Wodurch werden vermehrt weiße Blutkörperchen bei einem Abstrich bei Frauen verursacht?

Urethritis

Leukozyten im weiblichen Körper erfüllen eine Schutzfunktion. Ihre Anwesenheit zeigt an, dass die lokale Immunität normal ist.

Manchmal zeigen Analysen jedoch eine große Anzahl von Leukozyten in einem Abstrich. Dies weist eindeutig auf das Vorhandensein bestimmter Krankheiten hin, die anhand einer eingehenderen Untersuchung identifiziert werden können.

In der Regel werden viele dieser Zellen gebildet, wenn im Körper ein Entzündungsprozess stattfindet. Sie stürmen zu dem betroffenen Ort und kämpfen dort mit gefährlichen Mikroben. Je mehr Mikroben, desto mehr Leukozyten werden gebildet.

Die Gründe, warum Leukozyten in einem Abstrich erhöht sind, können unterschiedlich sein. Es ist möglich, dass dies eine Infektion ist. Viele polymorphonukleäre Erreger können den Körper schädigen. Allergische Wirkungen sind ein weiterer Faktor.

Leukozytenrate im Abstrich

Leukozyten spielen für die Gesundheit einer Frau eine große Rolle:

  • zur Bekämpfung verschiedener viraler und infektiöser Krankheitserreger beitragen;
  • zur Entwicklung gemeinsamer pathologischer Erkrankungen beitragen.

Die Anzahl der Leukozyten in einem Abstrich sollte im Sichtfeld bis zu 15 Einheiten betragen. Dies wird als normal angesehen. Die Anzahl der Leukozyten in der Harnröhre sollte 5 Einheiten nicht überschreiten, in der Vagina - 10 Einheiten und in der Zervix - 15 Einheiten.

Wenn der Leukozytenpegel die Norm überschreitet und 20, 30, 40 oder 50 anzeigt, deutet dies darauf hin, dass die Harnröhre entzündliche und infektiöse Prozesse hat.

Warum Leukozyten in einem Abstrich erhöht sind: Ursachen

Bei Frauen können die Ursachen für erhöhte Leukozyten in einem Abstrich verschiedene Arten von Krankheiten anzeigen, sowohl innere Organe als auch Pathologien des Fortpflanzungssystems.

Bei allen entzündlichen Prozessen im weiblichen Körper steigt die quantitative Zusammensetzung der Leukozyten ziemlich stark an. Zum Beispiel bewirkt eine Entzündung der Vagina genau einen starken Anstieg der Zusammensetzung von Leukozyten in einem Abstrich.

Es ist notwendig zu wissen, dass je mehr Leukozytenanalyse zeigte, desto akuter der Zustand der vorliegenden Krankheit ist. Wenn es im Körper der Frau zu einer akuten Entzündung kommt, kann die Leukozytenzahl bis zu einhundert betragen.

Was bedeutet das? Die häufigste Situation, in der eine Frau Leukozyten aufweist, die durch einen Abstrich vermehrt werden, ist auf folgende Gründe zurückzuführen:

  • Zervizitis - Entzündung des zervikalen (zervikalen) Kanals;
  • Adnexitis - das Vorhandensein von Entzündungen in den Anhängern (Eileiter oder Eierstöcke);
  • Kolpitis - Entzündung der Schleimhaut der Scheide;
  • Endometritis - Entzündung der Gebärmutterschleimhaut;
  • Urethritis - ein entzündlicher Prozess in der Harnröhre;
  • Krebspathologie der sexuellen Sphäre;
  • vaginale Dysbakteriose;
  • Darmdysbiose;
  • Genitalinfektionen (Syphilis, Chlamydien, Gonorrhoe).

Gewöhnlich zeigen sich erhöhte Leukozyten in einem Abstrich lange Zeit in keiner Weise. Eine Frau kann nicht einmal vermuten, dass sich der Entzündungsprozess in ihrem Körper aktiv entwickelt, bis sie die Tests während einer Routineuntersuchung besteht.

Manchmal können Sie sich jedoch in solchen Symptomen wiederfinden:

  • Probleme mit Darm- und Blasenentleerung;
  • Schmerzen im After und den Beckenorganen;
  • reichlich käsiger Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch;
  • Juckreiz im Genitalbereich;
  • Misserfolge im Menstruationszyklus;
  • vergebliche Versuche, schwanger zu werden.

Wenn sich im Leim viele Leukozyten befinden, wählt der Spezialist eine Behandlungsmethode auf der Grundlage der Ergebnisse der Untersuchung des Patienten. In einigen Fällen ist es nicht möglich, den Grund für den Anstieg des Leukozytenpegels zu ermitteln, und der Arzt greift auf Beobachtungstaktiken zurück. Dem Patienten wird empfohlen, sich regelmäßig zu den Untersuchungen zu begeben und seine Gesundheit sorgfältig zu überwachen.

Analysemethode

Bei nicht schwangeren Frauen wird ein Abstrichtest in den ersten Tagen nach Beendigung der Menstruation oder kurz vor deren Einsetzen empfohlen.

Verstöße gegen die Technik des Abstrichs können zu einem sogenannten Abstrich führen. falsch positive Ergebnisse - erhöhte weiße Blutkörperchen in einem Abstrich ohne objektive Pathologie. Um dies zu vermeiden, muss die Frau den Regeln für die Vorbereitung eines Abstrichs folgen.

Diese Regeln beinhalten:

  • Beenden von Medikamenten - sowohl allgemeine als auch lokale Maßnahmen eine Woche vor dem Abstrich;
  • Ausschluss intimer Kontakte 2-3 Tage vor der Analyse;
  • 2-3 Stunden vor dem Sammeln des Materials nicht urinieren.

Eine intime Toilette wird in der Nacht zuvor nur mit warmem Wasser ohne Duschen und Hygieneartikel gehalten, die ebenfalls 2-3 Tage vor dem Abstrich ausgeschlossen sind.

Was ist die Gefahr, Leukozyten zu vermehren?

Das Fehlen einer angemessenen Behandlung und eines längeren Entzündungsprozesses führt zu folgenden Konsequenzen:

  1. Chronische Erkrankungen der Geschlechtsorgane.
  2. Läsionen des Harnsystems und der Nieren.
  3. Störung des Hormonhaushalts.
  4. Gutartige und bösartige Tumoren der Genitalorgane.
  5. Eierstockstörung
  6. Erosion des Gebärmutterhalses
  7. Unfruchtbarkeit
  8. Fehlgeburten
  9. Gefrorene Schwangerschaft
  10. Mastopathie, Fibroadenom.

Wenn die Anzahl der weißen Blutkörperchen im Abstrich unter dem Normalwert liegt, besteht kein Grund zur Besorgnis. Der angegebene Wert von 15 Einheiten ist der maximal zulässige Wert.

Ursachen für erhöhte Leukozyten in einem Abstrich bei Frauen, die Norm und Pathologie

Der gynäkologische oder urogenitale Abstrich hilft bei der Diagnose vieler Erkrankungen des reproduktiven Bereichs. Es bestimmt das Vorhandensein pathogener Mikroben, Epithelzellen, Blutzellen und anderer Indikatoren in der Vagina.

Die Analyse eines Leukozytenausstrichs ist erforderlich, um nicht nur infektiös-entzündliche Pathologien der weiblichen Genitalorgane zu identifizieren, sondern auch die Schwere ihres Verlaufs.

Indikationen für den Abstrich

Leukozytenabstrich

Bei der Untersuchung einer Frau zur Vorbeugung und Diagnose gynäkologischer Erkrankungen wird ein Abstrich an der Mikroflora vorgenommen. Angaben zur Lieferung sind:

  • abnormer vaginaler Ausfluss;
  • Misserfolge im Menstruationszyklus;
  • Schmerzen im Unterleib;
  • Juckreiz, Schmerzen und Brennen in der Vagina, der Harnröhre und beim Wasserlassen;
  • Unbehagen während der Intimität;
  • Langzeitgebrauch von Antibiotika, Hormonen und anderen Medikamenten;
  • Schwangerschaft, obligatorische Analyse im ersten Trimester

Aber auch wenn es keine solchen Symptome gibt, sollte alle drei Monate ein Abstrich genommen werden, da viele Pathologien asymptomatisch sind. Material für den Abstrich bei Frauen, die mit einem Einwegspatel an den Wänden der Vagina, der Harnröhre und des Gebärmutterhalses genommen werden.

Dies ist ein schnelles, einfaches und schmerzloses Verfahren, das Schmerzen und Beschwerden der betroffenen Wände der Harnröhre nur verursacht, wenn eine Infektion oder ein Entzündungsprozess vorliegt.

Bereiten Sie sich auf einen Abstrich vor

Das Verfahren sollte vorbereitet werden, da einige Faktoren zu falschen Analyseergebnissen führen - zum Nachweis von Leukozyten ohne Krankheit oder umgekehrt.

