Wie behandelt man Pyelonephritis zu Hause?

Unfruchtbarkeit

Pyelonephritis ist eine häufige urologische Pathologie infektiös-entzündlicher Natur. Die Erkrankung ist durch Läsionen der Tubuli und des Nierenbeckens gekennzeichnet. In der Zukunft kommt es zu einer pathologischen Veränderung im primären Nierengewebe - dem Parenchym. Bei Frauen wird die Krankheit sechsmal häufiger diagnostiziert als bei Männern.

Die Entzündung der Nieren kann akut oder chronisch sein. Bei jeder Form von Pathologie sollten Sie sich an den Therapeuten und dann an den Nephrologen wenden. Kinder bei unangenehmen Empfindungen sollten von einem Kinderarzt untersucht werden.

Bettruhe

Eine Person, bei der eine akute Pyelonephritis diagnostiziert wird, muss die Bettruhe für 2 oder 3 Wochen einhalten. Viele Menschen, die die geringste Erleichterung verspüren, steigen aus dem Bett. Das kann nicht gemacht werden. Kranke Nieren lieben Wärme, daher ist das Bett der beste Ort, um krank zu bleiben. Eine Person muss nicht lügen, sie kann im Sitzen lesen oder Computerspiele spielen. Die Hauptbedingung ist, die Nieren warm zu halten.

Außerdem sollten die Füße des Patienten warm gehalten werden. Ihre Hypothermie führt zu erhöhtem Wasserlassen. Der Raum, in dem sich der Kranke befindet, sollte so nah wie möglich an der Toilette sein. Ideal, wenn der Patient das Gefäß benutzt.

Das Lüften des Raums sollte während der Abwesenheit einer Person durchgeführt werden. Wenn dies nicht möglich ist, wird das Fenster geöffnet, die kranke Person mit einer Decke dicht bedeckt und Socken auf die Füße gestellt.

Richtige Ernährung

Die diagnostizierte Nierenentzündung impliziert die Einhaltung einer bestimmten Diät. Die tägliche Ernährung sollte aus Lebensmitteln bestehen, die die Nieren nicht reizen. Von der Speisekarte ausgeschlossen:

  • alkoholische Getränke;
  • Gewürze;
  • konservierte Produkte;
  • schwarzer Kaffee;
  • würzige Gerichte;
  • Fleisch- und Fischsuppen.

Die Ernährung einer Person, die an Pyelonephritis leidet, sollte kalorienreich sein. Es wird empfohlen zu essen:

  • Kefir und Joghurt;
  • Früchte (meistens Wassermelonen, Melonen, Trauben);
  • Gemüse (insbesondere Kürbis);
  • gekochter Fisch und Fleisch;
  • Milchprodukte;
  • die Eier

Wenn die Pyelonephritis von Hypertonie begleitet wird, wird dem Patienten eine salzarme Diät verordnet. Salz ist eine Substanz, die überschüssige Flüssigkeit im Körper einfangen kann. Der tägliche Gebrauch sollte auf 8 Gramm pro Tag begrenzt sein. Eine kranke Person wird nicht empfohlen, um das Geschirr zu salzen. Die beste Lösung ist, dem Patienten täglich Salz in die Hände zu geben, damit er das Geschirr nach Ihren Wünschen aufpeppen kann.

In vielen Fällen sind Patienten schwer mit den Einschränkungen des Essens zu ertragen. Es ist schwierig für jemanden, auf seine langjährigen gastronomischen Gewohnheiten zu verzichten, aber diese Maßnahme ist nicht nur empfohlen, sondern zwingend. Eine richtig ausgewählte Diät kann den Genesungsprozess zu Hause beschleunigen, während die Nichteinhaltung der Ernährungsregeln die Entwicklung von Nierenversagen vor dem Hintergrund der Pyelonephritis mit sich bringt. Dem Patienten muss erklärt werden, warum sich die Ernährung geändert hat und was passiert, wenn Sie die medizinischen Empfehlungen nicht befolgen. Eine kranke Person sollte viele Kalorien, Vitamine und Spurenelemente erhalten, daher sollten Sie versuchen, ihre tägliche Ernährung so abwechslungsreich und lecker wie möglich zu gestalten.

Wie viel Wasser soll der Patient verbrauchen?

Patienten mit normalem Blutdruck und ungehindertem Harnabfluss sollten auf ein verbessertes Trinkverhalten umstellen. Es wird empfohlen, den täglichen Verbrauch von destilliertem (nicht kohlensäurehaltigem) Wasser auf 2000 ml zu erhöhen. Eine solche Maßnahme verhindert eine übermäßige Urinkonzentration. Darüber hinaus trägt eine erhöhte Flüssigkeitsaufnahme zur Spülung der Harnwege bei.

Dieses Getränk enthält eine spezielle Substanz, die, sobald sie sich im Körper befindet, von der Leber in Hippursäure umgewandelt wird. Diese Substanz hat die Wirkung, die Vitalaktivität von Pathogenen im Harntrakt zu unterdrücken, was zur Behandlung zu Hause beiträgt.

Dem Patienten wird außerdem empfohlen, Brühe, Fruchtsaft und Kompott zu verwenden. Geeignete Mineralwässer sind Essentuki Nr. 20 und Berezovskaya.

Drogentherapie

Bei einer Nierenentzündung sollte der behandelnde Arzt mehrere Arzneimittel mit unterschiedlichem Wirkungsspektrum verschreiben. Um die Pyelonephritis mit allen damit verbundenen Symptomen zu beseitigen, sind folgende Medikamente erforderlich:

  • Um den Infektionserreger zu vernichten, wählt ein Spezialist eine für den Patienten geeignete Antibiotikatherapie aus. Ein antibakterielles Medikament sollte ein breites Wirkspektrum haben und mit dem Urin ausgeschieden werden (es entsteht eine hohe Konzentration des Medikaments in den Nieren). Die Dauer des therapeutischen Verlaufs und das Dosierungsschema werden individuell (von einem Spezialisten) ausgewählt. Die Mittel aus der Cephalosporingruppe - Cefazolin und Ceftriaxon, das Medikament Gentomicin aus der Makrolidgruppe, Furadonin, Blacks und 5-HOK haben sich gut bewährt.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Ihre Verwendung zielt auf die Beseitigung der Entzündungsquelle ab. Solche Mittel reduzieren die Körpertemperatur, minimieren Unbehagen und fördern den Transport von Antibiotika zum Infektionsort (z. B. Nimesil oder Paracetamol).
  • Um die Nieren dazu zu bringen, das Blut zu straffen und zu zerstreuen, wurde ein Kurs von Diuretika verschrieben. Es dauert normalerweise nicht länger als ein paar Tage.
  • Entzündungen und Schwellungen behindern oft den normalen Blutfluss in der Niere. Die Folge davon ist der Sauerstoffmangel in einigen Nierenbereichen. Dem Kranken können daher Medikamente verabreicht werden, die das Blut verdünnen und die Wände der Blutgefäße stärken.
  • Die Verschlechterung des Harnabflusses trägt zur Entwicklung einer Pyelonephritis bei. Zur Erweiterung der Tubuli in den Nieren und im Harnleiter wurden krampflösende Mittel (z. B. Papaverin und kein Silo) verordnet.

Behandeln Sie keine Medikamente gegen Pyelonephritis, indem Sie sich auf Werbung oder den Rat von Freunden verlassen. Die richtige Dosierung kann nur einen Spezialisten ernennen, wobei die Merkmale des Organismus und das Alter des Patienten zu berücksichtigen sind.

Nierenentzündung bei einem Kind

Akute Pyelonephritis, die sich bei einem Kind entwickelt, wird von einer Reihe schmerzhafter Symptome begleitet. Es gibt eine allgemeine Vergiftung des Körpers:

  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Muskelschmerzen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Kopfschmerzen.

Während des Wasserlassens hat das Kind akute Schmerzen, daher kann der Prozess von Weinen begleitet werden. Bei chronischer Pyelonephritis bei Kindern wird der Urin trüb und verfärbt sich intensiv gelb.

Nachdem man die oben genannten Symptome eines entzündlichen Prozesses in den Nieren eines Kindes bemerkt hat, sollte man sich sofort an eine medizinische Einrichtung wenden und nicht versuchen, eine unabhängige Therapie zu Hause durchzuführen.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Viele kranke Menschen haben keine Zeit, um im Krankenhaus zu bleiben. Daher versuchen Patienten oft, die Pyelonephritis zu Hause zu heilen. Neben dem vom Arzt ausgewählten therapeutischen Hauptkurs tragen pflanzliche Präparate zur Erholung bei.

Im Falle einer Nierenentzündung haben sich einige Rezepte der traditionellen Medizin bewährt:

  1. Aus getrockneten Kräutern (in einer Apotheke verkauft) können Sie eine heilende Infusion zubereiten. Blaubeerblätter, Birkenknospen, Süßholzwurzel, Nierentee, Leinsamen und Marschland müssen mitgenommen werden. 3 Teelöffel Kräutermischung sollten mit ½ l kaltem Wasser gefüllt werden, ein kleines Feuer anzünden und zum Kochen bringen (dann 5 Minuten kochen). Die resultierende Brühe wird filtriert und 30 Minuten vor dem Essen gekühlt getrunken. Die Infusion wird dreimal täglich und ein Glas für 60 Tage verwendet. In den nächsten 90 Tagen verwenden Sie weniger gesättigte Brühe (2 Teelöffel Gras gießen ½ Liter Flüssigkeit).
  2. 10 g getrocknete Blätter der Verbene, 10 g dreifarbiges Veilchengras, 10 g Walnuss, 30 g Wildrose und 20 g Klettenwurzel werden in einem separaten Behälter gemischt. 2-3 Esslöffel Kräutersammlung gießen Sie ½ Liter kochendes Wasser und lassen Sie es 120 Minuten ziehen. Infusionsfilter und trinken ein halbes Glas und fügen etwas Honig fünfmal täglich hinzu.

Nach einer Antibiotikatherapie ist die Kräutermedizin geeignet, wenn die Ursache der Pathologie beseitigt ist. Die Behandlung von Volksheilmitteln zielt darauf ab, den Körper zu erhalten und die erneute Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern.

Vorbeugende Maßnahmen

Um zu heilen, dass die Pyelonephritis nicht mehr zurückkehrt, müssen Sie den vorbeugenden Empfehlungen folgen:

  • Verwenden Sie nur gereinigtes Wasser.
  • Vermeiden Sie Unterkühlung (insbesondere die Beine);
  • ignorieren Sie nicht den Drang zu urinieren;
  • Zeit, um infektiöse Herde im Körper zu beseitigen. Nierenentzündungen können Folge unbehandelter Karies, Tonsillitis oder Hauterkrankungen sein.

Zusammenfassung von

Wenn Sie die Symptome einer Pyelonephritis spüren, deren hauptsächliche starke Schmerzen im oberen Teil des unteren Rückens liegen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Eine rechtzeitige Diagnose und eine gut gewählte Therapie beschleunigen die Genesung und vermeiden Komplikationen.

