Stadien von Blasenkrebs

Potenz

Jedes Stadium des Blasenkrebses ist durch seine eigenen Symptome und das Ausmaß seiner Ausbreitung entlang der Wand oder Schleimhaut gekennzeichnet. Harnstoffkrebs macht 3% aller gemeldeten Fälle aus. Dieser Typ gilt als aggressiv und breitet sich schnell durch die Blase aus. Wird häufig im Stadium 1 der Krankheit festgestellt.

Stadien und Symptome von Blasentumoren

Wie bei jedem anderen Krebs hat er in jeder Entwicklungsphase seine Symptome. Die Stadien des Krebses unterscheiden sich durch gemeinsame Anzeichen, die Größe des Tumors, die Tiefe der Blase, das Vorhandensein von Metastasen. Krebs geht vom Moment der Infektion - Stadium 0 bis zum Endstadium - Stadium 4 über:

Anfangsphase

Die Krankheit beginnt sich erst zu entwickeln und äußert sich nicht besonders durch Unbehagen. Maligne Zellen bilden sich an der Wand oder Schleimhaut der Blase. In diesem Fall ist die Stufe 0 in 2 Typen unterteilt: 0a und 0is. Typ 0a wird als nicht-invasiver papillärer Blasenkrebs bezeichnet, der Tumor dringt nicht tief in die Wände ein, sondern wächst in das Lumen des Organs. Es ist ein Karzinom, das passiv bleibt und in der ersten Entwicklungsstufe kein aggressiver Krebs ist, der nicht in das Lumen oder in die Wände des Organs hineinwächst.

In der Anfangsphase sind die Symptome fast abwesend und manifestieren sich im Verlauf der Erkrankung. Mögliche Symptome:

  • mildes Unwohlsein;
  • Beschwerden beim Wasserlassen;
  • Schmerzen im Beckenbereich.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Erste Stufe

Der Krebs schreitet voran, während er flach eindringt und nur die Schleimhaut und die Wände des Organs berührt. Die Keimung in den tiefen Schichten der Blasenwand ist möglich, ohne die Muskelschichten zu erreichen. Die Krankheit bleibt nichtinvasiv, schreitet jedoch aufgrund hochintegrierter Zellen rasch voran.

Charakteristisch für diese Entwicklungsphase ist die erste Manifestation schwerer Symptome, die Folgendes umfasst:

  • Blut im Urin - 30% der Fälle;
  • verstärkte Schmerzen, mögliche Verschlimmerung beim Wasserlassen;
  • minderwertiges Fieber;
  • Unwohlsein und leichter Gewichtsverlust.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zweite Stufe

Blasenkrebs Stadium 2: Der Tumor wird viel größer und wächst in das Muskelgewebe ein, ein solches Fortschreiten der Krankheit wird als infiltratives Blasenkrebs bezeichnet. Es wird invasiv und betrifft die inneren Teile der Blase. Die Krankheit ist in diesem Stadium in die Typen 2A und 2B unterteilt. Im ersten Fall drangen die bösartigen Zellen in die Muskelschicht ein, durchbohrten sie jedoch nicht. Im Falle von 2B haben Krebszellen die Muskelschicht durchdrungen und beginnen, andere Gewebe zu beeinflussen. Metastasen im Stadium 2 sind extrem selten.

Klinische Manifestationen schreiten voran, die allgemeinen Symptome werden vor dem Hintergrund der anfänglichen Vergiftung des Körpers verschlimmert, mögliche Symptome:

  • Erbrechen;
  • Hämaturie;
  • falsches Wasserlassen zum Wasserlassen;
  • mögliche Stagnation des Urins.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Dritte Stufe

In dieser Phase dringt der Tumor oft in den gestreiften Muskel ein, der als Blasen-Rhabdomyosarkom bezeichnet wird. Ein Blasentumor schreitet fort und beeinflusst die regionalen Organe. In diesem Fall unterscheiden sich die Beschwerden über Schmerzen und Beschwerden bei Männern und Frauen. In den meisten Fällen klagen Männer über Schmerzen in der Prostata, bei Frauen breitet sich der Schmerz auf die Gebärmutter oder die Vagina aus. Metastasenbildung und -detektion in regionalen Lymphknoten. Auch eine hämatogene Ausbreitung von Krebszellen ist möglich.

In diesem Stadium hat der Patient Angst vor starken Schmerzen in der vom Tumor betroffenen Region.

In diesem Stadium der Krankheit ist durch ausgeprägte Symptome gekennzeichnet:

  • starke Schmerzen im Beckenbereich;
  • Blut im Urin;
  • partielle oder vollständige Störungen beim Wasserlassen:
  • schwere Vergiftung;
  • erheblicher Gewichtsverlust.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Vierte Etappe

Blasenkrebs Stadium 4 bedeutet die vollständige Keimung des Tumors in den nächsten Organen. In diesem Stadium gibt es mehrere Metastasen in Lunge, Knochen, Nieren und anderen Organen. Das Lymphsystem verliert aufgrund mehrerer Läsionen teilweise oder vollständig die Eigenschaften eines biologischen Filters. Die Krankheit erreicht die Endphase, was zu einer irreversiblen Schädigung des gesamten Körpers führt.

Die Symptome des letzten Stadiums, die durch mehrere Organläsionen vielfältig sind, werden hervorgehoben:

  • starke Schmerzen im ganzen Körper;
  • vollständige oder teilweise Verstopfung des Magen-Traktes;
  • schwere Vergiftung;
  • Beendigung des Urogenitalsystems;
  • Verdauungsstörungen.

Die Entwicklung hängt von den genetischen Merkmalen, dem Alter und der Art des Krebses ab.

TNM-Klassifizierung

Die häufigste und effektivste Klassifizierung von Blasenkrebs ist TNM. Um das Stadium des Krebses genau zu beschreiben, wurden drei Hauptfaktoren genommen:

  • T ist die Größe oder Ausbreitung des Tumors;
  • N - das Fehlen oder Vorhandensein regionaler Metastasen;
  • M - Vorhandensein oder Fehlen von Metastasen in anderen Organen.

Jedem Buchstaben wird eine Nummer zugewiesen, die den Grad der Erkrankung angibt, ein negatives oder ein positives Ergebnis. Beispielsweise bedeutet T2N0M0, dass der Tumor die Muskelschicht erreicht hat, während die regionalen Lymphknoten nicht geschädigt werden und in den einzelnen Organen keine Metastasen gefunden werden. Es gibt andere Konzepte:

  • TX, NX, MX - zeigen an, dass es unmöglich ist, das Vorhandensein eines Tumors und Metastasen zu bestimmen.
  • Ta-papillärer Typ von oberflächlichem Krebs;
  • Dies ist ein nicht-invasiver Krebs.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Stadien des Blasentumor

Hinterlasse einen Kommentar 3.376

Bösartige Neubildungen in der Blase sind eine ernsthafte und lebensbedrohliche Erkrankung. In der Medizin gibt es 4 Stadien des Blasenkrebses, von denen jedes durch besondere Manifestationen gekennzeichnet ist. Es gibt auch eine Klassifizierung von Blasenkrebs nach dem TNM-System, mit deren Hilfe die Ärzte bestimmen, in welchem ​​Stadium sich die onkologische Erkrankung befindet und welche charakteristischen Anzeichen für eine Abweichung bestehen. Therapeutische Maßnahmen werden nach Bestimmung des Krankheitsstadiums festgelegt.

Krebsklassifizierung

Die Onkologieindustrie unterscheidet diese Arten von Blasenkrebs:

  • Adenokarzinom;
  • Plattenepithelkarzinomtumor;
  • Übergangszellmalignität.

