Furadonin

Blasenentzündung

Beschreibung ab dem 11. Januar 2015

  • Lateinischer Name: Furadonin
  • ATX-Code: J01XE01
  • Wirkstoff: Nitrofurantoin (Nitrofurantoin)
  • Hersteller: Olainfarm, Lettland

Zusammensetzung

Der Wirkstoff Nitrofurantoin ist ein Bestandteil von Furadonin, kolloidales Siliciumdioxid, Kartoffelstärke und Calciumstearat ist auch ein Bestandteil von Tabletten.

Formular freigeben

Das Medikament wird in Form von Tabletten, Suspensionen und Pulver für die interne Verabreichung hergestellt. Die Pille bedeckt die Hülle, die sich im Darm auflöst. Die Packung enthält 12, 20, 30, 40 oder 50 Tabletten.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament gehört zur Gruppe der Nitrofurane und ist ein antimikrobieller Wirkstoff. Bakterizide und bakteriostatische Wirkungen werden erreicht, indem der Prozess der Proteinsynthese in Bakterien und die Permeabilität der Zellmembran gestört werden. Furadonin zeigt Aktivität gegen eine Reihe von grampositiven und gramnegativen Bakterien (dies sind Shigella, Streptococcus, Staphylococcus, Escherichia coli usw.). Wirksam bei der Entwicklung von Infektionen der Harnwege.

Im Verlauf der Behandlung mit diesem Arzneimittel entwickelt sich selten eine bakterielle Resistenz, bei längerer Anwendung des Mittels ist jedoch weiterhin eine Resistenz möglich.

Die ausgeprägteste Aktivität von Medikamenten wird im sauren Urin festgestellt. Wenn der pH-Wert des Urins 8 oder mehr beträgt, nimmt die bakterizide Aktivität des Mittels deutlich ab.

Bei der Beantwortung der Frage, ob Furadonin ein Antibiotikum ist oder nicht, sollte beachtet werden, dass dieses Medikament kein Antibiotikum ist.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Der Wirkstoff des Medikaments Nitrofurantoin wird aktiv aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert. Seine Bioverfügbarkeit beträgt 50%, wobei die Nahrungsaufnahme die Bioverfügbarkeit erhöht. Die Substanz ist zu 60% an Plasmaproteine ​​gebunden. Der Stoffwechsel findet in der Leber sowie im Muskelgewebe statt. Die Halbwertszeit beträgt 20-25 Minuten. Nitrofurantoin gelangt durch die Plazenta BBB in die Muttermilch. Die Substanz wird von den Nieren ausgeschieden, etwa 30-50% treten unverändert aus.

Indikationen für die Anwendung Furadonina

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, muss der Patient wissen, was die Furadonin-Tabletten sind und womit sie helfen. Die folgenden Hinweise für die Anwendung von Furadonin werden bestimmt:

  • Harnwegsinfektionen entzündliche Erkrankungen, die durch für Furadonin empfindliche Mikroorganismen (Urethritis, Pyelonephritis, Zystitis, Pyelitis) ausgelöst werden;
  • Zur Prophylaxe wird es für die Zytoskopie, urologische Chirurgie, Katheterisierung verwendet.

Bevor Sie mit der Behandlung mit dem Medikament Furadonin beginnen, worauf diese Pillen und wie sie einzunehmen sind, sollten Sie von einem Spezialisten lernen.

Gegenanzeigen

Die folgenden Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels werden ermittelt:

Kontraindikationen für Furadonina - Schwangerschaft und Stillzeit, das Alter des Kindes beträgt bis zu 1 Monat.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit diesem Medikament können sich solche Nebenwirkungen entwickeln:

  • allergische Manifestationen (Schüttelfrost, Hautausschlag, Angioödem usw.);
  • Abnormalitäten im Atmungssystem (Husten, Eosinophilie, Brustschmerzen, Lungeninfiltrate, verminderte Atmung, Asthmaanfälle bei Menschen mit Bronchialasthma in der Vorgeschichte);
  • Funktionsstörungen des Verdauungssystems (Erbrechen, Anorexie, Übelkeit, epigastrische Beschwerden, in seltenen Fällen - Hepatitis, Gelbsucht, Durchfall);
  • Störungen im Nervensystem (Schwindel, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit);
  • Störungen im Blutbildungssystem (Granulozytopenie, Leukopenie, Thrombozytopenie, Agranulozytose, Anämie);
  • Hautreaktionen (Erythema multiforme, Dermatitis);
  • andere Erkrankungen (Arthralgie, Anaphylaxie, Myalgie, Drogenfieber, Superinfektion der Harnwege).

Wenn die Behandlung die oben beschriebenen Nebenwirkungen hat, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

Furadonin-Tabletten, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Gebrauchsanweisung Furadonina sieht vor, dass das Medikament mit reichlich Flüssigkeit abgewaschen wird. Es ist wünschenswert, es nach den Mahlzeiten einzunehmen. Da Tabletten einen bitteren Geschmack haben, wird das Kauen vor allem für Kinder nicht empfohlen. Die höchste Tagesdosis für erwachsene Patienten - 0,6 g - Einzeldosis - 0,3 g

Die Gebrauchsanweisung für erwachsene Patienten sieht vor, 3-4 mal täglich 0,1-0,15 g des Arzneimittels einzunehmen.

Bei unkomplizierten Infektionskrankheiten sollte Furadonin dreimal täglich 50 mg eingenommen werden.

Patienten mit akuten urologischen Erkrankungen nehmen das Medikament zwischen 7 und 10 Tagen ein. Wenn sich der Zustand des Patienten während des Therapiezeitraums nicht verbessert, ist eine weitere Behandlung mit dem Arzneimittel nicht ratsam. Um das Wiederauftreten von Krankheiten und zur Vorbeugung des Arzneimittels zu verhindern, sollte eine Dosis von 1-2 mg pro 1 kg Körpergewicht eingenommen werden.

Gebrauchsanweisung für Kinder

Kindern werden Medikamente in einer Menge von 5-7 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag verordnet. Die Gesamtschußdosis sollte in 4 Dosen aufgeteilt werden. Bei längerer Anwendung zum Zwecke der Prophylaxe reicht es aus, eine Dosis von 1 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag einzunehmen.

Diejenigen, die sich für Furadonin interessieren, sollten berücksichtigen, dass die Wirkung des Medikaments auf den Körper in einer sauren Umgebung stärker wird. Daher wird empfohlen, Proteinspeisen während der Behandlung zu bevorzugen.

Das Medikament Furadonin für Zystitis wird häufig verwendet. Wie Furadonin bei Zystitis eingenommen wird, wird in jedem Fall von einem Spezialisten detailliert beschrieben. Behandlung von Blasenentzündungen mit Tabletten Furadonin wird sowohl bei akuten als auch bei chronischen Formen der Erkrankung praktiziert. In der Regel ist die Einnahme von 3 bis 4 Tabletten pro Tag angezeigt (es sei denn, der Arzt hat ein anderes Verfahren für das Trinken von Tabletten bei Zystitis verschrieben).

Überdosis

Wenn Furadonin-Tabletten oder eine andere Form des Arzneimittels in einer hohen Dosis eingenommen wurden, kann es zu Erbrechen kommen. Die Dialyse wird empfohlen, ebenso wie die Aufnahme großer Flüssigkeitsmengen.

Interaktion

Furadonin und Antazida, die Magnesiumtrisilikat und Nalidixinsäure enthalten, sollten nicht gleichzeitig eingenommen werden, da dies die antibakterielle Wirkung des Arzneimittels verringert.

Sie können keine Medizin mit Fluorchinolonen kombinieren.

