Kräuter für Nierensteine

Bei Frauen

Heilpflanzen, die dem Menschen von Natur aus präsentiert werden, sind ein hervorragendes und kostengünstiges Mittel zur Behandlung vieler Krankheiten. Die regelmäßige Verwendung von Abkochungen und Infusionen von nützlichen Kräutern kann Entzündungsprozesse heilen und Konkremente (dichte Salzbildungen - Steine) in den Harnorganen beseitigen. Es gibt eine große Anzahl von Heilpflanzen, die zur Verbesserung der funktionellen Aktivität des Ausscheidungssystems beitragen. Alle haben unterschiedliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper und werden in bestimmten Fällen eingesetzt. Mal sehen - welche Kräuter aus Nierensteinen gelten als die wirksamsten.

Arten von Heilpflanzen bei Nierenerkrankungen

Es gibt eine ziemlich große Gruppe von Kräutern in der umgebenden Natur des Menschen, um die Nierenfunktion zu verbessern. Es ist jedoch notwendig, ihre Arten und therapeutischen Wirkungen auf den Körper zu kennen.

Entzündungshemmend - Pflanzen wirken bakteriostatisch, reduzieren die Entzündungsreaktion, senken den Eiweißgehalt im Urin. Diese Heilkräuter werden bei akuter und chronischer Pyelonephritis eingesetzt. Dazu gehören:

  • Johanniskraut;
  • Preiselbeerblatt;
  • Mais Seide;
  • Bärentraube;
  • Neun

Gegenstrom- oder harntreibende Kräuter, die die funktionelle Belastung der Nieren reduzieren und überschüssiges Salz aus dem menschlichen Körper entfernen. Diese Pflanzen umfassen:

  • Birkenknospen;
  • Hagebutten;
  • Wacholder
  • Knöterich gewöhnlich;
  • Feldschachtelhalm

Kräuter aus der Urolithiasis - diese Pflanzen lösen die Steine ​​und lösen sie mit Urin aus dem Körper. Dazu gehören:

  • Polpala (gilt als das beste Mittel zur Reinigung der Nieren);
  • Mädesüß;
  • Birkenblätter;
  • Klettenwurzel;
  • Gänsefuß;
  • Blätter von Cocklebur.

Laut Statistik wird bei 1/3 der Bevölkerung unseres Landes Sand und Nierensteine ​​beobachtet. Die Entwicklung der Urolithiasis (Nephrolithiasis) kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden.

Ursachen für Salzablagerungen in den Nieren

Die Nieren sind eine Art Filter des menschlichen Körpers. Ihre Hauptfunktion besteht darin, die Endprodukte des Stoffwechsels, einschließlich der Salze, aus dem Körper auszuscheiden. Jede Störung des Harnsystems führt zur Bildung von Salzkristallen in den Nieren - "Sand". Im Laufe der Zeit verwandeln sich diese Ablagerungen allmählich in Steine, die zu Nierenversagen führen können. Die Steinbildung verursacht eine beeinträchtigte Funktion der proximalen Nierentubuli, was zu einem Anstieg des Urinspiegels der folgenden Salze führt:

  • Ethandisäure (Oxalsäure) führt zur Bildung von Oxalatkristallen;
  • Phosphorsäure - amorphe Phosphate;
  • das endgültige Zerfallsprodukt von Purinbasen (Harnsäure) - amorphen Harnstoffen.

Das Auftreten von Kristallurie (Salzdiathese) tritt auf, wenn:

  • ungesunde Ernährung;
  • Hypodynamie;
  • Überschuss in der Ernährung von proteinhaltigen Lebensmitteln;
  • unzureichende Flüssigkeitsmenge im Körper;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • unkontrollierter Einsatz von Diuretika, Zytostatika, Sulfonamid-Medikamenten;
  • genetische Anfälligkeit für Urolithiasis der Niere (Nephrolithiasis);
  • Veränderungen im Hormonspiegel;
  • Trinkwasser mit gelösten Salzen;
  • Prostatahyperplasie bei Männern.

Für Nierensteine ​​sind charakteristische Symptome:

  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • subfebrile Bedingung;
  • Verfärbung des Urins;
  • Reduktion der täglichen Diurese;
  • falsche Wünsche nach Miccation;
  • das Auftreten von Blut im Urin.

Methoden zur Diagnose und Behandlung der Nephrolithiasis

Die informativsten Methoden zur Diagnose des Aussehens von Steinen sind:

  • Allgemeine klinische Untersuchung des Urins - sein Ergebnis ermöglicht die rechtzeitige Erkennung einer übermäßigen Salzkonzentration in den Nieren;
  • biochemischer Bluttest für den Nierenkomplex, mit dem die Konzentration von Harnstoff und Kreatinin bestimmt werden kann;
  • Durchleuchtung und Ultraschall - mit diesen Methoden ist es möglich, die Kristallisation von Salzen in den Nieren im Anfangsstadium nachzuweisen, wodurch die Behandlung reduziert und die Prognose des pathologischen Prozesses verbessert werden kann.

Nach den Ergebnissen einer komplexen Untersuchung eines Patienten schreibt ein qualifizierter Nephrologe eine geeignete Therapie vor, darunter:

  • Speziell ausgewählte Diät - Begrenzung der Salzzufuhr, ausgenommen gebratene und geräucherte Produkte, alkoholische Getränke, starker Kaffee und Tee.
  • Drogentherapie - Verwendung von Medikamenten zum Zerkleinern, Auflösen und Entfernen von Steinen: Canephron; Phytolysin; Cistenal; Blamaren; Cyston
  • Volksheilmittel - In der traditionellen Medizin wurden Heilkräuter häufig bei der Urolithiasis eingesetzt. Sie müssen in der Apothekenkette erworben werden. Die staatliche Pharmakologie garantiert die Frische der Rohstoffe, das Fehlen von Fremdsubstanzen und bietet die Möglichkeit, medizinischen Abkochungen oder Infusionen gemäß den methodischen Anweisungen und Anweisungen herzustellen.

Das Wirkprinzip von Heilkräutern

Die Verwendung von Heilpflanzen ist nur nach einer genauen Diagnose und der Bestimmung der Art der Steine ​​in der Niere erforderlich.

Kleine Urat- und Oxalatkristalle zerdrücken gut:

  • Sonnenblumenwurzel;
  • Birkenknospen;
  • schwarze Holunderblüten;
  • Fenchel;
  • Erdbeerblatt;
  • Wacholder
  • Minze;
  • Leinsamen;
  • Preiselbeeren;
  • Weizengras;
  • kupena medicinal (populärer Name - das Maul des Wolfs);
  • Anisfrucht.

Für die Phosphatspaltung verwenden:

  • Krappwurzel gestielt;
  • Johanniskraut;
  • Klee Gras;
  • Mutterkraut;
  • Heidekraut;
  • blaue Kornblume;
  • Dill;
  • Bärentraube

Zur Entfernung von Salzablagerungen jeglicher Art werden Abkochungen verwendet von:

  • halb verbrannt;
  • Hopfen;
  • Bruyerewurzel;
  • Johannisbeerblätter;
  • Gras Klee;
  • Blätter von Wintergrün.

Es gibt auch einige natürliche Heilmittel, die Nierensteine ​​zermalmen und leicht harntreibend wirken:

  • Kartoffelabkochen;
  • Tannenöl;
  • Geisterinfusion von Schafgarbe;
  • Blätter von Eberesche und Schneeball.

Um die Größe der Steine ​​zu überwachen, muss alle 3 Monate ein Ultraschall der Nieren durchgeführt werden.

Die Verwendung von medizinischen Gebühren

Traditionelle Heiler, die verschiedene Heilpflanzen mit unterschiedlichen Wirkstoffen verwendeten, schlussfolgerten, dass zur Erzielung der maximalen Wirkung nicht eine, sondern mehrere Kräuter erforderlich sind. So sind medizinische Kräutermischungen aufgetaucht, deren Verwendung zur vollständigen Heilung vieler Krankheiten führt.

Betrachten Sie einige der effektivsten Volksrezepte, die in Gegenwart von Nierensteinen verwendet werden.

Universalmischung, die Zahnstein jeglicher Art auflöst und harntreibend wirkt, besteht aus:

  • Hypericum;
  • Bruyerewurzel;
  • Salbei;
  • Knöterich;
  • medizinischer Zitronenmelisse;
  • Oregano gewöhnlich.

Um eine Abkochung zu machen, müssen Sie eine gleiche Menge aller Pflanzen einnehmen, frisch gekochtes Wasser einfüllen, eine Viertelstunde darauf bestehen und es vor jeder Mahlzeit einnehmen.

Die Gruppe von Kräutern, die in der Gegenwart von uratny Steinen verwendet werden sollte, umfasst:

  • Hagebutten;
  • Erdbeerblätter;
  • Birkenknospen;
  • Petersilienwurzel;
  • Leinsamen.

