Schamläuse: Behandlungen

Blasenentzündung

Schamläuse oder Ploshchitsy gehören zu den Parasiten, die nicht außerhalb des menschlichen Körpers leben können. Sie werden oft im Genitalbereich auf die Haare gelegt. Parasiten können auch die Achselhöhlen bewohnen. Es gibt Fälle, in denen Insekten im Bereich von Augenbrauen, Bärten und Schnurrbärten gefunden werden, die jedoch äußerst selten sind.

Das Vorhandensein von blutsaugenden Insekten ist eine Krankheit, die als Pedikulose oder Phthiriasis bekannt ist. Die Infektion erfolgt während des Geschlechtsverkehrs, zumindest durch Bettwäsche.

Schamläuse sind widersprüchliche Insekten. Sie können sich monatelang außerhalb des menschlichen Körpers im Winterschlaf befinden. Und wenn sie plötzlich vom „Meister“ weggerissen werden, sterben sie innerhalb von 24 Stunden. Schamhaare oder ploshchitsy sehr fest, um die Haare zu halten und sie unmöglich zu waschen. Das Insekt ist noch stärker, wenn es das Gefühl hat, ihn seiner Heimat beraubt zu haben.

Pedikulose gilt als Geschlechtskrankheit, die von Männern und Frauen gleichermaßen infiziert werden kann.

In den letzten Jahrzehnten haben Wissenschaftler eine Verringerung der Kopflauskrankheit festgestellt. Dies wird auf die Art und Weise des Rasierens von Schamhaaren zurückgeführt, wodurch der Lebensraum von Plasern beraubt wird.

Über die Möglichkeit der Behandlung zu Hause

Pedikulose kann allein behandelt werden, wenn die Krankheit frühzeitig erkannt werden kann. Eine Laus oder Nissen zu sehen ist nicht einfach. Schamläuse gehören zu den kleinsten. Ihre Größe überschreitet nicht 3 mm. Parasiten werden an der Haarwurzel festgehalten und werden mit zunehmendem Wachstum sichtbarer. Wenn es jedoch schwierig ist, Parasiten in Betracht zu ziehen, werden sie über ihre Anwesenheit informiert:

  • Juckreiz und Reizung der Haut bis zum Auftreten von Blasen;
  • blaue Flecken in Bissstellen;
  • dunkle Punkte auf Leinen sind Abfallprodukte.

Behandlungsmethoden

Es gibt drei Möglichkeiten, um die Schambeinwand loszuwerden:

  • Mechanisch. Alle Haare rasieren.
  • Chemikalie Insektizide Präparate in Form von Salben, Gelen, Pulvern werden verwendet.
  • Folk. Läuse Volksheilmittel loswerden.

Die Verwendung von Chemikalien ermöglicht es Ihnen, Läuse in einer Behandlung zu entfernen. Das ist der Vorteil der Methode. Auf der anderen Seite der Skala gibt es einen Nachteil im Zusammenhang mit dem Risiko von Nebenwirkungen - Allergien, Vergiftungen.

Die Wirkung von Läusemikalien besteht darin, die Insekten mit einem luftdichten Film zu umschließen. Dies führt zur Strangulation von Parasiten. Ein anderes Wirkprinzip von Insektiziden - die Verletzung des Nervensystems von Läusen und der Tod durch Lähmung.

Hier sind einige Mittel zur Bekämpfung von Schambeinem Läusen:

  • Sahne Nittifor. Vernichtet Läuse und Nissen.
  • Salbe Benzylbenzoat. Wirkt 3-4 Stunden auf Läuse, zerstört aber nicht die Eier von Parasiten.
  • Shampoo Parazidoz. Einfach zu bedienen und effektiv. Wirkt auf erwachsene Individuen und zerstört die Larven.
  • Sprühen Sie Paranit. Es ist eine farblose, ölige Flüssigkeit. Auf trockenes Haar gespritzt, bis es vollständig mit Feuchtigkeit versorgt ist. Es wird empfohlen, vorher eine Gesichtsmaske aufzusetzen oder ein Baumwolltuch zu binden.
  • Die für die Kultivierung bestimmten Emulsionskonzentrate. Dazu gehören Medilis. Bei unsachgemäßer Verwendung gilt es als gesundheitsgefährdend.

Effektive Volksheilmittel gegen Läuse sind:

Die Verwendung dieser Insektizide ist jedoch nicht sicher. Die meisten von ihnen können Verbrennungen verursachen.

Cranberrysaft und Cemerica-Wasser verursachen keine Nebenwirkungen.

Welche Mittel auch immer gewählt werden, es ist notwendig, die Anweisungen strikt zu befolgen. Bei Anzeichen von Irritationen den Vorgang abbrechen und die Zubereitung abwaschen.

Läuse können nicht nur Menschen stören, sondern auch Tiere. Finden Sie heraus, ob Katzenläuse für den Menschen gefährlich sind und wie Sie mit Parasiten umgehen. Details in diesem Artikel.

Hattest du einen Flohtraum? Finden Sie heraus, was dies bedeutet, indem Sie den Artikel unter http://stopvreditel.ru/parazity/perenoschiki/sny-o-blohah.html link lesen.

Wann einen Arzt anrufen

Bei starkem Befall mit Läusen professionelle Hilfe suchen. Die Behandlung von Pediculosis zu Hause kann lange dauern, insbesondere wenn Sie keine Informationen zur Lösung des Problems haben.

Die Wirkungen von Schamläusen sind:

  • allergische Reaktion;
  • Schwächung der Schutzbarrieren des Körpers;
  • Sekundärinfektionen, die sexuell übertragen werden.

Wenn die Krankheit aufgeholt hat, können Sie spezielle Vorbereitungen treffen. Es ist besser, dies in einem frühen Stadium der Infektion zu tun und die Anweisungen strikt zu befolgen, um Allergien und Vergiftungen zu vermeiden. Volksheilmittel sind weniger wirksam und können zu Verbrennungen führen. Aber folgen Sie den Modetrends und rasieren Sie die Haare in diesem Fall sicher und sicher.

Schamläuse: Erreger der Krankheit, Infektionsmethode, Behandlungsmethoden

Eine Krankheit wie Schambein ist eine sehr häufige Erkrankung der Dermis, deren Erreger die Schambein ist. Heute werden wir die Symptome und Ursachen des Auftretens von Schambeinen bei Frauen und Männern, deren Behandlung und Diagnose genauer untersuchen.

Merkmale der Krankheit

Eine ideale Umgebung für die Vitalaktivität dieser Parasiten ist der Genitalbereich:

Sie bewohnen auch:

  • Haare, die um den Anus wachsen;
  • Achselhaare.

Diese Teile sind anfällig für Läuse, weil sie mit apokrinen Drüsen gesättigt sind, deren Geruch diese Parasiten anzieht. In seltenen Fällen setzen sich diese Läuse auf den Augenbrauen, den Kopfhaaren, den Wimpern und dem Schnurrbart ab. Sie sind an der Basis der Haare befestigt und tauchen den Mundapparat in die Haut ein. Dieser Parasit kann mehrere Tage an einem Ort sitzen.

Schamlaus ist einer graubraunen Scheibe ähnlich. Am häufigsten beträgt die Länge des Parasiten 1-3 mm. Erwachsene männliche ektoparasitäre Insekten werden maximal 3 mm groß. Weibchen sind groß (bis zu 5 mm). Sie können bis zu 3 Eier pro Tag legen. Während des gesamten Lebenszyklus des Weibchens können nur etwa 50 Eier gelegt werden, was im Vergleich zu Kopfläusen deutlich geringer ist.

Die Vermehrung von Parasiten erfolgt durch Eierlegen. Nissen befinden sich an den Haarwurzeln.

Wenn der Parasit aus irgendeinem Grund die Person verlassen hat, ist die Dauer seiner Vitalaktivität kurz (etwa einen Tag). Die Larven dieses Parasiten können etwa eine Woche ohne Träger leben. Daher können Schambeinchen nicht nur mit intimer Intimität übertragen werden, sondern auch durch Bettwäsche und Handtücher. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Art von Pedikulose während des Eingriffs in Schwimmbädern, Bädern, Solarien, öffentlichen Toiletten infiziert wird. Schamlaus hat eine Inkubationszeit von 14 bis 30 Tagen.

Über die Ursachen der Pedikulose im Schambereich lesen Sie unten.

