Steig auf die Haut am Peniskopf - ist das gefährlich?

Bei Frauen

Die anatomischen Strukturen der äußeren Genitalorgane bei Männern sind anfällige und empfindliche Stellen, die zu infektiösen und körperlichen Verletzungen neigen. Im normalen Zustand sind Haut und Kopf sauber, frei von Hautunreinheiten, Papeln, Rissen und Geschwüren. Wahrscheinliche Faktoren für die Entwicklung dieses Symptoms sind fast immer pathologisch. Was sollte ein Mann über ein so heikles Problem wissen?

Mögliche Ursachen

Wie bereits erwähnt, variieren die Faktoren, warum die Haut am Kopf variiert. Zu den wahrscheinlichen Pathologien:

  1. Allgemeine Läsion der Dermis (Dermatitis). Der Gattungsname der Krankheitsepidermisschicht. Hat oft eine virale und allergische Natur. Sie verläuft schleppend, mit einem rosigen Ausschlag, Schuppenbildung, Juckreiz, Hitze im Bereich der Orgel.
  2. Berauben Jede Herkunft, einschließlich Schuppen (Psoriasis). Dadurch steigt die Haut am Kopf an, es gibt hyperemische Bereiche - Papeln (Pickel), die im Zuge der Verschlimmerung des Prozesses in einzelne Herde übergehen. Die Oberfläche der Formationen ist mit keratinisierten, silbrigen Hautschuppen bedeckt.
  3. Ekzem Zeichnet sich durch Rissbildung der dermalen Hülle aus. Häufig hat es eine immunen Natur.
  4. Balanoposthitis Es ist eine Entzündung der anatomischen Strukturen der männlichen Organe. Am häufigsten äußert sich dies bei Personen, die aufgrund von Phimose oder kurzem Zaumzeug Probleme mit der Intimhygiene haben. Typische Symptome wie Schmerzen, Brennen, Juckreiz. Das Abschälen erfolgt später, wenn der Prozess die "vernachlässigte" Stufe erreicht.
  5. Candida-Läsion. Mykotische Krankheit Neben der Tatsache, dass die Haut am Kopf bei Männern bedeckt ist, werden auch andere Symptome beobachtet: Der Kopf ist mit einem weißlichen Film bedeckt, der Schleim wird aus der Harnröhre freigesetzt. Die Körpertemperatur kann ansteigen (extrem selten). Dies ist ein Zeichen einer Immunreaktion.
  6. Durch intimen Kontakt übertragene Krankheiten (Geschlechtskrankheiten). Trichomoniasis, Syphilis, in geringerem Maße Gonorrhoe. Von den Begleitsymptomen kann man morgens das Auftreten von roten Pickeln am Kopf und eitrigen Ausfluss feststellen.
  7. Immunreaktion (sie ist allergisch). Schuld an der Immunantwort ist der Kontakt mit Allergenen.

In Ermangelung von Daten für den Krankheitsprozess sollte die Ursache in der Physiologie gesucht werden. Die Haut kann sich mit längeren körperlichen Auswirkungen auf Kopf und Vorhaut ablösen (z. B. bei dicker Unterwäsche). Bei Menschen mit Übergewicht löst sich die Haut am Peniskopf häufiger auf.

Steigen Sie die Haut auf den Kopf eines Mitgliedsfotos

Diagnosemaßnahmen

Das Ablösen der Dermis sollte den Mann alarmieren, da wir von schweren Krankheiten sprechen können, die der reproduktiven Gesundheit ein Ende setzen können. Die Konsultation eines Dermatologen oder Dermatovenerologen ist obligatorisch. Grundlage der Erstkonsultation sind die mündliche Befragung des Patienten, die Sammlung der Anamnese sowie die visuelle Beurteilung des Penis mit einem Vergrößerungsapparat des Dermatoskops. Diese Methoden liefern keine vollständigen Daten, da der Arzt auch einen Abstrich aus der Harnröhre nimmt, um infektiöse Pilz- und Virusläsionen auszuschließen.

Für die Festlegung des fraglichen Punktes der Ätiologie des Krankheitsprozesses wird die PCR-Untersuchung gezeigt, Labortechniken spielen auch eine bedeutende Rolle, einschließlich: Blutuntersuchungen, Urinanalyse, Biochemie von venösem Blut. Der Untersuchungskomplex wird vom behandelnden Arzt anhand der wahrscheinlichen Erkrankung bestimmt. In den meisten Fällen ist die Diagnose nicht schwierig.

Therapeutische Interventionsmethoden

Immer Medikamente. Der Kern der Behandlung liegt in der Einnahme von pharmazeutischen Präparaten verschiedener Gruppen:

  • Medikamente gegen Entzündungen. Erforderlich für die lokale Entfernung des Entzündungsprozesses.
  • Antibakterielle Medikamente. Sie müssen mit großer Sorgfalt angewendet werden, da das Risiko besteht, dass der Erreger noch stärker wird. Medikamente werden aufgrund der Art des Infektionserregers und seiner Empfindlichkeit gegenüber den Mitteln verschrieben.
  • Antimykotika Zur Behandlung von Pilzinfektionen.
  • Salbe auf Corticosteroidbasis. Lassen Sie Entzündungen und Abplatzungen loswerden. Pathologische Symptome entfernen.
  • Antiseptische Lösungen.
  • Antihistaminika der ersten und dritten Generation.

In extremen Fällen ist eine chirurgische Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung angezeigt, wodurch sich die Haut im Genitalbereich abschält. Die Hauptmethode ist die Beschneidung (mit Phimose). Diese radikale Intervention erlaubt es Ihnen, die Balanoposthitis zu vergessen und die Mitgliederhygiene zu erleichtern. Wenn die Basis der Pathologie nicht infektiöse Ursachen hat, sollten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene genauer einhalten.

Vorbeugende Maßnahmen

Genug, um eine Reihe von Regeln zu befolgen. Es sollte so oft wie möglich sein, die Hygiene der Geschlechtsorgane durchzuführen, lockere Unterwäsche zu tragen, schlechte Gewohnheiten und ungeschützte sexuelle Handlungen aufzugeben.

Peeling und Peeling der Haut im Bereich der Vorhaut und des Kopfes - ein alarmierendes Zeichen. Es kann auf schwere Infektionskrankheiten hinweisen, die viele Komplikationen verursachen können. Bei den ersten Zweifeln wird empfohlen, zum Arzt zu gehen.

Die Haut am Peniskopf zieht sich ab - was ist das?

Der Kopf des Penis ist eine der empfindlichsten Stellen im männlichen Körper. Dies ist auf das Vorhandensein einer großen Anzahl von Nervenenden zurückzuführen, und die Haut ist dadurch stärker anfällig für Reize. Normalerweise wird die Haut jeder Person innerhalb von 2-4 Wochen erneuert, während die äußere Schicht abgelehnt wird. Wenn Sie sich nicht an die Regeln der persönlichen Hygiene halten, scheint der Peniskopf flockig zu sein, obwohl er tatsächlich gewaschen werden muss. Abgesehen von der Vernachlässigung von Wasserprozeduren kann jeder gesunde Mann feststellen, dass seine Haut eine Haut an seinem Penis hat, wenn bestimmte Faktoren vorliegen:

  1. Eine Person lebt in einer Großstadt, in der Leitungswasser eine hohe Härte aufweist.
  2. Verwenden Sie Seife oder andere Hygieneartikel, die keiner dermatologischen Beurteilung unterzogen wurden und die Eichel reizen können.
  3. Penaltrauma;
  4. Synthetische Unterwäsche tragen.

