Effektive Methoden zur Behandlung von Volksheilmitteln der Nierenhydronephrose

Unfruchtbarkeit

Nierenhydronephrose (der zweite Name ist hydronephrotische Transformation) ist eine spezifische Erkrankung, die durch eine vergrößerte Cup-Becken-Nierenregion gekennzeichnet ist. Wir geben die häufigsten Ursachen für diese Krankheit und ihre Hauptsymptome sowie Methoden zur Behandlung von Nierenhydronephrose mit Volksmitteln an.

Ursachen und Symptome

Die Hydronephrose wird in angeborene und erworbene unterteilt, und die Krankheit kann als rechte und linke Niere betroffen sein. Die Hauptursachen für die angeborene Form der Krankheit sind:

  • unsachgemäße Lage des Harnleiters;
  • abnorme Entwicklung der Nierenarterien, was zu einer Kompression des Harnleiters führt;
  • pathologische Veränderungen im Harntrakt;
  • Verengung der Harnwege.

Die erworbene Form der Krankheit kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • das Vorhandensein von Urolithiasis;
  • Schwellung;
  • Verletzungen oder andere Schäden an den Harnwegen;
  • Druck auf den Harnleiter während der Schwangerschaft.

Eine solche Krankheit, wie die hydronephrotische Transformation der Niere, hat 3 Stadien und jede von ihnen hat ihre eigenen Symptome, nämlich:

1. Im ersten Stadium ist die Krankheit fast unsichtbar, es können seltene schmerzende Schmerzen in der Lendengegend auftreten.

2. Im zweiten Stadium können neben Schmerzen auch Erbrechen, Übelkeit, Fieber und Blutdruck sowie Blut im Urin auftreten.

3. Im dritten Stadium treten Ödeme, Nierenversagen, Anämie auf und die Ausscheidung von Urin nimmt ab.

Es ist zu beachten, dass die Behandlung der Hydronephrose der Niere mit Volksmitteln nur im Anfangsstadium der Erkrankung wirksam ist und im zweiten und dritten Stadium medizinische und chirurgische Verfahren eingesetzt werden.

5 beste Volksmedizin für Nierenhydronephrose

Die traditionelle Medizin bietet viele Möglichkeiten zur Behandlung von Nierenerkrankungen, wir geben die häufigsten an.

Rezept 1

Für die Zubereitung der therapeutischen Brühe benötigen Sie:

  • Kürbisstiele;
  • 0,5 Liter gekochtes Wasser.

Die Fruchtstiele müssen zerkleinert und mit Wasser gefüllt werden. Danach muss das Mittel 20 Minuten lang auf einem Wasserbad beharrt und anschließend 2-3 Stunden in eine Decke eingewickelt werden. Trinken Sie die Infusion sollte mindestens 3-4 mal täglich 100 g vor den Mahlzeiten sein.

Rezept 2

Um dieses Mittel zuzubereiten, werden folgende Zutaten benötigt:

  • zerdrückte Birkenblätter;
  • Wacholder (Früchte);
  • Löwenzahn (Wurzeln).

Es ist notwendig, einen dritten Teil eines Teelöffels von jeder Komponente zu nehmen, 200 g heißes Wasser zu gießen und dann einige Minuten zu kochen. Dann muss die Mischung filtriert werden. Es ist notwendig, mindestens 3-mal täglich 50 ml in 20-25 Minuten vor der Mahlzeit zu trinken. Die Kursdauer beträgt 3 Monate.

Rezept 3

Um ein Heilmittel vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Birkenknospen (250 g);
  • Grasmücken, Schachtelhalm und Hufeisen (50 g);
  • Schärpe Bohnen (75 g).

Alle Komponenten müssen zerkleinert und gemischt werden, dann werden 100 g der resultierenden Mischung entnommen und 1 Liter kochendes Wasser gegossen. Die Mischung sollte mindestens 10 Minuten gekocht werden, dann abseihen und 10-12 Stunden in einer Thermoskanne ruhen lassen. Nehmen Sie die Brühe 100 g vor einer Mahlzeit, mindestens eine halbe Stunde.

Rezept 4

Das folgende Rezept ist sehr einfach, um eine Abkochung zu machen, die Sie benötigen:

  • Bärentraube (1 Esslöffel);
  • kochendes Wasser (200 ml).

Bärentraube wird mit kochendem Wasser gebraut, dann in eine Thermoskanne gegossen und 30 Minuten bestehen. Trinken Sie die Infusion sollte 1 Esslöffel nach den Mahlzeiten sein.

Rezept 5

Um die Infusion für dieses Rezept vorzubereiten, müssen Sie die folgenden Komponenten zu gleichen Teilen verwenden:

  • Johannisbeerblätter;
  • Gänseblümchen-Blumen;
  • eine Nachfolge;
  • Nierentee;
  • Knöterichgras;
  • Himbeerblatt;
  • Mädesüß Blumen;
  • Calamuswurzel

Alle Zutaten werden mit einer Kaffeemühle gemahlen und dann in 500 ml kochendem Wasser infundiert. Bestehen Sie darauf, dass die Brühe mindestens 1 Stunde dauert, am besten in einer Thermoskanne. Nehmen Sie die Infusion mehrmals am Tag ein, 1/4 Tasse.

Bei der Behandlung der Hydronephrose der Niere mit Volksheilmitteln muss berücksichtigt werden, dass Kräuter Kontraindikationen haben, und vor Beginn der Behandlung sollten Sie deren Liste sorgfältig lesen.

Grundsätze der richtigen Ernährung

Bei Nierenerkrankungen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung eine Diät, deren Essenz darin besteht, fetthaltige, gebratene, geräucherte, konservierte und eingelegte Lebensmittel sowie Gewürze, Schokolade, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke auszuschließen. Außerdem brauchen Sie so wenig wie möglich, um Salz und Gewürze zu verwenden. Sie müssen mehr Obst, Gemüse und Beeren, Milch- und Molkereiprodukte, Getreide und Fleisch und Fisch nur fettarme Sorten zu sich nehmen.

Symptome und Behandlung von Nierenhydronephrose

Nierenhydronephrose (Wassersucht) ist eine häufig auftretende Pathologie, bei der etwa 3% der Weltbevölkerung auf eine solche Diagnose treffen. Bei den arbeitsfähigen Bürgern sind Frauen am häufigsten betroffen, und bereits im Rentenalter dominieren Männer unter den Kranken.

Bei Hydronephrose (Wassersucht) der Niere wird die Blutversorgung des Organs gestört und der Harnabfluss wird behindert. Unter dem Druck von überschüssiger Flüssigkeit dehnen sich der Kelch und das Becken aus, drängen die Gefäße und verursachen eine Atrophie des Nierengewebes.

Die Ursachen der Krankheit

Angeboren

Die Krankheit wird bei Neugeborenen in den ersten Lebenstagen diagnostiziert. Die Entwicklung wird durch folgende Anomalien der intrauterinen Reifung hervorgerufen:

  • Urogenitalbereich;
  • Nierenstruktur;
  • Blutgefäße, die die Nieren versorgen;
  • Durchgängigkeit der Harnleiter oder der Harnwege;
  • Lokalisation des Organs (die Nieren befinden sich nicht an der anatomischen Stelle);
  • Vena Cava (falsche Platzierung des Gefäßes führt zum Quetschen der Harnleiter).

Angeborene Anomalien werden durch Virusinfektionen verursacht, die eine schwangere Frau erlitten hat, was den Fötus negativ beeinflusst. Häufig ist eine sofortige Operation erforderlich, um das Leben des Neugeborenen zu retten. Andernfalls kann das Harnsystem keine vollständigen Flüssigkeits- und Abbauprodukte aus dem Körper entfernen.

Erworben

Unter dem Einfluss ungünstiger Faktoren sammelt sich Flüssigkeit in der Niere, wodurch das Becken gedehnt wird und atrophische Prozesse im Gewebe verursacht werden. Es gibt viele provozierende Faktoren für die Entwicklung der Pathologie, daher werden wir die häufigsten berücksichtigen:

  1. Nierenverletzung Nach der Heilung bleiben oft Narben oder Verengungen zurück.
  2. Entzündungsprozesse. Die häufigsten Ursachen sind Pyelonephritis und Glomerulonephritis, seltener Entzündungen der Harnleiter und der Blase.
  3. Nierensteine. Konkretionen behindern den Urinfluss.
  4. Tuberkulose der Harnwege.
  5. Postoperative Komplikationen. In den Harnleitern treten Narben und Verwachsungen auf.
  6. Die Bildung von Tumoren verengt das Lumen der Harnwege. Dies können Neoplasmen des Harnsystems oder in der Nähe befindliche Gewebe sein.
  7. Infarkt der Niere.
  8. Rückenmarksverletzungen mit anschließender Lähmung des Unterkörpers. Bei Lähmung ist die Innervation der Beckenorgane gestört.
  9. Schlaganfälle und andere Hirnschäden.