Der Fachmann in dem folgenden Video wird Sie über die Besonderheiten der Pediculosis pubic informieren:

Ursachen

Schambehaus lebt, isst nur von der Person. Eine Infektion mit diesem Parasiten von Haustieren tritt nicht auf. Meistens nehmen Läuse während des Geschlechtsverkehrs den Körper eines gesunden Menschen auf.

Eine viel geringere Wahrscheinlichkeit einer Infektion der Schamläuse kann auftreten durch:

Beim Besuch von Pools, Solarien, Saunen und öffentlichen Toiletten sollten Sie äußerst vorsichtig sein.

Symptome

Die Krankheit hat eine Inkubationszeit, während der die infizierte Person keine Anzeichen von Läusen beobachtet. Zu dieser Zeit waren die Parasiten jedoch bereits an seinen Haaren befestigt. Die Inkubationszeit dauert etwa einen Monat. Nach dieser Zeit hat der Patient Symptome von Schambeinem Läusen, unter denen der starke Juckreiz am auffälligsten ist.

Ein Juckreiz am Schambereich deutet auf die Entwicklung von Schambeinen Läusen hin, manchmal spürt man sie an Hüften, Beinen, Oberkörper, Schnurrbart, Bart. Die Ausbreitung dieser Art von Läusen über einen bedeutenden Teil des Körpers tritt häufiger bei denen auf, die unter erhöhtem Haarwachstum leiden.

Pruritus kann bei verschiedenen Patienten mit unterschiedlicher Intensität auftreten. Einige werden durch ein leichtes Unbehagen gestört, während andere bei Tag und Nacht stark unter Juckreiz leiden. In einigen Fällen kann eine infizierte Person die Symptome dieser Krankheit nicht einmal fühlen.

Infizierte Symptome der Kopfläuse haben neben Juckreiz auch andere Symptome der Krankheit:

  • blaue Flecken. Ihr Durchmesser kann bis zu 1 cm betragen. Diese Flecken entstehen durch geringfügige Blutungen, die während der Absorption von Blut durch Parasiten auftreten, aufgrund der Einführung von Insektenspeicheldrüsen in das Derma. Solche Flecken verschwinden ziemlich schnell, so dass der Patient sie möglicherweise nicht beachtet und keine medizinische Hilfe in Anspruch nimmt.
  • allergischer Hautausschlag;
  • Auftreten von Larven, Läusen auf Leinen, Haut.

Diagnose

Die Diagnose von Schambeinen ist problemlos möglich. Patienten wenden sich mit charakteristischen Beschwerden an den Arzt. Bei der visuellen Inspektion von Unterwäsche ist der betroffene Bereich des Körpers leicht, Läuse, Nissen zu erkennen. Daher wird die Untersuchung des Patienten als die Hauptmethode der Diagnose angesehen. Bei Bedarf verwenden Angehörige der Gesundheitsberufe eine Lupe. Insekten sind deutlich sichtbar, nachdem sie Blut getrunken haben.

An den betroffenen Körperstellen befinden sich Körner von rostigem Farbton, sie sind die Exkremente von Parasiten. Nissen im Haar zu erkennen, ist jedoch viel einfacher. Für eine genauere Diagnose werden Haare mit vermuteten Nissen unter einem Mikroskop untersucht.

Schamläuse: Symptomatologie der Infektion und Methoden zur Behandlung von Läusen

Schambeinlaus bezieht sich auf parasitäre Krankheiten. Es wird durch Schamboäuse verursacht, deren Behandlung einige Besonderheiten hat. Dies sind blutsaugende Insekten der Art Phthirus pubis.

Sie sind parasitär auf den Körper von Menschen im Schambereich. Aber auch in anderen Bereichen, in denen Haare wachsen, ist ihr Aussehen nicht ausgeschlossen: Achselhöhlen, Bauch, Brust. Auf dem Kopf erscheinen sie sehr selten.

Aussehen und Übertragungswege

Parasiten wachsen nicht mehr als 2 mm, sie sind hellgrau, was sie fast unsichtbar macht. Sie haben keine Flügel. Läuse springen kann nicht. Die Überlebenszeit beträgt nur 25 bis 28 Tage, aber das Individuum kann während dieser Zeit eine riesige Masse von Larven verschieben, die in die Haut von Menschen hineinwachsen. Ihre Nahrung besteht aus menschlichem Blut, ohne das Läuse innerhalb von 24 Stunden sterben.

Die einzige Infektionsquelle ist eine infizierte Person. Die häufigste Infektion mit Schambein (Ploschitsymi) tritt während des Geschlechtsverkehrs auf. Infektion von Tieren ist ausgeschlossen. Im Alltag können Sie sich jedoch infizieren, wenn Sie Kleidung und Bettwäsche teilen. Es ist leicht, Parasiten im Fitnessstudio, in der Badewanne, im Pool und in der öffentlichen Toilette zu finden.

Das Aussehen des Parasiten

Die Infektion mit der pubischen Pedikulose (ftiriazom) in Hotels und Zügen ist auf eine mangelhafte Desinfektion der Betten zurückzuführen. Bei ihnen können sich Läuse mehrere Monate im Winterschlaf befinden. Schamläuse ziehen den Schweißgeruch an, der von den apokrinen Drüsen im Schambereich, Hodensack, Damm und After freigesetzt wird. Daher kann eine Laus sehr leicht von der Kleidung in den Bereich des Bereichs gelangen, der sie anzieht.

Ploshchitsy Kinder werden während eines gemeinsamen Schlafes mit Erwachsenen transferiert, wenn sie die Handtücher einer anderen Person benutzen, nachdem sie Schwimmbäder oder öffentliche Bäder besucht haben.

Symptome und Anzeichen von Phthyriasis

Die Inkubationszeit der Krankheit dauert 30 Tage, aber die infizierte Person spürt keine Anzeichen von Läusen. Dann manifestieren sich die folgenden Symptome:

  • Juckreiz von unterschiedlicher Intensität;
  • allergischer Hautausschlag, Reißen, Schwellung, Rhinitis;
  • das Auftreten von Kratzern, begleitet von Reizungen;
  • die Bildung von dunklen Flecken (Exkrementen) auf Unterwäsche;
  • das Auftreten charakteristischer blauer Flecken infolge von Blutstichen durch Bisse sowie die Ablagerung von Speichelsekretion von Parasiten;
  • Blasen, Wunden treten im fortgeschrittenen Stadium auf, Ekzem entwickelt sich.

Wenn die Krankheit auftritt, Juckreiz

Hautjucken bei verschiedenen Patienten manifestiert sich mit unterschiedlicher Intensität. Eines gibt er leichtes Unbehagen, während andere Tag und Nacht darunter leiden.

Es ist wichtig! Die Anzeichen einer Pedikulose werden stark verstärkt, wenn eine kranke Person beginnt, Hormonsalben aus juckender Haut aufzutragen. Sie führen nur zur aktiven Vermehrung von Parasiten.

Der pathologische Prozess ist nicht auf die Schamgegend beschränkt. Juckreiz bei der Pubic Pediculosis kann auch an den Beinen, den Oberschenkeln, dem Schnurrbart und dem Bart sowie in Bereichen des Oberkörpers empfunden werden. Eine solche Verbreitung von Läusen ist typisch für Menschen mit ausgedehnten Haaren. Wenn das Haar zu viel wird, können Sie Läuse in den Wimpern oder Augenbrauen finden. Nur ein Dermatovenereologe kann das Vorhandensein von Schambeinen durch Symptome feststellen und eine Behandlung verschreiben.

Krankheitstherapie

Für die vollständige Entfernung von Läusen ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Es ist konventionell in 3 Teile unterteilt:

  • medikamentöse Behandlung;
  • Untersuchung von Personen, mit denen ein infizierter Patient in Kontakt war;
  • Desinfektion von Sachen des Patienten.

Ärzte empfehlen die kombinierte Methode zur Behandlung von Läusen

Für die vollständige Zerstörung von Parasiten verwenden Sie 2 Behandlungen. Zuerst wird der aktive Teil der Insekten zerstört und dann die aufkeimende Generation.

Medikamentöse Behandlung

Bei der Behandlung einer Krankheit verschreibt ein Spezialist Pedikulozyten. Dies sind Arzneimittel, die Insekten schnell zerstören können. Schamläuse benötigen eine Behandlung mit den folgenden Medikamenten:

1. Nittifor Diese Wasser-Alkohol-Lösung zerstört sowohl Erwachsene als auch Larven. Es wird 40 Minuten lang auf Problemzonen aufgetragen und gründlich mit warmem Wasser gewaschen. Wiederholen Sie den Vorgang zur Vorbeugung nach 7 Tagen.