Letzteres wird häufig diagnostiziert und zeichnet sich durch die Modifikation und Vermehrung gesunder Zellen aus, die die Blasenwand bilden. Aus diesem Grund wird Krebs als vorübergehend bezeichnet. Die onkologische Erkrankung der Plattenepithel ist mit Veränderungen in dünnen und flachen Zellen infolge eines längeren Entzündungsprozesses oder mit häufiger Reizung der Blasenwände verbunden. Das Adenokarzinom ist eine seltene Art von Krankheit, bei der Veränderungen die Drüsenzellen betreffen.

Für den makroskopischen Typ unterscheiden Sie einen solchen Krebs:

  • Papillare, bei der der Tumor Zotten am breiten Bein hat. Diese Formation betrifft häufig den Hals oder den Boden des inneren Organs, die Öffnung des Harnleiters. Gleichzeitig werden Nekrose, Gewebepolymorphismus und Verletzung der Zellstruktur festgestellt.
  • Feste wiederum ist in exophytische und endophytische Bildung unterteilt. Im ersten Fall scheint ein bumpiger Tumor in den inneren Teil der Blase zu ragen. Auf der Formation ist eine eitrige Schale bedeckt. Die endophytische Unterart ist durch ein rasches Wachstum gekennzeichnet und betrifft in den meisten Fällen den Boden und den Hals des Organs.

Aufgrund der Tiefe der Schädigung der Körperwände wird nicht-invasiver und invasiver oder infiltrativer Blasenkrebs isoliert. Bei nicht-invasivem oder oberflächlichem Krebs wird nur die Schleim- und Submukoseschicht des Organs verletzt. In solchen Fällen sind die Überlebenschancen viel größer. Wenn eine invasive Formation diagnostiziert wird, ist die Fluchtwahrscheinlichkeit äußerst gering. Dies liegt daran, dass Krebszellen die Muskeln des inneren Organs erreichen und die Therapie viel komplizierter wird.

Stadien des Tumors in der Blase

Stufe Null

In der Medizin die beliebteste Einstufung von Krebs nach Stufen. Im Nullstadium beginnt der pathologische Prozess nur. Dieses Stadium zeichnet sich nicht durch eine maligne Formation aus, sondern ist eine Anhäufung von atypischen Zellen, die jederzeit maligne werden können. Besondere Anzeichen der Krankheit in diesem Stadium werden nicht beobachtet. In der Medizin wurden heutzutage solche Diagnoseverfahren entwickelt, die den Nachweis des Nullstadiums der Blasenonkologie ermöglichen. So können Sie die Krankheit mit transurethralem Kauter fast schmerzlos loswerden. Wenn eine Krankheit rechtzeitig erkannt und medizinische Maßnahmen ergriffen werden, sind die Heilungschancen recht günstig und das Auftreten eines Rückfalls äußerst gering.

Erste Stufe

Denn die erste Stufe ist durch das Auftreten von Bildung in den Schleim- und Submukosaschichten der Blase gekennzeichnet. Krebs verbreitet sich noch nicht zu metastasierendem Gewebe. Im Stadium 1 des Krebses beim Menschen gibt es keine Beschwerden und eindeutige Anzeichen der Krankheit. Nur in seltenen Fällen werden solche Symptome bemerkt:

  • Blutungen beim Wasserlassen;
  • Urinentfernung verzögert;
  • Schmerzen beim Wasserlassen

Aufgrund des Ausbleibens ausgeprägter Symptome ist es fast unmöglich, Krebs im ersten Stadium zu erkennen. Wenn eine Person im Anfangsstadium das Glück hat, eine Krankheit zu diagnostizieren, wird eine Therapie durchgeführt, bei der die Ärzte versuchen, das innere Organ zu erhalten. Oft wird eine transurethrale Resektion durchgeführt, bei der ein Zystoskop oder ein Resektoskop verwendet wird. Malignität wird auf diese Weise entfernt:

  • Kryodestruktion;
  • traditionelle Resektion;
  • Elektrokoagulation;
  • Laserablation.

Die Überlebensprognose für einen Patienten mit Blasenkrebs der 1. Stufe ist ziemlich hoch. Statistisch gesehen leben 8 von 10 Patienten mehr als 5 Jahre nach der chirurgischen Behandlung.

Stadium 2 Krebs

Blasenkrebs Stadium 2 ist durch den Übergang der Ausbildung in den invasiven Typ und die Keimung von Zellen in den Muskeln gekennzeichnet. Die Krankheit wird in diesem Stadium wiederum in die Stufen 2A und 2 V unterteilt. Im ersten Fall gelang es der Krebsformation, die Muskeln zu durchdringen, sie wuchs jedoch nicht weiter. Wenn die Unterstufe 2B diagnostiziert wird, bedeutet dies, dass der maligne Tumor die Muskelschicht der Blase vollständig durchdrungen hat.

In dieser Zeit gibt es keine besonderen Anzeichen von Krebs und es gibt keine Metastasen. Die frühzeitige Erkennung der zweiten Stufe ist für eine chirurgische Behandlung geeignet. Oft können Ärzte Krebs mit der Radikalmethode beseitigen. In den meisten Fällen wird eine Resektion durchgeführt, bei der die beschädigte Blase teilweise entfernt wird. Bei Manifestationen von Komplikationen wird die vollständige Entfernung des Organs angezeigt, um das Leben des Patienten zu retten. Diese Operationsmethode wird als Zystektomie bezeichnet. Nach der chirurgischen Behandlung können 60% der Patienten 5 oder mehr Jahre leben.

Aufgrund von Krebs im Harnsystem kommt es zu einer Stagnation des Harns, die in der postoperativen Phase wiederhergestellt werden muss. Diese Verfahren werden gezeigt, um die normale Entfernung von Urin festzustellen:

  • Installation eines Kunststoffempfängers, mit dem der Urin nach draußen geleitet wird.
  • Transplantation des Harnleiters in die Darmregion.
  • Die Bildung eines Teils des Darmorgans, das anstelle der Blase dienen soll.

Kunststoff-Urinal, das sich außen befindet, wird in extrem seltenen Fällen verwendet, da eine solche Alternative zur Entfernung von Urin beim Patienten Unbehagen hervorruft. Nicht alle Patienten können mit einem solchen Gerät normal ausgehen. Die beliebteste Methode zur Harnabnahme ist die Entfernung von Harnleitern in den Darm.

Stadium 3 der Krankheit

Das vorletzte Stadium ist durch das Keimen bösartiger Zellen in den inneren Organen gekennzeichnet, die sich in der Nähe der Blase befinden. Männer bemerken Beschwerden in der Prostata und Frauen klagen über Beschwerden in der Gebärmutter oder Vagina. In dieser Phase gibt es starke Symptome, die eine Gefahr für die menschliche Gesundheit und das Leben darstellen. Solche Anzeichen von Krebs werden festgestellt:

  • Schmerzen in der Blase;
  • Blut im Urin;
  • eingeschränktes Wasserlassen;
  • stagnierende Prozesse.

Onkologische Zellen werden im Kreislaufsystem gefunden, Krebs metastasiert in nahe gelegene Lymphknoten.

In diesem Stadium ist das Blasenrhabdomyosarkom, das den quergestreiften Muskel des inneren Organs verletzt, nicht ungewöhnlich. Abweichung ist charakteristisch für Kinder unter 5 Jahren und Personen im Alter, die an Erkrankungen des Harnsystems leiden. Ein Patient mit dieser Art von Krebs klagt über Schmerzen bei der Entfernung von Urin, vergrößerten und schmerzenden Lymphknoten und Appetitlosigkeit. Das Rhabdomyosarkom schreitet rasch voran und geht in die Eierstöcke, in die Leber und in den Verdauungstrakt.