Vorbereitung für den Abstrich ist:

  1. Ablehnung der sexuellen Intimität 3 Tage vor dem Arztbesuch;
  2. Beenden der Medikation einer beliebigen Form (Tabletten, Suppositorien, Spülungen, Injektionen, Salben) eine Woche vor der Studie;
  3. Innerhalb von 2 Tagen vor der Analyse kann weder Seife noch Gel für die Hygiene der äußeren Genitalorgane verwendet werden - nur warmes Wasser, und die letzte Intimtoilette wird in der Nacht zuvor gehalten.
  4. 3 Stunden vor der Lieferung kann nicht uriniert werden.

Die Abstrichprobe wird während der Menstruation nicht durchgeführt, außer bei dringender Diagnose. Die beste Zeit für die Analyse sind die ersten Tage nach der Menstruation oder kurz vor ihrem Auftreten.

Was ist beim Entschlüsseln der Analyse zu beachten?

Bei der Interpretation der Analyseergebnisse ist der Grad der Leukozytenzunahme wichtig. Je mehr von ihnen, desto akuter ist der Infektions- oder Entzündungsprozess.

Beispielsweise werden bei einer kürzlich durchgeführten Infektion mit einer Geschlechtskrankheit sehr hohe Raten nachgewiesen, im Falle einer akuten Form der Entzündung der Gliedmaßen Kolpitis.

Wenn Leukozyten in einem Abstrich erhöht werden, wird auf andere Werte dieser bakteriostatischen Analyse geachtet, da die Leukozytose mit einer Änderung der Anzahl anderer Elemente einhergeht.

Bei Soor gibt es beispielsweise Pilzflora, bakterielle Vaginose und Gonorrhoe - Kokkenmikroorganismen, bei Vaginaentzündung oder Endometritis die Anzahl der Bakterien von Staphylococcus aureus. Die Population von Laktobazillen, die in der Regel vorhanden sind, und der Säuregehalt des Mediums können jedoch reduziert werden.

Leukozyten in einer Abstrichrate bei Frauen, Tabelle

Wenn im Labor ein Abstrich unter einem Mikroskop untersucht wird, wird die Anzahl der Leukozyten im Gesichtsfeld gezählt, die Norm überschreitet nicht 15. Bei einem gesunden Mädchen oder einer gesunden Frau ist immer eine kleine Menge weißer Blutkörperchen in der Vagina vorhanden.

Wenn eine Infektion auftritt, erkennen sie fremde Zellen und beginnen einen aktiven Kampf - ihre Zahl steigt signifikant an.

In dieser Tabelle - die Rate von Leukozyten in einem Abstrich bei Frauen und andere gesunde Indikatoren, die die Analyse bestimmt.

Erhöhte Leukozyten im Abstrich bei Frauen: Ursachen

Bevor Sie entscheiden, was die erhöhten weißen Blutkörperchen in einem Abstrich bei Frauen sind, die Ursachen für das Auftreten und die Möglichkeiten, sie zu reduzieren, müssen Sie einige medizinische und anatomische Begriffe verstehen.

Weiße Blutkörperchen sind farblose Blutkörperchen, die sich hinsichtlich Aussehen und Funktionsweise der menschlichen zellulären Blutstruktur unterscheiden. Der Hauptzweck der Leukozyten besteht darin, den Körper vor inneren und äußeren Krankheitserregern zu schützen. Der obligatorische Test des allgemeinen Zustands der Mikroflora im Körper einer Frau während einer gynäkologischen Untersuchung ist ein Labortest oder ein Vaginalabstrich, dessen Ergebnisse eine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen in einem Abstrich oder eine normale Anzahl bestimmen können.

Was bedeutet es - Leukozyten in einem Abstrich sind erhöht?

Die Gründe für eine Frau mit einer erhöhten Anzahl an Leukozyten in einer Laborstudie können sehr unterschiedlich sein. Sie reichen von physiologischen Veränderungen im Körper, die beispielsweise mit einer Schwangerschaft zusammenhängen, und enden mit Erkrankungen, die durch infektiöse und / oder virale Pathogene verursacht werden. Hier sind nur einige der möglichen kausalen Faktoren, die erhöhte Leukozyten in einem Abstrich bestimmen:

  1. Das Ergebnis einer bakteriellen Infektion:
  • Chlamydien;
  • Gonorrhoe;
  • weibliche Genitaltrakt Tuberkulose;
  • Syphilis;
  • Leistengranulom;
  • urogenitale Mykoplasmose.

Virusinfektionsläsionen können die Ursache für eine Zunahme der weißen Blutkörperchen sein.

  1. Protozoeninfektion, zum Beispiel Trichomoniasis, verursacht durch einen infektiösen vaginalen Erreger - Trichomonas.
  2. Virusinfektionsläsion:
  • Cytomegalovirus;
  • Papillomavirus;
  • HIV;
  • Herpes genitalis.
  1. Pilzinfektionen:
  • Actymozyten;
  • Candidiasis oder Soor und andere.

Unter anderen Gründen, die erhöhte Leukozyten in einem Abstrich bei Frauen bestimmen, sind:

  • bakterielle Vaginose oder vaginale Dysbakteriose;
  • Reizung des Organs des Fortpflanzungssystems infolge mechanischer, thermischer oder chemischer Schäden, Verletzung allgemeiner Hygiene- und Hygienestandards sowie bei bestimmten körperlichen Bedingungen des Körpers, wie Diabetes, Erkrankungen des Harntrakts, Nierenerkrankungen, Hepatitis und andere pathologische Zustände;
  • allergisch auf Darreichungsformen für Vaginalduschen, Gleitmittel und in einigen Fällen männliche Spermien.

Irritationen des Organs des Fortpflanzungssystems infolge mechanischer, thermischer oder chemischer Schäden können zu einer Zunahme der Leukozyten führen

Wie Sie sehen, ist die Palette der verschiedenen kausalen Faktoren, die die Erhöhung der Leukozyten in einem Abstrich bestimmen, recht umfangreich.

Leukozytenrate im Abstrich

Die Bestimmung der vaginalen Mikroflora erfolgt durch spezielle Labortests. Beim Entschlüsseln der Analyse auf Lecks, Leukozyten, deren Norm bei Frauen nicht mehr als 15 Einheiten beträgt, ist es am besten, eine spezielle Tabelle zu verwenden, die Ihnen ein aussagekräftigeres Bild des allgemeinen Zustands der Mikroflora des weiblichen Fortpflanzungsorgans vermittelt. Verwenden Sie zur Vereinfachung die folgende Schreibweise:

  • C - Abstrich der Schleimhaut des Gebärmutterhalskanals;
  • V - Abstrich aus der Schleimhaut der weiblichen Vagina;
  • U - ein Abstrich, der den Zustand der Schleimhaut der Harnröhre oder der Harnröhre bestimmt.

Vaginale Mikroflora, bestimmt durch spezielle Labortests.

Leukozyten im Abstrich, die Norm bei Frauen (Tabelle zum Beispiel):

Harnröhre oder Harnröhre, U

Viele weiße Blutkörperchen in einem Abstrich, dh über die Norm von 15 Einheiten hinaus, weisen auf entzündliche Prozesse in der Vagina hin, die mit der Verletzung der Mikroflora in Verbindung stehen. Dieses symptomatische Symptom muss durch eine gründlichere Diagnose weiter untersucht werden. Eine geringfügige Abweichung von der Norm kann während des prämenstruellen Zyklus auftreten. Eine andere Kategorie sind schwangere Frauen.

Erhöhte weiße Blutkörperchen in einem Abstrich während der Schwangerschaft

Ein gynäkologischer Abstrich ist ein obligatorisches Verfahren, wenn der physiologische Zustand einer Frau während der Schwangerschaft untersucht wird. Es kann festgestellt werden, dass in Laborstudien Leukozyten in einem Abstrich während der Schwangerschaft mit einer signifikanten Änderung in ihren Funktionsaufgaben festgestellt werden. Der Immunschutz zu dieser Zeit bei einer Frau wird geschwächt und dementsprechend werden die Schutzreaktionen des Körpers minimiert, was eine versteckte Bedrohung für verschiedene infektiöse Läsionen des Körpers darstellt. Die zulässige Konzentration von Leukozyten im Abstrich einer schwangeren Frau sollte 20 Einheiten nicht überschreiten. Wenn nach einer Laboruntersuchung festgestellt wird, dass sich viele weiße Blutkörperchen in einem Abstrich befinden, was bedeutet das und wie gehen Sie vor? Abhängig vom physiologischen Zustand der Frau, unter Berücksichtigung aller individuellen Merkmale und Kontraindikationen, wird der beobachtende Gynäkologe mit den Gründen für das Auftreten eines solchen Zustands ermittelt und wählt die geeignete Methode für die weitere Behandlung aus. Wenn Leukozyten vollständig in einem Abstrich einer schwangeren Frau gefunden werden, ist eine zusätzliche zusätzliche Untersuchung für die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) erforderlich, die das Vorhandensein infektiöser Erreger mit maximaler Genauigkeit bestimmt.

