Welche Folgen haben Krampfadern auf die Hoden bei Männern: Behandlung, Symptome

Urethritis

Jeder sechste Mann im gebärfähigen Alter ist anfällig für diese heimtückische Krankheit, während viele nicht einmal den Verdacht haben, dass sie einen Varikozel haben. Die Erkrankung, die eine der häufigsten Operationsursachen bei Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren darstellt, sind Krampfadern des Samenstranges, der den Hoden umgibt.

Die Hoden erfüllen zwei Funktionen: die Produktion von Testosteron - das hauptsächliche männliche Sexualhormon und die Funktion der Spermatogenese - die Bildung von Spermien. Alle Männer, die ein starkes Geschlecht haben, sind den Sexdrüsen verpflichtet. Die Hoden sind das einzige Organ, das die Natur hervorgebracht hat und sie mit dem Hodensack überziehen.

Wenn wir über die Gefäße der Hoden und deren Blutversorgung sprechen, dann handelt es sich nicht nur um eine Art Gefäß, sondern um eine Kette kleinerer Gefäße, die sich vom oberen Rumpf aus erstrecken und die Hoden gleichsam umarmen. In der Adoleszenz werden diese Adern manchmal erweitert. Diese Krankheit wird Varikozelle genannt.

Ursachen der Krankheit

Es gibt zwei Hauptursachen für Krampfadern bei Männern:

  1. Erbliche Disposition. Angehörige mit Gefäßerkrankungen - Krampfadern der Beine oder Hoden bei Männern - haben 90% der Patienten mit dieser Diagnose. Gefährdet und Patienten mit Bindegewebspathologie.
  2. Ein erhöhter Druck im Beckenbereich ist eine wichtige Voraussetzung für das Auftreten von Varicocel am linken Hoden. Eingespannte Gefäße halten Blut zurück, ein Druckanstieg führt zu Krampfanomalien mit Krümmung der Gefäße.

Andere Ursachen sind unzureichende körperliche Anstrengung, Übergewicht, schädliche Gewohnheiten, angeborene Gefäßschwäche, chronische Darmerkrankungen und Steharbeit.

Die häufige Verwendung von eng anliegender Unterwäsche kann auch das Auftreten von Krampfadern hervorrufen. In solchen Fällen bevorzugen Sporthosen eher geräumige Shorts. Die Blutstase in erkrankten Gefäßen verursacht mit zunehmender Temperatur einen Sauerstoffmangel, und dies ist der erste Schritt zur Unfruchtbarkeit.

Die charakteristischen Anzeichen einer Krankheit

Die Krankheit kann lange Zeit asymptomatisch sein und nur bei geplanten Untersuchungen auftreten. Ein charakteristisches Symptom für Krampfadern bei Männern können Schmerzen in der Leiste eines drückenden oder ziehenden Charakters sein, die durch Blutstauung hervorgerufen werden.

Der Schmerz breitet sich manchmal auch auf andere Genitalien aus. Manifestationen nehmen mit Muskelbelastung, Überhitzung, sexueller Erregung und Hypodynamie zu. Die linke Seite des Skrotums kann leicht erhöht und abgesenkt werden. Mit fortschreitendem Fortschreiten der Krankheit wird sie schwerwiegend, fällt unter und stört das Gehen.

Es gibt auch eine Abnahme der Testosteronkonzentration, eine Abnahme der Potenz, die Entwicklung von Osteoporose, eine Stoffwechselstörung mit dem Ersatz von Muskelgewebe durch Fettgewebe.

Es gibt mehrere Stadien der Krankheit:

  1. Schäden sind visuell oder durch Palpation nicht sichtbar, die durch Ultraschall oder Doppler-Methode diagnostiziert werden.
  2. Die Gefäßvergrößerung ist im Stehen spürbar.
  3. Pathologie wird in jeder Position erkannt.
  4. Die Ausdehnung macht sich mit bloßem Auge bemerkbar, der Schmerz wird dauerhaft.

Im vierten Stadium der Erkrankung treten äußere Anzeichen in Form von verdrehten, blutgefüllten Venen, vergrößertem Hodensack und vermindertem linken Hoden auf. Beim Screening auf Unfruchtbarkeit werden bei 40% der Patienten Hoden-Krampfadern festgestellt.

Varikozelle des linken Hodens

Es gibt eine Meinung, dass Krampfadern häufiger dem linken Hoden unterliegen, da die Anzeichen stärker ausgeprägt sind. Medizinische Statistiken zeigen 1% der Entwicklung der Varikozelle nur im rechten Hoden, 20% in zwei Fällen und in anderen Fällen - Krampfadern des linken Hodens.

Der Grund wird als die anatomischen Merkmale der Struktur mit unzureichendem Blutfluss auf dieser Seite bezeichnet. Das Blut bewegt sich hier nicht durch die untere Vene, sondern durch die linke Niere, die oft von den Gefäßen des Darms gedrückt wird, zum Herzen.

Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass Krampfadern umfassend untersucht und behandelt werden müssen.

Die Folgen von Varikose-Hoden bei Männern können sich als Prostata-Adenom, Unfruchtbarkeit (Abnahme der Mobilität oder völliger Abwesenheit von Spermien), Entzündung des Skrotums, Onkologie und andere Komplikationen manifestieren.

Behandlungsmethoden

Lange Zeit glaubte man, dass diese Diagnose garantiert zu Unfruchtbarkeit führt. Daher wurde den Jugendlichen eine Operation angeboten, doch vor 20 Jahren wurde eine alternative Version entwickelt. In jeder Klinik gibt es Krampfadern. Die Krankheit erfordert jedoch nicht immer einen chirurgischen Eingriff - die Diagnose ist kein Grund für eine chirurgische Behandlung.

Die Operation wird in einigen Fällen gezeigt:

  • Bei starken Schmerzsymptomen.
  • Bei Anzeichen für eine Unterentwicklung der Hoden auf der Schadensseite.
  • Die Hauptindikation ist die Verringerung der Größe des beschädigten Hodens.

Das internationale Protokoll regelt: den Nachweis dieser Änderungen durch Beobachtung eines Patienten für 18–20 Monate mit regelmäßigen Inspektionen alle 3–6 Monate. Es ist unmöglich, früher Rückschlüsse auf die Pathologie zu ziehen, zumal diese Operationen nicht dringend sind. Die Notwendigkeit einer chirurgischen Behandlung wird durch Ultraschall bestimmt.

Die heutige Technologie macht es möglich, die Größe und Konsistenz der Hoden zu vergleichen, um den Zustand derselben Vene um den Hoden zu kontrollieren, was nach Ansicht von Ärzten zu einer Unterentwicklung der Hoden führt.

Die Ursachen für Varicocel sind mit einem Nierentumor verbunden, der die Vene quetscht und den Blutkreislauf in den Gefäßen der Eierstöcke stört, wenn sie sich von der Nierenvene entfernen. Mit ihrer Stagnation entwickeln sich Krampfadern. Deshalb erfordert eine solche Diagnose bei Jugendlichen eine sorgfältige Untersuchung.

Medikamentöse Behandlung von Krampfadern

Dank der Kommissionen im Militärbüro wird die Krankheit häufig im Frühstadium diagnostiziert. Beim Erkennen des ersten Grads der Erkrankung wird der junge Mann beim Urologen aufgrund der Wahrscheinlichkeit der Selbstheilung beobachtet. Zur Verhinderung einer venösen Stagnation wird für Patienten Kompressionsstrickunterwäsche empfohlen, die den venösen Abfluss wieder herstellt und die Belastung des linken Venengeflechts verringert.

Die medikamentöse Behandlung von Krampfadern umfasst:

  • Beseitigung von Sauerstoffmangel im Gewebe;
  • Wiederherstellung der Spermatogenese;
  • Regulierung der Spermienbeweglichkeit (Akrosomreaktion).

Verwenden Sie zu diesem Zweck Antioxidantien wie Traubenkernöl, Triovit, Vitamaks. Zur Wiederherstellung der Mikrozirkulation im Blut werden Pentoxifyllin-Präparate verschrieben: "Agapurin", "Trental", "Orbiflex". Die Behandlung wird nach einem individuellen Schema durchgeführt. Zur Stabilisierung der Ergebnisse werden Venoprotektoren vom Typ "Eskuzana", "Detralex", Ginko biloba verwendet.

Chirurgische Behandlung von männlichen Krampfadern

In der Regel werden junge Männer operiert, um die Entwicklung von Unfruchtbarkeit zu vermeiden. Im Alter ist eine Hodenoperation indiziert, wenn das Varikozel den 4. Grad erreicht und schwere Angstzustände verursacht.