2. Medifox. Die Emulsion kann Ploshchits 3 Tage zerstören. Es ist erforderlich, es vor dem Zubettgehen in den betroffenen Bereichen zu reiben und die Nacht zu verlassen.

3. Pedilin. Shampoo soll Nissen zerstören, es wird empfohlen, es nur 10 - 15 Minuten lang auf das Haar zu legen. Sie können den Vorgang nach 8 Tagen wiederholen.

4. Shampoo Veda-2. Auf den Schambereich angewendet. Nach 15 Minuten werden tote Parasiten aus dem Haar entfernt.

Pedilin - kombiniertes Antipedikulose-Medikament mit Insektiziden

Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen, müssen Sie das Haar in Problemzonen rasieren oder mit Wasser verdünntem Essig behandeln. Das Gerät löst die klebrige Substanz, die das Blut saugt, auf dem Haar. Es ist am besten, die Behandlung vor dem Zubettgehen durchzuführen.

Pharmazeutika zur Phthyriasis umfassen auch eine Reihe von Sprays

1. LAX. Tötet Insekten mit Pyrethrin, einem natürlichen Insektizid.

2. Pax. Kombiniertes Werkzeug, das Läuse entlastet, selbst bei einer einzigen Anwendung.

3. Pediculin Spray zur Handhabung von Bettwäsche und Wäsche.

Apotheken können gekauft werden und Salben. Sehr effektiv sind:

  • Salbe, die Teer enthält;
  • Benzylbenzoat;
  • Grau-Quecksilbersalbe;
  • Xislol

Spray Pax - ist ein Spezialarzneimittel zur äußerlichen Anwendung, das zur Beseitigung von Parasiten im Schambereich entwickelt wurde

Zum Umgang mit Ploschitschiki gehören flüssige Seife, die für hygienische Verfahren bestimmt ist, und Hautcreme-Knicks.

Läuse, die sich auf die Augenbrauen und Wimpern legen, können eine Quecksilbersalbe sein. Es wird nur an den Rändern der Augenlider angewendet. Die Behandlungsdauer beträgt 15 Tage. Sie müssen jeden Tag mindestens viermal bearbeitet werden.

Es ist wichtig! Wenn Sie die Entfernung von Parasiten verzögern, bilden sich allmählich Geschwüre, Wunden oder Furunkel an den Stellen von Bissen. Sie sind ein hervorragendes Medium für die Reproduktion pathogener Mikroorganismen, die eine Infektion der Haut verursachen können.

Blutsauger tragen Erreger gefährlicher Infektionskrankheiten (Typhus, Volyn-Fieber), daher verzögern sich die Behandlung von Pediculosis schwerwiegende Folgen.

Behandlung von Volksheilmitteln

Die maximale Wirkung kann nur mit einer komplexen Behandlung erzielt werden. Es umfasst sowohl Medikamente als auch Rezepte traditioneller Heiler.

Schwarzkümmel wird zur Behandlung von Pedikulose verwendet.

Die Behandlung von Schambeinen zu Hause ergibt ein gutes Ergebnis, wenn die folgenden bewährten Rezepte verwendet werden:

1. Essig Tisch, Wein, Apfelessig mit Wasser (1: 3) verdünnen und die betroffene Stelle mit dieser Lösung behandeln. Nach 40 Minuten mit allen hygienischen Mitteln ausspülen und Nissen und Erwachsene sorgfältig auskämmen.

2. Zerkleinern Sie Schwarzkümmelsamen in Pulver und gießen Sie die gleiche Menge Essig darauf. Masse rühren und über den Körper verteilen, 6 Stunden stehen lassen. Mit warmem Wasser abwaschen. Die Behandlung dauert 8 Tage. Der Vorgang wird täglich wiederholt.

3. Die Behandlung von Schambeinlaus zu Hause ist mit Hilfe von Abkühlungen der Blätter des Rainfarns, des Wildrosmarins, der Kamille möglich. Sie werden für 40 Minuten bei schwacher Hitze gekocht und reiben das Haar in der Leistengegend.

4. Bewältigt perfekt die Aromatherapie der Läuse. Fügen Sie in einem mit warmem Wasser gefüllten Bad 8 - 10 Tropfen ätherisches Öl aus Sandelholz oder Orange hinzu. Der Vorgang sollte 20 Minuten dauern.

5. Sie können Kerosin, Wasserstoffperoxid verwenden oder Problemzonen mit Cranberrysaft behandeln. Die Haare im Bereich der Problemzonen müssen vor der Behandlung abgeschoren werden. So können Sie den größten Teil des Blutsaugens sofort entfernen und die Überwachung des verbleibenden Bluts erleichtern.

Aromatherapie wird für Läuse empfohlen.

Die häusliche Behandlung von Schambeinen Läusen wird nur bei schweren Symptomen empfohlen. Ohne erkennbares Ergebnis der Behandlung mit unkonventionellen Methoden ist es unumgänglich, einen Arzt für Infektionskrankheiten aufzusuchen und die Therapie auf klassische Weise fortzusetzen.

Hinweis! Schamläuse stellen keine Gefahr für den Menschen dar, sondern sind Träger von Geschlechtskrankheiten. Deshalb nicht selbstmedizinisch behandeln.

Zur Identifizierung von sexuell übertragbaren Krankheiten können Spezialisten nur auf der Grundlage von Laborstudien eingesetzt werden.

Vorbeugende Maßnahmen

Nach Abschluss der Behandlung wird dem Patienten empfohlen:

  • die Anforderungen der Intimhygiene erfüllen;
  • sich regelmäßig vorbeugenden Untersuchungen zu unterziehen;
  • Verwenden Sie nicht die Sachen anderer Leute;
  • Desinfektion des Bettes sowie Unterwäsche, Kleidung und Sexualpartner.

Alle Dinge können gekocht und dann mit einem heißen Bügeleisen gebügelt werden. Slayer tolerieren keine hohen Temperaturen.

Eine frühzeitige Infektionsdiagnostik, rechtzeitige Besuche bei einem Dermatovenerologen gewährleisten eine schnelle Heilung von Läusen und die Verhinderung weiterer Rückfälle.

Über Schamläuse und deren Behandlung mit modernen Medikamenten

Schamläuse, ploschitsy - eine ziemlich unabhängige Art von Insekten, die eine Reihe signifikanter Unterschiede zu den Kopfläusen aufweisen. Die Biologie dieser beiden Arten hat jedoch viele Gemeinsamkeiten, so dass häufig auch Medikamente zur Behandlung von Schambeinen Läusen zur Bekämpfung von Kopfläusen eingesetzt werden können und umgekehrt.

Die Behandlung von Schambeinen hat jedoch einige Besonderheiten:

  • Zusätzlich zum Haaransatz der Geschlechtsorgane können Schamboöre andere, manchmal sehr unerwartete Körperteile infizieren - Augenbrauen, Wimpern, Achselhaare;
  • Schamläuse sind weniger resistent gegen Hunger und negative Umweltfaktoren (im Vergleich zu "Verwandten").
  • Die Schamhäuse verursacht Pedikulose (Sympathikus, Läuse) als symptomatisch wie Kopfschmerzen, aber aufgrund der Lokalisation wird die Infektion mit diesen Parasiten als Geschlechtskrankheit angesehen, die bei den Infizierten mit bestimmten ethischen und psychologischen Problemen verbunden ist.

Squabbler können den Körper des Eigentümers nicht verlassen, sie sind inaktiv und fest mit der Kopfhaut verbunden. Dies vereinfacht die Behandlung von Schambeinen Läusen.

Auf der anderen Seite legen Schamläuse sowie Kopfläuse Eier, sogenannte Nissen, die sehr widerstandsfähig gegen niedrige und hohe Temperaturen, gegen viele Insektizidprodukte und gegen mechanische Beanspruchung sind. Dies macht das Entfernen von Schambeinen recht zeitraubend. Daher kann sich die Behandlung der Pubicpedikulose zu Hause oft über einen längeren Zeitraum erstrecken, insbesondere, wenn Informationen über wirksame Ansätze zur Lösung des Problems fehlen.