Die Blasenkrebsbehandlung im Stadium 3 wird basierend auf dem Allgemeinzustand des Patienten und den vorliegenden Symptomen ausgewählt. In diesem Stadium bringt die Durchführung von Operationen, die auf das Entfernen der Blase, benachbarter Organe und Gewebe abzielen, in der Regel nicht die gewünschte Wirkung. Solche Verfahren werden nur als Erhaltungstherapie verwendet. In diesem Fall besteht eine hohe Todeswahrscheinlichkeit einer Person, da viele Organe des Urogenitalsystems nicht mehr normal funktionieren. Nur 30% der Patienten können mit Krebs im Stadium 3 überleben.

Lebenserwartung auf Stufe 4 der Onkologie

Patienten mit Blasenkrebs im Stadium 4 haben eher enttäuschende Vorhersagen. Mit diesem Fluss ist das Leben fast unmöglich zu retten. Dies liegt daran, dass sich die Krebszellen zu weit ausbreiten und alle inneren Organe schädigen. In diesem Fall bringt die Therapie keine Ergebnisse. Ärzte führen medizinische Verfahren durch, die auf die teilweise Beseitigung schwerer Symptome abzielen.

Bei Stadium 4 ist Krebs durch eine Schädigung des Urogenitalsystems gekennzeichnet, es gibt Metastasen in den Nieren, der Leber und den Knochen. Der Patient hat einen Nierenmangel, der Verdauungsprozess ist gestört und es bilden sich Lymphknoten an den Lymphknoten. Eine Person klagt über ein starkes Schmerzsyndrom, das nur mit Hilfe potenter narkotischer Analgetika beseitigt werden kann. Bei solchen Krebssymptomen ist die Lebenserwartung extrem niedrig - weniger als 8% der Patienten leben länger als 5 Jahre.

Krebsklassifizierung durch TNM-System

Viele diagnostische Methoden sind in der Lage, das Vorhandensein und das Stadium von Blasenkrebs zu bestimmen. In der Medizin wird häufig das internationale TNM-System verwendet, das verschiedene Parameter auswerten kann. Die Abkürzung steht für:

  • der Indikator T gibt die Größe der malignen Formation an;
  • N - gibt Auskunft über das Ausmaß der Schädigung der in der Nähe befindlichen Lymphknoten;
  • Der lateinische Buchstabe M zeigt das Vorhandensein von Metastasen an.

Jede Kategorie hat mehrere Unterkategorien, die von 0 bis 4 nummeriert sind. So können Ärzte eine bestimmte Kategorie informativer darstellen. Um Informationen über die Kategorie T zu erhalten, schreibt ein Arzt eine Computertomographie und Magnetresonanztomographie vor. Zusätzlich wird eine Biopsie durchgeführt, um festzustellen, wie tief die Krebszellen eingedrungen sind.

Die Indikatoren dieses Systems lauten wie folgt:

  • TX - Es ist nicht möglich, den primären Tumortyp zu bewerten.
  • Dass - Indikatoren fehlen;
  • Ta - oberflächlicher Krebs des papillären Typs;
  • Tis (Cis) - nichtinvasive Malignität (Plattenepithelkarzinom);
  • T1 - maligne Formation in der submukosalen Schicht;
  • T2 - Verletzung der Muskelschicht der Blase;
  • T2a - Onkologie beschädigte die Oberfläche des Muskelgewebes;
  • T2b - maligne Zellen treffen auf das gesamte Muskelgewebe;
  • T3 - Schädigung der Fettschicht von Krebszellen;
  • T3a - ein maligner Tumor, der in Fettzellen eingedrungen ist, wird nur durch Mikrodiagnostik bestimmt;
  • T3b - maligner Tumor wird durch CT und MRI bestimmt, visuelle Diagnose;
  • T4 - der Tumor erstreckt sich über den Bereich des inneren Organs hinaus;
  • T4a - Krebs geht in die Prostata, Vagina, Uterus;
  • T4b - die Ausbreitung eines malignen Tumors im gesamten Becken- und Bauchbereich.
  • NX - Unfähigkeit, den Zustand der Lymphknoten zu beurteilen;
  • Nein - Informationen über die Verletzung der Lymphknoten fehlen.
  • N1 - nicht mehr als ein regionaler Knoten wird durch Krebszellen beschädigt;
  • N2 - ein bösartiger Tumor verletzt 2 oder mehr regionale Knoten;
  • N3 - Krebsschaden an den Lymphknoten, die sich im Becken befinden, um die großen Gefäße und in der Leiste.
  • MX-Metastasen können aufgrund ihrer Entfernung nicht beurteilt werden.
  • M0-Fernmetastasen fehlen;
  • M1 - es gibt eine Fernmetastase.

In den meisten Fällen benötigen Patienten mit T0-Diagnose keine therapeutischen Maßnahmen und leben lange, da Metastasen fast nicht beobachtet werden. Blasentumor Stadium 1-4 erfordert eine sorgfältige Diagnose und eine geeignete Therapie. Durch frühzeitiges Erkennen der Krankheit kann die Lebensdauer erheblich verlängert werden.

Stadien von Blasenkrebs

Bösartige Tumoren der Blase entstehen aus der Schleimhaut des Organs. Die Krankheit tritt am häufigsten bei Männern über 45 Jahren auf. Ursachen der Pathologie - die Wirkung von Karzinogenen, Rauchen, Vererbung, das Vorhandensein von Urolithiasis.

Wie andere Krebsarten entwickelt sich Blasenkrebs allmählich. Im Anfangsstadium des Tumors ergeben sich implizite Symptome, so dass die Erkennung der Krankheit nur die Methode der klinischen Diagnose sein kann.

Die Behandlung im Anfangsstadium des Blasenkarzinoms ist durch eine erfolgreichere Überlebensprognose gekennzeichnet. Der Nachweis von Krebs im Stadium der Metastasen (das Auftreten sekundärer Läsionen) erlaubt keine radikale Behandlung - die Krankheit wird in diesem Stadium als unheilbar betrachtet.

Berücksichtigen Sie die Merkmale der einzelnen Stadien der Erkrankung sowie Prognosen für die Stadien des Blasenkrebses.

  • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und NICHT ein Handbuch für Maßnahmen!
  • Nur der DOKTOR kann Ihnen die EXAKTE DIAGNOSE liefern!
  • Wir bitten Sie dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten anzumelden!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Familie! Verlier nicht den Mut

Foto: Stadien des Blasenkrebses

Stufe 1

Zusätzlich zu den 4 Hauptstadien unterscheiden medizinische Fachkräfte auch die Null - das Anfangsstadium, in dem der Blasentumor immer noch eine mikroskopische Anhäufung atypischer Zellen mit einem hohen malignen Potenzial ist.

Moderne Diagnosetechniken können Krebs im Nullstadium erkennen. In diesem Stadium wird die Behandlung mit der schonendsten Methode durchgeführt - der transurethralen Kauter. In diesem Fall tritt eine Wiederholung in der Regel nicht auf.

Maligne Tumoren der Blase im Stadium 1 befinden sich auf der Schleimhaut oder der submukösen Membran des Organs und breiten sich nicht in nahegelegene Gewebe aus und beeinträchtigen gesunde Zellen nicht. Tumore der ersten Stufe haben in der Regel klare Grenzen. Eine Metastasierung zu diesem Zeitpunkt findet nicht statt.

Die Symptomatologie im Anfangsstadium ist häufig nicht vorhanden oder nicht spezifisch.

Bei Blasenkrebs treten folgende Symptome auf:

  • implizite Hämaturie (Blut im Urin);
  • Urinretention;
  • wiederkehrende Schmerzen beim Wasserlassen

Ein erheblicher Teil der Kranken hat überhaupt keine Symptome, was die Diagnose der Krankheit natürlich erheblich erschwert. Therapie im ersten Stadium - Organerhaltende Operationen: Die am besten geeignete Behandlungsmethode ist die transurethrale Resektion.