Behandlung der Pyelonephritis zu Hause

Die Pyelonephritis ist eine der schwerwiegendsten Erkrankungen des Harntraktes. Es wird durch E. coli-Bakterien oder ähnliche Mikroorganismen verursacht. Der Verlauf des Kurses kann akut oder chronisch sein.

Im Gegensatz zur akuten Form ist die chronische Pyelonephritis bis zum fortgeschrittenen Stadium des chronischen Nierenversagens (wenn das Organ irreversibel geschädigt wurde) asymptomatisch oder mit leichten Symptomen.

Chronische Pyelonephritis ist das Ergebnis einer Vernarbung des Nierengewebes nach unbehandelter oder zu spät kurierter akuter Nephritis.

Bei Kindern mit angeborenem vesikoureteralem Reflux werden solche Veränderungen als Refluxnephropathie bezeichnet.

Es ist nun bekannt, dass sich die Narbenbildung der Nieren bei Kindern ohne Harnwegsfehler entwickeln kann, wenn der Patient in einem frühen Alter eine Harnwegsentzündung hatte. Dies führt zu chronischem Nierenversagen.

Die Behandlung der Pyelonephritis zu Hause ist durchaus möglich und führt mit der richtigen Vorgehensweise zu guten Ergebnissen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie neben den traditionellen Behandlungsmethoden auch die Ernährung des Patienten ändern und auf die richtige persönliche Hygiene achten müssen.

Gründe

Akute Pyelonephritis kann auf eine Infektion zurückzuführen sein:

  • bakteriell - In den meisten Fällen (ca. 80 Prozent) tritt eine akute Pyelonephritis auf, indem sie durch Bakterien infiziert wird, die durch die Harnleiter in den unteren Harnweg in die Nieren gelangen. Dies sind in der Regel Staphylokokken, Mykoplasmen und Gonokokken;
  • Viren - Viren aus der Herpesfamilie sind häufig für Infektionen verantwortlich, die unter anderem durch sexuellen Kontakt in den Körper gelangen können.
  • Pilz - beobachtet bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem, die Antibiotika oder Immunsuppressiva erhalten haben.

Akute Pyelonephritis wird auch durch Mikroorganismen verursacht, die durch das Blut in die Nieren gelangen.
Chronische Pyelonephritis entwickelt sich, wie wir oben gesagt haben, mit der falschen Behandlung der akuten Form der Krankheit. Es gibt aber noch andere Faktoren:

  • Fehlbildungen des Urogenitalsystems und Störungen des Harnabflusses aus dem Urogenitaltrakt (z. B. aufgrund von Nierensteinen, Tumorveränderungen in der Gebärmutter oder Prostatadrüse, Hyperplasie);
  • Schwangerschaft
  • Diabetes mellitus;
  • Rückfluß (Rückfluß des Urins von der Blase in die Nieren);
  • neurologische Störungen und hervorstehende Störungen des Urogenitalsystems (z. B. Spondylitis nach einem Schlaganfall);
  • intensives Sexualleben;
  • Katheter in der Blase.

Symptome

Die Hauptsymptome einer akuten Pyelonephritis sind plötzliche, scharfe Schmerzen im Lendenbereich, die in die Leistengegend ausstrahlen können. Darüber hinaus können Anzeichen für eine Entzündung der unteren Harnwege auftreten:

  • Schüttelfrost oder Fieber;
  • allgemeine Schwäche;
  • hoher Blutdruck;
  • gastrointestinale Störungen (Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen);
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • häufiges Wasserlassen, das mit brennendem Gefühl einhergehen kann;
  • Blut im Urin;

Ein charakteristisches Zeichen für eine Entzündung des Nierengewebes ist ein positives Symptom von Goldflam. Wenn der Arzt die Lendengegend am Rücken trifft, hat der Patient starke Schmerzen. Wenn die Krankheit die Folge einer unbehandelten Blasenentzündung ist, kann der Patient beim Drücken auf den suprapubischen Teil auch Unbehagen verspüren. Chronische Form zeigt keine Symptome.

Wenn Sie die oben genannten Symptome bemerken, empfehlen wir Ihnen, die Diagnose sofort zu klären und die Krankheit zu heilen.

Power

Keine spezielle Diät für die Behandlung von Pyelonephritis. Ärzte empfehlen jedoch, den Patienten mit einer guten Ernährung und Flüssigkeitszufuhr zu versorgen (dh, eine normale Menge Wasser zu trinken). Wenn die Krankheit zu Nierenversagen führt, muss die Menge an Salz und Eiweiß in der Ernährung reduziert werden. Vergessen Sie nicht, dass das Essen abwechslungsreich sein und eine große Anzahl von Gemüse enthalten sollte.

Behandlung

Die Behandlung von Pyelonephritis mit Volksheilmitteln basiert auf den einzigartigen Eigenschaften vieler Kräuter und Produkte.

Natürliche Medikamente enthalten entzündungshemmende, harntreibende und antibakterielle Substanzen, die helfen, die Krankheit schnell zu überwinden und die Nierenfunktion wiederherzustellen.

Vor allem aber haben sie keine Kontraindikationen und können sogar zur Behandlung von kleinen Kindern eingesetzt werden. Kräuter gegen Pyelonephritis eignen sich sowohl für akute als auch für chronische Formen der Erkrankung.

Birkenblätter

Die Behandlung der Pyelonephritis zu Hause ist mit Hilfe von Birkenblättern möglich. Sie enthalten Vitamin C, Mineralsalze und organische Säuren, die sehr gut für die Nieren sind. Birke wirkt als Diuretikum, antiseptisch, entzündungshemmend, diaphoretisch, reguliert den Stoffwechsel und entfernt Giftstoffe aus dem Blut.

Die Infusion der Blätter der Pflanze wird wie folgt vorbereitet: 2 Esslöffel Rohstoffe, 2 Tassen kochendes Wasser einfüllen und 10 Minuten warten. Trinken Sie das Getränk tagsüber zwischen den Mahlzeiten in kleinen Portionen. Bei Kindern sollte die Infusion im Verhältnis 1 Teelöffel Blätter für 2 Gläser Wasser zubereitet werden.

Kresse Salat

In der Kräutermedizin wird meistens frische Brunnenkresse verwendet, die reich an Vitamin C, Provitamin A, einer großen Menge an Salzen, Kalium und Eisen ist. Brunnenkresse erhöht die Immunität und wirkt schwach harntreibend.

Das Kraut hat einen leicht würzigen Geschmack und ist ideal für die Zubereitung von Frühlingssuppen und Salaten. Verwenden Sie nicht mehr als 6 Teelöffel Brunnenkressekräuter pro Tag, da dies zu einer Reizung der Magenschleimhaut führen kann.

Sehr bald verschwinden die Anzeichen von Nierenproblemen.

Brombeere

Heilungskrankheit kann Früchte und Blätter der Schwarzen Johannisbeere verwenden. Sie sind reich an Vitamin C, Kalium, Pektin, Tanninen und Flavonoiden.

Schwarzer Johannisbeer Tee ist sehr nützlich für die Nieren und die Blase. Es ist wie folgt zubereitet: 1 Esslöffel getrocknete Blätter der Pflanze gießen ein Glas kaltes Wasser, zum Kochen bringen, dann abseihen.

Trinken Sie 2 Gläser dieses Tees pro Tag, für Kinder wird die Dosierung halbiert.

Kamillen-Salbei-Bad

Die Behandlung der Pyelonephritis bei Frauen muss notwendigerweise ein Sitzbad umfassen, da bei dieser Diagnose sehr häufig nicht nur die Nieren, sondern auch die Blase, die Eierstöcke und die Harnröhre betroffen sind.

Kräuter-Sitzbäder aus Kamille und Salbei helfen beim Aufwärmen und wirken zusätzlich als antibakterieller Wirkstoff. Wärme wirkt sich günstig auf die Durchblutung der Schleimhaut der Harnwege aus.

Bei diesem Verfahren erzielt die Behandlung insgesamt die besten Ergebnisse.

Lubische Wurzel

Ein signifikanter Anstieg der Diurese bei gleichzeitiger Erhöhung der Ausscheidung von Harnsäureionen und Chloriden ist die wichtigste Wirkung der Pflanze, die als Liebstöckel bezeichnet wird. Ätherische Öle, Phthalide und Terpenverbindungen wirken auch therapeutisch für die Nieren.

Einige Studien zeigen, dass Phthalide den Blutdruck senken können (was bei Pyelonephritis sehr wichtig ist).
Sie sollten also täglich dreimal täglich ein Glas Brühe aus der Wurzel von Lubish trinken, und schon bald verschwinden die unangenehmen Anzeichen einer Krankheit.

Die Brühe wird wie folgt zubereitet: Einen Esslöffel Rohstoffe mit zwei Tassen kaltem Wasser gießen, zum Kochen bringen, 5 Minuten kochen, 15 Minuten ziehen lassen, abseihen. Bei Kindern wird die therapeutische Dosis halbiert.

Bei chronischen Entzündungen der Nierenliebe brauchen 1-1,5 Monate, der Kurs wird im Frühjahr und Herbst wiederholt (um dies zu verhindern). Bei akuter Pyelonephritis genügen 2-3 Wochen zur Heilung. Vergessen Sie nicht, den Körper mit der richtigen Ernährung zu versorgen.

Ayurveda-Rezept

Ayurvedischer Tee kann die Nierenfunktion signifikant verbessern. Hier ist seine Zusammensetzung:

  • 1 Teelöffel Kümmel, pulverisiert;
  • 1 Teelöffel Korianderpulver;
  • 1 Teelöffel Dillsamen;
  • ¼ Teelöffel Ingwerpulver;
  • 1 Teelöffel Zuckerrohr;
  • 2 Gläser Wasser.

Die Mischung sollte 2-3 Minuten gekocht werden, dann abseihen und ein halbes Glas 2-3 Mal pro Tag trinken. Bei Kindern wird die Dosierung halbiert.

Kräutergebühren

Und jetzt erzählen wir Ihnen, wie Sie Pyelonephritis mit Kräuterpräparaten behandeln. Sie sind wirksamer als einzelne Kräuter einzunehmen und stellen die normale Funktion der Nieren schnell wieder her. Hier ist eines der beliebtesten Rezepte:

  • Kamillenblüten - 100 g;
  • Bärentraubenblätter - 100 g;
  • Schafgarbengras - 50 g;
  • Pfefferminzblätter - 50 g;
  • Weizengraswurzeln - 50 g;
  • Wacholderfrüchte - 50 g;
  • Brennesselblätter - 50 g;
  • Heideblüten - 50 g.

Kräuter mischen, einen Teelöffel der Mischung mit einem Glas kochendem Wasser einfüllen, abdecken und 25-30 Minuten halten, dann abseihen. Trinken Sie das Medikament 2-3 Mal täglich nach den Mahlzeiten. Sie können weder Honig noch Zucker hinzufügen.