Die erworbene Hydronephrose kann sich in jedem Alter entwickeln, und der Schweregrad ihres Verlaufs hängt vom Atrophiegrad des Nierenparenchyms ab.

Das Video beschreibt die Krankheit Hydronephrose:

Zeichen der Pathologie

Die Krankheit ist vor allem im Frühstadium verborgen und kann die Kranken nicht stören. Im akuten Verlauf können folgende Symptome auftreten:

  • Rückenschmerzen sind oft auf einer Seite lokalisiert (wo sich das betroffene Organ befindet) und strahlen zur Bauchseite aus.
  • Temperaturerhöhung (bei infektiösen Prozessen).
  • Hämaturie Das Auftreten von Blut im Urin wird festgestellt, wenn die Ursache Urolithiasis war.
  • Reduzierung der ausgeschiedenen Urinmenge
  • Das Auftreten von Ödemen im Gesicht und an den Extremitäten.
  • Die Entwicklung der arteriellen Hypertonie mit einem Anstieg des diastolischen Drucks.

Bei schweren Organschäden treten Anzeichen eines chronischen Nierenversagens auf.

Der Schweregrad der Symptome hängt vom Hydronephrosegrad ab:

  • Ich - das Nierenbecken ist leicht gestreckt und die Ansammlung von Wasser in ihm übertrifft leicht die Norm. Die Leistungsfähigkeit des Körpers aufgrund der Wirkung von Kompensationsmechanismen wird nicht beeinträchtigt. Eine Person spürt nicht das Unbehagen, das mit Fehlern in der Körperfunktion einhergeht.
  • II - Parenchymgewebe werden dünner und die Leistung nimmt um 40–45% ab. Bei einseitiger Hydronephrose wird das vollständige Wasserlassen durch die erhöhte Belastung einer gesunden Niere kompensiert, und der Patient hat nicht immer Symptome der Krankheit.
  • III - das Nierengewebe ist fast vollständig atrophiert und das Organ hört auf zu arbeiten oder seine Funktionen werden erheblich eingeschränkt. Eine gesunde Niere kann eine doppelte Belastung nicht bewältigen, und die Anzeichen eines Nierenversagens nehmen zu. Ohne regelmäßige Erhaltungstherapie ist der III-Grad tödlich.

Es ist wichtig, Symptome wie einseitige Lendenschmerzen, Hämaturie und Schmerzen entlang der Harnleiter nicht zu ignorieren. Ein Arztbesuch in den frühen Stadien der Krankheit hilft, die Gesundheit zu erhalten und die Prognose der Behandlung zu verbessern.

Differentialdiagnose

Die Hydronephrose hat keine charakteristischen Symptome. Um die Diagnose zu klären, wird dem Patienten Folgendes verschrieben:

  1. Ultraschall Das Verfahren erlaubt es, den Zustand der Pfannen und des Beckens zu beurteilen, die Dicke des Parenchyms zu messen und den Verformungsgrad zu bestimmen.
  2. Röntgen Mit Hilfe von Röntgenstrahlen wird die Größe des Organs bestimmt und die kontrastierende Urographie als zusätzliche Untersuchungsmethode verwendet. Gleichzeitig wird dem Patienten eine strahlenundurchlässige Substanz intravenös verabreicht und in regelmäßigen Abständen eine Reihe von Aufnahmen gemacht. In der von Hydronephrose betroffenen Niere bewegen sich Blut und Urin mit einem Kontrastmittel langsamer.
  3. Radioisotopurographie. Eine genauere Technik im Vergleich zur üblichen Urographie, mit der das Ausmaß der Schädigung des Nierengewebes und die Art der Schwierigkeit des Abflusses von Urin ermittelt werden können. Leider ist diese Methode teuer und wird in den meisten öffentlichen Krankenhäusern nicht verwendet.
  4. MRI und CT. Die informativsten Methoden, um die Art des Gewebeschadens zu ermitteln und die Gesundheit des Körpers zu analysieren. Wird zugewiesen, um die Diagnose zu bestätigen.

Neben der instrumentellen Untersuchung produzieren die Patienten verschiedene Urinproben:

Ein wichtiger und Bluttest. UAC hilft Anzeichen einer Entzündung zu erkennen. In der Biochemie sind Faktoren wie Kreatinin, Protein und Harnsäure wichtig.

Der Zweck der diagnostischen Untersuchung besteht nicht nur darin, die Entwicklung der Hydronephrose zu bestätigen, sondern auch mögliche Ursachen für die Pathologie zu identifizieren. Die Behandlung beginnt nach Bestätigung der Diagnose und Abklärung der Ursachen.

Behandlungsoptionen

Abhängig vom Schweregrad des pathologischen Prozesses und seinen Behandlungsgründen können verwendet werden:

  • Medikamente;
  • chirurgische Korrektur;
  • Volksmethoden.

Die Wahl der Medikamente für die konservative Behandlung hängt von der Ursache der Hydronephrose ab:

  1. Antibiotika Wird unter Bedingungen verwendet, die durch Krankheitserreger ausgelöst werden.
  2. Entzündungshemmend (in der Regel aus der Gruppe der NSAIDs). Wird für nichtinfektiöse Entzündungen verwendet.
  3. Schmerzmittel Benötigt mit dem Auftreten von Schmerzen.

Andere Medikamente werden ebenfalls verschrieben, um die damit verbundenen Symptome zu beseitigen: blutdrucksenkend, harntreibend usw.

Eine konservative Therapie wird nur in einem frühen Stadium der Erkrankung wirksam, wenn der Harnfluss nicht mechanisch behindert wird (Stein, Harnleiterkurve).

Zusätzlich zu den Medikamenten wird den Patienten eine Diät mit einer reduzierten Salzmenge und einer Verringerung der Flüssigkeitsmenge verordnet.

Chirurgische Korrektur

Eine chirurgische Behandlung der Nierenhydronephrose ist bei mechanischen Hemmnissen für den Harnfluss ratsam. Je früher die chirurgische Korrektur durchgeführt wird, desto günstiger ist die Prognose. Je nach Art der Verletzung des Harnabflusses kann der Patient gefragt werden:

  • Stenting (bei Schwierigkeiten beim Durchgang des Harnleiters) Ein Patient wird in den Schlauch eingeführt, der die Niere mit der Blase verbindet. Der Stent wird mit einer endoskopischen Methode unter Vollnarkose gestellt.
  • Kunststoffbecken (bei Schwierigkeiten des Ausflusses von Urin aufgrund einer verengten Öffnung). Das verlängerte Becken wird genäht und der Auslass auf den gewünschten Durchmesser erhöht.
  • Nephrektomie Das Organ, das seine Funktion verloren hat, muss entfernt werden, um Komplikationen durch Entzündungen oder nekrotische Prozesse zu verhindern.

Bei Stenting und plastischer Chirurgie ist eine günstige Prognose auf die Ernährung und regelmäßige Aufrechterhaltung des Verlaufs der Erhaltungstherapie zurückzuführen.

Volksmedizin

Hausmittel zur Hydronephrose dürfen nur als Hilfsmittel eingesetzt werden, die die Hauptbehandlung ergänzen. Um die Arbeit der Nieren zu verbessern, wird empfohlen, gleiche Anteile zu mischen:

Brühen Sie 2 Esslöffel Kräutermischung in ein Glas kochendes Wasser und trinken Sie eine Stunde vor einer Mahlzeit anstelle von Tee.

Gute Wirkung ergibt die Verwendung von Kornblumentee. 20 g Trockenblumen schlafen in einer Thermoskanne ein und gießen ein Glas kochendes Wasser ein. Die resultierende Infusion wird in 3 Teile aufgeteilt und vor den Mahlzeiten eingenommen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Kräuter Wirkstoffe enthalten, die nicht immer mit den eingenommenen Medikamenten kombiniert werden. Bevor Sie mit der Behandlung der Hydronephrose mit Volksheilmitteln beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Gefahr der Hydronephrose

Die Nieren scheiden Giftstoffe, Stoffwechselprodukte und überschüssige Flüssigkeit aus. Die Niederlage auch nur eines einzelnen Organs erschwert die Ausscheidung von Abbauprodukten.

