Vitamine für männliche Kraft und Verbesserung der Potenz: die Namen und Nuancen des Gebrauchs

Prävention

Die Störung der Sexualfunktion wird von Männern am akutesten wahrgenommen. Dies verletzt nicht nur ihren physischen, sondern auch psycho-emotionalen Zustand.

Um solche Probleme zu vermeiden, und sogar bei deren Auftreten, ist es notwendig, dem Körper nützliche Substanzen zuzuführen.

Vitamine für die Potenz von Männern sowie eine Reihe von Spurenelementen helfen dem Körper, die männliche Kraft wiederherzustellen, den Geschmack für das Leben und das emotionale Gleichgewicht wiederherzustellen.

Ursachen für beeinträchtigte Potenz

Der schnelle Lebensrhythmus sowie die umweltfreundliche Umgebung können zu einem sexuellen Ungleichgewicht des Körpers führen, das zu einer Verringerung der Libido und einer Potenzverletzung führt.

Die Gründe für die Verletzung dieser Potenz können sein:

  • Situationen, die die Entwicklung von Angst, Neurose, Angst fördern;
  • schlechte Vererbung;
  • erhöhte körperliche Aktivität;
  • ZNS-Erkrankungen;
  • Ungleichgewicht des endokrinen Systems, was zu einer Abnahme des Testosterons führt;
  • negative Auswirkungen von Tabak, Drogen, Alkohol;
  • Auswirkungen der Einnahme von Medikamenten;
  • ungünstige ökologische Situation;
  • eine Reihe von neurologischen Erkrankungen, wie Neurose, Epilepsie;
  • Antidepressiva;
  • sitzende Arbeit.

Fast alle Männer sind mit den oben genannten Faktoren konfrontiert, daher sollte sich jeder um ihre Gesundheit und die richtige Ernährung kümmern.

Tägliche Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen

Um die Potenz und das reibungslose Funktionieren des Fortpflanzungssystems zu verbessern, sollten dem Körper täglich Vitamine und Mikroelemente in der erforderlichen Menge zugeführt werden:

  • D - Vitamin D wird besonders für die männliche Potenz im Winter benötigt. Hilft bei der Produktion von Testosteron, was die Libido erhöht. Es gibt viele Wachteleier, Fisch. Über das Fehlen eines Organismus dieses Spurenelements sprechen Ermüdung, Reizbarkeit, Depression;
  • C - unterstützt die Immunität, aktiviert andere Vitamine und unterstützt die Synthese von Serotonin und Endorphin. Es verbessert den Zustand der Blutgefäße, trägt zur Durchblutung der Kapillaren bei und erhöht deren Flexibilität und Kraft. Tägliche Einnahme von Vitamin C - 200-500 mg;
  • A - stärkt die Widerstandskraft gegen Infektionen und normalisiert das Fortpflanzungssystem. Sein Isomer Beta-Carotin, das für die Verbesserung der Gesundheit von Männern unerlässlich ist, findet sich in rotem Gemüse / Obst sowie in Fischöl und Butter. Der Tagessatz beträgt 5.000 IE.
  • B1 (Thiamin) ist die Energiequelle des gesamten Organismus, einschließlich des Gehirns. Es erfordert 1,5-2,5 mg pro Tag. Diese Menge dieses Spurenelements gewährleistet einen gesunden Schlaf, einen kräftigen und produktiven Gesundheitszustand für einen Mann. Aber sein Mangel an kann zu Ermüdung und Reizbarkeit führen und die sexuelle Aktivität und Potenz negativ beeinflussen.
  • B3 (Nikotinsäure) - lindert Müdigkeit, Kopfschmerzen, stimuliert die geistige Aktivität. Wenn der Schlaf gestört ist und die Muskeln schwach sind, dann fehlt dem Körper diese Substanz, die in Bierhefe, Nüssen, Fisch, Rüben und magerem Schweinefleisch enthalten ist. Bedarf pro Tag 15-25 mg;
  • B6 (Pyridoxin) ist für das normale Funktionieren des Zentralnervensystems verantwortlich und an der Entwicklung des "Hormons des Glücks" beteiligt. Mit seinem Mangel kommt es zu Taubheit der Gliedmaßen, Müdigkeit und Muskelschwäche. Die Rate für einen erwachsenen Mann beträgt 2 bis 2,5 mg pro Tag. Um den Bestand dieser Substanz aufzufüllen, werden Bananen, Avocados, Thunfisch, Garnelen sowie Sonnenblumenkerne geholfen.
  • E (Tocopherol) - ist für die Arbeit der Hypophyse verantwortlich, die zur Produktion von Sexualhormonen beiträgt und die ordnungsgemäße Entwicklung der Spermien fördert. Vitaminmangel führt zu einem Abbau der Samenröhrchen, wodurch die Anzahl der Epithelzellen der Hoden reduziert wird, die die Grundlage für die Spermienbildung bilden. Pro Tag benötigen Sie 12-15 mg. Diese Substanz ist reichlich in Pflanzenöl, Milch, Nüssen, Fleisch und Spinat enthalten;
  • B9 (Folsäure) - hilft bei der Synthese von Noradrenalin, Serotonin. Zusammen mit anderen Vitaminen dieser Gruppe verbessert es das Wohlbefinden der Männer, lindert Müdigkeit, lindert Angstzustände und Angstzustände. Enthalten in Käse, Zitrusfrüchten, Fisch und grünem Blattgemüse. Täglicher Bedarf - 200 mcg;
  • Zink ist sehr wichtig für die Potenz. Die Tagesdosis beträgt 14 mg. Ein ausreichender Gehalt dieses Elements im Körper sorgt für eine stabile Erektion, der Mangel kann jedoch zu sexueller Impotenz führen. Es ist an der Bildung von Testosteron beteiligt und erhöht auch die Beweglichkeit der Spermien. Dieses Spurenelement ist reichlich in Meeresfrüchten, Weizenkleie, Nüssen enthalten;
  • Selen ist für die Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit unverzichtbar, verbessert die Spermienqualität und hilft bei der Produktion von Testosteron. Es wird besser aufgenommen, wenn es zusammen mit Vitamin E eingenommen wird.
  • Magnesium ist ein Antioxidans, das die Durchblutung verbessert und dabei hilft, ZNS-Störungen zu beseitigen.
  • Kalium - bewältigt das gelöste Nervensystem.

Alle oben genannten Mikroelemente und Vitamine zur Steigerung der Wirksamkeit für Männer sorgen für eine ausgewogene Ernährung. Bei Verletzung der Potenz werden jedoch spezielle Vitaminkomplexe empfohlen.

Indikationen zur Verwendung

Der Hauptgrund für die Einnahme von Vitaminkomplexen ist die Schwierigkeit bei der Erektion.

Die Gesundheit und sexuelle Leistungsfähigkeit jedes Mannes kann sich aufgrund vieler negativer Faktoren verschlechtern:

  • falscher Lebensstil, gestörte Ernährung;
  • Genetik und schlechte Gewohnheiten;
  • schlechtes ökologisches Umfeld;
  • Stresssituationen;
  • intensiver Rhythmus des Lebens.

Wenn jedoch alle notwendigen Spurenelemente in der richtigen Menge in den Körper eindringen, obwohl einer dieser Faktoren vorliegt, kann der Mann lange Zeit sexuell aktiv bleiben.

Wenn auch bei einer ausgewogenen Ernährung in der Sexualfunktion Abweichungen beobachtet werden oder wenn die Empfängnis lange Zeit nicht auftritt, sollte der Körper auf den Gehalt an männlichen Hormonen untersucht werden. In diesem Fall bestimmt der Arzt, welche Vitamine der Patient einnehmen soll, um die Libido zu erhöhen und die Unfruchtbarkeit zu überwinden.

Männliche Vitamine für die Potenz: Was ist besser zu wählen?

