Die Operation zur Entfernung von Varikozelen-Hoden bei Männern: Fotos, Videos

Urethritis

Operation Varikozelen-Hoden einfach notwendig, wenn die Erkrankung Unannehmlichkeiten bringt und der Krankheitsverlauf zunimmt 1. Die oben genannte Krankheit betrifft 20% der Bevölkerung (männlich), und die "Heilung" der meisten Menschen von dieser Zahl hängt direkt von einem chirurgischen Eingriff ab.

Wie funktioniert die Varikozelenoperation?

Die fortschrittlichste Technik ist die mikrochirurgische Torsion der Hoden in den Leisten. Bei dieser Methode werden die erweiterten Venen des Samenstrangs (unterhalb des Inguinalkanals) durch einen Hautausschnitt (bis zu 3 cm lang) „herausgenommen“.

Alles geschieht unter der Aufsicht eines Mikroskops und mit Hilfe mikrochirurgischer Instrumente: Sie produzieren geschwollene Hodenkränze und schneiden sie aus. Der Operationsvorgang wird mit einer Naht abgeschlossen. Wenn der Eingriff erfolgreich ist und der Patient zufrieden ist, kann er nach 2 Stunden die Intensivstation verlassen. Selten treten Komplikationen nach einer Varikozelenoperation auf. Es hängt alles von der Individualität des menschlichen Körpers, der Erfahrung von Ärzten und medizinischen Geräten ab. Manchmal entwickelt sich Wassersucht. Sehr oft klagen die Patienten, dass "Venen sichtbar bleiben". Die richtige Wahl des Arztes verringert die Wahrscheinlichkeit, dass nach der Behandlung katastrophale Folgen auftreten.

Heute ist die mikrochirurgische Resektion die häufigste chirurgische Methode, um die erweiterten Venen des Hodensacks loszuwerden. Pro: Die Verletzung der Lymphgefäße ist minimal, die Hodenarterie bleibt erhalten. Der Erfolg dieser Methode beträgt 95%. Dieser chirurgische Eingriff kann unter örtlicher Betäubung sowie unter Vollnarkose durchgeführt werden.

Um Klarheit zu schaffen, beseitigen Sie das Problem der Mikrochirurgie, indem Sie die Entfernung der Varikozele auf dem folgenden Video betrachten.

Wenn Sie "graben", aus dem im Grunde immer die "Wurzel des Problems" namens Varikozele stammt, stellt sich heraus, dass dies eine genetische Veranlagung ist. Zu den Risikofaktoren für das Auftreten der Krankheit zählen außerdem: Verletzungen des Skrotums, Verstopfung, Gewichtheben. Wenn Sie die Beschwerden leicht machen, müssen Sie oft auf einen chirurgischen Eingriff zurückgreifen. Unter den Betriebsmethoden (abgesehen von den oben genannten) gibt es eine Reihe anderer Möglichkeiten.

Varikotsele - männlich "Pest des XXI Jahrhunderts." 57% der Männer verlieren einen oder zwei Hoden und werden unfruchtbar.

Eine endoskopische Intervention ist eine häufige Operation bei bilateralen Varikozelen. Diese Methode ähnelt der herkömmlichen chirurgischen Entfernung. Es gibt jedoch einen kleinen Unterschied - bei dieser Operation wird ein Endoskop verwendet, wodurch es minimal invasiv wird. Die Rehabilitationszeit beträgt zwei Tage. Während der Operation kann der Arzt die gesamte Vene am Hodensack untersuchen. Bei bilateralen Hodenerkrankungen wird nur diese Methode angewendet.

Auf dem Foto ist immer klar, wie die Varikozele vor und nach einer endoskopischen Operation aussieht. Bisher war eine chirurgische Behandlung für die Behandlung der Krankheit obligatorisch. Bisher ist die chirurgische Behandlung der Krankheit in allen Ländern weniger verbreitet (mit Vernachlässigung der Krankheit).

Wichtige rechtzeitige Diagnose einer Venenerkrankung. Die Arbeitsweise wird erst nach dem Ultraschall festgelegt.

Varikozele Embolisation

Die perkutane Embolisation der Hodenvenen ist keine übliche Methode. Die Essenz der Methode: Es gibt eine Auswahl (Auswahl) dieser Adernfamilie. Die Schnur ist dann ihre Blockade mit einem speziellen medizinischen Gerät oder mit Hilfe von Sklerosiermitteln: In der modernen Medizin werden hauptsächlich Spiralen verwendet (Material ist Edelstahl oder Platin) und Skelettsubstanz wiederum Natriumsulfat / Tetradecyl.

Die chirurgische Behandlung der Varikozele mit dieser Methode ist ein unkomplizierter Eingriff, der unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden kann. Es wird in Rückenlage gemacht (im Angiographieraum sind die Genitalien nicht durch Strahlung bedroht, da sie geschützt werden). Ziel der Operation ist es, den erkrankten Venen des Hodensacks eine "therapeutische" Substanz zuzuführen. Um dies zu erreichen, erhalten Sie Zugang durch die "große" Vene (Femur). Unter Ultraschallkontrolle wird ein Leiter eingeführt, der sich unter Aufsicht der Durchleuchtung bewegt. Weiter wird es an den gewünschten Ort bewegt, die Varikozele wird punktiert und es wird embolisiert.

Am Ende von allem - der Leiter wird entfernt, die Blutung wird verhindert. Nach einigen Stunden kann der Patient bereits nach Hause gehen. Heben wird jedoch nicht empfohlen. Es ist erwähnenswert, dass die Embolisierung der Krankheit keine sehr effektive Methode ist, da Rückfälle in 20 bis 30% auftreten. Der Hauptvorteil der oben genannten Methode besteht darin, dass das Risiko für Hydrocele minimal ist, das Risiko einer Blutdurchblutung des Skrotums ebenfalls ausgeschlossen ist und die Hodenarterie intakt bleibt.

Die Bewegung der Spirale, Thrombophlebitis (Venen um den Hodensack) - mögliche Probleme nach der Embolisierung. Der Prozentsatz der Komplikationen liegt bei 5-11.

Die Embolisierung der Varikozele ist durch geringe chirurgische Hilfsmittel und eine schnelle Genesung gekennzeichnet, wird aber nur selten und nur in spezialisierten Kliniken durchgeführt.

Videobetrieb Varikozele (die obige Methode).

Die gebräuchlichste Methode, um mit der zuvor genannten Krankheit umzugehen, ist die Methode von Ivanissevich. Unterm Strich: Es gibt eine "Überlappung" der Äste der Hodenvenen direkt über dem (inneren) Loch des Leistenkanals.

Eine statistische Operation der Varikozele bei Männern, bei der diese Methode verwendet wird, hat fast 25% der Fälle von Rückfällen. Der Prozentsatz der Komplikationen (zum Beispiel der Hydrogele) beträgt 15. Daher wird diese Technik selten verwendet.

Entfernung der Varikozele. Video (die obige Methode).

Heutzutage ist die Medizin weit fortgeschritten, und der Patient hat eine große Auswahl - wo er die Operation durchführen soll, welche Art er wählt, aber die Wahl des Chirurgen ist ein grundlegender Faktor. Niemand wird auf die Frage „Ist Varikozele eine schwierige Operation“ eine Antwort geben, bis Sie diese Antwort selbst finden. Jede Art von Operation ist an sich schwierig, einzigartig, aber die beste ist immer noch diejenige, die der Arzt perfekt beherrscht.

Bogdan Strizhenko: "Wie konnte ich die Varikozele in einer Woche zu Hause loswerden? Mir wurde von einem gewöhnlichen geholfen."

Varikozelenoperation: Welche Arten von Operationen gibt es und wie werden sie durchgeführt?