Die Entwicklung einer Krankheit kann jedoch auch in solchen Situationen nicht ausgeschlossen werden. Wenn also ein Mann bemerkt, dass er eine Haut am Penis hat, muss sofort ein Urologe konsultiert werden, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Peniskopfinfektionen

Das Vorhandensein von Infektionskrankheiten ist in erster Linie mit einer Abnahme der Immunität bei Männern verbunden. Daher ist der Hauptgrund das Vorhandensein eines Immundefektzustandes. Es können Infektionen entstehen, bei denen sich die Haut am Peniskopf ablöst. Diese Krankheiten umfassen hauptsächlich Geschlechtsverkehr:

Diese Infektionen können erhalten werden, wenn der Geschlechtsverkehr ungeschützt war. Um zu verhindern, dass sich die Haut vom Peniskopf ablöst, sollte Sex immer mit einem Kondom erfolgen.

Zu den Infektionskrankheiten gehören neben sexuell übertragbaren Infektionen:

  1. Blase genitale Flechten;
  2. Balanitis oder Balanoposthitis;
  3. Herpes-simplex-Virus;
  4. Entzündliche Veränderungen in der Blase;
  5. Urolithiasis;
  6. Eitrige Entzündung der Harnröhre.

Eine der häufigsten Infektionen, die zum Ablösen der Haut vom Peniskopf führen, ist der Pilz. Pilze der Gattung Candida können männliche Candidiasis verursachen. Jeder gesunde Mensch hat solche Mikroorganismen, aber sein Wachstum ist mäßig und sie verursachen keine Beschwerden. Wenn irgendwelche nachteiligen Faktoren auftreten, beginnen sich solche Pilze aktiv zu vermehren, was zu der Krankheit - Candidiasis führt. Eines der Symptome ist, dass sich die Haut vom Peniskopf ablöst.

Candida verursacht nicht nur die übliche Soor bei Männern, sondern auch eine Krankheit wie die Candalal Balanitis. Diese Erkrankung kann zu schweren Komplikationen wie Phimose oder einer Notfallsparaphimose sowie zu eingeschränktem Wasserlassen und Entzündungen des Peniskopfes führen. Bei einer Candida-Balanitis kann ein Mann feststellen, dass sich die Haut am Peniskopf ablöst.

Bei Allergien die Haut vom Peniskopf abziehen

Neben dem Infektionsprozess in den Organen des Urogenitalsystems oder im gesamten Körper kann das Abschälen der Haut vom Peniskopf Allergien verursachen. Meist handelt es sich dabei um Allergene wie Seife oder synthetische Unterwäsche. Es gibt jedoch eine Reihe anderer Produkte und Medikamente, die den Peniskopf ablösen (z. B. Zitrusfrüchte oder Antibiotika). Auch Kondome oder Gleitmittel können bei einem Menschen mit Überempfindlichkeit allergische Reaktionen hervorrufen.

Die Risikogruppe sind in diesem Fall Männer, die bereits auf etwas allergisch sind. Aufgrund der Tatsache, dass der Peniskopf eine große Anzahl von Rezeptoren besitzt und seine Haut empfindlich ist, kann das Peeling oft das erste Symptom für das Auftreten einer allergischen Reaktion sein. Darüber hinaus können sich Allergien auf Rumpf, Gesicht, Arme, Beine und damit sowie auf den Penis auswirken. Ekzem und Kontaktdermatitis sind die häufigsten allergischen Erkrankungen, bei denen sich die Haut vom Penis löst. Im Falle einer Allergie ist es notwendig, einen Allergologen zu konsultieren, um eine geeignete Behandlung zu bestimmen und eine solche Erkrankung in der Zukunft zu verhindern.

Diabetes und Peeling der Haut der Eichel

Die Haut der Eichel ist auch empfindlich für übliche Körperkrankheiten wie Diabetes. Diese Pathologie ist eine endokrine Erkrankung, und alle Stoffwechselvorgänge im Körper, insbesondere in der Haut, ändern sich entsprechend. Wenn der Stoffwechsel von Kohlenhydraten im Körper gestört ist, reichern sich pathologische Stoffwechselprodukte in der Haut an. Zusammen mit Durchblutungsstörungen, Veränderungen des Nervensystems und verminderter Immunität werden die Struktur und Funktionen der Epidermis und der Dermis erheblich beeinträchtigt. Angesichts der Empfindlichkeit der Haut des Peniskopfes leidet sie auch und manifestiert sich darin, dass das Peeling und Peeling beginnt.

Welche Symptome sind mögliche Kombinationen?

Sehr selten schält sich die Haut am Peniskopf ohne weitere Symptome ab. Wenn ein Mann eine Krankheit hat, können zusätzliche Anzeichen hinzugefügt werden. Die häufigsten Infektionskrankheiten sind:

  • Der Kopf des Penis juckt;
  • Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Ausfluss von Eiter oder Schleim aus dem Penis;
  • Die Haut des Penis krabbelt zu Erosionen oder Geschwüren, die mit Krusten bedeckt sind.
  • Ödem der Vorhaut oder der Eichel sowie deren Rötung;
  • Verletzung der Ejakulation und des Schmerzes beim Sex;
  • Erhöhte Körpertemperatur und allgemeines Unwohlsein.

Wenn sich die Haut des Peniskopfes aufgrund von Allergien zu schälen begann, können parallel folgende Symptome auftreten:

  1. Juckreiz am Kopf des Penis oder an einem anderen Teil der Haut;
  2. Aussehen von Hautausschlag;
  3. Die Haut wird trocken;
  4. Peeling nicht nur am Penis, sondern im ganzen Körper;
  5. Geschwollenheit und Rötung der Haut.

Bei Diabetes mellitus treten alle für die Krankheit charakteristischen klinischen Symptome auf.

Die Haut schält sich vom Peniskopf ab - wie behandeln?

In Anbetracht dessen, dass sich die Haut vom Peniskopf aufgrund bestimmter Krankheiten im Körper ablösen kann, sollte sich ein Fachmann (Urologe, Dermatologe oder Allergologe) mit dieser Pathologie befassen. Erst nach Durchführung einer Reihe von Diagnoseverfahren kann der Arzt die geeignete Therapie verschreiben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das Hautschälen vom Peniskopf zu behandeln:

  • Wenn ein Mann eine Infektion hat, die sexuell übertragen wird, oder eine andere entzündliche Veränderung in den Organen des Harnsystems, ist es vor Beginn der Behandlung erforderlich, den Erreger zu identifizieren und erst dann Medikamente zu verschreiben. Bei bakteriellen Erkrankungen wirken Antibiotika, auf die der Mikroorganismus empfindlich ist. In viralen Läsionen - antivirale Medikamente.
  • Bei männlichen Candidiasis ist Clotrimazol das wirksamste Arzneimittel. Parallel dazu ist es notwendig, den Penis regelmäßig mindestens zweimal am Tag zu waschen, dann zu trocknen und Baumwollunterwäsche anzuziehen. Es ist auch notwendig, den Verbrauch von Zucker zu reduzieren.
  • Allergien werden mit Antihistaminika behandelt, die der Allergologe nach Bestehen aller erforderlichen diagnostischen Tests vorschreibt.

