Rumyantseva, md

Potenz

M-Scans des Gebärmutterhalses (Zervixkanal) und / oder der Vagina, oft als „Abstrich an der Flora“ bezeichnet, sind die häufigsten (und offen gesagt die wenigsten Informationen) aller gynäkologischen Tests. Häufig wird Material aus dem Gebärmutterhals und aus der Vagina entnommen, aber manchmal entscheidet der Arzt, nur einen Ort zu nehmen (bei Entzündungen im Zervikalkanal beispielsweise nur aus dem Gebärmutterhalskanal; oder bei Anzeichen einer Störung der Vaginalmikroflora nur aus der Vagina).

Die Mikroskopie ermöglicht es, die Zusammensetzung der Mikroflora der Vagina allgemein zu bewerten und die Anzahl der Leukozyten auf der Schleimhaut der Vagina / des Gebärmutterhalses zu berechnen. Für die Diagnose von STIs sowie für bakterielle Vaginose, vulvovaginale Candidiasis und aerobe Vaginitis ist der Abstrich nicht sehr aufschlussreich. Daher ist die Taktik "Wenn der Abstrich in Ordnung ist, ist keine weitere Analyse erforderlich" grundsätzlich falsch. Um diese Diagnosen zu stellen, sind empfindlichere Methoden erforderlich.

Es wird angenommen, dass der Hauptzweck der Schmiermikroskopie darin besteht, Entzündungen im Schleimkanal der Cervix / Vagina zu erkennen. Heute gibt es jedoch keine Standards für die Anzahl der Leukozyten im Cervix. Daher ist es unmöglich, eine Zervizitis (Zervikalkanalentzündung) nur durch Mikroskopie zu diagnostizieren.

Untersuchen wir, was die Parameter, die durch Mikroskopie ausgewertet werden, bedeuten. Zum Beispiel wird die Form eines der Labore angenommen, die Form der Form und die Anzahl der Parameter kann variieren.

Leukozyten, Gebärmutterhals (in Sicht, im Folgenden "in p / zr")

Die Anzahl der Leukozyten in einem Abstrich aus dem Zervikalkanal im gleichen Sichtfeld des Mikroskops.

Die Anzahl der Leukozyten spiegelt die Anwesenheit / Abwesenheit von Entzündungen an der Schleimhaut wider. Die Norm ist die Anzahl der Leukozyten bis zu 10 in p / sp. Bei schwangeren Frauen kann dieser Indikator viel höher liegen und im Normalzustand 30–40 in einem halben Dutzend erreichen. Eine erhöhte Anzahl von Leukozyten im Abstrich findet sich bei Patienten mit Ektopie des zylindrischen Epithels (manchmal als "Zervixerosion" bezeichnet). Wenn die Anzahl der Leukozyten im Zervikalkanal erhöht wird, wird in der Regel eine Zervizitis diagnostiziert.

Epithel, Cervix (in p / zr)

Die Anzahl der Epithelzellen (d. H. Der Zellen, die den Gebärmutterhalskanal auskleiden) in einem Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal im gleichen Blickfeld des Mikroskops.

Das Epithel im Abstrich sollte sein, dies ist ein Hinweis darauf, dass der Arzt in den Kanal „geklettert“ ist und von dort Material erhalten hat. Dieser Indikator spricht nicht von der Rate / Pathologie, sondern nur von der Qualität des Abstrichs selbst.

Erythrozyten, Zervix (in p / zr)

Die Anzahl der roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) in einem Abstrich des Zervikalkanals in einem einzigen Sichtfeld des Mikroskops.

Normale rote Blutkörperchen sollten nicht sein. Rote Blutkörperchen treten auf, wenn:

  1. der Arzt zerkratzte die Schleimhaut, als er das Material nahm (dann wird der Arzt sich daran erinnern, dass zum Zeitpunkt des Abstrichs Blut aufgetaucht ist),
  2. Es ist eine aktive Entzündung an der Schleimhaut,
  3. es gibt nicht entzündliche Erkrankungen des Gebärmutterhalses (sowohl gutartig als auch bösartig).

Mikroflora (Anzahl)

Bakterien, die in einem zervikalen Abstrich gesehen werden.

Es gibt keine Mikroflora als solche im Gebärmutterhalskanal, aber es gibt einen Bakterienstoß aus der Vagina. Einige Bakterien können Entzündungen verursachen. Die Stöcke sind meistens Laktobazillen, die normale Flora der Vagina. Wenn wir also in irgendeiner Menge Stäbchen im Zervikalkanal sehen, ist dies die Norm. Alle anderen Optionen - Hinweise auf Verletzungen der vaginalen Mikroflora oder des Entzündungsprozesses im Gebärmutterhals.

Leukozyten, Vagina (in p / zr)

Die Anzahl der Leukozyten in einem Abstrich aus der Vagina im gleichen Sichtfeld des Mikroskops.

Die Anzahl der Leukozyten spiegelt die Anwesenheit / Abwesenheit von Entzündungen in der Vaginalschleimhaut wider. Die Norm ist die Anzahl der Leukozyten bis zu 10 in p / sp. Bei schwangeren Frauen kann dieser Indikator auch viel höher sein und im Normalzustand 30–40 in der Hälfte / w erreichen. Die häufigste Ursache für Entzündungen in der Vaginalschleimhaut sind Candida ("Soor"), Trichomonas oder Darmflora. Wenn die Anzahl der Leukozyten in der Vagina erhöht wird, wird normalerweise die Diagnose „Kolpit“ oder „Vaginitis“ gestellt.

Epithel, Vagina (in p / zr)

Die Anzahl der Epithelzellen (d. H. Der Zellen, die die Wände der Vagina auskleiden) in einem Abstrich aus der Vagina im gleichen Sichtfeld des Mikroskops.

Das Epithel im Abstrich sollte sein. Dieser Indikator spricht nicht von der Rate / Pathologie, sondern nur von der Qualität des Abstrichs selbst.

Erythrozyten, Vagina (in p / zr)

Die Anzahl der roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) in einem vaginalen Abstrich im gleichen Sichtfeld des Mikroskops.

Normale rote Blutkörperchen sollten nicht sein. Rote Blutkörperchen erscheinen, wenn

  1. der Arzt zerkratzte die Schleimhaut, als er das Material nahm (dann wird der Arzt sich daran erinnern, dass zum Zeitpunkt des Abstrichs Blut aufgetaucht ist),
  2. Es ist eine aktive Entzündung in der Vaginalschleimhaut,
  3. Es gibt nicht entzündliche Erkrankungen der Vagina (sowohl gutartig als auch bösartig).

Mikroflora (Anzahl)

Bakterien, die in einem Vaginalabstrich zu sehen sind.

Dieser Parameter spiegelt hauptsächlich den Zustand der vaginalen Mikroflora wider. Normalerweise - Sticks (egal in welcher Menge, es ist wichtig, dass nur sie vorhanden sind). Varianten der Schlussfolgerungen - "gemischt", "cocco-bacillary", "coccal" weisen auf Verstöße in der Zusammensetzung der Mikroflora der Vagina hin.

"Schlüssel" -Zellen (Anzahl)

Normalerweise sollten sie nicht sein. "Schlüsselzellen" sind eines der Anzeichen einer bakteriellen Vaginose. Für die Diagnose einer "bakteriellen Vaginose" reicht jedoch nur deren Anwesenheit aus.

Sporen von Pilzen, Myzel von Pilzen

Zwei Formen von Pilzen (meistens offen) in der Vagina.

Myzel ist eine "aggressivere" Form (ein Indikator für die Aktivität eines Pilzes), Sporen sind eine inaktive Form. Häufiger werden Sporen bei gesunden Frauen gefunden, Myzel bei Candidiasis, aber die Abhängigkeit ist nicht schwerwiegend (dh Candidiasis kann kontrovers sein).

Schleim

Schleim kann in einem Abstrich sowohl des Gebärmutterhalses als auch der Vagina normal sein. Die Schleimmenge gibt keine Rate / Pathologie an.

Trichomonas

Trichomonas vaginalis, eine sexuell übertragbare Infektion. Normal sollte nicht sein. Bei der Identifizierung notwendigerweise Behandlung.

Diplokokken (Gonokokken, Gram-Diplokokken)

Neisseria gonorrhoeae, eine sexuell übertragbare Infektion. Normal sollte nicht sein. ABER! Andere ungefährliche Bakterien (z. B. andere Neisserien, die normalerweise im Mund und in der Vagina leben können) können so aussehen. Beim Nachweis von Diplokokken mit Mikroskopie ist daher eine zusätzliche Untersuchung mit anderen Methoden erforderlich, wie z. B. PCR zum Nachweis von DNA der Neisseria gonorrhoeae und / oder des Impfens auf Neisseria gonorrhoeae.

Richtlinien für die Labordiagnostik von Infektionen des Urogenitaltrakts / insgesamt. ed. Domeyki M., Savicheva A.M. - St. Petersburg: Н-Л, 2012. - 288с.

Leukozyten im Abstrich - die Norm bei Frauen (Tabelle), die Ursachen für erhöhte Leukozyten

Schneller Übergang auf der Seite

In der gynäkologischen Praxis ist diese Diagnosemethode, wie ein Abstrich, sehr verbreitet und wird häufig angewendet. Dies ist eines der wichtigsten Standardverfahren zur Beurteilung des Zustands der Organe des Fortpflanzungssystems bei Frauen.

Natürlich können absolut nicht alle Pathologien mit dieser Diagnosemethode identifiziert werden, aber zumindest viele von ihnen können aufgrund der Abstrichergebnisse vermutet werden. Deshalb ist die Analyse von größter Bedeutung: Sie ermöglicht es, den Verlauf der weiteren Diagnostik zu bestimmen, um tiefere und informativere Forschungsmethoden zu finden.

Was ist beim Entschlüsseln der Analyse zu beachten?

Die Abstrichanalyse ermöglicht die Auswertung der Indikatoren: Leukozyten, Plattenepithelzellen, Schlüsselzellen, Schleim im Biomaterial sowie den Gehalt an normaler, pathogener und bedingt pathogener Flora. Die letztere Kategorie umfasst die Hefe der Gattung Candida. Aus pathogenen Mikroorganismen können mit Hilfe eines Abstrichs auf der Flora Trichomonas und Gonokokken gefunden werden.

Ein sehr wichtiger diagnostischer Indikator ist der Leukozytengehalt. Diese Zellen des Immunsystems schützen den Körper vor Fremdkörpern, sei es Mikroorganismen oder zerstören oder verändern ihre eigenen Strukturelemente.

Es sind Leukozyten oder weiße Blutkörperchen, die in den pathologischen Brennpunkt einer Entzündung im Körper stürzen, wo immer sie ist. Wenn sich die Pathologie in den Organen des Fortpflanzungssystems entwickelt, werden diese Zellen dorthin gehen.

Bei Frauen sind Leukozyten immer im Abstrich für die Flora vorhanden, und ihre Norm ist ein eher bedingtes Konzept. Tatsache ist, dass in verschiedenen Teilen des Urogenitalsystems deren zulässiger Wert unterschiedlich ist. Die meisten weißen Blutkörperchen im Gebärmutterhals; Ihr kleinster Gehalt ist in der Harnröhre normal.

Für die Diagnose entzündlicher Prozesse ist es jedoch wichtig, nicht die Anzahl der Leukozyten zu bewerten, sondern deren Morphologie. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass weiße Blutkörperchen, die ihre Funktion der "Reinigung" des Körpers von Krankheitserregern erfüllt haben, zerstört werden. Solche weißen Blutkörperchen werden Neutrophile genannt.

  • Je mehr davon im Abstrich sind, desto stärker ist die Entzündungsreaktion.

Darüber hinaus ist es wichtig zu berücksichtigen, dass sich die Konzentration der weißen Blutkörperchen während des Menstruationszyklus unter dem Einfluss von Sexualhormonen ändert. Wenn weiße Blutkörperchen in einem Abstrich leicht erhöht werden, ist dies nicht unbedingt ein Zeichen einer ernsthaften Pathologie.

In jedem Fall sollte der Inhalt dieser Zellen nur in Verbindung mit anderen diagnostischen Kriterien bewertet werden: Zusammensetzung der normalen Flora und bedingt pathogener Mikroorganismen, Vorhandensein oder Fehlen pathogener Bakterien, Anzahl der Epithelialzellen und Schlüsselzellen.

Die Leukozytenrate bei einem Abstrich bei Frauen (Tabelle)

Wie oben erwähnt, wird das diagnostische Material für den Abstrich der Flora an drei Punkten gesammelt - dem Gebärmutterhals, der Harnröhre und der Vagina.

In jedem erhaltenen Abstrich werden ähnliche Indikatoren bewertet, aber die Normen einiger von ihnen unterscheiden sich je nach Lokalisierungsbereich. Die folgende Tabelle zeigt, wie hoch der Gehalt an Leukozyten, normaler und pathogener Flora, zellulären Elementen und Schleim von Frauen ist.

Verschmieren Sie die Flora: Protokoll, Normen

Welche Zellen befinden sich im Abstrich?

Der Genitaltrakt ist einer der am dichtesten besiedelten Teile des menschlichen Körpers. Die Mikroflora dieses Gebiets hat eine sehr reiche Zusammensetzung, sie umfasst mehrere hundert verschiedene Arten von Mikroorganismen, aber nur wenige sind von herausragender Bedeutung. Zusätzlich sind einige Zellen im Abstrich vorhanden.

Leukozyten: Leukozyten sind bekanntlich Entzündungszellen, aber in bestimmten Mengen werden sie in einem gynäkologischen Abstrich gefunden und sind normal. Wenn ihr Inhalt die zulässigen Grenzen überschreitet, sagen Experten, dass der Patient einen Entzündungsprozess hat.

Flaches Epithel: Diese Zellen bilden die Schleimhaut des Genitaltrakts, so dass sie beim Absterben und Ablösen in das Vaginalgeheimnis geraten und dort in unterschiedlichen Mengen vorkommen. Bei Entzündungen kann deren Anzahl zunehmen.

Hefe (insbesondere hefeähnliche Pilze von Candida): Bei gesunden Frauen fehlen diese oder werden in einer geringen Menge von bis zu 104 CoE / ml bestimmt. Eine Zunahme ihrer Zahl führt zur Entwicklung einer vaginalen Candidiasis oder Soor.

Doderlein-Sticks: eine der Hauptkomponenten der normalen Mikroflora; Wenn es zu wenige davon gibt, kann es sein, dass der Patient eine vaginale Dysbakteriose hat.

Schleim: Dies sind natürlich keine Zellen, sondern das Produkt ihrer vitalen Aktivität, daher ist ihre Definition in Abstrichen sehr wichtig. Eine große Menge Schleim kann von Dysbiose sprechen oder indirekt auf eine infektiöse Entzündung hinweisen.

„Schlüsselzellen“: Epithelzellen, die mit kleineren, meist nicht in freier Form vorkommenden Gardnerella-Bakterien bedeckt sind, erhielten einen solchen Namen. Gardnerella sind Mikroorganismen normaler Flora, normalerweise sind nur wenige davon im Abstrich vorhanden. Wenn ihre Anzahl zunimmt und sie die oben genannten "Schlüsselzellen" bilden, deutet dies auf Gardnerellez oder bakterielle Vaginose hin.

E. coli: Wie der Name schon sagt, lebt dieses bedingt pathogene Bakterium im Darm. Manchmal kann es jedoch in geringer Menge in den Genitaltrakt fallen. Wenn die Anzahl der Stöcke steigt, können sie Entzündungen verursachen. Insbesondere bei Frauen ist E. coli häufig die Ursache von Zystitis.