Varikozele ist eine Erkrankung, bei der die Venen des Hodens und der Samenstrang erweitert sind. Die Krankheit kann lange Zeit asymptomatisch sein und erst nach einer prophylaktischen ärztlichen Untersuchung erkannt werden.

Sehr selten kann es bei einem Varikozele zu Unwohlsein im Hodensack (dumpfer, drückender Schmerz) kommen, der häufig nach Geschlechtsverkehr, körperlicher Anstrengung oder einer langen statischen Position auftritt. Regelmäßige Schmerzen können hauptsächlich im Stadium 3 der Krankheit auftreten.

Die Varikozelengrade variieren mit der Intensität der venösen Ausdehnung.

Subklinische Varikozele: Hodenvenen werden nicht durch Palpation nachgewiesen, Varikozele kann nur auf der Grundlage von Ultraschallergebnissen nachgewiesen werden.

  • Grad 1: Erweiterte Venen können nur im Stehen mit den Händen palpiert werden.
  • Grad 2: Varikozele kann in jeder Körperposition durch Abtasten leicht nachgewiesen werden.
  • Grad 3: Sichtprüfung reicht aus, um erweiterte Venen zu erkennen.

In den meisten Fällen schreitet die Varikozele rasch voran und stoppt ihre Entwicklung, nachdem sie ein bestimmtes Stadium erreicht hat.

Varikozele subklinisch und die ersten Stadien benötigen keine Behandlung. Negative Phänomene beseitigen, um die in den Beckenorganen lokalisierten stagnierenden Prozesse zu beseitigen.

Die Liste solcher Maßnahmen umfasst die Ablehnung des Alkoholkonsums, die Normalisierung des Stuhlgangs, ein regelmäßiges Sexualleben und eine ausgeglichene körperliche Belastung.

Solche elementaren Maßnahmen können ausgedehnte Venen reduzieren und das Fortschreiten der Krankheit verhindern.

Ältere Menschen, die zu einem frühen Zeitpunkt eine gefrorene Krankheit haben, profitieren vom Tragen einer Suspendierung.

Im zweiten Grad der Varikozele ist eine Operation erforderlich, wenn die Krankheit durch Schmerzen gekennzeichnet ist.

Varikozele kann andere, unangenehmere Probleme wie Unfruchtbarkeit verursachen.

Dies ist die Diagnose bei 40% der Männer, die an Varikozele leiden. Tatsache ist, dass dilatierte Venen die Temperatur im Skrotum erhöhen, was zu einer beeinträchtigten Morphologie, Spermienbeweglichkeit und deren Anzahl führt.

Im Allgemeinen können sich die Symptome der Varikozele und ihre Auswirkungen auf unterschiedliche Weise manifestieren. Einige Männer haben möglicherweise Kinder und wissen nicht, dass es die Krankheit im Laufe ihres Lebens gibt, während andere Varikozele als Hinweis auf Unfruchtbarkeit oder Schmerz haben können.

Varikozele kann nur durch eine Operation vollständig geheilt werden. Die Operation ist obligatorisch, wenn der Patient in der Zukunft Kinder haben möchte, er eine Atrophie oder eine Änderung der Hodenbeschaffenheit hat oder der Patient besorgt ist, dass er durch Varikozele starke Schmerzen verursacht.

Es wird empfohlen, die Operation nur bei besonderen Bedürfnissen durchzuführen. Wenn es keine Hinweise für eine Operation gibt, bedeutet dies, dass die Behandlung ohne Operation erfolgen kann.

Erfahren Sie, wie die Laser-Beschneidung durchgeführt wird. Vielleicht hilft Ihnen dies bei der Entscheidung für einen wichtigen Schritt.

Informieren Sie sich hier über die Behandlung der Phimose.

Varikozelenoperation: Arten, Arten, Methoden, Methoden (wie geht es ihnen?)

Das Wesen aller Arten von Operationen - die Beseitigung der betroffenen Venenbereiche. Die Operationen unterscheiden sich je nach Behandlungsmethode, Verletzungsgrad, Wirksamkeit und möglichen Komplikationen.

Traditionelle betriebe

Es gibt drei Arten von traditionellen chirurgischen Eingriffen - nach Ivanisevich, Marmar und Palomo.

Operation Ivanissevich

Eine Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Im linken Teil der Beckenkammer wird ein Einschnitt bis zu 5 cm gemacht, der Einschnitt erreicht in der Tiefe die Wände des Leistenkanals, in denen die Venen und der Samenstrang vorbeigehen. Die erkannten Venen schneiden sich und die Wunde wird genäht.

Der Zweck der Operation ist das Abbinden absolut aller Venen in einem einzigen Eingriff. Es besteht ein hohes Risiko, dass ein oder mehrere Blutgefäße verfehlt werden, was zu einem erneuten Auftreten der Krankheit führen kann.

Die Operation zur Entfernung von Varikozelen-Hoden nach Ivanisevich gilt als am meisten traumatisch, die Erholungsphase danach kann etwa 3 Wochen betragen.

Operation Marmara

Unter den chirurgischen Operationen als die effektivsten erkannt. Während der Operation werden die Venen des Samenstrangs durch den Inguinal-Zugang dosiert.

Die Operation hat mehrere Vorteile:

  • minimale Invasivität, da die Schnittlänge 2-3 cm beträgt, kann sie mit laparoskopisch verglichen werden;
  • postoperative Genesung in kurzer Zeit;
  • Mindestanzahl wiederholter Manifestationen der Krankheit und Komplikationen;
  • hoher kosmetischer Effekt. Die Naht (Narbe) nach einer solchen Operation zur Behandlung der Varikozele ist klein und liegt niedriger als das Maß der Kleidung.

Während der Operation wird zunächst die Hodenarterie lokalisiert, wonach alle großen und kleinen Venen des Samenstranges nacheinander lokalisiert werden.

Operation Palomo

Dieses Verfahren ist eine verbesserte Version der Ivanissevich-Operation. Der Unterschied ist, dass der Schnitt höher ist als im ersten Fall. Wien ist in retroperitonealem Gewebe gebunden.

Laparoskopische Chirurgie (endoskopisch)

Minimalinvasive und moderne Behandlungsmethode.

Während der Operation werden Punktionen mit einem Durchmesser von bis zu 5 mm in der vorderen Bauchwand vorgenommen, in die anschließend Instrumente und ein Laparoskop eingeführt werden.

Bei der laparoskopischen Chirurgie der Varikozele werden die Venen und Arterien der Hoden isoliert, und die Titanstreben werden den ersten überlagert oder mit einem chirurgischen Faden gebunden.

Führen Sie diese Operation unter Vollnarkose durch. Bemerkenswerterweise kann die Operation zur Entfernung der Varicozele selbst etwa 15–40 Minuten dauern. Die Dauer der Operation kann variieren.

Während der Operation erkennt der Arzt die Hodenvene auf der Grundlage des durch den Laparos bereitgestellten Bildes. Nach dieser Operation muss der Patient maximal zwei Tage in der Klinik bleiben. Zurzeit gilt die Laparoskopie als die effektivste Methode zur Behandlung der Varikozele, da die Geräte die gesamte Länge der Hodenvene untersuchen können.

Mikrochirurgische Revaskularisation

Das Ergebnis dieser Operation ist die Normalisierung des Blutflusses in der Hodenvene. Ein chirurgischer Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt.

Der Einschnitt erfolgt im Unterbauch (5 cm), die Hodenvene wird entlang ihrer gesamten Länge von der Stelle, an der sie in die Nierenvene fällt, bis in den Hoden in die Wunde eingeführt. Parallel dazu gibt es eine Auswahl der Fläche der Venen. Die Hodenvene wird vollständig entfernt und das Epigastrium wird stattdessen genäht.