Eine Abnahme der männlichen Libido kann bei jedem Mann unabhängig vom Alter beobachtet werden. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Es gibt viele Möglichkeiten, die männliche Leistung zu steigern.
Inhalt:

Ursachen der Potenz

Es gibt viele Faktoren, die die männliche Macht beeinflussen. Die häufigsten Ursachen für reduzierte Potenz bei Männern sind:

  • Schlechte Gewohnheiten
  • Ökologische Situation
  • Endokrine Krankheiten
  • Neurologische Erkrankungen
  • Bestimmte Medikamente einnehmen
  • Unterernährung
  • Vererbung
  • Psychische und körperliche Ursachen können die männliche Kraft beeinflussen.
  • Schlechte Gewohnheiten wirken sich stark auf die Verringerung des sexuellen Verlangens aus. Täglicher Konsum von Bier und Rauchen erhöht manchmal die Potenzprobleme.
  • Störungen des endokrinen Systems führen zu einer Abnahme der Testosteronspiegel. Dieses Hormon ist für Erregung und Erektion verantwortlich.
  • Einer der Gründe für die Abnahme der Potenz sind neurologische Erkrankungen: Epilepsie, Parkinson, Multiple Sklerose usw.
  • Die sexuelle Funktion wird durch Antidepressiva, Diuretika usw. reduziert.
  • In vielen Fällen wird eine Verletzung der Sexualfunktion vor dem Hintergrund psychischer Probleme festgestellt. Es können Ängste, Neurosen, Depressionen, Müdigkeit, Stresssituationen usw. sein.
  • Ein sitzender Lebensstil oder eine lange sitzende Position kann die Abnahme der Potenz beeinflussen, insbesondere bei Männern zwischen 30 und 40 Jahren. Diese Lebensweise ist sehr schädlich, da die Durchblutung in den Organen des kleinen Beckens gestört ist, was zur Potenz führt.

Der Mangel an Schlaf beeinflusst die Produktion von Testosteron. Infolgedessen erholt sich der männliche Körper nicht und es wird chronische Müdigkeit beobachtet.

  • Die Schwächung der Erektion kann bei kardiovaskulären Erkrankungen beobachtet werden. Eine Erektion tritt auf, wenn Blutgefäße den Penis füllen. Bei Verletzungen der Herztätigkeit hat der Mann Schwierigkeiten mit körperlicher Anstrengung. Dies ist die Ursache für verminderte Potenz.
  • Übergewicht kann zu einer Abnahme der Hormonproduktion und der morgendlichen Erektion führen. Fettleibigkeit beeinflusst nicht nur die sexuelle Aktivität, sondern führt auch zur Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In vielen Fällen gibt Adipositas Impulse für die Entwicklung von Diabetes.

Am häufigsten wird die Potenz bei Männern gefunden, die die 50-jährige Grenze überschritten haben. Von diesem Alter an nimmt die Testosteronproduktion im Körper ab, was zu einer Potenz führt. Viele Männer im Alter von 60 Jahren verlieren ihr sexuelles Verlangen, und für manche fehlt es völlig.

Produkte, die die Wirksamkeit beeinflussen

Um die Potenz zu erhöhen, reicht der Einsatz bestimmter Medikamente nicht aus. Ein Mann sollte einige Lebensmittel von der Diät ausschließen:

Alkoholische Getränke sind für den Körper am gefährlichsten. Selbst eine kleine Portion Alkohol in Bier oder Erfrischungsgetränken wirkt sich negativ auf das Fortpflanzungssystem aus. Minderwertiger Ethylalkohol kann dazu führen, dass ein Mann die Fähigkeit zu Sex verliert.

In fast allen Produkten ist Salz enthalten, so dass es nicht möglich ist, es vollständig aus der Diät zu entfernen. Es wird jedoch empfohlen, die Verwendung einzuschränken. Es ist ratsam, die Lebensmittel vor dem Gebrauch zu salzen.

Cholesterin wirkt sich nicht nur negativ auf die Herzaktivität aus, sondern stört auch die Durchblutung des Urogenitalsystems. Daher sollte ein Mann den Konsum von fetthaltigen Lebensmitteln einschränken. Fleischprodukte müssen nicht vollständig von der Diät ausgeschlossen werden. Sie enthalten Substanzen, die an der Bildung von Testosteron beteiligt sind.

Koffein reduziert den Testosteronspiegel. Sie sollten Ihr Lieblingsgetränk nicht aufgeben, aber Sie müssen die Anzahl der Tassen pro Tag reduzieren.
Potenzprobleme können sprudelnde und Energiegetränke verursachen, die den Durst nicht stillen können. Sie enthalten eine große Menge Zucker und Geschmacksverstärker, die vorübergehend wirken.

Die Diät sollte Meeresfrüchte, Fleisch, Nüsse und Trockenfrüchte enthalten.

Es ist auch nützlich, Roggenbrot, Kürbiskerne, Aufgüsse und Brennessel zu verwenden. Um die männliche Kraft zu verbessern, wird empfohlen, Löwenzahnblätter abzukühlen. Milchprodukte sollten in Maßen konsumiert werden, es ist wünschenswert, sie zum Salatdressing zu verwenden.

Auch Gerichte mit Honig wirken anregend. Um die Wirksamkeit zu erhöhen, sollten Sie eine Mischung aus Bierhefe, Honig, Milch und Eiern einnehmen. Betroffen sind vor allem männliche Potenzhonige, die aus Orchideen, Jasmin oder Majoran gewonnen werden.

Honig passt gut zu vielen Nüssen. Sie können diese Mischung zubereiten: Nehmen Sie 100 g Sesam, Pflaumen oder Sonnenblumenkerne und mischen Sie sie mit einem Esslöffel Honig. Die vorbereitete Mischung sollte nachts in einem Esslöffel getrunken werden. Die Wirkung wird in weniger als einer Woche beobachtet.

Am effektivsten ist Honig in Kombination mit Ingwer. Nehmen Sie die erforderlichen Komponenten und mischen Sie im Verhältnis 1: 1. Nehmen Sie dreimal täglich einen halben Teelöffel hinein.

Welche Vitamine sollten Sie nehmen?

Für die Gesundheit eines Mannes und die Steigerung der Potenz hilft ein ganzer Komplex von Vitaminen:

  • Vitamin A. Der hohe Gehalt dieses Vitamins in Karotten. Es enthält Beta-Carotin, das für das normale Funktionieren des Immunsystems notwendig ist. Es verbessert auch die männliche Fortpflanzungsfunktion.
  • Vitamin aktiviert die Phagozytose und hilft, Antikörper zu bilden, die das Immunsystem stärken und die Entwicklung von Infektions- und Entzündungsprozessen im Körper verhindern.
  • Enthält Beta-Carotin in rotem und gelbem Gemüse und Früchten.
  • Vitamine der Gruppe B. Die Vitamine B6, B12 sind für den männlichen Körper von besonderer Bedeutung. Eine unzureichende Zufuhr dieser Vitamine im Körper kann die sexuelle Energie beeinträchtigen. Die tägliche Dosis von Vitamin B6 sollte 2 mg betragen, B12 etwa 12 mg. Sie sind in Milchprodukten vorhanden.
  • Vitamin C. Es hilft, das Immunsystem zu verbessern und die Elastizität der Blutgefäße zu erhöhen. Es ist nützlich, Vitamin zur Prophylaxe bei Prostatitis zu verwenden und das Testosteron zu erhöhen. Dieses Vitamin ist auch an der Bildung des Hormons Dopamin, Serotonin, beteiligt.
  • Vitaminmangel wird durch Müdigkeit und häufige Erkältungen angezeigt. Ein hoher Gehalt an Vitamin C in Zitrusfrüchten, Petersilie, Karotten, Frühlingszwiebeln, Kohl, Wildrosenbeeren, Erdbeeren, schwarzen Johannisbeeren. Pro Tag sollte ein Mann 200-500 mg zu sich nehmen.
  • Vitamin D. Vitamin ist besonders im Winter notwendig, da in dieser Zeit ein Mangel herrscht. Dieses Vitamin trägt auch zur Produktion von Testosteron bei und stimuliert das sexuelle Verlangen. Quellen für Vitamin D: Meeresfrüchte, Wachteleier, Milchprodukte.
  • Vitamin E. Dieses fettlösliche Vitamin normalisiert die Funktion der endokrinen Drüsen, insbesondere der Hypophyse, die für die Produktion von Sexualhormonen und die Reifung der Spermien verantwortlich sind. Darüber hinaus stimuliert das Vitamin die Durchblutung der Genitalien.
  • Tocopherol kommt in Nüssen, Samen, Pflanzenölen, Milch, Fleisch, Sojabohnen, Vollkornmehl usw. vor.

Vitamine verbessern die Gesundheit von Männern und sorgen für eine normale Erektion. Neben Vitaminen sind Mikroelemente notwendig, um die Wirksamkeit zu erhalten. Zink ist eines der wichtigsten. Aufgrund seines Mangels wird ein starker Rückgang des Testosterons beobachtet und Libido und Potenz werden dadurch geschwächt.

Wenn ein Mann Schwierigkeiten mit der Erektion hat oder dieses Problem dauerhaft ist, verwenden Sie spezielle Vitamine.
Notwendige Vitamine können aus Produkten gewonnen werden oder spezielle Vorbereitungen treffen.