Arzneimittel, die die tubuläre Sekretion aufgrund einer Abnahme der Nitrofurantoin-Konzentration im Urin blockieren, verringern den Grad der antimikrobiellen Wirkung des Arzneimittels und erhöhen die Konzentration dieser Substanz im Blut, was zu einer erhöhten Toxizität des Arzneimittels führt.

Die antibakterielle Wirkung von Furadonin nimmt im alkalischen Urin ab. Daher ist es nicht notwendig, dieses Gerät parallel zu Medikamenten einzunehmen, die den pH-Wert des Urins erhöhen.

Der Prozess der Ausscheidung von Furadonin senkt Sulfinpyrazone und Probenecid, daher ist die gleichzeitige Verwendung dieser Arzneimittel unerwünscht.

Verkaufsbedingungen

Sie können in einer Apotheke auf Rezept kaufen.

Lagerbedingungen

Lagerung erfordert einen trockenen und dunklen Ort, die Temperatur ist nicht höher als 25 ° C.

Verfallsdatum

Besondere Anweisungen

Es ist zu bedenken, dass Menschen, die während der Behandlung mit Furadonin Hypovitaminose B, Anämie, Diabetes und Elektrolytstörungen haben, die Wahrscheinlichkeit einer peripheren Neuropathie erhöhen.

Wird nicht zur Behandlung von Prostatitis, eitriger Paranephritis verwendet.

Um das Risiko von Nebenwirkungen durch den Gastrointestinaltrakt zu verringern, sollte das Medikament mit Nahrung oder Milch eingenommen werden.

Sie sollten Nitrofurantoin nicht zusammen mit Medikamenten verschreiben, die Nierenfunktionsstörungen verursachen können.

Analoga Furadonina

Furadonin oder Furagin - was ist besser?

Furagin gehört zur gleichen Gruppe (Nitrofuranderivate). Die Indikationen für die Verwendung beider Medikamente sind ähnlich und provozieren gleichzeitig die Entwicklung nahezu identischer Nebenwirkungen. Es wird angenommen, dass Furagin ein weicheres Arzneimittel ist. Die endgültige Entscheidung über die Wahl des Arzneimittels sollte jedoch nur von einem Spezialisten getroffen werden, der die Konsultation eines Arztes erfordert.

Für Kinder

Bei Kindern wird es zur Behandlung von Harnwegsinfektionen eingesetzt. Furadonin wird Kindern über 1 Monat verschrieben. Weisen Sie eine Dosis von 5-7 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag zu. Jugendliche ab 12 Jahren sollten zweimal täglich 100 mg einnehmen. Die Therapie dauert 5 bis 7 Tage.

Mit alkohol

Es ist verboten, während der Behandlung mit diesem Arzneimittel Alkohol zu sich zu nehmen.

Furadonin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Furadonin während der Schwangerschaft erhöht das Risiko einer hämolytischen Anämie bei Säuglingen. Der Wirkstoff durchdringt die Plazenta und wirkt toxisch auf den Fötus. In einigen Fällen wird Furadonin nach 12 Wochen zur Behandlung schwangerer Frauen angewendet, jedoch nur für den vorgesehenen Zweck und nach einem Vergleich der möglichen Risiken und Vorteile. Beim Stillen kann die Behandlung mit diesem Gerät nicht praktiziert werden, da sein Wirkstoff in die Muttermilch übergeht.

Bewertungen Furadonine

Die Bewertungen von Furadonin sind überwiegend positiv: Patienten berichten über die hohe Wirksamkeit des Arzneimittels. Bewertungen für Furadonin für Zystitis zeigen, dass Sie mit diesem Tool unangenehme Symptome in wenigen Tagen loswerden können. Es gibt auch positive Bewertungen, dass das Medikament relativ billig ist. Patienteninformationen über das Auftreten von Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel usw. sind jedoch ebenfalls recht häufig.

Furadonin Preis, wo zu kaufen

Der Preis der Tabletten Furadonin 50 mg entspricht einem Durchschnitt von 55 Rubel. pro Packung 10 Stück Der Preis von Furadonin 100 mg beträgt im Durchschnitt 100 Rubel. pro Packung 20 Stück

Furadonin - Gebrauchsanweisung

Bei Blasenentzündungen, Urethritis verschreiben Ärzte Furadonin - Anweisungen für die Anwendung des Medikaments enthalten Informationen über das Eindringen in das Blut, die Nebenwirkungen von Nitrofurantoin und das Prinzip seiner Wirkung. Nur ein Urologe oder ein Therapeut kann ein Medikament verschreiben, es ist nicht möglich, es selbst zu kaufen. Lesen Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

Medizin Furadonin

Tabletten für die Zystitis Furadonin gehören gemäß der pharmakologischen Einstufung zur Gruppe der antimikrobiellen und bakteriziden Arzneimittel. Das Medikament hat eine breite Palette von Eigenschaften, hat sich als Element bei der Behandlung von Infektionskrankheiten des Harntraktes bewährt. Apotheken weisen verschiedene Formen der Medikamentenfreisetzung auf, die eine ähnliche Wirkung haben, sich aber im Hinblick auf den Patienten unterscheiden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Die aktive Komponente des Arzneimittels ist Nitrofurantoin, das zur Gruppe der Nitrofurane gehört. Lesen Sie die detaillierte Zusammensetzung aller Arzneimittelformate:

Magensaftresistente Tabletten

50 oder 100 mg pro 1 pc.

Auf einer Packung angegeben

Kartoffelstärke, Calciumstearat, Aerosil (kolloidales Siliciumdioxid), Stearinsäure, Polysorbat-80

Ähnliche Komponenten plus Wasser

Gelbe oder grünliche Tabletten, flach zylindrisch

Gelbes Pulver

Gelbe Lösung, Niederschlag erlaubt

Verpackung anweisung

Auf 12, 20, 30, 40 oder 50 Stück in einer planimetrischen zellfreien oder zellulären Packung

30 Stück pro Packung

5 oder 10 g in einer Plastiktüte

Paket enthält Messbecher oder Löffel

Pharmakologische Eigenschaften

Furadonin ist ein antimikrobielles Breitspektrum, ein Derivat von Nitrofuran, gehört jedoch nicht zur Gruppe der Antibiotika. Aufgrund des Wirkstoffs hat das Arzneimittel eine bakterizide und bakteriostatische Wirkung bei Harnwegsinfektionen. Das Medikament zerstört die Membranen von Bakterien, hemmt die Proteinsynthese, zerstört E. coli, Klebsiella, Enterobakterien, Protea, Staphylococcus. Das Gerät wird vom Verdauungstrakt gut aufgenommen, seine Bioverfügbarkeit steigt mit der Nahrungsaufnahme.

Gemäß den Anweisungen hängt die Absorptionsrate des antibakteriellen Mittels von der Größe der Kristalle ab (das Pulver löst sich schneller auf, wird absorbiert und wird so schnell wie möglich im Urin konzentriert). Die Substanz bindet sich zu 60% an Plasmaproteine, wird von Leber und Muskelgewebe metabolisiert, die Halbwertszeit beträgt 20-25 Minuten. Nitrofurantoin durchdringt die Plazenta- und Blut-Hirn-Schranken, die von den Nieren ausgeschieden werden.

Indikationen zur Verwendung

Gemäß den Anweisungen hat das Arzneimittel Furadonin die folgenden Indikationen für die Anwendung:

  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Harnorgane;
  • Pyelonephritis, akute Zystitis, Pyelitis, Urethritis, asymptomatische Bakteriurie, Periraphritis;
  • unkomplizierte Blasenentzündungen;
  • zur Vorbeugung von Infektionen bei urologischen Operationen und deren Vorbereitung (Zystoskopie, Katheterisierung des Harntraktes).

Wie ist Furadonin einzunehmen?