Bereiten Sie die Infusion wie folgt vor: Gleiche Anteile der Kräuter werden mit kochendem Wasser gegossen, 7 Stunden infundiert und dreimal täglich eingenommen.

Zum Abbau von Oxalat verwenden Sie:

  • Kornblumenblütenstände;
  • Bärentraube;
  • Pfefferminze;
  • rundes Blatt Chrysolong.

Die Infusion wird ebenso vorbereitet wie die Sammlungsnummer 2.

Nehmen Sie 6 EL. l Hagebuttenwurzel und Bärentraube, 1,5 Liter kochendes Wasser einfüllen. Bestehen und vor den Mahlzeiten einnehmen.

Mix 2 EL. l Preiselbeeren, Zitronenmelisse, Schachtelhalm, Brennessel, Immortelle und 1 EL. Weizengras, Krapp, Dogrose Wurzel. Frisch mit kochendem Wasser aufgießen und 10 Stunden bestehen lassen. Nehmen Sie ½ Tasse 4-5 mal.

Zum Spalten von Steinen und zum Entfernen von Sand werden Heiltees zu gleichen Anteilen hergestellt:

  • Wacholder, Krappwurzel, Hüften, Birkenblätter;
  • dogrose Wurzel, Adonis, Feldwächter;
  • die Früchte von Wacholder, Schöllkraut, Weizengraswurzeln, Rue und Gans Cinquefoil;
  • Thymian, der stachelige Spieß, Schöllkraut, Johanniskraut.

Wenn der Patient sich entlang der Harnwege von Sand und kleinen Steinen bewegt, kann er leichte schmerzhafte Empfindungen erleben. Dieses Phänomen weist darauf hin, dass die Heilkräuter wirken. Um die Entwicklung des Entzündungsprozesses auszuschließen und unangenehme Symptome zu lindern, können Sie einen therapeutischen entzündungshemmenden Tee zubereiten, der Folgendes umfasst:

Kontraindikationen bei der Verwendung von Nierentees

Beim Kauf eines synthetischen Arzneimittels im Apothekennetzwerk sind einige Patienten vorsichtig. Die Menschen glauben jedoch an die absolute Sicherheit der Kräutermedizin - trinken Sie therapeutischen Tee mit einem Tee, den ein Kollege oder Nachbar rät, viele können, ohne über mögliche Konsequenzen nachzudenken.

Leider sind nicht alle Heilkräuter harmlos und es gibt immer Kontraindikationen für ihre Anwendung.

  • Verstopfung;
  • Thrombozytose - eine Zunahme der Anzahl von Blutplättchen im Blut;
  • Endokarditis - Entzündung in der inneren Auskleidung des Herzmuskels;
  • Hypotonie - niedriger Blutdruck;
  • Gastritis, Magengeschwür, Duodenitis;
  • Osteoporose;
  • individuelle Intoleranz.

Innerhalb von 30 Tagen müssen medizinische Infusionen verabreicht werden. Zwischen den einzelnen Kursen werden zweiwöchige Pausen eingelegt, in denen eine Wiederholungsprüfung empfohlen wird. Die Behandlung ist abgeschlossen, wenn alle Steine ​​verschwunden sind und der behandelnde Arzt die Abwesenheit in den Nieren bestätigt.

Wie kann man Urolithiasis zu Hause behandeln?

Hinterlasse einen Kommentar 3,965

Denn Urolithiasis ist durch das Vorhandensein von Sand und Steinen in den Nieren und den Harnwegen gekennzeichnet. Die Behandlung von Urolithiasis-Volksheilmitteln gilt in diesem Fall als die Hauptmethode der Therapie. Rezepte traditioneller Heiler können Wunder bewirken, indem sie Nierensteine ​​in nur wenigen Monaten zu Hause auflösen. Was sind die wirksamsten Volksheilmittel gegen Urolithiasis?

Was müssen Sie bei der Behandlung der Urolithiasis zu Hause beachten?

Es ist nicht immer erlaubt, Steine ​​von den Nieren und anderen Organen zu Hause zu entfernen. Therapeutische Maßnahmen können nur unter folgenden Bedingungen durchgeführt werden:

  • Wenn das Vorhandensein von Steinen durch einen diagnostischen Test bestätigt wird.
  • Steine ​​mit einer Größe von bis zu 5 mm dürfen unabhängig voneinander entfernt werden. Größere Steine ​​können in der engen Passage des Harnleiters stecken bleiben.
  • Der Diagnostiker bezeichnete die Art der Steine, die in der Orgel lokalisiert sind. Einige können sauer sein, andere alkalisch. Die Behandlung der einzelnen Steintypen ist unterschiedlich und wird individuell ausgewählt.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kräutermedizin

Die Behandlung der Urolithiasis mit Kräutern gilt als sehr effektiv. Es wirkt sanft und ziemlich effektiv. Das Ergebnis dieser Therapie ist immer günstig: Die Steine ​​lösen sich langsam auf und werden zusammen mit dem Sand aus den Organen der Harnwege nach außen entfernt. Die Hauptsache ist, geduldig zu sein und dem Verlauf der Volksheilung zu folgen. Für die Urolithiasis der Nieren werden verschiedene diuretische Kräuter verwendet: Schafgarbe, Kamille, Knöterich, Schachtelhalm, Birkenknospen usw.

Oxalic Steinen

Oxalatsteine ​​sind eine Säureform der gebildeten Massen in den Nieren. Oxalsäure ist eine häufige Ursache ihres Auftretens. Es ist in Lebensmitteln wie Sauerampfer, Spinat, Bohnen, Nüssen usw. enthalten. Daher sollte zum Zeitpunkt der Behandlung die Verwendung dieser Produkte eingeschränkt werden. Es wird empfohlen, Nahrungsmittel zu essen, die reich an Kalzium und Magnesium sind. Hüttenkäse, Fisch, Buchweizen, Erbsen - Produkte, die täglich auf der Speisekarte stehen müssen. Die Behandlung mit Kräutern ist einfach und schmerzlos. Traditionelle Medizin bietet, um Oxalat Steine ​​loszuwerden, Kräuterinfusionen und Abkochungen.

Rezept heilende Infusion:

  • Nehmen Sie 10 Gramm Maisnarben, Knöterich und Hypericum.
  • Die Zutaten werden gemischt und 1 Liter kochendes Wasser hinzugefügt.
  • Für eine Viertelstunde beiseite stellen.
  • Der Empfang wurde dreimal am Tag mit 100 ml Infusion geführt.

Das Rezept für die Droge aus dem Krappfarbstoff:

  • Nehmen Sie 10 g getrocknete Pflanzenwurzel.
  • In ein Glas mit 0,5 Liter gegossen.
  • Kapazität ist kochendes Wasser an den Rändern gegossen.
  • Mittel für eine halbe Stunde infundiert.
  • Die Droge wird den ganzen Tag getrunken.
  • Die Behandlung wird drei Wochen lang täglich durchgeführt.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Phosphat

Sie gehören zur alkalischen Form von Steinen. Das Hauptanzeichen für das Vorhandensein fester Massen in den Organen der Harnwege ist das Vorhandensein von weißen Flocken im Urin. Zusammen mit der Behandlung müssen Sie eine Diät befolgen, die wirksam ist, wenn Sie große Mengen saurer Lebensmittel zu sich nehmen. Kürbis, Kohl, Mais und andere Nahrungsmittel mit hohen alkalischen Werten sind begrenzt.

Verwendete Kräuter für Urolithiasis haben gute harntreibende, reinigende Eigenschaften, die es ermöglichen, den gesamten Körper zu heilen. Die Behandlung von Phosphatsteinen mit Kräutern hilft, viele gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Pflanzen mit heilenden Eigenschaften beseitigen unangenehme Symptome und retten eine Person vor dem Leiden. Kräutertees werden aus Blütenständen, Stielen und Wurzeln von Heilpflanzen hergestellt, die zum Spalten von Steinen verwendet werden.

Kochrezept Nummer 1:

  • Nehmen Sie 10 g verschiedener Kräutersorten: Löwenzahnblütenstände, Beinwellwurzel, Schafgarbe.
  • Die Komponenten werden gemischt und 1 Liter kochendes Wasser eingegossen.
  • Infusionsstand 60 Minuten, dann filtrieren.
  • Trinken Sie ½ Tasse morgens und abends vor oder nach den Mahlzeiten.