Bei dieser Methode wird ein Zystoskop oder ein Resektoskop durch die Harnröhre (Harnröhre) eingeführt. Diese Prozedur beinhaltet keine Einschnitte, so dass das Blutungsrisiko während einer solchen Operation minimal ist. Durch eine transurethrale Resektion wird das Risiko eines erneuten Auftretens der Erkrankung erheblich reduziert.

Die Tumorentfernung kann durchgeführt werden durch:

  • Laserablation;
  • Elektrokoagulation;
  • traditionelle Resektion;
  • Exposition bei extrem niedriger Temperatur.

Unabhängig von der gewählten Tumorentfernung berücksichtigen Chirurgen das Risiko von Residualeffekten. Daher wird nach der Operation eine adjuvante Therapie (Chemotherapie oder Radiotherapie) verordnet.

Die Überlebensvorhersage in der ersten Stufe beträgt 80-90%.

Der Behandlungserfolg hängt weitgehend von der medizinischen Einrichtung ab, in der das Verfahren durchgeführt wird. In spezialisierten Kliniken gibt es mehr Chancen für eine adäquate und vollständige Therapie.

Alles über die Behandlung von Blasenkrebs in Moskau wird in diesem Artikel beschrieben.

Stufe 2

Im Stadium 2 ist Blasenkrebs durch die Ausbreitung des Tumors auf der Muskelschicht gekennzeichnet. Wenn nur der innere Teil der Muskelschicht betroffen ist, wird der Krankheitsverlauf als günstiger angesehen, da das Risiko des Übergangs des Tumorprozesses zu den Lymphknoten verringert wird.

Wenn zu diesem Zeitpunkt eine Operation durchgeführt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens in der Zukunft signifikant verringert und die Überlebensprognose steigt.

Krebs in der zweiten Stufe ist in Teilstufen unterteilt:

  1. Unterstufe 2A bedeutet, dass der Tumor in die Muskelschicht eingewachsen ist und seine Grenzen nicht überschritten hat;
  2. Unterstufe 2B bedeutet, dass der Tumor in den äußeren Teil des Muskelgewebes des Organs gesprossen ist.

In diesem Stadium gibt es keine Metastasen - nur in seltenen Fällen ist das Auftreten einer separaten sekundären Tumorläsion im regionalen Lymphknoten möglich.

In Stufe 2 ist die Behandlung oft chirurgisch. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Tumor radikal zu entfernen. Üblicherweise wird in Stufe 2 eine Teilresektion der Blase mit anschließender Wiederherstellung durchgeführt.

In komplexeren Fällen entfernen Chirurgen die Blase vollständig: Diese Operation wird als Zystektomie bezeichnet. Diese Art der Operation gilt als eine der schwierigsten in der modernen Urologie.

Die Operation selbst sollte in Anwesenheit von Anästhesie- und Wiederbelebungsspezialisten durchgeführt werden. Nachdem die Blase entfernt wurde, werden die Patienten auf die Intensivstation gebracht, wo ihr Zustand rund um die Uhr überwacht wird. Es ist klar, dass die Überlebenschancen der Patienten nach Entfernung der Blase umso höher sind, je höher das Niveau der Klinik ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Funktion des Urinabflusses wiederherzustellen:

  • Entfernung von Harnleitern auf der Haut und Schaffung eines externen Urinaufnehmers - eines Kunststofftanks;
  • Transplantation von Harnleitern in den Darm;
  • Schaffung einer neuen Blase aus einem Teil des Darms (Neocystoplastik).

Die erste Methode ist die unerwünschtste, da die Lebensqualität von Patienten mit einem Kunststoff-Urinalbeutel sehr zu wünschen übrig lässt - es ist oft schwierig für sie, einfach nach draußen zu gehen. Unter modernen Bedingungen werden zwei andere Möglichkeiten zur Wiederherstellung des Urinabflusses bevorzugt.

Nach einer Operation zur Entfernung eines Teils der Blase oder einer vollständigen Resektion ist eine Hilfstherapie in Form von Medikamenten und Bestrahlung erforderlich.

Überlebensprognose für Stufe 2 60%.

Stufe 3

Der Tumor breitet sich auf die angrenzenden Gewebe und Organe aus - Prostata, Vagina, Uterus, Beckenwände, Peritoneum. Dieses Stadium ist sehr gefährlich und verursacht in der Regel ausgeprägte Symptome.

In diesem Stadium haben die Patienten Schmerzen in der Blase, es gibt schwerwiegende Verstöße gegen das Wasserlassen. Metastasen treten in den regionalen Lymphknoten auf; Krebszellen dringen auch in den Blutkreislauf ein und breiten sich im ganzen Körper aus.

Die Behandlung der Erkrankung in den Stadien 3 hängt vom Allgemeinzustand des Patienten ab. Die Operation zum Entfernen des betroffenen Organs sowie des nahegelegenen Fettgewebes und der Organe, auf die sich der maligne Prozess ausgeweitet hat, kann für einen langen Zeitraum keine positive Dynamik ergeben und hat oft palliativen Charakter.

Die Niederlage lebenswichtiger Organe spiegelt sich im allgemeinen Zustand des Patienten wider, so dass Stadium 3 mit einem hohen Todesrisiko verbunden ist.

Vorhersage des Überlebens 30-40%.

Video: Details zu Blasenkrebs

Über das, was eine Diät für Blasenkrebs Stufe 1 sein soll, wird hier hervorgehoben.

In diesem Abschnitt werden sowohl die spezifischen als auch die nicht spezifischen Symptome von Blasenkrebs bei Männern beschrieben.

Stufe 4

Blasenkrebs Grad 4 - das schwierigste Stadium, das einer radikalen Behandlung nicht zugänglich ist.

Die Therapie zu diesem Zeitpunkt ist ausschließlich palliativ.

Organe um die Blase sind betroffen und funktionieren praktisch nicht. Metastasen kommen auch in entfernten Organen vor - in der Leber, im Beckenknochen und in den Nieren.

Die Krankheit verursacht starke Schmerzen, die durch starke Betäubungsmittel abgestellt werden müssen. Eine palliative Behandlung soll auch die Funktionsstörungen der betroffenen Organe und die Infektions- und Entzündungskrankheiten beseitigen. Die Prognose der 5-Jahres-Überlebensrate in Stufe 4 beträgt 5-7%.

Stadien von Blasenkrebs

In der klinischen Praxis unterscheiden Onkologen 4 Stadien von Blasenkrebs. Jeder von ihnen hat seine eigenen besonderen Ausprägungen. Diese bösartige Pathologie, die das Harnorgan befallen hat, wird in der Medizin als sehr gefährlich angesehen, da sie das menschliche Leben ernsthaft bedroht. Ihre Gefahr steht in direktem Zusammenhang mit dem Stadium der pathologischen Entwicklung der Tumorstruktur, die die Krankheit identifizieren konnte.

Differenzierung von Tumoren

Die Entwicklung der Krebsstruktur findet auf zellulärer Ebene statt, daher kann das Ausmaß der in ihr aufgetretenen abnormen Veränderungen nur unter einem Mikroskop festgestellt werden. Die Wachstumsrate der malignen Gewebestelle hängt davon ab, wie stark sich die mutierte Zelle verändert hat (differenziert). Die meisten Klassifikationen des onkologischen Prozesses basieren auf der Bestimmung des Ausmaßes der Anaplasie, d. H. Des Verlustes einer für ein bestimmtes Organ spezifischen atypischen Zelle, deren Struktur sie auszeichnet, auffällige Merkmale.

Stadien der Tumorentwicklung

Die WHO, die Weltgesundheitsorganisation und die internationale Krebsbekämpfungsgesellschaft verbinden die Stadien von Blasenkrebs mit dem Grad der Differenzierung ihrer Zellen.