Erhöhte weiße Blutkörperchen in einem Abstrich während der Schwangerschaft

Was tun und wie behandeln?

Ein gynäkologischer Vaginalabstrich wird genommen, Leukozyten werden erhöht, was bedeutet das für eine Frau und wie soll man in der Zukunft reagieren? Zunächst sollten Sie sich nicht in Panik versetzen und sich qualifizierten Fachleuten übergeben, die eine angemessene Diagnose stellen und die geeignete Behandlung auswählen. Dieses klinische Problem kann auf verschiedene Arten therapeutisch beeinflusst werden. Im Anfangsstadium wird der allgemeine Gesundheitszustand einer Frau oder die Dauer ihrer Schwangerschaft, die Empfindlichkeit und Reaktion von Mikroorganismen auf Medikamente usw. bestimmt.

Bei Soor ist die Verwendung von Antimykotika wirksam. Bevorzugt werden folgende pharmakologische Kombinationen:

  • Sertaconazol;
  • Nystatin;
  • Pimafucin und andere.

Wenn Gonorrhoe diagnostiziert wird, werden pharmakologische Präparate mit antibakterieller Wirkung verwendet, wie:

  • Erythromycin;
  • Cefixim;
  • Ceftriaxon;
  • Azithromycin und andere Drogen.

Bei Soor sind antimykotische Medikamente wirksam.

Syphilis bei Frauen ist eine besonders schwierige Krankheit, die während der Schwangerschaft am gefährlichsten ist. Die wichtigsten "Kämpfer" mit der Krankheit sind pharmakologische Wirkstoffe aus der Penicillin-Gruppe. Für schwangere Frauen wird die Behandlung der Syphilis durch die Methode der spezifischen Therapie bereitgestellt, die in mehreren Stufen erfolgt.

Antivirale Wirkstoffkombinationen haben sich bei der Behandlung von Herpes genitalis bewährt.

Was hilft die traditionelle Medizin?

Abgesehen von der offiziellen medizinischen Behandlung, mit einer Abnahme der Leukozytenzahl in einem Abstrich, leistet es hervorragende Arbeit und traditionelle Medizin. Alle folgenden Rezepte für die Inländerbehandlung können in Absprache mit Ihrem Arzt zu Hause durchgeführt werden. Die einzige Einschränkung ist die Reaktion des Körpers einer Frau auf bestimmte allergische Indikatoren, da alle gängigen Rezepte auf der Verwendung verschiedener Heilkräuter und Gebühren basieren.

Rezept Nr. 1. Zwei Esslöffel getrocknete Kamille werden mit 500 ml Wasser gegossen und zum Kochen gebracht. Das Vaginalduschen kann bei einer Temperatur der Kräuterabkühlung von nicht mehr als 37 ° C begonnen werden. Diese Behandlungsmethode kann mit der von einem Arzt zur Prophylaxe verschriebenen Furatsilina-Lösung verglichen werden. Die gesamte medizinische Behandlung wird zweimal täglich, morgens und abends vor dem Schlafengehen empfohlen.

Rezept Nummer 2. Bierhonig und Aloesaft werden in absolut gleichen Anteilen gemischt. Nach dem Benetzen eines Wattestäbchens in einer solchen Lösung muss er weiter in die Vagina eingeführt werden. Die Erfahrung legt nahe, dass nach 5-7 Tagen täglicher zweimaliger Behandlung die Anzahl der Leukozyten während der zweiten Untersuchung signifikant verringert wird.

Rezept Nummer 3. Nicht schlechte Empfehlungen der populären Behandlung erhielt die folgenden Medikamente. Kräutertee enthält die folgenden Zutaten:

  • Kamille (trocken);
  • Johanniskraut;
  • Eichenrinde (Apotheke);
  • rote Wurzel;
  • Brennnessel

Alle vorbereiteten medizinischen Komponenten werden zu gleichen Teilen mit einem Esslöffel aufgenommen und mit kochendem Wasser in einer Menge von 500 ml gegossen. Die gesamte Brühe wird auf eine akzeptable Körpertemperatur abgekühlt und der Vorgang des Spülens kann beginnen. Nach zweiwöchiger täglicher Behandlung (einmal täglich) sind bei Labortests einige Verbesserungen der Mikroflora spürbar.

Rezept Nummer 4. Ein ausgezeichneter prophylaktischer, gebrauter Tee aus Lindenblüten. Ein Esslöffel medizinischer Rohstoffe bringt Sie zu einem Glas kochendem Wasser. Es wird empfohlen, diesen Tee nach dem Seifen mindestens 2-3 Mal pro Tag zu trinken.

Rezept Nummer 5. Um die Anzahl der Leukozyten zu reduzieren, können Sie Hafer verwenden. Dazu benötigen Sie zwei Esslöffel ungeschälten Hafers und zwei Gläser kochendes Wasser. Nach 15 Minuten Infusion ist das Mittel fertig. Es bleibt nur die Brühe zu belasten und ½ Tasse dreimal täglich zu trinken. Die Behandlung ist für mindestens 30-40 Tage ausgelegt, danach wird eine erneute Untersuchung empfohlen.

Um die Anzahl der Leukozyten zu reduzieren, können Sie Hafer verwenden

Rezept Nummer 6. Normalisieren Sie den Spiegel der weißen Blutkörperchen, um die pflanzliche Sammlung zu erleichtern. Dazu gehören:

  • Erdbeeren - 2 Esslöffel;
  • Brennesselblätter - 30 g;
  • Hagebutten - 50 g;
  • Blätter der Brennnessel - 50 g

Alle Zutaten werden zerkleinert, ein halber Liter kochendes Wasser gegossen und 1,5 Stunden lang infundiert. Nehmen Sie dreimal täglich ein halbes Glas ein. Die Behandlung dauert 2-3 Wochen.

Zur Verbesserung der Immunität können Sie mit Hilfe einiger Lebensmittel Folgendes tun:

  • natürlicher Honig;
  • Zitrusfrüchte (Zitrone, Grapefruit und andere);
  • Schwarze Johannisbeeren, Himbeeren, Äpfel, Eberesche, Preiselbeeren, Blaubeeren;
  • Weizensprossen, Paprika, Kohl, Tomaten, Rüben.

Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass es unwahrscheinlich ist, die Anzahl der Leukozyten nur mit Hilfe der Volksmedizin zu reduzieren. Es ist notwendig, den traditionellen Methoden der amtlichen Medizin den Vorzug zu geben, die eine angemessene Behandlung mit angemessener Diagnose und den allgemeinen klinischen Zustand des Patienten durchführen.

Sie können die Immunität mit Honig steigern.

Abnahme der Leukozyten im Abstrich bei Frauen: Vorbeugung

Die folgenden Maßnahmen können als vorbeugende Maßnahmen zur Verringerung der quantitativen Zusammensetzung von Leukozyten in einem Vaginalabstrich betrachtet werden:

  • Eliminierung von promiskuitivem Sex;
  • Einhaltung der hygienischen und hygienischen Normen der Herberge;
  • regelmäßige Besuche bei einem Frauenarzt zur Routineuntersuchung;
  • gesunder Lebensstil und ausgewogene Ernährung.

Vergessen Sie bei allen vorbeugenden Maßnahmen nicht den mentalen Zustand. Vermeiden Sie Stresssituationen und nervöse Störungen.

Ursachen für hohe weiße Blutkörperchen bei Frauen

Die Entnahme der von den Harnorganen ablösbaren Bakterioskopie (Abstrich der Flora) ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Untersuchung durch einen Frauenarzt. Die Untersuchung wird zur Bestimmung von Leukozyten in einem Abstrich und zur Beurteilung der Wirksamkeit einer Antibiotikatherapie verwendet. Die Methode kombiniert Einfachheit, nichtinvasiv und informativ.

Leukozyten - was ist es und wann können sie entdeckt werden?

Dieser Name bezieht sich auf die gesamte Gruppe der weißen menschlichen Blutkörperchen, die im Körper eine Schutzfunktion ausüben. Wenn pathogene Mikroorganismen in den Urogenitaltrakt gelangen, dringen Leukozyten auch durch die Kapillarwände in den Blutstrom ein. Sie neutralisieren die außerirdische Flora während des Prozesses der Phagozytose. Wenn zu viele Bakterien vorhanden sind, werden die Leukozyten zerstört, was zu lokalen Entzündungen führt. Wenn die Infektion nicht gestoppt wird (z. B. antibakterielle Therapie), steigt die Anzahl der toten weißen Blutkörperchen an und bildet Eiter.