Grundsätzlich werden alle Arzneimittel mit Ausnahme einiger Krankheiten oral eingenommen oder in Form von Salben verwendet. Da der Mann selbst die Ursache der Pathologie nicht herausfinden kann, ist die Konsultation eines Arztes vor Beginn der Behandlung obligatorisch. Es ist erwähnenswert, dass das Abschälen der Haut vom Peniskopf keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur ein Symptom. Daher sollte die Behandlung darauf abzielen, die Krankheit zu beseitigen, die diese Beschwerden verursacht hat.

Vorbeugende Maßnahmen

Die wichtigste Maßnahme, um das Auftreten einer solchen Pathologie wie ein Abschälen des Peniskopfes zu verhindern, ist die Einhaltung der persönlichen Hygiene. Es sollte jedoch 1-2 mal am Tag regelmäßig sein. Die Verwendung von Seife ist nicht wünschenswert, es ist am besten, Werkzeuge für die Intimhygiene zu verwenden, da sie hypoallergen sind und für jede Haut geeignet sind. Zum Waschen der Lösung von Kaliumpermanganat oder einer Infusion von Heilkräutern, z. B. Kamille oder Ringelblume, ist es möglich. Außerdem muss der Penis vor und nach dem Geschlechtsverkehr gewaschen werden. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Maßnahmen, um diese Bedingung zu verhindern:

  1. Unterwäsche sollte nur aus natürlichen Stoffen hergestellt werden.
  2. Härten des Körpers und Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise, um Infektionen durch Infektionen zu vermeiden;
  3. Regelmäßige Ernährung und ein aktiver Lebensstil tragen dazu bei, Diabetes vorzubeugen.
  4. Wenn Symptome von Harnorganen auftreten, sollten Sie sofort einen Spezialisten konsultieren.
  5. Männer, die zu Allergien neigen, sollten den Kontakt mit Allergenen vermeiden und während der Blütezeiten der Pflanzen geeignete Medikamente einnehmen.

Außerdem sollten von Kindheit an in Kindergärten, Schulen und Instituten mit den Jungen gesundheitspolitische Aufklärungsarbeit in Bezug auf geschützte sexuelle Handlungen, persönliche Hygiene und die Förderung einer gesunden Lebensweise durchgeführt werden.

Oblazit-Haut am Kopf und an der Vorhaut: Ursachen und Behandlung

Die zarte Haut der Genitalien eines Mannes ist äußeren Faktoren ausgesetzt, die Trockenheit, Abblättern, Ablösen und unangenehmen Geruch hervorrufen können, schmerzhafte Empfindungen.

Die Ursachen dieser Phänomene sind meist Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Die Haut am Penis kriecht aufgrund der Zerstörung der Drüsen, wodurch die Feuchtigkeit der Gewebe aufrechterhalten wird, was zu Trockenheit und Rissbildung der Haut führt.

Bei unangenehmen Symptomen sollten Sie sich zunächst an einen Spezialisten wenden, der die Ursache für unangenehme Symptome feststellen kann.

Ursachen und Krankheiten für die Haut am Penis

Es ist nicht möglich, die Ursache für das Abschälen der Haut am Genitalorgan unabhängig zu bestimmen. Um dies zu tun, müssen Sie eine Reihe von Tests bestehen, um Faktoren zu identifizieren, die das Hautpeeling hervorrufen.

Die Hauptgründe für die Trockenheit der Penishaut und deren Abschälen sind Krankheiten:

  • Balanitis - Entzündung der Eichel, die als Folge einer Infektion im Körper sowie als Folge einer Schwächung des Immunsystems und einer Störung des endokrinen Systems auftritt;
  • Candida balanoposthitis (Soor) ist eine Erkrankung des Pilzes, die mit Juckreiz im Peniskopf, der Bildung von Sekreten, dem Auftreten von weißen Plaques auf den Geweben des Organs und dem Ablösen der Haut beginnen kann. Bei unbehandelten, erosiven Herden, Blasenentzündungen kann es zu Rissen kommen, die wiederum zu Phimose führen können;
  • Genitale Flechten (Herpes) können als Folge eines ungeschützten Geschlechtsverkehrs oder aufgrund einer verminderten Immunität in Stresssituationen, hormonellen Veränderungen in der postoperativen Phase auftreten;
  • chronische Krankheiten (Geschlechtskrankheiten) - Gonorrhoe, Syphilis, Trichomoniasis. Krankheiten resultieren meistens aus ungeschütztem Geschlechtsverkehr;
  • Infektionen verschiedener Art, die aus einer verminderten Immunität resultieren. Sie führen zu einer Verletzung der Sekretion der Drüsen des Penis, die ein Ablösen der oberen Hautschichten hervorruft;
  • entzündliche Prozesse in der Blase, die zur Zerstörung der Organe des Urogenitalsystems beitragen, Störung der Drüsen im Penisgewebe.

Neben Erkrankungen, die das Abschälen der Haut des Penis auslösen, kann die Ursache dieser Erkrankung auch andere Faktoren sein:

  • Allergische Reaktionen auf synthetische Unterwäsche, Reinigungsmittel oder andere Provokateure (Latexkondome oder -cremes und -schmiermittel) können die Haut des Penis, seine Trockenheit und das Peeling reizen. Neben Kontaktprovokateuren können Produkte (insbesondere Zitrusfrüchte), Arzneimittel, Blütenpflanzen und Tiere allergische Reaktionen hervorrufen.
  • mangelnde Hygiene der Genitalien, was zu einer Ausbreitung der Infektion führt, wodurch Trockenheit und Abblättern der Haut auftreten können;
  • Diabetes mellitus. Endokrine Veränderungen infolge des Krankheitsverlaufs können zu Störungen des Stoffwechselprozesses im Körper, auch in der Haut, führen. Die Organe der Genitalien werden in diesem Fall besonders empfindlich: Die Haut beginnt sich abzuziehen und abzunehmen.

Es ist wichtig! Wenn sich die Struktur der Penishaut verändert, müssen Sie untersucht werden, um die Ursachen ihres Auftretens und das Vorhandensein von Krankheiten zu ermitteln.

In der Regel wird das Abschälen der Haut an den Genitalien von anderen unangenehmen Symptomen begleitet, die den allgemeinen Zustand des Mannes und seine Gesundheit bestimmen.

Video: "Peeling am Kopf des Penis"

Verwandte Symptome

Das Hautpeeling am Penis wird oft von Begleitsymptomen begleitet, die in der Natur schmerzhaft sind oder durch äußere Manifestationen gekennzeichnet sind:

  • Rötung des abblätternden Bereichs;
  • erhöhte Gewebesensitivität;
  • das Auftreten eines Ausschlags, Pickel auf den Genitalien;
  • Schwellung der Gewebe des Penis;
  • das Auftreten eines unangenehmen Geruchs;
  • das Auftreten von Käse im Bereich des Kochens des Penis;
  • Schmerzen während der Ejakulation oder während des Geschlechtsverkehrs, frühe Ejakulation;
  • Schmerzen (Brennen) beim Wasserlassen;
  • das Auftreten von Ulzerationsherden, Rissen in der Haut und Erosionsbereichen;
  • Fieber, Schüttelfrost, Fieber;
  • verschiedene Arten von Ausfluss (Schleim, Hüttenkäse, eitrig) aus dem Geschlechtsorgan, die Plaque auf der Haut.