Je nach Art der histologischen Struktur werden 3 Haupttypen unterschieden:

  1. Sehr differenzierter Blasenkrebs. Die Zellen, aus denen sich die Tumorstruktur zusammensetzt, zeichnen sich durch einen geringen Grad an Atypien und geringe Unterschiede in Größe und Form von normalen Zellstrukturen aus. Solche Neoplasmen gelten als weniger bedrohlich für das menschliche Leben, da sie nicht zu einer starken Aggression führen (Keimung in den Blasenwänden und der Metastasierungsprozess sind langsam). In der histologischen Diagnostik durch Spezialisten besteht eine klare Ähnlichkeit in der Struktur von abnormalen und gesunden Zellen. Der einzige unbedeutende zytologische Unterschied besteht darin, dass in den stark differenzierten Zellen eine größere Anzahl von Integumentarschichten vorhanden ist als im normalen Epithel.
  2. Mäßig differenzierter Blasenkrebs. Zellstrukturen erwerben einen höheren Grad an Malignität und signifikante Unterschiede in der Struktur von gesunden Zellen. Die Keimung abnormer Partikel eines aktiv ozlokrashivayuscheysya Neoplasmas erreicht die Muskelschicht der Blasenwände. Bis zu seiner Ausbreitung an der äußeren Oberfläche des Organs, dh bis zum Stadium 2a, hat die Person noch Chancen auf ein günstiges Behandlungsergebnis und eine maximale Lebensverlängerung bei dieser Krankheit.
  3. Niedriggradiger Blasenkrebs. Für diese Art von malignem Neoplasma gibt es ein vollständiges Fehlen von nach dem normalen Typ gebildeten Epithelzellen, was zu einem extremen Grad seiner Aggression führt. Diese Art der Malignisierung ist nicht üblich. In der klinischen Praxis wird es in etwa 0,5% aller diagnostizierten Fälle von Blasenkrebs nachgewiesen. Denn diese Art von Tumorstruktur zeichnet sich durch ein solches histologisches Merkmal aus, wie das vollständige Fehlen der gebildeten Epithelschicht.
  4. Undifferenzierter Blasenkrebs. Die seltenste und gefährlichste Art von Leiden, gekennzeichnet durch eine perfekte histologische Diskrepanz zwischen der Struktur der Epithelzellen und ihrem normalen Aussehen. Die visuell nicht differenzierte Tumorstruktur sieht nodulär aus und besteht aus zahlreichen Hügeln unterschiedlicher Größe mit einer ulzerierten Oberfläche. Ein Neoplasma dieses Typs besteht aus Polymerzellen mit bizarren Formen, verschiedenen Größen und einer großen Anzahl von Kernen, die sich durch zahlreiche unkontrollierte Mitosen (Teilung) auszeichnen.

Die Wahl des Behandlungsprotokolls und weitere Vorhersagen der Krankheit, die eine ernsthafte Bedrohung für das Leben darstellt, hängen direkt von diesen Indikatoren ab. Um den Grad der Differenzierung von ozlokachestvlyayuschihsya-Geweben am besten beurteilen zu können, verwendet die onkologische Praxis in der klinischen Praxis das Ausmaß des Streßes. Mit Hilfe von Indikatoren können sich Spezialisten über die zukünftige Prognose eines pathologischen Zustands informieren. In dieser Skala wird der G-Index mit einem numerischen Wert von 1 bis 4 verwendet. Je höher der Wert, desto weniger differenziert sind die Zellen, desto größer ist die Aggression des Karzinoms und desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Lebens in einer Person.

Stadien von Blasenkrebs

Wie jede andere Onkologie entwickelt sich das Karzinom des Harnorgans allmählich und durchläuft mehrere Stufen seiner Reifung, bis es zur Reife gelangt. Es gibt 4 Hauptstadien von Blasenkrebs und eine initiale oder präkanzeröse Phase. Es zeichnet sich durch einen völlig asymptomatischen Verlauf aus, da in diesem Fall die in der Blase auftretenden abnormalen Zellen ihre Lokalisation noch nicht gefunden haben. Sie sind ausschließlich auf der Innenseite des Harnorgans angeordnet und berühren nicht die Schleimhaut.

Blasenkrebs im Stadium 0 lässt sich am besten vollständig heilen - fast alle klinischen Fälle enden mit einer 100% igen Genesung des Patienten. Von den therapeutischen Eingriffen in diesem Stadium der Erkrankung gibt es einen minimalinvasiven Eingriff, der den Organerhalt verhindert. In jüngster Zeit wird die photodynamische Therapie bei Krebspatienten mit präkanzerösen Erkrankungen am häufigsten verschrieben. Dies ist die neueste Behandlungsmethode, mit der abnorme Zellen auf nichtinvasive Weise zerstört werden können.

Weitere Stufen des Fortschreitens haben folgende Eigenschaften:

  • Blasenkrebs Stadium 1. Der Tumor kann in die Schleimhaut und in die submukösen Schichten des Organs hineinwachsen, erreicht jedoch nicht die Muskelfasern. In diesem Stadium der Erkrankung können erste Symptome auftreten: Blut im Urin, Störungen des Harnprozesses und Schmerzen. Der Spezialist erfährt die Entwicklung der Erkrankung jedoch nur zufällig, wenn zur Diagnose andere Krankheiten diagnostiziert werden. Die Behandlung besteht hauptsächlich aus einer radikalen Operation. Strahlentherapie und Chemotherapie können sowohl vor als auch nach einer Operation eingesetzt werden.
  • Blasenkrebs Stadium 2. Die Keimung von Onkotumoren auf der Muskelschicht des Harnorgans wird bemerkt, das Fettgewebe ist jedoch nicht betroffen. Spezifische Symptome wie Blut im Urin und ausgeprägte Schmerzen verstärken sich, so dass der pathologische Zustand anhand der Ergebnisse einer diagnostischen Studie erkannt wird, die aufgrund der Beschwerden des Patienten durchgeführt wird. Die Behandlung erfolgt durch radikale Eingriffe, die von Chemie und Strahlentherapie begleitet werden.
  • Stadium 3 Blasenkrebs. Das deutlich vergrößerte Karzinom wächst durch die Muskelschicht hindurch und erreicht die Fettschichten. Auch in diesem Stadium ist eine aktive Metastasierung der nahe gelegenen inneren Organe des kleinen Beckens markiert. Die Symptome der Krankheit werden sehr hell, meistens werden der Person unerträgliche Qualen zugefügt. Aus medizinischen Gründen wird in diesem Stadium der Erkrankung meistens eine vollständige Entfernung der Blase vorgeschrieben, gefolgt von einer gleichzeitigen Rekonstruktion. Die Operation wird immer von einer Antitumor-Medikation und einer Strahlentherapie begleitet.
  • Blasenkrebs Stadium 4. Der Tumor wächst in die am weitesten entfernten Körper- und Knochenstrukturen. Die Symptome sind zum größten Teil nicht nur spezifisch und stehen in direktem Zusammenhang mit Blasenkrebs, sondern weisen auch darauf hin, welches Organ eine sekundäre Läsion erlitten hat. Eine Operation der Blasenkrebserkrankung, die sich in diesem Stadium der Entwicklung befindet, wird als unwirksam angesehen. Daher wird bei Krebspatienten nur eine palliative Behandlung durchgeführt, um die schmerzhaften Symptome in den letzten Lebensmonaten zu lindern.

Unabhängig vom Krebsgrad des Blasenkrebses wird den Patienten immer eine biologische Therapie verschrieben. Sein Hauptzweck - die Immunkräfte des Körpers zu erhöhen, um die Krankheit auf natürliche Weise zu bekämpfen.

