Männliche Unfruchtbarkeit: Welcher Arzt wird kontaktiert und wird er behandelt?

Potenz

Männliche Unfruchtbarkeit ist eine pathologische Erkrankung, bei der männliche Geschlechtszellen kein Ei befruchten können und eine Frau aus diesem Grund nicht schwanger werden kann. Bis heute ist das Problem sehr relevant. In der Welt können bis zu 15–20% der verheirateten Paare keine Kinder haben, und in mehr als der Hälfte der Fälle ist die Ursache für männliche Unfruchtbarkeit.

Ursachen der Pathologie

Die häufigsten Faktoren der männlichen Unfruchtbarkeit:

  • psychische und sexuelle Störungen;
  • Entwicklungsanomalien, Infektionskrankheiten, Genitaltrauma;
  • medizinische, toxische, Strahlenwirkungen auf die Genitalien;
  • Krampfadern des Samenstranges (Varikozele);
  • Störungen der Immunität und des Stoffwechsels.

Im Gehirn ist das im Hypothalamus befindliche Sexualzentrum für die Regulierung der Spermienproduktion verantwortlich. Psychische Traumata, ständiger Stress und harte Arbeit wirken sich auf das Sexualzentrum aus und führen zu einer Abnahme der Ejakulat-Zellen (Oligozoospermie, Azoospermie).

Die Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Männern können verschiedene angeborene Anomalien sein, darunter auch Chromosomen:

  • Kryptorchismus (Hodenprolaps), Monorchismus (Vorhandensein eines Hodens), Anorchismus (Abwesenheit von Hoden);
  • Gonadendysgenese;
  • primärer Hypogonadismus (Prader-Willy-, Lawrence-Moon-Beadle- und andere-Syndrome);
  • Hypophysenversagen.

Eine der häufigsten Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit sind entzündliche Erkrankungen der Genitalorgane infektiösen Ursprungs. Dazu gehören Mumps, Tuberkulose, Malaria, Lungenentzündung, Sepsis, sexuell übertragbare Krankheiten und andere. Mikroben schädigen Spermatozoen direkt, verändern die Eigenschaften des Ejakulats und verursachen die Bildung von Antisperm-Antikörpern. Entzündungsprozesse führen zu einer Beeinträchtigung der Durchgängigkeit der Samenleiter.

Es ist die Bedeutung der Unfruchtbarkeit von Mumps für die Entwicklung der Unfruchtbarkeit zu beachten. Diese Krankheit tritt häufig im Kindesalter auf, wird durch Orchitis (Entzündung der Hoden) kompliziert und betrifft das gesamte Gewebe dieser Organe.

Die wichtigsten Arten von Vergiftungen, die das Hodengewebe betreffen:

  • professionell (Blei, Mangan, Quecksilber, Phosphor, Benzol, Ammoniak und andere);
  • Arzneimittel (Sulfonamide, Nitrofurane, viele Antibiotika, Cimetidin, Calciumantagonisten);
  • Haushalt (Alkoholismus, Rauchen).

Ionisierende Strahlung zerstört die Zellen - die Vorläufer der Spermien, was zu Unfruchtbarkeit führt.

Varikozele (Krampfader der Samenstränge) stört die Hodenfunktion bei der Spermienproduktion. Eine beidseitige Niederlage ist selten, verursacht jedoch in den meisten Fällen männliche Unfruchtbarkeit.

Operationen an den Beckenorganen und der retroperitoneale Raum, insbesondere an der Harnblase und der Prostata, können zu diesem Zustand führen. Eine Intervention bei Leistenbruch führt bei einem von hundert Patienten zu einer Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit.

Darüber hinaus hemmen häufige heiße Bäder und Saunen die Spermienbildung. Wegwerfwindeln sind in dieser Hinsicht sicher, da bei kleinen Kindern normalerweise keine Spermien gebildet werden.

Klassifizierung

Arten der männlichen Unfruchtbarkeit:

  • sekretorisch;
  • Ausscheidung;
  • Autoimmun;
  • kombiniert;
  • relativ.

Sekretorische Unfruchtbarkeit

Es ist mit einer Abnahme der Produktion (Sekretion) von Spermatozoen in den Hoden verbunden. Die Ursache für diesen Zustand ist vor allem der Hypogonadismus. Bei Hypogonadismus in den Hoden wird die Produktion von Spermien und / oder männlichen Geschlechtshormonen beeinträchtigt.

Es gibt primären und sekundären Hypogonadismus. Primär tritt auf bei Krankheiten, Verletzungen, Anomalien der Hoden selbst. Sekundärer Hypogonadismus ist mit einer Fehlregulation der Spermatogenese durch das zentrale Nervensystem verbunden. Diese Regulation wird von Hypothalamus und Hypophyse durchgeführt. Es verändert sich unter dem Einfluss von Infektionskrankheiten des Nervensystems, Tumoren oder Hirnverletzungen. Dadurch wird die Produktion von gonadotropen Hormonen reduziert, die die Funktion der Genitalien aktivieren.

Ausscheidungsunfruchtbarkeit

Es ist mit der Schwierigkeit des Samens aus dem Genitaltrakt verbunden. Die Gründe dafür können die Niederlage des Vas deferens oder der Harnröhre infolge von entzündlichen Erkrankungen, Verletzungen und angeborenen Anomalien sein.

Eine Art von Ausscheidungsunfruchtbarkeit ist Aspermatismus. Echter Aspermatismus beruht auf dem Fehlen von Orgasmus und Ejakulation. Es wird durch Erkrankungen des Gehirns oder des Rückenmarks sowie peripherer Nerven verursacht. Nach einer Prostataoperation, insbesondere bei einer transurethralen Resektion, können Spermien nicht ausgeworfen werden, sondern rückwärts in die Blase. Dieser Zustand wird als "falscher Aspermatismus" bezeichnet.

Immunologische Unfruchtbarkeit

Bei einigen systemischen Erkrankungen nimmt die Permeabilität der Blut-Hoden-Barriere zu, wobei das Blut auf mikroskopischer Ebene vom Epithel der Hoden getrennt wird. Dies führt zur Bildung körpereigener Antikörper, die die Spermatozoen im frühesten Stadium ihrer Entwicklung zerstören. Es gibt also eine männliche immunologische Unfruchtbarkeit, genauer gesagt, eine Autoimmunerkrankung.

Kombinierte und relative Form

In Kombination werden hormonelle Störungen anderer Art mit Ausscheidungsstörungen kombiniert, die durch Entzündungen der Genitalorgane verursacht werden.

Relative Unfruchtbarkeit ist eine Bezeichnung für Paare, die nach sorgfältiger Prüfung die Ursache für eine solche Erkrankung nicht finden konnten.

Bei der primären Unfruchtbarkeit konnte der Mann niemals befruchten. Sekundäre Unfruchtbarkeit wird erworben. Bei einem solchen Mann trat eine Schwangerschaft früher auf, doch als Folge einer Krankheit oder Verletzung verlor er die Befruchtungsfähigkeit.

Diagnose

An welchen Arzt sollte ich mich wenden, wenn das Paar während des Jahres keine Kinder mit regelmäßigem Sex und Verhütung hat? Fruchtbarkeitsprobleme werden von zwei Spezialisten gelöst - einem Urologen und einem Frauenarzt. Zuerst den Mann untersuchen. Bei Unfruchtbarkeit wird sein Partner auf weitere Techniken der assistierten Fortpflanzung untersucht. Wenn ein Mann gesund ist, werden die Gründe für das Fehlen einer Schwangerschaft von einer Frau gesucht.

Die Diagnose männlicher Unfruchtbarkeit beginnt mit der Sammlung von Beschwerden und Anamnese. Der Arzt legt die Krankheiten, Verletzungen, Berufsgefahren und viele andere Probleme fest. Die Symptome der Unfruchtbarkeit sind nicht spezifisch und werden durch die Ursache verursacht.

Bei der äußeren Untersuchung bestimmen Männer die Entwicklung sekundärer Geschlechtsmerkmale. Wichtig ist die Untersuchung der Genitalorgane, bei der Entwicklungsstörungen, Varikozele, Hodentumore und andere Erkrankungen identifiziert werden können.

Mit zusätzlichen Methoden lassen sich charakteristische Anzeichen männlicher Unfruchtbarkeit erkennen.

Analysen zur Unfruchtbarkeit bei Männern:

  • Ejakulat Forschung
  • Bestimmung der Testosteron-, Prolaktin-, Luteinisierungs- und Follikel-stimulierenden Hormonspiegel;
  • zytologische Untersuchung des Prostatasekrets;
  • Infektionstests;
  • bakteriologische Untersuchung von Spermien;
  • Bestimmung des Spiegels von Antisperm-Antikörpern im Blut anhand immunologischer Studien;
  • Hodenbiopsie.