Die Zubereitung von Rezept Nummer 2 umfasst das folgende Verfahren:

  • Nehmen Sie die vorgetrockneten Wurzelhüften in einer Menge von 50 g
  • Mahlen Sie die Wurzeln mit einem Fleischwolf.
  • Rohstoffe in ein Glas mit 0,5 Liter gefüllt.
  • Fügen Sie gekochtes kaltes Wasser hinzu.
  • Auf den Herd stellen und zum Kochen bringen.
  • Nach 30 Minuten dekantieren Sie die infundierte Flüssigkeit.
  • Trinken Sie 250 ml zweimal täglich vor den Mahlzeiten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Struvit

Aufgrund der alkalischen Eigenschaften der konsumierten Lebensmittel entstehen Steine. Es wird hauptsächlich bei Frauen gefunden. Zum Zeitpunkt der Therapie sind solche Produkte vollständig ausgeschlossen: alle Arten von Kohl, Ananas, Mandarinen usw. Die Fähigkeit, Urin zu "säuern", ist bei Getreideschalen, Fleischprodukten und Zitrusfrüchten inhärent. Struvitsteine ​​sind weich und lassen sich leicht zerbröckeln. Sie können erfolgreich mit Hilfe von Heilkräutern behandelt werden.

Nummer der Rezeptsammlung 1

Die Sammlung besteht aus Anlagenteilen:

  • 10 g Johannisbeerstängel oder Blättchen;
  • 10 g Anissamen;
  • 20 g Vogelbeeren;
  • 20 g getrockneter Hopfen.
  • Aus der Sammlung müssen Sie 1 EL nehmen. l die Mischung
  • Gießen Sie in eine 1 Liter Dose.
  • Gießen Sie kochendes Wasser.
  • 3-4 Tage in den Kühlschrank stellen.
  • Trinken Sie das Arzneimittel dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 1/3 Tasse.
  • Der therapeutische Kurs ist lang - mindestens 4 Monate.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Rezeptsammlung Nummer 2

Der Hauptbestandteil des Mittels ist Grasmaisseide. Sie müssen 40 Gramm Narbe für 1 TL einnehmen. Bärentraube und Haferstroh; mischen Sie die Zutaten und gießen Sie kochendes Wasser (1 l); Droge besteht 50 Minuten; Die Flüssigkeit dekantieren und 200 ml morgens und abends unabhängig von der Mahlzeit einnehmen. Der therapeutische Kurs wird 30 Tage dauern. Nehmen Sie sich eine Woche frei und wiederholen Sie die Behandlung.

Uratny Steine

Solche Steine ​​entstehen bei der sauren Reaktion des Urins. Ihre Zunahme tritt auf, wenn eine große Menge Fleisch, Fischprodukte, Nebenprodukte, Eiweißnahrung in Lebensmitteln verwendet wird. Die Diät beinhaltet das Essen von Nahrungsmitteln, die reich an Magnesium, Kalzium und Vitamin B6 sind. Urate sind in Wasser sehr gut löslich, daher muss während der Therapie mehr Flüssigkeit aufgenommen werden. Die Therapie mit Volksheilmitteln liefert ein hervorragendes Ergebnis. Eine Infusion von Kräutern, die zu therapeutischen Zwecken verwendet werden, wird wie folgt zubereitet:

  • Nehmen Sie 1 EL. l Klette, Rainfarn und Beeren schwarzer Holunder.
  • Gießen Sie Kräuter in eine 1-Liter-Dose.
  • Fügen Sie kochendes Wasser zum Rand hinzu.
  • Infusion etwa eine Stunde lang infundiert.
  • Trinken Sie dreimal täglich 200 ml vor den Mahlzeiten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Cystin

Im Gegensatz zu anderen Arten von Nierensteinen selten bei Männern und Frauen gefunden. Die Ursache für das Auftreten solcher Massen ist eine erbliche Stoffwechselstörung (Cystinurie). Die Behandlung dieser Art von Steinen gilt nicht als wirksam, es gibt jedoch Ausnahmen. Während der Therapie ist es notwendig, mehr Flüssigkeiten zu trinken, um den Verbrauch von natriumhaltigen Lebensmitteln zu begrenzen.

Kräutersammlung zur Behandlung von Cystin Steinen:

  • Nimmt 10 g getrocknete Kräuter - Bärentraube, Kamille, Löwenzahnstiele.
  • Mischen Sie die Zutaten.
  • In Behälter füllen.
  • Gießen Sie 1 Liter Wasser auf 60 Grad.
  • Bestehen Sie auf ein paar Viertelstunden.
  • Die resultierende Flüssigkeit abseihen.
  • Trinken Sie dreimal täglich 250 ml nach den Mahlzeiten.
  • Der Behandlungskurs wird 1 Monat dauern.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Starke Gebühren für das Entfernen von Steinen

Grassammlungsnummer 1

Erfolgreiche Anwendung von starkem Kräuter mit Urolithiasis. Die Nierensammlung besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • 10 g Bärentraube;
  • 10 g Hypericum;
  • 20 g der Serie;
  • 20 g getrocknete Petersilienwurzeln.

Arzneimittelvorbereitung:

  • Die Zutaten sind gut gemischt.
  • Die Zusammensetzung gießt kochendes Wasser (1,5 Liter).
  • 50 Minuten stehen lassen.
  • Die resultierende Flüssigkeit abseihen.
  • Nehmen Sie ½ Tasse zweimal täglich.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Grassammlungsnummer 2

  • 20 g Birkenknospen;
  • 20 g Lindenblätter;
  • 1 TL zerdrückte Calamuswurzeln.
  • Komponenten aus pflanzlichen Zutaten mischen.
  • 1 Liter kochendes Wasser einfüllen.
  • 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.
  • Kühl bis warm
  • Trinken Sie ein halbes Glas dreimal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Der therapeutische Kurs wird 30 Tage dauern.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Säfte für die Therapie

Säfte aus frischem Obst, Beeren und Gemüse können den Körper von Giftstoffen und Giftstoffen reinigen, die Harnorgane abbauen und herausführen. Die am häufigsten verwendeten Säfte zur Behandlung von Nierenerkrankungen:

  • Wassermelonensaft Sie können die Früchte in unbegrenzter Menge verwenden, Wassermelonensaft wäscht die Nieren und verhindert die Bildung von Steinen. Wenn gleichzeitig mit der Wassermelonenreinigung sesshafte Tabletts mit Heilkräutern verwendet werden, werden kleine Steine ​​bald herauskommen.
  • Natürlicher Birkensaft. Dient zur Normalisierung von Stoffwechselprozessen und verhindert das Auftreten von Steinen im Harntrakt. Während der Saison sollten Sie reinen, nicht verdünnten Saft trinken und Vorbereitungen für den Winter treffen.
  • Karottensaft Wird zur Behandlung von Entzündungen und Erkrankungen der urogenitalen Organe verwendet und verhindert das Auftreten von Sand und kleinen Steinen. Unmittelbar nach dem Aufwachen müssen Sie 200 ml reinen Karottensaft trinken.
  • Cranberry-Saft. Wird zur Behandlung vieler Erkrankungen des Urogenitalsystems eingesetzt. Vor dem Gebrauch den Saft mit Wasser auflösen. Wird nicht bei akuten und chronischen Erkrankungen der Verdauungsorgane verwendet.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Volksheilmittel mit Samen und Früchten von Pflanzen

Die Behandlung der Urolithiasis zu Hause erfolgt nicht nur mit Hilfe von Kräutern. Nicht weniger nützlich sind Arzneimittel aus Samen und Früchten von Pflanzen. Beispiele für Volksheilung:

  • Samen von Petersilie. Nehmen Sie 10 g Samen und gießen Sie 250 ml heißes Wasser (60 Grad). Etwa 15 Minuten bestehen und trinken wie Tee.
  • Möhrensamen. Die Samen werden wie gewöhnlicher Tee gebraut, und sie werden den ganzen Tag nach und nach getrunken.
  • Knollen von Kartoffeln. Gut waschen und Kartoffeln schälen, weich kochen. Kartoffelsuppe sieben und dreimal täglich ½ Tasse essen.
  • Die Früchte des Rettichs. Wurzelgemüse wird zerdrückt, der Saft wird dekantiert und dreimal täglich 100 ml vor den Mahlzeiten getrunken. Der Behandlungskurs dauert 30 Tage.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kräuterbäder

Für das Aufteilen von Nierensteinen verwenden einige Anhänger der Volksbehandlung Kräuterbäder. Solche Verfahren beziehen sich auf die Physiotherapie, sie entspannen perfekt, reinigen den Körper von Giftstoffen und bringen den Körper in einen Ton. Die Sammlung von Heilpflanzen, die zur Herstellung des Heilbades verwendet werden, besteht aus den folgenden Bestandteilen: Lindenblätter, Brennnessel, Knöterich, Sukzession und Hypericum. Reihenfolge der Vorbereitung und Verwendung:

  • Nehmen Sie 20 g von jedem Kraut.
  • Das Rohmaterial wurde in einen Fünf-Liter-Tank gefüllt.
  • Bei schwacher Hitze eine Viertelstunde gekocht.
  • 15 Minuten infundiert.
  • Die Flüssigkeit wird mit aufbereitetem Wasser (bis zu 40 Grad) in einen Behälter gefüllt.
  • Das Bad wird genommen, bis das Wasser abkühlt.
  • Die Behandlungsveranstaltung kann täglich abgehalten werden.