Endovaskuläre Chirurgie mit Röntgenstrahlen

Die Operation wird unter Röntgenkontrolle durchgeführt.

Durch eine Punktion in der Femoralvene wird ein Katheter in den Körper eingeführt, der das sklerosierende Medikament, das die Hodenvene verstopft, der Hodenvene zuführt.

Eine der am wenigsten wirksamen Operationen - danach ist die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens sehr groß.

Allgemeine Empfehlungen nach der Operation

Männer, die sich einer Varikozelenoperation unterzogen haben, müssen drei Wochen lang auf Geschlechtsverkehr verzichten. Für einige Zeit nach der Operation zur Behandlung der Varikozele während des Geschlechts können schmerzhafte oder unangenehme Empfindungen auftreten.

Es ist wünschenswert, im nächsten Monat nach der traditionellen Operation die Varikozele zu entfernen, um körperliche Anstrengung und Sport zu vermeiden. Nach endovaskulären oder endoskopischen Eingriffen kann die körperliche Anstrengung viel früher beginnen.


Varikozelenoperationen mit dem gleichen Erfolg werden in jedem Alter durchgeführt, wie bei Kindern, insbesondere im Jugendalter, und bei Erwachsenen, aber das empfohlene Alter beträgt mindestens 9 Jahre.

In den späteren Stadien der Varikozele besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Unfruchtbarkeit und erektiler Dysfunktion.

Im Hinblick auf die Ernährung ist es wünschenswert, die Varikozele während der gesamten Rehabilitationsphase nach einer sanften Diät zu entfernen.

3 Monate nach der Operation ist ein Analyse-Spermogramm erforderlich. Bei schlechten Testergebnissen wird ein Androloge zur Wiederherstellung der gebärfähigen Funktion nach einer Varikozelenoperation verordnet.

Postoperative Periode: Wie kann ich rehabilitieren und welche Folgen (Komplikationen) können nach der Operation auftreten?

Es quält die Frage, was kann und soll nach der Operation gemacht werden? Wenn ein Mann eine Varikozelenoperation durchgemacht hat, können verschiedene Komplikationen auftreten, und die häufigste ist eine Hodenspritze. In diesem Fall tritt eine Ansammlung seröser Flüssigkeit zwischen jeder der Hodenmembranen auf.

Das Auftreten von Wassersucht trägt zu einer durch die Operation verursachten Durchblutungsstörung im Hoden bei. Nach einiger Zeit bildet sich im männlichen Fortpflanzungssystem ein venöser kollateraler Abfluss, durch den Blut durch andere Venen des Hodensacks fließen kann.

Komplikationen können auftreten, wenn sich die sexuelle Aktivität in den ersten Wochen nach der Operation manifestiert. Bis der Rehabilitationsprozess nach der durch die Operation geheilten Varikozele abgeschlossen ist, sollte man keinen Sex mit einem Partner und keine Masturbation haben - das sind die Einschränkungen.

Es wird auch nicht empfohlen, nach der Operation der Varikozele alkoholische Getränke für die Erholungsphase zu trinken - dies kann zu einer Überlastung der Nieren führen, was bis zu einem Rückfall negative Folgen haben kann.

Es besteht auch die Möglichkeit eines Rückfalls, selbst wenn alle Rehabilitationsregeln eingehalten werden. Die Hauptursache für ein Rezidiv ist eine Gefäßvene, die ein Chirurg übersehen hat, oder ein Zweig. Darüber hinaus können nach einer erfolglosen Operation eine Schädigung der Arteria iliaca, eine Infektion der Wunde, Blutungen, Hypertrophie, Atrophie oder Hodenazoospermie auftreten.

Nach der Operation kann es bei den Varikozelen zu Schmerzen in den Hoden kommen, aber in 90% der Fälle passieren sie schnell. In diesem Fall sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, wenn die Schmerzen nicht aufhören.

Finden Sie heraus, welche Grade der Varikozele nicht operativ behandelt werden.

Und hier erfahren Sie alles über die Arten der Phimose.

Chirurgie für Varikozele der Hoden: Interventionsarten, Vor- und Nachteile

Aus diesem Artikel erfahren Sie: Warum bei Varikozelen die Operation die einzige Behandlungsmethode ist, die Art der chirurgischen Eingriffe bei dieser Krankheit. Hinweise und Kontraindikationen für sie, ihre Vor- und Nachteile.

Varikozele ist eine Pathologie, bei der sich die Venen der Hoden in Form von Knoten erweitern, verdrehen und mit Blut überlaufen. Der Grund dafür ist ein Druckanstieg im System der Hodenvenen aufgrund des Rückflusses von Blut (Rückfluss) aus größeren Venen (renale Vena cava inferior), in die sie fallen.

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Die Operation ermöglicht es Ihnen, diesen Rückfluss durch Bandagieren, Kreuzen oder Entfernen der erweiterten Venen zu unterbrechen. Durch einen solchen Eingriff werden die Probleme und Konsequenzen der Varikozele vollständig beseitigt und die Gesundheit des Mannes wiederhergestellt. Die Behandlung ist nicht kompliziert und wird von Urologen oder Chirurgen in allen urologischen und chirurgischen Krankenhäusern durchgeführt.

Warum der Betrieb der einzige Ausweg ist

Die Ursachen und Mechanismen der Entwicklung der Varikozele sind rein mechanischer Natur. Die betroffene Vene des Hoden (spermatische Vene) kann den Abfluss von venösem Blut aus dem Hoden nicht gewährleisten.

  • Läsionen der Klappen im Inneren des Lumens, die dafür sorgen, dass sich das Blut nur in eine Richtung bewegt - vom Hoden in die größeren Venen;
  • das Vorhandensein einer Verstopfung oder eines Druckanstiegs (venöse Hypertonie) in den großen Venen, in die die Samenschläuche fallen, was den Blutfluss in ihnen behindert und eine venöse Stagnation verursacht;
  • Schwäche und Schlaffheit der Gefäßwände.

All dies führt dazu, dass das Blut nicht nur nicht aus dem Hoden fließt, sondern sich aufgrund eines Rückflusses (Rückflusses) von großen Gefäßstämmen in seinen Venenplexus ansammelt. Unter venösen Fülle verliert das empfindliche Gewebe der Geschlechtsorgane seine normale Struktur, die Fähigkeit, hochwertige Samenflüssigkeit und Hormone zu produzieren.

Der Mechanismus der Durchblutung in gesunden und Krampfadern. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Da die Krampfadern der Hoden keine Gefäße sind, die Blut transportieren, sondern ein pathologisches Lager für sie, besteht die einzige Lösung für das Problem darin, die teuflische Verbindung zwischen ihnen zu lösen, wodurch Rückfluss und Blutstauung beseitigt werden. Dies ist der Zweck der Varikozelenoperation. Dies impliziert die Isolation, Ligation, Kreuzung oder vollständige Entfernung des Hauptstammes der Samenadern oberhalb der Ebene ihrer Verzweigung in kleine Äste, die untereinander ineinander greifen.

Somit wird die pathologische Stagnation des Bluts in den Gefäßen und den Hodengeweben unbeschadet des Blutkreislaufs beseitigt. Der venöse Abfluss aus dem Hodensack wird im System der anderen Gefäße auftreten, da die Vena spermaticus der wichtigste, jedoch nicht der einzige Weg für den Blutfluss ist. Darüber hinaus sind bei Stagnation und erhöhtem Druck in der Samenvene zusätzliche Ausflusswege zum Zeitpunkt der Operation bereits gut ausgebildet und bilden sich in der postoperativen Periode weiter aus.

