Behandlung von Glomerulonephritis durch Volksmethoden

Blasenentzündung

Heutzutage nehmen Erkrankungen der Nieren und des Urogenitalsystems den dritten Platz ein. Glomerulonephritis, eine Entzündung der Glomeruli der Nieren, gilt als eine der gefährlichsten Pathologien des Ausscheidungssystems und führt zu einer Verletzung der Urinfiltration. Akute Formen der Krankheit sollten nur im Krankenhaus mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt werden. Bei der Behandlung chronischer Formen können jedoch traditionelle Methoden angewendet werden. Die Behandlung der Glomerulonephritis mit Folk-Methoden hilft, Schwellungen zu reduzieren, den Blutdruck zu senken, mit Schmerzen, allgemeiner Schwäche umzugehen und den Körper zu stärken.

Ursachen und Symptome der Glomerulonephritis

Die Hauptsymptome einer akuten Glomerulonephritis sind Hyperthermie, Hypertonie, allgemeines Unwohlsein, eine starke Verschlechterung des Allgemeinzustands, Schmerzen in der Lendengegend, eine Abnahme des ausgeschiedenen Flüssigkeitsvolumens und eine Veränderung der Urinfarbe. Mit dem Auftreten solcher Symptome ist es notwendig, so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, und die Behandlung akuter Entzündungen ist nur mit Hilfe von Volksmitteln unannehmbar. Sie können nur als Zusatz bei komplexen Behandlungen eingesetzt werden.

Bei chronischer Glomerulonephritis treten keine derart ausgeprägten Veränderungen des Gesundheitszustands des Patienten auf, und die Verwendung traditioneller Medizinrezepte trägt dazu bei, die klinischen Symptome zu reduzieren und den Allgemeinzustand zu normalisieren.

Behandlung von Volksheilmitteln

Die Behandlung von Glomerulonephritis mit traditionellen Rezepten der traditionellen Medizin ist nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt möglich, da einige Formulierungen und Heilmittel bei Autoimmunerkrankungen, Pathologien des Herz-Kreislaufsystems, im Gastrointestinal- und anderen Systemen kontraindiziert sind.

Warum ist es wichtig, ein Diät- und Trinkprogramm einzuhalten?

Wenn eine Glomerulonephritis erforderlich ist, um den Salzgehalt in Lebensmittelprodukten zu minimieren, müssen Sie den Proteingehalt streng kontrollieren und auf fetthaltiges Fleisch, Konserven, jegliche Fertiggerichte, Gewürze, Mehl, starken Kaffee und Tee verzichten. Dadurch können Sie die Nieren "entlasten", die Bildung von Ödemen reduzieren und den Blutdruck senken.

Zum Verzehr werden Milchprodukte, fettarmes Fleisch, Gemüse und Obst sowie Getreide empfohlen. Die Flüssigkeitsmenge bei Glomerulonephritis ist nicht stark eingeschränkt, wenn kein ausgeprägtes Ödem vorliegt. Die üblichen Getränke - Tee, Kaffee, Saft und Soda - müssen jedoch durch sauberes Wasser ohne Kohlensäure, Kompotte und Kräutertees ersetzt werden.

Einfache Rezepte

Folk-Behandlungsmethoden der Glomerulonephritis können den Zustand des Patienten verbessern, den Druck reduzieren und die Schwellung reduzieren. Für diese Verwendung:

  • Infusion von Weißdorn - wirkt harntreibend und senkt den Blutdruck. Infusion von zwei Artikeln vorbereiten. l trockene Rohstoffe und 1 Liter kochendes Wasser. Die Pflanzen gießen eine Viertelstunde lang kochendes Wasser und filtern. Die empfohlene Menge für die Behandlung beträgt dreimal täglich ein Drittel eines Glases. Es kann zur Behandlung der fertigen Alkoholtinktur verwendet werden - 30-40 Tropfen in einem Viertel Glas Wasser.
  • Kürbissaft - hat entzündungshemmende und regenerierende Eigenschaften. Frischer Saft kann in einer Hälfte oder einem Drittel eines mit Wasser verdünnten Glases getrunken werden. Das Trinken von Kürbissaft darf nicht länger als zwei bis drei Tage hintereinander sein, da dies schädliche Auswirkungen auf Leber und Darm haben kann.
  • Aloe mit Honig - regt das Immunsystem an, wirkt entzündungshemmend und wundheilend. Um eine Mischung aus mehreren fleischigen Blättern einer Pflanze (mindestens 3 Jahre alt) zu erhalten, werden sie geschnitten, gründlich gewaschen, die Dornen entfernt, zerkleinert und mit Honig und Alkohol im Verhältnis 10: 1: 1 gemischt. Die Mischung wird 24-48 Stunden lang an einem dunklen, kalten Ort infundiert, wonach sie gebrauchsfertig ist. Die empfohlene Dosis beträgt mehrmals täglich 1 Esslöffel.
  • Podmor-Bienen - reduziert Schwellungen und hilft, die Nierenfunktion wiederherzustellen. Rezept: 2 Esslöffel Pfund zu einem halben Liter heißem Wasser. Die Lösung wird zum Kochen gebracht und mehrmals am Tag in die Hälfte oder ein Drittel eines Glases aufgenommen.
  • Cranberry-Infusion - stärkt das Immunsystem, reduziert Entzündungen. Für die Zubereitung wird eine kleine Menge von Beeren für 1-3 Stunden hineingegossen und tagsüber anstelle von normalen Getränken konsumiert.
  • Broth Schachtelhalm - hat eine starke entzündungshemmende Wirkung. Es wird aus 1 EL zubereitet. l Trockene Rohstoffe und 1 Tasse kochendes Wasser, mehrere Stunden unter dem Deckel lassen und bis zu 6 mal täglich einen Esslöffel nehmen. Kirsch-Mais-Infusion - 1 Teelöffel Trockene Narben und Stecklinge von Beeren werden mit 1 Tasse kochendem Wasser eingegossen, 30-40 Minuten stehen gelassen und darauf bestanden, dass sie 3-4 Mal täglich ein Viertel eines Glases trinken.

Glomerulonephritis ist eine schwere und gefährliche Erkrankung, wenn Anzeichen einer Nierenentzündung auftreten, ist es erforderlich, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Nur qualifizierte Behandlung und Prävention helfen, die Entwicklung von Komplikationen und die vollständige oder teilweise Erholung des Patienten zu verhindern. Die Anwendung von Volksheilmitteln ist nur nach einer genauen Diagnose als prophylaktisches Mittel oder zwischen Exazerbationen einer Glomerulonephritis zulässig.

Volksheilmittel helfen, Glomerulonephritis zu heilen

Die Glomerulonephritis-Krankheit ist eine Entzündung der Nieren chronischer Natur, bei der der Glomerulusapparat betroffen ist. Die Krankheit wird durch schwere Infektionskrankheiten (Angina pectoris, Scharlach, Masern, Hepatitis und Erkrankungen der oberen Atemwege) verursacht. Die Nebenwirkungen dieser Krankheit sind Schwellungen und erhöhter Druck sowie Änderungen in der Zusammensetzung des Urins.

Kleine Kinder und Jugendliche leiden meistens an dieser Krankheit. Die Behandlung wird in Abhängigkeit von den vorherrschenden oder anderen Symptomen einer Glomerulonephritis ausgewählt. Es gibt vier Formen der Erkrankung: hämaturisch, gemischt, hypertensiv und nephrotisch.

In diesem Fall können Folk-Methoden mit Glomerulonephritis behandelt werden

Es wird empfohlen, im Anfangsstadium der Erkrankung nur mit dem Auftreten eines Entzündungsprozesses in den Nieren mit Volksheilmitteln gegen Glomerulonephritis behandelt zu werden. Diese Behandlungsmethode eignet sich auch für die Remission und für den chronischen Verlauf der Erkrankung.

Diese Nierenerkrankung wird als schwerwiegend eingestuft, daher ist ein Arztbesuch obligatorisch. Und es ist Sache des Arztes zu entscheiden, was für eine medizinische Behandlung sein wird und ob die traditionelle Medizin angewendet werden soll oder nicht (es hängt alles von der Form der fließenden Glomerulonephritis ab, die nur vom behandelnden Arzt festgestellt werden kann).

Diät- und Blutreinigung - die Basis der Nierenbehandlung

Wenn beim Arzt noch nationale Behandlungsmethoden verschrieben werden, gibt es Rezepte für Abkochungen, Diäten, Tinkturen und Tinkturen.

Beginnen wir mit einer Diät. Diät und Bettruhe - hier beginnt die Behandlung. Aus der Diät Salz, Gewürze, Eiweiß, geräuchertes, gesalzenes, eingelegtes und konserviertes Essen ausschließen. Süße Äpfel, Aprikosen, Kohl, Hüttenkäse, magere Suppe und Kartoffeln sind für den Patienten kontraindiziert. Achten Sie darauf, einen Kürbis in das Menü des Patienten aufzunehmen, da er als zweites Gericht tagsüber gegessen werden sollte. Es wird empfohlen, abends Kürbissaft zu trinken. Bei einer Glomerulonephritis braucht der Körper wirklich eine Süßkirsche und frische Gurken.