Trichomonas, Gonococcus, Chlamydien und andere Erreger sollten nicht in einem Abstrich nachgewiesen werden.

Normaler Inhalt verschiedener Zellen

Der Inhalt verschiedener Zellen in einem Abstrich hängt von dem Bereich ab, aus dem die Materialprobe entnommen wurde. Es sollte an drei Stellen entnommen werden: von der Harnröhre, von den Scheidenwänden und vom Gebärmutterhalskanal. Für jede dieser Zonen gelten eigene Regeln.

Harnröhre

Leukozyten: 0-5 in Sicht

Flaches Epithel: mäßige Menge

Doderlein-Sticks, grampositive Sticks: nicht nachweisbar

Gramnegative Stifte, Schlüsselzellen, E. coli, anaerobe Stöcke, Pilze, Krankheitserreger: keine

Vagina

Leukozyten: 3-5 (bis zu 10) in Sicht

Flaches Epithel: mäßige Menge

Schleim: mäßige Menge

Doderlein-Sticks, grampositive Sticks: in großen Mengen

Gramnegative Stifte, Schlüsselzellen, E. coli, anaerobe Stöcke, Pilze, Krankheitserreger: keine

Cervix

Leukozyten: 5-10 (bis zu 30) in Sicht

Flaches Epithel: mäßige Menge

Schleim: mäßige Menge

Doderlein-Sticks, grampositive Sticks: Nein

Gramnegative Stifte, Schlüsselzellen, E. coli, anaerobe Stöcke, Pilze, Krankheitserreger: keine

Konventionen und Abkürzungen

Hoffentlich haben Sie jetzt eine Vorstellung davon, was ein Abstrich definiert und wie viele der zu untersuchenden Elemente in dieser Analyse zu finden sind. Wenn Sie sich jedoch das Formular ansehen, das Sie mit den Ergebnissen erhalten haben, ist es nicht die Tatsache, dass Sie Ihre Verstöße beurteilen können. Warum Ja, denn bei der Beschreibung von Analysen zur Flora verwenden Spezialisten häufig Abkürzungen, einschließlich lateinischer. Nun, entschlüsseln wir unverständliche Datensätze.

Zunächst definieren wir die Buchstaben U, V und C, die Sie ganz oben sehen werden (die Namen der Spalten Nr. 2, 3, 4). Sie bedeuten Orte, an denen man Material aufnehmen kann. U (Uretra) bedeutet "die Harnröhre, die Harnröhre", V (Vagina) bedeutet "Vagina" und C (Cervix) - der Cervix.

Nun wollen wir uns die Begriffe anschauen, die in der ersten Spalte stehen. Dies sind die Namen verschiedener Zellen.

"L" bedeutet "Leukozyten"

"Ep.", "Pl. Ep" - Plattenepithel

"Сandida" - Pilze Candida

Schließlich bleibt noch die Notation selbst zu verstehen, die in den Inhalten von 2,3 und 4 Spalten steht (unter den Buchstaben C, V und U, gegenüber den Namen der Zellen).

"+", "Sky." - eine kleine Menge

"++", "starb. To-in" - eine moderate Menge

"+++", "++++", "Big Box" - eine große Anzahl

"-", "abwesend", "ab" - abwesend

"In pzr." - in Sicht.

Mit diesen Informationen können Sie jetzt sicher Ihre Analysen richtig entschlüsseln. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht verstehen, worüber Ihre Daten sprechen, lassen Sie sich nicht entmutigen: Trotzdem müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um nicht nur Informationen über die Studie zu erhalten, sondern auch einen Plan für die weitere Diagnose und Behandlung.

Analyse der Abstriche bei Frauen: Entschlüsselung der Ergebnisse und Normen von Indikatoren

Es ist notwendig, alle sechs Monate den Frauenarzt aufzusuchen. Dies wird die Gesundheit von Frauen unter Kontrolle halten und rechtzeitig die Krankheit identifizieren. Die einfachste und am leichtesten zugängliche Methode der gynäkologischen Forschung ist der gynäkologische Abstrich.

Die Entschlüsselung einer solchen Analyse ermöglicht es dem Arzt, Veränderungen im weiblichen Genitalsystem zu sehen, die während der externen Untersuchung nicht sichtbar sind.

  • Ein Abstrich zu nehmen ist absolut schmerzlos und dauert nur wenige Minuten. Gesundheitsgefahren, die sie nicht erträgt, kann auch bei schwangeren Frauen durchgeführt werden.

Wann muss ich die Flora verschmieren?

Die Entschlüsselungs-Abstrichanalyse für die Flora kann dem Frauenarzt das Vorhandensein von Genitalinfektionen, Entzündungen und hormonellen Störungen im Körper der Frau mitteilen.

Ein Abstrich auf der Flora (gynäkologischer Abstrich) wird notwendigerweise durchgeführt, wenn eine Frau die folgenden Beschwerden macht:

  1. Markieren Sie die ungewöhnliche Farbe des Genitaltrakts.
  2. Schmerzen im Unterleib in Ruhe oder während des sexuellen Kontakts.
  3. Juckreiz und Brennen im Genitalbereich.
  4. Das Auftreten eines unangenehmen Geruchs im Abfluss.

Bei vorbeugenden Untersuchungen werden auch Abstriche genommen.

Entschlüsseln von Abstrichergebnissen

Mit Hilfe von Buchstaben markiert der Arzt den Ort, an dem der Abstrich genommen wird. Häufig verwendete Buchstaben des lateinischen Alphabets: V, C, U.

Abstriche werden von drei Punkten genommen: der Vagina (V-Vagina), dem Cervix (C-Cervix) und der Harnröhrenöffnung (U-Uretra).

Bei der Entschlüsselung eines Abstrichs über die Frauenflora finden Sie das merkwürdige Wort "Kokken". Kokken sind Mikroorganismen, die eine abgerundete Form haben. Dies ist eine Gruppe opportunistischer Organismen, die ständig im Körper vorhanden sind.

Sie müssen jedoch in einer bestimmten Menge sein. Sobald ihre Anzahl die zulässigen Werte überschreitet, können Kokken aufgrund von Entzündungen unangenehme Symptome verursachen. In der Gynäkologie wird diese Erkrankung als unspezifische Kolpitis bezeichnet.

Kokken werden in zwei Gruppen eingeteilt: grampositive und gramnegative. Eine solche Aufteilung hat einen wichtigen diagnostischen Wert für die Bestimmung der Pathogenität eines Mikroorganismus, der sich in der Vagina angesiedelt hat.

Kokkenflora im Abstrich, gr. + Oder gr. - Kokken

Flora Cocci-Sticks schmieren

Die Unterteilung von Mikroben in gramnegative und grampositive Ergebnisse erschien in der Mikrobiologie, nachdem ein dänischer Wissenschaftler namens Gram die Fähigkeit von Mikroorganismen, je nach Resistenz gegen Antibiotika, in verschiedenen Farben lackiert werden kann.

Beim Färben von Medikamenten wurde ein spezieller Farbstoff von dunkelblau oder violett verwendet. Der Wissenschaftler stellte fest, dass einige Mikroben blau und andere rosa gefärbt sind, obwohl der Farbstoff der gleiche ist.

Nach sorgfältiger Recherche stellte sich heraus, dass rosa oder purpurrote Mikroben weniger anfällig für Antibiotika sind. Um ihren Tod zu erreichen, sollten Sie sich viel Mühe geben.

Mikroorganismen, die gut blau gefärbt sind, als grampositiv (Gramm +) bezeichnet werden, und solche, die rosa - Gramm negativ (Gramm) blieben.

Die blasse Anfärbung und Resistenz gegen antibakterielle Wirkstoffe wurde einfach erklärt: Diese Bakterien hatten eine dickere Schicht. Die Struktur der Wand hat eine komplexere Struktur als diejenige von Gramm (+) Cocci, was bedeutet, dass ein Farbstoff oder Antibiotikum viel schwieriger in seine Schichten eindringen kann.

Für den Frauenarzt ist eine solche Trennung wichtig. Der Nachweis von Gramm (+) Cocci in einem Abstrich ist erlaubt. Solche Mikroorganismen umfassen Staphylococcus und Streptococcus, die in der Vagina einer gesunden Frau vorhanden sein können.

Gram (-) Kokken können Krankheiten verursachen. Die häufigsten Vertreter dieser Gruppe in der Gynäkologie sind Gonokokken, Erreger der Gonorrhoe.

Was sind Dederlein-Sticks?

Ein wesentliches Element der Gesundheit von Frauen ist die Vaginalstabflora. Dederleyn-Stöcke - ein generischer Name, der große und feste grampositive Stöcke kombiniert und die normale Mikroflora der weiblichen Genitalorgane darstellt.

Sie sind unter dem Namen Laktobazillen oder grampositive Bazillen zu finden.

Dederleyn-Stöcke spielen eine wichtige Rolle im Leben einer Frau:

  • Sie tragen zum Erhalt der sauren Umgebung in der Vagina bei, wodurch die sorgfältige Auswahl der Spermatozoen während der Befruchtung sichergestellt wird.
  • Wie Sie wissen, leben Spermien nicht lange in saurer Umgebung. Daher sterben minderwertige, geschwächte männliche Zellen zuerst, wodurch nur die Stärksten und Stärksten das Ziel erreichen können.
  • Hemmung der Entwicklung pathogener Mikroorganismen durch Aktivierung von Makrophagen.
  • Zuteilung von Wasserstoffperoxid - hilft "Reinheit" in der Vagina zu erhalten.

Im Abstrich einer gesunden Frau sollten Dederlein-Stöcke reichlich sein. Die Verringerung ihrer Zahl lässt auf mögliche Probleme mit der Gesundheit von Frauen schließen.

Was ist ein Leptotrix (Leptotrix) in einem Abstrich?

Leptotrix ist ein bedingt pathogener Mikroorganismus. Dies ist ein Gramm (+) anaerober Bazillus, der Teiche bewohnt. Unter dem Mikroskop sieht der Leptotrix wie ein Haar aus - ein langer und dünner Stab.

Es wird angenommen, dass Leptotriksy nicht sexuell übertragen wird, und ihre Anwesenheit im Abstrich ist kein Grund für das Erleben, wenn keine anderen Abnormalitäten festgestellt werden.

Die Besonderheit dieser Bakterien ist, dass sie oft andere pathogene Mikroorganismen begleiten - Trichomonas und Chlamydia. In diesem Fall verschreibt der Arzt Medikamente zur Behandlung mehrerer Erreger.

Wenn während der Schwangerschaftsplanung Leptotriksy festgestellt wird, ist eine Behandlung obligatorisch. Es zeigt sich, dass sie Fehlgeburten verursachen können, entzündliche Prozesse in den Membranen verursachen und das Kind infizieren können.

Normen verschmieren die Flora

Nach Erhalt der Analyseergebnisse ist es manchmal sehr schwierig, die vom Arzt geschriebenen Zahlen und Buchstaben zu verstehen. In der Tat ist alles nicht so schwierig. Um zu verstehen, ob Sie an gynäkologischen Erkrankungen leiden, müssen Sie die normalen Werte kennen, wenn Sie den Abstrich für die Pflanzenanalyse entschlüsseln. Das sind wenige.

Bei Abstrichversuchen bei einer erwachsenen Frau sind die Normalwerte wie folgt:

  1. Flaches Epithel (pl. Ep) - Normalerweise sollte seine Anzahl innerhalb von 15 Zellen liegen. Wenn die Anzahl größer ist, dann ist dies ein Hinweis auf entzündliche Erkrankungen. Wenn weniger - ein Zeichen für hormonelle Störungen.
  2. Leukozyten (L) - die Anwesenheit dieser Zellen ist erlaubt, da sie zur Bekämpfung der Infektion beitragen. Die normale Anzahl der Leukozyten in der Scheide und der Harnröhre beträgt nicht mehr als zehn und im Gebärmutterhals bis zu dreißig.
  3. Dederleyn-Stöcke - eine gesunde Frau sollte viele davon haben. Eine kleine Menge Laktobazillen spricht von gestörter vaginaler Mikroflora.
  4. Schleim - sollte vorhanden sein, jedoch nur in geringen Mengen.

Das Vorhandensein der Ergebnisse der Analyse von Pilzen der Gattung Candida, Klebestäbchen, Gram (-) - Kokken, Trichomonaden, Gonokokken und anderer Mikroorganismen weist auf das Vorliegen der Krankheit hin und erfordert eingehendere Forschungs- und Behandlungsvorschriften.

Was ist ein Abstrich auf der Flora, was entschlüsselt und was kann sie sagen?

Die Analyse des Abstrichs für die Flora ist eine der Untersuchungsmethoden für Frauen, die in der Gynäkologie verwendet wird. Zur Untersuchung des Abstrichs wird die Schleimhaut der Vagina, der Harnröhre oder des Gebärmutterhalses verwendet, wodurch das Vorhandensein einer pathogenen Flora, atypischer Zellen und der hormonelle Hintergrund der Frau festgestellt werden kann.

  • Wie wird die Analyse durchgeführt?
  • Verschmieren Sie die Flora: Dekodierung
  • Was bedeuten diese Buchstaben auf dem Analyseformular?
  • Was sind Doderlein-Sticks?
  • Was ist Kokkenflora?
  • Was ist gr. + Oder gr. - Kokken?
  • Was sind die Normen für den Abstrich der Flora?
  • Verschmieren Sie die Flora während der Schwangerschaft
  • Was ist die Reinheit der Vagina?
  • Was kann ein Abstrich auf der Flora sagen?

Eine Indikation für einen Test kann entweder eine Routineuntersuchung durch einen Frauenarzt (1 Mal in 3 Monaten) oder das Vorhandensein von Beschwerden einer Frau sein. Eine der häufigsten Beschwerden bei Frauen sind Bauchschmerzen, Ausfluss, Juckreiz, Brennen im Vaginalbereich. Jede Frau sollte sich bewusst sein, dass die Analyse des Abstrichs der Flora nach einer langfristigen Antibiotika-Anwendung (Prävention von Candidiasis) und im Falle einer Schwangerschaftsplanung erfolgen sollte.

Das Verfahren zur Abnahme eines Abstrichs ist schmerzlos und wird normalerweise vom Arzt beim Besuch des Arztes in die Liste der Maßnahmen aufgenommen, und im Falle einer Therapie wird diese Analyse erforderlich, um die Wirkung der Behandlung sicherzustellen.

Wie wird die Analyse durchgeführt?

Bevor Sie einen Abstrich nehmen, müssen Sie sich 1-2 Tage lang an bestimmte Bedingungen halten, die für aussagekräftigere und zuverlässigere Ergebnisse erforderlich sind.

Diese Bedingungen umfassen:

  • Haben Sie 1-2 Tage vor dem Test keinen Sex.
  • Verwenden Sie keine Creme, Kerzen oder Tabletten für die Vagina.
  • Schmieren Sie nicht während der Menstruation.
  • Duschen und baden Sie nicht im Badezimmer.

Darüber hinaus wird empfohlen, die Genitalien am Tag des Besuches des Frauenarztes nicht mit Seife zu waschen. Ein paar Stunden vor dem Abstrich wird kein Urinieren empfohlen. Die Analyse wurde von einer Frau mit einem sterilen (Einweg-) Spatel an drei Stellen genommen - dem Zervixkanal des Gebärmutterhalses, der Harnröhrenöffnung und der Vaginalschleimhaut.

Verschmieren Sie die Flora: Dekodierung

Nach einem Abstrich wird die Analyse dem Labor vorgelegt, woraufhin der behandelnde Arzt sie dem Patienten entschlüsseln muss. Es ist ratsam, die Abstriche der Flora in derselben medizinischen Einrichtung zu nehmen, da in den verschiedenen Laboren unterschiedliche Färbemethoden und Beschmutzungen auftreten können.