Vitamin A-Analogon ist Retinolacetat oder Retinolpalmitat. Es stellt das Medikament in Form von Kapseln mit einer Dosis von 3300, 5000 oder 33000 IE her. Die Konzentration in Tabletten erreicht 33.000 IE.

Vitamin C ist allgemein als Ascorbinsäure bekannt. Vitaminpräparate können neben Pillen auch in Form eines Gels, Kapseln, Injektionslösung, Pulver hergestellt werden.

Vitamine für die Kraft: Namen

Es gibt eine große Anzahl von Medikamenten für Männer, die den Testosteronspiegel normalisieren und die Sexualfunktion wiederherstellen. Die beliebtesten sind:

  • Alphabet Dies ist ein Vitamin-Mineral-Komplex, der die Gesundheit von Männern unterstützt. Die im Präparat enthaltenen Substanzen stellen die normale Funktion des männlichen Fortpflanzungssystems sicher und aktivieren die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit.
  • Aevit Vitaminpräparat hat antioxidative und immunstimulierende Wirkung. Dieses Werkzeug verbessert die Stoffwechselvorgänge im Körper und normalisiert die Kapillarzirkulation.
  • Dekamevit. Das Medikament wird verwendet, um den Vitaminmangel im Körper auszugleichen, der durch verschiedene negative Faktoren, Stress, chronische Krankheiten usw. verursacht wird.
  • Potentielle Stärke Es wird bei sexuellen Störungen, asthenischem Syndrom verwendet. Das Werkzeug verbessert die erektile Funktion und verhindert vorzeitige Ejakulation. Dank dieses Mannes wird man sich in ihren Fähigkeiten sicher fühlen. Es ist nicht wünschenswert, das Medikament gegen Herzrhythmusstörungen, Diabetes, einzunehmen.
  • Yohimbe Forte Das Medikament hilft bei der Beseitigung von erektilen Dysfunktionen, verbessert die sexuellen Empfindungen, verlängert und unterstützt die sexuelle Aktivität. Die Zubereitung enthält einen Extrakt aus Ginseng, Yohimbe-Rinde und Zinkoxid.

Dies sind die häufigsten Vitaminkomplexe, die zur Steigerung der Wirksamkeit eingesetzt werden.

Beliebte Mineralkomplexe und Additive

Um die Gesundheit von Männern zu erhalten, wird empfohlen, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Beliebteste Medikamente:

  • Koprivit. Eine Kapsel enthält verschiedene Öle: Brennnesselsamen, Kürbiskerne, Weizenkeime. Nehmen Sie das Medikament bei Schwierigkeiten oder unvollständigem Wasserlassen, schwacher Potenz und erektiler Dysfunktion.
  • Parität Dies ist ein Kräuterpräparat, das Extrakte aus Himbeeren, Wolfsbeeren, Mango, Ginkgo biloba-Blättern und anderen enthält.Die Parität wird zur Korrektur der erektilen Dysfunktion, zur Erhöhung der sexuellen Anfälligkeit und zur Steigerung der Potenz verwendet. Die Droge wird eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen.
  • Andropan Kräuterhilfsmittel, das sowohl zur Steigerung der männlichen Stärke als auch zur Behandlung bestimmter Erkrankungen des Urogenitalsystems eingesetzt werden kann. Aufgrund der Pflanzenbestandteile, aus denen das Präparat besteht, steigt die Produktion des männlichen Hormons und die Blutzirkulation wird normalisiert. Die Erektion wird dadurch stabil und stark.
  • Viardot-Forte Das Medikament wird verwendet, um die sexuelle Funktion zu verbessern und das sexuelle Verlangen wiederherzustellen sowie den Testosteronspiegel im Körper zu normalisieren. Die Basis der Droge ist Öl aus Weizenkörnern.
  • Goldenes Pferd Die Droge hilft, männliche sexuelle Schwäche zu beseitigen, aktiviert orgasmische Empfindungen. Dieses Werkzeug erhöht nicht nur die Potenz, sondern verbessert auch die körperliche und geistige Aktivität und wirkt tonisch.

Ergänzungen sind ratsam im Falle einer Erektionsverletzung aufgrund psychologischer Faktoren. Wenn der Grund physiologischer Natur ist, helfen solche Medikamente nicht. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt konsultieren, der eine angemessene Behandlung mit hochwertigen Arzneimitteln vorschreibt.

Die Wechselwirkung von Vitaminen mit anderen Medikamenten

Die Einnahme von Vitamin B wird zusammen mit Kalzium empfohlen. Bei gleichzeitiger Verwendung werden sie besser vom Körper aufgenommen.

Vitamin E sollte zusammen mit Vitamin C eingenommen werden.

Die Kombination von Vitamin B6 und B12 ist unerwünscht, da allergische Reaktionen auftreten können.

Die gleichzeitige Anwendung von B2-haltigen Medikamenten mit den Vitaminen B3 oder C sowie Kupfer, Eisen und Zink wirkt sich negativ auf die Resorption des ersten Wirkstoffs aus.

Die vorteilhafte Wirkung von Vitamin B1 wird minimiert, wenn Sie Vitamin C in Kombination mit Kupfer oder Eisen einnehmen.

Die Verwendung von Schlaftabletten oder Beruhigungsmitteln verringert die Wirksamkeit von Vitamin B.

Vitaminpräparate führen in Kombination mit anderen Arzneimitteln zu einer schlechten Aufnahme von Vitaminen im Körper.

Beim Anschauen des Videos erfahren Sie mehr über die männliche Potenz.

Um die Potenz wiederherzustellen, braucht man ein großes Verlangen und Willensstärke. Es gibt keinen Grund für die Schwächung der Potenz, die nicht beseitigt werden kann. Ein Mann sollte sich um seine Gesundheit kümmern. Es ist nicht nur notwendig, schlechte Gewohnheiten loszuwerden, gut zu essen, sondern auch die regelmäßige Einnahme von Vitaminkomplexen zu vergessen.

Überblick über Vitamine und Komplexe für Männer, nützlich zur Steigerung der Potenz

Männliche Potenz ist die Macht eines Mannes, sein Vertrauen nicht nur bei Frauen, sondern auch in Bezug auf die Welt. Aber der ständige Stress und das Leben in einer städtischen Umgebung können das sexuelle Verlangen und die Fähigkeit, seinen Geliebten auf helle Weise zufrieden zu stellen, töten.

Um in einem guten Zustand zu sein, müssen Sie nicht nur die Ernährung, sondern auch die Vitamine auf die Potenz von Männern überwachen. Männer halten sie jedoch für unnötig, da ein Stereotyp entwickelt wurde, das von schwangeren Frauen und Kindern benötigt wird. Es ist nicht so. Die Kraft ist nicht ewig, und ihr günstiger Zustand muss aufrechterhalten werden.

Anzeichen einer Verschlechterung des sexuellen Zustands

  1. Mangelnde Anziehungskraft
  2. Niedrige Erektion des Penis.
  3. Schnelle Ejakulation.
  4. Lange Erholung für den nächsten Akt.

Sie sollten über Ihre männliche Gesundheit nachdenken, wenn:

  1. Es gibt ständigen Stress im Leben - Arbeit, ungelöste persönliche Angelegenheiten oder verschiedene Probleme, die ständige Aufregung verursachen.
  2. Akzeptanz von Alkohol oder Drogen.
  3. Fettleibigkeit
  4. Sitzender Lebensstil.
  5. Rauchen
  6. Schlechtes Essen.

Ohne Vitamine bedeutet das keine Termine

Was kann in einer so unangenehmen Situation helfen? Vitamine für Männer zur Steigerung der Potenz - das sind wichtige Elemente.

Ein Mangel an Vitaminen kann aufgrund der großen Belastung im Fitnessstudio auftreten. Es scheint, dass sie gegangen sind, um attraktiver zu wirken. Aber als Folge einer übermäßigen Belastung - Probleme mit der Potenz. Eine weitere Störung der Sexualfunktion kann zu völliger Impotenz führen.

Dies ist auf das reduzierte Hormon Testosteron zurückzuführen. Um in der richtigen Menge zu sein, müssen Sie Vitamine einnehmen. Sie wirken sich positiv auf den gesamten Körper aus, was zu einer guten Erektion führt.