Es wird dringend empfohlen, das Blut mit Hilfe eines medizinischen Sortiments aus getrockneten Aprikosen, Walnusskernen, Honig, Rosinen, Trockenpflaumen zu reinigen. Summe sollte gleich sein. Mahlen Sie alle Zutaten separat in einem Fleischwolf. Mischen Sie dann 1 Esslöffel abends und morgens.

Die Diät sollte in Kombination mit Abkochungen und Infusionen befolgt werden. Wenn der Patient besser wird, können Sie allmählich andere Nahrungsmittel zu sich nehmen, die während der Krankheit nicht verwendet werden könnten.

Infusionen zur Linderung von Schwellungen und Druckabbau

  1. 4 Kunst. Löffeln von Leinsamen, 3 EL. Löffel trockene Birkenblätter und 3 EL. löffel trockenes wurzelfeld stalnik. All dies wird einen halben Liter kochendes Wasser gegossen und beiseite gestellt, um zwei Stunden zu bestehen. Die Infusion wird dreimal täglich in einer dritten Tasse über die Woche eingenommen.
  2. In einer Menge von 1 Teelöffel Maisnarben werden Kirschschwänze gegossen und mit 2 Tassen kochendem Wasser gegossen. Sie können die Infusion erst berühren, wenn sie vollständig abgekühlt ist, und dann viermal täglich für eine halbe Tasse abseihen und trinken. Es ist ratsam, diese Infusion zu trinken, bis sich der Patient besser fühlt. Es wird nicht empfohlen, eine Woche lang eine Infusion zu machen. Es ist besser, jeden Tag frische zuzubereiten.
  3. Sie können auch einen Aufguss aus Holunderblüten (schwarz) herstellen (ein Esslöffel in einer zerquetschten Form), die ein Glas kochendes Wasser einschenken und brühen lassen, bis es vollständig abgekühlt ist. Dann wird die Infusion aus der Mahlzeit gefiltert und dreimal täglich vor den Mahlzeiten konsumiert.
  4. Die zerstampften Früchte des Fenchels gossen kochendes Wasser im Verhältnis 1 zu 20 und wurden 30 Minuten lang infundiert. Trinken Sie ½ Tasse Brühe 4-5 mal am Tag, bevor Sie 20 Minuten lang essen.

Bei geschwollenem und hohem Blutdruck

(2 TL), Aus den Samen des gewöhnlichen Flachses (3 EL. Löffel). Mischen Sie das ganze Gras und gießen Sie 800 g kochendes Wasser. Kochen Sie die Mischung fünf Minuten lang, bis sie fertig ist, und lassen Sie sie 30 Minuten ziehen. Trinken Sie zwei- bis viermal pro Tag vor dem Essen in einer Menge von 100 g.

Für das nächste Produkt benötigen Sie Petersiliensamen 25 g, Hopfenzapfen 10 g, Mutterkraut und Weißdorn 20 g. Alle Kräuter mischen, kochendes Wasser (300 ml) einfüllen und 30 Minuten in einem Wasserbad halten. Trinken Sie dreimal täglich und 1 Esslöffel.

Um eine heilende Abkochung von Milch zu erhalten, müssen Sie einen Liter Milch nehmen und 5 EL einschenken. Löffel gewaschener und gereinigter Hafer. Kochen Sie bis die Bereitschaft von Hafer auf einem kleinen Feuer ist und nehmen Sie dreimal täglich hundert Gramm.

2 EL. Löffel goldene Stacheln (Einzugsgebiet) gießen Sie liter Liter kochendes Wasser und kochen Sie 3-4 Minuten. Erwachsene Patienten nehmen 100 ml. dreimal täglich und für Kinder unter 14 Jahren eine Dosis, die halb so groß ist wie die eines Erwachsenen. Brühe zum Trinken eine Stunde vor den Mahlzeiten. Die gesamte Behandlungsdauer beträgt 6 Monate (trinken Sie 3-4 Tage und 3-4 Tage Pause zwischen den Dosen).

Eine Abkochung von Biene Podmor 3 Esslöffel gießen 1 Liter Wasser. Bei sehr niedriger Hitze 15-20 Minuten kochen. Trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten einen Esslöffel. Die Behandlung dauert 3 Monate mit kurzen Pausen.

Gehackte trockene Klettenwurzel (4 EL. Löffel) gießen Sie mit einem Liter kochendes Wasser und kochen Sie es an einem kleinen Feuer, bis die Hälfte des Wassers weniger ist als zu Beginn. Nachdem die Brühe von der Hitze genommen wurde, fügen Sie 2 EL hinzu. Löffel Honig oder normaler Zucker. Dreimal täglich auf einem halben Glas und für die Nacht das ganze Glas zu akzeptieren.

Für zwei Gläser kochendes Wasser nehmen Sie 2 Esslöffel der Beeren der Preiselbeeren und mischen Sie alles in einer Emailschüssel. Setzen Sie dann eine sehr niedrige Hitze an und sieden Sie für 7 bis 9 Minuten. Um den Topf besser damit zu dekorieren, können Sie etwas Warmes warm einwickeln und 1 Stunde ziehen lassen. Dann das Gras abtropfen lassen und vor den Mahlzeiten und nach den Mahlzeiten ein halbes Glas trinken.

Auch zur Behandlung der Glomerulonephritis passen alle Kräuter, die entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften besitzen. Sie können Infusionen von Bananenblättern, Klettenwurzeln, pharmazeutischen Kamillenblüten, Ringelblumen (nur Blütenstände werden aufgenommen), Heckenrose (keine Samen), Eichenrinde, Johanniskrautblättern, Sanddornzweigen, Birkenknospen, Schafgarbe, Salbei. Sie können sie sowohl einzeln als auch in Kombination miteinander brühen. Die Dosierung ist ungefähr wie folgt: Alle Kräuter werden gleichmäßig eingenommen, gemischt und mit einem Liter kochendem Wasser für 2 EL gebrüht. Löffel Kräuter. Trinken Sie von 100 bis 150 g dreimal täglich.

Rezepte Tinkturen zur Behandlung von Glomerulonephritis

  1. 50 g Wodka werden 20 g Löwenzahnblätter in Form von Brei genommen. Die entstandene Präparation Tinkturen wurde 12 Stunden an einem dunklen und trockenen Ort aufbewahrt. 1 oder 2 Stunden trinken, dreimal täglich Löffel.
  2. Wenn Glomerulonephritis den Druck erhöht. Um dies zu reduzieren, können Sie Weißdorn-Tinktur nehmen, die in jeder Apotheke verkauft wird. Dosierung - 30 Tropfen Tinktur in einem Glas Wasser verdünnen (nicht heiß) und dreimal täglich trinken. Darüber hinaus hat Weißdorn eine gute harntreibende Wirkung.

Achten Sie darauf, dass Sie frisch gepresste Säfte aus Karotten, Gurken, Spargel, Petersilie, Sellerie und Kürbissen in die Ernährung des Patienten aufnehmen, die das Immunsystem eines schwachen Organismus verbessern. Säfte werden zwei- bis dreimal täglich vor den Mahlzeiten in einem Esslöffel eingenommen.

In keinem Fall kann man anfangen, unabhängig behandelt zu werden! Wenn Sie die Behandlung ohne den Rat eines qualifizierten Arztes beginnen, können Sie Ihren Körper durch Intoxikation zum Tode bringen oder die kranke Niere zu Faltenbildung führen.

Behandlung der Glomerulonephritis mit der traditionellen Medizin

Glomerulonephritis ist eine infektiös-entzündliche Pathologie, die den Nierenglomerulus beeinflusst. Wird zur Behandlung von Medikamenten, therapeutischer Diät und Bettruhe verwendet. In schweren Fällen ist eine künstliche Reinigung der Nieren oder eine Operation erforderlich. Die Behandlung von Glomerulonephritis-Volksmitteln ist eine Nebenwirkung und kann nicht separat angewendet werden.

Traditionelle Medizin für die Pathologietherapie

Volksheilmittel gegen Glomerulonephritis werden nur im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt. Traditionelle Heilmittel helfen, den Schweregrad einiger Symptome zu reduzieren. Kräuter, auf deren Grundlage Medikamente hergestellt werden, wirken antiphlogistisch, antiviral und harntreibend und tragen dazu bei, die Abwehrkräfte des Körpers zu erhöhen, die den pathologischen Prozess bekämpfen sollen.

Es ist wichtig! Alle traditionelle Medizin sollte nur auf Empfehlung eines Arztes eingenommen werden. Während der Therapie ist zu beachten, dass die Flüssigkeitszufuhr begrenzt ist. Daher sollten medizinische Dekokte, Infusionen, Säfte und Tees in das empfohlene Tagesvolumen aufgenommen werden.