Normalerweise können Leukozyten in einem gynäkologischen Abstrich einer Frau in geringen Mengen oder aus physiologischen Gründen leicht erhöht nachgewiesen werden. Eine signifikante Abweichung von der Norm, begleitet von Anzeichen einer Phagozytose (das Vorhandensein zerstörter weißer Zellen), ist ein Zeichen für das Vorhandensein einer Infektion, die durch verschiedene Arten von Erregern (Bakterien, Proteus, Viren, Pilze) verursacht wird.

Leukozytenrate im Abstrich

Ein Abstrich der Vaginalschleimhaut ist ein zwingendes Merkmal der Untersuchung, unabhängig von den Beschwerden des Patienten. Es kann von drei Punkten genommen werden bzw. die Rate der weißen Blutkörperchen wird sein:

  • 0–5–10 - wenn aus der Harnröhre genommen (U);
  • 0–10–15 - von der Vagina (V);
  • 0–30 - vom Gebärmutterhals (Gebärmutterhalskanal, C).

Normale Ergebnisse werden auch sein:

  • 15–20 (V) - während der Schwangerschaft;
  • 35-40 (V) - wenige Tage vor Beginn der Menstruation.

Bei der Bestimmung des Reinheitsgrades der Vagina wird auch die Anzahl der Leukozyten berücksichtigt; die Norm sind die Indikatoren 1 und 2 Grad:

  • 1 Grad - Leukozyten 0–5;
  • 2 Grad - Leukozyten - 5–10;
  • 3 Grad - mehr als 10, aber weniger als 50;
  • Grad 4 - Leukozyten vollständig.

Die pathologischen Abweichungen der 3 und 4 sind auch durch eine Erhöhung der Rate von bedingt pathogener und pathogener Flora, Schleim und Epithel gekennzeichnet.

Gründe für einen Frauenanstieg

Abweichungen von der Norm können durch die Ursachen mehrerer Gruppen verursacht werden, vor allem durch entzündliche Prozesse in den Fortpflanzungsorganen oder den Harnorganen (wenn ein Abstrich aus der Harnröhre genommen wird):

  1. Zervizitis ist eine Entzündung des Gebärmutterhalskanals. Zu den Symptomen können gehören: das Auftreten von Trübung, Schmerzen im Unterleib, Beschwerden beim Geschlechtsverkehr und Wasserlassen.
  2. Kolpitis ist ein entzündlicher Prozess, der sich in der Vagina entwickelt. Zu den Symptomen: Juckreiz, Beschwerden in der betroffenen Schleimhaut, Schmerzen im Unterleib, reichlich weißliche Ausfluss.
  3. Endometritis ist eine akute oder chronische Entzündung der inneren Uterusschicht. Manifestiert in Form verschiedener Sekretionen, schmerzendem Schmerz, Unbehagen beim intimen Kontakt. Ein akuter Verlauf kann von Temperatur begleitet sein und erfordert einen sofortigen Zugang zu einem Frauenarzt.
  4. Adnexitis - das gleichzeitige Auftreten von Entzündungen in den Eierstöcken und den Gliedmaßen. Exazerbation äußert sich in Schmerzen im Unterbauch, manchmal einerseits in Temperatur, Schwäche, Menstruationsstörungen. Der chronische Verlauf beinhaltet Phasen der Ruhe und des Wiederauftretens der Symptome.
  5. Urethritis - Entzündung der Harnröhre. Bemerkenswerte Manifestationen sind Schmerzen während der Diurese, eitriger Ausfluss aus der Harnröhre, Schwellung und Rötung der Ränder.

Die pathogene Mikroflora, die die aufgeführten Krankheiten verursacht, kann dargestellt werden, einschließlich (aber nicht notwendigerweise) Infektionen, die durch sexuellen Kontakt in den Körper gelangen. Diese Erreger können ihre eigenen spezifischen Pathologien (STDs) verursachen. Sie können in 4 Gruppen eingeteilt werden. In Gruppe 1 können Bakterien verursachen:

  1. Gonorrhoe (Gonococcus) und Chlamydia (Chlamydia) - können Zervizitis, Endometritis und Proktitis verursachen.
  2. Syphilis (blasse Spirochäten), Geschlechtslymphogranulom und inguinales Granulom (Klebsiela) - spezifische Hautmanifestationen (Geschwüre) sind bei diesen Venoerkrankungen üblich.
  3. Ureaplasmose und Mykoplasmose - verursachen Vaginitis, können von entzündlichen Prozessen in den Beckenorganen begleitet sein. Sie zeichnen sich durch reichlich graue oder weißliche Absonderungen mit einem "fischartigen" Geruch aus.
  4. Genitaltuberkulose (Kochs Zauberstab) - Eine Infektion kann nicht nur sexuell, sondern auch lymphogen oder hämatogen (falls andere Herde vorhanden sind) in den Körper eindringen. Kann asymptomatisch sein oder sich in Abwesenheit von Menstruation und starker Gewichtsabnahme, leichtem Fieber, akuten Schmerzen und Nachtschweiß äußern.

Gruppe 2 ist eine durch Trichomonas dargestellte Protozoeninfektion. In der Prävalenz bei Geschlechtskrankheiten an erster Stelle. Trichomoniasis ist gekennzeichnet durch ein Schmerzsyndrom (beim Geschlechtsverkehr und Wasserlassen), reichlich gelb-grüne Sekretionen mit dem Geruch von "Fisch", Ödem, Juckreiz und Brennen der äußeren Organe und der Vaginalschleimhaut.

Gruppe 3 besteht aus Virusinfektionen:

  • HIV verursacht AIDS und andere verwandte Krankheiten.
  • Herpes-simplex-Viren des zweiten Typs und humane Papillom-Pathologien haben ausgeprägte Hautmanifestationen;
  • Zytomegalovirus - entwickelt sich fast unmerklich, unverständliches Fieber ist möglich.

Gruppe 4 (Pilzinfektionen) sollte in erster Linie der Soor zugeschrieben werden. Die Hauptursache für Candidiasis ist eine Abnahme der allgemeinen Immunität, aber die Krankheit frisst auch einen Sexualpartner, der es erlaubt, in die Liste aufgenommen zu werden. Die Symptome äußern sich in Juckreiz, Brennen, käsigem Ausfluss, scharfem Geruch aus der Vagina sowie Schmerzen beim Wasserlassen und Intimität.

Der Grund für Abweichungen von der Norm können onkologische Erkrankungen des Genitalbereichs sein - das Hauptsymptom ist die Blutung ohne physiologische Gründe. Planmäßige Inspektionen sind jedoch eine effektivere Erkennungsmaßnahme.

Der Grund für die Zunahme von Leukozyten in einem Abstrich kann auch eine Dysbakteriose der Vagina sein, die sich vor dem Hintergrund der aktiven Fortpflanzung von bedingt pathogener Mikroflora - Escherichia coli, Gardnerella, Pilze - entwickelt. Wenn die Krankheit nicht von anderen Entzündungen begleitet wird, hat die Frau möglicherweise überhaupt keine Beschwerden oder ein schaumiger, weißlicher Ausfluss mit einem fischartigen Geruch, der nach dem Geschlechtsverkehr oder vor dem Einsetzen kritischer Tage schlimmer ist.

Die Ursachen der Dysbiose können sein:

  • hormonelle Veränderungen während der Pubertät, Schwangerschaft oder Unterbrechung, Wechseljahre sowie endokrine Störungen;
  • reduzierte allgemeine und lokale Immunität;
  • unkontrollierte Antibiotika;
  • Faszination für Duschen;
  • körperliche und geistige Ermüdung;
  • chemische und strahlentherapeutische Methoden;
  • häufiger Partnerwechsel, mündlicher Kontakt, intimes Mikrotrauma;
  • Fremdkörper in der Vagina (hygienische Tampons);
  • häufiger Gebrauch lokaler spermizider Verhütungsmittel;
  • Deformationen der vaginalen Fornix aufgrund anatomischer Merkmale, schwieriger Arbeit oder chirurgischer Eingriffe;
  • Darmdysbiose.

Allergische Reaktionen können auch zu einem Anstieg der Leukozyten führen, Schleimhäute können auf Folgendes reagieren:

  • intravaginale Darreichungsformen oder Duschen, einschließlich ihrer organischen Bestandteile (Kräuter);
  • Intimkosmetika (Schmiermittel);
  • Partnersperma (selten).

Die generelle allergische Reaktion des Körpers kann unabhängig von der Ursache zu einem Anstieg der weißen Blutkörperchen führen.

Im Hintergrund können auch Reizungen der äußeren Genitalorgane auftreten, die zu einer ansprechenden lokalen Entzündung führen:

  • mangelnde Hygiene;
  • Hypothermie oder Überhitzung;
  • die Verwendung unbequemer Unterwäsche;
  • Verwendung von Chemikalien ohne Rücksprache mit einem Arzt;
  • systemische Erkrankungen (Diabetes, Hepatitis, urogenitale Erkrankungen).