Es ist wichtig! Aufgrund der Tatsache, dass die Symptome von Blasenkrebs im Frühstadium nicht vorhanden sind, lässt sich eine gefährliche Pathologie nur durch Zufall erkennen - wenn diagnostische Maßnahmen zur Erkennung einer anderen Krankheit durchgeführt werden. Deshalb raten Experten ab 40 Jahren, geplante medizinische Untersuchungen nicht zu ignorieren. Je früher der Beginn des Malignitätsprozesses erkannt wird, desto mehr Chancen hat ein Mensch für ein weiteres Leben.

TNM-Klassifizierung

Nachdem eine Person eine genaue Diagnose bestätigt hat, besteht die erste Aufgabe eines Spezialisten darin, die Hauptmerkmale der Tumorstruktur zu bestimmen - die Größe, den Keimungsgrad der Harnorgane, das Vorhandensein von nahegelegenen und entfernten Metastasen. Die internationale TNM-Klassifikation hilft dabei. Es ist derzeit das optimalste System, das die charakteristischen Merkmale des Tumorprozesses zeigt, der im menschlichen Körper auftritt.

Die bei dieser Klassifikationsvielfalt berücksichtigten Ergebnisse werden auf der Grundlage der radiologischen Instrumentendiagnostik, der Endoskopie und der körperlichen Untersuchung (Palpation, Auskultation, Perkussion) ermittelt.

Sie werden in der letzten Diagnose durch lateinische Buchstaben gekennzeichnet, von denen jeder einen bestimmten Parameter kennzeichnet:

  • T ist ein Tumor. Das zusätzliche Symbol bedeutet, dass das maligne Neoplasma nur die Schleimhaut traf und nicht dazu neigt, in die tiefen Schichten der Wände des Harnorgans zu keimen und Metastasen zu bilden. Die Abb. 1-2 kennzeichnen den oberflächlichen Tumorprozess und die Abb. 3-4 den Grad des Eindringens in die Muskelstrukturen der Blase und in Gewebe, die sich in unmittelbarer Nähe oder in entfernten Organen befinden.
  • N - Lymphknoten. Nummer 1 bezeichnet Becken- und 2-retroperitoneale Lymphknoten.
  • M-Metastasen. 0 - Der Prozess der Metastasierung fehlt, 1 - Metastasen in der Nähe oder in der Ferne identifiziert.

Basierend auf der TNM-Klassifikation kann die endgültige Diagnose wie folgt lauten: T3N1M1. Diese Aufzeichnung in der Krankengeschichte des Patienten wird einem erfahrenen Spezialisten sofort mitteilen, dass eine Person im Stadium 3 der Entwicklung Blasenkrebs mit Metastasen in den Beckenlymphknoten und inneren Organen hat.

Abstufung von Neoplasmen nach Stufen

Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen dem Stadium der Entstehung eines Krebses in der Blase und der histologischen Struktur von mutierenden Zellen. Wenn in der Anamnese ein Tx-Rekord vorliegt, bedeutet dies, dass ein Fachmann, der die Diagnose gestellt hat, den Zustand der sich entwickelnden Tumorstruktur nicht beurteilen kann. Eine solche Diagnose wird jedoch bei Patienten mit Blasenkrebs selten gestellt. Tis (in situ) -Karzinom wird selten diagnostiziert, was inhärent ein vorübergehender, vorübergehenden Tumor ist, der sich aus flachen Epithelzellen entwickelt.

Grundsätzlich sind fast alle oberflächlichen malignen Strukturen des Harnorgans vom Typ Ta und zeichnen sich durch ihre zelluläre Struktur mit großer Ähnlichkeit mit dem normalen Epithel der Blase aus. In diesem Fall haben die Neoplasmen die Form von kleinen Papillen, die sich ausschließlich in der Schleimschicht befinden.

Die allgemeinen Indikatoren für die TNM-Klassifizierung von Blasenkrebsstadien lauten wie folgt:

  • T0 - kein Primärtumor;
  • T1 - 1 Grad Blasenkrebs. Die in diesem Fall durchgeführten endoskopischen Untersuchungen zeigen eine vollständige Ähnlichkeit mit dem Ta-Stadium. Ein Tumor kann durch ein oder mehrere Karzinome dargestellt werden. Ihr Hauptmerkmal ist, dass sie ausschließlich in den Schleim- und Submukosaschichten lokalisiert sind, ohne tiefer zu werden.
  • T2 - Tumorstrukturen wachsen in die Muskelschicht der Blase. Wenn sie nur die innere Muskelschicht betreffen, werden der T2a-Grad und das Fehlen von Läsionen in den Lymphknoten diagnostiziert, und wenn der Krebs T2b den Grad seiner Entwicklung erreicht, werden die Krebszellen gut integriert, was die Heilungschancen einer Person verringert.
  • T3 - Blasenkrebs wächst durch die Muskelwand des Organs und erreicht die Para-Blasenfettstrukturen oder das Peritoneum. Dieses Stadium der Erkrankung wird von Spezialisten in zwei Arten unterteilt - T3a und T3b. Im ersten Fall hat das invasive Neoplasma mikroskopische Abmessungen, während im zweiten Fall mit bloßem Auge deutlich zu sehen ist.
  • T4 - die aktive Progression von Onkotumoren hat in den Muskelstrukturen in unmittelbarer Nähe der inneren Organe und der Knochen des Beckens zur Keimung geführt. In diesem Entwicklungsstadium ist ein maligner Neoplasma immer von dem Auftreten eines ausgeprägten Entzündungsprozesses in abnormen Zellen begleitet und wird als nicht operabel angesehen. Vielleicht nur die Ernennung einer palliativen Behandlung, um den Allgemeinzustand des Patienten in den letzten Lebensmonaten zu lindern.

Die Prognose dieser lebensbedrohlichen Erkrankung hängt vom Stadium der Entwicklung des Blasenkrebses ab, das in der diagnostischen Studie festgestellt wurde. Je kleiner es ist, desto höher sind die Heilungschancen des Patienten.

Prognose und Lebenserwartung in jedem Stadium der Krankheit

Die Art der histologischen Struktur des Tumors, seine Größe, die Anzahl der pathologischen Herde, der Grad ihrer Keimneigung und die Ausbreitung auf andere Organe sind alles entscheidende Faktoren für die Vorhersage der Möglichkeiten einer günstigen Behandlung von Blasenkrebs. Die Prognose der Krankheit basiert auf einem solchen Indikator wie dem Überleben. Es spiegelt den Prozentsatz der Überlebenden während eines bestimmten Zeitraums wider (in der Regel berücksichtigen die Statistiken 1, 5, 10 Jahre) die Anzahl der Patienten, für die Zeit benötigt wird. Vereinfacht ausgedrückt, ist dies der Prozentsatz der Menschen, die seit dem Zeitpunkt, zu dem sie die Diagnose gestellt haben, eine bestimmte Zeitspanne überlebt haben.

Neben Art und Stadium des Blasenkrebses wird das Überleben direkt vom Alter einer Person beeinflusst. Je älter sie ist, desto schlechter sind Prognose, Komorbidität und Geschlecht. Die größten Risiken bei unerwünschten Ergebnissen bei Frauen.