Es wurden mehrere Operationstechniken entwickelt:

  1. Die Methode der offenen Operation nach Palomo oder Ivanisevich: In der Ileo-Inguinalzone links wird die Haut durchtrennt, die Operation erfolgt in örtlicher Betäubung und ähnelt der Entfernung des Anhangs. Die Venen des Samenstrangs und der Hoden werden mit einem Nylonfaden gebunden, der den Rückfluss des Blutes verhindert.
  2. Laparoskopie: Eine Kamera wird durch eine spezielle Öffnung eingeführt, um die Ergebnisse und Manipulatoren für die endoskopische Chirurgie zu überwachen. Die Methode reduziert% Komplikationen.
  3. Endovaskulärer mikrochirurgischer Eingriff: Beschädigte Venen werden mit Sklerosiermitteln verstopft.

Die optimale Methode wird vom Chirurgen unter Berücksichtigung der Krankheitsmerkmale und des allgemeinen Gesundheitszustands des Patienten ausgewählt. Alle Methoden haben ein gemeinsames Ziel: die Verhinderung einer Blutstagnation im Hodensack. Um eine normale Durchblutung in den Hoden zu gewährleisten, wird die beschädigte Vene entfernt oder zusammengebunden und eine neue an ihrer Stelle genäht.

Nach der Operation 3 Monate lang Medikamente verschrieben. Wenn die Blutversorgung der Hoden nicht vollständig wiederhergestellt ist, werden Venoprotectoren und Antioxidantien verschrieben.

Wenn ein Mann besorgt ist über das Problem, weiterhin Anzeichen von beginnenden Krampfadern auf den Hoden zu ignorieren. Rechtzeitige qualifizierte Hilfe wird dazu beitragen, die Gesundheit und Langlebigkeit der Männer wiederherzustellen.

Vergrößerte Adern im Hodensack? Dies ist eine Varikozele.

Varikozele ist eine Krankheit, bei der sich die Venen im Samenstrang und in den Hoden erweitern. Diese Krankheit ist am häufigsten von den Vertretern der stärkeren Hälfte betroffen. Die Krankheit kann sehr schwere Komplikationen hervorrufen und sehr negative Folgen haben. Grundsätzlich ist die Varikozele selbst keineswegs tödlich, ein Mann kann lange Zeit mit ihm leben, ohne besondere Angst oder Unbehagen zu empfinden. Diese Krankheit kann jedoch zu ernsthaften Komplikationen führen, die den Rest Ihres Lebens beeinträchtigen können. Diese Komplikationen umfassen hauptsächlich männliche Unfruchtbarkeit (weitere Informationen hierzu finden Sie hier) und Schmerzsymptome.

In Bezug auf die WHO-Daten kann gefolgert werden, dass etwa 17% der Vertreter der stärkeren Hälfte an Varikozele leiden. Die Häufigkeit der Erkrankung richtet sich nach dem Wohnort und dem Alter der Patienten. Am häufigsten wird die Krankheit während der Pubertät festgestellt. Die medizinische Praxis legt auch nahe, dass die Krankheit am häufigsten die linke Seite betrifft. Die Ärzte erklären diese Besonderheit mit unterschiedlichen Zuführungen der Hodenvenen von verschiedenen Seiten. Varikozele auf beiden Seiten ist ein eher seltenes Phänomen und tritt zwischen 2 und 12% auf. Aber die rechtsseitige Varikozele - bis zu 8%.

Die Krankheit wird in zwei Formen klassifiziert - idiopathisch (primär) und symptomatisch (sekundär).

Idiopathisch - das Ergebnis von hohem Druck in den Venen, der Grund für die Schwächung der Klappen ist. Inhärent bei linksseitiger Erkrankung.

Symptomatisch - ein weniger häufiges Phänomen, das zu einer rechtsseitigen Läsion führt.

Eine noch seltenere Form der Varikozele ist eine bilaterale Erweiterung, durch die Spermien vollständig verschwinden (weitere Informationen zur Azoospermie finden Sie im Artikel).

Zeichen von

Die Krankheit beginnt im Übergangsalter fortzuschreiten. In einigen Fällen zeigt die Krankheit keine Symptome und wird ganz zufällig entdeckt.

Patienten beschweren sich nicht über etwas Bestimmtes. Der menschliche Zustand bleibt stabil. Gibt keinen Anlass zur Sorge. Manchmal nimmt die linke Seite des Hodensacks jedoch zu und fällt ab. Gleichzeitig erleben sie ziemlich unbedeutende, kaum wahrnehmbare Schmerzen, die beim Ziehen oder bei Anstrengung, während der sexuellen Erregung wahrnehmbarer werden. Wenn die Varikozele signifikanter ist, hängt der Hodensack so sehr, dass er das Gehen behindert. Sie können die Zunahme im Stehen bemerken, aber im Liegen nimmt sie ab.

Die Hauptkomplikation der Krankheit ist die Unfähigkeit, Kinder zu bekommen. In Laborstudien im Samen nimmt die Anzahl der Spermien ab, sie werden weniger mobil.

  • 0 - die Finger der Venen sind nicht tastbar, die Expansion kann nur auf der Grundlage der Befunde von Ultraschall oder Doppler beurteilt werden.
  • 1 - Wenn ein Mann steht, kann er die erweiterten Gefäße selbständig untersuchen, aber wenn er sich in eine liegende Position bewegt, ist es nicht möglich, die Varikozele zu bestimmen.
  • 2 - es ist möglich, die Venen sowohl liegend als auch stehend zu untersuchen.
  • 3 - Die Erweiterung ist so gravierend, dass sie auch ohne Untersuchung erkannt werden kann.

Der Übergang der Varikozele von einer Stufe zur anderen ist nicht ausgeschlossen, dies geschieht jedoch sehr selten.

Die Auswirkungen der Varikozele

Venenklappen, die im Normalzustand ein Hindernis für den Rückstrom des Plasmas darstellen, wirken nicht mit der Krankheit zusammen. Bei steigendem Druck dreht sich das Plasma in die entgegengesetzte Richtung, wodurch die Gefäße aufgeweitet werden. Daher erweitern sich die Venen.

Der nächste Grund für die Expansion des Samenstranges ist anatomisch, wenn die Nierenvene und die A. mesenterica superior die aorometesenterischen "Pinzetten" bilden.

Im Laufe der Zeit wachsen und erweitern sich die Adern. Je weniger langlebig die venösen Wände sind, desto mehr dehnen sich die Venen. Die Venengitter um den Hoden herum sind vergrößert, der Hoden tritt in das Blutkissen ein. Dies beeinflusst die Temperaturkontrolle des Hodensacks, unterdrückt die Spermatogenese und die Fähigkeit, ein Kind zu zeugen, geht verloren.

Varikozele ist der Hauptfaktor, der männliche Unfruchtbarkeit hervorrufen kann: 60% der Fälle leiden an einer gestörten spermatogenen Funktion.

Diagnose

In einigen Fällen reicht der Arzt zur Diagnose der Varikozele aus, um den Patienten zu untersuchen und seine Genitalien zu fühlen. Eine andere Diagnosemethode ist das Valsalva-Manöver (ein Mann muss sich anstrengen, was die Befüllung der Hodenvenen mit Plasma erhöht).

Wenn der Arzt keine Zweifel an der Feststellung der Diagnose hat (die Erweiterung ist spürbar), ist keine zusätzliche Untersuchung erforderlich. In anderen Fällen benötigen Sie möglicherweise einen Ultraschall oder einen Doppler-Sohn des Hodensacks. Untersuchungen werden in zwei Positionen des Patienten durchgeführt - liegend und stehend, andernfalls geht die Untersuchung verloren.

Das Spermogramm wird zweimal mit einer Pause von 4-12 Wochen durchgeführt. Bevor Sie das Sperma passieren, sollte ein Mann eine Woche lang keinen Geschlechtsverkehr haben.

Therapie

Ohne Behandlung können Sie nur das anfängliche Stadium der Varikozele verlassen. Man kann jedoch auch in diesem Fall nicht auf eine Stagnation im Becken verzichten. Patienten im fortgeschrittenen Alter benötigen jedoch möglicherweise eine Suspendierung. In anderen Fällen ist eine Therapie unverzichtbar.

Für die Behandlung der Varikozele kann der Arzt eine von drei möglichen Methoden wählen - er kann die Venen ausschneiden, den Hoden heben oder Embolien (Verstopfung der Blutgefäße von innen)

Während der Präparation werden die erweiterten Gefäße entfernt. Dies ist ein komplizierter Vorgang, da seine Hauptaufgabe darin besteht, den Abfluss zu erhalten.

