So beenden Sie eine Schwangerschaft

Unfruchtbarkeit

So beenden Sie eine Schwangerschaft - manchmal haben Mädchen ein solches Problem. Enttäuschende medizinische Statistiken besagen, dass jedes Jahr mehr als 75 Millionen Frauen mit einem ungeplanten und unerwünschten Kind schwanger werden. In der Regel die meisten von ihnen, und dies sind mehr als 2/3 der Frauen, die nach Wegen suchen, um eine Schwangerschaft zu beenden, und wie nicht schwanger zu werden? Heute, nicht in allen Ländern, ist Abtreibung offiziell erlaubt. Daher suchen viele Frauen nach einem Ausweg aus illegalen Abtreibungsmethoden, die oft gefährlich und ungesund sind. Infolgedessen sterben jedes Jahr etwa 80.000 Frauen während einer illegalen Abtreibung. Deshalb wird Ihnen Ihre Lieblingsseite Tips Sovets.net heute sagen, wie Sie eine Schwangerschaft im Frühstadium beenden können.

So beenden Sie eine Schwangerschaft im Frühstadium

Diese Abtreibungsmethode sollte nur dann als erfolgreich angesehen werden, wenn alle Produkte der Empfängnis den Uterus vollständig verlassen haben. Sie können dies mit transvaginalem Ultraschall überprüfen. Es sollte beachtet werden, dass die medikamentöse Abtreibungsmethode nur angewendet werden kann, wenn das Gestationsalter 6 Wochen nicht überschreitet. Beachten Sie, dass dieses Verfahren nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt wird. Unmittelbar vor dem Eingriff muss sich die Frau einigen Untersuchungen unterziehen, die Einwilligung zur Abtreibung unterschreiben und dann das Arzneimittel in Anwesenheit eines Arztes einnehmen. Nach der Einnahme wird das Medikament für den Patienten 4-6 Stunden überwacht. Wenn eine Kombination aus mehreren Medikamenten verwendet wird, muss der Patient bei jeder Einnahme in die Arztpraxis kommen. Jetzt wissen Sie, wie Sie eine Schwangerschaft im Frühstadium beenden können.

So beenden Sie eine Schwangerschaft nach 2 Wochen mit Pillen

In der Regel ist es für Frauen psychologisch angenehmer, eine medizinische Abtreibung vorzunehmen, als mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs, der unter Verwendung einer Anästhesie durchgeführt wird. Die Essenz dieser Methode ist die Einnahme von Medikamenten, die den Uterus und die Funktionen des Corpus luteum beeinflussen, nachdem der Abbruch erfolgt. Bei Schwangerschaftsabbruch nach bis zu 9 Wochen werden Arzneimittel wie Misoprostol und Mifeprostol verwendet. Diese Arzneimittel werden auch als RU486 bezeichnet.

Pillen wie folgt behandeln. Sie müssen zuerst eine Mifepriston-Tablette und nach 24-72 Stunden eine Misoprostol-Pille einnehmen. Diese Medikamente verursachen Uteruskontraktionen, die zu Fehlgeburten führen. In den meisten Fällen wird die Schwangerschaft bei 95-97% beendet. Mifepriston unterbricht die Produktion von Progesteronhormon, das während der Schwangerschaft notwendig ist, wodurch die Muskeln des Gebärmutterhalses entspannt werden, und Misoprostol trägt zu Uteruskontraktionen bei. Nach 7-9 Stunden kommt es zu einem Schwangerschaftsabbruch.

Ein Schwangerschaftsabbruch mit der Medikamentenmethode ist spätestens 8 Wochen nach der Empfängnis möglich. Die erste Pille kann nach Rücksprache mit dem Frauenarzt getrunken werden. Die Einnahme der ersten Pille verursacht in den meisten Fällen starke Blutungen, die der Menstruation in der Natur ähneln. Blutungen können entweder leicht oder sehr schwer sein. In einigen Fällen gibt es keine Blutung - in solchen Fällen ist die Blutung nach der Einnahme von Misoprostol - der zweiten Pille - die Wartezeit wert. Die Wirkung dieses Medikaments ist so, dass Blutungen innerhalb von 15 bis 20 Minuten auftreten und nach 6 bis 8 Stunden eine Fehlgeburt auftritt. Die Krämpfe sind wellenartig, die Blutungen sind normalerweise stark und ähneln starken Blutungen während der Menstruation.

Nach 10-15 Tagen nach dem Abbruch der Schwangerschaft muss der Frauenarzt den Erfolg des Verfahrens bestätigen. Wenn der Abbruch durch eine medikamentöse Methode nicht erfolgreich war, muss die Aspirationsmethode oder der Vakuumabbruch unterbrochen werden. Laut Statistik endet in 5% der Fälle die medizinische Abtreibung mit einem Misserfolg. Trotz des Fehlens eines chirurgischen Eingriffs ist der medizinische Abbruch mit ernsten Gesundheitsproblemen verbunden - starke Blutungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Durchfall, Erbrechen, starke krampfartige Schmerzen.

Möglichkeiten, die Schwangerschaft im frühen Stadium zu beenden

Trotz der Tatsache, dass es heute eine große Anzahl verschiedener Antibabypillen und anderer Verhütungsmaßnahmen gibt, ist eine ungeplante Schwangerschaft immer noch bei einer relativ großen Anzahl von Frauen festzustellen. Frauen, die ein aktives Sexualleben haben, erinnern sich daran, dass es schwerer ist, schwanger zu werden, als es auf den ersten Blick erscheint. Es ist viel schwieriger, darüber nachzudenken, was als nächstes zu tun ist. Da dies jedoch bereits geschehen ist, muss die sicherste Methode zur Abtreibung gewählt werden.

Bis heute gibt es viele Möglichkeiten, die Schwangerschaft im Frühstadium abzubrechen. Sie werden herkömmlicherweise in zwei Typen unterteilt: Erfordert eine Operation und keine Operation, d. H. Chirurgisch und nichtoperativ. Die ersten sind Abkratzen, Vakuumabbruch und mehr. Die häufigste nichtoperative Methode ist eine medizinische Abtreibung. Wir werden unten mehr über jeden einzelnen von ihnen erzählen.

Sicher weiß jedes Mädchen, welche Anzeichen auf den Beginn der Schwangerschaft hindeuten. Die allerersten sind Übelkeit, übermäßige Reizbarkeit, veränderte Essgewohnheiten, allgemeine Schwäche und schließlich Erbrechen. Längere Menstruationsperioden, leichte Entzündungen oder eine Vergrößerung der Brustdrüsen, die Freisetzung einer bestimmten Menge Kolostrum aus den Brustwarzen und eine Vergrößerung der Gebärmutter werden als ernstere Signale bezeichnet. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass eine Frau schwanger ist. Es kommt häufig vor, dass solche Anzeichen auf das Vorhandensein von gynäkologischen oder anderen Krankheiten hindeuten.

Bevor Sie sich an einen Frauenarzt wenden und nach einer Möglichkeit suchen, eine Schwangerschaft im Frühstadium abzubrechen, müssen Sie sicherstellen, dass diese Annahme zu 100% zuverlässig ist. Dazu müssen Sie nicht nur eine Inspektion, sondern auch eine Ultraschall- und Hormonuntersuchung bestehen. Wenn diese Methoden die Tatsache der Schwangerschaft bestätigt haben, sollten Sie sich bereits mit Ihrem Arzt über die Wahl der einen oder anderen Abtreibungsmethode beraten.

Chirurgische Abtreibungstechniken

Dazu gehört das Absaugen im Vakuum. Diese Methode wird auch als Vakuum oder Miniabbruch bezeichnet. Es wird bis zu 5 Wochen durchgeführt. Beim Absaugen des Inhalts der Gebärmutterhöhle mit einer speziellen Vakuumpumpe.

Die zweite auf der Liste und die gebräuchlichste Methode wird als Instrumentenentfernung oder, wie oft als chirurgische Kürettage bezeichnet wird, betrachtet. Für diese medizinische Abtreibung verwendet der Arzt ein spezielles Instrument, eine Metallkürette. Sie können dieses Verfahren bis zu 12 Wochen Schwangerschaft durchführen. Nach der Kürettage kann der Patient jedoch Auswirkungen auf den Endometriumschaden oder die Bildung einer ausgedehnten Wunde in dem Bereich haben, in dem das befruchtete Ei anhaftete. Eine der schwerwiegenden Komplikationen dieser Art von Abtreibung ist die Endometritis.

Eine andere chirurgische Methode zum Abbruch der Schwangerschaft im Frühstadium, deren Folgen auch sehr schwerwiegend sein können, wird als intravesikale Verabreichung von durch einen Arzt verschriebenen Lösungen betrachtet. Dieses Verfahren wird für einen Zeitraum von 12 Wochen gezeigt und führt zu einem frühen Einsetzen künstlich induzierter Wehen.

Nicht-chirurgische Methoden

Der erste und am wenigsten gefährliche Weg besteht in der Einnahme von Pillen zur Abtreibung im frühen Stadium, das heißt, eine medizinische Abtreibung durchzuführen. Der Wirkstoff in den Präparaten ist Mifepriston, das die „Vertreibung“ des Körpers der Eizelle stimuliert, sowie das Hormon, das die Schwangerschaft unterstützt (Progesteron). Die Verwendung solcher Medikamente wird in Fällen eingesetzt, in denen die monatliche Verzögerung um bis zu 42 Tage beträgt. Gleichzeitig erreicht der Abortwirkungsgrad 95%.

Die Verwendung dieser Art von Schwangerschaftsabbruch bedeutet nicht, dass sich der Patient im Krankenhaus befindet. Bei ihm reicht es aus, nur in der Klinik untersucht zu werden, alle erforderlichen Tests zu bestehen und sich einem Ultraschall zu unterziehen. Trotz der Tatsache, dass der Prozess einfach und absolut sicher zu sein scheint, müssen Sie ihn ernst nehmen.