Neben der Verletzung der Ausscheidungsfunktion schafft die Stagnation des Urins im Becken ein günstiges Umfeld für pathogene Mikroorganismen, und oft entwickelt sich der Entzündungsprozess im betroffenen Organ.

Bei bilateraler Hydronephrose nehmen die Anzeichen einer Niereninsuffizienz zu und der Patient erhält eine Hardware-Reinigung des Blutes von Toxinen (Hämodialyse) oder eine Spenderniere, um Leben zu retten.

Der Mechanismus der Hydronephrose - Behandlung von Volksheilmitteln

Offizielle Medizin kann nicht immer eine Person heilen, die an Nierenhydronephrose leidet. Daher ist es wichtig, den Mechanismus und das Schema für die Behandlung von Hydronephrose durch Volksheilmittel zu kennen, die einen dauerhaften positiven Effekt haben.

Sorten der Krankheit

Ordnen Sie die erworbene und angeborene Form der Pathologie zu. Im ersten Fall tritt die Erkrankung als Folge der Entwicklung eines Tumors, Quetschens oder Verbiegens des Ureters in Gegenwart von Steinen auf. Die Ursache der angeborenen Erkrankung ist die abnorme Struktur des Organs, die häufig mit den Erkrankungen der Frau während der Schwangerschaft einhergeht.

Zu einem frühen Zeitpunkt hat die Krankheit keine schweren Symptome. Im Laufe der Zeit verspürt der Patient Schmerzen in der Lendengegend. Durch die Ansammlung von Urin können sich die Nieren infizieren, was zu einem Temperaturanstieg führt. Die Krankheit kann an anderen Anzeichen erkannt werden:

  • Schweregefühl im Magen;
  • Anfälle von Übelkeit;
  • hoher Blutdruck;
  • anhaltender Schwindel;
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  • das Vorhandensein von Blut im Urin.

Besonders problematisch ist die Therapie der Hydronephrose beider Nieren, wenn chirurgische Behandlungsmethoden nicht angewendet werden können. In diesem Fall können Volksmittel eingesetzt werden, die die Schwere der Symptome reduzieren und die Entwicklung des Infektionsprozesses stoppen können. Im frühen Stadium der Erkrankung sorgt die Behandlung der Nierenhydronephrose mit Volksheilmitteln für eine vollständige Heilung, es sollten jedoch mehrere Monate verwendet werden, um eine positive Grasdynamik zu erreichen.

Ernährung für Hydronephrose

Für die erfolgreiche Behandlung der Krankheit ist die richtige Ernährung von besonderer Bedeutung. Protein sollte in die Diät aufgenommen werden, aber Fisch- oder Fleischgerichte sind strengstens verboten. Die beste Lösung sind regelmäßige Hühnereier. Es wird empfohlen, die Salzaufnahme zu minimieren, täglich etwa zwei Liter Wasser zu trinken und nur gedünstete Produkte zu kochen.

Behandlung der Volksheilmittel

Rezepte der traditionellen Medizin erlauben in kurzer Zeit, die Symptome der Krankheit zu beseitigen und den Zustand des Patienten zu lindern. Die Therapie wird mit verschiedenen Mitteln durchgeführt.

Kürbisbehandlung

Ideal - Kürbisstengel, die starke analgetische Eigenschaften haben. Sie werden zerkleinert und einen halben Liter Wasser eingegossen. Die Mischung wird etwa zwanzig Minuten in einem Wasserbad erhitzt, dann von der Hitze entfernt, mit einem dicken Tuch umwickelt und etwa zwei Stunden ziehen gelassen. Vorbereitete Infusionen sollten in Form von Wärme verwendet werden - viermal täglich für eine halbe Tasse. Sie können das Arzneimittel ganztägig in kleinen Portionen trinken. Gemüsesaft wirkt auch gut. Es sollte drei bis vier Mal am Tag eingenommen werden.

Bean-Shutter-Behandlung

Oft wird die Behandlung der Hydronephrose mit Hilfe von Bohnenblättern durchgeführt. Sie müssen mahlen, einen Liter Wasser einfüllen und in ein Wasserbad geben. Das Erhitzen wird zwei Stunden lang durchgeführt. Die Infusion verbrauchte bis zu acht Mal pro Tag für eine halbe Tasse.

Kräutermedizin

Kräuter gegen Hydronephrose werden in Form von Gebühren verwendet. Es wird empfohlen, sie nicht länger als drei oder vier Monate zu verwenden, etwa zwei Wochen nach jedem Kurs zu wechseln und zu warten. Infusionen werden auf leeren Magen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Die am häufigsten verwendeten die folgenden Tools:

  1. Getrocknete Klettenwurzel, Bärentraube, pharmazeutische Kamillenblütenstände, bitteres Wermut.
  2. Adonis Gras, Haferkörner, Brennnesselblätter, getrocknete Hopfenzapfen, Schachtelhalm.
  3. Birkenblätter, getrocknete Löwenzahnwurzel, Wacholderfrüchte.
  4. Johannisbeerblätter, Himbeeren, Knöterich, Kalamuswurzel, Mädesüß und Kamillenblütenstände.
  5. Gras von Weidenröschen, Erlenzapfen, Schöllkraut, Koriander, Minzblättern, Altheawurzel, Kräuterteil von Volodushki.

Alle Komponenten vor dem Mischen sollten durch ein Fleischwolf zerkleinert werden. Für die Zubereitung der Infusion benötigen Sie zwei Löffel der ausgewählten Sammlung, die mit kochendem Wasser übergossen wird und die ganze Nacht darauf besteht. Am Morgen wird die Infusion gefiltert und eine dritte Tasse genommen. Wenn der Geschmack unangenehm oder bitter erscheint, können Sie ihn mit natürlichem Honig versüßen.

Beliebte Methoden beinhalten regelmäßige und langfristige Anwendung.

Bereits nach zwei oder drei Wochen bessert sich der Zustand des Patienten, aber die Infusionen sollten nicht gestoppt werden. Eine vollständige Heilung der Krankheit ist nach acht bis zwölf Monaten möglich. Kräutertees aus einer Pflanze werden zusammen mit Kräuterpräparaten verwendet. Eine gute Wirkung ergibt der Tee aus den Blütenblättern der blauen Kornblume oder der Heide. Ein weiteres beliebtes Mittel ist Petersilienwurzel. Es wird zerquetscht und kochendes Wasser gegossen, darauf besteht die ganze Nacht. Am Morgen wird die Flüssigkeit abgelassen und trinkt einen Löffel mit leerem Magen.

Eine Behandlung der Nierenhydronephrose mit Volksheilmitteln ist nur möglich, wenn die Bestandteile der Ladungen keine Allergien verursachen. Darüber hinaus sollten sie unter strenger Aufsicht eines Arztes angewendet werden, der Ihnen bei der Wahl der besten Option hilft.

Prävention von Krankheiten

Das Risiko einer Hydronephrose kann durch folgende einfache Regeln reduziert werden:

  • Erlaube keine Unterkühlung;
  • Salzkonsum begrenzen;
  • Leeren Sie regelmäßig Ihre Blase.

Zur Prophylaxe wird die Verwendung von Kräutern empfohlen. Aufgrund ihrer entzündungshemmenden und harntreibenden Eigenschaften wirken sie komplex.

Während des Monats können Sie eine Abkochung aus Ringelblume, Bärentraube, Minzblättern und Dillsamen trinken. Die Mischung sollte mit warmem Wasser gegossen und dreißig Minuten in einem Wasserbad aufbewahrt werden. Anschließend wird abgekühlt, abgesiebt und mit abgekochtem Wasser auf das ursprüngliche Volumen gebracht. Trinken Sie drei Löffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Nützlicher Kräutertee aus einer Mischung aus Klettenwurzel, Bärentraube, Kamille und Wermut sowie Hagebutten und Sellerie. Die Mischung wird in eine Thermoskanne gegossen und in kochendes Wasser gegossen, mindestens eine Stunde lang bestehen, filtriert und leicht abgekühlt. Dreimal täglich eine halbe Tasse Tee trinken.