Namen wichtiger Elemente

In diesem Fall werden nicht alle Elemente benötigt. Überdosis ist auch schlecht. Es wird nicht empfohlen, ein Produkt zu essen. Brauchen Sie einen ausgewogenen Komplex. Wir werden die Namen des Vitamins für Männer untersuchen, um die Potenz zu verbessern:

  • Vitamin A. Das Fortpflanzungssystem sagt Danke. Gemüse wie Karotten, Kürbisse erfüllen dieses Element. Ergänzung der Diät kann Butter, Dorschleber sein. Mehr über vitaminreiche Lebensmittel hier.

  • Vitamine der Gruppe B. Es ist notwendig, dass das Fortpflanzungssystem wie eine Uhr funktioniert. Aufregung wird mehr Sinnlichkeit. Die Nervosität nimmt ab. Elemente dieser Gruppe sind in Hülsenfrüchten, Erdnüssen, Rüben, Nüssen, Lachs und Thunfisch, Samen, Bananen, Hartkäse und Petersilie enthalten. Erfahren Sie mehr über Lebensmittel mit Vitamin B.
  • Vitamin S. Hormone "Glück" erscheint aufgrund seiner Beteiligung an einigen Prozessen. Unterstützt den freien Blutfluss zum Penis. Holen Sie sich es mit Zitrusfrüchten, Beeren, Kohl oder Paprika.
  • Vitamin D. Das meist "männliche" Vitamin - erhöht den Testosteronspiegel. Verantwortlich für die Potenz. Normalisiert das Herz und das Nervensystem. Es ist in Fischöl (jetzt können Sie es in Kapseln kaufen und den unangenehmen Geschmack vergessen), Milchprodukte, Käse, Hüttenkäse und einige andere Produkte.
  • Vitamin E. Müdigkeit lässt sich leichter überwinden. Das meiste davon ist in Nüssen und Hühnereigelb, Weizen und Haferflocken, und auch hier in den in diesem Artikel beschriebenen Produkten.

    Die Tabelle der notwendigen Vitamindosierung für Männer zur Steigerung der Wirksamkeit:

    Vitamine, Mineralstoffe, Potenz und männlicher Körper

    Bei der Auswahl der Produkte im Laden merkt man den Preis, das Aussehen, die Geschmackspräferenz und die Haltbarkeit. Besonders fortgeschrittene Kunden sind an Konservierungsmitteln, Farbstoffen und anderen Chemikalien interessiert. Gleichzeitig achtet die Mehrheit nicht auf den Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen in Produkten, und es ist sehr schwierig, Menschen zu finden, die sich ein Menü zusammenstellen, das auf dem Bedarf des Körpers an nützlichen Substanzen basiert. Inzwischen ist ihre Rolle in der Lebenserhaltung schwer zu überschätzen.

    Wert im Leben eines Mannes

    Das Wort Vitamin stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Substanz für das Leben". Vitamine sind Substanzen, die das normale Funktionieren des menschlichen Körpers gewährleisten.

    Nützliche Substanzen sorgen für den Stoffwechsel, die Synthese von Hormonen (einschließlich des Geschlechts), die Funktion des zentralen Nervensystems, die Stärke von Muskelgewebe und Knochen, entfernen freie Radikale und Abbauprodukte aus dem Körper und sorgen für die Funktion des Herz-Kreislaufsystems. Die Vitamine B, C und E sind daher notwendig, um den Menschen Energie zu liefern, das Immunsystem zu stärken, die Leistungsfähigkeit zu steigern, Intelligenz zu entwickeln, gegen emotionale Reize zu wirken und die Potenz zu verbessern.

    Vitaminmangel und Sexualleben

    Eine zu geringe Menge an Vitaminen im Körper wird als Avitaminose bezeichnet. Ihre Wirkung auf das Sexualleben eines Mannes äußert sich im Folgenden:

    1. Die Arbeit der inneren Organe verschlechtert sich, was die Erektion verringert.
    2. Die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems und der Durchblutung der Genitalien verschlechtert sich.
    3. Das Niveau der Sexualhormone nimmt ab, was zu einer Abnahme der Lust führt.
    4. Die Verschlechterung der sexuellen Sphäre erhöht das Verlangen nach Alkohol und Zigaretten, was die Aufnahme von Vitaminen zusätzlich beeinträchtigt und die Erektion ungünstig beeinflusst.
    5. Die Beweglichkeit der Spermien ist reduziert.
    6. Die Sättigung und Ausdauer des Körpers nimmt ab.
    7. Reduzierte Körperresistenz gegen verschiedene Krankheiten.
    8. Muskelschwäche entwickelt sich, Erektion verschlechtert sich.
    9. Vitamin-E-Mangel kann zu einer Abnahme der Genitalorgane führen, die Spermienproduktion stoppen und die sexuelle Aktivität verringern.

    Vitamine und Mineralien zur Steigerung der Wirksamkeit

    Es gibt keine Nährstoffe, die für den Organismus weniger oder wichtiger sind, jeder von ihnen sorgt für seine Funktion, aber für die männliche Potenz sind die Vitamine A, B, C, D, E, die Mineralien Zink, Selen, Chrom und Magnesium am wirksamsten.

    Vitamine

    Vitamin A (Retinol) ist fettlöslich (wird vom Körper in Kombination mit Fetten aufgenommen). Männer ab 14 Jahren benötigen täglich 1 mg Retinol zur Zellerneuerung, zur Verlangsamung des Alterns, zur Bildung von Sexualhormonen und zur Schleimsekretion. Eine große Menge Retinol findet sich in Leberheilbutt, Kabeljau, Rindfleisch, Schweinefleisch, Hühnereigelb, Butter, Sauerrahm, Käse, Lammleber, Spinat, Paprika, Paprika, Traubenblättern, Süßkartoffeln, Karotten, Gemüse, Kürbis, Zucchini, Aprikosen.

    Vitamin B1 (Thiamin) wird in Wasser aufgelöst, versorgt den Körper mit Energie, neutralisiert den Ermüdungszustand, verbessert die Leitfähigkeit der Signale des Zentralnervensystems, die für die männliche Potenz notwendig ist, trägt zur Wirkung des Glückshormons Serotonin bei. Am Tag beträgt sein Bedarf etwa 2 mg. Männer bekommen Thiamin mit Hefe, Erdnüssen, Buchweizen, Nebenprodukten aus Schweinefleisch, Keimling, Kleie, Haferflocken, Erbsen, Bohnen, Haselnüssen, Leber, Geflügel, Hammelfleisch, Samen, Kartoffeln, Schwarzbrot, Reis, Gemüse, Gersten, Eiern, Hüttenkäse.

    Vitamin B3 (Nikotinsäure) verbessert die Durchblutung der Genitalien und wird vom Körper in einer Menge von 20 mg pro Tag benötigt. Produkte, die konsumiert werden können, können den Körper mit Nikotinamid füllen: Hefe, Getreide, Kleie, Leber, Erdnüsse, Kabeljau, Huhn, Truthahn, Lachs, Kalbfleisch, Lamm, Pfirsiche, Rinderzunge, Mandeln, Rindfleisch, Vollkornmehl, Aprikosen, Kartoffeln und andere.

    Vitamin B5 (Pantothensäure) ist an der Bildung von Hormonen und des zentralen Nervensystems beteiligt, kommt in fast allen Lebensmitteln vor, wird jedoch bei der Zubereitung und dem Einfrieren von Produkten zerstört. Erforderlich in einer Menge von 5 mg pro Tag.

    Vitamin B6 (Pyridoxin) benötigt der Körper in einer Menge von 2 mg pro Tag. Es stimuliert die Übertragung von Nervenimpulsen, ist verantwortlich für die Schärfe der Empfindungen während des Orgasmus und lindert Müdigkeit. Es ist in Pinienkernen, Bohnen, Walnüssen, Sanddorn, Thunfisch, Makrele, Leber, Sardinen, Meerrettich, Haselnüssen, Knoblauch, Granatäpfeln, Hirse, Paprika, Huhn enthalten.

    B9 (Folsäure) ist bei Männern für die Produktion von Serotonin, das Lustgefühl und das sexuelle Verlangen verantwortlich und muss zu diesem Zweck in einer Menge von 0,4 mg pro Tag eingenommen werden. Es kommt mit Vogelleber, Hefe, Kalbsleber, Orangensaft, Spinat, Brokkoli, Rosenkohl, Salat, Sojabohnen, Samen.

    B12 (Cyanocobalamin) wird mit tierischen Proteinen aufgenommen, ist für die sexuelle Erregung notwendig, erhöht die Anzahl der Spermatozoen. Der Bedarf bei Männern beträgt 3 µg pro Tag.