Instrumentelle Diagnosemethoden:

  • Ultraschall der Beckenorgane und der Prostata;
  • transrektaler Ultraschall zur Klärung der Permeabilität des Vas deferens;
  • Magnetresonanztomographie;
  • Genographie;
  • Methoden der Radionuklidforschung;
  • Röntgenbild des Schädels und der Region des türkischen Sattels mit Verdacht auf Hypophysenverletzung.

Sparmogramm

Die erste und wichtigste Forschungsmethode bei männlicher Unfruchtbarkeit ist die Analyse des Ejakulats. Untersuchen Sie die Probe 48-72 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr. Spermien können während der Masturbation oder während des normalen Geschlechtsverkehrs in einem Kondom ohne spermizide Behandlung gesammelt werden. Der Probenbehälter muss sauber sein, muss jedoch nicht unbedingt steril sein. Nach Erhalt des Spermas muss es innerhalb einer Stunde an das Labor geliefert werden. Bei Raumtemperatur transportieren. Wenn in der Probe keine Pathologie gefunden wird, gilt der Mann als gesund. Wenn Anomalien festgestellt werden, wird die Analyse zweimal nach sexueller Abstinenz innerhalb von 3 bis 7 Tagen im Bereich von 7 bis 21 Tagen nach der ersten Analyse durchgeführt.

Kriterien für ein normales Ejakulat:

  • die Anzahl der Spermien 50 bis 200 Millionen in 1 ml;
  • 70-80% bewegliche Spermien;
  • 70-80% äußerlich normale Zellen.

Bei Abweichungen von diesen Indikatoren diagnostizieren verschiedene Arten von Verletzungen der Spermatogenese:

  • Oligozoospermie (Abnahme aller Indikatoren);
  • Asthenozoospermie (Abnahme der Anzahl der beweglichen Spermien unter Beibehaltung anderer Indikatoren innerhalb des normalen Bereichs);
  • Nekrospermie (kein lebendes Sperma);
  • Teratozoospermie (mehr als 30% der degenerativen Zellen);
  • Azoospermie (es gibt nur Spermatogenese-Zellen - unreife Vorläufer von Spermatozoen);
  • Aspermie (keine Spermien oder Spermatogenese-Zellen).

In Gegenwart eines Orgasmus, aber ohne Ejakulation, wird der nach dem Geschlechtsverkehr ausgeschiedene Urin untersucht, um falschen Aspermatismus zu bestätigen.

Vielen Patienten wird gezeigt, wie sie eine medizinische Genetik beraten.

Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit

Unfruchtbare Paare sind natürlich daran interessiert, ob männliche Unfruchtbarkeit behandelt wird. In diesem Zustand werden konservative, chirurgische Verfahren und Techniken der assistierten Reproduktion eingesetzt. Die Wirkung der Behandlung wird durch die Ursache der Unfruchtbarkeit bestimmt.

Zunächst sollte der Patient mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken, versuchen, seinen Geisteszustand zu normalisieren, genug Schlaf zu bekommen und Stress zu vermeiden. Die Diät muss tierische Proteine ​​und die Vitamine A, E, C und andere enthalten. Arbeitsbedingte Gefahren und unnötige Drogen müssen beseitigt werden. Ein Mann muss sich einer Behandlung für bestimmte infektiöse und entzündliche Erkrankungen unterziehen.

Um die Produktion von Spermatozoiden zu stimulieren, werden einem Mann 3 Monate lang Multivitamine, Zinkpräparate und pflanzliche Heilmittel verschrieben.

Vielen Patienten werden Hormone gezeigt:

  • Gonadotropin oder Östrogenantagonisten - mit hypogonadotropem Gonadismus;
  • Glukokortikoide - mit angeborener Nebennierenhyperplasie oder Autoimmuninfertilität;
  • Testosteron - während seine Sekretion in den Hoden reduziert wird;
  • Dopamin-Antagonisten - mit Hyperprolactinämie.

Wann und wie ein Patient mit Hormonen behandelt wird, entscheidet der Endokrinologe. Diese Therapie sollte unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Chirurgische Interventionen gegen Unfruchtbarkeit werden durchgeführt, um Varikozele zu beseitigen, die Permeabilität des Vas deferens wiederherzustellen und falschen Aspermatismus zu behandeln.

Mit der Unwirksamkeit dieser Behandlungsmethoden verwendeten assistierte Reproduktionstechnologien:

  1. Vorbehandeltes Sperma in die Gebärmutterhöhle einführen.
  2. Mit dem Scheitern mehrerer solcher Versuche mit männlicher Unfruchtbarkeit führen sie eco aus.
  3. Wenn die Samenwerte extrem ungünstig sind (die Anzahl der Samenzellen beträgt weniger als 2 Millionen pro Milliliter, die Anzahl der morphologisch normalen Zellen weniger als 4%), wird eine intrazytoplasmatische Injektion von Spermien durchgeführt. Dazu wird ein hochwertiges Sperma mit einer Mikropipette ins Ei gelegt. Diese Technik ist sehr teuer, ihr Wirkungsgrad erreicht 10%.
  4. Mit der Unwirksamkeit all dieser Methoden wird die künstliche Befruchtung mit Spendersamen durchgeführt.

Daher ist die Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit eine schwierige Aufgabe. Daher ist die Verhinderung dieser Bedingung von großer Bedeutung. Es umfasst Maßnahmen zur Beseitigung der Ursachen der Krankheit:

  • gesunde Lebensweise, psychische Gesundheit, körperliche Aktivität;
  • Vorsicht und Vorsicht, um Verletzungen zu vermeiden;
  • Verhinderung von Erkältungen;
  • das Rauchen aufgeben und Alkohol trinken;
  • Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung bei Arbeiten in gefährlichen Industrien;
  • rechtzeitige Behandlung der Varikozele;
  • wirksame klinische Untersuchung der Bevölkerung, die auf die Früherkennung und Behandlung anderer Krankheiten abzielt, die die Entwicklung von Unfruchtbarkeit beeinflussen können.

Ursachen und Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit

Es gibt verschiedene Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit, deren Behandlung unterschiedlich ist. Bei allen Arten von Problemen bei der Empfängnis bei Männern ist eine andrologische Beratung erforderlich. Die Behandlung nosologischer Volksheilmittel ist nicht ungefährlich.

Der Arzt wird die Erkrankung diagnostizieren. Erst nach Erhalt der Ergebnisse von Labor-, klinischen und instrumentellen Methoden wird über die Verschreibung von Heilkräutern, Arzneimitteln oder chirurgischen Methoden entschieden.

Es ist schwer zu beantworten, wo es besser ist, Unfruchtbarkeit bei Männern in Moskau zu behandeln. Jede Klinik hat Vor- und Nachteile. Eine kranke Person braucht einen einzigartigen Ansatz, daher ist es besser, eine Institution nach ihrer Spezialisierung zu wählen. Zum Beispiel sind einige Kliniken auf die Behandlung von sekretorischen Formen der männlichen Unfruchtbarkeit spezialisiert. Hochspezialisierte Einrichtungen bieten innovative Möglichkeiten der chirurgischen Behandlung von Erkrankungen des männlichen Fortpflanzungsbereichs.

Bei Problemen mit dem Hormonsystem ist es notwendig, eine medizinische Einrichtung zu wählen, die über therapeutische Ärzte, Endokrinologen und Andrologen verfügt. Basierend auf den Informationen wird entschieden, welcher Arzt die männliche Unfruchtbarkeit behandelt. Jeder Fall ist individuell und der Grund für die Verletzung der Empfängnis bei Männern ist umfangreich.

Männliche Unfruchtbarkeit: Hauptursachen und medikamentöse Behandlung

Ursachen für die sekretorische Form der Unfruchtbarkeit führen zu einer Verletzung der Spermienbildung. Das Fehlen einer ausreichenden Spermienzahl für die Befruchtung führt dazu, dass es unmöglich ist, ein Kind zu empfangen, unabhängig von der Anzahl ungeschützter sexueller Handlungen.

Männliche Krankheiten, die zu einer sekretorischen Form der Unfruchtbarkeit bei Männern führen:

  1. Kryptorchismus;
  2. Genitalinfektionen (Gonorrhoe, Chlamydien);
  3. Varicocele;
  4. Hodenkrebs;
  5. Anomalien des Hodenprolapses;
  6. Prostatitis;
  7. Vasektomie.

Weitere anregende Faktoren sind Rauchen, das Tragen von enger Unterwäsche, häufiger Stress und Alkoholismus.