Allergische Reaktionen können vorübergehend sein: Wenn ein Allergen entfernt wird, verschwinden die Symptome der Reizung: Juckreiz, Rötung, trockene Haut, Peeling, Schwellung. Es ist jedoch nicht immer möglich, dass ein Mann weiß, dass Allergien unangenehme Symptome verursachen.

Diabetes kann neben Störungen des Stoffwechselprozesses in Geweben von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Verletzung des Wasserlassen (häufiger nächtlicher Drang);
  • Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • unregelmäßiger Blutdruck;
  • Fettleibigkeit oder Appetitlosigkeit;
  • Juckreiz in der Leistengegend;
  • beeinträchtigte Fortpflanzungsfunktion (Impotenz).

Es ist wichtig! Das Vorhandensein von Symptomen weist auf pathogene Prozesse im Körper hin. Um die Krankheit nicht zu initiieren, sollten Sie sich bei Anzeichen mit Ihrem Dermatologen in Verbindung setzen.

Behandlung und Prävention

Vor Beginn der Behandlung ist eine gründliche Untersuchung erforderlich, um die Ursache der Erkrankung zu ermitteln. Nach der Diagnose wird die Behandlung von einem Arzt verordnet.

Abhängig von der Ursache wird eine geeignete Behandlung verordnet:

  • Balanoposthitis. Die Ernennung von Salben, Cremes, um Krankheitserreger zu zerstören, erweichen die Haut des Penis;
  • Pilzkrankheiten. Es werden Medikamente verschrieben (in Form von Salben oder Tabletten), die direkt auf den Erreger der Krankheit einwirken, und auch Bäder mit Zusatz von Abkochungen von Kräutern werden parallel verschrieben;
  • bakterielle, virale Erkrankungen. Je nach Art der Bakterien werden antiseptische oder antibakterielle Mittel (in Form von Tabletten, Injektionen) verordnet, wenn der Grund in Viren liegt - antivirale Medikamente;
  • allergische Reaktionen werden durch Antihistaminika entfernt, wodurch die Ursache (wenn möglich) der Reaktion beseitigt wird.

Bei Diabetes mellitus wird ein ganzer Komplex von Maßnahmen ergriffen, um den Blutzucker zu senken und in einem normalen Zustand zu halten. Dazu nimmt der Patient auf Lebenszeit die notwendigen Medikamente, Diäten und überwacht den Zustand, der von einem Spezialisten beobachtet wird.

Es ist wichtig! Das Peeling und Peeling der Penishaut erfolgt nicht ohne Ursache und ist das Ergebnis einer inneren Erkrankung. Daher muss die Behandlung zeitnah erfolgen, da viele versteckte Krankheiten zu schweren Störungen des Körpers und zu schwerwiegenden Folgen führen können.

Video: "Plakette auf dem Peniskopf"

Prävention

Die Hauptursache für Erkrankungen, die zu einem Abschälen der Haut am Penis führen, ist die Vernachlässigung der persönlichen Hygiene und ihrer Gesundheit.

Dazu gehört nicht nur das regelmäßige Waschen der Genitalien, sondern auch die Einstellung zu dem, was ein Mann isst, trinkt, seinen Lebensstil und seine intimen Beziehungen. Wie gewissenhaft ein Mann sich selbst behandelt, ist sein Gesundheitszustand, seine Immunität.

Einige einfache, bekannte Maßnahmen, die im Laufe des Lebens befolgt werden sollten, können dazu beitragen, dass zumindest das männliche Urogenitalsystem in Ordnung ist:

  • Es wird empfohlen, Unterwäsche nur aus Baumwollstoffen zu verwenden (synthetisches Material trägt zur Reizung bei). Kleidung und Unterwäsche sollten nicht zu eng sein, um die Organe im Leistenbereich nicht zu reiben.
  • Menschen, die zu Allergien neigen, sollten provokante Reaktionen vermeiden, insbesondere zum Zeitpunkt der Blüte, und Antihistaminika sollten eingenommen werden.
  • regelmäßige körperliche (nicht schwere) Belastungen und Verhärtungen verhindern die Entwicklung von Krankheiten (auch bei Diabetes), halten das Immunsystem in einem stabilen Zustand, stoppen die Ausbreitung von Infektionen im Körper;
  • eine ausgewogene Ernährung, aktiv aus einem gesunden Lebensstil heraus;
  • Bei gelegentlichem Sex sollte eine Schutzausrüstung (Kondome) verwendet werden.
  • Sie müssen den Genitalbereich regelmäßig reinigen (morgens, abends), um sie sauber zu halten, während alkalische Produkte zu trockener Haut führen können. Es wird empfohlen, milde Reinigungsmittel (speziell für die Intimhygiene) zu verwenden.

Mit anderen Worten, man sollte einen gesunden Lebensstil führen, die Sauberkeit der Genitalien überwachen und Kondome verwenden, insbesondere wenn der Mann keinen festen Partner hat.

Fazit

Daher ist die Ursache für das Abschälen der Haut am Penis eines Mannes die Krankheit: sowohl als Folge eines sexuellen Kontakts als auch als Folge der Nichteinhaltung der Körperhygiene und der Infektionsprozesse:

  • Balanitis;
  • Herpes;
  • Pilzinfektionen;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • entzündlich (in der Blase).

Darüber hinaus können Diabetes oder Allergien die Ursache sein.

Das Abschälen der epidermalen Hautschichten erfolgt nicht von selbst, sondern aufgrund von Krankheiten und kann von Symptomen begleitet sein: Juckreiz, Juckreiz, Rötung, Schwellung, Druckempfindlichkeit, Fieber, Wasserlassen und Sekret.

Alle Symptome sollten ein Grund für die Untersuchung sein, da die Behandlung im Frühstadium der Erkrankung erfolgen sollte. Die Behandlung erfolgt durch antibakterielle, antivirale Medikamente, Salben, Cremes (je nach Erkrankung).

Zur Vorbeugung wird empfohlen, die Sauberkeit der Genitalorgane zu überwachen, versehentliche Verbindungen zu vermeiden, synthetische und enge Unterwäsche zu vermeiden und einen aktiven und gesunden Lebensstil zu führen.

Hautprobleme am Peniskopf

Bis heute gibt es verschiedene Erkrankungen der Genitalorgane. Sie können durch Entzündungen, Virusinfektionen oder Pilzinvasionen verursacht werden. Wenn die Haut am Peniskopf anhaftet, kann dies häufig nicht nur durch die Nichteinhaltung der hygienischen Normen verursacht werden, sondern auch durch Hinweise auf das Auftreten anderer Krankheiten.

Das Peeling wird von starkem Juckreiz und Flecken begleitet. Die Erkrankung der Eichel schmerzt den Mann sehr. Wenn Sie nichts tun, entwickelt sich der pathologische Prozess zu einer chronischen Manifestation. Häufiger, als Komplikation, manifestieren sich entzündliche Erkrankungen. Sie können unterschiedliche Symptome haben. In diesem Fall wird die Erkrankung des männlichen Penis schlimmer behandelt, und es besteht die Gefahr, dass Harnröhre, Hoden und Hodensack beschädigt werden.