Die Hauptmerkmale der Läusebiologie sind den Menschen seit der Antike bekannt. Zum Beispiel war es im antiken Rom bekannt, dass die Behandlung von Läusen der Öffentlichkeit mit einem Rainfarn-Dekokt durchgeführt werden kann; Gleichzeitig wurde Hauswasser zur Behandlung von Läusen zu Hause verwendet. Es war auch bekannt, dass Läuse nur an mit Haaren bedeckten Körperbereichen leben können. Dementsprechend war die vollständige Rasur der Haare in vielen Kriegen die Hauptmethode, um Läuse zu entfernen.

Wege, um die Läuse loszuwerden

Behandlungsmethoden für Schambeinlaus können in zwei Gruppen unterteilt werden:

  • Chemikalie, bei der die Läuse von starken Insektiziden betroffen sind
  • mechanisch, die Läuse durch Rasieren der Haare loswerden
  • und schließlich traditionelle Behandlungsmethoden.

Von diesen Methoden ist die Chemikalie heute die populärste. Wenn die Parasiten zum ersten Mal entdeckt werden, versucht der Wirt sofort, eine Creme oder Salbe für die Schambeinlaus zu finden. Das gleiche Mittel wird meistens in Apotheken und Kliniken empfohlen.

Die Vorteile der chemischen Methode - die Schnelligkeit und Einfachheit des Behandlungsverfahrens: Ein gutes Mittel gegen Schambeinweine ermöglicht es Ihnen, die Parasiten in einer Behandlung für etwa 1 Stunde zu zerstören. Der Hauptnachteil der Verwendung von insektiziden Medikamenten bei der Behandlung von Schambeinen Läusen ist mit dem Risiko aller möglichen Nebenwirkungen verbunden, von Allergien bis hin zu Vergiftungen beim Menschen.

„Als ich diese abscheuliche Sache noch hatte, als ich noch schwamm, und irgendwo in Südafrika oder in Namibia, habe ich Schambeinchen aufgesogen. Sofort fühlt man sie nicht, aber sie beginnen in ein paar Monaten zu quälen. Ich war schon damals nach Hause gekommen. Das ist natürlich schrecklich: Gehen Sie weder im Club spazieren, noch sprechen Sie mit dem Mädchen. Außerdem braute ich noch einen anderen Vertrag, und das Medical Board konnte bemerkt werden. Es ist jedenfalls nicht schön, so durch die Stadt zu laufen und sich zu kratzen. Und du kannst sie nicht mit deinen Händen herausfinden. Dann kaufte ich mir ein Paranit Spray. Zuerst spritzte ich die Anweisungen und wiederholte mich dreimal an einem oder zwei Tagen. Gute Sache hat mir geholfen. Nach einer Woche gab es keine Insekten. Die ärztliche Untersuchung war bestanden, und dann habe ich einfach alles abgeschnitten und diesen Fall vergessen. “

Es ist möglich, Schamläuse mechanisch nur dann zu beseitigen, wenn das von Läusen befallene Haar vollständig rasiert wird. Die Verwendung spezieller Kämme zum Kämmen von Läusen und Nissen ist in solchen Fällen viel weniger wirksam als beim Entfernen von Kopfläusen.

Was die vollständige Entfernung von mit Läusen infiziertem Haar angeht - es ist schnell, billig, sicher und ohne Parasiten in anderen Bereichen des Falles sehr wirksam. Zur Vorbeugung sollte das Rasurhaar einige Monate dauern, wonach die Läuse garantiert verschwinden.

Wenn jedoch die Augenbrauen und Wimpern mit den Schambeinen Läusen infiziert sind, sollten Sie sich lieber speziellen Pedikuliziden zuwenden.

Insektizide Mittel zur Bekämpfung von Schambeinen

Gelder aus Schambeinen auf Basis von Insektiziden sind recht zahlreich und zeichnen sich durch eine Vielzahl von Freisetzungsformen aus. Das Wirkprinzip vieler von ihnen liegt in der Störung der normalen Funktionsweise des Nervensystems des Parasiten, wodurch die Schamläuse durch Paralyse getötet wird.

Es gibt auch Medikamente, die darauf basieren, die Läuse mit einem dünnen luftdichten Film zu umwickeln, was zur Strangulation des Insekts führt.

Die meisten Insektizide, die in Läuseprodukten verwendet werden, sind für den Menschen relativ ungefährlich - im Körper aller warmblütigen Tiere werden diese Substanzen leicht zu harmlosen Verbindungen abgebaut. Viele Insektizide können jedoch eine allergische Reaktion auslösen.

Es gibt eine andere Art von Mitteln, die zum Beispiel auf Dimethicone basieren. Diese Substanz (flüssiges Silikon) verstopft die Atemwege der Läuse und führt zum Ersticken. Für eine Person ist Dimethicone völlig ungefährlich und bei einigen Krankheiten wird es sogar zur oralen Verabreichung verschrieben.

Im Folgenden sind die Hauptformen der Veröffentlichung und die Namen einiger Werkzeuge zur Bekämpfung der Schambehaus dargestellt:

  • Cremes und Salben - Nittifor, Knicks. Genug zeitaufwendig, aber ein gutes Ergebnis. Benzylbenzoat ist auch gut - eine Salbe zur Bekämpfung von Krätze, die Läuse jedoch nicht weniger effektiv zerstört (nachdem Läuse auf das Haar aufgetragen wurden, sterben sie innerhalb von 3 bis 4 Stunden, aber dieses Mittel wirkt nicht auf Eier).
  • Läuseshampoos sind einfach zu bedienen und sehr effektiv. Die bekanntesten sind Parazidose, Pedilin, LiceGuard.
  • Sprays - neben Insektiziden wird häufig Dimethicone verwendet (zum Beispiel in den Sprays Nyuda und Paranit).
  • Konzentrate von Verdünnungen zur Verdünnung sind vielleicht die effektivsten, aber auch die gefährlichsten, wenn sie unsachgemäß verwendet werden (Medifox, Medilis, Avicin).

Vor der Behandlung von Schambeinen sollte man sich zunächst gründlich mit den Kontraindikationen der jeweiligen Medikamente auseinandersetzen und erst dann genau entscheiden, was die Parasiten hervorbringen sollen. Zum Beispiel können Schambo-Läuse-Shampoos mit Pedilin und ParaPlus-Aerosol (sie enthalten Malathion, das nicht nur erwachsene Läuse, sondern auch Nissen zerstört) ein gutes Ergebnis erzielen. Diese Medikamente sind jedoch nicht für jeden geeignet und nicht für jedes Alter geeignet.

Für jeden Agent für Läuse gibt es eine Begrenzung für das Mindestalter des Kindes, ab dem dieses Werkzeug angewendet werden kann. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch!

Volksheilmittel gegen Läuse

Volksheilmittel für Schamläuse lassen sich in zwei Arten einteilen: Wirklich effektiv und nur erschreckend. Die Wirkung der ersteren ähnelt der Wirkung synthetischer Insektizide, während die letzteren einfach einen bestimmten Geruch haben, der miese unbequeme Lebensbedingungen schafft.

Da Läuse die Haare nicht auf dem Körper des Wirts hinterlassen können, ist es offensichtlich sinnlos, sie zu verscheuchen: Sie laufen sowieso nicht weg (es sei denn, neue Läuse krabbeln auf den Körper). Daher sind verschiedene ätherische Öle sowie Birkenteer zur Behandlung von Schambeinen nicht geeignet.

Wirksame Volksheilmittel für Schamläuse sind Kerosin, denaturierter Alkohol, Essig, Wasserstoffperoxid, Staubseife, Poremol, Wasser, eine Abkochung von Rainfarn und in geringerem Maße Schwefelsalbe. Insektizide Medikamente, viele von ihnen sind in Bezug auf die Sicherheit deutlich unterlegen. So haben Kerosin, Essig, technischer Alkohol und Wasserstoffperoxid eine so starke Wirkung auf die menschliche Haut, dass sie leicht zu Verbrennungen führen können. Und Staubseife enthält DDT - eines der gefährlichsten Insektizide für den Menschen, das die Entstehung von Krebstumoren und genetischen Mutationen anregen kann.

„Ich rate niemandem, Schamläuse mit denaturiertem Alkohol zu vergiften. In meiner Jugend habe ich diese Infektion in der Studentenpraxis entdeckt. Mein Großvater hat mir empfohlen, alles mit Alkohol zu bestreichen und mich hinzusetzen. Es ist ein solcher Schmerz, dass es besser ist, Läuse zu tolerieren. Als ob alles mit Säure verbrannt wäre. Läuse brannten natürlich alles aus, die Haare wurden weiß wie grau. Aber heute gibt es wahrscheinlich viele Gelder, die solche altmodischen Methoden ersetzen können. “

Von den Volksmitteln, die es wert sind, auf den Cranberrysaft und das Nieswurzelwasser zu achten, verursachen diese Substanzen keine Nebenwirkungen, sondern sie haben eine mehr oder weniger ausgeprägte Wirksamkeit bei der Zerstörung von Läusen und dem Erweichen der Nissenmembranen.

In den meisten Fällen erfolgt die Behandlung der Schambeinlaus zu Hause. Gleichzeitig glauben viele Leute, je länger sich jedes Mittel auf den Haaren befindet, desto geringer sind die Überlebenschancen von Läusen.

Dies trifft zwar zu, andererseits kann eine langfristige Exposition des Mittels zu verschiedenen Nebenwirkungen führen. Aus Sicherheitsgründen sollte daher jedes Arzneimittel in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen verwendet werden. Bei stark ausgeprägten Anzeichen von Reizung den Vorgang jedoch abbrechen und das Arzneimittel bis zum Ende der empfohlenen Expositionszeit spülen. Im Extremfall kann die Behandlung nach einigen Tagen wiederholt werden oder ein anderes Werkzeug gekauft werden.

Und zum Schluss: Die Schamlaus ist heute schnell verschwunden. Der Grund dafür ist die Begeisterung für maximale offene Badeanzüge und die vollständige Rasur von Intimbereichen. Parasiten bleiben einfach ohne ihren Lebensraum. Wenn Sie also nicht mit Insektiziden basteln möchten, können Sie sich immer einen "Bikini" machen und Läuse werden mit Ihrem Haar verschwinden.

Pubic Pediculosis (Phthiriasis)

Eine Infektion mit Schambein oder Phthyriasis ist bei Symptomen ähnlich wie bei Kopfläusen. Der Hauptunterschied zwischen Krankheiten - der Ort der Lokalisation von Parasiten. Schamhaare bevorzugen intime Teile des menschlichen Körpers: die Schamgegend, den Bereich des Afteres; seltener: Achselhöhlen, Brust, Bauch, Wimpern, Augenbrauen, Schnurrbart, Bart.

Aussehen und Beschreibung ploschitsy

Schamlaus oder Ploshchitsa gehört zur Ordnung der blutsaugenden Läuse. Es hat einen kleinen runden grauen Körper mit einer Größe von 1 bis 3 mm. Frauen sind normalerweise größer als Männer und können bis zu 5 mm lang werden. Wenn der Parasit mit Blut getrunken wird, wird sein Körper rötlich.

Oft hört man den gebräuchlichen Namen dieses Parasiten, aber nicht jeder weiß, was Mandawosh ist. Dies ist, was Leute allgemein Läuse nennen, und dieses Wort auch in groben Worten verwenden.

Läuse legen bis zu 3 Eier in Form von Nissen ab und fixieren sie am Fuß der Schamhaare. Nach 10-12 Tagen verwandelt sich der Nit in einen kriechenden Parasiten. Insgesamt kann eine erwachsene Frau in ihrem Leben bis zu 50 Eier legen.

Phthyriasis kann pro Tag bis zu 2 ml Blut verbrauchen. Ohne Zugang zu menschlichem Blut sterben Insekten innerhalb eines Tages. Sie beißen durch die Haut und tauchen den kleinen Rüssel in die Wunde ein. Während des Bisses verursacht der Speichel der ploshchitsy, der in eine offene Wunde gerät, Juckreiz und Brennen. Es hilft, die kranke Haut zu kämmen.

Anzeichen und Symptome von Phthyriasis

Symptome von Schamläusen, die eine Person selbst ohne Hilfe eines Arztes selbstständig erkennen kann:

  • starker Juckreiz in der Leistengegend;
  • das Vorhandensein kleiner bläulicher Flecken von Bissen;
  • roter Hautausschlag im Schambereich;
  • Kotrückstände von Parasiten in Form von schwarzen Flecken auf Unterwäsche;
  • Blasen und starkes Kratzen in der Leistengegend, wenn der Fall vernachlässigt wird;
  • verworrene Schamhaare;
  • Die Schamhäuse erscheint bei Männern häufig im Hodensack und bei Frauen - im Perineum.

Die Symptome von Schambeinlaus begleiten häufig jede sexuell übertragbare Krankheit. Dies ist ein weiterer Grund, das Problem ernst zu nehmen und sofort mit der Behandlung zu beginnen.

Um die Anwesenheit von Läusen richtig zu diagnostizieren und zu bestimmen, gibt es eine spezielle Diagnose von Kopfläusen. Ein Dermatologe hat in seinem Arsenal eine spezielle Lampe Wood. Unter ihrem Einfluss beginnen die Nissen mit fluoreszierendem weißem Licht zu leuchten und werden für den Arzt sichtbar.

Eine weitere moderne Methode zur Erkennung von Schambeinen ist die Videodermacopie. Die Videokamera entfernt einen bestimmten Teil der Schamzone des Patienten und überträgt die Bilddaten mit mehrfacher Vergrößerung an einen Computer. In den Bildern können Sie Insekten, einschließlich lebende und tote, unterscheiden. Dieses Verfahren trägt dazu bei, die Richtigkeit der angewandten Behandlung sicherzustellen.

Sehr oft verschiebt der Patient die Behandlung von Läusen der Schambule aufgrund der erlebten Schamgefühle und der Weigerung, zum Arzt zu gehen. Eine solche Einstellung zur eigenen Gesundheit kann zu schwerwiegenden Folgen führen.

Die gestartete Pedikulose der Genitalorgane führt zu schweren Hautschäden in der Schamgegend, deren Wunden zu einer Infektion führen können. Neben dem Nervenzustand des Patienten und einer starken allergischen Reaktion auf der Haut kann die Erkrankung Entzündungen der Lymphknoten und sogar eine Blutinfektion auslösen.

Ursachen von Schambeinen

Viele Menschen haben seit langem das Gefühl, dass Inguinal-Läuse nur von Landstreichern und asozialen Personen begonnen werden können. Ursachen für Läuse können unterschiedlich sein:

  • die Bettwäsche und Handtücher eines anderen verwenden;
  • Besuch eines öffentlichen Bades, einer Sauna, eines Schwimmbades;
  • einen Massagesalon oder einen Schönheitssalon besuchen;
  • Geschlechtsverkehr mit einem infizierten Partner;
  • enger Kontakt zum Patienten.

Eine intime Pedikulose wird häufig von Menschen übertragen, die in unbefriedigenden sanitären Verhältnissen leben: Flüchtlingslager, Wohnheime und Wohnheime, Kasernen, Waisenhäuser und Unterkünfte, Haftstätten.

Woher die Schamläze kommen, ist jetzt klar. Die nächste Frage ist, wie die Schambeinlaus zu Hause loszuwerden ist, da die meisten Infizierten nicht bereit sind, zum Arzt zu gehen.

Behandlung von Schamläusen mit modernen Medikamenten

Moderne Medikamente in der Apotheke gegen Inguinal-Läuse sind heute ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Trotz der intimen Natur der Krankheit gibt es eine große Auswahl an Medikamenten als zur Behandlung von Schambeinen.

Die Hauptwirkstoffe von Medikamenten gegen Schambeinlaus sind:

  • Permethrin;
  • Malathion;
  • Phenotrin;
  • Benzylbenzoat und andere.

Medikamente, die eines dieser Insektizide enthalten, sind wirksam bei der Bekämpfung von Inguinal-Läusen.