Bei linksseitiger Varikozele wird eine chirurgische Behandlung in 80–85% durchgeführt. Dies liegt an der Tatsache, dass die linke Hodenvene in die Niere und die rechte in die untere Hohlvene fließt. Aufgrund der anatomischen Lage, des Verzweigungswinkels und anderer Merkmale der linken Nierengefäße wird der Druck in ihnen erhöht. Daher ist die linksseitige Lokalisation der Varikozele gegenüber der rechtsseitigen vorherrschend.

Vergleichendes Schema der Struktur einer gesunden Hodenvene und der betroffenen Varikozele

Arten von Operationen, Indikationen und Kontraindikationen

Es gibt zwei Hauptarten der chirurgischen Behandlung der Varikozele:

  1. Klassisch - durch den Einschnitt (Ivanissevich-Operation). Operation Ivanisevich. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern
  2. Minimalinvasiv - durch Punktionen (endoskopisch, mikrochirurgisch und endovaskulär).

Endovaskuläre Chirurgie zur Entfernung der Varikozele. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Das Ziel aller Methoden ist das gleiche - die Ableitung der Hodenvene zu verhindern und das Lumen zu blockieren. Es gibt verschiedene Wege, um dieses Ziel zu erreichen.

In der Tabelle werden die Funktionen klassischer und miniinvasiver (sparsamer) Operationen beschrieben:

Varikozele: Ursachen, Anzeichen, Grad, Entfernung

Bis sich die Krampfadern des Samenstrangs zeigen, weiß der Patient dies möglicherweise nicht, da die Symptome der Varikozele nicht nur zu Beginn ihrer Entwicklung kaum wahrnehmbar sind. Als Glückspilz kommt die Krankheit nach der Pubertät in der Regel nicht voran. Die Pathologie wird häufig bei jeder Untersuchung oder im Zusammenhang mit der Verabschiedung einer medizinischen Kommission durch die Wehrpflichtigen festgestellt. Manchmal zwingen sich entwickelnde Ereignisse dazu, sich Sorgen zu machen und Hilfe von der Medizin zu suchen. Das Erscheinen von Schmerzen und ein Gefühl der Schweregefühle an einem so intimen Ort lassen auf eine Pathologie schließen.

Angesichts des Alters eines solchen "Glücks" steht die Frage nach den Auswirkungen der Varikozele (der Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des gesamten Körpers) immer an erster Stelle. Beeinträchtigt die Krankheit nicht das ganze Familienleben und beeinträchtigt sie die Fortpflanzungsfunktion?

Ausmaß und Ursachen der Varikozele

Krampfadern des Samenstranges werden nach verschiedenen Einstufungen in 3 oder 4 Grad unterteilt (insbesondere Wikipedia gibt 3 Typen oder Grad an). Abhängig davon, ob der Autor den Nullgrad berücksichtigt, wenn die Pathologie erst entsteht und nur durch Ultraschall erkannt wird, jedoch nicht durch Abtasten bestimmt wird.

Da jedoch nicht jeder mit Ultraschall betrieben wird, ist es am besten, die Klassifizierung mit Varikozele Grad 1 zu beginnen, wenn dilatierte Venen durch Berührung erfasst werden können, jedoch nur in stehender Position und wenn die Bauchwand beansprucht wird. Wenn der pathologische Prozess weiter geht, erfordert die weitere Diagnose nicht einmal zusätzliche Geräte und bestimmt die folgenden "Erfolge" von Krampfadern:

  • Varicotsele Grad 2 kann visuell nachgewiesen werden, wenn die erweiterten Venen deutlich sichtbar sind, der Hoden selbst jedoch keine Größenänderung aufweist.
  • Varikozele Grad 3 ist durch ausgeprägte Krampfadern und eine Abnahme des Hodens gekennzeichnet, die seine Konsistenz verändern kann.

Natürlich interessieren sich viele junge Leute dafür, warum dieser "Angriff" ihm passiert ist, was dazu führen kann, dass er "unter das Messer des Chirurgen geht", aber die Ursachen der Varikozele unterscheiden sich nicht von denen anderer Arten von Krampfadern:

  1. Die anatomische Struktur der Hodengefäße, genetisch programmiert;
  2. Erbliche Veranlagung für Krampfadern, die entweder an dem Vater oder der Mutter, auch an den unteren Gliedmaßen, zumindest an einem anderen Ort sichtbar werden;
  3. Übermäßige körperliche Aktivität (Belastungen bei Kraftsportarten, Radsport und Pferdesport);
  4. Thrombose renaler Venengefäße.
  5. Arbeit verbunden mit einem langen Aufenthalt in aufrechter Position.

Der Mechanismus der Varikozele bei Männern ist auch typisch für andere Arten dieser Pathologie und ist das Versagen der Venenklappen, was zu einer Blutstauung in den Hodenvenen führt, die sich ansammelt, das Gefäß ausdehnt, was zur Entwicklung der Hodenvarikozele beiträgt.

"Gefährliches" Alter und die bevorstehende Operation

Der pathologische Prozess bevorzugt in der Regel die linke Seite mehr, ist aber beidseitig oder wählt eine Lokalisierungsstelle auf der rechten Seite. Die Erkrankung beginnt früh oder kann aufgrund der Besonderheiten der anatomischen Struktur der Hodengefäße im Allgemeinen angeboren sein. Bei Kindern manifestiert sie sich jedoch normalerweise nicht, mit der Ausnahme, dass die blaue Farbe des linken Skrotums auf sein Vorhandensein hindeuten kann (aufgrund der Merkmale der venösen Ausflussvorrichtung mehr als 95% der Fälle auf der linken Seite).

Die Asymmetrie des Kreislaufsystems erklärt, warum die Varikozele links häufiger auftritt. (Die Vene des rechten Hodens fließt direkt in die untere Hohlvene, die Vene des linken Hodens in die linke Nierenvene.)

Mit dem Einsetzen des schnellen Wachstums und der Pubertät steigt die Häufigkeit der Varikozele an, und bei Jugendlichen kann sie sich nicht nur äußern, sondern auch bis zu einem gewissen Grad diagnostiziert werden. Die Pathologie, die in jeder Studie gefunden wurde, führt häufig zu einem Schock, nicht so sehr über das Vorhandensein, sondern wegen der Unfähigkeit, Varikozele mit einer anderen Methode als der Operation zu behandeln. Es ist jedoch zu beachten, dass die Operation nicht immer obligatorisch ist.

Viele junge Männer leben lange mit einer asymptomatischen Erkrankung, haben Kinder und machen sich um nichts Sorgen, und mit 40 Jahren passiert das manchmal. In den meisten Fällen ist diese Option typisch für Varikozele.

Die Krankheit ist jedoch nicht für alle gleich und hat nicht immer nur eine günstige Prognose hinsichtlich der Erhaltung der Fortpflanzungsfunktion. Es ist bekannt, dass Krampfadern des Hodens aufgrund von sklerotischen Veränderungen und Ischämie zu einer Atrophie führen können, was unvermeidlich zu einer Verletzung der Spermatogenese mit einem traurigen Ergebnis führt, die als männliche Unfruchtbarkeit bezeichnet wird. Varikozele kann dazu führen, dass sich der Hoden, in dem sich die Spermazellenentwicklung abspielt, in einer ungünstigen Umgebung befindet, die Bedingungen aufweist, die für die volle Entwicklung von Keimzellen völlig ungeeignet sind.

In Fällen, in denen die Pathologie operiert werden muss, helfen keine Pillen und Lotionen. Man sollte in einer solchen Situation nicht auf gutes Glück hoffen, aber nachdem man alle Vor- und Nachteile abgewogen hat, sollte man die optimale Operationsmethode wählen, da die Operation mit Varikozele derzeit nicht selten ist und verschiedene Varianten aufweist.

