Urologie: Bilaterale Varikozele als häufige Erkrankung

Blasenentzündung

Immer mehr Männer stehen heute vor dem Problem der bilateralen Varikozele. Dies ist eine der häufigsten Erkrankungen des stärkeren Geschlechts. Mehr als die Hälfte der Fälle tritt bereits in der Adoleszenz und im Erwachsenenalter auf, aber es gibt auch Fälle von Kindern, von denen laut Statistik etwa 12 Prozent sind. Das Studium und die Behandlung dieses Problems befassen sich mit der Urologie. Was ist das

Bilaterale Varikozele sind Krampfadern der Hoden auf beiden Seiten des Hodensacks (betroffen sind der Plexus uviformis und die Samenstränge). Die Symptome entwickeln sich allmählich, und aufgrund der Empfindlichkeit des Problems ist die Diagnose oft sehr schwierig, und die Diagnose der Varikozele wird in einem späteren Stadium eingestellt. Die Ursache der Spätdiagnose kann auch asymptomatisch für den Krankheitsverlauf sein, da der Schmerz nur bei 10 Prozent der Patienten auftritt und der Rest keine Schmerzzustände aufweist. Die häufigste Lokalisation und eine größere Läsion der Blutgefäße wird links in der Varikozele beobachtet, und die Varikozele auf der rechten Seite ist viel seltener.

Pathogenese der Varikozele

Nicht-physiologischer venöser Ausfluss, Stagnation des Blutes in den Gefäßen, wodurch die Temperatur im Skrotum beginnt zu steigen. Unter seinem Einfluss werden Giftstoffe, die Produkte des Blutstoffwechsels sind, aus dem Blut freigesetzt. Zusammen hat dies einen signifikanten Einfluss auf die Hoden, ihre Sekretionsfunktion und die Bildung von Spermatozoen.

Unfruchtbarkeit tritt daher häufig bei bilateralen Varikozelen auf.

Varikozelen-Risikogruppe:

  • Jugendliche im Alter von 13-15 Jahren (aktives Wachstum des Körpers);
  • Sportler;
  • Männer, die schwere körperliche Arbeit verrichten;
  • belastete Vererbung.

Ursachen von Krampfadern:

Die moderne Urologie teilt alle Ursachen in zwei Gruppen:

  1. Angeborene vaskuläre Anomalien.
  2. Erworbene Gefäßkrankheit.

Von den erworbenen Krankheiten, Tumoren, Erkrankungen des kleinen Beckens, Hernien, entzündlichen Prozessen, die von Ödemen begleitet werden, treten häufig Ursachen auf.

Diagnose der Krankheit in verschiedenen Stadien

Die Diagnose erfolgt nach dem Standardschema mit Befragung des Patienten, Untersuchung seiner Beschwerden, Anamnese, Untersuchung und Ernennung weiterer Studien (Ultraschall, Doppler, Röntgen). Visuelle Untersuchung und Palpation geben häufig keine Diagnose einer bilateralen Varikozele, sondern es wird nur ein einseitiger Prozess erkannt. Die Hauptdiagnosemethode ist Ultraschall. Es ist ein sorgfältig durchgeführter Ultraschall, mit dem Sie die richtige Diagnose stellen und rechtzeitig mit der Behandlung beginnen können. Auch die Spermienanalyse lohnt sich: Spermogramm, das die quantitative und qualitative Zusammensetzung der Spermien widerspiegelt.

Wenn es sich um bilaterale Varikozele handelt, werden alle Samenindikatoren deutlich unter der Norm liegen. Blutuntersuchungen auf Hormonspiegel sind vorgeschrieben.

Die gebräuchlichste Klassifikation, die vor dem Termin eines Ultraschallscans verwendet wurde, basiert auf einer Palpationsuntersuchung. Es gibt:

  • 1 inwieweit der Valsalva-Test positiv ist, aber die Krampfadern noch nicht palpiert sind;
  • 2 Grad, wenn bereits erweiterte Venen ziemlich leicht tastbar sind;
  • 3 Grad, bei dem die Ausdehnung der Venen nicht nur durch Palpation, sondern sogar visuell bestimmt wird.

Klinische Manifestationen der Krankheit

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle verläuft die Erkrankung ohne auffällige Symptome, ohne das Auftreten von Schmerzen oder anderen Beschwerden und wird häufig bei Routineuntersuchungen und Ultraschall festgestellt. Der Beginn der Erkrankung tritt normalerweise während der Pubertät bei Jugendlichen auf. Die Krankheit manifestiert sich jedoch nicht immer. Patienten können folgende Beschwerden vorbringen:

  • Schweregefühl in der Leistengegend;
  • "Durchbiegung" des Hodensacks, steigend beim Gehen und in der Hitze;
  • nagende Schmerzen im Skrotum, Schmerzen in der Leistengegend entlang des Samenstranges;
  • häufige Beschwerden mit Varikozele "schmerzt die Lendengegend", da der Schmerz in diese Region ausstrahlt;
  • Schmerzen können bei längerem Gehen, Gewichtheben zunehmen;
  • der Patient kann auf eine Verringerung der Hodengröße achten;
  • Beschwerden über Probleme im Sexualleben im Zusammenhang mit sexueller Funktionsstörung;
  • Veränderungen im Aussehen des Hodensacks;
  • stumpfe Schmerzen und Brennen in den Hoden mit Bestrahlung des Damms, des Oberschenkels und als Folge davon, wenn die primäre Schmerzlokalisation entwöhnt wird, wird oft die falsche Diagnose gestellt - Neuralgie
  • Auch bei der Varikozele schmerzt der Unterbauch häufig beim Geschlechtsverkehr, hauptsächlich von der Seite, an der eine größere vaskuläre Läsion vorliegt.

Behandlung von Krampfadern

Diese Krankheit ist gefährlich für ihre Komplikation - Unfruchtbarkeit. Nicht alle Fälle von Varikozele führen jedoch zur Entwicklung einer männlichen Unfruchtbarkeit. Es gibt chirurgische und konservative Behandlung.

Indikationen für die Operation:

  • bei Abnahme der Spermogramme, was auf eine Verletzung der Spermatogenese hindeutet;
  • wenn es Schmerzen gibt;
  • wenn es zu einem Rückfall der Erkrankung kommt (z. B. wenn die operative Behandlung bereits zuvor durchgeführt wurde);
  • wenn die Familiengeschichte in der Frühschwangerschaft eine gefrorene Schwangerschaft oder eine Fehlgeburt hat;
  • wenn in der Anamnese wiederholt erfolglose Versuche der In-vitro-Fertilisation (IVF) oder der künstlichen Befruchtung nach der ICSI-Methode durchgeführt wurden;
  • wenn eine Progression der testikulären Hypotrophie (oder Atrophie) vorliegt.

Wenn die Krankheit während einer medizinischen Untersuchung zufällig entdeckt wird und der Patient eine chirurgische Behandlung ablehnt (Spermogrammwerte sind normal, haben Kinder oder planen nicht, so schnell wie möglich zu empfangen), muss der Arzt vor allen möglichen Folgen des Krankheitsverlaufs warnen und eine chirurgische Behandlung vorschlagen prophylaktisch. Wenn jedoch die hartnäckige Ablehnung des Patienten folgt, folgt eine Überwachung und Kontrolle des Krankheitsverlaufs. Dem Patienten werden allgemeine Empfehlungen zur Verhinderung des Fortschreitens der Krankheit gegeben: Verhinderung von Verstopfung, lockerem Stuhlgang, regelmäßigem Geschlechtsverkehr, Sport, aber nicht schwer, um den Körper zu stärken, hohe körperliche Anstrengung zu vermeiden, das Rauchen aufzugeben, Alkohol.

Bei Zustimmung zur Operation sollte der Patient vor der Operation untersucht werden:

  • Blutuntersuchungen (HIV, Hepatitis B und C, Wasserman-Reaktion);
  • Koagulogramm;
  • biochemischer Bluttest;
  • Blutgruppe, Rh-Faktor;
  • klinischer Bluttest;
  • Urinanalyse;
  • Spermogramm;
  • Elektrokardiogramm;
  • Ultraschall (Ultraschall) und Doplerometrie-Hodensack.

Der Erfolg der Behandlung wird durch Spermienindikatoren nach 3-6 Monaten nach der Operation angezeigt. Komplikationen in der postoperativen Phase sind selten. Die am häufigsten auftretende Komplikation ist die Entwicklung einer Hodenspritzer.

Vergessen Sie nicht die regelmäßigen Inspektionen und die Einhaltung vorbeugender Maßnahmen und seien Sie gesund!