Das Arzneimittel hat einen bitteren Geschmack, daher wird das Kauen der Tabletten nicht empfohlen. Schütteln Sie die Durchstechflasche vor Gebrauch gut mit der Suspension, und messen Sie die Dosis von Nitrofurantoin mit einer Tasse oder einem Löffel. Die Suspension darf sich mit Milch, Wasser und Saft verbinden - dies reduziert die Beschwerden im Magen. Gemäß den Anweisungen sollten die Tabletten Furadonin für Pyelonephritis mit reichlich Wasser abgewaschen werden. Die Wirkung von Nitrofurantoin nimmt in saurer Umgebung zu, daher wird die Verwendung von mehr Proteinprodukten empfohlen.

Pillen

Die empfohlene Dosis des Medikaments für Erwachsene beträgt 50-100 mg, viermal täglich. Die maximale Dosierung beträgt 600 mg / Tag, einzeln - 300 mg. Die Behandlung dauert sieben Tage, es ist möglich, die Therapie für weitere drei Tage fortzusetzen, vorausgesetzt, der Urin wurde auf Sterilität überwacht. Nach längerer Behandlung wird die Dosis des Arzneimittels allmählich reduziert. Die Erhaltungstherapie umfasst einmal täglich 50-100 mg Tabletten. Zur Vorbeugung wird empfohlen, viermal täglich 50 mg für urologische Erkrankungen und dieselbe Dosis drei Tage danach einzunehmen.

Aussetzung

Gemäß den Anweisungen wird Kindern empfohlen, das Arzneimittel in Form einer Suspension einzunehmen. Die Dosierung des synthetischen Arzneimittels wird basierend auf dem Gewicht des Kindes berechnet - 5-8 mg des Arzneimittels werden pro kg Körpergewicht eingenommen. Die tägliche Medikamentenmenge wird in vier Dosen aufgeteilt. Die Dauer der Suspendierungstherapie beträgt eine Woche. Danach analysiert der Arzt den Urin auf Sterilität, führt die Aussaat auf Mikroorganismen durch und schreibt gegebenenfalls einen Termin für weitere drei Tage vor.

Pulver

Die Form des Medikaments in Pulverform wird selten verwendet, es löst sich in einer Flüssigkeit auf und wird bei Blasenentzündung eingenommen. Furadonin wird viermal pro Tag für Erwachsene in einer Menge von 50-100 mg verordnet, die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage. Die Erhaltungsdosis für urologische Infektionen beträgt 50-100 mg 1 Mal pro Tag (besser in der Nacht einzunehmen). Diese Dosierung wird verwendet, um Exazerbationen oder den chronischen Verlauf der Erkrankung zu verhindern. Die Erhaltungstherapie kann das ganze Jahr über dauern, die Mindestdauer beträgt drei Monate.

Besondere Anweisungen

Die Gebrauchsanweisung Furadonina enthält spezifische Anweisungen, die Sie vor der Einnahme des Arzneimittels kennen sollten:

  • Bei Patienten mit Anämie, Diabetes mellitus, Elektrolytstörungen, Nierenversagen und Vitamin-B-Mangel steigt das Risiko, eine periphere Neuropathie zu entwickeln.
  • Das Medikament wird nicht zur Behandlung von eitriger Paranephritis, Erkrankungen der renalen Kortikalis, Parenchym-Infektion einer nicht funktionierenden Niere und Prostatitis verwendet.
  • Laut Bewertungen kann Furadonin Schläfrigkeit und Schwindelgefühl verursachen. Es wird daher nicht empfohlen, es beim Autofahren oder bei gefährlichen Maschinen mitzunehmen.
  • Vor dem Hintergrund der Medikamenteneinnahme kann mehr gelber Urin beobachtet werden, dieses Phänomen ist reversibel, es verschwindet nach Beendigung der Behandlung von Infektionen.

Bewertungen auf Furadonin für Zystitis

Die Hauptrolle bei der Behandlung von Blasenentzündungen, die aufgrund einer Infektion auftreten, spielen natürlich Antibiotika. Um Entzündungen zu beseitigen, benötigen Sie eine starke antibakterielle Wirkung. Zu den häufigsten Medikamenten gehört Furadonin, das eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung hat. Ist Furadonin bei Zystitis wirksam?

Inhalt des Artikels

Was ist Blasenentzündung und warum erscheint sie?

Eine Zystitis wird durch das Eindringen pathogener Bakterien in die Harnröhre verursacht, von wo sie in die Blase gelangen und eine schwere Entzündung verursachen. Die Krankheit wirkt sich häufig auf das schöne Geschlecht aus, da die weibliche Harnröhre viel kürzer und breiter als der männliche ist. Männer leiden selten an einer Blasenentzündung, sie sind charakteristischer für eine Urethritis, bei der die Entzündung nicht über die Harnröhre hinausgeht.

Die Krankheit bei Mädchen tritt normalerweise aus folgenden Gründen auf:

  • Hypothermie;
  • Liebe zu fester und enger Unterwäsche, insbesondere Fäden, die zum Eindringen pathogener Bakterien aus dem Rektum in die Vagina beitragen;
  • ein starker Abfall der Immunität;
  • die Verwendung von Toilettenpapier mit Duftstoffen oder zu aggressiven Gelen für die Intimhygiene;
  • unvorsichtiger Geschlechtsverkehr mit scharfen Reibungen und ohne Kondom.

Gerade weil Mädchen häufiger an der Krankheit leiden, ist die Frage, welche Pillen für Frauen eine Blasenentzündung einnehmen, äußerst aktuell. Selbstmedikation kann auf keinen Fall erfolgen, da die Zystitis nicht bakterieller Natur ist und Antibiotika möglicherweise nicht helfen. Oder es ist möglich, dass der Entzündungsprozess durch ein Bakterium verursacht wurde, das keine weiteren Breitbandantibiotika tötet.

Wie ist die Zystitis zu verstehen?

Es ist leicht, die Krankheit durch einige charakteristische Anzeichen zu erkennen, die es ermöglichen, sie nicht mit anderen Krankheiten zu verwechseln:

  • Eine Person beginnt zu oft die Toilette zu besuchen, alle 10 bis 20 Minuten treten Impulse auf.
  • beim Wasserlassen spürt man starke Schnittschmerzen;
  • schmerzende schmerzhafte Empfindungen über der Schamgegend im Bereich der Blase;
  • Fieber ist möglich, der Patient fühlt sich unwohl, wird schnell müde.
Wenn diese Symptome auftreten, können Sie keine Minute warten, da der entzündliche Prozess zu jeder Zeit auf die Nieren übergreifen kann und eine Pyelonephritis durch Vernachlässigung der Zystitis-Behandlung verdient werden kann.

Wie wird Zystitis diagnostiziert?

In der Arztpraxis müssen Sie zunächst alle Ihre Beschwerden besprechen und Fragen zur Geschichte beantworten. Wenn der Arzt einen Verdacht auf Zystitis hat, wird er folgende diagnostischen Verfahren einleiten:

  • Urinanalyse;
  • Nechiporenko-Analyse;
  • komplettes Blutbild;
  • Zystoskopie;
  • Ultraschall

Basierend auf den Ergebnissen dieser Verfahren wird eine genaue Diagnose gestellt und die Behandlung von Zystitis detailliert beschrieben.

Furadonin-Wirkprinzip

Furadonin-Tabletten gegen Zystitis enthalten Nitrofurantoin als Wirkstoff, der je nach Konzentration die bereits in der Blase befindlichen Bakterien abtöten oder deren Fortpflanzung erheblich verlangsamen kann.

Wenn es in den Darm eindringt, lösen sich Furadonin-Tabletten schnell auf und beginnen nach 3-4 Stunden einen therapeutischen Effekt. Das Medikament wirkt nur auf das Ausscheidungssystem, ohne die anderen Organe, insbesondere den Darm, zu beeinflussen.

