Diät für Oxalat-Nierensteine

Unfruchtbarkeit

Beschreibung ab 10. Mai 2017

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung
  • Laufzeit: 1 - 3 Monate
  • Kosten der Produkte: 1800 - 2000 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

In der Struktur der verzögerten Steine ​​im ICD nehmen Oxalate (Calciumoxalatsalze) eine führende Stellung ein.

Der hauptsächliche prädisponierende Faktor bei der Bildung von Calciumoxalat-Steinen ist die Hyperoxalurie, die sich auf eine hohe Ausscheidung von Oxalsäure (mehr als 40 mg pro Tag) im Urin bezieht. Oxalsäureanion kombiniert mit einem Kalziumkation bildet ein lösliches Salz von Kalziumoxalat, meistens in Form von Monohydratvevelit (Calciumoxalatmonohydrat) und Dihydratdehydrat (Calciumoxalatdihydrat).

Einer der Gründe für die Bildung von Oxalatsteinen in den Nieren ist die übermäßige Zufuhr von Oxalaten mit Nahrung oder eine Erhöhung der Darmpermeabilität, wodurch das Eindringen von Oxalessigsäure durch die Darmschleimhaut und deren Fluss durch die Nieren in den Urin erhöht wird.

Dies liegt an einem Kalziummangel, der Oxalate im Darm bindet. Die hohe Resorption von Oxalaten im Darm ist hauptsächlich mit gestörten Fettverdauungsprozessen verbunden. Die erhöhte Bildung von Oxalaten kann auch auf die Verwendung übermäßiger Mengen von Ascorbinsäure, einschließlich synthetischer Substanzen, zurückzuführen sein, die im Körper zu Oxalsäure metabolisiert werden, und auf einen unzureichenden Gehalt an Magnesium und Vitamin B6 in der Nahrung. In dieser Hinsicht ist die diätetische Therapie bei der komplexen Behandlung der oxalischen Urolithiasis vorherrschend.

Die Hypoxalat-Diät zielt darauf ab:

  • Ausschluss / Einschränkung von Lebensmitteln mit hohem Oxalsäuregehalt in der Ernährung;
  • Normalisierung des Austausches von Oxalaten;
  • Reduktion der Oxalatsynthese im Körper;
  • Reduktion der Oxalatabsorption im Darm;
  • aktive Ausscheidung von Oxalaten mit Urin;
  • Beseitigung von Vitamin B6-Mangel und Magnesium.

Die Diät für oxalische Nierensteine ​​ermöglicht den vollständigen Ausschluss von Lebensmitteln, die große Mengen an Oxalsäure enthalten - Nebenprodukte (Nieren, Zunge, Hirn, Leber), Fleisch- und Fischbrühe, gesalzener Fisch, würziger Salzkäse, Aspik, Spinat, Sauerklee, Schokolade, Gelatine, Rhabarber, Tomaten, Sellerie.

Für eine Richtlinie zur Menge der Oxalsäure können 4 Produktgruppen unterschieden werden:

  • eine große Menge (> 1 g / kg) - in Spinat, Petersilie, Kakaobohnen, Rhabarber, Schokolade, Sauerampfer, Sellerie;
  • moderate Menge (0,3–1,0 g / kg) - in Zichorie, Tee, Karotten, grünen Bohnen, Rüben, Zwiebeln, Tomaten;
  • kleine Menge (0,05–0,3 g / kg) - in Aprikosen, frischem Kohl, Rosenkohl, Bananen, Johannisbeeren, Kartoffeln.

Gebackener Blumenkohl

Die Mindestmenge an Oxalsäure sind Gurken, Auberginen, Kürbis, Salat, Pilze, Blumenkohl, Erbsen. Der Gehalt an Oxalsäure in Produkten wird jedoch weitgehend durch die Art des Bodens und die Technologie des Anbaus bestimmt.

Wenn ein Nierenstein gefunden wird und sich der Entzündungsprozess in den Nieren oder Harnwegen entwickelt, sind würzige Lebensmittel, Gewürze, Gurken, Räucherfleisch, Gurken, Meerrettich, Senf, Essig, Fischrogen, Zwiebeln, Knoblauch, Eier (1 Ei pro Tag) und alkoholische Getränke verboten.

Wenn Oxalate in den Nieren zur Verringerung der Resorption in der Darmpathologie sollten, sollte die Fettaufnahme auf 60 g beschränkt sein und Lebensmittel mit ausreichend Kalzium einschließen. Es wird auch empfohlen, die Menge an Kohlenhydraten in der Tagesration auf 300 g zu reduzieren, da die Möglichkeit besteht, Oxalsäure im Darm aus Kohlenhydraten unter Einwirkung von Darmbakterien zu synthetisieren.

Die Menge an Proteinen - in einer Menge von 100 g. Gleichzeitig werden Fleisch, Fisch, Geflügel, Brühwurst nur in fettarmen Mengen (bis zu 150 g / Tag) verzehrt, besser in gekochter Form. Es ist auch notwendig, den Verbrauch von Milch, Hüttenkäse und Käse zu begrenzen, sie müssen jedoch nicht vollständig aufgegeben werden. Bevorzugt werden Sauermilch- und fettfreie Milchprodukte, deren Verwendung in der ersten Tageshälfte empfohlen wird.

Da Oxalate mit ICD häufig mit einem Mangel an Magnesium und Vitamin B6 gebildet werden, sollten Nahrungsmittel mit hohem Magnesiumgehalt in die Ernährung aufgenommen werden: Weizenkleie, Haferflocken, Buchweizen, Gerste, Vollkornbrot, getrocknete Aprikosen, Haferflocken, Erbsen, Soja, Algen, Bohnen, Rettich. In diesem Fall können Magnesiumoxalate gebildet werden, die im Vergleich zu Calciumoxalaten in Wasser gut löslich sind.

Begrenzen Sie den Verbrauch von Lebensmitteln mit hohem Vitamin-C-Gehalt - Stachelbeeren, Johannisbeeren, Hagebutten, Preiselbeeren, Orangen, Mandarinen, Eberesche, Erdbeeren, Grapefruit, Erdbeeren, Zitrone, Bärlauch, roter Pfeffer, Dill, Meerrettich.

Um die Ausfällung von Kalziumoxalat in Form von Sediment zu verhindern und die Oxalsäurekonzentration im Urin zu reduzieren, muss eine hohe Diurese (ohne Kontraindikationen) sichergestellt werden, indem die Zufuhr von freier Flüssigkeit erhöht wird - bis zu 3,0 Liter pro Tag und der Verbrauch von Natriumchlorid beschränkt, wodurch die Körperflüssigkeit zurückgehalten wird. Gleichzeitig ist es notwendig, die Flüssigkeit nicht nur in Form von Wasser zu verwenden, sondern abwechselnd mit Säften, Früchtetees, Kompotten, Brühen (Gemüse und Obst), da in diesen Getränken schwache organische Säuren (Maleinsäure, Zitronensäure, Milchsäure, Benzoesäure, Ameisensäure, Fumarsäure) enthalten sind löst Oxalatsteine.

Therapeutisches Mineralwasser Essentuki №4

Bei einer Diät mit Oxalat im Urin werden Nahrungsmittel und Getränke verwendet, die zur Änderung des pH-Werts des Urins beitragen. Zur Alkalisierung des Urins wird empfohlen, Naftusya, Truskavetskaya, Berezovskaya, Essentuki Nr. 4 und Nr. 20, Luschansk, Morshinskaya sowie Gurken und andere Gemüsesäfte in das Volumen der freien flüssigen Mineralwässer einzubeziehen.

Das Vorhandensein von Oxalatsalzen im Urin findet sich auch bei Kindern unterschiedlichen Alters. Gleichzeitig kann das Auftreten von Oxalat im Urin des Kindes auch ein Zeichen für das Vorhandensein einer anderen Pathologie sein, wie im entsprechenden Abschnitt unten erörtert wird.