Sie müssen wissen, dass es wünschenswert ist, von demselben Arzt untersucht zu werden, insbesondere wenn Sie eine Therapie erhalten. Zum Abschluss der Studie wird vor und hinter der Flora ein Abstrich durchgeführt, der auch während der Behandlung untersucht werden kann. Dies geschieht, um die Reaktion des Körpers auf Abhilfemaßnahmen zu überwachen.

Was bedeuten diese Buchstaben auf dem Analyseformular?

Der Kürze wegen verkürzen die Ärzte die Buchstaben, in denen die Werte eines der Indikatoren der Analyse liegen. Um die normale Flora der Vagina zu verstehen, müssen Sie zunächst die Bedeutung der Buchstaben verstehen.

Die Buchstaben und ihre Bedeutung sehen also so aus:

  • V, C und U bezeichnen jeweils die Stellen, von denen der Abstrich genommen wird. V-Vagina (Vagina), C-Cervix (Cervix Cervix), U-Uretra (Harnröhre). Alle Symbole, die vor den Buchstaben stehen, zeigen an, was an diesen Stellen der Studie entdeckt wurde.
  • L - bedeutet "Leukozyten", die bei normalen und pathologischen Zuständen auftreten können, sich aber in ihrer Anzahl unterscheiden.
  • EP - bedeutet "Epithel", was in einigen Fällen als "Pl.Ep." oder "flaches Epithel" bezeichnet wird, was eher mit dem Namen der Zellen übereinstimmt.
  • Gn - bezeichnet den Erreger der Gonorrhoe (Gonococcus).
  • Trich - bezeichnet den Erreger der Trichomoniasis (Trichomonas).

Außerdem kann der Abstrich Schleim sein, dessen Vorhandensein den normalen pH-Wert der Vagina angibt, sowie Doderlein-Stäbchen (Laktobazillen), die normalerweise 95% der gesamten Mikroflora der Vagina ausmachen.

In einigen Laboratorien ist die Anzahl der einen oder anderen Pflanzen mit einem "+" - Zeichen gekennzeichnet, das nach 4 Kategorien berechnet wird - "+" - eine unbedeutende Menge, und bis zu "++++", das durch reichliche Mengen gekennzeichnet ist. Wenn der Abstrich keine Flora enthält, wird er im Labor als "abs" markiert, was in Lateinisch (abgekürzt) das Fehlen dieser Art von Flora bedeutet.

Was sind Doderlein-Sticks?

Bei der Geburt ist der pH-Wert des Mädchens neutral und die Vagina ist steril. Nach und nach dringen verschiedene bedingt pathogene Mikroorganismen in die Vagina ein, die sich jedoch aufgrund des neutralen pH-Mediums nicht entwickeln. Doderlein-Sticks treten bei Mädchen während der hormonellen Entwicklung (12-14 Jahre) auf, wenn die Östrogenproduktion im Körper beginnt.

Die Stäbchen ernähren sich von Glykogen, das Epithelzellen produziert und die Vagina vor schädlichen und außerirdischen Bakterien schützt. Das Abbauprodukt von Glykogen ist Milchsäure, die eine saure Umgebung in der Vagina schafft, die die gesamte pathogene Flora neutralisieren kann.

Die reduzierte Anzahl der Doderlein-Sticks weist auf ein Ungleichgewicht der Mikroflora und eine Verschiebung des pH-Werts in der Vagina hin zu der alkalischen Seite hin, was typisch für Frauen ist, die ein aktives Sexualleben haben. Das Mikroflora-Gleichgewicht wird aktiv sowohl von pathogenen Mikroben als auch opportunistischen Pathogenen beeinflusst, die normalerweise in der Vagina auftreten können.

Was ist Kokkenflora?

Unter Kokken, die auch in der Beschreibung eines Abstrichs vorkommen können, ist der Name der Flora zu verstehen, der manchmal als "Kokkenflora" bezeichnet wird. Nach der Klassifikation werden alle Bakterienformen in kugelförmige, stabförmige und spiralförmige unterteilt. Alle globulären Bakterien werden als Kokkenflora bezeichnet.

Diese kleinen Bakterien können sowohl normal als auch bei verschiedenen entzündlichen Erkrankungen auftreten. Mit abnehmender Immunität steigt die Anzahl der Kokkenflora und mit ihrer guten Arbeit können isolierte Kokken im Abstrich gefunden werden. In diesem Fall sind die Kokken positiv, die als gr + bezeichnet werden, und negativ, die als gr- geschrieben werden.

Was ist gr. + Oder gr. - Kokken?

Gemäß einer anderen Klassifizierung werden alle Kokken in grampositive (Gr +) und gramnegative (Gr-) unterteilt. Es gibt eine Methode zum Färben von Abstrichen nach Gram, nach der alle Kokken benannt wurden. Grampositive Kokken tragen die meisten pathogenen Bakterien, die nach dem Waschen des Abstrichs gefärbt bleiben.

Hierzu gehören beispielsweise Staphylokokken, Enterokokken, Streptokokken. Gram-negative Kokken bleiben auch nach dem Waschen des Abstrichs mit Alkohol farblos. Dazu gehören E. coli, Gonococci und Proteus. Grampositive Bakterien umfassen auch Laktobazillen (Doderlein bacilli).

Was sind die Normen für den Abstrich der Flora?

Die durchschnittliche Abstrichrate wird für Frauen unter 50 Jahren und für Mädchen unter 14 Jahren (geschlechtsreif) berechnet. Bei jungen Mädchen unterscheidet sich die Mikroflora des Abstrichs in ihrer Zusammensetzung, und im Alter von mehr als 50 Jahren ändern sich die hormonellen Veränderungen bei Frauen, wodurch sich auch die Analysestandards ändern.

Normale Mikroflora an verschiedenen Stellen ist wie folgt:

3-5 in Sicht

5-10 in Sicht

0-5 in Sicht

In Maßen

In Maßen

In Maßen

In Maßen

In Maßen

Moderat oder abwesend

Grampositive Stöcke (gr +), Doderlein-Stöcke,

In großen Mengen

Gram-negative Stöcke (gr-)

Außerdem sollte der Abstrich keine anderen Bakterien oder Pilze enthalten, beispielsweise Gonokokken, Chlamydien, Hefepilze der Gattung Candida.

Wenn Sie sich während der Schwangerschaft Sorgen um eine laufende Nase machen, erfahren Sie hier mehr darüber - //kinderok.com/beremennost/oslozhneniya-pri-beremennosti/nasmork-pri-beremennosti.html.
Ein Artikel darüber, welche Tests Sie während der Schwangerschaft durchführen müssen.
Alles über niedriges und hohes Hämoglobin während der Schwangerschaft und was mit niedrigem und hohem Hämoglobin zu tun ist.

Verschmieren Sie die Flora während der Schwangerschaft

Die Mikroflora jeder Frau ist streng individuell und besteht normalerweise aus 95% Milchsäurebakterien, die Milchsäure produzieren und einen konstanten pH-Wert der inneren Umgebung aufrechterhalten. Aber in der Vagina ist in der Norm und opportunistischen Flora präsent. Es erhielt seinen Namen, weil es nur unter bestimmten Bedingungen pathogen wird.

Dies bedeutet, dass, obwohl die saure Umgebung in der Vagina vorhanden ist, die bedingt pathogene Flora keine Unannehmlichkeiten verursacht und sich nicht aktiv vermehrt. Dazu gehören hefeartige Pilze, die unter bestimmten Bedingungen vaginale Candidiasis hervorrufen können, sowie Gardnerella, Staphylokokken und Streptokokken, die unter anderen Umständen zu einer bakteriellen Vaginose bei Frauen führen können (entzündlicher Prozess).

Die Flora einer Frau kann sich aus verschiedenen Gründen ändern - mit abnehmender Immunität, Antibiotikaeinnahme, häufigen Infektionskrankheiten und Diabetes. Einer dieser Faktoren, die die Mikroflora verändern können, ist die Veränderung des Hormonspiegels. So produziert eine schwangere Frau keine Östrogene bis zum Ende der Schwangerschaft, aber das Hormon Progesteron wird in großen Mengen produziert.

Dieses hormonelle Niveau ermöglicht es, dass Doderleins Stöcke das Zehnfache ansteigen, sodass der Körper versucht, den Fötus vor einer möglichen Infektion während der Schwangerschaft zu schützen. Daher ist es vor der geplanten Schwangerschaft sehr wichtig, untersucht zu werden und den Reinheitsgrad der Vagina zu bestimmen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann während der Schwangerschaft die opportunistische Flora aktiviert werden und verschiedene Erkrankungen der Vagina verursachen.

Candidiasis, bakterielle Vaginose, Gardnerellose, Gonorrhoe, Trichomoniasis - dies ist keine vollständige Liste von Krankheiten, die die Wände der Vagina schwächen und lockern. Dies ist gefährlich, da während der Geburt Pausen auftreten können, was nicht der Fall sein könnte, wenn die Scheide sauber und gesund war. Krankheiten wie Mykoplasmose, Chlamydien und Ureaplasmose werden nicht durch Abstrichanalyse nachgewiesen, und diese pathogenen Mikroorganismen können nur durch Blutanalyse unter Verwendung von PCR (Polymerasekettenreaktion) unter Verwendung spezieller Marker nachgewiesen werden.

Die Abstrichanalyse einer schwangeren Frau wird zum Zeitpunkt der Registrierung und dann für die Überwachung im Zeitraum von 30 bis 38 Wochen durchgeführt. Um den Zustand der Vaginalmikroflora zu beurteilen, sprechen Ärzte normalerweise über die sogenannte Reinheit der Vagina, die eine Frau kennen sollte und sicherstellen sollte, dass der notwendige Grad während der Schwangerschaft aufrechterhalten wird.

Was ist die Reinheit der Vagina?

Merkmale der Reinheitsgrade sind wie folgt:

  1. der Reinheitsgrad - der Zustand einer Frau spricht von absoluter Gesundheit. In einem Abstrich besteht die Mikroflora aus 95% oder mehr Laktobazillen, einzelne Epithelzellen und Leukozyten werden ebenfalls gefunden.
  2. Reinheitsgrad - das gleiche Bild wie bei Grad 1, nur in einem Abstrich können bedingt pathogene Bakterien in geringer Menge nachgewiesen werden.
  3. Der Reinheitsgrad legt nahe, dass die Anzahl opportunistischer Bakterien größer ist als die von Doderleins Stäbchen.
  4. Reinheitsgrad - viele Epithelien, Leukozyten (vollständig) und Bakterienflora, und die Stäbchen sind in geringer Anzahl vorhanden oder fehlen.

Mit der Entwicklung des Reinheitsgrades ändert sich auch der pH-Wert der Vagina. Bei 1-2 Grad ist es sauer und bei 3-4 wird es schwach alkalisch und alkalisch.

Was kann ein Abstrich auf der Flora sagen?

Wenn eine Frau einen Arzt aufsucht, enthalten ihre Beschwerden und Untersuchungen viele Informationen, aber die Analyse der Abstriche für die Flora ist nicht weniger aufschlussreich. Das Auftreten einiger Elemente in einem Abstrich kann nicht nur mögliche Krankheiten erkennen, sondern auch eine Vorhersage treffen und ein Grund für eine eingehende Untersuchung einer Frau sein.

  • Epithelzellen - eine Zunahme ihrer Anzahl zeigt das Vorhandensein einer Entzündung an.
  • Leukozyten - das Vorhandensein einer kleinen Menge weist auf eine Normozenose hin, und eine große Anzahl (vollständig in Sichtweite) zeigt das Vorhandensein einer akuten oder chronischen Entzündung an.
  • Schleim ist normalerweise nur in der Vagina vorhanden, der Nachweis von Schleim in der Harnröhre deutet auf eine mögliche Entzündung des Harnwegs hin.
  • Kokkovaya-Flora - normalerweise sollte nicht in der Harnröhre und in der Vagina - eine kleine Menge sein. Eine Zunahme der Kokkenflora führt zu einer Abnahme der Stäbchenflora und einer Änderung des Reinheitsgrades, was auf eine vaginale Dysbiose und das Vorhandensein einer Entzündung hinweist.
  • Gonococcus - Wenn sie in der Vagina entdeckt werden, weist dies auf das Vorhandensein von Gonorrhoe hin.
  • Trichomonas und Gardnerella - sie sprechen über das Vorhandensein von Trichomoniasis und Gardnerella.
  • Hefeähnliche Pilze - ihre Entdeckung in großer Zahl weist auf eine Verletzung der Biozönose und eine Änderung des Reinheitsgrades hin. Gleichzeitig wird die Anzahl der Stäbchen stark reduziert, und die Ärzte sprechen von Candidiasis.

Daher ist die Abstrichanalyse für die Flora ein wichtiger Indikator für das Immunsystem sowie das Vorhandensein von Dysbakteriose und chronischen Infektionen im Körper einer Frau. Bei Bedarf kann der Arzt eine zytomorphologische und bakterielle Untersuchung der Sekrete durchführen, bei denen es sich um spezielle Analysemethoden handelt.

Fragen

Frage: Analyse-Abstrich entschlüsseln?

Bitte kommentieren Sie die Abstrichanalyse. Ich akzeptiere die Neuheit 3 ​​Monate, die Analyse für den 18. Tag. Gonococcus - nicht erkannt. Florastab bedeutet. Epithel von pl. U - undec. H - bedeutet. Vl. - es bedeutet Leukozyten: U - 1-4-5; H - 2-10; Vl. - 11-14 Trichomonas - nicht gefunden. Reinigen Sie pl. II st. Es gibt weiße Highlights, keinen Komfort. Es gibt keine sexuell übertragbare Krankheit (wiederholt durch PCR gespendet).

Es gibt einen leichten Anstieg des Leukozytenspiegels in der Vagina. Es wird empfohlen, einen Gynäkologen zu konsultieren, um den Tank zu passieren. mit einem Antibiotikum aus der Vagina aussäen und das Vorhandensein von Gebärmutterhalskrebs ausschließen.

Le 6-8 EP weint. fl. Pathologie

Bitte stellen Sie Ihre Frage in leicht verständlicher Form.

Hallo, bitte entschlüsseln Sie die Abstrichanalyse. 23 Jahre alt

Es gibt einen leichten Anstieg des Leukozytenspiegels durch die Entleerung des Gebärmutterhalskanals (Gebärmutterhals). Es wird empfohlen, einen Frauenarzt zu konsultieren, um den Tank einzuschalten. mit einem Antibiotikum aus der Vagina aussäen und das Vorhandensein von Gebärmutterhalskrebs ausschließen. Erst nach Erhalt der Untersuchungsergebnisse wird der Arzt eine genaue Diagnose stellen und gegebenenfalls eine angemessene und rechtzeitige Behandlung vorschreiben. Lesen Sie mehr in der Artikelserie, indem Sie auf den Link klicken: Abstrich, seine Bedeutung.

Hallo Bitte helfen Sie mir, die Abstrichanalyse zu entziffern:
Leukozyten (Harnröhre) 1-3 in p / zr
Leukozyten (Hals) 32-55 in p / zr
Leukozyten (Vagina) 2-4 in p / zr
Quadratisches Epithel (Harnröhre) 2-4 in p / zr
Pl.Pithelium (Hals) 3-7 in p / zr
Pl.epithelium (Vagina) 5-6 in p / zr
Gonokokken nicht entdeckt
Trichomonas nicht gefunden
Gardnerella nicht gefunden
Keine Pilze gefunden
Schleim festgestellt
Gemischte Mikroflora
Schlüsselzellen nicht erkannt
Danke.