Und dieses Rezept haben wir im alten Lehrbuch der Kräuterkunde gefunden:

  • Kräutergras - 50 g;
  • Bärentraubenblätter - 50 g;
  • Birkenblätter - 50 g;
  • Petersiliensamen - 50 g;
  • Schachtelhalm-Gras - 50 g

Bereiten Sie ein Dekokt aus zwei Esslöffeln der Sammlung und einem Glas Wasser vor. Trinken Sie 2-3 Gläser dieser Brühe pro Tag.

Schreiben Sie in den Kommentaren über Ihre Erfahrungen bei der Behandlung von Krankheiten, helfen Sie anderen Lesern der Website!
Teile in sozialen Netzwerken und hilf Freunden und Familie!

Behandlung der Pyelonephritis zu Hause

Pyelonephritis: Wie zu Hause behandelt werden

Unser Artikel widmet sich der Selbstbehandlung von Pyelonephritis. Zunächst machen wir jedoch den Vorbehalt, dass ein Eingriff nach Hause möglich ist, wenn Sie während der Verschlimmerung einer chronischen Pyelonephritis einen normalen Blutdruck haben und kein Fieber und Schmerzen mit eingeschränktem Harnfluss, eitrigem Prozess, Übelkeit, Erbrechen und Blutschlacken auftreten.

Stadien der Pyelonephritis

Während der aktiven Manifestation der Krankheit verspüren Sie Schmerzen im unteren Rücken oder im Bauchraum mit Fieber und Druck, häufigem Wasserlassen und leichten Schwellungen. Zur gleichen Zeit im Urin viele Bakterien und weiße Blutkörperchen, eine Blutuntersuchung ist ebenfalls nicht normal. Im Ruhezustand zeigt nur die Harnanalyse mehr Leukozyten als üblich. Keine anderen Symptome

Pyelonephritis-Therapie

Während es keine Verschlimmerung gibt, vor allem nicht überkühlen. Versuchen Sie, sich mindestens eine halbe Stunde in der Mitte des Tages hinzulegen, oft auf die Toilette zu gehen (etwa alle drei bis vier Stunden). Exazerbation ist, in der Bettruhe zu warten, damit es warm und ohne Stress ist.

Leistungsmerkmale

In der Diät sollte reichlich Wasser sein, etwa eineinhalb Liter Flüssigkeit in Form von Cranberry- oder Preiselbeerfruchtgetränken, Hühnerbrühe, Tee, Fruchtkompott, Obst- und Gemüsesaft, Mineralwasser trinken.

Bei Bluthochdruck essen Sie weniger Salz mit Wurst, Gurken, Konserven und geräuchertem Fleisch. Beseitigen Sie Alkohol mit Kaffee, Gewürzen, Rettich, Meerrettich, Knoblauch, Pilzen und Bohnen, während es zu Verschlimmerungen kommt.

Ergänzen Sie die Diät in der Saison mit Wassermelone, Kürbis und Melone.

Medikamentöse Behandlung

Bei einer Exazerbation sind Antibiotika, die von einem Spezialisten verordnet wurden, gut. Während der Behandlung werden Sie getestet, so dass in fünf bis sieben Tagen das Medikament ersetzt werden kann.

Anhand der Untersuchungsergebnisse kann die Dauer der Antibiotika-Behandlung bestimmt werden.

Augmentin wird häufig zusammen mit Ceftibuten, Cefuroxim, Ciprofloxacin, Norfloxacin, Ofloxacin, Furadonin, Furamag und auch Palin, Biseptol und Nitroxalin verschrieben.

Merkmale der Kräutermedizin

Kräuterpräparate helfen bei der Behandlung von Pyelonephritis (wenn Sie nicht allergisch sind, einschließlich Pflanzenpollen), die Krämpfe der Harnwege lindern (Hafer mit Orthosyphon), den Körper reinigen, Blutungen reduzieren (Nessel mit Heckenrose), Schwellungen entfernen (Schachtelhalm mit fetter Frau) und bringen zur Verdauung nach Einnahme von Antibiotika (Kamille plus Kochbanane mit Erdbeerblättern). Sie können Kräuter durch Arzneimittel ersetzen, die auf ihnen basieren, z. B. Kanefron, Vitolysin, oder eine vorgefertigte Sammlung in einer Apotheke kaufen.

Das Wichtigste im Kampf gegen die Pyelonephritis ist die Remission der Krankheit, die rechtzeitige Zahnheilung, die Beobachtung der Intimhygiene, das Trinken von mehr Flüssigkeit und die Pflege von Wärme, nicht die Überkühlung. Dann müssen Sie den Körper nicht mit Antibiotika quälen und den Arzt ständig überwachen.

Übertragen Sie „gesund leben“ über Pyelonephritis, Methoden und Behandlungsmethoden

Behandlung der Pyelonephritis zu Hause

Jede Verletzung der inneren Organe deutet darauf hin, dass im Körper einige schmerzhafte Prozesse ablaufen. Deshalb ist es sehr wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und eine wirksame Behandlung zu beginnen. Natürlich kann nur ein Spezialist die Krankheit diagnostizieren, meistens nach einer Reihe von Labortests.

Was tun jedoch, wenn kein Arzt aufgesucht werden kann? Es ist unmöglich, Veränderungen im Körper zu ignorieren. Daher ist es wichtig, die möglichen Symptome der Krankheit zu studieren und Ihrem Körper Erste Hilfe zu leisten. In der heutigen Veröffentlichung wollen wir über die Behandlung von Pyelonephritis zu Hause sprechen.

Ist es möglich, den Zustand der Nierenentzündung zu lindern und welche Behandlungsmethoden zu verwenden? Wir werden weiter über all das und viele andere Dinge sprechen.

In den meisten Fällen bei der Diagnose einer Pyelonephritis verschreibt der Arzt antibakterielle Medikamente, Diät und Bettruhe. Im Krankenhaus mit Pyelonephritis mit scharfen und gefährlichen Exazerbationen geschickt. In anderen Fällen wird die Behandlung der Pyelonephritis zu Hause durchgeführt.

Wenn man von der Diät mit Pyelonephritis spricht, ist es wichtig zu wissen, dass bei dieser Krankheit würzige und fetthaltige Nahrungsmittel, Gewürze und Alkohol von der Diät ausgeschlossen werden sollten. Der Vorteil gilt für Obst, Magerfleisch und Milchprodukte. Es wird auch empfohlen, Cranberrysaft zu trinken, der antimikrobielle Wirkung hat. Eine solche Diät ermöglicht es Ihnen, den Körper zu reinigen und den Zustand des Patienten erheblich zu lindern.

Bei der medikamentösen Behandlung werden in der Regel Antibiotika verschrieben, die Bakterien und Mikroben zerstören sollen. Wir alle wissen jedoch, dass die Darmflora auch unter der Wirkung von Antibiotika leidet. Daher bevorzugen Gegner von Antibiotika alternative Mittel. Kann Pyelonephritis mit Volksheilmitteln geheilt werden? Überlegen Sie weiter.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Pyelonephritis

Es stellt sich heraus, dass Kräutermedizin zur Behandlung von Pyelonephritis zugelassen ist, aber in diesem Fall wird der Heilungsprozess ziemlich lange dauern.

Im Gegensatz zu Antibiotika beseitigen pflanzliche Heilmittel die Krankheit nicht für 3 bis 4 Tage, sodass sie lange Zeit trinken müssen. Beachten Sie auch, dass die Anwendung von Volksmedizin zur Behandlung von Pyelonephritis nur mit Erlaubnis eines Arztes möglich ist.

Die Selbstmedikation kann die Situation verschlimmern und dazu führen, dass sich die Pyelonephritis zu einer chronischen Form entwickelt.

Für die Behandlung der Pyelonephritis zu Hause empfahl sich eine Bärentraube (Bärenohren) und eine Heidelbeerbrühe. Ein wesentlicher Bestandteil der meisten Nierensammlungen sind Birkenblätter, Süßholzwurzel, Kamille, Schachtelhalm, Tricolor-Veilchen, Zug, Wildrose und Johanniskraut. Das Getränk sollte warm sein. Alle Brühen müssen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken werden.

Neben Nierentees und Dekokten ergeben gute Ergebnisse bei der Behandlung von Pyelonephritis Fuß- und Sitzbäder mit den gleichen Kräutern. Beim Baden sollte der untere Rücken umwickelt sein. Wenn Sie während der Reifezeit von Wassermelonen erkranken, hilft diese Beere, die Harnwege schnell von einer Infektion zu befreien, wenn Sie die Wassermelone als separates Gericht verwenden und nicht als Nachtisch nach einer herzhaften Mahlzeit.

Es ist wichtig zu beachten, dass auch nach der Linderung der Erkrankung die pflanzlichen Heilmittel gegen Pyelonephritis fortgesetzt werden müssen. Und es sollte ständig gemacht werden, ohne Pausen für einen Urlaub oder ein Wochenende.

Für ein oder zwei Monate sollten Sie jeden Tag Kräutertees trinken. Ferner ist es während des Jahres, selbst wenn kein Wiederauftreten der Krankheit vorliegt, erforderlich, die Aufnahme von pflanzlichen Heilmitteln alle 10 bis 2 Monate alle 10 Tage zu wiederholen.

Auf diese Weise können Sie eine Verschlimmerung der Krankheit und die Entwicklung einer Pyelonephritis in chronischer Form vermeiden.

Zusammenfassend stellen wir fest: Wenn die Behandlung von Pyelonephritis mit Volksmedizin während der Woche keine Erleichterung brachte, sollten Sie über die Behandlung mit antibakteriellen Mitteln nachdenken.

Ihr Körper ist möglicherweise nicht in der Lage, die Infektion allein zu bewältigen.

Zögern Sie auf keinen Fall, erneut mit Ihrem Arzt zu sprechen und alle möglichen Behandlungen für diese Krankheit zu besprechen.

Passen Sie auf und werden Sie nicht krank!

Wie behandelt man eine Nieren-Pyelonephritis zu Hause?

Pyelonephritis ist eine Entzündung der Nieren, nämlich der Tubuli und des Nierenbeckens. Fehlende Behandlung führt zu anormalen Verformungen des Parenchyms. Die Pathologie entwickelt sich hauptsächlich bei Frauen.

Es gibt eine chronische und akute Form der Krankheit. Die Behandlung der Pyelonephritis zu Hause ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt und Nephrologen möglich. Das Kind wird von einem Kinderarzt untersucht und meldet weitere Aktionen.

In einigen Fällen benötigen die Patienten einen Krankenhausaufenthalt.

Einhaltung der Bettruhe

Wie wird Pyelonephritis bei Erwachsenen und Kindern behandelt? Die erste Regel ist der Pastellmodus für mindestens 14 bis 21 Tage. Eine Person denkt oft: Die Symptome stören nicht mehr und die Behandlung ist nicht mehr notwendig. Das ist ein großer Fehler.

Der Aufenthalt im Bett ist bis zum Ende des gesamten Therapieverlaufs erforderlich. Denn die kranken Harnorgane mögen Hitze. Dafür brauchen Sie keine Schicht zu legen. Sie können am Computer spielen oder arbeiten, sitzen.