Ein paar Worte zur Oxalaturie. Die Oxalaturie (Oxalatdiathese) ist tatsächlich eine Vorstufe der Urolithiasis. Vor dem Hintergrund nimmt die Gefahr der Bildung von Sand oder Steinen in den Nieren dramatisch zu. Bei Oxalaturie besteht jedoch keine dringende Notwendigkeit, eine sehr strenge diätetische („alkalische“) Diät einzuhalten. Es reicht aus, Lebensmittel, die reich an Oxalsäure sind, von der Ernährung auszuschließen sowie kohlenhydrathaltige Lebensmittel, Speisesalz, starke Brühen, gebratenes Fleisch und Fisch einzuschränken. Es ist wichtig, den pH-Wert des Harns zu überwachen, da der pH-Wert im Bereich von 5,5 bis 6,5 für die Ablagerung von Oxalsäuresalzen optimal ist.

Es gibt keine besonderen Anforderungen an Garprodukte, gleichzeitig ist es jedoch vorzuziehen, die Produkte zu kochen oder zu kochen.

Hinweise

  • Oxalaturie bei Erwachsenen und Kindern.
  • Urolithiasis in Gegenwart von Oxalat-Ätiologie.

Zulässige Produkte

Fisch, Fleisch und Geflügel fettarmer Sorten in gebackener / gekochter Form in geringen Mengen, Weizen- und Roggenbrot aus zweitrangigem Mehl, Pflanzenöl, Getreide, fast allen Getreidesorten (Buchweizen, Gerste, Haferflocken, Weizen), Milchprodukte (Sauerrahm) dürfen gegessen werden, Milchprodukte, Butter (morgens).

Zu Gemüse und Früchten in der Ernährung gehören Farb- und Weißkohl, gekochte Kartoffeln, Auberginen- und Kürbis-Kaviar, Karotten, Auberginen (in Maßen), Kürbisgurken, Aprikosen, Bananen, Trauben, Birnen, Pflaumen, Aprikosen, Koriander, nicht saure Äpfel, Wassermelonen, Melonen, Pfirsiche, Hartriegel, Quitten, Eberesche.

Von Getränken - Saft aus getrockneten Aprikosen, Birnen, Pflaumen, Birke, Gurkensaft, Kompotte, Gelee, leicht alkalisches Mineralwasser.

Diät mit Oxalat im Urin

Hinterlasse einen Kommentar 9.275

Die Entwicklung von Oxalat im Urin wird als "Oxalaturie" bezeichnet. Es verursacht ein Versagen beim Austausch von Oxalsäure. Es ist wichtig, dass sich die Patienten mit Oxalat-Nierensteinen ernähren. Die richtige Ernährung bei dieser Krankheit hilft nicht nur, sich schneller zu erholen, sondern auch das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Die Grundprinzipien und Regeln der Diät für Oxalat-Nierensteine

Aufgrund der Tatsache, dass Oxalatsteine ​​in den Nieren bei einer erhöhten Akkumulation von Oxalsäure im Körper auftreten, muss der Patient als erstes den Verbrauch von oxalsäurehaltiger Nahrung einschränken. Zusätzlich gibt es folgende Ernährungsregeln:

  1. Vermeiden Sie Überessen.
  2. Nehmen Sie mindestens viermal täglich Nahrung zu sich und die Portionen sollten klein sein.
  3. Planen Sie eine Mahlzeit so ein, dass die Nahrung in der gleichen Zeit in den Körper gelangt.
  4. Begrenzen Sie die Ernährung in Salzen.
  5. Vermeiden Sie würzige, geräucherte und saure Speisen.
  6. Beschäftigen Sie sich mit körperlicher Aktivität.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Oxalaturie für Erwachsene

Das Essen bei erhöhten Oxalaten umfasst das Essen einer ausreichenden Menge an Kalorien, Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, die der Körper für ein normales Funktionieren benötigt. Durch den Ausschluss bestimmter Produkte aus dem Menü können Sie außerdem das Auftreten von Oxalat-Calcium-Kristallurie verhindern. Der Arzt verschreibt eine Diät, die auf den individuellen Eigenschaften des Patienten und seinen Geschmackspräferenzen basiert.

Was kann man nicht mit Oxalaturie essen?

Aus dem Menü ausschließen sollte Folgendes sein:

  • Spargel;
  • Kartoffeln;
  • Pastinak;
  • Sellerie;
  • Rote Beete;
  • Tomaten;
  • Spinat;
  • Petersilie;
  • Auberginen;
  • heißer Pfeffer;
  • Bohnen;
  • Sauerampfer
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Moderiertes Essen

Es gibt bei Oxalat mit Vorsicht solche Produkte:

  • Brombeeren;
  • Äpfel;
  • Orangen;
  • Feigen;
  • Trauben;
  • Pflaumen;
  • Kiwi;
  • Himbeeren;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Walnüsse und Mandeln;
  • starker Tee und Kaffee;
  • Kakao;
  • schokolade
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was kann man mit Oxalaten essen?

Beim Erkennen von Oxalat-Nierensteinen empfehlen die Ärzte die folgenden Nahrungsmittel zu sich zu nehmen

  • eine große Anzahl von Gemüse, einschließlich Karotten, Kürbisse, Gurken;
  • Früchte wie schwarze Johannisbeeren, Pfirsiche, Kirschen, Melonen, Bananen, Aprikosen, Birnen, Wassermelonen;
  • getrocknete Früchte;
  • Brot von gestern;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Gemüsesuppen (Hinzufügen von Getreide und magerem Fleisch ist erlaubt);
  • Fruchtgetränke, natürliche Säfte, Fruchtgetränke;
  • Getreide und Teigwaren aus Hartweizen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kinder Oxalat Diät

Die Ernährung von Nierensteinen bei Kindern sollte auf einer Verringerung der Kohlenhydrataufnahme und einer Verringerung der Salzmenge basieren. In die tägliche Ernährung von Kindern sollten möglichst viele natürliche Vitamine einbezogen werden und Arzneimittel hinzugefügt werden, die Multivitamine enthalten. In Fällen, in denen Kinder keine Kontraindikationen für Heisselkotelett und natürliche Frucht- und Gemüsesäfte haben, müssen sie die Diät verdünnen.

Zulässige Produkte

Diät für Oxalat im Urin bei Kindern beinhaltet die Verwendung solcher Lebensmittel:

  • Früchte, mit denen Oxalate schneller entfernt werden können (Pflaume, Banane, Birne, Apfel);
  • Lebensmittel, die reich an Vitamin B6 sind (Leber und verschiedene Getreide);
  • Nahrungsmittel mit hohem Magnesiumgehalt (Meerkohl, Trockenfrüchte, Haferflocken, Weizenkleie);
  • Produkte mit viel Ballaststoffen und Pektinen (Himbeeren, Bohnen, Nüsse).
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Essen muss eingeschränkt werden

Die Oxalaturie-Diät erfordert eine moderate Aufnahme solcher Nahrung durch Kinder:

Verbotenes Essen mit Oxalat

Es ist wichtig, Folgendes aus der Ernährung eines kranken Kindes vollständig zu streichen:

  • Kakao;
  • schokolade;
  • Spinat;
  • Sauerampfer;
  • fettige, würzige und würzige Lebensmittel;
  • Pickles;
  • Suppen in Fettbrühen;
  • Produkte, die Gelatine enthalten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Features Diät Nummer 5 mit Oxalat Steinen

Es gibt eine Reihe von Diäten, die von Pevzner entwickelt wurden. Eine Diät für Menschen mit Oxalatsteinen in den Nieren ist Tabelle 5. Diese Tabelle ist vielfältig und ermöglicht Ihnen, eine beträchtliche Anzahl von Produkten zu sich zu nehmen, so dass Patienten nicht ständig hungrig sind und sich zwingen, eintönige und langweilige Nahrung zu sich zu nehmen. Das Hauptmerkmal der Diät ist, dass der Körper keine ungesunden Nahrungsmittel erhält, die Oxalsäure, ätherische Öle und Cholesterin enthalten. In diesem Fall erhält der Patient die erforderliche Anzahl wichtiger Substanzen und Kalorien.