Die Ergebnisse des Abstrichs weisen auf einen nichtinfektiösen Entzündungsprozess in der Vagina hin. Um die Situation zu klären, ist eine zweite Untersuchung durch einen Frauenarzt erforderlich, der eine genaue Diagnose stellen und die Behandlung verschreiben kann. Weitere Informationen zur Interpretation der Ergebnisse eines Abstrichs der Schleimhaut der inneren Genitalorgane, Hinweise zur Durchführung dieser Untersuchung und deren Vorbereitung finden Sie in unserem Artikel zu dieser Diagnosemethode: Abstrich, seine Bedeutung.

Hallo, bitte entschlüsseln Sie die Abstrichanalyse. 25 Jahre Es gibt eine leichte Erosion.
Abnehmbare Vaginalmikroskopie
mittlere Zahl des Epithels, Leukozyten 6-15, Schleim unentdeckt, Flor, Zahl (große Anzahl), Trichomonas vaginalis nicht nachgewiesen, Neisseria gonorrhoeae nicht nachgewiesen, Elemente des pathologischen Pilzes nicht nachgewiesen
Mikroskopie des abnehmbaren Gebärmutterhalskanals
Epithel eine kleine Anzahl, Leukozyten 20-30, Schleim eine große Anzahl, Pflanzenstab, Flora (Menge) eine große Anzahl, Trichomonas vaginalis nicht nachgewiesen, Neisseria gonorrhoeae nicht nachgewiesen, Elemente des pathologischen Pilzes nicht nachgewiesen

In Ihrem Fall gibt es Anzeichen einer Entzündung, die mit der Erosion verbunden sein können. Ich empfehle Ihnen, sich persönlich mit einem Frauenarzt in Verbindung zu setzen, um sich zu behandeln, zu untersuchen und über die Behandlung der Erosion zu entscheiden. Mehr über diese Krankheit erfahren Sie im Themenbereich unserer Website: Zervikale Erosion

Hallo! Ich bin 19 Jahre alt. Sexualleben Ich lebe etwa ein halbes Jahr. Bevor sie getestet wurde, waren sie gut. Jetzt habe ich bestanden, sie sind völlig verschieden. Ich kann nicht bald zum Arzt kommen. aber sehr besorgt. Bitte helfen (

In diesem Fall können wir von einer bakteriellen Vaginose ausgehen. Machen Sie sich keine Sorgen, dies ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das gut behandelbar ist. Ich empfehle Ihnen, den Frauenarzt persönlich zu besuchen, um eine angemessene Behandlung zu vereinbaren. Mehr darüber erfahren Sie im Informationsbereich unserer Website: Bakterielle Vaginose.

Hallo, bitte helfen Sie mir, das Ergebnis der Abstrichanalyse zu entschlüsseln. Ich bin 23 Jahre alt.
Mikroskopie der abnehmbaren Vagina:
Epithel mäßig
Leukozyten 1-3
Schleim nicht erkannt
Die Flora ist bräunlich
Flora (Menge) kleine Menge
Trichomonas vaginalis nicht gefunden
Neisseria gonorrhoeae nicht gefunden
Elemente des pathologischen Pilzes nicht gefunden

Coccus flora ist eine der Varianten der Bakterienflora, die in Abstrichen zu finden ist. In Ihrem Fall wurden keine Abweichungen bei den Abstrichergebnissen festgestellt, so dass kein Grund zur Angst besteht. Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie im Abschnitt: Abstrich

Gute Nacht: Ich habe in der 13. Schwangerschaftswoche Tests durchgeführt - Rückwasser für Mikroflora (Urogen) + Antibiogramm.
Hilfe stieg mit den Ergebnissen:
Candida albicans-10 ^ 6KOE / ml
Amphotericin-resistent
Intraconazol-empfindlich
Ketoconazol-Sensitive
Clotrimazol-resistent
Nystatin-Sensitive
Fluconazol-empfindlich
Danke im Voraus!

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen das Vorliegen einer Candida-Infektion. Dieser Pilz ist empfindlich gegen Nystatin, Fluconazol, Ketoconazol, Intraconazol. Während der Schwangerschaft können Sie jedoch nur Nystatin in Form von Suppositorien verwenden, wie von Ihrem Arzt empfohlen. Fluconazol und Ketoconazol dürfen erst nach einer 20-wöchigen Schwangerschaft angewendet werden. wenn die Organogenese im Fötus abgeschlossen ist, d.h. Alle Organe und Organsysteme sind bereits entwickelt. Lesen Sie mehr über die Pilzinfektion in einer Reihe von Artikeln, indem Sie auf den Link: Candida klicken.

Mikroskopische Untersuchung der Abgabe von Harnorganen.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen das Vorhandensein einer bakteriellen Vaginose sowie einer gemischten Infektion, höchstwahrscheinlich intrazellulär (Chlamydien, Mykoplasmose oder Ureaplasmose). Zur Klärung der Situation ist eine zweite Untersuchung durch einen Frauenarzt erforderlich, der eine genaue Diagnose stellen kann, eine zusätzliche Untersuchung vorschreibt und eine angemessene Behandlung vorschreibt. Weitere Informationen über die Interpretation der Ergebnisse des Abstrichs der Schleimhaut der inneren Genitalorgane sowie die Angaben zur Durchführung dieser Untersuchung finden Sie in dem Artikel, indem Sie auf den Link: Abstrich klicken. Weitere Informationen zur bakteriellen Vaginose finden Sie im Informationsbereich unserer Website: Bakterielle Vaginose

Helfen Sie, das Abstrichergebnis zu entziffern? Was soll ich als nächstes tun? Ist das sehr gruselig? Zuvor hatte sie eine akute respiratorische Virusinfektion gehabt und auf Empfehlung eines Arztes Antibiotika eingenommen.
Vagina
Leukozyten - 10-12
Epithel - 15-20
Flora - Kokken

In diesem Fall gibt es Anzeichen von Entzündungen, die die Konsultation eines Frauenarztes und die Bestimmung einer geeigneten Behandlung erfordern. Es gibt keine schrecklichen Veränderungen, also machen Sie sich keine Sorgen, aber Sie müssen einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung beginnen. Lesen Sie mehr dazu im Abschnitt: Abstrich

Helfen Sie, das Abstrichergebnis zu entziffern?
Leukozyten 2-3-4
Epithel 7-8-9
Flora Kokken
Schleim ++
Gonococci n / o
Trichomonas n / o
Schlüsselzellen n / o
Candida nicht zutreffend

In diesem Fall gibt es leicht ausgeprägte Anzeichen einer Entzündung. Daher empfehle ich Ihnen, persönlich einen Frauenarzt aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung entsprechend den bestehenden Beschwerden und klinischen Symptomen zu verschreiben. Lesen Sie mehr darüber in unserem Site-Bereich: Abstrich

Ich bin ein Mann, warum sollte ich zum Frauenarzt gehen? Sie können mehr darüber erfahren, um welche Art von Entzündung es sich handelt.

In diesem Fall besteht die Möglichkeit einer Urethritis - einem entzündlichen Prozess in der Harnröhre. Ich empfehle Ihnen, den Urologen persönlich zur Untersuchung und Verschreibung einer angemessenen Behandlung gemäß den bestehenden Beschwerden zu besuchen. Lesen Sie mehr zu diesem Thema im Abschnitt: Urethritis

Hallo, bitte helfen Sie mir, das Ergebnis der Abstrichanalyse in der vierten Schwangerschaftswoche zu entschlüsseln.
Leukozyten ur 15-20 Vag 30-35
Epithel 10 10
Schleim m m
Gonococcus nicht nachgewiesen
Trichomanaden nicht aktualisiert.
Pflanzengruppe. + n, k
Gardnerella in großen Mengen
Zellen Chlamydieneinschlüsse werden nicht erkannt.
Hefe in großen Mengen
Zellen mit viralen Veränderungen werden nicht erkannt
zusätzlich Information: Es gibt Zellen hier, das Wort scheint unverständlich zu sein, ähnlich wie t.vaginalies, es ist unheimlich, ich bin so besorgt

Als Ergebnis der Studie entdeckten Sie Gardnerellose sowie Hefe, die auf Soor hindeutet. In dieser Situation müssen Sie sich einer Behandlung unterziehen, deshalb empfehle ich Ihnen, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, der Ihnen Medikamente verschreibt, die während der Schwangerschaft nicht kontraindiziert sind. Sie sollten sich keine Sorgen machen und auf jeden Fall eine Behandlung einnehmen. Weitere Informationen zu den Ursachen dieser Krankheiten und ihrer Behandlung finden Sie in den Themenbereichen unserer Website: Gardnerella und Gardnerellosis, Thrush

Hallo! Helfen Sie bitte, die Abstrichanalyse zu entziffern. Leukozyten: Y-6-15, C-20-40; V - 20-35; H - 2-6, FLORA - put., Gonococci, Trichomonas - No, Candida - sp.gr. Was bedeutet das? Gibt es eine Entzündung? Vielen Dank im Voraus!

Nach dieser Schlussfolgerung gibt es Anzeichen einer Entzündung, Vaginitis und Zervizitis sind nicht ausgeschlossen. Daher empfehle ich Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Ausführlicher zu der interessanten Frage können Sie Informationen im Themenbereich unserer Website erhalten: Smear

Mikroskopische Entlastung aus der Vagina
Epithel große Menge
Leukozyten große Menge
Kein Schleim festgestellt
Flora (Arten) Coccoid
Flora (Menge) große Menge
Trichomonas vaginalis wurde nicht gefunden
Neisseria gonorrhoeae nicht gefunden
Keine Elemente des Pilzes nachgewiesen
Beachten Sie "Schlüssel" -Zellen-2 +
Kommentar: Mobiluncus-4 +
Mikroskopie des Ausflusses aus dem Gebärmutterhalskanal
Epithel große Menge
Leukozyten große Menge
Schleim 2+
Flora (Arten) Coccoid
Flora (Menge) große Menge
Trichomonas vaginalis wurde nicht gefunden
Neisseria gonorrhoeae nicht gefunden
Keine Elemente des Pilzes nachgewiesen
Beachten Sie "Schlüssel" -Zellen-1 +
Kommentar: Mobiluncus-4 +

Nach dieser Schlussfolgerung wurden bei Ihnen keine sexuell übertragbaren Infektionen festgestellt, es gibt jedoch deutliche Anzeichen einer Entzündung, die durch Endometritis, Zervizitis und Vaginitis verursacht werden können. Ich empfehle Ihnen, persönlich einen Frauenarzt aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Lesen Sie mehr zu diesem Thema im Abschnitt: Abstrich

Hallo! Helfen Sie bitte, die Abstrichanalyse zu entziffern.

Leider gibt es Anzeichen einer Entzündung, wie durch die Anwesenheit von Kokkenflora nachgewiesen wird. Es gibt auch Anzeichen von Soor. Ich empfehle Ihnen, persönlich einen Frauenarzt aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im Themenbereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich

rassifruite pojaluista analiz mazka epitelii-multe leikotiti-14-19 (seika matki) i 6-9 moceispuskatelinii kanal.mikroflora-lost mucus menea zazderjka meseacinih / bili 5 dekabrea poslednii raz / et mazok sdawala 18 dekabrea / esti li wospalenie i pocemu net meseacinih

Nach den angegebenen Daten haben Sie Anzeichen einer Entzündung festgestellt, und es gibt auch Anzeichen einer Pilzflora. Ich empfehle Ihnen, persönlich einen Frauenarzt aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er nötig? Weitere Informationen zu Candidiasis, den Ursachen ihres Auftretens und den Besonderheiten der Behandlung finden Sie im Themenbereich unserer Website: Soor

ein pocemu meseacinie ne nacinaiutsea-testi na beremenosti-otritatelinie!

Eine Menstruationsverzögerung kann nicht immer mit einer Schwangerschaft einhergehen, sie kann bei entzündlichen und dyshormonalen Störungen, Stress, Müdigkeit usw. auftreten. Lesen Sie mehr dazu im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den Link klicken: Menstruationsverzögerung: Lohnt es sich, in Panik zu geraten?

Hallo!
Helfen Sie bitte, die Abstrichanalyse zu entziffern. Ich bin 18 Jahre alt.
Leukozyten 0-1
Epithel flach
Flora ist gefallen. gestorben
GB wird nicht erkannt
Trih nicht aktualisiert
Der Reinheitsgrad Dr. Candida +

Es wurden keine ausgeprägten Veränderungen festgestellt, aber im Zusammenhang mit der erkannten Pilzflora müssen Sie sich einer Behandlung unterziehen, die von Ihrem behandelnden Frauenarzt verordnet werden kann. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im thematischen Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Candidiasis

Indikatoren von Urert, Zentralkomitee und Vagin sind die gleichen!
Schleim +
Leukozyten 0-1
Phagozytose Nr
Epithelzellen kleine Menge
Schlüsselzellen 1+
Kokken 1+
Sticks 1+
Kein Laktobazillus
Keine Leptotrichia
Coccobacillus 1+
Polymorphe Diplokokken Nr
Diplokokken wurden intrazellulär nicht gefunden
Hefezellen (Blastosporen) Nr
Richtig / kein Pseudomycelium
Trichomonas nicht gefunden

Diese Schlussfolgerung zeigt, dass Sie keinen Entzündungsprozess haben und Candidiasis und Trichomoniasis nicht identifiziert wurden. Für detailliertere Erklärungen empfehle ich Ihnen, persönlich einen Frauenarzt aufzusuchen. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich

Mikroskopischer Abstrich -
Ley-30-35
Flora gr (+/-) ++
Hefe +

Bitte geben Sie an, bei welcher Mikroskopie der Abstrich durchgeführt wurde.

Guten Tag, Abstrichmikroskopie. Vagina

Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen das Vorhandensein einer Entzündung an. Es wird empfohlen, einen Frauenarzt zu konsultieren und die bakteriologische Kultur aus der Vagina zu verabreichen, um die pathogene Mikroflora zu bestimmen, die eine Entzündung verursacht. Erst nach Erhalt der Untersuchungsergebnisse stellt der Arzt eine genaue Diagnose und ermittelt die Notwendigkeit einer Behandlung. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich

Guten Tag! entschlüsseln Sie bitte die Ergebnisse der Analysen. Hat Abstrich auf Flora übergeben, Schwangerschaft 33 Wochen.
Mikroskopie der abnehmbaren Vagina:
Großes Epithel
Leukozyten 20-25
Schleim kleine Menge
Polymorpher Bazillus der Flora (Arten)
Flora (Zahl) eine große Anzahl
Trichomonas vaginalis wurde nicht gefunden
Neisseria gonorrhoeae nicht nachgewiesen, keine Elemente des pathologischen Pilzes gefunden.
Mikroskopischer abnehmbarer Gebärmutterhalskanal:
Großes Epithel
Leukozyten 25-30
Schleim mäßige Menge
Polymorpher Bazillus der Flora (Arten)
Flora (Zahl) eine große Anzahl
Trichomonas vaginalis wurde nicht gefunden
Neisseria gonorrhoeae nicht nachgewiesen, keine Elemente des pathologischen Pilzes gefunden.