Gleichzeitig müssen die Nieren erwärmt werden.

Nierenversagen der Organe in Form von Entzündungen beinhaltet das Warmhalten der Füße. Ihre Unterkühlung führt zu einer schnellen Entleerung. Es ist vorzuziehen, dass der Patient das Gefäß verwendet, um nicht wieder aufstehen zu müssen. Wenn eine Person den Raum nicht verlassen kann, wird sie nach dem Einwickeln des Patienten in eine Decke gelüftet.

Besonderes Essen

Wie kann eine Pyelonephritis schnell behandelt werden? Die zweite Komponente ist die Diät. Das Menü sollte folgende Zutaten nicht enthalten:

  • würzige Lebensmittel;
  • starker Kaffee;
  • Konserven und Gewürze;
  • Alkohol;
  • in Fisch oder Fleisch gekochte Brühe.

Essen ausgewogen und kalorienreich. Von Obst ist es vorzuziehen, Wassermelonen, Melonen, Trauben und Gemüse zu essen - einen Kürbis. Kefir und Joghurt, Milchprodukte, gekochter Fisch oder Fleisch, Eier sind nützlich.

Behandlung von Pyelonephritis zu Hause, wie zu organisieren

Pyelonephritis ist eine Nierenerkrankung, die dringend behandelt werden muss.

Zu Hause können Sie eine solche Behandlung nur durchführen, wenn die Pathologie von einer chronischen Form begleitet wird. Im Falle einer akuten Pathologie ist ein obligatorischer Krankenhausaufenthalt angezeigt.

Pyelonephritis wird durch pathogene Mikroflora hervorgerufen, die das Nierenparenchym negativ beeinflusst und die Funktion des Organs verschlechtert.

Nur die rechtzeitige Behandlung der akuten Form dieser Pathologie begünstigt eine vollständige Heilung und Wiederherstellung der Funktion der Nierenorgane.

Leider verurteilt die chronische Form der Pathologie das Nierenparenchym zu einer Teilfunktion, da nach jeder Verschlimmerung neue Narben auf ihr erscheinen, die die Wirksamkeit des Nierengewebes beeinträchtigen.

Die Behandlung der Pyelonephritis zu Hause kann nur in Absprache mit Ihrem Arzt durchgeführt werden.

Es besteht die Wahrscheinlichkeit eines Krankenhausaufenthaltes auch bei chronischer Form der Krankheit, wenn die Symptome, die sich manifestieren, auf eine mögliche Gesundheitsgefährdung hinweisen.

Aus diesem Grund ist es nützlich, die Symptome einer Pyelonephritis nicht nur zu kennen, sondern auch von den Symptomen anderer Krankheiten unterscheiden zu können.

Ein starker Anstieg der Körpertemperatur ohne Anzeichen entzündlicher Erkrankungen des Kehlkopfes, der Nase, der Lunge weist auf einen Entzündungsprozess in den Nierenorganen hin.

In diesem Fall verspürt der Patient Schmerzen in der Lendengegend, Risse und Brennen sind mit Schmerzen beim Wasserlassen verbunden.

Die Farbe der Harnflüssigkeit verändert sich, sie wird trüb, Proteinflocken können in ihr berücksichtigt werden. Anzeichen von Hämaturie (Blut im Urin) können beobachtet werden.

Beginnt die Pyelonephritis den eitrigen Prozess zu begleiten, verschlechtert sich der Zustand der Person noch mehr, und es werden im Urin Anzeichen von Pyurie (Eiter) beobachtet.

Die chronische Form der Pathologie hat andere Unterscheidungsmerkmale. Die Patienten klagen über das schnelle Einsetzen von Schwäche und Müdigkeit.

Darüber hinaus erleidet der Patient aufgrund des Auftretens schwerer Kopfschmerzen zusätzliches Leiden.

Natürlich muss sich eine Person bei Pyelonephritis wie bei anderen Nierenerkrankungen mit Schmerzempfindungen befassen, die in der Lendengegend lokalisiert sind.

Die chronische Form der Pyelonephritis wechselt mit Stadien der Remission und Exazerbation.

In den meisten Fällen verschreiben Ärzte die Behandlung mit Medikamenteneinnahme, Phytotherapie und physiotherapeutischen Verfahren. Es wird auch eine Spa-Behandlung empfohlen.

Wenn die chronische Form der Pathologie von gewöhnlichen Symptomen begleitet wird, die keine besonderen Gefahren verursachen, dürfen Urologen zu Hause behandelt werden.

Selbst die häusliche Behandlung wird jedoch immer noch unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Sie bestimmt insbesondere die Häufigkeit von Krankenhausbesuchen, die Durchführung von diagnostischen Untersuchungen, aufgrund derer der Arzt die Wirksamkeit der Behandlung zu Hause beurteilt.

Es ist verboten, die Behandlung zu Hause durchzuführen, wenn die Hauptsymptome durch Erbrechen, starkes Fieber und Sprünge im Blutdruck hervorgerufen werden.

Solche Symptome können auf eitrige Prozesse hindeuten, deren Behandlung zu Hause ziemlich gefährlich ist.

Modus

Wenn die chronische Pyelonephritis jedoch nicht von gefährlichen Symptomen begleitet wird, dürfen Urologen zu Hause bleiben, sie müssen jedoch strikt alle Vorschriften der Ärzte einhalten.

Wenn Sie den Außenbereich betreten, sollten Sie warme Kleidung tragen, Sie können sogar den Lendenbereich einwickeln.

Um die Nierenorgane entlasten zu können, um sich öfter ausruhen und entspannen zu können, wird empfohlen, sich mehrmals am Tag in horizontaler Position zu befinden.

Es ist wichtig, warme Decken einzuwickeln, um den Körper zu erwärmen, sodass die Nieren angenehm warm werden.

Unter solchen warmen Bedingungen verbessert sich die Blutzirkulation, was die Resorption des Entzündungsprozesses begünstigt.

Es ist sinnvoll, die Blase rechtzeitig zu leeren, um eine Stagnation zu vermeiden und die Nieren nicht zu überlasten.

Auch bei der Behandlung der Pyelonephritis zu Hause empfehlen Urologen, eine strenge Diät einzuhalten, um die richtige Art des Essens zu organisieren.

Es wird insbesondere empfohlen, frisches Gemüse und Obst, Säfte und ausreichend Wasser zu verwenden.

Salz trägt zur Rückhaltung von Flüssigkeit aus dem Körper bei, daher ist es besser, es aus der Ernährung zu entfernen. In extremen Fällen wird empfohlen, die Verwendung deutlich zu reduzieren.

Es ist verboten, saure, würzige und frittierte Speisen zu sich zu nehmen. Es ist nützlich, Gerichte mit Dampf zu kochen oder zu kochen. Verbotene kohlensäurehaltige Getränke, Gewürze, Saucen.

Nephrologen empfehlen den Verzehr von Gemüse und Früchten, die harntreibend wirken. Dadurch werden die Reinigungsfunktionen beschleunigt, die Nieren werden schneller aus der pathogenen Mikroflora freigesetzt.

Neben dem Regime und der Diät empfehlen die Nephrologen eine Anpassung des Lebensstils. Der Patient sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben.

Es ist strengstens untersagt, alkoholische Getränke zu sich zu nehmen, einschließlich alkoholarmer Getränke. Alkohol hat eine toxische Wirkung auf den Körper.

Es sind die Nieren, die in einem verbesserten Modus arbeiten müssen, um Giftstoffe zu entfernen. Eine solche verbesserte Arbeit wird nur für geschwächte Nierenorgane schädlich sein.

Es wird empfohlen, mit dem Rauchen aufzuhören, was auch den Körper ernsthaft schädigt.

Zu Hause können Nephrologen eine Behandlung empfehlen, die auf der Verwendung von Heilkräutern basiert.

Wenn Pyelonephritis nützlich ist, um gefährliche Symptome zu beseitigen, sowie Anzeichen, die die allgemeine Gesundheit des Körpers verschlechtern. Es ist sehr wichtig, den Entzündungsprozess schnell zu entfernen.

Zu diesem Zweck verschreiben Urologen Dekokte und Aufgüsse aus Heilkräutern, die harntreibend wirken.

Solche Abkochungen sind insofern nützlich, als die Organe ausreichend gewaschen werden, um Mikroorganismen aus dem Nierenraum zu entfernen.

Wenn Pyelonephritis effektiv Abkochungen von Hafer, Hagebutten, Brennnesseln, Erdbeeren, Kamille nehmen.

Auch Abkochungen und Infusionen von Heilkräutern können in Kombination mit antibakteriellen Mitteln eingenommen werden.

Es ist kein Geheimnis, dass Antibiotika die negativen Auswirkungen der pathogenen Mikroflora schnell beseitigen und deren Vitalaktivität hemmen können.

Neben diesen positiven Eigenschaften haben Antibiotika jedoch die gleiche hemmende Wirkung auf nützliche Mikroorganismen, von denen die Arbeit des Gastrointestinaltrakts abhängt.

Um die negativen Auswirkungen von Antibiotika auf die Darmflora zu verhindern, empfehlen Urologen, dass Hausmedikamente gleichzeitig mit Antibiotika zur häuslichen Behandlung eingenommen werden.

Die Verwendung von Cranberries, die sowohl harntreibende als auch entzündungshemmende Eigenschaften besitzen, ist wirksam. Für Patienten ist es beeindruckend, dass Cranberries ohne Einschränkungen konsumiert werden können.

Es gibt viele interessante hausgemachte Rezepte für gesunde Abkochungen und Infusionen von Heilkräutern, deren Sammlung unabhängig voneinander erfolgen kann.

Im Sommer können Sie sich die Zeit nehmen, um die notwendigen medizinischen Rohstoffe zu sammeln und anschließend entsprechend den Anforderungen zu lagern.

Wenn die Sammelzeit abgelaufen ist und sich die Krankheit später manifestiert hat, können Sie in Apothekenketten Heilkräuter kaufen. Es wird nicht empfohlen, Heilkräuter in Markträumen zu kaufen.

Beim Kauf von Kräutern auf den Märkten besteht keine absolute Gewissheit, dass sie unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Regeln gesammelt wurden.

Prävention

Pyelonephritis kann verhindert werden, wenn vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. In ähnlicher Weise kann das Auftreten des akuten Stadiums verhindert werden, wenn zuvor eine chronische Pyelonephritis diagnostiziert wurde.

Zu diesem Zweck empfehlen die Ärzte Zeit, um alle Entzündungsprozesse zu behandeln. Nierenentzündungen können auch aufgrund des entzündlichen Prozesses des Larynx, des Zahnkanals und der Nasenhöhle auftreten.

Wenn erste Anzeichen von Entzündungsprozessen auftreten, ist es daher wichtig, einen engen Spezialisten zu konsultieren, um sich behandeln zu lassen und Empfehlungen zu erhalten.

Da die Pyelonephritis Infektionen auslöst, empfehlen die Ärzte, die Hygieneanforderungen zu beachten und die Regeln der persönlichen Hygiene einzuhalten.