Die tägliche Einnahme von Kohlenhydraten mit erhöhtem Oxalatgehalt im Urin sollte mindestens 300 Gramm betragen, von denen 75 Zucker sein sollte. Proteine ​​benötigt der Körper etwa 70-80 Gramm, von denen 60% tierischen Proteinen und 40% - Pflanzen - verabreicht werden sollten. Fette sollten innerhalb von 80 Gramm aufgenommen werden, von denen 40% pflanzlich und 60% tierische Fette sind. Die tägliche Verwendung von Salz ist in einer Menge von nicht mehr als 10 Gramm erlaubt. Der Gesamtenergiewert der Diät pro Tag beträgt ungefähr 2500 Kalorien. Experten empfehlen, die tägliche Kalorienmenge nicht zu überschreiten und nicht zu reduzieren.

Erlaubtes Essen am Tisch Nr. 5

Die Ernährungstabelle beinhaltet die Verwendung einer solchen Anzahl von Produkten:

  • fermentierte Milch (besonders bevorzugt, den Käse zu geben);
  • Gemüsesuppen;
  • Eier (nicht mehr als 1 Stück);
  • eine große Anzahl von Gemüse;
  • magerer Fisch und Fleisch;
  • Getreide;
  • Früchte (ausgenommen sauer);
  • Gemüse (Tomaten, Kohl, Karotten);
  • Fruchtgetränke und Kompotte.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Verbotenes Essen

Vollständig von der Diät entfernt wird Folgendes erforderlich sein:

Mineralwasser und Trinkregime

Die Ernährung mit Oxalat in der Niere impliziert nicht nur eine Ernährungsumstellung, sondern auch eine Ernährungsumstellung. Der Patient muss darauf achten, dass die pro Tag verbrauchte Flüssigkeitsmenge nicht weniger als 2 Liter beträgt. Neben dem üblichen Trinkwasser ist es wichtig zu trinken und spezielle Abkochungen von Kräutern zu verwenden, die die Auflösung von Steinen bewirken und harntreibend wirken. Der Körper des Patienten benötigt eine Alkalisierung, dazu kommt Mineralwasser gut zurecht. Eine Person darf nicht nur gewöhnliches Mineralwasser trinken, sondern auch Wasser mit einer alkalischen Reaktion, wodurch eine noch stärkere Wirkung erzielt wird. Außerdem empfehlen Experten, Gurken oder anderen Gemüsesaft zu trinken.

Beispielmenü für die Woche mit Oxalat im Urin

Menü mit Oxalat-Nierensteinen sollte auf Lebensmitteln aufgebaut werden, die in gebackener, gekochter und gedünsteter Form verwendet werden. Dampfgaren ist auch erlaubt, aber das Braten ist wichtig, um vollständig zu beseitigen. Beachten Sie, dass die Sauermilch nur in der 1. Hälfte des Tages konsumiert werden kann. Betrachten Sie das ungefähr wöchentliche Diätmenü.

Montag

  • Zum Frühstück können Sie Haferflocken mit Obst dazugeben und frischen Saft trinken.
  • In der zweiten Mahlzeit darf der Quark verzehrt und mit einem Glas Kefir getrunken werden.
  • Mittags kochen sie vegetarische Suppe unter Zusatz von Buchweizen, trinken Fruchtgetränke;
  • Mitten am Nachmittag verwenden sie die erlaubten Früchte und trinken einen schwachen Tee.
  • Das Abendessen umfasst gekochtes mageres Fleisch mit Brei, Gemüsesalat und Kompott.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diät am Dienstag

  • Das Frühstück beginnt mit Müsli mit Milch und wird mit natürlichem Saft abgerieben.
  • für das zweite Frühstück geeignete Beeren und Cracker aus Brot;
  • am Nachmittag durften Dampfkoteletts, Gurkensalat und Tee verwendet werden;
  • Am Nachmittag können Sie ein Sandwich mit Brot von gestern, fettarmen Käse und Butter essen und schwachen Tee trinken.
  • Das Abendessen besteht aus gebackenem magerem Fisch, Krautsalat, gewürzt mit Pflanzenöl und frisch gepressten Säften.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Menü für die Umwelt

  • zum Frühstück essen Sie Buchweizenbrei und Gemüsesalat, trinken Sie eine Tasse schwachen Tees;
  • Das zweite Frühstück beinhaltet Obstauflauf und Mors;
  • Mittags gekochtes gekochtes Rindfleisch, gedünstetes Gemüse und frische Säfte;
  • Nachmittags Tee mit Fruchtsalat, mit Hüttenkäse belegt;
  • Zum Abendessen ist eine magere Fischsorte erlaubt, die mit Gemüse gebacken und mit Beerenfruchtsaft heruntergespült wird.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Donnerstags essen

  • zum Frühstück Haferflocken mit Obst oder Butter zubereiten und eine Tasse schwachen Tees trinken;
  • die zweite Mahlzeit beinhaltet Obst und Kefir;
  • Zum Mittagessen können Sie Kartoffelpüree mit Milch, gekochten Fisch, Gurken essen und ein Glas Gelee trinken.
  • zum Mittagessen - gekochtes Ei und Gemüsesalat;
  • Das Abendessen besteht aus Kohlkoteletts, die im Ofen gebacken werden, einem kleinen Stück gekochtem Hühnchen und frischem Saft.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Freitag Diät

  • Das Frühstück umfasst Weizenbrei, 1 Ei und Tomaten sowie ein Glas Kefir.
  • beim zweiten Frühstück essen sie Fruchtsalat und trinken Joghurt;
  • Zum Abendessen wird Kohlsuppe zubereitet, in der Sie mageres Fleisch, einen Gemüsesalat mit Hüttenkäse und Kompott dazugeben können.
  • nachmittags Snack mit Äpfeln oder Bananen;
  • Das Abendessen darf Hähnchenfilet-Dampfkoteletts, Krautsalat, gewürzt mit Pflanzenöl und Saft trinken.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Samstagmenü

  • Zum Frühstück ist es erlaubt, belegte Brote, ungesalzenen Käse und Butter zu machen, die mit schwachem Tee heruntergespült werden können.
  • für das zweite Frühstück Hüttenkäse mit Obst und Sauerrahm;
  • Mittags können Sie mageres Borschtsch, gekochtes Hähnchenfilet und 1 Ei essen und frisch gepressten Saft trinken.
  • Nachmittagsjause lazy Knödel;
  • Das Abendessen beinhaltet einen Rote-Bete-Salat, gekochtes Hähnchenfilet und Beerensaft.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Sonntag

  • zum Frühstück - Reisbrei mit Milch und frischem Saft;
  • bei der Aufnahme von Speisen bereiten sie Obstkuchen und trinken Kompott;
  • Abendessen besteht aus gedünstetem Gemüse, gekochtem Kalbfleisch und Gelee;
  • Mittags essen sie Obstsalat;
  • Zum Abendessen verwenden sie Teigwaren aus Hartweizen, gebackenes Hähnchenfilet und Gemüsesalat, trinken schwachen Tee.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Rezepte von Gerichten

Weizenbrei mit Karottenzusatz. Für die Zubereitung benötigen Sie 3 Tassen Flüssigkeit, 300 Gramm Müsli, 2 Zwiebeln und Karotten sowie etwas Butter. Wasser wird in den Topf gegossen, zum Kochen gebracht und das Müsli gegossen. Dann wird das Gemüse auf beliebige Weise geschnitten und in einer Pfanne bis zur Hälfte gegart. Danach wird geröstetes Gemüse mit Brei gemischt und 30 Minuten in den Ofen gestellt. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Haferbrei nicht verbrannt wird.