Wenn der Hoden angehoben wird, verbessert sich der Plasmaausfluss, wodurch das Problem der Varikozele gelöst wird.

Während der Embolisation verstopft der Chirurg die Vene mit speziellem Material. Diese Methode ist für Varikozele sehr effektiv und mehr oder weniger sicher. Nach der Operation sind Probleme vollständig beseitigt, der Patient erholt sich schnell.

Bei einer Varikozele ist es fast unmöglich, auf eine Operation zu verzichten, insbesondere wenn eine Person über Schmerzen klagt, kein Kind zeugen kann, ästhetische Defekte aufweist oder das Hodenwachstum während der Übergangszeit stoppt.

Für die Behandlung werden vier Arten von chirurgischen Eingriffen verwendet - offen, Mini-Zugang, endoskopisch, mikrochirurgisch.

Die Hauptaufgabe des Chirurgen besteht darin, die geschwollenen Arterien wieder normal aussehen zu lassen. Nach dem Eingriff werden der Sauerstoffaustausch und die Temperatur in den Hoden wiederhergestellt.

Offene Eingriffe werden in der Regel nach der Methode von Ivanissevich durchgeführt. Die Methode basiert auf der Arterienverbindung.

Die Operationen mit dem Mini-Zugang werden mit einem kleinen Schnitt an der Stelle ausgeführt, an der der Samenstrang austritt, während der Abstand von der Penisbasis 1 cm beträgt. Nach der Sezierung findet der Arzt den Samenstrang und verbindet seine Venen. Das Blut fließt dann durch das System der oberflächlichen Gefäße.

Endoskopische Eingriffe sind bei Varikozelen sehr beliebt. Der Chirurg macht an drei Stellen, nicht mehr als 5 mm, Punktionen. Eine Kamera ist über eine angeschlossen, sie ist an den Monitor angeschlossen. Durch die anderen beiden werden eine Schere und eine Klammer eingeführt, durch die die Arterien abgesondert werden. Danach werden Titanklammern angebracht oder die Arterien mit chirurgischen Fäden ligiert. Das dauert nicht länger als 30 Minuten.

Mikrochirurgische Eingriffe sollen die akzeptable Plasmazirkulation im Hoden wiederherstellen. Während der Operation wird die Hodenvene in die Epigastrienvene transplantiert, was zum normalen Blutabfluss beiträgt.

Vor der Ernennung einer Varikozelenoperation muss der Arzt Faktoren bewerten und berücksichtigen, die die Prognose nach dem Eingriff beeinflussen können:

  1. Alter Bei einem langen Krankheitsverlauf ist das Hodengewebe stärker betroffen. Dies verringert die Wirksamkeit der Therapie.
  2. Die Volumina des Hodens. Wenn die Varikozele lange Zeit existiert und zu stark ausgeprägt ist, wird der Hoden kleiner. Daher sollte man von einer operativen Behandlung keine große Wirksamkeit erwarten.
  3. Bilaterale Niederlage Vor der Operation muss festgestellt werden, ob beide Seiten des Hodensacks betroffen sind.
  4. Das Ausmaß der Krankheit.

Die besten Ergebnisse nach der Operation werden bei ausgeprägter Varikozele beobachtet, wenn die Hoden normal sind, die Paospermie unbedeutend ist und der Hormonspiegel nicht gestört ist. In diesem Fall wird die Fruchtbarkeit auf 60% zurückgesetzt und das Spermogramm verbessert sich auf 80%.

Nach der Operation

Die Rehabilitation nach der Behandlung dauert mindestens drei Wochen. Zu diesem Zeitpunkt ist Sex kontraindiziert. Eine weitere Abstinenz kann von den individuellen Merkmalen des Patienten sowie von der gewählten Behandlungsmethode abhängen.

Darüber hinaus kann es zu Komplikationen kommen.

  1. Schmerz Während des Eingriffs kann es zu einer Nervenschädigung des Leistenkanals kommen, die Schmerzen verursachen und die Empfindlichkeit verringern kann.
  2. Dropsy-Hoden
  3. Blutungen
  4. Infektion
  5. Rückfälle

Solche Komplikationen sind ziemlich selten, können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Der Schmerz lässt schnell nach, andernfalls müssen Sie einen Facharzt aufsuchen.

Manchmal kann die Varikozele wiederkehren. Dies ist auf technische Fehler während des Eingriffs zurückzuführen.

Wenn es keine Komplikationen gibt, sollte eine Person in der Zukunft in einem Monat zu einer Routineinspektion kommen, dann nach anderthalb Monaten. Während der Untersuchung muss der Arzt ein Spermogramm führen.

Behandlung ohne Operation

Viele behaupten, es sei unmöglich, die Varikozele durch andere als chirurgische Methoden zu beseitigen. Unter den Ärzten gibt es jedoch Befürworter einer anderen Theorie. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, die Krankheit loszuwerden. Wer weiß, vielleicht helfen sie Ihnen.

Reinigen Sie die Gefäße. Stauung in den Venen - das Ergebnis von Verstopfungen in ihnen. Sorgen Sie für gute Durchblutung durch leichte Übungen:

  1. Leichte Massage Besonders wirksam im zweiten und dritten Grad der Krankheit. Legen Sie sich auf die Couch und massieren Sie die betroffenen Stellen mit leichtem Dvideniyami. Aber übertreiben Sie es nicht, wenn Sie Schmerzen verspüren, ist es besser, die Massage abzulehnen.
  2. Übungen Erheben Sie sich leicht auf den Socken und lassen Sie sich zu Boden fallen. Führen Sie 30 Erhebungen und zwei Ansätze durch. Wiederholen Sie die Übung dreimal täglich.
  3. Stehen Sie mit den Beinen zusammen. Machen Sie eine langsame Neigung, so dass Ihre Hände den Boden berühren. Dann langsam aufstehen und auf Zehenspitzen stehen. Atmen Sie tief ein. Stehen Sie scharf auf die Fersen, entspannen Sie sich und atmen Sie aus.

In der Volksmedizin gibt es auch mehrere Rezepte, die mit Varikozele zurechtkommen.

Apfelsinfusion reinigen. Nehmen Sie drei Äpfel (besser Antonovka), kochen Sie sie und lassen Sie sie eingewickelt in kochendem Wasser drei Stunden ziehen. Danach die Äpfel deuten und die Brühe durch ein Sieb passieren. Sollte zweimal täglich 50 Gramm genommen werden.

Kräuterinfusion. Kombinieren Sie Kamille, Kastanienfarbe, Arznei, Weidenrinde und rote Wurzeln mit identischen Teilen. In einen halben Liter kochendes Wasser gießen und kochen. Nehmen Sie nach der Infusion während des Tages zweimal täglich 150 g zu sich.

Wermutkompressen. Für die Vorbereitung der Werkzeuge benötigen Sie Blätter und Köpfe aus Graswermut. Fügen Sie der Sammlung Milch (einen Löffel) oder frische saure Sahne hinzu. Schmiere es auf die Tasche und mache eine Kompresse. Die Behandlung dauert fünf Tage. Dann brauchen Sie eine dreitägige Pause und eine Wiederholung des Kurses.

Prävention

Varikozele hat meistens anatomische und genetische Ursachen. Aus diesem Grund besteht die Hauptpräventionsmaßnahme darin, regelmäßig den Andrologen aufzusuchen und präventive Untersuchungen zu unterziehen. Außerdem sollten Sie versuchen, eine Überhitzung der Hoden zu vermeiden und auf enge Unterwäsche zu verzichten.

Symptome und Behandlung von Skrotalvenen ohne Operation

Jedes Jahr manifestieren sich Krampfadern des Hodensacks bei immer mehr jungen Männern. Laut Statistik trifft heute jeder sechste Mann im fortpflanzungsfähigen Alter mit Beschwerden. Dies ist eine ziemlich erstaunliche Zahl, weil Zehntausende Männer wegen dieser Krankheit unter das Messer des Chirurgen fallen.

Inhalt

Was ist das?

Varicose Skrotum ist eine Krankheit, die durch degenerative Veränderungen der Venen in den Hoden gekennzeichnet ist. Im männlichen Körper sind diese Geschlechtsdrüsen für die Produktion des Hormons Testosteron verantwortlich und beteiligen sich an der Spermatogenese. Von der normalen Funktionsfähigkeit der Hoden hängt direkt die Fähigkeit eines Mannes ab, befruchtet zu werden und den Geschlechtsverkehr abzuschließen.