Teilen Sie es mit Ihren Freunden und sie werden auf jeden Fall etwas Interessantes und Nützliches mit Ihnen teilen! Es ist sehr einfach und schnell. Klicken Sie einfach auf die Service-Schaltfläche, die Sie am häufigsten verwenden:

Bilaterale Varikozele: Symptome und Behandlung

Varikozele ist Krampfadern der Hoden, die Krankheit ist unilateral oder bilateral. Die Krankheit kann sich bereits bei kleinen Jungen entwickeln, unterstützt durch systemische Erkrankungen, hormonelle Ungleichgewichte und viele andere Risikofaktoren.

Die bilaterale Varikozele wird häufiger bei Jugendlichen diagnostiziert (48% aller Fälle), bei Kindern tritt die Erkrankung in etwa 15% der Fälle auf.

Dieser Androloge kann diese Abweichung nach Inspektions- und Diagnoseaktivitäten feststellen. An der Behandlung sind mehrere Spezialisten beteiligt, darunter ein Gefäßchirurg, Phlebologe, Urologe und Androloge.

Die Niederlage der Hoden auf beiden Seiten des Hodensacks ist mit ihren Folgen bis zur Unfruchtbarkeit gefährlich. Klinische Manifestationen der Erkrankung entwickeln sich allmählich, es ist jedoch nicht schwierig, die Varikozele frühzeitig zu diagnostizieren, wenn ein Mann rechtzeitig nach ersten Anzeichen einer Abstoßung einen Arzt aufsucht.

Merkmale der bilateralen Verletzung

Die bilaterale Varikozele kann lange Zeit asymptomatisch sein, während sich der Mann nur wenig unwohl fühlt. Selten manifestiert sich der Schmerz bereits im Frühstadium, und der Mann beobachtet eine Zunahme der Hoden. Lokalisierte Krampfadern auf beiden oder einer Seite.

Die Krankheit entwickelt sich aufgrund von Durchblutungsstörungen. In den Gefäßen kommt es zu einer Stagnation des Bluts, die Temperatur im Skrotum steigt an und die Freisetzung toxischer Substanzen beginnt. Dieser Prozess beeinflusst die Ausscheidungsfunktion und die Bildung von Spermien.

Es besteht ein Risiko für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren, Männer mit sitzender Tätigkeit und sitzender Lebensweise, harte körperliche Arbeit oder eine genetische Prädisposition für Krankheiten.

Ätiologie der Krankheit

Häufige Ursachen für die Entwicklung der bilateralen Varikozele:

  • angeborene Anomalien des Gefäßsystems;
  • Pathologie der unteren Hohlvene, die in einem höheren Alter entstanden ist;
  • Verletzung der Stellung der renalen und unteren Hohlvene;
  • Vasokonstriktion auf dem Hintergrund der medikamentösen Behandlung;
  • Verstopfung der Blutgefäße und der Fistel.

Abnormalitäten im Beckenbereich können für das Auftreten von Krampfadern der Hoden entscheidend sein. Auch Männer mit gutartigen und bösartigen Tumoren im Hodensack sind gefährdet.

Klinische Manifestationen

Die Symptome der Krankheit manifestieren sich bei jedem Mann auf unterschiedliche Weise, abhängig von der Ursache und dem Schweregrad des Verlaufs der bilateralen Varikozele. Es gibt spezifische Anzeichen, die bei jedem Patienten beobachtet werden, um die Diagnose zu bestätigen.

  • Schweregefühl in der Leistengegend;
  • akute Schmerzen, insbesondere nach dem Geschlechtsverkehr;
  • nagender Schmerz, der sich entlang des Samenstranges erstreckt;
  • brennender Hodensack, unangenehme Empfindungen geben auf;
  • erhöhte Schmerzen beim Gehen und nach körperlicher Arbeit;
  • visuelle Veränderungen, Vergrößerung der Orgel;
  • sexuelle Dysfunktion tritt selten auf.

Diese Manifestationen werden nicht bei allen Männern beobachtet. Häufig sind die Symptome vor der Entwicklung von Komplikationen völlig abwesend.

Medizinische Versorgung

Krampfadern des Skrotums werden umfassend behandelt, es werden sowohl chirurgische als auch konservative Methoden eingesetzt. Die Behandlung der Varikozele beginnt mit der Prävention von Komplikationen, von denen die Unfruchtbarkeit am gefährlichsten ist.

Die chirurgische Behandlung wird gemäß den folgenden Indikationen durchgeführt:

  • Verletzung der Spermatogenese, Veränderung der Spermien;
  • aktiv entwickelnde Atrophie von einem oder zwei Hoden;
  • Familienanamnese bei Unfruchtbarkeit oder versäumter Abtreibung;
  • ausgeprägter Schmerz, nicht durch Medikamente beseitigt;
  • die Ineffektivität der konservativen Therapie;
  • Wiederauftreten der Krankheit.

Vor der Operation werden folgende Studien gezeigt:

  • Ultraschall der Beckenorgane, testikuläre Doplerometrie;
  • Bluttest auf Immunodeficiency-Virus, Hepatitis;
  • biochemisches und vollständiges Blutbild, Urin;
  • Spermogramm und Koagulogramm;
  • Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors.

Die Ergebnisse der chirurgischen Behandlung sind in sechs Monaten zu sehen. Der Mann gibt ein Spermogramm, und wenn keine Abnormalitäten beobachtet wurden, war die Operation erfolgreich. Andernfalls treten postoperative Komplikationen auf, einschließlich Hodenspritzen.

Folgen und Komplikationen

Bei Ablehnung einer operativen Behandlung kann ein Mann an solchen Komplikationen leiden:

  • Hydrocele oder Wassersucht - entwickelt sich am häufigsten bei Flüssigkeitsansammlung zwischen den Hodenmembranen;
  • Hypotrophie - Reduktion des Hodensacks während der Kompression der Spermienarterie;
  • Zerstörung der Spermatogenese-Zellen - sie können ihre Funktion vollständig einstellen, dann entwickelt sich Unfruchtbarkeit;
  • Sauerstoffmangel führt zum Abbruch der Spermienbildung;
  • Im Falle einer Erkrankung eines Hodens geht der Prozess auf einen anderen über.

Konsequenzen können sich nach der Operation entwickeln. Die chirurgische Behandlung ist keine absolute Garantie, und es ist auch zu berücksichtigen. Nach der Operation kann sich ein Hämatom bilden, die Haut gerötet sich, Gewebeschwellung, starke Schmerzen und eine Infektion können ebenfalls auftreten.

Eine Sekundärinfektion kann bei Nichtbeachtung der postoperativen Regeln zur Verwüstung der Wunde und zum Ausscheiden von rosa Farbton führen.

Um die aufgeführten Konsequenzen zu vermeiden, ist es wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, wenn Schmerzen, Veränderungen der Form und Größe des Skrotums, Schwellungen, hohes Fieber und Unwohlsein auftreten.

Diese Symptome sind typisch für verschiedene Erkrankungen der Geschlechtsorgane, da es wichtig ist, eine umfassende Diagnose durchzuführen und Varikozele mit Ödemen, benignen und malignen Prozessen zu unterscheiden.

Über Prävention ein paar Worte

Es ist möglich, die Entstehung der bilateralen Varikozele zu verhindern, und es ist besonders wichtig, im Falle einer genetischen Veranlagung Prävention zu betreiben. Umfassend vor der Krankheit geschützt zu sein, ist schwierig, da sie sich aus vielen Gründen entwickelt, die nicht immer bekannt sind.

Maßnahmen zur Verhinderung der Venenvergrößerung:

  • rechtzeitige Behandlung systemischer Erkrankungen;
  • ausgewogene Ernährung mit Vitaminenahrung;
  • regelmäßige Übung, aber die Ausnahme ist harte Arbeit;
  • aufhören zu rauchen und alkohol.

Männer mit erblichen Veranlagungen sollten alle sechs Monate eine Samenprobe entnehmen, um Änderungen rechtzeitig zu erkennen. Prävention ist einfach und basiert auf einem gesunden Lebensstil, aber viele Männer vernachlässigen einige einfache, aber wichtige Kriterien für einen gesunden Lebensstil.

Ursachen und Symptome der beidseitigen und rechtsseitigen Varikozele. Folgen und Behandlungen

Diese Krankheit ist als Varikozele bei der männlichen Bevölkerung recht häufig.

Leider ist die Prognose enttäuschend und die Zahl der Männer, die an dieser Krankheit leiden, nimmt von Jahr zu Jahr stetig zu.

Um die Varikozele im Frühstadium zu bestimmen und effektiv damit umzugehen, müssen Sie daher wissen, was die Nuancen der Erkrankung mit sich bringen und was sie ist.

In diesem Artikel werden die Ursachen der Varikozele rechts, links und auf zwei Seiten betrachtet.

Linksseitige Varikozele

Unter der Varikozele-Krankheit werden Krampfadern verstanden, die sich im Hodensack befinden und direkt zur Blutversorgung des Penis führen. Es gibt linksseitige, rechtsseitige und zweiseitige Varikozele.