Gemüseeintopf Karotten, Zwiebeln, 5 Kartoffeln, halber Kohl, etwas Pflanzenöl und Lorbeer müssen mitgenommen werden. Zuerst müssen Sie die Kartoffeln putzen, in kleine Würfel schneiden, Wasser gießen und zum Kochen bringen, dann ca. 10 Minuten kochen lassen. Die Möhren reiben, die Zwiebel hacken und mit den Kartoffeln im Wasser kochen, 10 Minuten kochen lassen, dann den Kohl, das Pflanzenöl und das Lorbeerblatt hinzugeben, salzen. Bei niedriger Hitze weitere 15 Minuten kochen.

Kürbispfannkuchen. Sie sollten einen Kürbis, ein Glas Mehl, etwas Zucker, Salz und Honig kochen. Kürbis muss schälen, die Innenseiten entfernen und den Rost nehmen. Dann Mehl, Zucker, Salz und Honig hinzufügen und gut mischen. Die Mischung in Form von Pfannkuchen formen und im Ofen auf einem mit Pflanzenöl gefetteten Backblech ca. 15 Minuten backen.

Gemüsesuppe. Für die Zubereitung der Suppe benötigen Sie 2 Liter Wasser, 4 Kartoffeln, 2 Karotten, 6 Blumenkohlblüten und einen kleinen Fenchel. Zuerst müssen Sie die Kartoffeln schälen, hacken und die Karotten reiben. Eine Pfanne mit Wasser auf den Herd stellen, zum Kochen bringen und gehacktes Gemüse dazugeben, etwa 10 Minuten kochen lassen, dann den Kohl und Salz hinzufügen. Suppe ca. 15 Minuten kochen und servieren, mit gehacktem Dill bestreuen.

Hausarzt

Oxalate - eine Diät mit Nierensteinen

Die Ernährung der Urolithiasis der Nieren hängt von der chemischen Zusammensetzung der Steine ​​ab. Wenn also die Ärzte nach einem Urintest gesagt haben, dass Oxalat im Urin gefunden wurde, bedeutet dies, dass Nierensteine ​​eher aus Kalziumoxalat bestehen. Es ist jedoch zu beachten, dass Nierensteine ​​in Struktur und chemischer Zusammensetzung selten homogen sind.

Normalerweise kann man nur über das Vorherrschen bestimmter Salze in der Zusammensetzung des Steins sprechen, daher sollte eine Diät mit Nierensteinen nicht zu einseitig sein. Wie die Praxis zeigt, hört die Steinbildung auch bei strikter Einhaltung der Diät bei den meisten Patienten nicht auf. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Nierensteinen beginnen sich neue Steine ​​mit einer anderen chemischen Zusammensetzung zu bilden.

Was kann man also mit Nierenoxalaten essen?

Bei Oxalatsteinen werden in der Regel folgende Produkte empfohlen:

  • Fleisch, Geflügel, Fisch in Maßen (100 g pro Tag oder 150–200 g jeden zweiten Tag), besser in gekochter Form;
  • Brühwurst (Milch, Diätetische), Wurst, Eier, Salate aus gekochtem Fleisch und Fisch;
  • Milch, Kefir, Hüttenkäse, Sauerrahm;
  • Fette, Butter und Pflanzenöle, ungesalzener Schmalz;
  • Getreide: Buchweizen, Haferflocken, Gerste, Hirse, Suppen daraus;
  • Brot: Weizen, Roggen, Mehlprodukte, insbesondere die zweite Sorte, einschließlich Kleie, Teigwaren;
  • Gemüse und Früchte mit niedrigem Gehalt an Oxalsäure (Gurken, Kohl, Erbsen, Auberginen, Rüben, Kürbis, Linsen, Aprikosen, Bananen);
  • kalte Vorspeisen von Gemüse, Kürbis und Auberginen-Kaviar;
  • Kompotte, Gallerten (Gelees), Mousse von nicht sauren Beeren- und Obstsorten;
  • schwacher Tee, Kaffee mit Milch oder Chicoree, Abkochungen von Trockenfrüchten, Weizenkleie, Hafer, Kwas

Wenn Sie sich strikt an diese Diät halten, besteht jedoch die Gefahr, dass sich das Säure-Basen-Gleichgewicht des Urins in Säure ändert und die Bildung von Uraten oder gemischten Steinen beginnt, wenn Harnsäuresalze auf den Oxalatkristallen abgelagert werden. Daher bestehen Ärzte in der Regel in der Regel nicht auf strenge Diäten, sondern sprechen nur von vernünftigen Essensbeschränkungen.

Daher sollte bei Oxalaten, Uraten und Urat-Oxalat-Steinen in der Niere die Proteinzufuhr signifikant eingeschränkt sein, und obwohl es keine direkten Kontraindikationen für Fleischprodukte gibt, sollte die Gesamtmenge an Proteinfutter die tägliche physiologische Proteinzufuhr von 1,5 g nicht überschreiten für jedes Kilogramm Körpergewicht.

Welche Produkte mit Oxalat sollten ausgeschlossen oder eingeschränkt sein:

  • Leber, Niere, Zunge, Gehirn, gesalzener Fisch, Gelees und Gelees auf Gelatine;
  • Fleisch-, Pilz- und Fischbrühen und Saucen;
  • salzige Snacks, geräucherte Speisen, Konserven, Kaviar;
  • Pfeffer, Senf, Meerrettich;
  • Sauerampfer, Spinat, Rhabarber, Pilze, Spargel, Broccoli, gesalzenes Gemüse;
  • Limit Rüben (während der Verschlimmerung), relativ limitierte Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Tomaten, Petersilie, Kohl;
  • Limit Joghurt, Eiscreme, Käse, ausgenommen salzigen Käse;
  • Äpfel, Birnen, Orangen, Schwarze Johannisbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Stachelbeeren, Hagebutten, Feigen, Trauben;
  • Schokolade, Bonbons, Marmelade, Süßwaren, Erdnussbutter;
  • Kakao, starker Tee und Kaffee, Cola, Bier.

Darüber hinaus ist es wirklich besser, einige Produkte vollständig aufzugeben, z. B. würzige Gewürze, Gurken, Marinaden und geräuchertes Fleisch sollten ausgeschlossen werden. Es ist auch notwendig, auf die Verwendung von Sauerampfer, Sellerie, Spinat, Rhabarber, Kaffee, Schokolade und starkem Tee zu verzichten, da alle diese Produkte Oxalsäure in erheblichen Mengen enthalten, aus denen Oxalate gebildet werden, wenn sie mit Calcium kombiniert werden.

Man sollte sich grundsätzlich weigern, Ascorbinsäure enthaltende Vitamin-Cosplexe sowie an Vitamin C-reiche Produkte wie Wildrose, Schwarze Johannisbeere usw. zu sich zu nehmen.

Gleichzeitig sollte man kalziumreiche Nahrungsmittel nicht ablehnen, weil Kalzium ist für den Körper nicht nur für den Aufbau von Knochen und Zähnen notwendig, sondern auch für den korrekten Assimilationsmechanismus von Oxalaten, die normalerweise nicht in den Nieren an Kalzium gebunden sein sollten und Steine ​​bilden, sondern im Darm.

Für die Resorption von Calciumoxalat im Lumen des Gastrointestinaltrakts muss der Darm mit den "richtigen" Milchsäurebakterien besiedelt sein. Zur Besiedlung des Darms mit nützlichen Mikroorganismen sollten mehr Milchsäureprodukte verbraucht werden. Sie können auch spezielle Arzneimittel wie Lactobacterin, Bifidumbacterin usw. verwenden.