Es ist sehr wichtig, sich nicht nur an das Wärmeregime zu halten und warme Kleidung zu tragen, sondern auch zu vermeiden, dass Sie sich zu Hause oder bei der Arbeit in Zugluft befinden.

Eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen ist die Verwendung einer erheblichen Menge an reinem Wasser.

Es ist Wasser, das die schnelle Auswaschung von Nierensediment sowie von Mikroorganismen im Nierenraum begünstigt.

Viele Patienten berücksichtigen die Wünsche des Wasserhaushalts, machen aber dennoch gravierende Fehler. Insbesondere muss das Wasser sauber und nicht karbonisiert sein. Mineralwasser ist da nicht erlaubt Es enthält eine große Menge Mineralien und Salze.

Urologen richten Patienten an, um den Körper zu stärken. Ärzte geben an, welche Vitamine das Nierenorgan besonders braucht.

Die Vitaminisierung zu Hause fördert eine erhöhte Immunität, die sich wiederum positiv auf die Funktion der Nieren auswirkt, gegen die pathogene Mikroflora.

Vitamine in Lebensmitteln

Eine unabhängige Anreicherungsbehandlung ist nicht sicher, da nur ein Arzt unter Berücksichtigung der Diagnoseergebnisse eine Gruppe von Vitaminen aufnehmen und die genaue Dosierung ihrer Verwendung berechnen kann.

Pyelonephritis ist also eine gefährliche Nierenerkrankung mit Funktionsstörungen.

Wenn Sie die Symptome ignorieren und keine Behandlung durchführen, verlieren die Nieren allmählich ihre Arbeitsfähigkeit. Aus diesem Grund kann es zu Nierenversagen kommen.

Die Behandlung der chronischen Pyelonephritis kann zu Hause erfolgen. Eine solche Behandlung wird von einer erhöhten Wirksamkeit begleitet, wenn der Patient alle Empfehlungen des behandelnden Arztes strikt befolgt.

Wie kann man eine Nieren-Pyelonephritis zu Hause behandeln?

Pyelonephritis ist eine Infektionskrankheit, die die Nieren oder das Becken befällt. Wenn die Entzündung einen Höhepunkt erreicht, kann sich die Läsion auf die Gefäße (Glomeruli) ausbreiten. In der Tat hat es den Status einer bestimmten Krankheit, aber in anderen Fällen ist es eine Folge von urolithischen oder gynäkologischen Erkrankungen.

Pyelonephritis-Funktionen

Krankheitsanfällige Erwachsene und Kinder. So tritt sie in jungen Jahren bei Mädchen nach Blasenentzündung, Balanoposthitis und Entzündungen der Genitalorgane bei Männern auf - aufgrund einer Komplikation der Prostatitis, des Prostatakrebses und der Blase.

Anzeichen einer Pyelonephritis

Um eine Pyelonephritis zu identifizieren, muss der Patient mehrere der folgenden Symptome haben:

Die Körpertemperatur überschreitet die Skala von 40 Grad auf dem Thermometer.

  • Fieber;
  • Starker Schweiß;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schmerzen im unteren Rücken, Bauchhöhle;
  • Blut im Urin;
  • Harnbeschwerden;
  • Weniger häufig - Kopfschmerzen, Durst.

Mit der Verschlechterung der Gesundheit und dem Auftreten dieser Anzeichen können wir über die negativen Auswirkungen pathogener Mikroorganismen auf das Nierenparenchym sprechen. Die Entzündung wird dadurch akut.

Diagnose

Bei Umständen, die auf eine Nierenentzündung zurückzuführen sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Dies können sein: ein Nephrologe, ein Therapeut oder ein Kinderarzt. Um herauszufinden, ob eine Infektion vorliegt, müssen Sie einen Bluttest, Urin, Ultraschall der Nieren, Angiographie, Zystographie, Ausscheidungsurographie durchführen lassen.

Medikamentöse Behandlung

Um die Pyelonephritis zu beseitigen, ist es wichtig, sich einer umfassenden Behandlung zu unterziehen. Im akuten Stadium wird eine Person ins Krankenhaus eingeliefert, und es werden ihnen Medikamente verschrieben. Die Bedingungen der modernen Medizin bieten die Möglichkeit, die Krankheit ohne Komplikationen zu heilen.

Die Therapie wird häufig mit Antibiotika der Penicillin-Gruppe, Cephalosporinen, Monobakten, Tetracyclinen durchgeführt. Darüber hinaus werden Uro-Antiseptika, Chinolone oder Nitrofurane verordnet.

Behandlung zu Hause

Einige Patienten vermeiden auf jede mögliche Weise eine Behandlung im Krankenhaus und greifen auf Volksmethoden zurück. Ihre Anwendung ist bei chronischer Pyelonephritis angemessen, wenn eine Verschlimmerung verhindert werden muss.

Kräutermedizin

Leinsamen - das wirksamste Volksheilmittel mit entzündungshemmender Wirkung. Um das Medikament vorzubereiten, nehmen Sie 20 Gramm Samen und brauen Sie 200 ml auf. kochendes Wasser. Dosierung für Erwachsene: 3 EL. Abkochung zweimal täglich. Nehmen Sie die Infusion sollte zwei Tage dauern.

Highlander Gras, Knöterich - nicht weniger effektiv. Die Trockenzusammensetzung wird mit kochendem Wasser gemäß den Empfehlungen auf der Packung gebrüht. Akzeptiert 100 ml. Abkochung 2-3 mal vor den Mahlzeiten.

Hopfenzapfen können auch Nierenentzündungen verhindern. Zur Herstellung einer Lösung von 40 g Zapfen wird ein halber Liter kochendes Wasser gegossen. Nach dieser Abkochung sollte darauf bestanden werden. Viermal täglich zu den Mahlzeiten einnehmen.

Die Sammlung von Kräutern aus Nierentee, Blättern von Calamus, Bärentrauben, Leinsamen, Süßholzwurzel, Birkenknospen in der Menge von 20 Gramm wird mit 0,5 Liter kochendem Wasser kombiniert. Nachdem die Infusion abgekühlt ist, kann sie zu Hause in 200 ml aufgenommen werden.

Diät

Die Vorbeugung von Pyelonephritis sowie eine komplexe Therapie beinhaltet eine Diät, deren Hauptbedingung die Verwendung von nicht karbonisierter Flüssigkeit ist. Es können Mineralwasser, Säfte, Tee und schwache Kamillentee sein.

Der Erfolg der Behandlung zu Hause und die Vorbeugung gegen Nierenerkrankungen ist auch der Ausschluss gesalzter, geräucherter, gebratener, gebackener Produkte von der Diät. Gesundes Essen mit frischem Obst und Gemüse wird begrüßt. Aus den wärmebehandelten Gerichten wird empfohlen, gekochtes Getreide, Fleisch und Wurzelfrüchte zu verwenden. Schließen Sie von der Speisekarte aus, dass Sie Gewürze, Gewürze, Muffins und kohlensäurehaltige Getränke benötigen.

Der Verzicht auf den Konsum von Kaffee, Alkohol und Lebensmitteln mit hohem Säuregehalt wirkt sich auch günstig auf die Behandlung zu Hause aus.

Prävention

Vorbeugende Maßnahmen werden durchgeführt, um das Auftreten von Pyelonephritis zu verhindern. Dieser Prozess erfordert die Einhaltung der folgenden Bedingungen:

  • Trinken Sie täglich 3 Liter gereinigtes Wasser.
  • Nicht tolerieren, wenn die Blase voll ist;
  • Versuche nicht in der Kälte zu sein.

Behandeln Sie Ihren Körper, da jedes entzündete Organ zu einer Nieren-Pyelonephritis führen kann.

Behandlung von Pyelonephritis zu Hause Volksmedizin

Pyelonephritis wird als urologische Erkrankung angesehen, die durch infektiöse Entzündungsprozesse gekennzeichnet ist. Diese Anomalie ist durch eine Infektion der Tubuli, der Nierenstruktur des Nierenbeckens, gekennzeichnet, die in der Zukunft zu Veränderungen in den Nierengewebsstrukturen - dem Parenchym - führt.

Normalerweise tritt diese Krankheit aufgrund der Besonderheiten der Struktur der Harnwege bei Frauen und Kindern unter 7 Jahren häufiger auf als bei Männern. Laut Statistik sind etwa 20% der Menschen in einer ihrer Formen dieser Verletzung ausgesetzt.

Der Entzündungsprozess im Nierenbereich kann akut und chronisch sein. Es ist selten möglich, sie frühzeitig zu erkennen, da die anfänglich ausgeprägten Symptome der Krankheit nicht vorhanden sind.

Bei jeder Form der Erkrankung muss sofort ein Arzt konsultiert werden. Bei der Behandlung dieser Pathologie wird häufig ein integrierter Ansatz verwendet - neben ärztlichen Vorschriften werden auch verschiedene Nutzpflanzen verwendet.

Die Behandlung der Pyelonephritis zu Hause wird nach der ärztlichen Untersuchung des Patienten durchgeführt, manchmal ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich. Der Arzt kann jedoch auch eine Behandlung der Pyelonephritis zu Hause, spezielle diätetische Lebensmittel, Trinken, Medikamente, Bettruhe, Heilkräuter zulassen - all dies wird im Behandlungsprozess helfen.

Wie kann man eine Nieren-Pyelonephritis zu Hause behandeln?

Ein Patient mit dieser Pathologie in akuter Form muss mindestens 2-3 Wochen an der Bettruhe festhalten, damit die erkrankten Nieren warm gehalten werden. Das Bett ist der beste Bereich, um den Patienten zu finden. Sie sollten auch die Diät befolgen, in der täglichen Diät ist es nicht notwendig, nierenreizende Lebensmittel mit einzubeziehen:

  • Eine Vielzahl von Gewürzen;
  • Alkohol
  • Schwarzer Kaffee;
  • Würzige, salzige Gerichte;
  • Fetter Fisch, Fleischbrühen;
  • Konservierungsmittel

Experten empfehlen in dieser Zeit zu verwenden:

  • Joghurt, Kefir;
  • Gemüse - bester Kürbis;
  • Obst - Wassermelonen, Melonen, Trauben;
  • Milchprodukte, Eier;
  • Gekochtes Fleisch, Fisch.

Menschen, die sich in normalem Blutdruck und Urinabfluss unterscheiden, wechseln zu reichlich Trinkwasser - die tägliche Zufuhr von normalem Wasser sollte mindestens 2000 ml betragen. Die erhöhte Flüssigkeitsaufnahme wird beim Waschen der Harnwege helfen und die übermäßige Konzentration des Urins entlasten.

Kräuter gegen Pyelonephritis

Wie kann man eine Nieren-Pyelonephritis zu Hause behandeln? Die Verwendung von Nutzpflanzen im Behandlungsprozess, die darauf abzielen, eine Harnwegsinfektion zu bekämpfen, wurde lange als eine der Komponenten eines erfolgreichen Ergebnisses dieser Pathologie angesehen und hat sich als unterstützende Therapie bewährt.