Die Störung des Vorfalls der Hoden in den Hodensack kann im Kindesalter verfolgt werden, und sekretorische Unfruchtbarkeit vor dem Hintergrund der Erkrankung tritt erst nach der Pubertät auf. Die Nosologie kann nur durch sofortige Wiederherstellung der physiologischen Position der Hoden verhindert werden. Man kann nicht mit der Verhinderung von Volksheilmitteln rechnen, was von Heilern oft empfohlen wird.

Die zweithäufigste Varikozele. Behandelte Pathologie chirurgisch.

Der Rest der Liste der Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Männern wird durch konservative Drogen und Volksheilmittel (mit rechtzeitiger Entdeckung) eliminiert. Wenn Infektionen antibakterielle Medikamente verschrieben werden.

Hypothyreose behandelt Endokrinologen unter strenger Kontrolle des Gehalts an Hormonen im Blut. Während der Therapie dynamisches Monitoring von Labortests, Nachverfolgung von Änderungen der klinischen Symptome.

Stresssituationen führen zu einer krampfartigen Kontraktion der Blutgefäße. Die mangelnde Durchblutung des Organs aufgrund einer krampfartigen Kontraktion der Hodenarterie führt zu einer unzureichenden Spermienproduktion für die Befruchtung der Eier.

Die Befruchtung weiblicher Eier ist nur mit einer bestimmten Spermakonzentration möglich. Beim Durchgang durch das Vaginalsekret stirbt ein Teil der Spermatozoen, die sich im plaziformen Teil des Stroms befinden, und die Befruchtung wird von den "kampffähigsten" Zellen durchgeführt.

Was führt zu einer Obturation der Samenleiter bei Männern?

Krankheiten, bei denen die Spermienförderung durch das verzögerte Protokoll gestört wird, werden als obstruktive Formen männlicher Unfruchtbarkeit klassifiziert. Pathblockaden bei Stein, Tumor, Entzündungen, Narbenveränderungen, Hyperproliferation der Schleimhaut, strukturelle Anomalien sind die häufigsten Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit.

Entzündliche Obturation mit Prostata bei Männern wird durch konservative Medikamente beseitigt. Ein chirurgischer Eingriff ist erforderlich, um Veränderungen des Narbensystems, des Tumors und der Hyperproliferation zu beseitigen.

Andere Ursachen für obstruktive männliche Unfruchtbarkeit:

  • Erektile Dysfunktion;
  • Narbenveränderungen nach Operationen am kleinen Becken;
  • Angeborene Verengung oder Verformung des Vas deferens;
  • Entfernung des Nervs, der die Fortpflanzungsorgane innerviert.

Eine einzigartige, aber seltene Situation ist die immunologische Inkompatibilität zwischen Sexualpartnern. Die Zerstörung der Spermien erfolgt durch Antikörper des weiblichen Körpers. Die einzige Lösung in dieser Situation ist die In-vitro-Fertilisation (IVF). Das Verfahren beinhaltet die künstliche Befruchtung der weiblichen Eizelle durch eine männliche Samenzelle, gefolgt vom "Teilen" des Embryos in der Gebärmutter. Mit Hilfe der In-vitro-Fertilisation behandelt Unfruchtbarkeit bei Männern Dutzende von Moskauer Kliniken, aber vor der Behandlung ist es erforderlich, die Wahrscheinlichkeit einer Behandlung durch konservative Methoden auszuschließen.

Ärzte verweisen auf die immunologische Unverträglichkeit eines Zustands, bei dem die Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Männern nicht gefunden werden können. Der Androloge empfiehlt, die Nosologie mit In-vitro-Fertilisation zu behandeln, aber die Unvollkommenheit der Diagnosemethoden führt zu Fehlern. Wenn es möglich wäre, die ätiologischen Faktoren zu identifizieren, könnten Ärzte möglicherweise Probleme mit der Empfängnis durch konservative oder volksmedizinische Heilmittel beseitigen.

Formen „Frauenallergien gegen Sperma des Mannes“ sind schwer zu heilen. Manchmal hilft es bei der gründlichen Diagnose, die "Kleinigkeit" zu zeigen, die die Ursache für männliche Unfruchtbarkeit ist.

Übliche Methoden zur Beseitigung der männlichen Unfruchtbarkeit

Pathologie wird aus vielen Gründen durch verschiedene Methoden beseitigt. Mit dem starken Wunsch, ein Kind zu bekommen, verwendet ein Mann oft lange verschiedene Methoden, darunter auch Volksheilmittel. Betrachten Sie die häufigsten Krankheiten des Fortpflanzungssystems und deren Beseitigung.

Die meisten ätiologischen Faktoren der Unfruchtbarkeit werden nach Erreichen des 40. Lebensjahrs durch endokrine Störungen verursacht. Die Korrektur des hormonellen Hintergrunds wird mit Medikamenten lange Zeit erreicht. Jede endokrine Pathologie sollte längere Zeit behandelt werden.

Medikamente müssen lebenslang mit organischen Schäden der Hoden und irreversiblen entzündlichen Veränderungen eingenommen werden. Hypothyreose richtig heilen, Testosteronmangel kann und Volksheilmittel, aber die Häufigkeit und Methoden der Einnahme von Salbei, Linden, Petersilie sollte ausschließlich von einem Arzt verabreicht werden.

Nur eine individuelle Therapie kann die Krankheit richtig heilen. Begleitende Komplikationen bei akuten oder chronischen Infektionen (Mykoplasmose, Ureaplasmose) müssen in Betracht gezogen werden. Sexuell übertragbare Krankheiten werden mit Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt. Das Auftreten von Komplikationen erfordert zusätzliche therapeutische Methoden, die Konsultation eines Endokrinologen, Neurologen, Kardiologen und Therapeuten.

Methode der künstlichen Befruchtung bei männlicher Unfruchtbarkeit

Das Konzept der künstlichen Befruchtung ist die Verwendung von männlichen Spermien, die zuvor vorbereitet wurden. Um das Verfahren anzuwenden, müssen Sie zunächst das Spendermaterial vorbereiten. Anschließend werden gesunde Spermien in einer für die Befruchtung ausreichenden Menge durch den Gummikatheter in die Gebärmutter der Frau injiziert. Die Methode wird vor der geplanten Operation für vazoektomii angewendet.

Die Entfernung von Nerven, die die Aktivität der Hoden stimulieren, führt zu einer Störung der Spermatogenese. Um die zukünftige Konzeption sicherzustellen, können Sie zur Samenbank gehen, um Material für die Zukunft zu sparen.

In-vitro-Fertilisation (künstlich) ist eine Methode zur Lösung von Problemen, die mit der Unmöglichkeit der Behandlung organischer Erkrankungen der Hoden einhergehen, und verringert die Spermienmenge, die für die Befruchtung des Eies erforderlich ist.

Die Wirksamkeit der Methode ist nicht einhundert Prozent, aber IVF ist für viele Paare die einzige Lösung, wenn Sie ein Kind empfangen möchten.

Die Essenz des Verfahrens besteht darin, ein gesundes schnelles Spermatozoon zu nehmen. Der Embryologe legt das Sperma in die Eizelle, dann wird der Embryo in die Gebärmutterwand eingeführt. Mit einem günstigen Ergebnis des Eingriffs tritt eine fötale Entwicklung auf. Dann trägt eine Frau ein Kind alleine. Wissenschaftliche Sprachmethode wird als "intracytoplasmatische Injektion" bezeichnet. Vor dem Eingriff werden spezielle Tests durchgeführt, um die Beziehung zwischen Sperma und Ei zu untersuchen.

Die Methode des mikrochirurgischen Absaugens von Spermien ist eine Alternative für schwer zu behandelnde Verletzungen der Durchgängigkeit des Vas deferens. Wenn es nicht möglich ist, die Obturation durch konservative oder operative Methoden zu beseitigen, ist die mikrochirurgische Entfernung eines Teils des Hodengewebes oder der Spermatozoen aus den Hoden eine gute Alternative für die Empfängnis.

Um die Wirksamkeit der Behandlung durch eine der oben beschriebenen Methoden zu erhöhen, müssen die auslösenden Faktoren für schlechte Gewohnheiten, Stress, Schlafmangel und die Korrektur hormoneller Störungen ausgeschlossen werden.

Chirurgische Behandlung von Unfruchtbarkeit Hauptmethoden

Der Komplex pathologischer Störungen bei männlicher Infertilität erfordert häufig einen kombinierten Ansatz unter Verwendung konservativer und chirurgischer Methoden. Zahlreiche Kaskaden pathogenetischer Störungen, die zu Empfängnisstörungen bei Männern führen:

  • Venöses Ödem;
  • Stagnation;
  • Sklerose der Hoden;
  • Angeborene vaskuläre Anomalien der Fortpflanzungsorgane.