In Anbetracht der Tatsache, dass Sie derzeit schwanger sind, weicht dieses Ergebnis aufgrund eines Anstiegs der weißen Blutkörperchen leicht von der Norm ab. Um die Notwendigkeit einer Behandlung festzustellen, empfehle ich Ihnen, persönlich einen Frauenarzt aufzusuchen. Nähere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Swab - Warum wird das benötigt? Weitere Informationen zum Schwangerschaftsverlauf zu verschiedenen Kalenderterminen erhalten Sie im Themenbereich unserer Website: Schwangerschaftskalender

Helfen Sie mit, die Analyse zu entschlüsseln, ich kann ein kleines Kind nicht mehr zum Arzt gehen. Sie bestand die Tests zwei Monate nach der Lieferung. Indikator: Epithel, Gebärmutterhalskanal: mäßig, Vagina: mäßig; Indikator: Schleim, Gebärmutterhalskanal: reichlich vorhanden, Scheide: reichlich vorhanden; Indikator: Leukozyten, Gebärmutterhalskanal: 3-6 in p / zr, Vagina: 8-16 in p / zr; Indikator: Mikroflora, Gebärmutterhalskanal: isolierte Kokken, Vagina: isolierte Kokken; Indikator: Gonokokken, Trichmonaden, Hefepilze, wichtige Gartenzellen - nicht nachgewiesen. Sehr interessiert, welcher Schleim reich ist und Mikroflora - einzelne Kokken. Hilfe bitte, vielen Dank im Voraus.

Schleim ist das Produkt der Drüsen des Zervikalkanals und der Vagina, normalerweise ist es etwas enthalten. Bei mäßigen Entzündungsprozessen ist eine Erhöhung der Schleimmenge möglich, bei hormonellem Ungleichgewicht, ein solches Bild wird in der Zeit nach der Geburt nicht ausgeschlossen. Das Vorkommen von einzelnen Kokken ist normal und bedarf keiner Behandlung. Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie im thematischen Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird er benötigt? Ich empfehle Ihnen, wenn Sie keine Beschwerden haben, den Abstrich nach 2-3 Monaten zu wiederholen.

Bitte helfen Sie mir, das Abstrichergebnis zu entziffern:
Abnehmbare Vaginalmikroskopie
Epithel 7-10
Leukozide 1-3
Kein Schleim festgestellt
Pflanzenrute
Flora (Menge) kleine Menge
Trichomonas nicht erkannt
Neisseria nicht erkannt
Rod Pilz nicht nachgewiesen
Mikroskopie des abnehmbaren Gebärmutterhalskanals
Epithel 5-6
Leukozide 3-4 p, / C
Schleim +
FLORA-Stab
Flora (Menge) kleine Menge
Trichomonas nicht erkannt
Neisseria nicht erkannt
Keine Elemente des pathologischen Pilzes gefunden
Mikroskopische abnehmbare Harnröhre
Epithel 2-4
Leucoca 0-1
Kein Schleim festgestellt
Pflanzenrute
Flora (Menge) kleine Menge
Trichomonas nicht erkannt
Neisseria nicht erkannt
Keine Elemente des pathologischen Pilzes gefunden

Dieses Ergebnis zeigt das Fehlen von Abweichungen an und wird als normal angesehen, so dass kein Grund zur Besorgnis besteht. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich

Hallo, ich habe einen Abstrich auf der Mikroflora hinterlassen, die Indikatoren lauten wie folgt:
Epithelzellen (in der Harnröhre) 6-8
Leukozyten (in der Harnröhre) 6-8
Schleim (in der Harnröhre) ++
Erythrozyten (ur) 0
Pilze, Mikroorganismen: gr (+) Stöcke (+)

Diese Veränderungen sind bei hormonellen Störungen möglich, daher empfehle ich Ihnen, weiterhin ärztliche Termine durchzuführen. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im Themenbereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich

Hallo, ich bin 24 Jahre alt. Vor nicht allzu langer Zeit begann ich mit einem Mann auszugehen. Wir sind nicht geschützt. Vor ihm war Sex noch nicht zwei Jahre alt und störte gesundheitlich nicht. Es hat auch nichts gestört, bis wir uns entschlossen haben, normales Schmiermittel zu verwenden, das in Apotheken verkauft wird. Danach begann der nächste Tag ein schreckliches Unbehagen, Juckreiz und Ausfluss mit einem bestimmten Geruch. Eine Woche später waren alle Symptome verschwunden, ich bestand die Tests "Mikroskopie des Ausflusses aus dem Gebärmutterhalskanal".

Bitte geben Sie die Ergebnisse der Studie an. Danach können wir Ihre Frage beantworten. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er nötig?

Entschuldigung, ich habe versehentlich einen unvollendeten Brief geschickt. Unten habe ich alle detaillierten Testergebnisse erneut gesendet. Bitte entschuldigen Sie mich und antworten Sie auf den Brief. Vielen Dank im Voraus!

Die Beschwerden, die Sie derzeit haben, können mit Infektionen wie Ureaplasmose und Mykoplasmose in Verbindung gebracht werden. Daher empfehle ich Ihnen, den Gynäkologen persönlich aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Abschnitt unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: STD

Hallo! Helfen Sie bitte mit den Ergebnissen umzugehen! Es ist sehr schwierig für die kommende Woche zum Arzt-Eintrag zu gelangen. Ich bin sehr besorgt um meinen Portier, ich bin 24 Jahre alt. Vor nicht allzu langer Zeit begann ich mit einem Mann auszugehen. Wir sind nicht geschützt. Vor ihm war Sex noch nicht zwei Jahre alt und störte gesundheitlich nicht. Es hat auch nichts gestört, bis wir uns entschlossen haben, normales Schmiermittel zu verwenden, das in Apotheken verkauft wird. Danach begann der nächste Tag ein schreckliches Unbehagen, Juckreiz und Ausfluss mit einem bestimmten Geruch. Eine Woche später verschwanden alle Symptome, ich bestand die Analysen "Mikroskopie des Ausflusses aus dem Gebärmutterhalskanal" und hier sind die Ergebnisse:
Epithel 10-11 in p / s,
3-4 Leukozyten in p / s
Schleim 3+
gemischte Flora
Flora (Anzahl) knapp
Trichomonas vaginalis werden die Elemente des pathologischen Pilzes nicht nachgewiesen.
Nach molekularer Diagnostik mittels PCR wurden Mycoplasma hominis und Ureaplasma uretilicum nachgewiesen.
Ich habe auch die Papillomavirus-DNA mit hohem onkogenem Risiko gespendet - nichts wurde entdeckt.
Sag mir, ist das ernst, brauchst du eine Behandlung? Wenn es erforderlich ist, dann beides, oder ist es eine normale allergische Reaktion? Der Typ sagt, er sei durch nichts gestört. Er war noch nie zuvor beschützt worden. Ich habe nur einen Bluttest gespendet, den Ergebnissen zufolge ist alles in Ordnung. Für mich wurde Ureaplasma früher entdeckt (2010), aber dann behandelte ich es, bestand aber die wiederholten Tests nicht. Helfen Sie mir bitte!

In dieser Situation können Ihre Beschwerden mit Ureaplasmose und Mykoplasmose in Verbindung gebracht werden. Daher empfehle ich Ihnen, persönlich den Frauenarzt aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf folgenden Link klicken: Ureaplasma und Ureaplasmose sowie im Abschnitt: Mycoplasma und Mycoplasmosis. Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Abstrich - warum wird er benötigt?

GUTEN TAG. bitte helfen Sie, die Datenanalyse zu entschlüsseln.
Gonococci- nicht nachgewiesen. Trichomonaden nicht nachgewiesen. Harnröhrenleukozyten-1-0. Leukozyten rekt.-2-0. Leukozyten cerv. -3-0. Leukozyten vagin-4-0. Epithel der Harnröhre-5-6, Epithel von rekt.-3-8. Epithel cerv-10-12, Vagin-Epithel-5-8, flora-gemischt.

Diese Schlussfolgerung lässt keine Abweichungen erkennen, daher gibt es derzeit keinen Grund zur Besorgnis. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich?

Mikroskopbild: V-
Epithel-Deckschichten in p / zr
einzelne weiße Blutkörperchen in p sp
kein schleim
Mikroflora-Coccobacilli morphologisch ähnlich
G. vaginalis +++
Schlüsselzellen
Gramm + Cocci ++
C -
das Epithel der flachen Oberflächenschicht 6-8 in p / zr
Leukozyten-5-10 in p / zr
Schleim ++
Fibrin +
Coccobacillus Mikroflora ++
Gramm + Cocci ++
trich.Vaginalis und N. gonorrheae nicht in der Zubereitung gefunden
MATERIALSTUDIE - GETRENNTE VAGINIK, ZERVISCHES MATERIAL (Ich bin 22 Jahre alt, Schwangerschaft 4 Wochen. Besorgt wegen Schmerzen im Unterleib.)
Vielen Dank im Voraus.

In dieser Situation ist der Entzündungsprozess, einschließlich Gardnerella, nicht ausgeschlossen. Daher empfehle ich Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen zum Schwangerschaftsverlauf an verschiedenen Kalenderterminen finden Sie auch im folgenden Bereich unserer Website: Schwangerschaftskalender

Hallo, bitte erzähl mir die Ergebnisse der Abstrichanalyse (Cervix)
Leukozyten -20-22
Epithel -10-12
bakterielle flo. -pal
Trichomonas - Abwesenheit
gonokoki - abwesend
36 Jahre, schmerzhafter sexueller Kontakt, deutet auf Entzündung hin

Diese Studie bestätigt angesichts des Vorhandenseins einer erhöhten Anzahl von Leukozyten im Abstrich, dass es einen Entzündungsprozess gibt. Daher müssen Sie den behandelnden Frauenarzt persönlich besuchen, um rechtzeitig eine angemessene Behandlung zu vereinbaren. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Was ist Zervizitis?

Hallo, bitte entschlüssle die Ergebnisse der Analysen:
Mikroskopie abnehmbar voshalischa
Epithel mäßig zählen
Leukozyten 1-4
Schleim kleine Menge in
Gemischte Flora
Flora Eine kleine Menge in
Trichomonas vaginalis wurde nicht erkannt.
Neisseria gonorrhoeae nicht gefunden.
Elemente des pathologischen Pilzes werden nicht nachgewiesen.
Vielen Dank im Voraus

Dieses Analyseergebnis zeigt keine Abnormalitäten. Bei Beschwerden empfehle ich Ihnen, sich persönlich mit einem Frauenarzt in Verbindung zu setzen. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im Themenbereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich. Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Hallo! Helfen Sie bitte, Abstrichergebnisse zu entziffern:
Vagina:
Leukozyten 3-7
Leukozyten im Schleim bis zu 50
Sticks Gramm (+) signifikante Menge
Sticks Gramm (-) nicht geladen
Koki (+) (-), Diplokoki, Schlüsselzellen, Candida, Trichomonas - nicht erkannt
Das vaginale Epithel getrennt und in Gruppen
Oberflächliche Zellen moderate Menge
Zwischenzellen eine signifikante Menge
Parabasalzellen nicht erkannt
Die Zytolyse ist nicht ausgeprägt

Diese Schlussfolgerung weist auf einen entzündlichen Prozess (Zervizitis, Kolpitis) hin. Daher empfehle ich Ihnen, persönlich den Frauenarzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich

Parameter Wert Norm
Leukozyten einzeln in der Zubereitung von 0-5 im Gesichtsfeld
Übergangsepithel 4-6 im Sichtfeld 2-4 im Sichtfeld
Epithel flach 1-2 in Sicht 5-10 in Sicht
Schleim ++ +
Kakaoflora gemäßigte Kokken mäßig
Gonokokken gefunden und nicht gefunden
extrazelluläre Diplokokken

Diese Schlussfolgerung legt nahe, dass Sie eine Geschlechtskrankheit wie Gonorrhoe haben. Ich empfehle Ihnen, den Venerologen persönlich zu besuchen, um eine angemessene Behandlung zu vereinbaren. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Gonorrhoe

Bitte helfen Sie uns, das Ergebnis der Analyse der Ableitung in die Flora zu entschlüsseln.
Leukozyten: Urethro-u, Cervix-5-6 ip / sp; Vagina-4-6 ip / sp. Epit. Zellen: etwas Harnröhre, viel Hals und Vagina. Mikroflora: Harnröhrenfledermäuse; Hals und Vagina reichlich vorhanden.
Vor 8 Monaten machten sie eine Messerkonisation des Gebärmutterhalses (eine sehr kleine Fläche) aufgrund von Leukoplakie.
Vielen Dank im Voraus.

Nach dieser Schlussfolgerung ist der Entzündungsprozess nicht ausgeschlossen, daher empfehle ich Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum wird er benötigt? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

URETRA:
Epithel - 1-4 in semi-sp.
Leukozyten - 0-1 in p / zr.
Mikroflora - Kokken kleine stöcke in einer moderaten menge von ve. Diplococci extrazellulär.
Trichomonas und Gonokokken wurden nicht gefunden.

Diese Schlussfolgerung lässt keine gravierenden Abweichungen erkennen. Bei Beschwerden empfehle ich Ihnen, eine detaillierte Analyse sexuell übertragbarer Infektionen durchzuführen und sich persönlich mit Ihrem Urologen zu beraten. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im thematischen Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird er benötigt? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Urologe und Urologie

Analyse des Abstrichs auf Mikroflora
Punkt 1 URETRA
In der Zubereitung isolierte Leukozyten
Erythrozyten nicht nachgewiesen
Großes Epithel
Kleine Menge Schleim
Flora kleine Stöcke in Maßen
Trichomonas vaginalis wurde nicht gefunden
Hefeartiger Pilz nicht nachgewiesen
Neissers Gonokokken nicht entdeckt
PUNKT 2 VAGINA
Leukozyten 5-7 in p / zr.
Erythrozyten nicht nachgewiesen
Großes Epithel
Mäßiger Schleim
Flora p von Dederleyn sind kleine Stöcke in moderater Menge Kokken, die in Vorbereitung sind
Trichomonas vaginalis wurde nicht gefunden
Hefeartiger Pilz nicht nachgewiesen
Neissers Gonokokken nicht entdeckt
PUNKT 3 CERVIX
Leukozyten in Schleimsträngen umfassen alle p / zr.
Erythrozyten nicht nachgewiesen
Kleines Epithel
Kleine Menge Schleim
Flora kleine Stöcke einzeln in p / zr Kokken in einer kleinen Menge
Trichomonas vaginalis wurde nicht gefunden
Hefeartiger Pilz nicht nachgewiesen
Neissers Gonokokken nicht entdeckt

Nach dieser Schlussfolgerung ist der Entzündungsprozess im Gebärmutterhals (Zervizitis) nicht ausgeschlossen. Daher empfehle ich Ihnen, persönlich den Arzt des Frauenarztes aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er nötig? Weitere Informationen erhalten Sie auch im folgenden Bereich unserer Website: Zervizitis und im Abschnitt: Frauenarzt

Vielen Dank für die Antwort.
Und eine große Anzahl von Epithelien an Punkt 1 und Punkt 2 - ist das normal?
Die Analyse wurde am 26. Tag des Zyklus eingereicht. Dieser Zyklus betrug 27 Tage. Ich habe es unregelmäßig.