Traditionelle Methoden bei der Behandlung der Hydronephrose der Nieren wirken gut. Sie reduzieren Schmerzen, lindern den Krankheitsverlauf und beschleunigen die Genesung. Jede Abhilfe muss jedoch mit dem Arzt abgesprochen werden, da dies Kontraindikationen haben kann.

Behandlung der Hydronephrose der Niere mit Hilfe der traditionellen Medizin

Pathologien wie die Hydronephrose der Niere können eine vollständige Funktionsstörung der Nieren verursachen und das Leben des Patienten gefährden. Daher ist es wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und wirksame Behandlungsmethoden einzusetzen. Volksheilmittel können ein Assistent im Kampf gegen Krankheiten sein.

Merkmale der Krankheit, Ursachen und Symptome

Nierenhydronephrose ist eine Erkrankung, bei der Veränderungen im Nieren-Becken-Becken-System beobachtet werden und der hydrostatische Druck infolge eines gestörten Harnabflusses ansteigt. Durch den erhöhten Druck werden die Gefäße gequetscht, die normale Funktion des Organs wird gestört, die Größe des Nierenreservoirs nimmt zu und das Gewebe wird langsam atrophiert.

Unbehandelt treten unweigerlich Komplikationen auf: Steinbildung, Nierenvorfall oder Ruptur eines Organs. Bei beidseitigem Nierenschaden kommt es zu Nierenversagen, die zum Tod führen können.

Meist ist nur eine Niere betroffen. Am häufigsten tritt diese Krankheit bei jungen Frauen im Alter von 25 bis 30 Jahren und bei Kindern auf.

Abhängig von der Ursache des Auftretens unterscheidet man üblicherweise zwei Arten von Hydronephrose:

Angeborene Hydronephrose wird am häufigsten diagnostiziert:

  • mit anormaler Entwicklung der Harnwege;
  • mit der falschen Position der Niere.

Die Ursachen der erworbenen Krankheit können sein:

  • Entzündungsprozess im Urogenitalsystem;
  • Tumoren in der Prostata, Blase, Gebärmutterhals;
  • Urolithiasis;
  • traumatische Verletzung des Rückenmarks.

In der Kindheit sind die Ursachen dieser Pathologie normalerweise angeboren, darunter:

  • Hufeisenniere;
  • Verengung des Harnleiters;
  • unnatürlicher Abfluss des Harnleiters aus dem Becken.
Bei Nierenhydronephrose können Schmerzen in der Lendengegend oder im Unterleib auftreten.

Es gibt drei Entwicklungsstadien der Hydronephrose. Beim ersten Mal kommt es zu einer Vergrößerung des Nierenbeckens, die Symptome treten praktisch nicht auf, es wird nur eine erhöhte Ermüdbarkeit festgestellt. Mit dem Fortschreiten der Krankheit werden die Wände des Beckens dünner und die Funktionen des Organs werden gestört. Das erste Symptom der Krankheit wird zu einer regelmäßigen Nierenkolik, in der Zukunft werden folgende Symptome beobachtet:

  • stumpfer Rückenschmerz;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • trüber Urin, manchmal mit Blut;
  • Gewichtsreduzierung;
  • hoher Blutdruck;
  • Blähungen

Im dritten Stadium der Erkrankung werden die Nierenfunktionen weiter reduziert und das Beckensystem dehnt sich aus, die Symptome werden stärker.

Die Symptome der Hydronephrose können mit den Anzeichen anderer Krankheiten zusammenfallen. Daher wird die Diagnose mit speziellen Geräten gestellt.

Behandlung der Hydronephrose der rechten und linken Nierenheilmittel

Die Behandlung besteht aus der Beseitigung der Faktoren, die die Krankheit verursacht haben, sowie der Wiederherstellung der Nierenfunktion. Im Kampf gegen die Hydronephrose werden Medikamente eingesetzt und chirurgische Eingriffe durchgeführt. Als Ergänzung zum Verlauf der therapeutischen Maßnahmen können Volksheilmittel eingesetzt werden:

  • Die Blätter von Johannisbeere und Himbeere, Apothekenkamille, Mädesüß, Knöterich und eine Serie werden zu gleichen Teilen aufgenommen. 2 Esslöffel gehackte Rohstoffe werden in einer Thermoskanne mit einem Glas kochendem Wasser gedämpft und über Nacht hineingegossen. Morgens sollte die Infusion filtriert werden und dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1/3 Tasse trinken. Nehmen Sie das Medikament für 3 Monate, dann sollten Sie zwei Wochen Pause machen. Hilft bei Hydronephrose der Niereninfusion der Petersilienwurzel
  • Petersilie wird zur Behandlung von Nieren verwendet und hilft, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen. 1 Esslöffel der zerquetschten Wurzeln des Abends wird einen halben Liter kochendes Wasser gegossen und bis zum Morgen stehen gelassen. Nehmen Sie eine Infusion von einem Esslöffel 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Setzen Sie die Behandlung für 3 Monate fort.
  • Die Infusion basierend auf dem Kürbisstamm wird nützlich sein. Ein Esslöffel des Mittels wird mit einem halben Liter Wasser gegossen und 20 Minuten in einem Wasserbad gehalten. Danach wird der Behälter mit der Infusion für weitere 2 Stunden eingepackt und infundiert. Die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Monate, Sie müssen 1/2 Tasse 3-4 mal täglich trinken.
  • 2 Teelöffel Petersiliensamen werden mit einem Glas kochendem Wasser gedämpft. Beharren heißt für 2 Stunden, ein halbes Glas 3-4 mal am Tag für nicht mehr als zwei Monate verwenden und dann 10-14 Tage eine Pause einlegen.
  • Niere und Bohnenblätter behandeln. Vier Esslöffel der zerkleinerten Rohstoffe müssen mit 1 Liter warmem Wasser gefüllt und 2 Stunden im Wasserbad erhitzt werden. Trinken Sie eine halbe oder eine halbe Tasse 4-5 mal am Tag. Die Behandlung dauert 3 Monate.

Es ist berühmt für seine wohltuende Wirkung und die Infusion von Heidekraut

  • Bei der Hydronephrose empfahl sich eine normale Infusion von Heidekraut. Ein Teelöffel vorgepresste Blumen und Zweige gießt einen halben Liter kochendes Wasser, 1 Stunde. Trinken Sie das Getränk sollte 3-4 mal pro Tag für 1/2 Tasse sein. Akzeptiere Mittel für 3 Monate.
  • Geistertinktur, die auf der Sammlung von Birkenblättern, Haferkörnern, Schachtelhalm, Adonis, Hopfenzapfen, Mauerpfeffer und Grundgestein basiert, ist beliebt. Es ist notwendig, 2 Teelöffel von jeder Zutat zu nehmen und 1 Liter Wodka zu gießen. Sollte 10 Tage bestehen, während periodisch Schüttelvermögen vorhanden ist. Trinken Sie 1 Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten. Die Behandlung dauert 2 Monate.
  • Wirksam bei Hydronephrose der Nieren ist eine Ansammlung von gleichen Teilen von Schöllkraut, Weidenröschen, Minzblättern, Koriandersamen, Ochsen, Knöterich, Erlenzapfen und Althea-Wurzeln. Jeden Abend werden 2 Esslöffel der Mischung mit einem Liter kochendem Wasser gegossen und 10 Minuten bei schwacher Hitze aufbewahrt. Dann wird die Brühe in eine Thermoskanne gegossen und bis zum Morgen stehen gelassen. Es ist notwendig, das Arzneimittel 30 Minuten vor den Mahlzeiten für eine halbe Tasse einzunehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Monate.
  • Nehmen Sie 1/3 Teelöffel zerquetschte Blätter von Birken, Löwenzahnwurzeln und Wacholderfrüchten. Gießen Sie die Sammlung mit einem Glas heißem Wasser und kochen Sie sie einige Minuten lang. Danach muss die Brühe gefiltert werden. Es sollte 3-4 mal täglich 50 ml vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Kursdauer - 3 Monate.
  • Als Diuretikum und Entzündungshemmer kann Dekokt von Bärentraube verwendet werden. 1 Esslöffel zerstoßene Pflanzen gießen 3 Tassen Wasser und lassen sich auf 1/3 des ursprünglichen Volumens einkochen. Trinken Sie tagsüber ein Getränk für mehrere Empfänge. Die Verwendung des Medikaments dauert 1 Monat.
  • Eine Sammlung der folgenden Komponenten wird empfohlen: Schachtelhalm und Hufgras (je 1 Teil), Bohnenblätter und Maisnarben (je 1,5 Teile) sowie Birken- und Bärentraubenblätter (5 Teile). 2 Esslöffel der Mischung sollten 0,5 Liter kochendes Wasser gegossen werden und 10-12 Stunden in einer Thermoskanne ruhen. Die fertige Infusion wird gefiltert und dreimal täglich 1/4 Tasse eingenommen. Die Behandlung dauert 3 Monate.