Die beliebtesten Mittel gegen Pedikulose sind Shampoos, Sprays und Salben. Sie sind einfach zu bedienen und erschwinglich:

  1. Medfoks Ein Mittel gegen Schamboze und Nissen in Form einer Emulsion. Ein Teil der Flasche sollte mit 200 ml Wasser und der resultierenden Flüssigkeit verdünnt werden, um Haut und Haare in der Leistengegend durch gründliche Reibung zu bearbeiten. Nach 20 Minuten sollte das Medikament mit normaler Seife abgewaschen werden. Wiederholen Sie den Vorgang innerhalb von 3 Tagen.
  2. Veda-2. Antiparasitisches Shampoo für Schamläuse und ihre Larven. Tragen Sie das fertige Produkt auf die betroffene Stelle auf und spülen Sie es nach 30 Minuten mit Wasser und Seife ab. Die Inkubationszeit sieht eine Wiederholung des Eingriffs in 7-10 Tagen vor.
  3. Nittifor Wirksames Apothekenmittel gegen Inguinal-Läuse in Form von Lotionen. Das Medikament sollte mit einem Wattestäbchen gründlich in die Haut eingerieben werden. Der durchschnittliche Lotionsverbrauch pro Person beträgt 50 ml. Nach dem Auftragen müssen Sie 40 Minuten warten und mit Seife abspülen. Wiederholen Sie den Vorgang vorbeugend nach 12-14 Tagen.
  4. Spray Pax. Eines der wirksamsten Medikamente gegen Schambein. Nur eine Anwendung reicht für die vollständige Zerstörung der Leistenparasiten aus. Im Bereich der Infektion wird reichlich Spray aus Schambeinen gesprüht, und nach 30 Minuten wird das Produkt abgewaschen. Das Medikament blockiert die Schutzenzyme von Insekten und macht sie somit gegen die chemische Wirkung der Sprühkomponenten wehrlos.
  5. Schwefelsalbe Eine Salbe für Schamläuse mit antiseptischer Wirkung ist ein kostengünstiges, aber unwirksames Mittel. Es wird über 10 Tage über Nacht auf die gereinigte Haut aufgetragen.

Volksheilmittel

Inguinal-Parasiten können mit einfachen Methoden ohne Verwendung von chemischen und toxischen Substanzen entfernt werden. Solche Methoden helfen, eine unangenehme Krankheit für Menschen mit Überempfindlichkeit, Kinder und schwangere Frauen zu heilen.

Rasieren der Haare in der Leistengegend

Der effektivste und einfachste Weg, um Schamläuse loszuwerden, ist einfach die Glatze rasieren. Erwachsene Insekten und ihre Eier werden mit den Haaren entfernt. Alkoholhaltige Lotionen und Feuchtigkeitscremes können zur Behandlung von zu Biss neigender Haut verwendet werden.

Essigsäure

Als einfaches Mittel gegen Phthyriasis können Sie 3% ige Essigsäure verwenden. 1 Stunde auf die Leistengegend auftragen, dann mit Seife abspülen. Das Verfahren wird innerhalb von 3 Tagen wiederholt.

Teersalbe

Um die Salbe vorzubereiten, nehmen Sie einen Esslöffel Birkenteer und Butter. Die Mischung wird über Nacht mit der Leiste behandelt. Wiederholen Sie den Vorgang für 9 Tage.

Prävention von Krankheiten

Wenn eine Person weiß, wie sie sich mit Inguinal-Läusen anstecken kann, kann sie sich vor der Krankheit schützen. Dazu müssen Sie bestimmte Aktionen ausführen:

  • vermeiden Sie engen Kontakt mit unbekannten Personen;
  • Besuchen Sie keine öffentlichen Bäder, Saunen.
  • Verwenden Sie keine Handtücher und Bettwäsche anderer Personen.
  • sexuellen Verkehr mit ungeprüften Partnern vermeiden;
  • regelmäßig Unterwäsche wechseln, Wäsche waschen, Heimtextilien.

Wenn ein Familienmitglied der Krankheit ausgesetzt war, ist eine sofortige Behandlung der Schambeinlaus erforderlich. Gleichzeitig mit den Infizierten sollten sich alle im selben Haus lebenden Familienmitglieder einer Behandlung unterziehen. Unmittelbar nach der Behandlung der Krankheit ist es notwendig, alle Bettzeug, persönliche Handtücher und Haushaltskleidung zu waschen und zu dämpfen.

Durch die persönliche Hygiene und den sorgfältigen Kontakt mit Fremden kann das Infektionsrisiko mit Intimen Läusen auf ein Minimum reduziert werden.

Schambein (ploshitsy): wie man erkennt, bedeutet für die Behandlung

Squabs oder Schamhaare gehören zu den Läusen. Sie leben und brüten auf menschlichen Genitalien, im Schambereich und in der Nähe des Afters. Das Vorhandensein von Parasiten stellt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Ihre Stiche führen nicht nur zu Allergien, sondern eröffnen auch den Weg für eine Vielzahl von Infektionen mit schweren Komplikationen. Die Behandlung von Schamboäusen unter modernen Bedingungen ist sehr effektiv und verläuft ohne Schwierigkeiten und Konsequenzen.

Was ist Schamboze oder Ftiriaz?

Die Krankheit Pubed Pediculosis hat einen anderen Namen - Ftiriaz. Dies ist eine Infektion durch Läuse (Phthirus pubis). Diese Insekten sind für das menschliche Auge kaum zu unterscheiden, haben winzige Größen (1 mm), aber die Weibchen können satt werden und können 3 mm erreichen und auffällig werden. Aufgrund der Struktur des Körpers können sie nur an den Haaren mit dreieckigem Querschnitt fixiert werden, so dass sie nur an bestimmten Teilen des menschlichen Körpers überleben können. Bei Tieren werden keine Schamparasiten gefunden.

Die Ernährung von Schambeinen ist das Blut, das das Insekt erhält, indem es die Haut mit der Rüssel durchbohrt. Sie züchten und leben nur in der Perianal- und Schamzone und haben daher ihren Namen. Ihre Nissen (Eier) sind fest an den Haaren befestigt und werden nicht mit Wasser abgewaschen. Da Blut nicht abgesaugt werden kann, sterben Ploshchits innerhalb eines Tages ab. Daher kann eine regelmäßige Enthaarung zum Aussterben von Parasiten führen.

Symptome und Anzeichen von Schamboäusen

Die Dauer der Pedikulose kann leicht durch den Ort der Schambeinse bestimmt werden. Zunächst werden sie an der Basis der Haare befestigt und dann fixiert. Wenn das Haar wächst, wird deutlich, wie lange sich die Parasiten auf dem Körper befinden. Die wichtigsten Anzeichen einer Pedikulose:

  • Jucken Das signifikanteste Symptom, begleitet von intensiver Krätze an Stellen, beißt Läuse.
  • Flecken. Am Ende der Inkubationszeit sind am Ort der Einführung der Laus kleine Blutungen in Form von kleinen blauen Flecken sichtbar.
  • Blasen Erscheint bei der laufenden Form der Erkrankung in Form eines Ekzems.
  • Dunkle Punkte auf Leinen. Die kleinsten dunklen Flecken in der Unterwäsche sind die Produkte von Läusen.
  • Allergischer Hautausschlag: Bei starkem Juckreiz treten in einigen Fällen allergische Reaktionen auf, die vermieden werden können, wenn Sie den betroffenen Bereich nicht zerkratzen.

Wie werden Läuse übertragen?

Woher kommen Läuse? Die Ursachen für Kopfläuse bei Frauen und Männern sind die gleichen. Eine Infektion mit Phthyriasis tritt an öffentlichen Orten (Badehaus, Schwimmbad usw.) auf, weil der Umgang mit Handtüchern oder Wäsche schlecht ist, in denen ruhende Ploshchits-Larven verbleiben. Schamläuse können nur einen Monat nach der Infektion auftreten, obwohl der Erwachsene die Larven innerhalb weniger Tage nach dem Auftreffen auf die Schamhaare zu legen beginnt.

Was sind die Schamläze beim Menschen: Foto

Ein üblicher Parasitenübertragungsweg ist der Geschlechtsverkehr. Die pubische Pedikulose wird häufig von Gonorrhoe, Chlamydien und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten begleitet, die durch sexuellen Kontakt übertragen werden. Kleine Kinder leiden auch unter Ftiriazom, weil Läuse Nissen auf Bettzeug und Handtüchern legen.

Diagnose

Die modernste Methode zur Diagnose von Schambeinen ist die Lampe von Wood. Live-Nissen fluoreszieren, wenn sie leuchten und strahlen. Die zweitwichtigste diagnostische Entwicklung ist die Video-Dermatoskopie. Dies ist eine neue Technik, die einen Computer und eine Videokamera umfasst. Mit Hilfe eines speziellen Programms zeigt der Arzt auf dem Monitor vergrößerte Fotos mit dem Bild der Parasiten an, was einen psychologischen Anreiz darstellt, die Behandlung für den Patienten zu beschleunigen.