Ein deutlicher Anstieg der Leukozyten während der Schwangerschaft erfordert mehr Aufmerksamkeit, da von verborgenen Pathologien gesprochen werden kann, die sich vor dem Hintergrund der Umstrukturierung des Körpers und der physiologischen Abnahme der allgemeinen Immunität verschlechtert haben.

Eine funktionelle Zunahme der Leukozyten kann durch innigen Kontakt hervorgerufen werden, weniger als einen Tag vor der Abnahme eines Abstrichs, der Einnahme bestimmter Medikamente oder eines neu installierten intrauterinen Geräts (7-10 Tage vor dem Test).

Diagnosemethoden

Der erste Schritt ist oft ein Nachwischen, wodurch unangemessene Vorbereitung auf die Analyse oder andere physiologische Faktoren ausgeschlossen werden können. Wenn die Leukozyten wieder weit von der Norm entfernt sind, sind solche diagnostischen Maßnahmen gerechtfertigt:

  1. Tupfer auf Bacposus aus dem Zervikalkanal und der Vagina - zur Bestimmung des Erregers und der geeigneten Mittel zur Antibiotikatherapie (spezialisiertes oder breites Spektrum).
  2. Urogenitaler Abstrich bei der PCR - ermöglicht die Identifizierung einer viralen oder bakteriellen Infektion lange vor dem Auftreten der ersten Symptome.
  3. Zytologischer Abstrich - ermöglicht die Erkennung entzündlicher oder neoplastischer Prozesse in der Zellschicht des Gebärmutterhalses.
  4. ELISA- und PIF-Methoden - als Ergänzung oder Ersatz für die PCR-Diagnostik.
  5. Ein Bluttest auf Vorhandensein von Antikörpern mittels ELISA- oder PCR-Techniken.
  6. Ultraschall der Genitalorgane und Biopsie - bei der Erkennung von Tumorstrukturen.
  7. Kolposkopie - zur Untersuchung des Gebärmutterhalses und / oder zur Biopsie.

Es kann auch Untersuchungen und Beratungen von engen Spezialisten erforderlich machen - einem Endokrinologen, einem Urologen oder einem Allergologen.

Behandlungsempfehlungen

Die Therapie wird in drei Hauptbereichen durchgeführt:

  • Behandlung einer systemischen Erkrankung infektiöser Natur sowie endokrinologischer oder Immunerkrankungen;
  • örtliche Gelder - zur Bekämpfung der pathogenen Mikroflora in den äußeren Genitalorganen;
  • Genesungs- und Präventionsmaßnahmen - Stärkung der Immunität und Aufrechterhaltung einer normalen Mikroflora im Körper.

Die erste Richtung entspricht den folgenden Medikamenten:

  • Antibiotika und antivirale Medikamente - wenn es sich um eine allgemeine oder sexuell übertragbare Infektion handelt;
  • Hormonpräparate (wenn Dysbakteriose durch endokrine Störungen verursacht wird).

Lokale Mittel können eingereicht werden:

  • Duschen - sie sollten sorgfältig durchgeführt werden, ein Kurs von nicht mehr als 4-5 Tagen. Miramistin, eine Lösung aus Kaliumpermanganat, Chlorophyllipt oder Chlorhexidin, ist als Arzneimittel geeignet;
  • Salben - zur Behandlung von Urogenitalherpes (Zovirax);
  • Kerzen, die die außerirdische Flora beseitigen - Clotrimazol, Pimafucin und Analoga sind im Kampf gegen Vaginose und Soor unverzichtbar;
  • Zäpfchen, die lokale Entzündungen neutralisieren - Hexicon, Polygynax.

Nach dem Ende der Behandlung werden zur Erholung und Vorbeugung angewendet:

  • Kerzen und Vaginaltabletten stellen das natürliche Gleichgewicht der Mikroorganismen wieder her - Lactozinal, Vagilak;
  • Probiotika, Lakto- und Bifidobakterien für die orale Verabreichung - Linex, Lactobacterin, Acilact - sind für eine lange Behandlungsdauer konzipiert.

Die Wahl einer geeigneten Therapie während der Schwangerschaft wird eine schwierige Aufgabe sein - antibakterielle Mittel und Antimykotika können in bestimmten Phasen der fötalen Entwicklung kontraindiziert sein. Daher lohnt es sich, der Diagnose mehr Aufmerksamkeit zu widmen, um die Prozesse frühzeitig zu erkennen.

Ein unkomplizierter Krankheitsverlauf ermöglicht den Einsatz sicherer traditioneller Medizin, zum Beispiel:

  • warme Bäder aus Abkochungen von Kräutern - Johanniskraut, Aloe, Kamille, Eichenrinde, Salbei, Ringelblume. Wasser sollte nicht heiß sein;
  • Duschen mit den gleichen Kräutern;
  • "Hausgemachte" Sanddornkerzen. Für die Zubereitung müssen 10 g Öl mit Bienenwachs angereichert und gerührt werden, während sie im Wasserbad erhitzt werden. Dann 3 g Kieferngummi hinzufügen. Jetzt bleibt es, die Komposition in Formen zu gießen und abzukühlen.

Verwenden Sie diese Rezepte nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt. Wenn eine allergische Reaktion bemerkt wird, muss diese Behandlung abgebrochen werden.

Eine Zunahme der weißen Blutkörperchen in einem Abstrich sollte keine Panik verursachen. Die anschließende Diagnose und Therapie sollte jedoch ernst genommen werden, und es dürfen keine unkontrollierten Antibiotika oder Hobbys duschen. Eine richtig aufgebaute Behandlung ist der Schlüssel zu einer schnellen Erholung und Wiederherstellung des Körpers.

Leukozyten im Abstrich - die Norm bei Frauen (Tabelle), die Ursachen für erhöhte Leukozyten

Schneller Übergang auf der Seite

In der gynäkologischen Praxis ist diese Diagnosemethode, wie ein Abstrich, sehr verbreitet und wird häufig angewendet. Dies ist eines der wichtigsten Standardverfahren zur Beurteilung des Zustands der Organe des Fortpflanzungssystems bei Frauen.

Natürlich können absolut nicht alle Pathologien mit dieser Diagnosemethode identifiziert werden, aber zumindest viele von ihnen können aufgrund der Abstrichergebnisse vermutet werden. Deshalb ist die Analyse von größter Bedeutung: Sie ermöglicht es, den Verlauf der weiteren Diagnostik zu bestimmen, um tiefere und informativere Forschungsmethoden zu finden.

Was ist beim Entschlüsseln der Analyse zu beachten?

Die Abstrichanalyse ermöglicht die Auswertung der Indikatoren: Leukozyten, Plattenepithelzellen, Schlüsselzellen, Schleim im Biomaterial sowie den Gehalt an normaler, pathogener und bedingt pathogener Flora. Die letztere Kategorie umfasst die Hefe der Gattung Candida. Aus pathogenen Mikroorganismen können mit Hilfe eines Abstrichs auf der Flora Trichomonas und Gonokokken gefunden werden.

Ein sehr wichtiger diagnostischer Indikator ist der Leukozytengehalt. Diese Zellen des Immunsystems schützen den Körper vor Fremdkörpern, sei es Mikroorganismen oder zerstören oder verändern ihre eigenen Strukturelemente.

Es sind Leukozyten oder weiße Blutkörperchen, die in den pathologischen Brennpunkt einer Entzündung im Körper stürzen, wo immer sie ist. Wenn sich die Pathologie in den Organen des Fortpflanzungssystems entwickelt, werden diese Zellen dorthin gehen.

Bei Frauen sind Leukozyten immer im Abstrich für die Flora vorhanden, und ihre Norm ist ein eher bedingtes Konzept. Tatsache ist, dass in verschiedenen Teilen des Urogenitalsystems deren zulässiger Wert unterschiedlich ist. Die meisten weißen Blutkörperchen im Gebärmutterhals; Ihr kleinster Gehalt ist in der Harnröhre normal.

Für die Diagnose entzündlicher Prozesse ist es jedoch wichtig, nicht die Anzahl der Leukozyten zu bewerten, sondern deren Morphologie. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass weiße Blutkörperchen, die ihre Funktion der "Reinigung" des Körpers von Krankheitserregern erfüllt haben, zerstört werden. Solche weißen Blutkörperchen werden Neutrophile genannt.

  • Je mehr davon im Abstrich sind, desto stärker ist die Entzündungsreaktion.

Darüber hinaus ist es wichtig zu berücksichtigen, dass sich die Konzentration der weißen Blutkörperchen während des Menstruationszyklus unter dem Einfluss von Sexualhormonen ändert. Wenn weiße Blutkörperchen in einem Abstrich leicht erhöht werden, ist dies nicht unbedingt ein Zeichen einer ernsthaften Pathologie.