Wenn die Epithelzellen im Sichtfeld zwischen 3 und 15 liegen, gilt dies als normal, aber eine Zunahme der Anzahl der Epithelzellen deutet auf einen Entzündungsprozess hin. Um eine korrekte Diagnose zu stellen, werden alle erkannten Änderungen, Inspektionsdaten und das Vorhandensein verschiedener Reklamationen in der Anlage berücksichtigt. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im thematischen Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Was ist ein Vaginalabstrich. Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Gynäkologie

Bitte hilf mir zu entziffern
Bakteriologisch
biologische Forschung
Material folgte
per definitionem
Empfindlichkeit gegenüber
erweitertes Spektrum
Antibiotika (Material:
vaginaler Abstrich
Candida albicans 10 * 5
Nystatin S
Fluconazol S
Itraconazol I
Clotrimazol S

Diese Schlussfolgerung legt nahe, dass die Sensitivität der folgenden Arzneimittel für Candida-Pilze gefunden wurde: Nystatin, Fluconazol, Clotrimazol. Die Schlussfolgerung wird vom behandelnden Arzt bei der Ernennung eines angemessenen Behandlungsverlaufs berücksichtigt. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Candidiasis. Weitere Informationen erhalten Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Antibiotika

Abnehmbare Vaginalmikroskopie
Epithel - mäßige Menge
Leukozyten 4-12
Schleim ist eine kleine Menge
Flora (Arten) - gemischt, Polymorph überwiegen. Diplokokken innen und extrazellulär
Flora (Anzahl) - tote Menge
Trichomonas, Gonorrhoe, Elemente des Pathologen. Pilz nicht identifiziert.
Mikroskopie abnehmbarer Gebärmutterhalskrebs. Kanal
Epithel - gestorben
Leukozyten - 6-17
Schleim - kleine Menge
Flora (Arten) - gemischt, Polymorph überwiegen. Diplokokken innen und extrazellulär
Flora (Menge) ist moderat.
Trichomonas, Gonorrhoe, Elemente des pathologischen Pilzes nicht gefunden
Mikroskopie der Entladungsharnröhre
Das Epithel ist mäßig.
Leukozyten 0-5
Schleim - eine kleine Menge
Flora (Arten) ist gemischt, Polymorph überwiegt. Diplokokken innerhalb und extrazelluläre Flora (Anzahl) - mäßig. Trichomonas, Gonorrhoe, Elemente des pathologischen Pilzes nicht gefunden

Der Nachweis polymorpher Diplokokken kann als opportunistische pathogene Flora angesehen werden. In solchen Fällen wird jedoch empfohlen, die PCR-Analyse für Gonokokken zu bestehen. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im thematischen Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum wird er benötigt? Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Polymerase Chain Reaction (PCR)

Guten Tag.
Bitte helfen Sie bei der Interpretation der Ergebnisse der Abstrichmikroskopie. Danke.

Diese Schlussfolgerung weist auf das Fehlen von Abweichungen im Abstrich hin. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird er benötigt? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Schwangerschaft 10 Wochen. Analyse: "2 Einheiten in der Hälfte / Stunde, Epit 8-10 fiel." Frauenarzt verschrieben Betodin Kerzen wert, eine Behandlung zu beginnen?

Dieses Ergebnis der Analyse ist ohne weitere Änderungen und Beschwerden hinsichtlich der Indikationen für die Behandlung zweifelhaft. Ich empfehle Ihnen, den Frauenarzt erneut zu besuchen und gegebenenfalls erneut zu testen. Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie im thematischen Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum wird er benötigt? Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Bereich unserer Website: Schwangerschaftskalender und in einer Artikelserie: Frauenarzt

Guten Tag! Bitte hilf mir, den Abstrich zu entziffern. 12-13 Wochen wurde ein Abstrich auf die Florafamilie übergeben.
V-Schleim Das Epithel besteht aus flachen Oberflächen und Zwischenschichten.
Leukozyten - 7-10 in p / zr
Mikroflora - Laktomorphotypen in großen Mengen
C-Stränge von Schleim. Die Zellen des zylindrischen Epithels. Epithel flache Oberfläche und Zwischenschichten
Leukozyten - 30-50 p / zr
Mikroflora - Laktomorphotypen in einer schlechten Zahl von ve
U-Zellen des Vaginalepithels
Leykochity fehlt
Mikroflora - Laktomorphotypen in einer moderaten Zahl von ve
Trichomonas und Gonokokken wurden nicht gefunden.

Nach dieser Schlussfolgerung gibt es Anzeichen einer Entzündung, daher empfehle ich Ihnen, persönlich den Frauenarzt aufzusuchen, um eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er nötig? Weitere Informationen erhalten Sie auch im folgenden Bereich unserer Website: Schwangerschaftskalender und im Abschnitt: Frauenarzt

Bitte helfen Sie mir, das Ergebnis der Tests zu verstehen. Ich hatte einen leichten Geruch und es gab mehr Ausfluss. Der Gynäkologe machte nach der Inspektion einen Abstrich, 10 PCR, HPV und Seeding (er ist noch nicht fertig). Sie konnte mir nicht klar erklären, was eine Mikroflora stabförmig polymorph ist. Ich verstehe, dass dies schlecht ist und der HPV 56-Genotyp immer noch gefunden wird. Obwohl ich keine Papillome hatte. Zystologie gemacht. Jetzt bietet sie mir eine Behandlung mit intravenösen Injektionen für HPV an.
Eptely (v) - viele
Leukozyten (v) - 2-3
Schlüsselzellen (V) - nicht erkannt
Elemente von Pilzen (V) - nicht nachgewiesen
Mikroflora (V) - Stab polymorph
Menge an Mikroflora (V) - reichlich vorhanden
flaches Epithel (C) - ein bisschen
Leukozyten (C) - 1-2
Schlüsselzellen (C) - nicht erkannt
Elemente von Pilzen (C) - nicht nachgewiesen
Mikroflora (C) - Stab polymorph
die Anzahl der Mikroflora (C) - moderat
Gonorrhoeae - nicht erkannt
Trichomonas - nicht erkannt
Mykoplasmen, Gardnerella, Chlamydien, Trichomonas, Gonorrhoe neisseria, Candida, Herpes-simplex-Virus, Cytomegalievirus - 0
Danke.

Angesichts der Tatsache, dass Sie HPV gefunden haben, ist es möglich, dass die aktuellen Beschwerden mit dieser Krankheit zusammenhängen. Daher empfehle ich Ihnen, sich einer von Ihrem Arzt verordneten Behandlung unterziehen zu lassen. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Papilloma. Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Sexuell übertragbare Krankheiten (STD) und in einer Artikelserie: Labordiagnostik

Ich bekam die Ergebnisse eines Abstrichs: Enterococcus spp 1 x 10 im vierten Grad, Lactobacillus spp 5 x 10 im fünften Grad. Daraufhin diagnostizierte der Arzt eine vaginale Dysbakteriose und verordnete eine Behandlung: Ampicillin und 10 weitere Medikamente. Ist das die richtige Diagnose? Es ist nur gruselig, erneut Antibiotika einzunehmen, wenn dies nicht notwendig ist. Danke.

Nach den Testergebnissen wurde die Diagnose richtig gestellt, aber die Notwendigkeit, elf Medikamente gleichzeitig zu nehmen, ist fraglich. Ich empfehle Ihnen, den behandelnden Frauenarzt erneut zu besuchen und das notwendige Minimum an medikamentöser Behandlung festzulegen. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Abschnitt unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Was ist ein Vaginalabstrich? Weitere Informationen erhalten Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Dysbakteriose und in einer Artikelserie: Frauenarzt

Guten Tag!
Bitte helfen Sie mir, die Testergebnisse zu entschlüsseln:
Abstrich atypischer Zellen - Zytogramm ohne Merkmale
PCR für Infektionen (12 Infektionen) - nicht erkannt
Syphilis - negativ
HIV ist negativ
Abstrich über den Reinheitsgrad:
Gonorrhoe - nicht erkannt
Trichomonas vaginalis - nicht erkannt
Epithel flach - 4-1-2 in Sicht
Leukozyten - 3-8-5 in Sicht
Flora - mäßig gemischt mit einer Dominanz von Stöcken

Nach dieser Schlussfolgerung wurden keine Abweichungen von der Norm festgestellt, daher gibt es keinen Grund zur Sorge. Bei Beschwerden empfehle ich Ihnen, persönlich einen Frauenarzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen. Nähere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird es benötigt? Weitere Informationen finden Sie auch im nächsten Abschnitt unserer Website: Gynäkologe

Guten Tag. Helfen Sie zu entschlüsseln.
Mikroskopische Aufnahme:
U-
Die Zellen der Harnröhrenepithelschichten in p / zr
Leukozyten -0-1 in p / zr.
Schleim ++
Fibrin +
Mikroflora fehlt
Trich Vaginalis und N. gonorrheae in Vorbereitung werden nicht aktualisiert

Das Ergebnis weist darauf hin, dass ein entzündlicher Prozess vorliegt, insbesondere Prostatitis und Urethritis sind nicht ausgeschlossen. Daher empfehle ich Ihnen, sich persönlich mit Ihrem Hausarzt in Verbindung zu setzen, der Ihnen nach Prüfung und Auswertung der Analyseergebnisse eine angemessene Behandlung vorschreibt. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im thematischen Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Was ist ein Abstrich der Genitalorgane von Männern? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Urologe und Urologie

Hallo! Bitte sagen Sie mir. Abstrichergebnisse (Vagina) entziffern:
Flora: reichlich Stäbchen
Leukozyten: 1-3-4 in Sicht
Epithel: 10-12-14 in Sicht
spezifische Flora (Trich, vaginalis, N.gonorreae): nicht nachgewiesen
Schlüsselzellen: nicht erkannt
Pilzmycel: nicht erkannt

Diese Schlussfolgerung lässt keine Auffälligkeiten erkennen, so dass kein Grund zur Besorgnis besteht. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Epithel (Gebärmutter, Gebärmutterhals) - 9-10
Epithel (Urethra) - 8-9
Leukozyten (Uterus, Cervix) - 5-6
Leukozyten (Harnröhre) - 3-4
Mikroflora - Koch

Das Ergebnis weist auf einen mäßig ausgeprägten Entzündungsprozess hin. Bei Beschwerden empfehle ich Ihnen, den behandelnden Frauenarzt persönlich zu untersuchen, um gegebenenfalls eine Untersuchung durchzuführen, gegebenenfalls weitere Untersuchungen durchzuführen und eine geeignete Behandlung durchzuführen. Nähere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird es benötigt? Weitere Informationen finden Sie auch im nächsten Abschnitt unserer Website: Gynäkologe

Abstrich am Tag 13, ist alles in Ordnung? Vagina: Epithel 5-8
Leukozyten 20-25 in p / s
Schleim - nicht erkannt
flora rodchkova, gemäßigt.kol-in
Die Elemente des Pathologenpilzes werden nicht erkannt
Trichomonas vaginalis wurde nicht erkannt
Neisseria gonorrhoeae nicht nachgewiesen
Lactobacillus +
Gebärmutterhalskanal:
Epithel 4-6
Leukozyten 25-30 in p / s
Schleim wird nicht erkannt
Pflanzenrute, gemäßigt.kol-in
Die Elemente des Pathologenpilzes werden nicht erkannt
Trichomonas vaginalis wurde nicht erkannt
Neisseria gonorrhoeae nicht nachgewiesen
Urert:
Epithel 5-7
Leukozyten 1-3 in p / s
Pflanzenrute, gemäßigt.kol-in
Die Elemente des Pathologenpilzes werden nicht erkannt
Trichomonas vaginalis wurde nicht erkannt
Neisseria gonorrhoeae nicht nachgewiesen

Nach den angegebenen Daten ist der Entzündungsprozess (Zervizitis) nicht ausgeschlossen. Ich empfehle Ihnen daher, sich persönlich mit Ihrem eigenen Frauenarzt zu beraten, der Ihnen nach der Untersuchung eine angemessene Behandlung vorschreibt. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie in dem relevanten Bereich unserer Website interessiert, erhalten Sie, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird es benötigt? Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Frauenarzt und in einer Artikelserie: Was ist Gebärmutterhalskrebs

KLINISCHE STUDIEN
Referenzwerte /
Kommentar Forschungsergebnis
Urogenitale Abstrichmikroskopie
Vagina - Leukozyten 10-15
Vagina - Epithelium
Vagina - Schleim -
Vagina - Detritus +
Vagina - Fibrin -
Vagina - Flora Reichliche Rute
Zervixkanal - Leukozyten 40-45
Gebärmutterhalskanal - Epithel
Gebärmutterhalskanal - Schleim +
Zervikalkanal - Detritus +
Zervikalkanal - Fibrin -
Cervical Canal - Flora Mittlere Rute
Harnröhre - Leukozyten -
Harnröhre - Epithel -
Harnröhre - Schleim -
Harnröhre - Detritus -
Harnröhre - Fibrin -
Harnröhre - Flora -

Nach dieser Schlussfolgerung gibt es Anzeichen für einen Entzündungsprozess, der bei Kolpitis, Zervizitis usw. nicht ausgeschlossen ist. Ich empfehle Ihnen, eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane durchzuführen und den behandelnden Frauenarzt persönlich zur Untersuchung und geeigneten Behandlung zu besuchen. Nähere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird es benötigt? Weitere Informationen finden Sie auch im nächsten Abschnitt unserer Website: Gynäkologe

25 Jahre, im nächsten halben Jahr plane ich eine Schwangerschaft: Der behandelnde Frauenarzt stellt eine Diagnose - ein entzündlicher Prozess gemäß Analysen, die wiederholt in den Monaten 6-8 übertragen wurden. Stuhl in Ordnung, aber die Tests sind immer noch schlecht. Dieses Testergebnis wird in einem Fremdlabor gemacht. Vielen Dank im Voraus! KLINISCHE STUDIE DER EINZELNEN VAGAGINE:
Vaginaepithel - mäßig
Leukozyten Vagina -25-30
Vagina der roten Blutkörperchen - nein
Vagina Mikroflora - reichlich gemischt: grampositive Stöcke, Kokken
Schlüsselzellen der Vagina - nicht erkannt
Myzel und Sporen der Candida vagina - nicht nachgewiesen
Vagina Schleim ist nicht
Trichomonas vaginalis vagina - nicht erkannt
Diplococci Vagina - nein
KLINISCHE STUDIE DES GETRENNTEN UTERINHALSES:
Zervikales Epithel - wenig
Weiße Blutkörperchen der Cervix-15-20
Rote Blutkörperchen des Gebärmutterhalses - nein
Zervikale Mikroflora - gemischt: grampositive Stöcke, Kokken
Schlüsselzervixzellen nicht erkannt
Myzel und Sporen des Candida-Gebärmutterhalses - nicht nachgewiesen
Zervikaler Schleim-Skudno
Trichomonas vaginalis Cervix - nicht erkannt
Zervikale Diplokokken - nein
KLINISCHE STUDIE DER GETRENNTEN URETER:
Das Epithel der Harnröhre ist einzeln
Leukozyten-Harnröhre 0-1
Rote Blutkörperchen Nr
Harnröhren-Mikroflora - gemischt: Grammpositive Stöcke, Kokken
Schleim Harnröhre ist nicht
Diplococci-Harnröhre Nr
Trichomonas vaginalis Harnröhre - nicht erkannt

Die Schlussfolgerung bestätigt das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses, Zervizitis, Kolpitis ist nicht ausgeschlossen. Daher empfehle ich Ihnen, Ihren Frauenarzt erneut zu konsultieren, der Ihnen nach der Untersuchung eine angemessene Behandlung vorschreibt. Nähere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird es benötigt? Weitere Informationen finden Sie auch im nächsten Abschnitt unserer Website: Gynäkologe

35 Jahre alt
URETRA
Epithel - 0-2 in p / zr
Leukozyten - 1-3 in p / zr
Mikroflora - kleine Stöcke, Coccobacilli in moderaten Mengen
Trichomonas und Gonokokken wurden nicht gefunden.

Diese Schlussfolgerung lässt keine Abweichungen erkennen. Für eine Untersuchung bei Beschwerden empfehle ich Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen. Nähere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird es benötigt? Weitere Informationen finden Sie auch im nächsten Abschnitt unserer Website: Gynäkologe

Alter 35 Jahre.
Im Abstrich in URETHRE, CERVICAL CHANNEL und VLAGAL wurden Coccobacilli in mäßigen Mengen gefunden. Ist das die Norm oder benötigen Sie eine zusätzliche Prüfung?