Wenn die Störungen bei Männern zu Unfruchtbarkeit führen, ist eine chirurgische Korrektur erforderlich.

Die chirurgische Verbesserung des venösen Abflusses aus den Hoden hilft, den Stoffwechsel und das lokale hormonelle Ungleichgewicht zu stabilisieren. Die führende Methode zur operativen Korrektur des Zustands ist das Abbinden oder Härten der Hodenvene (Einführung einer sklerosierenden Substanz in das Gefäß). Arterielle Fibrose reduziert die Durchblutung, wodurch Ödeme und Staus beseitigt werden.

Mit einer einseitigen Läsion können Sie die Spermatogenese vollständig wiederherstellen und Unfruchtbarkeit beseitigen.

Kryptorchismus wird auch operativ behandelt. Die Wiederherstellung der physiologischen Position der Hoden bei Jungen sollte zeitnah erfolgen. Für die normale Funktion benötigen die Fortpflanzungsorgane eine Temperatur, die 1-2 Grad unter dem physiologischen Niveau liegt. Zur Gewährleistung der normalen Funktion der im Hodensack entnommenen Hoden, bei denen die Temperatur einige Grad niedriger ist als im gesamten Körper.

Vor der Behandlung des Kryptorchismus sollte eine Differentialdiagnose mit dem Kallmann-Syndrom erfolgen, genetische Anomalien der Struktur der Hoden. Vorbeugende Spermatogenese verhindert rechtzeitige Orchidpexie (Operation, um die Hoden in der anatomischen Position zu fixieren).

Für eine absolute Wiederherstellung der Fortpflanzungsfunktion sollte das Verfahren durchgeführt werden, bevor der Junge drei Jahre alt ist. Die Praxis zeigt, dass bei einem Eingriff ein Kind, das älter als 3 Jahre ist, hormonell behandelt werden muss. Eine konservative Therapie ist nicht wirksam, da sich während der verlängerten Lage der Hoden in der Retroperitonealhöhle pathologische Anomalien gebildet haben.

Wenn die Ursache der Unfruchtbarkeit ein Leistenbruch ist, kann durch eine Operation der Zustand geheilt werden. Eine chirurgische Wiederherstellung der Reproduktionsfunktion ist auch für Defekte des vas deferens, des Urogenitalbereichs bei Männern erforderlich.

Eine weitere Bedingung, bei der ein chirurgischer Eingriff durchgeführt wird, ist die ungenaue Lokalisierung der Auslassöffnung am Kopf. Die Methode der Behandlung der Pathologie ist die Auferlegung einer künstlichen Anastomose (Rückkehr der Durchgängigkeit durch Herausschneiden der Stelle der Verengung und Vereinigung der beiden Stellen).

Bei der Obturation mit entzündlichem Fokus, Zyste, Tumor kann auf chirurgische Methoden zur Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit nicht verzichtet werden.

Stressbedingte Azospermie wird durch psychotherapeutische Methoden beseitigt. Es ist besser, für beide Partner einen Psychiater aufzusuchen, damit Unfruchtbarkeit wirksamer behandelt wird. Ständige Gespräche mit Psychotherapeuten, Psychologen helfen, Familienbeziehungen zu normalisieren, begünstigen die Konzeption. Qualifizierte Kommunikation mit einem Psychiater ermöglicht es uns, nicht nur Unfruchtbarkeitsbehandlungen zu entwickeln, sondern auch Harmonie innerhalb der Familie zu schaffen.

Die Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit umfasst nicht nur konservative und chirurgische Methoden. Der Androloge hilft bei der Bestimmung der Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit in jedem Einzelfall.

Welcher Androloge behandelt Unfruchtbarkeit in Moskau

Das Mutter-Kind-Zentrum im Südwesten der Ostrovityanova-Straße 4 befasst sich mit den Problemen der Familiengesundheit, der Empfängnis und der Entbindung.

Wo ist es besser, Unfruchtbarkeit in Moskau zu behandeln:

  1. Das ECO Center bietet eine Lösung für Probleme mit Unfruchtbarkeit durch In-vitro-Fertilisation. Neben der Hauptstadt der Russischen Föderation befindet sich die Filiale in Lipetsk in der Ushinskogo-Straße 10;
  2. Das Perinatalzentrum "Mutter und Kind" in Moskau an der Sevastopolsky Avenue 24 bietet eine konservative und chirurgische Behandlung an. Andrologieeinrichtungen verschreiben, falls erforderlich, zusammen mit medizinischen Verfahren Volksheilmittel;
  3. Die Klinik "AltraVita" auf der Straße Nagornaya 4A in Moskau löst Probleme mit der Empfängnis bei Männern und Frauen mit Hilfe des "Reagenzglases". Ärzte haben moderne Methoden der künstlichen Empfängnis.

Bevor wir mit privaten Kliniken Kontakt aufnehmen, bieten wir eine Andrologenkonsultation an, die die notwendigen Behandlungsmethoden für männliche Unfruchtbarkeit aufzeigt.

Wie Volksheilmittel Krankheiten der Fortpflanzungsorgane bei Männern zu heilen

Bevor Sie die Therapie-Taktik wählen, sollten Sie unabhängig von der gewählten Methode mit einem langen Prozess rechnen. Durch den Einsatz von konservativen und volksmedizinischen Mitteln können Sie den hormonellen Status normalisieren, wodurch Sie die Defekte der Spermatogenese vorübergehend korrigieren können. Es ist nicht immer möglich, die Ursachen der Pathologie zu beseitigen, daher muss die Homöostase auf physiologischem Niveau gehalten werden.

Noch schwieriger ist die Notwendigkeit für Frauen nach der Empfängnis, wenn es notwendig ist, einen optimalen Stoffwechsel sicherzustellen, die Blutversorgung in den fötalen Organen sicherzustellen und gleichzeitig Medikamente einzuschränken.

Volksmedizinische Mittel sind in einer solchen Situation vorzuziehen, da sie bei ordnungsgemäßer Verabreichung nicht zu Nebenwirkungen führen. Die Volksbehandlung wurde seit Jahrhunderten entwickelt. Die von Heilern empfohlenen traditionellen Dosen werden in der klinischen Praxis getestet.

Wie Unfruchtbarkeit mit Blutegeln heilen

Blutegel behandeln männliche Unfruchtbarkeit aufgrund des Inhalts einer Substanz namens "Hirudin". Das Gerät trägt zur Verdünnung des Blutes bei, beseitigt Blutgerinnsel und verbessert so den Blutfluss zum kleinen Becken, den Genitalorganen.

Die Behandlungsmethode mit Blutegeln wird als Hirudotherapie bezeichnet. Empfohlenes Verfahren für Prostatitis, stagnierende Veränderungen im Becken. Volksheiler sprechen von zunehmender Erektion und erhöhter Spermienbildung während der Behandlung mit Blutegeln.

Bei Unfruchtbarkeit bei Männern werden Blutegel um den After und das Perineum gelegt, um die Funktion der Genitalien zu verbessern. Die Multiplizität des Kurses, die Dauer des Eingriffs wird vom Arzt festgelegt.

Vor der Hirudotherapie können Kosmetika, Toilettenwasser nicht verwendet werden. Das Verfahren hat keine Nebenwirkungen, Komplikationen. Der einzige unangenehme Moment der Hirudotherapie für den Patienten ist ein leichtes Kribbeln, das einem Mückenstich ähnelt.

Hausmittel zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Männern

Zur Stärkung des Immunsystems zu Hause werden Kräutertees, Kräuterzubereitungen, Bienenprodukte verwendet.

Die häufigsten Behandlungen für männliche Unfruchtbarkeit zu Hause:

  • Wachsmotte;
  • Pollenblüten;
  • Karottensaft;
  • Sanddornöl;
  • Honig
  • Apfelessig;
  • Gelée Royale

Bienenprodukte enthalten eine Vielzahl von Inhaltsstoffen, weshalb Honig für Menschen mit Allergien nicht empfohlen wird. Bei Problemen mit der Konzeption werden Bienenprodukte wegen des hohen Gehalts an Vitaminen und Mikroelementen verwendet.

Die Stärkung des Immunsystems während der Verwendung von Honig wird durch die Normalisierung des Stoffwechsels gewährleistet, wodurch die Konzentration von Blut-Immunglobulinen erhöht wird. Bienenzuchtkomponenten beseitigen Ödeme, beseitigen stagnierende Veränderungen und helfen bei der Heilung chronischer Erkrankungen verschiedener Organe.