Patienten haben das Recht zu wählen

Neben der Wahl der Operationsmethode macht sich die Frage nach den durchschnittlichen Operationskosten für Varikozele häufig sowohl den Patienten als auch seine Eltern Sorgen, wenn er das Alter für unabhängige Entscheidungen noch nicht erreicht hat. Für zwei Wochen zu einer staatlichen medizinischen Einrichtung gehen und mit geringen Materialkosten davonkommen? Oder gehen Sie zu einer kommerziellen Klinik, verbringen Sie fünf Tage in bequemen Verhältnissen mit Mahlzeiten und kehren ohne Varikozele nach Hause zurück, nachdem Sie 100.000 russische Rubel für alles über Tausende bezahlt haben.

Dies ist jedoch der Durchschnittspreis, bei dem jede Methode ihre eigenen Kosten hat, sodass Sie nachdenken und entscheiden können und zunächst die Hauptmerkmale der vorgeschlagenen chirurgischen Eingriffe kennenlernen.

Operation Ivanissevich

Der Betrieb von Ivanissevich ist der "älteste", viele Male bewiesen, dass er nicht zu 100% effizient ist, aber bei einem Preis von etwa 30 Tausend Rubel ist er der günstigste. Der Kern des Eingriffs besteht darin, die beschädigten Venen zu verbinden und zu entfernen und den Rückfluss von Blut zu stoppen, der unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose durchgeführt wird. Operativer Eingriff wird durch offenen Zugriff durchgeführt.

Operation Ivansevich - Ligatur der Vagina spermatica oberhalb der Hoden

Als Minus der Operation wird die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens und die Aufrechterhaltung des Risikos einer versehentlichen Ligation der Hodenarterie betrachtet, die anschließend zu einer Verletzung der Spermatogenese führt. Es ist offensichtlich, dass es hier in der Realität keine besonderen Chancen gibt, es fehlt lediglich die Professionalität des Chirurgen und die daraus resultierende unzureichende Qualität. Daher sollte es keine besonderen Ängste sein. Die Hauptsache ist die Wahl des richtigen Arztes und der richtigen Klinik.

Marmara-Methode

Die mikrochirurgische Chirurgie nach der Marmara-Methode ist derzeit eine der beliebtesten und bevorzugt, da sie kein Eindringen in die Bauchhöhle erfordert, sie ist weniger traumatisch, sie verursacht praktisch keine kosmetischen Defekte, Komplikationen und Rückfälle. Seine Kosten beginnen bei 35-40 Tausend Rubel, wenn der Eingriff einseitig ist, aber wenn Operationen auf beiden Seiten durchgeführt werden, werden sie als unabhängig voneinander betrachtet und auf 70-120 Tausend Rubel geschätzt;

Laparoskopische Varikokelektomie

Die laparoskopische Varikokelektomie gilt als die effektivste und einzige Methode bei bilateralen Krampfadern. Am nächsten Tag nach der Operation kann der Patient nach Hause gehen und seine gewohnten Aktivitäten und Sorgen beginnen, die Rehabilitationsphase ist schnell und einfach, es gibt keinen kosmetischen Defekt.

Die Operation wird durch Punktieren der vorderen Bauchwand unter Vollnarkose durchgeführt, und der Chirurg kontrolliert den Operationsverlauf mithilfe von optischen Geräten in Echtzeit auf dem Monitor. Die laparoskopische Methode führt praktisch nicht zu Rückfällen und verringert das Risiko einer Ligation der Hodenarterie auf Null. Die Indikation für eine endoskopische Intervention ist das Vorhandensein von starken Schmerzen im Hodensack, das Auftreten von Rezidiv, Unfruchtbarkeit, die Beseitigung eines kosmetischen Defekts, eine Kombination mehrerer klinischer Anzeichen einer Varikozele. Die durchschnittlichen Kosten einer solchen Operation betragen ungefähr 50 Tausend Rubel.

Alternativen

Embolisation, Sklerotherapie, Koagulation von Krampfadern des Samenstranges sind endovaskuläre Manipulationen und gelten als fast nicht-invasive Methoden, die keine Einschnitte, Stiche und Allgemeinanästhesie ermöglichen. körperliche Anstrengung vermeiden. Der Preis einer solchen „leichten“ Intervention ist jedoch derselbe wie bei einem normalen Eingriff und hängt von der Klinik, der Region und der Qualifikation des Arztes ab.

Foto: Embolisation der Varikozele. Die Embolisationsspirale stoppt den Blutfluss durch die betroffene Vene.

Berücksichtigung der Ansichten des Arztes

Sollte ich mich einer Operation unterziehen, wenn die Symptome der Varikozele nicht ausreichend ausgeprägt sind oder können wir warten? Wie lange dauert das Warten? Welche Komplikationen sollte ich nach der Operation fürchten?

Obwohl der Patient an der Lösung des chirurgischen Problems beteiligt ist, muss das letzte Wort immer einem Spezialisten überlassen werden. In der Regel kann ein Arzt alle Vor- und Nachteile der bevorstehenden Operation objektiv abwägen, wobei die Zweckmäßigkeit der Durchführung unter Berücksichtigung aller Vor- und Nachteile an erster Stelle steht.

Zu den chirurgischen Behandlungsmethoden mit den folgenden Indikationen:

  1. Unbehaglichkeits- und Schmerzempfindungen jeglicher Intensität, da bereits ein leichter Schmerz die Bildung von Mikrothrombus und Entzündung in den erweiterten Gefäßen des Plexus uviformis anzeigen kann;
  2. Unfruchtbarkeit aufgrund einer gestörten Spermatogenese, verursacht durch Krampfadern des Samenstranges;
  3. Ein kosmetischer Defekt, der die Psyche eines Mannes ständig verletzt und zu einem Zusammenbruch der sexuellen Beziehungen führt;
  4. Für die Prävention von Unfruchtbarkeit in der Kindheit und Jugend, obwohl diesbezüglich kein Konsens besteht.

Viele Experten halten an ihrem Standpunkt fest und argumentieren, dass Varikozele keine Unfruchtbarkeit verursachen kann und eine chirurgische Behandlung nur im Falle einer Verschlechterung der Spermogramme rechtfertigt. In gewisser Hinsicht sind die Kliniker jedoch alle gleich: Wenn sowohl Unfruchtbarkeit als auch Krampfadern des Plexus uviformis vorhanden sind, wird die Behandlung der Varikozele mit einem chirurgischen Verfahren eindeutig durchgeführt. Und dann können Sie nach einem anderen Grund suchen, wenn sich die Situation nicht verbessert.

Was bedroht Varikozele sonst noch?

Darüber hinaus sollten Sie immer die möglichen Komplikationen und Folgen der Varikozele berücksichtigen, die Folgendes umfassen:

  • Hodenödem (Hydrozele) durch Ansammlung von Flüssigkeit im Hodensack als Folge einer gestörten Lymphdrainage. Diese Komplikation tritt am häufigsten nach der Operation von Ivanissevich auf und ist mit der Ligation der Lymphgefäße gleichzeitig mit der Hodenvene verbunden. Bei Symptomen einer Hydrocele wird dem Patienten eine Punktion oder eine zweite Operation verschrieben;
  • Ein Rezidiv der Erkrankung ist bei offenem Zugang wahrscheinlicher und tritt aufgrund des fortgesetzten Blutflusses durch die innere Spermatvene auf (unvollständiges Aufhören). Bei der Behandlung von Rückfällen wird in der Regel eine Sklerotherapie eingesetzt.
  • Die Hodenatrophie ist eine ebenso seltene wie schwerwiegende Komplikation, dass diese Pathologie dadurch gekennzeichnet ist, dass der abnehmende Hoden letztlich seine grundlegende Funktion verliert, was einen jungen Mann kaum glücklich machen kann, Kinder zu haben;
  • Postoperative Krankheit, wenn die Nebenhoden mit Blut überlaufen. Ähnliche Probleme treten häufiger nach einem laparoskopischen Eingriff auf;
  • Thrombophlebitis der Spermienvenen oder Perforation der Gefäßwand;
  • Allergische Reaktionen auf ein für Embolisation charakteristisches Kontrastmittel.