Merkmale der Behandlung von Krankheiten bei Kindern

Es ist möglich, die Hydronephrose bereits im Stadium der intrauterinen Entwicklung zu diagnostizieren. In der Regel ist eine solche Pathologie nur vorübergehend, die Ursachen der Erkrankung verschwinden kurz nach der Geburt von selbst. In Fällen, in denen die Krankheit nicht besteht, verschreiben Sie eine Behandlung. Normalerweise werden Mittel verschrieben, die zur Linderung von Entzündungen und zur Stimulierung der Harnausscheidung beitragen, und bei schweren Erkrankungen wird eine Operation durchgeführt.

Bei Kindern ist meist die linke Niere betroffen. Bilaterale Hydronephrose tritt nur in 5-10% der Fälle auf.

Volksheilmittel bei der Behandlung von Nieren bei Kindern werden nur in Absprache mit Ihrem Arzt angewendet. Besonders wirksame Infusionen und Dekokte im Anfangsstadium der Krankheit und in der postoperativen Phase.

  • Es wird ein Dekokt aus der Sammlung von Adonis, Brennnessel, Bärentraube, Schachtelhalm (50 g jedes Bestandteils) und Birkenblättern (150 g) hergestellt. Roh hacken und mischen. 1 Tasse Wirkstoffsammlung 1 Liter heißes Wasser gießen und 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Dann trinken Sie 12 Stunden in einer Thermoskanne und filtern dann. Wenn gewünscht, können Sie etwas Honig hinzufügen. Geben Sie den Kindern 3-4 mal am Tag Gebrauch. Die Behandlung wird 3-4 Monate dauern.
Cornflower Infusion ist nützlich bei der Behandlung von Kindern.
  • Bekanntes Rezept für die Infusion von Kornblumenblumen. 20 Gramm trockenes Rohmaterial werden mit 1 Tasse kochendem Wasser eingegossen und 20-30 Minuten lang in einer Thermoskanne infundiert. Trinken Sie ein Kind viermal täglich vor den Mahlzeiten. Kursdauer - 1 Monat

Bei Kindern unterschiedlichen Alters unterscheiden sich die Dekoktionsdosen in der Menge der trockenen Rohstoffe, die empfohlen wird, während des Tages verzehrt zu werden:

  • Kleinkinder bis zu einem Jahr können Infusionen aus 1/2 TL erhalten;
  • mit 3 Jahren darf ein voller Teelöffel genommen werden;
  • unter 6 Jahren wird 1 Dessertlöffel empfohlen;
  • Ab 10 Jahren beträgt die Trockengebühr 1 Esslöffel.

Bei der Behandlung eines Kindes können Sie die gleichen Dekokte und Infusionen wie für Erwachsene verwenden. Es ist jedoch notwendig, die Mittel für die Zubereitung auszuschließen, welche Komponenten notwendig sind, die im Kindesalter kontraindiziert sind, sowie Rezepte mit Wodka.

Gegenanzeigen

Bei der Verwendung von Volksmitteln sollten Sie sich der möglichen individuellen Unverträglichkeit einiger Inhaltsstoffe sowie anderer Kontraindikationen bewusst sein:

Wie behandelt man Volksheilmittel der Nierenhydronephrose?

Die Zahl der Patienten mit Hydronephrose nimmt von Jahr zu Jahr zu. Diese Pathologie führt zur Ausdehnung der Niere, da der Abfluss des Urins schwierig wird. Als Folge davon beginnt das Parenchym des Organs zu atrophieren, die Funktion wird gestört und das Versagen entwickelt sich.

Es gibt mehrere Stadien der Krankheit. Eine leichte Ausdehnung des Beckens unter Beibehaltung der Funktion des Organs fließt vom Patienten völlig unbemerkt und wird zufällig während des Ultraschalls der Bauchhöhle festgestellt. Nach dem Einsetzen der zweiten Stufe treten klinische Symptome auf, und der Patient wendet sich an einen Arzt. Im letzten Stadium beginnen die Anzeichen eines Nierenversagens und die Parenchymveränderungen in der Niere werden irreversibel.

Stoffwechselprodukte reichern sich im Blut an und verursachen eine Vergiftung des gesamten Organismus. Darüber hinaus werden bei Hydronephrose häufig Komplikationen wie Pyelonephritis und Urolithiasis beobachtet.

Diese Krankheit kann mit Hilfe einer konservativen Therapie nicht vollständig geheilt werden. Eine Operation ist erforderlich, um die Abflusssperre zu entfernen. Die Verwendung von Medikamenten verbessert jedoch den Allgemeinzustand des Patienten erheblich. Nicht traditionelle Methoden können auch in der komplexen Therapie eingesetzt werden. Bei einer Krankheit wie Hydronephrose der Niere kann die Behandlung mit Volksheilmitteln sehr effektiv sein.

Kürbis-Behandlungen

Für die Behandlung der Hydronephrose werden Kürbisstiele benötigt, die das Schmerzsyndrom gut lindern. Bereiten Sie sie wie folgt vor:

  1. Nehmen Sie zwei Esslöffel gehackte Masse und gießen Sie einen Liter Wasser ein.
  1. Erhitze etwa 20 Minuten in einem Wasserbad, entferne es und beharrte weitere zwei Stunden (nachdem ein Handtuch gewickelt wurde).
  1. Fertiginfusion kann tagsüber nach und nach getrunken werden.

Wirklich und Kürbissaft. Dazu müssen Sie nur das Fleisch dieses Gemüses auspressen und bis zu vier Mal pro Tag eine halbe Tasse trinken.

Die Verwendung von Bohnenblättern

Es wird empfohlen, die Bohnen zu hacken und vier Esslöffel zu sich zu nehmen. Es sollte mit einem Liter gekochtem Wasser gegossen und mindestens zwei Stunden mit einem Wasserbad erhitzt werden.

Die fertige Bouillon wird 6 bis 8 Mal am Tag verwendet. Diese Brühe eignet sich nicht nur für Patienten mit Nierenerkrankungen, sondern hilft auch bei Diabetes. Dies sollte bei anderen Krankheiten in Betracht gezogen werden.

Petersilie

Die fein gehackte Wurzel wird mit Wasser (0,5 Liter) gefüllt und über Nacht stehen gelassen. Diese Infusion wird viermal täglich 30 Minuten vor einer Mahlzeit nicht mehr als ein Esslöffel eingenommen.

Petersiliensamen können auch bei der Behandlung verwendet werden. Die Infusion wird nach der Berechnung vorbereitet: ein Glas kochendes Wasser für einen Esslöffel eines Hügels. Halten Sie zwei Stunden lang. Viermal 100 ml trinken.

Graspflücken

Bei der Hydronephrose wirken viele Kräuter effektiv. Sie ermöglichen es Ihnen, die Arbeit der Nieren zu verbessern, Urin zu entfernen und Körpervergiftungen zu reduzieren, da sie viele nützliche Substanzen und Aromaöle enthalten.

Die am häufigsten verwendeten Rezepte für diese Krankheit sind:

  1. Sie müssen 50 Gramm Brennnessel, Bärentraube, Adonis, Haferkörner und Schachtelhalm nehmen und Birkenblätter (150 Gramm) hinzufügen. Rühren Sie sich um, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein und stellen Sie sich ca. 10 Minuten auf den Herd unter dem Deckel. Dann sollte alles in eine Thermoskanne gegossen werden und weitere 0,5 Tage warten. Verwenden Sie nach dem Abseihen anstelle von normalem Tee jeweils ein Glas, aber ausschließlich vor den Mahlzeiten. Sie können hinzufügen, um Honig oder Zucker zu schmecken.

Eine solche Behandlung braucht Zeit, ihr Verlauf beträgt 120 Tage. Sie können es erst nach einer zweiwöchigen Pause fortsetzen.