Das Medikament beeinflusst die folgenden Mikroorganismen - Shigella, Saprophyt Staphylococcus, E. coli, Enterobacter, Protea, Klebsiella.

Nitrofuran erlaubt es nicht, Bakterien durch den Lymphfluss zu verbreiten, so dass der Entzündungsprozess nicht in die Nieren oder andere an die Blase angrenzende Organe gelangen kann.

Es ist auch von Vorteil, mit Furadonin behandelt zu werden, da es nicht nur die Harnblase, sondern auch die anderen Organe des Urogenitalsystems positiv beeinflusst und auch innere Wunden heilt.

Bei Blasenentzündung wirkt Furadonin auch prophylaktisch in anderen Organen und wird dann mit dem Urin vollständig eliminiert.

In welchen Fällen wird Furadonin verwendet?

Das Medikament wird bei folgenden Erkrankungen eingesetzt:

  • bei Vorhandensein einer Infektion in den Organen des Ausscheidungssystems, dh bei Zystitis, Urethritis und Pyelonephritis;
  • im Falle eines erneuten Auftretens einer chronischen entzündlichen Erkrankung;
  • wenn es notwendig ist, eine Infektion bei der Katheterisierung oder Operation zu verhindern.
Da das Medikament nur die Organe des Urogenitalsystems betrifft, ist seine Verwendung zur Behandlung von Entzündungs- und Infektionskrankheiten anderer Körpersysteme unpraktisch.

Format und Empfangsmethode freigeben

Furadonin ist in Tablettenform erhältlich, die eine gelbe Farbe und einen unangenehmen bitteren Geschmack hat. Jede Tablette kann entweder 50 oder 100 mg Wirkstoff enthalten. Neben Nitrofurantoin sind Stärke, Siliciumdioxid und Stearinsäure Bestandteil jeder Pille.

Die Dosis des Arzneimittels muss für jeden Patienten individuell berechnet werden, wobei der Arzt das Gewicht, die Größe und das Alter des Patienten sowie die individuellen Merkmale des Zystitisflusses berücksichtigen muss.

Im Allgemeinen gibt es drei Schemata für die korrekte Anwendung von Furadonin bei Blasenentzündung, die in der Gebrauchsanweisung beschrieben werden:

Vor der Behandlung der Zystitis bei Frauen muss eine bakteriologische Inokulation vorgenommen werden, die bestimmt, ob die Erreger der Zystitis für Nitrofuran anfällig sind, da sie einige Mikroorganismen sowie Pilze nicht beeinflusst.

Kann Furadonin bei Kindern und schwangeren Frauen angewendet werden?

Furadonin für Kinder unter 12 Jahren sollte sorgfältig verabreicht werden, damit es nicht zu einer Überdosierung kommt. Bei Entzündungen der Ausscheidungsorgane erhalten Kinder normalerweise viermal täglich eine halbe Tablette.

Das Medikament ist getrunken und schwangere Frauen, aber erst ab der 13. Woche und in sehr geringen Dosen: 0,1-0,5 mg viermal täglich. Die Anwendung im Frühstadium ist strengstens verboten, da zu diesem Zeitpunkt die Entwicklung aller schwerwiegenden Systeme des ungeborenen Kindes im Gange ist. Jeder äußere Einfluss kann zu schweren Mutationen führen. Wenn es nicht unbedingt nötig ist, Zystitis mit diesen Pillen zu behandeln, ist es besser, etwas gutartigeres zu wählen. Es wird nicht empfohlen, Furadonin während der Stillzeit zu verwenden, da die Bestandteile des Medikaments durch die Muttermilch an den Säugling abgegeben werden können.

Für die Behandlung von Zystitis können Sie die Analoga des Arzneimittels einnehmen, es ist jedoch sehr wichtig, einen Arzt zu konsultieren, der weiß, wie Furadonin bei Zystitis eingenommen wird und ob es in jedem spezifischen Fall der Krankheit durch Analoga ersetzt werden kann.

In welchen Fällen ist es nicht möglich, Furadonin zu verwenden?

Dieses Medikament und seine Analoga werden nicht für so schwere Lebererkrankungen wie Zirrhose und Hepatitis verwendet, und es ist auch nicht notwendig, das Medikament bei Herz- und Nierenversagen einzusetzen. Wenn bei einem Patienten eine individuelle Unverträglichkeit der Komponenten vorliegt, wird Furadonin ebenfalls nicht zugeordnet.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Wie alle Pillen hat Furadonin einige Nebenwirkungen, die in der Gebrauchsanweisung aufgeführt sind. Während der Einnahme der Medikamente können schwere allergische Reaktionen, Hautausschläge, Husten und Juckreiz auftreten. Es können Störungen des Gastrointestinaltrakts, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen sowie Durchfall und Appetitlosigkeit auftreten. Manchmal empfinden Patienten Schläfrigkeit, Schwäche und Schwindel, wenn sie Furadonina einnehmen.

Im Falle von Anzeichen von Nebenwirkungen müssen Furadonin nicht ertragen und weiter eingenommen werden, da es zahlreiche Analoga des Arzneimittels gibt, die für den Patienten besser geeignet sind.

Kompatibilität mit anderen Arzneimitteln

Einige Arzneimittel können die medizinische Wirkung von Furadonin verringern, sie sollten daher nicht zusammen genommen werden. Darüber hinaus können sie die Konzentration antimikrobieller Mittel erhöhen, was zu Überdosierung und Nebenwirkungen führen kann. Diese Medikamente umfassen:

  • Antazida sowie Verringerung der Magensäure;
  • Fluorchinolon-Antibiotika;
  • Phenylbutazon;
  • Sulfinpyrazon und Probenecid.

Eine zu saure Umgebung in der Blase kann auch zu einer Erhöhung der Auswirkungen von Nitrofuran auf den Körper führen. Es ist daher ratsam, so viel wie möglich von proteinhaltigen Lebensmitteln zu sich zu nehmen.

Drug Reviews

Grundsätzlich sind die Bewertungen zur Behandlung von Blasenentzündungen nach einer Einnahme von Furadonin sehr gut. Die Patienten stellten die folgenden Vorteile des Medikaments fest:

  • Nitrofuran ist eine der Substanzen, die nicht nur dazu beiträgt, pathogene Bakterien zu zerstören und deren Vermehrung zu verhindern, sondern auch die allgemeine Immunität erhöht, was bei der Behandlung von Zystitis wichtig ist.
  • auch nach dem Ende des Kurses fällt die Immunität nicht;
  • Das Medikament ist weniger toxisch als Antibiotika und seine Konzentration im Blut ist normalerweise minimal, aber die Wirkung ist nicht weniger wirksam;
  • Bakterien produzieren keine Resistenz gegen Furadonin-Komponenten. Daher wird das Medikament häufig verwendet, um den Rückfall einer chronischen Zystitis schnell zu behandeln.
  • Nitrofuran hilft schnell, die Symptome der Krankheit zu beseitigen. Wenn Sie es so schnell wie möglich einnehmen, wird der Unterschied innerhalb von 3-4 Stunden nach der ersten Dosis festgestellt.
  • Die Furadonin-Behandlung wird die Brieftasche nicht treffen, da die Verpackung von Tabletten etwa 130 Rubel kostet;
  • Nebenwirkungen treten sehr selten auf und sind in der Regel mild, wenn der Patient keine individuelle Intoleranz hat.

Furadonin kann zu Recht als eines der besten Mittel zur Behandlung von Zystitis angesehen werden. Seine Vorteile sind unbestreitbar, aber es ist immer noch unmöglich, es unkontrolliert zu nehmen, da eine Vielzahl von Bakterien und Pilzen die Ursache einer Blasenentzündung sein können. Wenden Sie sich unbedingt an Ihren Urologen, der alle Symptome berücksichtigt und die Behandlung für den jeweiligen Fall am besten geeignet ist.