Ernährungswissenschaftler von männlicher Unfruchtbarkeit empfehlen, Granatapfelsaft zu trinken, Johanniskraut-Tinktur, Inhalation von Kräuter-Immunstimulanzien (Echinacea, Ringelblume).

Volksheiler bieten Rezepte für die Konzeption an:

  • Bereiten Sie die Infusion von Knollen lyubki vor (mehrere Wurzeln gießen ein Glas gekochtes Wasser). Trinken Sie einen Tag bei mehreren Empfängen.
  • In einem Glas kochendem Wasser 10 Schoten Spargelbohnen brauen. Die Lösung wird nach der Einnahme von Bockshornklee (1 TL) beantragt;
  • Bestehen Sie 3 Wochen lang 5 Esslöffel Leinsamen. Nehmen Sie 1 Esslöffel 4 s pro Tag.

Der Androloge verschreibt andere individuelle Rezepte für die Behandlung zu Hause.

Aromatherapie bei männlicher Unfruchtbarkeit

Die ätherischen Öle von Geranium und Jasmin wirken sich positiv auf die männlichen Fortpflanzungsorgane aus. Diese Pflanzenkomponenten stellen das endokrine System wieder her, erhöhen die Libido und die Erektion bei Männern.

Für die Behandlung von Unfruchtbarkeit werden ätherische Öle nicht nur oral eingenommen, sondern auch während der Badvorgänge dem Wasser zugesetzt.

Bei der Behandlung von Ölen sollten eine Reihe von Bedingungen beachtet werden:

  • Schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholkonsum) loswerden;
  • Vermeidung von Stress zur Normalisierung der Spermatogenese, Wiederherstellung der physiologischen Testosteronkonzentration;
  • Erhöhte Häufigkeit sexueller Kontakte;
  • Beseitigung der Überhitzung der Hoden beim Tragen von Badehosen;
  • Verbesserung der Blutversorgung der inneren Organe durch körperliche Aktivität;
  • Ablehnung von Bad und Sauna.

Andere individuelle Empfehlungen werden vom Andrologen abgegeben.

Kräuter zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Männern

Um die männliche Unfruchtbarkeit zu beseitigen, verschreiben Volksheiler viele Kräuter in unterschiedlichen Verhältnissen. Für jeden einzelnen Patienten ist jedoch eine individuelle Dosierung erforderlich, die von einem Andrologen verschrieben wird.

Viele Ärzte raten zu Salbeiinfusionen, da die Pflanze antiseptische und entzündungshemmende Wirkungen hat, die bei Prostatitis, kongestiven Beckenveränderungen und Schwellungen der Prostatadrüse helfen.

Zu therapeutischen Zwecken wird empfohlen, die Aufgusslösung von Salbei zu verwenden, bei der ein Esslöffel Kräuter in einem Glas mit gekochtem Wasser gebraut wird. Die dynamische Überwachung der Laborparameter wird während des Therapiemonats durchgeführt. Für eine längere Zeit der Infusion wird der Salbei nicht ernannt.

Bei endokrinen Erkrankungen wird ein Pion verordnet, das zur Wiederherstellung des hormonellen Hintergrunds beiträgt und die Nervenregulierung stabilisiert. Therapeutische Dosierung von 30 Tropfen dreimal täglich.

Kräuter zur Behandlung von Prostatitis:

  • Johanniskrautinfusionen zur Linderung von Ödemen und zur Beseitigung von Stauungen im kleinen Becken;
  • Wegerich beseitigt Gefäßkrämpfe, zerstört Infektionen der Prostata, Hoden;
  • Infusion mit Knotenkraut, um Schwellungen zu lindern. Zur Zubereitung sollte ein Esslöffel Kräuter in einem Glas kochendem Wasser aufgelöst werden.

Bei autoimmunen Läsionen von Spermien aus Volksmedizin werden Kräuter Schafgarbe, Rainfarn, Huflattich, Brennnessel, Löwenzahn, getrocknete Eier, Gänsekäfer, Holunder, Adonis empfohlen. Die Kräutertherapie wird am besten mit Medikamenten kombiniert, die vom Andrologen verschrieben werden.

Männliche Unfruchtbarkeit wird kombiniert mit folgenden Kategorien von Medikamenten behandelt:

  1. Multivitaminkomplexe mit Mikroelementen;
  2. Gonadotropika (Pergonal, Pregnil);
  3. Antiöstrogen-Medikamente (Clostilbegit);
  4. Männliche Geschlechtshormone (Andriol, Proviron).

Moskauer Andrologen verschreiben oft Medikamente zur Verbesserung der Spermatogenese "Clomiphen". Die Nutzungsdauer der Mittel beträgt 6-12 Monate. Bei einer geringen Prolaktinkonzentration werden Bromkriptin und Parlodel verabreicht.

Steroid Corticosteroide werden verwendet, um Entzündungen zu beseitigen, übermäßige Konzentrationen von Antikörpern zu unterdrücken, die auf die Zerstörung von Spermatozoen abzielen.

Für die Normalisierung der Libido wird die erektile Funktion "Tribestan" empfohlen. Das Medikament hilft, die Testosteronkonzentration im Blut zu erhöhen.

Verringerung der Viskosität, Aktivierung der Spermatogenese wird durch "Speman" erreicht. Das Medikament erhöht auch die Mikrozirkulation in den Genitalien.

"Menotropin" und "Menogon" erhöhen den männlichen Testosteronspiegel. Die Dosis sollte ausschließlich vom Andrologen ausgewählt werden, da die Verwendung eines Hormonsystems für viele Organe gefährlich ist.

Sanatorien, in denen Unfruchtbarkeit bei Männern behandelt wird

Die Sanatorium-Resort-Behandlung männlicher Unfruchtbarkeit umfasst Schlammtherapie, Thermalwasser und Lasertherapie. Um die Effizienz der Verfahren zu erhöhen, werden breite Höschen zugewiesen, um eine Überhitzung der Genitalien zu vermeiden.

Thermalwasser, Schlammtherapie in Sanatorien wird durchgeführt, um die Blutversorgung der Genitalien, der Prostata, zu verbessern.

Mineralwasser aus reinen Heilquellen hilft, die innere Homöostase zu normalisieren. Verbessert die Wiederherstellung der Klimatherapie der Fortpflanzungsorgane.

In Sanatorien behandelt Unfruchtbarkeit nicht nur Andrologen. Ein ganzes Team von Spezialisten arbeitet an der Auswahl des optimalen Systems für jeden einzelnen Patienten.

Die übliche Liste von Verfahren in Sanatorien, die sich auf die Behandlung von Erkrankungen des reproduktiven Bereichs spezialisiert haben, ist das kleine Becken bei Männern:

  1. Therapeutische Gymnastik;
  2. Akupunktur;
  3. Klimatische Therapie;
  4. Schlammtherapie;
  5. Magnetotherapeutische Verfahren;
  6. Salzhöhlen;
  7. Kohlensäurehaltige Mineral-, Perlenbäder;
  8. SZENAR-Therapie;
  9. Massage
  10. Aerophytotherapie;
  11. Physiotherapieverfahren

Die Liste der beschriebenen Verfahren bietet eine Reihe von Resorts:

  • "Vyatichi" Region Moskau;
  • Neptun, Delphin Adler;
  • Kristal Khost;
  • Selenogradsk Kaliningrad;
  • "Villa Arnest" Kislowodsk;
  • "Dubrava", "Elbrus" Zheleznovodsk;
  • Frunze Sochi;
  • "Pjatigorsk Narzan" Pjatigorsk.

Abhängig von der Ursache der Unfruchtbarkeit bei Männern wird daher eine Behandlung vorgeschrieben, damit die Eltern das Ziel in der Familie des Babys erreichen können.

Männliche Unfruchtbarkeit: Ursachen und Behandlung von Volksheilmitteln

Unfruchtbarkeit bei Männern ist das Fehlen einer Empfängnis mit regelmäßigem Sexualleben während des ganzen Jahres. Die Diagnose der Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit wird am besten aus der ersten Stufe aus irgendeinem Grund der Unfruchtbarkeit, einschließlich der weiblichen Unfruchtbarkeit, durchgeführt. So vermeiden Sie Behandlungsfehler, unnötige Zeit und finanzielle Verluste. Wir werden prüfen, wie man Unfruchtbarkeit bei Männern mit Volksheilmitteln, medizinischen Verfahren und Medikamenten behandeln und heilen kann, auch zu Hause.