Darüber hinaus erfolgt die Aufnahme von Kalzium im Körper nur in Gegenwart von Vitamin D, Patienten mit Urolithiasis sollten jedoch nicht auf die Einnahme von Vitaminkomplexen zurückgreifen, da dies die Situation nur ernsthaft verschlimmern kann. Vitamin D wird im Körper unter der Einwirkung von ultravioletter Strahlung gebildet und in der Leber für die Winterperiode gespeichert. Daher sollte die Nierenerkrankung an Nierensteinen besonders an der frischen Luft sein, insbesondere während der Sommersaison.

Ernährungsoptionen für Oxalat-Nierensteine

Eine Diät mit Oxalat-Nierensteinen ist eine notwendige Maßnahme während der Behandlung dieser Pathologie. Darüber hinaus dient dieses Futter zur Vorbeugung von Krankheiten. Oxalatsteine ​​gelten als die häufigste Form eines Tumors bei Urolithiasis. Ihre Auflösung ist unmöglich, sie können sich nur vergrößern. Deshalb ist es sehr wichtig, richtig zu essen, um deren Wachstum zu verhindern.

allgemeine Daten

Oxalate im menschlichen Körper werden durch einen Überschuss an Oxalsäure gebildet (dies ist der Hauptgrund). Diese Substanz ist in einigen Lebensmitteln enthalten, die von der Diät ausgeschlossen werden müssen. Wenn Oxalsäure in den Urin gelangt, verbindet sich diese mit Kalzium, wodurch sich Oxalat-Kristalle bilden. Wenn sich im menschlichen Körper entzündliche Prozesse oder andere Pathologien entwickeln, treten die Kristalle nicht rechtzeitig auf. Sie beginnen zusammenzuhalten und bilden Steine.

Große Tumore können nur operativ entfernt werden, da es nicht möglich ist, Oxalatsteine ​​in den Nieren aufzulösen. Bei kleinen Exemplaren wird eine spezielle Diät vorgeschrieben. Normalerweise wird dem Patienten die Tabellennummer 5 oder 6 vorgeschrieben, jedoch werden für jeden Patienten Korrekturen vorgenommen, abhängig von der Zusammensetzung der Steine.

Wenn Oxalatsteine ​​entdeckt werden, sollen die Menge an Salz, Cholesterin, Kohlenhydraten und Fetten begrenzt werden. Es wird empfohlen, Produkte mit ihrem Inhalt von der Diät auszuschließen oder deren Verbrauch zu reduzieren. Der Kaloriengehalt sollte nicht mehr als dreitausend betragen. Die chemische Zusammensetzung einer solchen Diät sollte wie folgt sein: Proteine ​​- nicht mehr als 100 g, Kohlenhydrate - nicht mehr als 500 g und Fette - bis zu 60 g.

Die Diät für Nierensteine ​​hat eine Reihe von Regeln, die zur Einhaltung empfohlen werden:

  1. Teile sollten klein sein. Es ist verboten zu viel zu essen.
  2. Pro Tag benötigen Sie mindestens 5 Mahlzeiten. Zwischen den Mahlzeiten wird empfohlen, dass die Zeitintervalle ungefähr gleich sind.
  3. Verbietet übermäßig heiße und kalte Speisen. Sie sollten aus dem Menü ausgeschlossen werden.
  4. Ärzte empfehlen, einmal in der Woche einen Fasten-Tag zu vereinbaren. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, nur vegetarische Gerichte zu essen.
  5. Achten Sie darauf, das Salz zu begrenzen.
  6. Auf geräuchertes Fleisch, saure und würzige Gerichte muss verzichtet werden.
  7. Alkohol ist strengstens verboten.
  8. Befolgen Sie immer das Trinkregime - trinken Sie ungefähr 2 bis 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag (wenn die Nierenfunktion nicht erkannt wird)

Auflösungsmittel für Oxalatsteine ​​fehlen. Solche Steine ​​nehmen nicht ab, sondern nehmen mit der Zeit nur zu. Deshalb ist es sehr wichtig, die Regeln der Diät einzuhalten. Sein Hauptziel ist die Reinigung des menschlichen Körpers sowie die Alkalisierung des Urins. Durch die richtige Ernährung werden die Steine ​​nicht zerkleinert, sondern die Bildung neuer Steine ​​verhindert. Dazu müssen Sie verschiedene Früchte, Trockenfrüchte, Gemüse, Suppen essen. Vernachlässigen Sie außerdem nicht die Übung. Auch das regelmäßige Aufladen am Morgen oder tägliche Spaziergänge reichen aus. Die Hauptsache ist, regelmäßig Sport zu treiben.

Zulässige und verbotene Produkte

Bei Vorhandensein von Oxalatsteinen ist die Liste der zulässigen Produkte ziemlich groß. Die Grundlage der Diät sind Gemüse. Sie können frisch oder gekocht gegessen werden. Zum Beispiel geeignete Karotten, Kürbisse, Kartoffeln, Rüben, Zucchini. Auch Kohl - Blumenkohl oder Weißkohl wird davon profitieren. Es wird empfohlen, Auberginen zu kochen. Sie können Kaviar auf dieselbe Weise wie mit Kürbis zubereiten.

Obst, Birnen und Äpfel sind erlaubt, sollten aber nicht zu sauer sein. Aprikosen, Bananen, Pfirsiche sind ebenfalls geeignet. Melonen und Wassermelonen sind sehr nützlich. Sie können versuchen, in das Menü und andere Beeren und Früchte zu gelangen, aber sie sollten süß sein.

Wenn Nüsse und Getreide in der Diät enthalten sind, sind Erdnüsse die einzige Ausnahme. 1 gekochtes Hühnerei pro Tag erlaubt. Fleisch und Fisch können am Tisch serviert werden, jedoch nur in gekochter Form, und das Gericht sollte mager sein. Solche Lebensmittel sind nur jeden zweiten Tag und in moderaten Mengen erlaubt.

Bei Vorhandensein von Oxalat-Steinen in den Nieren wird empfohlen, Nahrungsmittel zu verwenden, die große Mengen an Magnesium enthalten, da dieses Element die Entfernung von Oxalsäure unterstützt. Eine Magnesiumquelle sind beispielsweise Leinsamen, Kleie (nur Weizen). Es ist sehr wichtig, mehr Flüssigkeiten zu sich zu nehmen und den Körper zu alkalisieren. Dazu empfiehlt es sich, verschiedene Gemüsesäfte zu trinken, ein Gurkengetränk gilt als besonders geeignet. Muss immer noch Mineralwasser trinken.

Neben der speziellen Diät mit Oxalat-Kalkül helfen Rezepte der traditionellen Medizin im Kampf. Sie können beispielsweise Minze (aber nur Pfefferminz), Salbei, Hagebuttenbeeren verwenden. Noch nützlich sind Bärentrauben, Preiselbeeren (sowohl Laub als auch Beeren), Veilchenwurzeln und schwarze Holunder (ausschließlich Blütenstände). Birkenblätter und Knospen helfen auch. Aus diesen Zutaten werden Brühen zubereitet, die jeden Tag nach dem Essen verzehrt werden müssen. Um den Körper zu reinigen, wird empfohlen, eine Abkochung auf Basis einer Mischung aus Brennnessel und Linde zu verwenden.

Verbotene Produkte schließen solche ein, die Oxalsäure enthalten. Dies gilt beispielsweise für Rosenkohl, Hülsenfrüchte, Rettich, Rüben, roh. Es wird nicht empfohlen, Spinat, Sauerampfer und Spargel zu verwenden. Kann Tomaten verletzen (aber nur saure Sorten). Aus der Diät sollten Johannisbeeren, Preiselbeeren, Erdbeeren, Pflaumen, Stachelbeeren entfernt werden. Orangen sind ebenfalls verboten.

Menü für die Woche

Es wird empfohlen, ein Menü mit Oxalatsteinen in den Nieren vorher zu durchdenken. Beachten Sie unbedingt die Empfehlungen des Arztes.