Die Hauptabhängigkeit der Lebensvorhersagen hängt jedoch vom Entwicklungsgrad der Tumoren ab:

  • Stadium 0 oder Präkanzer: In diesem Fall gewährleisten eine angemessene Behandlung und weitere vorbeugende Beobachtungen eine 100% ige Überlebensrate.
  • Stufe 1 Maligne Zellstrukturen sind zu diesem Zeitpunkt ausschließlich in der Epithelschicht lokalisiert. Bei einer angemessenen Behandlung können mehr als 90% der Patienten nach einer Diagnose bis zu 5 Jahre oder länger leben, während sie einen normalen Lebensstil aufrechterhalten;
  • Stufe 2 Dieser Entwicklungsgrad des pathologischen Zustands wird lebensbedrohlicher, da Krebszellen in die Muskelstrukturen eindringen. In diesem Fall prognostizieren führende Onkologen bei 70% der Patienten ein fünfjähriges Überleben.
  • Stufe 3 In diesem Stadium der Krankheit wachsen Krebsstrukturen durch die Wände der Blase und breiten sich größtenteils auf die regionalen Lymphknoten und Organe in unmittelbarer Nähe aus. Im Durchschnitt liegt die von Fachleuten prognostizierte Lebenserwartung von fünf Jahren bei höchstens 50%.
  • Stufe 4 Blasenkrebs hat sich im ganzen Körper ausgebreitet und der Primärtumor ist nicht mehr funktionsfähig. Dies führt zu einer vollständigen Verschlechterung der Lebenserwartung. Die meisten Menschen, die einen pathologischen Zustand haben, erreichen dieses Stadium und leben nur wenige Monate. Bis zu 5 Jahre werden die Einheiten unterworfen und dann einer ständigen Palliativbehandlung unterzogen, wodurch die schmerzhaften Manifestationen der Krankheit gelindert werden.

Die meisten bösartigen Neubildungen des Harnsystems werden früh genug erkannt - selbst dann, wenn der pathologische Prozess in der Epithelschicht stattfindet und das Muskelgewebe nicht berührt. Die Prognose für Blasenkrebs dieser Art ist sehr gut. Dennoch ist jeder Fall rein individuell. Daher ist es nicht notwendig, nur die Statistikstatistiken zu berücksichtigen und den Zeitpunkt des Lebens vorherzusagen.

Es ist wichtig! Wir sollten nicht vergessen, dass die Statistiken aller Überlebensvorhersagen zehn oder zwanzig Jahre alt sein können. Die medizinischen Entwicklungen in der Onkologie haben sich in dieser Zeit weiterentwickelt. Es gibt neue Medikamente, die mit Tumorstrukturen effektiver umgehen können, so dass die Chancen einer vollständigen Heilung für Krebspatienten viel größer sind.

Alle Stufen und Klassifizierung von Blasenkrebs durch das TNM-System

Blasenkrebs ist ein unnatürlicher Prozess unkontrollierter Fortpflanzung und Entwicklung von Blasenzellen. Blasenkrebs kann wie jedes Neoplasma von schlechter Qualität zu anderen Organen wie Lunge, Knochen und Leber keimen (metastasieren).

Es gilt als einer der beliebtesten bösartigen Tumoren. Die starke Hälfte der Menschheit leidet viermal häufiger an dieser Krankheit als Frauen. Grundsätzlich wird diese Art von Tumor bei Menschen im Alter zwischen 40 und 60 Jahren festgestellt.

Stadien von Blasenkrebs

In welchen Stadien geht Blasenkrebs vor und was passiert derzeit mit dem Körper?

Stufe 0

Stufe 0 - Identifizierung minderwertiger Zellen der Blase. Im Stadium 0a tritt ein maligner Tumor ohne Keimung in der Blasenmembran auf.

Stadium 0 unterscheidet sich von Stadium 0a darin, dass das Neoplasma nicht über die Blasenmembran hinaus wächst und nicht in seinem Lumen wächst.

Stufe 1

Blasenkrebs Grad 1 (Stadium) wird durch das Vorhandensein eines oder mehrerer Tumore angezeigt. Sie wachsen zwar nicht in die Muskeln hinein und erreichen nur die Schleimhaut, dies bedeutet jedoch nicht, dass dieser Tumor nicht invasiv sein kann, da er zur Proliferation neigt.

Etwa die Hälfte aller bösartigen Neubildungen in diesem Stadium wurden von hochintegrierten Zellen nachgewiesen, was das schnelle Wachstum und ein hohes Maß an schlechter Qualität bestimmt.

Stufe 2

Blasenkrebs Grad 2 dehnt sich in die Muskelschicht aus. Wenn nur der innere Teil der Muskelschicht betroffen ist und dieser Tumor durch niedrig integrierte Zellen exprimiert wird, besteht die Möglichkeit, dass Blasenkrebs der Stufe 2 noch nicht in das Lymphsystem eingewachsen ist.

Dann sind in der Zukunft günstige Aussichten und eine mangelnde Neuentwicklung wahrscheinlich. Blasenkrebs Stufe 2 ist in zwei Stufen A und B unterteilt.

Stadium 2A bedeutet, dass der Tumor in die innere Muskelschicht eingewachsen ist, aber noch nicht darüber hinausgegangen ist.

Stufe 2B ist das Wachstum von Krebs im äußeren Teil der Muskelschicht.

Stufe 3

Im Stadium 3 erreicht der Krebs das Fett, das an die Blase angrenzt, und kann bei Männern auf der Prostata wachsen. Diese Stufe hat 2 Unterstufen.

Im Stadium 3A hat der Krebs die äußere Wand der Blase gesprossen, ist jedoch nicht sichtbar. Das Vorhandensein maligner Zellen im Para-Blasengewebe kann nur mit einem Mikroskop nachgewiesen werden.

Stadium 3B wird durchgeführt, wenn der Tumor auf der äußeren Membran der Blase sichtbar gemacht wird.

Stufe 4

Im vierten Stadium wird der Tumor auf die Lymphknoten übertragen. Stadium 4 Blasenkrebs ist das Endstadium. Es kann nicht geheilt werden. Der Krebs hat sich so weit ausgebreitet, dass er sich in den Geweben benachbarter Organe ausgebreitet hat.

Blasenkrebs wächst um 4 Grad in die Bauchhöhle, Beckenknochen. In diesem Stadium der Erkrankung treten schwere Hämaturie und starke Schmerzen auf.

Chemotherapie und Strahlentherapie in diesem Stadium sind unwirksam, eine Operation ist unmöglich. In diesem Stadium der Erkrankung wird häufig eine palliative Behandlung eingesetzt, um die Schmerzen des Patienten zu lindern.

TNM-Klassifizierung

Das TNM-System wurde 1997 entwickelt. Es beschreibt detaillierter den Zustand des Patienten und steht für:

  1. T-rudimentärer Tumor:
    • Tx - Der rudimentäre Tumor lässt sich nicht beurteilen.
    • T0 - Der anfängliche Tumor wird nicht sichtbar gemacht.

  • Ta ist ein nicht-invasiver papillärer Tumor.
  • Dies ist ein flacher Blasentumor.
  • T1 - Krebs dringt in die Schleimhaut ein.
  • T2 - Krebs wächst in die Muskelschicht der Blase.
  • T2a - Krebs wächst in die innere Muskelschicht der Blase.
  • T2b - Krebs wächst in der äußeren Muskelschicht der Blase.
  • T3 - Krebs wächst in der die Blase umgebenden Fettschicht.
  • T3a - Änderungen sind nur mit einem Mikroskop sichtbar.
  • T3b - ein Neoplasma wird am äußeren Teil der Blase sichtbar gemacht.
  • T4 - Krebs betrifft die umgebenden Organe.
  • N - Regionale Lymphknoten:
    • Nx - Es gibt keine Möglichkeit, die Lymphknoten zu bewerten.
    • N0 - Änderungen in Lymphknoten werden nicht angezeigt.
    • N1 - Metastase in einem Lymphknoten, Größe nicht mehr als zwei cm.
    • N2 - Metastasen in einer Lymphknotengröße von zwei bis fünf cm oder in mehreren Lymphknoten mit einer Größe von nicht mehr als fünf cm.
    • N3 - Vorhandensein von Metastasen in den Lymphknoten mit einer Größe von fünf cm oder mehr.