Ursachen und Symptome

Relative Unfruchtbarkeit wird mit der Unverträglichkeit der Eiweißkomponenten von Sperma und Ei festgestellt, die häufig bei völlig gesunden Menschen auftritt. Es kann mit einer Sensibilisierung des weiblichen Körpers gegenüber den Spermatozoen verbunden sein, die manchmal durch intradermale Verabreichung des Extrakts aus dem Ejakulat isoliert werden kann.

Aspermatismus wird manchmal bei unveränderter Harnröhre beobachtet, wenn zum Zeitpunkt der Ejakulation keine Kontraktion des inneren Schließmuskels erfolgt und der Samen in die Blase gelangt.

In den meisten Fällen ist die Ursache für männliche Unfruchtbarkeit eine pathologische Veränderung des Samens, die entweder von der gestörten spermatogenen Funktion der Hoden oder von der Behinderung des Samenleiters abhängt.

Wenn die Ehe ohne Erfolg ist, beschuldigen sie normalerweise die Frau. Oft ist der Täter jedoch ein Mann, und vor Beginn der Behandlung müssen beide Ehepartner überprüft werden. Unfruchtbarkeit bei Männern kann durch entzündliche Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane, Drogenkonsum, Alkoholismus, Rauchen, allgemeine Schwäche, Erschöpfung sexueller Aktivitäten aufgrund von Onanismus, sexuelle Exzesse und Perversionen usw. verursacht werden - es gibt viele Gründe.

Die Befruchtungsfähigkeit nimmt mit einer Abnahme der Anzahl der Spermatozoen im Ejakulat ab (weniger als 1.000.000 pro ml).

Normalerweise wird das Vorliegen einer männlichen Unfruchtbarkeit vom Arzt durch Untersuchung des Samens bestimmt. Die Behandlung wird nur nach Feststellung der Ursache der Erkrankung verordnet. Die traditionelle Medizin gegen männliche Unfruchtbarkeit empfiehlt, abhängig von den Ursachen der Unfruchtbarkeit, hauptsächlich eine allgemeine Behandlung.

Es ist notwendig, an männliche Unfruchtbarkeit zu denken, wenn Ihr Partner nicht innerhalb von 12 Monaten nach dem Zusammenleben schwanger wurde. Zunächst ist es notwendig, die Analyse der Spermien vorzunehmen. Dies geschieht im Krankenhaus, wo Sie gebeten werden, Sperma in ein sauberes Gefäß zu ejakulieren (durch Masturbation). Dann wird die Anzahl der lebenden Spermatozoen im Labor berechnet und ihre Lebensfähigkeit bestimmt. Normalerweise wird empfohlen, vor der Analyse zwei Tage lang auf Geschlechtsverkehr zu verzichten, so dass die Spermienanzahl im Samen maximal ist.

Im Durchschnitt hat ein gesunder Mann in einem Kubikzentimeter Sperma bis zu 100 Millionen bewegliche Spermien, was für die Empfängnis völlig ausreicht. Mit einer Abnahme der Spermienzahl in der Samenflüssigkeit ist eine Empfängnis weniger wahrscheinlich.

Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit: Allgemeine Empfehlungen

Um die Möglichkeit der Empfängnis zu erhöhen, gibt die Sexopathologie folgende Empfehlungen ab:

  1. Versuchen Sie, Ihren Partner für 10-15 Minuten nach dem Geschlechtsverkehr auf dem Rücken zu liegen. Dies gibt die Möglichkeit, die Gebärmutter bis zur maximalen Anzahl an Spermien zu durchdringen.
  2. Geschlechtsverkehr 3-4 mal pro Woche haben.
  3. Minimieren Sie den Alkoholkonsum, vergessen Sie den Tabakkonsum, essen Sie mehr Lebensmittel, die Vitamine enthalten. Führen Sie einen gesunden Lebensstil und vergessen Sie nicht den Sport.
  4. Stellen Sie sicher, dass der Geschlechtsverkehr mit den wahrscheinlichsten Tagen zusammen fällt, die Sie mit Ihrem Partner (normalerweise in der Mitte zwischen der Menstruation) empfangen.
  5. Die Empfängnisfähigkeit kann erhöht werden, wenn Sie Unterwäsche aus natürlichen Materialien tragen. Vermeiden Sie Kunststoffe, da alle Arten von Nylons und andere die Temperatur um den Hodensack erhöhen und die Erhöhung der Temperatur die Lebensfähigkeit von Spermien verringert. Es hat sich gezeigt, dass Männer, die häufig in der Sauna oder im Dampfbad sind, immer weniger Sperma haben.
  6. Wenn Sie wegen einer Krankheit behandelt werden, sollten Sie auf die von Ihnen eingenommenen Medikamente achten und deren Verwendung mit Ihrem Arzt besprechen (da einige Chemikalien eine zerstörende Wirkung auf Spermatozoen haben).

Wie zu behandeln und wie Unfruchtbarkeit Volksheilmittel zu heilen

Bereiten Sie die Komposition 1 vor:

  1. drei Eigelb aus frischen Hühnereiern;
  2. Saft von drei Zitronen;
  3. Honig - 200 g;
  4. Rotwein - 200 ml.

Mischen Sie alles. An einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren. Nehmen Sie 1 Esslöffel morgens und abends 20 Minuten vor den Mahlzeiten ein.

2 Esslöffel Weißdorn gießen Sie 2 Tassen kochendes Wasser und lassen Sie es 1 Stunde ziehen. Nehmen Sie dreimal täglich ein halbes Glas.

Ursprungsquelle (Wurzeln). 1 Esslöffel Wurzeln gießen Sie ein Glas kochendes Wasser, kochen Sie es für 15 Minuten in einem heißen Wasserbad, belasten Sie es heiß. Bis zu 200 ml auffüllen und 50–4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

Bereiten Sie die Komposition 2 vor:

  1. Selleriewurzel - 1 Kopfdurchschnitt;
  2. ein Bund Petersilienwurzeln;
  3. ein Esslöffel großer Wegerich;
  4. ein Esslöffel Gras von der Wiese.

Alle gießen 2 Liter Wasser und kochen, bis Sellerie gekocht ist. Abseihen und trinken Sie die Brühe 3-4 Mal täglich auf ein Drittel eines Glases.

Tee aus der Holunderbeere trinken ständig Wasser statt.

Mumie Nehmen Sie 0,2 mit Karottensaft (1:20) gemischt zweimal täglich auf leeren Magen. Die Kur dauert 1 Monat. Mumiyo kann mit Eigelb oder Holunderblütenbrühe gemischt werden. Nach 7–8 Tagen wird eine Zunahme der Sexualfunktion festgestellt.

Zusammensetzung 3 vorbereiten:

  1. Walnussblätter;
  2. weiße Maulbeerblätter;
  3. Kiefernoberteile;
  4. Isländisches Moos

Einfach gleich trocken nehmen, hacken. 2 volle Esslöffel der Mischung und 1 Teelöffel Leinsamen (gehackt) 500 ml kochendes Wasser übergießen und bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen. Cool, belasten. Mit Honig und Zitrone anstelle von Tee 2-3-mal täglich trinken.

Pyreus kriechen (Rhizom). 2 Esslöffel zerquetschte Rhizome gießen 2 Tassen kochendes Wasser. Bei niedriger Hitze 10 Minuten kochen, belasten. Trinken Sie ein halbes Glas 4-mal täglich.

Spitzsamen groß Ein Esslöffel Saatgut, 200 ml Wasser einfüllen. Lassen Sie es 30 Minuten an einem warmen Ort stehen, kochen Sie 5 Minuten. Strain. Nehmen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel für 2 Monate.

Es ist sinnvoll, Tee aus Lindenblüten, Birkenblättern und Knospen zu trinken (Verhältnis 1: 1).

Um die Arbeit des Hormonsystems (sowohl bei Männern als auch bei Frauen) zu normalisieren, wird empfohlen, so viele Walnüsse in jeder Form wie möglich zu essen: Salate, Saucen, Füllungen für Pasteten.

Bei jeder Form von Unfruchtbarkeit führt die Verwendung von Granatäpfeln (oder deren Saft) zu einer guten Wirkung. Es wird empfohlen, 1 Granatapfel pro Tag zu sich zu nehmen (oder ein Drittel eines Glases Granatapfelsaft zu trinken).

Trinken Sie Salbeiblatt in Form einer Infusion (1 Esslöffel pro Tasse kochendes Wasser). Bestehen Sie 1 Stunde, Belastung. Nehmen Sie 3-4 mal pro Tag ein Drittel eines Glases pro Monat. Frisches Salbeiblatt kann als Gewürz für Fleischgerichte, als Zusatz zu Salaten verwendet werden.