  1. Montag. Zum Frühstück können Sie Hüttenkäse mit Sauerrahm essen. Honig darf hinzugefügt werden. Die Suppe, die aus frischem Kohl hergestellt wird, ist auf das Mittagessen angewiesen. Es kann nicht vorgefroren werden, ebenso wie anderes Gemüse. Auch Fleisch kann nicht hinzugefügt werden. Zum Abendessen können Sie einen Salat mit Tomaten und Gurken zubereiten. Mit Olivenöl würzen, Koriander dazugeben, aber Zwiebeln sind verboten. Mit Gurken muss man die Schale abschneiden. Zum Salat kochen Rindfleisch. Etwas Brot ist erlaubt, aber nur Roggen. Dann essen Sie mehr Bananen und Äpfel. Erlaubt, Tee zu trinken, aber es sollte schwach sein, man kann Milch hinzufügen.
  2. Dienstag Wenn Oxalat in den Nieren vorhanden ist, wird empfohlen, 500 ml Kefir zum Frühstück zu trinken. Sie können auch ein Ei kochen und Buchweizenbrei kochen, aber nur auf Wasser. Zuerst müssen Sie das Müsli gründlich waschen und sortieren. Dann gießen Sie es in einen Behälter und kochen Sie es in Wasser - für 1 Teil des Getreides werden 2 Teile Wasser benötigt. Kochen Sie nicht mehr als 15 Minuten. Erlaubt, Salz nach Geschmack hinzuzufügen. Zusätzlich kann das resultierende Gericht mit Butter würzen. Auf andere Weise wird Buchweizen noch in einer Thermoskanne gekocht. In diesem Fall muss nicht gekocht werden. Es reicht aus, einfach in einer Müsli-Thermosflasche einzuschlafen, kochendes Wasser einzufüllen und zu warten, bis es in wenigen Stunden anschwillt. Zum Mittagessen empfohlen Borschtsch. Es wird wie üblich zubereitet, fügen Sie jedoch kein Fleisch oder Fleischbrühe hinzu. Essig wird übrigens auch nicht empfohlen. Zum Abendessen benötigt man Salat mit Karotten und Kohl, gewürzt mit Pflanzenöl. Ihm erlaubte etwas Roggenbrot. Vor dem Schlafengehen können Sie Äpfel und Trauben essen, frischen Apfel oder Karottensaft trinken.
  3. Mittwoch Mit Nierensteinen können Sie mit Hüttenkäse und Sauerrahm frühstücken. Zum Mittagessen empfiehlt es sich, Kartoffelpüree zu machen - es kann sowohl in Wasser als auch in Milch zubereitet werden. Fischpüree wird für Kartoffelpüree empfohlen. Sie können aus Seehecht, Dorsch, Seelachs gemacht werden. Hauptsache, sie waren gedämpft oder im Ofen, aber auf keinen Fall zu braten. Man kann nur Fisch kochen und keine Burger machen. Dazu kommen noch leckere Kohlpasteten. Abends essen Sie einen Bissen Apfel- und Karottensalat, gewürzt mit Honig und Sauerrahm. Es ist erlaubt, Kiefer oder Walnüsse hinzuzufügen. Sie können auch Bananen und Birnen essen. Sehr nützlicher schwacher Tee und frischer Gurkensaft.
  4. Donnerstag Wenn sich Phosphatsteine ​​in den Nieren befinden, wird empfohlen, morgens Joghurt zu trinken - etwa 500 ml. Dazu kann man noch ein Ei kochen, aber nur eines. Mittags können Sie Hirsebrei essen, aber vorher (vor dem Kochen) sollte er mehrmals mit Wasser gewaschen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den Schaum entfernen. Am Ende darf noch etwas Butter oder Olivenöl hinzugefügt werden. Sie können Kohlsuppe noch am ersten Tag aus frischem Kohl kochen. Zum Abendessen empfehlen wir Salat mit einer Mischung aus Karotten und Gurken. Fügen Sie keine saure Sahne und Nüsse hinzu. Vor und Gurken und Möhren müssen von der oberen Schicht gereinigt werden. Abends können Sie zusätzlich Äpfel und Bananen essen, Karotten oder Apfelsaft trinken.
  5. Freitag Diät am Freitag können Sie mit Käse beginnen. Sie können auch Hüttenkäse mit Banane und Sauerrahm mischen. Zum Mittagessen braucht man Suppe mit Gemüse und Graupen. Vorher soll es 8 Stunden in Wasser eingeweicht werden. Sie können den Truthahn auch kochen und Sauerkraut für den Abend kochen. Dazu noch ein Salat aus Gurken und Kohl, gewürzt mit Olivenöl. Tagsüber können Sie Äpfel, Trauben essen, Beerenkompott und Gurkensaft trinken.
  6. Samstag Am Morgen essen Sie Kefir. Sie können diesen Tag noch gekochte Kartoffeln essen. Es ist erlaubt, Suppe mit frischem Kohl zu kochen. Ihm vertraut ein bisschen Roggenbrot mit Butter. An diesem Tag können Sie immer noch getränkten Hering essen - jedoch nicht mehr als 20 g. Abends empfehlen wir Pfirsiche, Bananen, Äpfel und frisch gepressten Saft aus Äpfeln und / oder Karotten. Sie können auch einen schwachen Tee mit Milchzusatz trinken.
  7. Sonntag Wenn sich in den Nieren Steine ​​befinden, muss die Diät Hüttenkäse mit Sauerrahm enthalten. Von hier aus wird empfohlen, den Tag zu beginnen. Sie können immer noch Haferbrei, und es ist erlaubt zu kochen, Milch und Wasser. Zum Mittagessen benötigt man gedünsteten Kohl, Suppe mit Gemüse und Nudeln. Abends kann man 200 Gramm Rindfleisch essen, aber nur gekocht. Tagsüber darf man Obst- und Beerengelee, Tee trinken.

Fazit

Die Ernährung mit Oxalatsteinen ist ein wichtiges Element bei der Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheit. Solche Tumore können sich nicht auflösen - sie vergrößern sich nur. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, in Gegenwart der Nieren auf die richtige Ernährung umzustellen.

Diät mit Oxalaten in den Nieren

Eine therapeutische Diät mit Oxalat-Nierensteinen verringert das Risiko des Steinwachstums, indem Produkte mit Oxalsäure, Vitamin C und Kalzium aus der Nahrung entfernt werden. Es ist notwendig, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken, eine ausreichende Menge Protein zu sich zu nehmen, Salz zu begrenzen. Wenn medizinische Empfehlungen befolgt werden, können Oxalate im Urin erheblich abnehmen.

Eine Diät mit Oxalaten in den Nieren ist eine gute und kraftvolle Ergänzung zur Haupttherapie der Krankheit.

8 grundlegende Ernährungsprinzipien für Oxalat

Wenn ein Arzt Oxalatsteine ​​in der Niere entdeckt und zusätzlich Medikamente verschreibt, ändert er die Ernährung des Patienten. Diese Maßnahme hat mehrere Ziele:

  • Oxalsäure reduzieren oder entfernen, die zusammen mit den Produkten in den Körper gelangt;
  • Verbesserung der Magen-Darm-Funktion zur Beschleunigung der Beseitigung schädlicher Verbindungen;
  • reduziere den Harnsäuregehalt

Die Oxalaturie-Diät basiert auf den folgenden Prinzipien:

  • Die Menge an Kalzium enthaltenden Lebensmitteln ist begrenzt.
  • Die Nahrung muss mit der erforderlichen Menge an Vitamin A versorgt werden, da die Bildung von Oxalat-Nierensteinen beschleunigt wird, wenn sie fehlt.
  • einfache Kohlenhydrate in Kontakt mit Mikroflora-Bakterien gehen in Oxalsäure über, so dass die Geschwindigkeit - bis zu 250 g Kohlenhydratnahrungsmittel;
  • Teilmahlzeiten, häufig - mindestens fünfmal täglich;
  • Die tägliche Flüssigkeitsmenge erreicht 2,5 Liter. Dadurch werden unnötige Verbindungen ausgewaschen und der Säuregehalt des Urins reduziert.
  • Salz minimiert;
  • Um den Urinsäuregehalt zu reduzieren, sollten süße Früchte und Beeren in der Ernährung vorhanden sein.
  • tägliche Proteinmenge - nicht weniger als 150 g

Was kann man nicht mit Steinen in den Nieren essen?