Der Hodensack enthält eine Vielzahl von Nervenenden und Blutgefäßen, die die Hoden umgehen. Mit ihrer Ausdehnung und Blockierung bilden sich Stauungserscheinungen im Genitalorgan, die eine Reihe schwerwiegender Komplikationen hervorrufen können, die zu einer Behinderung führen oder ohne rechtzeitige Behandlung zum Tod führen. Aus diesem Grund sollte man, sobald man die ersten Anzeichen einer Pathologie bemerkt, so schnell wie möglich einen Termin mit einem Phlebologen, Urologen oder Andrologen besprechen.

Krampfader Hodensack - Ursachen und Symptome

Heute ist die Krankheit bereits gut untersucht. Auf diese Weise können Sie die Hauptursachen für die Entwicklung der Pathologie im Skrotum auswählen. Die wichtigsten Provokateure der Krankheit sind:

  • genetische Veranlagung;
  • unangemessener Lebensstil (schlechte Ernährung, promiskuitiver Sex);
  • erhöhter Druck in den Beckenorganen.

Wenn der Vater oder der Großvater eines Mannes an Krampfadern litt, ist es wahrscheinlich, dass diese Pathologie auch bei ihm auftritt. Natürlich kann es die Entwicklung der Krankheit durch rechtzeitige Einleitung präventiver Maßnahmen verhindern.

Erhöhter Druck in den Beckenorganen kann durch eine Krankheit namens Varikozele ausgelöst werden. Sein klinisches Bild zeigt, dass sich das Gefäß, das den Hoden umgibt, unter dem Einfluss bestimmter Faktoren ausdehnen und den Blutfluss stören kann.

Bei Menschen, bei denen diese Krankheit auftreten kann, sind Männer betroffen:

  • mit Übergewicht;
  • sich einer großen körperlichen Anstrengung unterziehen;
  • mit angeborener Gefäßschwäche;
  • mit schlechten Gewohnheiten;
  • bei chronischer Darmerkrankung, begleitet von häufiger Verstopfung;
  • einen sitzenden Lebensstil führen;
  • viel Zeit auf den Beinen verbringen.

Das Tragen von festem Leinen kann auch Durchblutungsprobleme und Blockierungen der Blutgefäße in den Beckenorganen auslösen.

Die Besonderheit von Krampfadern des Skrotums ist, dass die Erkrankung im Frühstadium asymptomatisch ist und nur durch Ultraschalluntersuchung erkannt werden kann. Degenerative Veränderungen finden in den Gefäßen statt, der Patient kann sie noch nicht fühlen und sucht daher Hilfe, wenn die Krankheit bereits in Stufe 2 eingetreten ist.

Zu den typischen Symptomen von Krampfadern des Hodensacks gehören:

  • ziehende Schmerzen im Unterleib und in der Leistengegend;
  • Juckreiz und Brennen im Perineum;
  • Die linke Seite des Hodensacks kann geschwollen sein und sich nach unten bewegen.
  • Rötung der Haut im Skrotum;
  • Während der sexuellen Erregung verspürt der Mann einen stechenden Schmerz.
  • reduzierte Potenz;
  • Muskelkrämpfe

Klassifizierung von Krankheiten

Je nach äußerer Manifestation der Pathologie wird sogar eine bestimmte Einstufung der Krankheit unterschieden:

  • Im Stadium 1 sind die Venen im Skrotum nicht nachweisbar.
  • Im Stadium 2 der Erkrankung werden die Venen im Palpationszustand gestrafft;
  • Stufe 3 ist dadurch gekennzeichnet, dass die Dichtung sowohl in sitzender als auch in stehender Position geprüft wird.
  • Stufe 4 ist die sichtbare Manifestation von blauen Venen und Siegeln am Hodensack.

Das Ausmaß der Krampfadern des Hodensacks kann mit einem Waldbrand verglichen werden: Je höher die Stufe, desto schwieriger ist es, zu kämpfen und ein wirksames Ergebnis zu erzielen.

Diagnose und medikamentöse Behandlung

Die korrekte Diagnose spielt eine große Rolle für die Wirksamkeit der Behandlung. Um Krampfadern des Hodensacks zu diagnostizieren, verwendet der Arzt eine Reihe von Instrumentenstudien:

Zusätzlich kann der Arzt physiologische Tests und Blutuntersuchungen im Labor vorschreiben. Entsprechend den im Forschungsprozess erzielten Ergebnissen wird ein individuelles Behandlungsschema entwickelt. Es kann konservativ sein und ambulant durchgeführt werden, oder es wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt, und der Patient befindet sich in einem Krankenhaus.

Heute gibt es viele Medikamente, die erfolgreich zur Behandlung einer Krankheit eingesetzt werden. Bei der medikamentösen Therapie von Krampfadern des Hodensacks mit diesen Medikamenten:

Oft verwendete Venoprotektoren Escusan, Detraleks, Ginkgo biloba. Ergänzend können Blutverdünner verordnet werden. Thromboth ACC, Heparin, Cardiomagnyl haben sich gut entwickelt.

Ein chirurgischer Eingriff wird durchgeführt, wenn sich die Krankheit im letzten Stadium befindet oder konservative Methoden nicht das erwartete Ergebnis erbrachten.

Chirurgische Intervention

Vor einem Dutzend Jahren war die Krampfaderkrampfadern eine Strafe für einen Mann, da er Unfruchtbarkeit garantierte. Dies kann nun vermieden werden, indem die pathologische Vene unverzüglich entfernt oder blockiert wird. Dafür gibt es mehrere Methoden:

  • Phlebektomie - Entfernung der Pathologie durch Schnitte;
  • Sklerotherapie - die Einführung einer Substanz, die sie zusammenhält, in die betroffene Vene;
  • Laserkoagulation - die Wirkung eines Laserstrahls auf eine erkrankte Vene;
  • Radiowellenkoagulation - die Verwendung spezieller Radiowellen, die die Gefäße reinigen.

Die oben genannten chirurgischen Eingriffe werden normalerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt und erfordern keinen Aufenthalt des Patienten im Krankenhaus. Nach dem Eingriff darf der Patient nach Hause gehen. Diese Behandlungsmethoden sind für den Körper des Mannes schwach traumatisch und haben eine kurze Rehabilitationsphase.

Die Hauptmethode der Behandlung ist die traditionelle chirurgische Resektion. Es wird unter Vollnarkose durchgeführt und erfordert einen einwöchigen Aufenthalt im Krankenhaus. Führen Sie die Operation unter Vollnarkose durch, in der Regel dauert sie höchstens eine halbe Stunde. Traditionelle chirurgische Eingriffe sind ebenfalls in zwei Methoden unterteilt:

  1. Die Palomo-Methode oder die Ivanisevich-Operation besteht aus der Präparation der Haut in der Leistenzone, die einem Schnitt ähnelt, wenn die Blinddarmentzündung entfernt wird. Durch ihn zieht der Arzt die Adern heraus und bindet sie mit Hilfe von Kapronfäden, die den Rückfluss des Blutflusses weiter verhindern.
  2. Die laparoskopische Methode des chirurgischen Eingriffs besteht darin, eine Miniaturkamera in den Einschnitt einzusetzen. Unter ihrer Kontrolle Exzision des geschädigten Bereichs der Vene.

Welche der Behandlungsmethoden gewählt wird, entscheidet der Arzt individuell unter Berücksichtigung des Alters des Patienten, seines Gewichts, des Gefäßschadens und der damit verbundenen Erkrankungen.

Volksheilmittel und Rezepte

Als Ergänzung zur traditionellen Behandlung können Sie die traditionelle Medizin anwenden. Es beseitigt nicht die Pathologie selbst, aber seine Rezepturen lindern die Symptome von Krampfadern perfekt und verdünnen das Blut. Positiv empfohlen:

  1. Bad mit Eichenrinde und Kastanienzweigen. Aus diesen Zutaten wird ein Sud hergestellt und in ein Bad gegossen. Ein Mann sollte mindestens 30 Minuten im Wasser sein. Führen Sie 2 x wöchentlich Wasseranwendungen vor dem Schlafengehen durch.
  2. Eine Abkochung der Brennnessel reinigt die Gefäße perfekt. Sie müssen die trockenen Blätter der Pflanze mit kochendem Wasser füllen, eine halbe Stunde in einer Thermoskanne beharren und den dritten Teil eines Glases zweimal täglich trinken.
  3. Tinktur aus Äpfeln Antonovka hilft, den Zustand der Venen zu verbessern. Zum Kochen der Brühe müssen Sie die Äpfel hacken und eine halbe Stunde kochen. Als nächstes filtern Sie die Brühe und fügen Sie ein wenig Propolis hinzu. Trinken Sie ein Glas Medikamente, bevor Sie 2 Wochen ins Bett gehen.
  4. Knoblauch mit Honig wird breiig zerquetscht und mit der gleichen Menge frischem Honig vermischt. Bestehen Sie auf einen Tag im Kühlschrank und verbrauchen Sie 1 TL. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Es ist verboten, das Produkt zu trinken oder zu stauen.
  5. Bewältigen Sie die anfänglichen Krampfadern Apfelessig. Es reicht aus, sich mit 20 ml Essig in einem Glas Wasser zu verdünnen und es zweimal täglich nach den Mahlzeiten zu trinken.
  6. Wenn die Krankheit durch entzündliche Prozesse in den Beckenorganen ausgelöst wird, hilft die Geistessinktur aus Schöllkraut. Es ist bereits im Apothekengeschäft erhältlich oder Sie können es selbst herstellen. Die Bucht mit 30 g Frischpflanze enthält 0,5 Liter Alkohol. Bestehen Sie auf 3 Wochen an einem dunklen Ort und verwenden Sie für 1 TL. vor den Mahlzeiten 2 mal am Tag.

Lassen Sie sich von der Folientherapie nicht mitreißen, einige Rezepte können Ihren Körper nachteilig beeinflussen, wenn Sie allergische Reaktionen auf Bienenprodukte oder persönliche Intoleranz gegenüber einem bestimmten Pflanzentyp haben.

Therapeutische Gymnastik und Präventionsmethoden

Um die Wirkung von Medikamenten zu verbessern und die Krankheit so schnell wie möglich zu beseitigen, wird empfohlen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, körperliche Anstrengungen zu reduzieren und Ihre Ernährung zu überarbeiten. Die Vorbeugung von Krampfadern erfordert keine diätetische Ernährung, der Patient muss jedoch die Menge an vitaminhaltigen Lebensmitteln erhöhen und die Anzahl der gebratenen, geräucherten oder konservierten Lebensmittel, die zu Gefäßverschleiß führen, begrenzen.

Am Körper eines Mannes, der mit Krampfadern behandelt wird, wirken sich therapeutische Übungen positiv aus. Es ist kein erheblicher Aufwand und zeitaufwändig, jeder kann es zu Hause erledigen. Der Komplex von Gymnastikübungen umfasst folgende Klassen:

  • Kniebeugen, die 10 Mal in 2 Sätzen ausgeführt werden müssen;
  • auf dem Boden sitzend, die Beine nach vorne strecken und ohne Hilfe von Händen, senken Sie sie langsam ab und heben Sie sie an;
  • Die Übung „Birke“ hat auch einen großen Einfluss auf den Zustand der Gefäße. Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie die Beine so hoch wie möglich an. Versuchen Sie, sie zusammenzuhalten. Wenn Sie möchten, können Sie das Becken mit den Händen unterstützen.
  • Stehen Sie mit gekreuzten Beinen, spannen und entspannen Sie das Gesäß
  • Auf dem Rücken liegend, machen sie die "Schere" - und "Fahrrad" -Übungen und kennen die Mehrheit seit ihrer Kindheit.
  • In Bauchlage mit gebeugten Beinen, ohne Rücken und Arme vom Boden zu heben, das Gesäß anheben und festziehen.

Gymnastik verbessert den Gefäßtonus und stärkt die Muskeln der Genitalorgane. Wenn Sie einen beschleunigten Herzschlag verspüren, Ihre Hände schwitzen oder Schwindel einsetzt, sollten Sie aufhören zu trainieren und sich von einem qualifizierten Arzt beraten lassen.

Krampfadern ist eine Erkrankung, die sich ohne umgehende Behandlung zu einer chronischen Form entwickeln kann. Trotz einer Reihe innovativer Diagnoseverfahren haben sie noch nicht gelernt, das letzte Stadium der Erkrankung zu behandeln. Wie schnell Sie um Hilfe bitten, hängt nicht nur von Ihrer reproduktiven Funktion ab, sondern auch vom Leben im Allgemeinen. Führen Sie einmal pro Jahr Vorsorgeuntersuchungen durch.

Behandlung von Krampfadern des Skrotums

Krampfadern des Hodensacks sind eine häufige Erkrankung, die häufig 14-17-jährige Jungen betrifft. Varikozele ist der häufigste Grund für eine Operation in Russland.

Ursachen der Krankheit

Die Ursachen der Erkrankung können unterschiedlich sein.

Arteriovenöse Konflikte werden häufig zur Hauptursache:

  1. Es entwickelt sich eine funktionelle Stenose der Nierenvene.
  2. Wenn die Ventile in den Venen schlecht funktionieren, tritt ein umgekehrter Blutfluss auf.
  3. Venöse Nierenhypertonie, die sich über lange Zeit entwickelt, führt zu Funktionsstörungen der Hoden, des Venensystems der Nieren.

Fehlfunktionen verschiedener Systeme bei Jungen:

  1. In der Pubertät tritt ein intensives Wachstum verschiedener Organe und Systeme auf.
  2. Ein ungleichmäßiger Anstieg der Blutgefäße in der Pubertät von Jugendlichen führt zur Entwicklung einer Pathologie in der Leistengegend.

Gefäßmissbildungen:

  1. Defekte von Klappen einer Vene von angeborenem Charakter.
  2. Der Blutfluss ist falsch.
  3. Erhöhter Druck in den betroffenen Venen des männlichen Organs.
  4. Dies trägt zur Krampfausdehnung der Gefäße dieser gepaarten anatomischen Formation bei.

Eine der Ursachen für diese Krankheit ist ein Tumor in der Nähe des Nierentores:

  1. Es tritt eine pathologische Proliferation des betroffenen Gewebes auf, die die umgebenden Organe zusammendrückt.
  2. Die linke Nierenvene stört den normalen Blutfluss.

Pathogenese der Krankheit

Bei Männern werden winzige Gonaden (Hoden) herausgeführt und im Hodensack lokalisiert. Sie haben ein besonderes Blutversorgungssystem: Arterien und Venen. Es gibt ein ganzes Netzwerk kleinerer Kapillaren, die sich von den röhrenförmigen Hauptformationen unterscheiden. Die Gefäße umgeben den Hoden fest.

Die Funktionen gepaarter männlicher Gonaden sind sehr wichtig:

  1. Produktion von Testosteron - einem männlichen Hormon.
  2. Spermatogenese - die Bildung von Spermien. Bei 99% tritt dieser Prozess in diesen Organen auf und endet dort.

Samenpflanzen benötigen volle Blutversorgung:

  1. Der Samenstrang, der aus einer Vene, einer Arterie und einem Kanal besteht, nähert sich jedem der Hoden. Es entfernt Spermien aus dem Hoden.
  2. Spezielle Bänder unterstützen die Gefäße und Nerven.
  3. Die Hodenarterie sorgt für einen vollen Blutfluss.
  4. Der venöse Plexus der Hoden ist eine komplexe Venenstruktur.
  5. Sie bieten den richtigen Rückfluss für den Blutfluss.

In der Adoleszenz erweitern sich häufig die Adern rund um die Hoden:

  1. Diese Krankheit wird Varikozele genannt.
  2. Bei dieser Pathologie kommt es zu einer Erhöhung der Blutgefäße der Hodensackorgane.
  3. Die normale periphere Zirkulation ist beeinträchtigt.
  4. Meistens tritt diese Läsion auf der linken Seite auf, weil das Blut aus dieser Vene direkt in das Nierenblutgefäß gelangt, wo der Druck höher ist. Daher sind die ausgedehnten Venenhaufen bei Männern normalerweise auf der linken Seite zu finden.
  5. In seltenen Fällen ist die Pathologie rechtsseitig oder bilateral.

Symptome einer Varikozele

Der Schweregrad der klinischen Manifestationen der Erkrankung hängt vom Alter des Patienten ab:

  1. In der frühen Phase der Pathologie fehlen häufig klinische Symptome.
  2. In vielen Fällen wird diese Anomalie von medizinischen Kommissionen bei Militärregistrierungs- und Einstellungsbüros entdeckt.
  3. In der Höhle des Skrotums palpierbare Tumorbildung.
  4. Mit erheblicher körperlicher Anstrengung verspürt der Patient Schmerzen im Leistenbereich ziehender Natur.
  5. In fortgeschrittenen Fällen treten Schmerzen im Ruhezustand auf.