In jedem Fall sollte der Inhalt dieser Zellen nur in Verbindung mit anderen diagnostischen Kriterien bewertet werden: Zusammensetzung der normalen Flora und bedingt pathogener Mikroorganismen, Vorhandensein oder Fehlen pathogener Bakterien, Anzahl der Epithelialzellen und Schlüsselzellen.

Die Leukozytenrate bei einem Abstrich bei Frauen (Tabelle)

Wie oben erwähnt, wird das diagnostische Material für den Abstrich der Flora an drei Punkten gesammelt - dem Gebärmutterhals, der Harnröhre und der Vagina.

In jedem erhaltenen Abstrich werden ähnliche Indikatoren bewertet, aber die Normen einiger von ihnen unterscheiden sich je nach Lokalisierungsbereich. Die folgende Tabelle zeigt, wie hoch der Gehalt an Leukozyten, normaler und pathogener Flora, zellulären Elementen und Schleim von Frauen ist.

Leukozyten 15-20 in einem Abstrich

Mädchen, hallo alle zusammen! Helfen Sie bitte mit einer Frage. Am Dienstag ist die GSG für Oparin beim Arzt Oleinik geplant. Heute kam das Ergebnis von Abstrich und Leukozyten im Cervix 15-20. Ich verstehe, dass dies eine Steigerung ist. und ich werde die GSG nicht übernehmen? Vielen Dank im Voraus für die Antworten

Mädchen, hallo alle zusammen! Helfen Sie bitte mit einer Frage. Am Dienstag ist die GSG für Oparin beim Arzt Oleinik geplant. Heute kam das Ergebnis von Abstrich und Leukozyten im Cervix 15-20. Ich verstehe, dass dies eine Steigerung ist. und ich werde die GSG nicht übernehmen? Vielen Dank im Voraus für die Antworten

Die Mädchen waren das Ergebnis eines Abstrichs auf der Flora des Zervikalkanals: das Epithel 10-15; Leukozyten-0-5; Gramm + Stöcke-3; Schleim-3. Vagina: Epithel 10-15; Leukozyten 10-20; Gramm + Sticks 2; Harnröhre: Epithel 10-15; Leukozyten 20-40; Schleim-2 Gramm + 3. Ist das viel?

Mädchen, helfen Sie, die Analyse des Abstrichs auf der Flora der Tochter zu entschlüsseln. Sie haben die Abstrichanalyse übergeben, sie haben die Analyse übermittelt, sie haben etwas geschrieben, aber ich verstehe nicht, was mit ihm passiert ist. Leukozyten: V 15-20 Epithel: wenig Schleim: ++++ Flora-Nr. Vielen Dank im Voraus

Mädchen, hallo an alle)) Sag mir, ist es normal für mich, einen Abstrich an den Arzt erst am 4. Juli zu haben, würde ich gerne verstehen, wenn jemand sagen kann))) URETRA: Das Epithel ist die Zellen des Vaginalepithels der Oberflächenschicht. Mikroflora - Lactomorphotypen in moderaten Mengen CHERVICAL CANAL: Epithelzellen eines zylindrischen Epithels Leukozyten - 15-20 in der Hälfte / sp. Mikroflora - Laktomorphotypen in großer Zahl VAGINET: Flache Epithelschicht - Leukozyten - 10-15 per se. Mikroflora - Laktomorphotypen in großen Mengen, im resultierenden Material Trichomonas und.

Mädchen, hallo. Überreicht einen Abstrich über die Flora, Infektionen und bak.vsev, weil die Schleimsekrete gestört sind. Gestern kam das Ergebnis, die Infektion wird verweigert und ein Abstrich auf der Flora hat mich in einen Schock versetzt. Im Hals der Leukozyten 30-50. in der vagina 15-20. Albtraum, Mädchen, ich hatte noch nie solche Flecken. Buck ist noch nicht fertig. Das erste Mal kam es zu einer Zunahme der Leukozyten, wenn Veränderungen am Gebärmutterhals auftraten, und dann Dysplasie 1. Ich fürchte sehr, dass es zu einer Onkologie kommen kann (((kann es zu einer Entzündung im Hals aufgrund von HPV kommen?)

Guten Tag, kann mir jemand sagen? Mit 20 Wochen legte sie einen Abstrich über den Reinheitsgrad ab. Mit Ausnahme der Leukozyten im Gebärmutterhals 15-30 ist alles normal. Es scheint, als wären bis zu 20 die Norm. Gemacht nach dem Samenkochen aus dem Zervixkanal. Da ist absolut alle pathogene Mikroflora negativ. Guinea sagt, dass 10 Tage Polygynax eingefügt wird. Ich erinnerte mich immer noch daran, dass es vor einem Schlaganfall Sex gab, um einen gewissen Grad an Sauberkeit zu gewährleisten (ich wusste nicht, was los war), aber auf dem Buckel. Alles war gemäß den Regeln. Nun kommt die 22 Woche. Benötige ich Polygynax? Jemand hat es eingefügt.

Hat einen Abstrich an der Flora abgegeben, um die Eileiter durch Ultraschall zu überprüfen. kam das Ergebnis des Abstrichs. Ich bin schockiert. Mein Re sagte, dass der Arzt selbst aussehen würde, wenn der Schleim nur schlammig ist oder etwas anderes. Vielleicht hatte es jemand? Und kann jemand mit einem solchen Schlag die Rohre trotzdem überprüfen?

Die Mädchen, die ein solches Problem hatten, kann ich nicht verstehen, woran fast 20 Leukozyten sie irgendwo im Netz schreiben, dass es vor 20 möglicherweise eine Norm gibt, irgendwo, dass man nach 15 Antibiotika trinken muss, die Ärzte sie schüchtern angedeutet haben. Ich sage, ich muss in einem Monat gebären, Sie werden zuerst herausfinden, warum, und dann werden Sie ernennen. Die Abstriche sind gut, der Urin ist perfekt, was passiert, ist unklar, der Ultraschall hat es getan, alles ist gut, obwohl seit einem Monat die Leukozyten erhöht sind.

Hallo an alle! Nun, hier bin ich im Protokoll (kurz, ich bin mit einer Auferstehung angeregt). Stimulation mit einem Gonal in kleinen Dosen (150), da es auch keine Probleme mit O und Hormonen gibt. Ein Angiovit (Folk) und ein Blutgerinnsel wurden zusammen mit dem Gonal vorgeschrieben. Bei einem Abstrich auf der Flora des Gebärmutterhalses 15-20 Leukozyten in n / sp, so dass zusätzlich Kerzen terzhinan. Heute haben wir mit meinem Mann einen Vertrag geschlossen, die erste Zahlung geleistet (gegen Gebühr). Unheimlich natürlich. Aus Angst habe ich vergessen, dem Arzt ein paar Fragen zu stellen, vielleicht sagt mir jemand: - pünktlich.

Ich entschied, dass sie mir hier schneller helfen würden, wenn überhaupt, mich umleiten würden. Drei Monate nach Auslieferung Routineuntersuchung, Ultraschall, Kolposkopie - normal. Mädchen, ich habe richtig verstanden, dass die Zytologie normal ist (obwohl welche Art von reaktiven Veränderungen im Epithel?) Und in Abstrichen sind Leukozyten erhöht - kann es also zu Entzündungen in der Vagina kommen? In den Ergebnissen der Zytologie:

Mädchen Endometrium wuchs (10 mm), aber in tödlichen Dosen von Östrogen (6 Bögen und 3 Gramm Digel pro Tag), am Donnerstag, zwei Blastikov Neupflanzung. Empfang von Progesteron ab heute (600 Utrika und 3 Dyufa). Gestern einen Abstrich über die Flora und Progesteron, TSH, Prolaktin. Progesteron - 1,43, TSH - 1,8 und Prolaktin - 478 (bei einer Rate von bis zu 496. Nicht zu viel? Obwohl Re normal sagte, aber es scheint mir an der oberen Grenze, wird dies die Kinder in keiner Weise beeinflussen?). D-Dimer 190 (sie sagte ohne aus.

Hier steht wieder das Startdatum des Protokolls, und in Abstrichen befinden sich Leukozyten, Hals 15-20, Vagina 10-15, was tun? wird das Protokoll nicht annehmen?

Liebe Mädchen, helfen Sie mir, mit dem Abstrichergebnis fertig zu werden. Ich wollte mich der GSG unterziehen, aber der Arzt mit diesem Ergebnis führt das Verfahren nicht durch, schreibt aber die Behandlung nicht entsprechend dem Ergebnis vor (schickt ihn im Internet), was darauf hindeutet, dass es notwendig ist, zu kommen. Nun, ich verstehe, Geld wird gebraucht, aber ich komme erst nächste Woche aus der Arbeit.

