zäpfchen bei Zystitis (Synonyme - Naklofen, Dikloberl, Voltaren) beziehen sich auf nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs). Die Pharmakodynamik von Zäpfchen bei Zystitis mit NSAIDs hängt mit der Blockierung der Produktion im entzündlichen Fokus von Prostaglandinen zusammen, die Schmerz-, Entzündungs- und Wärmesignale von den Rezeptoren zu den entsprechenden Bereichen des Gehirns leiten.

Die Pharmakokinetik der Zäpfchen bei Zystitis mit Diclofenac-Natrium weist die gleichen Bioverfügbarkeits- und Metabolismus-Eigenschaften auf wie die interne Verwendung von NSAIDs, die maximale Plasmakonzentration wird jedoch in einer halben Stunde und bei Verwendung der Tablettenform des Arzneimittels - in fast zwei Fällen - festgestellt. Diclofenac wird in etwa 4 Stunden aus dem Blut entfernt, die Metaboliten werden durch die Nieren aus dem Körper ausgeschieden.

Diclofenac-Kerzen sind wirksam bei Schmerzen und Entzündungen von Gewebe, einschließlich Schleimhäuten der Blase. Sie sollten in das Rektum injiziert werden - eine Kerze zweimal täglich, die maximal zulässige Tagesdosis beträgt 150 mg (jeweils drei Kerzen zu je 50 mg) und die Dauer der Anwendung sollte 7 Tage nicht überschreiten.

Kontraindikationen für die Verwendung von Kerzen bei Blasenentzündung Diclofenac (sowie andere Kerzen mit NSAIDs): Intoleranz gegenüber Aspirin; Asthma bronchiale; ulzerative und entzündliche Erkrankungen des Verdauungstraktes; schwere Formen von Nieren-, Leber- und Herzinsuffizienz. Während der Schwangerschaft ist die Verwendung von Kerzen bei Zystitis mit NSAIDs (mit Vorsicht und unter ärztlicher Aufsicht) im ersten und zweiten Trimester der letzten drei Monate möglich - ist kontraindiziert.

Nebenwirkungen von Kerzen bei Blasenentzündung Diclofenac sind Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall und Blähungen, Kopfschmerzen und Schwindel, niedriger oder hoher Blutdruck, Hautausschläge. Eine Überdosierung kann zu erhöhten Nebenwirkungen sowie Magenblutungen und Krampfanfällen führen.

Besonders hervorzuheben sind die Wechselwirkungen zwischen Kerzen und Blasenentzündungen mit anderen Medikamenten. Diclofenac und alle NSAR sollten nicht zusammen mit Paracetomol, Methotrexat und Cyclosporinen (aufgrund nephrotoxischer Wirkungen), mit Antikoagulanzien und Antithrombotika (es besteht die Gefahr von Magenblutungen) sowie Diuretika (Hyperkaliämie) auftreten. Außerdem können diese Kerzen aufgrund der Wahrscheinlichkeit von Anfällen nicht zusammen mit Palin und allen Chinolon-Antibiotika angewendet werden.

Voltaren-Kerzen mit Blasenentzündung sind Diclofenac als Wirkstoff. Sie werden rektal verwendet, ähnlich wie bei den beschriebenen Diclofenac-Kerzen.

Indomethacinsuppositorien für Zystitis mit einem Wirkstoff auf der Basis von Indolessigsäure gehören ebenfalls zur Gruppe der nichtsteroidalen Antiphlogistika. Daher sind alle Hauptmerkmale einschließlich Kontraindikationen sowie die Verwendung von Kerzen bei Zystitis während der Schwangerschaft mit denen von Diclofenac identisch.

Außerdem empfehlen Ärzte Kerzen mit Propolis bei akuter und chronischer Blasenentzündung. Dank zweihundert natürlicher Nährstoffe, aus denen der Bienenkleber besteht, sind geschädigte Schleimhäute der Blase und der Harnwege gut geheilt. Kerzen werden vaginal aufgetragen - 1-2 mal am Tag, die Behandlung dauert 5-7 Tage. Aber diejenigen, die gegen Honig und Bienenprodukte allergisch sind, sind diese Kerzen nicht geeignet.

Schmerzmittel bei Blasenentzündung

Schmerzen bei einer Blasenentzündung werden bei Zystitis Diclofenak, Voltaren, Indomethacin bereits oben erwähnt.