Bei Hautausschlägen und plötzlichem Juckreiz sowie beim Schälen - Sie sollten sich sofort mit den Ärzten für weitere Untersuchungen in Verbindung setzen. Um dies zu tun, müssen Sie sich an Urologen oder Dermatologen wenden.

Gründe

Wenn festgestellt wird, dass sich die Haut am Kopf des männlichen Penis abgelöst hat, lohnt es sich ganz am Anfang, die Ursache zu bestimmen. Wenn dies schwierig ist, wenden sie sich sofort an einen Arzt.

Es ist wichtig zu wissen, dass es Krankheiten gibt, die diese Symptome auslösen.

Kontaktdermatitis

Eine der häufigsten Erkrankungen, bei denen das männliche Organ hyperhydratisiert ist. Dies äußert sich in Blähungen, Blasen (sie sind oft mit einer farblosen Flüssigkeit gefüllt), die an verschiedenen Stellen am Kopf des männlichen Geschlechtsorgans mit unterschiedlicher Intensität jucken.

Wenn die betreffende Pathologie auftritt und kein Jucken auftritt, befindet sich die Krankheit im ersten Stadium. Mit anderen Worten heißt es initial - allergisch. Als Allergene können Kunststoffe, falsche Schmier- oder Pflegeprodukte (Körperpflege) eingesetzt werden.

Balanoposthitis

Wenn die Haut am Peniskopf bedeckt ist, kann es sich um männliche Drossel handeln, die vielen Frauen sehr gut bekannt ist. Soor ist häufiger bei Männern in der Altersgruppe von 20 bis 40 Jahren.

Balanoposthitis, die in einer einfachen Form vorliegt, kann sich als einfaches Jucken oder Brennen äußern. All dies manifestiert sich an der Stelle, wo sich die Vorhaut des männlichen Geschlechtsorgans befindet, mit der begleitenden Rötung und Schwellung auf der Oberfläche des Kopfes. Wenn die Haut bedeckt ist, treten manchmal kleine Geschwüre am Kopf auf.

Mit der späten Behandlung der fraglichen männlichen Geschlechtskrankheit wird die Pathologie erosiv, sie ist durch das Auftreten von rot-rosa Erosion auf der Oberfläche der Vorhaut gekennzeichnet. Männer

Syphilis

Die heimtückischste Geschlechtskrankheit, die mehr als ein Jahr andauern kann, mit unvorhersehbarer Verschlimmerung und Remission. Die Inkubationszeit beträgt etwa 30 bis 45 Tage.

Ganz am Anfang, für zwei Monate, 6–8 Wochen, erscheinen die Kanäle auf der Oberfläche des Penis in fester Form mit unterschiedlichem Durchmesser von 1 bis 5 cm. Sie befinden sich im Genitalbereich und im Afterbereich.

In der sekundären Periode ist die Haut des Penis und der Schleimhaut beschädigt. Wenn Syphilis beobachtet wird, ist eine Art Hautausschlag auf der Haut sowie - auf der Oberfläche des Kopfes des männlichen Geschlechtsorgans. Es kommt vor, dass auf der Oberfläche des Kopfes abblätternde und weinende Wunden auftreten.

Wenn die dritte Stufe auftritt, tritt an der Hautoberfläche viel dichte Infiltration auf. Im Laufe der Zeit verwandelt es sich in Geschwüre, die keine ernsthaften Schmerzsymptome zeigen.

Beriberi

Es kommt so vor, dass dem Körper eine bestimmte Art von Vitamin fehlt. Dies wird zur Ursache, wenn die Haut vom Peniskopf fällt. Und es gibt auch ein starkes Peeling der Haut des gesamten Sexualorgans eines Mannes.

Bei einem schweren Verstoß gegen die Regeln, die eine intime Hygiene erfordern, kann es zu einer Entzündung des Penis und der Hoden kommen. Wenn Sie die anfänglichen Symptome und die unangemessene Behandlung ignorieren, wird es in Zukunft Probleme mit der Potenz oder Ejakulation geben. Prostata und Entzündungen der Harnröhre können sich entwickeln.

Problemdiagnose

Für die Diagnose müssen Tests durchgeführt werden. Ein Urologe und ein Dermatologe behandeln diese Krankheit. Dafür brauchen Sie:

  • eine qualitativ hochwertige Prüfung durch Spezialisten durchzuführen;
  • bestehen allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen;
  • Urinanalyse passieren;
  • bakteriologische Untersuchungen an der Harnröhre durchführen;
  • Durchführen von Analysen des Taschenbeutels;
  • Tests auf Manifestationen anderer sexuell übertragbarer Krankheiten durchführen.

Um zuverlässigere Informationen über die Probleme zu erhalten, ist eine Urethroskopie und eine Ultraschalluntersuchung der Harnröhre erforderlich.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Der Arzt verschreibt die Behandlung nur nach eingehender Untersuchung sowie nach Feststellung der Ursachen der Erkrankung.

Grundsätzlich Salben oder Cremes geschrieben. Sie reduzieren die Anzahl von Bakterien und anderen Krankheitserregern. Wenn die Krankheit durch die Pilzflora verursacht wird, sollte die Zusammensetzung der therapeutischen Cremes eine Substanz enthalten, die auf Pilze wirkt. Wenn ein infektiöser Fokus bakteriellen Ursprungs ist, werden antiseptische Präparate effektiv verwendet.

Je nach erkannter Erkrankung mit ausgeprägter Entzündung ist es besser, die verschriebenen Antibiotika zu verwenden. Mittel zum Kampf sollten nur einen Arzt ernennen. Bei Verletzung eines Kopfes kann es zu einer Paraphimose kommen. In diesem Fall ist der Eingriff von Spezialisten erforderlich. Es ist wichtig, die Behandlung nicht zu verschieben, da dies zum Absterben des Gewebes führen kann.

Bei einer leichten Kontaktdermatitis können die Symptome nicht stören. Die Pathologie wird mit Hilfe von Volksmethoden behandelt. Vor allem aber lohnt es sich, einen erfahrenen Spezialisten zu konsultieren. Verwenden Sie dazu Salbe und Creme, basierend auf Pflanzen wie Johanniskraut, Aloe oder Wegerich.

Um viele Pathologien zu beseitigen und das Auftreten von Krankheiten in der Zukunft auszuschließen, ist es wichtig, alle Hygienevorschriften zu befolgen. Manchmal wird empfohlen, eine schwache Lösung von Wasserstoffperoxid oder einfaches Furatsilin zu verwenden.

Wenn die betroffenen Stellen am Kopf gefunden werden, kann er mit Chlorhexidin oder Miramistin behandelt werden. Wenn die Behandlung günstig ist, nehmen die Symptome mit der Zeit ab.