Der therapeutische Verlauf von Heilpflanzen in der akuten Krankheitsphase dauert mehrere Monate, bis sich der Patient erholt. In der chronischen Form werden Infusionen und Dekokte in der Zeit der Exazerbation oder viermal im Jahr über einen Monat eingenommen, um einen Rückfall zu verhindern.

Tee für Glomerulonephritis

Um eines der Anzeichen einer Nierenerkrankung - Hypertonie - zu behandeln, trinken Sie täglich Weißdorntee und Hagebuttentee. Das Getränk wird auch helfen, das Immunsystem zu stärken, den Entzündungsprozess zu bewältigen und die Diurese zu normalisieren. Ergänzungstherapie zur Senkung des Blutdrucks kann Aronia sein, von denen 10 Früchte tagsüber verzehrt werden müssen.

Um die Schutzfunktion des Körpers zu stärken, ist es notwendig, Tee mit Zitronen- oder Johannisbeertee zu trinken. Um das letzte vorzubereiten, müssen Sie einige Johannisbeerblätter nehmen, warmes Wasser gießen, zum Kochen bringen und abkühlen lassen. Sie können die Blätter durch Früchte ersetzen, auf deren Grundlage Tee zubereiten: einige Löffel Johannisbeeren mit Zucker oder Honig einreiben und mit heißem Wasser bedecken.

Sanddorn-Tee hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, löst Oxalate in Nierensteinen auf. Hilft dabei, Zellmembranen und die Integrität von Schleimhäuten wiederherzustellen, die durch den pathologischen Prozess beschädigt werden. Zur Herstellung können Sie fertige Mischungen verwenden oder frische Sanddornzweige kochen.

Achtung! Um die maximale Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, alle Mittel abzuändern, um die Abhängigkeit von Produkten zu beseitigen.

Brühen für Entzündungen

Um die Arbeit der Organe des Verdauungstraktes bei Glomerulonephritis wiederherzustellen, kochen Sie Hafer in Milch. Für 1 Liter Flüssigkeit benötigen Sie 50 Gramm Hafer. Essen Sie dieses Produkt, um die Arbeit des Verdauungstraktes 100 g nach jeder Mahlzeit wiederherzustellen.

Um die Funktion des Diuretikums wiederherzustellen, bereiten Sie eine Abkochung von Maisseide vor: Für 5 g der Heilpflanze benötigen Sie 2 Tassen Wasser und 5 g Kirschschwänze, die durch Blätter oder junge gequetschte Äste ersetzt werden können. Wasser über die trockenen Zutaten gießen, zum Kochen bringen und darauf bestehen, abzukühlen. Das resultierende Abkochvolumen wurde in 4 Dosen aufgeteilt.

Um die Harnfunktion wiederherzustellen, um Schwellungen der Extremitäten mit mäßigem Schweregrad zu bekämpfen, bereiten Sie die folgende Abkochung vor. Nehmen Sie 10 g Birkenknospen, 30 g Flachsgras und 15 g Erdbeeren. Gießen Sie die Mischung mit einem Liter Wasser und lassen Sie sie nach dem Kochen 5 Minuten lang köcheln. Abkühlen und ein Glas vor jeder Mahlzeit einnehmen.

Ein ausgeprägter harntreibender Effekt hat Grasschachtelhalm, auf dessen Grundlage Sie einen medizinischen Sud kochen können. Dazu einfach 10 g der Pflanze mit einem Glas Wasser einfüllen und zum Kochen bringen. Bestehen Sie auf ein solches Mittel zur Raumtemperatur. Nehmen Sie alle 2 Stunden für 10 ml.

Um die Harnfunktion zu normalisieren, Schwellungen zu lindern und den intrarenalen Druck zu normalisieren, wird empfohlen, ein halbes Glas Weißdorn, Mutterkraut, Petersilie und Hopfenzapfen zweimal täglich auf leeren Magen zu trinken. Alle Komponenten werden zu gleichen Anteilen im Verhältnis 1:10 mit Wasser gefüllt.

Säfte gegen Glomerulonephritis

Während der Behandlung von Glomerulonephritis dürfen Säfte trinken, wobei Sellerie-Saft am nützlichsten ist. Um eine ausgeprägte therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen vor der Mahlzeit 2 EL getrunken werden. l frisch gepresst.

Birkensaft ist ein wirksames Antiphlogistikum, Antiseptikum und Diuretikum. Außerdem hilft es, mit Urolithiasis als Ursache für die Entwicklung des Entzündungsprozesses fertig zu werden. Zu therapeutischen Zwecken ist es erlaubt, natürlichen Saft uneingeschränkt zu trinken, wobei die vom behandelnden Arzt empfohlene Tagesrate des Trinkprogramms nicht überschritten wird.

Kürbissaft enthält biologisch aktive Substanzen, die die Nieren von Giftstoffen, Schlacken sowie den Abfallprodukten der pathogenen Flora während eines infektiös-entzündlichen Prozesses reinigen können. Es ist wichtig, ein frisches Getränk zu trinken, das mit einem Entsafter zubereitet werden kann, oder den geriebenen Saft auspressen. Die empfohlene tägliche Einnahme beträgt eine Tasse. Für eine stärkere therapeutische Wirkung wird empfohlen, 1 TL hinzuzufügen. Honig und Zitronensaft.

Infusionen zur Behandlung von Glomerulonephritis

Mit Birkenknospen können Sie eine Infusion mit Anis und Bärentraubenblättern vorbereiten. Nehmen Sie alle Komponenten von 4 EL. l und mit 3 Tassen kochendem Wasser füllen. Lassen Sie es abkühlen und trinken Sie jede Stunde 20 ml.

Um Entzündungen zu lindern und den normalen intrarenalen und arteriellen Druck wiederherzustellen, können Sie eine Infusion mit Pappelknospen, violetten Blüten und Anfangsbuchstaben vorbereiten, die zu gleichen Teilen gemischt und mit kochendem Wasser gefüllt werden (1 Esslöffel Heilkräuter pro 2 Tassen Wasser). Nehmen Sie ein solches Medikament vor jeder Mahlzeit für 1 EL. l

Tinkturen

Die Unterdrückung des Entzündungsprozesses und die Verringerung der Schwere der Vergiftung des Körpers hilft Tinkturen von Heilpflanzen.

Um eine Löwenzahn-Tinktur herzustellen, werden eine junge Pflanze (Blätter und Blüten) und Wodka benötigt. Hacken Sie eine Heilpflanze zu einem matschigen Zustand und fügen Sie Wodka hinzu, wobei Sie die Proportionen 1: 2 beobachten. Beharren Sie während des Tages und nehmen Sie morgens und abends 5 g auf leeren Magen ein.

Tinktur mit Aloe oder Schafgarbe ist ein Lagerhaus für Nährstoffe, die den Entzündungsprozess hemmen und das Immunsystem stärken. Hacken Sie die Blätter einer Pflanze und fügen Sie Honig und Wodka hinzu, wobei die Proportionen gleich bleiben. Trinken Sie 1 TL. vor jeder Mahlzeit

Andere Rezepte

Um die Anzeichen einer Vergiftung zu bekämpfen, die diuretische Funktion wiederherzustellen und andere Symptome zu behandeln, können Sie mit dem folgenden Rezept gesunde Süßigkeiten herstellen. Ein Glas Honig schmelzen und 3 fein gehackte Zitronen, eine halbe Tasse gehackte Walnüsse und getrocknete Feigen dazugeben. Lass es ruhen, bis es abgekühlt ist. Für die Behandlung von Glomerulonephritis sollte eine solche Mischung 10 g vor den Mahlzeiten sein. Wenn Sie möchten, können Sie Bonbons bilden.

Bis die Nieren vollständig wiederhergestellt sind, können Sie jeden Morgen vor dem Essen Brei aus Zwiebeln im Ofen essen.

Die Behandlung von Volksheilmitteln ist in Verbindung mit der medikamentösen Therapie wirksam. Nützliche Bestandteile von Heilkräutern helfen, die Immunität zu erhöhen, den Entzündungsprozess zu unterdrücken, die diuretische Funktion zu normalisieren, Schwellungen zu lindern, den Blutdruck zu normalisieren und die Schwere der Vergiftung des Körpers zu reduzieren.

Wie werden Glomerulonephritis-Volksheilmittel behandelt?

Die durch Infektionen in der Medizin verursachte Pathologie des glomerulären Systems der Nieren wird als Glomerulonephritis definiert. Es ist durch die gleichzeitige Schädigung beider Nieren gekennzeichnet, die häufiger bei Jugendlichen, Kindern und auch Personen mit geschwächtem Immunsystem beobachtet wird. Die Ursachen der Erkrankung sind Infektionskrankheiten, chronische Entzündungsprozesse im Körper, Hormonbehandlung. In der akuten Phase der Erkrankung ist eine medikamentöse Therapie erforderlich, da die Pathologie von einer Verletzung der Blutformel, eines Ödems und Bluthochdrucks begleitet wird. Wenn eine Glomerulonephritis diagnostiziert wird, hilft die Behandlung mit Volksheilmitteln, die Belastung des Körpers mit Medikamenten zu reduzieren und die Wiederherstellung von gestörten Funktionen zu stimulieren.

Ist es möglich, mit Volksmethoden behandelt zu werden

Glomerulonephritis ist eine schwerwiegende Pathologie, bei der nicht eine Niere betroffen ist, sondern beides. Oft beginnt die Krankheit akut und wird durch den folgenden Symptomkomplex charakterisiert:

  • Temperaturerhöhung;
  • Schmerzsyndrom;
  • Verletzung der Blutformel;
  • Schwellung;
  • Druckerhöhung.

Dieser Zustand erfordert eine sofortige Behandlung, da die Weigerung der Therapie die Entwicklung von Komplikationen hervorruft.

Drogentherapie, Bettruhe und richtige Ernährung werden verwendet, um die Symptome der Glomerulonephritis zu lindern.

Erst nach der Stabilisierung des Zustands und der Beseitigung der Manifestationen der Erkrankung ist es möglich, die Therapie mit Volksheilmitteln in den Komplex der therapeutischen Maßnahmen einzuführen.

Was droht zu verzögern

Wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten, sollten Sie sofort zum Arzt gehen, die Diagnose stellen und mit der Behandlung beginnen. Die Selbstbehandlung mit Kräutern wird nicht empfohlen, da der Zustand des Patienten nicht ausreichend beurteilt wird.

Rückenschmerzen können auch Nierenkoliken verursachen, die nicht nur mit Volksheilmitteln zu behandeln sind. Wenn die Therapie nicht rechtzeitig begonnen wird, treten unerwünschte Veränderungen im Harnsystem auf, die die Entwicklung solcher Zustände provozieren:

  • vaskuläre Hypertonie;
  • Nierenversagen;
  • Urämie (Urin im Blut).

Ein anhaltender Druckanstieg führt zu Herzversagen, hypertensiver Krise sowie Lungenödem. Hypertonie kann bei Patienten Konvulsionen und epileptische Anfälle verursachen. Bei verspäteter Behandlung wird die akute Form der Erkrankung chronisch.

Das positive Ergebnis der Erkrankung hängt davon ab, wann die Behandlung beginnt. Wenn der Anruf beim Arzt verspätet war und der Verlauf der Nierenentzündung stark ist, ist der Tod möglich.

Diätnahrung

Behandlungsmethoden für Glomerulonephritis umfassen neben Medikamenten eine Diät. Es ist so konzipiert, dass die Belastung der Nieren verringert und die Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit im Körper verhindert wird. Dazu muss der Patient die Aufnahme von salzigen und würzigen Gerichten ausschließen, da diese Wasser im Gewebe zurückhalten können. Sie können auch keine Pickles, Pickles und geräuchertes Fleisch essen.

Bei dieser Krankheit müssen Sie das Trinkregime streng überwachen (um die Menge des verbrauchten und abgegebenen Wassers zu kontrollieren). Es ist notwendig, die Verwendung von Tee zu begrenzen, es ist besser, ihn durch ein Abkochen von Hüften und Kürbissaft zu ersetzen. Diese Getränke erhöhen die Immunität, reinigen das Blut von schädlichen Substanzen und entfernen überschüssiges Wasser. Die Dauer der Einhaltung der Diät hängt von der Schwere der Erkrankung ab und hilft, die Nierenfunktion schneller wiederherzustellen.

Kräutergebühren

Volksheiler behandeln Glomerulonephritis mit Nutzpflanzen. Tragen Sie dazu Kräuter auf, reduzieren Sie Entzündungen und stellen Sie die Nierenfunktion wieder her.

Vor der Behandlung mit Volksmitteln sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über die Angemessenheit dieser Behandlung erkundigen. Sie hängt vom Zustand des Patienten, dem Grad des Fortschreitens der Pathologie und den damit verbundenen Erkrankungen ab. Nur der Arzt wird Ihnen sagen, dass Sie die Kräutermedizin als eigenständige Therapie oder als Teil einer komplexen Therapie verwenden sollen.

Die Rezepte der Volksheiler umfassen eine Kombination mehrerer Heilpflanzen. Nehmen Sie dazu im Verhältnis 4: 3: 3 solche Komponenten:

  • Leinsamen;
  • trockene Birkenblätter;
  • Feldmacher.

Die Zusammensetzung wird in kochendes Wasser (450 ml) gegossen, eingewickelt und etwa zwei Stunden gehalten. Nehmen Sie es mit 300 ml pro Tag, verteilt auf drei Dosen, über die Woche.

Ein anderes Rezept:

  • 5 g Maisside;
  • 5 g Kirschwurzeln;
  • 2 c kochendes Wasser.

Alles mischen und abkühlen lassen. Trinken Sie 20 Minuten vor dem Verzehr von 100 ml. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Symptome verschwinden. Tinktur wird täglich zubereitet.

Kräuter können in Form von Tee eingenommen werden. Mischen Sie dazu die folgenden Bestandteile in einem Dessertlöffel:

Alle Kräuter werden gemischt, 30 g der Komposition einnehmen, kochendes Wasser einfüllen und die ganze Nacht in einer Thermoskanne beharren. Nehmen Sie fünfmal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Tee ist gut für einen Tag und wird täglich zubereitet.

Eine weitere Teesammlung:

Die Zubereitungsmethode ist dieselbe wie die vorige. Sie müssen 20 Minuten vor dem Essen dreimal täglich 1 Glas Tee trinken.

Andere Kräuter:

  • Wacholder
  • Johannisbeerblätter;
  • Birkenblätter;
  • Preiselbeeren;
  • Wegerich;
  • Brennnessel;
  • Hund stieg

Alle Zutaten werden in 1 Dessertlöffel aufgenommen, anschließend in 1 Unze 1 l heißes Wasser hinzugefügt und eine halbe Stunde im Dampfbad gekocht. 3/4 EL verbrauchen dreimal täglich.

Glomerulonephritis Tinkturen

Die Behandlung von Glomerulonephritis-Volksmitteln wird mit Tinkturen und Tinkturen empfohlen. Nimm dazu 20 Gramm Weißdorn. Mit kochendem Wasser gebraut und aufgießen. Trinken Sie dreimal täglich 100 ml. Trinken reduziert die arterielle Hypertonie. Sie können Dogrose-Tinktur aus einer Apotheke nehmen oder selbst vorbereiten.

Ein anderes Rezept für Kräuter: Nehmen Sie für eine Tinktur einen Esslöffel Holunderblüten, fügen Sie ein Glas kochendes Wasser hinzu, lassen Sie es dreimal am Tag zu.

Die Cranberry-Infusion wird wie folgt zubereitet: Gießen Sie etwas kochendes Wasser (1 Esslöffel) mit etwas Beeren (1 Esslöffel) und halten Sie sie 2 Stunden lang, trinken Sie statt des Tees 4-mal täglich 0,5 Esslöffel Tee. Tinktur verbessert die Immunität und reduziert Entzündungen.

Tinkturen lindern Schwellungen, reduzieren den Druck, wirken sich günstig auf die Arbeit des Kreislaufsystems aus und stabilisieren die Funktion des Harnsystems.

Medizinische Eigenschaften von Kwas

Glomerulonephritis-Volksheilern wird empfohlen, mit Hilfe von Himbeer-Kwas zu behandeln. Dazu werden die gewaschenen Himbeerblätter (1 Tasse) in eine Glasschale gegeben, mit drei Liter kaltem Wasser gegossen, 1 Esslöffel Kristallzucker und 5 g Sauerrahm hinzugefügt.

Die Mischung wird gerührt, mit Gaze (in 3 Schichten) bedeckt und an einen warmen Ort gestellt. Zwei Wochen später ist der Kwas fertig. Trinken Sie es zu 2-3 Gläsern am Abend. Es wirkt harntreibend und trägt dazu bei, Schadstoffe und überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen.

Fazit

Nierenschäden mit Glomerulonephritis sind eine gefährliche Erkrankung, aber mit der vorgesehenen Behandlung ist das Ergebnis günstig. Sie müssen nur einen Spezialisten rechtzeitig konsultieren, alle seine Empfehlungen befolgen, sich einer medikamentösen Therapie unterziehen und sich während der Behandlung weniger körperlicher Anstrengung aussetzen, mehr ruhen, sich an die richtige Ernährung halten. Um einen Rückfall der Krankheit zu vermeiden - um die Arbeitsbedingungen zu überwachen, kühlen Sie nicht ab, verbessern Sie die Immunität und führen Sie im Verlauf der Remission eine Therapie mit Volksheilmitteln durch.