Die Behandlung der Urolithiasis mit Rezepten traditioneller Heiler hat ein gutes Ergebnis: Sie befreit von unangenehmen Symptomen, beugt Komplikationen vor und löst jegliche Art von Steinen vollständig auf. Geduld und Ausdauer im Kampf gegen die Krankheit sollten dazu beitragen, die Krankheit zu beseitigen, ein Wiederauftreten zu verhindern und die Gesundheit der Harnorgane zu erhalten.

Behandlung der Urolithiasis mit Kräutern - Grundregeln und Empfehlungen

Manche Menschen entwickeln infolge eines ungeeigneten Stoffwechsels eine Urolithiasis. Es ist durch das Vorhandensein von dichten Formationen - Steinen oder unter den Menschen - Steinen gekennzeichnet, die sich im Harntrakt bilden. Sie werden bei Männern und Frauen sowohl in der Niere als auch im Harnleiter und in der Harnblase diagnostiziert. Wenn die ersten Symptome der Krankheit auftauchen, wenden sich die Patienten an den Arzt zur Behandlung. Trotz der erwarteten Liste komplexer pharmazeutischer Bezeichnungen erhalten viele Patienten Empfehlungen zur Verwendung verschiedener Kräuter zur Behandlung von Urolithiasis. Eine solche Alternative beseitigt nicht nur die Krankheit, sondern macht sie auch zu einem natürlichen, schonenden Weg für den Körper.

Rücksprache mit einem Spezialisten

Es ist unmöglich, die Behandlung der Urolithiasis allein mit Kräutern zu beginnen. Dies kann zu schweren Komplikationen führen, die Bewegung von großen Steinen, die in den Nieren oder in engen Harnwegen stecken, provozieren. Die Folge einer solchen Selbstbehandlung ist eine Notoperation. Daher sollte jede Auswirkung auf die Krankheit mit einer umfassenden Diagnose beim Urologen beginnen.

In der Regel schreibt der Arzt eine Reihe von Labor- und Hardwarestudien an Nieren und Blase vor, die das Bild der Erkrankung verdeutlichen. Mit Hilfe des Ultraschalls bestimmt der Spezialist die Lokalisierung der Steine, deren Größe und Form, was für die anschließende Auswahl der Behandlungsmethoden von großer Bedeutung ist. Nicht weniger bedeutsam ist die chemische Zusammensetzung der Formationen - Urate, Oxalate oder Phosphate.

Wenn eine Ultraschallstudie ergab, dass die Steine ​​in den Nieren oder der Blase klein sind, was bedeutet, dass sie sich in ihrem Wachstum befinden, wird empfohlen, sie ohne Verzögerung mit der Behandlung zu entfernen. Gerade weil die Entfernung von kleinen Steinen auf bestmögliche Weise auf pflanzliche Arzneimittel zurückzuführen ist, betrachten Ärzte die diuretischen Kräuterpräparate als Priorität.

Grundsätze der Behandlung von Volksheilmitteln

Die Behandlung von Urolithiasis-Volksmitteln unterliegt verschiedenen Regeln, die letztendlich die Wahl der Therapie beeinflussen. Wir listen die wichtigsten auf:

  1. Die Hauptregel der Medizin - nicht schaden - wurde nicht aufgehoben. Und bei der Kräutermedizin ist dies besonders relevant, da eine unsachgemäße Therapie ernste Folgen haben kann.
  2. Falls notwendig, wird die Behandlung mit Diuretika mit Medikamenten kombiniert, insbesondere wenn Sie Schmerzen beim Durchlaufen von Steinen entlang des Harntrakts entfernen müssen.
  3. Bei der Behandlung von Nierensteinen sollten die Patienten streng eine Diät einhalten, die der Arzt aufgrund der chemischen Zusammensetzung der Steine ​​vorschreibt.
  4. Die Verwendung von Kräutern sollte unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten erfolgen - im Falle einer starken Verschlechterung seines Gesundheitszustands muss er die notwendige Hilfe leisten. Diese Situation kann eintreten, wenn der Stein die Kanäle blockiert oder seine Bruchstücke innere Blutungen verursachen.
  5. Während der Kräuterbehandlung ist eine regelmäßige Überwachung der chemischen Zusammensetzung des Urins erforderlich. Einige von ihnen sind in der Lage, Urin zu alkalisieren, was sich nicht immer positiv auf die menschliche Gesundheit auswirkt.
  6. Bei der Auswahl der Kräuter ist es notwendig, die Zusammensetzung der Steine ​​und ihre Größe zu berücksichtigen, mögliche Komplikationen zu ahnen und erst nach dem Vertrauen in die Sicherheit der Kräutermedizin angemessene Gebühren festzulegen.
  7. Während der Behandlung der Krankheit ist es notwendig, das richtige Trinkregime einzuhalten - mindestens 2 Liter Wasser pro Tag. Es wird empfohlen, kein einfaches Wasser zu erhalten, sondern mineralisiert. In Gegenwart von Oxalaten in den Nieren muss das Wasser mit Magnesium angereichert sein, mit Urat wird es alkalisch und mit Phosphat wird es sauer (Soda).

Welche Kräuter sind nützlich für die Urolithiasis: Rezepte

Während einer langen Zeit der Behandlung mit Volksheilmitteln untersuchten die Ärzte die wohltuenden Eigenschaften von Kräutern. Pflanzen wie Kamille, Pfefferminze, Salbei, Johanniskraut, Wegerichblätter, Knöterich, Hagebutten, Schafgarbe und Heidekraut werden zur Behandlung von Nierensteinen verwendet. Es ist möglich, diese Liste für eine lange Zeit aufzulisten, aber jetzt wollen wir uns mit den heilenden Eigenschaften der grundlegenden pflanzlichen Heilmittel beschäftigen, mit denen Steine ​​aus dem Körper ausgeschieden werden.

  • Kamille - diese Pflanze ist für ihre antiseptische Wirkung bekannt, die bei Steinen in den Nieren und den Harnwegen sehr wichtig ist. Ärzten zufolge besteht bei den meisten Labortests von Urin bei Patienten eine entzündliche Reaktion. Und das ist nicht überraschend, weil der Körper vor einem Fremdkörper geschützt ist. Kamille lindert nicht nur Nierenschmerzen und Krämpfe, sondern beseitigt auch Entzündungen.
  • Hypericum wirkt auch antiseptisch. Außerdem entspannt diese Pflanze die glatten Muskeln der inneren Organe und beseitigt Krämpfe beim Durchgang von Steinen durch die engen Räume der Harnwege.
  • Plantain ist berühmt für seine antiseptische Wirkung - wir haben es in der Kindheit auf gebrochene Knie aufgetragen, so dass es nicht zu eitern hat. Die tatsächliche Verwendung von Psyllium bei der Behandlung von Urolithiasis. Außerdem hat die Pflanze eine blutdrucksenkende Eigenschaft. Dies ist besonders wichtig für Menschen, deren Steine ​​scharfe Ecken haben (Korallenoxalate).
  • Hagebutte ist nicht nur für die Behandlung des Herzens von Nutzen, da Vitamin C die Wiederherstellung der geschädigten Gewebestruktur positiv beeinflusst, so dass Änderungen der Urolithiasis mit Ascorbinsäure reversibel sein können. Hagebutten sind für ihre harntreibenden Eigenschaften bekannt.
  • Cranberry mit Urolithiasis ist in begrenzten Mengen gezeigt, aber die Beere hat eine starke entzündungshemmende Wirkung und erhöht die Immunität. Dies garantiert, dass die Steine ​​nicht erneut geformt werden.
  • Birkenknospen tragen dazu bei, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen. Bei der Behandlung mit Volksmedizin empfehlen die Ärzte, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken, damit Steine ​​und Sand gut vom Körper entfernt werden. In Gegenwart von Ödemen müssen sie jedoch beseitigt werden, wobei diuretische Birkenknospen uns helfen.
  • Schafgarbe - ein hervorragendes Antiseptikum, hilft beim Beseitigen von Steinen. Durch die regelmäßige Zugabe von Tee wird die Immunität des Patienten erhöht.

Urologische Gebühren für Kräutermedizin

Für die Behandlung der Urolithiasis der Nieren empfehlen Ärzte angepasste Kräuterpräparate, die den Zahnstein beeinflussen, und teilen ihn auf. Die zweite Eigenschaft solcher Gebühren ist Diuretikum. Ihm ist es zu verdanken, dass kleine Steine ​​und ihre Bruchstücke dem Harnweg folgen. Lassen Sie uns ein Beispiel von mehreren Rezepten geben, die helfen werden, Harnsteine ​​bei Männern und Frauen zu beseitigen.

Versammlung von Yordanov

Für die Zubereitung eines Diuretikums ist es erforderlich, zu gleichen Teilen Brennnesselblätter, Hagebutten, Pfefferminz, Schachtelhalm und Wacholder zu sammeln. Alle Komponenten werden gut gemischt. Anschließend wird ein Esslöffel der Sammlung mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und etwa eine Stunde lang unter den Deckel gegeben. Zu diesem Zeitpunkt ist die Flüssigkeit abgekühlt und kann getrunken werden. Ärzte empfehlen dreimal täglich zwei Esslöffel aus der Sammlung. Die Behandlung wird mindestens einen Monat lang durchgeführt.

Phytotherapie gegen Oxalate

Schafgarbe und Knöterich haben eine hervorragende Wirkung auf Oxalatsteine. 1,5 Esslöffel von jedem Kraut werden in einem Glasgefäß gemischt (Sie können ein Liter Glas nehmen), worauf die Zusammensetzung mit 2,5 Tassen kaltem Wasser gegossen wird. Die Sammlung sollte über Nacht stehen, dann etwa 15 Minuten köcheln lassen, filtrieren und ein Glas täglich in kleinen Schlucken nehmen. Phytotherapie-Kurs - eineinhalb Monate.

Knöterich und Heidekraut

Auf 20 g Knöterich, Heidekraut und Pfefferminze 600 ml Wasser aufgießen, auf der Nacht beharren und morgens köcheln lassen. Trinken Sie die gefilterte Flüssigkeit jeden Tag in einem Glas. Nach einer Woche müssen Sie einen Urintest bestehen. Entsprechend den Ergebnissen der Studie bestimmt der Arzt die Wirksamkeit der Behandlung und die geschätzte Dauer der Kräutermedizin - von 1 bis 1,5 Monaten.

Kräuter

Durch das urologische Sammeln verschiedener Kräuter wird nicht nur die Entzündung verringert, sondern auch der Urinfluss beim Austrag von Steinen verstärkt. Für die Vorbereitung der Werkzeuge benötigen Sie einen Teil der Kamille, Pfefferminz, Salbei und Johanniskraut sowie zwei Teile der Bananenblätter. Die resultierende Mischung wird gut gemischt, worauf 1 Esslöffel trockene Zutaten mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und über eine Pfanne kochendes Wasser hineingegossen wird. Es ist wichtig, dass das Wasser den Behälter nicht mit dem Produkt berührt, da sonst die Wirkung eines Wasserbads nicht erreicht wird. Nehmen Sie die resultierende gefilterte Flüssigkeit fünfmal täglich in einer viertel Tasse.

Die pflanzliche Behandlung von Urolithiasis erfordert, dass der Patient eine verantwortungsvolle Haltung gegenüber seiner Gesundheit einnimmt. Es ist sehr wichtig, dass alle Anteile bei der Erstellung urologischer Gebühren beachtet werden, nicht minder bedeutsam und systematisch in der Verwendung dieser Mittel.

Wie behandelt man Urolithiasis?

Urolithiasis ist eine Gruppe von Krankheiten, die vier Arten von Abweichungen im Harnweg mit ähnlichen Symptomen, aber unterschiedlichen Ursachen, umfasst. Das Herzstück der Zystinsteine ​​ist die angeborene Nierenerkrankung und in den anderen drei Fällen - die Ablagerung von Phosphat, Oxalat und Harnstoff. Diese drei Beschwerden entstehen durch Ernährungsfehler. Lernen Sie, wie Sie Nierensteine ​​behandeln und verhindern, dass sie wieder zurückkehren.

Die Nieren filtern unser Blut, entfernen schädliche oder giftige Substanzen und werden dann mit dem Urin aus dem Körper entfernt. Es gibt jedoch Fälle, in denen einige dieser Substanzen im Nierenkelch verbleiben. Dadurch entsteht ein Niederschlag, der anschließend kristallisiert.

Wenn dieses Sediment nicht auf natürliche Weise (durch Wasserlassen) entfernt werden kann, wird die Steinkrume zum Kern, der allmählich mit neuen Sedimentschichten überwachsen wird. Dies geschieht, wenn die Konzentration von Verbindungen, die Nierensteine ​​bilden können, die Löslichkeitsgrenze im Körper überschreitet.

Die Krankheit betrifft Männer häufiger als Frauen. Dies liegt an den anatomischen Merkmalen der Struktur ihrer Harnorgane. Die Spitzenhäufigkeit liegt zwischen 30 und 50 Jahren.

Gründe

Mögliche Ursachen für Nierensteine:

  • Geburtsfehler in der Struktur der Harnwege;
  • Infektionen;
  • Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. Kortikosteroide); Hyperparathyreoidismus;
  • Langzeitbehandlung von Magengeschwüren mit alkalisierenden Medikamenten (die die Sekretion von Magensaft hemmen);
  • übermäßige Urinkonzentration (zum Beispiel aufgrund der Verwendung einer geringen Flüssigkeitsmenge);
  • eine Überdosis von Vitamin D3;
  • falsche Ernährung.

Symptome

Urolithiasis kann für einige Zeit asymptomatisch sein. Manchmal empfindet eine Person leichte Rückenschmerzen. Die erste Manifestation der Krankheit ist häufig ein akuter Anfall von Nierenkoliken, wenn der Stein beginnt, die Nieren zu verlassen oder die Harnröhre zu blockieren.

Wir beschreiben die häufigsten Symptome der Urolithiasis:

  • stechende Schmerzen in der Lendengegend, die manchmal in die Leistengegend, die Labien oder die Hoden ausstrahlen;
  • Übelkeit oder Erbrechen;
  • Bauchbeschwerden;
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  • häufige Symptome - Fieber, Schwäche, Unwohlsein;
  • Harnwegsinfektionen (als Komplikation der Gallensteinerkrankung).

Praktische Empfehlungen

Sobald Sie Nierensteine ​​gefunden haben, sollten Sie Ihren Lebensstil sofort überprüfen. Beachten Sie die folgenden Tipps.

  1. Trinken Sie keinen starken Tee, Kaffee oder alkoholische Getränke.
  2. Abhängig von der Art der Steine ​​sollten bestimmte Arten von Lebensmitteln vermieden oder eingeschränkt werden.
  3. Wenn die Krankheit durch einen hohen Kalziumgehalt verursacht wird, sollten Sie die Produkte, die dieses Spurenelement enthalten, einschränken - und daher weniger Käse, Milch, Joghurt und Kefir essen.
  4. Wenn Oxalsteine ​​keinen Sauerampfer, Spinat, Spargel, Rhabarber, Rüben, Schokolade, starken Tee und Kakao essen können.
  5. Wenn die Steine ​​durch die Ansammlung von Harnsäure verursacht werden, sollten Sie die Verwendung von Makrelen, Sardinen, Leber, Schokolade, Kakao und starkem Tee einschränken.
  6. Essen Sie häufig Obst und Petersilie sowie frische Trauben.
  7. Vermeiden Sie tierische Fette und fettiges Fleisch.
  8. Trinken Sie kein hartes und kaltes Wasser - es ist besser, immer Wasser zu kochen.
  9. Warmes Mineralwasser trinken.

Wir bieten an, einen Ausschnitt aus dem Programm „Gesund leben“ über Urolithiasis zu sehen:

Behandlung

Die Behandlung der Urolithiasis beruht auf der Eigenschaft vieler Kräuter und Produkte, Nierensteine ​​aufzulösen. Wie Sie dies mit den Volksmitteln tun, lesen Sie unten.

Grassammlungsnummer 1

Wenn Sie Symptome einer Urolithiasis feststellen, bereiten Sie diese Sammlung vor:

  • Kamillenblüten - 100 g;
  • Birkenblätter - 50 g;
  • Schachtelhalmgras - 50 g;
  • Weizengras-Rhizom - 50 g;
  • Teerosenfrucht - 50 g;
  • Duftendes Gras - 50 g;
  • Holunderblüten - 20 g;
  • Brennesselblätter - 20 g

Wie zu kochen: Mischen Sie die oben genannten Kräuter gründlich. 1 Teelöffel der Mischung gießen Sie ein Glas kochendes Wasser, lassen Sie es für 20 - 30 Minuten unter einem Deckel, dann abseihen. Trinken Sie die Droge nach einer Mahlzeit heiß (Sie können dem Löffel einen Löffel Honig hinzufügen) für 10-12 Tage, dann beenden Sie die Behandlung für fünf Tage und trinken Sie die Medizin erneut für 10 Tage. Wenn Sie nach einiger Zeit eine Abnahme der Wirksamkeit der Mischung bemerken, müssen Sie zu anderen Methoden wechseln. Nehmen Sie beispielsweise die pflanzliche Sammlung Nr. 2.

Grassammlungsnummer 2

Dieses Rezept sollte im fortgeschrittenen Stadium von Nierensteinen verwendet werden, da die darin enthaltenen Kräuter eine starke Wirkung haben.

  • Bärentraubenblatt - 100 g;
  • Knöterichgras - 100 g;
  • Erdbeerblätter - 100 g;
  • Lindenblüte - 100 g;
  • Goldrutengras - 50 g;
  • Birkenblatt - 50 g;
  • Heideblüten - 50 g;
  • Kamillenblüten - 50 g;
  • Bohnenperikarpe - 50 g;
  • Kornblume - 20 g;
  • Maiglöckchen Gras - 20 g

Wie zu kochen: Mischen Sie die oben genannten Kräuter gründlich. 1 Teelöffel der Mischung gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie 20 Minuten lang unter dem Deckel. Trinken Sie 3-4 mal am Tag 1 Glas der Droge nach einer Mahlzeit. Sie können die Flüssigkeit mit Honig oder Himbeersaft versüßen. Setzen Sie die Behandlung fort, bis die Symptome der Steine ​​verschwinden.

Kräuterbad

Zur Behandlung von Nierensteinen verwenden Naturheilpraktiker Kräuterbäder, da solche Verfahren den Körper entspannen, die Durchblutung verbessern und den Körper von Giftstoffen reinigen. Machen Sie für die Behandlung ein Bad aus einer solchen Kräutersammlung:

  • Thymiankraut - 20 g;
  • Lindenblüte - 20 g;
  • Brennesselblätter - 20 g;
  • Schafgarbe - 20 g;
  • Klettenwurzel - 20 g;
  • Wegerichgras - 20 g

Anwendung: Kräuter in den angegebenen Mengen einnehmen und gut mischen. Die Hälfte der Mischung in 4 bis 5 Liter Wasser 5 bis 6 Minuten kochen, dann 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und in das Bad gießen. Fügen Sie Wasser hinzu, um das Bad auf Brusthöhe zu füllen. Die Wassertemperatur sollte 38 - 39 ° C nicht überschreiten. Nehmen Sie ein therapeutisches Bad für 15 bis 20 Minuten und wiederholen Sie den Vorgang alle 3 bis 4 Tage. Es ist zu beachten, dass heiße Bäder für Männer nicht wünschenswert sind (insbesondere, wenn der Patient Prostatitis und andere Begleiterkrankungen des Urogenitalsystems hat). Sie sollten andere Volksheilmittel verwenden - zumal wir in diesem Artikel viele wirksame Rezepte präsentieren.

Birkenblatt

Birkenblätter sind bewährte Volksheilmittel gegen Urolithiasis und andere Nierenerkrankungen. Die Pflanze wirkt harntreibend und reinigend.

Anwendung: 2 Esslöffel Birkenblätter mit 2 Tassen kochendem Wasser aufgießen, 1-2 Minuten zugedeckt garen, ein paar Minuten ziehen lassen, dann abseihen. Trinken Sie ½ Tasse Getränk 2-3 Mal am Tag, vorzugsweise zwischen den Mahlzeiten. In der Medizin können Sie 1-2 Teelöffel Honig hinzufügen. Setzen Sie die Behandlung fort, bis die unangenehmen Symptome verschwinden.

Kornblume

Unsere Urgroßmütter wussten auch, dass die Kornblumenblume ein starkes Diuretikum ist. Darüber hinaus hat die Pflanze entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften. Zur Behandlung von Urolithiasis sollten Sie regelmäßig eine Infusion von Kornblumenblüten trinken.

Zubereitung: 2 Esslöffel der Pflanze werden mit 2 Tassen kochendem Wasser gegossen, mit einem Deckel abgedeckt, 10 Minuten stehen gelassen und dann filtriert. Nehmen Sie Kräutertee 2-3 mal pro Tag für ½ Tasse. Parallel dazu können Sie andere Volksheilmittel verwenden.

Die Centaury

Centaury ist eine Pflanze, die nicht nur zur Behandlung von Nierensteinen, sondern auch bei Glomerulonephritis, Gicht und anderen Erkrankungen eingesetzt wird. Auf ihm basierende Infusionen sind wirksame diuretische, entzündungshemmende und antiseptische Volksheilmittel.

Zubereitung: 2 Esslöffel Zentaurengras mit 2 Tassen kochendem Wasser gießen, zudecken, 10 Minuten stehen lassen, dann abseihen. Trinken Sie Kräutertee 2 - 3 Mal pro Tag für eine halbe Tasse zwischen den Mahlzeiten. Sie können die Droge mit Honig versüßen.

Bohnenperikarp

Dieser Trank wirkt harntreibend und entschlackend und wird daher bei vielen Nierenerkrankungen bei Männern und Frauen angewendet. Besonders empfehlenswert ist das Perikarp von Bohnen mit Phosphatsteinen, da die Wirkstoffe der Pflanze Phosphate lösen.

Anwendung: 20 g zerkleinertes Perikarp, 2 Tassen Wasser gießen, 2 - 3 Minuten kochen, 15 Minuten ziehen lassen, dann filtrieren. Trinken Sie 2 - 3 Mal pro Tag für ½ Tasse in Form von Wärme. Setzen Sie die Behandlung fort, bis alle Symptome der Krankheit verschwunden sind.

Petersiliensamen

Diese Pflanze wirkt als starkes Diuretikum. Darüber hinaus ist Petersilie auch ein natürliches Entspannungsmittel. Wenn Sie lieber mit Volksheilmitteln behandelt werden, müssen Sie die Samen dieser Heilpflanze jeden Sommer ernten.

Anwendung: 1 Esslöffel Petersiliensamen mit 2 Tassen kochendem Wasser einfüllen, abdecken, 8 - 10 Minuten stehen lassen, dann abseihen. Infusionsgetränk 2 - 3 mal täglich, 2 Esslöffel.

Schöllkraut

Diese Pflanze wirkt als Entspannungsmittel - nicht nur im Harntrakt, sondern auch in anderen inneren Organen - zum Beispiel bei Krämpfen im Gallengang. Für die Behandlung der Urolithiasis müssen Sie die Alkoholtinktur aus Schöllkraut vorbereiten. 100 g Pflanzen, gießen Sie 500 ml reinen Alkohol ein und bestehen Sie für 10 Tage, dann abseihen. Nimm 10 Tropfen Tinktur 2 - 4 mal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Achtung: Überschreiten Sie in keinem Fall die angegebene Dosierung, da Schöllkraut giftig ist.

Kräutergras

Diese Pflanze wirkt harntreibend, wirkt stark entspannend und ist ein wirksames Desinfektionsmittel. Es wird nicht nur zur Behandlung von Nierensteinen verwendet, sondern auch zusätzlich zur Therapie von Blasenentzündungen und Nierenbecken.

Zubereitung und Gebrauch: 1 Esslöffel Kräuter mit 1 Tasse kochendem Wasser einfüllen, abdecken, 8 - 10 Minuten ziehen lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie 1/3 Tasse Infusion 2-3 mal täglich zwischen den Mahlzeiten.

Kräuter mit Oxalat im Urin

In vielen Fällen tritt Urolithiasis aufgrund der Akkumulation von Oxalaten auf. In diesem Fall müssen Sie die folgende Sammlung vorbereiten:

  • Goldrutengras - 70 g;
  • Knöterichgras - 30 g;
  • Schachtelhalmgras - 30 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel der Mischung 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen, abdecken und 3 Minuten kochen, dann abseihen. Trinken Sie 3 x täglich 30 Minuten nach den Mahlzeiten eine Abkochung in Form von Hitze. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Abkochung vorbereiten müssen.

Hinweis: Calciumoxalat-Ablagerungen sind sehr schlecht löslich. Daher ist die Therapiezeit eine große Menge Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Trinken Sie mindestens 3 Liter Wasser pro Tag.

Hier ist ein weiteres wirksames Rezept:

  • Kräutergras - 50 g;
  • Goldrutengras - 50 g;
  • Maishaare - 50 g;
  • Knöterichgras - 25 g;
  • Schachtelhalmgras - 25 g

Vorbereitung und Verwendung. 3 Esslöffel der Mischung gießen 3 Tassen Wasser, 5 Minuten kochen, dann abseihen. Trinken Sie 3 x pro Tag eine Abkochung, 1 Glas nach einer Mahlzeit.

Kräuter mit Harnsäure im Urin

Wenn die Ursache Ihrer Erkrankung in einer erhöhten Menge von Oxalaten liegt, beginnen Sie mit dieser Behandlung:

  • Goldrutengras - 50 g;
  • Bärentraubenblatt - 50 g;
  • Birkenblatt - 30 g;
  • Gras Schöllkraut - 30 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel der Mischung gießen 1 Tasse Wasser, 2 Minuten kochen, abseihen. Trinken Sie dreimal täglich eine Abkochung für 1 Glas, vorzugsweise zwischen den Mahlzeiten.

Sie können auch den folgenden Trank vorbereiten:

  • Goldrutengras - 50 g;
  • Weiße Akazienblüte - 50 g;
  • Yazvenka Blumen - 50 g;
  • Potentilla Grass Goose - 30 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel der Mischung 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen, abdecken und 3 Minuten kochen, dann abseihen. Trinken Sie dreimal täglich 30 Minuten nach dem Essen warme Brühe. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Medikamentencharge vorbereiten müssen.

Traditionelle Heiler bieten dieses Rezept an:

  • Preiselbeerblätter - 40 g;
  • Birkenblatt - 40 g;
  • Schwarze Johannisbeerblätter - 40 g;
  • Stalnikwurzel - 40 g;
  • Weizengras-Rhizom - 40 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel der Mischung 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen, abdecken und 3 Minuten kochen, dann abseihen. Trinken Sie dreimal am Tag, 30 Minuten nach dem Essen, eine Abkochung in Form von Hitze. Bereiten Sie jedes Mal eine neue Charge des Arzneimittels vor. Setzen Sie die Behandlung fort, bis alle Symptome der Krankheit vollständig verschwunden sind.

Kräuter mit einem erhöhten Kalziumgehalt im Urin

Wie man mit Kalkstein gebildete Steine ​​behandelt, wissen Phytotherapeuten. Sie müssen diese Kräutersammlung vorbereiten:

  • Bohnenperikarpe - 50 g;
  • Aschenrinde - 50 g;
  • Weidenrinde - 25 g;
  • Birkenblatt - 25 g;
  • Heideblüten - 25 g;
  • Violettes dreifarbiges Gras - 25 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel der Mischung gießen Sie ein Glas Wasser, kochen Sie 3 Minuten lang, dann abseihen. Trinken Sie dreimal täglich eine Abkochung für 1 Glas.

Kräuter mit Phosphat im Urin

Wenn Nierensteine ​​durch Phosphate verursacht werden, behandeln Sie diese mit Kräutern:

  • Bohnenperikarpe - 50 g;
  • Mädesüß Blumen - 50 g;
  • Stalnikwurzel - 40 g;
  • Schachtelhalm-Gras - 40 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel der Mischung 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen, abdecken und 3 Minuten kochen, dann abseihen. Trinken Sie dreimal täglich, 30 Minuten nach den Mahlzeiten, eine Abkochung in Form von Hitze. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Charge von Medikamenten vorbereiten müssen.

Hohe Effizienz zeigt eine solche Sammlung:

  • Birkenblatt - 50 g;
  • Kräutergras - 50 g;
  • Weidenrinde - 30 g;
  • Heideblüten - 30 g;
  • Violettes dreifarbiges Gras - 30 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel Kräutermischung 1 Tasse mit kochendem Wasser übergießen, zugedeckt 3 Minuten kochen lassen, abkühlen lassen und abseihen. Warme Brühe dreimal täglich 30 Minuten nach den Mahlzeiten trinken. Kochen Sie jedes Mal eine frische Brühe.

Kräuter mit Cystin- und Xanthin-Steinen

Diese Art von Steinen wird mit solchen Kräutern behandelt:

  • Bärentraubenblatt - 50 g;
  • Kamillenblüten - 50 g;
  • Viburnum-Rinde - 30 g;
  • Weizengras-Rhizom - 30 g;
  • Löwenzahnwurzel - 30 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel der Mischung 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen, abdecken und 3 Minuten kochen, dann abseihen. Trinken Sie dreimal täglich 30 Minuten nach dem Essen warme Brühe. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Charge von Medikamenten vorbereiten müssen.

Sie können die Cystinsteine ​​in einer solchen Sammlung behandeln:

  • Preiselbeerblätter - 50 g;
  • Weizengras-Rhizom - 50 g;
  • Kamillenblüten - 50 g;
  • Süßholzwurzel - 50 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel der Mischung 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen, abdecken und 3 Minuten kochen, dann abseihen. Trinken Sie dreimal am Tag, 30 Minuten nach dem Essen, eine Abkochung in Form von Hitze. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Charge von Medikamenten vorbereiten müssen. Setzen Sie die Behandlung fort, bis die Krankheit vollständig verschwunden ist.
Erfahren Sie die Meinung eines angesehenen Arztes, was mit Urolithiasis zu tun ist:

Diuretischer Tee

Maislöwenzahn und Schnurrbart wirken stark harntreibend. Auf deren Basis hergestellter Tee ist ein natürliches Mittel, um Nierensteine ​​zu überwinden. Nehmen Sie zu gleichen Teilen Löwenzahn, Maisschnurrbart, Dill, Brennnesselblätter und Haferstroh mit. Gießen Sie ½ TL Kräutermischung in den Topf und gießen Sie einen Liter kochendes Wasser darüber. Bedecken Sie die Droge und lassen Sie sie für 20 Minuten stehen. Dann abseihen und morgens und abends diesen Tee trinken.

Tee, der selbst die größten Nierensteine ​​auflöst

Nierensteine ​​werden auf natürliche Weise geformt, so dass wir auf dieselbe natürliche Weise versuchen können, sie zu entfernen. Viele Kräuter (z. B. Kochbananen und wilde Yamswurzeln) sind natürliche Wirkstoffe, die dazu beitragen, überschüssige Harnsäure aus dem Körper zu entfernen. Deshalb schlagen wir für die Behandlung von Nierensteinen vor, einen hochwirksamen Tee nach einem speziellen Rezept zuzubereiten.

Sie benötigen also diese Kräuter: Hortensienwurzel, wilde Yamswurzel, Viburnumrinde, Süßkartoffelwurzel, Schafgarbeblätter, Wegerichblätter und Maissamen. Alle diese Zutaten müssen einen halben Teelöffel einnehmen, aber vorerst nicht mischen.

Als nächstes gießen Sie 2 Tassen Wasser in die Pfanne und bringen Sie zum Kochen. Fügen Sie die Süßkartoffelwurzel, die Viburnumrinde und die Hortensienwurzel hinzu und kochen Sie die Mischung 15 Minuten bei schwacher Hitze. Fügen Sie den Rest des Grases hinzu und schalten Sie die Flamme aus. Die Pfanne abdecken und ziehen lassen. Nach 20 Minuten filtern Sie das Medikament, trinken ein halbes Glas und stellen Sie den Rest in den Kühlschrank. Es wird empfohlen, 3 - 4 Gläser dieses Tees pro Tag zu trinken. Wenn die Steine ​​sehr groß sind, kann es in einigen Fällen zu Blutungen kommen - wenn Sie starke Schmerzen verspüren, ist dies der Fall. Dann müssen Sie dem Kräutertee etwa 30 Tropfen Hirntaschen-Tinktur hinzufügen.

Schreiben Sie in den Kommentaren über Ihre Erfahrungen bei der Behandlung von Krankheiten, helfen Sie anderen Lesern der Website!
Teile in sozialen Netzwerken und hilf Freunden und Familie!

Kombinierte Therapie und Kräuter für Urolithiasis

  • Symptome der Krankheit
  • Volkstherapie
  • Kräutermedizin und Urolithiasis
  • Mineralwasser und Hausmittel

Die häufigste Nierenerkrankung ist die Urolithiasis. In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich. Aber jede Person, die an dieser Krankheit leidet, hat die Chance, die Krankheit loszuwerden und nicht bis zum letzten Stadium zu bringen. Dies hilft unkonventionellen Mitteln, einschließlich der traditionellen Medizin. Kräuter gegen Nierenurolithiasis und verschiedene Diuretika sind ein Garant für ein gutes Ergebnis und eine schnelle Genesung.

Symptome der Krankheit

Menschen jeden Alters und Geschlechts können Nierenprobleme haben, die Ursachen von Tumoren sind noch nicht vollständig verstanden. Einige, die häufigsten, können jedoch bestimmt werden. Dazu gehören:

  • ungesunde Ernährung;
  • sesshafter Lebensstil;
  • Dehydratation;
  • Behinderung der Urinausscheidung;
  • Erbkrankheiten;
  • Diabetes und Hypertonie;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Infektionen der Harnwege.

Dumpfe Schmerzen im Rücken und in den Nieren, die den Bauch hinabsteigen, kennzeichnen den Verlauf der Erkrankung. Diese Anzeichen deuten darauf hin, dass der Körper alle Voraussetzungen für die Bildung von Steinen hat. Neoplasmen gehen in die Harnleiter und die Blase über. Beim Test im Urin können Verunreinigungen im Blut, Eiweiß auftreten. Aber manchmal manifestiert sich die Krankheit nicht, das heißt, sie ist asymptomatisch. Um das richtige Medikament auszuwählen, benötigen Sie eine genaue Diagnose.

Um die Beschaffenheit der Steine ​​und ihre Position zu bestimmen, hilft der Ultraschall der Nierengefäße und der Ultraschall der Nieren. Erst danach können Sie Medikamente zur Behandlung von Urolithiasis, Medikamentengebühren und medizinischen Dekokten sicher abholen.

Die kombinierte Therapie umfasst Antibiotika (Pillen oder Injektionen), Medikamente, die die Harnsäuresynthese hemmen, die Urodynamik verbessern, Adrenoblocker und Phytotherapeutika.

Die Urolithiasis ist so heimtückisch und unvorhersehbar, dass sie sich vor der Bildung von Steinen nicht manifestiert. Das erste Anzeichen dafür, dass es eine Art von Ausbildung gibt, ist ein Nierenkolik-Angriff. Der Patient beginnt häufiger und schmerzhafter zu urinieren, besorgt über Übelkeit und Völlegefühl. Wenn der Stein den Harnleiter passiert hat und in die Blase gelangt ist, verschwindet der Schmerz langsam.

Der Anfall von Urolithiasis mindestens einmal im Leben wird von allen Menschen ohne Ausnahme erlebt, die an dieser Krankheit leiden. Zu Hause kann dieser Zustand ohne ordnungsgemäße Pflege zu irreversiblen Auswirkungen führen.

Chirurgische Eingriffe können vermieden werden, wenn Sie rechtzeitig mit der richtigen Einnahme beginnen.

Volkstherapie

Wenn für die Operation kein direkter Hinweis vorliegt, können Sie versuchen, die Steine ​​zu entfernen.

Arzneimittelgebühren werden die Steine ​​natürlich nicht auflösen können, aber sie können eine entzündungshemmende, antimikrobielle, beruhigende, krampflösende Wirkung auf die Nieren haben.

Bestimmte Kräuter wirken auf unterschiedliche Weise auf verschiedene Arten von Steinen. Uratny-Steine ​​können besiegt werden, darunter in der Sammlung Blätter von Birken, Walderdbeeren, schwarzen Holunderbeeren, Anisfrüchten, Flachsblumen, Petersiliensamen, Hagebutten in bestimmten Verhältnissen.

Für die Behandlung der Urolithiasis können Sie eine Sammlung nach Yordanov vorbereiten. Dafür müssen Sie nehmen:

  • Brennnesselblätter;
  • Calamuswurzeln;
  • Pfefferminze;
  • Schachtelhalm;
  • schwarze Holunderbeere;
  • Wacholder
  • Hagebutten

Diese Mischung wird kochendes Wasser gegossen und eine Stunde lang infundiert. Dann filtern und nehmen Sie 50 ml 2-3 mal täglich während der Mahlzeiten.

Die Sokolov-Sammlung besteht aus: Krappwurzel;

  • Feld Egge;
  • Birkenblätter;
  • Kamille Apotheke4
  • Gartenfencheldill.

Die Zutaten werden gemischt, in kochendes Wasser gegossen, bestehen darauf und nehmen den gleichen Weg für etwa zwei Monate mit einer Woche Pause. In dieser Zeit können Sie einige Kräuter zu sich nehmen, jedoch jeweils getrennt (Maisseide, Eggewurzeln, Petersilie, Sellerie, Spargel).

Wenn die Steine ​​aus Oxylat oder Phosphat bestehen, empfehlen sie Kollektionen, die Blumen aus Immortelle, Berberitze, Schwarzer Holunder, Preiselbeerblättern, Heidekraut, Süßklee, Mutterkraut, Bärentraube, Minze, blaue Kornblume, Johanniskraut, Agape, Rue, Chicorée Rhizom enthalten.

Es ist notwendig, Potentilla-Gras, Birkenblatt, Wacholderfrüchte, Gras der Goldrute, Weizengras-Rhizome, Wurzeleggen, Thymian, Fenchelfrüchte zu gleichen Teilen zu sich zu nehmen. Mischen Sie 1 Esslöffel der resultierenden Mischung. und kochendes Wasser gießen. Nach 30 Minuten ist die Infusion verzehrfertig (0,5 Tassen 2-3-mal täglich, 20 Minuten vor den Mahlzeiten).

Eine große Anzahl von Kräuterpräparaten wirkt sich positiv aus, es ist jedoch unerwünscht, an der Phytotherapie gegen Urolithiasis beteiligt zu sein, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Kräutermedizin und Urolithiasis

Zu den zubereiteten pharmakologischen Produkten auf Basis von Heilkräutern gehören Tabletten: Cystone, Canephron, Proolite, Fitolysin. Sie lindern Krämpfe und wirken harntreibend.

Bei akuter chronischer Glomerulonephritis verschrieb sich Cystein.

Beeinträchtigt die Bildung von Steinen und Drogen Sanklin fördert deren Entfernung. Durch die Einnahme von Kapseln wird der Körper des Patienten von unnötiger angesammelter Flüssigkeit befreit. Die Zusammensetzung von Sanklina umfasst Extrakte aus Heilkräutern und Getreide:

  • gekeimte Körner von Weizen, Hafer, Mais;
  • Bärentraubenblätter;
  • Kirschstiele;
  • Gräser und Früchte von Yarutka, Bergsteigervogel, Brennnessel, Wegerich;
  • Leinsamen;
  • Löwenzahnwurzel.

Das Medikament enthält Taurin-Aminosäure, die das Gleichgewicht zwischen Kalium und Natrium wiederherstellt.

Mineralwasser und Hausmittel

Übermäßiges Trinken mit dieser Krankheit wirkt sich günstig auf die Ausscheidung von Salzen aus. Aber Sie müssen die Regeln kennen, um sich nicht zu verletzen. Das Trinken von Mineralwasser ist nur mit Kenntnis der Qualität der in den Nieren gebildeten Steine ​​möglich. Wenn es sich um Phosphat handelt, reicht das Wasser von Arzni und Naftusia. Mit Uratnyh - Smirnovskaya, Essentuki, Slawisch, Borjomi, Jermuk.

Oxalates wird helfen, Sairme, Essentuki Nummer 20, hervorzubringen.

Hausgemachtes Gemüse und Obst, das im richtigen Verhältnis zubereitet wird, hilft bei der Behandlung von Urolithiasis.

Karotten können im Verhältnis von 2 EL gerieben und gekocht werden. auf 3 gläsern kochendem wasser. Wenn Sie morgens einen Monat lang mit leerem Magen verzehrt werden, wird das Ergebnis die Wiederherstellung der Fähigkeit des Körpers sein, unnötige Salze und Säuren zu entfernen.Das gleiche Objekt verfügt über Möhrensamen, die in einem Glas mit kochendem Wasser (1 EL) gebraut werden. Sie können einfach 1 EL Karottensaft nehmen. 4-mal täglich für 3 Monate zur Vorbeugung von Urolithiasis.

Ein warmes Bad für Nierenkoliken mit gekochter Kartoffelhülle lindert Krämpfe und lindert Schmerzen.

Wassermelonenschalen oder Apfelschalen, die im Ofen vorgetrocknet und in einem Mixer zerkleinert werden, ergeben einen heilenden Aufguss, der im Laufe des Monats mit 2 Tassen 3-5-mal täglich eingenommen werden sollte.

Cranberrysaft in Kombination mit Honig lindert Schmerzen und sättigt den Körper mit Vitaminen.

Essen mit Nierenerkrankungen sollte nur derjenige sein, der die Säure und Alkalität des Urins am besten kontrolliert. Davon ausgenommen sind Süßwaren, Gemüse (Gurken, Kohl, Spinat, Tomaten, Radieschen).

Eine Milch-Gemüse-Diät wird empfohlen. Wenn der Purinstoffwechsel gestört ist, ist der Verzehr von gebratenem Fleisch, würzigem Käse, starkem Tee, Schokolade, Alkohol und Kaffee vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. Bei der Bildung von Oxalsäure Salat, Sauerampfer, Milch, Johannisbeeren, Erdbeeren, Kartoffeln ausschließen. Wenn Nierensteine ​​Phosphate sind, werden Fleischgerichte, Fisch und pflanzliche Fette anstelle von Pflanzennahrung verordnet.

Bei der Behandlung von Nierenerkrankungen sind alle Methoden gut: sowohl traditionelle als auch traditionelle Therapie. Schon in der Antike kannten und verwendeten die Menschen alle Arten von Heilkräutern und machten sie zu Infusionen, Dekokten und Kompressen. Jede Steinart hat ein eigenes Gras.

Ohne Rücksprache mit einem Arzt, Prüfung und korrekter Diagnose kann keine wirksame Behandlung erfolgen.