  1. Klettenwurzel, Kamille, Wermut, Bärentraube 100 Gramm gemischt mit Wildrose und Sellerie (200 Gramm). In der Apotheke können Sie Nierentee kaufen und diesen Kräutern hinzufügen. Nehmen Sie die Mischung mit einer Geschwindigkeit von zwei Esslöffeln für eine Tasse heißes gekochtes Wasser. Nachdem Sie zwei Stunden lang in einer Thermoskanne bestanden haben, können Sie sie zur Behandlung verwenden. Der Empfang wird zweimal empfohlen, auf einem Viertel eines Glases, auf nüchternen Magen. So ist es möglich, nicht nur bei der Krankheit zu helfen, sondern auch deren Vorbeugung durchzuführen.
  1. Sehr gut zur Verbesserung der Arbeit des Knospentees aus blauer Kornblume oder Heidekraut. Dazu einen Teelöffel Kräuter nehmen und ein Glas kochendes Wasser aufbrühen. Trinken Sie nach einer Stunde mehrmals etwa ¼ Tasse, bevor Sie essen.

Behandlungsregeln

Bevor Sie Volksheilmittel der Nierenhydronephrose behandeln, sollten Sie einige Regeln kennen:

  1. Vor Beginn der Behandlung muss ein Nephrologe konsultiert werden, da nur er für jeden Patienten die beste Option empfehlen kann.
  1. Nehmen Sie keine Kräuter ein, ohne sich zu vergewissern, dass Sie nicht allergisch auf die Bestandteile reagieren, die sich bilden.
  1. Es sollte verstanden werden, dass die unkontrollierte Verwendung von Kräuterinfusionen ohne Berücksichtigung anderer Erkrankungen oder Komplikationen der Hydronephrose zu einer gegenteiligen Wirkung führen und die Gesundheit stark beeinträchtigen kann.
  1. Alle Komponenten bei der Herstellung von Infusionen sollten gründlich zerkleinert und gemischt werden. Pflanzenwurzeln werden am besten durch einen Fleischwolf gescrollt.
  1. Wenn möglich, sollten Kräuter allein, in einer ökologisch sauberen Umgebung gesammelt oder in einer Apotheke gekauft werden. Sie sollten kein Geld auf dem Markt von Fremden kaufen.
  1. Bewahren Sie Kräuter und Trockengebühren in Leinensäcken auf. Nach dem Verfallsdatum sollten sie verworfen werden.
  1. Die Behandlung sollte lange dauern. Einige Erleichterungen können nach einigen Wochen Schmerzen empfinden, aber das wirkliche Ergebnis kommt erst nach einem Unfall von 8 Monaten oder sogar einem Jahr.

Volksmethoden können bei der Behandlung von Hydronephrose echte Hilfe leisten. Sie können jedoch die klassische Behandlung vollständig ersetzen. Liebhaber von "Naturheilverfahren" sollten sich deshalb nicht von einem Arzt abweisen lassen.

Behandlung der Hydronephrose mit Volksmitteln: Was jeder wissen sollte

Eine Nierenerkrankung, die durch Ansammlung von Flüssigkeit im Becken gekennzeichnet ist, was zu einer Zunahme des Organs führt, wird als Hydronephrose bezeichnet. Diese Pathologie hat viele Behandlungsmöglichkeiten, je nach Ursache und Entwicklungsgrad. Die Behandlung der Hydronephrose mit Volksheilmitteln ergibt ein positives Ergebnis, jedoch nur bei Kombination mit traditionellen Methoden.

Ursachen und Symptome der Nierenhydronephrose

Meistens ist die Ursache der Erkrankung eine mechanische Verletzung des Abflusses von Flüssigkeit aus der Niere. Die Hauptbehandlungsmethoden für diese Krankheit zielen darauf ab, die Ursache zu beseitigen, die sie verursacht hat. Der Patient muss daher verstehen, dass es in keinem Fall möglich ist, die traditionelle Behandlung abzulehnen. Volksheilmittel werden verwendet, um die Funktion der Nieren zu unterstützen und den gesamten Körper zu stärken.

Ursachen der angeborenen Hydronephrose - eine Verletzung der normalen Lage der Strukturen der Bauchhöhle und des retroperitonealen Raums oder der Unterentwicklung des Harnsystems. Die erworbene Hydronephrose entwickelt sich, wenn der Harnleiter durch Steine, Verwachsungen und andere pathologische Elemente blockiert wird. Aufgrund einer Verletzung der Harnpassage kommt es nicht aus den Nieren in die Blase und in den Beckenrücken. Dort sammelt sich die Flüssigkeit an, was zu einer Dehnung der Niere und ihrer Atrophie führt.

Nierenhydronephrose äußert sich unterschiedlich.

Das Hauptsymptom bei Erwachsenen sind Rückenschmerzen auf der betroffenen Seite.

Bei Kindern wird selten ein Schmerzsyndrom beobachtet, und das Gefühl einer tastbaren Masse auf der Seite, die der betroffenen Niere entspricht, tritt in den Vordergrund. Dieses Symptom wird normalerweise von den Eltern festgestellt, wenn ein Kind gebadet oder mit ihm gespielt wird.

Auch ist die Hydronephrose der Nieren von Übelkeit und Erbrechen begleitet, erhöhtem Blutdruck. Mit einem erheblichen Nierenschaden klagen die Patienten über das Auftreten von rotem Urin, der den Blutgehalt anzeigt.

Die Hydronephrose muss durch medizinische und chirurgische Methoden in individuell ausgewählten Kombinationen behandelt werden.

Behandlung der Volksheilmittel

Die Behandlung mit Volksheilmitteln beinhaltet die Verwendung verschiedener Kräuter und Medikamentengebühren, die die Nierenfunktion verbessern und den Zustand von Patienten mit Hydronephrose lindern. Bewerben Sie sich dazu:

  • Kürbis, nämlich der Stiel. Zur Herstellung des Arzneimittels werden die Stiele zerkleinert, 500 ml gekochtes Wasser gegossen und 20 Minuten lang in ein Wasserbad gegeben. Danach muss die Infusion entfernt, in ein warmes Handtuch gewickelt und etwa 2 Stunden lang infundiert werden. Nehmen Sie viermal am Tag ein halbes Glas an der Rezeption ein.
  • Kürbissaft - eine halbe Tasse bis zu 4-mal täglich.
  • Gehackte Bohnen in einer Menge von 4 Esslöffeln gießen Sie einen Liter gekochtes Wasser und erhitzen Sie 2 Stunden lang in einem Wasserbad. Trinken Sie eine halbe Tasse bis zu 8 Mal am Tag. Die Behandlung des Volksheilmittels von Bohnen ergibt bei Patienten mit Hydronephrose und Diabetes ein gutes Ergebnis.
  • Infusion der Petersilienwurzel. Ein Esslöffel Petersilienwurzel für die Nacht wird mit einem halben Liter kochendem Wasser gefüllt. Bestehen Sie bis zum Morgen und trinken Sie 4 mal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten.
  • Auch Petersilie kann verwendet werden, um ein Heilmittel aus seinen Samen herzustellen. Für die Zubereitung gießen Sie ein Glas kochendes Wasser 2 Teelöffel Petersiliensamen. Bestehen Sie 2 Stunden und trinken Sie eine halbe Tasse 4 Mal pro Tag.

Sehen Sie sich dieses Video an, um die Nieren zu reinigen:

Es ist sehr effektiv in der Hydronephrose-Behandlung mit pflanzlichen Heilmitteln. Viele Arzneimittel bestehen aus ätherischen Ölen und anderen Bestandteilen verschiedener Pflanzen und Bäume, insbesondere Nadelbäumen. Unter den Gebühren für die Behandlung der Hydronephrose können Sie folgende Gebühren entrichten:

  • Adonis, Birkenknospen, Haferkörner, Landkraut, Mauerpfeffer, Schachtelhalm und Hopfenzapfen
  • Birkenblätter, Löwenzahnwurzeln, Wacholderfrüchte
  • Blätter von Himbeere, Johannisbeere, Knöterichgras, Kalamuswurzel, Mädesüßblumen, Nachfolgegras, Kamillenblüten
  • Erlenkegel, Gras aus Weidenröschen, Schöllkraut, Althea-Wurzel, Minzegras, Volodushki, Korianderfrüchte, Graskraut.