Furadonin® - detaillierte Gebrauchsanweisung bei Blasenentzündung, Preis, Testberichte, Analoga

Furadonin® ist ein Medikament, das seit mehreren Jahrzehnten auf dem Pharmamarkt vertreten ist. Daher ist es bei Patienten mit chronischer urologischer Pathologie gut bekannt. Das Medikament hilft bei entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems. Was behandelt Furadonin in welchen Fällen das Mittel gezeigt wird, wie viel es kostet und welche Analoga hat. Diese Gebrauchsanweisung wird für Patienten mit Blasenentzündung, Urethritis, Prostatitis und Pyelonephritis von Interesse sein.

Furadonin ist ein antimikrobieller Wirkstoff. Der Wirkstoff ist Nitofurantoin, eine Gruppe von Nitrofuranen.

Produktform: 50 mg Tabletten mit der Nummer 20, 100 mg von jeder Nummer 20. Die Wirkung beruht auf der schädlichen Wirkung auf die "schlechten" Mikroorganismen, indem die Permeabilität der Hülle und die Proteinsynthese in Bakterien gestört werden. Dies bestimmt die Eigenschaften von Uro-Antiseptika - Bakteriostatika und Bakteriziden.

Das Medikament zerstört und verhindert die Reproduktion der meisten Erreger, die mit infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des Urogenitaltrakts assoziiert sind.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird gemäß der offiziellen Gebrauchsanweisung bei der Behandlung der folgenden Krankheiten verwendet, die empfindlich auf seine Bestandteile reagieren:

Darüber hinaus wurde das Medikament verwendet, um Komplikationen nach medizinischen Interventionen zu verhindern: Katheterisierung der Blase, zystoskopische Untersuchung, Ersetzung der Nephrostomiedrainage, Epikystostomie usw.

Die Verwendung von Furadonin-Zystitis

Blasenentzündung - Entzündung der Blasenschleimhaut.

Die Krankheit ist anfälliger für Frauen, da die weibliche Harnröhre aufgrund anatomischer Merkmale kürzer und breiter ist als der männliche. Daher dringt die pathogene Mikroflora auf aufsteigende Weise leichter in den Körper mit der anschließenden Entwicklung einer Entzündung ein.

Die Ursache für eine unspezifische Zystitis liegt bei 80% von E. coli, das Werkzeug bewältigt diesen Keim recht gut.

Prädisponierende Faktoren für die Entstehung einer Blasenentzündung

Faktoren, die die Entwicklung einer Entzündung in der Blase provozieren, sind:

  • chronische Erkrankungen des Urogenitaltrakts;
  • schlechte Leistung des Immunsystems;
  • hormonelle Veränderungen vor dem Hintergrund von Schwangerschaft, Menopause, hormonellen Medikamenten;
  • medizinische Manipulationen an den Urogenitalorganen;
  • der Beginn des Sexuallebens;
  • Hypothermie;
  • Ernährungsfehler mit einer Vorliebe für scharfe, saure, salzige Lebensmittel, die die Aggressivität des Urins erhöhen;
  • frühe postpartale Periode;
  • Fremdkörper in der Blase;
  • unangemessene Hygienefähigkeiten;
  • Verwendung aggressiver Spermizide als Schwangerschaftsschutz;
  • akute Rektalfissur und Hämorrhoiden.

Alle diese Faktoren können einzeln und manchmal in Kombination vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität zur Entwicklung einer akuten Zystitis führen und, wenn sie nicht behandelt werden, zu einer Chronizität des Prozesses führen.

Wie ist Furadonin einzunehmen? Gebrauchsanweisung

- Wenn die Diagnose gestellt ist, können Sie das Arzneimittel in einer Standarddosierung und einem Standardkurs einnehmen: 2 Tabletten viermal täglich für 10 Tage;

- Uroantiseptikum wird für Kinder ab 3 Jahren mit Harnwegsinfektionen verschrieben. Die Dosierung wird auf Basis von 5–8 mg / kg Körpergewicht berechnet und in 4 Dosen aufgeteilt;

- zu prophylaktischen Zwecken wird der Wirkstoff 4-mal täglich in einer kurzen Dosis von 50–100 mg für 3-5 Tage verordnet;

- Uroantiseptika empfehlen manchmal eine lange Zeit, um Entzündungen oder ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verhindern. In diesem Fall wird das Medikament zweimal täglich in 50 mg verwendet.

Bei Harnwegsinfektionen sollten Sie so viel Flüssigkeit wie möglich trinken. Das Medikament wird auch empfohlen, viel Wasser zu trinken, um die Urinproduktion zu erhöhen. Beim Wasserlassen werden pathogene Bakterien entfernt und die Schleimhaut gereinigt.

Warum ist es wichtig, vor Beginn der Therapie getestet zu werden?

Zystitis, Urethritis usw. können nicht nur durch gramnegative und grampositive Mikroorganismen verursacht werden, sondern auch durch bestimmte Erreger: Gonokokken, Chlamydien, Trichomonaden usw. In diesen Fällen ist die Einnahme des Medikaments nicht gerechtfertigt und kann zu einer ausgelösten Entzündung führen.

Idealerweise ist es vor der Behandlung von Erkrankungen des Urogenitalbereichs erforderlich, Urin zum Animpfen zu lassen, um den Erreger / die Erreger und die Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln zu bestimmen.

Ärzte greifen häufig auf eine empirische Therapie zurück, ohne den Erreger zu berücksichtigen, aber in diesen Fällen wird immer ein Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum gewählt, das Arzneimittel kann unwirksam sein.

Wenn es darum geht, ein anderes Werkzeug anstelle von Furadonina zu wählen

Wenn die Krankheit plötzlich auftritt, aber nicht so schlimm ist, dass Sie einen Krankenwagen rufen, und es nicht möglich ist, schnell einen Termin bei einem Hausarzt oder Urologen zu erhalten, können Sie als Notfall 2 Tabletten einnehmen. Besonders wenn das frühere Uroantiseptikum eine gute Wirkung hatte und keine unerwünschten Ereignisse auftraten. Beachten Sie, dass es sich auch bei einer Verbesserung des Wohlbefindens lohnt, einen Termin zu suchen und untersucht zu werden, da nicht nur eine Blasenentzündung zu häufigem Wasserlassen mit Schmerzen und Schmerzen führen kann.

Wenn die Krankheit akut begonnen hat, die Temperatur auf 38 bis 39 Grad angestiegen ist, ist das Schmerzsyndrom ausgeprägt, das Fieber ist stark, die Schwäche ist stark - das fragliche Mittel ist nicht das Mittel der Wahl. Es ist notwendig, die Notfallversorgung aufzurufen, und im Krankenhaus verschreibt der Arzt ein Antibiotikum (oder mehrere), um das Auftreten schwerer Entzündungen zu stoppen.

Es ist wichtig! Uroantiseptikum muss bei den ersten Symptomen eingenommen werden, dann ist die Wirkung wirksam. Wenn sich die Krankheit entwickelt, ist eine massivere Therapie erforderlich.

Drogen mit ähnlicher Wirkung. Analoga Furadonin

Zu modernen Medikamenten, die eine effektivere Wirkung haben, gehören Medikamente aus verschiedenen Gruppen.

Wenn Sie uroantiseptisch nicht nehmen können - Kontraindikationen

Kontraindikationen sehen laut Anleitung so aus:

  • allergische Reaktionen;
  • Chronisches Nierenversagen bei der Dekompensation;
  • schwere Leberschäden;
  • kardiovaskuläre Pathologie mit Symptomen der Insuffizienz;
  • eitrige Paranephritis;
  • Glomerulonephritis;
  • Hypovitaminose B;
  • Fermentopathie (Glucose - 6 - Phosphat - Dehydrogenase);
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Alter unter 3 Jahren;
  • Porphyrie.