Prävention

Um eine Situation zu vermeiden, in der die Skin das Mitglied verlässt, kann es hilfreich sein, einige einfache Regeln zu befolgen. Es ist wichtig, die Hygiene aufrechtzuerhalten - die Pflege des Genitalorgans sollte zweimal täglich erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt haben sich kosmetische Zubereitungen in der Praxis gut empfohlen, sie werden jedoch in Abhängigkeit von den Eigenschaften des Organismus individuell ausgewählt. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Seife das Gewebe des männlichen Penis oder Hodensacks nicht reizen kann. Die Hauptsache ist die Sauberkeit.

Es ist wichtig, ungeschützten Sex zu vermeiden.

Beim Umgang mit unbekannten Partnern wird die Verwendung von Kondomen während des Geschlechtsverkehrs empfohlen. Daher wird Sex mehr Freude bereiten und spätere Probleme mit sexuell übertragbaren Krankheiten in der Zukunft ausschließen.

Von Sexpartnern können Sie urogene Trichomoniasis bekommen. Diese Krankheit wird schlecht behandelt. Aus diesem Grund wird Sex nicht empfohlen. Dasselbe kann über Syphilis gesagt werden.

Allergieprävention

Es ist wichtig, auf allergische Reaktionen zu achten, die zum Ablösen der oberen Hautschicht des Penis führen können. Wie genau können sie also zu den fraglichen Problemen führen.

Um solche Probleme zu beseitigen, verwenden Sie Antiallergika. Es wird jedoch auch empfohlen, auf die Ernährungsdiät von Männern zu achten. In diesem Fall benötigen Sie die Hilfe eines Ernährungswissenschaftlers.

Warum zieht sich die Haut vom Peniskopf ab?

Der Kopf des Penis ist eine der empfindlichsten Stellen im männlichen Körper. Unter normalen Umständen sollte die Haut am Peniskopf sauber sein, ohne Ausschlag, Erosion und andere Schäden. Unter dem Einfluss verschiedener äußerer Faktoren und Krankheiten kann sich jedoch die Haut am Penis ablösen. Dies führt auch zu Verstößen gegen die Regeln der Intimhygiene. Wenn sich die Haut eines Mannes von seinem Kopf löst, sollte dies ihn beunruhigen und ihn dazu bringen, einen Arzt aufzusuchen, um Infektions- und Viruserkrankungen zu beseitigen, die die Gesundheit gefährden.

Gründe für das Abschälen der Haut

Wenn auf dem Peniskopf Peeling und andere Hautläsionen auftreten, kann dies in erster Linie auf die Nichteinhaltung der Regeln der Intimhygiene hindeuten, deren ständige Vernachlässigung die Entstehung entzündlicher Prozesse auf der Haut hervorruft. Die Haut am Peniskopf ist sehr empfindlich. Es besteht aus Zellen und Talgdrüsen. Sowohl am Geschlechtsorgan als auch am ganzen Körper eines Mannes befinden sich Fett- und Schweißsekrete. Daher sollte jeder Mann die Reinheit seines Penis sorgfältig überwachen und regelmäßig mit speziell für diesen Zweck entworfenem Waschen reinigen.

Wenn sich die Haut am Penis ablöst, kann dies auf das Vorhandensein und Fortschreiten von Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems und anderer Systeme und Organe des Körpers hindeuten. Zu den häufigsten Hautkrankheiten, die sich durch ein Ablösen der Haut vom Peniskopf auszeichnen, können folgende identifiziert werden:

  • Balanitis und Balanoposthitis;
  • Dermatitis;
  • Ekzem;
  • männliche Drossel;
  • Flechten

Solch ein unangenehmes und beunruhigendes Symptom kann bei einem Mann jeden Alters auftreten, wenn er die Regeln der Intimhygiene missachtet, ein promiskuitives Leben führt, Sex mit einem Hausierer verschiedener Krankheiten hat, Analsex ohne Kondome anwendet. Die Haut kann sich bei Diabetes mellitus, Phimose, bei immungeschwächten Männern und verschiedenen allergischen Reaktionen ablösen. Dieses Symptom ist auch charakteristisch für Infektionskrankheiten.

Krankheiten, bei denen sich die Haut ablösen kann

Viele Erkrankungen der Vorhaut und des Peniskopfes nicht entzündlicher und entzündlicher Natur, verschiedene allergische Erkrankungen können zu solchen Hautschäden führen. Die Haut kann sich ablösen, wenn verfügbar:

  • Genitalinfektionen mit einem bekannten Erreger;
  • unspezifische Entzündungsreaktionen mit einem bekannten Erreger;
  • verschiedene Hautkrankheiten;
  • allergische Erkrankungen, an denen verschiedene Allergene beteiligt sind;
  • Virusinfektionen.

Am häufigsten sind folgende Erkrankungen: Penis Candidiasis (männliche Drossel), Balanoposthitis oder Candalal Balanitis. Diese Genitalinfektion beginnt sich mit der Niederlage des menschlichen Körpers durch den Pilz der Gattung Candida zu entwickeln. Es wird normalerweise sexuell durch Kontakt mit einem infizierten Partner übertragen. Nach dem Geschlechtsverkehr mit einem Patienten treten Entzündungen und Reizungen am Penis des Mannes auf, Juckreiz und Brennen werden bemerkt und nach kurzer Zeit verschwinden diese Symptome. Dies ist jedoch keine Bestätigung, dass der Mann sich erholt hat. Er muss einen Arzt aufsuchen und sich einer Behandlung unterziehen. In einigen Situationen ist der Kopf mit Blasenbildung bedeckt. Sie platzen und hinterlassen Mikroerosien, die vom Kragen des Stratum Corneum begrenzt werden, der abblättert.

Fast immer ist der Kopf mit einer weißlichen Blüte bedeckt (der sogenannte "Hüttenkäse"). Geschwollenheit und Rötung erscheinen. Entzündung und Erosion können voranschreiten und sich auf die Haut von Hodensack und Vorhaut ausbreiten. Ohne rechtzeitige Behandlung können Phimose, tiefe und sehr schmerzhafte Risse, Probleme mit der Exposition des Peniskopfes, Störungen beim Wasserlassen entstehen. Sexueller Kontakt wird sehr schmerzhaft. Um die Infektion loszuwerden, muss man zunächst die Regeln der Intimhygiene beachten und die vom Arzt verordneten Mittel anwenden. Antimykotika werden in der Regel für den lokalen und internen Gebrauch verordnet. Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln, weil Die Folgen können sehr schlecht sein.

Die Haut kann bei verschiedenen chronischen Erkrankungen und bei deren Verschlimmerung zu steigen beginnen. Diese Krankheiten umfassen:

  • Gonorrhoe;
  • weiche und harte chancre;
  • Diabetes mellitus;
  • Vesikel Genital versicolor;
  • weinende Papeln usw.

Die Behandlung solcher Erkrankungen verschreiben kann nur ein Arzt sein. In der Regel werden Medikamente verschrieben, die die Verschlimmerung erleichtern und die Symptome bestehender Erkrankungen reduzieren.

Die Haut kann sich vor dem Hintergrund einer Infektion schälen, die sich aufgrund der Ansammlung von Smegma unter der Vorhaut entwickelt. Wenn der Fall nicht läuft, kann die Behandlung auf tägliche Hygieneverfahren mit topischen Präparaten beschränkt sein. Die Behandlung kann nur von einem Arzt verordnet werden, wobei die Besonderheiten des spezifischen Zustands des Patienten zu berücksichtigen sind.