Laut Urologenstatistiken werden sie von Patienten mit linksseitiger Varikozele am häufigsten genannt.

Deswegen wird die linksseitige Varikozele als die häufigste angesehen, und bei 100% der Fälle der Erkrankung befinden sich etwa 60% im linken Hoden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass rechtsseitige Varikozele oder beidseitig eine Ausnahme darstellen.

Rechtsseitige Varikozele: Ursachen, Symptome, Wirkungen

Wenn Sie die anatomische Struktur des Hodensacks betrachten, können Sie feststellen, dass das die Hoden umgebende Kreislaufgitter nicht symmetrisch ist.

Die Adern, die Blut zum Hodensack liefern, haben unterschiedliche Ansätze, beispielsweise fließt die rechte Vene in die untere Hohlvene.

Die linke Seite ist meistens anfällig für genetische Pathologien, die rechte Seite des Skrotums ist jedoch anfällig für Varikozele.

Tatsache ist, dass die untere Hohlvene, die Blut in den rechten Hoden transportiert, häufig eingeklemmt wird, was zum Auftreten der Krankheit führt.

Die Hauptsymptome der Varikozele auf der rechten Seite sind die folgenden Faktoren:

  1. Erstens ist es ein scharfer Schmerz, den Männer im Bereich des rechten Hodens fühlen. Der Schmerz kann von unterschiedlicher Intensität sein, ständig anwesend sein oder erscheint erst nach dem Training.
  2. Zweitens, Schweregefühl in der Leistengegend, Schmerzempfindungen zeigen das Vorhandensein von Varikozele an.
  3. Außerdem können die Symptome je nach dem Grad der Erkrankung abnehmen oder sich im Gegenteil verschlechtern.

In der ersten Phase verursacht die Varikozele des rechten Hodens keine Unannehmlichkeiten für die Person und kann nicht mit dem bloßen Auge erkannt werden. Im zweiten Stadium kann die Palpation von Krampfadern gut palpiert werden. Dies kann sowohl vom Mann als auch vom Urologen durchgeführt werden.

Das dritte Stadium wird von Schmerzen, verspannten Gefäßen und Klumpen in den Venen begleitet. Die Folgen einer Nichtbehandlung der rechten Varikozele oder einer unsachgemäßen Behandlung können Unfruchtbarkeit, zukünftige Krebsarten, Tumore und Infektionskrankheiten sein.

Folgen

Viele Männer glauben, wenn Varikozele keine Gefahren, einschließlich des Todes, mit sich bringt, dann kann man sie überhaupt nicht behandeln. Das ist falsch zu denken. Eine gestartete Krankheit kann zu schwerwiegenden Konsequenzen führen, und es wird Ihnen einfach unangenehm sein, Sex zu haben, sowie Ihre Blase zu leeren.

Daher ist es notwendig, sich in der Behandlung der Varikozele in jedem Stadium dieser Krankheit zu engagieren. Es gibt verschiedene Methoden, um mit rechtsseitiger Varikozele umzugehen. Je nachdem, in welchem ​​Stadium sich Ihre Krankheit befindet, und welche unangenehmen Empfindungen Sie erleben oder nicht erleben, werden die Behandlungsmethoden vom Urologen ausgewählt.

Behandlungsmethoden

Bis heute gibt es mehrere Möglichkeiten, die Varikozele loszuwerden.

Wenn sich Ihre Krankheit im ersten oder zweiten Stadium befindet und sich zum Zeitpunkt der Untersuchung nicht in einer progressiven Position befindet, kann Ihr Arzt Ihnen vorschreiben, Kompressionsunterwäsche zu tragen, sowie eine medizinische Vasokonstriktortherapie.

Wenn die Situation viel ernster ist, als es auf den ersten Blick erscheinen mag, können Sie eine der modernen Behandlungsmethoden wählen.

  1. Die erste Methode ist laparoskopisch. Durch diesen Eingriff erreicht der Arzt die Vene mit einem Laparoskop sowie drei Löcher, die in Ihre Bauchhöhle eingebracht werden. Der Chirurg überwacht durch den Monitor, was im Körper passiert, und den Ablauf der Operation. Diese Intervention findet unter Vollnarkose statt, aber die Rezidivfälle sind bei dieser Intervention minimal und machen nur 15% der Fälle aus.
  2. Eine andere verbreitete Methode zur Behandlung von Varikozelen ist die endovaskuläre Sklerotisierung. Bei dieser Behandlungsmethode wird eine Substanz in die Vene eingeführt, die eine Verengung des Gefäßes verursacht. Die Substanz hat eine Spiralform, wodurch die Verstopfung der Blutgefäße im Blutsystem zerstört und die Arbeit des Gitters normalisiert wird.

Trotz der Tatsache, dass diese Methode am wenigsten schmerzhaft ist, ist es leider in vielen Fällen aufgrund einer Reihe von Kontraindikationen verboten, sie zu verwenden.

Diese Operation ist ziemlich schwierig durchzuführen und wird unter Vollnarkose durchgeführt, die Prognose für einen Rückfall ist jedoch am günstigsten.

Ein wichtiger Grund für die Wahl einer ähnlichen Behandlungsmethode ist die schnelle Erholung nach der Operation.

Bilaterale Varikozele: Ursachen, Symptome, Wirkungen

Bilaterale Varikozele ist ebenso selten wie rechts.

Aber immer noch keine Ausnahme. Bilaterale Varikozele ist eine Krampfadern, die die Hoden auf beiden Seiten umgibt.

Die Symptome dieser Krankheit entwickeln sich allmählich, und oft wird die Situation vernachlässigt, da der Patient über längere Zeit keine Beschwerden bekommt.

Um zu verstehen, ob Sie ein Risiko für diese Krankheit haben, müssen Sie sich mit den Ursachen dieser urologischen Erkrankung vertraut machen.

  1. Varikozele auf beiden Seiten tritt in Form einer vaskulären Anomalie auf, die von Geburt an erhalten wurde, sowie als Folge erworbener Erkrankungen, die mit dem Gefäßnetzwerk verbunden sind.
  2. Darüber hinaus sind Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren aufgrund des Beginns des aktiven Wachstums gefährdet, Sportler sowie Männer, die schwere körperliche Arbeit verrichten.

Symptome dieser Erkrankung sind Schmerzen, die in der Leistengegend verfolgt werden können, Wölbung beim Stehen und Liegen, Rötung des Skrotums, Veränderungen des Hautzustandes, Schmerzen in den Hoden.

Sie sollten diese Krankheit nicht ohne besondere Aufmerksamkeit behandeln. Die Folge der Varikozele kann Krebs, Unfruchtbarkeit, Infektionskrankheiten sein. Außerdem kann ein Mann seine Sensibilität verlieren und Sex hat für ihn keine Freude, sondern nur Schmerzen und Unbehagen. Um sich vor solchen Folgen zu schützen, sollten Sie die Behandlungsmethoden sorgfältig prüfen.

Ist eine Behandlung möglich?

Behandlung von bilateralen Varikotselen, die sowohl in Russland als auch im Ausland erfolgreich eingesetzt werden. Das Wichtigste ist hier die rechtzeitige Diagnose der Krankheit. In den frühen Stadien ist die Behandlung mit Hilfe der medikamentösen Therapie möglich, ebenso wie die vollständige Kontrolle über Lebensstil und Ernährung.

Wenn sich die Krankheit im Stadium 2 oder 3 befindet, kann es keinen chirurgischen Eingriff geben. Konsultieren Sie daher vor der Wahl der für Sie optimalen Behandlungsoption einen Urologen, um herauszufinden, was in Ihrer Situation am besten wirkt.

Behandlungsmöglichkeiten

Ihr Urologe kann Ihnen Vasokonstriktor-Medikamente verschreiben, wenn keine Angst besteht, dass die Krankheit fortschreitet.

Darüber hinaus ist es notwendig, das Medikament durch eine Massage der Hoden, das Tragen von Kompressionsunterwäsche, das Ausbleiben einer starken körperlichen Anstrengung sowie eine Ernährungsumstellung zu ergänzen.

Sie müssen sich auf eine Diät setzen, mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken.

Sie müssen mehr Zeit an der frischen Luft verbringen, um nur positive Emotionen zu erhalten.

Darüber hinaus bedeutet Varikozele nicht, dass Sie sich lange in derselben Position aufhalten, vor allem in sitzender Position. Daher müssen Sie einige Wochen in den Urlaub gehen.

Wenn es Hinweise gibt, um die Operation auszuführen, müssen Sie eine der vorgeschlagenen Methoden auswählen. Sollte Sie nach Durchführung entsprechender Tests zur Operation führen. Dazu gehören:

  • Blut Analyse;
  • Spermogramm;
  • Ultraschall;
  • Doppler-Sonographie;
  • Urinanalyse.