Alle oben genannten Komponenten werden zu gleichen Anteilen gesammelt. Um diese Infusion herzustellen, werden 100 g der Sammlung mit einem Liter kochendem Wasser gegossen und in einem verschlossenen Behälter 10 Minuten gekocht. Danach die Abkochung der Belastung in einer Thermoskanne und die ganze Nacht darauf bestehen. Trinken Sie das resultierende Mittel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für 100 Gramm. Während des Tages müssen Sie die gesamte Flüssigkeit trinken. Behandelte Hydronephrosegebühr für 4 Monate. Dann müssen Sie die Infusion für 2 Wochen absetzen. Ersetzen Sie nach 14 Tagen die Zusammensetzung der medizinischen Sammlung und setzen Sie die Behandlung nach demselben Schema fort.

Es muss jedoch beachtet werden, dass die Optionen für die Behandlung mit Kräutern und anderen Mitteln mit Ihrem Arzt abgestimmt werden sollten, da für jede Therapie neben Indikationen Kontraindikationen bestehen, die nicht vernachlässigt werden sollten. Die traditionelle Behandlung ist viel effektiver als die natürliche.

So behandeln Sie Hydronephrose mit gängigen Methoden

Hydronephrose - die Ansammlung von Flüssigkeit im Becken- und Beckensystem, die zur Ausdehnung der Niere führt und die normale Ausscheidung von Urin beeinträchtigt. Infolgedessen entwickeln sich atrophische Phänomene und Nierenversagen. Nur ein chirurgischer Eingriff ist wirksam. Aber oft möchten Patienten es vermeiden, daher ist die Frage relevant, ob die Behandlung der Hydronephrose ohne Operation wirksam ist.

Hydronephrose und ihre Ursachen

Die Hydronephrose ist das Ergebnis des Einflusses anderer Erkrankungen des Urogenitalsystems auf den Harnfluss. Die Hauptursachen für die hydronephrotische Transformation der Niere sind folgende:

  • angeborene oder erworbene Verengung der Harnleiter;
  • die Bildung von malignen oder gutartigen Tumoren;
  • retroperitoneale Fibrose;
  • Urolithiasis.

Durch die Ausdehnung des Beckens und des Kelchs steigt die körpereigene Ausscheidung, die Gewebe- und Muskelfasern atrophieren.

Alternativmedizin zur Behandlung von Nieren

Im Falle einer Nierenhydronephrose ist die Behandlung mit Volksheilmitteln hilfreich und wird in der Zeit vor der Operation zusammen mit Medikamenten angewendet. Die Behandlungsmethoden der Volksheilmittel zeigen in der Rehabilitationsphase eine hervorragende Wirkung. Solche Medikamente helfen, Stoffwechselprozesse zu etablieren, Gewebe zu heilen, wirken als antibakterielle und entzündungshemmende Mittel.

Mit Hilfe der Alternativmedizin kann die Hydronephrose nach der Operation geheilt werden, wenn zusätzlich Diät und Trinkverhalten eingehalten werden. Es ist wichtig, dass Sie vor Beginn der Behandlung einen Arzt konsultieren und nach der Untersuchung eines Patienten die von einem Arzt verordnete Dosierung und Dauer der Behandlung beobachten.

Behandlungsregeln

Es wird empfohlen, mehrere Pflanzen für zwei Monate zu sammeln. Nachdem sie zwei Wochen Pause gemacht haben, wiederholen Sie den Kurs und nehmen Sie eine Abkochung aus einer anderen Sammlung.

Trinken Sie eine halbe Stunde vor Beginn der Mahlzeit Dekokt für die Nieren. Die Dosierung wird von einem Arzt ausgewählt. Eine ärztliche Konsultation ist erforderlich, um eine Überdosierung bestimmter Bestandteile, die Bestandteil traditioneller Zubereitungen sind und für die Behandlung zu Hause verwendet werden, auszuschließen.

Zubereitung von Kräutern

Alle Rezepte für Nierenmedikamente werden nach demselben Schema zubereitet. Die Pflanzen werden zuerst zerkleinert, im richtigen Verhältnis gemischt und mit frisch gekochtem Wasser gefüllt. Flüssigkeit besteht während des Tages in einer Thermoskanne. Trinken kann nach dem Seifen sein. Die Anzahl der Mahlzeiten entspricht der Anzahl der Mahlzeiten pro Tag.

Eine wirksame Behandlung erfolgt durch Abkochen von solchen Kräutern.

Birkenblätter, Löwenzahnwurzeln und Wacholderfrüchte zu gleichen Teilen mischen. Das Medikament hilft dabei, den Druck zu reduzieren und Entzündungen zu beseitigen. Dient als Diuretikum.

  1. Mischen Sie einen Teil der Blätter von Johannisbeere, Himbeere, Kamillenblüten, Mädesüß, Calamus-Rhizomen, Knöterich und Sukzession. Infusionen, die auf Basis einer solchen Sammlung zubereitet werden, wirken analgetisch und krampflösend, entfernen stickstoffhaltige Substanzen aus einer gesunden Niere.
  2. Nehmen Sie Sellerie, Klette, Wermut, Hagebutten, Kamillenblüten und Bärentrauben. Das Tool entfernt Giftstoffe aus dem Blut und wirkt als Uroseptikum in den Organen des Urogenitalsystems.
  3. Erlenzapfen, Knollengras, Volodushka und Pfefferminzblätter werden zu gleichen Teilen gemischt. Sie können auf dem Medizinwasserbad bestehen. Das Dekokt wirkt krampflösend und entspannt die glatten Muskeln der Harnwege. Dies trägt dazu bei, den Abfluss von Urin aus den betroffenen Bereichen der Niere zu verbessern.
  4. Es ist auch ein nützliches Werkzeug aus solchen Hopfenzapfen, Birkenblättern, Adonis und Schachtelhalm. Es beseitigt Muskelkrämpfe, verbessert den Urinfluss und verhindert so die Entwicklung der Krankheit.

Alle Arzneimittel, die nach den Rezepten der Großmutter hergestellt werden, sind nur bei Einhaltung der ärztlichen Vorschriften, der Dosierung und der Dauer der Anwendung bei Hydronephrose wirksam.

Diät

Die beste Diätoption für Nierenkrankheiten ist Tabelle 7. Salz, Fette und tierische Proteine ​​werden von der Ernährung ausgeschlossen. Der Kaloriengehalt von Lebensmitteln und das Flüssigkeitsvolumen werden erheblich reduziert.

Die Behandlung der Volksheilmittel gegen Hydronephrose ist vor der Operation und während der Rehabilitation wirksam. Alle verwendeten Medikamente sollten jedoch mit Ihrem Arzt besprochen werden, um die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen zu verhindern.

Behandlung der Hydronephrose der Nieren Volksmedizin

Nierenhydronephrose äußert sich in der Dehnung des Becken des Organs sowie im Kelch. Die Krankheit wird oft als "Nierenversagen" bezeichnet, da der Körper bei schwerer Atrophie des Nierenparenchyms einem mit Urin gefüllten Beutel ähnelt, der bis zu 10 Liter Flüssigkeit enthalten kann.

Das klinische Bild der Nierenhydronephrose

Angeborene oder erworbene Pathologie unterscheiden. Ursachen für den angeborenen Typus liegen in der abnormen Struktur des Organs, die häufig mit Erkrankungen verbunden ist, die eine Frau während der Schwangerschaft erlitt. Dazu gehören Infektionsprozesse, Verschlimmerung bestehender chronischer Krankheiten. Auch auf die Entwicklung des Urogenitalsystems des Säuglings kann die Aufnahme bestimmter Arten von pharmakologischen Arzneimitteln beeinflusst werden. Erworbene Hydronephrose wird als Ergebnis der Tumorentwicklung, Verbiegung oder Quetschung des Harnleiters, des Vorhandenseins von Steinen diagnostiziert.

Diagnose und Behandlung von Hydronephrose

In der frühen Phase äußert sich diese Pathologie praktisch nicht durch schwere Symptome. Wenn sich jedoch der Zustand der Organe verschlechtert, beginnt der Patient schmerzhafte Empfindungen in der Lendengegend zu erfahren. In der Regel ist das schmerzhafte Syndrom auf eine begleitende Pyelonephritis zurückzuführen. Aufgrund der Ansammlung von Urin sind die Nieren leicht anfällig für Infektionen, was zu einem Temperaturanstieg führt.

Was ist Hydronephrose?