Die Ernährung des Patienten wird abhängig von der Art des gefundenen Kalküls angepasst. Folgende Produkte können für Oxalat-Nierensteine ​​vom Menü ausgeschlossen werden:

  • Getränke:
    • Alkohol;
    • süßes Soda und Kwas;
    • starker Kaffee und Tee;
  • Erste Gänge in Fleisch- oder Fischbrühe;
  • Gemüse:
    • irgendwelche Hülsenfrüchte;
    • Tomaten und Gerichte auf dieser Grundlage;
    • Pilze;
    • frittiertes Gemüse;
  • Fleisch und Fisch:
    • Kalbfleisch und Innereien, fetter Fisch;
    • Konserven, Hering;

    Eine Diät mit Nierensteinen reguliert eindeutig Lebensmittel, die nicht verzehrt werden können:

    • Aufgrund der hohen Konzentration an Oxalsäure:
      • Rosinen, Stachelbeeren, Blaubeeren, Feigen;
      • Kakao, Schokolade;
      • Meerrettich, Spinat, einige Grüns, Sauerampfer, Rhabarber;
      • Einige Arten von Kohl, Rüben, Paprika, Radieschen, Spargel, Radieschen.
    • Aufgrund der großen Menge an Ascorbinsäure:
      • saure Äpfel;
      • Hund stieg;
      • Zitrusfrüchte und Saft von ihnen;
      • Johannisbeeren.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Welches Essen tut nicht weh?

    Trotz der Einschränkungen ist die Liste der zulässigen Produkte mit Oxalatsteinen recht groß und lässt der Fantasie freien Lauf:

    • Gemüsebrühe Suppen;
    • Wassermelonen, Melonen, süße Äpfel, Bananen, Pfirsiche;
    • jeder Haferbrei;
    • Blumenkohl, Karotten, Kürbis, Gurken;
    • magerer Fisch, Kaviar, Fischöl;
    • Pflanzenöle;
    • Pinienkerne und Walnüsse;
    • Roggenbrot und Weizencracker;
    • Hartweizen-Fadennudeln
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Wie füttere ich ein Kind mit Oxalatsteinen?

    Bei Kindern mit Nierensteinen wird die Aufnahme von essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen für regelmäßige Mahlzeiten unterbrochen.

    Babynahrung mit Oxalat unterscheidet sich nicht von der therapeutischen Diät für Erwachsene.

    Zwei Wochen im Monat isst das Baby entsprechend den altersbedingten Bedürfnissen. Für den Rest des Zeitraums wird eine Diät für Oxalate im Urin empfohlen, die sich wenig von der Diät für erwachsene Patienten unterscheidet:

    • flüssige Sauermilch, süßes Gemüse und Obst, Nudeln, Wassermelonen;
    • im Fall von Oxalatsteinen in den Nieren alle Produkte mit Kakaobohnen, Fettbrühen, alle oben genannten Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Oxalsäure;
    • Hartkäse, Eier und Leber sind begrenzt - sie können zweimal pro Woche, vorzugsweise bis Mittag, gegessen werden.

    Das Auflösen von Steinen oder Sand ist möglich, wenn die Tagesrate des Urins beibehalten wird. Wenn der Arzt es erlaubt, werden Mineralwasserläufe angezeigt - "Borjomi" oder "Essentuki". Der optimale Marken- und Dosierungsarzt wählt. Oft wird die Dosis nach Gewicht berechnet - 5 ml pro Kilogramm. Der Kurs ist dreimal im Jahr 30 Tage. In Absprache mit Ihrem Arzt können Sie eine Haferflotte trinken, um den Säuregehalt des Urins zu reduzieren und schädliche Bestandteile durch den Stuhl zu entfernen. Weizenkleie hilft bei erhöhten Salzen im Urin: Sie werden mit Verdauungsmitteln entfernt und können nicht durch den Darm aufgenommen werden.

    Wie erstelle ich ein Diätmenü für Oxalat-Nierensteine?

    Das Essen mit Oxalatsteinen in den Nieren war kein Problem geworden, es ist besser, ein vorbildliches Menü für die Woche zu machen. Es hilft, den Konsum von Junk Food zu verhindern. Trotz der offensichtlichen Schwierigkeiten kann das Essen mit Steinen und ein erhöhter Säuregehalt des Harns variiert und nicht langweilig sein. Die Tabelle zeigt mehrere Menüoptionen für jede Mahlzeit. Der Patient kann das für den Geschmack und die Geldbörse optimalste auswählen:

    Oxalat-Diät

    Oxalische Nierensteine ​​bringen einer Person viele unangenehme Momente, aber ihr Wohlbefinden verbessert sich durch eine spezielle Diät erheblich. Sie nimmt das hochwertige ausgewogene Menü an. Meist sind Produkte enthalten, die zur Normalisierung der Nierenfunktion beitragen und den Zustand des Patienten lindern.

    Was löst die Krankheit aus?

    Vererbung und sitzender Lebensstil - das sind nicht die Hauptgründe für die Bildung von Steinen. Die Ernährung spielt für das Fortschreiten der Krankheit eine große Rolle, insbesondere der Mangel an bestimmten Nahrungsmitteln in der täglichen Ernährung, die den Körper des Patienten mit den notwendigen Vitaminen und Spurenelementen anreichern.

    Es ist wichtig! Oxalate sind spezielle Kristalle oder Salze der Oxalsäure, die in den Nieren ausfallen und sich durch braune Farbe und scharfe Kanten auszeichnen. Die Krankheit, bei der sie im Körper des Arztes gebildet werden, wird als Oxalurie bezeichnet. Der Prozess der Behandlung ist lang und kompliziert, da die Steine ​​selbst eine erhöhte Dichte haben und schlecht löslich sind. Daher besteht das Wesentliche der Therapie darin, das Entstehen neuer Steine ​​und die Normalisierung des menschlichen Zustands zu verhindern.

    Ein Überschuss an Nahrung mit Oxalsäure verschlechtert den Krankheitsverlauf.

    Zusammen mit diesem kann eine fehlende Anzahl von Elementen die Pathologie provozieren, unter anderem:

    • Kalzium. Früher glaubte man, dass Kalzium daran schuld sei, später wurde jedoch festgestellt, dass sein Mangel direkt mit der Bildung von Oxalatsteinen zusammenhängt. Deshalb die Grundlage der Diät mit Oxalatsteinen - Produkte mit einem hohen Gehalt dieses Spurenelements;
    • Vitamin C. In großen Mengen, zusammen mit Oxalsäure, verschlimmert es die Situation und verzögert die Erholung;
    • Vitamin B6. Sein Mangel kann auch das Auftreten von Kristallen in den Nieren auslösen;
    • Vitamin A. Ein Mangel an dieser Substanz im Körper kann zu einer weiteren Entwicklung der Krankheit führen.

    Um Oxalatsteine ​​vollständig loszuwerden, reicht es nicht aus, eine spezielle Diät einzuhalten, die die oben beschriebenen Faktoren berücksichtigt. Es ist auch notwendig, das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen im Darm, chronischen Erkrankungen, die eine Zunahme von Harnoxalaten hervorrufen, zum Beispiel Diabetes, Pyelonephritis oder Morbus Crohn, auszuschließen. Sie stören die rechtzeitige Entfernung von Salzen aus den Nieren und bewirken dadurch die Bildung von Steinen.