Behandlung von Glomerulonephritis-Volksmitteln

Nierenkrankheiten scherzen nicht gern. Insbesondere Koliken und Anfälle bei entzündlichen Prozessen verursachen nicht nur schmerzhafte Schmerzen. Die Empfindungen sind manchmal so akut, dass der Patient kurz vor dem Bewusstseinsverlust steht.

Behandlung von Glomerulonephritis-Volksmitteln

Was ist Glomerulonephritis?

Glomerulonephritis ist eine Nierenerkrankung. Die Entzündung beginnt in den Nieren-Nephronen und breitet sich im ganzen Körper aus. Nephrone sind kleine Körper der Niere, deren Hauptbestandteile, die die durch sie hindurchströmende Flüssigkeit filtern. Sie sind in ständiger und kontinuierlicher Arbeit.

Glomerulonephritis - Nierenerkrankung

Warum begann die Entzündung?

Eine sehr häufige Ursache ist die Übertragung:

  • akute Atemwegserkrankungen;
  • Halsschmerzen;
  • Blutinfektionen;
  • Scharlach
  • Viruserkrankungen;
  • Injektionen verschiedener Impfstoffe;
  • Strahlenbelastung oder toxische Vergiftung.

Symptome einer Glomerulonephritis

Bei Nierenerkrankungen treten keine ausgeprägten Symptome auf. Sie sammeln sich allmählich an und erscheinen in einem herrlichen Bouquet von Manifestationen:

  • hoher Blutdruck;
  • Schwellung von Gesicht und Körper;
  • trockener Mund und Durst;
  • mögliche Schmerzen oder Beschwerden im unteren Rücken;
  • Urin wird trüb und eine Person geht tagsüber selten auf die Toilette;
  • häufige Kopfschmerzen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Schläfrigkeit;
  • Gewichtszunahme;
  • Kurzatmigkeit und trockene Haut.

Wenn der Fall ohne Behandlung der Glomerulonephritis vernachlässigt wird, kann der Patient fieberhaft sein.

Symptome manifestieren sich nach 7-10 Tagen. Wenn Sie ähnliche Symptome haben, sollten Sie ins Krankenhaus gehen.

Wie ist eine Glomerulonephritis zu diagnostizieren?

Um festzustellen, ob die Nieren genau diese Krankheit getroffen haben, müssen Sie meist nur Urin für die klinische Analyse abgeben.

Blut im Urin ist das erste Signal einer Glomerulonephritis.

Ernährungskontrolle bei Glomerulonephritis

Nierenerkrankungen erfordern eine sehr strenge Diät. Sogar der Arzt wird Ihnen das sagen. Vollständig Salz, Gewürze, Gewürze, geräuchertes Fleisch, gebratene Gerichte ausschließen. Das Fleisch ist in der Menge begrenzt.

Nierenerkrankungen erfordern eine sehr strenge Diät.

Fügen Sie süße Früchte und Kartoffeln in die Ernährung ein. Es ist erlaubt, Milchprodukte zu essen und schwere Fette und Eiweißnahrungsmittel für eine Weile zu entfernen. Es wird dringend empfohlen, frische Gurken, Kirschen und Kirschen so oft wie möglich zu essen.

Die Einhaltung einer strengen Diät, die Verwendung von Rezepten der Volksweisheit bringt Sie schnell wieder zu einem gesunden Leben.

Interessant zu wissen! Glomerulonephritis wird in der Regel nicht medikamentös behandelt! Der Schwerpunkt auf Ernährung und Homöopathie von zu Hause aus ist alles, was der Patient braucht. Komplizierte und schwere Fälle werden stationär behandelt.

Behandlung von Volksheilmitteln

Viele Dekokte, Tinkturen und Säfte werden für die Krankheit empfohlen. Alle sind sicher und hilfreich, wenn sie nach einem Zeitplan und in der vorgeschriebenen Dosierung angewendet werden. Das Ergebnis der Phytotherapie ist eine Abnahme der Entzündungsprozesse, eine harntreibende Wirkung (die dazu dient, die Infektion im wahrsten Sinne des Wortes zu waschen).

Selleriesaft Die therapeutische Wirkung von Saft ist sehr effektiv. Trinken Sie täglich 15 ml frisch gepresstes Getränk vor den Mahlzeiten.

Narben von Mais. Sie benötigen nur 1 Teelöffel bis 0,5 Liter Wasser. Werfen Sie den gleichen Löffel in das kochende Wasser der Kirschschwänze. Schalten Sie sofort ab und bestehen Sie eine Weile. Es sollte eine halbe Tasse 4-mal täglich sein.

Lecker und nahrhaft Essbares Rezept hat die folgende Zusammensetzung:

Alle Komponenten werden fein geschnitten und gemischt. Essen Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten auf einem Esslöffel.

Flachs, Birke und Erdbeeren. Flachs - 3 Esslöffel, Erdbeeren - 2 Teelöffel Blätter, Birke hängen - 1 Teelöffel. Mit kochendem Wasser in einem Volumen von 0,8 Litern füllen wir Kräuter ein. 5 Minuten kochen und vom Feuer nehmen. Nehmen Sie dreimal täglich 400 Gramm und vor den Mahlzeiten.

Löwenzahn Nehmen Sie 20-25 Gramm Löwenzahn und hacken Sie ihn vorsichtig in Brei. Fügen Sie zweimal Wodka hinzu. Nachts ist es besser, 12 Stunden lang Flüssigkeit zu gießen. Nachdem Sie anfangen, es zweimal täglich zu nehmen, einen Teelöffel vor den Mahlzeiten.

Zwiebelbirne Zwiebel im Ofen gebacken. Essen Sie es jeden Morgen auf einem mageren Bauch bis zur Genesung.

Schachtelhalm Ein gutes Diuretikum für alle Probleme des Urogenitalsystems. Bereiten Sie eine Abkochung zu: 1 Esslöffel pro Tasse kochendes Wasser. Beharren Sie ein paar Stunden unter einem warmen Schal. Nehmen Sie bis zu 6 Mal am Tag gleichzeitig auf einen Esslöffel.

Birkensaft Trinken Sie wie gewohnt Wasser oder Tee. Ohne Dosierungen und Einschränkungen.

Sanddorn Ein Abkochen seiner Zweige ist auch nützlich. Trink es statt Tee.

Kürbissaft Frischer Kürbissaft wird den ganzen Tag über ausgepresst und getrunken.

Podmore Bienen. Es ergibt sehr gute Ergebnisse. Patienten sind schnell auf den Beinen. Vom U-Boot eine Abkochung machen. Das Tool hat keinerlei Kontraindikationen und der Effekt ist fast augenblicklich.

Therapeutische Zusammensetzung. Es werden 2 Teile Weißdornbeeren, Blätter von Mutterkraut und Petersilie, 1 Teil Hopfenzapfen benötigt. In 0,3 Liter kochendem Wasser für eine Viertelstunde in einem Wasserbad aufbewahrt. Am Tag trinken sie 8 Esslöffel pro Tag in zwei Mahlzeiten vor den Mahlzeiten.

Holunderblüten Ein Esslöffel Rohstoffe in ein Glas kochendes Wasser, hineingegossen, mehrmals täglich vor dem Verzehr eingenommen.

Schafgarbe und Erdbeere. Nehmen Sie 10 Gramm Gras und gießen Sie 0,3 ml kochendes Wasser. In einem Wasserbad 10-15 Minuten halten und darauf bestehen. Trinken Sie dreimal täglich einige Esslöffel vor einer Mahlzeit.

Kuratives Abkochen von Birkenknospen. Birkenknospen - 30 Gramm, Anis - 40 Gramm, Bärentraube - 50 Gramm. 1 Esslöffel gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser und bestehen Sie mehrere Stunden. Gekühlte und duftende Brühe nehmen Sie pro Stunde 2 Esslöffel Getränk zu sich.

Anfangsbuchstabe, Veilchen und Pappelknospen. Alle Zutaten werden zu gleichen Teilen eingenommen und 1 Esslöffel Kräutermischung mit 0,3 Liter kochendem Wasser eingegossen. Nach einer halben Stunde können Sie mit der Behandlung beginnen. Vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich in einem Esslöffel trinken.

Aloe oder Agave. Die Pflanze wird bis zur Wurzel geschnitten, unter fließendem Wasser gründlich gewaschen und 3 Tage in den Kühlschrank gestellt. Nach dem Verfallsdatum wird Aloe in einem Fleischwolf gemahlen und Bienenhonig und Wodka werden zu gleichen Teilen (zehnmal weniger) zugegeben. Sie können die Tinktur vor dem Essen dreimal täglich auf einem Esslöffel verwenden.

Komplikationen der Glomerulonephritis ohne Behandlung

Nierenerkrankungen loszuwerden ist einfach. Dafür brauchen Sie weniger als zwei Wochen. Der Umgang mit Komplikationen ist jedoch viel schwieriger und gesundheitsschädlicher.