Das Vorhandensein einer Kokkenflora in einem Abstrich weist auf folgende Probleme hin: hormonelle Störungen, verminderte Immunität, Auswirkungen allergischer Reaktionen, längerer Gebrauch von Antibiotika, sexuell übertragbare Krankheiten, Verstöße gegen die Hygienevorschriften usw. Ich empfehle Ihnen, einen Test auf sexuell übertragbare Krankheiten sowie einen Bluttest auf Sexualhormone zu machen und persönlich mit Ihrem Frauenarzt zu sprechen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben.

Mikroskop. Untersuchung der Entleerung der Harnorgane

Diese Schlussfolgerung weist auf Anzeichen einer Entzündung hin. Die Lokalisation der Entzündung kann geklärt werden, nachdem Sie angegeben haben, welche Art von Studie durchgeführt wurde (woher stammt das Material für die Studie). Nähere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - Warum wird es benötigt? Weitere Informationen finden Sie auch im nächsten Abschnitt unserer Website: Gynäkologe

Ich habe einen Tupfer von der Vagina genommen

Das Ergebnis weist auf eine entzündliche Erkrankung wie Kolpitis hin. Ich empfehle Ihnen, den behandelnden Frauenarzt persönlich zu besuchen, um eine angemessene Behandlung zu prüfen und zu verschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Bereich unserer Website: Frauenarzt und in einer Artikelserie: Kolpit

Ich ärztliche Untersuchung bestanden.
Zellen des Plattenepithels: eine große Anzahl
Sigmentale Leukozyten: eine große Anzahl
kein schleim
Essstäbchen
diplococci gn (-), yr (-).
gonokokki neyser nicht.

Diese Schlussfolgerung zeigt das Vorhandensein des Entzündungsprozesses an. Um die spezifische Natur der Entzündung auszuschließen, empfehle ich Ihnen, erneut Tests auf Ureaplasmose und Gardnerellose durchzuführen und persönlich den Frauenarzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessieren, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Ureaplasma und Ureaplasmose und in einer Artikelserie: Gardnerella und Gardnerellosis.

Zusammen mit meinem Mann begannen wir im November mit der Behandlung: Es gab Mykoplasmen, Ureoplasmen, Gardnerels und Staphylococcus aureus. Bestanden während dieser Zeit 4 Antibiotika-Kurse. Und hier sind die neuesten Forschungsergebnisse:
mein:
Leukozyten (Uretra) - 3-5 (cerv.vag.post) - 10-15
Epithel (Uretra) - 10-15 (Cerv.vag.post) - 5-10
intrazelluläre neisseriya - nein
extrazelluläre neisserie- nr
Trichomonas Nr
Gardnerella ("Schlüsselzellen") - nein
Grampositive Kokken (Uretra) entdeckt. Schlegel (cerv.vag.post) - gefunden. schleudern
Gramm-positive Sticks inklusive Laktobazillen Nr
Gram-negative Sticks-Nr
Schimmelpilze-Nr
Hefezellen Nr
Actinomycetes-Nr

Nach dieser Schlussfolgerung gibt es derzeit keine Gründe für die Verschreibung von Antibiotika. Ich empfehle Ihnen, auch einen Bluttest für Sexualhormone durchzuführen und sich dann mit Ihrem Frauenarzt über die weitere Schwangerschaftsplanung zu beraten. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Ich bitte Sie, zu helfen, Medikamente zu entschlüsseln und möglicherweise zu beraten
V:
Zellen des flachen Epithels der Oberfläche. und interm. Schichten in großen Mengen
Leukozyten: 10-14
Schleim
Mikroflora: Gram () haftet in einer großen Anzahl von ve

Nach dieser Schlussfolgerung haben Sie einen entzündlichen Prozess - Kolpitis. Ich empfehle Ihnen, persönlich einen Frauenarzt aufzusuchen, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Mikroskopische Aufnahme:
Zellen des flachen und Harnröhrenepithels. Schleim
Leukozyten fehlen.
Mikroflora - Gramm (+) Coccobacilli einzeln in der Zubereitung.

Diese Schlussfolgerung weist auf das Fehlen sichtbarer Abweichungen von der Mikroflora des Harnröhrentrakts hin. Weitere Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Was ist ein Abstrich aus den Genitalien bei Männern? Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Sexuell übertragbare Krankheiten (STD) und in einer Artikelserie: Labordiagnostik

Abnehmbare Vaginalmikroskopie
Epithel signifikant
Leukozyten-1-2 in p / s
Schleim ist mäßig
Flora (Arten) -polymorpher Stab, einzelne Kokken
Flora (Anzahl) - signifikant
Trihomonas-nicht aktualisiert
Neisseria gonorrhoeae-nicht aktualisiert
Elemente des pathologischen Pilzes nachgewiesen
STD-Infektionen - alles negativ

Das Vorhandensein einer beträchtlichen Menge Epithelium in einem Abstrich ist eines der Anzeichen für den Entzündungsprozess - Kolpitis. Daher empfehle ich Ihnen, sich persönlich mit Ihrem Hausarzt in Verbindung zu setzen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Hallo! Um zu verstehen, brauchen Sie eine Behandlung und was bedeutet diese Analyse im Allgemeinen?

Nach dieser Schlussfolgerung haben Sie Anzeichen eines moderaten Entzündungsprozesses. Daher empfehle ich Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Hallo! Bitte hilf mir, es herauszufinden. 34 g Monat nach der Behandlung - Metronidozol und Milchsäuresuppositorien. Vor der Behandlung gab es weder Chlamydien noch Trichomonaden und Gonokokken.
Leider wurden Analysen in einem anderen Labor durchgeführt (Gonokokken-Abstrichanalyse):
Trichomonas und Gonokokken nicht gefunden, Schlüsselzellen - Bindestrich, Schleim, Stäbchen, Hefepilz - die Linien sind nicht gefüllt
Zellen eines flachen Epithels (in der Analyse der h / z-Fraktion) 8-12 / 10-12 / 8-10,
segmentierte weiße Blutkörperchen 2-4 / 4-6 / 1-3
cocci gr (+) vis - unleserlich geschrieben
Für früheren Dank :)

Diese Schlussfolgerung deutet auf moderate Anzeichen einer Entzündung hin. Ich empfehle Ihnen daher, den behandelnden Frauenarzt persönlich zu untersuchen, um eine Untersuchung und einen Termin zu erhalten, wenn Sie eine angemessene Behandlung benötigen. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Hallo, helfen Sie mit dem Ergebnis der Analyse auf der Mikroflora.
Leukozyten Harnröhre - 0-1 p.z
Harnröhrenepithel - leicht
Mikroflora der Harnröhre - Coccal mager
Leukozyten-Zervikalkanal - 1-3 in p.z
Epithel des Gebärmutterhalskanals - leicht
Zervikale Kanalmikroflora - Überfluss an Kokken
Leukozyten Vagina - 5-10 in p.z
Vaginales Epithel - signifikant
Vagina Microflora - reichlich vorhandener Coccal
Gonokokken - Nicht erkannt
Trichomonas - Nicht erkannt
Schlüsselzellen - erkannt
Pseudo-Myzel - Nicht erkannt
Blastosporen - Nicht erkannt
Vielen Dank im Voraus)

Entsprechend der gegebenen Schlussfolgerung gibt es einen entzündlichen Prozess - Kolpitis, Zervizitis. Daher empfehle ich Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Kolpit und in einer Artikelserie: Was ist Zervizitis. Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Hallo, helfen Sie mit dem Ergebnis der Analyse auf der Mikroflora. Leukozyten-Harnröhre - 2-5 Epithel der Harnröhre - eine moderate Menge. Leukozyten-Zervixkanal - 20-40 Epithel-Zervixkanal - eine kleine Anzahl Leukozyten der Vagina - 20-40 Epithel der Vagina - eine kleine Anzahl. Epithel-Gebärmutterhalskanal - eine kleine Menge
Phagozytose Harnröhre - nein. Phagozytose des Zervikalkanals - mäßig. Phagozytose der Vagina - mäßig. Die Schleimharnröhre ist nicht. Schleim Gebärmutterhalskanal +++. Schleim Vagina +++.
Gonokokken - Nicht erkannt. Trichomonas - Nicht erkannt. Schlüsselzellen werden nicht erkannt. Coccobacilli-Harnröhre - eine kleine Menge. Coccobacilli Gebärmutterhalskanal-1 +. Coccobacilli Vagina - 1+.
Laktobazillen - nein. Leptotrichia - nein. Harnröhre haftet 1+. Sticks Gebärmutterhalskanal-2 +. Sticks Vagina -2+.
Polymorphe Diplokokken -keine. Hefezellen (Blastosporen) sind es nicht. True / Pseudomycelium - nein. Diplococci c (-) intrazellulär - nicht nachgewiesen. Herzlichen Dank.

Diese Schlussfolgerung weist auf das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses hin - Kolpitis, Zervizitis -, so dass Sie sich persönlich mit Ihrem Frauenarzt beraten müssen, der Ihnen nach der Untersuchung eine angemessene Behandlung vorschreibt. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Nach der Auswertung der Abstrichergebnisse haben Sie einen entzündlichen Prozess - Gebärmutterhalsentzündung, Urethritis. Ich empfehle Ihnen, den behandelnden Frauenarzt persönlich zu besuchen, der eine Untersuchung durchführt und die entsprechende Behandlung vorschreibt. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Bereich unserer Website: Frauenarzt und in einer Artikelserie: Zervizitis, Urethritis

Guten Tag.
Danke für die Antwort. Ich wollte klarstellen, dass ich keine Schmerzen im Unterleib und mäßige Entlastung habe.
Gegen diese Analysen habe ich starken Juckreiz und käsigen Ausfluss.
Sag mir was ist das?

Solche Symptome können bei Soor auftreten. Daher empfehlen wir Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, der Ihnen nach der Untersuchung entsprechende Empfehlungen gibt. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessieren, finden Sie im entsprechenden Abschnitt unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Soor, und in einer Artikelserie: Jucken der Geschlechtsorgane. Weitere Informationen erhalten Sie auch in folgendem Abschnitt unserer Website: Frauenarzt

Helfen Sie, das Ergebnis der Analyse der abnehmbaren Vagina zu entschlüsseln.
Von:
Leukozyten 10-17
Epithel pl
Flora ist gefallen.
GN wurde nicht erkannt.
Drei nicht erkannt

Den Angaben zufolge ist eine bakterielle Vaginose nicht ausgeschlossen. Wir empfehlen daher, dass Sie den behandelnden Gynäkologen persönlich besuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Bereich unserer Website: Frauenarzt und in einer Artikelserie: Bakterielle Vaginose

Ich mache eine körperliche Untersuchung, ich habe einen Abstrich bestanden, ich kam um das Ergebnis und ich gab diese Tests. Sie verschrieben Tabletten und Kerzen.
gonokokk. Neisser nicht obn.
Epithelium
Kokki Gramm Obn (viele)
Weiße Blutkörperchen viel
Schlüsselzellen aufgedeckt
Worum geht es?

Diese Schlussfolgerung bedeutet, dass Sie an einer Vagina-Dysbakteriose leiden. Daher empfehlen wir Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich - warum ist er erforderlich? Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Genitalinfektionen - Erreger, Infektionswege, Einstufung, Symptome, Grundsätze der Diagnose, Behandlung und Vorbeugung

Hallo, ich bin besorgt über die reichliche Abgabe von Lichtfarbe aus der Vagina. Es gibt keinen Geruch, aber Juckreiz und Brennen beim Wasserlassen. Die Analyse zeigte:
Zervikale Leukozyten - 16 20, Vagina 20 25;
Epithel der Zervix 43, Vagina 13. Gonococcus, andere Mikroflora, Trichomonus nicht gefunden. Dies sind Anzeichen einer Vaginose oder etwas Schlimmeres. Könnten solche Analysen eine Reaktion auf einen REGULON-Empfang sein?

In dieser Situation ist der Entzündungsprozess vor dem Hintergrund der Einnahme des hormonellen Kontrazeptivums Regulon, das eine der Nebenwirkungen dieses Arzneimittels ist, nicht ausgeschlossen. Wir empfehlen Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im Themenbereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Regulon. Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Hormonelle Kontrazeptiva

Danke für die Antwort. Ich hatte einen Arzt, sie verordnete Poliginaxkerzen und Dazolik-Tabletten, nachdem ich die Medikamente einen zweiten Abstrich genommen hatte. Aber welche Art von Infektion wird nicht erklärt. In unserer Stadt ist es im Allgemeinen sehr schwierig, einen kompetenten Frauenarzt zu finden.

In einigen Fällen wird der Entzündungsprozess nicht durch infektiöse Erreger ausgelöst, sondern durch Einnahme hormoneller Kontrazeptiva, die in Ihrem Fall nicht ausgeschlossen sind. Daher empfehle ich Ihnen, einen vom behandelnden Frauenarzt verordneten Kurs zu nehmen und den Abstrich zu wiederholen. Ausführliche Informationen zu der Frage, die Sie interessiert, finden Sie im Themenbereich unserer Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Abstrich. Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Abschnitt unserer Website: Hormonelle Kontrazeptiva

Guten Tag! Helfen Sie bitte mit den Ergebnissen der Analyse einer separaten Vagina:
Leukozyten bis 5-7
Epithel pl
Flora ungefähr, Kokkenböcke
Mr. Trih nicht gefunden

Anzeichen eines ausgeprägten Entzündungsprozesses waren nach der vorgelegten Schlussfolgerung nicht erkennbar. Das Vorhandensein einer reichlich vorhandenen Kokzobakterienflora ist eines der Anzeichen einer bakteriellen Vaginose. Daher empfehlen wir Ihnen, sich persönlich mit Ihrem Hausarzt zu beraten, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt.

Helfen Sie, das Analyseergebnis zu entschlüsseln
Leukozyten u 8-10
mit 1/3 n / sp
Epithel flach u 4-5
von 5-7
Flora (u und c in einer Linie) c-Fall; gr-cook
Trichomonas - nicht aktualisiert
Hefe - unbedeckt
Schlüsselzellen werden nicht erkannt
Gonococcus Neisser - nicht enthüllt
Wird es reichen, nur Soor zu behandeln?

Nach der Schlussfolgerung haben Sie Candidiasis, daher ist in dieser Situation eine geeignete Behandlung erforderlich - dies reicht aus. Wir empfehlen Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt. Nach der Behandlung wird empfohlen, einen zweiten Abstrich durchzuführen.

Hallo! Helfen Sie mit dem Ergebnis der Analyse auf der Mikroflora um, sind alle Indikatoren in Ordnung?
Cervix:
Plattenepithel: mittelschwer
Leukozyten: 3-5
Schleim: +
Flora: Pal. reichlich
Trichomonas und Gonokokken: nicht gefunden
Vagina:
Plattenepithel: mittelschwer
Leukozyten: 3-5
Schleim: +
Flora: Pal. reichlich
Trichomonas und Gonokokken: nicht gefunden
Vielen Dank im Voraus,

Nach der vorgelegten Schlussfolgerung wurden keine ausgeprägten Abweichungen festgestellt, ein moderater Entzündungsprozess ist nicht ausgeschlossen. Wir empfehlen Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, der die Untersuchung durchführt und Ihnen die entsprechenden Empfehlungen gibt, die bestmögliche Behandlung vorschreibt und anschließend den Abstrich wiederholen muss.

Harnröhre:
Leukozyten -
Flaches Epithel 3-5
Kleiner Schleim
Gonokokken (oder ab)
Andere Bakterien:
- Gramm fiel. wenig
+ Gramm Cocque wenig
Trichomonas av.
Hefepilze av.

Diese Schlussfolgerung lässt keine signifikanten Abweichungen erkennen. Wir empfehlen Ihnen, den behandelnden Frauenarzt persönlich zu besuchen.