Im Falle von Diabetes mellitus, Anämie, Störungen des Wasser- und Elektrolythaushalts sind Medikamente möglich, es ist jedoch besser, einen anderen antiseptischen Tank zu wählen.

Nebenwirkungen

Laut Patienten sind die häufigsten Nebenwirkungen, die mit der Arbeit des Gastrointestinaltrakts verbunden sind: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.

Möglicherweise ist dies auf die Nichteinhaltung der Empfehlungen zur Verabreichungsmethode zurückzuführen: Das Arzneimittel wird nach den Mahlzeiten eingenommen und mit viel Wasser abgewaschen.

Die Liste der Nebenwirkungen, die während der Behandlung auftreten können, ist mehr als beeindruckend. Änderungen können von den folgenden Organen und Systemen vorgenommen werden:

  • Atemwege: Dyspnoe, Fibrose, Pneumonitis, Husten, verminderte Lungenkapazität, Brustschmerzen;
  • auf der Seite des Gastrointestinaltrakts - alle Arten von Dyspepsie, Arzneimittel-induzierte Hepatitis, Erkrankungen des Gallengangs;
  • von den Nerven - Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Nystagmus, Schädigung der peripheren Nerven;
  • von der Seite der Hämatopoese - Veränderungen der Blutparameter: Thrombozytopenie, Abnahme des Hämoglobinspiegels, Leukozytopenie;
  • auf der Haut - alle möglichen allergischen Manifestationen: von Urtikaria bis zu Erythem;
  • Häufige Manifestationen sind Knochenschmerzen, Schwäche, Tinnitus, vaginaler Ausfluss usw.

Wechselwirkung mit Drogen

Die Kombination mit folgenden Medikamenten sollte ausgeschlossen werden:

  1. Nalidixinsäure;
  2. FT-Chinolon-Antibiotika;
  3. Rohrsekretionsblocker;
  4. Antazida

Wie viel kostet Furadonin? Preis in der Apotheke

Der Durchschnittspreis für ein Anthropoid ist in verschiedenen Apotheken unterschiedlich:

Wie man das Medikament Furadonin zur schnellen Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen einnimmt

Diejenigen, die an Erkrankungen des Urogenitalsystems leiden, wissen, was Furadonin ist, was es hilft und wie man es richtig einnimmt. Sie trinken es, wenn Schmerzen im Unterleib und Schmerzen beim Wasserlassen auftreten.

Was sind Nitrofurane?

Furadonin (Nitrofurantoin) gehört zur Gruppe der Nitrofurane, synthetischen antibakteriellen Wirkstoffen, die in der medizinischen Praxis aktiv eingesetzt werden. Ihre klinische Wirksamkeit ist Antibiotika unterlegen, sie sind jedoch unverzichtbar, wenn Infektionskrankheiten des Harntraktes, Darminfektionen in akuter Form, Trichomoniasis, Giardiasis erforderlich sind.

Diese Gruppe umfasst auch Furatsilin, Furagin, Furazolidon, Furazolin. Während der Behandlung mit Nitrofuranen ist es wichtig, sich an das Behandlungsschema und das Behandlungsschema zu halten. Nehmen Sie die nächste Medikamentenportion zu einem bestimmten Zeitpunkt ein. Eine spezielle Disziplin des Patienten erfordert eine Streptokokkeninfektion. Besuchen Sie unbedingt Ihren Arzt, wenn nach einer Woche der Behandlung keine Besserung eintritt oder weitere Symptome auftreten.

Während der Verwendung von Medikamenten und für 4 Tage nach dem Ende ihrer Aufnahme können keine alkoholischen Getränke getrunken werden. Es ist notwendig, Lebensmittel, in denen Tyramin enthalten ist, auszuschließen: Käse, Bier, Wein, Bohnen und geräuchertes Fleisch. Dieses Arzneimittel wird nicht mit Husten- und Erkältungsmitteln kombiniert.

Wenn Sie Furadonin und Furagin erhalten, ist der Urin gelblich und bräunlich gefärbt.

Hinweise zur Ernennung von Geldern

Meistens beginnen Sie mit Furadonin gegen Blasenentzündung. Wenn Mikroben aus dem Darm in die Blase eindringen, kann es zu Blasenentzündung oder Blasenentzündung kommen. Die Ursache der Krankheit ist eine andere Art der Infektion. Symptome: Schmerzen in der Blase, Schmerzen beim Wasserlassen, die häufig werden, Fieber, Urin trüb, es besteht die Gefahr von Blut.

Zystitis betrifft häufig schwangere Frauen, was durch eine Abnahme der Immunität während dieses Zeitraums und Änderungen des Hormonspiegels erklärt wird. Darüber hinaus wächst der Uterus und drückt auf die Blase, was zu einer Harnstauung und der Ausbreitung von Krankheitserregern führt. Um die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu verhindern, nehmen Sie Tabletten bei Zystitis: Furadonin oder Furagin.

Krankheiten, für die Furadonin verschrieben ist, mit Ausnahme der Blasenentzündung: Pyelitis, Urethritis, Pyelonephritis. Das Medikament wirkt deprimierend auf eine Reihe von Bakterien. Dazu gehören:

  • Staphylococcus aureus;
  • grampositive und gramnegative Aeroben;
  • Enterococcus.

Furadonin dient als antiseptische Lösung, wenn eine instrumentelle Untersuchung des Harntrakts, urologische Operationen, instrumentelle Eingriffe bei Blasenerkrankungen und präventive Maßnahmen zur Verhinderung von Entzündungsprozessen erforderlich sind.

Furadonin ist ein Antiseptikum, das Wunden heilt und Schäden an inneren Organen heilt.

Aktionspillen

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Nitrofurantoin als Hilfsstoff - Stärke, kolloidales Siliciumdioxid und Calciumstearat. Tabletten sind in 50 oder 100 mg erhältlich und haben einen bitteren Geschmack.

Nach 3-4 Stunden, als das Medikament eingenommen wurde, wirkt es auf den Körper ein. Der Wirkstoff - Nitrofurantoin - dringt in die Lymphe ein und verhindert die Ausbreitung der Infektion. Bakterien werden nicht mehr lebensfähig, sie stoppen die Stoffwechselvorgänge.

Die Vorteile des Werkzeugs sind, dass es seit langem bekannt ist, es leicht vom Körper aufgenommen wird, es zusammen mit dem Urin ausgeht und keine Sucht verursacht. Eine merkliche rasche Verbesserung des Zustands am ersten Tag der Pilleneinnahme. Mit Hilfe von Medikamenten können Sie Rückfälle verhindern, erneut behandeln. Ein weiteres Plus ist der niedrige Preis und die Verfügbarkeit für verschiedene Kategorien von Patienten. Trotz der Tatsache, dass bereits neue Medikamente auf den Markt gekommen sind, ziehen viele es vor, mit diesem speziellen Arzneimittel behandelt zu werden.

Es ist schwer zu entscheiden, ob Furadonin ein Antibiotikum ist oder nicht. Tabletten wirken jedoch nicht wie Antibiotika, die die Darmflora verändern, sondern selektiv für eine bestimmte Keimbelastung. Das Medikament hemmt nicht die immunologische Gesamtresistenz des Körpers für die Behandlung einer relativ geringen Konzentration im Blut. Dies erhöht die Immunität, so dass die Behandlung der Blase den Zustand der Nieren, der Harnwege und der Harnröhre verbessern kann.