Nur ein Frauenarzt sollte die Dosis des Wirkstoffs berechnen, da ein ungenügender Wirkstoffgehalt zu einem unvollständigen Abort führen kann. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass die Selbstverabreichung von zur Abtreibung bestimmten Medikamenten fast immer zu einer ernsthaften Verschlechterung der Gesundheit einer Frau führt, da dieser Prozess nicht einfach genannt werden kann.

Die Wirkung von Medikamenten, die von einem Arzt bei dieser Art von Abtreibung verschrieben werden, kann kurz wie folgt beschrieben werden: Die Wirkstoffe, die Teil des Medikaments sind, verursachen eine spontane Fehlgeburt. Das Medikament wirkt auf das fötale Ei, wodurch es von den Uteruswänden „exfoliiert“ wird und den weiblichen Körper zusammen mit Blutungen verlässt.

Die Dosierung und das Dosierungsschema des Arzneimittels hängen von der Diagnosekarte des Patienten und den individuellen Merkmalen ihres Körpers ab. Nach 24 Stunden nach dem Eingriff sollte sich die Frau erneut einer strengen Untersuchung unterziehen, wonach die Fortsetzung der Schwangerschaft, dh ihre unvollständige Unterbrechung, ausgeschlossen werden kann. Wenn der Arzt die Abtreibung als erfolgreich anerkennt, wird die prophylaktische Verabreichung der entsprechenden Medikamente unmittelbar nach dem Studium der Testergebnisse verschrieben. Lesen Sie mehr über medizinische Abtreibung →

Eine andere nicht-chirurgische Methode zur vorzeitigen Beendigung der Schwangerschaft ist die magnetische Induktion. Das Verfahren basiert auf der Verwendung einer speziellen Magnetkappe, die ein Magnetfeld ausstrahlt. Dieses Feld beendet die Verbindung zwischen dem Gehirn der Frau und dem Fötus vollständig, wodurch die Schwangerschaft nachlässt. In Ermangelung individueller Kontraindikationen für dieses Verfahren und einer Verzögerung eines Zyklus von bis zu 5 Tagen wird die Effizienz des Verfahrens etwa 45–50% betragen.

Akupunktur ist angezeigt, wenn die monatliche Verspätung nur 10 Tage beträgt. Wenn es sich auf den Körper auswirkt, werden medizinische Nadeln verwendet, die sanft in die aktiven Stellen des weiblichen Körpers eingeführt werden. Wenn Sie diesen Vorgang korrekt durchführen, können Sie eine Schwangerschaft in nur wenigen Sitzungen beenden. Die Methode ist zu ca. 40% effektiv.

Ein anderer Weg - Kräutermedizin. Es ist unkonventionell, da spezielle Kräuter verwendet werden. Die Unterbrechungseffizienz beträgt etwa 20%.

Die Auswirkungen nicht-chirurgischer Abtreibungsmethoden sind oft gering und von sehr individueller Natur.

Erholung nach der Abtreibung

Um den weiblichen Körper nach einer Abtreibung zu unterstützen, wurden allgemeine Regeln entwickelt, deren Beachtung, wenn sie nicht garantiert wird, große Hoffnung gibt, dass die Folgen gemildert werden:

  1. Kein Sex. Das Sexualleben sollte für bis zu 3 Wochen vollständig beendet werden. Die Vernachlässigung dieses Hinweises, insbesondere nach einer Operation, droht mit der Entstehung einer ganzen Liste schwerwiegender Komplikationen bis hin zum Todesrisiko.
  2. Während 2 Wochen nach dem Eingriff ist es strengstens verboten, jegliche Art von Gewicht und Bewegung zu heben.
  3. Es ist wichtig, Ihre Gesundheit genau zu überwachen und regelmäßig Blutdruck, Puls und Körpertemperatur zu messen. Wenn auch nur die geringste Abweichung von der Norm erfasst wird, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
  4. Die Abtreibung ist ein Verbot für das Schwimmen in offenen Teichen oder öffentlichen Schwimmbädern. Kontakt mit Wasser ist nur in Form einer warmen Dusche erlaubt.
  5. Abtreibung ist ein Eingriff in die lebenswichtige Tätigkeit des Organismus, die ihn natürlich erschöpft. In dieser Hinsicht ist es wichtig, richtige und rechtzeitige Mahlzeiten zu organisieren.
  6. Blasen und Darm müssen öfter geleert werden. Bei der Genesung des Körpers nach einem Abort besteht eine Wahrscheinlichkeit einer Entzündung im Beckenbereich.
  7. Es wird empfohlen, die Unterwäsche zweimal täglich zu wechseln.
  8. Es ist natürlich äußerst wichtig, die allgemeinen Regeln der persönlichen Hygiene einzuhalten. Mehrmals am Tag müssen Sie das Verfahren mit gekochtem Wasser und Kaliumpermanganat durchführen.

Das Abtreibungsverfahren ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheint. Viele moderne Frauen behandeln sie zu leicht und einfach und vertrauen sich oft auf den Abbruch der Schwangerschaft. Dazu finden sie im Internet, lernen von ihren Freunden, kaufen „besondere“ Rezepte von Heilern, die sie angeblich vor der in kurzer Zeit begonnenen Situation und ohne Folgen retten können. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass der Prozess des Abbruchs in den frühen Stadien der Volksheilmittel unwahrscheinlich vollständig umgesetzt wird, da niemand offensichtlich wissen kann, wie der Körper einer Frau auf das eine oder andere Kraut in der Sammlung reagiert. Deshalb ist es äußerst wichtig, einen erfahrenen Gynäkologen zu unterstützen, der genau weiß, wie er aus jeder schwierigen Situation herausfinden kann.

Frühe Abtreibungsmethoden

Eine vorzeitige Beendigung der Schwangerschaft interessiert Frauen, die empfangen haben, aber sie wollen kein Kind. Ein weiterer Grund - Schwangerschaft ist gefährlich für Gesundheit und Leben.

In jedem Fall sollten so früh wie möglich Maßnahmen ergriffen werden, um negative Folgen zu vermeiden.

Symptome der aufgetretenen Empfängnis

Symptome einer Schwangerschaft sind das, was jedes Mädchen und jede Frau fühlen kann. Die ersten Anzeichen sind:

  • Zärtlichkeit in den Brustdrüsen, ihre Schwellung;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Müdigkeit und ständige Schwäche;
  • Schwindel;
  • Änderung des Appetits und der Essgewohnheiten;
  • übermäßige Reizbarkeit;
  • häufiges Wasserlassen

Das wichtigste Zeichen der vorgestellten Konzeption ist das Fehlen einer Menstruation, dh Verzögerung.

Alle obigen Manifestationen können jedoch auf das Vorhandensein von Problemen im Körper einer Frau im Zusammenhang mit dem Fortpflanzungssystem oder anderen inneren Organen hinweisen.

Bevor Sie einen Arzt aufsuchen und eine kleine Periode mit Pillen oder operativ abtreiben, müssen Sie sicherstellen, dass diese zu 100% vollständig ist.

Methoden zur genauen Diagnose:

  • Schwangerschaftstest;
  • Untersuchung durch einen Frauenarzt;
  • Bluttest für hCG;
  • Ultraschall der Beckenorgane.

Nur wenn die Diagnose bestätigt ist, ist es ratsam, sich mit einem Arzt über die Wahl der Abtreibungsmethode beraten zu lassen.

Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium

Die moderne Pharmakologie bietet heutzutage viel Empfängnisverhütung. Trotzdem kommt es häufig zu ungeplanten Schwangerschaften bei Frauen.

Es gibt zwei Hauptarten der Abtreibung im Anfangsstadium:

  • chirurgisch: Vakuumaspiration und Kürettage;
  • nicht chirurgisch: medizinische Abtreibung.

Wenn Sie die Klinik für einen Zeitraum von bis zu etwa zwei Wochen ohne Menstruation kontaktieren, ist es möglich, die Schwangerschaft frühzeitig abzubrechen oder einen Vakuumabbruch durchzuführen.

Bei der Auswahl ist die finanzielle Lage einer Frau von großer Bedeutung, da die Kosten für die Pharmazeutika viel höher sind als für die übliche Gebärmutterkettettage.

Chirurgische Methoden

Jede Frau aus freiem Willen kann den Embryo in Russland loswerden. Sie sollten jedoch wissen, wie lange das Verfahren durchgeführt werden kann. Das sind 12 Wochen.

Vakuumabsaugung

Andere Namen des Verfahrens sind Vakuum oder Mini-Abbruch. Wie lange kannst du es schaffen - eine Frage, die Frauen oft stellen. Gültigkeitsdauer beträgt 5 Wochen.

Das Verfahren wird unter Vollnarkose durchgeführt. Mit Hilfe einer speziellen Ausrüstung in Form einer Vakuumpumpe wird der Uterus abgesaugt.

Mit einem Minimum an Abtreibung können in der vorgeburtlichen Klinik mit Hilfe lokaler Schmerzmittel Injektionen durchgeführt werden. Blutungen nach Absaugen im Vakuum sind selten. Die blutige Entlassung dauert bis zu 7 Tage.

Kratzen

Dies ist die gebräuchlichste Methode, um unerwünschte Embryonen zu beseitigen. Bis zu 12 Wochen festgehalten werden.

Das Verfahren wird unter Vollnarkose aufgrund von Schmerzen durchgeführt. Hierbei handelt es sich um eine künstliche Erweiterung des Gebärmutterhalses und der Kürettage der Gebärmutter oder der Kürettage mit einem speziellen Metallwerkzeug - Kürette.

Die Dauer eines chirurgischen Abbruchs beträgt etwa 20 Minuten. Der Patient verbringt dann 2 bis 4 Stunden unter ärztlicher Aufsicht.