Weidenzweige, die im Schlafzimmer (gemäß den Empfehlungen der alten Volksmedizin) sitzen, tragen zur normalen Konzeption bei.

N.I. Dannikov empfiehlt in seinem Buch "Traditionelle Medizin für Männer":

„Nach einem Monat der Behandlung wird eine Spermienstudie durchgeführt, und wenn es normal wird, darf der Patient Geschlechtsverkehr haben, und der Mann sollte 1 Stunde vor ihm den Teig essen, der aus den folgenden Produkten hergestellt wird: ½ Muskatnuss und 0,25 g schwarzer Pfeffer und Rindenkörner Zimt, Nelken (Gewürze), Kardamomfrucht, Ingwerwurzeln, Schwarzkümmelsamen und Samen von weißem Pfeffer. Alle festen Produkte werden in Mehl gemahlen, in eine Schüssel gegeben und 50 g Pflanzenöl gegossen, dann in ein Wasserbad bei schwacher Hitze gegeben und 30 Minuten lang gekocht, wobei der Inhalt gerührt wird.

Nehmen Sie separat 0,5 g reinen Weihrauch und verdünnen Sie 30 g Wodka mit 0,5 g gemahlenem Schwarzkümmelsamen. Danach mischen Sie beide Mischungen, fügen Sie 1-2 Teelöffel Honig hinzu und rühren Sie gut um. Fügen Sie dann ein wenig geröstetes Mehl hinzu, um die Mischung teigig zu machen. Nachdem der Patient gegessen hat, sollte er langsam einen Viertel Teelöffel des Tests essen und dann eine Tasse warme Infusion von Birkenblättern mit Zucker nach Geschmack trinken. Dieses Mittel wird zwei bis drei Monate hintereinander angewendet, bis das gewünschte Ziel erreicht ist, und an diesen 5-7 Tagen im Monat, die auf die Menstruation der Frau folgen. “

Medizinische Vorbereitungen und Operationen

Die Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit ist nicht immer wirksam. Bei Hypospadien und Epispadien sowie bei der Verengung der Harnröhre ist ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich, um Bedingungen zu schaffen, die das Eindringen von Spermatozoen in die Vagina begünstigen. Patienten mit obstruktiver Azoospermie müssen auch operativ behandelt werden, und nur in einigen Fällen enden die Operationen mit der Genesung.

Eine durch Aplasie des spermatogenen Epithels und generalisierte Fibrose verursachte Azoospermie ist für eine Behandlung nicht geeignet.

Bei Nekrospermie und Oligozoospermie wird Vitamin E in Kombination mit Vitamin A, Hypophysen-Gonadotropin (follikelstimulierend ist besser) und Schilddrüsenhormon eingesetzt.

Bei Oligozoospermie sind manchmal große Dosen von Testosteron wirksam.

Bei einer Oligozoospermie in Verbindung mit Krampfadern des Samenstrangs zeigen sich Operationen, die den normalen venösen Abfluss aus dem Hoden und dem Nebenhoden wiederherstellen.

Männliche Unfruchtbarkeit - Ursachen und Behandlung

Unfruchtbarkeit ist die Unfähigkeit, ein Kind während des Geschlechtsjahres ohne Verhütungsmittel als Ehepaar zu empfangen. Sowohl Frauen als auch Männer können kinderlos sein. Was tun, wenn Sie nicht schwanger werden können? Arzt konsultieren.

Probleme der männlichen Unfruchtbarkeit - das Vorrecht von Urologen, Andrologen, Sexopathologen. Bei weiblicher Unfruchtbarkeit wird die Ursache von einem Frauenarzt, einem Fertilitätsspezialisten, ermittelt. In Anbetracht des Ergebnisses der Untersuchung wird den Ehepartnern eine Behandlung verordnet. Es wird empfohlen, innerhalb von wenigen Monaten Änderungen im Lebensalltag vorzunehmen, um Erfolgschancen zu haben. Dieser Artikel listet einige davon auf.

Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Männern

Männliche Unfruchtbarkeit - die Unfähigkeit einer gynäkologisch gesunden Frau, innerhalb eines Jahres von einem Partner schwanger zu werden, und eine regelmäßigere sexuell aktive Kommunikation ohne Schutz. Das Symptom der männlichen Unfruchtbarkeit ist eins: Eine Frau kann nicht schwanger werden. Unfruchtbarkeit bei Männern, die Ursachen und Behandlung der Krankheit, das Thema unseres heutigen Gesprächs.

Die Hauptursachen für männliche Unfruchtbarkeit sind:

  1. Der pathologische Zustand der Spermien: ein kleines Volumen an Ejakulat mit unzureichender Anzahl an Spermien, ein kurzer Zeitraum ihrer Lebensfähigkeit und Inaktivität, Unfähigkeit, in das Ei einzudringen.
  2. Anatomische Anomalien, die eine normale Ejakulation (Ejakulation) verhindern, wie Verwachsungen nach Operationen an den Beckenorganen oder der Prostatadrüse, die den Vas deferens blockieren (Folgen von entzündlichen Erkrankungen, insbesondere Gonorrhoe).
  3. Probleme im Immunsystem. Manche Männer produzieren Antikörper, die ihr eigenes Sperma als Fremdsubstanz wahrnehmen. Besonders häufig (in jedem zweiten Fall) wird es nach einer Vasektomie (chirurgische Sterilisation eines Mannes mit Erhalt der Sexualfunktion) beobachtet. Selbst wenn eine Operation durchgeführt wird, die invers zur Vasektomie ist, stellt dies nicht immer die Fähigkeit wieder her, Kinder zu gebären, und einer der Gründe ist das Versagen des Immunsystems.

Asymptomatische Krankheit

Das Symptom der männlichen Unfruchtbarkeit ist eins: Eine Frau kann nicht schwanger werden.

Unfruchtbarkeit ist keine eigenständige Krankheit, sondern eine der Manifestationen einer Krankheit:

  • Hirnpathologien (Tumoren, Verletzungen, entzündliche Prozesse);
  • psychische Erkrankung (Neurose, Depression);
  • Erkrankungen des endokrinen Systems (Schilddrüse, Pankreas);
  • entzündliche Erkrankungen der Hoden und Anhänge, Verletzung des Penis;
  • Leber, Nierenerkrankung;
  • Infektionen (Parotitis, Gonorrhoe, Syphilis);
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße (Hypertonie, Atherosklerose);
  • Drogenkonsum, Alkoholismus, Nikotinsucht;
  • die Verwendung bestimmter Drogen;
  • Exposition gegenüber toxischen Substanzen (schlechte Umwelt, schädliche Produktion);
  • Wirkungen nach Operationen der Beckenorgane (Rektum, Hoden, Prostatadrüse);
  • körperliche Verfassung (Überarbeitung, Stress, Schlafmangel).

In fast allen Fällen wird nach Beendigung der Hauptkrankheit die Fruchtbarkeit eines Mannes allmählich wiederhergestellt.

Behandlungsmethoden für männliche Unfruchtbarkeit

Am vielversprechendsten ist eine umfassende Erholung. Zunächst müssen Sie den Lebensstil rationalisieren:

  • vollständig entspannen;
  • Sport treiben;
  • essen ökologisch gesunde Lebensmittel mit regelmäßiger Aufnahme von Produkten, die ungesättigte Fettsäuren enthalten (fetter Fisch);
  • Welche Vitamine helfen einer Frau, schnell schwanger zu werden? Vor allem die Vitamine A, E, B 12, C sowie die Spurenelemente Zink und Selen, die die Samenzellen verbessern, erhöhen deren Anzahl;
  • aufhören zu rauchen, alkoholmissbrauch, insbesondere bier (dieses getränk enthält eine große menge weiblicher phytohormone, die mit dem empfängnisverhütungsmittel für männer verglichen werden kann);
  • Sie können den Körper keinem regelmäßigen psychischen und physischen Stress (Adrenalinstoß, Unterkühlung oder heißes Bad) aussetzen.