Komplikationen sind:

  • Herz- und Nierenversagen;
  • Sehbehinderung;
  • Gehirnblutungen;
  • chronische Glomerulonephritis.

Prävention von Glomerulonephritis

Um nicht an Nierenentzündungen erkranken zu müssen, müssen Sie lediglich ARVI, ORZ und andere infektiöse Viruserkrankungen rechtzeitig behandeln. Folgen Sie daher diesen Tipps und Sie werden immer gesund sein:

  • den Körper temperieren;
  • Sport treiben
  • einen gesunden Lebensstil führen;
  • vermeiden Sie Unterkühlung und Zugluft;
  • Wenn Ihre Arbeit schädlich ist, ändern Sie sie sofort, da es manchmal unmöglich ist, verlorene Gesundheit wiederherzustellen.
  • Befolgen Sie bei Grippeausbrüchen alle Vorsichtsmaßnahmen - saubere Hände, angereicherte Lebensmittel usw.;
  • Beim ersten Verdacht und Symptomen wenden Sie sich an das Krankenhaus.
  • eine laufende Nase behandeln, wird oft als unseriöse Krankheit betrachtet und dem Zufall überlassen, aber der Körper mit der geringsten Abkühlung bekommt eine Erkältung;
  • Erleichterung und Heilung des Behandlungsverlaufs bringen, da unterwundene Krankheiten einen doppelt schmerzhaften Rückfall darstellen.

Behandlung von Glomerulonephritis-Volksmitteln

Glomerulonephritis ist eine Nierenerkrankung, bei der Glomeruli und Ausscheidungsröhrchen entzündet werden. Verletzungen der Nieren führen dazu, dass sich im menschlichen Körper giftige Substanzen im Blut ansammeln, das Blut nicht gereinigt wird und die Urinproduktion verzögert wird. Ein Teil des Bluts unbehandelter Partikel wird mit dem Urin ausgeschieden.

1. Symptome

Die Hauptsymptome der Krankheit äußern sich in Ausfällen in den Harn- und Blutsystemen des Körpers. Sie werden in Harnwege, ödematöse, hypertensive unterteilt.

Edematous - eine Person schwillt an. Besonders auffallende Schwellungen treten morgens in Gesicht, Beinen und Füßen auf. In solchen Fällen wird die Person "nephritisch" genannt.

Harn wird in der Tatsache ausgedrückt, dass sich sowohl die Zusammensetzung des Harns als auch seine Menge ändert. Sein Sekret wird stark reduziert. Während des Tages kann die Menge weniger als 1,0 Liter betragen. Charakteristisch ist auch, dass der Urin seine Farbe ändert. Dies liegt daran, dass mit dem Urin Blut ausgeschieden wird. Je nach Menge der darin enthaltenen Blutpartikel kann es in allen Brauntönen und bis zu Schwarz eingefärbt werden.

Hypertensives Symptom ist, dass aufgrund der Ansammlung von Flüssigkeit im Körper der Blutdruck eines Patienten dramatisch ansteigt.

2. Behandlung

Die Behandlung der Glomerulonephritis wird in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle in der Klinik durchgeführt. Die Behandlung umfasst mehrere Richtungen. Der Arzt schreibt dem Patienten Medikamente zu, verschreibt eine therapeutische Diät, Bettruhe.

Glomerulonephritis ist eine schwerwiegende und schwere Erkrankung. Damit sich eine Person erholen kann, muss sie sich einer medikamentösen Behandlung unterziehen. Zusätzlich zu Medikamenten erhält ein Patient eine Diät, die den Salzkonsum auf ein Minimum reduziert. Seine Einschränkung an sich trägt zur Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper bei. Gewürze sollten auch von der Diät genommen werden. Eine Person ist auf die Verwendung von Protein beschränkt, das in Fleischprodukten enthalten ist. Kalzium und Kalium werden zusammen mit Urin aus dem Körper gespült. Daher wird empfohlen, Produkte wie Rüben, Rosinen, getrocknete Aprikosen und Milchprodukte zu verwenden, um den Körper mit diesen Substanzen aufzufüllen.

Bei normalem positivem Verlauf der Krankheit beginnen die Symptome nach 3 Wochen abzunehmen, obwohl die vollständige Wiederherstellung der Nierenfunktion bis zu 6 Monate dauern kann. Nur wenn die Symptome im Laufe des Jahres nicht verschwinden, können wir sagen, dass die Krankheit in das chronische Stadium übergegangen ist.

3. Volksbehandlung

Die Folgebehandlung von Glomerulonephritis zielt hauptsächlich auf die Wiederherstellung der Nierenfunktion ab, kann einige der Symptome lindern, sollte jedoch nicht mit Kräutern und Tinkturen behandelt werden. Kräuterpflückungen sollten als zusätzliche Hilfsmittel betrachtet werden.

Volksheilmittel zielen auch auf die Verbesserung der Immunität des menschlichen Körpers ab, sie wirken entzündungshemmend, antiviral, harntreibend. Die tägliche Flüssigkeitsaufnahme während einer Krankheit für den Patienten ist begrenzt, so dass eine Kräuterbehandlung von großem Nutzen ist. Kräuterformulierungen nehmen in Form von Abkochungen und Tinkturen nach innen.

Um den Blutdruck zu normalisieren und zu senken, ist es nützlich, Weißdorninfusionen einzunehmen. Das Dekokt hat auch ein Diuretikum (1 Esslöffel pro 300 ml kochendes Wasser). Es sollte vor den Mahlzeiten eine dritte Tasse eingenommen werden. Chokeberry senkt auch den Blutdruck. Genug tagsüber um 10 Beeren zu essen.

Eichenrinde hat eine gute entzündungshemmende Wirkung, nehmen Sie eine Abkochung der Rinde sollte ein halbes Glas vor dem Essen sein.

Heilmittel aus den Hüften: Nehmen Sie etwa 10 geschälte Beeren, gießen Sie 2 Tassen mit kochendem Wasser und lassen Sie sie stehen. Tinktur muss den ganzen Tag über trinken. Sie können es in einer Thermoskanne kochen.

4. Rezepte der Volksbehandlung

Rezepte für die populäre Behandlung der chronischen Glomerulonephritis sind wie folgt:

-nimm 10 Gramm. Erdbeerblätter (Wald), Brennnesselblätter, Birkenblätter, Sie müssen 20 Gramm und 50 Gramm nehmen. Leinsamen. Das alles brauen. Es wird empfohlen, täglich 2 Gläser vor den Mahlzeiten zu trinken.

-3st.l muss eingenommen werden: Nierentee (orthosyphon staminate), Wegerichblätter, Hagebutte und eine Folge, 2 EL. Gras Schachtelhalm, Schafgarbe und 4 EL. Ringelblumenblüten Alles Gras muss gebraut werden. Diese Sammlung gilt sowohl für akute als auch für chronische Glomerulonephritis. Wenn sich im Urin Blut befindet, kann der Sud mit Brennnessel versetzt werden (2 Esslöffel).

-Volksheilmittel aus einer Mischung verschiedener Pflanzen zur Vorbereitung wie folgt: Es ist notwendig, 1 TL zu nehmen. Schwarze Johannisbeeren, Anfangsbuchstaben, Kamille. Alles Unkraut sollte geschnitten werden und dann ein Glas kochendes Wasser gegossen werden. Brühe muss 30 Minuten bestehen. Trinken Sie eine viertel Tasse 4-mal täglich.

Frischer Saft ist neben Abkochungen auch bei Krankheit sehr nützlich. Der Saft sollte jedoch nicht nach Belieben eingenommen, sondern dosiert werden. In kleinen Mengen können Sie Karottensaft trinken (ca. 300 Gramm reiben und quetschen). Vor den Mahlzeiten einnehmen.

Kürbissaft ist gut für die Nieren. Es wird aus Kürbispüree hergestellt. Nehmen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel. Es wird empfohlen, Gurkensaft zu trinken, jedoch nicht mehr als ein halbes Glas pro Tag.

Behandlung der Glomerulonephritis mit Volksmitteln: Rezepte und Empfehlungen

Urologische Erkrankungen sind gefährlich, da mit dem Auftreten von Funktionsstörungen und Abbau der Harnwege der gesamte Körper des Patienten leidet.

Im Verlauf des Entzündungsprozesses der paarigen Nierendrüsen nehmen die Nieren ab (schrumpfen) und verlieren rasch ihre funktionellen Eigenschaften.

Symptomatische Behandlung (Kräutermedizin) erleichtert den Zustand des Patienten, unterstützt die Abwehrkräfte des Körpers.

Allgemeine Informationen zur Krankheit

Entzündliche Nierenerkrankung, die die Glomeruli beeinflusst - die Gefäße, in denen der Filterungsprozess und die Urinbildung stattfinden.

Primäre Nephritis entwickelt sich aufgrund einer Infektion, Schädigung durch Toxine oder parasitäre Mikroorganismen. Es gibt Autoimmunerkrankungen der Morphologie der Nierenglomeruli (Glomeruli).

Eine unbehandelte oder unbehandelte akute Glomerulonephritis tritt in eine chronische Phase ein, die zur Nekrotisierung und zum Tod der Nierenglomeruli führt.

Die Gewebe der Ausscheidungsdrüse infolge des Entzündungsprozesses werden durch Verbindungsfasern ersetzt, die nicht in der Lage sind, schädliche flüssige Produkte aus dem Stoffwechsel herauszufiltern.

Eine Nierenfunktionsstörung geht mit einer Vergiftung und einem gestörten Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper des Patienten einher.

In der Regel erfolgt der Nachweis einer Glomerulonephritis nach den Ergebnissen medizinischer Urinanalysen. Tödlich gefährliches Nierenversagen (Urämie), entwickelt sich als Folge von Dekompensation, beeinträchtigter renaler Ausscheidungsfunktion und endet mit urämischem Koma.

Die glomeruläre Nephritis ist für eine komplexe Therapie geeignet, die eine medikamentöse Behandlung mit Arzneimitteln und ein unterstützendes Supplement in Form einer alternativen Medizin umfasst.

Indikationen für eine beliebte Behandlung

Die Kräuterhilfsmedizin wirkt recht effektiv und stärkt das Anfangsstadium des Auftretens dieser urologischen Erkrankung.

Voraussetzung für den Einsatz alternativer Methoden bei der Behandlung von Glomerulonephritis ist eine qualitative Einzeldiagnose und die Ermittlung der Krankheitsursache.

Die Beratung und Ernennung eines behandelnden Nephrologen zur Verwendung von Kräutermedizinkräutern ist ebenfalls obligatorisch.

Volksheilmittel, die zur Behandlung dieser urologischen Erkrankung eingesetzt werden, haben folgende nützliche Eigenschaften:

  • Senkung des Blutdrucks;
  • Entgiftung;
  • Immunmodulation (erhöhter Immunstatus);
  • diuretische Eigenschaften.

Erfahrene Kräuterkundige empfehlen die regelmäßige Einnahme einer Phyto-Behandlung bei Nierenerkrankungen - dreimal im Jahr (zwei bis drei Wochen).

Darüber hinaus erfordert die Kräutertherapie eine sorgfältige Überwachung der Reaktion des Körpers im Verlauf der Behandlung, da die Auswahl und Dosierung der Kräutermischungen streng individuell ist.

Gegenanzeigen zur Selbstmedikation

Die symptomatische Behandlung von Pflanzengebühren hat keine signifikanten Kontraindikationen.

Bei allen Formen der glomerulären Nephritis wirken Phyto-Rohstoffe auf Basis von Warzenbirkenknospen, Wacholderfrüchten und Schachtelhalmgras reizend, was zu einer akuten Entzündung der Fasern des Nierengewebes führen kann.

Funktionen zu Hause Methoden

Phyto-Präparate, die zur Behandlung und Vorbeugung von Glomerulonephritis verwendet werden, haben eine milde und sanfte therapeutische Wirkung, so dass der therapeutische Verlauf über einen langen Zeitraum (Jahreszyklus) berechnet wird.

Bei einem günstigen Krankheitsverlauf der Nierengefäße kann eine vollständige Heilung in zwei Jahren vorhergesagt werden.

Traditionelle medikamentöse Therapie

Renale Dysfunktion, eine Komplikation der urologischen Erkrankung, äußert sich in typischen Symptomen:

  • den Blutdruck erhöhen;
  • Reduktion der Diurese (Urinausscheidung);
  • Erscheinung von Schwellungen.

Nicht-traditionelle Kräutermedizin basiert auf der Verwendung von pflanzlichen Inhaltsstoffen, die den Druck reduzieren, wirksame Diuretika (Diuretika) sind - dh sie beseitigen die wichtigsten pathologischen Symptome.

Brühe Rezepte

Verschreibungspflichtige Zusammensetzung diuretischer Dekokte mit entzündungshemmender Wirkung unterscheidet sich nicht von komplexen Inhaltsstoffen.

  • Leinsamen - 50g;
  • Erdbeerblätter - 10g;
  • Brennesselblätter - 10 g;
  • Gehackte Birkenblätter - 20g.

Die Mischung wird mit kochendem Wasser (500 ml) gekocht, bei schwacher Hitze 15 Minuten gekocht, das Geschirr wird mit einem Handtuch umwickelt. Warme Abkochung während des Tages.

  • schwarze Johannisbeerblätter - 10g;
  • Oreganokraut - 10 g;
  • Ringelblumenblüten - 10g;
  • Zitronenmelisse Kraut - 20g.

Pflanzliche Rohstoffe mischen, ein Esslöffel der Kollektion gießt ein Glas kochendes Wasser ein und über Nacht ziehen lassen. Morgens ein weiteres Glas kochendes Wasser mit Brühe in die Schüssel geben und drei Minuten lang erhitzen. Fügen Sie im filtrierten Getränk zwei Esslöffel Honig hinzu und trinken Sie tagsüber ein wenig.

Möglichkeiten zur Herstellung von Infusionen

Medikamentenmilchinfusionen werden den Patienten zur Sättigung der Nierenfasern mit Protein verschrieben. Milchkarottencocktail wird aus einem Glas warmer Milch und drei Löffeln Karottensaft gemischt.

Therapeutische Portion - eine halbe Tasse trinken dreißig Minuten vor den Mahlzeiten. Erdbeermilch wird auf dieselbe Weise zubereitet - Karottensaft wird durch Erdbeersaft ersetzt.

Cranberry-Aufguss wird aus einem Löffel zerstampfter Cranberries zubereitet, die in einem Glas kochendem Wasser gebraut werden. Live-Kompott für drei Stunden stehen und nach und nach vor einer Mahlzeit trinken.

Säfte und Wasser

Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, verschreiben traditionelle Heiler frische Gemüsesäfte und natürliche "lebende" Säfte:

Kürbissaft hat biologisch aktive Eigenschaften, ist ein Antiseptikum und Diuretikum.

Bei regelmäßiger Einnahme eines Glases frisch gepressten Kürbissafts während des Tages verbessert sich der Allgemeinzustand des urologischen Patienten, da das Getränk den Urinfluss anregt und Zersetzungsprodukte entfernt.

Selleriesaft ist ein sehr nützliches symptomatisches Mittel bei der Behandlung von Glomerulonephritis, die in zwei Esslöffeln vor einer Mahlzeit eingenommen wird.

Ärzte - Nephrologen empfehlen, das Trinkverhalten von urologischen Patienten richtig zu organisieren. Dazu werden der täglichen Ration Mineral- und Tafelwässer mit geringer natürlicher Mineralisierung hinzugefügt, die die chemische Zusammensetzung des Urins normalisieren und die Urodynamik erhöhen.

So werden die Fasern der Nierenglomeruli „gewaschen“ und von Giftstoffen und pathogener Flora befreit.

Richtige Ernährung

In der Praxis der traditionellen Medizin bei der Behandlung von Glomerulonephritis wird die Methode der diätetischen Ernährung verwendet. Es ist sinnvoll, geräucherte und frittierte Speisen und Gerichte aus geräuchertem Fleisch von der individuellen Diät auszuschließen.

Würzige, würzige Gewürze und Zusatzstoffe sind ebenfalls verboten, da sie starke Reizstoffe sind und die Verschlimmerung chronischer Nierenerkrankungen auslösen.

Die vegetarische Tradition wird auch für urologische Patienten von Nutzen sein, da sie die Verwendung von Fleischprodukten und Speisen, die die Krankheitssymptome verstärken, ausschließt.

Empfehlungen und nützliche Informationen

Alle oben beschriebenen Volksheilmittel können nach Rücksprache mit einem erfahrenen Fachmann regelmäßig zu Hause angewendet werden. Heilpflanzensammlungen und Getränke aus diesem Rohstoff können nur im Sinne einer Hilfstherapie genommen werden.

Um frisch zubereiteten Säften vorzubeugen, sind Infusionen und Dekokte besonders nützlich, da Geduld und Ausdauer für die vollständige Heilung von Nephritis erforderlich sind.

Das optimale Trinkverhalten unter Verwendung von natürlichem Mineralwasser (Apotheke) ist ebenfalls sehr nützlich, da es ein altes therapeutisches und prophylaktisches Mittel ist.

Glomeruläre Nephritis erfordert eine sorgfältige Behandlung des therapeutischen Prozesses und die Einhaltung aller erforderlichen Verfahren bis zur vollständigen Genesung oder Remission.

Traditionelle Behandlungsmethoden der Glomerulonephritis

Glomerulonephritis ist eine Autoimmunentzündung, die sich in den Glomeruli entwickelt, was zur Entwicklung von Dystrophie und Nierenversagen führt. Bei dieser Krankheit sollten Sie nicht zögern, und Sie müssen sofort Maßnahmen zur Unterstützung ergreifen, da jede Verzögerung schwerwiegende Folgen haben kann. Um zu verstehen, wie der Zustand des Patienten mit Hilfe der medikamentösen Therapie verbessert werden kann, oder wie Glomerulonephritis mit Volksmitteln behandelt werden kann, ist es notwendig, die Ätiologie der Krankheit und ihre Hauptmerkmale zu bestimmen.

Ursachen und Symptome

Als Ursache für die Entstehung einer Glomerulonephritis kann gelten:

  • ARVI oder Grippe;
  • Halsschmerzen;
  • septische Komplikationen bei Infektionskrankheiten;
  • Injektionen einiger Impfstoffe;
  • exogene oder endogene Vergiftung;
  • Strahlung;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • Autoimmunkrankheiten.

Wenn Glomerulonephritis keine spezifischen Symptome auswählen kann, klagt der Patient normalerweise über die folgenden Manifestationen:

  • Schwellung des Gesichts am Morgen;
  • Kopfschmerzen und erhöhter Druck;
  • konstanter Durst und Polyurie;
  • Beschwerden in der Lendengegend;
  • Schläfrigkeit und allgemeine Schwäche;
  • trockene und schuppige Haut;
  • manchmal gibt es Fieber und einen leichten Temperaturanstieg;
  • Verfärbung des Urins.

Die Diagnose erfordert Labortests. Gleichzeitig werden indirekte Anzeichen einer Entzündung, Anämie im Blut festgestellt, und in den späteren Stadien wird ein Anstieg der Produkte des Stickstoffstoffwechsels festgestellt. Urin enthält rote Blutkörperchen, eine kleine Anzahl weißer Blutkörperchen, Proteinurie wird festgestellt. Beim Ultraschall der Nieren werden die Organe im fortgeschrittenen Stadium durch dystrophische Prozesse verkleinert.

Die Hauptstadien der Behandlung von Glomerulonephritis

Für die erfolgreiche Behandlung einer chronischen oder akuten Glomerulonephritis müssen alle Maßnahmen im Komplex angewendet werden. Dies gilt auch für die konservative Standardbehandlung und die Unterstützung dieser Krankheit mit Volksmitteln.

Diät

Bei Nierenerkrankungen wird keine Behandlung wirksam sein, es sei denn, Sie befolgen bestimmte Ernährungsregeln. Die Diät für Glomerulonephritis hat die Aufgabe, die Belastung der Nieren zu reduzieren, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern:

  1. Salz und salzige Lebensmittel sollten von der Diät genommen werden. Auf dem Tisch sollten keine scharfen Gewürze und Gewürze, geräucherte und frittierte Speisen sein.
  1. Fleisch und andere proteinreiche Lebensmittel sollten stark eingeschränkt sein.
  1. In der Zeit der Verschlimmerung ist es sehr nützlich, viele süße Früchte und Kartoffeln zu essen. Gurken, Wassermelonen, Kirschen und Süßkirschen sind nützlich.
  1. Nützliche Nahrungsmittel mit hohem Kaliumgehalt - Rosinen, getrocknete Aprikosen.

Drogentherapie

Hilfe bei Glomerulonephritis wird hauptsächlich durch konservative Methoden durchgeführt. Zur Behandlung der Krankheit werden solche Medikamentengruppen eingesetzt:

  1. Der entzündliche Prozess kann mit Hilfe einer antibakteriellen Therapie beseitigt werden. Es werden Antibiotika verwendet, die mit dem Urin ausgeschieden werden und die Nieren nur minimal beeinträchtigen.
  1. Zytostatika und Glukokortikoide helfen dabei, die Aktivität von Autoimmunprozessen, die Nephrone schädigen, zu reduzieren.
  1. Symptomatische Behandlung ist die Verwendung von Diuretika, Antihypertensiva und entzündungshemmenden Medikamenten.
  1. Um den Körper zu erhalten, werden B-Vitamine verwendet.
  1. Disaggreganten und Thrombolytika helfen, die Wahrscheinlichkeit einer Thrombose zu verringern.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Bei einer solchen Krankheit wie Glomerulonephritis werden traditionelle Behandlungsmethoden ziemlich weit verbreitet. Dafür gibt es viele Heilsäfte, Dekokte und Tinkturen, die ziemlich sicher sind und eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper bei Glomerulonephritis haben. Sie sollten jedoch nur gemäß den oben genannten Rezepten angewendet werden, wobei die Behandlungsdauer und die erforderlichen Dosierungen zu berücksichtigen sind. Wenn sich der Zustand während des Empfangs verschlechtert, sollten Sie die Anwendung abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Um bei Glomerulonephritis zu helfen, können Sie einige wirksame Tipps von traditionellen Heilern verwenden:

  1. Selleriesaft trinken. Dies sollte täglich erfolgen, 15 ml. Verwenden Sie vor jeder Verwendung nur frischen Saft. Sie können ohne Einschränkung bei der Behandlung von Birkensaft verwenden. Es behandelt nicht nur, sondern ersetzt bei Glomerulonephritis unerwünschte Getränke mit dieser Krankheit (starker Tee, Kaffee, Limonade). Dasselbe sollte über Kürbissaft gesagt werden.
  1. Infusion von Maisnarben. Rohstoffe müssen einen kleinen Löffel nehmen und 500 ml heißes Wasser einfüllen. Sie können die gleiche Menge Kirschschwänze direkt in kochendes Wasser geben. Dann wird die Mischung abgeschaltet und besteht ein paar Stunden. Nehmen Sie viermal täglich 10 ml des Arzneimittels.
  1. Es gibt ein sehr schmackhaftes und nützliches Rezept, das die Funktion der Nieren, des Herzens und der Leber verbessert. Sie müssen ein Glas Honig, 100 Gramm Feigen, die gleichen Walnusskernkerne und drei mittelgroße Zitronen mit einer Kruste zubereiten. Mahlen Sie alle Zutaten mit einem Fleischwolf und essen Sie täglich zwei Esslöffel. Dies geschieht am besten morgens und auf nüchternen Magen.
  1. Für den internen Gebrauch ist ein Dekokt aus Leinsamen, Birkenblättern und Erdbeeren. (3: 2: 1). Die Messung erfolgt mit einem Esslöffel. Das gesamte Volumen dieser Sammlung wird mit 0,8 Liter kochendem Wasser ausgegossen und bei einem kleinen Feuer weitere 5 Minuten lang bereit gestellt. Die Tagesdosis des Endprodukts beträgt 400 ml, die in drei Dosen aufgeteilt werden sollte. Trinken Sie nur auf leeren Magen.
  1. Bei Glomerulonephritis sollte man jeden Morgen eine frisch im Ofen gebackene Zwiebel essen.
  1. Es ist nützlich, eine Abkochung der Sanddornzweige zu trinken, die als normaler Tee zubereitet und konsumiert werden können.
  1. Eine gute Wirkung auf die Nieren bei Problemen hat Löwenzahn. Dafür werden die Blüten der Pflanze in einen Zustand des Breiens gebracht und mit Wodka gegossen. (1: 2). Um darauf zu bestehen, sind es ungefähr 12 Stunden, daher ist es möglich, es vor dem Zubettgehen vorzubereiten. Trinken Sie einen kleinen Löffel zweimal täglich vor den Mahlzeiten.
  1. Schachtelhalm hat eine ausgeprägte diuretische Wirkung, daher sollte er vor allem bei Glomerulonephritis in Kombination mit Ödemat angewendet werden. Zum Kochen benötigen Sie einen großen Löffel Schachtelhalm für eine Tasse kochendes Wasser. Zwei Stunden, um in der Hitze zu bestehen, dann abseihen und sechsmal am Tag in gleichen Abständen von einem großen Löffel trinken.
  1. Hilft bei Nierenpathologie und Holunderfarbe. Nehmen Sie zu diesem Zweck pro 250 ml kochendem Wasser einen großen Löffel Blumen mit. Die gesamte Portion ist in drei bis vier Dosen aufgeteilt und wird tagsüber vor den Mahlzeiten getrunken.
  1. Für die folgenden Mittel werden Birkenknospen (30 Gramm), Anis (40 Gramm) und Bärentraubenblatt (50 Gramm) benötigt. Alle Komponenten müssen gemischt werden und nehmen einen Esslöffel der entstehenden Kräutersammlung pro Liter kochendem Wasser. Nach 2-3 Stunden die Brühe filtrieren und jede Stunde zwei Löffel trinken.


Die Behandlung von Glomerulonephritis mit Volksmitteln kann bei diesem pathologischen Zustand eine heilende Wirkung haben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Techniken nur eine untergeordnete Rolle spielen. Bevor Sie mit der Verwendung eines bestimmten Werkzeugs beginnen, müssen Sie immer einen Nephrologen oder Urologen konsultieren.