    Vitamin C (Ascorbinsäure) - wasserlöslich - erfordert einen männlichen Körper in einer Menge von 90 mg pro Tag. Es versorgt den Körper mit Energie, erhöht die Ausdauer, verbessert die Leitfähigkeit von Nervenimpulsen und Erektionen, wird für die Glückshormone Serotonin und Endorphin benötigt, verjüngt. Beim Kochen von Produkten verloren Ascorbinki bis zu 90%.

    Vitamin D aktiviert die Muskelaktivität, erhöht die Durchblutung und fördert die Synthese von Testosteron. Diese fettlösliche Substanz gelangt mit der Leber von Seefisch und Tieren, Eigelb, Butter, Hüttenkäse, Käse, Sauerrahm, Sahne, Milch, Pilzen in den Körper. Der männliche Körper benötigt pro Tag 10 µg einer Substanz.

    Vitamin E (Tocopherol) ist in Fetten löslich, es ist für die sexuelle Aktivität, die Produktion von Sexualhormonen, die Blutversorgung der Genitalien verantwortlich und senkt das Risiko von Prostatakrebs. Enthalten in allen Arten von Pflanzenöl, Nüssen, Sojabohnen, Erdnüssen, Buchweizen, Weizen, Roggen, Vollkorn- und Roggenbrot, Bohnen, Hagebutten, Haferflocken, Erbsen, Butter, Eiern, Pflaumen und anderen Produkten. Ein Mann benötigt 10 mg Tocopherol pro Tag.

    Mineralien

    Ein sehr wichtiges Spurenelement für Männer ist Zink, das für die Produktion von Spermien, männlichen Geschlechtshormonen, die Funktion der Prostata und die Verdaulichkeit von Vitamin E verantwortlich ist. Normalerweise beträgt der Verbrauch bei Männern 15 mg pro Tag. Enthalten in Meeresfrüchten, Nüssen und Samen, Kakao, Fleisch, Schokolade, Hülsenfrüchten, Milchprodukten, Getreide, Fisch, grünen Erbsen, Mais, Himbeeren, Broccoli, Kartoffeln, Rüben und anderen.

    Selen konzentriert sich in den Hoden, den Samensträngen und anderen inneren Organen des Mannes. Es ist an der Produktion von Testosteron beteiligt, erhöht die Potenz und wird zur Verbesserung der Reproduktionsfähigkeit von Männern verwendet. Normalerweise beträgt der Verbrauch etwa 100 mg pro Tag. Selen ist in der Leber von Tieren und Vögeln, Kraken, Eiern, Mais, Reis, Bohnen, Gerste, Linsen, Pistazien, Weizen, Erbsen und anderen Produkten enthalten.

    Die Spermienaktivität erhöht auch Magnesium und Mangan, und Chrom verbessert die Ausdauer.

    Magnesium ist ein wichtiger Makronährstoff. Es sollte von jungen Männern bis zu 18 Jahren in einer Menge von 410 mg, Männern unter 30 Jahren, in einer Menge von 400 mg, über 30 Jahren, von 420 mg pro Tag aufgenommen werden. Es ist möglich, den Körper mit Hilfe von Weizenkleie, Kürbiskernen, Sesam, Nüssen, Erdnüssen, Spinat, Bohnen mit Magnesium zu versorgen.

    Mangan ist in Tee, Kaffee, Heckenrose, Gewürzen, Müsli, Meeresfrüchten, Nüssen enthalten, und ein Mann benötigt etwa 5 mg Spurenelemente.

    Der Bedarf von Chrom an Chrom - 50 mcg pro Tag - kann durch die Aufnahme von Thunfisch, Leber, Rüben, Fisch und Meeresfrüchten sowie von Gerste in die Ernährung gedeckt werden.

    Pharmazeutische Vitaminkomplexe

    Fast alle Nährstoffe, die ein Mensch mit Nahrung bekommt, mit Ausnahme von D, E, K, die vom Körper produziert werden können. Gleichzeitig ist es ziemlich schwierig, selbst ein Menü zu erstellen, das auf dem Bedarf an Vitaminen basiert. Ein guter Ausweg aus der Situation des Vitaminmangels bei Männern können Apothekenkomplexe nützlicher Substanzen sein.

    "Duovit"

    Die Zusammensetzung dieses Komplexes umfasst die Vitamine A, B, C, D sowie Jod, Magnesium, Eisen, Kupfer, Zink, Mangan, Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Nehmen Sie das Medikament nach den Mahlzeiten ein, 1 Tablette täglich mit Wasser. Die Verwendung des Arzneimittels wird empfohlen bei erhöhter Belastung, unausgewogener Ernährung, saisonaler Verschlechterung der Ernährungsqualität und Erkrankungen, die die Verdaulichkeit nützlicher Substanzen beeinträchtigen.

    Formel des Menschen

    Der Rezeptkomplex des Mannes "Mehr als ein Multivitamin" ist für die Gesundheit von Männern erforderlich. Es enthält 20 Vitamine, Magnesium, Jod, Chrom, Bor, Molybdän, Kalzium, Zink, Betain, Selen, Kalium, Mangan, Kupfer, Bockshornklee-Extrakte, Zwergpalmenbeeren, Cayennepfeffer und Ginseng. Der Komplex fördert den Stoffwechsel, ein aktives Sexualleben, hilft gegen chronische Krankheiten.

    Die Dosierung des Medikaments beträgt 1 Tablette nach einer Mahlzeit morgens und abends im Monat.

    "Bio-max"

    Der Bio-max Multivitamin-Komplex umfasst die Vitamine A, B, C, E, PP, Mineralien Magnesium, Mangan, Kupfer, Phosphor, Eisen, Calcium, Kobalt, Zink. Es sollte zweimal täglich 1 Tablette von nicht mehr als 4 Monaten eingenommen werden.

    Vitaminverbrauch für die Potenz

    Bevor Sie mit der Verwendung von Vitaminkomplexen beginnen, müssen Sie eine Analyse des Vitamingehalts durchlaufen, dann können Sie deren Bedarf genau bestimmen. Es ist auch notwendig, auf die Gegenanzeigen und Nebenwirkungen ihres Empfangs zu achten.

    Ist jeder fit?

    Für die Einnahme von Medikamenten gibt es solche Kontraindikationen:

    • Hoher Blutdruck.
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Herzkrankheit
    • Nierenkrankheit
    • Zwölffingerdarmgeschwür.
    • Ein Magengeschwür.
    • Vitamin E sollte nicht bei Kardiosklerose und Herzinfarkt konsumiert werden.

    Nebenwirkungen

    Durch die Einnahme von pharmazeutischen Präparaten können folgende Nebenwirkungen auftreten:

    • Erhöhte Müdigkeit.
    • Kopfschmerzen.
    • Bauchschmerzen
    • Schläfrigkeit
    • Allergie
    • Schlaflosigkeit
    • Reizbarkeit
    • Durchfall
    • Akne-Hautausschlag
    • Schwindel
    • Übelkeit
    • Photophobie
    • Hypervitaminose ist eine sehr gefährliche Erkrankung, sie betrifft fettlösliche Vitamine, da der wasserlösliche Überschuss im Urin ausgeschieden wird. Kann Gastritis, Blutungen, Nierensteine, Nierenversagen, Thrombose verursachen.

    Nicht nur Vitamine: körperliche Aktivität, Bewegungstherapie, Psychotherapie

    Sie können die Qualität des Sexuallebens auch mit Hilfe von verbessern:

    • Schlechte Gewohnheiten ablehnen - Alkohol, Zigaretten, Drogen.
    • Stresssituationen und -erfahrungen vermeiden.
    • Schlaf gut.
    • Sportliche Aktivitäten
    • Gewichtskontrolle
    • Ablehnung ungesunder Lebensmittel, die die Testosteronsynthese beeinträchtigen.

    Nutzen bringt auch Physiotherapie. Die folgenden körperlichen Übungen werden empfohlen:

    1. Drehung des Beckens.
    2. Treten Sie mit erhobenen Knien auf die Stelle.
    3. Spannung der Gesäßmuskulatur.
    4. Anheben des Beckens aus Bauchlage.
    5. Fahrradfahren in Rückenlage.
    6. Spannung der Schammuskeln.

    Ein wichtiger Punkt für eine Erektion ist eine psychologische Einstellung:

    1. Selbstvertrauen entwickeln.
    2. Konzentrieren Sie sich nicht auf Fehler, die zuvor aufgetreten sind.
    3. Eine Frau sollte nicht über die Probleme der Männer scherzen.
    4. Wechseln Sie die Gedanken zu einer anderen Aktivität.
    5. In besonderen Fällen kann es sinnvoll sein, sich an einen Psychologen oder Sexologen zu wenden.