Verdammt, was für ein Opa. Am 14.03 für die Büro-Hysteroskopie angemeldet (bis zu 10 Tagen). Bevor der Hister gesagt hat, Schläge zu übergeben. Gestern um 6 d.ts bestanden. gewöhnliche Schläge + Ernten für sich. Nun, was, Leukozyten im Zervixkanal - 10-15 (für Schleim 20-25), ist die Norm 5-10. Die Ernte erfolgt nur in 4 Tagen. Die Frage ist, ist es möglich, mit solchen weißen Blutkörperchen ein Hister zu machen? Immerhin spielt es keine Rolle, dass ich sofort nach dem Monat. Abstriche verliefen (sie sagten, dass die Entladung noch sehr klein war)? Zwei Wochen.

Mädchen, sagen Sie mir bitte: Es gab lange keinen schlechten Abstrich, und hier war es kurz vor dem Protokoll, dass die Leukozyten im Abstrich zunahmen. Bm - 20-25; Harnröhre - 0-1; Ow. - 15-20. Ergebnis der Onkozytologie: Exozervix und Endocervix mäßig ausgeprägt. Der Arzt (nicht derjenige, der das Protokoll durchführen wird) verschrieb sofort Antibiotika, Metronidazol und Zäpfchen Genferon. Fragen: 1) Können sich Leukozyten gegen ARVI erheben? 2) Ist es besser, es vor dem Protokoll zu behandeln? Zum Arzt erst zu Beginn des nächsten Zyklus auf den Ultraschall. Ist es in Mode, Kerzen wie Serzhinan zu heilen?

Hallo an alle! Bereits zu diesem Thema geschrieben. Mein Mann ist kein sehr guter Indikator für SG (im Folgenden unter der Katze). Es ist alles so schlau, plötzlich sagt mir jemand?

Hilf mir zu verstehen, ob der Schlaganfall normal ist, und was bedeuten kleine Stöcke, Kokken? Werden sie mit diesem Schlaganfall eine Laparoskopie durchführen? Tag des Zyklus 11 Flaches Epithel (V) mäßig Zellen / PZ 2 Leukozyten (V) 5-8 Zellen / PZ 3 Schlüsselzellen ( V) nicht gefunden 4 Elemente von Pilzen (V) nicht gefunden 5 Mikroflora (V) kleine Stöcke, Kokken

Hallo Mädels! Benötigen Sie einen Rat zur Situation bei den Analysen. Es gibt keine Kraft und Geduld, und so ist alles müde. Der Rest unter der Katze Und so werde ich von vorne anfangen, so dass klar ist, warum solche Hysterie. Ich habe einen weiblichen Faktor, das Fehlen von Rohren. Hat 3 schwierige erfolglose Versuche der IVF gemacht, alle neuen Protokolle mit Silbentrennung, um alles einzufrieren. Wiedergabegeräte machen die Qualität meiner Zellen für Spannweiten verantwortlich. 2015 kam ich an die IVF im OMS im Perinatalzentrum (bereits der zweite Versuch in OMS). Nach 3 Flügen.

Also haben wir über das Dekret informiert) Heute beträgt meine Gewichtszunahme 6,1 kg, jetzt wiege ich. Oh Horror, 59,1 kg) Ein gutes Gewicht von 53 kg bei einer Körpergröße von 162. Ich esse normal, ich esse keine Süßigkeiten, ich mag kein Fast Food. Gestern hatte ich eine routinemäßige Einnahme. Tests (Blut, Urin, Hämostase) waren normales Hämoglobin 125 Der Abstrich ist nicht sehr gut, die Leukozyten sind 15 bis 20, aber ich habe gerade den Verlauf des Polygenax beendet, also denke ich, dass sich die Situation dort verbessert hat. (Der Arzt verschrieb den Polydegenax vor 2 Wochen, als sie die Abstriche nahm, sagte sofort, dass die Ergebnisse nicht sehr gut sein werden) Mit meinen Stichen im Nacken ist es nicht überraschend. Mein Sohn sah gestern auf den Ultraschall, der dort lag.

Mädchen, hallo! Erhaltene Abstrichergebnisse. Mit dieser Analyse habe ich keinen Trick erwartet. Was ist zu tun, was zu behandeln?

Alle Schwangerschaften in einigen Streifen. Ich glaube es selbst nicht, dann kommt sofort Kick an allen Fronten ((((22.07 ich habe eine Reihe von Tests bestanden und normalerweise fühlte sich niemand gut dabei, begann einen Verband zu tragen. TEG - Trombodynamischer Potenzialindex, Kraft und Gerinnselkinetik Ein Arzt sagt, wenn Clexane 0,2 ist, ein anderes Wessel-Duo F 2 Tabletten pro Tag einnimmt, werde ich wahrscheinlich eine Pille kaufen. Im allgemeinen Blutbild sind die weißen Blutkörperchen leicht erhöht und die roten Blutkörperchen gesenkt, sagte der Arzt nein.

Mädchen, gute Tageszeit, helfen Sie bitte, die Abstrichanalyse zu entschlüsseln. Zum Arzt in einer Woche, ich werde alle erschöpfen und eine Reihe von Diagnosen stellen)))) Frage mit Leukozyten:

Mädchen pliz.do Arzt nicht durchkommen jetzt kam die Antwort Abstrich. Sie werden mich zum Protokoll mitnehmen? Sie haben Leukozyten im Hals-20-Bereich und in Diplokokken verwechselt. Obwohl ich vor 2 Wochen alles in einem anderen Labor gespendet habe, war es großartig, aber einfach veraltet.

Meine Operation wird in den nächsten Zyklus übertragen. Erhalten Sie heute die Ergebnisse der Tests, die für den Krankenhausaufenthalt übergeben werden. Die Abstrichanalyse ist schlecht: in den zervikalen 40-50 Leukozyten, in der Vagina - 15-20. Es wurde auch eine Art Kokkenflora gefunden. Woher kommt das alles? Immerhin, am Vorabend des Trinkens von Antibiotika, führte Terzhinan ein. und das ist das Ergebnis der Analyse. Kurz gesagt, Sie müssen all dies in Ordnung bringen und die Operation zu Beginn des nächsten Zyklus (Mitte September) planen. Oh ja. In der LCD wurde erneut eine flüssige Zytologie durchgeführt und Dysplasie wurde bestätigt. Abschließend geschrieben: "Entzündung der Schleimhaut.

Mädchen, bitte schreiben Sie, dass das Nötigste aus Analysen herausgegeben werden sollte. Mein Ausfluss ist grünlicher Stahl. Und so auch gelblich. Zu welchem ​​Zeitpunkt "kollabierte", d.h. als Rotz (etwas dicker). Der Arzt sagt nur, dass alles normal ist. Nach einem Schlaganfall Ein Abstrich sauber. 15-20 weiße Blutkörperchen.

Guten Abend! Ich würde gerne Ratschläge hören. Ich bin seit 32 Wochen schwanger. hat vor kurzem Tests für sti bestanden. Ureaplasma ureliticum wurde gefunden und in einem Abstrich (wie ich es verstand) in den Cervix-Leukozyten 15-20. Alles andere ist normal: Endozervizitis wurde vor dem Hintergrund dieses Ureaplasmas diagnostiziert. verschrieben vilprafen 500 mg dreimal täglich für 10 tage. Und Pimafutsin Kerzen 10 Tage. Also denke ich, und ich werde auf keinen Fall entscheiden, ob ich mich mit all dem Guten behandeln soll oder nicht. Ich werde wahrscheinlich keine Zeit haben, die PCR-Analyse erneut zu analysieren, da das Zeitlimit ist.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Wir laufen jetzt seit 7 Jahren im Kreis. Jeder versucht sein winziges, aber so großes Glück zu sehen. Alles, was bereits möglich ist, ist zum Zeitpunkt der Erstellung einer Doktorarbeit vergangen. Das letzte Jahr war ein schrecklicher Horror.

Hallo liebe Mädchen! Ich wurde auf die Bühne gebracht und mit einer Opt-In-Aufnahme behandelt. Ich hatte eine unangenehme Überraschung in meiner Erinnerung: Thrombozyten (PLT) 145 (Norm 180-360) Es wird empfohlen, Thrombozyten im Dynami zu kontrollieren. Wenn jemand Schwierigkeiten hat zu lesen: ausgeprägte Anisozytose der Blutplättchen. Hat jemand dieses Problem festgestellt? Was hast du gemacht (Ich habe nicht bemerkt, dass es irgendwie viele blaue Flecken gab, alles war wie üblich.) Und noch ein Problem mit den Abstrichen: VAGINA Leukozyten.

Mädchen, ich bereite mich auf mein erstes Protokoll vor und im Laufe eines Jahres die ganze Zeit über hohe Leukozyten in einem Abstrich von etwa 20 bis 40 mit einer Rate von bis zu 15! Selbst nach einem Antibiotikakurse fallen nicht mehr, haben schon viele Male behandelt, aber es hat keinen Sinn! Vielleicht war es das, wofür sie behandelt wurden. Sie haben Sie mit einer solchen Analyse zu einem Protokoll gebracht. Vielen Dank im Voraus für alle Antworten.