Furadonin ist wirksamer als Antibiotika. Um ein positives Behandlungsergebnis zu erzielen, muss der Arzt beobachtet und seine Empfehlungen befolgt werden.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Wenn Sie ein Medikament einnehmen, können Ihre Muskeln, Ihr Brustkorb und Ihr Kopf schaden. Schlaflosigkeit, vermehrtes Schwitzen, Übelkeit, Sodbrennen, Appetitlosigkeit sind möglich. Nebenwirkungen können selten in Form von Durchfall, Schmerzen im Unterleib und Rötung der Haut auftreten.

Manifestationen von Allergien aufgrund von Furadonin: Hautausschlag, Juckreiz, Schüttelfrost, Atemnot, Husten. Am häufigsten leiden Menschen, die an Diabetes mellitus leiden, an der peripheren Nervenfunktion und an entzündlichen Prozessen im Pankreas.

Wenn diese Symptome nach der Einnahme von Furadonin auftreten, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Um sich vor allen Arten von Beschwerden zu schützen, sollten Sie Tabletten zu einer Mahlzeit einnehmen oder unmittelbar nach dem Essen ausreichend Flüssigkeit trinken. Es wird empfohlen, den Test zu machen: Gibt es eine individuelle Unverträglichkeit des Arzneimittels?

Wie jedes Medikament hat Furadonin eine Reihe von Kontraindikationen. Wem und wann Sie Furadonin nicht trinken können:

  • schwangere Frauen in den ersten 12 Wochen (werdende Mütter können in anderen Worten nur unter ärztlicher Aufsicht stehen), da im Fetus Anämie auftreten kann;
  • stillende Mütter (Furadonin wird in der Zusammensetzung von Muttermilch sein);
  • Kleinkinder unter 1 Monat;
  • beim Autofahren oder bei anderen Aktivitäten, bei denen Konzentration erforderlich ist (nach Einnahme des Arzneimittels neigt das Medikament dazu);
  • bei akutem oder chronischem Nierenversagen, chronischer Herzkrankheit, Hepatitis, Leberzirrhose;
  • mit individueller Intoleranz gegenüber dem Medikament.

Mit Vorsicht müssen Sie das Medikament zu älteren Menschen bringen. Bei der Behandlung von nicht akzeptablen alkoholischen Getränken! Um Verdauungsstörungen vorzubeugen, ist es besser, Tabletten mit Lebensmitteln oder Milch zu trinken.

Nach der Einnahme von Furadonina müssen Sie mehr Flüssigkeit trinken.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Säuresenkende Medikamente sollten nicht gleichzeitig mit Furadonin eingenommen werden, da in diesem Fall die Wirksamkeit der Behandlung abnimmt.

Wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Magnesiumtrisilikat (Magnesiumverbindungen werden zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems eingesetzt werden) und Nalidixinsäure (bei Zystitis angewendet) einnehmen, ist die Wirkung von Furadonin als antimikrobielles Arzneimittel verringert. Fonds, aus denen das tubuläre Sekret blockiert ist, müssen ebenfalls verschoben werden.

Sie sollten keine Medikamente einnehmen, die die Fähigkeit der Nieren reduzieren können, schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen. Andernfalls steigt die Konzentration von Furadonin im Blut und damit auch seine Toxizität an. Dies wird das Auftreten von Nebenwirkungen beeinflussen.

Dosierung und Verwaltung

Wie ist Furadonin einzunehmen? Die genaue Dosierung des Arzneimittels wird nur von einem Arzt bestimmt. Normalerweise dauert die Behandlung nicht länger als 5-8 Tage. Wenn der Fall schwerwiegend ist und eine längere Behandlung erfordert, kann die Therapie unter Aufsicht eines Arztes 3 bis 12 Monate dauern.

Bei einer Überdosierung ist eine Brechreaktion möglich. In diesem Fall müssen Sie so viel Wasser wie möglich trinken. In schwierigen Fällen wird der Patient zur mechanischen Reinigung der Blut-Hämodialyse geschickt.

Wenn nach längerer Verabreichung keine Wirkung auftritt, sollte die Behandlung mit diesem Arzneimittel am besten nicht fortgesetzt werden.

Der Ort, an dem das Medikament gelagert wird, muss trocken und vor Licht geschützt sein. Raumtemperatur ist zulässig.

Drogentherapie bei Kindern

Furadonin wird Säuglingen bis auf 1 Monat verschrieben. Um keine Komplikationen zu verursachen, wird die gleichzeitige Einnahme von Vitamin E empfohlen. Für diese Patientengruppe wird Furadonin in Tabletten von 0,03 g hergestellt.

Indikationen: Durchfall durch E. coli, Vorbeugung gegen Blasenentzündung.

Nach den Anweisungen kann ein Tag dem Kind Arzneimittel von 3 bis 8 mg pro 1 kg Körpergewicht verabreichen. Der Empfang ist besser während oder nach dem Essen durchzuführen. Dieses Medikament wird lange Zeit verwendet, wenn Abnormalitäten in der Struktur des Urogenitalsystems auftreten. In diesen Fällen und bei Pyelonephritis (chronische oder rezidivierende Form) sind 2-3 mg pro Tag erlaubt. Die genaue Dosierung des Arzneimittels muss der Arzt bestimmen.

Während der Einnahme von Furadonina müssen Sie dem Kind die erforderliche Proteinmenge und mehr Wasser zuführen.

Vergleich von Furagin und Furadonina

Furagin ist auch eine Pille bei Blasenentzündung. Der Hauptbestandteil - Furazidin, das die Struktur von Mikroorganismen zerstört - bekämpft effektiv viele grampositive und gramnegative Bakterien. Nach der Einnahme der Bakterien darf sich das Lymphsystem nicht ausbreiten. Nach wenigen Stunden leicht im Urin ausgeschieden. Sie trinken Furagin, wenn es eine akute und chronische Zystitis, Pyelonephritis oder Urethritis gibt, um Entzündungen nach Operationen an den Organen des Harnsystems zu lindern. Anwendung äußerlich, Indikationen: Verbrennungen, eitrige Wunden, Fistel, Vulvovaginitis, Keratitis und Bindehautentzündung.

Der Kurs dauert normalerweise eine Woche, aber es ist besser, wenn der Arzt die Dosierung und den Behandlungsplan unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten festlegt.

Somit haben beide Arzneimittel eine antibakterielle Wirkung, werden weithin verwendet und haben eine therapeutische Wirkung bei der Behandlung des Harnsystems. Beide haben ähnliche Nebenwirkungen. Unterschiede - beim Hersteller und beim Preis. Eine Droge ist inländisch (Furagin), die andere wird importiert. Jeder wählt aus, was ihm am besten gefällt, indem er Spezialisten berät.

Furadonin ist ein bewährtes Mittel, um das Wiederauftreten von Erkrankungen des Ausscheidungssystems zu verhindern. Um dies zu tun, reicht es aus, 1 oder 2 Tabletten pro Tag zu trinken, vorzugsweise vor dem Zubettgehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich selbst behandeln können. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, bevor Sie bei einer Blasenentzündung Furadonin trinken. Nur ein Arzt kann die Dosierung und Dauer der Behandlung bestimmen.

Furadonin-Tabletten

Furadonin hat eine ausgeprägte bakteriostatische und bakterizide Wirkung bei Harnwegsinfektionen und ist ein billiges Medikament zur Behandlung von Zystitis bakterieller Natur (sowohl akute als auch akute Verschlimmerung der chronischen).

Hierzu kann bei chronischen Blasenentzündungen ein Wiederauftreten verhindert werden. Wirksam gegen grampositive und gramnegative Bakterien (Staphylokokken, Streptokokken, Dysenteric Bazillen, Escherichia coli, Proteus).