    Das Sexualleben wirkt sich auf die Gesundheit eines Mannes aus und ist eng mit ihm verbunden, was auch seinen geistigen Zustand beeinflusst. Wenn ein Mann nicht an Krankheiten leidet und es beim Sex Probleme gibt, lohnt es sich, insbesondere den Lebensstil und die Ernährung zu überdenken, um die Speisekarte mit gesunden Vitaminen zu erweitern.

    Vitamine zur Steigerung der Potenz von Männern

    Die Bedingungen des modernen Lebens sind so, dass sie das Nervensystem stark belasten und mit einer Vielzahl von Stresssituationen und nachteiligen Umweltfaktoren verbunden sind. Die Kombination solcher dauerhaften Wirkungen beeinträchtigt die Potenz von Männern, insbesondere nach 35 Jahren. Um das Auftreten aller möglichen Probleme im Zusammenhang mit sexueller Aktivität zu vermeiden, wird die Frage, welche Vitamine zur Steigerung der Potenz von Männern nützlich sein können, dringend.

    Regelmäßiger Verzehr von Vitamin A-haltigen Nahrungsmitteln oder die Verwendung von Beta-Carotin-haltigen Vitaminpräparaten erhöht das sexuelle Verlangen und trägt zum Erhalt der männlichen Leistungsfähigkeit bei.

    B-Vitamine, insbesondere B1, helfen, Überanstrengung zu vermeiden, Reizbarkeit zu reduzieren, den Schlaf zu normalisieren und wirken sich auch positiv auf die Gehirnaktivität aus.

    Vitamin B3 ist an der Regulation des Blutkreislaufs beteiligt und verbessert den Muskeltonus. Es ist für das normale Funktionieren des Zentralnervensystems notwendig und beteiligt sich an der Synthese von Serotonin, auch "Glückshormon" genannt.

    Vitamin B9, auch Folsäure genannt, verbessert die Effizienz und verbessert den Gesamtzustand des Körpers. Ein weiterer Effekt von B9 ist die Verbesserung der erektilen Funktion.

    Vitamin C ist von besonderer Bedeutung für die Gesundheit von Männern, da es eine Rolle bei der Produktion von Dopamin spielt, einem Hormon, das sexuelles Verlangen und Orgasmus verursacht. Wichtig ist auch die Tatsache, dass die Kapillarpermeabilität erhöht wird, was für die Erektion wichtig ist.

    Vitamine D sind hormonelle Substanzen, die den Testosteronspiegel, das wichtigste männliche Hormon, positiv beeinflussen. Auf dieser Basis ist Vitamin D für die Potenz sehr wichtig.

    Vitamine zur Steigerung der Potenz von Männern legen nahe, die Gesundheit von Männern zu verbessern und eine normale Erektion sicherzustellen. Der Wert von Vitamin E erscheint in diesem Zusammenhang fast außergewöhnlich. Es trägt zur Normalisierung der Funktionen der Hypophyse und anderer endokriner Drüsen bei. Die Hypophyse im Körper eines Mannes ist wiederum für die Produktion von Sexualhormonen verantwortlich und sorgt für die normale Entwicklung der Spermatozoen.

    Indikationen für die Verwendung von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern

    Hinweise auf die Verwendung von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern können aufgrund von Schwierigkeiten beim Erreichen einer normalen Erektion auftreten. Vor allem, wenn es irgendwann regelmäßig wurde.

    Indikatoren für sexuelle Möglichkeiten und die Gesundheit von Männern werden oft durch eine Kombination verschiedener negativer Faktoren bestimmt. Dazu gehören und genau der Lebensstil, den ein Mann führt, seine schlechten Gewohnheiten, seine Ernährung, seine genetische Veranlagung für bestimmte Krankheiten und ungünstige Umweltbedingungen sowie verschiedene Stresssituationen und den intensiven Lebensrhythmus in der modernen Welt.

    Die Stärke und Potenz von Männern hängt in erheblichem Maße davon ab, dass im Körper eine vollständige Liste von Substanzen, Spurenelementen und Vitaminen vorhanden ist, die für das gesunde Funktionieren aller Organe und Systeme des Körpers erforderlich sind. Einschließlich des männlichen Fortpflanzungssystems.

    Da die meisten Vitamine zusammen mit der Nahrungsaufnahme in den Körper gelangen, empfiehlt es sich, bei Problemen mit der Potenz zunächst alle Aspekte der Ernährung und einer ausgewogenen Ernährung zu analysieren. Darüber hinaus wäre es auch nützlich, Tests für den Gehalt und die Konzentration männlicher Hormone im Körper durchzuführen. Anhand der erhaltenen Forschungsergebnisse können Hinweise auf die Verwendung von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern belegt werden.

    Formular freigeben

    Die Form der Freisetzung von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern kann unterschiedlich sein, was durch die Art der Vitaminzubereitung und die Art ihrer Verwendung bedingt ist.

    Vitamin A oder Retinol synthetischen Ursprungs wird also als Retinolacetat und Retinolpalmitat präsentiert.

    Vitamin A in Form von Kapseln aus Retinolacetat ist in einer Konzentration von 3300, 5000 bzw. 33000 IE erhältlich.

    Retinolacetat und Retinolpalmitat sind auch in Tabletten mit 33.000 IE erhältlich.

    Die Injektionslösung von Retinolacetat wird in Ampullen mit einer Kapazität von 25.000, 50.000 und 100.000 IE pro 1 ml angeboten.

    Eine andere Form, in der Vitamin A hergestellt wird, ist ein Dragee mit Retinolacetat und Retinolpalmitat (jeweils 3.300 IE).

    Vitamin A ist auch in dem als Fischöl bekannten Ölextrakt von Kabeljaufisch in Flaschen von 50 und 100 ml enthalten.

    Die häufigste Form der Vitamin-C-Freisetzung ist eine Pille namens Ascorbinsäure. Es handelt sich um Pillen - jeweils 50 mg, die mit einer dünnen Zuckerhülle überzogen sind. 200 Einheiten solcher Tropfen sind in einer Polymerflasche oder aus getöntem Glas enthalten.

    Vitamin C kann in Tabletten von 0,025 g in Form von Ascorbinsäure mit Zucker in einer Menge von 10 Stück pro Packung enthalten sein.

    Darüber hinaus sind Präparate mit Vitamin C in Form von Kapseln und Weichgel, Injektionslösungen und Pulver erhältlich.

    Vitamin E-haltige Zubereitungen werden als süß schmeckende Pastillen zum Einnehmen angeboten. Es gibt auch eine solche Form der Freisetzung von Vitamin E als mit Gelatine überzogene Kapseln. Zur Injektion wird eine Lösung mit Oliven- oder Pfirsichöl verwendet.

    Pharmakodynamik von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern

    Die Pharmakodynamik von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern in Bezug auf die Verwendung von Medikamenten mit Vitamin A-Gehalt ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass sie die Phagozytose aktiviert und die Antikörperproduktion anregt. Dies hilft wiederum, die Abwehrkräfte des Körpers gegen die Entwicklung von Infektionsprozessen zu stärken, deren Vorhandensein das männliche Fortpflanzungssystem beeinträchtigen kann und bei chronischer Form zu einer Schwächung der Potenz führt. Vitamin A ist auch aktiv an der Energieversorgung von Stoffwechselprozessen und dem Hormonstoffwechsel beteiligt.

    B-Vitamine sorgen für eine bessere Übertragung von Nervenimpulsen in Synapsen. Sie spielen eine wichtige Rolle im zentralen und peripheren Nervensystem, einschließlich der normalen Innervation der männlichen Genitalorgane. Die Bedeutung dieser Wirkung für die Potenz ist wichtig, da eine Verringerung der Empfindlichkeit und des Schweregrads sexueller Empfindungen eine der Ursachen für die Verschlechterung und das Fortbestehen der Erektion sein kann.

    Vitamin C wirkt nicht nur wesentlich auf den Körper ein, sondern trägt auch zur Entwicklung des Hormons bei, das für das sexuelle Verlangen bei Männern verantwortlich ist - Dopamin. Es hat auch einen günstigen Effekt auf die Kapillarpermeabilität, die einen wesentlichen Faktor für die Erektion darstellt.

    Die Pharmakodynamik von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern in Bezug auf Vitamin D äußert sich darin, dass er an der Regulierung des Testosteronspiegels beteiligt ist, der die Potenz maßgeblich bestimmt.

    Vitamin E ist aktiv an den Prozessen der Hormonregulation im Körper beteiligt und trägt auch zur Stärkung und besseren Durchlässigkeit der Kapillaren bei.