Die Behandlung von Pyelonephritis im Haushalt ist nicht vollständig ohne die Verwendung von Kräutern, die durch entzündungshemmende, antimikrobielle, diuretische, krampflösende und hämostatische Eigenschaften gekennzeichnet sind.

Kräuter stammen aus der Körperstruktur von Viren, Spurenelementen, die sich aufgrund stagnierender Momente des Urins ausbreiten.

Diese Nierengebühren sind erforderlich, um die Auswirkungen des Einsatzes von Antibiotika zu beseitigen, um deren negative Wirkung auf die Leber und die GIT-Mikroflora zu verhindern.

Behandlung von Volksheilmitteln: Verwendung von Pflanzengebühren

Oft ist der positive Effekt nach der Verwendung von Heilpflanzen viel besser als nach einer medizinischen Behandlung.

Wie kann man eine Nieren-Pyelonephritis zu Hause behandeln? Beim Einsatz von Kräutermedizin sollten 3 Regeln beachtet werden:

  • Es ist notwendig, die Gebührenbestandteile regelmäßig zu ändern - nach 1 - 1,5 Monaten;
  • Vergessen Sie nicht, 2-3 Wochen anzuhalten.
  • Experten empfehlen aufgrund der besonderen Funktion der Urogenitalstruktur den Einsatz von Kräutern für die zweite Tageshälfte.

Aufgrund des Auftretens von Schwellungen wird oft empfohlen, Dekokte zu verwenden, die Maisseide, Bärentraubengras, Schwarze Johannisbeere, Leinsamen, Heckenrose, Wacholderbeeren, Erdbeeren und Schachtelhalm enthalten. Sie können bereits gemachte Apothekengebühren verwenden, um jegliche Form von Pathologie zu heilen.

Behandlung von Pyelonephritis Volksmedizin:

  • Bärbeergras - verwendet in der Form eines Abkochens (30 g Pflanze / 500 ml Wasser), Einnahme der vorbereiteten Lösung bis zu 6-mal täglich 2 EL. Löffel, wirkt antibakteriell. Die Wirkung von Bärentraube äußert sich im alkalisierten Medium, bei Verwendung der zubereiteten Flüssigkeit müssen auch Mineralwasser, Birnen, Himbeeren, Äpfel verwendet werden;
  • Preiselbeere (Blätter) - zeichnen sich durch eine antibakterielle, harntreibende Wirkung aus. Die Abkochung wird aus der Menge von 2 EL gemacht. Löffel von Pflanzen, ein halbes Glas Wasser, bis zu 6 mal täglich 2 EL. Bei Löffeln ist auch eine Alkalisierung des Urins erforderlich, ebenso wie bei der Verwendung von Bärentraube;
  • Cranberrysaft, Fruchtgetränke - unterschiedliche antiseptische Wirkung, verwendet in einer Menge von 2-3 Gläsern pro Tag;
  • Zur Heilung der chronischen Form der Pathologie wird eine renale Sammlung von Petersilie, Calendula, Orthosyphonwurzeln verwendet - diese Zutaten werden im Dekokt verwendet, es wird jeden Tag verwendet, die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat;
  • Tinktur aus Kräutern, Kornblumenblüten zeichnet sich durch eine entzündungshemmende, schmerzstillende Wirkung aus, die harntreibende Wirkung beseitigt Schwellungen. Für Lösung benötigt 1 EL. Löffel getrocknete zerstoßene Pflanzen, 1 Tasse kochendes Wasser, Tinktur wird vor den Mahlzeiten in einem Volumen von 50 ml eingenommen;
  • Die chronische Form der Krankheit wird durch ein Abkochen aus Leinsamen beseitigt - es ist notwendig, sie mit Wasser aufzufüllen, einige Minuten zu kochen, die zu infundierende Flüssigkeit anschließend in einer Menge von 50 ml mit einer Pause von mindestens 2 Stunden zu verwenden.

Phytotherapeutische Optionen werden in der Regel für zusätzliche therapeutische Maßnahmen eingesetzt, um die Verschlimmerung der Verletzung zu verhindern. Die Verwendung von Nierengebühren sollte von einem Arzt überwacht werden.

Propolis bei der Behandlung von Krankheiten

Wässriger Extrakt aus Propolis wird häufig im Behandlungsprozess verwendet, da er antibakteriell, entzündungshemmend und schmerzstillend wirkt.

Rezepte für die Verwendung von Propolis zur Behandlung von Krankheiten:

  • Bei Einnahme von wässrigem Propolis-Extrakt (10 - 20% ige Konzentration) ist es erforderlich, ihn in einem halben Glas Milch aufzulösen. Die Behandlung dauert bis zu 1,5 Monate;
  • 100 g Propolis werden zerkleinert, mit medizinischem Alkohol versetzt (500 ml) und bis zu 18 Tage in einem dunklen Raum stehen gelassen. Vergessen Sie nicht, die Lösung täglich zu schütteln. Dann abseihen, 2 mal täglich 1 Teelöffel mit warmer Milch einnehmen. Nach sechs Monaten sollten Sie die gesamte gekochte Tinktur trinken, um diese Behandlung zu wiederholen.

Birke Knospen zur Beseitigung der Pathologie

Gekochter Dekokt, Tinktur dieser Komponente zeichnet sich durch eine starke antimikrobielle Wirkung aus. Birke-Knospen mit der Entstehung der Krankheit werden häufig als Abkochung verwendet - 15 g dieses Bestandteils werden mit kochendem Wasser (1 Tasse) gegossen, alles wird mehrere Stunden stehen gelassen, das Produkt wird dreimal täglich nach den Mahlzeiten in einem Volumen von 1 Tasse eingenommen.

Physiotherapie bei Pyelonephritis

Neben dem therapeutischen Hauptverfahren werden folgende physiotherapeutische Methoden durchgeführt:

  • Elektrophorese von Furadonin, Erythromycin, Calciumchlorid in der Nierenzone;
  • Thermische Maßnahmen im Bereich der infizierten Niere - Verwendung von Spezialschlamm, Ozokerit, Paraffinapplikationen, Diathermogrie.

Das Ergebnis der Anwendung der Physiotherapie:

  • Erhöhte Blutzirkulation, erhöhter Plasmastrom - sorgt für einen Zustrom antibakterieller Substanzen;
  • Entlastung des krampfartigen Moments im Nierenbecken, Harnleiter - hilft beim Ableiten von Schleimsekreten, bakteriellen Mikroorganismen und Urinkristallen.

Behandlung der akuten und chronischen Pyelonephritis zu Hause

Akute und chronische Pyelonephritis ist ein häufiges Problem des modernen Menschen. Betroffen sind Menschen jeden Alters und beiderlei Geschlechts, obwohl diese Art von Nierenentzündung meist bei Schulmädchen, Studentinnen und erwachsenen Frauen im aktiven Alter auftritt.

In der Regel geschieht dies aufgrund von Unterkühlung, insbesondere bei nassem Wetter, und aufgrund bereits im Körper vorhandener Infektionsherde (z. B. chronische Tonsillitis oder Zystitis).

Es genügt, um Ihre Füße zu tränken und die Straßen während des Auftauens des Schnees im Frühjahr oder im Herbst während der Regenfälle entlang der Straßen zu laufen, so dass Sie sich am nächsten Tag unwohl fühlen.

Schmerzende Schmerzen im unteren Rücken, häufiger Harndrang, Fieber, Kopfschmerzen, Bluthochdruck, manchmal Übelkeit und Erbrechen - all diese Symptome erfordern eine sofortige Behandlung des Arztes.

In schweren Fällen können Ärzte einen Krankenhausaufenthalt anbieten, die Krankheit kann jedoch häufig zu Hause behandelt werden. Dies ist sicherlich eine bequemere Option, da sich in der heutigen Zeit nur wenige Menschen leisten können, für 2-4 Wochen aus dem Leben zu fallen.

Natürlich müssen Sie zu Hause immer noch Bettruhe oder zumindest ein günstiges Regime einhalten, aber wenn nötig, können Sie aus der Ferne arbeiten oder kleine Kinder betreuen.

Die Behandlung der Pyelonephritis zu Hause beinhaltet in der Regel die Einhaltung einer Diät, die Verwendung von Industriemedikamenten (synthetischen und pflanzlichen Ursprungs) und Volksheilmitteln.

Diät für Pyelonephritis

Wenn eine Person Probleme mit den Nieren hat, muss sie ihre Ernährung überarbeiten. Natürlich scheint das Reden über die richtige Ernährung üblich zu sein, aber die Ablehnung oder Einschränkung der Anwendung wird dazu beitragen, die Genesung einer Person mit einer akuten Form der Erkrankung zu beschleunigen und die Häufigkeit ihrer Verschlimmerung bei Patienten mit chronischen Entzündungen zu reduzieren.

  • Frittierte Speisen (jeder liebt Bratkartoffeln oder knusprige Koteletts in Paniermehl, aber es lohnt sich auf keinen Fall, unter Rückenschmerzen zu leiden oder sich sogar auf das Krankenhausbett zu konzentrieren);
  • geräucherte Produkte;
  • Salz und verschiedene Gewürze sowie Saucen;
  • Fleisch, insbesondere Fett;
  • kohlensäurehaltige Getränke: "Cream-Soda", Cola und andere Limonaden sind sehr schädlich für die Nieren; das Gleiche gilt für Brausetabletten;
  • Schokoladen und Schokoladen (sie enthalten Konservierungsmittel);
  • fettreicher Käse und Sauerrahm;
  • Pilze (ihre Verwendung ist für gesunde Menschen riskant, da oft sogar ein erfahrener Pilzpflücker essbare Arten mit giftigen verwechseln kann);
  • Konserven aller Art (sowohl Fleisch als auch Fisch sowie Gurken und Tomaten);
  • Hülsenfrüchte (Erbsen und Bohnen);
  • alkoholische Getränke (Wein, Wodka und Bier vergiften nicht nur das Leber- und Nervensystem, sondern auch die Nieren).

Eine große Anzahl von Einschränkungen bedeutet nicht, dass eine Person ab jetzt monoton essen wird und dass ihre gesamte Ernährung geschmacklos ist, denn bei Nierenerkrankungen können und sollten Sie Folgendes in die Ernährung einbeziehen:

  • frisches Gemüse, Obst und deren Säfte, insbesondere Wassermelonen (dies wird Erwachsenen und Kindern gefallen);
  • gebackene, gekochte und gedämpfte Gerichte (fast jeder liebt Bratkartoffeln und Kartoffelpüree);
  • Fisch und manchmal mageres Fleisch;
  • Gemüse-, Getreide- und Milchsuppen (letztere werden glückliche Kinder sein, weil sie Nudelschalen mögen und in Milch schwimmen);
  • Honig und Marmelade aus verschiedenen Beeren und Früchten (dies ist eine gute Nachricht für süße Zähne); Eier (ein gekochtes Ei pro Tag ist die optimale Menge);
  • Weißes und graues Brot, aber ein wenig ausgetrocknet (frisch ist unerwünscht, aber gestern ausgezeichnet) Bei Nierenentzündungen sollte man etwas essen, aber oft (4-5 mal pro Tag). Darüber hinaus ist es bei akuter und chronischer Nephritis unerlässlich, so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken (mindestens 2 bis 3 Liter pro Tag).

Industrielle Medikamente gegen Pyelonephritis

Die medikamentöse Behandlung der Pyelonephritis umfasst die Antibiotika-Therapie (Antibiotika, Beta-Lactame, Fluorchinolone und Sulfonamide) sowie Maßnahmen zur Linderung der Krankheitssymptome (Antipyretika, Antihypertensiva sowie Medikamente mit diuretischer und spasmolytischer Wirkung).

Antibiotika

Entzündungen des Beckens, des Kelchs und der Hauptgewebe der Nieren treten in der Regel als Folge einer Infektion mit Bakterien auf - Streptokokken, Staphylokokken oder E. coli.

Wenn die Ursache der Krankheit - schädliche Mikroorganismen - nicht beseitigt wird, führt die symptomatische Behandlung zu keinem Ergebnis. Daher müssen bei akuter Pyelonephritis und bei Verschlimmerung chronischer Erkrankungen Antibiotika eingenommen werden.

Dafür können Sie sowohl moderne als auch bewährte Werkzeuge verwenden:

  • Cefalsporine - Cefuroxim, Cefalotin, Ceftibuten, Claforan, Tamycin, Zinnat.
  • Fluorchinolon-Antibiotika - Lomefloxacin, Ofloxacin, Moxifloxacin, Ciprofloxacin, Levofloxacin. Sie werden von der Mehrheit der Patienten gut vertragen, manchmal können sie jedoch Störungen des Verdauungstraktes verursachen.
  • Zubereitungen der Penicillin-Gruppe - Flemoklav Solyutab, Penicillin, Amoxicillin, Ampicillin. Sie werden sogar schwangeren Frauen mit Nierenproblemen verschrieben, da ihre Auswirkungen auf den Fötus minimal sind.
  • Aminoglykosid-Gruppe Antibiotika - Gentamicin, Netilmicin und Amikacin. Sie sind schwerhörig, daher werden sie selten und nur bei Komplikationen verwendet. Medikamente dieser Gruppe sind besonders für ältere Menschen schädlich.

Alle diese Medikamente werden nicht nur zur Zerstörung der Infektion benötigt, sondern auch, um Komplikationen des Entzündungsprozesses zu verhindern, insbesondere eitrigen (Abszessen, Pyonephrose - eitriges Nierenschmelzen usw.).

Es sollte auch gesagt werden, dass Ärzte in einigen Fällen Antibiotika nicht in Pillen, sondern in Form von Injektionen verschreiben. Dies wird normalerweise im Krankenhaus praktiziert, aber Injektionen können zu Hause erfolgen, wenn die Familie eine Person hat, die die erforderliche medizinische Ausbildung erhalten hat.

Wie Sie eine intramuskuläre Injektion zu Hause durchführen, sehen Sie sich das Video an:

Sulfanilamide

Sulfonamide wie Beta-Lactam-Antibiotika werden vorgeschrieben, um Krankheitserreger abzutöten. Sie können natürlich nicht mit Enterokokken und Pseudomonas aeruginosa zurechtkommen, sind aber gegen viele andere Bakterien wirksam. Wenn Pyelonephritis normalerweise verwendet wird:

  • Biseptol (fast jeder weiß es, aber es ist nicht geeignet für Menschen mit Anämie sowie Allergien);
  • Urosulfan (spezielles Sulfonamid-Arzneimittel zur Behandlung von Urethritis, Zystitis und Nephritis);
  • Groseptol (Analogon von Biseptol);
  • Lidaprim (es ist gut, weil es keine Kristallurie verursacht - ein Überschuss an Salz und Sand im Urin).

Die Entscheidung über die Therapie mit Sulfonamiden sollte vom behandelnden Arzt getroffen werden, da nicht alle Patienten in dieser Gruppe Medikamente einnehmen können.

Antipyretika und Angetika

Wenn neben Rückenschmerzen und häufigem Wasserlassen die Unwohlsein durch Fieber (Fieber, kritisch erhöhte Temperatur) erschwert wird, muss sie beseitigt werden. Als Antipyretikum gegen Hitze durch Jade wird in der Regel empfohlen:

  • Analgin;
  • Asalgin;
  • Aspirin (Acetylsalicylsäure);
  • Aspalight;
  • Fortalgin;
  • Paracetamol;
  • Panadol;
  • Opradol;
  • Volpan

Die Verwendung dieser Werkzeuge sollte natürlich mit dem Therapeuten oder Urologen abgestimmt werden, da sie Nebenwirkungen haben können.

Es kommt vor, dass eine Person bereits eines der genannten Arzneimittel ausprobiert hat und dies ohne unangenehme Folgen für die Zukunft geholfen hat. Dann können und sollten Sie es natürlich in der Reiseapotheke aufbewahren und mitnehmen.

und bei akuter Pyelonephritis oder Verschlimmerung einer chronischen Pyelonephritis, aber selbst in diesem Fall ist es wichtig zu bedenken, dass Selbstbehandlung ein ernstes Risiko darstellt.

Diuretika und Antispasmodika bei Pyelonephritis

Wenn Pyelonephritis wichtig ist, um den normalen Fluss des Urins sicherzustellen. Es ist notwendig, einen normalen Blutdruck aufrechtzuerhalten und den Körper von den Abfallprodukten von Bakterien zu reinigen. Zu diesem Zweck werden Diuretika und Antispasmodika verwendet, zum Beispiel:

  • Canephron - Tabletten auf der Basis von Rosmarin, Heckenrose, Zentaurin und Liebstöckel; Sie lindern nicht nur den Zustand von Menschen mit erkrankten Nieren, sondern sättigen den Körper auch mit bestimmten Vitaminen, insbesondere Ascorbinsäure.
  • Urolesan ist ein brauner oder braun-grüner Tropfen aus Pflanzenextrakten, der Krämpfe der Harnwege lindert.
  • Papaverin ist ein Opiummedikament, das Krämpfe der Harnwege lindert und den Blutdruck senkt. seit 1848 bekannt;
  • No-shpu - Erwachsene und Kinder haben von diesem krampflösenden Mittel gehört. Der Hauptwirkstoff von Tabletten ist Drotaverin.
  • Urohol ist eine Wasseralkohollösung von Pflanzenextrakten; Es wird normalerweise verschrieben, wenn Pyelonephritis mit Urolithiasis kombiniert wird.

Dies sind Medikamente, die am häufigsten bei der Behandlung von Nephritis eingesetzt werden. Ärzte können jedoch auch andere Medikamente verschreiben (Cistenal, Spasmotsistenal, Buscopan, Spakovin, Bespa usw.). Trotz der scheinbaren Unschuld sind sie nicht für jeden Patienten geeignet. Daher ist bei der Wahl eines krampflösenden oder diuretischen Mittels (Diuretikum) die Konsultation eines Spezialisten erforderlich.

Volksrezepte für Pyelonephritis

Traditionelle Methoden zur Behandlung entzündlicher Prozesse in den Nieren sind in der Regel mit der Verwendung von Kräuterabkochungen und Tinkturen verbunden, dh mit der Kräutermedizin:

Volksmedizin und Kräuter bei der Behandlung von Nieren-Pyelonephritis zu Hause

Die Nieren werden oft zum Gegenstand der Behandlung. Sie müssen aus verschiedenen Gründen behandelt werden, und die weitaus seltenste ist die Pyelonephritis. Einige Patienten gehen sofort zur "Übergabe" an die Ärzte, während andere mit mehr oder weniger Erfolg die Behandlung mit Volksheilmitteln anwenden.

Was ist eine Pyelonephritis?

Sie müssen wissen, wie Sie eine Nieren-Pyelonephritis behandeln, wenn Sie tatsächlich krank sind.

Diese Diagnose „belohnt“ Menschen, die eine oder zwei auf einmal unspezifische Entzündungen dieses Organs haben, weil es sich um eine gepaarte Einheit in unserem Körper handelt. Die Bakterien greifen die Nieren an und infizieren Becken, Kelch und Parenchym.

Da die Struktur des Urogenitalsystems bei Männern und Frauen unterschiedlich ist, "versuchen" letztere, die Pyelonephritis häufiger zu heilen. Es gibt akute und chronische Formen der Krankheit.

In den meisten Fällen tritt die Krankheit nach Exposition gegenüber dem Organismus von Escherichia coli, Proteus, Enterococci, Pseudomonas aeruginosa oder Staphylococcus auf. Diese Bakterien können mit Urin in die Nieren gelangen. Dies ist ein ungewöhnliches Phänomen, das aus verschiedenen Gründen auftreten kann:

  • Sie haben Schwierigkeiten, den Urin aus Ihrer Blase zu entfernen. Dies kann auf einen zu starken Tonus am Schließmuskel dieses Organs, auf Schwierigkeiten beim Abfluss des Urins aufgrund von Prostatitis, Zystitis-Spasmen oder Abnormalitäten zurückzuführen sein.
  • Ihre Blase ist randvoll. Teilweise haben Sie den Satz wahrscheinlich mehrmals gehört, den Sie nicht tolerieren können. Sie müssen sofort auf die Toilette gehen.
  • Sie haben den Druck in Ihrer Blase erhöht. Dies kann auf Hypertonus zurückzuführen sein, wenn Sie eine abnormale Organstruktur haben, sich Steine ​​in der Blase oder in den Gängen befinden oder die Prostatadrüse Sie auf diese Weise schädigen kann.

Die Krankheit vergeht wie durch Wellen, und wenn Sie die Pyelonephritis nicht bis zum Ende geheilt haben, kehrt die Krankheit wieder zurück. Jeder neue Angriff wirkt sich auf zuvor gesunde Stellen in den Nieren aus.

Es vergeht einige Zeit, und dieser Bereich stirbt sozusagen, und an seiner Stelle erscheint eine Narbe. Und ein solcher Verlauf der chronischen Pyelonephritis hinterlässt immer weniger Parenchym.

Und dies geschieht, bis die intakten Bereiche in der Niere vorbei sind. Und dann schrumpft dieser Körper und funktioniert nicht mehr.

Wenn beide Nieren infiziert sind, entwickelt sich das Nierenversagen zusammen mit dem allmählichen Tod des Nierengewebes.

Und um zu überleben, müssen Sie, selbst wenn Sie zuvor versucht haben, auf Ärzte zu verzichten, medizinische Einrichtungen aufsuchen. Die ausgefallenen Nieren werden durch die sogenannte "künstliche Niere" ersetzt.

Mit Hilfe eines Verfahrens, das als Hämodialyse bezeichnet wird, wird Ihr Blut durch ein spezielles Gerät geführt und durch Filter gereinigt.