Wenn die Operation nach allen Kriterien angezeigt wird, können Sie eine der vorgeschlagenen Methoden auswählen, die sowohl unter Vollnarkose als auch in örtlicher Betäubung durchgeführt werden kann.

Ist ein Rückfall möglich?

Die Operation beinhaltet einen minimalen Rückfallanteil. Wenn Sie die Krankheit zu Hause alleine behandelt haben, steigt der Prozentsatz. In jedem Fall hängt die Möglichkeit einer rezidivierenden Varikozele von Ihnen ab.

Wenn Sie sich nicht an einen gemessenen Lebensstil halten, die Empfehlungen der Ärzte und Sie auch nicht systematisch den Urologen für eine Routineuntersuchung aufsuchen, ist es möglich, dass Sie bald einen Rückfall bekommen.

Ein Organismus, der einmal eine Krankheit durchgemacht hat, neigt dazu, sie wieder anzunehmen, weshalb selbst ein chirurgischer Eingriff kein Allheilmittel gegen Varikozele ist.

Fazit

Die Tatsache, dass die Varikozele keine schreckliche und schwere Krankheit ist, bedeutet nicht, dass sie ignoriert werden sollte, unabhängig davon, welcher Teil des Hodensacks betroffen ist, und es ist möglicherweise erforderlich, alles auf einmal zu behandeln, um unangenehme Folgen oder ein erneutes Auftreten zu vermeiden. in der Zukunft

Symptomatologie und Behandlungsmethoden der bilateralen Varikozele

Krampfadern in den Hoden (Varicozele) können einseitig sein, wenn die Pathogenese in einem der Hoden lokalisiert ist, oder beidseitig, wenn auf beiden Seiten des Hodensacks, im rechten und linken Hoden Blutstagnation beobachtet wird.

Die Krankheit tritt häufiger bei Jugendlichen im Übergang oder bei Männern im reifen Alter auf. Bereits in der Kindheit entwickeln Jungen in 11% der Fälle Krampfadern.

Die Symptome der Varikozele manifestieren sich lange Zeit nicht, daher wird die Krankheit oft schon in den späten Phasen diagnostiziert. In den frühen Stadien kann die bilaterale Varikozele nur bei Patienten diagnostiziert werden, die Schmerzen im Hodensack haben. Dieses Symptom ist jedoch nur in 7-10% der Fälle selten. Die Symptome entwickeln sich in der Regel allmählich, und Männer empfinden möglicherweise lange Zeit keine Schmerzen.

Die Identifizierung der Pathologie ist in jedem Stadium aufgrund einer Reihe von Diagnoseverfahren und Untersuchungen des Urologen oder Phlebologen möglich. Die Meinung, dass die Lokalisierung der Pathogenese häufiger im linken Hoden beobachtet wird, wird von vielen Fachleuten auf dem Gebiet der Uroandrologie widerlegt.

Derzeit wird bei 47% der Männer eine beidseitige Varikozele diagnostiziert, das heißt in fast jedem zweiten Fall. Gleichzeitig ist der bilaterale Prozess durch die ungünstigste Prognose gekennzeichnet.

Die Ursachen der Pathologie

Die Pathogenese der Varikozele auf beiden Seiten entwickelt sich aufgrund des nicht-physiologischen venösen Abflusses, wenn das Blut in den Gefäßen stagniert und die Temperatur im Skrotum steigt, was zur Freisetzung von Toxinen führt. Der Sauerstoffmangel im arteriellen Blut verursacht eine ischämische Schädigung der Hodengewebe.

Eine hohe Innentemperatur im Skrotum wirkt sich nachteilig auf die Aktivität der Spermien aus und reduziert die Menge an Samenflüssigkeit erheblich. Folglich führt die Pathologie zu Fruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit.

Spezialisten identifizierten zwei Gruppen von Ursachen, angeborene und erworbene:

  • Dysfunktion der unteren Hohlvene, erworben im Erwachsenenalter;
  • Abnormalität des Gefäßsystems von Geburt an;
  • atypische Position der unteren Hohlvene und der Nierenvenen;
  • verschlossene Gefäße und Fistel;
  • Vasokonstriktion nach Medikation.

Darüber hinaus führen entzündliche Prozesse mit Ödemen, Beckenerkrankungen, bösartigen und gutartigen Tumoren im Hodensack zu Varikozele.

Symptome der Krankheit

Bei jedem Mann können die Symptome anders aussehen. Typischerweise wird die Diagnose durch die folgenden klinischen Manifestationen bestätigt:

  • Schmerzen im Skrotum während des Trainings und Gehens;
  • Erhöhung und Absacken des Skrotums, Hodenasymmetrie;
  • verminderte Elastizität der Haut des Skrotums;
  • optische Veränderungen während eines heißen Bades;
  • ziehender Schmerz im Samenstrang;
  • akutes Schmerzsyndrom, oft nach Intimität;
  • Schweregefühl in der Leistengegend und Schmerzen in der Lendengegend;
  • Brennen und Jucken im Hodensack;
  • Schmerzen in den Nieren;
  • sexuelle Funktionsstörung

Nicht alle Männer mit Varikozele spüren diese Symptome. Normalerweise manifestiert sich die Krankheit vor Auftreten von Komplikationen nicht - in fast 90% der Patienten ist die Varikozele asymptomatisch. Die Intensität der Symptome hängt vom Alter des Mannes und vom Grad der körperlichen Anstrengung ab. In der Regel sind Diagnose und Untersuchung durch einen Arzt für eine genaue Diagnose erforderlich.

Methoden der Diagnose der Krankheit

Die bilaterale Varikozele kann in der Regel nicht durch Palpation im Frühstadium bestimmt werden. In der Regel kann ein Arzt während einer klinischen Untersuchung nur eine einseitige Pathogenese aufdecken.

Das Ergebnis der Palpationsuntersuchung hängt vom Grad der Erkrankung ab:

  • Grad 1 - die Venen sind nicht tastbar, sie können nur durch ein Valsalva-Manöver erkannt werden;
  • 2 Grad - es ist bereits möglich, die Ausdehnung der Venen durch Abtasten in jeder Körperposition zu bestimmen;
  • Grad 3 - Es ist nicht nur möglich, die Venenknoten durch Palpation aufzudecken, sondern auch den pathologischen Prozess visuell zu sehen.

Um die Pathologie zu bestimmen, verwenden sowohl links als auch rechts mehrere Diagnosemethoden:

  • Ultraschalluntersuchung mit Einführung eines Kontrastmittels (Ultraschall);
  • Röntgen von Hodengefäßen (Phlebotestculographie);
  • biochemischer Bluttest.

Zusätzlich zu diesen Methoden wird ein Spermogramm erstellt, um die Zusammensetzung und Qualität der Samenflüssigkeit zu bestimmen, da bei Varikozele auf beiden Seiten die Spermatogenese unter dem Normalwert liegt.

Pathologische Behandlungsmethoden

Derzeit wird nach der Diagnose eine medizinische und chirurgische Behandlung durchgeführt.

Eine konservative Therapie wird während der ersten Entwicklung der Varikozele oder nach einer Operation empfohlen, als Erhaltungstherapie mit Vitaminen, stärkenden und immunstimulierenden Medikamenten.

Ein chirurgischer Eingriff ist für folgende Faktoren angezeigt:

  • schlechte Samenwerte als Ergebnis der Spermatogenese;
  • anhaltender Schmerz;
  • Wiederauftreten der Krankheit nach ärztlicher Behandlung oder Operation;
  • signifikante Entwicklung der Atrophie eines der Hoden;
  • Diagnose der Unfruchtbarkeit oder des fötalen Todes in der Familiengeschichte;
  • die Ineffektivität der medikamentösen Therapie.

Verwenden Sie nun verschiedene Arten von chirurgischen Eingriffen, die in zwei Gruppen unterteilt sind: mit Unterbrechung der Kommunikation mit der Nierenarterie und mit deren Erhaltung.

Die Operationsgruppe mit Erhalt der Verbindung mit der Nierenarterie umfasst die klassischen Operationsmethoden:

  • nach Ivanissevich;
  • Operation palomo;
  • Laparoskopie;
  • endovaskuläre Sklerotisierung.

Die Gruppe mit der Unterbrechung der Nachrichten mit der Nierenarterie umfasst mikrochirurgische Operationen der Ligation und Entfernung von Gefäßen mit anschließender plastischer Operation, die Rückfälle und Komplikationen ausschließen.

Mikrochirurgische Geräte und Laparoskopie sind wahrscheinlich die effektivsten Optionen für die chirurgische Behandlung von Varikozelen auf beiden Seiten, die zu guten Ergebnissen führen und eine kurze Rehabilitationsphase aufweisen. Bereits nach 2-3 Monaten erhöht ein Mann die Aktivität der Spermatozoen und er kann ein Kind zeugen.

Es kommt vor, dass der Patient die Operation ablehnt, weil er Kinder hat und keine weitere Konzeption geplant ist oder aufgrund normaler Spermogrammindikatoren. In solchen Fällen sollte der Arzt vor den möglichen Folgen der Krankheit warnen:

  • Hydrocele;
  • Verletzung der Spermatogenese;
  • Unterernährung des Hodensacks.

Bei endgültigem Abbruch der operativen Behandlung durch den Patienten ist der Arzt verpflichtet, den Verlauf der Krankheit zu kontrollieren und vorbeugende Maßnahmen zu warnen.

Einige Monate nach der Operation gibt der Mann erneut das Spermogramm, das die Ergebnisse der chirurgischen Behandlung zeigt.

Verhinderung von Hodenvenen auf beiden Seiten

Um die Entwicklung einer Varikozele zu verhindern und schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, sollten eine Reihe präventiver Maßnahmen befolgt werden, insbesondere bei genetischer Anfälligkeit und Gefäßerkrankungen.

Durch solche Maßnahmen ist es möglich, Krampfadern in beiden Hoden zu verhindern:

  • Beseitigung schwerer körperlicher Anstrengung;
  • ausgewogene Ernährung mit Vitaminen;
  • rechtzeitige Behandlung systemischer Pathologien;
  • regelmäßige Intimität;
  • Gleichgewicht zwischen Arbeit und Ruhe;
  • Prävention von dyspeptischen Problemen;
  • übermäßiges Trinken und Rauchen vermeiden.

Alle vorbeugenden Maßnahmen für die Varikozele sind einfach, aber sehr wichtig. Bei einer genetischen Prädisposition für die Krankheit ist es wichtig, einmal pro Jahr ein Spermogramm zu erstellen, das von einem Gefäßchirurgen und einem Uroandrologen untersucht werden soll. Wenn auf beiden Seiten geringfügige Varikozelen-Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen und schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Varikozele - Erweiterung auf beiden Seiten

Bilaterale Varikozele wird zunehmend von modernen Uroandrologen diagnostiziert. Die allgemeine Meinung über das Vorherrschen der Pathologie auf der linken Seite wird durch zahlreiche Studien widerlegt. Diese Krankheit ist der Menschheit seit der Antike bekannt - die ersten Erwähnungen der Läsion von Krampfadern der Hoden eines Mannes werden in den Arbeiten von Celsium aus dem 1. Jahrhundert nach Christus beschrieben. Studien der medizinischen Frage des 19. Jahrhunderts ergaben signifikante Ergebnisse in Form der Identifizierung der Beziehung zwischen Gefäßerweiterung und Unterfunktion der männlichen Geschlechtsdrüsen. Und moderne Wissenschaftler haben die Beziehung zwischen Varikozele und Unfruchtbarkeit bestätigt.

Womit ist dieses Problem behaftet?

Bilaterale Varikozele ist eine Krampfadilatation der Hodenvenen auf beiden Seiten des Hodensacks, die sich als Folge eines nicht-physiologischen venösen Abflusses (Rückfluss), Blutstagnation in den Gefäßen entwickelt. Kommt hauptsächlich bei Jugendlichen in der Pubertät vor, seltener bei Männern im Alter von 20 bis 40 Jahren. Häufig betrifft die Krankheit Profisportler und Arbeiter mit schwerer körperlicher Arbeit.

Durch die venöse Stagnation auf beiden Seiten, die Verletzung des Blutabflusses, die lokale Temperatur im Skrotum und die Produkte des Blutstoffwechsels werden giftige Substanzen freigesetzt. Diese Faktoren beeinflussen die Sekretionsfunktion der Hoden und die Spermatogenese. Mit zunehmender Temperatur verlieren Spermatozoen ihre Beweglichkeit, ihre Anzahl im Samen nimmt stark ab. Das Ergebnis solcher Prozesse ist eine Abnahme der männlichen Fertilität einschließlich Unfruchtbarkeit.

Wodurch wird die Krankheit verursacht?

Derzeit gibt es zwei Gruppen von Gründen, warum bilaterale Varikozele auftritt:

  • Manifestation angeborener Anomalien der vaskulären Entwicklung;
  • Erkrankungen der Nieren- und unteren Hohlvene, die während des Lebens auftreten.

Aus den gleichen Gründen wird auch der Blutfluss in die entgegengesetzte Richtung entlang der Hodenvenen geteilt: primärer und sekundärer Reflux.

Der Rückfluss des primären Typs entwickelt sich ohne Ventile in der Hodenvene und mit Schwäche der Gefäßwand. Ein sekundärer Reflux (erworben) tritt als Folge einer venösen Hypertonie in der unteren Hohlvene und in den Nierenvenen auf:

  • Ändern der Position der Nierenvene, Bewegen über die Aorta hinaus;
  • Fistel an den Gefäßen;
  • Verengung des Gefäßlumens.

Auch Erkrankungen der Beckenorgane können zur Entwicklung einer venösen Hypertonie der Venen des Hodensacks führen. Es tritt häufig bei Hernien, gutartigen Tumoren, entzündlichen Prozessen mit der Entwicklung eines inneren Ödems auf.

Wege zur Erkennung der Krankheit

Die Varikozele auf beiden Seiten des Skrotums wird nicht durch klinische Untersuchung und Palpation bestimmt. Meist wird nur ein Einwegprozess diagnostiziert. Um die Pathologie sowohl links als auch rechts zu identifizieren, greifen sie auf gründlichen Ultraschall, Doppler-Sonographie (mit kontrastierender Substanz), Phlebotestculographie (Röntgen von Hodengefäßen) zurück. Die Methode der Röntgendiagnostik ermöglicht es, den pathologischen Prozess in frühen Stadien zu bestimmen. Bis heute liegt der Prozentsatz der Patienten mit bilateraler Erkrankung bei allen Patienten mit Varikosität der Hoden nahe 40.

Dem Patienten wird auch eine Laboruntersuchung von Spermasamen vorgeschrieben. Diese Studie untersucht die Anzahl und Aktivität der Spermien. Bei Patienten mit Krampfadern auf beiden Seiten liegen diese Indikatoren immer unter dem Normalwert.

In 85-90% der Fälle ist die Varikozele asymptomatisch, und nur 10% der Patienten berichten über Schmerzen im Bereich des Samenstrangs bei Bestrahlung des unteren Rückens. Die Intensität des Schmerzes steigt mit dem Sport, erheblichen Belastungen. Der Schweregrad der Symptome von Krampfadern auf beiden Seiten hängt von der Dauer der Erkrankung und dem Alter des Patienten ab. Je älter der Patient und seine Krankheit sind, desto intensiver sind die Schmerzen.

Die Symptome der reduzierten Elastizität der Haut des Hodensacks, das Herabhängen des Hodensacks auf beiden Seiten kommt zu den Schmerzen hinzu, die Hoden haben ein verringertes Volumen. Der Patient kann auch visuell die Ausdehnung der Blutgefäße markieren, indem er ein heißes Bad nimmt.

Wie Krampfadern im Hodensack heilen?

Bis heute hat sich gezeigt, dass die konservative Behandlung der Varikozele keine Wirkung hat. Die medikamentöse Therapie wird in der postoperativen Phase verordnet, hauptsächlich zur Stimulierung des Spermatogeneseprozesses. Als Erhaltungstherapie wird dem Patienten immunstimulierende, anregende Medikamente und Vitamintherapie verschrieben.

Der positive Effekt der Behandlung der Ausdehnung der Venen des Hodensacks auf beiden Seiten führt zu einer Operation. In der modernen Medizin gibt es eine Vielzahl von Varikozelenoperationen. Alle können jedoch in zwei Gruppen unterteilt werden:

  • unter Wahrung der Kommunikation mit der Nierenarterie;
  • mit Unterbrechung der Kommunikation mit der Nierenarterie.

Die erste Gruppe umfasst klassische Interventionen: nach Ivanisevich, Palomo, endovaskuläre Sklerotisierung, laparoskopisches Abschneiden der Venen.

Heute sind Operationen in der Mikrochirurgie, die zur zweiten Gruppe gehören, weit verbreitet. Diese Art des Eingriffs ermöglicht es Ihnen, alle beschädigten Gefäße vollständig zu befestigen und zu entfernen. In einigen Fällen wird ein Kunststoffgefäß verwendet, das vollständig ersetzt wird. All dies beseitigt das Auftreten von Rückfällen und das Risiko von Komplikationen ist minimal. Diese Art der Intervention ist ideal für die Behandlung von Krampfadern auf beiden Seiten.

Von den Operationen der ersten Gruppe eignet sich nur die Laparoskopie zur Behandlung der bilateralen Varikozele. In anderen Fällen sollte der chirurgische Prozess zweimal durchgeführt werden, wobei eine erhebliche Anzahl von Geweben geschädigt werden sollte, die Rehabilitationszeit verlängert und das Risiko von Komplikationen verdoppelt wurde.

Das laparoskopische Verfahren und das Mikrochirurgieverfahren sind teure Verfahren, die unter Vollnarkose in schweren urologischen Kliniken durchgeführt werden. Aber die Folgen der Beseitigung der Krankheit und ihrer Folgen lassen den Patienten nicht lange warten.

Bereits 3 Monate nach der Entfernung der bilateralen Varikozele zeigt der Mann signifikante Veränderungen im Spermogramm - die Aktivität der Spermatozoen steigt, die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis eines Kindes steigt. Bei der Wahl einer Behandlungsmethode lohnt es sich daher immer noch, bei einer der oben genannten Methoden zu bleiben.

Wie schützen Sie Ihre Familie vor Krankheiten?

Präventive Maßnahmen zur Verhinderung der Ausdehnung von Blutgefäßen auf beiden Seiten jedes Mannes sollten regelmäßig durchgeführt werden, insbesondere wenn in der Anamnese eine Gefäßerkrankung vorliegt. Diese Maßnahmen umfassen:

  • Prävention von Dyspepsie: Verstopfung und Durchfall;
  • regelmäßiger Sex;
  • Nichtschwere Sportarten zur allgemeinen Körperstärkung;
  • Gleichgewicht von Ruhe und Arbeit;
  • Ablehnung längerer körperlicher Anstrengung;
  • Vermeiden Sie schlechte Gewohnheiten: Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum.

Männer mit einer genetischen Veranlagung für Krampfadern sollten alle sechs Monate von einem Gefäßchirurgen und einem Uroandrologen untersucht werden, die oben genannten Regeln befolgen und dann besteht die Möglichkeit, sich vor einer schweren Krankheit zu schützen.

Wie werden bilaterale Varikozele und Varikozele rechts behandelt? Mögliche Komplikationen

Diese Krankheit ist eine venöse Pathologie, genauer gesagt, die Expansion und der Plexus der Venen im Skrotum.

Das Problem ist, dass der Weg des venösen Blutflusses gestört ist.

Die Krankheit ist harmlos, aber sie nimmt einem Mann die Möglichkeit, Vater zu werden.

Bilaterale Varikozele

Nicht nur die Intimität des Problems macht die Diagnose schwierig, sondern auch die asymptomatische Erkrankung. Eine kleine Anzahl von Fällen klagt über Schmerzen.

Die Ursachen dieser Krampfadern sind:

  • vaskuläre angeborene Störungen;
  • vaskuläre Anomalien erworben.

Die Krankheit äußert sich in vielen Beschwerden:

  • Schwere in der Leistengegend;
  • der Hodensack "sinkt", besonders in der heißen Jahreszeit;
  • Schmerzen im unteren Rücken;
  • verminderte Hoden;
  • Entwicklung der sexuellen Funktionsstörung;
  • stumpfer Schmerz in der Leistengegend;
  • schmerzhafter Geschlechtsverkehr

Die Krankheit wird im Jugendalter erkannt. Das Leben ist nicht bedroht, aber es sind gefährliche Konsequenzen. Die Bedingungen für die Entwicklung von Samenzellen verschlechtern sich, und dies ist das Risiko einer Unfruchtbarkeit.

Behandlungsmethoden

Sie sollten nicht erwarten, dass Krampfadern der Hoden von selbst verschwinden. Um die heimtückische Krankheit zu besiegen, kann der Körper nicht. Der Abfluss von venösem Blut kann sich nicht erholen. Die Ventile arbeiten bereits fehlerhaft und die Elastizität der Behälterwände geht verloren.

Die Behandlung wird in der Regel operativ durchgeführt. Tabletten und Salben sind völlig unwirksam. Sie können nur im ersten Stadium der Krankheit helfen.

Grundlage für die bilaterale Varikozelenoperation sind folgende Faktoren:

  • männliche Unfruchtbarkeit;
  • ständige Schmerzen im Genitalbereich;
  • Gefühle der Unannehmlichkeiten.

Nun gibt es viele Methoden der Radikalbehandlung. Die Behandlungsmethode hängt vom Zustand des Patienten, der Ausstattung der Klinik und der Erfahrung des Chirurgen ab.

Wenn der Patient der Operation zustimmt, werden eine Reihe von Untersuchungen durchgeführt:

  • HIV und Hepatitis-Tests;
  • Biochemie;
  • Urinanalyse;
  • Spermogramm;
  • ECG;
  • Doplerometrie.

Patienten können aufgrund von Einschränkungen nicht auf einige Operationen zurückgreifen. Dazu gehören eine schlechte Blutgerinnung, das Vorhandensein schwerer Krankheiten und der Zeitraum der Krankheitsentwicklung.

Es gibt zwei Arten von chirurgischen Eingriffen für die bilaterale Varikozele.

Der erste Der Kern dieser Operationen besteht darin, die betroffene Vene abzuschneiden oder vollständig zu entfernen. Danach stoppt der langsame Blutfluss durch die Vene. Diese Situation verursacht eine Stresssituation im Körper, die die Möglichkeit des Blutabflusses auf einem neuen Weg eröffnet.

Der Vorteil von Operationen der ersten Art ist die Einfachheit, ein kleiner chirurgischer Eingriff und ein kurzer Krankenhausaufenthalt. Es gibt jedoch einen Nachteil: häufige Rückfälle.

Diese Operationen umfassen verschiedene Arten von chirurgischen Eingriffen. Die Operation Marmar ist am beliebtesten.

Die zweite In diesem Fall werden die Hodenvenen beseitigt, die Wiederherstellung erfolgt jedoch. Der zweite Typ umfasst nur eine operative Methode - die mikrochirurgische Revaskularisierung der Hoden.

Eine erfolgreiche Operation verbessert die Durchblutung der Hoden. Verletzte Venen werden entfernt und wiederkehrende Erkrankungen sind daher absolut ausgeschlossen. Es gibt Nachteile: die Komplexität der Operation, eine lange Beobachtungszeit im Krankenhaus und hohe Kosten.

Erkrankung der Venen des rechten Hodens

Die Varikozele rechts ist nur beim männlichen Geschlecht zu finden und äußert sich in Reflux (abnormaler Blutfluss) und Venenschwellung im rechten Hoden.

Die Pathologie ist keine unabhängige Krankheit, sondern lediglich eine genetische Anomalie des Gefäßsystems.

Die Krankheit hat keine erkennbare Natur und offensichtliche Symptome. Beschwerden werden beobachtet, stören jedoch nicht die Person.

Die Varikozele des rechten Hodens wird klassifiziert:

  1. Der erste Grad - die Venen sind nicht sichtbar und sie sind nicht nachweisbar.
  2. Zweiter Grad - die Venen sind leicht tastbar.
  3. Der dritte Grad - starke Schmerzen und Blutgefäße kriechen aus.

Die Krankheit wird durch Untersuchung, Abtasten der Hoden, Ultraschall und Röntgen diagnostiziert.

Die Varikozele auf der rechten Seite provoziert übrigens eine Hodensenkung und männliche Unfruchtbarkeit.

Behandlung

Nach den Ergebnissen einer vollständigen Untersuchung bestimmt der behandelnde Arzt die Notwendigkeit einer Operation. Es hängt alles vom Fall ab.

Wenn sich die Varikozele aufgrund einer Hernie oder einer ausgedehnten Entzündung entwickelt hat, sollten Sie zuerst diese Krankheiten beseitigen, die den venösen Abfluss verletzen.

Um diese Varikozele zu beseitigen, ist eine Operation erforderlich. Eine moderne Operation dauert nicht länger als 30 Minuten und der Patient kann am nächsten Tag nach Hause zurückkehren.

Bei der Varikokelektomie (mikrochirurgischer Eingriff) wird im Bereich des Leistenkanals ein kleiner Einschnitt gemacht und medizinische Manipulationen daran vorgenommen. Wenn in der Zeit der Remission die Empfehlungen des Arztes befolgt werden, ist ein Rückfall ausgeschlossen.

Der konservative Ansatz und die Volksheilmittel sind nicht effektiv, Sie sollten also keine Zeit dafür verschwenden. Eine solche Behandlung ist möglich, wenn die Krankheit bei älteren Männern auftrat, wenn der Beginn der Unfruchtbarkeit keine besondere Rolle spielt.

Zu den häufigsten Operationen gehört die Operation Ivanissevich. Es basiert auf der Ligation der betroffenen Hodenvene.

Nach einer erfolgreichen Operation wird die Funktion der Hoden wiederhergestellt und die männliche Fertilität (Befruchtungskapazität) verbessert.

Tipp! Diese Pathologie ist oft asymptomatisch und schmerzlos. Das Fehlen schlechter Gefühle bedeutet jedoch nicht, dass die Krankheit keine Notfallbehandlung erfordert. Diese Krankheit verkürzt nicht das Leben, sondern beeinträchtigt die Möglichkeit der Empfängnis von Kindern. Männliche Unfruchtbarkeit gilt als die schlimmste Komplikation der Krankheit.

Varikozele: was es ist, Definitionen und Eigenschaften

Varikozele ist eine Krankheit, die Jugendliche und Männer betrifft. Seine Hauptmanifestation sind Krampfadern des Hodensacks. Aufgrund der angeborenen Pathologie der Klappe der Venen ist der Pterygium-artige Plexus entlang des Samenstrangs und an der Oberfläche des Hodens betroffen, und es besteht die Möglichkeit, venöses Blut aus diesen Organen zu entfernen.

Varikozele ist einerseits häufiger und bilaterale Varikozele ist viel seltener. In den meisten Fällen entwickelt es sich auf der linken Seite, was auf die strukturellen Merkmale des Venensystems des Skrotums zurückzuführen ist. Es wird angenommen, dass dies durch die anatomische Anastomose des Mundes der linken Hodenvene und der linken Nierenvene in einem Winkel von 90 Grad beeinflusst wird, was den Druck in den Hodenvenen erhöht.

Die Entwicklung der Varikozele kann aufgrund der Pathologie anderer Organe, die ein mechanisches Hindernis bilden, Blutstauung verursachen, zusätzlichen Druck in der Nieren- und unteren Vena cava sowie im Beckenbereich verursachen.

Varikozele hat eine lange Geschichte. Getrennte Beschreibungen der Varikozele finden sich in der medizinischen Literatur ab der Antike. Die vollständigste Beschreibung dieser Krankheit wird dem französischen Chirurgen Ambroise Pare zugeschrieben, der im 16. Jahrhundert lebte. Die Chirurgen Ivanissevich und Marmar haben einen großen Beitrag zur Erforschung und Entwicklung von Methoden zur chirurgischen Behandlung dieser Krankheit geleistet, Operationen nach dieser Erkrankung sind nach ihnen benannt.

Die beliebtesten Fragen zu Varikozele

Was bedroht die Varikozele? Bei Männern mit Varikozele in den erweiterten Venen kommt es in der Regel zu einer Stagnation des venösen Blutes. Dies führt zu einer geringfügigen lokalen Erhöhung der Temperatur benachbarter Organe sowie zu einer Abnahme der Abführung von Kohlendioxid und Zellabfällen.

Aufgrund von Hypoxie und erhöhter Temperatur kommt es zu einer Dysfunktion der Hoden, Bedingungen für den Reifungsprozess von Spermatozoiden. Infolgedessen entwickeln sich Oligospermie und Azoospermie mit verminderter Fruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit. Dies ist besonders gefährlich in einem wechselseitigen Prozess.

Beeinflusst Varikozele die Potenz? Varicocele an sich beeinflusst die Potenz nicht. Das Auftreten von Problemen mit der Potenz kann mit dem Auftreten während des Geschlechtsverkehrs und im Ruhezustand verbunden sein und Schmerzen im Skrotum aufgrund von Krampfadern hervorrufen. In einem späten Stadium mit einer signifikanten Dysfunktion der Hoden wird eine Abnahme des Spiegels des männlichen Sexualhormons Testosteron beobachtet. Normalerweise werden 90% seiner Menge in den Hoden produziert, es ist für die Potenz und das sexuelle Verlangen verantwortlich.

Was beeinflusst die Varikozele? Varikozele beeinflusst die Funktion der Hoden negativ, die Folge der Verletzung ist Sterilität, Hodenatrophie. Der Patient klagt auch über Schmerzen und ziehende Empfindungen im Hodensack und entlang des Samenstrangs während des Geschlechtsverkehrs, Sport, körperliche Anstrengung, Gewichtheben. Kraftsport und Bodybuilding können die Manifestation der venösen Stauung verstärken.

Testikuläre Varikozele: Krankheitsbild der verschiedenen Krankheitsbilder

Der Schweregrad der klinischen Manifestationen der Varikozele hängt vom Stadium ihrer Entwicklung ab. In der subklinischen Phase kann es vorkommen, dass ein Mann die Pathologie des Abflusses aus den Hodenvenen nicht kennt. Gleichzeitig treten weder durch das Auge sichtbare Schmerzen noch durch Krampfadern erweiterte Venen auf, es gibt jedoch bereits Voraussetzungen für eine Verminderung der Qualität der Spermatozoen, und im Spermogramm können Anzeichen einer verminderten Fruchtbarkeit auftreten.

Der Nachweis von Krampfadern spricht von der Entwicklung der Klinik.

In der ersten Phase ist der Nachweis von Krampfadern nur mit einem Valsalva-Manöver möglich, in der zweiten sind sie bereits stehend unter der Haut sichtbar, in der Rückenlage fallen sie jedoch herunter und in der dritten fallen sie nicht mehr und in der Rückenlage sind sie gefüllt. Gleichzeitig gibt es eine Atrophie des Hodens selbst, Anzeichen trophischer Veränderungen in der Haut des Hodensacks. Der Hodensack selbst mit Varicocele-Hoden nimmt zu.

Bereits in der ersten klinischen Phase der Hodenvarikozele kann ein Mann über nagende Schmerzen im Hodensack, entlang des Samenstranges und über die Schwere der Leistenregion klagen. Die Symptome können mit Geschlechtsverkehr, körperlicher Aktivität und Sport zunehmen.

Die Palpation wird durch die Varikozele des unteren Hodenpols bestimmt, das heißt, die erweiterten Venen des Plexus uviformis in vertikaler Position werden nach unten verschoben.

Die Varikozele des Hodensacks in den späten Stadien der einseitigen Läsion bewirkt eine Erhöhung der Hodensackseite, während die Abmessungen der intakten Seite gleich bleiben. Wenn rechtsseitige Varikozele festgestellt wird, sollte auf dem Tumor der rechten Niere Wachsamkeit auftreten.

Die Varikozele an den Hoden auf beiden Seiten bewirkt eine Vergrößerung des gesamten Hodensacks. Diese Form ist weniger üblich als die linksseitige Form der Varikozele. Beschriebene Fälle einer Kombination von Hoden-Varikozele mit Krampfadern des Penis und Hämorrhoiden.

Bei einer Krankheit wie der Leistenhernie kann sich eine Varikozele im Alter entwickeln. Der Mann merkt, dass er eine Seite des Hodensacks vergrößert hat, seine Erscheinung ändert sich. Die Pathogenese wird in diesem Fall mit dem mechanischen Faktor in Verbindung gebracht, und der Schweregrad der Krampfadern und Symptome hängen von dem Grad der Exposition des Herniesacks gegenüber dem venösen Abfluss und den venösen Gefäßen ab.

Wichtige Fakten über Varikozele

Was ist eine gefährliche Varikozele für Jungen? Varikozele bei Jugendlichen wird in der Regel erkannt, wenn eine ärztliche Untersuchung für ein Militärregistrierungs- und Einstellungsbüro bestanden wird, bevor sie in die Armee eingezogen wird, dh bis zu 18 Jahre. Der Zeitfaktor ist hier sehr wichtig. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kann der Patient aufgrund der Folgen keine Kinder bekommen. Für eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung ist es notwendig, das Kind vor der Pubertät dem Urologen zu zeigen.

Beeinflusst Varikozele die Gesundheit eines Kindes? Die kurierte Varikozele des Vaters, nach der die Fruchtbarkeit der Spermien wiederhergestellt wurde, beeinträchtigt nicht die Gesundheit des Kindes. Die Varikozelenneigung, wenn sie durch eine angeborene Verletzung der Ventilstruktur der Venen oder durch eine Schwäche der Gefäßwand verursacht wurde, kann vererbt werden und kann bei einem Kind zu einer Varikozele führen.

Hat Varikozele bei Frauen? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie Folgendes verstehen: Varikozele - was es ist und warum es auftritt. Der Begriff Varikozele wird normalerweise verwendet, um sich auf die Ausdehnung und die Krampfadernänderung der Venen der Hoden zu beziehen, dh der Name der Hodenvarikozele ist korrekt. Analog zur Varikozele bei Frauen sind Krampfadern des kleinen Beckens, auch Schmerzen im Beckenbereich und im Perineum.

Seine Form ist die venöse Fülle der Beckenvenen, auch isolierte Krampfadern des Perineums und der Vulva. Oft wird es mit Krampfadern der unteren Extremitäten kombiniert. Bei Frauen können Schwangerschaft und Geburt Faktoren für die Entwicklung von Krampfadern in den Venen des Beckens und der Beckenorgane sein.

Varikozelengrad: Merkmale der Entwicklung, Manifestation und Behandlung

WHO-Varikozelengrade werden in drei klinischen und einem präklinischen Stadium dargestellt. Der Code von ICD 10 unterscheidet 4 Stadien der Varikozele und unterteilt diese Krankheit in zwei Gruppen, je nach Ursache (primär oder sekundär). Verschiedene Stadien der Symptome und äußeren Manifestationen werden in verschiedenen Stadien festgestellt. Jeder, der Krampfadern an den Beinen gesehen hat, kann sich vorstellen, wie eine Varikozele aussieht.

In der präklinischen Phase ist die Krampfadilatation klein und während der Untersuchung nicht sichtbar. Bei der Ultraschall-Dopplersonographie werden Echoanzeigen des Rückflusses in der Hodenvene und den Venen des Plexus uviformis beobachtet. Auch hier gibt es keine Schmerzen.

In der ersten klinischen Phase beginnt die Varikozelen-Krankheit episodische Schmerzen im Hodensack und in der Leistengegend, die den Charakter ziehen und jammern, hauptsächlich während des Trainings, beim Sport und beim Geschlechtsverkehr. In diesem Stadium ist es möglich, während des Valsalva-Manövers eine Zunahme der Vena saphena zu erkennen, die sich unter der Haut des Skrotums im Stehen zeigen.

In der zweiten klinischen Phase sind die Venen stehend aufgeweitet, sie sind tastbar, fallen aber in horizontaler Position ab. Schmerzen können sowohl periodisch als auch dauerhaft sein.

In der dritten klinischen Phase werden dilatierte Venen sowohl vertikal als auch horizontal beobachtet, die Größe des Skrotums signifikant erhöht, während die Größe des Hodens im Vergleich zur intakten Seite abnimmt und seine Funktionen beeinträchtigt werden. Das Sperma ist ebenso stark verändert wie die Morphologie des Spermas.

Während dieser Zeit der Erkrankung verändert sich die Haut des Hodensacks, das Aussehen wird trockener, da der Tropismus verletzt wird. Die schmerzenden Schmerzen können dauerhaft sein. Die Potenz kann abnehmen.

Welcher Arzt geht mit Varikozele?

Zur Vorbeugung und insbesondere bei Varikozelenerkrankung bei einem der Angehörigen muss das Kind vor der Pubertät dem Urologen vorgeführt werden. Eine ärztliche Untersuchung ist auch bei erweiterten Venen der Hoden oder bei der Erkennung von Symptomen erforderlich. Die Varikozelenbehandlung wird normalerweise von einem Chirurgen durchgeführt. Bei der Entscheidung für eine chirurgische Behandlung werden immer der Zustand des Patienten und das Verhältnis möglicher Folgen und Komplikationen vor und nach der Operation berücksichtigt.

Varikozele, die sich auf natürliche Weise entwickelt, führt schließlich zu Unfruchtbarkeit. Auch Varikozele kann zur Ablagerung von Calciumsalzen, Hodenmikrolithiasis führen.

Jede chirurgische Behandlung hat ihre eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die mit der Anästhesie und dem Eingriff selbst verbunden sind. Komplikationen können sowohl mit der Art als auch mit der Technik der Varikozelenoperation verbunden sein.

Auch nach der Operation sind Komplikationen möglich, wie Lymphostase, Hydrocele oder Hydrocele, Testikularhämatom, Überempfindlichkeit entlang des Samenstranges. Komplikationen sind selten, die Gesamthäufigkeit liegt nicht über 10%. In der Regel bleiben die meisten Komplikationen, die mit einer Verletzung des Bettes oder mit Merkmalen der Struktur und der Position der Organe einhergehen, innerhalb eines Monats nach der Operation vergangen.

Nach einer Operation in einem frühen Alter kann sich eine Azoospermie entwickeln, sodass eine Operation für bis zu 18 Jahre nicht empfohlen wird.

Die Entstehung einer Rezidivierung der Varikozele ist charakteristischer für frühe Operationen. In diesem Fall ist ein erneuter Eingriff erforderlich. Die Ursache des Rückfalls können auch Erkrankungen eines anderen Organs sein, das heißt ein Symptom der zugrunde liegenden Erkrankung.

Wie ist eine Varikozele zu diagnostizieren?

Die Diagnose der Varikozele umfasst die Identifizierung klinischer Anzeichen sowie einen instrumentell bestätigten Rückfluss im Venensystem des Hodens und des Samenstranges. Dafür wird Ultraschall durchgeführt.

Für die Diagnose der Unfruchtbarkeit wird empfohlen, eine Spermienanalyse der Beweglichkeit und der Spermamorphologie durchzuführen.

Trotz der großen Anzahl nicht-chirurgischer Methoden zur Beeinflussung der Varikozele sind sie hilfsweise, und eine Behandlung ist derzeit nur durch eine Operation möglich.

Es gibt verschiedene Optionen für Operationen:

  • Die Autorin der am häufigsten vorkommenden Operation gehört Ivanissevych, wobei ihr Mund der Hodenvene gebunden ist. Dies kann sowohl durch direkten Zugriff als auch durch Laparoskopie erfolgen.
  • Die Mikrochirurgie von Marmara wird durch Entfernung von mit Krampfadern erweiterten Nebenflüssen durchgeführt.
  • Der Anteil endoskopischer und intravaskulärer Interventionen hat ebenfalls zugenommen, wenn die Embolisation der erweiterten Venen mit intravaskulären Geräten durchgeführt wird.
  • Bei minimalinvasiven Eingriffen sowie beim Rezidiv wird eine Aushärtung empfohlen.

Wurde die Varikozele in einem frühen Alter entdeckt, wird die Operation um bis zu 18 Jahre verzögert. In diesem Fall, sowie wenn die Fruchtbarkeit eines Mannes zum Beispiel im Erwachsenenalter unerheblich ist, werden Medikamente verschrieben. Empfohlen werden Tabletten, die die Gefäßwand stärken, wie Detralex oder Venarus.

Evidenzbasierte Medizin misst sich verschiedenen Volksheilmitteln, exotischen Verschwörungen. Es kann schädlich sein und die Heilung verzögern. Um den Zustand der Venen zu erhalten, kann die Massage in einem frühen Stadium unter der Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Die unabhängige Massage kann schädlich sein, zumal sie nach Operationen nicht empfohlen wird.

Medizinische Gymnastik kann den Zustand des Patienten erheblich verbessern. Sie können zu Hause durchgeführt werden. Als Volksheilmittel ist die Kräutermedizin nicht in Form von Abkochungen oder kühlen Anwendungen kontraindiziert.

Die Reihenfolge der Preise für chirurgische Eingriffe hängt von der Komplexität der Operation, dem Standort der Klinik und ihrem Status ab. Die höchsten Kosten der Operation werden in Moskau gehalten, in größeren Städten wie Nowosibirsk und St. Petersburg etwas niedriger. Noch weniger ist der Preis in Jekaterinburg und Tjumen. Kliniken der Ukraine führen auch Operationen jeder Komplexität und technischen Support durch.

Wie gefährlich ist Varikozele? Und ist es überhaupt gefährlich?

Die Frage nach der Gefahr der Varikozele kann unter Berücksichtigung des Grundes für die Entwicklung der Varikozele in diesem speziellen Fall beantwortet werden. Die Varikozele selbst, die sich durch eine Veränderung des Ventils des Venensystems des Hodens entwickelt, ist in keinem Alter lebensgefährlich.

Wenn bei der Varikozele die Ätiologie in der Pathologie eines anderen Organs liegt, zum Beispiel eines Tumors der rechten Niere, dann hängt die Lebensprognose von der Entwicklung und Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung ab.

Mögliche Komplikationen der Varikozele, wie Unfruchtbarkeit, beeinträchtigen die Lebensqualität erheblich. Auch die laufende Varikozele führt zu einer Abnahme des Testosterons und des sexuellen Verlangens, Impotenz kann auftreten.

Die Varikozelenstatistik zeigt, dass sie häufiger bei Männern im fruchtbaren Alter auftritt, aber 17% der Gesamtzahl der Männer nicht überschreitet. Das häufigste Alter, um eine Varikozele nachzuweisen, ist 13-15 Jahre.

Einschränkungen des Sexuallebens sind nicht in den Kontraindikationen für Varikozele enthalten, mit Ausnahme der postoperativen Periode. Sie können masturbieren und Geschlechtsverkehr durchführen, wenn dies dem Patienten keine Schmerzen und Beschwerden verursacht.

Bestehende Reviews zu Varikozelen zu den Auswirkungen von Varikozelen und chirurgischen Eingriffen sprechen für die Vorteile und Vorteile von chirurgischen Methoden trotz ihrer vorübergehenden Beschwerden.