Offensichtlich ist die Operation von Marmara die sicherste und am wenigsten traumatische, die unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden kann und die negativen Auswirkungen der Vollnarkose ausgeschlossen werden können.

Video: Stellungnahme zum Spezialisten für Varikozele

Die letzte Phase der Vorbereitung für die Operation

Bei der Wahl eines chirurgischen Eingriffs sind das Alter des Patienten und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen obligatorisch, insbesondere bei Operationen, bei denen eine Vollnarkose erforderlich ist, die selbst Kontraindikationen aufweist und natürlich die Schwere des pathologischen Prozesses. Das Vorhandensein von eitrigen und entzündlichen Herden, egal wo sie sich befinden, ist eine direkte Kontraindikation für jeden chirurgischen Eingriff! Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts gehören ebenfalls zur Kategorie der primären Kontraindikationen für die chirurgische Behandlung der Varikozele.

Vor der Operation wird der Patient in solchen Fällen einer obligatorischen Untersuchung unterzogen, die Folgendes umfasst:

  • Allgemeine Analyse von Blut und Urin;
  • Biochemische Untersuchungen von Blutserum (Glukose, Harnstoff, Kreatinin, Enzyme, Bilirubin);
  • EIA-HIV und Syphilis;
  • Prothrombinindex, Gerinnung und Blutungsdauer;
  • Gruppenmitgliedschaft in AB0- und Rhesus-Systemen;
  • Elektrokardiogramm;
  • Fluorographie.

Was und wann kann man essen und trinken, wie man die Eingeweide reinigt und sich psychologisch vorbereitet - diese Fragen erscheinen auf den ersten Blick unbedeutend. Bei chirurgischen Eingriffen ist alles wichtig, daher muss der Patient, sobald er sich in der chirurgischen Abteilung befindet, unter dem "wachsamen Auge" und unter der ständigen Aufsicht von Gesundheitspersonal sein und glauben, dass alles in Ordnung sein wird.

Video: Präsentation zur Behandlung der Varikozele

Rückfallprävention

Eine Operation zur Entfernung von Krampfadern des Plexus uviformis gehört nicht zur Kategorie komplex und schwierig. Daher ist der Krankenhausaufenthalt kurz und die Erholungsphase nach der Operation dauert normalerweise nicht länger als zwei oder drei Monate, in denen der Patient von körperlicher Anstrengung befreit wird. Darüber hinaus wird ihm dringend empfohlen, sich drei Wochen lang auf Sex zu verlassen, da der Patient, der genug von den unbegründeten Behauptungen, die Erektion zu reduzieren, gehört hatte, schnell das Gegenteil sehen wollte. Vor der Entlassung konzentriert sich der Arzt in der Regel auf solche Probleme und erklärt dem Patienten geduldig, dass die chirurgische Behandlung der Hodenvarikozele die "männlichen Fähigkeiten" nicht beeinträchtigt. Nach der Abstinenzperiode ist regelmäßiger Sex die beste Vorbeugung gegen Varikozele bei Männern.

Es ist bekannt, dass die Arbeit des Verdauungstraktes die Gefäße des Hodens stark beeinflusst, wo Verstopfung der schlimmste Feind der Venen ist und in ihnen Stagnation verursacht. Daher sollte der Regelung dieser Prozesse besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Darüber hinaus stören zusätzliche Pfunde nur, was bedeutet, dass eine ausgewogene Ernährung mit einem überwiegenden Anteil an Obst und Gemüse der richtige Weg ist.

Bis zum aktiven Sport sollte der Patient den positiven Effekt eines guten gesunden Schlafes, der in der Regel nach Abendspaziergängen kommt, nicht vergessen. Es ist nicht nur möglich, sich sportlich zu betätigen, sondern natürlich auch nach einer dreimonatigen Pause, aber man sollte Schwimmen und Leichtathletik den Vorzug geben, aber es ist ratsam, ein Mountainbike zu verstecken. Ja, und das Pferd sollte sich nicht setzen.

Der wichtigste Punkt der Präventivmaßnahmen, der bei jedem Arztbesuch erwähnt wird: schlechte Gewohnheiten müssen ein für alle Mal ausgerottet werden! Dem Patienten wird jede Minute vorgeschrieben, sich daran zu erinnern, dass Nikotin im Allgemeinen für das Herz-Kreislauf-System und insbesondere für die venösen Gefäße der Form des Plexus plexus besonders schädlich ist.

Für diejenigen, die eine Operation nicht erkennen

Die Behandlung der Varikozele ohne Operation besteht darin, die heilenden Eigenschaften von Pflanzen zu nutzen, die die Natur gegeben und die Vorfahren untersucht haben. Schließlich gab es Zeiten, in denen der derzeitige Überfluss an Pharmazeutika nicht bestand und die Operation nicht auf einer solchen Höhe stand. Varikozele ist nicht nur ein Privileg eines modernen Mannes, die Krankheit stammt wahrscheinlich von einem Mann, daher hat sich die Behandlung einer solchen Pathologie mit Volksheilmitteln sicherlich in den Rezepten der Kräuterkunde niedergeschlagen.

Infusionen aus einer Mischung aus Kamillenblüten, Kastanien, Rue, Weidenrinde, Himbeerwurzel und Schafgarbenblättern werden nicht nur morgens und abends 150 Gramm getrunken, sondern auch als Kompresse an einer wunden Stelle aufgetragen.

Es wird vermutet, dass Antonov-Äpfel mit Varikozele gut helfen.

Besonders beliebt bei der Behandlung von Krampfadern der Hoden sind die Methoden der kombinierten Anwendung von Infusionen oder Dekoktionen der Zweige von Weide, Eiche und Kastanie.

Wie behandelt man Varikozele und wie ist der Fall des Patienten? Es ist jedoch nicht wünschenswert, die Krankheit zu beginnen, falls sie vorliegt. Eine andere Frage ist, wenn die Anzeichen einer Varikozele nicht vorhanden sind, dann, wie sie sagen, "Sie können nicht besonders stören", weil diese Krankheit nur dann behandelt werden soll, wenn sie sich manifestiert und dann meist operativ ist. Vorbeugung verletzt jedoch nicht Männer mit erblichen Veranlagungen, und Volksheilmittel helfen bei der Bewältigung des Problems.

Arten von Operationen für Varikozele bei Männern: wie, wie viel kosten sie, Prognose und Konsequenzen

Varikozele ist eine Pathologie, die mit Krampfadern assoziiert ist, die im männlichen Hodensack gefunden werden. Normalerweise tritt die Krankheit bei einem Teenager auf. Es ist in der Lage, zu Lebzeiten nichts auszuteilen. Aber manchmal gibt es Situationen, in denen Varikozele Schmerzen in den Hoden verursacht und Unfruchtbarkeit verursachen kann. Die einzige Möglichkeit, die Pathologie zu beseitigen, ist die Operation zur Entfernung der Varikozele.

Wann wird die Operation ausgeführt?

Es gibt 4 Varikozelengrade:

  1. Testikuläre Krampfadern können nur während einer Ultraschalluntersuchung nachgewiesen werden.
  2. Ausgedehnte Venen sind zu spüren, wenn sich der Mann im Stehen befindet.
  1. Während der Palpation erfasst der Arzt unabhängig von der Position des Patienten deutlich die vergrößerten Venen.
  2. Anzeichen einer Varikozele (erweiterte Venen) sind sogar mit bloßem Auge erkennbar.