Hallo alle Mädchen, die den Abstrich auf der Flora verstehen? Ich verstehe das ein schlechter Abstrich. Und wahrscheinlich nicht Lapar nehmen

Ich bin heute zum Empfang gegangen, habe diesen verdammten Abstrich gespendet und es gibt wieder 15-20 weiße Blutkörperchen und die ersten im Leben des Myzeliums (Soor), und dies alles 4 Tage nach der Absage von Trihoplax, Clindamycin, Genferon und Terjanin. Alle anderen Tests sind sauber. Und das Schlimmste ist, dass wir auf den 10 Pillen nun Femoden aufhören zu trinken OK und monatlich verursachen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die letzten 3 Zyklen von insgesamt 12 Tagen durchgeführt wurden (erst die Annullierung der Vizanna, dann der Guster, jetzt OK). Am 12. November wieder zum Arzt gehen, wieder Femoden.

Im Abstrich fanden sie eine erhöhte Anzahl von Leukozyten von 15-20 (obwohl ich gelesen hatte, dass die Rate bis zu 30 war, aber ich ging immer noch zum Spenden).. Sie sagten, sie gaben Bacposa zurück! Nachfolgend finden Sie eine Liste der Antibiotika, mit denen es behandelt wird. Was kann es sein? Ist es normal? Zum Arzt erst nach 2 Wochen im Zeitplan. Aber ich kann früher gehen. Am Montag. weil sie montags und mittwochs arbeitet (heute hat sie die Ergebnisse spät gemacht). Bis Montag kann mein Gehirn vor Gedanken explodieren. Wenn wenigstens jemand etwas darüber weiß, schreiben Sie bitte plz.

1. Das Alter beider Ehepartner: Zum Zeitpunkt der Zeugung bin ich 21 Jahre alt, mein Mann 222 Jahre. Gesamter Planungserfahrung: Es stellte sich heraus, dass er sich im siebten Zyklus befand3. Kinder: nur im Bauch! 4. Erfolglose Schwangerschaften (WB, B, ZB) mit Zeitangabe: Gott sei Dank, nein, тт5. Umfragen, Verfahren und Operationen: Tests auf Hormone, PCR, allgemeine Abstriche (für Flora, Zytologie), Kalposkopie6. Unfruchtbarkeitsdiagnose: Nr. 7. Behandlungsschema: An den Tagen, an denen M mit dem Trinken von ECOFEMIN verbracht wurde, fehlten Laktobazillen und erhöhte Leukozyten im trächtigen Zyklus8. Ihre Sichtweise, die zur erfolgreichen Konzeption beigetragen hat: Tests für O (ovuplan).

Mädchen, bitte helfen, entschlüsseln. Heute erhielt ich die ersten Ergebnisse der Abstrichanalyse, die ich an 8 DCs gespendet hatte. Dies geschah: Gebärmutterhalsabstrich: Epithelzellen - eine große Anzahl Rote Blutkörperchen -0 Leukozyten - 10-15 Mikroflora - Bazillen leicht Der Rest wird nicht erkannt Vaginalabstrich: Epithelial Zellen - in einer großen Anzahl von Erythrozyten - 0 Leukozyten - 5-20 Mikroflora - Bazillen leicht. Darunter steht das Myzel des Pilzes. so. Mikrobiologischer Vaginalabstrichbericht: Bei jeder Aussaat ist die Empfindlichkeit S, d.h. empfindlich. Dies ist die Definition der Empfindlichkeit gegenüber.

Alles, es ist notwendig, sich in die Arbeit, in die Hausarbeit usw. zu stürzen, ansonsten ist allerlei Unsinn in den Sinn gekommen. Heute ging ich ins Forum und weißt du wo? In einem Beitrag über die Geburt in der 33. Schwangerschaftswoche http://www.babyblog.ru/community/post/living/1798291. Völlig verrückt Ich habe gerade eine solche Periode, es gibt keinen Grund zur Sorge, das ist was ich frage, ich lese so? Und wie gehen Sie diese Zeit durch? Ich habe zwei Hauptprobleme: Ich kann nicht lange laufen (sogar 15-20 Minuten), viel Druck auf den Harnweg scheint es - ich werde nicht herunterrutschen.

Oh, das ist die erste Schwangerschaft... sie ist so süß, so zitternd, einzigartig und aufregend. Ich möchte so viel wie möglich daran erinnern, denn alles passiert zum ersten Mal: ​​der erste positive Test, das erste nicht glühende Gesicht ihres Mannes, das erste Treffen mit dem Baby auf dem Ultraschall, der erste Pinochka einer kleinen Krume. Und was sonst noch zum ersten Mal passieren sollte, weiß ich noch nicht, also habe ich nur noch den Äquator und eine gute Hälfte der Schwangerschaft steht noch vor mir. Ich kann nicht sagen, dass die Zeit sehr langsam ist oder sehr schnell vergeht. Für mich sind das 20 Wochen.

Der halbe Weg ist also passiert! Hurra Kameraden! Ich kann sagen, ich fühle mich gut, aber es gibt auch Gründe für Kakerlaken im Kopf, alles ist in Ordnung. Geplante Vorführung bestätigte unsere Tochter - sehr glücklich, Träume werden wahr, jetzt der volle Satz - Sohn und Tochter. Meine Großmutter hat bereits rosa Windeln gekauft, meine Schwester reichte ein Päckchen rosafarbene Pantomimen-Kleider, ich schaute mir das Outfit des Babys an. Eh, ich werde bald abgehen, endlich Kleider, Puppen, Frisuren)))))) Es bleibt noch einen Monat zu arbeiten, dann zu gehen und zu beschließen, es gibt keine Lust zu arbeiten, ich weiß nicht, wie ich diesen Monat ausharren soll (((((((

Der gesamte erfolgreiche Zyklus war für uns sehr geplant, erprobt und wartete auf das Ergebnis der Bemühungen in Form von 2 Streifen. :) Die rastlose Seele erlaubte uns nicht, in Frieden zu leben, so dass die Tests wahrscheinlich 6-7 Tage vor der Verspätung durchgeführt wurden. Zuerst gab es Reagenzien und dann Kristallreinheit. Ich habe am Tag des erwarteten Starts des nächsten Zyklus einen neuen Test und erneut die Sauberkeit durchgeführt. Im Allgemeinen verärgert, beruhigt und. Ich habe mit meinen Eltern eine Flasche Pink zum Abendessen getrunken :) und am dritten (.) Tag der Verspätung erschien ein schwacher zweiter Streifen :) Das ist so ein kleiner Verschwörer.

Ich schreibe mir auch, dass ich so lange nicht gekommen bin. Im Allgemeinen sind wir im November 2014 bei TsOMID eingetroffen und haben die KI erst im April 2015 durchgeführt! Nun, die ersten Dinge zuerst. 1) Im November 2014 haben wir alle Tests bestanden. Der Ehemann bestand die Samenanalyse und das Material für das Gefrieren. Ich stelle sofort fest, dass das Sperma sehr gut ist, selbst die Probezeit hat nicht aufgetaut. Ich fand auch eine Infektion in einem Abstrich und durfte erst nach Behandlung mit AI behandelt werden. Ureaplasma wurde behandelt.

Mädchen, sehen Sie sich den Ergebnisausstrich an, verwirrt mich mit gemischter Mikroflora und dem Vorhandensein von Leukozyten, die das sagen können - das ist die Norm. Epithel-Plattenepithel (V) 07/10/2013 mäßig Zellen / PZ kleine, mäßig Leukozyten (V) 07/10 / 20131-3 Zellen / CCD, siehe aktuelle follikuläre Phase 15-20, modulatorische Phase

Mädchen, war es so? Wir haben Leukozyten in einem Abstrich gefunden. Und mehr als 100! Wenn die Norm bei B. 15-20. Etozh so viel. Ich wurde hier eine Woche nach dem Zittern eines Conditioners behandelt und ein zweiter Schlaganfall wurde gegeben. Sie sind nicht mehr da, aber die Leukozyten sind sehr hoch! Ich war so verängstigt, plötzlich erstarrt und daher Leukozyten. Ich war schon gefroren Auch auf der Uzi dachte man daran zu rennen. Alarmist ich natürlich! Wie hält man bis Montag aus?

Infektionen Entzündungen Infektionen Video: Normaler Ausfluss. Entzündung der Vagina. Der Internet-Kanal „Popular Doctor“: Die Behandlung verschiedener Infektionen in der Gynäkologie ist das „Brot“ der modernen kommerziellen Gynäkologie. In meiner Praxis verwende ich einfach die amerikanischen und europäischen Standards für Behandlung und Diagnose - und seltsamerweise gibt es einen Effekt. In dieser Veröffentlichung möchte ich einfach und kurz erzählen, was diagnostiziert wird und wie und in den meisten Fällen behandelt wird. Bevor ich diese Frage kläre, möchte ich einige Mythen zerstreuen: Nein.