Diese Methode ist am traumatischsten. Mögliche Folgen:

  • Endometriumschaden;
  • zervikale Verletzung;
  • die Bildung einer ausgedehnten Wunde in den Geweben der inneren Gebärmutterhöhle;
  • Blutungen;
  • Entwicklung von Endometritis und anderen entzündlichen Prozessen;
  • Unfruchtbarkeit

Medizinische Methoden

Wenn entschieden wird, eine medizinische Abtreibung vorzunehmen, sind die Laufzeiten 5-6 Wochen. Die Möglichkeit, ein solches Verfahren durchzuführen, liegt darin, dass der Embryo noch nicht sehr fest an die Gebärmutterwand gebunden ist. Wenn er bestimmten Substanzen ausgesetzt ist, ist es daher möglich, seine Ausweisung zu provozieren, was später unmöglich ist.

In den frühen Stadien der Schwangerschaft sollte eine Frau Medikamente zum Abbruch der Schwangerschaft nur unter ärztlicher Aufsicht und nach der Untersuchung einnehmen. Das heißt, es sollte keine Kontraindikationen für das Verfahren geben.

Nach einigen Stunden beginnt die Frau mit reichlich blutiger Entlassung, ähnlich wie bei der Menstruation.

Die möglichen Folgen eines medizinischen Schwangerschaftsabbruchs im Frühstadium sind:

  • Embryo-Abstoßung tritt möglicherweise nicht auf. In diesem Fall ist die Erhaltung der Schwangerschaft jedoch bereits verboten, und es wird eine chirurgische Kürettage durchgeführt.
  • Intensive Blutung. In einigen Fällen wird auch eine Operation durchgeführt.
  • Starke Schmerzen, Unwohlsein, Übelkeit, Blutdruckanstieg oder -abfall.

Der einzige Vorteil dieser Technik ist das Fehlen eines chirurgischen Eingriffs. Verletzungen des Gebärmutterhalses und der Gebärmutter sowie eine mögliche Infektion sind somit ausgeschlossen.

Drogen

Wenden Sie die folgenden Pillen an, um die Schwangerschaft im Frühstadium abzubrechen:

  • Mifeprex Indikationen - Durchführung von Farmaborta bis zu 42 Tagen Verspätung. Das Medikament hat eine hohe Effizienz, gesunde Frauen vertragen es gut.
  • Pencrofton. In der Zusammensetzung der Tabletten - Mifepriston. Dargestellt als Notfallunterbrechung für Mädchen, die keine Kinder haben. Fälle von gynäkologischen Komplikationen nach diesen Pillen oder Unfruchtbarkeit sind minimal.
  • Mifegin Französisches zuverlässiges Produkt, das bis zu 6 Wochen verwendet werden kann. Es verfügt über einen hohen Wirkungsgrad von nahezu 100 Prozent.
  • Mytholianisch Es ist auch ein wirksames Mittel, das, wenn es genommen wird, eine Abstoßung des Gewebes der Gebärmutterhöhle zusammen mit dem Embryo bewirkt.

Postinor für Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium - ein etwas anderes Werkzeug. Es gehört zur Kategorie der Notfallverhütung.

Postinor wird nach ungeschütztem Sex angewendet. Die Packung enthält zwei Tabletten, von denen eine spätestens 72 Stunden nach dem Eingriff und die zweite 12 Stunden nach der ersten Einnahme eingenommen werden muss. Die größtmögliche Wirksamkeit des Arzneimittels ist möglich, sobald die erste Pille eingenommen wird.

Interessiert an Anweisungen zur Verwendung von Postinor? Lesen Sie den Artikel über das Medikament und seine Wirkung, Indikationen für die Anwendung und Kontraindikationen sowie die möglichen Folgen seines Medikaments.

Was sind die Symptome einer Eileiterschwangerschaft in der Frühphase? Details hier.

Rehabilitation

Der Körper einer Frau erfordert eine Genesung nach jeder Abtreibung und insbesondere eine Operation.

Die Umsetzung einfacher Empfehlungen trägt dazu bei, unangenehme gesundheitliche Folgen zu vermeiden:

  • Verbot sexueller Aktivität für 3 Wochen. Die Vernachlässigung dieser Empfehlung ist mit einer Vielzahl von Komplikationen, der Entwicklung von Entzündungen, Infektionsprozessen und sogar dem Tod verbunden.
  • Aufmerksame Einstellung zu ihrem Wohlbefinden. Es ist wichtig, die Temperatur und den Blutdruck zu messen. Bei Entlassung aus der Norm sofort einen Arzt aufsuchen.
  • Verbot körperlicher Aktivität. Nach einer Abtreibung kann sich eine Frau zwei Wochen lang nicht sportlich betätigen und schwere Gegenstände heben.
  • Wasseranwendungen. Nur eine warme Dusche ist erlaubt. Badehäuser, Pools, offene Teiche - das alles ist verboten.
  • Rechtzeitiger Besuch der Toilette. Darm und Blase müssen regelmäßig entleert werden. Dadurch werden entzündliche Prozesse in den Beckenorganen vermieden.
  • Ausgewogene Ernährung Die Erschöpfung des Körpers nach der Operation erfordert die Versorgung mit allen notwendigen Nährstoffen.
  • Hygiene und Unterwäsche wechseln zweimal täglich. Zum Waschen ist nur gekochtes Wasser zu verwenden.

Künstliche Unterbrechung ist nicht so einfach, wie viele Leute denken. Du solltest sie nicht leichtfertig behandeln.

Dies ist ein enormer Stress für den Körper und verursacht ihm Schaden. Aus diesem Grund sind Fragen zum Abbruch einer Schwangerschaft im Frühstadium des Hauses mit Volksheilmitteln nicht sinnvoll.

Die Verwendung verschiedener Kräuter und anderer Mittel kann zu irreversiblen Folgen führen, und am Ende benötigen Sie noch medizinische Hilfe. Daher kann ein Abbruch am besten mit Hilfe eines qualifizierten Arztes durchgeführt werden, so dass die Verluste für den Körper minimal sind.

Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium

Bis zu 12 Wochen kann eine Frau entscheiden, eine Schwangerschaft im Frühstadium mit chirurgischen, medizinischen oder traditionellen Methoden zu beenden. Nach dieser Zeit ist eine künstliche Fehlgeburt unerwünscht, die Risiken und Gefahren für das Leben der Mutter nehmen zu. Finden Sie heraus, welche Methoden Ärzte anbieten, um eine Schwangerschaft zu beenden, welche die sichersten ist und keine schwerwiegenden Komplikationen mit sich bringt.

Was ist Abtreibung?

Eine vorzeitige Schwangerschaftsabbruch oder Schwangerschaftsabbruch ist eine frühe künstliche Beendigung der Entwicklung des Fötus in der Gebärmutter. Spontane Unterbrechung wird Fehlgeburt genannt. Eine Abtreibung wird nicht-invasiv oder operativ durchgeführt und umfasst eine Reihe von Aktivitäten:

  • vorläufige Prüfung;
  • Durchführung des Verfahrens;
  • Überwachung des Körperzustands einer Frau;
  • psychologische Unterstützung.

Kontraindikationen für die Abtreibung sind akute und subakute Entzündungsprozesse im Genitalbereich. Sie können keine Abtreibung bei eitrigen Herden und akuten Infektionen durchführen, wenn seit der letzten Abtreibung weniger als sechs Monate vergangen sind. Vor der Unterbrechungsprozedur im Frühstadium wird eine Frau von einem Frauenarzt untersucht, erhält auf der Grundlage eines Ultraschalls eine Schlussfolgerung über das Vorhandensein und die Dauer der Schwangerschaft und führt Blutuntersuchungen für Schlüsselindikatoren und sexuell übertragbare Krankheiten durch.

Kann eine frühe Schwangerschaft abgebrochen werden?

Bei einem künstlichen Schwangerschaftsabbruch kann eine Frau bis zu 12 Wochen nach persönlicher Entscheidung in Anspruch nehmen. Bis zu 22 Wochen ist es jederzeit erlaubt, eine späte Abtreibung durchzuführen, wenn soziale und Patienteneinwilligung vorliegt - wenn medizinische Hinweise vorliegen. Abhängig von der Art der Abtreibung ist die maximale Dauer, für die Sie auf sie zurückgreifen können, unterschiedlich:

  • Medikation (Einnahme von Pillen) - bis zu 5-6 Wochen;
  • Mini-Abbruch (Vakuumabsaugung) - bis zu 5 Wochen;
  • Kürettage - kombiniert mit Mini-Abtreibung, bis zu 5-8 Wochen;
  • Instrumental-Kürettage - bis zu 12 Wochen;
  • Operation - 7-12 Wochen.

So beenden Sie eine Schwangerschaft vorzeitig

Bei der Entscheidung für eine Abtreibung und die Unzweckmäßigkeit einer Schwangerschaft sollte eine Frau einen Arzt konsultieren. Frühphasen ermöglichen es Ihnen, eine Schwangerschaft schnell und ohne Folgen zu beenden. Es ist nicht wünschenswert, die Abtreibung zu verzögern, denn je älter der Fötus ist, desto größer ist das Risiko für das Leben der Mutter während des Verfahrens. Sie können auf traditionelle Methoden zurückgreifen, wie Kräuter, Medikamente (Tabletten und Zäpfchen) und chirurgische Methoden.

Methoden

In der medizinischen Praxis sind die folgenden Methoden zur Beendigung der Schwangerschaft bei Frauen im Frühstadium üblich:

  • medikamentöse Medikamenteneinnahme, die die kontraktile Funktion der Gebärmutter erhöht, eine Endometriumablösung verursacht und durch die Art der Menstruation zu einem befruchteten Ei führt;
  • Vakuumaspiration - eine flexible Kanüle wird in die Gebärmutterhöhle eingeführt, das Ei wird von einem speziellen Vakuumsauger abgesaugt;
  • Kürettage - die Prozedur der Kürettage des Uterus nach der Erweiterung des Zervixkanals;
  • chirurgisch - eine Operation.

Drogenunterbrechung

Eine Pille für den Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium gilt als die häufigste Methode, um den Fötus loszuwerden. Zu den Vorteilen von Tabletten in Tablettenform gehören die Sicherheit, ein minimales Todesrisiko und die Möglichkeit des Einsatzes im Frühstadium. Tabletten werden nach innen genommen, wirken auf die Gebärmutter und lassen sie schrumpfen. Fötales Ei wird von der Art der Menstruationsblutung abgeleitet.

Die Nachteile der Verwendung von Tabletten für die Abtreibung schließen unerwünschte Wirkungen ein:

  • Blutungsstörungen;
  • Blutungen verursachen;
  • erhöhte Wahrscheinlichkeit der Tumorbildung;
  • hormonelle Störungen;
  • entzündliche Prozesse in den Genitalien;
  • verspricht keine 100% ige Garantie;
  • Bei Verwendung über einen Zeitraum von 5-6 Wochen ist das Risiko von Intoxikationen, schmerzhaften starken Blutungen, Sepsis und Fieber möglich.

Drogen

Welche Pillen eine Schwangerschaft abbrechen können, erfahren Sie von einem Frauenarzt in einer persönlichen Beratung. Unabhängig davon, basierend auf Ratschlägen aus dem Internet, können Sie sie nicht nehmen. Beliebte Mittel sind:

  • Postinor - Notfall-Kontrazeptivum innerhalb von drei Tagen nach der Befruchtung;
  • Pencrofton - empfohlen für Frauen, die zum ersten Mal schwanger werden, führt nicht zu sekundärer Unfruchtbarkeit;
  • Mifolian - trägt zur Ablösung der Eizelle von der Gebärmutter bei;
  • Droge Mifepristone - 3 Tabletten auf einmal genommen, kann laut Berichten die Produktion des Hormons Progesteron eingestellt werden;
  • Mifeprex - geeignet für Unterbrechungen von bis zu 42 Tagen, wirksam, gut verträglich, mögliche Komplikationen - Blutungen;
  • Epostan - blockiert die Produktion von Hormonen, die Aktivität von Enzymen ist in 80% der Fälle wirksam;
  • Mifegin - das zuverlässigste Medikament, erreicht fast 100% Wirkung.

Kerzen

Für medizinische Abtreibungen werden spezielle Suppositorien mit Prostaglandinen in die Gebärmutter eingeführt. Diese Substanzen verbessern die Kontraktion des Uterus und bewirken eine Stimulation und Ablösung der Eizelle. Zu den populären Medikamenten gehören die vaginalen Suppositorien Dinoproston und Papaverine. Kerzen werden praktisch nicht unabhängig voneinander verwendet, sondern nur in Kombination mit anderen Methoden. Ihre Nebenwirkungen sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bronchospasmen, Fieber. Zu den Vorteilen der Verwendung von Suppositorien zählen die einfache Handhabung und minimale Risiken für das Leben.

Wie ist die medizinische Abtreibung?

Die Durchführung einer künstlichen Fehlgeburt im Frühstadium mit Hilfe von Medikamenten erfolgt in vier nachstehend beschriebenen Schritten:

  1. Arztbesuch - Bestimmung der Schwangerschaftsdauer, Ultraschall, Einholung von Überweisungen für Blutuntersuchungen.
  2. Feststellung des Vorhandenseins oder Nichtvorhandenseins von Kontraindikationen, der Erteilung der Pille. Patienten nehmen Medikamente unter der Aufsicht eines Arztes in zwei Dosen ein. Beim zweiten Mal kommt eine Frau oder zwei Stunden nach dem Essen auf leeren Magen. Nach der Einnahme der Pille wird der Patient noch zwei Stunden im Krankenhaus beobachtet. Ein Zeichen für die Wirkung von Tabletten ist das Auftreten von blutigem Ausfluss.
  3. Akzeptanz von Prostaglandinen - wird in 40% der Fälle durchgeführt, wenn das befruchtete Ei nicht nach Pillen absterbt. Diese synthetischen Wirkstoffe verbessern die Kontraktion der Gebärmutter und öffnen die Blutung. Es ist wichtig, im Krankenhaus zu sein, damit der Blutverlust ständig überwacht wird. Das Ausstoßen eines Eies kann von der Freisetzung von Blutgerinnseln, Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall und verkrampften Bauchschmerzen begleitet werden.
  4. Die Erholungsphase beträgt 10–14 Tage nach der Abtreibung, die Frau besucht den Frauenarzt, um den Zustand der Gebärmutter zu überprüfen, und ein zweiter Ultraschall wird durchgeführt. Um die Reste der Eizelle zu entfernen, wenden Sie eine zusätzliche Reinigung an. Die Genesung dauert einen Monat, in dem es unmöglich ist, Alkohol zu trinken, Sex zu haben, in die Bäder und Schwimmbäder zu gehen, im Fitnessstudio zu arbeiten, Tampons zu verwenden.

Mini Abtreibung

Vakuumabsaugung oder Miniabbruch gilt als relativ sichere Technologie für den Abbruch. Zu den Vorteilen zählen eine hohe Effizienz, ein längerer Zeitraum (7 Geburtswochen ab dem Zeitpunkt der Empfängnis oder 21 Tage ab dem Zeitpunkt der Menstruationsverzögerung). Bei der Vakuumabsaugung ist es nicht erforderlich, den Gebärmutterhalskanal zu erweitern, den Uterus mit einer Kürette zu reinigen. Von den Minus haben das Entzündungsrisiko, Perforation der Gebärmutter, Pneumoembolie.

Um eine Vakuum-Aspiration durchzuführen, wird eine Frau in örtlicher Betäubung behandelt. Ein Katheter wird durch den Gebärmutterhalskanal in die Gebärmutter eingeführt und an einem speziellen Apparat befestigt. Es ist mit dem Behälter verbunden, wonach das befruchtete Ei zusammen mit den Membranen und dem Endometrium angesaugt wird. Die Prozedur dauert fünf Minuten. Wenn der Patient danach schmerzhafte Gebärmutterkrämpfe verspürt, hilft die intramuskuläre Injektion der krampflösenden Lösung, um sie loszuwerden.

Chirurgische Unterbrechung

Bis zu 7-12 Wochen werden chirurgische oder instrumentelle Aborte angewendet. Die meisten Abtreibungen treten bei ihm auf. Der Arzt injiziert ein Narkosemittel (Vollnarkose), erweitert den Gebärmutterhals mit Metallröhrchen und Dilatatoren. Dann wird das gesamte Endometrium mit dem Ei mit einer scharfen Kürette geschabt. Das Verfahren wird ohne Ultraschall durchgeführt, fast per Berührung, was zu Komplikationen führt.

Aufgrund der mechanischen Ausdehnung wird der Gebärmutterhals verletzt, was das Risiko einer vorzeitigen Offenlegung während der nächsten Schwangerschaft erhöht. Es kann Gebärmutterhalskrebs sein. Dies kann durch Öffnen des Halses mit vaginalen oder oralen Medikamenten vermieden werden. Schwere Folgen eines chirurgischen Abbruchs sind:

  • Perforation der Gebärmutterwand;
  • schwere Gebärmutterblutung;
  • Hämatometer - Ansammlung in der Gebärmutterhöhle von Blut;
  • Plazenta-Polyp;
  • intrauterine Synechia-Adhäsionen;
  • Endometritis;
  • chronische Entzündung der Eierstöcke, die zu Unfruchtbarkeit und ektopen Schwangerschaften führen;
  • Rhesus-Konflikt

Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium

Begriffe und Methoden der Abtreibung

Bedingungen für den Schwangerschaftsabbruch auf künstliche Weise - bis zu 12 Wochen (auf Wunsch der Frau). Aus sozialen Gründen und auf Wunsch Frauen - bis zu 22 Wochen. Gute Gründe für eine Abtreibung in diesem Fall können der Tod des Ehemanns und die Unfähigkeit sein, das Kind zu unterstützen, im Gefängnis zu bleiben usw. Aus medizinischen Gründen (wenn eine ernsthafte Bedrohung für das Leben einer Frau besteht, entwickelt sich zum Beispiel eine Präeklampsie) - jederzeit.

Ein vorzeitiger Schwangerschaftsabbruch kann auf drei Arten durchgeführt werden: medikamentös, Vakuumabsaugung (Mini-Abort) und Kürettage des Uterus. Bei langen Zeiten wird die Arbeit künstlich verursacht, in einigen Fällen wird ein Kaiserschnitt durchgeführt. Die Wahl der Methode hängt von den Merkmalen des Schwangerschaftsverlaufs, der Dauer, dem Wunsch und den materiellen Fähigkeiten einer Frau ab.

Chirurgische Abtreibung (Kürettage der Gebärmutter)

Bereits vor 20 Jahren wurde nur diese Abtreibungsmethode angewendet. Und jetzt, es sollte angemerkt werden, bleibt es sozusagen das gängigste und zuverlässigste. Ein operativer Schwangerschaftsabbruch wird in einem Tageskrankenhaus durchgeführt. Ja, die Kürettage der Gebärmutter ist auch eine Operation. Der Abbruch erfolgt mit einer obligatorischen Anästhesie - der intravenösen Anästhesie. Mit Hilfe einer speziellen Zange dehnt der Arzt den Gebärmutterhals aus und "reinigt" mit einem scharfen Instrument (Kürette) den Uterus, d. H. Die Eizelle und das Endometrium. Komplikationen können massive Blutungen sein, Perforation des Instruments in der Gebärmutter (der Arzt führt die Operation "blind durch Berührung"), Menstruationsstörungen (im Prinzip wie bei jeder anderen Art von Abtreibung).

Nach der Operation wird empfohlen, sich etwa 6 Stunden in Rückenlage zu befinden. Dies ist nicht nur notwendig, um sich ruhig von der Anästhesie zu entfernen, sondern um nicht zu vermehrten Blutungen zu führen. Bei einer erfolgreichen Operation auf kurze Sicht ist die Blutung minimal. Je länger der Begriff - desto größer die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen. Nach der Operation kann eine Frau Antibiotika zur Vorbeugung von Entzündungsprozessen sowie hormonelle Kontrazeptiva verschrieben bekommen, um den Hormonspiegel wiederherzustellen und eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Darüber hinaus sollte das Sexualleben vor dem Absetzen von Sekreten auf mindestens 7 bis 10 Tage begrenzt sein. In derselben Zeit ist es verboten, im Wasser zu schwimmen und ein Bad zu nehmen. Sie können nur in der Dusche baden, um eine Infektion der Gebärmutter zu vermeiden.

Diejenigen, die glauben, dass sie das Kind von sich aus loswerden können, möchte ich daran erinnern, dass eine Unterbrechung der Schwangerschaft im Frühstadium mit Volksmitteln unwirksam und sehr gefährlich ist. Chirurgische Abtreibung - das Verfahren ist sicherlich nicht nützlich, aber sicherer als jede Initiative. Darüber hinaus gibt es heute weniger schmerzhafte und weniger traumatische Methoden der Abtreibung. Wir werden in diesem Artikel auch darüber berichten.

Analysen, die für eine Abtreibung erforderlich sind:

  • Blutuntersuchung auf HIV.
  • RW-Bluttest.
  • Bluttest für HBS.
  • Gynäkologische Abstriche
  • Bestimmung von Blutgruppe und Rh-Faktor.

Eine Ultraschalluntersuchung ist obligatorisch, um den Ort der Eizelle zu klären (Bestätigung der Uterusschwangerschaft) und die Schwangerschaftszeit zu klären.

Darüber hinaus kann es Kontraindikationen für den Abbruch geben, die durch die Testergebnisse bestimmt werden. Zum Beispiel ist ein Schwangerschaftsabbruch bei niedrigem Hämoglobinspiegel (was bei schwerer Toxämie nicht ungewöhnlich ist), bei akuter Infektionskrankheit usw. nicht möglich.

Mini-Abtreibung (Vakuumabsaugung)

Ein Mini-Abbruch wird normalerweise über einen Zeitraum von 4–5 Wochen (7–10 Tage Verspätung) mit Hilfe einer speziellen Sonde durchgeführt, durch die das fötale Ei im wahrsten Sinne des Wortes „saugt“. Wie Sie sich vorstellen können, kann diese Art von Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium genau durchgeführt werden, da der Durchmesser des "Schlauches" begrenzt ist. Diese Art der Abtreibung gilt als harmloser als eine chirurgische, da dadurch die Anästhesie erleichtert wird (da der Eingriff in der Regel nicht länger als 7 Minuten dauert) und die Gebärmutterhöhle nicht mit Instrumenten verletzt wird. In einigen Fällen ist die Abtreibung jedoch nicht vollständig und erfordert einen "Klassiker" in einem Krankenhaus.

Komplikationen nach einer Mini-Abtreibung sind im Prinzip die gleichen wie nach einer Operation, ebenso wie Empfehlungen für die nachfolgende Kontrazeption.

Medizinische Abtreibung

Dies ist ein Ausweg für diejenigen, die zu Hause eine frühe Abtreibung durchführen möchten. In diesem Fall kann jedoch auf medizinische Hilfe nicht verzichtet werden.

Im 21. Jahrhundert wurde es möglich, eine Schwangerschaft ohne medizinische Manipulationen zu beenden. Mit Hilfe von speziellen Pillen verursachte eine Fehlgeburt. Ich möchte sofort klarstellen, dass es unmöglich ist, diese Pillen in der Apotheke zu kaufen, auch nicht auf Rezept. Sie werden von einem Arzt in einer Klinik ausgestellt, die für eine medizinische Abtreibung zugelassen ist. Und die Kosten für eine solche Abtreibung sind für viele Frauen hoch - 8 bis 10 Tausend Rubel (dies schließt Konsultationen und die Kosten für Drogen ein).

Eine vorzeitige Beendigung der Schwangerschaft mit Pillen ist unter folgenden Bedingungen möglich: Das Gestationsalter beträgt nicht mehr als 6 Wochen, die Größe der Eizelle beträgt nicht mehr als 20 mm.

Es ist erwähnenswert, dass bei einer solchen Fehlgeburt auch Fehlschläge auftreten, wenn eine Fehlgeburt nicht oder nicht vollständig auftritt, aber nicht vollständig, und Sie dennoch eine normale Abtreibung benötigen. Darüber hinaus ist medizinischer Abtreibung auch schädlich für den Körper, da er die Hormone stark beeinflusst.

Empfehlungen

1. Folgen Sie immer der Regelmäßigkeit Ihrer Perioden, um die Verzögerung nicht zu verpassen. Besonders wenn eine Schwangerschaft nicht geplant ist.

2. Verwenden Sie eine zuverlässige Methode zur Empfängnisverhütung (zur Geburt - eine Spirale, orale Kontrazeptiva). Wenn der Sex nicht regelmäßig ist, sondern mit einem zuverlässigen, gesunden Partner, ist - die Verwendung von Spermiziden möglich - eine "chemische" Empfängnisverhütung.

3. Wenn eine Empfängnis stattgefunden hat, Sie aber nicht zur Welt kommen, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt, um nicht in den späten Zeitabschnitten nach einer Abtreibung zu suchen, wenn das Kind sehr groß ist und alles empfindet.

4. Zurück zum Thema Verhütung. Der Tag der Abtreibung gilt als erster Tag des neuen Menstruationszyklus. Im selben Zyklus kann es erneut zu einer Schwangerschaft kommen.

Arten der Abtreibung, die zu einem frühen Zeitpunkt durchgeführt werden können

Es gibt eine Reihe von Situationen, in denen eine Frau zu einem Schwangerschaftsversagen gehen muss: ein Problem mit der Schwangerschaft, schwerer Toxämie, Pathologie und die mangelnde Bereitschaft, gerade ein Kind zu haben. In jedem Einzelfall kann nur sie selbst die richtige Entscheidung treffen und die Vor- und Nachteile einer solchen Entscheidung abwägen. Wenn jedoch der Abbruch der Schwangerschaft im Frühstadium unvermeidlich ist, sollten Sie alle Möglichkeiten und die Konsequenzen kennen.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Arten der Abtreibung

Da Schwangerschaftstests bei bestimmten körperlichen Ausfällen zwei Streifen aufweisen können, sollten Sie nicht sofort ins Extrem gehen. Bevor Sie irgendwelche Maßnahmen ausführen, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen und sicherstellen, dass die Empfängnis gekommen ist. Die einzige Ausnahme ist die 100% ige Sicherheit, dass an günstigen Tagen der Befruchtung ungeschützter Geschlechtsverkehr stattgefunden hat.

Unabhängig davon, ob es im frühen Stadium der Wohnung oder im Krankenhaus zu einer Abtreibung kommt, gibt es folgende Arten von Abtreibungen:

  • Medikament: mit speziellen Pillen mit der sanftesten Wirkung auf den Körper und das Fortpflanzungssystem durchgeführt, es ist möglich, bis zu 42 Tage nach Beginn der Menstruation zu verbringen (einige Pharmakonzerne garantieren die Wirkung des Medikaments bis zu 63 Tagen Schwangerschaft);
  • Mini-Abtreibung (Vakuum) wird bis zu 5 Wochen durchgeführt;
  • chirurgischer Aufenthalt bis zu 12 Wochen unter Narkose;
  • Die intravesikale Injektion der Lösung wird nach dem 3. Schwangerschaftsmonat nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.
  • Ein kleiner Kaiserschnitt wird aus medizinischen Gründen auch ausschließlich lange durchgeführt.

Eine Schwangerschaft komplexer zu beenden, kann bis zu 22 Wochen dauern. Es stellt sich jedoch die Frage nach den Konsequenzen für die Mutter sowie der Einstellung zum Fötus. Bevor Sie zum Arzt gehen, sollten Sie die Gründe für Ihren Wunsch begründen, wenn keine medizinischen Indikationen vorliegen. Zum Beispiel wird der Verlust des Ernährers, eine drastische Veränderung der finanziellen Situation der Familie, die an Orten der Freiheitsberaubung sind, von erheblicher Bedeutung sein.

Es ist erwähnenswert, dass Frauen in den ersten zwei Wochen ungewollte Schwangerschaften und Volksheilmittel stören. Aber sie sind nicht immer effektiv, aber der Schaden für den Körper kann mehr als ernsthaft sein.

Ärztliche Abtreibung und ihre Folgen

Eine Schwangerschaft im frühen Stadium der Pillen heute zu beenden, ist ziemlich einfach. Es ist jedoch erwähnenswert, dass sie keine 100% ige Garantie geben! Hersteller sagen nur etwa 85% - 95%, das heißt, die Wahrscheinlichkeit, dass der Fötus in der Gebärmutter verbleibt, ist beträchtlich. Trotzdem ist es eine sinnvolle Alternative zum chirurgischen Eingriff. Sie können eine medizinische Abtreibung für bis zu 5 Wochen haben. Am wirksamsten sind Pillen, die in den ersten 72 Stunden wirken.

So beenden Sie eine Schwangerschaft im Frühstadium

Schwangerschaftsabbruch mit Pillen

Eine frühe Schwangerschaftsabbruch mit Pillen, das heißt medizinische Abtreibung, wird derzeit in einer Reihe von Ländern, wie den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Frankreich, Schweden, ziemlich weit verbreitet. Derzeit werden Abtreibungspillen in Israel, der Schweiz, Spanien, Österreich, Finnland, Belgien und Russland immer beliebter.

Schwangerschaftsabbruch Pillen

In Frankreich wurde zum ersten Mal eine Pille zur Abtreibung in die ärztliche Praxis eingeführt, wo sie das Medikament Mifegin entwickelte. Heute machen etwa 80% der französischen Abtreibungspillen eine chirurgische Abtreibung aus. In der Russischen Föderation wurde "Mifegin" 1999 erstmals erfolgreich zur medizinischen Abtreibung beantragt. In Russland werden heute neben „Mifegina“, „Mifepriston“ und „Pencrofton“, die in Russland produziert werden, und der russisch-chinesischen Droge „Mifolian“ auch Schwangerschaftsabbrüche eingesetzt. Umfragen zufolge würden rund 85% die Tabletten bevorzugen, die die Schwangerschaft unterbrechen, wenn sie die Schwangerschaft unterbrechen müssen.

Vorteile der Methode

Die Vorteile einer Abtreibung durch Medikamente liegen auf der Hand. Erstens ist es für eine Frau viel einfacher, eine Abtreibung so durchzuführen, dass sie nur eine Pille nehmen muss, als sich einer Operation zu unterziehen. Außerdem werden bei dieser Methode die Schleimhäute der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses nicht verletzt, was das Risiko möglicher Komplikationen erheblich verringert und die Fortpflanzungsfunktion erhält. Darüber hinaus wird das Infektionsrisiko und folglich die Entwicklung entzündlicher Prozesse beseitigt. Es ist auch keine Anästhesie erforderlich.

Allgemeine Informationen

Die medizinische Abtreibung verläuft wie üblich, nur etwas schmerzhafter und reichlicher. Die Wirksamkeit von medizinischen Abtreibungen ist ziemlich hoch - etwa 95-98%. In Russland dürfen Medikamente für den Schwangerschaftsabbruch im Frühstadium mit einer Schwangerschaftszeit von höchstens 6 Wochen verwendet werden. Zu einem späteren Zeitpunkt macht es keinen Sinn, solche Tabletten zu verwenden, da mit einer Verlängerung der Schwangerschaftsdauer ihre Wirksamkeit der Arzneimittelmethoden erheblich verringert wird.

Wirkmechanismus

Wie Sie wissen, umfasst ein Menstruationszyklus zwei Stufen. Im ersten Stadium erfolgt die Reifung der Eizelle, die durch die weiblichen Sexualhormone Östrogen und einige Hypophysenhormone ausgelöst wird. Dann folgt der Eisprung - die Freisetzung des Eies aus dem Eierstock und dessen Eintritt in den Eileiter. In der zweiten Phase des Menstruationszyklus nach dem Eisprung infolge der Wirkung des weiblichen Sexualhormons Progesteron werden bei Befruchtung des Eies Gebärmutterkontraktionen verhindert. In den gleichen Fällen, wenn die Schwangerschaft nicht stattfindet, nimmt die Progesteronmenge ab, die glatten Muskeln der Gebärmutter beginnen sich zusammenzuziehen, und ihre Schleimhaut wird schließlich zurückgewiesen und aus der Gebärmutter entfernt. Wenn die Schwangerschaft gekommen ist, beginnt der Körper zu produzieren, um eine noch größere Menge Progesteron zu sparen, wodurch Uteruskontraktionen unterdrückt werden.

Arzneimittel, die zur Abtreibung verwendet werden, tragen dazu bei, die Anzahl der Kapillaren in der Uterusschleimhaut zu reduzieren und den Progesteronfluss zu stoppen. Zusätzlich helfen diese Pillen, die glatten Muskeln des Gebärmutterhalses zu entspannen. Darüber hinaus enthalten diese Tabletten eine große Anzahl von Hormonen, deren Wirkung den Tod des Embryos verursacht. Dadurch wird die Gebärmutterschleimhaut des Uterus mit dem bereits verstorbenen Embryo darin fixiert und mit Hilfe von Muskelkontraktionen herausgedrückt.

Dieser Prozess verläuft zum größten Teil nahezu unblutig und ziemlich schmerzlos.

Mögliche Komplikationen

Da jede Frau über individuelle Merkmale verfügt, einschließlich der Struktur der Wände und der Durchblutung der Gebärmutter, eine vollständige Garantie dafür geben, dass dieses Verfahren keine negativen Folgen hat, können Gynäkologen dies nicht tun.

Blutungen können die gefährlichste Komplikation einer solchen Abtreibung sein. Wenn die Blutung, die nach der Einnahme der Pille begann, um ein Vielfaches größer ist als bei einer normalen Menstruation, sollte die Frau sofort einen Krankenwagen rufen.

Wenn diese Art von Komplikationen nicht oft beobachtet wird, ist die unvollständige Entfernung der Eizelle durchaus üblich. Natürlich kann ein kompetenter Frauenarzt damit umgehen, aber eine Frau muss von einem Frauenarzt überwacht werden.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Indikatoren für die Einnahme von Pillen, die die frühe Schwangerschaft unterbrechen, sind Schwangerschaften mit einer Dauer von nicht mehr als zweiundvierzig Tagen sowie ungeschützter Geschlechtsverkehr, wonach Pillen eine ungewollte Schwangerschaft verhindern.

Vor einer medizinischen Abtreibung muss eine Frau vollständig untersucht werden, einschließlich Ultraschalluntersuchung der weiblichen Genitalorgane, Beurteilung der Blutgerinnung, Vaginalabstriche, um den Zustand der Mikroflora festzustellen, eine allgemeine klinische Untersuchung. Eine solche Untersuchung ist vor allem deshalb notwendig, weil dadurch geklärt werden kann, ob die Verwendung von Pillen zur Abtreibung bei Frauen nicht kontraindiziert ist.

Eine medizinische Abtreibung ist bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der urogenitalen Organe, bei Blutgerinnungsstörungen sowie bei einigen anderen Erkrankungen, deren Schweregrad nur von einem Arzt beurteilt wird, kontraindiziert.

Ambulanter Modus

Es besteht keine Notwendigkeit für einen Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus für den Abbruch der Schwangerschaft mit Medikamenten. Der weibliche Körper erholt sich nach einer solchen Unterbrechung sehr schnell, in den meisten Fällen kann er nur einen Tag danach wieder in seinen normalen Lebensrhythmus zurückkehren.

Phasen des Verfahrens

Umfrage

Bevor Sie eine Tablette zur Abtreibung einnehmen, muss eine Frau einen Arzt aufsuchen und untersucht werden. Der Arzt muss sicherstellen, dass es keine Kontraindikationen für die Verwendung solcher Tabletten bei einer Frau gibt. Danach ist der Patient mit dem Wirkungsmechanismus solcher Medikamente und der Technik zur Durchführung einer solchen Abtreibung vertraut und muss dann eine schriftliche Zustimmung zu seiner Durchführung unterzeichnen.

Abtreibung

Nach 4-5 Stunden nach der Einnahme des Medikaments muss die Frau eine bestimmte Zeit lang ständig beobachtet werden. Begleitet von Blutungen kann der Ausstoß der Eizelle nach einigen Stunden beginnen, kann sich jedoch um einige Tage verzögern.

Kontrollinspektion

2 Wochen nach der Abtreibung muss die Frau die unvollständige Entfernung des Embryos beseitigen. Beim Nachweis von Rückständen der Eizelle wird ein Abwischen der Gebärmutter vorgeschrieben.

Mögliche Komplikationen

Nach einem medizinischen Abtreibungsverfahren können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Fortsetzung der Schwangerschaft (selten, nur in 1% der Fälle, aber es kommt vor);
  • starke Schmerzen im Unterbauch;
  • übermäßige Blutung (kann eine Folge eines unvollständigen Abbruchs sein und das Ergebnis von Blutgerinnungsstörungen, die vor dem Eingriff nicht erkannt wurden);
  • allgemeines Unwohlsein, begleitet von Schüttelfrost, Schwäche, Fieber;
  • dyspeptische Symptome (Übelkeit und Erbrechen);
  • Störungen im Körper hormoneller Natur.
  • Arzneimittelwirkungen (Tabletten).
  • Volksmethoden (Kräuter).

Wenn Sie entschlossen sind, eine Schwangerschaft abzubrechen, denken Sie daran, dass dies am besten in der frühen Phase geschieht.

In jüngster Zeit hat sich die Unterbrechung der ungewollten Schwangerschaft als sicherste von allen in der gynäkologischen Praxis verfügbaren weit verbreitet. Und da in diesem Fall die Frage nach dem Gesundheitszustand einer Frau in den Vordergrund tritt, raten die Ärzte von allen Übeln, das Geringste zu wählen.

Medizinische Abtreibung

Bis zu 6 Wochen gehalten. Die vom Arzt verschriebenen Pillen blockieren die Produktion von Progesteron und provozieren dann eine Fehlgeburt. Die Implementierungsschritte des gesamten Verfahrens umfassen:

  • Umfrage Liebe Frauen, es ist notwendig! Vervollständigen Sie den Ultraschall, um das genaue Datum festzulegen.
  • Eigentlich Schwangerschaftsabbruch - Sie nehmen Medikamente ein, die von einem Arzt verordnet wurden, und zwar in den von ihm angegebenen Dosierungen. (Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Pillen verwendet werden, die ausschließlich in der Apothekenkette auf Rezept verkauft werden.)
  • Überwachung des Frauenarztes Auch erforderlich Eine Untersuchung des Frauenarztes 2 Wochen (14 Tage) nach der Abtreibung bestätigt den Erfolg des Verfahrens. Darüber hinaus wird der Arzt Sie über bestimmte Kontrazeptiva (Pillen) informieren, die beim ersten Mal nach einer Abtreibung benötigt werden.

Arzneimittel

Ein vorzeitiger Abbruch der Schwangerschaft (sonst Medikamente) legt nahe, dass Arzneimittel verwendet werden, die in einer Apotheke legal gekauft wurden und über ein entsprechendes Produktqualitätszertifikat verfügen. Auf dem Inlandsmarkt sind diese Mittel

  • Tabletten Postinor. Wird für die Notfallverhütung verwendet, gibt jedoch keine 100% ige Garantie für die Unterbrechung einer ungeplanten Schwangerschaft.
  • Penkrofon. Sie führt nicht zu sekundärer Unfruchtbarkeit und wird für Frauen empfohlen, die noch keine Kinder haben.
  • Miferopriston Erlaubt Ihnen, eine Schwangerschaft mit Pillen für bis zu 6 Wochen zu beenden. Für dieses einmalige Getränk 3 Stück.
  • Methoden Mittel Mytholar sind Frühgeburten, bei denen sich der Fötus von der Schleimhaut der Gebärmutter löst.
  • Französisch Drogen Mifegin für die Abtreibung am zuverlässigsten. Geben Sie fast 100% Garantie.
  • Tabletten Mifeprex. Ihre Medikamentenwirkung ergibt auch einen hohen Prozentsatz des Endergebnisses.

Mit diesen Medikamenten (Pillen zur Beendigung einer ungewollten Schwangerschaft) müssen Sie Ihre gewohnte Lebensweise nicht brechen. Drogen sind schmerzlos und erlauben einer Frau, die aktuellen Angelegenheiten zu erledigen. Nach 2 Tagen erfolgt eine Abstoßung des Fötus, begleitet von reichlichen Blutsekreten. Diese Zeit ist besser zu Hause und am besten nicht alleine zu verbringen.

Schwangerschaftsabbruch bereits in der Frühphase, selbst nachgewiesene medizinische Methoden belasten den Körper der Frau immer noch. Bitten Sie einen geliebten Menschen, Sie zu sichern - bleiben Sie nur in der Nähe.

Folk-Methoden

Was Ärzte jedoch nachdrücklich verurteilen, ist die Unterbrechung einer ungewollten Schwangerschaft in der Frühzeit durch gängige Methoden. Die beliebtesten Mittel sind Rainfarn, Oblate, Enzian, Berberitzenblätter, wilder Rosmarin, Nelkensamen und Birnen.

Wenn Ihnen ein „fürsorglicher“ Berater ein detailliertes Rezept für die Verwendung der genannten Kräuter gibt, sollten Sie wissen, dass Sie einem ernsthaften Risiko ausgesetzt sind.

Gynäkologen wissen zu viele Fälle, in denen Frauen, nachdem sie die Methoden der "Großmutter" zu Hause angewandt hatten, in kritische Zustände in medizinische Einrichtungen kamen. Ärzte in jeder Hinsicht überzeugen ihre Patienten, sich nicht selbst zu behandeln.

Epilog

Wir behandeln mit Verständnis die Tatsache, dass jemand eine ungewollte Schwangerschaft verbergen möchte und versucht, sie selbst zu beenden. Wir möchten Sie jedoch vor einem tödlichen Fehler warnen - giftige Kräuter und möglicherweise starke Blutungen sind gefährlich für Ihr Leben (notwendigerweise lang und glücklich). Am Ende gibt es private Kliniken, die Anonymität garantieren. Ihr Servicepersonal ist hoch qualifiziert und wird Sie mit größter Aufmerksamkeit behandeln (in Ihrem Fall verschreiben Sie die erforderlichen Tabletten).

Hübsche Frauen! Verwenden Sie immer zuverlässige Mittel, unter denen medizinische Abtreibung die effektivste ist.

Moderne Abtreibungspillen

Warum wählen Frauen Abtreibung mit Abtreibungspillen? Aus mehreren gründen. • Diese Unterbrechungsmethode ist sicherer als andere. • In diesem Fall ist eine Schwangerschaft natürlicher. • Es gibt keine Operation und / oder Anästhesie. • Tabletten können zu Hause eingenommen werden. • Tabletten für den Abbruch der Schwangerschaft im frühen Stadium können ab den ersten Tagen der Schwangerschaft verwendet werden Schwangerschaft

Tabletten enthalten als Wirkstoff Cytotec (Cytotec), ein Analogon von Prostaglandin E1, Prostaglandin in seiner natürlichen Form - es kontrolliert die Kontraktionen des Uterus während der Geburt. Die Verwendung von Tabletten Cytoteca in den ersten Monaten der Schwangerschaft verursacht einen chemischen Abbruch (ohne Operation) mit einer Effizienz von fast 98%. Die am häufigsten verwendeten Methoden sind orale Pillen, vaginale Dosierung oder beides. Es gibt verschiedene Studien zu Verabreichungsmethoden und deren Wirksamkeit. Es wird normalerweise empfohlen, 3 Tabletten zu trinken und 3 weitere Vaginalis zu injizieren.

Die Vorteile dieser Methode der Abtreibung

* Sie benötigen keine weitere Dosis Pillen oder andere Ergänzungen. Darüber hinaus haben diese Pillen keine Kontraindikationen oder schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Eine Abtreibung kann in den meisten Fällen in den nächsten 4–8 Stunden nach Aufnahme auftreten.

Bedenken Sie, dass diese Methode des Schwangerschaftsabbruchs eine 98% ige Wirksamkeit ohne Risiko aufweist und nur 2% Komplikationen mit geringem Schweregrad darstellen.

Es wird empfohlen, vor der Verwendung von Tabletten zur Abtreibung:

1. Um 100% sicher zu sein, dass die Schwangerschaft gekommen ist, vorzugsweise mit Hilfe von Blutuntersuchungen im Labor.

2. - Den genauen Zeitpunkt der Empfängnis kennen. Je kürzer die Tragezeit vor der Beendigung, desto einfacher wird es sein. Bei einem längeren Gestationsalter besteht immer ein höheres Risiko für Komplikationen und umgekehrt.

Es ist sehr einfach, einen Abbruch mit Pillen für bis zu 3 Wochen vorzunehmen, es werden nur 1 oder 2 Blutgerinnsel freigesetzt, normalerweise vom üblichen Typ, aber es besteht die Möglichkeit, dass in einigen Fällen keine Blutung auftritt und der Vorgang wiederholt werden muss.

Eine Dauer von 4 bis 8 Wochen ist eine ideale und sichere Zeit für eine einmalige Anwendung von Cytoteca, eine Fehlgeburt tritt ohne jegliche Komplikationen auf.

Ein früher Schwangerschaftsabbruch mit Hilfe von Pillen ist bis zu 8 Wochen am einfachsten, eine Frau erholt sich in der Regel sehr schnell nach der Einnahme des Medikaments, es werden nur 4 bis 5 Blutgerinnsel und ein kleiner Beutel Fruchtwasser ausgeschieden, und etwa am zweiten Tag kann sie weiterleben normales Leben.

Mit Hilfe von Pillen können Sie sicher vor dem Zeitraum von 8 Wochen eine Abtreibung durchführen. Ungefähr 12 bis 14 Wochen können Sie auch abtreiben, aber die Blutung ist natürlich intensiver als 12 Wochen oder weniger. Daher müssen Sie spezielle Medikamente und Vitamine einnehmen, um den Blutverlust wieder herzustellen.

Wenn die Trächtigkeitsdauer mehr als 14 Wochen beträgt, steigt das Risiko aufgrund der Tatsache, dass die Größe des Fötus und der Plazenta größer ist, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Fruchtblase nicht vollständig frei ist. Daher wird die Anwendung von Tabletten über 14 Schwangerschaftswochen nicht empfohlen.

3. - Es wird empfohlen, das Verfahren zum ärztlichen Abbruch der Schwangerschaft durchzuführen, während sich die Frau im Urlaub befindet und mindestens zwei Tage unter ärztlicher Aufsicht steht. Besser, sie nicht alleine zu lassen. Es wird empfohlen, dass sich der Patient vor allem emotional entspannt, um ihn medizinisch zu beaufsichtigen. Es muss berücksichtigt werden, dass sich der Patient einsam und möglicherweise extrem nervös fühlt. Sie kann einige Angstzustände haben: Kopfschmerzen, Übelkeit, Fieber, Beckenschmerzen, Bauchschmerzen und Übelkeit, andere als somatische Symptome, andere verschiedene Angstsymptome, niedriger Blutdruck, Angst. Daher ist es wichtig, dass ihr Ehepartner oder ihre beste Freundin sie begleitet Sie hatte emotionale Unterstützung. Die Angst ist normalerweise kurz und mild.

4. Blutungen sind oft die ersten Anzeichen dafür, dass eine Abtreibung begonnen hat, Blutungen während des Schwangerschaftsabbruchs sind normalerweise etwas häufiger als Blutungen während der normalen Menstruation und es kann zu Blutgerinnseln kommen. Sobald die Abtreibung mit der Entfernung des Fötus endet, kann die Blutung mehrere Tage dauern, in manchen Fällen bis zu maximal fünfzehn. Diese Intensität nimmt in der Regel allmählich ab, bis sie verschwindet, je nach Körper der Frau. Der Menstruationszyklus kehrt vier bis sechs Wochen später zurück. Es gibt spezielle Pillen, die die Blutungsintensität reduzieren.

5. - Wenn es nach einer Abtreibung kein Fieber oder Anfälle gibt, bedeutet dies, dass alles gut gegangen ist.

Wenn der Patient jedoch Fieber und / oder Anfälle hat, ist dies ein Hinweis darauf, dass der Fötus nicht vollständig entfernt wurde. Die Frau muss sofort in ein Krankenhaus oder in eine Klinik gebracht werden, um Kratzen durchzuführen. Dies geschieht sehr selten, ist aber das einzige Risiko, das besteht.

Wenn es kein Fieber und / oder Anfälle gibt, ist alles in Ordnung. Normalerweise, wenn Ärzte feststellen, dass der Patient eine Abtreibung gehabt hat, empfehlen sie, sie zu kratzen, aber oft tun sie es einfach mit der Absicht, Geld zu verdienen.

6. - Es ist notwendig, Antibiotika zur Vorbeugung von Infektionen und Pillen mit entzündungshemmenden, schmerzstillenden, antipyretischen Eigenschaften für mindestens 7 Tage (mit Schmerzen) einzunehmen.

7. - Dann müssen Sie eine Pille einnehmen, um die Gebärmutter zu reduzieren (während der Schwangerschaft nimmt die Gebärmutter zu). Dies hilft, Blutungen zu stoppen und die Abgabe von Blutgerinnseln zu beenden.

8. - Diese Methode ist eine der am wenigsten aggressiven und sichersten. Es ist immer besser, Pillen anstelle von Injektionen einzunehmen oder invasive Methoden zu verwenden, die teuer, traumatisch und gefährlich sind.

9. - Aber es sollte immer bedacht werden: Um eine Schwangerschaft zu verhindern, gibt es Kondome und Pillen, Cremes, Pflaster usw., dh moderne Methoden der Empfängnisverhütung, die besser sind. Natürlich werden Sie die Konsequenzen jetzt ernster nehmen. Und Sie sollten zuerst einen Frauenarzt konsultieren.

  • Erhöhung der Körpertemperatur (bis zu 37,5 ° C).

Wenn Sie dennoch beschlossen haben, die Schwangerschaft frühzeitig zu unterbrechen

Vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer des Kontakts und geben Sie den Grund für die Behandlung an - "Ärztlicher Abbruch der Schwangerschaft". Bei der Ankunft in der Klinik wird ungefähr wie folgt vorgegangen.

1. Erster Besuch in der Klinik. Ultraschall der Beckenorgane zur Feststellung der Uterusschwangerschaft und ihrer Dauer. Beratung Gynäkologe in Bezug auf diese Methode, Kontraindikationen, mögliche Komplikationen und Optionen für den Verlauf und die erwarteten Ergebnisse des Verfahrens. Überprüfung am Stuhl und Bestehen der empfohlenen Tests. Zeit für die endgültige Entscheidung. 2. Zweiter Besuch der Klinik. Im Falle einer Bestätigung der Entscheidung, eine Schwangerschaft im Frühstadium abzubrechen, unterschreiben die Pillen die freiwillige Einwilligung zur Durchführung dieses Verfahrens, erhalten sie in Anwesenheit des Arztes der Zubereitung und planen die Nachsorgeuntersuchungen. 3. Der dritte Besuch in der Klinik. Durch 36-48 wird der erste Ultraschall durchgeführt, um den Fortschritt des Verfahrens zu überwachen. Am selben Tag wird empfohlen, gegebenenfalls Präventivmaßnahmen (Dropper, Drogen) durchzuführen - Korrektur des Systems unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Analysen. Wenn Sie einen negativen Rh-Faktor für Blut und Ihr Partner einen positiven haben, ist es ratsam, mit einem Anti-Rh-Immunglobulin zu impfen, um die Entwicklung eines Rh-Konflikts während einer nachfolgenden Schwangerschaft zu verhindern. 4. Der vierte Besuch in der Klinik. Nach 10-12 Tagen wird ein zweiter Kontrollultraschall durchgeführt, um das Ergebnis des Verfahrens zu klären. Wenn das Ergebnis positiv ist, kann Ihnen angeboten werden, ein Programm zur Vorbeugung von Schwangerschaftsabbrüchen durchzuführen (Einzelheiten siehe unten).

KOSTEN

Wir haben keine billigen Abtreibungen am selben Tag!

Wir denken über Ihre Gesundheit nach und verwenden nur Originalprodukte des Herstellers!

Zu jeder Zubereitung legen wir eine Erklärung und ein Konformitätszertifikat für diese Serie bei!

Wir bieten präventive Maßnahmen an, um mögliche Folgen zu vermeiden!

VORLÄUFIG

So beenden Sie eine Schwangerschaft

So beenden Sie eine Schwangerschaft - manchmal haben Mädchen ein solches Problem. Enttäuschende medizinische Statistiken besagen, dass jedes Jahr mehr als 75 Millionen Frauen mit einem ungeplanten und unerwünschten Kind schwanger werden. In der Regel die meisten von ihnen, und dies sind mehr als 2/3 der Frauen, die nach Wegen suchen, um eine Schwangerschaft zu beenden, und wie nicht schwanger zu werden? Heute, nicht in allen Ländern, ist Abtreibung offiziell erlaubt. Daher suchen viele Frauen nach einem Ausweg aus illegalen Abtreibungsmethoden, die oft gefährlich und ungesund sind. Infolgedessen sterben jedes Jahr etwa 80.000 Frauen während einer illegalen Abtreibung. Deshalb wird Ihnen Ihre Lieblingsseite Tips Sovets.net heute sagen, wie Sie eine Schwangerschaft im Frühstadium beenden können. Neben der traditionellen chirurgischen Methode der Abtreibung gibt es noch andere Möglichkeiten, die eine Abtreibung im Frühstadium ermöglichen. Dazu gehören die manuelle Vakuumabsaugung und die Hardware-Vakuumabsaugung sowie verschiedene medikamenteninduzierte Abortmethoden. Denken Sie daran, dass jede Beendigung der Schwangerschaft mit irreparablen Gesundheitsschäden verbunden ist.

So beenden Sie eine Schwangerschaft im Frühstadium

Wie kann man also eine Schwangerschaft im Frühstadium mit manueller Vakuumabsaugung beenden? Das Wesentliche bei diesem Verfahren ist, dass der Inhalt mit einer speziellen Spritze aus dem Uterus entnommen wird. Diese Abortmethode wird in örtlicher Betäubung in einer Ambulanz durchgeführt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass MBA nur verwendet werden kann, wenn das Gestationsalter nicht mehr als 12 Wochen beträgt. Heute ist diese Methode der Abtreibung eine der effektivsten und erfolgreichsten.

Diese Abtreibungsmethode sollte nur dann als erfolgreich angesehen werden, wenn alle Produkte der Empfängnis den Uterus vollständig verlassen haben. Sie können dies mit transvaginalem Ultraschall überprüfen. Es sollte beachtet werden, dass die medikamentöse Abtreibungsmethode nur angewendet werden kann, wenn das Gestationsalter 6 Wochen nicht überschreitet. Beachten Sie, dass dieses Verfahren nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt wird. Unmittelbar vor dem Eingriff muss sich die Frau einigen Untersuchungen unterziehen, die Einwilligung zur Abtreibung unterschreiben und dann das Arzneimittel in Anwesenheit eines Arztes einnehmen. Nach der Einnahme wird das Medikament für den Patienten 4-6 Stunden überwacht. Wenn eine Kombination aus mehreren Medikamenten verwendet wird, muss der Patient bei jeder Einnahme in die Arztpraxis kommen. Jetzt wissen Sie, wie Sie eine Schwangerschaft im Frühstadium beenden können.

So beenden Sie eine Schwangerschaft nach 2 Wochen mit Pillen

In der Regel ist es für Frauen psychologisch angenehmer, eine medizinische Abtreibung vorzunehmen, als mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs, der unter Verwendung einer Anästhesie durchgeführt wird. Die Essenz dieser Methode ist die Einnahme von Medikamenten, die den Uterus und die Funktionen des Corpus luteum beeinflussen, nachdem der Abbruch erfolgt. Bei Schwangerschaftsabbruch bis zu 9 Wochen werden Arzneimittel wie Misoprostol und Mifeprostol verwendet. Diese Arzneimittel werden auch als RU486 bezeichnet.

Pillen wie folgt behandeln. Sie müssen zuerst eine Mifepriston-Tablette und nach 24-72 Stunden eine Misoprostol-Pille einnehmen. Diese Medikamente verursachen Uteruskontraktionen, die zu Fehlgeburten führen. In den meisten Fällen wird die Schwangerschaft bei 95-97% beendet. Mifepriston unterbricht die Produktion von Progesteronhormon, das während der Schwangerschaft notwendig ist, wodurch die Muskeln des Gebärmutterhalses entspannt werden, und Misoprostol trägt zu Uteruskontraktionen bei. Nach 7-9 Stunden kommt es zu einem Schwangerschaftsabbruch.

Ein Schwangerschaftsabbruch mit der Medikamentenmethode ist spätestens 8 Wochen nach der Empfängnis möglich. Die erste Pille kann nach Rücksprache mit dem Frauenarzt getrunken werden. Die Einnahme der ersten Pille verursacht in den meisten Fällen starke Blutungen, die der Menstruation in der Natur ähneln. Blutungen können entweder leicht oder sehr schwer sein. In einigen Fällen gibt es keine Blutung - in solchen Fällen ist die Blutung nach der Einnahme von Misoprostol - der zweiten Pille - die Wartezeit wert. Die Wirkung dieses Medikaments ist so, dass Blutungen innerhalb von 15 bis 20 Minuten auftreten und nach 6 bis 8 Stunden eine Fehlgeburt auftritt. Die Krämpfe sind wellenartig, die Blutungen sind normalerweise stark und ähneln starken Blutungen während der Menstruation.

Nach 10-15 Tagen nach dem Abbruch der Schwangerschaft muss der Frauenarzt den Erfolg des Verfahrens bestätigen. Wenn der Abbruch durch eine medikamentöse Methode nicht erfolgreich war, muss die Aspirationsmethode oder der Vakuumabbruch unterbrochen werden. Laut Statistik endet in 5% der Fälle die medizinische Abtreibung mit einem Misserfolg. Trotz des Fehlens eines chirurgischen Eingriffs ist der medizinische Abbruch mit ernsten Gesundheitsproblemen verbunden - starke Blutungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Durchfall, Erbrechen, starke krampfartige Schmerzen.

So beenden Sie eine Schwangerschaft in den ersten Stunden

Um eine mögliche Schwangerschaft direkt nach dem sexuellen Kontakt zu beenden, wird das Medikament postinor verwendet. Die Wirksamkeit des Arzneimittels, genommen innerhalb von 24 Stunden nach der Nähe, beträgt 95% nach 24-48 Stunden - 85%, nach 48-72 Stunden - 59%. Je früher nach dem ungeschützten Sex das Medikament eingenommen wurde, desto größer ist die Erfolgschance. Die Wirkung des Medikaments beruht auf der Unterdrückung des Eisprungs und der Befruchtung. Um eine Schwangerschaft zu vermeiden, müssen Sie zwei Pillen einnehmen - eine vor und nach 12 Stunden als möglich und eine weitere Pille. Wenn nach der Einnahme der zweiten Pille das Erbrechen beginnt, sollte eine dritte Pille eingenommen werden. Postinor kann nur einmal während eines Menstruationszyklus angewendet werden.