Papaverin-Zäpfchen für Zystitis (0,02 g) werden auch zweimal täglich in einem Zäpfchen rektal verabreicht. Diese Kerzen enthalten das Alkaloid Papaverinhydrochlorid, das ein myotropes Antispasmodikum ist. Eine Abschwächung des Muskeltonus der Blasenmuskulatur führt zum Absterben der Schmerzen. Bei erhöhtem Augeninnendruck (Glaukom), Arteriosklerose (insbesondere im Erwachsenenalter), Tachykardie und Nieren- oder Leberversagen ist Papaverin kontraindiziert.

Nebenwirkungen von Kerzen bei Blasenentzündung mit Papaverin äußern sich in Hautrötung, Übelkeit, Schwindel, kardialen Extrasystolen und Verstopfung. Bei einer Überdosis kommt es zu einer Abnahme des Blutdrucks, zu Schwäche, Benommenheit und Doppelbildern.

Generon Suppositorien für Zystitis bestehen aus humanem rekombinantem Interferon-alpha, schwefelhaltigen Aminosäure-Taurin- und Benzocain-Anästhetika. Nach den Angaben in der Gebrauchsanweisung für dieses Medikament haben Kerzen immunmodulatorische, antibakterielle und anästhetische Eigenschaften. Interferon stimuliert intrazelluläre Enzyme und Taurin aktiviert biochemische Interstitialprozesse und verbessert die Heilung geschädigter Gewebe für die ersten beiden positiven Wirkungen. Ein lokalanästhetischer Effekt führt zu Benzocain (4-Aminobenzoesäureethylester), das die Nervensignale blockiert und das Ionenpotential der Zellmembranen der Schmerzrezeptoren verändert.

Kontraindikationen für die Verwendung von Genferon-Suppositorien sind Schwangerschaften im ersten Trimester, akute allergische Zustände und Autoimmunerkrankungen. Die Therapie mit diesem Medikament kann von Kopf- und Muskelschmerzen, Fieber, Schwitzen, Müdigkeit und Schwäche begleitet sein.

Dosierung und Anwendung: Genferon-Suppositorien werden vaginal oder rektal appliziert, eine Kerze zweimal täglich über 10 Tage.

Und der Preis für Kerzen für Blasenentzündungen - pro Packung mit 10 Stück - die unterschiedlichsten. So kosten Hexicon-Suppositorien durchschnittlich 150-160 UAH., Betadine - 210-215 UAH., Voltaren - von 60 UAH., Methyluracil-Kerzen und Diclofenac - 16-20 UAH.

Welche Kerzen werden zur Behandlung von Blasenentzündungen verwendet?

Die Entzündung der Schleimhaut der Blase ist eine häufige urologische und gynäkologische Erkrankung der Frau. Kerzen gegen Blasenentzündung gelten als wirksames Mittel, um sie zu bekämpfen. Sie wirken lokal und ihre Bestandteile sind schneller als orale Medikamente, die vom Körper aufgenommen werden. Aus diesem Grund erfreuen sich solche Fonds bei Ärzten und Patienten besonderer Beliebtheit.

Vaginalsuppositorien für Zystitis können als Hilfs- und unabhängige Mittel verwendet werden, die Behandlung darf jedoch nur von einem Arzt durchgeführt werden. In den meisten Fällen ist es besser, mit dem Problem auf komplexe Weise umzugehen, da für verschiedene Drogen eine Empfangszeit und ein Wirkprinzip gelten. Ein großer Vorteil von Kerzen ist, dass sie leicht mit anderen Medikamenten kombiniert werden können. Selbstmedikation lohnt sich aber immer noch nicht, es ist besser, sich von einem Spezialisten beraten zu lassen.

Indikationen zur Verwendung

Die Behandlung mit Kerzen kann in Anwesenheit von mindestens einem dieser Anzeichen durchgeführt werden:

  1. Starke Schmerzen beim Entleeren der Blase.
  2. Dim Urinfarbe.
  3. Häufiger Drang, zur Toilette zu gehen.
  4. Schwellung der äußeren Genitalorgane.
  5. Schmerzen im Unterbauch.
  6. Jucken im Genitalbereich.
  7. Die Anwesenheit von Blut im Urin.

Bei Frauen ist die Blasenentzündung eine häufigere Erkrankung, da die Infektion in ihren Genitalien viel einfacher ist. Männer können sich jedoch mit dieser Krankheit anstecken. Wenn Symptome auftreten, sollten Sie daher unverzüglich einen Arzt aufsuchen, da sich der Zustand verschlechtern wird und bald in ein chronisches Stadium übergehen kann.

Der Kampf gegen Zystitis hängt direkt von der Ursache der Erkrankung ab. Meistens kommt es als Folge pathogener Mikroorganismen in die Blase. Faktoren, die zur Entwicklung dieser Krankheit beitragen:

  • Hypothermie;
  • geschwächte Immunität;
  • Verletzung der Hygienevorschriften.

Es gibt verschiedene Mittel, um Entzündungen loszuwerden. In der Apotheke angekommen, sehen Sie eine große Vielfalt. Was soll man wählen Um die erforderlichen Kerzen richtig zu benennen, vereinbaren Sie am besten einen Termin mit einem Frauenarzt oder Urologen, um alle erforderlichen Tests zu bestehen.

Eine Blasenentzündung kann sich in verschiedenen Formen manifestieren, außerdem gibt es verschiedene Stadien dieser Erkrankung, daher ist es notwendig, eine Behandlungsmethode für jeden spezifischen Fall einzeln auszuwählen. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Krankheit sehr akut begann, und es ist nur notwendig, die Symptome irgendwie zu lindern. Dafür brauchen Sie:

  • kenne alle Kerzengruppen;
  • Sie können sie in verschiedenen Fällen anwenden.
  • erinnere dich, wie sie den Körper beeinflussen.

Arten und Wirkprinzip

Kerzen sind eine der Formen von Medikamenten, die aus einer Basis bestehen, die ihnen die Form einer Kerze verleiht, und einer bestimmten Arzneistoffsubstanz. Sie werden auch Suppositorien genannt. Ein charakteristisches Merkmal der Medikamente ist die Härte der Form, die sie bei Raumtemperatur aufrechterhalten können, und unter den Bedingungen des Körperkontakts schmelzen sie zu einem flüssigen Zustand. Alle Kerzen können in 3 Typen unterteilt werden:

  1. Vaginal In die Scheide eingesetzt.
  2. Rektal Durch den After in den Mastdarm eintreten.
  3. Uterus Treten Sie in den Gebärmutterhals ein.

Heutzutage wird eine große Anzahl von Kerzen unter Zusatz von Extrakten und ätherischen Ölen solcher Pflanzen hergestellt:

  • Kamille;
  • Ringelblume;
  • Sanddorn;
  • Schöllkraut;
  • Wegerich;
  • Salbei;
  • Teebaum

Eine solche natürliche Zusammensetzung macht sie effektiver und sicherer für den Körper. Kerzen bei Blasenentzündungen bei Frauen kämpfen erfolgreich mit pathologischen Prozessen und ihren Folgen im Urogenitalsystem. Die Wirkstoffe werden sofort von den betroffenen Gefäßen aufgenommen und die Abgabe der Wirkstoffe erfolgt außerhalb des Verdauungssystems, wodurch das Risiko einer negativen Beeinflussung der Darmflora verringert wird.

Alle vaginalen Kerzen für Zystitis bei Frauen können in mehrere Gruppen oder Kategorien unterteilt werden:

  • antibakteriell (Antiseptika);
  • hämatogen;
  • entzündungshemmend;
  • Schmerzlinderung Kerzen.

Einige von ihnen können mehrere dieser Eigenschaften gleichzeitig kombinieren, wodurch sie effektiver werden. Ein Beispiel sind Sanddornkerzen, die in das Entzündungszentrum eindringen, Immunzellen anregen und Schmerzen lindern. Sie können eine beispielhafte Liste von Medikamenten erstellen, die Ärzte am häufigsten empfehlen:

Antibakterielle Kerzen

Die häufigste Ursache der Erkrankung sind schädliche Bakterien. In solchen Fällen müssen Sie bei Frauen antibakterielle Suppositorien gegen diese Krankheit einsetzen. Sie bestehen aus speziellen Substanzen, die zur Hemmung der Entwicklung und zur Zerstörung pathogener Organismen beitragen. Ihre Behandlung ist effektiv, da solche Medikamente die Auswirkungen der Infektion reduzieren und auf die Zerstörung schädlicher Mikroorganismen abzielen. Um Antibiotika richtig zu verschreiben, müssen Sie Nachforschungen anstellen und den Erreger der Krankheit ermitteln. Am häufigsten handelt es sich um E. coli, Proteus oder Salmonellen.

Beliebt sind Kerzen Hexicon. Das Präparat enthält das aktive Antiseptikum Chlorhexidin, wodurch das Arzneimittel eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung entfaltet. Hexicon Kerzen können auch während der Schwangerschaft verwendet werden, da sie praktisch keine Nebenwirkungen haben. Nur in seltenen Fällen ist Juckreiz möglich. Von der Soor ist dieses Medikament nicht sehr effektiv, aber es bekämpft wirksam andere sexuell übertragbare Infektionen.

Kerzen werden in Form eines Torpedos hergestellt und weiß lackiert. In einigen Paketen finden Sie Suppositorien mit einem gelblichen Schimmer. Diese Farbgebung ist die Norm, also sollten Sie keine Angst vor einer solchen Droge haben. Normalerweise werden sie in 10 Stück verpackt, aber es gibt Packungen und 1 Kerze, was sehr praktisch ist, wenn sie mit einer einzigen Dosis verwendet werden. Um dem Patienten die Verwendung dieses Werkzeugs zu erleichtern, passte der Hersteller die Fingerspitze in einer Menge von 2 Stück an. Jedes ist in Polyethylen verpackt.

Sie werden in der Regel 5-14 Tage mehrmals am Tag verwendet. Analoga dieses Medikaments sind solche Mittel:

  1. Depantol.
  2. Katedzhel.
  3. Chlorhexidin-Gifrer.
  4. Amident und andere

Oft bei Zystitis verwenden Sie Makmiror, der Nystatin und Nifuratel enthält. Antimikrobielle Suppositorien sind für die vaginale Verabreichung vorgesehen. Sie haben eine geringe Toxizität, wirken gegen Pilze und Parasiten, sind aber gleichzeitig ziemlich wirksam. Das Produkt wird in einer Dosierung von 200 g in Form von Tabletten hergestellt, für die Creme stellt der Hersteller Tuben mit 30 g her und das Arzneimittel wird als Vaginalzäpfchen verkauft.

Wenden Sie sie 1 Mal pro Tag an, normalerweise während der Woche vor dem Schlafengehen, wobei Sie die Empfehlungen des behandelnden Arztes befolgen. Für eine bessere Wirkung sollte das Suppositorium in den oberen Teil der Vagina eingeführt werden. Diese Art von Medikamenten wird nicht zur Behandlung junger Patienten verwendet, da die Cremestruktur des Produkts für solche Patienten bestimmt ist.

Das Medikament hat eine Reihe von Nebenwirkungen: Hautausschlag, Erbrechen, Juckreiz, Durchfall, Bitterkeit. Zu den Kontraindikationen zählt jedoch nur die individuelle Unverträglichkeit eines bestimmten Inhaltsstoffes von Kerzen. Während der Schwangerschaft wird das Medikament vorsichtig verschrieben, da die Zusammensetzung die Barriere der Plazenta durchdringen und den Fötus schädigen kann. Daher wählt der Arzt dieses Instrument aus, nachdem alle Risiken vorher eingeschätzt wurden.

Zur umfassenden Behandlung vieler infektiöser und entzündlicher Erkrankungen von Frauen gehören häufig Ichthyol-Kerzen. Der Wirkstoff dieser Medikamente ist Ichhammol - ein natürliches Antiseptikum, entzündungshemmend und reizend. Kerzen mit Ichthyolum werden rektal verabreicht, was zu einer Reizung der Nervenenden des Rektums führt. Diese Manipulation erfolgt am besten nach der Darmreinigung. Sie verbessern die lokale Durchblutung, den Stoffwechsel und regulieren den Gefäßtonus. Darüber hinaus haben Ichthyolkerzen einen günstigen Effekt auf den Stoffwechsel und wirken sich positiv auf die entzündeten Stellen aus.

Entzündungshemmende Medikamente

Bei der Behandlung von Blasenentzündungen empfehlen wir die Verwendung von NSAIDs - nicht-steroidalen Antiphlogistika. Ein Vertreter dieser Gruppe sind Kerzen mit Palin, die auch als Urosept bekannt sind. Ihre Zusammensetzung umfasst Pipemidovayasäure, die die Aktivität schädlicher Mikroorganismen blockiert und deren Fortpflanzungsprozess stört. Solche Medikamente sind kontraindiziert für Personen, die während der Schwangerschaft unter Leber- und Nierenerkrankungen, verschiedenen Pathologien des zentralen Nervensystems leiden.

Entzündungshemmende Kerzen stellen die geschädigten Schleimhäute der Blase und der Harnwege wieder her. Diclofenac hat eine analgetische und antipyretische Wirkung, die für die rektale Verabreichung bestimmt ist. Verwenden Sie mehrmals täglich Kerzen.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen. Sie können also nicht verwendet werden:

  1. Patienten mit einer Unverträglichkeit gegen Dipyron.
  2. Mit Asthma
  3. Wenn es Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts gibt.
  4. Patienten mit Nieren- oder Herzinsuffizienz.
  5. Während der Schwangerschaft

Indomethacin - Kerzen, die zur Gruppe der nichtsteroidalen Antiphlogistika gehören. Ihre Eigenschaften, Fälle von unerwünschter Aufnahme sind identisch mit denen von Diclofenac. Voltaren-Zäpfchen sind ihnen ähnlich, aber Präparate mit Indomethacin gehören zu den alten bewährten Mitteln. Die effektive Wirkung solcher Kerzen wird durch die Wirkung auf die Nervenenden erklärt, die das Schmerzsyndrom erheblich dämpfen. Dieser Effekt ist aufgrund der schnell absorbierten Eigenschaft des Wirkstoffs möglich, so dass die Verbesserung fast sofort eintritt. Zu dem Zeitpunkt ist das Ergebnis nach 15 Minuten spürbar.

Ein anderes entzündungshemmendes Mittel ist Methyluracil, das die Wundheilung fördert und die Schutzfunktionen von Zellen und Geweben erhöht. Es ist gut, mit solchen Kerzen nicht nur die Behandlung, sondern auch die Prävention von Krankheiten herzustellen. Mit ihrer Hilfe wird der Patient von verschiedenen infektiösen Genitalerkrankungen befreit.

Methyluracil kann nicht bei Patienten mit Knochenmarkproblemen, malignen Tumoren des Gastrointestinaltrakts sowie bei Patienten mit Unverträglichkeit eines der Bestandteile angewendet werden. Darüber hinaus gibt es keine Informationen darüber, wie sich solche Kerzen gegen Zystitis auf schwangere Frauen und das Stillen auswirken. Es wird daher nicht empfohlen, das Arzneimittel ohne ärztlichen Rat zu verwenden.

Schmerzmittel und hämatogene Optionen

In der akuten Form der Erkrankung können bei starken Schmerzen aufgrund von Krämpfen in den Geweben der Blasenmuskulatur Anästhesiekerzen verwendet werden. Sie lindern Krämpfe und Beschwerden. Verwenden Sie zur Schmerzlinderung häufig eine Kombination von Kerzen.

Das bekannte Anästhetikum Genferon hat immunmodulatorische, antibakterielle und anästhetische Eigenschaften. Es kann 10 Tage lang mehrmals täglich vaginal oder rektal angewendet werden. Kontraindikationen für die Verwendung von Kerzen Genferon sind Schwangerschaft, allergische Reaktionen und Autoimmunerkrankungen.

Zu diesem Zweck können Sie die Mittel mit Papaverin verwenden, da sie auch während der Schwangerschaft nicht kontraindiziert sind. Dieses Medikament entspannt und beseitigt den schmerzhaften Zustand. Das krampflösende Suppositorium ist Betiol, das Schmerzen lindert und Entzündungen verringert. Es ist 1-3 Mal täglich für die rektale Anwendung bestimmt.

Hämatogene Varianten werden verwendet, wenn die Krämpfe die Blutgefäße beeinflussen, die durch die Wände der Blase treten, um die Blutversorgung des Gewebes zu verbessern. Ein solcher Faktor wie Krämpfe kann den Verlauf der Erkrankung komplizieren und die Genesungsrate verlangsamen. Kerzen stärken die Wände kleiner Blutgefäße und verbessern die Durchblutung.

Vorbereitungen mit kombinierter Wirkung

Häufig werden diese Instrumente zur komplexen Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt, da sie einen breiten Anwendungsbereich haben. Zum Beispiel können Viferon-Suppositorien bei Influenza und gewöhnlichen akuten respiratorischen Virusinfektionen während Virushepatitis, Herpes, bei der Behandlung von Zystitis und Soor eingesetzt werden. Sein Hauptzweck ist die antivirale Wirkung bei gleichzeitiger Stimulierung der Immunität.

Die Kombinationspräparate sind Kerzen Terzhinan, die Bakterien schnell zerstören, entzündungshemmend wirken. Aufgrund dieser Eigenschaften werden sie sogar für Drosseln verwendet. Das Instrument kann als Prophylaxe vor gynäkologischen Operationen, Geburt und intrauterinen Tests eingesetzt werden. Terzhinan bei Zystitis wird nur in Fällen verschrieben, in denen es von Mikroorganismen provoziert wird, die empfindlich auf den Bestandteil von Suppositorien reagieren.