Die folgenden Symptome zeigen die Entwicklung der Krankheit an:

  • schmerzende Schmerzen in der Lendengegend, die zu Koliken werden;
  • Gefühl der ständigen Präsenz von Schwere im Unterleib;
  • regelmäßiger Schwindel;
  • Anfälle von Übelkeit;
  • Temperaturerhöhung, die nicht mit einer Erkältung zusammenhängt;
  • Erhöhung des Blutdruckwertes;
  • das Vorhandensein von Blut im Urin;
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen

Eine besonders schwierige Situation ergibt sich bei der Hydronephrose beider Nieren, wenn es nicht möglich ist, operative Maßnahmen zur Behebung des Problems zu verwenden. In diesem Fall kann durch die Unterstützung der medikamentösen Therapie ein populärer Weg gefunden werden, um die Schwere der klinischen Symptome signifikant zu reduzieren und den Patienten vor dem Infektionsprozess zu retten.

Mit der frühen Entwicklung der Hydronephrose kann die traditionelle Medizin den Patienten gut heilen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass die Verwendung von Kräutern mehrere Monate dauern sollte, um eine positive Dynamik zu erreichen.

Ernährung für Hydronephrose

Es ist ebenso wichtig, das Essen richtig zu organisieren. In der Ernährung einer Person mit Hydronephrose muss Protein vorhanden sein, Fleisch- oder Fischgerichte sind jedoch strengstens verboten. Daher sind gewöhnliche Hühnereier eine echte Erlösung. Es wird empfohlen, die Salzaufnahme zu minimieren, täglich etwa 2 Liter vorgefiltertes Wasser zu trinken und die Produkte nur durch Dämpfen zu kochen.

Behandlung von Hydronephrose-Kürbis

Nun, wenn es die Möglichkeit gibt, Kürbisfruchthalme zu bekommen. Seine Blattstiele sind stark anästhetisch.

  1. Die Stiele werden zerdrückt und mit einem Esslöffel pflanzlicher Masse 500 ml Wasser gegossen. Das Erhitzen der Mischung wird etwa 20 Minuten in einem Wasserbad durchgeführt. Nachdem der Behälter vom Erhitzen entfernt wurde, wird er mit einem dichten, warmen Tuch umwickelt, und die Flüssigkeit wird noch etwa 2 Stunden hineingegossen.
  2. Auf diese Weise zubereitet, wird die Infusion vorzugsweise viermal täglich in einer halben Tasse warm getrunken. Sie können auch den ganzen Tag in kleinen Portionen trinken.
  3. Gute Wirkung gibt den Saft des Gemüses. Kürbispüree rieb und drückte. Frischer Saft in der Menge eines halben Glases sollte 3-4 mal täglich eingenommen werden.

Bohnenblätter

Häufig wird die Behandlung der Hydronephrose der Niere mit Bohnenblättern durchgeführt. Zerkleinerte Schärpe, nicht mehr als 3-4 EL. l. gießen Sie 1000 ml Wasser und stellen Sie sie in ein Wasserbad. Das Erhitzen sollte etwa 2 Stunden fortgesetzt werden. Eine vorbereitete Infusion ist wünschenswert, um ein halbes Glas bis zu achtmal am Tag einzunehmen.

Verwendung von Grasgebühren

Kräuter für Hydronephrose werden in Form von Gebühren verwendet, die empfohlen werden, nicht länger als 3-4 Monate zu verwenden. Es ist notwendig, die Gebühren nach jedem Kurs nach etwa 2 Wochen zu ändern. Pflanzeninfusionen werden etwa eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten auf nüchternen Magen eingenommen.

Wenn die Nierenhydronephrose ein Kind ist, ist es notwendig, die Dosierung der verwendeten Mittel signifikant zu reduzieren. Normalerweise werden 0,5 ml Infusionen für ein Kind unter einem Jahr gezeigt, bis zu 3 Jahre wird das Volumen des Kräuterabguts auf 2,5 ml erhöht und bis zu 6 Jahre darf es nicht mehr als 5 ml trinken. Ein Kind, das 10 Jahre alt ist, wird empfohlen, 10 ml Infusion zu nehmen.

Die Zusammensetzung der Anlagengebühren

  1. Getrocknete Klettenwurzel, Bärentraube, Wermut und auch pharmazeutische Kamillenblüten - je 100 g Getrocknete Selleriewurzel, Hagebutten - 200 g
  2. Adonisgras, Brennnesselblätter, Haferkörner, Stiele und Bärbeergras, Schachtelhalm - 1 TL. Birkenblätter - 3 Teelöffel
  3. Adonis Gras, Birkenblätter, Haferkörner, getrocknete Hopfenzapfen und Schachtelhalm - 2 Teelöffel.
  4. Birkenblätter, Bärentraube 5 Teelöffel Zigeuner, Knöterich, Schachtelhalm - nur 1 TL. Bohnenschärpe und Maiskörner - 1,5 Teelöffel
  5. Birkenblätter, getrocknete Löwenzahnwurzel und getrocknete Wacholderfrüchte werden in gleicher Menge aufgenommen.
  6. Johannisbeerblätter, Knöterich, Himbeerblätter, getrocknete Kalamuswurzel, Blütenstände der Wiesengräser, Kräuterteil der Sequenz, Blütenstände der Kamille in der Apotheke - in gleichem Volumen.
  7. Kipreya-Gras, Erlenzapfen, Althea-Wurzel, Kräuterteil von Schöllkraut, Koriander, Kräuterteil von Volodushki und auch Knöterich nehmen Minzeblätter in gleichem Volumen.

Vor dem Mischen der Komponenten müssen sie gemahlen werden. Pflanzenwurzeln sollten gehackt werden. Es ist am bequemsten, die vorbereiteten Gebühren in einem Leinensack aufzubewahren.

Für die Vorbereitung der Infusionsmaßnahme 2 EL. l ausgewählte Sammlung. Masse dampfte ein Glas kochendes Wasser. Lassen Sie das Mittel die ganze Nacht einwirken. Es wird empfohlen, eine Thermoskanne zu verwenden. Morgens filtern Sie die Infusion und nehmen Sie 1/3 Glas. Es wird gezeigt, dass die Sammlung 3-4 Mal täglich getrunken wird. Wenn der Geschmack der Infusion unangenehm und zu bitter erscheint, können Sie ihn leicht mit natürlichem Honig versüßen.

Volksmethoden sind nur bei regelmäßiger und langfristiger Anwendung gut. Der Zustand des Patienten kann sich nach 2-3 Wochen Gebühren deutlich verbessern. Sie sollten jedoch weiterhin Infusionen erhalten. Heilung von Hydronephrose wird normalerweise nach 8-12 Monaten der Behandlung erreicht.

Gleichzeitig mit der Sammlung von Kräutern mit Kräutertees aus einer einzigen Pflanze. Zum Beispiel ergibt eine gute Wirkung Tee aus den Blütenblättern der blauen Kornblume oder aus gewöhnlicher Heide. 1 TL sorgfältig zerkleinerte pflanzliche rohstoffe werden mit einem glas kochendem wasser gedämpft. Nehmen Sie nach dem Filtern des Arzneimittels nach einer Stunde 40-50 ml auf leeren Magen ein.

Es ist nicht notwendig, ungewöhnliche Kräuter für die Hydronephrose zu verwenden, wenn Sie regelmäßig Petersilie zur Hand haben. Traditionelle Medizin verwendet diese Pflanze seit langem zur Behandlung von Wassersucht jeglicher Art.

Gehackte Petersilienwurzel, 1 EL. l. 100 ml kochendes Wasser gedämpft. Das Mittel wird die ganze Nacht infundiert. Lassen Sie die Flüssigkeit morgens vorsichtig ab und trinken Sie 1 EL. l am selben Tag auf leeren Magen. Wenn Sie die Wurzeln der Pflanze nicht bekommen können, können Sie die Samen verwenden. Sie geben jedoch ein weniger ausgeprägtes positives Ergebnis. Auf die gleiche Weise können Sie Infusionen für die Hydronephrose aus Kümmel herstellen.

Vor Beginn der Behandlung einer pflanzlichen Hydronephrose mit einem Kraut sollte sichergestellt werden, dass die Bestandteile der Abgaben keine Allergien auslösen. Darüber hinaus können Volksmethoden ausschließlich unter strenger Kontrolle eines Nephrologen angewendet werden, der die beste Option empfiehlt.

Bei der Verschreibung von Kräutern müssen Indikatoren wie Blutdruck, Nebenwirkungen von Infusionen und durch die Krankheit verursachte Komplikationen berücksichtigt werden. Wenn Sie die Tipps der traditionellen Medizin verwenden, können Sie Ihren Zustand ernsthaft verschlechtern.