In den letzten Stadien der Pathologie beginnt der Mann eine allmähliche Abnahme der spermatogenen Funktion, was zu Unfruchtbarkeit führen kann. Varikozelenoperation wird verschrieben für:

  • Auffälligkeiten im Prozess der Spermienbildung feststellen. Das Spermogramm kann eine Abnahme der Anzahl der Samenzellen, eine Abnahme ihrer Aktivität, das Vorhandensein von Eiter oder Blut im Ejakulat anzeigen.
  • Wenn das Paar innerhalb eines Jahres oder mehr unter der Bedingung eines regelmäßigen Sexuallebens schwanger wird und nicht schwanger wird.
  • Ein Mann klagt über Schmerzen. Dies kann in der zweiten oder dritten Stufe der Pathologie auftreten. Anfangs ist der Schmerz unbedeutend und tritt von Zeit zu Zeit auf. Mit der Zeit nimmt das Unbehagen zu und tritt beim Gehen oder bei körperlicher Anstrengung auf. Ärzte diagnostizieren die Krankheit meistens auf dem linken Hoden, so dass Schmerzen häufig auf der linken Seite auftreten.

Die Therapeutin Elena Vasilyevna Malysheva und der Kardiologe Shaevich Gandelman erzählen mehr über die Krankheit:

  • Ein Mann kann sich darüber beschweren, wie sein Hodensack aussieht.
  • Die Größe des Hodens nimmt ab.
  • Dropsy-Hoden

Manchmal wird sogar eine Operation für Männer verordnet, deren Symptome völlig fehlen. Es wird angenommen, dass ein rechtzeitiger chirurgischer Eingriff die Möglichkeit bietet, die Entwicklung von Unfruchtbarkeit zu verhindern. Obwohl einige der Meinung sind, dass dies ein unnötiges Risiko ist, ziehen sie es vor, den Zustand der Venen mit Ultraschall zu überwachen.

In der Regel wird das Verfahren nicht während der Pubertät des Kindes durchgeführt. Wie die Statistik zeigt, wird die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls, wenn die Pathologie erneut auftritt, wenn die Intervention in einem erwachsenen Alter durchgeführt wird, signifikant reduziert.

Der Urologe Iskander Ilfakovich Abdullin spricht über Operationen zur Behandlung einer Krankheit:

Beim Zusammendrücken der Venen kann sich eine "sekundäre Varikozele" entwickeln. Die Ursache können Zysten und andere Tumoren sein. In diesem Fall hat der Patient Schmerzen in den Lenden des stumpfen oder stechenden Charakters, Blut erscheint im Urin. In diesem Fall erfordert der Patient eine Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung, die eine sekundäre Varikozele hervorruft.

Gegenanzeigen

Jede Intervention hat ihre eigenen Kontraindikationen. Offene Operationen können nicht ausgeführt werden mit:

  1. Aktiver Entzündungsprozess.
  2. Nachweis von Leberzirrhose, Diabetes mellitus oder anderen dekompensatorischen Erkrankungen.

Eine endoskopische Operation kann nicht bei einem Mann durchgeführt werden, der zusätzlich zu den oben genannten Pathologien in der Vergangenheit eine Bauchoperation hatte. Nach solchen Eingriffen kann sich das klinische Bild der Pathologie ändern. Darüber hinaus steigt das Risiko medizinischer Fehler.

Venenhärtung hat solche Kontraindikationen:

  • Erkennung von Anastomosen zwischen Gefäßen. In diesem Fall besteht die Gefahr des Eindringens des Arzneimittels in gesunde Gefäße.
  • Erhöhter Druck in den Venen des Beckens.
  • Die Gefäßstruktur hat einen bröckeligen Charakter, so dass keine Sonde in ihren Hohlraum eingeführt werden kann.

Vorbereitungszeit

Ungefähr 1 Woche vor der beabsichtigten Operation sollte ein Mann einer umfassenden Untersuchung unterzogen werden:

  1. Eingesetztes Blutbild
  2. Urinanalyse
  3. Screening auf HIV und Hepatitis.
  1. Röntgen der Lunge.
  2. Elektrokardiogramm für Patienten über 30 Jahre.
  3. Ultraschall Hodensack

Wenn Anomalien festgestellt werden, kann der Arzt zusätzliche Diagnosemethoden vorschreiben.

Direkt am Tag des Eingriffs kann der Patient weder trinken noch essen. Ein Mann muss hygienische Verfahren durchführen (duschen, Schambein rasieren). Wenn ein Patient chronische Krankheiten hat, die Medikamente benötigen, sollte er dies zuerst mit seinem Arzt besprechen.

Chirurgische Verfahren

Basierend auf der Zugriffsmethode während der Operation mit Varikozele gibt es zwei Arten von Interventionen:

  • Mit Exzision von recocaval Anastamose.
  • Integrität bewahren.

Die erste Methode ist effizienter.

Es gibt vier Möglichkeiten, einzugreifen:

  1. Offener Betrieb (nach Ivanisevich, Marmara oder Palomo).
  2. Varikozele-Embolisation (endovaskuläre Sklerotherapie).

Marmara-Operation

  1. Laparoskopische Varikozelenoperation.
  2. Laserverfahren.

Varicocele Marmara

Die Technik von Marmaras Operation für Varikozele ist minimal invasiv. Der Chirurg verwendet für seine Implementierung ein spezielles Mikroskop. In der Regel wird die mikrochirurgische Operation der Varikozele in örtlicher Betäubung durchgeführt. In diesem Fall verspürt der Patient am Operationsort ein leichtes Kribbeln oder andere Empfindungen. Aber auch die Operation von Marmara kann unter Vollnarkose erfolgen.

Weitere Informationen zur Operation auf Marmara erhalten Sie vom Arzt-Urologen und Andrologen Nikolai Soloviev:

Ein mikroskopischer Schnitt wird direkt neben dem Darmbein gemacht. Somit ist die postoperative Naht nicht sichtbar. Durch den Einschnitt ligiert der Chirurg die Vene. Eine Woche später werden die Stiche entfernt. Die Marmar-Operation bei Varikozelen ist so genau wie möglich, so dass praktisch keine Gefahr einer versehentlichen Beschädigung der Blutgefäße und Arterien besteht.

Operation Varikozele Ivanisevich

Während des Verfahrens wird eine erweiterte Vene vom Arzt ligiert. Lymphknoten sind nicht betroffen. Ivanisevichs Operation mit Varikozele wird hauptsächlich unter Vollnarkose durchgeführt.

Die Länge des vom Chirurgen vorgenommenen Einschnitts beträgt etwa 5 bis 10 cm. Wenn er den Gefäßplexus erreicht, trennt der Arzt die Lymphgefäße sorgfältig und fängt die Vene mit einem Dissektor ein. Danach wird sie abgebunden.

Sklerotherapie

Die endovaskuläre Röntgenoperation der Varikozele gilt als die am wenigsten invasive Methode. Das Wesentliche des Verfahrens ist die Einführung einer speziellen Substanz in die Vene, die seine Wände verklebt. Der Vorteil dieser Methode ist, dass der Patient nicht im Krankenhaus bleiben muss.

Während der Sklerotherapie macht der Arzt eine Punktion der Femurvene, in die eine spezielle Sonde eingeführt wird, mit der der Zustand der Gefäße beurteilt und die Klebstoffsubstanz injiziert wird (Trombovarlösung 3%).