Symptome einer Pyelonephritis

Pyelonephritis hilft Ihnen, die folgenden Anzeichen zu erkennen:

  • Sie werden Schmerzen in der Lendengegend haben. Sie schmerzen und können sich in ihrer Stärke unterscheiden: entweder schwach oder mittel.
  • Die Temperatur steigt auf hohe Lagen an und erreicht 38-40 ° C, begleitet von Schüttelfrost.
  • Es wird eine Schwäche im Körper geben.
  • Der Appetit nimmt ab und es wird Übelkeit auftreten.

Solche Symptome können natürlich nicht nur auf eine Pyelonephritis hindeuten, sondern es ist auch eine Gelegenheit, einen Spezialisten zu kontaktieren, der Ihnen die Behandlungsmethode mitteilen wird. Die Behandlung wird nicht schnell sein, aber es lohnt sich, um Ihre Gesundheit zu erhalten und in Zukunft mit Ihren Organen weiterzukommen, ohne auf künstliche Organe zurückzugreifen.

Die Verwendung von Volksmedizin bei der Behandlung von Pyelonephritis

Therapeutische Maßnahmen zur Beseitigung der Pyelonephritis sollten ein integrierter Ansatz sein. Zunächst müssen Sie natürlich die Bakterien abtöten, die die Krankheit verursacht haben. Nicht weniger wichtig ist jedoch die Beseitigung der Urinursache in den Nieren. Wenn Sie die erste Phase durchführen und die zweite Phase vergessen, kündigt sich die Krankheit nach einer Weile wieder an.

Kräutermedizin kann eine wichtige Rolle bei der Heilung von Pyelonephritis spielen. Nach der Beseitigung der akuten Manifestationen der Krankheit wird empfohlen, möglichst viele Infusionen von Kräutern, Säften und Mineralwasser zu trinken.

Der Überfluss an Flüssigkeit hilft dabei, alle schädlichen Substanzen vom Patienten zu entfernen. Und die vorteilhaften Eigenschaften von Pflanzen werden dazu beitragen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Für die Nieren können Pflanzen zu diesem Zeitpunkt eine antiseptische, antibakterielle Pflege bieten.

Kräuterpräparate gegen Pyelonephritis

Nierentee während der beschriebenen Krankheit lindert die Schmerzen im akuten Stadium und verhindert bei regelmäßiger Anwendung das Wiederauftreten der Krankheit. In solchen Fällen gibt es eine ganze Liste von Pflanzen, die in den medizinischen Gebühren enthalten sind:

  • Ringelblume, Kamillenblüten, Salbei, Kornblume, Birkenblätter und Preiselbeerenstrauch fast vollständig, mit Blättern und Beeren. Dies ist eine ungefähre Zusammensetzung eines Tees, der bakterizide Eigenschaften besitzt und die Mikroorganismen abtöten kann, die tatsächlich zum Auftreten der Krankheit führen. Um dieses Ziel in der Nierensammlung bei Pyelonephritis zu erreichen, schließen Sie diese Kräuter ein.
  • Die nächste Gruppe von Kräutern sind Volksheilmittel gegen Pyelonephritis, die helfen, den Entzündungsprozess zu überwinden. Es ist blaue Kornblume, die gleiche Preiselbeere, Maisside.
  • Kräuter gegen Pyelonephritis, die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper des Patienten ausstoßen, wodurch Ödeme beseitigt werden - dies sind Blätter und Erdbeeren, Hagebutten und Schwarze Johannisbeeren und wiederum Maisseide, Birkenblätter, allgegenwärtige Preiselbeeren und eine solche Pflanze Bärentraube Nun, und schließlich nennen wir Leinsamen.

Man kann davon ausgehen, dass die Behandlung von Pyelonephritis mit Kräutern durch den sofortigen Einschluss mehrerer Pflanzen mit unterschiedlichen Wirkungsrichtungen in den Tee gewährleistet ist, um den erkrankten Organismus möglichst gut zu beeinflussen.

Darüber hinaus sollten diejenigen, die Pyelonephritis zu Hause mit Tees behandeln, berücksichtigen, dass sich der Körper nicht an eine Zusammensetzung gewöhnen darf.

Dafür müssen die Gebühren regelmäßig geändert und für mindestens einen Monat in ihrer Verwendung unterbrochen werden.

Es ist nicht notwendig, die traditionellen Behandlungsmethoden absolut wörtlich zu verstehen, Kräuter unabhängig voneinander zu sammeln und zu trocknen und sie vor dem Gebrauch zu mischen.

Unsere modernen Apotheken sind nach wie vor voll mit getrockneten Kräutern selbst und mit fertigen Kollektionen.

Nun, wenn Sie sich entscheiden, Kräuter gegen Pyelonephritis selbst zu sammeln, müssen Sie alle Bedingungen für ihre Sammlung beachten, um sich nicht zu schädigen.

Säfte für Pyelonephritis

Die Behandlung von Volksheilmitteln gegen Pyelonephritis ist ohne die Verwendung von Säften nicht vorstellbar. Birkensaft und Cranberrysaft wirken am stärksten.

Ihr Arzt kann Ihnen sogar raten, Birkensaft zu trinken. Die Behandlung der Pyelonephritis zu Hause ist sicherlich nicht ohne.

Am besten, wenn Sie die Möglichkeit haben, unverdünnten Birkensaft zu verwenden. Nehmen Sie es morgens vor allen Mahlzeiten in einer Menge zu sich.

Die flüchtige Produktion von Spurenelementen dieses Getränks hilft Ihnen, das Gleichgewicht der Elektrolyte wiederherzustellen und wirkt sich schädlich auf Bakterien aus.

Die Behandlung zu Hause mit Cranberrysaft ist nicht nur vorteilhaft, sondern auch lecker. Es gibt aber auch ein eigenes "Aber". Trinken Sie keinen Saft, wenn Sie keine Verzögerung bei der Abgabe von Urin aus dem Körper haben.

Es wird auch ein Glas pro Tag getrunken und der Saft nach einem speziellen Rezept vorbereitet. Beeren werden zuerst gepresst, der Saft wird gerettet. Der vom Schleudern übrig gebliebene Kuchen wird 5 Minuten in einem Glas- oder emaillierten Behälter gekocht, filtriert und dann mit Saft vermischt.

Dieses Gebräu kann mit Antibiotika getrunken werden und für einen Monat, nachdem es seinen Kurs getrunken hat.

Die Symptome und die Behandlung der Pyelonephritis sollten miteinander übereinstimmen. Pyelonephritis Kräutertherapie kann überleben, aber ob Sie nach einer solchen Behandlung überleben, ist eine andere Frage. Sie können sich selbst helfen, indem Sie mit Zustimmung des Arztes die medikamentöse Therapie auf traditionelle Weise ergänzen. Die auf diese Weise behandelten Nieren werden Ihnen so sehr danken.

NIEDRIGER DRUCK, VERBESSERTE ARBEIT VON NIEREN AUS ESTLAND - KRÄUTERSATZ. Die Medizin der Menschen.

Chronische Pyelonephritis-Behandlung von chronischer Pyelonephritis mit Volksmitteln und Methoden

Lokshin K.L. - Behandlung der akuten Pyelonephritis

Behandlung von Pyelonephritis durch Volksmethoden

Behandlung von Pyelonephritis Volksmedizin

Kräuter der Pyelonephritis

Tee abnehmen

Pyelonephritis-Behandlung von Volksmedizin

Behandlung der Pyelonephritis zu Hause

In diesem Artikel beschreiben wir das Thema, wie Pyelonephritis zu Hause behandelt werden kann. Eine häufige Nierenerkrankung ist die Pyelonephritis. Pyelonephritis ist eine akute oder chronische Erkrankung, die im Parenchym der Niere und des Nierenbeckens auftritt.

Bei der Behandlung dieser Krankheit kann es zu verschiedenen Medikamenten kommen, die entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften haben.

Wirksame Bestandteile der Volksheilmittel können sein: Preiselbeeren, Bärentraubenblatt, Hagebutte, Birkenknospen, Preiselbeeren, Schachtelhalmgras, Drogenkamille usw. Die Hauptaufgabe bei der Behandlung der akuten Pyelonephritis ist die Beseitigung des Entzündungsherdes.

Bei chronischer Pyelonephritis wird die Behandlung zu Hause nicht empfohlen, es ist jedoch ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Bei der Behandlung einer akuten Pyelonephritis sollten Sie einige Regeln beachten, die Sie kennen sollten. Zunächst einmal ist es das richtige und ausgewogene Essen.

Der Patient sollte würzige Gerichte, Konserven aus seiner Ernährung ausschließen, den Fleischkonsum reduzieren und auf eine salzfreie Diät umstellen. Denken Sie daran, dass auf keinen Fall Alkohol getrunken werden darf.

Am besten nehmen Sie an Ihrer Diät verschiedene Getreide und Milchprodukte auf.

Wenn eine chronische Exazerbation der Pyelonephritis auftritt, können die folgenden Symptome auftreten: starker Blutdruckabfall oder -anstieg, eitriger Prozess, hohes Fieber, hoher Schlackenwert im Blut, was zu Vergiftung führt. Wenn diese Symptome auftreten, wird empfohlen, sofort einen Arzt zu rufen, und wenn er darauf besteht, in ein Krankenhaus eingeliefert zu werden, ist es am besten, nicht abzulehnen.

Behandlung der Pyelonephritis zu Hause mit pflanzlichen Arzneimitteln.

Bei Pyelonephritis wird empfohlen, die folgenden Formulierungen pflanzlicher Arzneimittel einzunehmen. Mischen Sie zu gleichen Teilen (je 2 Esslöffel) Birkenblätter, Anisfrüchte, Johanniskraut, Budr-Gras, Mutterkraut, Tricolor-Veilchen und Schachtelhalm.

Rühre die Mischung und gieße etwa 400 ml heißes Wasser und koche etwa 5 Minuten. Dann sollte die resultierende Brühe etwa eine Stunde an einem warmen Ort gekühlt werden.

Das resultierende Medikament wird empfohlen, 3-4 mal täglich eine halbe Tasse, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, zu trinken. Die Brühe muss warm getrunken werden.

Auch bei der Behandlung von Pyelonephritis im häuslichen Umfeld und im grünen Purslane-Garten. Zum Kochen benötigen Sie etwa 1 kg dieses Kraut und ein Glas Schnaps.

Nachdem Sie diese Zutaten gemischt haben, füllen Sie die Mischung mit 1 Liter kochendem Wasser. Dann legen Sie an einem kühlen Ort, und bestehen Sie ungefähr 4 Tage. Als nächstes sollte die resultierende Infusion filtriert und dreimal täglich 15 ml genommen werden.

Diese Behandlung wird empfohlen, um Kurse zu nutzen, die ungefähr 14 Tage dauern.

Im heutigen Artikel wurde die Behandlung von Pyelonephritis im Haushalt beschrieben. Denken Sie daran, dass die Behandlung so lange dauern sollte, bis sich die Urintests normalisiert haben. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass es mindestens 2-3 Monate ohne Pause sein sollte.

LESEN SIE FRISCH: WIE NICHT FLUSS. 2 WICHTIGSTE BANS