Es gibt drei Stadien der Varikozele:

  1. Milder Grad Bei Palpation oder Dehnung werden die ausgedehnten Haufen des betroffenen Samenstranges bestimmt.
  2. Mittlerer Grad. Der betroffene Bereich wird während der Palpation ohne Belastung ermittelt.
  3. Ausgeprägter Grad. Ohne Palpation sind die formförmigen, erweiterten Venen der Hoden visuell sichtbar.
  4. Bei Patienten im Alter von 15 bis 18 Jahren überwiegt Grad 3 der Varikozele und bei Patienten im Alter von 12 bis 14 Jahren Grad 2 dieser Krankheit.

Diagnose der Krankheit

Um die notwendige Behandlung vorzuschreiben, ist es wichtig, die Ursache der Varikozele zu kennen und zu beseitigen.

Sie müssen verstehen, was die Ausdehnung der Venen des Hodensacks ist:

  1. Es ist sehr wichtig, dass der Mann regelmäßig eine Selbstuntersuchung durchführt.
  2. Es ist eine Anstrengung erforderlich, um den Blutabfluss zu behindern.
  3. Wenn sich die gewundenen Adern des Hodensacks ausdehnen, ähneln sie beim Sondieren einer Weintraube.
  4. Moderne, effiziente Technologien ermöglichen die Messung der Größe und Konsistenz der Hoden und die Beurteilung des Zustands der Vene, die sich um die Hoden befindet, die Geschlechtsdrüsen.

Es ist notwendig, die Gründe für die Unterentwicklung zu finden:

  1. Dies hilft bei einer Ultraschalluntersuchung nicht nur der Hoden, sondern auch der Bauchorgane.
  2. Die betroffenen Venen sind auf dem Monitorbildschirm gut sichtbar.

Manchmal ist es mit einem Nierentumor verbunden:

  1. Es stört den Blutfluss in der Nierenvene und drückt es.
  2. Das mit der Nierenvene verbundene Gefäß funktioniert nicht ordnungsgemäß.
  3. Diese Organe sollten besonders sorgfältig geprüft werden, da ein Druckanstieg in der Vene auf das Vorhandensein eines Tumors oder eine Obstruktion zurückzuführen ist.
  4. Dann ist es notwendig, diesen bestimmten pathologischen Prozess zu behandeln, und nicht nur die Hodenerkrankung.
  5. Der Zustand der wichtigsten Nierenvenengefäße wird untersucht.

Die Ausdehnung der Venen des Hodensacks tritt als Folge einer Blutstauung auf. Varikozele entwickelt sich. Deshalb ist bei dieser Pathologie eine sehr gründliche Untersuchung eines Teenagers notwendig.

Varikozelenbehandlung

Was ist die Gefahr der Krankheit?

Spermatogene Hodenfunktion ist beeinträchtigt:

  1. Das Problem der Unfähigkeit von Männern, ein Kind mit Varikozele zu empfangen, ist sehr relevant. Laut Statistik stellen Ärzte bei 40% der unfruchtbaren Männer Varikozele fest.
  2. In der Medizin wurde lange Zeit geglaubt, dass das Ergebnis der Varikozele in allen Fällen die männliche Unfruchtbarkeit ist. Daher sollten alle Jungen operiert werden. Vor zwei Jahrzehnten haben Wissenschaftler jedoch bewiesen, dass ein solcher Eingriff nicht immer notwendig ist.

Wann ist die Operation notwendig?

Das Vorhandensein einer Leistenpathologie selbst ist kein Grund für eine chirurgische Behandlung. Alle globalen Studien haben gezeigt, dass die Varikozele eines Hodens die Fähigkeit, Kinder zu bekommen, nicht beeinflusst.

Diese Krankheit ist nicht die Ursache von Unfruchtbarkeit, weil:

  1. Es gibt einen zweiten Hoden.
  2. Selbst mit der Vergrößerung und Erweiterung dieser Venen geht die Funktion des Hodens oft nicht verloren.

Es gibt klare medizinische Empfehlungen dazu:

  1. Der Jugendliche muss sorgfältig überwacht werden.
  2. Wenn die Größe des Hodens abnimmt, das Wachstum verlangsamt oder das Wachstum verlangsamt wird, besteht ein schmerzhaftes Symptom. Dann ist eine Operation erforderlich.
  3. Bei Nachweis eines Nachweises einer Unterentwicklung des Hodens auf der betroffenen Seite ist die Entfernung von Krampfadern mit erweiterten Venen erforderlich.

Die Hauptindikationen für die chirurgische Behandlung eines Patienten mit Varikozele sind:

  1. Männliche Unfruchtbarkeit als Folge einer verringerten Beweglichkeit der Spermien und Verringerung ihrer Anzahl.
  2. Eine Abnahme der Größe des erkrankten Hodens.
  3. Internationale Standards und Patientenmanagement-Protokolle empfehlen, dass diese Abnahme von Ärzten als Ergebnis der Untersuchung des Jungen alle 1,5 Monate während eines Zeitraums von 6 Monaten nachgewiesen wird.
  4. Diese Operation an den Hoden ist kein Notfall. Es bedarf spezifischer Ablesungen.

Chirurgische Behandlung

Arten der Operation:

  1. Klassische Chirurgie - Ligatur der Samenvene.
  2. Mikrochirurgische Shuntoperation. Die Samenvene wird mit normalen Klappen in ein anderes Blutgefäß genäht.
  3. Endoskopische Chirurgie Samenader mit einem speziellen Clip überziehen.

Als Ergebnis einer Operation:

  1. Der pathologische Blutfluss durch die Venen des Samenstranges oder die linke Vene der Spermien stoppt.
  2. Die Patienten erholen den Blutfluss im vollen Volumen.

Endovaskuläre medikamente

Stenting des betroffenen Bereichs:

  1. Es wird eine Embolisation durchgeführt, d. H. Eine intravaskuläre Blockade der linken Spermienvene.
  2. Krampfadern des Samenstranges werden mit dieser neuen modernen Methode erfolgreich behandelt.

Hypertrophierter Hoden wird erfolgreich behandelt.

Sollte nicht zur Operation eilen. Es ist wichtig, einen differenzierten individuellen Ansatz für die Behandlung eines Patienten mit Varikozele zu verwenden. Der Arzt wählt die Taktik der Behandlung.

Es gibt neue moderne Behandlungsmethoden. Bei Vorhandensein von medizinischen Indikationen wird die chirurgische Behandlung helfen.

Dies verhindert die männliche Unfruchtbarkeit der Gefäßgenese.

Behandlungsmethoden für Krampfadern bei Männern

Krampfadern des Samenstranges werden bei Männern als Varikozele bezeichnet. Die Krankheit ist durch eine gestörte Blutzirkulation im Pterygium und die Ausdehnung des Lumen des Skrotums gekennzeichnet. Pathologie verursacht Schmerzen, lokale Blutungen, kann zu frühen Menopause und Unfruchtbarkeit führen.

Ursachen der Varikozele

Testikuläre Krampfadern treten bei Männern in jedem Alter auf, werden jedoch hauptsächlich bei Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren und bei den Geschlechtern zwischen 25 und 30 Jahren diagnostiziert. In Gefahr sind Sportler und Menschen, die schwere körperliche Arbeit verrichten. Varikozele ist keine eigenständige Erkrankung, sondern entwickelt sich vor dem Hintergrund einer angeborenen oder erworbenen Pathologie der Nieren- und unteren Vena cava.

Ursachen von Krampfadern:

  • Schwäche der venösen Wände;
  • Fehlfunktion oder Mangel an Ventilen in den Venen;
  • venöse Hypertonie;
  • Verengung des Lumens der Nierenvene;
  • Nierenkrebs;
  • Leistenhernie;
  • mechanische Verletzung;
  • erhöhter intraabdominaler Druck bei chronischer Verstopfung, schwere körperliche Anstrengung, langjähriger Eingriff.

Varikozele ist primär und sekundär. Die Primärerkrankung tritt bei angeborenen Anomalien der Struktur der unteren Hohlvene und des Samenstranges auf. Erhöhter Gefäßdruck führt zu Gegenstrom, erweiterten Venen, Blutstauung und Knotenbildung. Nach und nach bildet sich der Reflux von der Nierenvene in die Hodengefäße und dann in den Uterusplexus.

Sekundäre Krampfadern entwickeln sich während des Lebens mit erhöhtem Venendruck. Dies führt zu einer Verletzung des Abflusses von Blut und des Samenstrangs, es wird eine Nachricht zwischen den Venen der Nieren, der Vene und des Beckens gebildet. Aufgrund der Besonderheiten der anatomischen Struktur der Gefäße wird meistens die Varikozele des linken Hodens diagnostiziert, die Läsion des rechten oder zweier Hoden ist weitaus seltener.

Symptome von Krampfadern

Die Erkrankung im Frühstadium ist asymptomatisch und wird während einer medizinischen Untersuchung zufällig erkannt. Im Stadium 2 werden geschwollene Venen im Hodensack ersetzt, während des Gehens treten Unbehagen auf, während des Trainings Schmerzen auftreten. Schmerz, der an neurologische Symptome erinnert. Bei Männern nimmt das Schwitzen zu, es kommt zu einem Brennen in den Eiern, der betroffene Hoden sinkt unter den gesunden hinunter und seine Konsistenz ändert sich.

Varikozele des Samenstranges wird häufig mit Krampfadern der unteren Extremitäten, Hämorrhoiden, kombiniert. Die meisten Patienten haben Erektionsstörungen, Probleme bei der Empfängnis eines Kindes. Eine verlängerte venöse Stauung führt zu Ischämie und Verhärtung des Hodengewebes. Dies wird durch die Verletzung der Spermatogenese, der Unfruchtbarkeit und der Atrophie der Hoden kompliziert.

Die Symptome von Hoden-Krampfadern bei Männern im späteren Stadium äußern sich in ständigen Schmerzen, unabhängig von körperlicher Anstrengung. Die Asymmetrie des Hodensacks ist deutlich sichtbar, erweiterte Venen wirken wie Weintrauben.

Varikozele wird in Abhängigkeit vom Ausmaß der Venenläsion klassifiziert:

  • Grad - Anzeichen von Krampfadern werden nicht visuell erkannt, Pathologie wird durch Palpation in aufrechter Position beim Durchführen des Valsalva-Tests, des Ultraschalls oder der Doppler-Sonographie erkannt. Der Durchmesser der Adern beträgt 2-4 mm.
  • Grad II: tastbare Venen im Hodensackbereich sind tastbar und visuell sichtbar, die Größe und Konsistenz der Hoden ändert sich nicht.
  • Stadium III - Die Venen des Plexus uviformis sind stark vergrößert, mit bloßem Auge sichtbar, die Knoten werden palpiert, die Hodensackasymmetrie, das Herabhängen, die Reduktion und die Konsistenzänderung von einem oder zwei Hoden werden beobachtet.

Nach den hämodynamischen Parametern der Varikozelenvenen werden die Hoden klassifiziert:

  • Grad I - umgekehrter Abfluss von Blut aus der Nierenvene in den Hoden;
  • Grad II - Rückfluß von der V. iliaca ia zum Hoden;
  • Grad III - eine gemischte Kombination der ersten beiden.

Diagnosemethoden

Der Arzt führt eine Umfrage durch, untersucht den Patienten und prüft den Hodensack. In den späten Stadien der Krampfadern ist die Diagnose nicht schwierig, da es deutliche Anzeichen für eine Zunahme der Venen des Plexus uviformis gibt, eine Änderung der Form und Konsistenz des Hodens.

Um die Krankheit im Frühstadium zu erkennen, wird ein Valsalva-Manöver durchgeführt, bei dem der Patient unter Druck gesetzt wird, um den Abdominaldruck zu erhöhen. In diesem Fall können Bereiche mit erweiterten Venen auftreten Um Krebstumore auszuschließen, werden Ultraschalluntersuchungen des Gewebes der Hoden durchgeführt.

Diagnose - Krampfadern des Hodensacks sind bestätigt, wenn der Durchmesser der Venen mehr als 2 mm beträgt, die Fließgeschwindigkeit des venösen Blutes 10 cm / s übersteigt, gibt es Anzeichen von Rückfluß. Instrumentelle Studien helfen, den Grad und die hämodynamische Form der Erkrankung zu bestimmen, die venöse und renale Hypertonie sowie die Bildung von Blutgerinnseln zu identifizieren.

Entsprechend den Ergebnissen der Marschblutprobe, die vor und nach dem Training durchgeführt wird, können Sie Symptome einer Nierenhypertonie feststellen. Im Serumblut erscheint Protein im Urin rote Blutkörperchen. Vaskuläre Thrombose wird durch MRI und CT nachgewiesen.

Um den Zustand der Venen zu diagnostizieren, werden radiologische Untersuchungen vorgeschrieben:

  • antegrade Phlebotestologie;
  • Doppler-Sonographie;
  • Thermografie;
  • Rheographie;
  • retrograde Nierenphlebographie.

Nach den Ergebnissen der Spermogramme mit Krampfadern ist eine Abnahme der Anzahl mobiler, eine Zunahme pathologischer Formen, eine Abnahme der Gesamtzahl der Spermatozoen festzustellen. Zur Bewertung des Hormonprofils wird eine Analyse der Geschlechtshormone durchgeführt.

Behandlung von Krampfadern des Skrotums

Wenn sich die Varikozele auf dem Hintergrund der assoziierten Krankheiten entwickelt, beseitigen Sie zuerst die Ursache der venösen Stauung und behandeln systemische Beschwerden. In der Anfangsphase werden Patienten empfohlen:

  • körperliche Aktivität begrenzen;
  • chronische Verstopfung behandeln;
  • Tragen Sie einen Stützverband für das Skrotal (aufschiebend).

Die medikamentöse Behandlung der Varikozele ist unwirksam und wird daher nur nach einem chirurgischen Eingriff verschrieben. Um die Symptome der Krankheit zu beseitigen, werden Operationen durchgeführt, die die Kommunikation mit der Nierenarterie erhalten und unterbrechen. Embolisation durchführen, Venen ausschneiden, Hoden anheben.

Die chirurgische Behandlung ist angezeigt bei Krampfadern II, Stadium III, der Entwicklung von Komplikationen, verzögerter sexueller Entwicklung bei Jugendlichen, beeinträchtigtem Spermogramm. Meist wird eine Operation nach Ivanisevich durchgeführt, der Patient wird abgebunden und ein Teil der linken Hodenvene wird entfernt. Die Technik ermöglicht es, den Rückfluss aus der Nierenvene in die Gefäße des Plexus uviformis zu eliminieren. Gleichzeitig besteht die Gefahr der Entwicklung einer Reno-Caval-Anastomose, die den Abfluss von Blut aus der Niere behindert.

Klassische Operationen können schwerwiegende Folgen haben:

Die Pathologie entwickelt sich vor dem Hintergrund von Verstößen gegen die Lymphdrainage und als Folge eines Chirurgenfehlers.

Laparoskopische Ausschnitte der Hodenvene, endovaskuläre Phlebosklerose und mikrochirurgische Eingriffe werden auch zur Behandlung von Hoden-Krampfadern eingesetzt. Der Vorteil dieser Methoden ist das Fehlen großer Schnitte und Nähte, wodurch die Erholungszeit verkürzt wird.

Nach der Operation werden Patienten verschrieben:

  • restaurative Behandlung;
  • Einnahme von Vitaminen;
  • Hormonpräparate;
  • Mittel zur Normalisierung der Spermatogenese.

In einigen Fällen werden die Auswirkungen einer chirurgischen Behandlung beobachtet, wie z. B. Thrombophlebitis des Plexus uviformis, Perforation der Wände der Blutgefäße, postoperativer Schmerz und Allergie gegen ein Kontrastmittel.

Die Prognose der Behandlung von Krampfadern ist günstig. Bei 90% der Patienten wird eine Verbesserung der Spermatogenese beobachtet, bei 30% der operierten Patienten treten Komplikationen auf.

Männliche Krampfadern für die Hoden - Lebensende oder ein leicht zu lösendes Problem?

Hoden-Krampfadern sind pathologische Zustände, bei denen Krampfadern im Samenstrang eines Mannes auftreten.

Die Behandlung kann recht einfach sein, insbesondere bei rechtzeitiger Überweisung an einen Spezialisten. Mit Beginn des Prozesses ist es jedoch möglich, irreversible Komplikationen zu entwickeln.

Diese Krankheit betrifft 10 bis 20% der männlichen Bevölkerung des Planeten. Bis zu 10% von ihnen sind Kinder unter 18 Jahren, bis zu 20% sind junge Männer (bis zu 25-27 Jahre).

Ursachen von Krankheiten

Der Hauptgrund für die Entwicklung von Krampfadern sind die anatomischen Veränderungen der Venenform im Samenstrang und im gesamten Nierenvenen-System.

Dies führt zu einem Druckanstieg im Nierenvenen-System, wodurch die Venenklappen in den Hodenvenen geschwächt werden. Anschließend bilden sich Bypasspfade, aus denen die erweiterten Venen dicke Plexi bilden.

Andere Ursachen, die zu einem Druckanstieg in diesem Venensystem führen, sind:

  • erhöhter intraabdominaler Druck (aufgrund der langfristigen und häufigen Belastung der Presse);
  • Arbeiten Sie in einer vertikalen Position (stehend);
  • regelmäßiges Quetschen der Nierenvene auf der linken Seite der A. mesenterica superior und der Aorta;
  • ein Tumor (gutartig oder bösartig) in der Niere;
  • Schwellung oder großes Hämatom hinter dem Peritoneum;
  • Thrombus oder Tumor im Nierenvenen selbst.

Stadien der Entwicklung der Krankheit

Es gibt zwei Arten von Krankheitsklassifizierungen: je nach Entwicklungsstand des Prozesses und nach Herkunft.

Hoden-Krampfadern können vom Ursprung her sein:

  • primär (idiopathisch) - dieser Form gehen keine anderen Krankheiten voraus, ihre Ursache liegt in den Venen selbst und ihrer Struktur;
  • sekundär (symptomatisch) - ist ein Symptom und eine Folge einer anderen Krankheit, deren Komplikation.

Nach dem Entwicklungsgrad der Varikozele wird unterschieden in:

  • Grad 1 - Die Vergrößerung und Erweiterung der Venen wird während des Dopplers, des konventionellen Ultraschalls oder während eines speziellen Tests bestimmt.
  • Grad 2 - Veränderungen der Venen des Hodens können im Stehen ohne zusätzliche Untersuchungsmethoden festgestellt werden;
  • 3 Grad - Änderungen sind mit bloßem Auge sichtbar, nicht nur im Stehen, sondern auch im Liegen;
  • 4 Grad - zusätzlich zu sichtbaren Veränderungen in jeder Körperposition wird der Hoden verkleinert und erweicht seine Konsistenz als normal.

Symptome der Krankheit, je nach Stadium

In den ersten beiden Stufen des Mannes gab es keine Beschwerden. In diesem Stadium wird die Krankheit bei Routineuntersuchungen in militärischen Rekrutierungsbüros, in Polikliniken für Schulkinder oder bei regelmäßigen medizinischen Untersuchungen bei der Arbeit in Unternehmen festgestellt.

Die dritte Stufe der Krampfhoden beginnt den Patienten zu stören, dies äußert sich durch die folgenden Symptome:

  • Skrotalvergrößerung (ein- oder beidseitig);
  • nagende Schmerzen in der Leistengegend, im Hoden oder im Skrotum (nicht konstant);
  • verstärktes Schmerzgefühl beim Sport oder beim Gehen;
  • eine Vergrößerung des Hodensacks und eine deutliche Erhöhung der Adern während einer heißen Dusche oder eines Bades.

Im letzten Stadium der Erkrankung bleiben die vorherigen Symptome bestehen. Schmerzen ändern jedoch ihre Dauer (von periodisch zu konstant). Der Hoden auf der Seite der Läsion wird verkleinert und erweicht (seine Atrophie tritt auf).

Gleichzeitig kommen Männer am häufigsten wegen Unfruchtbarkeit zum Arzt (Unfähigkeit, ein Kind länger als 12 Monate mit regelmäßigem ungeschütztem Geschlecht zu empfangen).

Ärzte, die mit diesem Problem behandelt werden sollten: Urologe, Androloge, Chirurg.

Diagnosemethoden

An erster Stelle zur Diagnose von Verstößen wurde die Hodenuntersuchung angewandt, ihre Palpation in Rückenlage und Stehen. Ein wichtiges Diagnosekriterium ist auch das Valsalva-Manöver.

Sie besteht im Abtasten der Venen des Hodensacks, zuerst im Stehen, dann sofort in der Rückenlage. Der Test gilt als positiv, wenn die Venen im Stehen in Form von gewundenen, erweiterten Schnüren tastbar sind und unmittelbar nach unten liegen.

Laboratorische Diagnosemethoden, die den Verdacht auf Varikozele erlauben, sind Spermogramme (Spermienanalyse) - in Gegenwart von Testikularvenen in den Stadien 3 und 4 haben Spermatozoen eine geringere Aktivität und eine geringere Anzahl sowie die Analyse der Sexualhormone im Blut (ermöglicht die Unterscheidung anderer Ursachen für Unfruchtbarkeit).

Als instrumentelle Methoden, die die Diagnose schließlich bestätigen, gehören:

  • Ultraschall des retroperitonealen Raums und der Nieren;
  • Dopplersonographie der Nieren;
  • Computertomographie;
  • Magnetresonanztomographie.

Behandlung der Krankheit

Bei Vorliegen von Krampfadern führt die medikamentöse Behandlung nicht zum gewünschten Ergebnis. Daher griff man sofort auf die Operation der Krampfadern der Samenstränge zurück.

Es gibt mehrere Optionen für eine solche Operation:

  1. Dressing und Exzision der betroffenen Venen. Dazu wählt der Arzt entweder den Zugang vor dem Eintritt der Vene in den Leistenkanal oder nach dessen Austritt aus dem Kanal oder in den Kanal selbst.
  2. Laparoskopische Dotierung von Krampfadern - Die betroffene Vene wird mit einem speziellen Ring versehen, der den Blutfluss durch dieses Gefäß blockiert. Danach stirbt die Vene ab.

Wenn eine sekundäre Verletzung erforderlich ist, um die Ursache der Krankheit zu beseitigen, sinkt die Varikozele allmählich ab.

Gebrauch der traditionellen Medizin

Traditionelle Behandlungsmethoden können im ersten, manchmal im zweiten Stadium der Erkrankung wirksam sein.

  1. Apple-Infusion Dazu müssen Sie drei mittelgroße Äpfel (Antonovka ist am besten geeignet) nehmen, 1 Liter kochendes Wasser einfüllen und den Deckel schließen. Bestehen Sie 3 Stunden darauf, besser in warme Kleidung verpackt. Danach müssen die Äpfel zu einem Püree zerquetscht und mit einer Flüssigkeit von 50 g morgens und abends vor den Mahlzeiten für 30-45 Minuten zweimal täglich eingenommen werden.
  2. Blumeninfusion. Es ist notwendig, eine Mischung (zu gleichen Anteilen) aus Kamillenblüten, medizinischer Schmerze und Kastanie, Himbeerwurzel, Schafgarbe und Weidenrinde herzustellen. 2 Esslöffel dieser Mischung sollten mit 500 ml kochendem Wasser gefüllt werden, darauf 24 Stunden bestehen. Nach dem Filtern der Infusion ist es erforderlich, zweimal täglich 150 g zu nehmen.

Was ist krankhaft?

Bei verspäteter Behandlung des Arztes oder bei unzureichender Behandlung von Krampfadern können schwerwiegende Komplikationen und Folgen auftreten:

  1. Unfruchtbarkeit Dies ist die häufigste Komplikation. Es tritt in Verletzung der Hoden in den letzten Stadien der Varikozele auf.
  2. Hodenatrophie. Es ist in der Größe reduziert und nimmt seine Funktionen nicht mehr wahr.
  3. Dropsy-Hoden Tritt nach der Operation zur Entfernung von Krampfadern des Samenstranges auf.
  4. Wiederholte Entwicklung von Krampfadern.
  5. Hämatom des Hodensacks Tritt auf, wenn eine Krampfader reißt.

Prävention von Krankheiten

Um Krampfadern vorzubeugen, muss der Lebensstil geändert werden. Dazu gehören die Ernährungsumstellung (Anreicherung mit Vitaminen und Mineralien), das Durchführen von Übungen und Übungen zur Verhinderung von Stagnation, wodurch die Belastungen, die den Druck im Bauchraum erhöhen, begrenzt werden.

Wenn der Arzt bereits diagnostiziert hat, sollten Sie Folgendes vermeiden:

  • große körperliche Anstrengung;
  • Probleme mit dem Stuhl;
  • Alkoholkonsum und Tabakrauchen;
  • sitzender Lebensstil.

Um zu verhindern, dass die Krankheit wieder auftritt, führen Sie nach der Operation regelmäßig die vorgeschriebenen Übungen und Massagen durch.

Als Krankheitsprävention können Sie leichte Sportarten ausüben, sich regelmäßig ausruhen, sich gesund ernähren usw.

Die beste Prävention wird jedoch eine systematische Untersuchung durch einen Spezialisten sein. Je früher Sie mit der Behandlung einer Krankheit beginnen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Komplikationen vermeiden.

Hoden-Krampfadern - eine Erkrankung, die durch die anatomischen und ethischen Merkmale des männlichen Körpers verursacht wird. Als Präventionsmethode sollte jeder Mann regelmäßig den Arzt aufsuchen und nicht auf die ersten Symptome der Krankheit warten.

Meistens bemerkt ein Mann mit Krampfadern keine Symptome, bis die Krankheit in einen vernachlässigten Zustand übergeht.