Genferon wirkt gleichzeitig antibakteriell, antiviral und schmerzstillend auf den Körper. Wenden Sie es mehrmals täglich für 10 Tage an, und bei schweren Formen der Krankheit kann es über mehrere Monate dreimal täglich angewendet werden. Clotrimazol-Kombinationskerzen wirken antimykotisch. Sie werden verschrieben, wenn die Infektion, die die Krankheit verursacht hat, gemischt wird (Bakterien und Pilze zusammen).

Vor- und Nachteile von Geldern

Wie bereits erwähnt, ist der große Vorteil von Kerzen ihre schnelle Resorbierbarkeit und therapeutische Wirkung, die fast sofort sichtbar ist. Oral eingenommene Medikamente können durch die Wirkung von Enzymen des Verdauungssystems im Magen zerstört werden, wodurch ihre heilende Wirkung bald zerstört wird. Sie schaden jedoch nicht den inneren Organen: der Leber und dem Magen-Darm-Trakt. Tabletten verursachen häufig Übelkeit und Erbrechen sowie Bauchschmerzen, und bei Kerzen treten keine derartigen Nebenwirkungen auf.

Außerdem bestehen sie aufgrund der Besonderheiten der Anwendung oft aus natürlichen Komponenten. Dies ist sehr wichtig, da das Harnsystem sehr empfindlich ist, wodurch verschiedene Ausprägungen allergischer Reaktionen möglich sind. Deshalb können viele Kerzen auch während der Schwangerschaft verwendet werden. Darüber hinaus können sie mit anderen Arten der Behandlung kombiniert werden.

Die Vorteile von Kerzen sind offensichtlich und unter den Unzulänglichkeiten dieser Behandlungsmethode können Irritationen der Schleimhaut der Organe sowie einige Nebenwirkungen festgestellt werden. Beim Kauf dieser oder anderer Kerzen müssen Sie dies besonders beachten. Die häufigsten sind Juckreiz, Brennen in der Vagina oder im After. Solche Reaktionen sind äußerst selten, am häufigsten bei Unverträglichkeit einer Komponente. Die Nachteile sind darauf zurückzuführen, dass es nach dem Empfang nicht möglich ist, sofort zu laufen, sodass die Komposition nicht herausfließt. Daher müssen Sie den richtigen Zeitpunkt für ihre Verwendung auswählen.

Anwendung des Rechtsmittels

Kerzen für die Behandlung sollten nur nach dem Lesen der Anweisungen verwendet werden. Der Patient muss eine Reihe spezifischer Regeln einhalten:

  1. Weibliche Vaginalkerzen können erst nach dem Duschen, Waschen und Nachts eingesetzt werden.
  2. Bei der Einführung von Rektalpräparaten ist es notwendig, mit Hilfe eines Klistiers oder auf natürliche Weise den unteren Darm vorzubereinigen. Sie werden meistens am Morgen gestellt.
  3. Während der Manipulation sollten die Hände sauber und mit Wasser und Seife gewaschen werden.
  4. Nach der Einführung muss das Medikament nicht mehr gehen, denn nach schnellem Aufstehen fließt das Öl aus. Es ist besser, sich etwa 40 Minuten hinzulegen, um dem Medikament die Zeit zu geben, um gut aufgenommen zu werden.

Damit die Kerzen ihre Funktionen erfüllen und die richtige Wirkung erzielen können, müssen Sie sie ordnungsgemäß lagern. Der Ort dafür sollte dunkel und trocken sein. Das empfohlene Temperaturregime ist in der Regel nicht höher als 20 ° C, obwohl für bestimmte Arten des Arzneimittels besondere Merkmale gelten können. Die Haltbarkeit beträgt in der Regel weniger als 2 Jahre.

Neben der Verwendung von Kerzen ist es wichtig, die Diät einzuhalten. Daher ist es ratsam, Ihre Ernährung zu überarbeiten und das Frittierte, Gewürzige und Salzige aufzugeben. Es ist notwendig, den Verbrauch von Milchprodukten zu begrenzen, mehr Wasser zu trinken, aber nicht Tee und Kaffee. Es ist notwendig, die körperliche Anstrengung zu reduzieren oder all diese Tage vollständig zu entspannen. Sie können diese relativ günstigen Produkte in jeder Apotheke kaufen. Meistens werden bei der Behandlung von Blasenentzündungen nicht nur Kerzen, sondern auch Tabletten oder Tropfen verwendet, und ihr Name kann derselbe sein.