In diesem Artikel werden wir betrachten, warum Ärzte Furadonin, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken verschreiben. Echte Rückmeldungen von Personen, die bereits Furadonin angewendet haben, können in den Kommentaren nachgelesen werden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Die Form der Freisetzung in der Apotheke - Tabletten für Erwachsene bis 0,05 g und 1 mg, Kinderversion - bis 0,03 g, eine spezielle Suspension mit einem Dosierlöffel. Ein Rezept zu kaufen ist in der Regel nicht erforderlich.

  • Wirkstoff - Nitrofurantoin in einer Dosierung von 50 mg oder 100 mg;
  • Hilfskomponenten - Aerosil, Kartoffelstärke, Calciumstearat und andere.

Pharmakologische Wirkung: Das Medikament gehört zur Gruppe der Nitrofurane und ist ein antimikrobielles Medikament.

Was hilft Furadonin?

Furadonin wird für infektiöse und entzündliche Erkrankungen des Harntrakts verschrieben, wie:

Furadonin wird als prophylaktisches Medikament für urologische Operationen, Zytoskopie und Katheterisierung verwendet.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament ist hauptsächlich für die Behandlung von Harnwegsinfektionen bestimmt. Die Eigenschaften von Furadonin beruhen auf seiner Fähigkeit, die Synthese von Proteinmolekülen in einer Bakterienzelle zu stören. Das Medikament ist gegen Staphylokokken, Streptokokken, Shigella, Escherichia, Proteus und verschiedene andere Mikroorganismen wirksam.

Furadonin wird vom Verdauungstrakt gut aufgenommen. Es durchdringt die Hämatoenzephale Barriere (im Hirngewebe), die Plazenta und kann sich mit der Muttermilch abheben.

Gebrauchsanweisung

Für diejenigen, die Furadonin einnehmen, gibt die Gebrauchsanweisung an, dass es nach einer Mahlzeit oral eingenommen werden sollte und viel Flüssigkeit trinken sollte. Falls eine Dosis Furadonin fehlt, ist es erforderlich, die Behandlung gemäß dem zuvor verschriebenen Schema fortzusetzen.

  • Die Dosis für Erwachsene beträgt 50-100 mg, die Anwendungsvielfalt 4-mal pro Tag.
  • Die tägliche Dosis für Kinder beträgt 5 bis 7 mg / kg in 4 Dosen.
  • Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage.
  • Zur Prophylaxe wird Furadonin mit 100 mg / Tag (über Nacht) verabreicht.

Bei Bedarf kann die Behandlung weitere 3 Tage fortgesetzt werden (nur nach Sterilitätskontrolle des Urins). Bei einer langfristigen Erhaltungsbehandlung sollte die Nitrofurantoin-Dosis reduziert werden.

Fand einen vereidigten Feind MUSHROOM-Nagel! Die Nägel werden in 3 Tagen gereinigt! Nimm es.

Wie kann man den Blutdruck nach 40 Jahren schnell normalisieren? Das Rezept ist einfach, schreib es auf.

Müde von Hämorrhoiden? Es gibt einen Weg! Es kann in ein paar Tagen zu Hause geheilt werden.

Über das Vorhandensein von Würmern sagt ein Duft aus dem Mund! Trinken Sie einmal am Tag Wasser mit einem Tropfen..

Furadonin: Anweisungen zur Anwendung bei Blasenentzündung

Das Behandlungsschema ist jeweils individuell vorgeschrieben. Bei einer Blasenentzündung wird das Antibiotikum Furadonin in folgenden Dosierungen empfohlen:

  • 3-4 mal täglich 50-100 mg für Erwachsene;
  • 100 mg zweimal täglich für Kinder über 12 Jahre;
  • 5–8 mg pro kg Körpergewicht 4-mal täglich für Kinder unter 12 Jahren.

Zwischen dem Verzehr von Tabletten sollten die gleichen Intervalle liegen. Eine versäumte oder vorzeitige Einnahme eines Antibiotikums verringert seine Wirksamkeit. Während der Behandlung muss die Gesamtmenge der pro Tag verbrauchten Flüssigkeit erhöht werden.

Gegenanzeigen

Dieses antibakterielle Medikament darf in solchen Fällen nicht genommen werden:

  • bei allergischen Reaktionen auf seine Bestandteile;
  • bei akutem oder chronischem Leberversagen;
  • bei Nierenversagen mit einem Kreatininindex von über 60 ml pro Minute;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • mit akuter Porphyrie;
  • bei Leberzirrhose;
  • wenn der Patient eine Hämodialyse hat;
  • bei chronischer Herzinsuffizienz 2. und 3. Grades.

Nebenwirkungen

Es ist zu beachten, dass Furadonin auf verschiedene Systeme des Körpers eine Nebenwirkung haben kann.

  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • periphere Neuropathie.
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.
  • Hautausschläge,
  • Juckreiz
  • Quincke-Schwellung
  • anaphylaktischer Schock.
  • brustschmerzen,
  • Kurzatmigkeit
  • Husten
  • Anfälle von Asthma
  • Abnahme des Volumens von Leukozyten und Blutplättchen
  • Entwicklung von Anämie.

Nebenwirkungen verursachen manchmal ein negatives Feedback von Furadonin-Patienten, aber wenn das Medikament gemäß den Anweisungen und unter ärztlicher Aufsicht verwendet wird, ist es ziemlich gut verträglich und leichte Nebenwirkungen erfordern keinen Abbruch des Medikaments.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Das Medikament sollte den Patienten weder während der Stillzeit noch während der Schwangerschaft verschrieben werden. Falls notwendig, sollte eine Therapie mit Furadonin während der Stillzeit über den Abbruch des Stillens entscheiden, da das Arzneimittel das Baby negativ beeinflussen kann.

Analoge

Der Hauptwirkstoff von Furadonin ist Nitrofurantoin, eine einzigartige chemische Verbindung. Aus diesem Grund gibt es keine Analoga des Arzneimittels. Es gibt nur medizinische Substitute mit einem ähnlichen Wirkmechanismus - Furamag, Furazidin, Furagin, Furazolidon, Furacilin.

Obwohl sie alle zur Gruppe der Nitrofurane gehören, ist es nicht ratsam, ein Medikament gegen ein anderes auszutauschen. Es ist besser, Ihren Arzt zu konsultieren.

Der Durchschnittspreis von FURADONIN, Tabletten in Apotheken (Moskau) beträgt 100 Rubel.

Verkaufsbedingungen

Sie können in einer Apotheke auf Rezept kaufen.

Die Tochter trinkt es immer, gibt keine sichtbaren Nebenwirkungen. Chronische Zystitis während der Exazerbationsperiode lindert die Symptome sehr gut, es wird leichter. Aber der Arzt sagte, wenn Sie 3 Mal im Jahr eine Verschlimmerung vermeiden wollen, trinken Sie Cananephron in Pillen für 1 Monat. Sie fing an zu trinken, ohne sich Sorgen zu machen, wir warten auf September - die Zeit der Verschärfung, Cananephron, steht bereit.

Furadonin hat mir geholfen, aber jeder hat eine individuelle Krankheit und muss individuell behandelt werden. Es gibt eine bakterielle Zystitis - es ist eine Mikrobe, aber es gibt keine bakterielle - das sind bereits Pathologien der Blasenwände, es gibt interstitielle Zystitis. Hier benötigen Sie eine weitere spezielle Behandlung durch einen Urologen.

Furadonin hilft bei Blasenentzündungen, heilt es jedoch nicht bis zum Ende, auch wenn es so viel genommen wird, wie es sein sollte. Der Arzt sagt, der ganze Westen ist bereits mit einem Monural behandelt, er muss nur einmal getrunken werden. Und angeblich wird es keinen Rückfall geben. stimmt das wirklich?