  • M - Fernmetastasen:
    • Mh - Es gibt keine Möglichkeit, entfernte Metastasen zu beurteilen.
    • M0 - entfernte Metastasen werden nicht visualisiert.
    • M1 - entfernte Metastasen werden visualisiert.
  • Ta - papillares, nichtinvasives Stadium von Krebs

    Dieses Stadium hat den Anschein von rosafarbenen papillären Auswüchsen.

    Krebs des Ta-Stadiums beschränkt sich auf die Blasenschleimhaut und beeinflusst die Submukosa nicht.

    Karzinom in situ (flaches, vorinvasives Krebsstadium)

    Ein präinvasiver Tumor wird selten erkannt. Zuvor galt das In-situ-Karzinom als Ursache für eine hohe Mortalität, da eine Bestimmung selten möglich war.

    Das In-situ-Karzinom ist ein flacher, preinvasiver Tumor, da es die Submucosa nicht beeinflusst. In der zytologischen Analyse von Urin ähneln Karzinomzellen unreifen Übergangs-Epithelzellen.

    Bei Männern im mittleren Alter zeigt das Carcinoma in situ ähnliche Symptome wie eine Zystitis ohne Hämaturie. Die endgültige Schlussfolgerung erfolgt nach einer Biopsie der Blasenschleimhaut.

    T1 - Stadium des Krebses: Die Niederlage der Submukosa

    In einer klinischen Studie ähnelt das T1-Stadium dem Ta-Stadium eines Tumors. Es kann durch einen oder mehrere Tumore ausgedrückt werden. Das Hauptmerkmal des T1-Stadiums besteht darin, dass es nur die Submukosa der Blase betrifft, ohne die Muskelschicht zu beeinflussen.

    Ärzte glauben, dass das T1-Stadium nicht für oberflächliche Krebserkrankungen gilt, da sich ein solcher Tumor entwickeln und in die tiefen Blasenschichten eindringen kann. Der Fortschritt des T1-Stadiums erreicht 30%.

    T2 - Stadium des Krebses: Der Tumor beeinflusst die Muskelschicht

    T2 - Stadium betrifft die Muskelschicht der Blase. Wenn nur die innere Muskelschicht betroffen ist (T2a-Stadium) und die Krebszellen differenziert sind, hat der Krebs möglicherweise nicht das Lymphsystem erreicht.

    Wenn der Krebs jedoch die äußere Muskelschicht der Blase traf (T2b-Stadium) und die Krebszellen gut integriert sind, nimmt die Heilungschance ab.

    T3 - Stadium des Krebses: Die Niederlage der paravesikalen Zellulose

    Wenn ein Tumor das periubuläre Fettgewebe oder das Peritoneum erreicht, wird er als T3-Stadium angesehen. Wenn die Invasion gerade erst begonnen hat und nur unter einem Mikroskop sichtbar ist, wird das Tumorstadium als T3a klassifiziert.

    Wenn der Tumor auf der äußeren Hülle der Blase sichtbar gemacht wird, wird er als T3b-Stadium angesehen.

    T4 - Stadium: Krebs wächst in nahegelegenen Organen

    Wenn der Tumor umgebende Organe wie die Prostatadrüse (über diesen Krebs), die Vagina, die Gebärmutter, das Peritoneum oder die Beckenknochen erreicht hat, wird der Krebs als T4-Stadium eingestuft.

    T4 - das Tumorstadium ist nicht funktionsfähig, dh es wird nicht operativ entfernt. In diesem Stadium besteht die Möglichkeit einer Entzündung von Krebszellen. Durch chirurgische Techniken im Stadium T4 kann sich der Patient nur besser fühlen.

    Diagnose und Behandlung

    Die Hauptmethoden zur Diagnose dieser Pathologie sind Biopsie und Zystoskopie. Wie finde ich heraus, wann Sie zum Arzt gehen müssen? Welche Symptome müssen Sie beachten?

    Krebs kann sich lange Zeit nicht manifestieren. Dann kann sich Blut im Urin befinden, häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen, der Beckenbereich kann schmerzen, das allgemeine Wohlbefinden wird beeinträchtigt.

    Die transurethrale Resektion wird ohne Hautschnitt durchgeführt, wodurch der Tumor mit minimalem Blutverlust extrahiert werden kann. In Gegenwart von kleinen papillären Lasern wird eine Koagulation durchgeführt.

    Die Extraktion der Blase wird bei Vorhandensein eines großen Tumors (Krebsstadien 2 und 3) oder bei Vorhandensein mehrerer Tumoren in der Blase (Krebs 1. Grades) empfohlen. Gleichzeitig wird aus dem Doppelpunkt eine neue Blase erstellt.

    Nach dieser Operation beträgt die Überlebensrate neunzig Jahre über fünf Jahre.

    Von alten Behandlungsmethoden wird die Verabreichung von BCG-Impfstoff in die Blase verwendet. Diese Technik bietet einen guten therapeutischen Effekt: Das Fehlen eines Rückfalls für bis zu fünf Jahre - siebzig Prozent innerhalb von zehn Jahren - dreißig Prozent.

    Die intravesikale Chemotherapie wird in den frühen Stadien des Tumors und nach der Operation angewendet. Verglichen mit dem BCG-Impfstoff ergibt die Chemotherapie das schlechteste Ergebnis. Wenn sich ein Tumor von schlechter Qualität auf andere Organe ausgebreitet hat (Metastasen gebildet hat), wird eine Bestrahlung empfohlen. Strahlung wird in Kombination mit einer Chemotherapie eingesetzt.

    Prävention

    Die bevorzugte Diät für diese Krankheit sind Gemüse, Beeren und Früchte. Alle Produkte, die Farbstoffe und Karzinogene enthalten, sollten ausgeschlossen werden.

    Manchmal dürfen sich Pilze und Fleisch leisten. Auf alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke muss vollständig verzichtet werden. Es wird empfohlen, den Verbrauch an gebratenen, fettigen, würzigen und salzigen Lebensmitteln zu minimieren.

    Die Prävention von Blasenkrebs besteht darin, das Rauchen aufzugeben, die Beschäftigung in der Anilin-, Gummi-, Papier- und chemischen Industrie aufzugeben. Versuchen Sie, krebserregende Lebensmittel zu essen.

    Chronische Zystitis, bei deren Behandlung die Einführung eines Harnkatheters verwendet wird, erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Blasenkarzinoms. Es ist ratsam, Ihren Körper jährlich zu überprüfen. Dies schützt den Menschen nicht nur vor Krebs, sondern auch vor anderen Krankheiten.

    In der ersten und zweiten Phase besteht die Chance, etwa fünf Jahre zu leben, zwischen fünfzig und achtzig Prozent der Patienten und in der dritten und vierten - von zwanzig bis dreißig Prozent.

    Zusammenfassung des Artikels: Ein Patient in einer Onkologieklinik läuft Gefahr, einer zu werden, so dass es unmöglich ist, Ihre Gesundheit unverantwortlich zu behandeln. Je früher ein Krebs diagnostiziert wird, desto höher sind die Heilungschancen einer Person und ein normales Leben.

    Wem und brennendem Hals? Ist die Stimme heiser geworden? Untersuchen Sie den Hals und vergleichen Sie ihn mit einem Foto des Anfangsstadiums des Kehlkopfkrebses, um sicher zu sein, ob es an der Zeit ist, einen Onkologen aufzusuchen.

    Lesen Sie mehr über die Anzeichen und Symptome von Kehlkopfkrebs in diesem Artikel.

    Was ist die Behandlung von Larynxkarzinom und kann man Volksheilmitteln helfen? Die Antwort ist hier: http://man-up.ru/bolezni/onkologiya/rak-gortani/sposoby-lecheniya.html

    Verwandte Videos - Was ist Blasenkrebs: