Entzündung der Vorhaut - "männliches" Problem eines kleinen Kindes

Urethritis

Mit dem Wachstum von Söhnen hat jede Mutter früher oder später verschiedene „männliche“ Probleme. Es ist das sexuelle Organ des Jungen (auch sehr klein), das viele Fragen aufwirft und mit ihnen die Ängste. Ärzte der Entbindungsstationen sollten vor der Entlassung des Neugeborenenheims den jungen Müttern alle Merkmale der ordnungsgemäßen Pflege des Kopfes und der Vorhaut des Babys erklären. Leider werden solche Vorlesungen nur in isolierten Anstalten abgehalten.

Die meisten Probleme bei Jungen beginnen in der Regel mit der Unkenntnis junger Eltern zu einem so wichtigen Thema. Und die Hauptregel hier ist in einem einfachen Ausdruck: "Wenn Sie nicht schaden wollen, berühren Sie nicht".


Wenn wir ein wenig Anatomie studieren, wird klar, dass angeborene Phimose, die in der Natur vorübergehend ist, von der Natur für alle Neugeborenen belohnt wird. Dies ist absolut normal. Der Peniskopf ist mit einer Hautfalte (Vorhaut) bedeckt, zwischen denen dünne Bindehaftungen - Synechien - liegen.

Der Kopf des Penis sollte bei Säuglingen nicht frei exponiert sein - angeborene Phimose ist eine Art natürlicher Schutzmechanismus. Wenn das Kind wächst, entwickeln sich die Genitalien. Es werden Hormone produziert, die die Vorhaut elastischer machen, wodurch sich der Kopf auf natürliche Weise öffnen kann, beispielsweise wenn eine spontane Erektion auftritt.

Sie sollten ein Baby nicht mit einem anderen vergleichen und selbständig diagnostizieren, da die Entdeckung für einen Jungen im Alter von 6-7 Jahren und für den anderen erst nach zehn Jahren erfolgt.

Wie sieht eine Entzündung aus?

Oft gibt es Fälle, in denen die übermäßige Sorge und Sorge der jungen Mütter um die zukünftige sexuelle Funktion eines Sohnes dazu führt, dass Handlungen und Handlungen, die zum Auftreten vieler Probleme führen, völlig überstürzt werden.

Die Entzündung der Vorhaut in der Medizin wird Balanoposthitis genannt. Die Krankheit befällt häufig den Kopf, hat ein sehr beeindruckendes Aussehen, stellt aber gleichzeitig keine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit des Kindes dar, wenn es nicht zu einer chronischen Form wird.

Der häufigste Grund für das Auftreten einer solchen Entzündung bei einem Kind ist der Versuch der Eltern, den Kopf von selbst freizugeben, weil er der Meinung ist, es sei bereits "Zeit", verletze dabei den natürlichen Schutz des Organs und öffnete den Zugang zu dem Präputialbeutel für verschiedene krankmachende Organismen.

Manchmal hat das Auftreten der Krankheit physiologische Probleme. Unter der Vorhaut eines Kindes sammelt sich meistens Smegma an (eine Mischung aus abgestorbenen Hautzellen und Sekret der Talgdrüsen), das mit der allmählichen Resorption von Synechien und der Freisetzung des Kopfes während des normalen Wasserlassen von selbst weggespült wird.

Wenn der Prozess jedoch gestört ist und die Synechie nur teilweise zerstreut ist, bildet sich ein Hautbeutel, aus dem das Smegma nicht nach außen gehen kann, und bildet einen dichten Smegmolit, der zur Ursache des Entzündungsprozesses wird.

In einigen Fällen ist das Auftreten einer Balanoposthitis auf eine allergische Reaktion zurückzuführen, wenn der Entzündungsprozess aufgrund mangelnder Hygieneverfahren, der Verwendung ungeeigneter Windeln oder Hygieneartikel aufgrund des vorzeitigen Wechsels der Unterwäsche oder des Waschens mit chemischen Pulvern auftritt.

Häufig tritt die Krankheit in Gegenwart von Nahrungsmitteln (Arzneimittel) oder Atemwegsallergien auf, wenn das in den Körper des Kindes eingedrungene Allergen im Urin ausgeschieden wird und eine Reizung der Vorhaut mit nachfolgendem Entzündungsprozess verursacht.

Eine rezidivierende Form der Balanoposthitis ist oft ein Symptom einer bestehenden Phimose, wenn die Vorhaut sehr eng ist und der Kopf sich selbst im Jugendalter nicht öffnen kann. In diesem Fall ist eine Beschneidung erforderlich - ein unkomplizierter und ungefährlicher chirurgischer Eingriff. Mehr zur Beschneidung →

Symptome

Es ist nicht schwierig, die Balanoposthitis zu bestimmen, da ihre Symptome eine starke Manifestation haben. Zu Beginn der Entzündung bemerken die Eltern in der Regel, dass der Kopf des Jungenmitglieds geschwollen ist und es zu starken Rötungen an der Oberfläche kommt. Ein älteres Kind beschwert sich, dass es in der Leistengegend wehtut und juckt.

Sie können oft das Auftreten von eitrigem Ausfluss, Hautausschlag, weißliche Plaque und Schmerzen beim Wasserlassen beobachten, was darauf hinweist, dass die Krankheit chronisch wird, was zu einer Narbenphimose führen kann.

Akute Balanopostitis ist durch das plötzliche Auftreten von Schwierigkeiten beim Wasserlassen und starke Schmerzen gekennzeichnet, die allmählich durch Rötung der Vorhaut und ausgeprägtes Ödem ergänzt werden. Gleichzeitig ist es möglich, von der Präputialöffnung aus den Austritt eitriger Inhalte mit weißer oder gelblicher Farbe zu beobachten.

Häufig steigt die Temperatur des Kindes an, was zu schwerwiegenden subfebrilen Zahlen führen kann. All dies macht den Jungen sehr besorgt.

Behandlung und Hygiene

Wenn die Symptome des entzündlichen Prozesses des Penis bei Jungen auftreten, muss die korrekte Behandlung eingeleitet werden. Dafür:

  1. Um häufige Bäder mit einer warmen, schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu organisieren, die durch Furatsilinom, Sanguinarin oder Auskochen von Kamille ersetzt werden kann. Jede dieser Substanzen kann antiseptisch wirken und die Reste vorhandener organischer Substanzen und Ausscheidungen aus dem Raum des Vormundsacks entfernen. Kaliumpermanganat hat eine trocknende Wirkung, daher muss es nur dann in der Behandlung eingesetzt werden, wenn es keine anderen Mittel gibt.
  2. Schmieren Sie die betroffene Haut mit einer aseptischen Salbe, z. B. Streptomycin oder Levomekol.
  3. Wenn der Junge nach einer solchen Behandlung für 4 Stunden keine Besserung erfährt und die Intensität der Symptome abnimmt, muss ein Arzt konsultiert werden, der Antibiotika für die nachfolgende Therapie auswählt.
  4. Wenn nach der Behandlung zu Hause eine positive Dynamik auftritt, sollten die Behandlungen (Bäder mit Antiseptika) und die Salbenbehandlung mehrere Tage fortgesetzt werden, bis die Symptome des Entzündungsprozesses vollständig verschwunden sind.

Bei Balanoposthitis kann es zu einer akuten Harnverhaltung kommen, die durch Überlappung der Harnröhre durch stark geschwollene Vorhaut verursacht wird. Diese Bedingung erfordert einen dringenden Arztbesuch zur Notfallversorgung.

Verwechseln Sie die Harnverhaltung nicht mit der einfachen Weigerung des Kindes, aus Schmerzen zu urinieren. Beim Urinieren fallen Urintropfen mit reizenden Substanzen auf die entzündete Haut der Vorhaut, wodurch die Schmerzen verstärkt werden.

Der Junge weigert sich einfach, zur Toilette zu gehen, auch wenn er dazu gedrängt wird. In diesem Fall können warme Bäder mit einer Abkochung aus Eichenrinde oder Kamille helfen, die Schmerzen lindern und den Zustand des Kindes verbessern.

Ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Behandlung des Kindes und die Beseitigung des Entzündungsprozesses ist die richtige Pflege des Sexualorgans und die Durchführung hygienischer Verfahren.

Die folgenden Regeln müssen strikt beachtet werden:

  • Öffnen Sie nicht gewaltsam den Kopfpenis, indem Sie die Vorhaut strecken und drücken.
  • Der Penis muss nicht täglich mit Desinfektionsmitteln behandelt werden.
  • Es ist wichtig, die Windeln des Babys rechtzeitig zu wechseln und nach jedem Stuhlgang mit sauberem warmem Wasser zu waschen.
  • Alle 1-2 Wochen ist es möglich, warme Hygienebäder mit Dekokten von Schöllkraut, Nachfolge oder Kamille zum Zweck der Vorbeugung durchzuführen.
  • Während der Therapie muss sichergestellt werden, dass das Baby viel Flüssigkeit verbraucht. Dies trägt zur aktiven Spülung des Kanals und zur Beseitigung von Entzündungen bei.
  • Bei der Behandlung der primären Balanoposthitis sollte der Prozess mit voller Verantwortung behandelt werden, da nur in diesem Fall der Übergang der Krankheit in die chronische Form vermieden werden kann.
  • Wenn ein Rückfall auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und nicht versuchen, die Krankheit selbst zu behandeln.

Prävention

Jede Krankheit ist durch Präventivmaßnahmen viel leichter zu verhindern als sie zu heilen - diese Wahrheit ist allen bekannt.

Wie oben erwähnt, ist der Grund für das Auftreten des Entzündungsprozesses häufig der Versuch, den Penis zu zwingen, den Kopf eines Elternteils oder eines neugierigen Kindes zu öffnen. Tun Sie es selbst nicht auf jeden Fall. Es ist notwendig, alle Regeln der Pflege des Sexualorgans zu befolgen, aber die natürlichen Prozesse der Natur nicht zu beeinträchtigen, es sei denn, dies ist absolut notwendig.

Wenn der Entzündungsprozess durch eine allergische Reaktion verursacht wird, muss das Allergen richtig identifiziert und entfernt werden. Es ist notwendig, die Pflegeprodukte, die Marke der Windeln und die Mittel, mit denen die Kinderkleidung gewaschen wird, zu wechseln.

Es ist notwendig, die Babyunterwäsche nur aus Bio-Baumwolle zu kaufen, wobei künstliche synthetische Stoffe vermieden werden. Bei Nahrungsmittelallergien ist es wichtig, Nahrungsmittel zu vermeiden, die eine Reaktion verursachen.

Wenn es physiologische Gründe gibt, die zum Auftreten und häufigen Auftreten von Balanoposthitis beitragen, sollte man die Hilfe von Spezialisten suchen und in Zukunft alle vorgeschriebenen Empfehlungen als vorbeugende Maßnahmen befolgen.

Autor: Vaganova Irina Stanislavovna, Arzt

Die medikamentöse Behandlung der Entzündung der Vorhaut bei einem Kind

Balanoposthitis - dieser Begriff in der Medizin bezieht sich auf eine Entzündung der Vorhaut des Penis. Diese Krankheit tritt sowohl bei erwachsenen Männern als auch bei Jungen zwischen 0 und 10 Jahren auf. Der Unterschied liegt in der Art der Entzündungsherkunft.

Ursachen der Balanoposthitis bei Kindern

Wenn sich bei erwachsenen Männern die Balanoposthitis vor dem Hintergrund nicht behandelter sexuell übertragbarer Krankheiten oder Pilzkrankheiten entwickelt, tritt diese Erkrankung bei jungen Jungen als Folge einer gestörten Mikroflora auf.

Bei einem Kind in einem frühen Alter wird die Entwicklung der Balanoposthitis durch eine Infektion des Präputialsacks verursacht. Dieses Phänomen tritt meistens aufgrund der erzwungenen Freisetzung der Eichel oder der Verdünnung der Synechien durch chirurgische Eingriffe auf.

Es ist erwähnenswert, dass die Divergenz von Synechien (Adhäsionen zwischen der Vorhaut und dem Kopf des Penis) im Alter von 3-10 Jahren ein natürlicher physiologischer Prozess ist. Entzündungen können sich jedoch auch vor dem Hintergrund entwickeln. Dies geschieht aufgrund der Ansammlung einer großen Menge an Smegma unter der Vorhaut.

In seiner Zusammensetzung befinden sich desquamierte Epithelzellen. Und wenn der Prozess der Divergenz der Synechie auftritt, werden diese Substanzen unabhängig voneinander mit Urin ausgewaschen. Tritt eine solche Abweichung jedoch teilweise auf, bilden sich in der Vorhaut "Taschen". In ihnen vermehren sich pathogene Mikroorganismen, die zur Entstehung von Entzündungen führen.

Dieses Phänomen wird als "akute Balanoposthitis" bezeichnet. Es geht erst durch, wenn alle Verwachsungen der Vorhaut auseinander laufen und sich aus ihnen Smegma ansammeln.

Wenn Ihr Kind die Vorhaut des Penis entzündet hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Klinisches Bild

Das Krankheitsbild der Krankheit hängt von ihrer Form und ihrem Verlauf ab. Akute Balanoposthitis entwickelt sich spontan und sehr schnell. Bei einem Kind äußert sich die Krankheit in Schmerzen und Harnproblemen. Gleichzeitig werden Schwellung und Rötung der Weichteile des Penis und gelber Ausfluss aus der Harnröhre beobachtet (manchmal können sie eitrig sein). Das Kind hat auch eine Temperatur (38-39 ° C) ohne ersichtlichen Grund (es hat keine Virus- oder Infektionskrankheiten).

Wenn Ihr Junge die Vorhaut entzündet hat und alle Anzeichen einer akuten Balanoposthitis vorliegen, sollten Sie sofort einen Arzt oder einen Kinderurologen konsultieren. Wenn Sie die Krankheit nicht rechtzeitig behandeln, entwickelt sich eine chronische Form, die durch folgende Symptome gekennzeichnet ist:

  • Juckreiz der Vorhaut;
  • Schwellung des Weichgewebes;
  • Kopfrötung;
  • weiße dichte Ablagerungen.

Chronische Balanoposthitis kann über mehrere Monate beobachtet werden. Es zeichnet sich durch Remissionsstadien vor dem Hintergrund der Behandlung und der Verschlimmerung bei Beendigung aus.

Behandlung

Die Behandlung der akuten und chronischen Balanoposthitis bei verschiedenen Jungen ist unterschiedlich.

Die Behandlung der akuten Form der Erkrankung bereitet keine Schwierigkeiten. Es dauert nur 2-4 Tage, um den Entzündungsprozess zu beseitigen und den Zustand des Kindes zu lindern.

Dazu wird dem Jungen ein warmes Bad zugeteilt, das der Lösung furatsilina oder dem Kamille-Dekokt zugesetzt wird (sie haben entzündungshemmende Wirkung). Furacilin wird wie folgt verdünnt: 2 zerstoßene Tabletten pro 200 ml warmes Wasser. Eine Kamille wird auf die gleiche Weise gebraut wie für die orale Verabreichung. Crushed Grass in Höhe von 1-1, 5 EL. l goss 200 ml kochendes Wasser ein, bestand eine halbe Stunde, wurde filtriert und für den vorgesehenen Zweck verwendet.

Heilbäder müssen alle 2 Stunden angewendet werden. Dazu ist es gar nicht notwendig, Wasser in ein Wasserbecken zu gießen und das Kind darin zu platzieren. Es genügt, Furatsilin oder Kamille in einem Glas aufzulösen und den entzündeten Penis des Jungen in dieses zu füllen.

Denken Sie daran, dass, wenn sich die Vorhaut eines Kindes entzündet hat und Sie zu Hause behandeln, Sie nicht zu heißes oder kaltes Wasser für eine Wasseraufbereitung verwenden sollten. Die Temperatur sollte angenehm sein und 37,5 ° C nicht überschreiten. Während Sie ein Heilbad nehmen, können Sie die Vorhaut nicht berühren. Therapeutische Komponenten durchdringen es selbst und beseitigen Entzündungen.

Wenn während des Bades die Vorhaut geöffnet wird, wird die Koronarfurche nicht ausgewaschen, und es bildet sich eine enge Verschmelzung. Und das sollte nicht erlaubt sein. Das Abhalten von therapeutischen Bädern mit Zusatz von Kaliumpermanganat ist verboten, da es eine ausgeprägte Trocknungswirkung hat.

Wenn das Baby die Vorhaut entzündet hat, empfehlen die Ärzte die Verwendung von Salben mit entzündungshemmender Wirkung (Levomekol usw.). Sie werden durch eine Spritze ohne Nadel in das Loch der Vorhaut eingeführt. Dieselbe Salbe wird für die Nachtanwendung des Penis verwendet.

In schweren Fällen wird eine Antibiotika-Therapie eingesetzt.

Leider kann eine chronische Balanoposthitis nicht durch Medikamente geheilt werden. Die Verwendung von Thermalbädern und Salben liefert nur kurzfristige Ergebnisse. Bei häufigen Exazerbationen empfehlen Ärzte, die Vorhaut zu schneiden. In der Regel zieht sich nach dieser chronischen Balanoposthitis zurück.

Wie kann man die Entwicklung einer Balanoposthitis bei einem Kind verhindern?

Um die Entwicklung einer Balanoposthitis bei Kindern zu verhindern, sollten die Eltern den Penis ihres Kindes sorgfältig pflegen.

  1. Sie können nicht gewaltsam versuchen, die Vorhaut des Penis zu öffnen.
  2. Das Ersetzen einer Windel bei Säuglingen sollte alle 2-4 Stunden erfolgen.
  3. Es ist notwendig, tägliche Hygieneverfahren durchzuführen. Nach jedem Stuhlgang muss gewaschen werden.

Wenn Ihr Kind eine akute Form der Balanoposthitis hat, muss die Behandlung bis zum Ende durchgeführt werden, um zu verhindern, dass die Krankheit chronisch wird.

Denken Sie daran, dass alle Jungen zwischen 0 und 10 Jahren eine physiologische Phimose haben, die durch Adhäsionen gekennzeichnet ist, die es dem Peniskopf nicht erlauben, sich von der Vorhaut zu lösen. Diese Verwachsungen werden durch das ausgeschiedene Sekret unabhängig voneinander zerstört. Alle Versuche, den Peniskopf selbständig freizulassen, können nicht nur zu einer Entzündung der Vorhaut, sondern auch zu einer Infektion führen. Dies ist mit der Entwicklung schwerwiegender Infektionskrankheiten verbunden, die in Zukunft zu erektiler Dysfunktion und dem Problem der Empfängnis eines Kindes führen können.

Balanoposthitis bei einem Kind: Symptome und Behandlung

Fast jeder Junge entwickelt früher oder später im Bereich des Kopfes und der Vorhaut des Penis einen entzündungsinfektiösen Prozess. Diese Krankheit wird Balanoposthitis genannt. Die Krankheit kann akut (weniger als 3 Monate) und chronisch (über 3 Monate) sein. Jungen leiden in 3 r an dieser Krankheit. häufiger als bei erwachsenen Männern, so ist es für Kinder besonders wichtig, die Symptome der Balanoposthitis rechtzeitig zu erkennen und mit Hilfe eines Arztes die korrekte Behandlung festzustellen.

Ursachen von Krankheiten

Verschiedene Mikroorganismen (Bakterien, Viren und Pilze) können unter bestimmten Bedingungen eine Balanoposthitis verursachen:

  • Verstoß gegen die Regeln der Kinderbetreuung (unregelmäßiges Waschen, Verwendung von Seife beim Waschen);
  • die Verwendung minderwertiger Reinigungsmittel zum Baden und Waschen von Babykleidung;
  • unsachgemäße Verwendung von Einwegwindeln (Größenunterschied, seltener Wechsel);
  • enges Höschen, das die Haut und den Kopf des Penis reibt, was zum Auftreten von Mikrotraumen und deren anschließender Infektion beiträgt;
  • allergische Dermatitis auf Pulver oder Rahm;
  • unvollkommene Struktur der äußeren Genitalorgane bei Jungen im Vorschulalter: Engere Vorhaut oder physiologische Phimose machen es dem Baby schwer, hygienische Eingriffe durchzuführen. die Bildung von Adhäsionen zwischen den beiden Wänden der Hautfalten der Vorhaut führt zu einer Stagnation der Sekretion von speziellen Drüsen (Smegma), abgestorbenen Hautzellen und der darauf befindlichen Mikroorganismen verursachen Entzündungen;
  • gewaltsame Versuche, den Kopf des Penis abzustreifen;
  • Diabetes mellitus: hoher Zuckerspiegel im Urin - Nährmedium für Mikroorganismen;
  • Fettleibigkeit trägt zur Beeinträchtigung der Stoffwechselprozesse und zur Verringerung der Immunität bei und erschwert die Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene.
  • Hypothermie und schlechte Ernährung des Kindes führen zu einer Abnahme der Immunität und erleichtern so die Entwicklung einer Infektion.

Symptome

Folgende Arten von Balanoposthitis werden unterschieden: einfach, eitrig, erosiv, gangränös.

Die akute Form der Krankheit beginnt in der Regel plötzlich vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens. Am Morgen hat das Kind ein brennendes Gefühl und Juckreiz in der Vorhautregion (bei älteren Kindern und bei kleinen Kindern - Angst). Das Baby weint beim Berühren des Penis und beim Wasserlassen, der Schlaf ist gestört, die Temperatur steigt (manchmal zu hohe Zahlen).

Das allgemeine Wohlbefinden des Kindes verschlechtert sich, die Lymphknoten im Leistenbereich können ansteigen. Die Vorhaut ist geschwollen und gerötet, Wasserlassen kann schwierig sein. Helle rote erodierte Bereiche bilden sich mit einem Rand, der die Peripherie durchnässt - die Entzündung ist in eine erosive Form übergegangen. Wenn keine weitere Behandlung durchgeführt wird, bilden sich tiefe ulzerativ-nekrotische Bereiche auf einem hellroten Hintergrund. Diese Geschwüre zeigen den Übergang der Krankheit in die gangränöse Form an, sie sind sehr schmerzhaft und heilen sehr lange.

Probleme beim Wasserlassen können darauf zurückzuführen sein, dass die Vorhaut den Harnkanal aufgrund eines Ödems schließt. Aber der Junge selbst kann aus Angst vor Schmerzen bewusst nicht urinieren. Es kommt vor, dass der Junge aufgrund eines Blasenüberlaufs sogar Harninkontinenz (Enuresis) hat. In einigen Fällen tritt eitriger Ausfluss auf. Es ist möglich (in schweren fortgeschrittenen Fällen) die Bildung von oberflächlichen Geschwüren.

Die chronische Form der Krankheit ist eine Folge der schlechten Behandlung der akuten Balanoposthitis. Der Junge ist in diesem Fall besorgt über Juckreiz im Genitalbereich, Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen. Bei der Untersuchung werden deutlich erkennbare Schwellungen und Rötungen des Peniskopfes festgestellt, wobei die weiße Farbe hervorgehoben wird.

Der lange Verlauf der Erkrankung mit gelegentlichen Exazerbationen führt zur Bildung eines Narbenprozesses und zur Phimose (Unmöglichkeit des Öffnens des Peniskopfes), die aufgrund der Verletzung des Abflusses von Smegma weiter zur Aufrechterhaltung des Entzündungsprozesses beiträgt. Entzündungen können sich auch auf den Harnkanal ausbreiten, was zur Entwicklung von Urethritis und zur Verengung des Harnkanals führt.

Behandlung

Wenn Anzeichen einer Erkrankung auftreten, sollten Sie einen Arzt konsultieren (Kinderchirurg oder Urologen). Dies ist notwendig, um eine Laboruntersuchung durchzuführen - das Aussäen von Samen unter der Vorhaut, um den Erreger des Entzündungsprozesses und die Empfindlichkeit gegen Antibiotika zu isolieren. Diese Untersuchung ist wichtig für die Auswahl von Therapeutika: Bei Pilzkrankheiten sind Antibiotika kontraindiziert.

Milde Krankheitsfälle werden zu Hause behandelt.

In der Regel beginnt die Behandlung mit lokalen Verfahren: Warmbad mit Furatsilina-Lösung (2 Tab. Pro Glas Wasser) oder Kamille-Auskochen (1 Esslöffel Blumen, gießen Sie 250 ml kochendes Wasser) alle 2 Stunden. Die Lösung für die Bäder wird eingegossen eine entzündete Orgel darin. Es ist nicht notwendig, die Vorhaut wegzubewegen, sie verursacht starke Schmerzen beim Jungen.

Medikament zur Behandlung

Nach dem Bad können Sie ein Mulltuch mit Salbe "Levomekol" anbringen - es wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Mit einer Spritze ohne Nadel kann erhitzte Salbe (ca. 1,5 g) vorsichtig unter die Vorhaut gespritzt werden. In gleicher Weise kann eine Lösung von Furatsilin oder Chlorhexidin eingegossen werden, um den Hohlraum zu reinigen und zu desinfizieren. In der Nacht wird der Penis Salbenverband angelegt.

Bei starkem Einweichen kann der Arzt aufgrund seiner desinfizierenden und trocknenden Wirkung ein Bad mit einer leicht rosa Lösung von Kaliumpermanganat vorschreiben. Normalerweise wird das Behandlungsergebnis nach 3-4 Tagen erhalten.

Bei Verletzung des Allgemeinzustandes des Kindes und Fieber werden entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. Im Falle eines schweren Krankheitsverlaufs, bei geschwächten Kindern oder bei Androhung der Ausbreitung der Infektion werden antibakterielle Medikamente für den internen Gebrauch oder als Injektion verschrieben. Bei Candida-Balanoposthitis werden Clotrimazolsalbe und andere Antimykotika eingesetzt.

In der chronischen Form der Krankheit ist der Entzündungsprozess praktisch nicht behandelbar. Die operative Behandlung wird in der Regel außerhalb der Exazerbationszeit unter örtlicher Betäubung (bei Kleinkindern unter allgemeiner) Anästhesie durchgeführt - der Beschneidung der Vorhaut. Eine chirurgische Behandlung wirkt in 100% der Fälle.

Komplikationen bei akuter Balanoposthitis

Unbehandelt kann die Krankheit zu folgenden Komplikationen führen:

  • Prozess-Chronisierung;
  • die Ausbreitung der Infektion;
  • akute Harnverhaltung;
  • die Entwicklung der Phimose;
  • Gangrän des Penis;
  • Verformung des Peniskopfes;
  • bösartige Tumore des Penis.

Prävention

  • Jungen im Vorschulalter sollten jede Nacht (ohne Seife) sowie nach einem Stuhlgang gewaschen werden.
  • Kleinkinder rechtzeitig, um Windeln zu wechseln und sie in der Größe auszuwählen;
  • Jungen im Schulalter sollten sich beim Abwaschen mit warmem Wasser waschen und den Kopf des Körpers waschen;
  • Jungen jeden Alters benutzen ein persönliches Handtuch für die Intimhygiene.
  • Alle Jungen (und Männer) vermeiden enge Unterwäsche.

Welcher Arzt sollte kontaktiert werden?

Wenn Sie die Entwicklung einer Balanoposthitis vermuten, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt oder sofort an einen Urologen. Falls erforderlich, vom Chirurgen ernannt. Wenn die Krankheit auf interne Ursachen zurückzuführen ist, wird ein Endokrinologe, ein Ernährungswissenschaftler, ein Immunologe oder ein Allergologe konsultiert.

Entzündung der Vorhaut eines Kindes

Balanoposthitis - Entzündung des Peniskopfes und der Vorhaut bei einem Kind. In der Kindheit ist das durchaus üblich. Es bringt dem Kind Leiden und gefährlich mögliche Komplikationen.

Gründe

Die häufigste Ursache der Balanoposthitis - unabhängige Versuche, die Vorhaut zu öffnen. Infolgedessen gelangt eine andere Infektion als die äußere Umgebung in den Vormundsack.

Manchmal wird die Pathologie durch physiologische Probleme verursacht. Normalerweise sammelt sich eine Mischung aus Talgdrüsen und toten Epidermiszellen (Smegma) unter der Vorhaut. Mit der allmählichen Resorption von Synechien (Bindehaftung zwischen Vorhaut und Peniskopf) wird das Smegma mit sterilem Urin unabhängig ausgewaschen. Wenn dieser Prozess jedoch gestört ist und die Verwachsungen nur teilweise dispergiert sind, bildet sich ein dichter Smegmolit, der eine Entzündung der Vorhaut verursacht.

In einigen Fällen tritt die Balanoposthitis auf aufgrund einer allergischen Reaktion, des Fehlens regelmäßiger und sorgfältiger Hygienemaßnahmen, der Verwendung ungeeigneter Hygieneartikel oder Windeln, des Waschens von Gegenständen mit chemischen Pulvern und des vorzeitigen Wechsels der Unterwäsche.

Oft wird eine Atemwegs- oder Nahrungsmittelallergie (Allergie) zu einem provozierenden Faktor für die Entstehung einer Balanoposthitis. In diesem Fall dringt das Allergen in den Körper des Babys ein, wird dann im Urin ausgeschieden und regt die Vorhaut an.

Eine rezidivierende Form der Krankheit ist ein häufiges Zeichen einer bestehenden Phimose, wenn die Vorhaut zu eng ist und der Kopf sich auch in der Pubertät nicht öffnen lässt. Wenn ein solches Problem operiert werden muss (Beschneidung).

Symptome

Die Identifizierung der Balanoposthitis ist ziemlich einfach, da die Symptome ausgeprägt sind. Zu Beginn der Entzündung ist der Peniskopf geschwollen, mit intensiver Rötung an der Oberfläche. Ältere Kinder klagen über Juckreiz und Schmerzen in der Leistengegend. Zur gleichen Zeit gibt es Hautausschläge, weißliche Plaque, eitriger Ausfluss und Beschwerden beim Wasserlassen. Diese Anzeichen deuten darauf hin, dass die Pathologie chronisch wird.

Akute Balanoposthitis ist durch die plötzliche Häufigkeit starker Schmerzen und Schwierigkeiten beim Wasserlassen gekennzeichnet. Allmählich werden diese Symptome durch ausgeprägte Schwellung und Rötung der Vorhaut ergänzt. Gleichzeitig wird ein eitriger Inhalt, der eine gelbliche oder weiße Farbe aufweist, aus der präputialen Öffnung freigesetzt.

Oft steigt die Körpertemperatur des Kindes. Seine Werte erreichen +37... +37,5 ° C und bleiben lange erhalten. In dieser Hinsicht zeigt das Baby große Angst, weinend und launisch.

Behandlung

Wenn Anzeichen einer Entzündung des Penis auftreten, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung beginnen. Zu diesem Zweck organisierte man häufig warme Bäder mit einer schwachen Manganlösung. Eine gute Wirkung liefert eine Lösung Sangviritrin, Furatsilina und Kamille Bouillon. Diese Substanzen haben eine antiseptische Wirkung und entfernen organische Partikel und Ausscheidungen aus dem Raum des Präputialsacks. Kaliumpermanganat hat eine trocknende Wirkung, daher sollte es nur in Abwesenheit anderer Mittel zur Behandlung verwendet werden.

Aseptische Salbe, zum Beispiel Levomekol oder Streptomycin, wird auf die betroffene Haut aufgetragen. Wenn eine positive Dynamik auftritt, sollte das Verfahren mehrere Tage fortgesetzt werden, bis die Anzeichen des Entzündungsprozesses vollständig verschwunden sind. Wenn sich der Zustand des Patienten nicht verbessert, muss ein Arzt konsultiert werden. Für die nachfolgende Behandlung werden Antibiotika benötigt.

Wenn eine akute Harnverhaltung durch Blockade des Harnkanals vor dem Hintergrund der Erkrankung auftritt, ist eine Notfallbehandlung erforderlich. Es ist wichtig, diesen Zustand nicht mit der einfachen Weigerung des Kindes zu verwechseln, wegen Schmerzen zu urinieren. Vor der Ankunft des Arztes hilft das warme Bad mit einer Abkochung von Kamille oder Eichenrinde.

Hygienische Verfahren und die richtige Pflege des Genitalorgans des Kindes sind wichtige Faktoren für die erfolgreiche Bekämpfung der Balanoposthitis. Dies geschieht nach den folgenden Regeln.

  • Sie können den Kopf eines Kraftmitglieds nicht öffnen, indem Sie die Vorhaut drücken und strecken.
  • Die tägliche Behandlung des Penis mit Desinfektionsmitteln wird nicht empfohlen.
  • Alle 1-2 Wochen müssen Sie warme Hygienebäder mit Abkochungen von Kamille, Schöllkraut oder Nachfolge halten.
  • Es sollte rechtzeitig (nach jedem Stuhlgang) sein, die Windeln zu wechseln und das Kind mit sauberem warmem Wasser zu waschen.
  • Stellen Sie während der Behandlung sicher, dass das Kind viel Flüssigkeit verbraucht. Dies hilft, die Harnröhre zu spülen und Entzündungen zu beseitigen.
  • Wenn ein Rückfall auftritt, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren und nicht versuchen, die Krankheit selbst zu behandeln.

Prävention

Es ist wichtig, die Regeln für die Pflege der Genitalien des Jungen zu beachten, die natürlichen Prozesse jedoch nicht zu beeinträchtigen, es sei denn, dies ist absolut notwendig. Das zwangsweise Öffnen des Peniskopfes durch die Eltern ist strengstens verboten.

Wenn die Entzündung durch eine allergische Reaktion verursacht wird, müssen Sie das Allergen identifizieren und beseitigen. Von der Diät ausgeschlossen wurden Produkte, die eine Komplikation auslösen könnten. Es ist ratsam, die Marke von Windeln, Hygienepflegeprodukten, Pudern, die Kinderkleidung waschen, zu wechseln. Unterwäsche sollte nur aus Bio-Baumwolle ohne synthetische Komponenten hergestellt werden.

Dieser Artikel dient ausschließlich zu Bildungszwecken und ist kein wissenschaftliches Material oder ein professioneller medizinischer Rat.

Ursachen und Symptome einer Entzündung der Vorhaut bei Jungen

Es kommt vor, dass Eltern mit einem solchen Problem konfrontiert sind, beispielsweise mit einer Entzündung der Vorhaut eines Kindes. Diese Krankheit wird Balanoposthitis genannt. Es passiert bei Säuglingen und älteren Jungen. Die Balanoposthitis ist keine gefährliche Krankheit, verursacht jedoch einige Beschwerden und Unannehmlichkeiten.

Warum tritt Balanoposthitis auf?

Bei Neugeborenen ist der Zustand, wenn der Peniskopf an die Vorhaut gelötet ist (Phimose), ganz natürlich und dauert bis zu eineinhalb Jahre. Je größer sie werden, desto größer wird der Abstand zwischen ihnen und es entsteht ein Hohlraum, der allmählich mit Smegma gefüllt wird. Dies sind desquamierte Epithelzellen und Sekret der Talgdrüsen.

Während des Wachstums des Jungen dehnt sich die Höhle aus und reinigt sich regelmäßig, und das Kind braucht keine Behandlung. Der Zustand der physiologischen Phimose kann bis zum Alter von fünf Jahren beobachtet werden. Beim Urinieren gelangt Urin in die Höhle, und wenn der natürliche Reinigungsablauf gestört ist, kann es zu einem Entzündungsprozess kommen. In diesem Fall benötigen Sie kompetente Beratung und angemessene Behandlung.

Das Auftreten einer Balanoposthitis kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Verletzung der Hygienevorschriften;
  • Bildung in der Engstelle;
  • Ablagerung von Urinsalzen;
  • Mazeration der Haut der Penisunterwäsche;
  • Hypothermie;
  • endokrine Krankheiten, Übergewicht, Avitaminose.

Das angesammelte Smegma ist eine vorteilhafte Umgebung für das Wachstum pathogener Mikroorganismen und die Entwicklung von Entzündungen.

Klassifizierung und Diagnose

Je nach Symptomen kann die Krankheit akut, chronisch oder spezifisch sein. Der akute Prozess tritt häufiger bei Kindern auf; Bei Erwachsenen ist eine chronische Balanoposthitis mit gelegentlichen Exazerbationen häufiger.

Akute Balanoposthitis kann einfach, eitrig, allergisch, erosiv und nekrotisch sein. Die Behandlung wird je nach Typ verordnet. Der chronische Entzündungsprozess des Jungen in der Eichel zeichnet sich durch seine Dauer aus. Der Prozess kann periodisch abklingen, aber Narben und nicht heilende Risse bleiben bestehen.

Die Art der spezifischen Balanopostitis kann durch einige pathogene Mikroorganismen verursacht werden:

  • Tuberkelbazillus;
  • Chlamydien und Gonokokken;
  • Herpesvirus;
  • Erreger der Syphilis.

Eine solche Balanoposthitis tritt selten auf. Zur Risikogruppe gehören Kinder, deren Mütter an diesen Krankheiten erkrankt sind. Bei Säuglingen kann sich die Krankheit als Folge einer intrauterinen Infektion oder während der Geburt entwickeln.

Für die Diagnose einer einfachen Balanoposthitis genügen Erklärungen der Eltern oder Beschwerden des Kindes. Der Arzt untersucht den Peniskopf des Jungen. Bei anhaltendem Krankheitsverlauf werden Blut- und Urintests vorgeschrieben und der Zuckerspiegel bestimmt. Saat von entzündeten Geweben auf der Mikroflora ablösbar und Anfälligkeit für Antibiotika.

Symptome der Krankheit

Die Symptome einer Balanoposthitis treten manchmal mit vollständigem Wohlbefinden auf. Das Kind erlebt Unbehagen und Juckreiz an der Eichel. Es gibt Rötungen und einige Schwellungen, und später kann der Junge Schwierigkeiten beim Wasserlassen haben.

Die Harnretention bei Kindern kann aus zwei Gründen erfolgen. Aufgrund der Schwellung am Ende des Penis ist die Harnröhre blockiert. Oder wenn das Baby Schmerzen und Brennen hat, verzögert es den Prozess. Die Symptome werden 5 Tage lang beobachtet, dann erfolgt die Selbstreinigung.

Wenn eine eitrige Balanoposthitis aufgetreten ist, gibt es andere Anzeichen:

  • Ausfluss von Eiter aus der Vorhaut;
  • ein Temperaturanstieg erscheint;
  • Lethargie, Schwäche des Kindes;
  • Entzündung der Leistenlymphknoten.

Wenn die entsprechende Behandlung nicht rechtzeitig erfolgt, wird das Stadium der physiologischen Phimose pathologisch und es bilden sich Narben. Bei Kindern wird die Krankheit chronisch. Ein unabhängiger Einsatz von Antibiotika ist nicht akzeptabel, insbesondere wenn die Infektion durch Pilze verursacht wird und ein Kinderchirurg konsultiert werden muss.

Behandlung zu Hause

Eine unkomplizierte, einfache Balanoposthitis im Frühstadium wird nach Rücksprache mit einem Spezialisten zu Hause behandelt, eine stationäre Behandlung ist nicht erforderlich. Um die Symptome der Krankheit zu lindern, gehen Sie wie folgt vor:

  • Bad mit einem Sud aus Kamille, einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder Furatsilinom;
  • Auftragen eines Mulltuchs mit einem Antiseptikum;
  • die Verwendung spezieller therapeutischer Pulver.

Ein kleines Kind kann mit der vorbereiteten Lösung in eine Schüssel gegeben werden. Ältere Kinder können mit einem kleinen Behälter ein Bad für die Eichel machen. Die Eingriffe in den ersten Tagen werden häufig alle 2 Stunden durchgeführt. Vor dem Schlafengehen können Sie Mull mit einer antiseptischen oder antibakteriellen Salbe befeuchten. Vor der Anwendung des Pulvers sollte die Flüssigkeit aus dem Peniskopf gründlich eingeweicht und dann mit Talkum-Tannin behandelt werden.

Wenn die Balanoposthitis allergisch ist, ist es notwendig, die Ursache der Allergie zu finden und zu beseitigen und eine lokale Behandlung mit den gleichen Mitteln durchzuführen.

Das Allergen kann sich im Urin befinden, dann müssen Sie allergene Produkte ausschließen, mehr Flüssigkeit geben. Die Reaktion kann auf Waschmittel, Seife, neue Windeln, Bettwäsche, Kleidungsfarbstoffe und vieles mehr sein.

Medikamentöse Behandlung

Entzündliche Erkrankungen mit Eiter sind gefährlich, da sie Gewebenekrose verursachen können. Levomekol-Salbe hat eine gute antimikrobielle Wirkung. Es wird in Form von Anwendungen angewendet. Wenn das Verfahren schwierig ist, wird die Salbe mit einer Spritze injiziert. Sie können antibakterielle Mittel wie Sintomitsin, Miramistin verwenden.

Wenn der Erreger während der Aussaat isoliert wird, werden die Medikamente Biseptol, Nitroxolin, Antibiotika, auf die die Mikrobe empfindlich ist, verordnet. Wenn nötig, fügen Sie Hormonarzneimittel hinzu: Prednison, Hydrocortison. Lokal verwendet, um den Kopf der Peniscremes Panthenol, Bepanten, Sudokrem zu schützen.

Wenn die Art der Entzündung der Pilznatur ist, wird die Behandlung mit den Medikamenten Clotrimazol, Lamicon, Lamisil, Fluconazol durchgeführt. Wenn der Junge Fieber und Schmerzen hat, fügen Sie Paracetamol und Ibuprofen hinzu.

Bei Kindern mit eitriger Balanopostis trennt der Arzt die Verwachsungen zwischen Vorhaut und Kopf, entfernt den eitrigen Inhalt und behandelt sie mit einem Antiseptikum. Die Vorhaut mit chronischen chronischen Entzündungen wird vollständig entfernt.

Mögliche Komplikationen

Einfache Formen bei Kindern sind leicht zu behandeln. Eine vernachlässigte Krankheit kann dazu führen, dass die physiologische Phimose pathologisch wird. In diesem Fall haben die Jungen aufgrund der geschlossenen Harnröhrenöffnung keine Möglichkeit des üblichen Abflusses von Urin. Das Problem kann nur durch Beschneidung unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung der Vorhaut gelöst werden.

Ulzerative und hypertrophe Balanoposthitis ist gekennzeichnet durch starke Schmerzen, Rötung, langfristige nicht verheilte Wunden und Geschwüre. Dies kann zur Krümmung und Verformung der Eichel führen, was die Psyche des Jungen verletzen kann. Ein ungelöstes Problem ist eine gefährliche Blutvergiftung. Komplikationen der Balanoposthitis können Infektionen des Harnsystems sein, wie Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis. Eine chronische Form der Erkrankung kann Krebs oder Gangrän des Penis verursachen.

Prävention von Balanoposthitis

Die Balanoposthitis muss unter Berücksichtigung der Ursachen und der Hauptsymptome der Erkrankung rechtzeitig erkannt werden. Wenn Sie rechtzeitig Hilfe anfordern und eine Behandlung beginnen, werden die Ergebnisse angezeigt, Komplikationen sind selten. Balanoposthitis kann warnen. Hierfür gibt es einige Empfehlungen:

  • Halten Sie sich strikt an die Hygienevorschriften des Jungen.
  • Beseitigen Sie die zusätzliche Berührung der Genitalien des Kindes, um die Infektion nicht zu verletzen und nicht zu infizieren.
  • die Genitalien jeden Tag und nach dem Stuhlgang ohne Seife waschen;
  • Babys wechseln rechtzeitig Windeln, während sie Luftbäder arrangieren;
  • Windeln und Höschen aus weichem Stoff aufnehmen und je nach Alter ohne grobe Nähte;
  • Bewegen Sie die Vorhaut nicht weg.

Um der Krankheit vorzubeugen, ist es notwendig, die Gewohnheit der täglichen Pflege für die Genitalien des Jungen zu entwickeln. Im Alter sollten Kinder unterrichtet werden, die Dusche zu benutzen und selbständig überschüssiges Smegma und tägliche Unterwäsche zu entfernen.

Symptome der Entzündung der Vorhaut bei Jungen, Behandlungsmethoden für Rötung und Schwellung des Penis

Die Genitalien haben eine Harn- und Fortpflanzungsfunktion, daher ist ihre Gesundheit so wichtig. Die Entzündung der Vorhaut bei Jungen tritt in verschiedenen Altersstufen auf, und trotz der Tatsache, dass die Krankheit keine große Gefahr darstellt, ist das Kind mit erheblichen Beschwerden konfrontiert.

Bei den ersten Symptomen einer Entzündung der Vorhaut muss ein Urologe konsultiert werden, der die notwendige Behandlung diagnostiziert und vorschreibt.

Was verursacht eine Entzündung der Vorhaut?

Ein ähnliches Phänomen wird durch den medizinischen Begriff "Balanoposthitis" angezeigt. Wenn der Entzündungsprozess sich auf die Eichel und die Vorhaut erstreckt. In der Kindheit wird die Krankheit bei 6% der Jungen diagnostiziert, meistens bei Kindern von 4 Jahren.

Die Statistik erklärt sich aus der Tatsache, dass bei Säuglingen unter 5 Jahren physiologische Phimose beobachtet wird, das heißt, der Peniskopf ist nicht exponiert, das Gewebe ist unbeweglich. Nach sechs Monaten produziert der Junge ein Gleitmittel, das die Reibung zwischen dem Penis und dem umgebenden Gewebe verringert. Die Verletzung der Entstehung eines solchen Geheimnisses führt zu Irritationen und Entzündungen. Neben anderen Gründen gibt es:

  • unzureichende Hygiene;
  • die verwendung von windeln ist nicht groß;
  • enge Leinen tragen;
  • hoher Zuckergehalt im Urin (hauptsächlich bei Diabetikern);
  • die Verwendung von aggressiven Waschmitteln für Leinen;
  • häufige Verwendung von Seifen- oder Intimpflege-Gelen mit verschiedenen Duftstoffen.
Die Verwendung von Produkten für die Intimhygiene von schlechter Qualität ist eine der indirekten Ursachen für eine Entzündung der Vorhaut bei einem Baby

In einer separaten Gruppe lohnt es sich, Infektionen zu unterscheiden, die das Smegma beeinflussen und Entzündungen verursachen. Krankheitserreger sind:

  • E. coli;
  • Staphylococcus;
  • Streptokokken;
  • Pilze jeglicher Art.

In seltenen Fällen wird die Balanoposthitis zu einer Komplikation anderer Pathologien. Abhängig von den Ursachen und der Art der Entzündung gibt es verschiedene Arten der Erkrankung.

Symptome und Arten der Krankheit

Der Begriff "Balanoposthitis" besteht aus zwei Teilen, ebenso wie es zu einer Trennung der Krankheitsarten kommt. Balanitis ist eine Erkrankung, bei der nur der Peniskopf geschwollen ist, während die postoperative Entzündung nur die Vorhaut betrifft. Häufig erstreckt sich der Prozess auf beide Teile, und der Arzt stellt eine Diagnose der Balanoposthitis.

Je nach Dauer des Kurses werden zwei Arten von Balanoposthitis unterschieden: akute und chronische. In akuter Form dauert die Entzündung nicht mehr als 3 Monate, in anderen Fällen handelt es sich um eine chronische Erkrankung.

Der akute Verlauf wird wiederum in folgende Arten eingeteilt:

  • einfach (charakteristische Zeichen - Ausdünnung des Penis, Brennen und Unbehagen);
  • erosiv (Geschwüre treten am Kopf auf);
  • Gangrän (Geschwüre enthalten Eiter, kann die Temperatur erhöhen).

Letzteres ist die gefährlichste Form. Wenn die Entzündung nicht über Monate hinweg vergeht, dann lässt sie nach, dann entsteht eine neue Kraft - wir sprechen von einem chronischen Typ der Krankheit. Es kann in zwei Formen auftreten. Im ersten Fall gibt es häufige kleine Geschwüre, die schon lange nicht mehr vergangen sind, im zweiten Fall blutige Wunden und charakteristische Entladungen.

Normalerweise ist es nicht möglich, die chronische Form der Krankheit vollständig zu heilen, und nach mehreren Rückfällen wird die Entscheidung über eine Operation getroffen. Der Junge wird beschnitten, woraufhin die Balanoposthitis verschwunden ist.

Sie können das Vorhandensein der Krankheit anhand ihrer Symptome feststellen. Häufige Anzeichen sind:

  • rote Haut um den Penis;
  • der Penis ist geschwollen und entzündet;
  • Hautzustand hat sich verändert;
  • Es gab ein Gefühl von Juckreiz und Brennen, Schmerz.

Mit dem Fortschreiten der Krankheit kann beobachtet werden:

  • Erosion und Geschwüre;
  • Eiter aus Wunden;
  • geschwollene Lymphknoten in der Leistengegend.

Manchmal kommt es zu Hautausschlag, Windelausschlag, Furunkeln und mechanischen Schäden an der Penisschleimhaut. Die Temperatur kann steigen. Wenn wir über ein Baby sprechen, wird das Baby vor dem Hintergrund der Rötung des Genitalorgans unruhig und launisch. Wasserlassen und Berühren des Organs verursachen Schmerzen.

Was ist die Gefahr der Krankheit?

Trotz der Tatsache, dass die Entzündung lokal ist, ohne komplexe Behandlung, kann sie eine Reihe von Komplikationen verursachen:

  1. die Ausbreitung der Infektion auf das Harnsystem;
  2. Phimose-Narben, d.h. der Kopf des Mitglieds kann nicht entblößen;
  3. Abnahme der Empfindlichkeit des Penis, was die sexuelle Aktivität im Erwachsenenalter negativ beeinflussen wird;
  4. das Auftreten einer Ulkuskrankheit;
  5. Paraphimose - pathologische Beeinträchtigung des Peniskopfes.
Die Krankheit selbst ist nicht gefährlich, aber wenn sie nicht richtig behandelt wird, führt dies zu einer Reihe schwerwiegender Komplikationen, so dass sich die Infektion auf das Harnsystem ausbreiten kann.

Behandlung der Balanoposthitis bei Kindern zu Hause

Die Behandlungsprognosen sind in der Regel immer günstig, mit der rechtzeitigen Diagnose der Erkrankung ist sie leicht zu beseitigen. Bei kleinen Jungen verschwindet die Entzündung oft von selbst. Dies bedeutet jedoch nicht, dass bei Auftreten von Symptomen ein Arztbesuch verschoben werden sollte. Die Behandlung hängt von der richtigen Pflege, medikamentösen Therapie und Volksmedizin ab.

Die erste und wichtigste Sache ist, dem Kind beizubringen, wie es sich richtig um sich selbst kümmern soll. Bei Säuglingen führt die Mutter solche Hygiene durch. Wichtige Regeln:

  • die Hygiene muss täglich durchgeführt werden, das Genital wird mit warmem Wasser ohne Reinigungsmittel gewaschen, zusätzliche Pflege wird nach jeder Toilette durchgeführt;
  • Hosen wechseln jeden Tag, es ist wichtig, die Größe der Wäsche zu beobachten, Windeln wechseln mindestens 1 Mal in 3-4 Stunden;
  • Nach dem Wasservorgang ist es wichtig, den Körper trocken zu trocknen.

Arzneimittel

Zu den häufig verschriebenen Medikamenten gehören:

  1. entzündungshemmende Salben, wie Prednisolon, Hydrocortisol;
  2. Antiseptika: Miramistin, Levomekol, Sintomitsin (wir empfehlen zu lesen: In welchem ​​Alter kann Miramistin für Kinder angewendet werden?);
  3. regenerierende Zubereitungen: Sudocrem, Cremes und Salben mit Zink, Zubereitungen auf Basis von Dexpanthenol (Bepanten, D-Panthenol);
  4. Antimykotische Salben: Lamisil, Lamikon und Clotrimazol.

Salben werden abhängig von der Form der Erkrankung und der Ursache ihres Auftretens verschrieben. Viele Medikamente unterliegen strengen Altersbeschränkungen, jedoch haben Instrumente wie Levomekol kein Mindestalter für die Patienten, daher ist die Konsultation eines Spezialisten obligatorisch. Der Arzt kann auch kombinierte Maßnahmen empfehlen.

Wenn der Entzündungsherd sehr schmerzhaft ist, können Antipyretika und Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol verwendet werden. Augmentin wird in Gegenwart von Geschwüren eingesetzt, zur Desinfektion der betroffenen Stellen werden mit Chlorhexidin behandelt.

Augmentin wird für die bakterielle Ätiologie der Krankheit verschrieben.

Ein wichtiger Punkt bei der Behandlung von Ödemvorhaut sind Bäder. Sie können unter Zusatz von Arzneimitteln oder Kräutern hergestellt werden. Die erste ist Furatsilina-Lösung und eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat.

Volksmedizin

Verschiedene Kräuter helfen, das Problem zu heilen, sie beruhigen das Gewebe, fördern ihre Heilung und wirken antiseptisch. Alle Bäder werden aus einem Anteil von 1 EL hergestellt. l Trockenblumen in 200 ml kochendem Wasser. Gleichzeitig ist es nicht notwendig, ein ganzes Bad herzustellen, eine eher kleine Kapazität. Oft verwendet:

  • Kamille - ein bekanntes Antiseptikum, beruhigt und lindert Juckreiz und Brennen;
  • Salbei - wertvoll für seine heilenden Eigenschaften;
  • Ringelblume - heilt Wunden und hat eine starke entzündungshemmende Wirkung;
  • Eichenrinde - beseitigt Schwellungen.

Kamille kann auch in Form von Kompressen verwendet werden - um die Masse vorzubereiten, nehmen Sie Blumen und kochendes Wasser im Verhältnis 1: 1 auf, geben Sie den Brei in Gaze und tragen Sie ihn einige Minuten auf die schmerzende Stelle auf. Das Verfahren wird zweimal täglich durchgeführt.

Prävention von Krankheiten

Vorbeugung gegen Balanoposthitis ist die richtige Pflege. Für die Mutter eines Neugeborenen ist es wichtig zu wissen, dass:

  • Sie können die Vorhaut des Penis nicht öffnen.
  • spülen Sie das Kind bei jedem Wechsel der Windel oder bei Bedarf aus (wir empfehlen, dass Sie lesen: wie der neugeborene Junge und das Video richtig gespült werden);
  • Es ist notwendig, das Glied nur mit warmem, sauberem Wasser ohne die Verwendung von Reinigungsmitteln zu verarbeiten.
  • es ist wichtig, die größe der windel und der unterwäsche zu wählen;
  • Unterwäsche sollte nur aus natürlichen Stoffen bestehen;
  • Einmal in der Woche müssen alle Organfalten gründlich gewaschen werden, damit sich dort kein Schmutz ansammelt.

Mit dem Alter beginnen sich die Jungen zu waschen. Die Aufgabe der Eltern besteht darin, über die Wichtigkeit einer ordnungsgemäßen und gründlichen Hygiene zu informieren. Besonders vorsichtig sollten die Kinder in Gefahr sein. Dies sind Kinder mit Diabetes, Hepatitis, chronischer Phimose, Urethritis.

Berühmter Kinderarzt O.E. Komarovsky glaubt, dass die Phimose, die nicht die Ursache von Problemen beim Wasserlassen ist, vor der Pubertät beobachtet werden kann. Wenn das Phänomen von Schwellung, Juckreiz begleitet wird oder die Vorhaut des Jungen einfach gerötet ist, ist es wichtig, das Kind rechtzeitig dem Spezialisten zu zeigen. Denken Sie daran, dass die Hauptsache in der Kindergesundheit die rechtzeitige Behandlung ist.

Entzündete Vorhaut bei einem Kind

Balanoposthitis bei einem Kind ist eine Krankheit, die fast jedes männliche Mitglied in der Kindheit erleidet. Es besteht in einer Entzündung der Eichel und eines Teils der Vorhaut. Es ist charakteristisch, dass Balanoposthitis bei Kindern 2-3 Mal häufiger auftritt als bei erwachsenen Männern. Die Krankheit steht in direktem Zusammenhang mit der Verengung der Vorhaut, die eine ordnungsgemäße Reinigung der Harnröhre verhindert und zur Entwicklung einer lokalen Infektion beiträgt.

Gründe

Es ist bekannt, dass viele Jungen in den Vorschuljahren an physiologischer Phimose leiden, die mit maximal elf Jahren auf natürliche Weise gelöst wird. In diesem Alter beginnt sich die Vorhaut bereits leicht von der Eichel zu lösen. Nun, bis zu diesem Zeitpunkt verkompliziert eine solche physiologische Phimose die persönliche Hygiene der Jungen und die in den Hautfalten angesammelte Verschmutzung erheblich und führt zur Entwicklung solcher Probleme.

Der hauptsächliche pathogene Faktor ist die Infektion des Smegmas, das das Geheimnis der Präputialdrüsen ist und sich im Präputialsack ansammelt. Es ist ein günstiger Nährboden für verschiedene pathogene Bakterien. Die Erreger dieser Krankheit können Streptokokken, E. coli, Staphylokokken, Pilze sein. Die Faktoren, die seine Entwicklung provozieren, sind folgende:

  • Verletzung der persönlichen Hygiene;
  • hoher Harnzuckergehalt;
  • Enge der Vorhaut;
  • zu enge Unterwäsche tragen;
  • falsche Auswahl von Windeln für Kleinkinder;
  • die Verwendung von zu aggressiven Waschmitteln zum Waschen von Unterwäsche;
  • zu oft die Verwendung von Seife oder anderen Mitteln beim Waschen der Vorhaut.

Die Stauung des Inhalts der Hautbedeckung, die Ansammlung von Restharn darin - das sind die unmittelbaren Ursachen der Erkrankung. Der hohe Zuckergehalt im Urin von Diabetikern verursacht häufig auch eine Balanoposthitis. Häufig wird die Entzündung des äußeren Genitalbereiches bei Jungen durch zu starkes Reiben der Unterwäsche hervorgerufen.

Nur manchmal tritt die Krankheit als Komplikation einer Infektionskrankheit auf.

Arten von Krankheiten

Die Krankheit kann in Form von Balanitis auftreten, die nur den Kopf des Penis betrifft, und Postitis, die nur die Vorhaut bedeckt. Am häufigsten wird der Entzündungsprozess in beiden Teilen des Penis beobachtet und verläuft in Form einer Balanoposthitis.

Es gibt akute Formen der Krankheit, die weniger als 3 Monate dauert, und chronische, die länger andauern. Außerdem sind diese beiden Formen in mehrere weitere Varianten unterteilt. So umfasst die akute Form der Krankheit:

  • erosive Balanoposthitis;
  • einfache Balanoposthitis;
  • gangränous

Die erosive Form ist durch das Vorhandensein von Geschwüren und Rötungen am Peniskopf gekennzeichnet. Mit einem einfachen Balanopostit ist das Markenzeichen das Ausdünnen der Eichel und ihrer Vorhaut. Dies führt zu Verbrennungen, Krämpfen und anderen schmerzhaften Empfindungen. Diese Form ergibt sich aus der Exposition von Reizstoffen chemischen, bakteriellen, pilzlichen oder mechanischen Ursprungs auf der empfindlichen Haut der Vorhaut.

Die schwerste Form ist gangränös. In diesem Fall hat der Patient Geschwüre mit eitrigem Inhalt, starke Schmerzen und Schwellungen des betroffenen Gewebes sowie einen Temperaturanstieg.

Symptome einer Balanoposthitis bei einem Kind

Akute Erkrankungen können völlig plötzlich beginnen. Die Balanoposthitis bei einem Kind ist durch eine Gruppe von Grundsymptomen gekennzeichnet, von denen einige unabhängig von der Form der Erkrankung auftreten, und der Rest ist nur bei bestimmten Arten der Erkrankung inhärent. Es manifestiert sich also mit den folgenden Symptomen:

  • Rötung am Ort der Entzündung;
  • Schwammigkeit der Haut;
  • Schwellung des Kopfes und der Vorhaut;
  • das Auftreten sero-eitriger Entladung;
  • Juckreiz im Genitalbereich;
  • vergrößerte regionale Lymphknoten;
  • das Auftreten von Erosion und Abplatzungen der Haut.

Die jüngsten Beschwerden treten mit dem Fortschreiten der Krankheit auf, wenn die anfänglichen Symptome unbeachtet bleiben. Bei Kindern mit akuter Balanoposthitis steigt die Temperatur häufig auf subfebrile Zahlen an. Das Kind wird launisch und unruhig. Wenn die Krankheit im Kindesalter ausbrach und das Baby noch nicht über seine Beschwerden sprechen kann, ist es bemerkenswert, dass es weint, wenn es den Penis berührt und uriniert.

Windelausschlag, Hautausschläge, Risse an den Penisschleimhäuten sind ebenfalls häufige Begleiterscheinungen dieser Erkrankung.

Die ärztliche Untersuchung neben äußeren Rötungen und Schwellungen des Peniskopfes zeigt ganze Ablagerungen von Smegma, die, wenn sie dem Kopf ausgesetzt sind, unter den Innenlappen der Vorhaut gefunden werden und einen unangenehmen Geruch aufweisen.

Diese Krankheit endet oft spontan: Unter dem Einfluss von Bakterien verdünnt sich das stehende Smegma und wird mit sterilem Urin ausgewaschen. Es ist jedoch nicht immer das Ende des pathologischen Prozesses, der so günstig ist und oft eine besondere Behandlung erforderlich ist.

Behandlung der akuten Balanoposthitis bei einem Kind

In den frühen Stadien der Krankheit ist die Behandlung nicht schwierig. Wenden Sie sich unbedingt an den Kinderurologen oder Chirurgen. Normalerweise ist kein Krankenhausaufenthalt erforderlich, und das Problem ist zu Hause vollständig gelöst.

Folgende therapeutischen Maßnahmen werden hauptsächlich angewendet:

  • Bäder mit einer Lösung von Kaliumpermanganat oder Furatsilina;
  • die Auferlegung von Mulllotionen mit Antiseptikum;
  • die Verwendung von therapeutischen Pulvern.

Für die Durchführung des Bades sind keine Bäder oder Töpfe erforderlich. Es reicht aus, die therapeutische Lösung in einem kleinen Behälter zu verdünnen und das erkrankte Organ dort zu senken. In den ersten 2-3 Tagen nach Beginn der Erkrankung führt man ein solches Verfahren vorzugsweise alle 2 Stunden durch. Mit einer antiseptischen oder antibakteriellen Salbe befeuchtete Mullbinden können über Nacht angewendet werden. Sie sollten jedoch wissen, dass der Peniskopf nach der Wasseraufbereitung vorsichtig mit Gaze oder Baumwolle getrocknet werden sollte und erst dann ein Antiseptikum anwenden sollte.

Salbe "Levomekol" hat ein breites Spektrum an antibakterieller Wirkung, daher wird sie häufig bei Balanoposthitis in Form von Anwendungen verordnet. In komplexeren Fällen wird es mit einer Spritze in das Preputium eingebracht. Für Babys ist es sinnvoll, Pulver mit Talk-Tannin zu verwenden. Solche Maßnahmen werden bis zum vollständigen Verschwinden der Symptome durchgeführt, und dann ist nur eine eingehendere Einhaltung der Hygienevorschriften erforderlich. Bei der akuten Form der unkomplizierten Balanoposthitis bei Kindern dauert die Behandlung normalerweise 2 bis 5 Tage.

Bei starken Schmerzen verschreibt der Arzt einem Kind die Einnahme nichtsteroidaler Entzündungshemmer wie Ibuprofen.

Besteht der Verdacht auf eine Infektion, wird unter der Vorhaut ein Abstrich entnommen, der auf das Vorhandensein von Krankheitserregern und deren Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen antibakteriellen Wirkstoffen untersucht wird. Dann, basierend auf den resultierenden Informationen, verschreiben Sie eine spezifische medikamentöse Therapie. Üblicherweise werden solche Werkzeuge wie Nitroxolin, Erythromycin, Biseptol verwendet.

Wenn die Pilznatur der Krankheit festgestellt wird, werden anti-mykotische Salben wie Clotrimazol verwendet, und das Antimykotikum Fluconazol wird normalerweise im Inneren verschrieben. In schweren Fällen kann die antibakterielle und antimykotische Therapie oral oder intravenös durchgeführt werden.

Chronische Balanoposthitis

Eine chronische Balanoposthitis tritt auf, wenn die Behandlung einer akuten Erkrankung noch nicht abgeschlossen ist. Diese Form dauert monatelang, ist während der Behandlungszeit etwas abgeklungen und wird nach Beendigung der Behandlung wieder verschlimmert. Häufig tritt es auf, wenn Eltern versuchen, die Vorhaut des Babys gewaltsam zu öffnen. Chronische Balanoposthitis kann in folgenden Formen auftreten:

  • Geschwür-hypertrophisch, manifestiert als langwieriges, nicht heilendes Geschwür, begleitet von Rötung und Schmerzen;
  • Adhäsive Balanoposthitis, deren Symptome sich in blutigen Wunden und charakteristischen Sekreten manifestieren.

Allgemeine Symptome bei mehreren anderen, nicht so scharf, aber nicht lange verschwunden:

  • Juckreiz im Vorhautbereich;
  • schmerzhafte Empfindungen;
  • leichte Hyperämie und Schwellung der Eichel;
  • weißliche Entladung.

Chronische Balanoposthitis ist fast nicht behandelbar. Nach mehreren Rückfällen wird in der Regel eine Operation zur Beschneidung der Vorhaut empfohlen. Es wird nach dem Abklingen der Entzündung durchgeführt, nach dessen Implementierung verschwinden normalerweise alle Manifestationen und Wiederholungen der Krankheit. Darüber hinaus schließt die Operation das Kind in der Zukunft vor Problemen wie Phimose und Paraphimose. Eine Beschneidung wird auch für Säuglinge empfohlen.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Es ist nützlich bei der Behandlung von Balanoposthitis bei Kindern auf die Mittel der traditionellen Medizin. Tabletts mit antiseptischen Lösungen im Wechsel mit Tabletts mit Kräutertees - Kamille, Schafgarbe, Salbei, Johanniskraut. Infusionen werden mit einer Rate von 1 Esslöffel Kräutern pro Tasse kochendem Wasser zubereitet, etwa 30 Minuten inkubiert und dann filtriert. Sie können auch zum Ausführen von Komprimierungen verwendet werden.

Wenn Balanopostit bei Kindern Kamillekompressen empfohlen wird, die nach einer etwas anderen Rezeptur zubereitet werden: 3 Esslöffel kochendes Wasser werden mit der gleichen Menge pharmazeutischer Kamillenblüten gemischt. Nach dem Abkühlen der resultierenden Aufschlämmung wird sie auf ein Stück Gaze aufgetragen und auf die betroffene Stelle aufgetragen.

Als entzündungshemmendes Mittel können Sie frische Aloeblätter verwenden, die nach Abschluss des nächsten Bades zweimal täglich auf die schmerzende Stelle aufgetragen werden. Zuvor müssen die Blätter von den Stacheln abgeschnitten werden, auf einer Seite die Haut entfernen und leicht kneten.

Mit Olivenöl infundierte Calendula hat eine gute entzündungshemmende und wundheilende Wirkung. Zur Herstellung dieser Infusion werden 2 Teelöffel getrocknete Calendula-Kräuter mit einem halben Glas Olivenöl gegossen. Beharren heißt, 3 Wochen lang an einem warmen Ort gelegentlich schütteln. Tragen Sie für therapeutische Zwecke eitrige und entzündete Stellen auf.

Komplikationen

Es scheint, dass eine kleine lokale Entzündung am Penis eines Kindes ihm nichts ernsthaftes drohen kann. Dies ist jedoch überhaupt nicht der Fall. Eine Balanoposthitis ohne richtige Behandlung kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen:

  • Eine Infektion aus dem Eichelkopf kann in die Harnröhre gelangen und zu Harnwegsinfektionen führen.
  • Bei länger anhaltender Entzündung der Vorhaut kann es zur Bildung einer zikatrischen Phimose kommen.
  • Ohne rechtzeitige Behandlung kann es zu einer Ulkusform der Erkrankung kommen, die von zahlreichen kleinen Wunden begleitet wird.
  • Ein länger andauernder Entzündungsprozess führt zu einer Atrophie des Rezeptorapparats und zu einer Abnahme der Empfindlichkeit der Eichel, die in der Zukunft die Wirksamkeit beeinträchtigen kann.

Die unangenehmsten Folgen sind die Entwicklung der Paraphimose und die gangränöse Form der Krankheit.

Prävention

Um nicht an Balanoposthitis erkrankt zu sein, sollte man die Regeln der persönlichen Hygiene genau beachten und Schmutzansammlungen in den Falten der Genitalien vermeiden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Eichel des Penis jeden Tag einmal täglich ohne Seife abzuziehen und zu waschen. Es ist auch ratsam, den Jungen nach jedem Stuhlgang zu waschen. Es ist wichtig, die Windeln regelmäßig zu wechseln, insbesondere bei geringsten Anzeichen von Irritation, um Babypuder oder Babycreme zu verwenden.

Für diejenigen, die sich um das Kind kümmern, ist es wichtig zu wissen, dass Sie auf keinen Fall die Vorhaut des Penis des Babys öffnen sollten.

Für Jungen jeden Alters ist es wichtig, die richtige Unterwäsche zu wählen - sie sollte aus natürlichen Materialien sein und keine rauen Nähte vorne haben.

Für Personen, die an Phimose, Diabetes, Urethritis oder Hepatitis leiden, d. H. Erkrankungen, die in den meisten Fällen von einer Balanoposthitis begleitet werden.