Hautprobleme am Peniskopf und andere Beschwerden im Genitalbereich sind Symptome, die die Aufmerksamkeit eines jeden Mannes auf sich ziehen sollten, der seiner eigenen Gesundheit nicht gleichgültig ist. Sie können Signale für das Vorhandensein von schweren Krankheiten sein, die eine rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung erfordern. Fehlen solche, können sehr schwere Komplikationen, einschließlich Impotenz und Unfruchtbarkeit, auftreten.

In der Regel beschränken sich die Symptome solcher Erkrankungen nicht nur auf das Peeling der Haut. Auch bemerkt:

  • Brennen und Jucken;
  • schlechter Geruch;
  • Entladung unterschiedlichen Volumens und Typs;
  • Rötung des Kopfes des Penis;
  • das Auftreten von Abblättern, Erosion, Krusten usw.;
  • Geschwüre, Schwellung und Erosion;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Probleme mit der Ejakulation (wird zu schnell oder kommt nach sehr langer Zeit);
  • Temperaturerhöhung;
  • die Ausbreitung von Hautausschlägen und anderen Hautproblemen auf andere Teile des Körpers;
  • Gelenkschmerzen;
  • allgemeines Unwohlsein.

Behandlungsmöglichkeiten

Jegliche Neubildungen, Hautausschläge, Peeling, Schmerzen, Juckreiz und andere Hautprobleme im Genitalbereich sollten einen Mann zwingen, sofort einen Arzt aufzusuchen. Es gibt viele Krankheiten, die durch den Haushalt und während des Geschlechtsverkehrs übertragen werden, die durch das Auftreten solcher Symptome gekennzeichnet sind. Und je früher eine kompetente Behandlung eingeleitet wird, desto schneller wird eine Genesung eintreten.

Im Falle des Auftretens solcher Symptome ist es erforderlich, sich für den nächsten Termin bei einem Venerologen oder Urologen zu registrieren. Der Arzt bestimmt, warum die Haut angefangen hat, sich vom Peniskopf abzuziehen, und verschreibt die geeignete Behandlung.

Wenn sich die Haut aufgrund der Nichtbeachtung der Regeln der Intimhygiene zu schälen begann, empfiehlt der Arzt, der persönlichen Pflege mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Daher müssen Sie das Genitalorgan mindestens zweimal täglich waschen, wobei Sie auf sparsame Weise die Intimhygiene verwenden. Sie verletzen nicht das alkalische Gleichgewicht in der empfindlichen Haut der Eichel, führen nicht zu Irritationen und Trockenheit.

Wenn Hautprobleme vor dem Hintergrund dermatologischer Probleme oder aufgrund einer Infektion des Körpers mit einem Virus auftreten, wird der Spezialist eine geeignete wirksame Behandlung vorschreiben. Er wird herausfinden, welche Art von Krankheit (Virus oder Geschlechtskrankheit) zu einem solchen Problem geführt hat, welche Medikamente in einem bestimmten Fall hilfreich sein können, und Empfehlungen für das spätere Leben geben. Die Behandlung kann mit äußeren Salben durchgeführt werden. Eine umfassende Behandlung mit Breitbandantibiotika kann verordnet werden. Es hängt alles von den Gründen ab, die zum Auftreten dieser Symptome führten. Daher ist es verboten, die Behandlung ohne vorherige Rücksprache mit dem Arzt zu beginnen.

Tipps zur Prävention

Um ein Abschälen der Haut vom Kopf und das Auftreten anderer nachteiliger Symptome zu verhindern, muss vor allem die Intimhygiene gebührend berücksichtigt werden. Der Penis ist mit sehr empfindlicher Haut bedeckt und mit verschiedenen Drüsen, insbesondere den Talgdrüsen, durchdrungen. Diese Drüsen scheiden verschiedene Substanzen aus, die bei richtiger Pflege keine Unannehmlichkeiten verursachen. Die Missachtung der Regeln der Intimhygiene kann jedoch zu einer Vielzahl von Entzündungen führen.

Wie bereits erwähnt, müssen die Genitalien regelmäßig gewaschen werden - zweimal täglich, morgens und abends, wobei speziell für diesen Körperbereich entwickelte Produkte verwendet werden. Verwenden Sie keine normale Seife. Es ist erlaubt, nicht antibakterielle Seife zu verwenden, weil antibakterielle Störung stört das bakterielle Gleichgewicht, das für den normalen Zustand der Genitalorgane notwendig ist. Genitalien müssen vor und nach dem Sex gründlich gewaschen werden. Dies schützt Sie und Ihren Partner vor Infektionen und Entzündungen.

Daher ist es notwendig, nur mit geprüften und gesunden Partnern Sex zu haben, vorzugsweise mit einem Kondom, um sich regelmäßig und in regelmäßigen Abständen vorbeugenden medizinischen Untersuchungen zu unterziehen. Passen Sie auf Ihren Körper auf, und er wird Ihnen genauso antworten. Gesundheit!

Teilen Sie es mit Ihren Freunden und sie werden auf jeden Fall etwas Interessantes und Nützliches mit Ihnen teilen! Es ist sehr einfach und schnell. Klicken Sie einfach auf die Service-Schaltfläche, die Sie am häufigsten verwenden:

Welche Faktoren führen dazu, dass die Haut an Vorhaut und Eichel beginnt zu steigen

Genitalorgane sind oft verschiedenen Krankheiten ausgesetzt. Einige treten vor dem Hintergrund des Entzündungsprozesses auf, andere aufgrund unzureichender Intim- und Sexualhygiene. Viele unangenehme Empfindungen verursachen einen Zustand, bei dem die Haut am Peniskopf bedeckt ist und unerträgliches Jucken und Schälen auftritt. Wenn Sie solche strahlenden Symptome ignorieren, kann ein geringfügiges Ärgernis zu einem ernsthaften Problem mit der Niederlage der Hoden, der Leiste und des Hodensacks, der Harnröhre usw. werden.

Klettern Sie die Haut auf den Kopf des Penis und der Vorhaut - was bedeutet das?

Das Auftreten von Veränderungen auf der Oberfläche des Penis, Schmerzen, Desquamation, Entzündung, Schwellung und andere Probleme können auf die Entwicklung einer Geschlechtskrankheit oder einer allergischen Reaktion hinweisen, die auf eine parasitäre Invasion oder ein hormonelles Ungleichgewicht zurückzuführen ist. Eine Eigendiagnose ist hier nicht erlaubt, nur ein Spezialist kann die Ursache der Pathologie genau bestimmen.

Der Kopf des Penis gilt als der empfindlichste Bereich eines Mannes. Normalerweise sollte es sauber sein, ohne Abblättern und allergische Ausschläge, erosive Schäden und andere Wunden. Es ist nicht möglich, die Ursachen solcher Verstöße selbst zu bestimmen, dies erfordert eine gründliche Diagnose und eine Vielzahl von Labortests.