Wenn Sie nicht mit so einem heiklen Problem zum Arzt gehen möchten und wissen, wie die Schambeinlaus zu Hause entfernt werden kann, können Sie deren Anwesenheit während einer visuellen Untersuchung unabhängig diagnostizieren. Insekten machen sich bemerkbar, wenn sie mit Blut gesättigt sind. Ihre rot-graue Farbe macht sich auch ohne Lupe bemerkbar. Es ist leicht, braune Partikel an den betroffenen Stellen zu sehen - dies sind Ausscheidungen von Schambeinen.

Behandlung von Schambeinen Läusen

Wie kann man die Schambeinchen loswerden? Die moderne Medizin bietet viele wirksame Medikamente, die Erwachsene und ihre Larven in kurzer Zeit zerstören können. Die beliebtesten Medikamente gegen Schambein, die eine Behandlung zu Hause durchführen:

  1. Spray Pax. In der Zubereitung enthaltene Peristrine wirken neurotoxisch für Schamboze. Es wirkt als Entgiftungs-Enzymhemmer, der von Insekten ausgeschieden wird. Sprühen Sie die gesamte Abdeckung des infizierten behaarten Teils auf, lassen Sie es eine halbe Stunde ruhen und spülen Sie es anschließend gründlich ab. Um die Schambeinlaus-Medikamente zu zerstören, reicht es aus, 1 Mal anzuwenden.
  1. Nittifor Effektive Behandlung von Schambeinen Läusen. Mit einem Wattestäbchen wird eine Lotion auf den Körper aufgetragen und in die Haarwurzeln eingerieben. Im Durchschnitt benötigt eine Person bis zu 60 ml des Arzneimittels, um Läuse zu entfernen. 40 Minuten nach dem Auftragen wird die Lotion mit Seife abgewaschen. Es ist wünschenswert, das Verfahren nach 2 Wochen zu wiederholen.
  2. Schwefelsalbe Behandelt Anti-Juckreiz-Medikamente mit dem Hauptwirkstoff - Schwefel. Das Medikament ist als Salbe erhältlich und wirkt antiseptisch. Tragen Sie das Produkt abends auf die gereinigte Haut auf. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 10 Tage. Am Ende der Therapie muss der Patient ein Bad nehmen, die Kleidung und das Bettzeug desinfizieren.
  3. Emulsion Medifox. Mittel zur Zerstörung von geschlechtsreifen Läusen, Nissen und Krätzemilben. Beim Auftragen auf die Haut wirkt sich der Mensch nicht toxisch aus. Für die Behandlung von Parasiten sollte ein Drittel der Emulsionsflasche mit Wasser (200 ml) verdünnt werden. Nachdem die Lösung auf den Lausbereich aufgetragen wurde, reiben Sie sie mit einem Wattestäbchen in die Haut ein. Nach 20 Minuten sollte der Ort der Anwendung des Arzneimittels mit Wasser und Seife gewaschen werden. Die Behandlung dauert 3 Tage.
  4. Pedilin Kombinierter Wirkstoff für Schamboäuse. Erhältlich in Form einer Emulsion oder eines Shampoos. Tragen Sie das Medikament mit einem Wattestäbchen auf das Haar auf und reiben Sie es in die Wurzeln. Nach dem Auftragen nach 30 Minuten abwaschen. Es wird empfohlen, das Verfahren nach 2 Wochen zu wiederholen.
  5. Veda-2. Antiparasitäres, insektizides Shampoo. Es zeigt eine hohe Wirksamkeit gegen Nissen, Flöhe, Zecken, reife Schambeinchen und Larven. Das Medikament wird 30 Minuten lang auf die Verletzungsstelle aufgetragen und dann mit Wasser und Seife abgewaschen. Für die Verhinderung einer Woche wird empfohlen, den Vorgang zu wiederholen.
  6. Salbe grau und Quecksilber. Es wird zur Behandlung von Phthyriasis verwendet. Die Salbe sollte bis zu 40 Mal in den von der Laus befallenen Bereich eingerieben werden, bis sie vollständig geheilt ist. Nebenwirkungen wie Hautreizungen, Störungen der Nervenaktivität können auftreten.

Behandlung von Volksheilmitteln

Wie und was behandelt man die Volksmethoden der Schambein? Um Phthyriasis loszuwerden, ist es nicht notwendig, teure Medikamente zu kaufen. Traditionelle Rezepte sind leichter zugänglich und nicht weniger effektiv:

  • Knoblauch und Sauerampfer. Drücken Sie den Saft von Sauerampfer, 3 EL. l mischen Sie mit 1 TL. Knoblauch (gehackt). Tragen Sie das Produkt täglich 10 Tage lang hintereinander mit Läusen auf die betroffene Stelle auf.
  • Teer Mischen Sie in gleichen Mengen (1 EL) Birkenteer und Butter. Behandeln Sie die Schambeinchen 9 Tage lang unmittelbar nach der Abenddusche mit einer Mischung.
  • Zitrone und Pfefferminz. Crush in einem Mörser 2 EL. l Pfefferminz, fügen Sie so viel Sonnenblumenöl und Saft einer Zitrone hinzu. Hacken Sie die Rinde und mischen Sie sie mit den restlichen Zutaten. Gruel bearbeitete die Leistengegend 10 Tage hintereinander. Mittel wird für 2 Stunden 1 Mal pro Tag angewendet.
  • Kerosin Mischen Sie ein Glas mit der gleichen Menge Pflanzenöl. Mischen Sie die Mischung, um den Bereich der Stirnlaus zu behandeln, und lassen Sie ihn 6 Stunden lang (vorzugsweise nachts). Es wird empfohlen, das Verfahren innerhalb von 10 Tagen zu wiederholen.
  • Essig Für die Verarbeitung ist es besser normaler (Tafel-) oder Apfelessig zu verwenden, der mit Wasser auf 3% verdünnt werden sollte. Die Lösung auf das Haar auftragen, eine Stunde einwirken lassen und dann abspülen. Wiederholen Sie den Vorgang drei Tage hintereinander.

Tuberkulose-Prophylaxe

Damit die Behandlung von Schamboäusen erfolgreich verläuft, müssen einige vorbeugende Maßnahmen parallel durchgeführt werden. Während der Therapie müssen folgende Empfehlungen befolgt werden:

  1. Die Behandlung der Schamboze wird gleichzeitig mit beiden Sexualpartnern durchgeführt.
  2. Kleidung, Wäsche und Hygieneartikel sollten einer Wärmebehandlung (Kochen, Bügeln) unterzogen werden.
  3. Bei einer Infektion mit Phthyriasis müssen die Haare von den Achselhöhlen, der Schamgegend und vom Brustteil abgeschoren werden.

Wenn Sie wissen, wie Ploshits aussehen (siehe Foto unten), kann jeder sie rechtzeitig diagnostizieren und um Hilfe von Ihrem Arzt bitten!

Ursachen und Behandlung von Schambeinen Läusen

1 Merkmale des Erregers

Der Erreger der Krankheit ist die Schamlaus (ploschitsa), die in der Länge bis zu 3 mm erreichen kann (Frauen können die Größe des Männchens um das 1,5 bis 2-fache überschreiten) und lebt hauptsächlich im Haar der Genitalien. Schamläuse ernähren sich vom Blut des Wirts und sterben tagsüber ohne Nahrung. Der Hauptunterschied zwischen ihnen und den Kopfläusen besteht darin, dass sie weniger resistent gegen Hunger und negative Umweltfaktoren sind. Sie sind sesshaft und können den Körper des Trägers nicht verlassen, was die Behandlung der Krankheit erleichtert.

Wie Kopf legen auch Schambeinchen Eier (Nissen), die nicht nur gegen Umwelteinflüsse (hohe, niedrige Temperaturen, Sonnenlicht), sondern auch gegen einige Insektizide wirksam sind, was die Behandlung von Phthyriasis erheblich erschwert.

Die pubische Pedikulose wird sexuell übertragen, wenn Läuse von den Haaren eines Partners zum anderen übergehen. Ausbreiten durch Bettwäsche oder ein gemeinsames Handtuch ist möglich. In seltenen Fällen können Schamläuse in Saunen, Bädern, Massageräumen, Pools und anderen ähnlichen Orten abgeholt werden.

Der Hauptfaktor beim Auftreten von Phthyriasis ist der Mangel an Körperpflege. Die Phthyriasis kann nicht von Tieren infiziert werden, da die Läuse ausschließlich vom Menschen leben.

2 Symptome der Krankheit

Es gibt zwei Hauptperioden der Krankheit.

  1. Die Inkubationszeit beginnt ab dem Zeitpunkt der Ansiedlung der Schamboze im menschlichen Körper, während dieser Zeit treten keine Symptome auf. Der Zeitraum kann zwischen 20 Tagen und 1,5 Monaten dauern.
  2. Klinische Periode - während dieser Zeit beginnen sich alle Symptome allmählich zu manifestieren. Das erste und grundlegendste Zeichen der Phthyriasis ist Pruritus an den Haarpartien des Körpers, hauptsächlich im Schambereich. In einigen Fällen wird der Juckreiz auf die inneren Oberschenkel, den Bauch und den Rücken übertragen, insbesondere bei Menschen mit starken Behaarungen. Juckreizgefühle können fast unmerklich sein (bei einer geringen Infektionsintensität) und unerträglich sein, was zu erheblichen Kratzern führt, durch die schädliche Bakterien in den Körper gelangen können, was zu Dermatitis und Ekzem mit unterschiedlichem Schweregrad führt.

Ein weiteres Symptom dieser Krankheit ist das Auftreten kleiner Flecken (bis zu 1,5 cm Durchmesser) mit bläulichen oder gräulichen Verfärbungen (den sogenannten Blutungen) auf dem Körper, die schnell verschwinden. Ihr Auftreten ist mit der Erschöpfung von Blut und der Ansammlung von Sekreten der Speicheldrüsen der Parasiten verbunden. Meistens erscheinen sie an den inneren Oberschenkeln, am Bauch, an der Brust, dh an den Stellen, an denen das Haar am wenigsten ist. Die Anzahl der Flecken hängt von der Intensität der Infektion mit den Schambeinen ab.

In einigen Fällen tritt aufgrund der individuellen Intoleranz von Parasitenstichen eine allergische Reaktion in Form eines Ausschlags auf.

Die unbestreitbaren Symptome der Phthyriasis sind der Nachweis von Läusen auf Leinen, Bett oder Haaransatz.

3 Diagnose der Phthyriasis

Die Bestimmung der Schamboze ist einfach, da Krankheitserreger mit dem bloßen Auge gesehen werden können. Häufig sind sie auf den Haaren des Genitalbereichs oder auf Unterwäsche zu sehen. Daher ist die einzige Methode zur Diagnose der Erkrankung die Untersuchung des Patienten, manchmal mit einer Lupe.

Bei einer eingehenden Untersuchung können Sie die Läuse selbst sehen, die nach dem „Füttern“ eine rotbraune Farbe bekommen, sowie Nissen, die an den Haaren befestigt sind. Das Vorhandensein von Nissen muss von Schuppen mit Seborrhoe unterschieden werden, so dass das betroffene Haar bei geringer Vergrößerung sorgfältig unter dem Mikroskop untersucht wird.

4 Behandlung von Leiden

Die häufigsten Behandlungen für Schambeinlaus sind:

  1. Mechanische Methode, deren Essenz die vollständige Entfernung der Haare durch Rasieren an den betroffenen Stellen ist.
  2. Chemische Methode - Exposition gegenüber Läusen mit starken Insektiziden.
  3. Behandlung basierend auf populären Empfehlungen (die am wenigsten wirksame Methode).

Die gebräuchlichste Methode ist die chemische Methode, da sie die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Parasiten in kürzester Zeit beseitigt werden. Der unbestreitbare Vorteil dieser Methode ist die einfache Behandlung, da die Läuse innerhalb einer Stunde nach Anwendung des empfohlenen Mittels sterben. Es sollte beachtet werden, dass manche Menschen anfälliger für allergische Reaktionen sind als andere. Daher ist es notwendig, solche Medikamente strikt gemäß Anweisungen und ohne Amateure zu verwenden.

Die mechanische Entfernung von Haaren aus den betroffenen Bereichen ist zwar weniger beliebt, aber auch sehr effektiv. Um das Haar zu schneiden, sollte es in den nächsten Monaten noch weiter gehen, um die Rückkehr von Parasiten zu verhindern. Schamlippen und Nissen können durch Kämmen mit verschiedenen Kämmen entfernt werden, diese Methode ist jedoch unwirksam.

Bei jeder Behandlung müssen Sie einige Regeln beachten:

  • Die Bettwäsche sollte mindestens einmal am Tag gewechselt werden.
  • Da die Phthyriasis sexuell übertragen wird, ist es notwendig, mit einem Partner behandelt zu werden, auch wenn er keine Symptome hat.
  • Alle Kleidungsstücke, Bettwaren und Kleidungsstücke müssen sorgfältig mit speziellen Mitteln behandelt oder bei Höchsttemperatur in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Polstermöbel sind auch Matratzen wert, da die Krankheit wiederkommen kann, wenn sie mit ihnen in Kontakt kommt.

5 Medikamente

Eine Lösung des Wirkstoffs Nitifor wird unverdünnt auf den haarigen Bereich aufgetragen und vollständig trocknen gelassen. Anschließend wird er abgewaschen. Die Creme wird auf leicht feuchtes Haar aufgetragen und 10-15 Minuten stehen gelassen, dann abgewaschen. Nach der Verwendung dieses Arzneimittels sterben die Parasiten innerhalb von 3 Stunden ab, der Nachteil besteht darin, dass sie nicht auf Lausnits wirkt, sodass sie im Abstand von 5-7 Tagen wiederholt angewendet werden müssen.

Pedilin wird in der Behandlung verwendet, die in Form von Shampoo und Emulsion hergestellt wird. Das Shampoo wird auf das feuchte Haar aufgetragen, 15 Minuten belassen und abgewaschen. Bei einer hohen Infektionsintensität wird empfohlen, Shampoo in Kombination mit einer Emulsion zu verwenden. Dazu sollten Sie zuerst das Shampoo wie oben beschrieben auftragen und sofort eine Emulsion verwenden. Nach dem Auftragen werden sie 20 Minuten aufbewahrt und mit Wasser abgewaschen.

Spray Paranit wird auf trockene Haarpartien aufgetragen, leicht gerieben und 15 Minuten stehen gelassen, dann mit Wasser und Seife gewaschen. Läuse und Nissen sterben innerhalb von 1 Stunde nach der Anwendung des Arzneimittels. Falls notwendig, sollte die Behandlung nach 7-10 Tagen wiederholt werden.

Sprühen Sie Nyuda perfekt mit Läusen und ihren Eiern. Es muss auf die Haarwurzeln der betroffenen Stelle gesprüht werden, sanft einreiben und 45-60 Minuten einwirken lassen. Als nächstes muss das Medikament mit viel Wasser und Seife gewaschen werden. Dieses Spray kann nicht bei schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden.

Die Behandlung verwendet ein Konzentrat zur Herstellung der Emulsion Medifox. Zur Behandlung der Phthyriasis verwenden Sie eine 0,2% ige, frisch zubereitete Emulsion. Dazu werden zu 8 ml Konzentrat 200 ml Wasser hinzugefügt. Die resultierende Lösung wird reichlich mit einem Wattestäbchen auf die haarigen Körperpartien aufgetragen, 20 Minuten lang gehalten und mit einer ausreichenden Menge fließendem Wasser gespült. In einigen Fällen kann es zu Verbrennungen und Rötungen an den Anwendungsorten des Arzneimittels kommen. Es wird empfohlen, die Einwirkungszeit (Alterung) des Arzneimittels auf das Haar zu reduzieren und seine Verwendung nach einer Weile zu wiederholen.

Es muss gesagt werden - bevor Sie mit der Behandlung von Schamläusen beginnen, müssen Sie die mit den Geldern verbundenen Anweisungen sorgfältig studieren. Da jedes Medikament eine Reihe von Einschränkungen und Kontraindikationen aufweist, ist es nicht für jeden geeignet.

6 vorbeugende Maßnahmen

Vergessen Sie nicht, dass die Behandlung der Phthyriasis mit einem Partner durchgeführt wird, da sonst die Parasiten sofort wiederkommen.

Es gilt, einfache Regeln der persönlichen Hygiene einzuhalten: Duschen Sie nach dem Geschlechtsverkehr, rechtzeitig, um das Bett und die Unterwäsche zu wechseln. Es ist notwendig, bei der Auswahl eines Sexualpartners vorsichtiger zu sein und problematische behaarte Hautbereiche zu epilieren.