Abhängig von der Ursache, die zur Störung der Reproduktionsfunktion geführt hat, wird die Behandlung ausgewählt. Die häufigsten medizinischen Ereignisse:

  • Therapie (hormonell, antibakteriell) bei gleichzeitiger Aufnahme eines Komplexes von Vitaminen und Spurenelementen, Nahrungsergänzungsmitteln;
  • Homöopathie (Aufnahme von homöopathischen Medikamenten, die die Funktion der Sexualdrüsen stimulieren, die Aktivität des Nervensystems steigern, die Effizienz steigern);
  • adaptogene Phytotherapie: Pantokrin, Tinuturen von Eleutherococcus, Schisandra, Zamanihi-Wurzel, Ginsengwurzel, Aralia; die vom Arzt verordnete Dosierung und Dauer der Behandlung; Sie sollten sich dessen bewusst sein, dass Adaptogens bis 7 Uhr abends verwendet wird, da dies zu einer Verletzung von Schlaf und Schlaflosigkeit führt.
  • Physiotherapie (gute Ergebnisse werden in der Druckkammer, Akupunktur, Laser- und Magnetphysiotherapie, EHF gegeben);
  • therapeutisches Fasten (empfohlen für fettleibige neurotische Patienten mit Hypertonie oder chronischer Prostatitis) nur unter ärztlicher Aufsicht;
  • Hirudotherapie (Behandlung mit Blutegeln) - nur ein Arzt verschreibt und führt Sitzungen durch.

Eine Operation ist nicht ausgeschlossen (bei Pathologie und Verletzungen des Penis, bei Varikozelenerkrankungen). Die medikamentöse oder chirurgische Behandlung wird nur von einem Arzt verordnet.

Behandlung von männlichen Unfruchtbarkeitsmitteln

Was sollte ein Mann tun, wenn eine Frau wegen Unfruchtbarkeit nicht schwanger werden kann? Was zu tun ist? Volksheilmittel stellen männliche Macht wieder her.

Bienen werden helfen

Apitherapie und die Aufnahme von Bienenprodukten tragen dazu bei, dass der Körper an männlichen Sexualhormonen fehlt und die Menge und Qualität der Spermien steigt:

  • Verwendung von Bienengift - eine Behandlung ist nur auf Empfehlung eines Arztes und mit Hilfe eines erfahrenen Imkers möglich;
  • 4% Gelée Royale täglich morgens auf nüchternen Magen, um 5-8 Tropfen der Substanz im Mund zu halten, bis sie vollständig absorbiert ist; Kurs - 2 Monate; machen Sie eine Pause von 10 Tagen und wiederholen Sie die Behandlung;
  • lösen Sie Pollen oder Perga dreimal täglich (es wird besser aufgenommen) mit 1-2 Teelöffeln auf, die Behandlungsdauer ist die gleiche wie bei der Behandlung von Gelée Royale;
  • Wachsmotten-Extrakt erhöht die Beweglichkeit der Spermien;
  • Propolis - kauen Sie täglich 1-3 g der Substanz und schlucken Speichel.

Zubereitungen mit Bienengift für Injektionen, Gelée Royale in Pillen können in Apotheken gekauft werden und Phyto-Apotheken bieten die Wachsmotten-Zubereitung an.

Garten und Phytotherapie

  1. Heilern wird empfohlen, vermehrt Kaki, Pflaumen und Walnüsse zu verwenden. Es wird empfohlen, der Diät (in Salaten, als Würzmittel für Fleischgerichte) Wurzeln und Gemüse von Sellerie, Petersilie hinzuzufügen.
  2. Pastinak ist nützlich - ein trockenes Wurzelgemüse als Gewürz für Fleisch und einen Aufguss von Samen.
  3. Mit einer gesunden Leber und Nieren sollten Sie täglich Zwiebeln und Knoblauch essen.
  4. Vor dem Schlafengehen Karotten-Milchshake trinken: 1 EL. l 150 g gekochte Milch werden auf ein frisches Gemüse gegossen. Das Getränk 40 Minuten ziehen lassen. Behandlung für 2 Wochen mit der gleichen Pausenzeit zwischen den Kursen.
  5. Rübenfisch. Gemüse mit einem Gewicht von 100 g (Größe mit einem kleinen Apfel) gründlich ausspülen, mit der Schale in der Milch kochen, in einer Fleischmühle auslassen. Mit Honig und Karottensaft (jeweils 50 g) mischen. Teilen Sie den Brei in 3 tägliche Mahlzeiten vor den Mahlzeiten.

Kräutertees

Gleiche Teile trockener Rohstoffe: Hagebutten, Haferstroh, Thymiangras, Knollengrasgras, Kräuter und Chicoréewurzeln. Zutaten mahlen und mischen. Aus der Sammlung für die Behandlung von 1 EL nehmen. l Mischen Sie für einen Tag. Gießen Sie das Pulver in eine Thermoskanne, gießen Sie 2 Gläser Wasser. 4 Stunden bestehen, filtern. Morgens und abends flüssiges Getränk.

Medizinische Medunits Getrocknetes Gras 2 EL. l kochendes Wasser gegossen 0,5, die Infusion schmilzt für 15 Minuten in einem Wasserbad, 40 Minuten, um unter dem Deckel zu bestehen, belasten. Behandlung 1 Monat: eine halbe Stunde Brühe eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich.

Benötigt getrocknete Rohstoffe: 6 Teile violett 3-farbig und 6 Teile Klettenwurzel, 4 Teile Rhizome aus Weizengras und kriechende Veronica (Gras). Schleifen In eine Schüssel mit 4 Tassen kochendem Wasser gießen Sie eine Mischung aus 3 EL. eine Viertelstunde zum Kochen. Nach 3 Stunden Infusion abseihen. Tägliche Dosierung: 5 mal 0,5 Tassen.

Es ist sehr nützlich für Männer mit Unfruchtbarkeitsproblemen als Hauptgetränk für den ganzen Tag. Limetten-Tee hilft, Infusion von Rosenblättern von dunkelroter oder burgunder Farbe.

Heilsamen

Wegerich hilft bei geringer Mobilität der Spermien: Samen 1 EL. l goss ein Glas kochendes Wasser ein, hielt das Medikament 5 Minuten im Wasserbad und filtrierte es. Trinken Sie den Tag 4 mal 2 EL. l., ein wenig aufwärmen. Die Behandlung dauert 90 Tage.

Koriandersamen Verlängert die Lebensfähigkeit der Spermieninfusion von Koriandersamen: 3 EL. l Samenkochen kochendes Wasser 1 l, 10 Minuten bestehen, abtropfen lassen. Teilen Sie die Flüssigkeit 2 Tage lang gleichmäßig. Trinken Sie 2 Schlucke am Tag.

Salbei: Ein Glas kochendes Wasser braucht 1 TL. Samen, darauf bestehen zu kühlen, abtropfen lassen. Trinken Sie einen Gang von 3 Monaten morgens auf leeren Magen und abends für 1 Nacht. l

Schwarzkümmelöl (Apotheke kaufen). Nehmen Sie Öl auf 1 Teelöffel. Abgewaschen mit Kräutertee aus Kamille und Thymian, gesüßt mit Honig. Teekurs - 3 Monate Nach einer 60-tägigen Pause wiederholen sich die Behandlungen, die die Anzahl und die Beweglichkeit der Spermien verbessern.

Heilende Mumie

Morgens und vor dem Schlafengehen 0,2 g Mumiyo auf nüchternen Magen einnehmen, mit etwas warmem Wasser verdünnen und mit Eigelb mischen. Mit Saft - Karotte, Sanddorn, Blaubeere, Quitte. Die Behandlung dauert einen Monat. Die sexuelle Funktion wird verbessert, was sich nach einer Woche Einnahme bemerkbar macht.

Mit dem Glauben an die Kraft der Aloe

Für 500 g eines Blattes der zerkleinerten 3-jährigen Aloe-Vera ist es notwendig, Wein von 0,5 l (rot trocken), Honig und Glas herzustellen. Mischen Sie die Zutaten und stellen Sie das Gefäß 5 Tage lang in das untere Fach des Kühlschranks. Die erste Woche der monatlichen Behandlung: 1 Stunde vor den Mahlzeiten - 1 TL. dreimal pro Tag. Ab der 2. Woche bis zum Ende des Kurses beträgt die Dosierung 1 EL. l Eine Woche später können Sie die Behandlung wiederholen.

Zubereitung: Aloe Vera 100 g und je 200 g der folgenden Zutaten: Honig, Rosinen, getrocknete Aprikosen, Feigen, Datteln ohne Grube, Walnusskern, 3 Zitronen. Die Zutaten in einer Fleischmühle überspringen, mischen, kalt lagern und in eine Glasschüssel geben. Empfang bedeutet: einen Tag vor den Mahlzeiten vier Teelöffel.

Andere Techniken, um schnell mit Volksmedizin gegen männliche Unfruchtbarkeit schwanger zu werden, umfassen Akupressurverfahren, Aromatherapie, Yoga und Mudra sowie eine Lehmtherapie.

Wie Sie sehen, hat männliche Unfruchtbarkeit verschiedene Ursachen, und eine Behandlung mit Volksheilmitteln kann zur Lösung dieses heiklen Problems beitragen.