Stadien der Sklerotherapie

Zur Beurteilung des Ergebnisses wird ein Kontrastmittel in die Gefäße injiziert. Wenn sich die problematische Vene nicht manifestiert, schlussfolgert der Arzt, dass hier kein Blut eindringt. Daher wurde die Operation erfolgreich durchgeführt. Nur dann kann die Sonde entfernt werden. Sie greifen auf die Embolisierung der Varikozele nur im Anfangsstadium der Entwicklung der Pathologie zurück, wenn die Venenveränderungen noch nicht signifikant sind.

Laparoskopie mit Varikozele

In den meisten Fällen wird die Laparoskopie mit Varikozele unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Zunächst macht der Chirurg im Bereich des Nabels eine Punktion mit einem Durchmesser von 5 mm, durch die ein Schlauch mit einer dreieckigen Nadel eingeführt wird. Um den Raum für die Manipulation durch den Arzt zu vergrößern, wird Gas in die Peritonealhöhle injiziert.

Das Video zeigt eine laparoskopische Varikozelenoperation:

Mit Hilfe eines Laparoskops erreicht der Arzt die geschädigte Vene und bindet sie. Dann wird das Peritoneum genäht. Wie viel der Patient nach einer Laparoskopie im Krankenhaus bleiben muss, hängt von der gewählten Anästhesie ab. Wenn die Operation in örtlicher Betäubung durchgeführt wurde, kann er am nächsten Tag nach Hause gehen. Bei einer Vollnarkose muss der Mann 3 bis 7 Tage im Krankenhaus verbringen.

Zur Beurteilung der Qualität des Eingriffs verwendet der Arzt Dopplerographie oder Ultraschall.

Laserkoagulation

Das Verfahren besteht darin, den beschädigten Bereich der Vene mit einem Laser zu kauterisieren. Zur Durchführung der Manipulation wird ein intravaskuläres Endoskop verwendet. Nach dem Eingriff wird die Vene vom allgemeinen Blutfluss ausgeschlossen. Eine Anästhesie für eine Laseroperation ist nicht erforderlich.

Wie lange dauert eine Varikozelenoperation?

Die Dauer des Eingriffs hängt von der gewählten Operationstechnik ab. In der Regel beträgt die durchschnittliche Dauer der Operation 30 bis 60 Minuten. In schwierigen Fällen kann es bis zu 3 Stunden dauern.

Nicht-chirurgische Behandlung der Varikozele

Eine Behandlung ohne chirurgische Methoden ist nur möglich, wenn die Hormone korrigiert oder die Funktion der Hoden normalisiert werden muss. Nichtoperative Behandlung für ältere Menschen und Jugendliche unter 18 Jahren. Dazu greifen sie venotonische Medikamente und Antioxidantien auf. Das Hauptziel dieser Therapie ist es, den Fortschritt der Pathologie zu verhindern. Eine vollständige Behandlung der Varikozele zu Hause ist nicht möglich.

Ein Vortrag über die Behandlung der Pathologie ohne Operation wird vom Immunologen Georgiy Alexandrovich Ermakov gelesen:

Prognose

In den meisten Fällen ist die Prognose nach der Operation positiv. Das Risiko eines Rückfalls bei der Verwendung minimalinvasiver Techniken überschreitet nicht 2%, bei Verwendung der Technik von Ivanissevich - 9%.

Bei etwa der Hälfte der Männer nach der Operation sind die Ergebnisse des Spermogramms normal.

Rehabilitationsphase

Um die Spermatogenese wiederherzustellen, werden dem Patienten die folgenden Medikamente verschrieben:

  • Vitamin- und Mineralkomplexe.
  • Ergänzungen, die Zink und Selen enthalten.
  • Hormonelle Medikamente Eine Hormontherapie kann nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes verschrieben und verabreicht werden.
  • Mit einer auf Antibiotika basierenden Salbe wird die Naht nach der Operation gereinigt, wodurch eine Wundinfektion verhindert wird.
  • Schmerzmittel ("Ketanol" usw.). Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich viele Patienten darüber beschweren, dass Varikozele nach einer Operation den linken Hoden verletzt.

In den ersten 2 Tagen nach dem Eingriff sollte der Patient:

  1. Stellen Sie sicher, dass die Wunde trocken ist. Um Schmerzen zu lindern, darf an dieser Stelle kalt angewendet werden.
  2. Halten Sie die Bettruhe ein und reduzieren Sie die motorische Aktivität.
  3. Zur Unterstützung der Hoden verwenden Sie einen speziellen Verband.

Verband für Hoden

Während der postoperativen Periode (innerhalb von 2 Wochen) sollte ein Mann ablehnen:

  • Sex (einschließlich Masturbation ist verboten).
  • Sport und körperliche Betätigung.
  • Baden
  • Alkoholkonsum

Wenn ein Mann nach 2 Wochen nicht durch Schmerzen oder andere Beschwerden gestört wird, ist eine Erneuerung des Sexuallebens möglich. Die Operation führt nicht zu einer Verletzung der erektilen Funktion oder einer Verringerung der sexuellen Erregung. Die Zeit, die zur Wiederherstellung der Varikozele nach der Operation erforderlich ist, hängt von der Art der während des Eingriffs verwendeten Anästhesie und dem allgemeinen Zustand des Mannes ab.

Mögliche Komplikationen

Manchmal berichten Männer über solche Komplikationen nach einer Varikozelenoperation:

  1. Entzündung, die durch für den Prozess charakteristische Symptome gekennzeichnet ist. Zur Behandlung verschreibt der Arzt eine entzündungshemmende Therapie.
  2. Schmerzhaftigkeit neurologischer Natur. Die Ursache für Empfindungen wird zu einer Schädigung der Nervenenden. Dieser Zustand ist schwer zu behandeln.
  3. Lymphostase oder lymphatisches Ödem, das mit einer Beschädigung der Lymphgefäße während der Operation verbunden ist. Um Abhilfe zu schaffen, wird der Arzt dem Mann empfehlen, einen speziellen Stützverband zu tragen.
  4. Hydrocele, einschließlich bilateraler. Die Pathologie tritt als Folge einer Schädigung der Lymphgefäße auf.

Weitere Informationen zu den Ursachen, Symptomen und der Behandlung von Hydrocele finden Sie auf der Website des Arzt-Urologen-Andrologen Alexei Michailowitsch Kornienko:

  1. Nach der Operation vergrößerte sich der Varikozele-Hoden oder nahm ab. Diese Konsequenz wird als ziemlich schwerwiegend angesehen, da sie mit einer Beschädigung der Samenarterie verbunden sein kann.
  2. Schädigung der Darmwand oder des Harnkanals. Laut Patientenbewertungen kann dies nach einer laparoskopischen Operation geschehen, die von einem unerfahrenen Chirurgen verursacht wurde.
  3. Thrombose
  4. Rückfall

Wie viel kostet eine Varikozelenoperation?

Die Kosten einer Varikozelenoperation können je nach Region und ausgewählter Klinik variieren. In Moskau müssen für einen offenen Betrieb 8 Tausend Rubel gezahlt werden. In den Regionen kostet dieselbe Operation 5 Tausend Rubel.

Etwa das gleiche ist die Verfahrenshärtung.

Weitere Informationen zur postoperativen Phase finden Sie im Video:

Laparoskopische Operationen kosten durchschnittlich 15-25 Tausend Rubel. Die Kosten der Varikozelenoperation in Marmara werden den Patienten 20 bis 30 Tausend Rubel kosten.

Laut Patientenbewertungen wird die Operation zur Entfernung der Varikozele gut vertragen. Ist es möglich, nach einer Varikozele nach der Operation Kinder zu bekommen? Eine Operation bei Patienten mit einer solchen Diagnose ist in den meisten Fällen die einzige Möglichkeit, Vater zu werden.