    Die Pharmakodynamik von Vitamin E äußert sich als antioxidative Wirkung auf den Körper. Es bietet auch Schutz vor Schäden an der Zell- und Subzellularmembran. Vitamin E nimmt aktiv am Stoffwechsel des Gewebes teil, verhindert die Hämolyse roter Blutkörperchen, stärkt die Kapillaren und verbessert deren Durchlässigkeit.

    Pharmakokinetik von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern

    Die Pharmakokinetik von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern in Bezug auf Vitamin A zeichnet sich dadurch aus, dass die Veresterung in den Darmzotten des Darms entlang der Lymphflusswege in die Leber gelangt. Von der Leber durch das Kreislaufsystem breitet es sich im Körper aus. Vitamin A lagert sich hauptsächlich in der Leber und etwas weniger im Herzen ab. Die Ausscheidung aus dem Körper erfolgt in der Zusammensetzung der Galle und mit dem Urin.

    Vitamine der Gruppe B unterscheiden sich in der Pharmakokinetik, deren aktive Resorption im kleinen und Zwölffingerdarm des Gastrointestinaltrakts charakteristisch ist. Nachdem es in der Leber metabolisiert wird, wird das Vitamin gleichmäßig in die Gewebe und Organe transportiert. Der Hauptweg der Ausscheidung aus dem Körper ist die Freisetzung von Vitaminen B mit Urin und Galle.

    Vitamin C tritt aufgrund seiner Absorption im Magen-Darm-Trakt im Blutplasma auf und reichert sich im Drüsengewebe sowie in den Nebennieren an. Möglich ist das Phänomen der Metabolisierung, durch das Oxalsäure und lösliche Metaboliten gebildet werden. Vitamin sammelt sich weiterhin im Körper an, bis die Sättigung 1500 mg nicht überschreitet. Danach verlässt es den Körper als Teil des Urins.

    Vitamin D zeichnet sich durch folgende Pharmakokinetik von Vitaminen aus, um die Potenz von Männern zu erhöhen. Da es im proximalen Dünndarm absorbiert wird und in das Blut gelangt, erfolgt die Bindung an Gamma-Globulin und Albumin. Dieses Vitamin neigt dazu, im Fettgewebe abgelagert zu werden, und es wird biologischen Umwandlungen unterzogen, hauptsächlich in Leber, Nieren und Haut. Die Ausscheidung aus dem Körper erfolgt im Darminhalt und in der Zusammensetzung der Galle.

    Die Pharmakokinetik von Vitamin E ist von Natur aus eine niedrige Resorptionsrate. Infolge seiner Anwesenheit in der Lymphe tritt das Eindringen des Vitamins in das Blut auf. Es neigt dazu, sich in roten Blutkörperchen, in Lipid- und Muskelgewebe, Hypophyse, Leber und Nebennieren anzusammeln. Hinterlässt einen Organismus als Teil des Urins und zusammen mit der Galle.

    Kontraindikationen für die Verwendung von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern

    Kontraindikationen für die Verwendung von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern können in einer Reihe der folgenden Fälle auftreten.

    Zuallererst sollte auf Vitaminkomplexe geachtet werden, zu denen Komponenten gehören, die durch erhöhte Empfindlichkeit und Anfälligkeit für das Auftreten von Allergien gekennzeichnet sind. Die Zweckmäßigkeit ihrer Verwendung kann im Alter sowie in Gegenwart einer chronischen Form bestimmter Krankheiten unzumutbar sein.

    Beispielsweise sollte Vitamin E, das als unabdingbar und wichtig für die Verbesserung der Gesundheit von Männern und die Steigerung der Potenz und die Optimierung der Funktion der männlichen Fortpflanzungsdrüsen angesehen wird, bei Patienten mit Herzerkrankungen und Herzinfarkt nicht eingenommen werden.

    Viele Arzneimittel, die auf die Verbesserung der Sexualfunktion und die Steigerung der Potenz abzielen, wirken sich auf die Verbesserung der Durchlässigkeit von Blutgefäßen und Kapillaren aufgrund ihrer Ausdehnung sowie auf die Verbesserung der Blutzirkulation in den männlichen Genitalien aus. Auf dieser Grundlage kann ihre Verwendung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bei hohem Blutdruck unzumutbar sein.

    Kontraindikationen für die Verwendung von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern treten auch bei Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen und Geschwüren des Magens und Zwölffingerdarms auf.

    Nebenwirkungen von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern

    Die Nebenwirkungen von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern äußern sich in Form von erhöhter Reizbarkeit, allgemeiner Abnahme des Körperklangs, erhöhter Müdigkeit und Schläfrigkeit. Das Auftreten von starken Kopfschmerzen, Schwindel, Photophobie. Es können Magenschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen auftreten.

    Durch die Verwendung von Vitaminen können auch Akne und andere Hautläsionen auftreten, es treten allergische Reaktionen mit unterschiedlichem Schweregrad auf. Es besteht ein gewisser Anteil des Risikos, einen anaphylaktischen Schock zu entwickeln. Es gibt eine erhöhte Erregbarkeit des Nervensystems.

    Die Nebenwirkungen von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern treten häufig in Form von Störungen des gesunden Schlafes auf. Es kann ein überwältigendes Bedürfnis nach Schlaf und Schlaflosigkeit bestehen. Unvorsichtiger übermäßiger Verzehr von Vitaminen zur Potenz kann in einigen Fällen die Bildung von Nierensteinen hervorrufen, Gastritis und Venenthrombose verursachen.

    Vitamine für die Potenz in großen Mengen verursachen epigastrische Schmerzen und das Auftreten von Symptomen eines Nierenversagens. Die Möglichkeit von Blutungen in den Membranen des Gehirns und der Netzhaut ist nicht ausgeschlossen.

    Namen von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern

    Die Namen von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern sind auf dem modernen pharmakologischen Markt in erheblichen Mengen vertreten und zeichnen sich durch eine große Vielfalt aus.

    Zu den wirksamsten Mitteln für eine bessere Potenz gehören Vitamin-Komplexe, die Ginseng-Extrakt enthalten, was eine aktive regenerierende Wirkung auf die Gesundheit von Männern bewirkt. Ginseng ist seit jeher als wunderbares Mittel zur Verbesserung der Vitalität des Körpers bekannt. Er verbessert die Widerstandsfähigkeit gegen einen negativen Umweltfaktor und hilft gegen Stress. Ginseng stimuliert auch die Gehirnaktivität. Darüber hinaus nimmt die Erektion zu, die Qualität der Spermien steigt und die Libido steigt.

    Ginseng-Extrakt zusammen mit einer ausgewogenen Zusammensetzung von Vitaminen und Spurenelementen ist insbesondere in der Zubereitung von Gerimaks® Ginseng Extra enthalten.

    Aevit ist ein Vitaminkomplex, der aus einem sorgfältig ausgewählten Satz von Vitaminen besteht, der die Durchblutungsprozesse in den Kapillaren positiv beeinflusst und die Durchlässigkeit der Gefäßwände verbessert. Es ist ein wesentlicher Faktor bei der Bekämpfung von Infektionen und spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der erforderlichen Immunität. Es stärkt die Wände der Blutgefäße und hat antisklerotische Eigenschaften. Aufgrund der Tatsache, dass es aktiv an den Regulationsprozessen des hormonellen Hintergrunds beteiligt ist, wirkt es sich positiv auf das Funktionieren des Reproduktionssystems des Mannes aus.

    Der Komplex aus Vitaminen und Mineralien Alphabet enthält alle notwendigen Komponenten, um die Funktionen des Nervensystems zu optimieren und den Gesamtton des Körpers zu steigern. Es hilft bei der Verbesserung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, hilft bei Müdigkeit und den Auswirkungen von Stresssituationen. Vitamine Alphabet bieten eine Normalisierung der Funktionsweise des männlichen Fortpflanzungssystems.

    Gendevit ist ein komplexes Medikament, dessen Wirkung sich in der Verbesserung der Funktion des Immunsystems sowie in der Steigerung der Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen die Entwicklung einer Infektion manifestiert. In Gendevit enthaltene Vitamine sind auch aktiv an der Regulierung der Wirkungen von Testosteron im Körper eines Mannes beteiligt.

    Wir nennen Dekamevit die Namen der Vitamine, um die Potenz der Männer zu erhöhen. Dieses Multivitaminpräparat, das keine Mineralkomplexe enthält, wirkt sich positiv auf die Vitalität und Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene schädliche Einflüsse der äußeren Umgebung aus. Die regelmäßige Anwendung dieses Vitaminpräparates verhindert die geistige und körperliche Erschöpfung und optimiert die Stoffwechselvorgänge im Körper eines Mannes im Alter und im Erwachsenenalter.

    Dosierung und Verabreichung

    Dosierung und Anwendung von Vitamin A-haltigen Präparaten ist oral während der Mahlzeiten oder nach dem Essen einzunehmen. Die maximal zulässige Menge für Erwachsene, die tagsüber in den Körper injiziert werden, beträgt 100 Tausend IE.

    Es wird vermutet, dass Vitamin C, ein beliebtes Stärkungsmittel, das bei vielen Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern verschrieben wird, ein Medikament ist, das praktisch unbegrenzt konsumiert werden kann. Dieser allgemeine Glaube ist jedoch nicht wahr. Vitamin C wird oral nach den Mahlzeiten in einer für die Gesundheit höchstmöglichen Tagesdosis von 50 bis 100 mg eingenommen.

    Vitamin D wird oral mit etwas Flüssigkeit eingenommen. Bei der Berechnung der Dosierung eines Vitaminpräparates muss berücksichtigt werden, dass ein Tropfen Flüssigkeit einen Gehalt von etwa 500 IE Vitamin enthält.

    Vitamin E-haltige Medikamente werden zur oralen Verabreichung verschrieben. Kapseln mit Vitamin sollten unzerkaut mit Wasser geschluckt werden.

    Zur Behandlung von Störungen des Fortpflanzungssystems bei Männern, die mit einer beeinträchtigten Spermaproduktion verbunden sind, umfasst das Verabreichungs- und Dosierungsverfahren die Einnahme des Arzneimittels in einer Menge von 0,1 bis 0,3 g für einen Tag, 30 Tage.

    Überdosis

    Eine Überdosis Vitamine für die Potenz bei Männern sowie in anderen Fällen der Verwendung von Vitaminpräparaten ist eine der häufigsten Nebenwirkungen. Viele Männer mit dem Auftreten ihrer Probleme im Zusammenhang mit der Sexualfunktion neigen dazu, so schnell wie möglich damit umzugehen und neigen dazu, die entsprechenden Vitaminkomplexe zu missbrauchen. Das Ergebnis des Missbrauchs ist oft die Überschreitung der zulässigen Dosen der Verwendung und folglich die Entstehung aller möglichen negativen Erscheinungen im Körper.

    Symptome einer Überdosierung äußern sich in allgemeiner Schwäche, Benommenheit, Kopfschmerzen, Photophobie der Augen, Übelkeit und Erbrechen. Mögliche Bauchschmerzen, schmerzende Gelenke, Knochen, brüchige Nägel. es können Anzeichen für eine Beeinträchtigung der Nieren- und Leberfunktion auftreten.

    Das Überschreiten der täglichen Vitaminzufuhr führt zu Verletzungen des Protein- und Kohlenhydratstoffwechsels, beeinträchtigt das Nervensystem und kann zur Entwicklung von Neuropathien führen.

    Bei einer Überdosis kann auch der Rhythmus der Herzkontraktionen gestört werden, es können Arrhythmien und Mikronekrose auftreten. Es kommt zu einer Verschlechterung des Schlafes, Appetit und Vitalität des Körpers werden reduziert, Reizbarkeit tritt auf.

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

    Die Wechselwirkung von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern mit anderen Medikamenten äußern sich in den folgenden positiven Faktoren.

    Insbesondere Vitamine der Gruppe B zeigen durch die Kombination mit Calcium die beste Verdaulichkeit. Die optimalen Bedingungen für die Homöostase und die Kalziumabsorption werden wiederum durch die Beteiligung von Vitamin D bereitgestellt.

    Vitamin E zur Wiederherstellung seiner Aktivität hilft, es zusammen mit Vitamin C zu erhalten.

    Negative Wechselwirkungen von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern mit anderen Medikamenten treten als Folge der kombinierten Anwendung von beispielsweise B1-Vitaminen mit B12 auf. Eine solche Kombination von Medikamenten bewirkt eine Zunahme der Stärke von allergischen Reaktionen, die als Nebeneffekt bei ihrer Einnahme auftreten können.

    Wenn Sie die Vitamine B3 und C, Eisen, Kupfer, Zink zusammen mit Präparaten, die Vitamin B2 enthalten, einnehmen, wirkt sich dies negativ auf die Resorption des ersten aus.

    Vitamin C in Kombination mit Eisen und Kupfer führt zur Oxidation von Vitamin B1, wodurch seine positive Wirkung im Körper minimiert wird.

    Infolge der gemeinsamen Anwendung von Vitaminpräparaten mit verschiedenen anderen Arzneimitteln kann sich die Aufnahme von Vitaminen verschlechtern.

    Hypnotika und Tranquilizer reduzieren also die Wirksamkeit der Vitamine der Gruppe B. Die Verwendung von Antibiotika verhindert, dass die Vitamine B2 und C ihre positiven Eigenschaften voll entfalten.

    Das Vorhandensein von Inkontinenz gegenüber Alkohol- und Nikotinsucht erfordert für den Körper mehr Vitamine als das Fehlen solcher schlechten Angewohnheiten.

    Lagerbedingungen

    Die Lagerbedingungen für Vitamine zur Steigerung der Potenz von Männern, damit sie das Potenzial ihrer wohltuenden Wirkung auf den Körper so weit wie möglich erhalten können, sollten bestimmten Parametern und Umweltfaktoren entsprechen.

    Der Hauptfeind der meisten Vitamine ist die erhöhte Luftfeuchtigkeit im Raum. Unter dem Einfluss von Feuchtigkeit ist die Struktur von Vitaminpräparaten anfällig für eine Verflüssigung, und folglich werden die Präparate, je länger sie unter dem Einfluss ungünstiger Bedingungen stehen, letztendlich für die Verwendung ungeeignet.

    Selbst wenn die Vitamine unter geeigneten Bedingungen gelagert werden, tritt nach dem ersten Öffnen der Packung Feuchtigkeit in das Innere ein und unter seiner Wirkung treten negative Phänomene für den Erhalt der Vitamine auf. Dies ist ohnehin der Fall, obwohl die Verpackung anschließend wieder dicht verschlossen wird.

    Unterschiedliche Vitamine haben eine unterschiedliche Verflüssigungsdauer, und dieser Prozess läuft mit unterschiedlicher Intensität ab. Ungünstige Bedingungen für die Lagerung von Vitaminen zur Steigerung der Potenz von Männern führen zu einer erheblichen Verringerung der Haltbarkeit und einer Verringerung der Wirksamkeit der von ihnen erzeugten therapeutischen Wirkung. Die optimale Lagerung von Vitaminen scheint ein Ort zu sein, an dem kein Licht mit niedriger Lufttemperatur und minimaler Luftfeuchtigkeit vorhanden ist.

    Verfallsdatum

    Die Haltbarkeit von Vitaminen für die Potenz von Männern ist der Zeitraum, in dem solche Vitaminpräparate, wenn sie verwendet werden, die effektivste und geeignetste Wirkung auf den Körper ausüben können. Das heißt, um die gesamte Palette an Komponenten, die in ihnen enthalten sind, voll zur Geltung zu bringen, die für die Gesundheit von Männern nützlich sind und die sexuelle Funktion verbessern.

    Diese positiven Eigenschaften des Vitaminpräparats oder eines Teils davon können aufgrund einer Langzeitlagerung unter ungeeigneten Bedingungen verloren gehen. Mit dem ständigen Einfluss nachteiliger Umweltfaktoren neigen Vitamine zur Erhöhung der Potenz von Männern dazu, ihre Struktur zu zerstören, was wiederum dazu führt, dass die Haltbarkeitsdauer erheblich verringert wird.

    Bei optimalen Lagerbedingungen, die die Einhaltung bestimmter Beleuchtungsparameter, Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit erfordern, können Vitamine 2-3 Jahre gelagert werden.

    Bei Lagerbedingungen ist es auch sehr wichtig, es nicht zu übertreiben. Wenn dieser oder jener Vitaminkomplex vorgeschrieben ist, um ihn zum Beispiel unter kühlen Bedingungen zu lagern, sollten Sie ihn nicht in den Kühlschrank stellen. Anstelle einer besseren Konservierung kann das Vitaminpräparat dadurch irreparabel geschädigt werden.

    Medizinischer Sachverständiger

    Portnov Alexey Alexandrovich

    Ausbildung: Kiew National Medical University. A.A. Bogomolets, Spezialität - "Medizin"