    Diät mit Oxalatsteinen: allgemeine Regeln

    Um die Gesundheit des Patienten zu erleichtern, empfehlen die Ärzte, die Menge an Salz, Fett, Cholesterin und Kohlenhydraten in der Diät zu begrenzen.

    Eine Reihe einfacher Empfehlungen tragen zur Steigerung der Wirksamkeit der Diät bei, nämlich:

    1. Sie müssen 5-mal täglich in kleinen Portionen essen, da übermäßiges Essen zu Stoffwechselstörungen führt und die Behandlung erschwert.
    2. Es ist besser, kalte und zu heiße Speisen abzulehnen.
    3. Gesalzen, würzig, sauer und geräuchert von der Diät sollten entfernt werden
    4. Alkoholische Getränke müssen vollständig ausgeschlossen werden.
    5. Für maximale Wirkung lohnt es sich, einmal pro Woche in ein vegetarisches Menü zu wechseln.
    6. Wenn keine Niereninsuffizienz vorliegt, sollten Sie das Trinkregime einhalten und täglich bis zu 2,5 Liter Mineralwasser trinken. Es entfernt Salz aus dem Körper mit Urin, wodurch die Konzentration des letzteren und die Bildung großer und dichter Steine ​​verhindert wird. Es ist besser, vor 18 Uhr Wasser zu trinken, um die Bildung von Ödemen zu vermeiden.
    7. Die tägliche Kalorienmenge für eine Person mit Oxalat-Nierensteinen sollte etwa 3000 kcal betragen.

    Beachten Sie! Traditionell verschreiben Ärzte bei der Behandlung von Urolithiasis den Tisch Nr. 5. Dies ist eine therapeutische Diät, jedoch ohne vorherige Rücksprache mit dem Arzt sollten Sie die Empfehlungen nicht befolgen. Von großer Bedeutung sind die individuellen Eigenschaften des Organismus sowie die Größe und Zusammensetzung der Steine.

    Die Diät sollte nicht nur während des Nachweises von Oxalatsteinen, sondern auch nach deren Entfernung erfolgen, um eine Neubildung zu verhindern.

    Diät Nummer 5 und seine Prinzipien

    Dieses Ernährungssystem wurde vom Ernährungswissenschaftler Michail Pevzner zu Sowjetzeiten entwickelt, aber dank seiner Wirksamkeit wurde es bisher erfolgreich eingesetzt. Die Patientin soll auf Alkohol, fettige und geräucherte Gerichte, Gebäck und Torten, kohlensäurehaltige Getränke, Gemüse, Gewürze und Gewürze verzichten. Alle diese Produkte beeinflussen die chemische Zusammensetzung des Urins und erschweren die Behandlung.

    Es ist wichtig! Die Behandlungstabelle Nummer 5 beinhaltet die Begrenzung der Salzzufuhr auf 10 Gramm pro Tag.

    Ein besonderer Platz in der Ernährung des Patienten ist gegeben:

    • erste Gerichte - hauptsächlich Gemüsesuppen;
    • Fleischgerichte - bevorzugt werden fettarme Arten;
    • Fisch;
    • Milchprodukte, Getreide - sie sollten mäßig konsumiert werden;
    • altes Brot;
    • Eier - eines ist genug pro Tag;
    • Fruchtgetränke und Fruchtsäfte.

    Die Diät ist darauf ausgerichtet, den Urin zu alkalisieren und den Körper zu reinigen.

    Zulässige Produkte mit Oxalatsteinen

    Die Ernährung mit Oxalatsteinen sorgt für die obligatorische Aufnahme aller notwendigen Vitamine und Spurenelemente.

    In der folgenden Tabelle sind die zulässigen Produkte für die Diätnummer 5 aufgeführt.

    Produktgruppen

    Gemüse

    Obst und Beeren, Trockenfrüchte

    Getreide, Teigwaren und Backwaren

    Fettarme Milchprodukte

    Direkt Produkte, die mit Oxalatsteinen zugelassen sind

    Alle Arten von Kohl, Auberginen, Kürbis, Zucchini, Gurken, Kartoffeln, Karotten, Rüben im rohen. Wenn Sie möchten, können Sie Auberginen und Kürbis-Kaviar essen.

    Aprikosen, Pfirsiche, Bananen, Birnen, Melonen, Wassermelonen, Himbeeren, Schwarze Johannisbeeren, Sanddorn, Quitten, getrocknete Aprikosen, Kirschen, Cornels, Eberesche.

    Jede Pasta aus Hartweizenmehl. Brot aus Mehl der zweiten Klasse, aber gestern lieber Grau und Roggen. Grütze: Haferflocken, Buchweizen, Hirse, Gerste und Suppen.

    Kefir, saure Sahne in Maßen, Hüttenkäse, gegorene Milchgetränke, frischer Joghurt.

    Es ist wichtig! Während des Zeitraums der Verschlimmerung sollten sie von der Diät ausgeschlossen werden.

    Beachten Sie! Während des Kochvorgangs können Speisen mit einer kleinen Menge Gemüse oder Butter gewürzt werden. Letzteres kann jedoch in Maßen (höchstens 60 g pro Tag) verzehrt werden. Vergessen Sie nicht, dass in gekochten Produkten mehr Oxalate vorhanden sind.

    Um die Arbeit der Nieren zu normalisieren, ist es auch nützlich, regelmäßig Kürbissaft oder Gurke zu trinken. Letztere enthält außerdem Silizium, wodurch die chemische Zusammensetzung des Urins verbessert wird. Von Getränken zu Diät Nr. 5 sind schwacher Tee, Kaffee mit Milch, vorzugsweise unnatürlich, Birkensaft, Trockenfruchtsaft, Kompotte und Fruchtgetränke erlaubt. Fettarmes Fleisch und Fisch können in minimalen Mengen konsumiert werden (bis zu 150 Gramm pro Tag). Zeta No. 5 erlaubt auch Zucker, Honig (bis zu 25 Gramm pro Tag), Salz (bis zu 2 Gramm) und Nüsse (Erdnüsse sollten vorsichtig verwendet werden).

    Die meisten dieser Produkte tragen zur Entfernung von Oxalsäure aus dem Körper bei und sind daher von Ärzten zugelassen.

    Produkte mit moderaten Oxalatsteinen zugelassen

    Aufgrund der Tatsache, dass bestimmte Früchte und Beeren durch die Anwesenheit von Oxalsäuresalzen in ihrer Zusammensetzung gekennzeichnet sind, müssen sie in geringen Mengen verzehrt werden.

    Diese Produkte enthalten Diät Nummer 5:

    Es ist wichtig! Unreife Früchte enthalten Glyoxylsäure, die die Bildung von Oxalaten fördert. Daher ist es strengstens verboten, sie zu verwenden.

    Was soll man nicht mit Oxalatsteinen essen?

    Dazu gehören diejenigen, die Oxalsäure in ihrer Zusammensetzung enthalten oder zu deren Synthese im Körper beitragen.

    Die Liste der mit Oxalatsteinen verbotenen Produkte ist:

    • Sauerampfer, Salat, Spinat, Brennnessel, Petersilie und anderes Gemüse;
    • Hülsenfrüchte;
    • Rettich;
    • rohe Rüben;
    • Spargel;
    • saure Tomaten Tomaten;
    • alle sauren Beeren, einschließlich Erdbeeren, Preiselbeeren;
    • bulgarische Paprika;
    • Zitrusfrüchte

    Zu den einzelnen verbotenen Produkten, die die Synthese von Oxalsäure im Körper und die Bildung von Oxalatsteinen fördern, gehören:

    • Gelee;
    • Marmelade, Geleebonbons, Gelee;
    • Aspik;
    • starke Fleischbrühen;
    • geschmolzener und gesalzener Käse;
    • Senf
    • Meerrettich

    Außerdem lohnt es sich, Wurst, süßes Gebäck, Eiscreme und Schokolade abzulehnen, da diese zur Bildung von Oxalaten führen.