Hallo! Helfen Sie mit, das Ergebnis der Analyse auf der Mikroflora zu verstehen. Sind alle Indikatoren normal?
Mikroskopie der abnehmbaren Vagina:
Epithel 3-10
Leukozyten 3-12
Kein Schleim gefunden
Flora (Arten) gemischt, akzeptierend. polymorpher Stab
Flora (Menge) moderat
Trichomonas vaginalis wurde nicht erkannt.
Neisseria gonorrhoeae nicht nachgewiesen
Die Elemente sind ein Pathologe. kein Pilz gefunden
Lactobacillus-Note ist Single

Nach den vorliegenden Ergebnissen ist der Entzündungsprozess im Zervikalkanal (chronische Zervizitis) nicht ausgeschlossen. Für die korrekte Diagnose und den Termin für eine angemessene Behandlung empfehlen wir Ihnen, den behandelnden Frauenarzt persönlich zur Untersuchung aufzusuchen.

Epithel - Schichten, L - Wert., Flora fehlt, Hefe ++, Myzelstränge +. Diagnose einer Kolitis (N76.0)

Diese Schlussfolgerung weist darauf hin, dass Sie einen akuten entzündlichen Prozess haben - akute Coleitis. Entsprechend dem Ergebnis der Analyse wird auch Candidiasis festgestellt. Wir empfehlen Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt, unter Berücksichtigung der bestehenden Beschwerden und Forschungsergebnisse.

1. Harnröhre
Quadratisches Epithel 4-6-8 (in Sicht)
Leukozyten 0-1-1 (in Sicht)
Kein Schleim gefunden
Flora starb
Gonokokken nicht entdeckt
Trichomonas werden nicht gefunden.

Diese Schlussfolgerung lässt keine signifikanten Abweichungen erkennen, so dass kein Grund zur Besorgnis besteht.

Ich bin 24 Jahre alt
Leukozyten - 7-12
Epitheliale Schichten
Bakterienflora - reichlich polymorph (es ist schwer zu erkennen, was geschrieben wird)
Trichomonas-Essstäbchen.
Gonokokki - key.pl. (Im Allgemeinen ist es unglaublich, was geschrieben wird)

Diese Schlussfolgerung bestätigt, dass Sie einen entzündlichen Prozess haben - je nach Standort (Zervizitis, Kolpitis usw.). Wir empfehlen Ihnen, persönlich einen Frauenarzt aufzusuchen, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt.

Guten Tag.
Schwangerschaft 5 Wochen. Übergab einen Abstrich. Wir haben Soor diagnostiziert und Polygynax verschrieben, was im ersten Trimester nicht empfohlen wird.
Leukozyten 5-6
Überall rote Blutkörperchen, Lymphozyten, Makrophagen.
Schleim mäßige Menge
Flora
polymorphe Stöcke eine große Anzahl (auf der Analyse betonte polymorphe)
Bakterien vom Leptotrix-Typ
Plattenepithel große Mengen

Diese Schlussfolgerung deutet auf einen mäßigen Entzündungsprozess hin, die vaginale Dysbiose. Im ersten Schwangerschaftsdrittel wird die Verwendung des Medikaments Poliginax nicht empfohlen. In der Regel verschreiben Sie in diesem Fall Medikamente wie Hexicon und Terzhinan. Wir empfehlen Ihnen, sich persönlich mit einem Frauenarzt in Verbindung zu setzen, um eine weitere Behandlung zu vereinbaren.

Guten Tag. Helfen Sie, die Abstrichanalyse zu entziffern.
Weiße Blutkörperchen bis 100 p / zr
Flora c (+ -) Stöcke
Epithelschichten
Gonococcus wird nicht erkannt
Trichomonas nicht offenbart
Gardnerella wird nicht enthüllt
Candida Obn

Diese Schlussfolgerung weist darauf hin, dass Sie an Candidiasis leiden und Anzeichen für einen Entzündungsprozess haben. Wir empfehlen Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt. Wir empfehlen auch, vor der Verschreibung einer Behandlung einen Antibiotika-Empfindlichkeitstest zu bestehen.

Hallo, nach einer Behandlung mit Serzhinanom in Kombination mit Vagilak und einem weiteren Lactogelausstrich wurde erhalten:
Mikroskopische Aufnahme:
V -
Das Epithel ist eine flache Oberflächenschicht. Detritus
Leukozyten - 2 - 7 in der Hälfte / sp.
Mikroflora - Laktomorphotypen in geringer Menge. Gramm (+) Coccobacilli in Maßen. Gramm (+)
Kokken in geringer Menge.
C -
Schwerer Schleim Die Zellen des zylindrischen Epithels. Das Epithel ist eine flache Oberflächenschicht.
Leukozyten - 0 - 2 in der Hälfte / sp.
Mikroflora ist in kleineren Mengen gleich.
U -
Zellen des Vaginal- und Harnröhrenepithels. Schleim
Leukozyten - 0 - 1 in p / zr.
Mikroflora ist in einer geringeren Menge die gleiche wie in "V".

Nach dieser Schlussfolgerung gibt es einen positiven Trend - eine Abnahme der Leukozytenzahl. Um das Problem der weiteren Behandlung zu lösen, müssen Sie sich persönlich mit Ihrem Frauenarzt besprechen.

Aussaat der Flora wurde auch erhalten:
Enterococcus sp. 10 ^ 4 KOE / tamp
Bitte kommentieren

Diese Schlussfolgerung bedeutet, dass Sie eine Infektion wie Enterokokken gefunden haben. In der Regel ist die Ursache dieser Infektion nicht ausreichend, die Regeln der persönlichen Hygiene einzuhalten, und die Infektion kann sexuell übertragen werden. Sie müssen sich persönlich mit Ihrem Frauenarzt besprechen, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt.

Hallo! Bitte helfen Sie mir, die Abstrichergebnisse zu korrigieren. Epithel von Cervus. 6-8. Leukozyten cerv.kan. 20-30. Gonococcus Cervus nicht erkannt Flora cerv.kan. Morphotypus-Sticks, Lactobacillus mäßig. Sporen und Myzelfilamente, nicht nachgewiesen. Schleim Cerv. Kn., In großen Mengen. Epithel der Vagina, 8-10. Leukozyten der Vagina 20-25. Gonococcus vagina nicht erkannt. Flora-Vagina, Morphotypus-Sticks, reichliche Laktobation. Sporen und Myzelfilamente, nicht nachgewiesen. Schleim Vagina nicht erkannt. Trichomonas, nicht erkannt.

Nach der gegebenen Schlussfolgerung haben Sie einen entzündlichen Prozess - die Zervizitis. Wir empfehlen Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt.

Hallo! Helfen Sie bitte, Abstrichergebnisse zu entziffern.
Vaginalmikroskopie: Leukozyten - 1 -2 in p / sp.
Flaches Epithel - mäßig
die Menge von.
Mikroflora - Gr (+) polymorph
klebt - mäßig.
Gonokokken, Trichomonas - nicht
erkannt.
Zervikale Mikroskopie
Kanal: Leukozyten - 6 7 in p / zr.
Epithel flach -
kleine Menge
Erythrozyten - signifikant
die Menge von.
Schleim ist eine moderate Menge.
Mikroflora fehlt.
Gonokokken, Trichomonas - nicht
erkannt.
Mikroskopie der Harnröhre: Leukozyten - 0 -1 in p / sp.
Epithel flach -
kleine Menge
Mikroflora fehlt.
Gonokokken, Trichomonas - nicht
entdeckt

Nach der vorgelegten Schlussfolgerung wurden keine signifikanten Abweichungen festgestellt, mit Ausnahme des Nachweises von roten Blutkörperchen, was normalerweise nicht der Fall sein sollte. Die Erythrozyten im Abstrich können durch zervikale Erosion, hormonelle Störungen, das Vorhandensein des Intrauterinstruments verursacht werden, und rote Blutkörperchen können unmittelbar vor Beginn der Menstruation nachgewiesen werden, was normal ist. Wir empfehlen Ihnen, den behandelnden Frauenarzt persönlich zu besuchen, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen gegebenenfalls entsprechende Empfehlungen geben kann.

Abstrich nach der Biopsie nach 3 Wochen: aus dem Zervixkanal 8-10, Epithel 1-3, Stäbchen reichlich, nichts in der Harnröhre, aus den Scheidenleukozyten 30-50 auf Schleim, Epithel 6-8, Stäbchen reichlich, Schleim ++, Diplokokken sind nirgends zu finden. Es gibt keine spezifischen Infektionen und Kliniken. Muss ich einen Arzt aufsuchen und mit der Antibiotikatherapie beginnen?

Diese Schlussfolgerung bedeutet, dass Sie an einem entzündlichen Prozess namens Kolpitis leiden. Daher müssen Sie den behandelnden Frauenarzt persönlich besuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben.

Es gibt Unbehagen beim Sex. Sie kam zum Arzt, sie verschrieb eine Behandlung (Clotrimazol und Zäpfchen), so dass es zu einer leichten Entzündung kam. Nach einem Monat blieben die Schmerzen beim Sex. Ich ging wieder zum Arzt, sie sagte, dass sie nichts sehen könne. Aber nur für den Fall nahm die Analysen einen Abstrich.
Vagina
Leukozyten 4 - 6 in p / zr
Epithelzellen 4 - 6 in p / zr
Mikroflora Mischflora in Maßen
Nesseria gonorhoeae nicht gefunden
Trichomonas vaginalis wurde nicht gefunden
Myzel und Hefesporen werden nicht erkannt.
Kirchenkanal
Leukozyten 8 - 10 in p / zr
Epithelzellen 4 - 6 in p / zr
Mikroflora Mischflora in Maßen
Nesseria gonorhoeae nicht gefunden
Trichomonas vaginalis wurde nicht gefunden
Myzel und Hefesporen werden nicht erkannt.

Nach dieser Schlussfolgerung wurde kein Abstrich gefunden. Wir empfehlen, dass Sie auch einen Bluttest für Sexualhormone machen, da häufig Schmerzen während des sexuellen Kontakts die Hormonspiegel verletzen. Nach Erhalt der Analyseergebnisse empfehlen wir Ihnen, den behandelnden Frauenarzt persönlich zur erneuten Untersuchung aufzusuchen. Wir empfehlen auch, dass Sie einen Ultraschall der Beckenorgane durchführen, um eine Ovarialzyste auszuschließen.

Sie machten einen Ultraschall, nichts, keine Zysten. Aber sie sagte, dass ich natürlich große Eierstöcke oder eher ihre Follikelzone habe.
Über die Verletzung von Sexualhormonen hat nichts gesagt. Sie sagte, dass Sie keine oralen Kontrazeptiva ausprobieren wollen. Sie riet Jess. Ich würde anfangen, sie zu nehmen. Und jetzt weiß ich es nicht. Halten Sie es für besser, auf Sexualhormone getestet zu werden? Und was genau? Und können Verhütungsmittel die Situation nur verschlimmern, wenn das Hormongleichgewicht gestört ist?

Bei Verstößen gegen den Menstruationszyklus ist es wünschenswert, vor der Ernennung von oralen Kontrazeptiva einen Bluttest für Sexualhormone zu bestehen, der die Art der Verstöße bestimmt. Wir empfehlen Ihnen, einen Bluttest für die folgenden Indikatoren durchzuführen: Progesteron, Testosteron, LH, FSH, Estradiol, Anti-Muller-Hormon und anschließend den Gynäkologen persönlich besuchen.

bitte sag mir, was ist hier?

Nach dieser Schlussfolgerung wurden keine signifikanten Abweichungen festgestellt. Wir empfehlen eine Überwachung mit dem behandelnden Frauenarzt in geplanter Weise.

Bitte sag mir, was es bedeutet.
Epithel - Cervix 15-18
Urinkanal 13-14
Vagina 14-23
Rektum - in prz
Leukozyten - Z15-17
10-13
14-16
In pzr
Erythrozyten - abs
Mikroflora - Cocci Gardnerella
Trichomonas abs
Gonococci abs

Diese Schlussfolgerung bedeutet, dass Sie eine Krankheit wie Gardnerella gefunden haben. Daher müssen Sie den behandelnden Frauenarzt persönlich besuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben.

Ich bin, wie viele hier, besorgt, dass ich den Abstrich in die Flora entziffern könnte.
Bitte helfen Sie uns bei der Analyse der Ergebnisse dieser Tests.
Zervixkanal (C): Leukozyten - 20-30-40 in p / zr
Epithelzellen signifikant
Flora - kleine Stöcke, Kokken
Hefe Candida Typ Pilz - gefunden
Sporen und Pseudomycelium;
Vagina (V): Leukozyten - 40-50-60 in einem halben Jahr
Epithelzellen - mäßig
Flora - kleine Stöcke, Kokken
Hefe Candida Typ Pilz - gefunden
Sporen und Pseudomycelium.
Neisseria gonorrhoeae - nicht nachgewiesen
Trichomonas vaginalis - nicht erkannt.

Nach dieser Schlussfolgerung gibt es einen ausgeprägten Entzündungsprozess, der im Zervixkanal und in der Vagina lokalisiert ist - Zervizitis und Koleitis. Betrachtet man das Vorhandensein eines hefeartigen Pilzes in einem Abstrich, so hat man auch Candidiasis. Wir empfehlen Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben.

Hallo! Bitte helfen Sie mir, die Analyse zu entschlüsseln.

Diese Schlussfolgerung bedeutet, dass Sie einen moderaten Entzündungsprozess haben. Daher empfehlen wir Ihnen, sich persönlich mit Ihrem Hausarzt, der Ihnen eine angemessene Behandlung verschreibt, zu beraten.

Epithelzellen. Leukozyten 1-2 in einem halben Dutzend Rod Flora

Eine erhöhte Anzahl von Epithelzellen ist eines der Anzeichen für einen Entzündungsprozess. Wir empfehlen Ihnen, persönlich den behandelnden Frauenarzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben.

Allgemeiner Abstrich:
C: Leukozyten 20–40, Flora gemischt mit einem Vorherrschen von Stäbchen, Schleim nachgewiesen.
U: Leukozyten 20-40, Flora mit vorherrschender Stäbchenmischung
V: Leukozyten 20–40, Epithelzellen gemischt mit einem Vorherrschen von Stäbchen.
ist es wieder Zervizitis, Kolpitis usw.? Schon seit langer Zeit von HPV-Infektionen geheilt. Es wurde bereits so viel getan, aber das Problem bleibt bestehen. Was tun?

Diese Schlussfolgerung bedeutet, dass Sie Anzeichen eines entzündlichen Prozesses (Kolpitis, Zervizitis) haben. Es ist möglich, dass der Entzündungsprozess durch HPV ausgelöst wird. Wir empfehlen Ihnen, sich persönlich mit Ihrem Frauenarzt zu beraten, der eine Untersuchung durchführt und Ihnen eine angemessene Behandlung vorschreibt.

U-Leukozyten 0-2
3-4 Epithel
Florasticks, Kokken leicht
Schleim nicht erkannt
V-Leukozyten 0-3
Epithel 9-10
flora GRAMVARIABLE COCOBACILLARY reichlich
Schleim nicht erkannt
Schlüsselzellen
C-Leukozyten 0-3
Epithel 8-9
flora GRAMVARIABLE COCOBACILLARY reichlich
Schleim nicht erkannt
Schlüsselzellen

Nach dieser Schlussfolgerung haben Sie Anzeichen für einen entzündlichen Prozess: Zervizitis und Kolpitis. Daher empfehlen wir Ihnen, sich bezüglich der weiteren Behandlung persönlich mit Ihrem Frauenarzt in Verbindung zu setzen.