Mögliche Ursachen und damit verbundene Symptome

Die Gründe, warum sich die Haut am Peniskopf ablöst, können sehr unterschiedliche Faktoren sein:

  1. Herpes genitalis Die Krankheit wird sexuell übertragen und manifestiert sich durch kleine wässrige Pickel auf der Oberfläche des Penis. Sie platzen bald, und es bildet sich eine Kruste auf der Oberfläche, die etwa anderthalb bis zwei Wochen nach Beginn der Pathologie Risse und Flocken bildet. Wenn diese Pathologie ohne geeignete Therapie bleibt, kann es zu Komplikationen an der Prostata kommen, was bei Unfruchtbarkeit gefährlich ist. Die Therapie wird nur von einem Arzt verordnet.
  2. Candida Balanoposthitis. Diese Infektion hat einen Pilzursprung. Sie ist besser als Soor bekannt. Die Pathologie eines leichten Juckreizes und eines weißen Ausflusses beginnt, dann wird der Juckreiz intensiv, der Kopf ist mit einer bestimmten Patina bedeckt, und die Haut beginnt sich abzulösen und abzulösen. Das nächste Stadium der Krankheit ist das Auftreten von Blasenausschlag, erosiven Formationen. Wenn die Pathologie nicht rechtzeitig beginnt, um zu heilen, wird das Problem ziemlich groß, weil es zu starken Rissen, Phimose der Vorhaut und sogar zu gangränösen Läsionen kommen kann.
  3. Psoriasis Bei dieser Pathologie schält sich auch die Haut am Peniskopf ab, manchmal bilden sich kleine Unebenheiten und Rötungen. Typischerweise neigt die Pathologie im Winter zu einer Verschlimmerung. Die Gründe für die Entstehung dieser Krankheit sind noch nicht endgültig festgelegt.
  4. Pathologie der Haut. Zu diesen Krankheiten zählen Sportlererkrankungen oder Ringwurm. Manifestationen der Pathologie der Penishyperämie oder des Auftretens kleiner Risse. Dermatovenerologen beschäftigen sich mit der Behandlung dieser Pathologien.
  5. Die Avitaminose geht auch häufig mit einem Abschälen der Haut am Kopf des männlichen Fortpflanzungsorgans einher. Um diese Krankheit zu beseitigen, müssen Sie sich einer Behandlung mit Multivitaminen und einer Diät unterziehen.
  6. Allergische Reaktionen äußern sich häufig durch Desquamation und Juckreiz. In diesem Fall können Intimschmiermittel, Kondome, Hygieneprodukte oder Unterwäsche als Allergen wirken. Nach der Beseitigung des allergischen Faktors hört die Haut auf zu klettern.
  7. Chronische Formen von Geschlechtsorganen und anderen Pathologien können auch ein Ablösen der Haut am Peniskopf verursachen. Dazu gehören Gonorrhoe, Diabetes, verschiedene Chancre-Typen, eitrige Urethritis und Trichomoniasis, Genitalflechte der Genitalien, weinende Papeln usw.
  8. Infektion mit Smegma akkumuliert unter der Vorhaut. Dies geschieht bei unzureichender persönlicher Intimhygiene. Smegma ist ein hervorragender Lebensraum für die Zucht und Vermehrung von Bakterien, die zu Schuppenbildung und Juckreiz führen.

Das Abschälen der Haut kann auch von erosiven Prozessen, der Bildung von Krusten, schmerzhafter oder vorzeitiger Ejakulation und schmerzhaftem Wasserlassen mit Schneiden begleitet werden.

Diagnose

Vor der Behandlung des Peelingkopfes des Penis muss die Ursache dieser Störung genau bestimmt werden.

Einem Patienten, der sich mit einem Dermatovenerologen oder Urologen in Verbindung setzt, werden folgende Studien zugewiesen:

  • Analyse von AIDS, Syphilis, Hepatitis;
  • Aussaat auf Mikroflora;
  • Bestimmung des Zuckerspiegels;
  • Hauttests und Allergieberatung.

Wenn der Verdacht auf eine Balanopostitis besteht, werden Bakcapes durchgeführt, um die Art des bakteriellen Erregers zu bestimmen. Oblazit haut am Penis kann und mit Papillomavirus, so dass ggf. ein PCR-Test zugeordnet wird. Auch die Diagnose möglicher sexuell übertragbarer Krankheiten durchgeführt.

Behandlung

Die Therapie wird nur nach eingehender Untersuchung verordnet:

  • Bei Balanoposthitis wird in der Regel Salbe oder topische Creme verschrieben.
  • Bei der Identifizierung des Pilzherdes der Pathologie werden Salben mit aktiven Antipilzkomponenten vorgeschrieben.
  • Aufgrund der bakteriellen Natur der Erkrankung sind antiseptische Präparate und lokale Antibiotika angezeigt.
  • Wenn sich eine Desquamation vor dem Hintergrund einer allergischen Reaktion entwickelt hat, wird Glucocorticoid-Salbe verordnet.

Übrigens können bereits standardisierte Hygieneverfahren den Zustand erheblich verbessern. Es ist notwendig, den Penis mehrmals täglich gründlich mit Seife zu waschen und den Kopf auch mit Furacilin oder Wasserstoffperoxid zu behandeln. Die betroffenen Bereiche können auch mit Miramistin oder Chlorhexidin behandelt werden. Bei einem günstigen Verlauf hören die Symptome nach einigen Tagen auf.

Im Allgemeinen wird die Therapie individuell nach den Faktoren ausgewählt, die das Ablösen der Haut am Penis verursachen. In diesem Fall zielt die Behandlung nicht nur darauf ab, die Symptome zu beseitigen, sondern auch die Ursache zu beseitigen.

Vorbeugende Maßnahmen

Um ein Abschälen der Haut vom Kopf zu verhindern, wird empfohlen, die Anforderungen an die persönliche Hygiene der Genitalien zu beachten. Dies ist nicht nur das tägliche Waschen des Penis und des Perineums mit Seife, sondern auch Diskriminierung in sexuellen Beziehungen, eine gesunde Ernährung und die Ablehnung von Abhängigkeiten.

Ärzte empfehlen im Allgemeinen:

  • Wenn ein Mann eine hohe Allergenität hat, ist es notwendig, den Kontakt mit wahrscheinlichen Allergenen zu vermeiden, und in der Zeit des hohen Risikos einer Verschlimmerung die Einnahme von Medikamenten mit Antihistaminwirkung.
  • Wählen Sie Unterwäsche ausschließlich aus natürlichem Baumwoll-Canvas, während Sie freie Modelle auswählen müssen, um die Genitalien nicht zu straffen.
  • Achten Sie beim gelegentlichen Sex darauf, dass Sie eine Barriereverhütung verwenden.
  • Härten, regelmäßige körperliche Bewegung, ein vernünftiger Ernährungsansatz und gesunde Gewohnheiten behindern die Entwicklung von Krankheitsbildern.
  • Regelmäßige Hygiene der Genitalien mit Babyseife oder speziellen Intimpflegemitteln.

Also zusammenfassen. Die Hauptursachen für die Haut am Kopf sind Infektionen, sexuell übertragbare Krankheiten und schlechte Hygiene, Allergien oder Diabetes. Jede Veränderung der Haut des Penis sollte den Urologen oder Venerologen aufsuchen. Nachdem die Ursache des Peelings festgestellt wurde, wird der Arzt die notwendige Therapie vorschreiben. Und zur Vorbeugung müssen Sie nur provokative Faktoren ausschließen.
In dem Video über die Ursachen und die Behandlung von Peeling am Peniskopf: